Facebook Support. IT-Branche. Virtualisierung Smartphones. Netzwerk. IT-Sicherheit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Facebook Support. IT-Branche. Virtualisierung Smartphones. Netzwerk. IT-Sicherheit"

Transkript

1 NETWORKERS Die Kundenzeitschrift der SCALTEL AG Virtualisierung Smartphones Data Center Konsolidierung Wachstum ipad Wikis Netzwerk Mobility Compliance Social Engineering Innovationskraft Tablet-PCs Social-Media-Technologien Standardisierung Gartner IT Intelligenz Datenschutzdebatte Bitkom Leistung Rechenzentrum IT-Full-Service IT-Trends 2011 Enterprise 2.0 Blogs TK-Branche Servervirtualisierung IT-Sicherheit Cloud Facebook Support IT-Branche Apps E-Books Parallelbetrieb IT-Trends Innovation IPv6 Mobile Computing Migration SAN Mobile Applikationen Experton Group Forrester Cloud Computing Kosten sparen mit effizienter IT Unternehmen Ausgabe 01/11 Inhalte Videoüberwachung Blick durch die Linse IT-Trends 2011 Stadtnetzwerk: Port für Port verwaltet und geschützt TWK Modernstes Rechenzentrum in Kaiserslautern Neustrukturierung im Data Center und Core Unsere Stärken Projektumsetzung bei SCALTEL Technologie-Forum Waltenhofen und Wiesbaden Technologie, die verbindet.

2 Editorial Videoüberwachung Blick durch die Linse Innovativ Liebe Leserinnen und Leser, die SCALTEL AG ist ein Familienunternehmen und versteht sich als Partner des Mittelstands. Unser vorrangiges Ziel ist es, unseren Kunden dabei zu helfen effizienter zu kommunizieren und Kosten zu sparen. Eine unserer Hauptaufgaben ist es, aktuelle Trends in der IT ständig im Auge zu behalten und unser Unternehmen über alle Abteilungen hinweg darauf auszurichten. Das besondere Highlight im Rahmen unserer Veranstaltungen wird wieder das Technologie-Forum in Waltenhofen und Wiesbaden sein. Denn diesmal kommen fast ausschließlich unsere Kunden zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen in der Umsetzung unserer Lösungen in der Praxis. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Wir freuen uns schon heute auf Ihre Anmeldung! Sehr stolz sind wir auf die Umsetzung eines Data Center Projektes bei der TWK in Kaiserslautern. Hier waren wir maßgeblich bei der Errichtung eines der modernsten Rechenzentren in Europa beteiligt. Aber auch den sicheren Zugriff für das gesamte Netzwerk der Stadt Heidelberg zu regeln, war ein spannendes Projekt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und viele nützliche Informationen! Christian Skala Vorstandsvorsitzender Joachim Skala Vorstand Da das Sicherheitsbedürfnis immer größer wird, boomt auch der Markt für Videoüberwachungs- Technik. Die Gründe liegen auf der Hand: Die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten moderner Videoüberwachungs-Technologien sind effizient und zuverlässig. Die Videoüberwachungs-Technik schreitet mit großen Schritten voran. Noch bis zu Beginn der 90er Jahre handelte es sich bei den Video-Aufnahmen um kaum auswertbares Material. Der Grund dafür waren die in Endlosschleifen aufgenommenen Videobänder, welche nach langem Suchen die Geschehnisse in nur sehr schlechter Qualität wiedergaben revolutionierten die ersten digitalen Aufnahmesysteme die Videoüberwachung. Hier war es bereits möglich, verfeinert nach den gesuchten Szenen zu fahnden. Neue Systeme erobern den Markt Die moderne, auf IP-basierende Videotechnik bietet heute neue intelligente Systeme mit höherem Leistungsvermögen, verbesserten Objektiven sowie hervorragenden Übertragungs- und Wiedergabemöglichkeiten. Mittels gezielt platzierter Kameras, gekoppelt an intelligente Management-Software, lassen sich Prozesse visuell nachvollziehen. Schutz vor unbefugtem Zutritt Die Videoüberwachung schützt nicht nur vor unbefugtem Zutritt, sondern verhindert auch Vandalismus und entlastet das Sicherheitspersonal. Durch sogenann- Die netzwerkbasierte Videoüberwachung sorgt für mehr Sicherheit. Von den Kostenund Leistungsvorteilen profitiert jedes Unternehmen. te Videosensorik können Unternehmen mittels Referenzbildern den Innen- und Außenbereich des Unternehmens überwachen oder diese Technik für die Identifikation von Kfz-Kennzeichen nutzen. Hierbei werden Besucher und Lieferanten erfasst und je nach Berechtigung wird der Zutritt erlaubt. Der virtuelle Wächter spart dem Unternehmen nicht nur Kosten, sondern ermöglicht eine weitaus schnellere und zuverlässigere Erkennung möglicher Gefahrensituationen. Somit ist eine zielgerichtete und effiziente Alarmierung und Auswertung möglich. Qualitätssicherung im Unternehmen Produzierende Unternehmen setzen die V i deoüber wachung auch für die Qualitätssicherung ein. Dabei geht es vor allem darum, eine lückenlose Dokumentation des Warenweges innerhalb der Produktion oder Logistik sicher zu stellen. Vom Wareneingang bis zum Warenausgang kann alles mit Bildern dokumentiert werden. Mit den netzwerkbasierten Videoüberwachungs-Lösungen von SCALTEL schützen Sie Ihr Unternehmen. Die innovativen IP-Kameras lassen sich einfach und flexibel in Ihr bestehendes Netzwerk integrieren. Dank digitaler und komprimierter Aufzeichnungen ist eine nahezu unbegrenzte Speicherkapazität ohne nennenswerte Belastung des Netzwerks möglich. SCALTEL bietet Ihnen intelligente Videoüberwachungs-Lösungen und Managementsysteme. Eine hohe Bildqualität und ein schneller Return on Investment sind Ihnen garantiert. Seite 2

