PROJEKT-PRÄSENTATION

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROJEKT-PRÄSENTATION"

Transkript

1

2 PROJEKT-PRÄSENTATION

3

4 TRÄGERVEREIN

5 TRÄGERVEREIN setzt sich ein für KONSENS, Dialog & Respekt

6 TRÄGERVEREIN für eine mutige & ehrliche SCHWEIZ

7 ZEITSCHRIFT fundiert, ausgewogen & transparent

8 INHALT 1. AUSGANGSLAGE 2. KONZEPT 3. MAGAZIN 4. STRUKTUREN 5. ZEITPLAN 6. FINANZIERUNG

9 AUSGANGSLAGE WAS PASSIERT IN DER GESELLSCHAFT? rasante Veränderungen (Globalisierung) Ängste & Sorgen (Statuswahrung) Populismus (Überforderung) 1/6

10 AUSGANGSLAGE GIBT ES EINEN AUSWEG? Konsensfähigkeit erhalten & verbessern Zuversicht in Gestaltbarkeit fördern Wutbürger wird zum Mutbürger 1/6

11 KONZEPT WAS IST HELVEZIN? emotionale Information (Bauch statt Kopf) Kulturvermittlung & Aufklärung «bottom-up» Projekt 2/6

12 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN 2/6

13 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN Private & Institutionelle 2/6

14 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN verschiedene Interessen 2/6

15 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN gemeinsame Grundwerte 2/6

16 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN 2/6

17 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN ANSICHTEN 2/6

18 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN ANSICHTEN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE 2/6

19 VISUALISIERUNG KONZEPT KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE 2/6

20 VISUALISIERUNG KONZEPT KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE gedrucktes & elektronisches Magazin 2/6

21 VISUALISIERUNG KONZEPT KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE evaluiertes Kommunikationsmedium 2/6

22 VISUALISIERUNG KONZEPT KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE Produkt ist die «Idee HELVEZIN», nicht das Magazin 2/6

23 VISUALISIERUNG KONZEPT KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN «HELVEZIN» «HELVEZIN» ONLINE 2/6

24 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN ANSICHTEN «HELVEZIN» ADAPTION «HELVEZIN» ONLINE 2/6

25 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN ZIELGRUPPE LESER ANSICHTEN «HELVEZIN» ADAPTION «HELVEZIN» ONLINE 2/6

26 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER 2/6

27 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER Agglomeration 2/6

28 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER Mittelstand 2/6

29 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER normale Menschen 2/6

30 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER oft nicht aus mehreren Quellen informiert 2/6

31 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER aber 2/6

32 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER sozial & wirtschaftlich zu den Kernstädten hin orientiert 2/6

33 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER ergibt 2/6

34 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER eine Zielgruppe von 0.5 bis 2 Mio. Menschen 2/6

35 VISUALISIERUNG KONZEPT ZIELGRUPPE LESER 2/6

36 VISUALISIERUNG KONZEPT TRÄGERSCHAFT VEREIN KOMMUNIKATIONSMEDIUM MAGAZIN ZIELGRUPPE LESER ANSICHTEN «HELVEZIN» ADAPTION «HELVEZIN» ONLINE GEGENSEITIGE KULTURVERMITTLUNG 2/6

37 KONZEPT WELCHE ZIELE HAT HELVEZIN? gesellschaftliche Basis-Arbeit tiefenwirksam & langfristig entscheidende Zielgruppe 2/6

38 KONZEPT POSITIONIERUNG breit dank heterogener Mitgliedschaften nicht gewinnorientiert unabhängig* 2/6

39 KONZEPT *UNABHÄNGIGKEIT politische Parteien & Gewerkschaften Wirtschafts- & Interessen-Verbände Medien- & Verlags-Konzerne 2/6

40 KONZEPT *UNABHÄNGIGKEIT politische Parteien & Gewerkschaften Wirtschafts- & Interessen-Verbände Medien- & Verlags-Konzerne können dem Verein nicht beitreten 2/6

41 KONZEPT *UNABHÄNGIGKEIT zentraler Wert für den Erfolg vom Projekt Glaubwürdigkeit bei der Zielgruppe Alleinstellungsmerkmal 2/6

42 MAGAZIN ECKDATEN MAGAZIN Inhalt in gedruckter & elektronischer Form Auflage zw bis Exemplare 6 bis 12 x jährlich je 84 bis 116 Seiten deutsch, französisch & italienisch 3/6

43 DISTRIBUTION Quelle : Bundesamt für Statistik 3/6

44 DISTRIBUTION 35% MITGLIEDER Abo Versand Quelle : Bundesamt für Statistik 3/6

45 DISTRIBUTION 35% MITGLIEDER Abo Versand Bevölkerung am ab Quelle : Bundesamt für Statistik 3/6

46 DISTRIBUTION 35% MITGLIEDER Abo Versand 50% DIREKTVERTEILUNG Kolporteure Bevölkerung am ab Quelle : 3/6

47 DISTRIBUTION 35% MITGLIEDER Abo Versand 50% DIREKTVERTEILUNG Kolporteure 15% LESEEXEMPLARE hohe Reichweite Bevölkerung am ab Quelle : 3/6

48 MAGAZIN PRODUKTION externe Partner & freie Mitarbeiter regionale Korrespondenten Redaktion koordiniert 3/6

49 PRODUKTION 3/6

50 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN V 3/6

51 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN BIEL STANDORT REDAKTION R V 3/6

52 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN 11 BIEL STANDORT REDAKTION R KORRESPONDENTEN 01 GENÈVE 02 LAUSANNE 03 NEUCHÂTEL 04 FRIBOURG 05 SION 06 LUGANO 07 THUN 08 BASEL 09 AARAU 10 LUZERN 11 SCHAFFHAUSEN 12 WINTERTHUR 13 ST. GALLEN 14 CHUR V /6

