Bildbearbeitung in Word und Excel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildbearbeitung in Word und Excel"

Transkript

1 Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen als Textelement... 3 Nicht kopierbare Bilder... 3 Bilder bearbeiten... 4 Die Grafik-Symbolleiste... 4 Die Textebene/Layout (Grafik formatieren)... 5 Bild bearbeiten: Größe und Position... 6 Bild oder anderes als Grafik speichern... 7 Viele Bilder in ein Dokument einfügen Speicherplatz beachten... 7 Hintergrund und gedrucktes Wasserzeichen... 8 Viel Erfolg und Spaß beim Durcharbeiten! Für Informationen und Rat können Sie mich gerne kontaktieren. Kerstin Armbrust-Krinn mobil: 0173/ Bildpunkte in Ecken und Mitte = Anfasser!! Bilder einfügen Um Bilder im Word / Excel einzufügen, gibt es mehrere Möglichkeiten (zusätzlich zum klassischen Kopieren und Einfügen): Voraussetzung: Menü Ansicht Symbolleisten Grafik-Symbolleiste einfügen. Lage von Bildern im Word Bilder im Word werden eingefügt aus hinter, über und in der Textebene (passend oder als Teil des Textes) den Cliparts (Einfügen Grafik - Cliparts) aus einem anderen Programm (z. B. dem Internet) oder aus einer anderen Datei eingefügt werden (oder im Menü: Einfügen - Grafik- aus Datei) Die Zeichnen-Symbolleiste Word verfügt über grundlegende Funktionen eines Grafikprogramms. Linien, Pfeile, Rchtecke, Textfelder etc. sind problemlos zu erstellen. Dafür gibt es die Symbolleiste Zeichnen:

2 Bildbearbeitung Seite 2 von 9 Menü ANSICHT - Symbolleisten Zeichnen. Sie erscheint am unteren Bildschirmand. Zeichnen: die einzelnen Symbole anklicken, nach oben gehen, (Maus ist ein Kreuz), drücken und Ziehen. Nach jedem gezeichneten Objekt wird das aktuelle Werkzeug wieder deaktiviert. Für eine dauerhafte Anwendung deshalb das Icon doppelklicken. Danach Ausschalten nicht vergessen! Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen: Menü EINFÜGEN-Grafik Clipart oder Schaltfläche in der Grafik- Symbolleiste am unter Bildschrimrand) Achtung: (Für mehrere Bilder: Das eingefügte Bild darf nicht mehr markiert sein, sonst können keine weiteren eingefügt werden. Also: neben das Bild klicken, dann weitere Bilder einfügen. Die Clipart Gallery ist in Kategorien organisiert. Der Suchbegriff wird oben eingegeben, bei Bedarf kann man unten auf Ändern drücken und neu suchen. Bild einfügen: Bild mit LINKER Maustaste anklicken, halten und in die Datei ziehen, oder einfach anklicken. MEHRERE BILDER einfügen: Wenn nach dem Einfügen die Clip Gallery verschwindet, ist sie oft in der Task-Leiste (ganz unten am Bildrand) noch geöffnet und kann dort wieder angeklickt werden. Einfach mehrere Bilder anklicken. Sie legen sich dann nebeneinander in den Text (Achtung die unterschiedliche Größe haut den Text durcheinander) Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen: 1. In der Ursprungsdatei Bild anklicken und kopieren (Schalfläche, über die rechte Maus oder einfach mit STRG + C (kopieren) oder Bild ausschneiden (Markieren, dann Schere drücken oder Strg + X) dann 2. in Zieldatei gehen, an der gewünschten Stelle klicken, STRG + V oder rechts Maus einfügen drücken.

3 Bildbearbeitung Seite 3 von 9 Bild einfügen als Textelement bei Word 97: Menü BEARBEITEN Inhalte einfügen Grafik über den Text legen ausschalten okay. bei Windows 2000/XP über Grafik-Symbolleiste mit BEARBEITEN-Inhalte einfügen - Grafik. oder über Menü: Bild aus einer Datei einfügen Menü EINFÜGEN Grafik - aus Datei. Der Explorer geht auf, normalerweise mit dem Ordner Eigene Bilder. Datei auswählen, Diaolog folgen. Bild erscheint in der Datei....aus Datei EINFÜGEN - GRAFIK -AUS DATEI Ordner auswählen Grafik auswählen Einfügen oder Doppelklick auf Dateiname Nicht kopierbare Bilder Manche Bilder können nicht kopiert werden. Im Internet sind z. B. manche Bilder mit einem Kopierschutz versehen. Die Druck -Taste auf der Tastatur oben rechts drücken der Bildschirm wird fotografiert. Oder Mit ALT + der Druck-Taste den aktiven Bereich (das gerade aktive Fenster) fotografieren. Das funktioniert aber nicht bei allen Programmen. Die DRUCK-Taste befördert den Bildschirminhalt in die Zwischenablage. Von dort kann sie in jedes Programm eingefügt werden (s. o.). Die Weiterbearbeitung erfolgt über die Grafik-Symbolleiste (rechte Maus!)