3 Titel IT-Trends 2011 Kosten sparen mit effizienter und zukunftssicherer IT Standardisieren und konsolidieren, virtualisieren oder IT Compliance sind laut des renommierten Marktforschungsinstituts Gartner die Themen, mit denen sich Unternehmen 2011 auseinander setzen müssen. Die Motive sind klar: Die neuen Ansätze liefern eine Vielzahl an Optimierungsmöglichkeiten mit denen sich vor allem Kosten senken lassen. Nach dem dramatischen Wirtschaftseinbruch der letzten Jahre haben sich die meisten Unternehmen wieder gefangen. Geht es allerdings um neue Investitionen, wird weiterhin eher vorsichtig gehandelt. Gefragt sind Themen und Technologien, die langfristig Kosten reduzieren und gleichzeitig den Servicestandard der internen IT-Abteilungen halten. Mit neuen Ansätzen lässt sich dies erreichen. Standardisierung Homogene Strukturen für effiziente Prozesse Alles kann homogen gestaltet werden. Von einheitlicher Hardware, über zentrale Software oder Ablagestrukturen von digitalen Unter nehmensdaten, bis hin zu E- Mail-Adressen oder Collaboration-Tools. Mit einheitlichen Strukturen entscheidet sich ein Unternehmen für mehr Transparenz und einheitliche Prozesse. Die Einführung bedeutet allerdings viel Arbeit und fordert die Teilnahme aller Beteiligten. Im Gegenzug verspricht z. B. ein homogenes Netzwerk Zeitgewinn durch leichtere und effizientere Administration und übergreifende Kosteneinsparungen. Konsolidierung IT Ressourcen bündeln und besser nutzen Konsolidieren bedeutet, Unternehmen Mit der Konsolidierung von kompatiblen Diensten und Systemen können Unternehmen Zeit für die Verwaltung und Konfiguration einsparen. Dadurch lassen bis zu 30 Prozent der Kosten reduzieren. vereinfachen ihre IT-Funktionen und -Services. Alle kompatiblen Dienste werden zu einem System zusammengefasst und bereinigt. Beispielsweise lassen sich Netzwerk-, Web- und Mail-Security auf einer einzigen Plattform bündeln, so dass alles zentral verwaltbar und konfigurierbar ist. Unternehmen profitieren klar von der Minimierung der vorhandenen IT-Infrastruktur. Dadurch sinkt die S y ste m ko m- Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner sind das die Themen 2011, die Unternehmen weiter bringen. plexität und die Kosten. Vir tualisierung Betriebskosten senken und Administrationsaufwand einsparen Ein weiterer Trend ist die Virtualisierung. Dabei wird die Anwendungs-Schicht (Software) von der physikalischen Schicht (Hardware) getrennt. Mit einer neuen, virtuellen Schicht werden Ressourcen im Netzwerk effizienter verwaltet und gleichzeitig eine Leistungsoptimie- rung erreicht. Die Betriebskosten (Energie, Platz, Klimatisierung) sinken, da die Hardware optimal genutzt werden kann. Auch der Wartungs- und Administrationsaufwand reduziert sich. IT Compliance Vorsorge ist besser als Nachsorge Auch das Thema Compliance, also rechtliche Haftbarkeit, sollte Unternehmen dieses Jahr beschäftigen. Denn immer mehr gesetzliche Vorgaben und Richtlinien werden von Unternehmen gefordert, müssen eingehalten und nachgewiesen werden. Bei einer Verletzung stehen Verantwortliche mit einem Bein im Gefängnis, Schadensersatzklagen und Imageschäden sind die Folge. Bei der Einführung von IT Compliance üben Unternehmen meist einen Spagat zwischen zu viel und zu wenig Kontrolle aus. Es muss ein gutes Mittelmaß gefunden werden, um Arbeitsprozesse nicht zu sehr zu behindern, aber trotzdem für genügend Sicherheit und ausreichend Datenschutz zu sorgen. Berücksichtigen Sie diese Themen für Ihre Planung Mit einer Netzanalyse prüfen wir Ihre IT-Infrastruktur und zeigen Ihnen notwendige Optimierungsmöglichkeiten auf. Rüsten Sie Ihr Netzwerk für die Zukunft. SCALTEL unterstützt Sie dabei. Sie möchten mehr erfahren? Dann melden Sie sich bei Christine Förtsch, SCALTEL DMC, unter: Seite 3