53 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN 11 BIEL STANDORT REDAKTION R KORRESPONDENTEN 01 GENÈVE 02 LAUSANNE 03 NEUCHÂTEL 04 FRIBOURG 05 SION 06 LUGANO 07 THUN 08 BASEL 09 AARAU 10 LUZERN 11 SCHAFFHAUSEN 12 WINTERTHUR 13 ST. GALLEN 14 CHUR 15 ZÜRICH * 16 BERN ** V * Sonderkorrespondent Wirtschaft ** Sonderkorrespondent Bund /6

54 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN 11 BIEL STANDORT REDAKTION R KORRESPONDENTEN 01 GENÈVE 02 LAUSANNE 03 NEUCHÂTEL 04 FRIBOURG 05 SION 06 LUGANO 07 THUN 08 BASEL 09 AARAU 10 LUZERN 11 SCHAFFHAUSEN 12 WINTERTHUR 13 ST. GALLEN 14 CHUR 15 ZÜRICH * 16 BERN ** V * Sonderkorrespondent Wirtschaft ** Sonderkorrespondent Bund /6 06 EXTERNE PARTNER Design: a259 - Büro für Gestaltung, Bern Druck: W. Gassmann AG, Biel Druck: Jordi AG, Belp Logistik: Fondation Gad Stiftung, Lyss Online: nullnulleins GmbH - Binäre Lösungen, Bern Prozessbegleitung: Innovage.ch, Bern Prozessbegleitung: Social Affairs GmbH, Zürich Redaktionsleitung: Textatelier.ch, Biel Helvezin Music: Chlyklass Records, Bern Helvezin Music: Endorphin Entertainment, Bern Helvezin Music: Mouthwatering Records GmbH, Bern Werbung: Sugar Kommunikation GmbH, Bern Vertrieb: Passive Attack, Bern Video: Efentwell, Bern

55 PRODUKTION BERN SITZ VEREIN 11 FREIE MITARBEITER TEXT FOTOGRAFIE ILLUSTRATION BIEL STANDORT REDAKTION R KORRESPONDENTEN 01 GENÈVE 02 LAUSANNE 03 NEUCHÂTEL 04 FRIBOURG 05 SION 06 LUGANO 07 THUN 08 BASEL 09 AARAU 10 LUZERN 11 SCHAFFHAUSEN 12 WINTERTHUR 13 ST. GALLEN 14 CHUR 15 ZÜRICH * 16 BERN ** V * Sonderkorrespondent Wirtschaft ** Sonderkorrespondent Bund /6 06 EXTERNE PARTNER Design: a259 - Büro für Gestaltung, Bern Druck: W. Gassmann AG, Biel Druck: Jordi AG, Belp Logistik: Fondation Gad Stiftung, Lyss Online: nullnulleins GmbH - Binäre Lösungen, Bern Prozessbegleitung: Innovage.ch, Bern Prozessbegleitung: Social Affairs GmbH, Zürich Redaktionsleitung: Textatelier.ch, Biel Helvezin Music: Chlyklass Records, Bern Helvezin Music: Endorphin Entertainment, Bern Helvezin Music: Mouthwatering Records GmbH, Bern Werbung: Sugar Kommunikation GmbH, Bern Vertrieb: Passive Attack, Bern Video: Efentwell, Bern

56 TRÄGERSCHAFT & REDAKTION REDAKTIONELLE UNABHÄNGIGKEIT Mitglieder schlagen Themen vor Redaktion legt Inhalte fest Profis setzen Artikel um 4/6

57 TRÄGERSCHAFT VEREIN 4/6

58 TRÄGERSCHAFT VEREIN MITGLIEDER 4/6

59 TRÄGERSCHAFT VEREIN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

60 TRÄGERSCHAFT VEREIN JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

61 TRÄGERSCHAFT PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

62 TRÄGERSCHAFT PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN VORSTAND JURISTISCHE PERSONEN MITGLIEDER NATÜRLICHE PERSONEN 4/6

63 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN VORSTAND HERAUSGEBER JURISTISCHE PERSONEN MITGLIEDER NATÜRLICHE PERSONEN 4/6

64 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN VORSTAND HERAUSGEBER GESCHÄFTSFÜHRUNG CHEFREDAKTION JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

65 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK VEREIN VORSTAND EXTERNE PARTNER FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT HERAUSGEBER GESCHÄFTSFÜHRUNG CHEFREDAKTION JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

66 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK VEREIN VORSTAND EXTERNE PARTNER FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT HERAUSGEBER STAB RECHTSBERATUNG PROZESSBEGLEITUNG FUND RAISING WERBUNG M/K & PR ONLINE ASSISTENZ PRAKTIKUM GESCHÄFTSFÜHRUNG CHEFREDAKTION JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN MITGLIEDER 4/6

67 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK VEREIN VORSTAND EXTERNE PARTNER FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT HERAUSGEBER STAB RECHTSBERATUNG PROZESSBEGLEITUNG FUND RAISING WERBUNG M/K & PR ONLINE ASSISTENZ PRAKTIKUM GESCHÄFTSFÜHRUNG BACK OFFICE CHEFREDAKTION SPRACHVERSIONEN D / F / I DISTRIBUTION & LOGISTIK DATENBANK-VERWALTUNG ANZEIGENMARKETING MITGLIEDERWERBUNG EVENTMANAGEMENT PRAKTIKUM DRUCK JURISTISCHE PERSONEN NATÜRLICHE PERSONEN LOGISTIK VERTRIEB MITGLIEDER TREUHAND 4/6

