Business Case zur Unified Storage-Konsolidierung bei Microsoft Windows Installationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Case zur Unified Storage-Konsolidierung bei Microsoft Windows Installationen"

Transkript

1 Analysis from The Wikibon Project September 2011 Business Case zur Unified Storage-Konsolidierung bei Microsoft Windows Installationen Autor: David Floyer A Wikibon Reprint

2 Business Case zur Unified Storage-Konsolidierung bei Microsoft Windows Installationen Autor: David Floyer Zusammenfassung Unified Storage ist eine Infrastruktur, bei der verschiedene Arten von Storage im selben Management Framework unterstützt werden. Im Idealfall kann der Administrator den gesamten Storage ungeachtet des Storage-Typs mit denselben Tools und Funktionen managen. In der Storage-Branche wird Unified Storage schon seit etwa zwei Jahren heiß diskutiert. In erster Linie dreht sich die Diskussion um die unterschiedlichen Anbieter, Produkte und Funktionen und das tatsächlich mögliche Maß an Vereinheitlichung. Unified Storage ist besonders für Microsoft Windows Installationen interessant. In der Regel sind diese Installationen groß und heterogen genug, um mehrere Arten von Storage zu erfordern (z. B. Datei- und Blockprotokolle oder Ethernet und Fibre Channel), jedoch nicht groß genug, als dass Storage-Silos gerechtfertigt wären. NetApp hat Unified Storage vor etwa zehn Jahren eingeführt und verfügt über die höchste Anzahl an Unified Storage-Kunden. Unserer Meinung nach ist das NetApp Storage Array derzeit die am besten integrierte Lösung und bietet die umfangreichsten Funktionen am Markt. Mit NetApp Storage als Standardlösung hat Wikibon analysiert, welche geschäftlichen Argumente für die Storage-Konsolidierung zu Unified Storage bei Microsoft Windows Installationen sprechen. Hierzu hat Wikibon anhand detaillierter Modelle und Daten aus der Praxis einen Business Case erstellt und ergänzend eine Reihe von NetApp Kunden befragt, die bereits Erfahrungen mit der Konsolidierung sammeln konnten. Auch andere Studien wurden in die Analyse einbezogen. Es zeigte sich, dass die Konsolidierung zahlreiche Vorteile hat. Durch sie entsteht ein zentraler Pool aus Storage-Ressourcen, der mit nur einem Toolset verwaltet werden kann. Die grundlegende Effizienz von Storage-Auslastung und Storage Management wird so maximiert. Für jede Applikation kann der Benutzer die am besten geeignete Storage-Art und das optimale Storage-Protokoll auswählen. Dank Virtualisierung können erweiterte Funktionen wie Thin Provisioning und Thin Copying implementiert werden. Die Snapshot Technologie eröffnet in Kombination mit Microsoft VSS neue kostengünstige und benutzerfreundliche Möglichkeiten für das Management von Backup, Recovery und Remote-Replizierung. In der nachfolgend erläuterten eingehenden Analyse des Business Case wurde von Wikibon ein fiktives Referenzunternehmen mit einem Umsatz von 250 Millionen US-Dollar, Mitarbeitern und einem IT-Budget von 7,5 Millionen US-Dollar (3 % des Umsatzes) zugrunde gelegt. Verglichen wurden ein Basisszenario mit mehreren Storage-Lösungen und eine Unified Storage-Lösung. Abbildung 1 unten zeigt die Ergebnisse der Analyse. Nähere Details sind im Abschnitt Business Case Wikibon.org September 2011 Page Number 1 of 10

3 für Unified Storage zu finden. Folgende finanzielle Kennzahlen ergaben sich aus der Analyse: Abnahme des Storage- und Storage-bezogenen Betriebsbudgets (Jahr 4) um 35 % Nettogewinn in vier Jahren von ca. 1,1 Millionen US-Dollar Kapitalwert (5 %) von US-Dollar Interner Zinsfuß von 376 % Amortisierung innerhalb von vier Monaten Abbildung 1: Auswirkungen der Migration zu Unified Storage auf das IT-Budget innerhalb von vier Jahren (bei einem Unternehmen mit 250 Millionen US-Dollar Umsatz und einem IT-Budget von 3 % des Umsatzes) Wikibon.org September 2011 Page Number 2 of 10

4 Der größte Nachteil von Unified Storage ist die relative Abhängigkeit von einem einzelnen Anbieter für Storage Software und Hardware. Dies wurde bei der Analyse mit einem Abzug von 10 % berücksichtigt. Unified Storage deckt nicht alle Storage- Anforderungen ab. Für bestimmte Applikationen, die eine sehr hohe I/O-Performance oder Verfügbarkeit benötigen, ist möglicherweise eigenständiger Storage erforderlich. Wikibon empfiehlt für Installationen, in denen Microsoft Windows dominiert, eine Unified Storage-Strategie. Eigenschaften von Microsoft Windows Installationen In vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen stützt sich die IT-Infrastruktur vornehmlich auf Microsoft Software. Zu den häufig verwendeten Software-Produkten zählen: Microsoft Windows Betriebssysteme Virtualisierungshypervisoren (in der Regel VMware, gelegentlich Hyper-V) Benutzer-Tools für , Produktivität und Kommunikation (z. B. Exchange und SharePoint) betriebliche Datenbankanwendungen, die hauptsächlich auf SQL Server basieren (mit Oracle Anteil) Microsoft Software für das Netzwerk-Management (z. B. Active Directory) Datei-/Druckservices zur Unterstützung von Microsoft Office Client- Applikationen Im Allgemeinen beruht die Applikations-Software vor allem auf branchenspezifischen ISV-Paketen und Microsoft Produktivitätspaketen. Die IT-Infrastruktur von Microsoft Installationen wird in der Regel von einer begrenzten Anzahl an IT-Generalisten betreut, die für alle Bestandteile der Infrastruktur (einschließlich Server, Storage und Netzwerk) Support leisten. Wenn Support für das Infrastruktur-Design oder für spezifische technische Fragen erforderlich ist, werden Hardware Reseller, Berater vor Ort (oft aus der Branche) und Microsoft hinzugezogen. Für den Applikations-Support ist eine kleine interne Support-Gruppe zuständig, die von ISVs und Microsoft unterstützt wird. Wikibon.org September 2011 Page Number 3 of 10

5 Storage-Anforderungen für Microsoft Installationen Wikibon hat drei Unternehmen mit entsprechenden Installationen eingehend befragt und zahlreiche andere Datenquellen einbezogen. Dabei zeigte sich, dass Effizienz und Benutzerfreundlichkeit die wichtigsten Kriterien für Storage in Microsoft Installationen sind. Die I/O-intensivsten Teile der Storage-Infrastruktur stehen üblicherweise im Zusammenhang mit Exchange und den für den Betrieb verwendeten SQL Server Applikationen. Häufig kommen hierfür Fibre Channel-Laufwerke (FC) zum Einsatz. Diese Applikationen sind für Führungskräfte am wichtigsten. Das am meisten genutzte Protokoll in den untersuchten Microsoft Installationen ist iscsi. Bei allen von Wikibon befragten Unternehmen wird für den iscsi Storage ein separates Netzwerk eingesetzt. Die I/O-intensiven Applikationen laufen in den meisten Fällen auf Direct Attached Storage (DAS) oder Fibre Channel. NAS CIFS-Protokolle unterstützen den Datei-/Druck-Storage und die Web-basierten Applikationen, während NAS NFS vor allem für technisches Computing verwendet wird. Definition von Unified Storage Unified Storage ist eine zentrale, integrierte Storage-Infrastruktur, in der die Datenprotokolle Fibre Channel (FC), Fibre Channel over Ethernet (FCoE), IP Storage Area Network (iscsi) und Network Attached Storage (NAS) gleichzeitig unterstützt werden. Gelegentlich wird dieses Konzept auch als Network Unified Storage (NUS) bezeichnet. NetApp hat als Vorreiter im Unified Storage-Bereich das zentrale Storage-Betriebssystem ONTAP und das zentrale Filesystem WAFL entwickelt, mit dem der gesamte Storage virtualisiert und in 4-KB-Blöcken gemanagt wird. Mit dieser Architektur hat NetApp den ursprünglichen NAS-Filer zu einem Storage Array mit umfassenden Funktionen erweitert, das folgende Protokolle unterstützt: NAS (CIFS und NFS) (dateibasierter Storage, Zugriff per Ethernet) iscsi (blockbasierter Storage, Zugriff per Ethernet) Fibre Channel (blockbasierter Storage, Zugriff per FC oder FCoE) NetApp hat diesem virtualisierten Storage-System unter anderem folgende Funktionen hinzugefügt: Thin Provisioning (unter der Bezeichnung FlexVol) dynamische Anpassung der Volume-Größe platzeffiziente Snapshots (FlexClone) konsistenter SnapManager für Microsoft Exchange, Oracle, SQL Server und VMware SnapMirror asynchrones und synchrones Remote Mirroring bidirektionaler Dateizugriff bei CIFS und NFS Deduplizierung von 4-KB-Blöcken, Inline-Identifizierung, Volume- Reduzierung in Batches Komprimierung mit LZO Technologie Flash Storage als SSD und als schreibgeschützter Cache Wikibon.org September 2011 Page Number 4 of 10

6 Auch Compellent, Dell, Dot Hill, EMC, FalconStor, HP, IBM, Microsoft, Oracle (Sun), Reldata und andere Anbieter vertreiben Unified Storage-Produkte. Die oben genannten Funktionen sind teilweise auch bei Unified Storage-Produkten von anderen Anbietern als NetApp zu finden und einige der Produkte bieten zusätzliche Funktionen, insbesondere im Bereich Flash Cache Management. Da NetApp jedoch über den größten Funktionsumfang, die größte Basis an Installationen und die engste Integration der verschiedenen Funktionen verfügt, hat Wikibon bei den nachfolgend erläuterten Vergleichen und dem Business Case NetApp Produkte zugrunde gelegt. Business Case für Unified Storage Der Business Case basiert auf dem Wikibon Standard Company Reference Model, das an die kleineren Unternehmen angepasst wurde, die üblicherweise eine Microsoft Windows Infrastruktur nutzen. Folgende Unternehmenseigenschaften wurden vorausgesetzt: Umsatz: 250 Millionen US-Dollar Mitarbeiteranzahl: IT-Budget: 7,5 Millionen US-Dollar (3 % des Umsatzes) Die Aufteilung des IT-Budgets wird in Abbildung 2 dargestellt. Aufteilung des Budgets in Höhe von 7,5 Mio. $ (3 % des Umsatzes) Software % Management % Betriebsanlagen % Netzwerkinfrastruktur % Storage Hw und Sw % Server-Infrastruktur % PCs mit grundlegender Software % Entwicklung % Betrieb % Abbildung 2: Referenz-IT-Budget von Wikibon (bei einem Unternehmen mit 250 Millionen US-Dollar Umsatz und einem IT-Budget von 3 % des Umsatzes) Wikibon.org September 2011 Page Number 5 of 10

7 Der Storage-Einzelposten im Umfang von US-Dollar deckt die Abschreibungen oder Leasing-Kosten und die Wartungskosten für die Storage Hardware und Software ab. Bei den Storage-Gesamtkosten müssen jedoch Teile anderer Einzelposten berücksichtigt werden. Tabelle 1 zeigt, welche Storage-bezogenen Einzelposten ebenfalls von Storage-Entscheidungen beeinflusst werden. Das Gesamtbudget für Storage und Storage-bezogene Elemente beläuft sich auf 1,25 Millionen US-Dollar. Storage-bezogene Einzelposten Jahresbudget Abschreibung/Leasing und Wartung für Storage Hardware $ Abschreibung/Leasing und Wartung für Storage Software $ Storage-Betriebskosten (40 % des Betriebsbudgets, einschl. Backup/Recovery) $ Software für Backup/Recovery/Archivierung (7 % des Software-Budgets) $ Betriebsanlagen (Storage-Komponente, proportional) $ Netzwerk (25 % des Netzwerkbudgets für Storage-Netzwerk, Replizierung usw.) $ Management (proportional) $ Gesamtkosten $ Tabelle 1: Jahresbudget für Storage-bezogene Einzelposten (bei einem Unternehmen mit 250 Millionen US-Dollar Umsatz und einem IT-Budget von 3 % des Umsatzes) Unified Storage verheißt deutliche Vorteile für die IT-Infrastruktur. Die entsprechenden Annahmen sind in Tabelle 2 zusammengefasst. Dazu ist Folgendes anzumerken: Abzug für einzelnen Storage-Anbieter: Wikibon hat zu diesem Punkt zahlreiche IT-Führungskräfte aus unterschiedlichen Technologiegebieten befragt. Die Antworten variierten zwischen 5 % und 20 %. Als realistischen Mittelwert hat Wikibon einen Abzug von 10 % gewählt. Kosten für die Implementierung einer Unified Storage-Strategie: Wikibon schätzt den Aufwand zur anfänglichen Implementierung einer Unified Storage- Strategie gering ein, da hauptsächlich die bereits vorhandenen Verfahrensweisen vereinfacht werden müssen. Dies kann nach und nach erfolgen, sodass die Menge an Unified Storage innerhalb von vier Jahren zunimmt. Zunahme des IT-Budgets: Wikibon erwartet für die nähere Zukunft keinen Anstieg der IT-Budgets. Verbesserte Auslastung: Wikibon hat über dieses Thema mit Kunden gesprochen, die bereits über eine Unified Storage-Strategie verfügen. Die Liste der in dieser Umgebung verfügbaren Funktionen ist lang. Alle Funktionen sind auch in bestimmten alternativen Einzellösungen zu finden. Aus den von Wikibon durchgeführten Befragungen wurde jedoch deutlich, dass sich zusätzliche Funktionen wesentlich einfacher innerhalb eines einzelnen Arrays und Management-Systems implementieren lassen als bei mehreren verschiedenen Arrays oder Server-basierten Storage- Implementierungen und Storage Management-Systemen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Möglichkeit, Storage protokollübergreifend zu nutzen und nicht benötigten Speicherplatz uneingeschränkt neu zuzuweisen. Wikibon geht davon aus, dass ein Wert von 35 % realistisch und ohne übermäßigen Aufwand zu erreichen ist. Wikibon.org September 2011 Page Number 6 of 10