4 Bildbearbeitung Seite 4 von 9 Bilder bearbeiten Die Grafik-Symbolleiste Folgende Symbole gibt es in der Grafik-Symbolleiste: Felder: Nr Inhalt 1 Grafik einfügen aus Datei vgl. oben Wasserzeichen 2 Farben der Grafik bearbeiten: Automatisch, Graustufen, Schwarzweiß oder Wasserzeichen/Identität. Die richtige Einstellung durch Anklicken auswählen! Zum Thema Wasserzeichen /Hintergrund: vgl. Inhaltsverzeichnis! Felder: Einstellungen für mehr oder weniger Farbe und Kontrast 7 Schneidewerkzeug. Anklicken, auf die mittleren oder die Eck- Anfasser der Grafik drücken, draufhalten und schneiden (Anfasser in gewünschte Richtung ziehen). Das Bild wird kleiner. 8 (Feld gibt es ab Word XP!) Das Bild markieren. So kann es eine Rechts- oder Linksdrehung machen oder gekippt werden bzw. gedreht werden. Es kommt dabei aber auf die Art des Bildes an nicht immer ist alles möglich. 9 Rahmen das Bild kann einen Rahmen bekommen. Alle Einstellungen können auch in der ZEICHNEN-Symbolleiste getroffen oder verändert werden. (Vgl. unten) Die Rahmenstärke ist wählbar. 10 Grafik komprimieren- kleiner machen, Größenverhältnisse bleiben gleich

5 Bildbearbeitung Seite 5 von 9 Felder: /12 Textfluss, vgl. oben und unten, Grafik formatieren: Sammelfeld für die Felder der ZEICHNEN- Symbolleiste, vgl. unten. (Ist das Bild in der Tabelle: Bild rausholen, Textfluss machen, Bild zurückplatzieren). Bild freistellen Transparente Farbe bestimmen 13 In manchen Bildern kann der Hintergrund transparent gemacht werden, damit das Bild auf unterschiedliche Farben passt und nicht nur weiß ist. Anklicken und auf die gewünschte Farbe drücken. 14 Zurücksetzen Grafik wird frisch wie nach dem Einfügen Die Textebene/Layout (Grafik formatieren) Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dieses Dialogfeld zu gelangen. Meist genügt ein Doppelklick auf das Bild, und es erscheint. IMMER GEHT: Rechte Maus Objekt formatieren (erscheint mit verschiedenen Namen + formatieren IMMER an der vorletzten Stelle im Kontextmenü der rechten Maus. Die verschiedenen Ebenen wählt man über Layout :

6 Bildbearbeitung Seite 6 von 9 Es sieht in anderen Anwendungen so aus: Textfluss: Mit Text in Zeile: Bild hat schwarze Anfasser. Bild verhält sich wie Textelement. Außerhalb der Textebene hat das Bild WEISSE Anfasser! Rechteck bzw. Passend Bild wird es vom Text umflossen. (wie genau, kann bei Grafik formatieren beeinflusst werden) Hinter den Text vgl. Wasserzeichen. Achtung bekommt man fast nicht mehr weg! Bild hat weiße Anfasser. Vor den Text: Bild schwebt über der Textebene, Text darunter. Bild bearbeiten: Größe und Position Bild einfügen Standardmäßig kommt das Bild als Textelement schwarze Anfasser! Layout verändern Bild muss vor den Text oder hinter den Text Doppelklick auf Bild Layout vor den Text ok => Bild hat weiße Anfasser. Bildgröße ändern: An der ECKE ziehen (Größenverhältnis bleibt gewahrt) Bildort ändern: Bild markieren, Maus auf Anfasser setzen, ziehen. evtl. Querformat einstellen: Datei Seite einrichten Papierformat Querformat ok Den Zoom ändert man mit STRG und Drehen der Maustaste. Mehrere Bilder markieren: STRG-Taste gedrückt halten und mit der Maus alle Bilder einzeln anklicken. Bilder in Ebenen verschieben: (Vor- und Hintereinander anordnen): Markieren, rechte Maus Reihenfolge. Entsprechende Ebene wählen. Bilder gruppieren (aus mehreren eines machen): WICHTIG: Alle Bilder müssen VORHER das Layout Über dem Text haben! - Bilder markieren - Auf den Bildern bleiben (Anfasser müssen weiß und alle sichtbar sein) - Rechte Maus Gruppierung Gruppieren. => mit dem gleichen Vorgehen kann mit Gruppierung aufheben die Gruppierung wieder gelöst werden.