68 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN VORSTAND HERAUSGEBER EXTERNE PARTNER STAB RECHTSBERATUNG PROZESSBEGLEITUNG FUND RAISING WERBUNG M/K & PR ONLINE ASSISTENZ PRAKTIKUM GESCHÄFTSFÜHRUNG BACK OFFICE SPRACHVERSIONEN D / F / I DISTRIBUTION & LOGISTIK DATENBANK-VERWALTUNG ANZEIGENMARKETING MITGLIEDERWERBUNG EVENTMANAGEMENT PRAKTIKUM CHEFREDAKTION BILDREDAKTION ONLINE REDAKTION AUSFÜHRENDE REDAKTION PRAKTIKUM JURISTISCHE PERSONEN MITGLIEDER NATÜRLICHE PERSONEN DRUCK LOGISTIK VERTRIEB TREUHAND KORRESPONDENTEN REDAKTIONSLEITUNG DESIGN 4/6

69 STRUKTUREN PATRONAT POLITIK FORSCHUNG MEDIEN KULTUR GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT MUSIK NGO SPORT VEREIN VORSTAND HERAUSGEBER EXTERNE PARTNER STAB RECHTSBERATUNG PROZESSBEGLEITUNG FUND RAISING WERBUNG M/K & PR ONLINE ASSISTENZ PRAKTIKUM GESCHÄFTSFÜHRUNG BACK OFFICE SPRACHVERSIONEN D / F / I DISTRIBUTION & LOGISTIK DATENBANK-VERWALTUNG ANZEIGENMARKETING MITGLIEDERWERBUNG EVENTMANAGEMENT PRAKTIKUM CHEFREDAKTION BILDREDAKTION ONLINE REDAKTION AUSFÜHRENDE REDAKTION PRAKTIKUM JURISTISCHE PERSONEN MITGLIEDER NATÜRLICHE PERSONEN DRUCK LOGISTIK VERTRIEB TREUHAND KORRESPONDENTEN REDAKTIONSLEITUNG DESIGN FREIE MITARBEITER TEXT FOTOGRAFIE ILLUSTRATION 4/6

70 ZEITPLAN MILESTONES Nullnummer im Sommer 2015 Start # 1 ab Sommer Jahre Etablierung 5/6

71 PROJEKT-PHASEN GRÜNDUNG VEREIN /6

72 PROJEKT-PHASEN KONZEPT- PHASE MASSENEINWANDERUNGS- INITIATIVE GRÜNDUNG VEREIN /6

73 PROJEKT-PHASEN KONZEPT- PHASE 2014 GRÜNDUNGS- PHASE / # MASSENEINWANDERUNGS- INITIATIVE GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # /6

74 PROJEKT-PHASEN KONZEPT- PHASE 2014 GRÜNDUNGS- PHASE / # LANCIERUNGS- PHASE MASSENEINWANDERUNGS- INITIATIVE GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN # /6

75 PROJEKT-PHASEN KONZEPT- PHASE 2014 GRÜNDUNGS- PHASE / # LANCIERUNGS- PHASE 2016 ETABLIERUNGS- PHASE 2017 bis MASSENEINWANDERUNGS- INITIATIVE GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN #1 «GO!» /6

76 PROJEKT-PHASEN KONZEPT- PHASE 2014 GRÜNDUNGS- PHASE / # LANCIERUNGS- PHASE 2016 ETABLIERUNGS- PHASE 2017 bis 2019 PRODUKTIONS- PHASE MASSENEINWANDERUNGS- INITIATIVE GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN #1 «GO!» /6

77 FINANZIERUNG MITTELBESCHAFFUNG Spenden - Crowdfunding, Events & Aktionen institutionelle & private Vereinsmitglieder Werbung in verschiedener Form Stiftungen und Gönner Darlehen mit Zins 6/6

78 FINANZIERUNGS- STRATEGIE 2014 GRÜNDUNGS-PHASE 2015 LANCIERUNGS-PHASE 2016 ETABLIERUNGS-PHASE 2017 bis GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN # /6

79 FINANZIERUNGS- STRATEGIE MIO. CHF 3 2 Mitgliedschaften 1 START 2014 GRÜNDUNGS-PHASE 2015 LANCIERUNGS-PHASE 2016 ETABLIERUNGS-PHASE 2017 bis GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN # /6

80 FINANZIERUNGS- STRATEGIE MIO. CHF Mitgliedschaften Anschub-Finanzierung START GRÜNDUNGS-PHASE 2015 LANCIERUNGS-PHASE 2016 ETABLIERUNGS-PHASE 2017 bis GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN # /6

81 FINANZIERUNGS- STRATEGIE Mitgliedschaften & Werbung MIO. CHF Mitgliedschaften Anschub-Finanzierung START GRÜNDUNGS-PHASE 2015 LANCIERUNGS-PHASE 2016 ETABLIERUNGS-PHASE 2017 bis GRÜNDUNG VEREIN MAGAZIN # MAGAZIN # /6

82 ENDE Postkonto Trägerverein HELVEZIN, 3000 Bern

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Support Wir stärken uns gegenseitig Ihre Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn sie schafft die Grundlage für die

Mehr

Kredite. Barkredit Ziele erreichen

Kredite. Barkredit Ziele erreichen Kredite Barkredit Ziele erreichen Jeder Mensch hat Ideen oder Pläne, die er in die Tat umsetzen möchte. Und jeder kann unerwartet mit aussergewöhnlichen Herausfor derungen und plötzlichem Geldbedarf konfrontiert

Mehr

Kredite. Barkredit Plus Flexibilität gewinnen

Kredite. Barkredit Plus Flexibilität gewinnen Kredite Barkredit Plus Flexibilität gewinnen Haben Sie besondere Pläne, die Sie in absehbarer Zukunft in die Tat umsetzen möchten? Cembra Money Bank unterstützt Sie unkompliziert und diskret, wenn Sie

Mehr

Zeit, Prämien zu sparen!

Zeit, Prämien zu sparen! Zeit, Prämien zu sparen! NEU: Profitieren Sie von den Sonderkonditionen für Mitglieder. Offeriert vom grössten Direktversicherer der Schweiz. Geprüft und empfohlen Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern!

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen ZEWOinfo Tipps für Spenderinnen und Spender Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so - wohl bei der direkten Bun - des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde

Mehr

ÖV-Werbung in der Region Zürcher Unterland

ÖV-Werbung in der Region Zürcher Unterland Angebot und Preise 2015 ÖV-Werbung in der Region Zürcher Unterland www.apgsga.ch / traffic 2 Zürcher Unterland Angebot Aussenformate Aussenformate sammeln endlos Kilometer, Tag für Tag. Ihre Werbung erreicht

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Wie mache ich Fundraising?

Wie mache ich Fundraising? Herzlich Willkommen! Wie mache ich Fundraising? 27. Januar 2015 12. Studientag Fundraising für Umwelt und Entwicklung Bettina Charlotte Hoffmann Brot für die Welt Überblick Was ist Fundraising? Wo könnten

Mehr

Bern Genf Lausanne Lugano Luzern Sion St. Gallen Zürich Zug Ihr Treuhandpartner

Bern Genf Lausanne Lugano Luzern Sion St. Gallen Zürich Zug Ihr Treuhandpartner Ihr Treuhandpartner 1 Buchführung / Auslagerung Rechnungswesen Gemeinsam mit uns entwickeln Sie Ihr massgeschneidertes Konzept zur Auslagerung Ihres Rechnungswesens. Dabei bestimmen Sie, wie viel Zeit

Mehr

Briefing Email-Newsletter

Briefing Email-Newsletter Briefing Email-Newsletter deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info www.deswegen.info Allgemeine Angaben Unternehmen: Branche: Produkte / Dienstleistungen: Unser

Mehr

SMM 2015 Nationalliga A

SMM 2015 Nationalliga A SMM 2015 Nationalliga A Schwarz-Weiss Bern I Echallens I (Aufsteiger) Genève I Luzern I Neuchâtel I Riehen I Winterthur I Zürich I Réti I Wollishofen (Aufsteiger) I SMM 2015 Nationalliga B Ostgruppe Bodan

Mehr

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse» Sie können Ihre Arbeitslosenkasse frei wählen.» Sie machen Ihren Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung geltend.» Wir zahlen Ihre Taggelder pünktlich aus.» Wir

Mehr

SMM 2012 Nationalliga A. SMM 2012 Nationalliga B. Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein

SMM 2012 Nationalliga A. SMM 2012 Nationalliga B. Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein SMM 2012 Nationalliga A Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein Riehen Winterthur Zürich Réti Wollishofen SMM 2012 Nationalliga B Ostgruppe Baden Bodan Engadin Bianco Nero

Mehr

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie Nutzen Sie die Chance gewinnen Sie ein iphone 3G! Zurich Connect Marketing Partner/Direct ZDGM/T411 Postfach 8085 Zürich Weniger zahlen, zahlt sich aus! Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern! Ihre

Mehr

Microsoft Modern Business Forum

Microsoft Modern Business Forum Case Story TRANSA Microsoft Modern Business Forum Durch den Einsatz neuer Microsoft Technologien können heute bei uns Prozesse der Qualitätskontrolle im Wareneingang um mehr als einen halben Tag verkürzt

Mehr

Grow your own way. Deine Karrieremöglichkeiten. www.pwc.ch/careers. The opportunity of a lifetime:

Grow your own way. Deine Karrieremöglichkeiten. www.pwc.ch/careers. The opportunity of a lifetime: www.pwc.ch/careers Grow your own way Deine Karrieremöglichkeiten The opportunity of a lifetime: Wirtschaftsprüfung Steuer- und Rechtsberatung Wirtschaftsberatung Interne Dienstleistungen Erfahrungsreich:

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Prüfung Treuhand Beratung Der Internet-Treuhänder 3 der internet-treuhänder von bdo auf einen Blick Flexible

Mehr

Stossrichtungen und Herausforderungen Personenverkehr Jahreskonferenz EPF, Bern 14. März 2009

Stossrichtungen und Herausforderungen Personenverkehr Jahreskonferenz EPF, Bern 14. März 2009 Stossrichtungen und Herausforderungen Personenverkehr Jahreskonferenz EPF, Bern 14. März 2009 Martin Bütikofer, Leiter Regionalverkehr SBB SBB Division Personenverkehr 12.9.2008 1 Personenverkehr Der Kunde

Mehr

ÖV-Werbung in der Region Zürich Zimmerberg Knonaueramt

ÖV-Werbung in der Region Zürich Zimmerberg Knonaueramt Angebot und Preise 2015 ÖV-Werbung in der Region Zürich Zimmerberg Knonaueramt www.apgsga.ch / traffic 2 Zürich Zimmerberg Knonaueramt Angebot Aussenformate Aussenformate sammeln endlos Kilometer, Tag

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Der Internet-Treuhänder 3 das ist der internet-treuhänder Flexible Lösung für Ihre Buchhaltung Der Internet-Treuhänder

Mehr

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Die Digitale Bibliothek Ostschweiz

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Die Digitale Bibliothek Ostschweiz Geteilte Freude ist doppelte Freude: Die Digitale Bibliothek Ostschweiz Con un click in biblioteca: e-books e altri media digitali nelle biblioteche Palermo, 25. Oktober 2012 Dr. Cornel Dora, Kantonsbibliothekar,

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK SCHWEIZER LANDTECHNIK Fachzeitschrift Kurzporträt Die Fachzeitschrift «Schweizer Landtechnik», respektive «Technique Agricole», die französischsprachige

Mehr

Neuerstellung einer Website. Überarbeitung einer bestehenden Website

Neuerstellung einer Website. Überarbeitung einer bestehenden Website Briefing Webdesign / Webentwicklung: Neuerstellung einer Website Überarbeitung einer bestehenden Website Sonstiges: deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

Schindler Dashboard Einfach alle Informationen im Griff haben

Schindler Dashboard Einfach alle Informationen im Griff haben Einfach alle Informationen im Griff haben Schindler Service Rund um die Uhr Online-Zugriff auf detaillierte Anlagenberichte Der Servicevertrag wird persönlich: Das Dashboard sorgt rund um die Uhr für den

Mehr

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be.

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be. AG AR AI BS BL BE Departement Volkswirtschaft und Inneres Abteilung Register und Personenstand Bahnhofplatz 3c 5001 Aarau Telefon 062 835 14 49 Telefax 062 835 14 59 E-Mail katja.nusser@ag.ch Website www.ag.ch

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

2020 der weibliche Blick auf die Zukunft

2020 der weibliche Blick auf die Zukunft 2020 der weibliche Blick auf die Zukunft Eine dritte SAFFA (nach 1928 und 1958 ) von 2012 2020 unter der Trägerschaft der alliance F und des Vereins 2020 Was erreicht wurde: Schweizweite Präsenz Zürich

Mehr

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2014

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2014 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer Bern, 25. Februar 2015 An die kantonalen

Mehr

MeineFIRMA MEDIADATEN 2015. AXA Winterthur «Meine Firma»

MeineFIRMA MEDIADATEN 2015. AXA Winterthur «Meine Firma» MeineFIRMA Das Servicemagazin für Unternehmer mit grossen Zielen Ausgabe /204 IT-Sicherheit Schwachstellen beheben, bevor andere sie ausnutzen Seite 2 E-Mobilität Die Zukunft rollt langsam heran Seite

Mehr

www.pwc.ch/careers Grow your own way FAPS afterstudy 22.10.2014

www.pwc.ch/careers Grow your own way FAPS afterstudy 22.10.2014 www.pwc.ch/careers FAPS afterstudy Inhalt Zu meiner Person in Kürze Deine Möglichkeiten bei Human Resources Services Consulting Dein Weg bei Q&A Slide 2 Zu meiner Person Daniela Forrer Abteilung bei Human

Mehr

Ansätze für Doktorierende, Lohnbandbreiten, Ansätze für Fachhochschulen (FH) und Pädagogische Hochschulen (PH) und Sozialabgaben

Ansätze für Doktorierende, Lohnbandbreiten, Ansätze für Fachhochschulen (FH) und Pädagogische Hochschulen (PH) und Sozialabgaben Anhang I 1 Ansätze für Doktorierende, Lohnbandbreiten, Ansätze für Fachhochschulen (FH) und Pädagogische Hochschulen (PH) und Sozialabgaben Ziff. 6.4.4 und 6.4.6 des Allgemeinen Ausführungsreglements zum

Mehr

MEHRWERTSTEUER KURSANGEBOT 2015

MEHRWERTSTEUER KURSANGEBOT 2015 MEHRWERTSTEUER KURSANGEBOT 2015 Prüfung Treuhand Beratung KURSÜBERSICHT 2015 MWST-Grundkurs (08.45-17.00 Uhr) Aarau Di, 21. April 2015 BDO AG, Aarau Zürich Do, 30. April 2015 BDO AG, Zürich Luzern Mi,

Mehr

Erfahrungen mit dem Konzept Bahn 2000 in der Schweiz

Erfahrungen mit dem Konzept Bahn 2000 in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV Erfahrungen mit dem Konzept Bahn 2000 in der Schweiz Fachgespräch der Bundestagsfraktion Bündnis

Mehr

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online)

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online) das buch vol. 4 (print, digital, online) Public Innovation Kontakt: Christian Walter, Managing Partner; cwa@swissmadesoftware.org; T +41 61 690 20 52 swiss made software das Thema Etwa 10 Milliarden Franken

Mehr

und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann www.adlatus.ch

und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann www.adlatus.ch Netzwerk erfahrener ehemaliger Führungskräfte und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann Lösungsorientierte und kompetente Beratung Nachfolgeregelung Turn Around Management Management auf Zeit Start-up-Coaching

Mehr

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Jahresbericht 2013 Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Editor ial Der Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand befindet sich bereits in seinem dritten Geschäftsjahr. Die anfänglichen

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern Versicherungen Raten-Versicherung Zukunft absichern * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und so Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet zahlungsunfähig

Mehr

Wir fahren, Sie surfen.

Wir fahren, Sie surfen. Online im Zug Wir fahren, Sie surfen. Für alle Zugreisenden 1. Klasse bietet Swisscom zusammen mit der SBB den Service «Online im Zug». Reisende können in den InterCity-Wagen der 1. Klasse mit Businesszone

Mehr

Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA)

Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Points de contact des cantons pour les demandes de numéros d identification selon

Mehr

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2011

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2011 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer, 5. Juli 2012 DB-33.1.e-HEA An die

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung Plus Sicherheit schaffen

Versicherungen. Raten-Versicherung Plus Sicherheit schaffen Versicherungen Raten-Versicherung Plus Sicherheit schaffen * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und so Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet zahlungsunfähig

Mehr

Retail-, Gastround. leis tungs flächen. SBB Immobilien.

Retail-, Gastround. leis tungs flächen. SBB Immobilien. Retail-, Gastround Dienst - leis tungs flächen. SBB. 2 Als einer der grössten Immobilen- und Serviceanbieter der Schweiz besitzt SBB hochwertige Liegenschaften an attraktivsten Lagen. Unsere Bahnhöfe werden

Mehr

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train. Riproduzione commerciale vietato

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train. Riproduzione commerciale vietato Die Rollstuhlsymbole in der nachfolgenden Liste informieren über die Rollstuhlzugänglichkeit des eingesetzten Rollmaterials. Über die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an den einzelnen Bahnhöfen mit oder

Mehr

Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz

Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz Mit einem Klick die PAX in Ihrer Region Die PAX ist für Sie im Einsatz. Mit einem Klick auf den Namen Ihrer Region, gelangen Sie direkt zu den Kontaktdaten Ihrer

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

«Wir sind Colliers CRA.»

«Wir sind Colliers CRA.» «Wir sind Colliers CRA.» Neu! Experten für kommerzielle Immobilien. Das Immobiliengeschäft fordert Team und Geist. «Wir verwirklichen Ihre Ambitionen.» Etude Ribaux & von Kessel Neuchâtel gribi theurillat

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiter - bildungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsprüfung

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiter - bildungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsprüfung www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiter - bildungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsprüfung Wir stärken uns gegenseitig Ihre Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn sie schafft die

Mehr

Finanzierungsangebote für Firmenkunden

Finanzierungsangebote für Firmenkunden Finanzierungsangebote für Firmenkunden 1 INhalt Finanzieren mit der WIR Bank Seite 2 Die Kreditpalette der WIR Bank Seite 2 Das ABC der WIR-Kredite Seite 4 Kreditarten und Kreditmodelle Seite 5 Sicherstellung

Mehr

Gehört und verstanden werden.

Gehört und verstanden werden. Gehört und verstanden werden. The bad News. Nichts Neues Keine Garantien Marcom macht nicht den Unterschied trägt aber dazu bei 1 Erfahrungen. Wirkung erzielen. Mehrwert schaffen Nutzen stiften Branding

Mehr

«DIE GENERALISTEN UND SPEZIALISTEN FÜR KOMPLEXE PROJEKTE VOM ENTWURF BIS ZUR SCHLÜSSELÜBERGABE.»

«DIE GENERALISTEN UND SPEZIALISTEN FÜR KOMPLEXE PROJEKTE VOM ENTWURF BIS ZUR SCHLÜSSELÜBERGABE.» Profil «DIE GENERALISTEN UND SPEZIALISTEN FÜR KOMPLEXE PROJEKTE VOM ENTWURF BIS ZUR SCHLÜSSELÜBERGABE.» ARCHITEKTEN UND GENERALPLANER. SEIT 1922. PROJEKTMANAGEMENT Wir planen, überwachen und steuern den

Mehr

Weiterkommen mit PwC

Weiterkommen mit PwC www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsberatung Wir stärken uns gegenseitig Ihre Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn sie schafft die Grundlage

Mehr

P-Seminar Schülerzeitung

P-Seminar Schülerzeitung P-Seminar Schülerzeitung 1 Modelle für die Verzahnung von Schülerzeitung und P-Seminar (Erarbeitet bei der Fortbildung für Lehrkräfte P-Seminar Schülerzeitung in Kloster Banz vom 1. 3. Juli 2013; zusammengestellt

Mehr

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ MIT EINEM KLICK PAX IN IHRER REGION Pax ist für Sie im Einsatz. Mit einem Klick auf den Namen Ihrer Region gelangen Sie direkt zu den Kontaktdaten

Mehr

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Eidg. Staatsanleihen/Emprunts fédéraux/, Prestiti federali

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS SZS Schweizerische Zeitschrift für Sozial versicherung und berufliche Vorsorge Aktuelle Informationen aus dem Bereich des Sozialversicherungsrechts Die Schweizerische

Mehr

PATENSCHAFTEN. Direkthilfe für behinderte Menschen in Ihrer Nähe

PATENSCHAFTEN. Direkthilfe für behinderte Menschen in Ihrer Nähe PATENSCHAFTEN Direkthilfe für behinderte Menschen in Ihrer Nähe Not lindern, Freude bereiten, Familien entlasten. Liebe Patin, lieber Pate Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Patenschaft. Mit Ihrem Patenschaftsbeitrag

Mehr

mediadaten 2015 swiss athletics Forum Kariem Hussein Unser Europameister über 400 m Hürden spricht über seine fantastische Saison 2014

mediadaten 2015 swiss athletics Forum Kariem Hussein Unser Europameister über 400 m Hürden spricht über seine fantastische Saison 2014 mediadaten 2015 swiss athletics swiss athletics Nr. 40 / November 2014 Forum SWISS CHAMP FASHION TRAVEL GEAR FRAGRANCES EM-Rückblick Bilder und Emotionen der Heim-EM in Zürich Youth Olympic Games Angelica

Mehr

Vergleichen und profitieren.

Vergleichen und profitieren. Vergleichen und profitieren. Profitieren auch Sie von den Vorteilen für die Mitglieder des KV Schweiz! Sehr geehrtes Mitglied Möchten auch Sie von viel Leistung zu fairen Preisen profitieren? Seit kurzem

Mehr

Ethnobanking. JA zu. Ethnobanking. B2B Diversity Day 2011

Ethnobanking. JA zu. Ethnobanking. B2B Diversity Day 2011 JA zu Was ist Ethnomarketing? Die 3 W-Fragen 1 Was ist Ethnomarketing? 2 Warum sollte man Ethnomarketing betreiben? 3 Wie funktioniert (erfolgreiches) Ethnomarketing? Was ist Ethnomarketing? Definition

Mehr

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus Quelle: Credit Suisse Credit Suisse Real Estate Asset Management Schweiz 24.6 Mrd. CHF verwaltete

Mehr

St. Galler Internettag

St. Galler Internettag Internetstudie 2013: Wie sich die Internetnutzung in der Schweiz entwickelt St. Galler Internettag Rüschlikon, den 19. März 2013 Prof. Dr. Thomas Rudolph Befragungsstandorte! Befragung von über 1000 Passanten

Mehr

achermann after work tec event

achermann after work tec event Mehr Flexibilität und Sicherheit im Rechenzentrum Ueli Spöring, Geschäftsleiter edp-services ag edp-services ag, Software für Verlage un KMU einfach, durchdacht, professionell. Programm Vorstellung edp-services

Mehr

Anderung der Verordnung Uber die Lenkungsabgabe auf fluchtigen organischen Verbindungen (VOCV) VERTE I LLISTE

Anderung der Verordnung Uber die Lenkungsabgabe auf fluchtigen organischen Verbindungen (VOCV) VERTE I LLISTE Anderung der Verordnung Uber die Lenkungsabgabe auf fluchtigen organischen Verbindungen (VOCV) Anhorung VERTE I LLISTE 1. Kantone und Furstentum Liechtenstein Staatskanzlei des Kantons Zurich Kaspar Escher-Haus

Mehr

AXA ihr Auftritt in der Region

AXA ihr Auftritt in der Region Volkswirtschaftliche Bedeutung der AXA Winterthur für Winterthur und den Kanton Zürich Anders Malmström Leiter Ressort Leben, Mitglied der Geschäftsleitung der AXA Winterthur th AXA ihr Auftritt in der

Mehr

Förderkriterien des CHANGE e.v.

Förderkriterien des CHANGE e.v. Förderkriterien des CHANGE e.v. Wer/Was wird von CHANGE e.v. gefördert? Der gemeinnützige Verein CHANGE Chancen.Nachhaltig.Gestalten e.v. fördert Initiativen und Projekte, die Bildungs- und Lebenschancen

Mehr

PKZ gestern - heute. Papa kann zahlen

PKZ gestern - heute. Papa kann zahlen PKZ Gruppe PKZ gestern - heute Papa kann zahlen PKZ Gruppe gestern 1881: Paul Kehl gründet in Winterthur die erste Kleiderfabrik 1984: Eintritt der 4. Generation in die Firma mit Ph. Olivier Burger 1995:

Mehr

Flexible Distribution in unterschiedlichste Kanäle. Die crossmediale Lösung der bbg-gruppe, Bayreuth

Flexible Distribution in unterschiedlichste Kanäle. Die crossmediale Lösung der bbg-gruppe, Bayreuth Flexible Distribution in unterschiedlichste Kanäle. Die crossmediale Lösung der bbg-gruppe, Bayreuth Die bbg Betriebsberatungs GmbH Die bbg Betriebsberatungs GmbH ist seit ihrer Gründung im Jahre 1994

Mehr

DIE PRIVATKLINIKGRUPPE HIRSLANDEN. Dr. Ole Wiesinger CEO

DIE PRIVATKLINIKGRUPPE HIRSLANDEN. Dr. Ole Wiesinger CEO DIE PRIVATKLINIKGRUPPE HIRSLANDEN Dr. Ole Wiesinger CEO AUF EINEN BLICK Kennzahlen 2010-14 Kliniken in 10 Kantonen 1-1 482 Ärzte 2 29.3% - 5 635 Mitarbeitende 1 (4 359 VZS 3 ) aus 81 Ländern - 73 582 Patienten,

Mehr

Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern )

Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern ) Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern ) Im Jahre 2011 Gartenbau Finanzierung, mittelfristige Finanzplanung,

Mehr

MEMORIAV und MEMOBASE.CH

MEMORIAV und MEMOBASE.CH MEMORIAV und MEMOBASE.CH Ein Netzwerk für die Erhaltung und eine Plattform für den Zugang zum audiovisuellen Kulturgut der Schweiz Digitale Bibliothek 2015 - Unser digitales Gedächtnis - 23.-24. Februar

Mehr

Vollzeit Ausbildungsinstitute BMPK Centres de formation CEPM à plein temps

Vollzeit Ausbildungsinstitute BMPK Centres de formation CEPM à plein temps VSEI-Dok. Nr. 260335AU Stand/Etat: 1. November 2012 Seite/Page 1/5 Vollzeit Ausbildungsinstitute BMPK Centres de formation CEPM à plein temps Fachausweis oder Diplom nach neuem Reglement 2003 Brevet fédéral

Mehr

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Unternehmen Fakten» Sitz: Bonn» Unternehmensform: GmbH» Mitarbeiter: 23» Gründung: 2000» Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied

Mehr

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ MIT EINEM KLICK PAX IN IHRER REGION Pax ist für Sie im Einsatz. Mit einem Klick auf den Namen Ihrer Region gelangen Sie direkt zu den Kontaktdaten

Mehr

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF)

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Bezeichnung des Bildungsgangs Höhere Fachschule Bank und Finanz Bildungsgang Bank und Finanz HF Die Bezeichnung "Höhere Fachschule Bank und Finanz HFBF"

Mehr

Informationen neue HFP ab 2015

Informationen neue HFP ab 2015 Informationen neue HFP ab 2015 Richemont Kompetenzzentrum Information zum Projektstand Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie

Mehr

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Swiss CRM Forum 2012 Alain Kurath, Swisscanto Mattias Langner, ELCA 28. Juli 2012 0 Agenda Ausgangslage für CRM- Vorhaben bei Swisscanto

Mehr

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition PROJEKTBESCHREIBUNG Studio Babelsberg wird anlässlich des 95. Jubiläums als ältestes Großatelier-Filmstudio der Welt eine Special-Edition des Kultur-Lifestyle-Magazins

Mehr

Learning From the Neighbours Schweiz

Learning From the Neighbours Schweiz Learning From the Neighbours Schweiz Cluster-Workshop Sicherheitstechnologien in Baden-Württemberg mit Sicherheit zukunftsfähig Dr. Lukas Ruf Bellariastr. 12 CH 8002 Zürich http://www.consecom.com Lukas.Ruf@consecom.com

Mehr

AGAPLESION ELISABETHENSTIFT. Social Media in einem mittelständischen Unternehmen

AGAPLESION ELISABETHENSTIFT. Social Media in einem mittelständischen Unternehmen AGAPLESION ELISABETHENSTIFT Social Media in einem mittelständischen Unternehmen _Überblick 1. Entwicklung und Einordnung 2. Kanäle 3. Strategie 4. Umsetzung 5. Evaluation 6. Empfehlungen 4 Agenturpräsentation

Mehr

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Internet-TV Kombi-Paket Lead-Sponsoring / Standard-Kanal zuerichtv.ch Referat IHK Forum 27.01.2009, Rorschach

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION EDUCATION EDUCATION ist die offizielle Lehrerinnen- und Lehrerzeitschrift des Kantons Bern. Sie richtet sich an alle Lehrpersonen, die eine Anstellung

Mehr

CURRICULUM VITAE. SABINE KRIPPENDORF-GAUDY lic.rer.pol. Grächwilstrasse 21b CH-3045 Meikirch

CURRICULUM VITAE. SABINE KRIPPENDORF-GAUDY lic.rer.pol. Grächwilstrasse 21b CH-3045 Meikirch CURRICULUM VITAE BERUFLICHER WERDEGANG 2004 Gründung: Krippendorf Marketing Seit 2003 Freie Mandate im strategischen Marketing 06/03 11/05 Valora AG, Bern Leiterin Innovation Services (Business Development),

Mehr

Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Genehmigungen: FundStreet Property Fund China One - Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen Depotstelle: Zahlstelle: FundStreet

Mehr

Corporate Publishing in der Schweiz

Corporate Publishing in der Schweiz Corporate Publishing in der Schweiz Instrumente, Strategien und Perspektiven Eine Studie des IPMZ der Universität Zürich im Auftrag des 1 Überblick über die Stichprobenziehung Befragungszeitraum: Juni

Mehr

Protokoll zur a.o. Generalversammlung von ech

Protokoll zur a.o. Generalversammlung von ech E-Government-Standards Seite 1 von 9 19. November 2008 / hm Protokoll zur a.o. Generalversammlung von ech Teilnehmer Mitglieder des Vereins ech für E-Government-Standards Datum Dienstag 18. November 2008

Mehr

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben.

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Allgemeine Angaben Titel der Kampagne Kurzbeschrieb für Publikation in WWW Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Die Credit

Mehr

Event- und Seminarräume an zentraler Lage

Event- und Seminarräume an zentraler Lage Event- und Seminarräume an zentraler Lage Suchen Sie einen modernen Event- oder Seminarraum? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Ihre Vorteile bei Digicomp Zentrale Standorte Optimale Raumgrössen mit

Mehr

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen.

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen. Parking Verreisen, einkaufen, entdecken: Im Flughafen Zürich. Ganz egal, aus welchen Gründen und wie lange Sie sich am Flughafen Zürich aufhalten, für alle Ihre Bedürfnisse stehen grosszügige Parkingmöglichkeiten

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit Dankwart von Loeper Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Asyl und Menschenrechte VON LOEPER LITERATURVERLAG Inhaltsübersicht Einführung: Warum Menschenrechtsarbeit PR braucht 11 1. Teil: Grundlagen der

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09. Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.2014 Agenda Regionalmanagement Südeuropa Online-Maßnahmen Social Media-Maßnahmen

Mehr

Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation. von Sarah Yaqub

Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation. von Sarah Yaqub Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation von Sarah Yaqub Die Fragestellung 18.06.15 Sarah Yaqub Social Software in der Führungskräftekommunikation 2 Die Fragestellung

Mehr

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Zielgruppen und Kommunikationsziele / Ausgangslage / Die KPT gehört zu den zehn grössten Krankenversichern der Schweiz und gilt

Mehr

Erste Ergebnisse der Erhebung zu Familien und Generationen 2013

Erste Ergebnisse der Erhebung zu Familien und Generationen 2013 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 24.03.2015, 10:30 1 Bevölkerung Nr. 0350-1502-80 Erste Ergebnisse der Erhebung zu Familien und Generationen

Mehr

Fahrplanverfahren 11-12

Fahrplanverfahren 11-12 Fahrplanverfahren 11-12 Vorgaben des ZVV für die marktverantwortlichen Verkehrsunternehmen (MVU) Ein Blick zurück Fahrplanverfahren 07-08: Ausbau S-Bahn und Feinverteiler e e für rund 16 Mio. Fr. Änderungen

Mehr

Wissen Sie, dass die IV auch für die Arbeitgeber da ist? IV Invalidenversicherung

Wissen Sie, dass die IV auch für die Arbeitgeber da ist? IV Invalidenversicherung Wissen Sie, dass die IV auch für die Arbeitgeber da ist? IV Invalidenversicherung Die IV kann mehr für Ihr Unternehmen tun, als Sie denken. Überall in unserem Land, vielleicht auch in Ihrem Unternehmen,

Mehr

Publis epool Event: Social Media

Publis epool Event: Social Media Publis epool Event: Social Media 24. Januar 2013 Manuel P. Nappo Leiter Fachstelle Social Media Management Studienleiter CAS Social Media Management @manuelnappo 1 1971 8032 2005 Was ich mit Ihnen besprechen

Mehr

Geschäftsbericht 2013 Rendita Freizügigkeitsstiftung

Geschäftsbericht 2013 Rendita Freizügigkeitsstiftung Geschäftsbericht 2013 Rendita Freizügigkeitsstiftung RENDITA Freizügigkeitsstiftung RENDITA Fondation de libre passage RENDITA Fondazione di libero passaggio Postfach 4701 Telefon +41 (0)844 000 702 8401

Mehr