8 Das größte Einsparpotenzial birgt zweifelsohne die Verringerung des betrieblichen Aufwands beim Storage Management. Im Vergleich zu einer DAS-Kombination oder einem Mix aus unterschiedlichen Arrays liegen die Vorteile von Unified Storage in der einfachen Administration, dem zentralen Storage-Betriebssystem, der Automatisierung von Routineaufgaben und den unkomplizierten Backup- und Recovery-Optionen für Microsoft Infrastruktur- Software. Nach gründlicher Analyse und Gesprächen mit Vertretern aus der Praxis geht Wikibon davon aus, dass die Betriebskosten um 50 % gesenkt werden können. Unified Storage bietet modernere Funktionen für Backup, Recovery und Remote-Replizierung, bei denen mit den standardmäßigen Snapshot- Funktionen des Arrays und den Funktionen von Microsoft VSS konsistente Kopien erstellt werden. Nur die geänderten Daten werden gesichert und können remote gestreamt werden. Die erweiterten Recovery-Funktionen moderner Backup- und Recovery- Systeme wie Syncsort Integrated Backup sind effizienter und kostengünstiger als herkömmliche Backup-Systeme. Wikibon nimmt an, dass sich mit einer Unified Storage-Strategie bei Software für Backup und Archivierung Einsparungen von 25 % realisieren lassen. Die Storage-Komponente der Kosten für Betriebsanlagen birgt ebenfalls Einsparpotenzial. Der angenommene Wert entspricht der Abnahme an Storage (35 %). Auch bei den Netzwerkkosten sind auf der Storage-Seite Einsparungen möglich: Da für Fibre Channel, iscsi und FCoE nur ein einziges Array- System benötigt wird, nimmt die Anzahl der Ports im Storage-Netzwerk ab und das Management wird einfacher. Wikibon geht von Einsparungen in Höhe von 25 % aus. Die Abnahme der Management-Kosten verhält sich proportional zu den Einsparungen in den übrigen Bereichen. Annahmen für den Vergleich von herkömmlichem Storage (DAS und SAN auf Projektbasis) mit einer Unified Storage-Strategie Abzug für einzelnen Storage-Anbieter 10 % Kosten für die Implementierung einer Unified Storage-Strategie $ Anzahl der Jahre für die Finanzanalyse 4 Zunahme des IT-Budgets 0 % Verbesserte Auslastung durch Unified Storage bei neuer Storage- Ausstattung 35 % Geringere Storage-Wartungskosten bei neuer Ausstattung 35 % Verbessertes Betriebsbudget bei neuer Ausstattung 50 % Abnahme der Kosten für Backup/Recovery/Archivierungs-Software bei neuer Ausstattung 25 % Abnahme der Kosten für Betriebsanlagen bei neuer Ausstattung 35 % Abnahme der Netzwerkkosten bei neuer Ausstattung 25 % Abnahme der Management-Kosten bei allen Einsparungen 5 % Tabelle 2: Jahresbudget für Storage-bezogene Einzelposten (bei einem Unternehmen mit 250 Millionen US-Dollar Umsatz und einem IT-Budget von 3 % des Umsatzes) Die Ergebnisse der oben erläuterten Annahmen sind in Tabelle 3 zu finden. Wikibon.org September 2011 Page Number 7 of 10

9 Tabelle 3: Kosten-Nutzen-Analyse für Unified Storage Tabelle 3 besteht aus drei Teilen: Der erste Teil ist ein auf vier Jahre ausgelegtes Betriebsbudget, in dem Investitionsposten als Leasing-Kosten oder Abschreibungsbeträge im IT-Budget ausgedrückt werden. Die Storage- Investitionsposten für das erste Jahr sind der entsprechenden Spalte zu entnehmen. Der erste Abschnitt verdeutlicht das Basisszenario für vorhandenen Storage, bei dem eine Kombination aus DAS und separaten Storage Arrays für Block-Volumes mit hohen Performance-Anforderungen (FC), standardmäßige Block-Volumes (iscsi) und NAS-Volumes verwendet wurde. Die Analyse berücksichtigt Storage- und Storage-bezogene Einzelposten. Das Gesamtbudget für Storage-bezogene Ausgaben in vier Jahren beläuft sich auf etwa 5 Millionen US-Dollar. Der größte Einzelposten sind die Storage-Betriebskosten (vor allem Personalkosten), die etwa 36 % des Gesamtbetrags ausmachen. Der zweite Abschnitt der Analyse in Tabelle 3 gibt die zusätzlichen Kosten und Einsparungen wieder, die sich über das Basisbudget hinaus in vier Jahren aus der Implementierung einer Unified Storage-Strategie ergeben würden. Wikibon nimmt an, dass der Unified Storage im Lauf der vier Jahre nach und nach mit dem Budget für zusätzlichen Storage implementiert wird und den alten Storage ersetzt. Dies entspricht der allgemeinen Vorgehensweise, die in den Befragungen als geeignete risikoarme Strategie genannt wurde. Die geschätzten Nettoeinsparungen betragen etwa 1,1 Millionen US-Dollar, wobei die größten Einsparungen beim Betrieb zu erzielen sind (0,56 Millionen US-Dollar). In den Zeilen mit blauer Schrift in Abschnitt 1 und 2 wird das Gesamtbudget im Basisszenario mit dem Gesamtbudget im Unified Storage- Szenario verglichen. Wikibon.org September 2011 Page Number 8 of 10

10 Der dritte Abschnitt von Tabelle 3 enthält die finanziellen Kennzahlen aus der Analyse. Die Abnahme des Storage- und Storage-bezogenen Budgets erreicht im vierten Jahr einen Wert von 35 %, da älterer Storage schrittweise ersetzt wird. Der Kapitalwert des Projekts wird bei einem Zinssatz von 5 % mit 0,88 Millionen US- Dollar angesetzt. Die Vorteile nehmen mit dem Austausch von älterem Storage von Jahr zu Jahr zu. Der interne Zinsfuß (d. h. der Zinssatz, bei dem sich ein Kapitalwert von 0 US-Dollar ergibt) liegt bei 376 % und damit deutlich über allen Zielwerten für Projekte mit höherem Risiko in Unternehmen. Obwohl die finanziellen Vorteile erst im Verlauf der Zeit zum Tragen kommen, amortisiert sich das Projekt dank der geringen anfänglichen Investitionskosten ( US-Dollar) bereits nach vier Monaten. Schlussfolgerungen und Empfehlungen Eine Zusammenfassung der finanziellen Kennzahlen aus der Analyse ist Tabelle 4 zu entnehmen. Finanzielle Kennzahlen für die Unified Storage-Implementierung Abnahme des Storage- und Storage-bezogenen Betriebsbudgets (Jahr 4) 35 % Nettogewinn in 4 Jahren $ Kapitalwert (5 %) $ Interner Zinsfuß 376 % Amortisierung (Monate) 4 Tabelle 4: Zusammenfassung der finanziellen Kennzahlen aus der Unified Storage- Analyse Alle finanziellen Kennzahlen sind äußerst positiv und halten auch Änderungen der zugrunde gelegten Annahmen stand. Die wichtigsten zu prüfenden Annahmen wären die Höhe des Betriebsbudgets im Zusammenhang mit Storage und Storage-bezogenen Posten (mit 40 % angenommen) und die Abnahme des Aufwands, die für den Verlauf der vier Jahre prognostiziert wird (50 %). Einige dieser Vorteile würden sich aus der Vermeidung von Kosten und der selteneren Inanspruchnahme von externer Beratung ergeben. Wikibon geht davon aus, dass die beschriebenen Vorteile in einem Zeitrahmen von vier Jahren in den meisten Microsoft Windows Umgebungen erzielt werden könnten. Wikibon ist überzeugt, dass kleine IT-Installationen davon profitieren, keine Storage- Experten hinzuziehen oder einstellen zu müssen. Die bei der Befragung berücksichtigten Unternehmen mit Unified Storage-Strategie verfügen über eine IT- Strategie für Generalisten, bei der die Mitarbeiter sich an allen Aspekten der Installation beteiligen. Eine der deutlichen Verbesserungen, die mit Unified Storage erreicht werden können, besteht in der Eliminierung der herkömmlichen täglichen Backups bzw. der täglichen inkrementellen und wöchentlichen vollständigen Backups. Da stattdessen kontinuierlich Snapshots erstellt und asynchron auf lokale und/oder Remote-Ziele kopiert werden, entsteht ein granulareres Recovery-System, in dem die Ressourcen entsprechend den RPO- und RTO-Anforderungen für die einzelnen Applikationssuiten angepasst werden können. So sinken die Kosten für Software, Personal und Netzwerkressourcen. Wikibon.org September 2011 Page Number 9 of 10

11 Empfehlung: Wikibon empfiehlt für überwiegend auf Microsoft Windows beruhende Umgebungen, in denen keine sehr I/O-intensiven Applikationen und/oder außergewöhnlich hohen RPO-/RTO-Anforderungen vorhanden sind, eine Unified Storage-Strategie. Eine solche Strategie liefert ein Höchstmaß an Storage- und Support-Effizienz und bietet die Möglichkeit, für jeden Workload das passende Storage-Protokoll zu wählen. Wikibon empfiehlt den Einsatz der platzeffizienten Snapshot-Technologien zum Aufbau eines moderneren Systems für Backup, Wiederherstellung, Remote-Replizierung und Archivierung und eine schrittweise Umstellung auf dieses System. Wikibon.org September 2011 Page Number 10 of 10

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Joachim Braun Senior Channel Sales Manager Markus Wolf Senior Technical Partner Manager NetApp Deutschland die Fakten Seit 1996 in Deutschland 8

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Microsoft TechSummit Cloud Effizienter und flexibler Storage als Grundlage für virtualisierte Rechenzentren

Microsoft TechSummit Cloud Effizienter und flexibler Storage als Grundlage für virtualisierte Rechenzentren Microsoft TechSummit Cloud Effizienter und flexibler Storage als Grundlage für virtualisierte Rechenzentren Christian Sedlmayr Udo Lorenz Klaus Wagner Microsoft & NetApp eine langjährige Partnerschaft

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Storage Konsolidierung

Storage Konsolidierung Storage Konsolidierung Steigerung der Effizienz in mittelständischen IT Umgebungen Andreas Brandl - Business Development 19. August 2010 Agenda Herausforderungen an IT Umgebungen in Unternehmen Speicherarchitekturen

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Storage Consortium :

Storage Consortium : 1 Marktführer in Unified All-FlashStorage * Storage Consortium : FLASH Storage Summit für Rechenzentren 22. Mai 2014 in Kronberg Helmut Mühl-Kühner TaunHaus GmbH www.nimbusdata.com 2 Marktführer in Multiprotokoll

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Infrastruktur-Plattform der Zukunft Compute-, Converged Platform und Hyper Converged Infrastructure im

Mehr

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München A. E. IT-Fachinformatiker tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11343 Amtsgericht

Mehr

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und Hyper-V Erleben Sie live auf unserer Roadshow:

Mehr

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Ein Unternehmen der ADN Gruppe Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und

Mehr

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8 Availability for the Modern Datacenter Veeam Availability Suite v8 - Backup und Replikation ohne Agenten für VMware und Hyper-V - Skalierbar, leistungsstark, benutzerfreundlich, preiswert High-Speed Recovery

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Joachim Braun Senior Channel Sales Manager Ralf Scharly Systems Engineer NetApp Deutschland GmbH NetApp Deutschland die Fakten Seit 1996 in Deutschland

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart NetApp Speicher Effizienz http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart Storage ist ein grosser Energiefaktor Der Stromverbrauch in Rechenzentren hat sich von 2000

Mehr

CentricStor FS. Scale out File Services

CentricStor FS. Scale out File Services CentricStor FS Scale out File Services Richard Schneider Product Marketing Storage 1 Was ist CentricStor FS? CentricStor FS ist ein Speichersystem für das Data Center Zentraler Pool für unstrukturierte

Mehr

WEBCAST NAS IM CLUSTER

WEBCAST NAS IM CLUSTER WEBCAST NAS IM CLUSTER Willkommen zum Webcast Frank Schubert System Engineer PROFI AG F.Schubert@profi-ag.de Maßstab in puncto Mehrwert Bessere Ausschöpfung des IT-Budgets durch äußerst effiziente Unified

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Netzwerk-Fileservices am RUS

Netzwerk-Fileservices am RUS Netzwerk-Fileservices am RUS Markus Bader 15.09.2010 RUS AK Storage, Markus Bader, 15.09.2010 Seite 1 Fileservices am RUS Fileserver für Windows innerhalb des RUS-Active Directory Fileserver für Windows

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Storage - Virtualisierung

Storage - Virtualisierung Storage - Virtualisierung Referent: Wolfgang Tiegges PDV-SYSTEME Gesellschaft für f r Systemtechnik mbh Geschäftsstelle Wetzlar Steinbühlstr hlstr.. 7 35578 Wetzlar Tel: 06441/569060-3 E-mail: wt@pdv-systeme.de

Mehr

Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP

Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP Steffen Schwung Agenda Überblick Warum überhaupt migrieren Prüfung der Voraussetzungen Vorbereitung der Migration Migrationswerkzeuge Management der Datenmigration

Mehr

Einleitung. Storage-Monitoring mit Nagios

Einleitung. Storage-Monitoring mit Nagios Einleitung Storage-Monitoring mit Nagios Kapitel 01: Einleitung Überblick... 01.01 NetApp - Network Appliance... 01.03 Data ONTAP & WAFL... 01.04 Interner Aufbau... 01.05 Überblick Storage-Monitoring mit

Mehr

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken Agenda NetApp Portfolio Übersicht MetroCluster All Flash FAS AltaVault Backup Appliance Fragen All Flash Array FlexArray Data ONTAP NetApp FAS Portfolio (Unified

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

Datenspeicherung im Zeitalter der Massendigitalisierung

Datenspeicherung im Zeitalter der Massendigitalisierung Datenspeicherung im Zeitalter der Massendigitalisierung Dr. Bernd Reiner Bernd.Reiner@lrz.de Übersicht Datenspeicherung zwischen Wunsch und Realität Anforderungen an ein LZA-Speichersystem Datenspeicher

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75. 2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.000+ Kunden weltweit (30. Juni 2013) +2.500 Neukunden pro Monat

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Private Cloud hier werden Sie geholfen

Private Cloud hier werden Sie geholfen 11. April, 10:15 11:15 Uhr Private Cloud hier werden Sie geholfen 11 Technologien 88% Zeit und Kosteneinsparung & 0 Ahnung Herbert Bild, Solutions Marketing Manager, NetApp Deutschland GmbH Andreas Krügel,

Mehr

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen IBM Storwize V7000 Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular IT-Infrastruktur intelligent nutzen - 1 - sico-systems GmbH Dezember 2010 Highlights Leistungsfähige Speicherlösung

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Anforderungen an zukünftige Storage- Infrastrukturen

Anforderungen an zukünftige Storage- Infrastrukturen Anforderungen an zukünftige Storage- Infrastrukturen Manuel Winter Account Manger NetApp Deutschland GmbH NetApp vertraulich eingeschränkte Nutzung 1 Agenda Das Zeitalter des enormen Datenwachstums Chance

Mehr

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20 Bericht erstellt im Auftrag der EMC Corporation Einleitung Die EMC Corporation beauftragte Demartek, eine praktische Bewertung der Celerra

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Geplante Speicherinfrastruktur der Universität Bielefeld

Geplante Speicherinfrastruktur der Universität Bielefeld Geplante Speicherinfrastruktur der Inhalt: 1 Speichertechnologien 2 Motivation 3 Anforderungen 4 Vorgehensweise 5 Mögliche Lösung Speichertechn.: Direct Attached Storage (DAS) Bisher eingesetzte Technologie

Mehr

NetApp - effizienter Unified Storage

NetApp - effizienter Unified Storage NetApp - effizienter Unified Storage Wolfram Ebel, Systems Engineer, NetApp Deutschland GmbH wolfram.ebel@netapp.com 1 Agenda NetApp Storage in a Nutshell IVA was ist unser Beitrag: Verfügbarkeit Sichere

Mehr

Rechenzentrum der nächsten Generation. Von der Applikation bis zur Infrastruktur - alles aus einer Hand.

Rechenzentrum der nächsten Generation. Von der Applikation bis zur Infrastruktur - alles aus einer Hand. Rechenzentrum der nächsten Generation. Von der Applikation bis zur Infrastruktur - alles aus einer Hand. Data Center Evolution. Rechenzentrum der nächsten Generation. Rechenzentren werden in den kommenden

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Virtualisierung mit iscsi und NFS

Virtualisierung mit iscsi und NFS Virtualisierung mit iscsi und NFS Systems 2008 Dennis Zimmer, CTO icomasoft ag dzimmer@icomasoft.com 1 2 3 Technikgrundlagen Netzwerkaufbau Virtualisierung mit IP basiertem Storage iscsi Kommunikation

Mehr

SAN versus NAS und die Oracle Datenbank. Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at

SAN versus NAS und die Oracle Datenbank. Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at SAN versus NAS und die Oracle Datenbank Themenübersicht Grundlagen Was ist SAN? Was ist NAS? SAN versus NAS Real Live Performance Vergleich Mehrere Bespiele SAN versus NAS Grundlagen Was ist SAN? Was ist

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION Die Virtualisierung und insbesondere VMware haben die Art und Weise verändert, in der Unternehmen

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

www.innovation-company.de

www.innovation-company.de Profil Gaby Haake NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung nach

Mehr

PoINT Storage Manager Installation

PoINT Storage Manager Installation PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Installation (Neuss) Anforderungen Installation 1. Transparente NetApp MetroCluster Auslagerung und Archivierung 2. Transparente PACS Daten Archivierung

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Datenblatt: Backup und Disaster Recovery Überblick ist ein integriertes Produkt, das virtuelle und physische Umgebungen sichert, Backup und Disaster Recovery vereinfacht sowie Daten

Mehr

Speichersysteme am LRZ

Speichersysteme am LRZ Speichersysteme am LRZ Wir bieten Speicherplatz für... Endbenutzer Fileservices und Dateiablagen für Studenten und Mitarbeiter des LRZ, der TUM und LMU Benutzer können mit ihrer LRZ Kennung Daten am LRZ

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Storage over Ethernet NAS, iscsi, File Services Comeback des?! Agenda: Überblick Network Storage Hot for 2006 File Services WAFS / Acceleration

Mehr

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH Paradigmenwechsel bei Backup & Recovery Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH 1 Herausforderungen für das zukünftige Backup & Recovery? 2 Herausforderungen Backup & Recovery

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld

Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld Inhalt: Ausgangssituation vor Virtualisierung Wünsche an eine neue Lösung Migration mit CITRIX-Xen-Server-Technologie Management-Konsole Was hat uns die

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Hmmm.. Hmmm.. Hmmm.. Genau!! Office in der Cloud Realität oder Zukunft? Dumme Frage! ist doch schon lange Realität!. aber auch wirklich für alle sinnvoll und brauchbar? Cloud ist nicht gleich Cloud!

Mehr

Enterprise-Storage für

Enterprise-Storage für Enterprise-Storage für den Mittelstand Schnell, sicher und effizient Inhalt S. 3 Wenn Datenmengen wachsen S. 4 NetApp Ihr Spezialist für Storage und Datenmanagement S. 5 Das Unified-Storage-Konzept von

Mehr

Let s do IT together!

Let s do IT together! Let s do IT together! Desktopvirtualisierung leicht gemacht Desktopvirtualisierung leicht gemacht Agenda: 1. Was ist der Client/Server-Betrieb? 2. Was ist Virtualisierung insbesondere Desktopvirtualisierung?

Mehr

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Die Kliniken des ist ein medizinisches Dienstleistungsunternehmen, das eine bedarfsgerechte Versorgung mit Krankenhausleistungen auf hohem Niveau erbringt. Kliniken des Landkreises Lörrach Im Zuge der

Mehr

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Einfach & Effektiv The heart of the network Agenda Allgemeines Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management DSN-6000 xstack

Mehr

NetApp Storage-Lösungen 2011 Leistungsfähige Speicher systeme von der Nr. 1

NetApp Storage-Lösungen 2011 Leistungsfähige Speicher systeme von der Nr. 1 NetApp Storage-Lösungen 2011 Leistungsfähige Speicher systeme von der Nr. 1 NetApp Deutschland Marktführer für innovative Storage- und Datenmanagementlösungen Quelle: IDC Storage Tracker, Juni 2011 Inhalt

Mehr

und 2003 Standard und Premium Editionen.

und 2003 Standard und Premium Editionen. Business Server Umfassende Backup- und Wiederherstellungslösung für wachsende Kleinunternehmen Überblick Symantec Backup Exec 2010 für Windows Small Business Server ist die ideale Datensicherungslösung

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen Backup heute: Hauptprobleme Operative Aspekte Gängigste technische Probleme beim Backup und Recovery: 66 % Backup-Fenster einhalten 49 % Zu langes Recovery 40 %

Mehr

Effizient und leistungsstark. NetApp Storage-Lösungen 2011

Effizient und leistungsstark. NetApp Storage-Lösungen 2011 Effizient und leistungsstark NetApp Storage-Lösungen 2011 Inhalt 5 Einleitung n STORAGE-EFFIZIENZ 6 Storage-Effizienz: 100% Daten bei 50% Storage-Volumen 8 Alles in einen Topf die Storage-Virtualisierung

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

Noon2Noon mit Empalis

Noon2Noon mit Empalis Noon2Noon mit Empalis IBM Tivoli Storage Manager und Flashcopy Manager Frank Pirner Senior Systems Engineer fpirner@netapp.com 1 Mehr als 20 Jahre Innovation Clustered Storage Clustering über SAN und NAS

Mehr

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network Backup & Recovery Einfach & Effektiv Agenda Allgemeines zum Backup Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management D-Link und der Tiered Storage Ansatz wachstum Weltweites

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

NetApp FAS3200 Serie

NetApp FAS3200 Serie Systeme NetApp FAS3200 Serie Verbesserte Funktionen für Midrange Storage-Systeme und mühelose spätere Erweiterung DIE WICHTIGSTEN VORTEILE Bester Mehrwert und höchste Effizienz Die FAS3200 Serie vereint

Mehr

Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien. Winfried Wojtenek. wojtenek@mac.com

Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien. Winfried Wojtenek. wojtenek@mac.com Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien Winfried Wojtenek wojtenek@mac.com Verfügbarkeit % Tage Stunden Minuten 99.000 3 16 36 99.500 1 20 48 99.900 0 9 46 99.990 0 0 53 99.999 0 0 5 Tabelle

Mehr

Das neueste Mitglied der EMC. Typische Anwendungsbeispiele beinhalten: Private Cloud VMware ESX oder Microsoft Hyper-V virtuelle Maschinen

Das neueste Mitglied der EMC. Typische Anwendungsbeispiele beinhalten: Private Cloud VMware ESX oder Microsoft Hyper-V virtuelle Maschinen EMC VNXe-SERIE Ü BERBLICK Die neue VNXe3200 ist das kostengü nstigste einheitliche Hybridarray. EINFACH Einrichten von NAS und SAN dank neuer Unisphere- Assistenten innerhalb von Minuten Enge Anwendungsintegration

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Business Ready Data Center (BRDC) von Cisco Das moderne Rechenzentrum

Business Ready Data Center (BRDC) von Cisco Das moderne Rechenzentrum Backgrounder Cisco Business Ready Data Center Business Ready Data Center (BRDC) von Cisco Das moderne Rechenzentrum In Rechenzentren stehen häufig teure Insellösungen, die zudem nur selten voll ausgelastet

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr