Landesförderprogramm Singen-Bewegen-Sprechen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Landesförderprogramm Singen-Bewegen-Sprechen"

Transkript

1 Landesförderprogramm Singen-Bewegen-Sprechen Arbeitshilfe / Erläuterungen für Aufgabenträger zum elektronischen Formular des Verwendungsnachweises für Fördermaßnahmen im Förderjahr 2011 / 2012 Arbeitshilfe für Verwendungsnachweise von Fördermaßnahmen, in denen eine freiberufliche Lehrkraft (Honorarkraft) eingesetzt wurde Bitte lesen Sie sich vor dem Ausfüllen des elektronischen Formulars die Hinweise dieser Arbeitshilfe vollständig und sorgfältig durch Dies erleichtert Ihnen das Ausfüllen und mindert das Risiko, dass durch die Notwendigkeit von Nachfragen die Prüfung des Verwendungsnachweises und die Auszahlung der Schlussrate verzögert werden. Vorbemerkung Wie in Pkt. 6.1 der Fördergrundsätze des Landesförderprogramms vorgegeben, ist für jede Fördermaßnahme, die im Förderjahr 2011/2012 im Rahmen einer in das Landesförderprogramm aufgenommenen Bildungskooperation durchgeführt worden, bei der ARGE ein eigener Verwendungsnachweis einzureichen. Für den Verwendungsnachweis ist dabei ausschließlich das elektronische Formular zu verwenden, das online im internen Bereich der Homepage des Landesförderprogramm (www.sbs-bw.de) zur Verfügung steht. Dort hat die ARGE für jeden Aufgabenträger einer oder mehrerer Bildungskooperationen einen eigenen Bereich eingerichtet, der passwortgeschützt und daher nur für den Aufgabenträger (und die ARGE) zugänglich ist. Hier ist für jede der Fördermaßnahmen, die vom jeweiligen Aufgabenträger in 2011/2012 durchgeführt werden konnte, ein bereits vorbereitetes Formular für den jeweiligen Verwendungsnachweis zur Verfügung. Bestimmte Angaben wurden bereits in das Formular eingetragen. Für die Anmeldung der Fördermaßnahme werden von Ihnen eine Reihe weiterer Angaben benötigt. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus...seite 1 von 7...

2 - Seite 2-1. Wie erhalte ich Zugang zu der für meinen Aufgabenträger eingerichteten Sektion im internen Bereich und das Formular für den Verwendungsnachweis? 1.1 Der Zugang ist ausschließlich über die Homepage des Landesförderprogramms möglich, die die web-adresse: hat. Die Zweitadresse der Homepage lautet 1.2 Auf der Homepage finden Sie links in der Navigationsleiste einen Button Interner Bereich. Wenn Sie diesen Button anklicken, öffnet sich eine neue Seite mit Textinformationen sowie vor allem zwei Feldern, in der Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eintragen Der Zugang zu dem internen Bereich und damit zu den Formularen für den / die Verwendungsnachweis/e ist nur möglich mit dem Benutzernamen und dem Passwort, mit dem Sie auch bereits Zugang zu dem elektronischen Formular für die Anmeldung neuer Fördermaßnahmen erhalten haben. Wenn Sie ein falsches Passwort eingeben, erscheint zwar gleichfalls eine Seite, die genauso aussieht wie die, die sie mit dem richtigen Passwort erreichen, aber dies ist eine Sackgasse Sie kommen von hier nicht weiter zu den Formularen 1.4 Wenn Sie danach auf den Button Anfrage senden klicken, kommen Sie auf die Startseite des für Sie bzw. Ihren Aufgabenträger eingerichteten Bereich. Hier finden Sie unter anderem den Textblock Sie können hier für die SBS-Fördermaßnahmen, die Sie im Förderjahr 2011/2012 im Rahmen dieser Bildungskooperationen durchgeführt haben, den jeweiligen Verwendungsnachweis erstellen... Der Textblock ist mit einem Link unterlegt. Über diese Links kommen Sie auf eine neue Seite, auf der mit der entsprechenden Maßnahmen-Nr. die Fördermaßnahmen aufgeführt sind, für die Verwendungsnachweise erstellt werden können / zu erstellen sind. Jeder der aufgeführten Maßnahmen-Nr. ist erneut mit einem Link unterlegt. Wenn Sie auf diesen Link klicken, öffnet sich das entsprechende Verwendungsnachweisformular und Sie können mit dem Ausfüllen beginnen. 2. Allgemeine Informationen zum Ausfüllen des Formular 2.1 Bitte gehen Sie beim Ausfüllen des Formulars möglichst chronologisch von oben nach unten und Punkt für Punkt vor. Dies mindert das Risiko, dass Sie bestimmte Felder übersehen bzw. bestimmte notwendige Eintragungen vergessen. 2.2 Bitte füllen Sie alle Felder aus, in denen von Ihnen Angaben gefordert werden 2.3 Wenn Sie den Verwendungsnachweis abgeschlossen haben, drucken Sie bitten den Verwendungsnachweis aus. Der Ausdruck ist dann unter Pkt. 7. von einem zeichnungsberechtigten Vertreter des Aufgabenträgers zu unterzeichnen und im Anschluss an die Geschäftsstelle der ARGE zu senden. Die Adresse der Geschäftsstelle ist bereits auf der Seite 1 des Formulars eingetragen. Es wird dringend empfohlen, für die eigenen Unterlagen eine Kopie des Verwendungsnachweises auszudrucken 2.4. Bitte beachten Sie: Handschriftliche Zusätze auf den Ausdrucken (außer der Unterschrift, Ort und Datum der Unterzeichnung) könne von der ARGE bei der Prüfung / Bearbeitung der Verwendungsnachweises nicht berücksichtigt werden, sondern werden konsequent ignoriert. Maßgeblich sind für die ARGE allein die in das elektronische Formular eingetragenen und in der /3

3 - Seite 3 - Datenbank der ARGE endgültig und unveränderbar gespeicherten Angaben, nachdem der Verwendungsnachweis abgeschlossen wurde Bitte verzichten Sie bei dem Ausfüllen des Formulars / der Formulare möglichst auf die Nutzung der Enter -Taste 3. Erläuterungen zu Pkt. 1 Pkt. 3 des Formulars 3.1 Unter Pkt.1 und Pkt. 2 wurden bereits von der ARGE alle notwendigen Angaben voreingetragen. Angaben Ihrerseits sind hier nicht notwendig und nicht möglich. Diese Angaben sind mit Schreibschutz versehen und können von Ihnen nicht geändert werden. 3.2 Unter Pkt.3 ist nur zu bestätigen, dass der Verwendungsnachweis für die dort genannte Fördermaßnahme vorgelegt wird. Dies ist aus formalen Gründen notwendig. 4. Arbeitshilfe zu Pkt. 4 des Formulars 4.1 Bitte geben Sie unter Pkt an, a) wie vielen Kindern (durchschnittlich) die Gruppe umfasste, mit der im Förderjahr 2011/2012 im Rahmen der Fördermaßnahme Singen-Bewegen-Sprechen durchgeführt wurde. Für den Fall, dass in der SBS-Gruppe die Zahl der Kinder die in den Fördergrundsätzen festgelegte Mindestgruppengröße unterschritten hat oder die maximale Gruppengröße überschritten wurde, begründen / erläutern Sie bitte kurz diesen Sachverhalt. Bitte bestätigen Sie unter 4.1. außerdem, dass Gruppen aus Kindern bestand, die im Oktober 2010 altersmäßig überwiegend zwei Jahre vor der Einschulung standen. Sollte dies nicht der Fall gewesen sein, erläutern / begründen Sie dies bitte Bitte geben Sie unter 4.2 an, wie viele didaktische Einheiten (à 45 Min.) im Förderjahr 2010/2011 in der Fördermaßnahme durchgeführt wurden. Bitte beachten Sie: Für alle Maßnahmen sind maximal 36 didaktische Einheiten förderfähig. Ganz wichtig: Nehmen Sie hier die entsprechende Eintragung vor, bevor Sie mit dem Ausfüllen des Abschnitts 5 des Formulars beginnen 4.3 Unter Pkt. 4.3 ist zu bestätigen, dass die Maßnahme entsprechend den verschiedenen Vorgaben des Rahmenplans sowie der Fördergrundsätze durchgeführt wurde. 4.4 Zur Beantwortung der unter Pkt. 4.4 genannten Fragen stehen Ihnen jeweils ein Auswahlmenü zur Verfügung. Sie können jeweils immer nur eine der in diesen Menüs angebotenen Angaben auswählen. Wählen Sie bitte immer die Angabe, die aus Ihrer Sicht am ehesten zutrifft. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, in einem Freitext-Feld die über die Auswahlmenüs gewählten Antworten kurz zu ergänzen. 4.5 Unter Pkt. 4.5 ist bereits der Name der musikpädagogischen Lehrkraft angegeben, die mit Zustimmung der ARGE zuletzt im Förderjahr 2011/2012 im Tandem mit einer Erzieherin / einem Erzieher SBS in dieser Fördermaßnahme durchgeführt hat. (1) Bitte bestätigen Sie noch einmal, dass im Förderjahr 2011/2012 zuletzt diese Person als musikpädagogische Lehrkraft mit der Durchführung von SBS in dieser Maßnahme betraut war. (2) Bitte geben Sie hier auch unbedingt an, ob die Lehrkraft, die für Singen-Bewegen- Sprechen im vorschulischen Bereich eingesetzt werden soll, als Angestellte(r) oder als Honorarkraft beschäftigt werden wird. Dies ist zwingend notwendig, da ansonsten eine weitere Bearbeitung des Formulars nicht möglich ist /4

4 - Seite 4 - In dem Auswahlmenü stehen Ihnen diese beiden Angaben zur Auswahl zur Verfügung. (3) Bitte bestätigen Sie außerdem, dass die Lehrkraft an den Modulen 1-8 der Fortbildung des Landesförderprogramms teilgenommen hat bzw. geben Sie an, welche der Module der Fortbildung, die bislang stattgefunden haben und sich an die musikpädagogischen Fachkräfte richteten, die Lehrkraft besucht hat. 5. Arbeitshilfe zu Pkt. 5 des Formulars Bitte geben Sie bei allen Eintragungen unter 5.1 immer den genauen Betrag (inkl. Cent- Beträge) an. Sollte in einem der Felder des Formulars in den Abschnitten Pkt.5 und Pkt.6 statt einer Zahl die Buchstabenkombination NaN erscheinen, so ist das Formular in diesen Abschnitten nicht ordnungsgemäß oder unvollständig ausgefüllt Überprüfen Sie in diesem Falle bitte noch einmal alle Angaben Bitte geben Sie (1) unter 5.1, erste Zeile die Gesamtsumme der Honorare / des Honorars an, die im Zeitraum an die Lehrkraft für die Durchführung von Singen-Bewegen- Sprechen in dieser Maßnahme gezahlt wurde. (2) Bitte geben Sie unter 5.1, zweite Zeile die Summe des Betrages an, den Sie gegebenenfalls für das ausbezahlte Honorar ggf. an die Künstlersozialkasse abgeführt haben oder noch abführen werden (KSK-Betrag). (3) Die weiteren Angaben unter Pkt. 5.1 berechnen sich automatisch allerdings nur, wenn unter Pkt. 4.2 des Formulars vorab die entsprechende Eintragung vorgenommen wurde Die dortige Angabe wird automatisch in Pkt. 5.2 übernommen. Ein Hinweis: Wie in Pkt. 5.1 der Fördergrundsätze dargelegt, gehört zu der Berechnungsgrundlagen bei der Ermittlung, in welchem Umfang Personalaufwendungen gefördert werden, ein Regelstundenmaß von 33 Stunden. Eine Erläuterung, wie sich die Beträge errechnen, finden Sie unter Pkt dieser Arbeitshilfe. 5.2 Unter Pkt. 5.2 ist von Ihnen die Lehrkraft gezahlten Fahrtkostenerstattungen / Wegstreckenentschädigungen für die Fahrt vom Dienstort (Sitz der Musikschule) / Sitz des Vereins zum Kindergarten etc. zurück (Fahrtkilometer) anzugeben. Wie in Pkt. 5.2 der Fördergrundsätze dargelegt, werden solche Zahlungen nach den Regelungen des Landesreisekostengesetzes dem Aufgabenträger von der ARGE erstattet. Dienstort für an Musikschulen beschäftigte Lehrkräfte ist in der Regel der Sitz der Musikschule. Ggf. kann aber auch eine Zweigstelle der Musikschule der Dienstort sein. Bitte geben Sie unter Pkt. 5.3 an, (1) ob Fahrtkostenerstattungen / Wegstreckenentschädigungen gezahlt wurden (hierfür steht Ihnen ein Auswahlmenü mit den Alternativen trifft zu / trifft nicht zu zur Verfügung. (2) für die Nutzung welcher Verkehrsmittel (PKW, ÖPNV) Erstattungen gezahlt wurden. Auch hier steht Ihnen eine entsprechendes Auswahlmenü zur Verfügung. (3) ob die Lehrkraft ein Privat-PKW oder ein dienstlich anerkanntes Fahrzeug für die Fahrt zum Kindergarten und zurück genutzt hat. (4) die Entfernung (Entfernungskilometer) zwischen dem Dienstsitz der Lehrkraft (=Sitz der Musikschule) / Sitz des Vereins der Laienmusik und dem Kindergarten. Die Angabe der einfachen Entfernung zwischen den beiden Orten ist zwingend notwendig /5

5 - Seite 5 - (5) Die Summe der tatsächlich an die Lehrkraft gezahlten Fahrtkostenerstattungen für die Fahrt vom Dienstort / Sitz des Vereins zum Kindergarten etc. im Förderjahr 2010/2011 und zurück. (6) Hier nicht anzugeben sind Erstattungen von Fahrtkosten, die der Lehrkraft für die Teilnahme an den Modulen der Fortbildung zu Singen-Bewegen-Sprechen entstanden sind Diese Fahrtkosten werden separat erstattet 6. Arbeitshilfe zu Pkt. 6 des Formulars 6.1. Unter Pkt. 6.1 werden in der ersten und zweiten Zeile die Beträge übernommen, die sich unter Pkt. 5.1 und Pkt. 5.2 berechnet haben. Unter 6.1., vierte und fünfte Zeile haben Sie die Möglichkeit, noch weitere Kosten anzugeben, die Ihnen im direkten Zusammenhang mit der Durchführung der Fördermaßnahme entstanden sind. Hierzu zählen z.b. Kosten für die Anschaffung von Instrumenten und Kosten für Noten, Liedtexten etc. 6.2 Unter Pkt. 6.2 sind alle Beträge anzugeben, die zur Finanzierung der Fördermaßnahme herangezogen wurden. Sollten z.b. Elternbeiträge für die Teilnahme an der Durchführung von SBS im Rahmen der Fördermaßnahme erhoben worden sein, so ist der dadurch vereinnahmte Gesamtbetrag hier unbedingt anzugeben. Gleiches gilt, wenn zur Finanzierung der Fördermaßnahme auch Eigenmittel des Aufgabenträgers oder Zuwendungen der Bildungspartner oder Dritter verwendet wurden.der Betrag, der für diese Fördermaßnahme beantragten Fördermittel wurde bereits voreingetragen Unter Pkt. 6.3 sind Ihrerseits keine Angaben notwendig und auch möglich. Die Beträge berechnen sich automatisch. Erläuterungen, wie sich die Beträge errechnen, finden Sie unter Pkt dieser Arbeitshilfe. 7. Arbeitshilfe zu Pkt. 7 des Formulars Unter Pkt. 7.1 Pkt. 7.3 sind die entsprechenden, durch einfaches Anklicken der Felder schnell und ohne größeren Aufwand vorzunehmenden Bestätigungen zwingend notwendig. Das Formular endet mit zwei Buttons: (1) Button Antrag speichern das Formular bzw. die Angaben des Formulars werden gespeichert, unabhängig davon, ob das Formular bereits vollständig oder noch nicht vollständig ausgefüllt wurde. Sie können dann zu einem späteren Zeitpunkt ggf. die Bearbeitung abschließen. (2) Button Eingaben prüfen und endgültig speichern / abschließen. Wenn Sie hierauf klicken, wird zunächst noch einmal automatisch überprüft, ob alle geforderten Angaben vorhanden sind. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie eine entsprechende Fehlermeldung. Der Verwendungsnachweis ist dann noch nicht vollständig ausgefüllt Bitte ergänzen Sie die geforderten Angaben. Wenn die automatische Prüfung des Antrages ergibt, dass alle Pflichtfelder ausgefüllt sind, wird der Verwendungsnachweisautomatisch abgeschlossen, wenn Sie auf den Button Eingaben prüfen und endgültig speichern / abschließen klicken. Danach sind keine Änderungen mehr möglich Der Verwendungsnachweis kann nur noch angesehen und ausgedruckt werden. /6

6 - Seite 6 - Bitte klicken Sie erst dann auf den Button Eingaben prüfen und endgültig speichern / abschließen, wenn Sie ganz sicher sind, das keine Änderungen im Verwendungsnachweis mehr notwendig sind. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung, dass der Antrag abgeschlossen wurde und die Daten des Verwendungsnachweises in der Datenbank der ARGE gespeichert wurden. Wenn Sie den Verwendungsnachweis abgeschlossen haben, drucken Sie bitten den Verwendungsnachweis aus. Der Ausdruck ist dann unter Pkt. 7. von einem zeichnungsberechtigten Vertreter des Aufgabenträgers zu unterzeichnen und im Anschluss an die Geschäftsstelle der ARGE zu senden. Die Adresse der Geschäftsstelle ist bereits auf der Seite 1 des Formulars eingetragen. Es wird dringend empfohlen, für die eigenen Unterlagen eine Kopie des Verwendungsnachweises auszudrucken 8. Erläuterungen zu den Berechnungen unter Pkt. 5.1 und 6.3 des Formulars 8.1. Wie oben dargelegt erfolgt unter Pkt. 5.1 ab Zeile 3 eine automatische Berechnung der maximal förderfähigen Personalaufwendungen (1) In 5.1, dritte Zeile wird die Summe der Personalaufwendungen (Honorare + KSK-Betrag) für die Lehrkraft in der Fördermaßnahme im Förderjahr 2011/2012 berechnet. (2) In 5.1 vierte Zeile werden die möglichen Personalaufwendungen pro didaktische Einheit (inkl. 15. Min. Abstimmungszeit) kalkuliert (3) In 5.1, fünfte Zeile wird die Summe der maximal förderfähigen Personalaufwendungen (inkl. 15. Min. Abstimmungszeit) pro didaktische Einheit ermittelt. Entsprechend Pkt. 5.1 der Fördergrundsätze können die maximal förderfähigen Personalaufwendungen nicht höher sein als die Aufwendungen, die entstehen, wenn eine Lehrkraft eingesetzt wird, die nach TVöD Entgeltgruppe 9, Stufe 5 beschäftigt und vergütet wird. Sollte das Ergebnis höher als der durch diese Förderobergrenze definierte Summe der maximal förderfähigen Personalaufwendungen sein, wird der Betrag automatisch bis zu dieser Summe reduziert. (4) Unter Pkt. 5.1, siebte Zeile werden die förderfähigen Personalaufwendungen für die didaktischen Einheiten Singen-Bewegen-Sprechen ermittelt, die tatsächlich im Förderjahr 2010/2011 durchgeführt bzw. gegeben wurden. Dieser Betrag kann sich nur berechnen, wenn unter Pkt. 4.2 des Formulars vorab die entsprechende Eintragung vorgenommen wurde 8.2 Wie gleichfalls oben dargelegt erfolgt unter Pkt. 6.2 eine automatische Berechnung und zwar hier des tatsächlichen Förderanspruches für die Fördermaßnahme, für die der Verwendungsnachweis vorgelegt wird. Elternbeiträge, Eigenmittel des Aufgabenträgers und Zuwendungen von dritter Seite können zur Finanzierung der Fördermaßnahme verwendet werden, wenn damit Kosten für die Anschaffung von Instrumenten, Verwaltungskosten oder auch nicht-förderfähige Personalaufwendungen für die Lehrkraft finanziert werden. Sollte jedoch die Summe der Einnahmen höher sein als die Summe der Anschaffungskosten und der sonstigen Sach- und Verwaltungskosten, ist davon auszugehen, dass die Differenz zur Finanzierung der förderfähigen Personalaufwendungen (inkl. Fahrtkostenerstattungen) verwendet wurde. Der Anspruch Fördermittel zur Finanzierung der förderfähigen Personalaufwendungen und der Fahrtkostenerstattungen reduziert sich daher um diesen /7

7 - Seite 7 - Differenzbetrag zwischen der Höhe der Einnahmen im Zusammenhang mit der Maßnahme und der Höhe der Anschaffungs- und sonstigen Sach-/Verwaltungskosten für diese Maßnahme. Wie in Pkt der Fördergrundsätze festgelegt, hat der Aufgabenträger Anspruch auf eine Verwaltungspauschale in Höhe von 6% der Personalaufwendungen, für die ein Anspruch auf Fördermittel entsprechend Pkt. 5.1 der Fördergrundsätze besteht Arbeitsgemeinschaft Singen-Bewegen-Sprechen Herdweg 14 * Stuttgart /

Hilfe zur Verwendung digitaler Formulare

Hilfe zur Verwendung digitaler Formulare Übersicht A) Allgemeines Seite 1 B) Antragstellung / Auswahl der Formulare Seite 1 Aufruf der Formulare Seite 1 Bearbeiten/Ausfüllen der Formulare Seite 2 C) Einreichen/Weiterleiten Seite 4 A) Allgemeines

Mehr

- 1 - 1.1.1 Ergänzen der Mustervorlage mit Ihren persönlichen Grunddaten

- 1 - 1.1.1 Ergänzen der Mustervorlage mit Ihren persönlichen Grunddaten - 1 - Dienstreisen Lehrer 1 Dienstreisen Inland - Lehrer - Excel Eingabe Für die Abrechnung einer oder mehrerer Inlandsdienstreisen sollen ab sofort die Excel- Vorlagen REISMOB.XLT (remob97.xlt), REISFORT.XLT

Mehr

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer Registrierung Sehr geehrter Nutzer der Datenbank OrganicXseeds, die Datenbank OrganicXseeds wurde zum 15. Januar 2014 völlig überarbeitet. Um einen fehlerfreien Übergang zu ermöglichen, bedarf es einer

Mehr

Schülermonatstickets bzw. Schulwegtickets.

Schülermonatstickets bzw. Schulwegtickets. Schülerfahrkosten online - Kurzanleitung Mit der Webanwendung Schülerfahrkosten online des Kreises Gütersloh ist es möglich, ein Schülermonatsticket (für Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs des

Mehr

Seite 1. Gehen Sie auf die Webseite: https://foerderung.buendnisse-fuerbildung.de

Seite 1. Gehen Sie auf die Webseite: https://foerderung.buendnisse-fuerbildung.de Gehen Sie auf die Webseite: https://foerderung.buendnisse-fuerbildung.de Tragen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie anschließend den Button Anmelden Um die geförderten Projekte

Mehr

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Mitgliederbereich (Version 1.0) Bitte loggen Sie sich in den Mitgliederbereich mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten

Mehr

Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung

Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung Das Online-Antragsverfahren steht Antragstellern mit dem Start der Fortführung des Programms Betriebliche Kinderbetreuung zur

Mehr

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen.

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen. Namen und E- Mail- Kontakt eintragen, Benutzerbedingungen* akzeptieren und nochmals auf neu anmelden klicken. Danach erhalten Sie automatisch Ihre Stammnummer und Ihr Kennwort. Die Daten gehen direkt und

Mehr

e-zoll AEO-Zertifizierung

e-zoll AEO-Zertifizierung e-zoll AEO-Zertifizierung Elektronische Antragstellung Benutzeranleitung Stand: September 2011 Für den Inhalt verantwortlich: Helmut Medlitsch Bundesministerium für Finanzen Abteilung V/5-ZE Hintere Zollamtsstraße

Mehr

Internationales Altkatholisches Laienforum

Internationales Altkatholisches Laienforum Internationales Altkatholisches Laienforum Schritt für Schritt Anleitung für die Einrichtung eines Accounts auf admin.laienforum.info Hier erklären wir, wie ein Account im registrierten Bereich eingerichtet

Mehr

https://spider.stiftung-spi.de

https://spider.stiftung-spi.de ESF- und Landesmittel-Programm: Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen LEITFADEN ZUR ERSTELLUNG DER ERGEBNIS- UND FINANZBERICHTE IN DER DATENBANK https://spider.stiftung-spi.de Gefördert durch: Grundsätzliche

Mehr

Elektronische PLL-Antragsformulare 2011. Leitfaden für Antragsteller

Elektronische PLL-Antragsformulare 2011. Leitfaden für Antragsteller EUROPEAN COMMISSION Directorate-General for Education and Culture Lifelong Learning Programme Call 2011 Elektronische PLL-Antragsformulare 2011 Leitfaden für Antragsteller Inhaltsverzeichnis I. Einleitung...

Mehr

Login-Bereich auf www.rodgau.de für Vereine und Organisationen

Login-Bereich auf www.rodgau.de für Vereine und Organisationen Stadt Rodgau Benutzerhandbuch Login-Bereich auf www.rodgau.de für Vereine und Organisationen Veranstaltungskalender Definition: Veranstaltung in Rodgau Seite 1 Anmelden / Account beantragen Seite 2-3 Neueintrag

Mehr

Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de)

Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de) Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de) A) Erstellen der Ergebnisdokumentationen: In der Ergebnisdokumentation stellen Sie in 30 Zeilen (max. 3000 Zeichen)

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

Anleitung zum Online-Antragsverfahren Für das Sonderprojekt Kooperation Kindergarten-Verein

Anleitung zum Online-Antragsverfahren Für das Sonderprojekt Kooperation Kindergarten-Verein Anleitung zum Online-Antragsverfahren Für das Sonderprojekt Kooperation Kindergarten-Verein Anmeldung im Internet-Portal www.meinwlsb.de Sie melden sich auf dem Internet-Portal unter www.meinwlsb.de wie

Mehr

Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim. TC Grün-Weiß Bayreuth e.v.

Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim. TC Grün-Weiß Bayreuth e.v. Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim TC Grün-Weiß Bayreuth Mit dem Courtmanager können ab der Wintersaison 08/09 beim TC Grün-Weiß Bayreuth alle fünf Hallenplätze online gebucht werden. Die Vorteile

Mehr

INFORMATIONEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN VON GLAUCH REISEN

INFORMATIONEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN VON GLAUCH REISEN INFORMATIONEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN VON GLAUCH REISEN Sehr geehrte Damen und Herren, das Amtsgericht Mönchengladbach hat heute, am 28.11.2013 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Glauch Reisen

Mehr

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2010) Ausfüllanleitung zum Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der

Mehr

Sehr geehrter Landwirt, das Hochwasser 2013 hat in zahlreichen landwirtschaftlichen Unternehmen Schäden hinterlassen.

Sehr geehrter Landwirt, das Hochwasser 2013 hat in zahlreichen landwirtschaftlichen Unternehmen Schäden hinterlassen. Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte Außenstelle Wanzleben Ritterstr. 17-19 39164 Stadt Wanzleben - Börde Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte An die vom Elbhochwasser

Mehr

Biogena IMK. Individuelle Mikronährstoff Komponenten. Benutzerhandbuch. Natürlich so individuell wie Ihr Patient

Biogena IMK. Individuelle Mikronährstoff Komponenten. Benutzerhandbuch. Natürlich so individuell wie Ihr Patient Biogena IMK Individuelle Mikronährstoff Komponenten Benutzerhandbuch Natürlich so individuell wie Ihr Patient 1. Anmeldung 1.1. Einloggen bei Biogena IMK Geben Sie Ihre persönlichen Login Daten, die Sie

Mehr

die neuen DGSP Online Tools

die neuen DGSP Online Tools Benutzerhandbuch für Anbieter von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen die neuen DGSP Online Tools Stand 6/12 Inhalt: Link Registrierung und Anmeldung Registrierung Anmeldung Kurse neuen Kurs anmelden

Mehr

zur Nutzung der internetgestützten Datenbank www.qualibe.de

zur Nutzung der internetgestützten Datenbank www.qualibe.de zur Nutzung der internetgestützten Datenbank www.qualibe.de Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung", Förderperiode 2007-2013,

Mehr

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben.

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben. Wenn Sie nicht die gesamte Anleitung lesen wollen sollten Sie mindestens diesen kurzen Abschnitt lesen, den es gibt einige Sachen die Sie über dieses Programm wissen sollten. Das Programm wurde von einer

Mehr

TUMonline. 1. Inhalt... 1. 2. Einloggen in TUMonline... 2. 3. Bearbeitung von Daten in der eigenen Visitenkarte... 3

TUMonline. 1. Inhalt... 1. 2. Einloggen in TUMonline... 2. 3. Bearbeitung von Daten in der eigenen Visitenkarte... 3 TUMonline Persönliche Visitenkarte (Studierende) Von: Frauke Donner Erstellt: 09.10.2009 Letzte Änderung: 09.08.2012 1. Inhalt 1. Inhalt... 1 2. Einloggen in TUMonline... 2 3. Bearbeitung von Daten in

Mehr

Leitfaden zur Online-Antragstellung

Leitfaden zur Online-Antragstellung Leitfaden zur Online-Antragstellung Die Antragstellung für das Programm STIBET II Modellprojekte zur Verbesserung der Willkommenskultur erfolgt ausschließlich online über das DAAD Portal: https://portal.daad.de

Mehr

Reiserechnung Online für Antragsteller

Reiserechnung Online für Antragsteller IT- Betreuung Niederösterreich Reiserechnung Online für Antragsteller (Dieses Handbuch und die Videoanleitung können Sie unter http://it.noeschule.at/err downloaden.) 1. Anmeldung im System mit Handysignatur

Mehr

Sachverhalt: Langfristiges und sonstiges Anlagevermögen im Eigentum (ggfls. Grundstück gepachtet)

Sachverhalt: Langfristiges und sonstiges Anlagevermögen im Eigentum (ggfls. Grundstück gepachtet) Teil IIIa Feststellung Version 11 (05112015) Sachverhalt: Langfristiges und sonstiges Anlagevermögen im Eigentum (ggfls Grundstück gepachtet) 1 Startseite Nach der Anmeldung im System werden Sie kurz über

Mehr

meinssv.de - Welche Möglichkeiten bietet der Login auf der SSV Homepage?

meinssv.de - Welche Möglichkeiten bietet der Login auf der SSV Homepage? Die SSV Datenbank. Personenbezogene Daten zu Mitgliedern, Funktionsträgern und Nichtmitgliedern (Firmen, Schulen) werden vom SSV grundsätzlich nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, wenn sie zur Förderung

Mehr

Mahnverfahren. Schritt für Schritt durch das Online-Formular

Mahnverfahren. Schritt für Schritt durch das Online-Formular Mahnverfahren Schritt für Schritt durch das Online-Formular Wir starten auf der Internetseite www.online-mahnantrag.de. Auf der ersten Seite muss erst einmal das Bundesland ausgewählt werden, in welchem

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, mit Beginn des Haushaltsjahres 2008 hat der Landkreis Celle die Doppelte Buchführung (Doppik) eingeführt.

Sehr geehrte Damen und Herren, mit Beginn des Haushaltsjahres 2008 hat der Landkreis Celle die Doppelte Buchführung (Doppik) eingeführt. Schulbudget-DOPPIK.mdb für MS-Office-Access 2003 Professional An alle Schulen in der Trägerschaft des Landkreises Celle Sehr geehrte Damen und Herren, mit Beginn des Haushaltsjahres 2008 hat der die Doppelte

Mehr

5. Die Anmeldung zur Selbstauskunft für eingetragene Schuldner

5. Die Anmeldung zur Selbstauskunft für eingetragene Schuldner Leitfaden Einsichtnahme in das Vollstreckungsportal von Bürgern, welche gemäß 11 SchuFV das Amtsgericht zum Zwecke der Registrierung oder Einsichtnahme aufsuchen Gliederung: 1. Allgemeines 2. Die Registrierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen)

Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen) Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen) Hauptmenü Startseite Einstellungen Profil bearbeiten Nutzerverwaltung Abmelden Seiten Seiten verwalten/bearbeiten Seiten erstellen Dateien Dateien verwalten

Mehr

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf. Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.de Einloggen in den Account Öffnen Sie die Seite http://ihrefirma.tramino.de

Mehr

2. Angaben zur Selbsthilfegruppe:

2. Angaben zur Selbsthilfegruppe: Antrag auf Förderung von Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen gem. 20c SGB V für das Jahr (Bayern) zur Vorlage bei den sogenannten Regionalen Runden Tischen (RRT) Damit die gesetzlichen Krankenkassen

Mehr

Arbeiten mit Werbung auf der Homepage des Priester- und Bildungshauses Berg Moriah

Arbeiten mit Werbung auf der Homepage des Priester- und Bildungshauses Berg Moriah Arbeiten mit Werbung auf der Homepage des Priester- und Bildungshauses Berg Moriah Helen Wallisch-Prinz/ Jürgen Eckert - Domplatz 2-96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75, Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01

Mehr

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Kurzanleitung zu Geventis Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium http://www.min.uni-hamburg.de/de/min-graduiertenschule.html

Mehr

Online-Anmeldeportal der Historic Race Events GmbH

Online-Anmeldeportal der Historic Race Events GmbH Online-Anmeldeportal der Historic Race Events GmbH AUSFÜLLHILFE Alle drei Rennserien besitzen ein eigenes Anmeldeportal, welche zentral über die Seite aufgerufen werden können. Sollten Sie sich bei mehreren

Mehr

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Schiedsrichter

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Schiedsrichter DFBnet Spielbericht online Handbuch für Schiedsrichter Stand: 27.Januar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Aktionen des Schiedsrichters... 1 2 Einwahl in das System...

Mehr

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Lieferschein Lieferscheine Seite 1 Lieferscheine Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. STARTEN DER LIEFERSCHEINE 4 2. ARBEITEN MIT DEN LIEFERSCHEINEN 4 2.1 ERFASSEN EINES NEUEN LIEFERSCHEINS 5 2.1.1 TEXTFELD FÜR

Mehr

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN Nun beginnt die Tour durch das Anmeldeverfahren. Los geht's! Du bist neu bei der IJSO und hast auch noch an keinem anderen

Mehr

Informationsblatt zum elektronischen Antragsformular in der Leitaktion 1 (Mobilität) im Programm Erasmus+

Informationsblatt zum elektronischen Antragsformular in der Leitaktion 1 (Mobilität) im Programm Erasmus+ Informationsblatt zum elektronischen Antragsformular in der Leitaktion 1 (Mobilität) im Programm Erasmus+ 4 Schritte zu einer erfolgreichen Antragstellung 1. Was sollte im Vorfeld geklärt werden? Meine

Mehr

Ausfüllhinweise für die Belegliste des ESF-BAMF-Programms zur Förderrichtlinie vom 01.10.2009 (Stand: 21.12.2009)

Ausfüllhinweise für die Belegliste des ESF-BAMF-Programms zur Förderrichtlinie vom 01.10.2009 (Stand: 21.12.2009) Ausfüllhinweise für die Belegliste des ESF-BAMF-Programms zur Förderrichtlinie vom 01.10.2009 () 1. Einleitung Mittels Zuwendungsbescheid werden Projekte bewilligt. Den Bewilligungsbescheiden liegen die

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück

Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück I. Betreuungsangebot finden 1. Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche Betreuung finden aus. 2. Auf der nun erscheinenden

Mehr

Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System www.tagungsorte.info. I. Anmeldung für Neukunden. Schritt 1: Auswahl der Eintragsgruppe

Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System www.tagungsorte.info. I. Anmeldung für Neukunden. Schritt 1: Auswahl der Eintragsgruppe Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, auf den folgenden Seiten ist Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Eintrag innerhalb weniger Minuten selbst

Mehr

in Wuppertal Abrechnungsverfahren

in Wuppertal Abrechnungsverfahren Abrechnungsverfahren Grundlage ist in der Regel der Mittelabruf auf dem Excel-Formular. In der Regel Erstattung von Ausgaben. Neben dem Formular (sowohl auf dem Postweg als auch per Mail) werden die Original-Belege

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz Erstellt durch: format webagentur Stückirain 0 CH- Wiler bei Seedorf

Mehr

Automatisiertes Begleit- und Berichtsverfahren Arbeitsmarktprogramme ABBA-Online. Benutzerhandbuch. für Zuwendungsempfänger

Automatisiertes Begleit- und Berichtsverfahren Arbeitsmarktprogramme ABBA-Online. Benutzerhandbuch. für Zuwendungsempfänger Automatisiertes Begleit- und Berichtsverfahren Arbeitsmarktprogramme ABBA-Online Benutzerhandbuch für Zuwendungsempfänger Stand: 14.07.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einführung... 3

Mehr

Der Präsident des Oberlandesgerichts Naumburg

Der Präsident des Oberlandesgerichts Naumburg Der Präsident des Oberlandesgerichts Naumburg Stand:1.9.2014 Merkblatt Reisekosten für Referendare Rechtsreferendare erhalten bei Vorliegen der Voraussetzungen auf Antrag Reisekosten und Trennungsgeld

Mehr

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Eine Informationsbroschüre des Hochschulrechenzentrums Stand: 29. November 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einzelauswertung Druck-/Kopierkontingent

Mehr

Die Promovierendenpräsentation im Netz

Die Promovierendenpräsentation im Netz Die Promovierendenpräsentation im Netz Auf unserer Webseite (www.uni-marburg.de/mara/gradgsw) eröffnen wir jedem Mitglied eine Möglichkeit zur wissenschaftlichen Selbstdarstellung. Unsere Promovierendenpräsentation

Mehr

Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen Zulassung zum Kirchensteuerabzugsverfahren

Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen Zulassung zum Kirchensteuerabzugsverfahren Heidelberg Mannheim Frankfurt am Main Berlin München Osnabrück Speyer Karlsruhe Tauberbischofsheim Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen

Mehr

Kurzanleitung der Gevopa Plattform

Kurzanleitung der Gevopa Plattform Kurzanleitung der Gevopa Plattform Das Hauptmenü Der Weg zu Ihrem Geld Informationen Hier werden die neuesten 5 Kreditprojekte angezeigt, sobald Sie Ihre Profildaten angegeben haben. Der Startbildschirm

Mehr

persolog eport Anleitung

persolog eport Anleitung eport Anleitung Fragen per E-Mail: mail@persolog.com Inhalt Anmelden... 2 Kennwort vergessen... 2 Kennwort ändern... 3 Stammdaten personalisieren...4 Kontodaten, Impressum und Visitendaten ändern/festlegen...4

Mehr

Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten bei Benutzung öffentlicher oder privater Verkehrsmittel ( 161 Hessisches Schulgesetz)

Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten bei Benutzung öffentlicher oder privater Verkehrsmittel ( 161 Hessisches Schulgesetz) (Schulstempel) wird vom Schul- und Sportamt ausgefüllt Schul-Nr. Antrag-Nr. Magistrat der Stadt Fulda Schul- und Sportamt Schlossstraße 1 36037 Fulda Dienststelle: Heinrich-von-Bibra-Platz 5-9 36037 Fulda

Mehr

Océ Online Service. Registered User. Océ Deutschland GmbH CSS März 2012. Océ-Deutschland GmbH

Océ Online Service. Registered User. Océ Deutschland GmbH CSS März 2012. Océ-Deutschland GmbH CSS März 2012 Océ Online Service Registered User Der Inhalt dieses Dokumentes darf ohne vorherige schriftliche Erlaubnis durch die nicht (ganz oder teilweise) reproduziert, benutzt oder veröffentlicht

Mehr

Handlungsanleitung für das

Handlungsanleitung für das Handlungsanleitung für das Online-Antragsverfahren NQA Version 3.0 Stand Oktober 2012 zur Bekanntmachung Unternehmen der Zukunft Mitarbeiterorientierte Personalpolitik als Schlüssel für wettbewerbsfähige

Mehr

Handbuch zur Vereinsadministration

Handbuch zur Vereinsadministration Handbuch zur Vereinsadministration Vorwort In der Vereinsadministration können von einem Administrator des Vereins Zugangsberechtigungen zu den DFBnet-Modulen verwaltet und vergeben werden. Die bisherige

Mehr

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Allgemein Über dieses Web-Portal, können sich Tourismusbetriebe via Internet präsentieren, wobei jeder Betrieb seine Daten zu 100% selbst warten kann. Anfragen

Mehr

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Stand: 18.Dezember 2013 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder können kostenfrei einen Login beantragen.

Mehr

Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel

Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel Die KAT-Datenbank ist unter dem Link www.kat-datenbank.de zu erreichen. Sie melden sich mit Ihrem Benutzernamen und dem entsprechenden Passwort

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg

Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg I. Betreuungsangebot finden 1. Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche Betreuung finden aus. 2. Auf der nun

Mehr

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Inhalt Die elektronische Unfallanzeige 3 Extranet 4 Anmelden 5 Startseite erste Schritte 6 Meine Einstellungen 7 Mitbenutzer

Mehr

MyDHL SCHNELLEINSTIEG

MyDHL SCHNELLEINSTIEG MyDHL SCHNELLEINSTIEG Online-Versandmanagement über MyDHL MyDHL - alle wichtigen Funktionen rund um den Express-Versand in einem Online-Portal. MyDHL wurde speziell für Sie entwickelt, damit Sie mit nur

Mehr

etoken mit Thunderbird verwenden

etoken mit Thunderbird verwenden etoken mit Thunderbird verwenden 1. Vorrausetzungen 2. etoken in Thunderbird einbinden 3. Wurzelzertifikate der Certification Authority (CA) installieren 4. E-Mails signieren und verschlüsseln mit Thunderbird

Mehr

Benutzeranleitung. Web-Portal Aktion Mein Herz

Benutzeranleitung. Web-Portal Aktion Mein Herz Benutzeranleitung Web-Portal Aktion Mein Herz PATIENTEN 1/10 Inhalt Allgemeines... 3 Voraussetzung... 3 Registrierung... 3 Hilfe... 3 Erstanmeldung erste Schritte im Portal... 4 Folgeanmeldung... 6 Mögliche

Mehr

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ )

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) 1. Allgemeine Hinweise Ausländische Unternehmen, die in Griechenland über keine Niederlassung verfügen, hier in Zusammenhang mit einer geschäftlichen

Mehr

Dokumentation Online-Anmeldung Anleitung Seeländisches Turnfest/Jututa 2016. 1. Registrierung. 2. Login

Dokumentation Online-Anmeldung Anleitung Seeländisches Turnfest/Jututa 2016. 1. Registrierung. 2. Login 1. Registrierung Für die Anmeldung benötigst du einen Login. Wenn du keinen Login hast, musst du dich zuerst registrieren. Wenn du bereits über einen Login verfügst, so gehe zu Schritt 2. Unter dem Link

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt -

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Wahlvorschlagsverfahren mit der Kandidaten- Datenbank Bezirksversammlungswahlen am 25. Mai 2014 Landeswahlamt Hamburg, Johanniswall 4, 20095 Hamburg Tel.:

Mehr

Registrierung als webkess-benutzer

Registrierung als webkess-benutzer Registrierung als webkess-benutzer Ihre Registrierung als Benutzer ist Voraussetzung für den Zugang und die Teilnahme bei webkess. Einzige Voraussetzung für die Registrierung als Benutzer ist eine gültige

Mehr

Kurzanleitung und erste Schritte

Kurzanleitung und erste Schritte Kurzanleitung und erste Schritte Inhalt 1..KomfortTools! starten..................................................................................... 3 2..Mein KomfortTools!.......................................................................................

Mehr

Beschreibung der Homepage

Beschreibung der Homepage Beschreibung der Homepage Alle hier beschriebenen Funktionen können nur genutzt werden, wenn man auf der Homepage mit den Zugangsdaten angemeldet ist! In der Beschreibung rot geschriebene Texte sind verpflichtend!

Mehr

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner:

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner: Daniela Richter, Marco Habschick Stand: 21.02.2013 Verbundpartner: Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 2. Zugang zur Gründungswerkstatt...4 3. Login...5 4. Meine Werkstatt...6 5. Businessplan...7 5.1.

Mehr

Anleitung zur Nutzung der Homepage www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de

Anleitung zur Nutzung der Homepage www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de Anleitung zur Nutzung der Homepage www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de Tipps im Vorfeld Es empfiehlt sich im Vorfeld genau zu überlegen, was alles gemacht werden soll. Insbesondere kann Zeit gespart werden,

Mehr

QualiPRO. Internetbasierte Datenbank für studienspezifische QualifikationsPROfile von Prüfstellen und Prüfern. Schulung I - Basisanwendungen

QualiPRO. Internetbasierte Datenbank für studienspezifische QualifikationsPROfile von Prüfstellen und Prüfern. Schulung I - Basisanwendungen QualiPRO Internetbasierte Datenbank für studienspezifische QualifikationsPROfile von Prüfstellen und Prüfern 1 QualiPRO - Funktionen Vorteile I: Kostenlose Mitgliedschaft Standortunabhängig, da browserbasiert

Mehr

TSG 08 Roth e.v. Übungsleiterwesen/Bezuschussung

TSG 08 Roth e.v. Übungsleiterwesen/Bezuschussung Personalbogen Übungsleiter/in Anlage 3 Inanspruchnahme der lohnsteuer- und sozialversicherungsfreien Aufwandsentschädigung für nebenberufliche Tätigkeit als Übungsleiter / Trainer nach 3 Nr. 26 EStG (Übungsleiter-Freibetrag)

Mehr

Treppensoftware Programme. Hilfe - 3D Plus Online. konstruieren/präsentieren

Treppensoftware Programme. Hilfe - 3D Plus Online. konstruieren/präsentieren Treppensoftware Programme Hilfe - 3D Plus Online konstruieren/präsentieren INHALT 1. Allgemeines... 3 2. Arbeitsbereich im Internet aufrufen... 4 3. Firmendaten im Internet hinterlegen... 5 4. Verwaltung

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Inhaltsverzeichnis: I. Wie finde ich ein Betreuungsangebot? II. Wie biete ich eine Betreuung an? III. Wie bearbeite

Mehr

Arbeitsschritte EAÜ Leistungserbringer Einnahmen erfassen

Arbeitsschritte EAÜ Leistungserbringer Einnahmen erfassen Arbeitsschritte EAÜ Leistungserbringer Einnahmen erfassen 1. Das Projekt auswählen Nach dem Anmelden in der Datenbank im Menü [Vorhaben] den Untermenüpunkt [Vorhabenübersicht] wählen. Dort bitte das entsprechende

Mehr

Bedienungsanleitung Rückabwicklungsrechner

Bedienungsanleitung Rückabwicklungsrechner 1 Eingaben Zelle C2 Auszahlungsbetrag Hier muss der erste Auszahlungsbetrag eingegeben werden. Weitere Auszahlungen siehe Weiter unten. Zelle C3 Zeitpunkt der Auszahlung Datum der ersten Auszahlung Zelle

Mehr

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Erfassen von Service-Meldungen Version 3.2 Seite 1 von 11 Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Web Self Service Version 3.2 vom 29.02.2016 Peras Personalwirtschaft Administrations

Mehr

Klassenverwaltung im FIS-Lernportal

Klassenverwaltung im FIS-Lernportal Tutorial Klassenverwaltung im FIS-Lernportal Schritte Nutzen Auswertung Fernerkundung in Schulen Klassenverwaltung im FIS-Lernportal Seite 1 / 5 Die Klassenverwaltung des FIS-Lernportals bietet allen Lehrer/Innen

Mehr

In meinem Webshop finden Sie alle meine aktuellen Produkte in Ton, Note, Buch und Bild. Ich freue mich, wenn diese Ihr Leben innerlich bereichern.

In meinem Webshop finden Sie alle meine aktuellen Produkte in Ton, Note, Buch und Bild. Ich freue mich, wenn diese Ihr Leben innerlich bereichern. Herzlich willkommen. In meinem Webshop finden Sie alle meine aktuellen Produkte in Ton, Note, Buch und Bild. Ich freue mich, wenn diese Ihr Leben innerlich bereichern. Um Ihren Bestellvorgang einfach zu

Mehr

Hilfe zum Ausfüllen der elektronischen Formulare

Hilfe zum Ausfüllen der elektronischen Formulare 1 Hilfe zum Ausfüllen der elektronischen Formulare für die Beantragung von Fördermitteln zur Qualifizierung von Beschäftigten Bitte beachten! 1. Zum Öffnen der Formulare wird der Internet Explorer Browser

Mehr

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS)

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Hinweise für Studiengangsverantwortliche und Typo3-Redakteure Version 1.a Mai 2015 Kontakt: Christian Birringer, Referat 1.4 - Allgemeine Studienberatung und Career

Mehr

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm Lehrlings- und Fachausbildungsstelle EDV-Prüfungsprogramm Bedienungsanleitung DI Friedrich Koczmann Seite 1 02.09.09 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...4 1.1 Voraussetzungen...4 1.2 Funktionen des Programms...4

Mehr

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis De-minimis -Beihilfe (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis De-minimis -Beihilfe (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm De-minimis Förderperiode 2014 Ausfüllanleitung zum Verwendungsnachweis De-minimis -Beihilfe (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Mehr

Reisekostenrechnung Dienstreise Dienstgang

Reisekostenrechnung Dienstreise Dienstgang Reisekostenrechnung Dienstreise Dienstgang Schulamt für den Kreis Unna Postfach 21 12 59411 Unna Name, Vorname Schule (PLZ / Dienstort mit Ortsteil Fon) Wohnung (PLZ Wohnort mit Ortsteil Straße Hausnummer)

Mehr

Anleitung für PC-Erfasser

Anleitung für PC-Erfasser Anleitung für PC-Erfasser 1. Stimmzettel + Stimmabgabevermerke zählen 2. Stapel bilden Start der Anwendung Laptop anschalten und hochfahren. USB-Stick (mit gekennzeichnetem Wahlbezirk) in den PC einstecken

Mehr

Der neue Mitgliederbereich auf der Homepage des DARC e. V. www.darc.de

Der neue Mitgliederbereich auf der Homepage des DARC e. V. www.darc.de Der neue Mitgliederbereich auf der Homepage des DARC e. V. www.darc.de Neu auf der DARC-Homepage sind der Terminkalender (siehe rote Pfeile im Bild). Hier hat man schnell eine Übersicht über die nächsten

Mehr

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Inhalt: Ihre persönliche Sedcard..... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Passwort ändern... 3 email ändern... 4 Sedcard-Daten bearbeiten... 4 Logout... 7 Ich kann die Sedcard

Mehr

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Unter der Adresse http://www.ludwigsburg.de/vkselbsteintrag können sogenannte Selbsteinträge in den Kalender von ludwigsburg.de

Mehr

7.3 Einrichtung 13. Monatslohn. Auszahlung Ende Jahr / Ende der Beschäftigung

7.3 Einrichtung 13. Monatslohn. Auszahlung Ende Jahr / Ende der Beschäftigung 7.3 Einrichtung 13. Monatslohn Die Lohnart "13. Monatslohn" ist zwar immer in den Lohnblättern aufgeführt, wird jedoch meist entweder nur am Ende des Jahres (Ende der Beschäftigung) oder in zwei Teilen

Mehr

Vollversion: http://vereine.kot-dreisbe.de

Vollversion: http://vereine.kot-dreisbe.de Vollversion: Im Startfenster bekommen Sie alle Termina angezeigt, die in der Datenbank aufgenommen sind. Diese können nach den orange gekennzeichneten Titeln sortiert werden. (siehe oben: Verein, Priorität)

Mehr

Sie haben per Hauspost vom Rechenzentrum Ihre Zugangsinformationen (Nutzerkennung: Benutzername und Passwort) u.a. für das LSF erhalten.

Sie haben per Hauspost vom Rechenzentrum Ihre Zugangsinformationen (Nutzerkennung: Benutzername und Passwort) u.a. für das LSF erhalten. 1. Zugang Sie haben per Hauspost vom Rechenzentrum Ihre Zugangsinformationen (Nutzerkennung: Benutzername und Passwort) u.a. für das LSF erhalten. 1.1 Allgemeine Informationen zum Account Dieses Nutzerkonto

Mehr

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Anleitung Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Inhalt 1 Der Prozess Studentische Hilfskraft oder Tutor einstellen... 2 2 An- und Abmelden... 3 2.1 Anmelden...

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==-

Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==- Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==- Einleitung : Zu Beginn möchte ich kurz den Sinn dieser Datenbank erläutern. Als Webmaster der Fachinformatiker -==

Mehr

Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes

Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes Für Förderprogramme im Bereich Wohngebäude: - Vor-Ort-Beratung (BAFA) - Energieeffizient Bauen und Sanieren

Mehr