Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen ( Plenty-Webinar, Teil 1v2)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen (30.01.2013 Plenty-Webinar, Teil 1v2)"

Transkript

1 Wir sind web-netz, die Online-Marketing Agentur. Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen ( Plenty-Webinar, Teil 1v2) web-netz GmbH 1

2 Ansprechpartner Affiliate-Marketing Daniel Klose Beruflicher Hintergrund: Bankkaufmann Angewandte Kulturwissenschaften (B.A.) Trainee Online-Marketing (SEO, SEM, Affiliate) Head of Affiliate web-netz GmbH 2

3 Wer sind wir? 38 Mitarbeiter Wirtschaftspreisgewinner 2010 Schwerpunkte: Webentwicklung & Webdesign Usability-Optimierung Suchmaschinenmarketing (SEM) Suchmaschinenoptimierung (SEO) Affiliate-Marketing Social-Media-Marketing web-netz GmbH 3

4 Kooperationen Leuphana Lüneburg (Gastdozent an der Universität Lüneburg) Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Zertifizierter Partner von Google (Direkte Zusammenarbeit mit der Google Europazentrale in Dublin) Zertifizierter Trainer von Google (Durchführung von Schulungen) IHK Lüneburg/Wolfsburg und Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein (Durchführung von Schulungen) web-netz GmbH 4

5 Referenzen web-netz GmbH 5

6 Agenda 1. Grundprinzip Affiliate-Marketing 2. Konkurrenzanalyse 3. Vergütungsmodell & Provision wählen 4. Netzwerk wählen & Potentialanalyse einreichen web-netz GmbH 6

7 Affiliate-Marketing gehört die Zukunft Affiliate-Marketing mit großen Wachstumsraten 268 Mio. 308 Mio. 339 Mio. 374 Mio. ca. 415 Mio. Affiliate-Marketing hat die größten Wachstumsraten im Online-Marketing. Je früher in den Markt eingestiegen wird, desto größer sind die Erfolgschancen Quelle: web-netz GmbH 7

8 1. Grundprinzip Affiliate-Marketing web-netz GmbH 8

9 Ablauf Affiliate-Marketing Partnerprogramm-Anbieter Affiliate-Netzwerke Ihr Web-Shop Bietet Partnerprogramm mit Provision an Provision Agenturen Sales Bringen Shop-Betreiber und Affiliates zusammen Affiliates Betreut Partnerprogramm des Partnerprogramm- Anbieters beim Affiliate-Netzwerk Generieren Sales für das Partnerprogramm und binden Werbemittel ein web-netz GmbH 9

10 Von der Idee bis zum Programmstart Vor Beginn eines Affiliate-Marketing-Programms sind wichtige Details zu klären: 1. Konkurrenzanalyse 2. Vergütungsmodell & Provisionen wählen 3. Netzwerk wählen, Potentialanalyse einreichen 4. Werbemittel erstellen 5. Tracking implementieren 6. Programminformationen & Restriktionen formulieren 7. Reportings & Statistiken web-netz GmbH 10

11 2. Konkurrenzanalyse web-netz GmbH 11

12 Konkurrenzanalyse Essentieller Bestandteil VOR Entschluss, ein Partnerprogramm zu betreiben: Ohne den Markt und eventuelle Konkurrenz zu kennen, sollte kein Engagement im Affiliate-Marketing angestrebt werden. Ideale Ausgangslage: Das eigene Geschäft ist bereits bekannt und im entsprechenden Markt gut unter den Wettbewerbern positioniert. Traffic muss bereits vorhanden sein! Für kleine Shops nicht der passende Einstiegskanal! Dennoch sollte vor allem auf die Konditionen und Angebote der Konkurrenz im Affiliate- Bereich geachtet werden. Hier können die Provisionen und der Umfang des Partnerprogramms noch deutliche Unterschiede aufweisen. web-netz GmbH 12

13 Konkurrenzfähigkeit Indikatoren Marktanteil Provisionshöhe der Mitbewerber (im Affiliate-Marketing) Alter des Programms Vermittelbarkeit des Produktes/ der Dienstleistung Saisonale Schwankungen Erreichbarkeit der Zielgruppe Länderwahl Bekanntheit des Produktes Beratungsintensität Akzeptanz des Produktes Größe der Zielgruppe Beschränkungen durch den Merchant (SEM, Werbearten) Marge durchschnittlicher Warenkorbwert Bekanntheit der Marke durchschnittliche Anzahl der Verkäufe web-netz GmbH 13

14 Konkurrenzsituation auf dem Markt [1/4] Wichtig, um ein erfolgreiches Affiliate-Programm betreiben zu können: Eigene Provisionen dürfen nicht deutlich unter den Provisionen der Konkurrenz liegen. Produkte oder Angebot sollten sich mit einem Alleinstellungsmerkmal von der Konkurrenz abheben. Der Affiliate-Marketing-Kanal muss für sich allein betrachtet werden, um eine genaue Bewertung und Einschätzung für das eigene Programm vornehmen zu können. ( SEM oder andere Verkaufsförderungsmaßnahmen sollten nicht mit einfließen!) web-netz GmbH 14

15 Konkurrenzsituation auf dem Markt [2/4] Allgemeine Informationsquellen web-netz GmbH 15

16 Konkurrenzsituation auf dem Markt [3/4] Unternehmen Vergütung pro Sale kolibrishop.com 7,5 12,5 % bankowski.de 8 12 % Beispiel Mode popkorn.eu 7,5 12 % modern-store.de 7,5 10 % fashiononsale.de 7 9 % fashionsisters.de 7 9 % dress-for-less.de 3 6 % web-netz GmbH 16

17 Konkurrenzsituation auf dem Markt [4/4] Unternehmen Lead Sale ikanobank.de creditplus.de 14, Beispiel Kredit targobank.de crediteurope.de easycredit.de dkb.de maxda.de web-netz GmbH 17

18 3. Vergütungsmodell & Provision wählen web-netz GmbH 18

19 Vergütungsmodelle [1/2] Es kann zwischen unterschiedlichen Vergütungsmodellen unterschieden werden. Nicht immer ist es sinnvoll, einen Verkauf ( Sale ) zu vergüten. Hier eine Übersicht über verschiedene Vergütungsarten: Pay-per-Sale: In der Regel Vergütung eines Verkaufsabschlusses über einen Warenkorb. Es werden Nettobeträge verprovisioniert und entweder mit festen Beträgen (z.b. 5 pro Sale) oder prozentual (z.b. 3 % bis 20 %) vergütet. Pay-per-Lead: Anmeldung für Gewinnspiel, Newsletter, Versicherungsberatung etc. Hierbei wird immer eine feste Vergütung gezahlt. Dies variiert nach der gelieferten Datenmenge und Qualität. Pay-per-Click: Sehr selten im Affiliate-Marketing, da sehr betrugsanfällig. Hier wird der Klick auf ein Werbemittel vergütet (meist im Cent-Bereich). web-netz GmbH 19

20 Vergütungsmodelle [2/2] Pay-per-Click-Out: Erweiterung des Pay-per-Click. Hier wird der Klick erst vergütet, wenn der User auf der Webseite des Shop-Betreibers auf z.b. den dort gelisteten Anbieter oder ein Produkt klickt. Die Vergütung hier liegt meist im Cent-Bereich. Pay-per-View: Alleinstehend so gut wie nie im Affiliate-Marketing zu finden. Hierbei wird die reine Einblendung des Werbemittels vergütet. Meist als Hybridmodell, kombiniert mit anderen Vergütungsmodellen. Vergütung auf TKP-Basis oder per Sale. Lifetime-Provision: Z.B. bei kostenpflichtiger Mitgliedschaft in einer Community. Solange der User Kunde bleibt und regelmäßig zahlt, bekommt der Publisher ein revenue share. Hybridmodell: Verschiedene Modelle werden miteinander kombiniert. web-netz GmbH 20

21 Provisionsberechnung Die nachfolgende Berechnung der Provision geht von der Beteiligung eines Affiliate-Netzwerkes und einer Agentur aus. Wenn ein Programm inhouse oder ohne Netzwerk betreut wird, fallen die entsprechenden Kostenpunkte weg. Bei der Entscheidung sollte überlegt werden, ob die Einsparungen durch eine Inhouse-Lösung die Performance der Kampagne beeinflussen oder nicht. Die Gesamt-Provision setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: 1. Provision an den Affiliate Der Provisionswert, der für eine entsprechende Transaktion an den vermittelnden Partner ausgeschüttet wird. 2. Provision an das Affiliate-Netzwerk Anteilige Provision von 30 % des Provisionswertes, den der Affiliate bekommt. Entspricht einer Serviceprovision für das Netzwerk für die Bereitstellung der Plattform. 3. Provision an die Agentur Ebenfalls anteilige Provision von 30 % der Affiliate-Provision. Entspricht einer erfolgsabhängigen Beteiligung am Programmumsatz und für die Betreuung des Programms beim Netzwerk. web-netz GmbH 21

22 Provisionsberechnung (Sale) Sale-Provision 8% Vergütung für einen Abschluss (Beispielrechnung) Dies entspricht Kosten pro Conversion von 6,40 19,20 Euro bzw. 12,8 % des Umsatzes Parteien Affiliate-Provision (hier 8%) Affiliate-Netzwerk (30 % vom Provisionswert) Agentur (30 % vom Provisionswert) Warenkorb 50,00 (netto) Warenkorb 100,00 (netto) Warenkorb 150,00 (netto) 4,00 8,00 12,00 1,20 2,40 3,60 1,20 2,40 3,60 Gesamtprovision 6,40 12,80 19,20 web-netz GmbH 22

23 Modell mit Staffelung Anzahl Verkäufe pro Monat % % ab % Provisionssatz Beispiel eines Nettowarenwerts von 100 Euro pro Sale. Dies entspricht Kosten pro Conversion von maximal 16,00. Parteien Kosten bis 10 Sales Kosten bis 25 Sales Kosten ab 26 Sales AffiliateProvision 6,00 8,00 10,00 AffiliateNetzwerk (30 % vom Provisionswert) Agentur (30 % vom Provisionswert) 1,80 2,40 3,00 1,80 2,40 3,00 Gesamtkosten 9,60 12,80 16,00 web-netz GmbH 23

24 4. Netzwerk wählen & Potentialanalyse einreichen web-netz GmbH 24

25 Netzwerkwahl Um ein Programm bei einem Netzwerk unterzubringen, muss eine Potentialanalyse beim Netzwerk eingereicht werden. Hier werden Leistungsdaten erfragt wie etwa: Besucherzahlen Dienstleistung oder Produkte und entsprechendes Alleinstellungsmerkmal Zielgruppen Konkurrenz / Mitbewerber Provisionshöhe & durchschnittlicher Warenkorb Stornoquote, Conversionrate Mehrwert für die Affiliates Vertriebsgebiet Erlaubte Werbeformen und Publisher-Kategorien: Bonus-/Cashback-Systeme Gutschein-Portale SEM/SEA-Publisher Post-View-Publisher Retargeting-Anbieter AdNetworks Paid-Mailer etc. web-netz GmbH 25

26 Netzwerkwahl Die Anmeldung beim Netzwerk hängt ab von: Qualität und Konkurrenzfähigkeit der eigenen Produkte. Einschätzung durch das Netzwerk selbst. Hinzu kommt, dass nicht alle Netzwerke kostenfrei sind: Die beiden größten Netzwerke in Deutschland, Zanox und affilinet, verlangen für die Eröffnung eines Partnerprogrammkontos eine sogenannte Setup-Gebühr. Diese liegt im Bereich von Euro. Dazu kommen teilweise monatliche Betreuungskosten: Müssen bei Kalkulation für den Start eines Partnerprogramms berücksichtigt werden. Anderenfalls kann sich der Affiliate-Marketing-Kanal auch zu einem Verlustgeschäft entwickeln, wenn bei ausbleibenden Verkaufszahlen entsprechende Fixkosten entstehen. Zu Beginn in diesem Kanal empfehlenswert, auf kostenlose Netzwerke zurückzugreifen, die nur im Erfolgsfall an den Provisionen beteiligt werden. web-netz GmbH 26

27 Bekannte Affiliate-Netzwerke in Deutschland 100pp.de-Ranking Netzwerk ~Setup-Fee Bemerkung Sitz 1. Zanox EUR 300 Monthly-Fee Berlin 2. Affilinet EUR München 3. TradeDoubler EUR 500 EUR Monthly-Fee, wird verrechnet München 4. Belboon Keine Setup-Fee Merge mit Adbutler Berlin 5. Superclix EUR Freiburg 6. Tradetracker 500 EUR Hamburg 7. Webgains EUR 300 Monthly-Fee, wenn kein self managed Program Nürnberg 8. Commission Junction EUR München 9. Adcell Keine Setup-Fee Berlin 10. Daisycon 365 EUR Almere (NL) Quellen: affilex.de, 100pp.de web-netz GmbH 27

28 Ausblick Teil 2v2 ( ) 1. Werbemittel 2. Tracking 3. Programminformationen & -restriktionen 4. Reportings & Statistiken 5. Problemfelder & deren Lösung web-netz GmbH 28

29 Platz für Fragen web-netz GmbH 29

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! web-netz GmbH Stadtkoppel 23a Lüneburg T: / F: / web-netz GmbH 30

Publisher Leitfaden. Informationen zum Zalando Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze

Publisher Leitfaden. Informationen zum Zalando Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze Publisher Leitfaden Informationen zum Zalando Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze Lieber Publisher, wir freuen uns, Sie als Publisher bei Zalando willkommen zu

Mehr

mirapodo Partnerprogamm Publisher Handbuch - So steigern Sie Ihre Umsätze

mirapodo Partnerprogamm Publisher Handbuch - So steigern Sie Ihre Umsätze mirapodo Partnerprogamm Publisher Handbuch - So steigern Sie Ihre Umsätze Publisher Handbuch So steigern Sie Ihre Umsätze Lieber mirapodo-publisher, wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Partnerprogramm.

Mehr

Backstagepass. Online-marketing Wir können ein. Lead. davon singen! Konversionsoptimierte Landingpages

Backstagepass. Online-marketing Wir können ein. Lead. davon singen!  Konversionsoptimierte Landingpages Backstagepass Online-marketing Wir können ein Lead davon singen! Konversionsoptimierte Landingpages 0921 76440-0 info@myleads.de Leadgenerierung gehört seit einiger Zeit zu den Lieblingswörtern im Online-Marketing.

Mehr

Wir sind IHR PARTNER FÜR ONLINEMARKETING MIT INDIVIDUELLEN LÖSUNGEN STEIGERN WIR NACHHALTIG IHREN ERFOLG IM INTERNET

Wir sind IHR PARTNER FÜR ONLINEMARKETING MIT INDIVIDUELLEN LÖSUNGEN STEIGERN WIR NACHHALTIG IHREN ERFOLG IM INTERNET Wir sind IHR PARTNER FÜR ONLINEMARKETING MIT INDIVIDUELLEN LÖSUNGEN STEIGERN WIR NACHHALTIG IHREN ERFOLG IM INTERNET Onlinemarketing aus Hamburg Mit individuellen Lösungen steigern wir Ihren Erfolg im

Mehr

Photobridge. Schnittstellenbeschreibung - HTTPBridge - PIXACO Leutragraben 1 / INTERSHOP Tower Jena Deutschland

Photobridge. Schnittstellenbeschreibung - HTTPBridge - PIXACO Leutragraben 1 / INTERSHOP Tower Jena Deutschland Photobridge Schnittstellenbeschreibung - HTTPBridge - PIXACO Leutragraben 1 / INTERSHOP Tower 07743 Jena Deutschland E-Mail: photobridge@pixaco.com Datum: 05.09.2005 Einführung Die HTTPBridge stellt als

Mehr

Firmenpräsentation im Web Worauf es bei Webseiten und im Online-Marketing ankommt. Vortrag ebusiness-lotse Sigmaringen

Firmenpräsentation im Web Worauf es bei Webseiten und im Online-Marketing ankommt. Vortrag ebusiness-lotse Sigmaringen Firmenpräsentation im Web Worauf es bei Webseiten und im Online-Marketing ankommt Vortrag ebusiness-lotse Sigmaringen ebusiness-lotse Sigmaringen Der ebusiness-lotse Sigmaringen ist ein unabhängiges Kompetenzzentrum

Mehr

München/Hamburg, April 2013

München/Hamburg, April 2013 München/Hamburg, April 2013 Inhalt - die regionale Mitfahrbörse Projektidee Gründe für eine regionale Mitfahrbörse wie moveplus funktioniert an wen sich moveplus richtet Partner moveplus-unterstützer werden

Mehr

Webinare & Trainings. Schulungsplan der dc Academy 2017

Webinare & Trainings. Schulungsplan der dc Academy 2017 Webinare & Trainings Schulungsplan der dc Academy 2017 dc Academy Mit unseren Trainings & Webinaren bauen Sie wichtiges Know-how im Bereich E-Commerce auf! Unsere Bedienungs-, Know-how- und Entwicklungstrainings

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN Mediadaten 2016 femininleben FEMININLEBEN.CH Das Schweizer Online-Magazin für Frauen dieser Zeit Liebe, Leben, Lust und Lifestyle alle

Mehr

Erfolg in Suchmaschinen Spickzettel

Erfolg in Suchmaschinen Spickzettel Erfolg in Suchmaschinen Spickzettel Die wichtigsten Begriffe bei Suchmaschinen Einleitung Eigentlich ist es ganz einfach Das Marketing in Suchmaschinen wimmelt von Abkürzungen. SEM, SEO, SERP, CPC lassen

Mehr

Online-Studie zu Gütesiegel und Bewertungen in Deutschland

Online-Studie zu Gütesiegel und Bewertungen in Deutschland Online-Studie zu Gütesiegel und Bewertungen in Deutschland 1.789 Befragte, Dez. 2011 Die AUSGEZEICHNET.ORG Gütesiegel-Studie Im Rahmen der www-benutzer-analyse W3B von des Marktforschungsinstituts Fittkau

Mehr

Rahmenbedingungen Affiliate Programm. e-learning

Rahmenbedingungen Affiliate Programm. e-learning Rahmenbedingungen Affiliate Programm für Gültig ab 1. März 2011 So funktioniert das EmoLearn Affiliate Programm 1. Sie sprechen mit Ihren Kunden und in Ihrem Netzwerk über die berufliche Wichtigkeit der

Mehr

Mit Ret e ar a g r e g t e in i g n Engag a e g men e t n u nd Br B a r nd-aw A a w r a e r n e e n s e s s gez e iel e t st s e t iger e n n 1

Mit Ret e ar a g r e g t e in i g n Engag a e g men e t n u nd Br B a r nd-aw A a w r a e r n e e n s e s s gez e iel e t st s e t iger e n n 1 Mit Retargeting Engagement und Brand-Awareness gezielt steigern 1 Vorstellung Referent Geboren: 13.11.1976 in Leipzig Ausbildung: Ausbildung zum Bankkaufmann, Commerzbank AG Essen Studium der Betriebswirtschaft

Mehr

- Suchen an oberster Stelle -

- Suchen an oberster Stelle - Suchprinzip - Suchen an oberster Stelle - Die Online Marketing Agentur für: - SEO (Suchmaschinenoptimierung) - SEA (Suchmaschinenwerbung) - CRO (Conversion Rate Optimierung) - SMM (Social Media Marketing)

Mehr

Austausch. Meinungen. Entscheidungen. Erfolgreiche Markenkommuni kation im Umfeld des Dialogs.

Austausch. Meinungen. Entscheidungen. Erfolgreiche Markenkommuni kation im Umfeld des Dialogs. Austausch. Meinungen. Entscheidungen. Erfolgreiche Markenkommuni kation im Umfeld des Dialogs. Entscheidungshilfe Meinungsbildung im Netz. Interaktion Markenkommunikation durch Nutzer. Durch Austausch

Mehr

SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG (SEO)

SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG (SEO) SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG (SEO) Bei miu legen wir grossen Wert darauf, dass jede Website über möglichst gute Voraussetzung für ein gutes Ranking bei Suchmaschinen verfügt. Damit wir dieses Ziel erreichen,

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN Mediadaten 2016 nachhaltigleben NACHHALTIGLEBEN.CH Für alle Zukunftsbewussten mit Herz und Verstand Konkrete Tipps, News und Vorbilder

Mehr

IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE

IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien HalbjahresReport 1/2014 IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE www.immobilienscout24.de Sehr geehrtes MAKRO Immobilien Team, die soziopolitischen Entwicklungen im

Mehr

Wir geben Ihnen die Chance, sich unseren Gästen als Sponsor vorzustellen:

Wir geben Ihnen die Chance, sich unseren Gästen als Sponsor vorzustellen: Sponsoring - Affiliate-Xmas-Meeting 2016 WE WANT YOU! Wir geben Ihnen die Chance, sich unseren Gästen als Sponsor vorzustellen: Einmal im Jahr findet in der Skybar des Admiral Filmpalasts, einer der unverwechselbarsten

Mehr

So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf

So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf Die Deutsche Bahn nahm die Fußball-Europameisterschaft 2016 zum Anlass, ihren Kunden gleich zwei besondere Angebot

Mehr

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG AdWords Professional Kurs by netpulse AG INHALTSVERZEICHNIS Einleitung... 4 Google zertifizierter AdWords-Spezialist... 4 Modul 1 Grundlagen... 5... 5... 5... 5... 5 Modul 2 Kampagnen-Struktur... 6...

Mehr

TAUFE VON PRINZ ALEXANDER VON SCHWEDEN. REDAKTIONELLES SPECIAL a Burda company

TAUFE VON PRINZ ALEXANDER VON SCHWEDEN. REDAKTIONELLES SPECIAL a Burda company TAUFE VON PRINZ ALEXANDER VON SCHWEDEN REDAKTIONELLES SPECIAL REDAKTIONELLES SPECIAL AUF BUNTE.DE DIE TAUFE VON PRINZ ALEXANDER Sie präsentieren als exklusiver Partner das redaktionelle Special zur Taufe

Mehr

Verkaufen ist mehr, als nur Waren absetzen. Infotainment die Kombination von Unterhaltung und Werbung

Verkaufen ist mehr, als nur Waren absetzen. Infotainment die Kombination von Unterhaltung und Werbung Verkaufen ist mehr, als nur Waren absetzen Infotainment die Kombination von Unterhaltung und Werbung mit der OZ-Mediabox. Positionieren Sie sich gegenüber der Konkurrenz mit einer zusätzlichen medialen

Mehr

MEDIAKIT 2017 BARBARA & MARK SOCKSHYPE? KOOPERATIONEN STATISTIKEN VISION & MISSION

MEDIAKIT 2017 BARBARA & MARK SOCKSHYPE? KOOPERATIONEN STATISTIKEN VISION & MISSION MEDIAKIT 2017 BARBARA & MARK SOCKSHYPE? KOOPERATIONEN STATISTIKEN VISION & MISSION WAS IST SOCKSHYPE? SOCKSHYPE IST DER DIGITALE RATGEBER FÜR HANDARBEITER, DIE ÜBER TECHNIKEN, NEUIGKEITEN UND TRENDS AUS

Mehr

Was Sie 2013 über. Shopping. wissen müssen

Was Sie 2013 über. Shopping. wissen müssen Was Sie 2013 über Shopping wissen müssen Was Sie 2013 über Google Shopping wissen müssen ein Leitfaden............................................................................ 2 Was Sie 2013 über Google

Mehr

Vermarktungsflächen & Aktionen mit optionaler TV-Verlängerung

Vermarktungsflächen & Aktionen mit optionaler TV-Verlängerung Vermarktungsflächen & Aktionen mit optionaler TV-Verlängerung 0 Deutschlands größtes Möbel- und Einrichtungsportal 3 Millionen Besucher mtl. 1 Million Produkte 250 Onlineshops 1.000 Interior-Experten moebel.de

Mehr

RegioMedia Solutions

RegioMedia Solutions RegioMedia Solutions Content Marketing und Social Distribution Content schafft Relevanz! Relevanz schafft Engagement! Engagement schafft Performance! Wir integrieren die Sparkasse als Co-Sponsor mit einem

Mehr

Online-Marketing Essentials für Shopbetreiber. mehr Besucher, mehr Umsatz, mehr Gewinn

Online-Marketing Essentials für Shopbetreiber. mehr Besucher, mehr Umsatz, mehr Gewinn Online-Marketing Essentials für Shopbetreiber mehr Besucher, mehr Umsatz, mehr Gewinn Inhalt Kurzvorstellung Problemstellung vieler Shopbetreiber Was ist gemeint mit Essentials? Was genau ist Online-Marketing?

Mehr

Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform

Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform jetzt kostenlos testen Innolytics Exploring Future Markets 1 / 11 Kollaboration einfach gemacht Eine Plattform, unzählige Anwendungsfälle Kundencommunity

Mehr

Wie funktioniert Facebook Retargeting?

Wie funktioniert Facebook Retargeting? Wie funktioniert Facebook Retargeting? Das Facebook Retargeting ist eine der wirkungsvollsten Werbemaßnahmen überhaupt. Facebook erfreut sich an einer riesigen Beliebtheit und wird von Millionen Menschen

Mehr

Mediadaten GINspiration

Mediadaten GINspiration Mediadaten 2016 I II IV Vorgestellt: Was steckt hinter : Idee und Anspruch. Zahlen & Fakten Die wichtigsten Kennzahlen zu auf einen Blick. Überblick zu den verfügbaren bei. Kontakt Wir sind gerne persönlich

Mehr

Die zentrale ebook Download-Plattform. -Info Verlagsshop-

Die zentrale ebook Download-Plattform. -Info Verlagsshop- Die zentrale ebook Download-Plattform -Info Verlagsshop- Agenda 1. Übersicht Seite 3 2. Das Konzept im Detail Seite 4 3. Rahmenbedingungen Seite 8 4. Controlling für Händler Seite 9 5. Details zur Abrechnung

Mehr

1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen.

1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen. Media-Daten 2017 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis, Stellenanzeigen & Preise 5. Online-Werbeformate 6. Newsletter-Werbung 7. Kontaktdaten 1. Basisdaten 1.1. Über

Mehr

Google meets Social Media: Wie sich Xing, Facebook & Co. im Google-Index auswirken.

Google meets Social Media: Wie sich Xing, Facebook & Co. im Google-Index auswirken. WWWissen, wie s geht. e_day 2010: Für Unternehmer, die mehr wollen. Google meets Social Media: Wie sich Xing, Facebook & Co. im Google-Index auswirken. Mag. Martin Schellrat Webwerk Kommunikationsdesign

Mehr

Deine Themen. Deine Branchen. Mediadaten 2016 DRIVEN! Online Magazin

Deine Themen. Deine Branchen. Mediadaten 2016 DRIVEN! Online Magazin Deine Themen. Deine Branchen. Mediadaten 2016 DRIVEN! Online Magazin YooCorp AUF EINEM BLICK / Wir produzieren, aggregieren und vermarkten Special Interest Content im Web / Spezialisiert auf die Erschließung

Mehr

Mediadaten Preisliste Nummer 3 vom

Mediadaten Preisliste Nummer 3 vom invidis.de Mediadaten 2011 Preisliste Nummer 3 vom 1.1.2011 Deutschlands führendes Portal rund um Out-of-home-Medien Das führende deutschsprachige Portal für digitale Out-of home-medien. In Kooperation

Mehr

Adwords Trends #SomexCircle Jan 2017

Adwords Trends #SomexCircle Jan 2017 Adwords Trends 2017 #SomexCircle Jan 2017 Wer ist das da vorne? Mario Colombo Lead Search Engine Marketing @ what.digital 8 Jahre Erfahrung in Digital Marketing mit Schwerpunkt Search Engine Marketing,

Mehr

LOKALE SUCHE Kunden finden ihren regionalen Händler online auf moebel.de

LOKALE SUCHE Kunden finden ihren regionalen Händler online auf moebel.de LOKALE SUCHE Kunden finden ihren regionalen Händler online auf moebel.de moebel.de Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG moebel.de Seit 2007 größtes Portal für Wohnen und Einrichten Wir sind Deutschlands

Mehr

Auswahl von SEO Dienstleistungen und Steuerung von SEO Prozessen

Auswahl von SEO Dienstleistungen und Steuerung von SEO Prozessen DIE PRODUKTSUCHE DES VDMA VERLAGS Auswahl von SEO Dienstleistungen und Steuerung von SEO Prozessen Holger Schneider Projektleitung VDMA Verlag AUSGANGSSITUATION 1 VDMA E-Market Recherchedatenbank für den

Mehr

Affiliate Tools - bonus.ch 1

Affiliate Tools - bonus.ch 1 Affiliate Tools - bonus.ch 1 Affiliate Tools - unser Programm 2 bonus.ch Affiliate Vorteile Mit einer über 10-jährigen Tätigkeit ist bonus.ch eine der wichtigsten Vergleichswebseiten der Schweiz. Unsere

Mehr

Alleinstellungsmerkmal

Alleinstellungsmerkmal Welches Alleinstellungsmerkmal habe ich und wie kommuniziere ich dieses bereits? Kurzleitfaden/Fragenkatalog Einzelhandelslabor Südwestfalen www.einzelhandelslabor.de 1 Leitfaden/Fragenkatalog Welches

Mehr

Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups

Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups Wer wir sind jung, sympathisch und authentisch Gründung im Jahr 2011 als Johannes Mayer & Kay Winter GbR 2012 Einzug in die

Mehr

Stellen Sie sich vor Sie inserieren in einer Zeitung oder in einem Magazin und

Stellen Sie sich vor Sie inserieren in einer Zeitung oder in einem Magazin und Stellen Sie sich vor Sie inserieren in einer Zeitung oder in einem Magazin und Sie bezahlen nichts für den Druck. Sie zahlen nichts für das Sehen / Gesehen werden durch die Leser. Sie bewerben mit einer

Mehr

Hamburger Abendblatt Presenting Wetter-Channel

Hamburger Abendblatt Presenting Wetter-Channel Hamburger Abendblatt Presenting Wetter-Channel DIGITAL MEDIA WELT-Gruppe/BM/HA Presenting Wetter-Channel 1. abendblatt.de: Konzept, Reichweite und Zielgruppe 2. Presenting Wetter-Channel: Bestandteile

Mehr

Online in Ihrer Region werben und neue Kunden gewinnen

Online in Ihrer Region werben und neue Kunden gewinnen ad4max GEO Basic Online in Ihrer Region werben und neue Kunden gewinnen ad4max GEO richtet sich speziell an Unternehmen, welche ihre Produkte und Dienstleistungen regional gezielt online bewerben wollen.

Mehr

Affiliate Marketing ist für jeden geeignet

Affiliate Marketing ist für jeden geeignet Das Affiliate Marketing gilt nach wie vor als eine der besten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen. Als Affiliate wird der Betreiber einer Webseite oder eines Blogs bezeichnet, der durch gezielt

Mehr

Die zentrale ebook Download-Plattform

Die zentrale ebook Download-Plattform Die zentrale ebook Download-Plattform - Verlagsinfo - 2015 media control GmbH & Co. KG 1 Agenda 1. Übersicht Seite 3 2. Das Konzept im Detail Seite 4 3. Konditionen-Verwaltung/Handelsrabatte Seite 7 4.

Mehr

WIR GESTALTEN MOMENTE

WIR GESTALTEN MOMENTE WIR GESTALTEN MOMENTE Inhalte Einleitung Das Portal Ihr Internetportal rund um das Thema Hochzeit Marketing Public Relations Ansprechpartner 2 Wertewandel Statistische Daten zu den EheschlieSSungen Deutschland

Mehr

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen

Mehr

Damit fahren wir der Konkurrenz davon.

Damit fahren wir der Konkurrenz davon. GOLD-PAKET Gelbe Seiten Online Damit fahren wir der Konkurrenz davon. Das Gold-Paket der Schlüterschen für Gelbe Seiten Online Frank Nikosch, Geschäftsführer und Gold-Kunde Das Gold-Paket. Für alle, die

Mehr

UMSATZ-TRICKKISTE PROFI-TRICKS FÜR EINE PROFITABLE NISCHENSEITE

UMSATZ-TRICKKISTE PROFI-TRICKS FÜR EINE PROFITABLE NISCHENSEITE UMSATZ-TRICKKISTE PROFI-TRICKS FÜR EINE PROFITABLE NISCHENSEITE Veröffentlicht durch: unet Marketing. Copyright 2017. unet Marketing. Alle Rechte vorbehalten. Eine Verbreitung oder Veröffentlichung ist

Mehr

Der Konzern Daten Generatoren Multiplikatoren & Spezifikatoren Datennutzung Maßnahmen. Guten Morgen!

Der Konzern Daten Generatoren Multiplikatoren & Spezifikatoren Datennutzung Maßnahmen. Guten Morgen! Der Konzern Daten Generatoren Multiplikatoren & Spezifikatoren Datennutzung Maßnahmen Guten Morgen! Was steckt hinter Google? IT-Konzern Gegründet von Larry Page und Sergey Brin (Stanford University) 17.000

Mehr

So startest du mit deiner Landingpage

So startest du mit deiner Landingpage So startest du mit deiner Landingpage Du brauchst 1. ein Produkt/eine Dienstleistung, die du in den nächsten 12 Monaten über das Internet verkaufen möchtest. 2. Das Wissen, dein Thema auch weiter ausbauen

Mehr

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen Komplettlösung für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen All-In-One-System für Hotels Das Hot!Suite System ist speziell für die Hotellerie

Mehr

Case Study TV2Web Sync

Case Study TV2Web Sync Case Study TV2Web Sync Bridging the gap! 09.05.-09.06.2016 Goals Brandwareness steigern Medienbruch TV-Online minimieren Goals TV-Reichweite in Traffic konvertieren Userengagement verstärken 2 Briefing

Mehr

Black. Friday. Die besten Deals des Jahres! Seien Sie mit dabei! BLACK-FRIDAY.DE

Black. Friday. Die besten Deals des Jahres! Seien Sie mit dabei! BLACK-FRIDAY.DE Black Friday 2016 Die besten Deals des Jahres! Der Countdown läuft. Am 25. November 2016 ist es wieder soweit. Zahlreiche Händler und Online-Shops feiern am Black Friday mit speziellen Rabatten und Sonder-Aktionen

Mehr

Spitze Zielgruppen - Content Marketing

Spitze Zielgruppen - Content Marketing Spitze Zielgruppen - Content Marketing 1 Bringen Sie Ihren Content unter das Volk. 1.1 Content Marketing 1.2 Content Marketing im Unternehmen 1.2.1 Der Prozess Content Marketing 1.3 Vorgehen 1.4 Verbreiten

Mehr

Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping

Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping Wien, 25. Jänner 2017. Welche 10 Produkte werden von den Österreichern am häufigsten

Mehr

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL NEUE MEDIEN, NEUE MOGLICHKEITEN 33Mio. Facebookbenutzer in Deutschland Die Kommunikationslandschaft verändert sich massiv. Der klassisch-werbliche Weg wird immer öfter

Mehr

billa.at Mediatarife 2017 Facts & Figures Formate & Tarife Termine

billa.at Mediatarife 2017 Facts & Figures Formate & Tarife Termine billa.at Mediatarife 2017 Facts & Figures Formate & Tarife Termine billa.at bietet Ihnen eine Fülle von Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe punktgenau zu erreichen. So ist Ihre Marke nur einen Klick entfernt.

Mehr

Herbstkampagne 2014 Österreich & Süddeutschland

Herbstkampagne 2014 Österreich & Süddeutschland Herbstkampagne 2014 Österreich & Süddeutschland Anmeldeschluss: Mittwoch, 2. Juli 2014 Herbstkampagne 2014 Österreich & Süddeutschland Print, Online & Hörfunk: Beteiligung an der Herbstkampagne Entdecke

Mehr

Aktionsplan für Hoteliers um Marktanteile aus den OTAs zurück zu gewinnen

Aktionsplan für Hoteliers um Marktanteile aus den OTAs zurück zu gewinnen Aktionsplan für Hoteliers um Marktanteile aus den OTAs zurück zu gewinnen 1. Wissen und Know How aufbauen ja nein In Zukunft 1.1 Sie wissen, wie viele Buchungen und welchen Umsatz sie über die jeweiligen

Mehr

Checkliste für Ihre neue Webseite/Relaunch/Webshop

Checkliste für Ihre neue Webseite/Relaunch/Webshop Checkliste für Ihre neue Webseite/Relaunch/Webshop Ziele Ihrer Webseite? Neue Kunden gewinnen Bestehenden Kunden einen neuen Verkaufskanal bieten Informationen zu unseren Produkten / Dienstleistungen einfach

Mehr

Warum ein Buch über Google Online-Marketing? 13

Warum ein Buch über Google Online-Marketing? 13 Warum ein Buch über Google Online-Marketing? 13 1 Crashkurs: Grundlagen des Marketings 15 1.1 Die Bedeutung des Marketings 16 1.1.1 Definition: Was ist Marketing? 19 1.1.2 Marketing in der Praxis 20 1.1.3

Mehr

Kunden gewinnen leicht gemacht die beste Akquise für kleine Unternehmen!

Kunden gewinnen leicht gemacht die beste Akquise für kleine Unternehmen! Kunden gewinnen leicht gemacht die beste Akquise für kleine Unternehmen! Wie Sie sich heutzutage als lokaler Handwerksbetrieb gegen die Online-Konkurrenz und große Handwerker gekonnt wehren. Wie Sie Kunden

Mehr

Fallstudie DHL. The fine Arts of digital Media

Fallstudie DHL. The fine Arts of digital Media Fallstudie DHL The fine Arts of digital Media Feature! DHL OGILVY, DHL und United Internet Media verschicken komplette Webseiten Innovative Send-to-a-Friend DHL-Kampagne gewinnt Deutschen Multimedia Award

Mehr

OUR NEW KIDS ON THE BLOG. STYLEBOOK BlogStars Das Blogger Netzwerk

OUR NEW KIDS ON THE BLOG. STYLEBOOK BlogStars Das Blogger Netzwerk L E T S P R E S E N T OUR NEW KIDS ON THE BLOG STYLEBOOK BlogStars Das Blogger Netzwerk Blogger als Experten auf ihrem Gebiet Vorstellung STYLEBOOK BlogStars STYLEBOOK BlogStars wurde im Juni 2013 gelauncht

Mehr

Block IV Praxisübungen / Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite. November etracker GmbH, Hamburg 1

Block IV Praxisübungen / Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite. November etracker GmbH, Hamburg 1 Block IV Praxisübungen / Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite November 14 2014 etracker GmbH, Hamburg 1 Übungsaufgaben zu Campaign Control II Die folgenden Fragen beziehen sich alle

Mehr

Finden statt Suchen Personalisierung im Internet

Finden statt Suchen Personalisierung im Internet Finden statt Suchen Personalisierung im Internet Fachartikel Erstellt am 27. Oktober 2011 durch Matthias Steinforth Ihr Ansprechpartner: Matthias Steinforth Telefon: 0221-56 95 76-202 E-Mail: m.steinforth@kernpunkt.de

Mehr

Werbung schnell und günstig buchen. Handbuch für den einzigen Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien

Werbung schnell und günstig buchen. Handbuch für den einzigen Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien Werbung schnell und günstig buchen Handbuch für den einzigen Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien Die crossvertise-plattform Die erste Anlaufstelle rund um Werbung Auswahl- und Planungsassistenten,

Mehr

Kunst will gefunden werden

Kunst will gefunden werden Kunst will gefunden werden Kontakt Rosenheim 65 A-9805 Baldramsdorf (Kärnten) und Wien 2, Laufbergergasse 2/1/7 Andreas Färber (Medieninhaber) Tel. 0043 (0)676-5227712 info@findart.cc 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Predictive Customer Needs

Predictive Customer Needs Predictive Customer Needs Der Kunde ist jetzt! Prof. Dr. Ing. Andreas Ittner Hochschule Mittweida (FH) in Kooperation mit Conspicaris GmbH Email: ittner@hs mittweida.de WWW: www.hs mittweida.de/~ittner

Mehr

Netzpiloten AG Internetgruppe. Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016

Netzpiloten AG Internetgruppe. Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016 Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016 2 Willkommen! Zehn Medienmarken Ready for Boarding Wir sind mit unseren digitalen Magazinen ein Stück Mediengeschichte! Seit 1998 berichten, analysieren,

Mehr

Marktsystem - Erfolgskonzepte für Webseiten

Marktsystem - Erfolgskonzepte für Webseiten Marktsystem - Erfolgskonzepte für Webseiten marktsystem GmbH CH- 8175 Windlach T 0041 (0)44 858 15 00 info@marktsystem.ch www.marktsystem.ch WEBSITE-KONZEPTE VON MARKTSYSTEM GmbH EINLEITUNG Das einfache

Mehr

Die 63. Internationale Automobil-Ausstellung auf WELT ONLINE

Die 63. Internationale Automobil-Ausstellung auf WELT ONLINE WELT ONLINE www.welt.de Die 63. Internationale Automobil-Ausstellung auf WELT ONLINE Juni 2009 Axel Springer Media Impact Die IAA auf WELT ONLINE Inhaltliches Konzept Konzept Vor und während der IAA bietet

Mehr

IHR KONZEPT. Facebook-Unternehmensseite erstellen

IHR KONZEPT. Facebook-Unternehmensseite erstellen FACEBOOK Facebook ist das meist genutzte soziale Netzwerk der Welt. Über eine Milliarde Menschen sind hier täglich aktiv, in Deutschland rund 27 Millionen. Eine Menge Menschen also, die sich über ein Firmenprofil

Mehr

Trust in Cloud Quo Vadis Zertifizierung. Wolfgang Schmidt, Folker Scholz. Folker Scholz. Cloud-Ecosystem Cloud-EcoSystem

Trust in Cloud Quo Vadis Zertifizierung. Wolfgang Schmidt, Folker Scholz. Folker Scholz. Cloud-Ecosystem Cloud-EcoSystem Quo Vadis Zertifizierung Wolfgang Schmidt, Folker Scholz Folker Scholz 2015 2015 Cloud-EcoSystem Cloud-Ecosystem Cloud-Studie ISACA/PwC 2015 Komplexität Cloud Beschaffung DATEN- UND INFORMATIONSSICHERHEIT

Mehr

SUCHMASCHINEN MANAGER

SUCHMASCHINEN MANAGER SUCHMASCHINEN MANAGER Tutorien: 2 mal wöchentlich Prüfungsvorbereitungen: Probetests und Übungsaufgaben Prüfung: Online-Prüfung, Abschlussarbeit SUCHMASCHINENMARKETING LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR:

Mehr

lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region

lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region local shopping Ein Megatrend. So können Medienhäuser auf Basis ihrer Kernkompetenzen

Mehr

Influencer Marketing: Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bloggern, Instagramern & Co. Catharina Fischer, Tourismuszukunft

Influencer Marketing: Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bloggern, Instagramern & Co. Catharina Fischer, Tourismuszukunft Influencer Marketing: Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bloggern, Instagramern & Co. Catharina Fischer, Tourismuszukunft BERATERIN & NETZWZERKPARTNERIN TOURISMUSZUKUNFT WER SIND WIR? NETZWERKUNTERNEHMEN

Mehr

WIR HABEN DAS AUTO...

WIR HABEN DAS AUTO... WIR HABEN DAS AUTO... ... INTERESSE AM SCHLÜSSEL? Sie sind n Unternehmensberater mit dem Fokus auf Consultingthemen, wie z.b. Management-, Personal- und IT-Beratung n Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Mehr

STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution

STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie 4.0 10.11.2016 Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution AGENDA 1. WIR STELLEN UNS VOR STAR COOPERATION Kurzvorstellung

Mehr

Ihre Aufgaben als Servicepointleiter

Ihre Aufgaben als Servicepointleiter Ihre Aufgaben als Servicepointleiter Als Servicepointleiter (SPL) bieten Sie Ihre Dienste als selbständiger Unternehmer oder Freiberufler an. Zu den Aufgaben gehört der Vertrieb der Software DocuScanMan

Mehr

Befragung zum Thema Suchmaschinen Marketing und Suchmaschinen Optimierung

Befragung zum Thema Suchmaschinen Marketing und Suchmaschinen Optimierung Befragung zum Thema Suchmaschinen Marketing und Suchmaschinen Optimierung Durchgeführt vom AK SEM im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Januar 2008 Internetnutzer verwenden Suchmaschinen immer

Mehr

Der Mein HEILBRONN Shop. Online-Marktplatz für den Heilbronner Handel

Der Mein HEILBRONN Shop. Online-Marktplatz für den Heilbronner Handel Online-Marktplatz für den Heilbronner Handel Die Informationen 2000: Fusionierung der Handels- und Gewerbevereine Heilbronner Kaufleute und Sülmer City zur 5 Vorstandsmitglieder 25 Beiratsmitglieder Gutscheinsystem

Mehr

Ihr Angebot in der. Dienstleisterdatenbank. auf Für-Gründer.de

Ihr Angebot in der. Dienstleisterdatenbank. auf Für-Gründer.de Ihr Angebot in der Dienstleisterdatenbank auf Für-Gründer.de Leitfaden der Präsentation Unser Portal im Überblick Wer steht hinter Für-Gründer.de 1 Mio. Gründe(r) für Ihr Angebot auf Für-Gründer.de Ihr

Mehr

Online-Texte professionell formulieren und gestalten

Online-Texte professionell formulieren und gestalten Fachseminar Online-Texte professionell formulieren und gestalten Stärken Sie Ihren Web-Auftritt mit verkaufsorientierten Texten Veranstaltungslink Programminhalt Ziel dieses Praxis-Workshops ist es, Sie

Mehr

FACHBEITRAG. 15 Tipps für die Generierung von Backlinks

FACHBEITRAG. 15 Tipps für die Generierung von Backlinks 15 Tipps für die Generierung von Backlinks Backlinks sind Verweise von anderen Websites zurück auf die eigene Website. Suchmaschinen bewerten diese sogenannten Backlinks von anderen Websites wie Empfehlungen.

Mehr

DIGITAL NEWS Januar 2015

DIGITAL NEWS Januar 2015 1 Agenda DIGITAL NEWS Januar 2015 - Jeder zehnte Deutsche war noch nie im Internet - Bild Movies arbeitet mit Maxdome zusammen - Fast jeder Zweite geht mobil ins Internet - Bunte Now: Bunte arbeitet an

Mehr

Interessenten. Turbo

Interessenten. Turbo Interessenten Turbo Der neue Full Service, europaweit einzigartig in der Fitnessbranche: Nahezu null Aufwand für Sie Keine Online-Kenntnisse erforderlich Umsetzung durch TOP Online-Experten in Kooperation

Mehr

Jetzt geht es um SIE!

Jetzt geht es um SIE! Jetzt geht es um SIE! Interaktives Marketing-Seminar für Handwerk und Einzelhandel. Analyse. Strategie. Maßnahmen. Jedes Unternehmen muss heute in einem stetig wachsenden Wettbewerbsumfeld bestehen. Andere

Mehr

Seite 2. Das Company Profil

Seite 2. Das Company Profil Tradebyte Software GmbH / 10.2016 Seite 2 Das Company Profil Die Tradebyte Software GmbH ist spezialisiert auf den Informationstransfer zwischen den Teilnehmern im E-Commerce Markt und bietet SaaS-Lösungen

Mehr

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Berücksichtigung von Google+

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Berücksichtigung von Google+ Informatik Lukas Peherstorfer Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Berücksichtigung von Google+ Bachelorarbeit Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

Mehr

WER SIND WIR? VORTEILE.

WER SIND WIR? VORTEILE. WER SIND WIR? primaerp ist eine Startup-Abteilung von ABRA Software a.s., ein Unternehmen welches im Jahr 1991 gegründet wurde und derzeit der Leiter des ERP-Software-Markts in der Tschechischen Republik

Mehr

Konsumgöttinnen.de Online-Shoptest

Konsumgöttinnen.de Online-Shoptest Konsumgöttinnen.de Online-Shoptest Professionelles Word-of-Mouth Marketing auf Deutschlands größter unabhängiger WoM-Plattform für die Zielgruppe Frauen - Mediadaten Shoptest 2016 - Diese Online-Shops

Mehr

STEP BY STEP ANLEITUNG

STEP BY STEP ANLEITUNG STEP BY STEP ANLEITUNG Geld Verdienen über Handy-APP KANN JEDER! AUCH DU! Jugl.net ist die 1. Deustche APP mit der sie von jedem Gerät aus Geld verdienen können! Fast jeder besitzt ein Smartphone, Tablet,

Mehr

Shutterstock Partnerprogramm

Shutterstock Partnerprogramm Shutterstock Partnerprogramm Kontakte generieren Einnahmen. Werden Sie unser Partner! Bewerben Sie sich jetzt als Partner: affiliate.shutterstock.com. Was ist das Shutterstock Partnerprogramm? Mit der

Mehr

Wer seinen Markt kennt, kann ihn erfolgreich bearbeiten. Mit der Marktpotenzialanalyse Chancen und Potenziale im Lokalmarkt erkennen und nutzen.

Wer seinen Markt kennt, kann ihn erfolgreich bearbeiten. Mit der Marktpotenzialanalyse Chancen und Potenziale im Lokalmarkt erkennen und nutzen. institut für automobiles marketing Wer seinen Markt kennt, kann ihn erfolgreich bearbeiten. Mit der Marktpotenzialanalyse Chancen und Potenziale im Lokalmarkt erkennen und nutzen. Mit der Marktpotenzialanalyse

Mehr