7 Bildbearbeitung Seite 7 von 9 Bildgröße vom Mittelpunkt aus anpassen Die Bildgröße wird durch Ziehen an den Anfassern angepasst. (Ich empfehle die Ecke, sonst gibt es gedetschte oder überstreckte Bilder. Mit der Ecke geht es in einer Aktion.): Besonders nützlich: STRG-Taste drücken, während die Bildgröße mit der Maus angepasst wird. => So läuft der Vorgang völlig gleichmäßig, das Verhältnis Breite/Höhe bleibt völlig unverändert. Bild oder anderes als Grafik speichern Das geht nur im Powerpoint! Objekt markieren, kopieren PowerPoint öffnen, einfügen Rechte Maus auf dem Objekt: Als Grafik speichern. Bildname und Speicherort eingeben, Achtung! Bildtyp JPG wählen. Nur bei Animationen GIF wählen. OK. => Grafik ist gespeichert. Viele Bilder in ein Dokument einfügen Speicherplatz beachten Viele Dokumente werden oft dadurch groß, weil viele dicke Bilder eingefügt werden. So geht es besser: Beachten: Alle Bilder und das Dokument müssen im gleichen Ordner gespeichert werden. Bild zuerst in den gewünschten Ordner abspeichern. Ins Word-Dokument gehen. Bilder nicht reinkopieren, sondern mit auswählen. Dann den kleinen Pfeil auf Einfügen beachten. Mit Datei verknüpfen auswählen. Ein Verweis wird auf das Bild gesetzt. Es wird ganz normal angezeigt, liegt aber eigentlich nur im gleichen Ordner neben der Word-Datei.

8 Bildbearbeitung Seite 8 von 9 Hintergrund und gedrucktes Wasserzeichen Bild als Wasserzeichen (Grafik-Symbolleiste - Bild anklicken) Bild markieren. Achtung: Im Auswahl-Dialog (Doppelklick-Layout muss die Option Über den Text legen aktiviert sein) Grafik-Symbolleiste öffnen (falls nicht da: Rechte Maus Grafik- Symbolleiste anzeigen) Klick auf das zweite Icon von links (Bildsteuerung), Option Wasserzeichen bzw. Intensität. Diese anklicken. (Mit Automatisch auf dieser Einstellung ist das Wasserzeichen wieder ausgeschaltet!) Bild an der gewünschten Stelle positionieren und Größe festlegen. Abschließend das Bild mit der rechten Maustaste anklicken. Aus dem Kontextmenü den Befehl Reihenfolge, Hinter den Text legen auswählen. Hintergrundfarben (werden NICHT gedruckt!): Format Hintergrund Farbe auswählen oder Fülleffekt. Ist nur in der Seitenlayout-Ansicht sichtbar, nicht in der Normalansicht. Gedrucktes Wasserzeichen (Schrift oder Bild): Bild: 1. Format Hintergrund Gedrucktes Wasserzeichen 2. Bildwasserzeichen Bild auswählen drücken 3. Grafik einfügen- Feld erscheint. Im entsprechenden Ordner Bild auswählen, anklicken und einfügen drücken. Bild liegt im Hintergrund und wird auch so gedruckt. Bild in der Seitenansicht anschauen und überprüfen.

9 Bildbearbeitung Seite 9 von 9 Schrift: 1. Schritt 1 wie oben. 2. Textwasserzeichen 3. Beispiel ersetzen 4. Schrift definieren 5. Farbe definieren oder lassen. 6. Ausrichtung festlegen (diagonal ist am besten). 7. OK drücken. Text liegt im Hintergrund und wird auch so gedruckt. Text in der Seitenansicht anschauen und überprüfen.

Microsoft Paint Gestalten am Computer

Microsoft Paint Gestalten am Computer Microsoft Paint Gestalten am Computer PAINT ist ein Microsoft-Zubehörprogramm, das beim Kauf von Windows-Betriebssystemen automatisch mitgeliefert wird. Als pixelorientiertes Grafikprogramm ermöglicht

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert. 1. Download (Freeware) im Internet: www.chip.de eingeben 2. bei Suche: hardcopy eingeben 3. auf Symbol

Mehr

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Wenn der Name nicht gerade www.buch.de oder www.bmw.de heißt, sind Internetadressen oft schwer zu merken Deshalb ist es sinnvoll, die Adressen

Mehr

Internet-Fortbildung Lektorensommertreffen des DAAD 2003: Kopieren und Weiterverabeitung von Materialien aus dem WWW auf dem eigenen PC

Internet-Fortbildung Lektorensommertreffen des DAAD 2003: Kopieren und Weiterverabeitung von Materialien aus dem WWW auf dem eigenen PC Internet-Fortbildung Lektorensommertreffen des DAAD 2003: Kopieren und Weiterverabeitung von Materialien aus dem WWW auf dem eigenen PC 1. Arbeitsschritt: Vorbereitung Einen eigenen Arbeitsordner im Windows-Explorer

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 3 Datenaustausch Zum Austausch von Daten zwischen Word und anderen Programmen können Sie entweder über die Zwischenablage oder über Einfügen/Objekt

Mehr

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör.

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör. Windows - Das Textprogramm WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. Im Gegensatz zum Editor können Dokumente in WordPad komplexe Formatierungen

Mehr

Kindergarten- / Grundstufentagung 2013. Mittwoch, den 24. Januar

Kindergarten- / Grundstufentagung 2013. Mittwoch, den 24. Januar Kindergarten- / Grundstufentagung 2013 Mittwoch, den 24. Januar Vielfältiges Präsentieren mit Powerpoint Mac 2011 PowerPoint (Mac) 19.01.13 nik.keller@phzh.ch 1 / 6 Grundsätzliches zu Präsentationen: Gut

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

Strategisch vorgehen. In Rechtecken denken

Strategisch vorgehen. In Rechtecken denken Effizient mit PowerP oint arbeiten Strategisch vorgehen In Rechtecken denken... 136 Gruppierung als Wundermittel... 138 Vom Vordergrund zum Hintergrund... 139 Das Rad nicht neu erfinden - Kataloge und

Mehr

Kamera/Speicherkarten

Kamera/Speicherkarten Verwendetes Programm: Artweaver Ein Gratisprogramm, dass von der Internetseite http://www.reisigl.tsn.at/artweaver/index.htm unter dem Punkt Download herunter geladen werden kann. Kamera/Speicherkarten

Mehr

Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007

Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007 Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007 Was machen Sie jetzt? Nein! Nicht schlafen!!! Sehen Sie sich diese Erklärungen erst einmal an. Überlegen Sie sich Inhalte

Mehr

Bildbearbeitung mit IrfanView

Bildbearbeitung mit IrfanView Inhaltsverzeichnis Bildgröße ändern... 2 Spezielle Markierung erstellen... 3 Auswahl (Markierung) erstellen... 7 Ausschneiden Markierung... 8 Ausschneiden außerhalb der Markierung... 8 Freistellen... 9

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen

Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen Inhalt der Anleitung Seite 1. Automatischer Seitenübergang 2 2. ClipArt einfügen 3 3. Effekte zur Schrift 4 4. weitere Seiten und Bilder einfügen 4 5. Grafik

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik Open Office Impress Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme Inhalt 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten... 1 2. Neue Folie erstellen...

Mehr

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden Dokument öffnen, schließen Neues Dokument erstellen basierend auf: Standardvorlage oder anderer Vorlage Dokument

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007 12. Grafiken Durch das Verwenden von grafischen Objekten lassen sich Sachverhalte auflockern und plausibel darstellen. Diese Objekte sind Zeichnungen, Bilder, Fotos, Illustrationen, Diagramme oder auch

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Compitreff: Arbeitsblätter gestalten

Compitreff: Arbeitsblätter gestalten Compitreff: Arbeitsblätter gestalten 1. Text schreiben und formatieren Um ein Arbeitsblatt zu erstellen, geben Sie am besten zuerst den Text ein. Danach können Sie den Text markieren und Formatieren (Schriftart,

Mehr

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu])

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) 3.7 Erstellen einer Collage Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) Dann Größe des Dokuments festlegen beispielsweise A4 (weitere

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

PowerPoint 2002 und 2003

PowerPoint 2002 und 2003 PowerPoint 2002 und 2003 Klick-für-Klick-Anleitung Inhaltsfolie (3) Das PowerPoint-Anwendungsfenster (4) Leere Präsentation aktivieren (5) Titel durch Klicken hinzufügen (6) Automatische Korrektur (7)

Mehr

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen In diesem Kapitel erlernen Sie die Arbeit mit Zeichenwerkzeugen wie etwa Linien, Ellipsen, aber auch AutoFormen und 3D-Objekten. Der Begriff des Objekts ist in PowerPoint sehr zentral. Ob Text, Grafik,

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld.

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld. PowerPoint 2007 Die Elemente des Anwendungsfensters Allgemeine Bildschirmelemente Element Titelleiste Minimierfeld Voll-, Teilbildfeld Schließfeld Bildlaufpfeile / Bildlauffelder Erläuterung Enthält neben

Mehr

Scannen / Bildbearbeitung

Scannen / Bildbearbeitung Scannen / Bildbearbeitung Stand: 25.10.05 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 2 1.1 Dateiformate... 2 2. Allgemeines zum Scannen... 2 3. Bilder an der Hochschule einscannen... 3 4. Bilder in Adobe Photoshop

Mehr

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007 PC PowerPoint 2007 Einleitung PowerPoint ist als Präsentations-Tool bekannt. Mit PowerPoint lassen sich jedoch auch kreative Arbeiten herstellen, die sich dann filmartig präsentieren. Als vorgängige Arbeit

Mehr

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text In diesem Kapitel erarbeiten Sie den Umgang mit Text in PowerPoint Folien. Sie können nach Durcharbeit dieses Kapitels Texte erstellen, löschen, formatieren und gliedern. Was erfahren Sie in diesem Kapitel?

Mehr

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Studienseminar Eschwege Modul: MeMe 1. September 2oo8 J. E. von Specht /Dirk Rudolph Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Programm auf dem Desktop auswählen oder über Programm Mediator 8 aufrufen

Mehr

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen (vorhanden in PowerPoint 2002 und 2003; als Microsoft-Add-In auch für PPT 2000) Haben Sie zu Weihnachten oder im Winterurlaub viel fotografiert und wollen

Mehr

Erstellen einer GoTalk-Auflage

Erstellen einer GoTalk-Auflage Erstellen einer GoTalk-Auflage 1. Bei dem Startbild Vorlage öffnen wählen 2. In dem folgenden Fenster Geräte Schablonen doppelt anklicken. - und schon öffnet sich der gesamte Katalog der verfügbaren Talker-Auflagen...eigentlich

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Gezielt über Folien hinweg springen

Gezielt über Folien hinweg springen Gezielt über Folien hinweg springen Nehmen wir an, Sie haben eine relativ große Präsentation. Manchmal möchten Sie über Folien hinweg zu anderen Folien springen. Das kann vorkommen, weil Sie den gesamten

Mehr

MS-Wordfür Windows 2.0

MS-Wordfür Windows 2.0 Ron Person, Karen Rose MS-Wordfür Windows 2.0 Lernen, Nutzen, Beherrschen Übersetzt und ausgewählt von Gabriele Broszat-Kehl Systhema Verlag GmbH München 1992 Inhaltsverzeichnis Einführung Warum Word für

Mehr

Autor Jutta Pukies. Alle Rechte auf dieser Anleitung Köln 29.01.2005

Autor Jutta Pukies. Alle Rechte auf dieser Anleitung Köln 29.01.2005 Einfache Animation erstellen mit Ulead Gif Animator Legen Sie Bitte zuerst einen Neuen Ordner mit den Namen Anti-Teile unter Eigene Bilder an, speichern sie die Zip-Datei im Ordner ab und entzippen diesen.

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Seite einzurichten, wir fangen mit der normalen Version an, Seite einrichten auf Format A5 Wählen Sie zunächst Datei Seite einrichten,

Mehr

Her mit der Karte! fertige Folie. Inhalte. Masterfolie. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm

Her mit der Karte! fertige Folie. Inhalte. Masterfolie. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 2013 Ziel Gleichbleibende Formatierung für alle Karten im Mastermodus vornehmen Hintergrundwissen:

Mehr

Word 2010 Grafiken exakt positionieren

Word 2010 Grafiken exakt positionieren WO.009, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Grafiken exakt positionieren Wenn Sie eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, wird sie in die Textebene gesetzt, sie verhält sich also wie ein

Mehr

Präsentationen erstellen mit Powerpoint

Präsentationen erstellen mit Powerpoint Präsentationen erstellen mit Powerpoint Skriptum zum Methodentraining (Klasse 9) M. Becker, S. Brinkhoff, A. Honnen, K. Rupik 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Textfolie erstellen S. 3 2. Folien animieren S. 5

Mehr

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool So erstellen Sie Ihr erstes Etikett: Wählen Sie eine Vorlage aus. Klicken Sie dazu in der Auswahlliste auf die entsprechende Artikel-Nr. (Wie Sie eigene Vorlagen erstellen erfahren Sie auf Seite.) Klicken

Mehr

Tastatur auf Hebräisch umstellen

Tastatur auf Hebräisch umstellen Tastatur auf Hebräisch umstellen Stand: 25.07.05 Inhaltsverzeichnis 1. Hebräische Tastatur anlegen... 1 1.1 Windows ME... 1 1.2 Windows XP... 1 1.3 Windows Vista... 3 2. Hebräische Tastatur aktivieren....

Mehr

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte?

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Was hältst du von folgender Ordnung? Du hast zu Hause einen Schrank. Alles was dir im Wege ist, Zeitungen, Briefe, schmutzige Wäsche, Essensreste, Küchenabfälle,

Mehr

Adobe Photoshop CS2 Teil 1

Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Das Programm starten Auf die WINDOWS-STARTSCHALTFLÄCHE klicken Im Menü die Schaltfläche Im Untermenü auf die Schaltfläche klicken Im geöffneten Ordner das Programm mit der Schaltfläche

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung Seit 1. Oktober 2014 ist die neue Version 5.4 des HappyFoto Designers verfügbar. Diese Version besticht durch ein komplett überarbeitetes Design

Mehr

POWERPOINT-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

POWERPOINT-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis POWERPOINT-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Starten und Beenden...1 1.1 PowerPoint starten... 1 1.2 PowerPoint beenden... 2 2 Der PowerPoint Bildschirm... 3 2.1 Übung: Bildschirmbereiche... 4 3 Die

Mehr

Zwischenablage (Bilder, Texte,...)

Zwischenablage (Bilder, Texte,...) Zwischenablage was ist das? Informationen über. die Bedeutung der Windows-Zwischenablage Kopieren und Einfügen mit der Zwischenablage Vermeiden von Fehlern beim Arbeiten mit der Zwischenablage Bei diesen

Mehr

Die wichtigsten Funktionen im Umgang mit Windows. Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1

Die wichtigsten Funktionen im Umgang mit Windows. Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1 Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1 Inhaltsverzeichnis: Seite 3 bis Seite 5 Einstieg mit Maus und Tastatur Seite 3 bis Seite 3 Die PC Tastatur Seite 4 bis

Mehr

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 Inhalt 1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 1.1 PowerPoint starten... 12 1.2 Die Programmoberfläche... 13 Titelleiste... 13 Menüband... 14 Der Arbeitsbereich... 15 Statusleiste... 16 1.3 Befehlseingabe...

Mehr

JCLIC. Willkommen bei JClic

JCLIC. Willkommen bei JClic JCLIC Willkommen bei JClic JClic ist ein Autorentool, mit dem man Übungen bzw. Projekte erstellen kann, die sich sehr gut zum Erarbeiten und Festigen eines Wissensgebietes in Einzelarbeit eignen. Die mit

Mehr

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u.

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u. IRFAN VIEW Download Adresse http://www.irfanview.com oder de http://irfanview.tuwien.ac.at WER oder WAS ist IRFAN VIEW? Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

PowerPoint 2002 Kompendium / ISBN:3-8272-6056-6

PowerPoint 2002 Kompendium / ISBN:3-8272-6056-6 PowerPoint 2002 Kompendium / ISBN:3-8272-6056-6 ~ Vorwort Herzlich willkommen! Über dieses Buch Schreibweisen und Konventionen Hinweise zu den verwendeten Symbolen Vielen Dank Kapitel 1 Für Einsteiger

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Tutorial Speichern Wer ein Fotobuch zusammenstellen möchte, der sucht oft auf dem ganzen Computer und diversen

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Zeichnen mit Powerpoint Formen Mit PowerPoint kannst du einfache geometrische Formen wie Quadrate, Kreise, Sterne usw. zeichnen und diese mit zahlreichen optischen Effekten versehen. Diese Formen werden

Mehr

Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK

Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK Grundlegende Schritte in WORD Grundlegende Schritte in WORD... 1 1.Neues Dokument sofort speichern... 2 2.Formatvorlage...

Mehr

Kaiser edv-konzept, 2009. Inhaltsverzeichnis

Kaiser edv-konzept, 2009. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Objektarchiv 3 Programmstart 3 Objects-Hauptfenster 5 Projektgliederung 6 Archiv 8 Auftragsarchiv 9 Wordarchiv 10 Bildarchiv 11 Dateiarchiv 12 E-Mail-Archiv 13 Bestell-Archiv 14 Link-Archiv

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen WI.005, Version 1.1 07.04.2015 Kurzanleitung Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen Möchten Sie Ordner oder Dateien direkt in die Taskleiste ablegen, so ist das nur mit einem Umweg möglich,

Mehr

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung Microsoft Word 2010 Einführung Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Das Word-Anwendungsfenster...

Mehr

PhotoImpact12 Fortgeschritten W. Barth + E.Völkel

PhotoImpact12 Fortgeschritten W. Barth + E.Völkel 1 1. Neues Bild erstellen mit Hintergrund, Effekten + Text PhotoImpact12 öffnen Wir erstellen zuerst ein ganz neues Bild Auf Datei Neu oder auf das Symbol klicken Bildgröße Standard auf Pfeil klicken Größe

Mehr

Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm

Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm Gnumeric Mittwoch, 8. Mai 2013 01:05 Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm In diesem Tutorial will ich Ihnen zeigen, wie man Gnumeric installiert und wie man

Mehr

Der Frosch als Vektorgrafik

Der Frosch als Vektorgrafik Der Frosch als Vektorgrafik Einen Frosch erstellen und dabei typische Arbeitsweisen in CorelDraw kennen lernen Den auf der Titelseite von Draw dargestellten Frosch wollen wir nun nach basteln. Die benötigten

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Live Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm

Mehr

Icon Schritt für Schritt

Icon Schritt für Schritt Icon Schritt für Schritt Legende: Grauer Text Roter Text Blauer Text = wird nicht animiert = Interaktion des Users = Reaktion der Software Ablauf Programm öffnen - Programm öffnet sich - Ein Startscreen

Mehr

5 Textdokumente bearbeiten

5 Textdokumente bearbeiten 5 Textdokumente bearbeiten 5.1 Der Navigator Sie suchen die Gliederungsansicht? Diese befindet sich im Navigator, mit dem sich sehr komfortabel die verschiedenen Bereiche, Gliederungspunkte, Verzeichnisse

Mehr

1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung. Formatierung einer Tabelle.

1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung. Formatierung einer Tabelle. 1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung Formatierung einer Tabelle. Den gewünschten Bereich markieren und mit dem Kontext-Menü rechte Maustaste Zellen formatieren. Auf den Reitern

Mehr

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung 1 Als erstes musst du wissen, was du präsentieren willst logisch - sonst bleiben deine Folien ohne Inhalt. Vielleicht willst du die

Mehr

PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1

PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1 PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1 Inhaltsverzeichnis Hinweise an den Benutzer beim Selbstunterricht 1 Allgemeines zu Serienbrief und Etikettendruck 1.1 Blockschema

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikeleigenschaften... 5 Der WYSIWYG-Editor... 6

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Trennen der Druck- und der Online-Version.. 4 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikel-eigenschaften...

Mehr

BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT

BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT Ziel: Eine selbstlaufende PowerPoint Show erstellen mit Text, Fotos und Grafik. Programmstart Start > Programme > Microsoft PowerPoint Nach dem Programmstart stehen Dialogfenster

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Präsentieren mit PowerPoint

Präsentieren mit PowerPoint Präsentieren mit PowerPoint Wie werden Präsentationen im Unterricht eingesetzt? - Zusammenfassung einer Unterrichtseinheit Teamarbeit - Unterstützung des Unterrichtsgespräches - Vertiefen/selbständiges

Mehr

Ein Poster mit Inkscape

Ein Poster mit Inkscape Ein Poster mit Inkscape Ein Poster mit Inkscape...1 Vorrede...1 Bitmaps importieren...2 Hintergrundbild einpassen...3 Ebenen hinzufügen...5 Objekte hinzufügen...6 Farben zuweisen...7 Farbverläufe zuweisen...8

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie Hergestellt nur für den privaten Gebrauch von Harry Wenzel. w Kopieren Vervielfältigen nur mit Genehmigung des Verfassers! apple Mit Excel einen Kalender für das Jahr 2013 erstellen. Vorab erst noch ein

Mehr

FTV 1. Semester. Spalte A Spalte B Spalte C Spalte D. Zeile 1 Zelle A1 Zelle B1 Zelle C1 Zelle D1. Zeile 3 Zelle A3 Zelle B3 Zelle C3 Zelle D3

FTV 1. Semester. Spalte A Spalte B Spalte C Spalte D. Zeile 1 Zelle A1 Zelle B1 Zelle C1 Zelle D1. Zeile 3 Zelle A3 Zelle B3 Zelle C3 Zelle D3 Eine besteht aus Zeilen und spalten von Zellen, die mit Text oder Grafik gefüllt werden können. Die wird standardmäßig mit einfachen Rahmenlinien versehen, die verändert oder entfernt werden können. Spalte

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen Dateiname: ecdl6_05_01_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 6 Präsentation - Diagramm

Mehr

MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN...

MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN... Folienmaster Power Point 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Apr 2013 MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN... 2 IN DIE MASTERANSICHT WECHSELN... 2 AUFBAU DES FOLIENMASTERS... 2 ZENTRALEN FOLIENMASTER

Mehr

Eingebettete Objekte

Eingebettete Objekte Eingebettete Objekte Grundsätzliches Ein Word-Dokument kann neben Textobjekten andere Objekte der verschiedensten Art enthalten: 1. Bilder und Zeichnungen 2. Diagramme 3. Formeln 4. Excel-Tabellen 5. Multimedia-Objekte

Mehr

Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc

Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc Ü 214 Text markieren Kopieren Platz zum Einfügen wählen Einfügen Ausschneiden Bild markieren Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc Nach dieser Übung können Sie Texte oder

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Lieferschein Lieferscheine Seite 1 Lieferscheine Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. STARTEN DER LIEFERSCHEINE 4 2. ARBEITEN MIT DEN LIEFERSCHEINEN 4 2.1 ERFASSEN EINES NEUEN LIEFERSCHEINS 5 2.1.1 TEXTFELD FÜR

Mehr

1.2.5 Kataloge, Bibliotheken und Livevorschau. 1.2.6 Schnell mit Befehlen über die Tastatur

1.2.5 Kataloge, Bibliotheken und Livevorschau. 1.2.6 Schnell mit Befehlen über die Tastatur 1.2.5 Kataloge, Bibliotheken und Livevorschau Damit Befehlsgruppen übersichtlich bleiben, sind viele Befehle in Katalogen (Bibliotheken) oder Dropdownmenüs zusammengefasst. Man erkennt sie am kleinen Pfeil

Mehr

Image Converter. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis: Version: 1.1.0.0. Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen

Image Converter. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis: Version: 1.1.0.0. Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen Image Converter Benutzerhandbuch Version: 1.1.0.0 Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen Inhaltsverzeichnis: Überblick über Image Converter S. 2 Bildkonvertierungsprzess S. 3 Import

Mehr

Office 2010 Die neue Oberfläche

Office 2010 Die neue Oberfläche OF.001, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Office 2010 Die neue Oberfläche Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber Office 2003 radikal überarbeitet mit dem Ziel, die Arbeit mit Office

Mehr

PowerPoint. Vorträge professionell umsetzen

PowerPoint. Vorträge professionell umsetzen PowerPoint Vorträge professionell umsetzen Agenda Grundlagen Entwurfsvorlage mit Master/Titelmaster Tipps und Tricks im Umgang mit PPT Perfekt präsentieren Handout und weitere Informationen Copyright:

Mehr

IrfanView Ein kostenloses Bildbetrachtungs- und Bearbeitungsprogramm

IrfanView Ein kostenloses Bildbetrachtungs- und Bearbeitungsprogramm IrfanView Ein kostenloses Bildbetrachtungs- und Bearbeitungsprogramm IrfanView herunterladen Autor: Sven Ludwig IrfanView ist ein kostenloses Bildbetrachtungs- und Bildbearbeitungsprogramm (Freeware),

Mehr