4 Stadt Heidelberg Modernes Stadt-Netzwerk: Port für Port verwaltet und geschützt Referenzen Als Platinum Partner von Enterasys bietet SCALTEL den Kunden individuelle Sicherheitskonzepte an. Eines davon ist Network Access Control. Mit dieser Technologie schützt die Stadt Heidelberg das Stadt-Netzwerk vor unbefugtem Zugriff. Wie bleibt ein komplexes Stadt- Netzwerk über unzählige Dienststellen und Applikationen einfach administrierbar und sicher? Mit Network Access Control. Die Stadt Heidelberg steuert mit dieser Technologie die IT-Infrastruktur von einer zentralen Stelle aus, spart Kosten für aufwändige Administration ein und schützt das Netzwerk perfekt gegen Fremdzugriffe. Mit 16 Mitarbeitern koordiniert und verwaltet die IT-Abteilung der Stadt Heidelberg etwa PCs und 130 Server, die auf acht große Bürogebäude und ca. 100 kleine und mittlere Außenstellen verteilt sind. Um dieses Volumen mit unserer Abteilung zu stemmen, brauchen wir innovative Technologien und Management-Systeme, die den Aufwand für die Administration so überschaubar wie möglich halten, erzählt Manfred Leutz, stv. Leiter der Informationsverarbeitung der Stadt Heidelberg. Der Schutz der Daten und Zugänge zum Netzwerk hat dabei höchste Priorität. SCALTEL hat uns das passende Konzept für unsere Herausforderungen vorgestellt: Network Access Control (NAC) von Enterasys, ergänzt Gerd Ludwig, Leiter für den Bereich Telekommunikation/Netze. NAC sorgt für Transparenz Um eine NAC-Lösung bei der Stadt Heidelberg zu realisieren, wurde zuerst der Core des Stadt-Netzwerks mit neuen Switches umgebaut und das Netsight- Management installiert. In diese stabile Umgebung wurde ein NAC-Gateway für die geplante Benutzer-Identifikation und Authentifizierung direkt integriert. Der Vorteil dabei ist, dass Außenstellen mit unterschiedlichster Hardware, wie es bei einem Stadtnetz üblich ist, integrierbar sind, ohne dass alles erneuert werden muss. Das spart vor allem Kosten. Wird eine Außenstelle hinzugefügt, erstellt das System eine Liste der Geräte, die auf das Netzwerk zugreifen. Über diese Liste können sehr einfach Regeln für verschiedene Benutzergruppen definiert werden. Sind diese Regeln einmal festgelegt, verwaltet das System eigenständig, was der jeweilige Benutzer darf und was nicht. Sicherheit für das Stadt-Netzwerk Bisher sind zwei Bürogebäude und der neue und alte Sitzungssaal im Rathaus sicher über die NAC-Lösung angebunden. Wir erteilen z. B. dem Stadtrat volle Zugriffsrechte auf definierte Netzwerkressourcen oder Gästen und der Presse nur eine Grundversorgung mit Internet, erklärt Gerd Ludwig. Das Netzwerk ist durch NAC transparent, sicher und zentral managebar geworden. Investition in die Zukunft Mit der NAC-Lösung werden Port für Port Benutzergruppen wie Stadtrat, Mitarbeiter oder Externe geregelt. Vergleichen wir die Kosten für unser altes System inklusive der aufwendigen Administration mit denen der heutigen NAC-Lösung, relativieren sich die Ausgaben. Jedoch können wir jetzt entscheidende Mehrwerte nutzen. Wir haben ein übersichtliches und sicheres Netzwerk Port für Port und das Management ist extrem vereinfacht, verdeutlicht Manfred Leutz. Mit NAC ist die Stadt Heidelberg optimal gegen Eindringlinge und Fremdgeräte geschützt, bleibt aber offen für alle Bürger und Besucher, die in öffentlichen Gebäuden, wie dem Rathaus, ein- und ausgehen. Wir sind absolut zufrieden mit der NAC-Lösung und unserem Partner SCALTEL. Wir schätzen vor allem die schnelle Reaktion und Flexibilität unseres Netzwerkausrüsters. Alle Mitarbeiter arbeiten mit uns auf Augenhöhe und wir werden sehr fair und technisch überaus kompetent betreut. Das reicht vom Vertrieb über die Technik bis hin zur Service-Leitstelle, bei der wir uns sehr gut aufgehoben fühlen, erklärt Manfred Leutz abschließend. Mehr dazu erfahren Sie unter: Seite 4

5 Referenzen TWK Technische Werke Kaiserslautern SCALTEL stattet eines der sichersten und modernsten Rechenzentren Europas aus Datacenter4you heißt das fortschrittliche und mietbare Rechenzentrum in Kaiserslautern. Es bietet auf Quadratmetern Platz für 160 Serverschränke inklusive modernster Technik- und Schutzeinrichtungen. Mit dem außerdem umweltfreundlichen Konzept platziert sich die Stadt als IT-Standort in der Pfalz. Die Technischen Werke Kaiserslautern (TWK) setzten das ehrgeizige Projekt in einem halben Jahr um. SCALTEL unterstützte die TWK als Netzwerkausrüster mit innovativen Netzwerk-Technologien. Die TWK ist der kommunale Energieversorger und einer der größten Arbeitgeber der Region Kaiserslautern. Mit mehr als 700 Mitarbeitern an acht Standorten versorgt das Unternehmen Einwohner und Wirtschaft mit Strom, Wasser, Fernwärme und dem öffentlichen Personennahverkehr. Als flexibler Dienstleister reagiert die TWK ständig auf die Anforderungen des Marktes sowie der Kunden und hat so eine entscheidende Marktlücke erkannt und besetzt: Colocation. Das bedeutet, dass Kunden ihr eigenes Server-Equipment in einem dafür optimalen Umfeld dem neuen Datacenter4you unterbringen können. Das ist vor allem für mittelständische Unternehmen interessant, die kein eigenes Rechenzentrum betreiben oder ein Backup Rechenzentrum aufbauen wollen. Auch klassisches Hosting, wie etwa die Verlagerung von Unternehmens- Anwendungen wie SAP auf die Server der TWK, sind im Programm enthalten, inklusive der Anwendungsbetreuung. Ehrgeiziges Projekt in 6 Monaten Das neue, innovative Rechenzentrum in Kaiserslautern bietet Platz für 160 Serverschränken mit je 42 Höheneinheiten. Unternehmen können dort Server mieten oder ein Backup Rechenzentrum aufbauen. Mit rund 20 verschiedenen Dienstleistern konnten wir innerhalb von sechs Monaten das neue Rechenzentrum realisieren, erzählt Berthold Willig, Leiter der IT bei TWK, und ergänzt: Das neue Rechenzentrum erfüllt alle Anforderungen an eine moderne Infrastruktur für Equipment und Daten. Zudem betreiben wir das Rechenzentrum nach dem Prinzip der Green IT, denn durch die Kühlung mit direkter Frischluft sparen wir Energie bei der Klimatisierung der Rechnerräume. Das neue Rechenzentrum ist mit den modernsten Technologien perfekt klimatisiert, videoüberwacht, alarm-, zutritt- und brandgesichert. Netzwerkinfrastruktur TWK Bereits 2008 galt es in der Netzwerkinfrastruktur der TWK dem erhöhten Portbedarf gerecht zu werden, alte Komponenten zu erneuern und durchgängig redundant aufzubauen. SCALTEL gewann den Auftrag und führte die Umstellung durch. Daten- und Speichernetzwerk der TWK sind heute durch den Einsatz innovativer MDSund Nexus-Switches vom Hersteller Cisco konsolidiert. Unsere User speichern ihre Daten klassisch über das lokale Netzwerk auf den Server. Das Von rechts: Patrick Göttel, stellvertretender IT-Leiter, Berthold Willig, Leiter der IT bei TWK, Konrad Skala, Senior Account Manager der SCALTEL AG. neu aufgesetzte Storage Area Network (SAN) spiegelt die Daten anschließend mit höchster Geschwindigkeit und einer unglaublichen Performance. So bleiben die Daten bei einem Ausfall komplett getrennt und geschützt, erklärt IT-Leiter Willig. Vorrausschauend geplant Durch die Redundanz im Netzwerk konnte jeweils die eine der zwei gleichwertigen Komponenten kurzfristig die Funktion der anderen übernehmen, bis der Umzug abgeschlossen war. Ausfallzeiten gab es keine, erzählt Patrick Göttel. Wir sind überaus zufrieden mit dem SCA LT EL-Te a m. Jeder Mitarbeiter der bis jetzt bei uns war, war überaus kompetent. Wir können uns auf das Team verlassen, freut sich IT-Leiter Willig. Mit dem neuen Rechenzentrum demonstriert die Stadt ihre Stärke als IT-Standort. Mehr erfahren Sie unter: Seite 5

6 Walter Bösch GmbH & Co. KG Neustrukturierung im Data Center und Core Referenzen Unternehmen und ihre Datenmengen wachsen rasant. Auch die Walter Bösch GmbH & Co. KG hat erkannt, dass durch die steigenden Anforderungen und anstehenden Projekte, wie Server-Virtualisierung, ausfallsichere Datenübertragung und -speicherung, ein neues Netzwerkdesign erforderlich ist. Auf der Grundlage einer Netzwerkanalyse erarbeitete die SCALTEL AG ein modernes Konzept für die Neustrukturierung im Data Center und Core-Bereich. Uns war es vor allem wichtig, das Unternehmensnetzwerk wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und für die nächsten Jahre perfekt auszustatten, erzählt Werner Kreissl, Ressortleiter EDV bei Walter Bösch. Die Analyse ergab: Neue Hardware und ein neues Design sind notwendig, um Sicherheit, Flexibilität und Verfügbarkeit der Dienste langfristig zu verbessern. Das Konzept von SCALTEL sieht daher im ersten Schritt die Neustrukturierung im Data Center und Core-Bereich mit der Nexus-Reihe vom Hersteller Cisco vor. Diese innovativen Switches ermöglichen eine flexible und skalierbare Infrastruktur speziell für 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerke. Sie eignen sich insbesondere für einen kontinuierlichen Systembetrieb und Transportflexibilität im Data Center. Die Switches werden in die bestehende LAN und SAN Infrastruktur integriert und sorgen dort für eine zuverlässige Datenübertragung und Lastverteilung der Datenströme. Durch die neue Umgebung werden weniger Kabel und Adapter im Serverbereich benötigt, wodurch sich Stromund Kühlungskosten einsparen lassen. Außerdem wird der Aufwand für die Administration vereinfacht. Die Investitionskosten bleiben überschaubar und ein schneller Datendurchsatz wird dauerhaft gesichert. Ist die Installation abgeschlossen, kann sich das Familienunternehmen auf ein zukunftssicheres Netzwerk verlassen. Mehr dazu finden Sie unter: SCALTEL Indside Das sind unsere Stärken Projektumsetzung bei SCALTEL Wie funktioniert eigentlich die Projektumsetzung bei SCALTEL? Von Anfang an steht der Kunde bei SCALTEL im Mittelpunkt. Identifiziert der Vertrieb zusammen mit dem Kunden ein neues Projekt, startet bei SCALTEL intern das Prozessmanagement aller beteiligten Abteilungen. Wurden die Herausforderungen und Anforderungen des Kunden erfüllt und kommt es zum Auftrag, findet ein internes Kick-Off-Meeting statt. Daran nehmen der zuständige Projektleiter, die Abteilung Technik, Vertrieb und PreSales teil. Der Projektzeitplan wird gesetzt und alle Details für die notwendige Umsetzung definiert. Der Projektleiter übernimmt nun die Verantwortung und führt das externe Kick- Off-Meeting mit den Auftraggebern durch. Sind alle offenen Punkte geklärt, setzt ein zertifiziertes Techniker-Team das Projekt beim Kunden um. Über ein Abnahmeprotokoll schließt die Technik das Projekt ab. Das Feedback des Kunden wird anschließend vom Vertrieb über einen Kundenzufriedenheitsbericht eingeholt und dokumentiert. Dieser Bericht ist das höchste Gut für SCALTEL und Ansatz für alle P r o z e s s v e r - besserungen. Ein fester Account Manager betreut den Kunden weiter und bespricht Zusatzleistungen wie die Service- Betreuung oder neue Projekte. Auf diese Weise führt SCALTEL alle Kunden gezielt durch die Projekte. Mehr dazu finden Sie unter: Seite 6

7 News Wireless LAN Mobilität und Sicherheit Neue Adressen Internet Protokoll IPv6 Mobiles arbeiten bietet Unternehmen neue Freiheiten und schafft flexible Arbeitsplätze. Dadurch steigt die Produktivität. Wichtig dabei sind die Datenintegrität und der Schutz vor unbefugtem Missbrauch. Wireless LANs bieten Unternehmen neue Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung. Das mobile Arbeiten mit vollem Zugriff auf Unternehmensdaten von unterwegs bietet weitreichende Vorteile. All diese bergen aber auch Sicherheitsrisiken die es zu minimieren gilt. Ganzheitliche Datensicherheitskonzepte müssen entwickelt werden. Dabei gilt es nicht nur das kabelgebundene Unternehmensnetzwerk zu berücksichtigen, sondern auch jeden Nutzer und alle Endgeräte wie Laptops und Smartphones. Neue flexible Ansätze wie WPA2 (Wi-Fi Protected Access), Wireless-Intrusion- Detection-Systeme und NAC (Network Access Control) sind gefragt und werden heute dafür schon eingesetzt. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Netzwerk ganzheitlich vor Angriffen schützen und gleichzeitig den Produktivitätslevel in Ihrem Unternehmen steigern. Der Vorrat an Internet Protokoll Version 4 Adressen (IPv4) ist bald ausgeschöpft und das Thema IPv6 wird immer brisanter. Unternehmen sollten sich schon jetzt über ein passendes Migrations-Konzept Gedanken machen. Die 4.3 Milliarden IPv4 Adressen neigen sich, aufgrund des unvorhergesehenen Wachstums des Internets, langsam dem Ende zu. Hersteller statten neue Produkte bereits mit IPv6 Adressen aus. Der Wechsel wird dadurch 2011 unvermeidbar beginnen. Dabei ist zu beachten, dass die IPv6 Adressen nicht nur einen völlig neuen Adressraum liefern, sondern auch veränderte Betriebsszenarien fordern. Da alle Geräte zukünftig IP sprechen, müssen komplett neue Sicherheits-, DHCP- und DNS-Konzepte entwickelt werden. Auch NAT und Firewall-Installationen werden davon betroffen sein. Ein Sofortumstieg ist in den meisten Fällen nicht möglich und es sollte ein sinnvoller Migrationsweg gefunden werden. Bereiten Sie sich schon jetzt auf IPv6 vor. Wir bieten Ihnen ab sofort individuelle Schulungen an. Melden Sie sich. Mehr dazu: Mehr dazu unter: Vorgestellt: Michaela Hehl Wir sorgen für Nachwuchskräfte Baby-Boom bei SCALTEL SCALTEL Inside Michaela Hehl managed seit August 2010 den Empfang und das Sekretariat der SCALTEL AG. Sie ist die erste Ansprechpartnerin im Unternehmen und Anlaufstelle bei allen Fragen von Mitarbeitern und Kunden. Sie organisiert das Sekretariat der Vorstände und plant die Geschäftsreisen aller Mitarbeiter. Außerdem unterstützt sie die Führungskräfte bei ihren Projekten. Geburtenrückgang in Deutschland? Nicht bei SCALTEL. Hier wird ordentlich für Nachwuchs gesorgt. Insgesamt haben in der letzten Zeit sieben Väter Nachwuchs bekommen. Von einem Kinderrückgang ist bei SCAL- TEL nicht zu sprechen, hier wird ordentlich für Nachwuchs gesorgt. Unsere sieben Väter von rechts: Bernd Heuer, Robert Ihler, Markus Wintergerst, Christian Stetter, Joachim Skala, Florian Sontheim und Andreas Leuthold sind kaum wieder zu erkennen. Sie sind stolz wie Oskar und fast immer gut gelaunt, auch wenn die Nacht nicht gerade lang war. Von Müdigkeit keine, oder nur ganz kleine Spuren. Wir gratulieren Euch noch einmal ganz herzlich zum Nachhwuchs. Impressum Herausgeber: SCALTEL AG, Buchenberger Straße 18, Waltenhofen, Telefon: , Telefax: , Redaktion Text Grafische Konzeption: SCALTEL AG, Joachim Skala, Bettina Kuhn, Kerstin Selig, Sina Erlat, Vanessa Möckel Fotos: SCALTEL AG, Walter Bösch GmbH & Co. KG, Axis, Weber Grill, privat Logos: Alle verwendeten Logos sind freigegeben Druck: AZ Druck und Datentechnik GmbH, Kempten

8 News Technologie-Forum Waltenhofen und Wiesbaden Unsere Kunden sind die Referenten Nach dem großen Erfolg des letzten Technologie-Forums, möchten wir Ihnen auch 2011 diese Veranstaltungs-Plattform bieten. Neben SCALTEL referieren IT-Entscheider führender Mittelstandsunternehmen über ihre IT-Herausforderungen. Seien Sie dabei! Erfahren Sie auf dem SCALTEL Technologie-Forum alles über neue Produkte, Lösungen und Trends im Bereich der Netzwerk- und Kommunikationstechnologie. Tauschen Sie sich mit unseren Fachleuten, Herstellern und Kunden über die neuesten Ansätze aus. Besuchen Sie uns am: in Waltenhofen in Wiesbaden Neben ausgewählten Vorträgen werden informative Live-Demonstrationen durchgeführt. Auch IT-Entscheider unserer Kunden, die zu den führenden deutschen Mittelstandsunternehmen gehören, referieren über ihre IT-Herausforderungen und worauf es zukünftig ankommt. Nutzen Sie die Chance an nur einem Tag Aktuelles über die Netzwerkund Kommunikationstechnologie zu erfahren und Ihr Wissen mit neuen Ideen aufzufrischen. Wir freuen uns auf Sie! Die ausstellenden Hersteller: Anmeldung unter: Gewinnspiel Spielen Sie mit SCALTEL eröffnet die Grillsaison Starten Sie mit uns in den Sommer! Zeit, den Grill anzuheizen, das Fleisch zu marinieren und die Folienkartoffel einzupacken. SCALTEL eröffnet die Grillsaison 2011 und verlost unter allen eingesendeten Feedbackkarten einen exklusiven «Weber Kugelkopf-Grill». Und das ist zu tun: Beantworten Sie uns die Frage auf der Antwortkarte bis zum 27. Mai Ein kleiner Tipp: Die Antwort finden Sie in unserer Kundenzeitschrift. Oder: Rufen Sie unser Team im Dialog Marketing Center an und nennen Sie uns Ihre Antwort persönlich am Telefon unter: Wir freuen uns natürlich wieder über Ihr Feedback. Welche Seite hat Ihnen am besten gefallen? Nennen Sie uns einfach die Seitenzahl auf der Antwortkarte. Das ganze SCALTEL-Team wünscht Ihnen viel Glück! Teilnahmeschluss ist der 27. Mai 2011 Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie auf:

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet.

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet. Datacenter Perfektes Daten-Management Technologie, die verbindet. Moderne Datacenter Das Datenwachstum bändigen Alle Informationen werden heute digital abgelegt, somit ist das enorme Datenwachstum in Unternehmen

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen

Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen Cloud Services aus einer Hand für Reiseunternehmen Herausforderung: Seit 1986 plant und organisiert der Reiseveranstalter die Höffmann Reisen GmbH Bus- und Flugreisen,

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten Waltenhofen, 24.01 01.20 2013 Das Thema Sicherheit im Internet brennt vielen Unternehmen unter den Nägeln.

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor.

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor. Cloud Computing im Gesundheitswesen Cloud Computing ist derzeit das beherrschende Thema in der Informationstechnologie. Die Möglichkeit IT Ressourcen oder Applikationen aus einem Netz von Computern zu

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Franz-Josef Nölke,

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Hard- und Software inventarisieren

Hard- und Software inventarisieren Software und Daten automatisiert verteilen Hard- und Software inventarisieren Software für mobile Geräte verteilen prisma verbindet die verteilten Systeme Fernwartung von internen, externen und mobilen

Mehr

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Ihr Referent: Jörg Schmidt (Consultant ECM Products) forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Das virtuelle Rechenzentrum

Das virtuelle Rechenzentrum Das virtuelle Rechenzentrum Erfahrungen, Meinungen, Visionen CON.ect Informunity Infrastrukturmanagement, Virtualisierung & Green IT Wien, 26.3.2009 Georg Chytil, Ing. Andreas Schoder georg.chytil@nextlayer.at,

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen.

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Claranet Managed Cloud Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Zusammen holen wir mehr raus Nutzen Sie unsere Stärken mit dem Claranet PartnerPlus Programm. Eine Partnerschaft

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Energieeffizienz und Informationstechnologie

Energieeffizienz und Informationstechnologie Energieeffizienz und Informationstechnologie Andreas Schmitt, System Engineer TIP Dialog Forum Frankfurt am Main 14.10.2008 Energieeffizienz / Lösungswege Felder Potenziale entdecken, bewerten und heben!

Mehr

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Warum sind Standards sinnvoll? Die Standardisierung der IT Infrastrukturen Layer 7 - Applika.on z.b.

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0 ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen Das Systemhaus 3.0 Holger und Bernd Schmitz Geschäftsführer ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen ComNet ist der EDV-Partner für

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg phone +49 (0) 91 03 / 7 13 73-0 fax +49 (0) 91 03 / 7 13 73-84 e-mail info@at-on-gmbh.de www.at-on-gmbh.de Über uns: als Anbieter einer Private Cloud : IT Markenhardware

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Cloud Computing für KMU-Unternehmen. Michael Herkens

Cloud Computing für KMU-Unternehmen. Michael Herkens Cloud Computing für KMU-Unternehmen Michael Herkens Agenda Was ist Cloud Computing? Warum Cloud? Welche Cloud? Was in der Cloud? Wie in die Cloud? Was ist Cloud Computing? Beispiel Sicherheit Verfügbarkeit

Mehr

Unternehmenspräsentation der KoCoNet GmbH

Unternehmenspräsentation der KoCoNet GmbH Unternehmenspräsentation der KoCoNet GmbH Unternehmensvorstellung Kurzportrait Gründung: 2001 Hauptsitz: Lich Mitarbeiter: 19 Mitarbeiter (Stand 31.12.2010) Umsatz: 1,5 Mio. (Stand 31.12.2010) Historie

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft Managed Hosting & Colocation Die Rechenzentren der Zukunft Die myloc managed IT AG ist Ihr starker Partner für die Bereiche Managed Hosting und Colocation am Standort Düsseldorf. Managed Hosting Ob Dedicated

Mehr

PTP - Marketingpolitiken

PTP - Marketingpolitiken PTP - Marketingpolitiken Name: Unternehmen: Patrick Schreiber Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH Matrikelnummer: 506508 Semester: Modul: Dozent: Thema: 1. Semester Einführung in die Informatik Prof. Dr. Hubert

Mehr

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Managed Services Computacenter führt Shared Services zur Marktreife IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Kerpen, 10. August 2006. Computacenter hat heute in München

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE ZU IHREM VORTEIL Zukunftsweisende, leistungsstarke und wirtschaftliche Datennetzwerktechnik beschreibt das Leistungsspektrum der DANES. Vernetzt denken vernetzt handeln

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Individuelle IT-Lösungen seit 1999 Wir über uns Die myloc managed IT AG betreibt seit 1999 Rechenzentren am Standort Düsseldorf und

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

ESF Erfurter Security Forum 2013 am 05. November 2013

ESF Erfurter Security Forum 2013 am 05. November 2013 Anixter präsentiert zusammen mit seinen Partnern das ESF - Erfurter Security Forum Anixter möchte Ihnen, in Zusammenarbeit mit seinen Partnern, einen Überblick über aktuelle Produkte verschaffen und Ihnen

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft Referenzkundenbericht Telefonie / Rechenzentrumsdienste Alles unter Kontrolle Die private EBS Universität für Wirtschaft und Recht setzt in der Informationstechnologie und Telekommunikation konsequent

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

SO ERHÖHEN SIE DIE VERFÜGBARKEIT IHRER GESAMTEN IT-INFRASTRUKTUR

SO ERHÖHEN SIE DIE VERFÜGBARKEIT IHRER GESAMTEN IT-INFRASTRUKTUR Technologie, die verbindet. Eine hochverfügbare IT mit niedrigen Ausfallzeiten ist heutzutage ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Ein 60-minütiger Stillstand der IT-Systeme eines Unternehmens mit 1.000

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung yourcloud Mobile PC Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung perdata IT nach Maß: individuell beraten vorausschauend planen zukunftssicher

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

UC. UC. Service. Manage

UC. UC. Service. Manage Client. Mobile Trunk Access Traversal Layer Client Service Connect Client. Desktop Complete Manage Meeting DEKOM Managed Services bedeutet, einem externen Unternehmen die Verantwortung für die Bereitstellung

Mehr

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern Autor: Hans-Dieter Wahl, Produktmanager bei Teldat GmbH IP Access WLAN ITK VoIP / Vo IT Security UC Unified Communications WLAN Netzwerke findet man inzwischen

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

Höhere Sicherheit und geringere Kosten?

Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Herzlich Willkommen zum Vortrag der TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Dr. Andreas Jabs Oliver Thörner eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.

Mehr

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute 2 Videolösungen für Finanzinstitute Sie konzentrieren sich auf Ihre Kunden wir auf Ihre Sicherheit Ob Vandalismus, Einbruchdiebstahl

Mehr

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware Bleiben Sie in Verbindung mit Ihrem Team egal wo Sie sind Verbinden Sie Projektteams über das Internet Weltweite Verfügbarkeit vertrauter Bedienkomfort Plattform- und geräteunabhängig ist die leistungsstarke,

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet

Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet Horst Bratfisch Bereichsleiter IT Infrastructure Raiffeisen Informatik Juni 2010 IT Trends 2010 Herausforderungen eines modernen Rechenzentrums

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Einführung in Cloud Managed Networking

Einführung in Cloud Managed Networking Einführung in Cloud Managed Networking Christian Goldberg Cloud Networking Systems Engineer 20. November 2014 Integration der Cloud in Unternehmensnetzwerke Meraki MR Wireless LAN Meraki MS Ethernet Switches

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Vorteile von Client Virtualisierung End-Benutzer Flexibilität Höhere Sicherheit Erhöht IT Produktivität Reduziert

Mehr

Produktinformation: Corporate Networks

Produktinformation: Corporate Networks Produktinformation: Corporate Networks TWL-KOM GmbH Donnersbergweg 4 67059 Ludwigshafen Telefon: 0621.669005.0 Telefax: 0621.669005.99 www.twl-kom.de TWL-KOM Corporate Networks IT-Beratung für ganzheitliche

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran?

Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran? Ismaning, 13. Juli 2007 Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran? Virtualisierungs-/Konsolidierungsprojekte erreichen ROI allein durch Stromeinsparung

Mehr

IT-Security Herausforderung für KMU s

IT-Security Herausforderung für KMU s unser weitblick. Ihr Vorteil! IT-Security Herausforderung für KMU s Christian Lahl Agenda o IT-Sicherheit was ist das? o Aktuelle Herausforderungen o IT-Sicherheit im Spannungsfeld o Beispiel: Application-Control/

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER GANZ NEUEN DIMENSION Kapazitäten für Kapazitäten so funktioniert helix nebula die helix-nebula-initiative WIN-WIN FÜR WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT Die Zukunft des Wissens

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr