Amt für Industrielle Betriebe Goldgrube Schlackedeponie Urban Mining ein Praxisbeispiel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amt für Industrielle Betriebe Goldgrube Schlackedeponie Urban Mining ein Praxisbeispiel"

Transkript

1 Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Industrielle Betriebe Goldgrube Schlackedeponie Urban Mining ein Praxisbeispiel

2 Einleitung - BUD -AIB - Tätigkeitsgebiet/Aufgaben - Deponieanlage Elbisgraben - Goldgrube Schlackedeponie - Weitere Projekte - Zukunft

3 Amt für Industrielle Betriebe BL Wir sind tätig in den Bereichen Abwasser Energie Abfall

4 Hauptaufgaben Wir planen, bauen, betreiben und unterhalten die kantonalen Abwasseranlagen Abfallanlagen Energieanlagen

5 Vision BUD Die Bau- und Umweltschutzdirektion versteht sich als vorbildliches Dienstleistungs- Unternehmen der öffentlichen Hand. Sie will das gesamte interne wie externe Umfeld durch eine ausgeprägte Dienstleistungs-Kultur überzeugen. Mission AIB Wir entwickeln uns im Bereich Wasser, Stoffe und Energien weiter vom Ver- und Entsorger zum Veredler der anvertrauten Stoffe.

6 Abwasseranlagen Wasserversorgung Abfallanlagen Energieanlagen Regionale Kläranlagen ARA Birsig, Therwil ARA Birs, Birsfelden ARA Ergolz 1, Sissach ARA Ergolz 2, Füllinsdorf ARA Frenke 2, Niederdorf ARA Frenke 3, Bubendorf Versickerungsanlage Aesch Basel-Stadt Deponieanlagen Betrieb Deponieanlage Elbisgraben, Liestal Betrieb Deponie Höli, Liestal Vertretung Kanton in Nachsorgeorganisation Deponie Lindenstock, Liestal Fernwärmenetze Fernwärme Liestal Fernwärme Kriegacker Muttenz Wärmequelle für St. Jakobpark 15 km Fernwärmeleitungen Lokale Kläranlagen (22) Anlagen im Netz 33 Mischwasserbecken 6 Pumpwerke 165 km Zuleitungs-und Sammelkanäle Beteiligungen ARA Basel, ProRheno AG ARA Rhein AG, Pratteln ARA Falkenstein, Oensingen (SO) Roggenburg Jura Liesberg Frankreich Burg Solothurn Röschenz Metzerlen Schönenbuch Dittingen Laufen Neuwiller Wahlen Biel- Benken Bättwil Hofstetten- Flüh Blauen Allschwil Witterswil Zwingen Oberwil Therwil Ettingen Brislach Binningen Nenzlingen Reinach Aesch Pfeffingen Grellingen Birsfelden Arlesheim Dornach Solothurn Muttenz Hochwald Gempen Bretzwil Lauwil Büren Deutschland Pratteln Nuglar Reigoldswil Frenkendorf Lupsingen Augst Liesta l Seltisberg Ziefen Arboldswil Titterten Kaiseraugst Bubendorf Niederdorf Oberdorf Waldenburg Lausen Olsberg Arisdorf Hölstein Itingen Bennwil Nusshof Sissach Zunzgen Tenniken Diegten Wintersingen Eptingen Maisprach Buus Rickenbach Ormalingen Böckten Gelterkinden Thürnen Diepflingen Bottmingen Münchenstein Füllinsdorf Liedertswil Lampenberg Ramlinsburg Wittinsburg Rünenberg Rümlingen Kilchberg Känerkinden Läufelfingen Häfelfingen Hemmiken Wisen Aargau Rothenfluh Wenslingen Zeglingen Solothurn Anwi l Oltingen Langenbruck Oensingen (SO)

7 Deponieanlage Elbisgraben Planungs- und Bauzeit Eröffnung 1. Juli 1983 Fassungsvolumen 3,3 Mio. m 3 Aktuell aufgefüllt 1,8 Mio. m 3 Gesamtfläche m 2 Deponieabschluss??

8 Besonderheiten Deponieanlage Elbisgraben Doppelte Basisabdichtung 1983 In CH Pflicht ab 1990, TVA Autobahnzubringer Arisdorf und Zufahrt mit Tunnel Erstellung mit Bau der Deponie, ermöglicht Zufahrt ohne Tangierung von Wohngebieten Deklarationspflicht Abfälle seit Beginn Heute Standard in CH

9 Deponieanlage Elbisgraben Die Deponieanlage Elbisgraben verfügt über vier Ablagerungskompartimente

10 Projekt - Goldgrube Idee: Metall aus der bereits abgelagerten KVA-Schlacke aussortieren Die Idee war schon lange da! Aber eine Idee ist erst dann etwas wert, wenn man sie umsetzen kann. Das Jahr 2005 war der richtige Zeitpunkt, um die Idee konkret aufzugreifen: Die Energiepreise waren massiv gestiegen und damit auch die Preise für Metallschrott mehr Erlöse

11 Was wurde gemacht KVA-Schlacke wird mit Bagger in den Brecher gefüllt, dort gebrochen und gesiebt Entschrottete Schlacke Eisenmetalle werden mit zwei Magnetbändern ausgeschieden Nichteisenmetalle werden mittels vier Wirbelstromanlagen ausgeschieden Total wurden 108'000 Tonnen Schlacke verarbeitet

12 Was war der Nutzen Es wurden 3'395 Tonnen Eisen und 870 Tonnen Nichteisenmetalle gewonnen. Daneben machten wir auch noch diverse überraschende Funde!

13 Ökonomischer Nutzen In der Deponie konnten wir ca. 6'400 m 3 zurückgewinnen, was mehr als 10% Volumeneinsparung bedeutet. Zum einen wurde das Volumen der Metalle gewonnen, zum anderen konnte die Restschlacke besser verdichtet werden. Der Volumengewinn hat ein Wert von ca. CHF 1.1 Mio. Das holländische Unternehmen hat am Metallverkauf verdient und investierte Gewinn teilweise in CH.

14 Ökologischer Nutzen Metalle müssen nicht aufwendig aus Erzen gewonnen werden. Herstellungsenergie Eisen ca. 1 ltr. Öl / kg Herstellungsenergie Aluminium 20 ltr. Öl / kg Das wiedergewonnene Metall entspricht ca. 20 Mio. Liter Öl oder 1'000 Tanklastwagen. Schwermetalle und das damit zusammenhängende Umweltrisiko in der Deponie können reduziert werden. Deponieraum wird gewonnen Natürlicher Abbau wird geschont

15 Sozialer Nutzen Medienberichterstattung über die Deponie Elbisgraben (SF, Brückenbauer etc.) In der Schweiz wurden zwei Steinbrecher für je 1.2 Mio. Fr. in Auftrag gegeben. Damit konnten Arbeitsplätze erhalten oder geschaffen werden. Wir konnten Erfahrungen für weitere Projekte gewinnen.

16 Fortschritt Im Jahr 2006 wurde die Feinschlacke nicht sortiert! In der Annahme, dass der Buntmetallanteil und somit die Rendite zu klein ist. Man beschränkte sich deshalb darauf, nur Metalle die grösser als 10mm waren auszusortieren. Die weitere Entwicklung zeigte aber, dass vor allem in der Feinschlacke die wertvollen Buntmetalle enthalten sind!

17 Neustes Projekt Zur Zeit wird ein neues Projekt geprüft. Im 2014 möchten wir eine Anlage beschaffen, welche die Feinschlacke nochmals behandeln wird. Die heutige Technik kann im Feinanteil wertvolle Buntmetalle bis zu 0.5mm gewinnen.

18 Wirtschaftlichkeit Es ist eine Wirtschaftlichkeitsrechnung in Bearbeitung. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass wir die Aussortierung der wertvollen Buntmetalle in der Feinschlacke durchführen werden.

19 Andere Projekte/Innovationen der Deponieanlage Elbisgraben Nachfolgend ein paar Beispiele, welche nur mit innovativem und einsatzwilligem Personal möglich wurden.

20 Projekt Kalksteinverkauf Während der letzten 10 Jahren haben wir rund t Felsmaterial verkauft, welches während dem Ausbau der Deponie anfiel und zu Baustoffen aufbereitet wurde. Wir waren während 3 Jahren Hauptlieferant der Zuckerfabrik Aarberg mit Kalksteinen. Denn ohne Kalkstein gibt es kein Zucker!

21 Projekt Baumstockverwertung Die Entsorgung von Baumstöcken ist (nicht) gelöst! Wir bereiten deshalb Baumstöcke zu Energieholz und Erdreich für Rekultivierungszwecke auf.

22 Projekt A.RO.MA der Hastag (ZH) AG A.RO.MA steht für alternatives Rohmaterial für die Zementherstellung. Während fast vier Jahren, haben wir im Auftrag der Firma Hastag (ZH) AG dieses neue Verfahren getestet und weiterentwickelt. Die Anlage steht heute in der Nähe des Zementwerkes Wildegg und verarbeitet t/a belastete mineralische Abfälle zu Zementrohstoffen.

23 Projekt für die Zukunft Phosphorrückgewinnung aus Klärschlammasche Wir rechnen mit 5% Phosphor in der Klärschlammasche. Der Rohstoff ist sehr knapp vorhanden oder sehr schwer gewinnbar. Im Hinblick auf eine mögliche Phosphorrückgewinnung wird die Klärschlammasche separiert gelagert.

24 Phosphorrückgewinnung Deponie Elbisgraben Phosphorannahme pro Jahr rund 500t Klärschlammasche aktuell rund t darin enthalten 5% Phosphor rund 7 500t

25 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit Amt für Industrielle Betriebe/2012

Leerstandserhebung 2013

Leerstandserhebung 2013 Leerstandserhebung 2013 Medienkonferenz vom 14. August 2013 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft, SVIT beider Basel Leerstandserhebung 2013 Titel der

Mehr

Weiterbildungskurs. Zivilschutzkommandanten 2010

Weiterbildungskurs. Zivilschutzkommandanten 2010 Weiterbildungskurs für Zivilschutzkommandanten 2010 Informationen AMB ZS Agenda 1. Organisation / Personelles 2. Ausbildung 3. Sicherheitspolitik 4. Revision Bundesgesetz 5. Stützpunktorganisation 6. Materialforum

Mehr

«Eigene Vorsorge» (Vorsorgeauftrag, Vollmacht)

«Eigene Vorsorge» (Vorsorgeauftrag, Vollmacht) «Eigene Vorsorge» (Vorsorgeauftrag, Vollmacht) lic. iur. Christine Cabane, Co-Präsidentin der KESB Kreis Liestal (Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde) 1 Einleitung / Allg. Ausführungen Inputreferat zum

Mehr

R A N G L I S T E. Kantonales Jugendturnfest Baselland 2006 in Breitenbach. Verkaufspreis Fr. 5.

R A N G L I S T E. Kantonales Jugendturnfest Baselland 2006 in Breitenbach. Verkaufspreis Fr. 5. Verkaufspreis Fr.. Kantonales Jugendturnfest Baselland 00 in Breitenbach R A N G L I S T E Organisation Turn- und Sportverein Wahlen und Baselbieter Turnerverband Co-Sponsoren Partner des BLTV Kant. Jugendturnfest

Mehr

Baselland in Zahlen 2014

Baselland in Zahlen 2014 Baselland in Zahlen 204 IMPRESSUM Baselland in Zahlen 204 Die Reihe «Baselland in Zahlen» entsteht in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Amt des Kantons Basel-Landschaft und erscheint jährlich im August.

Mehr

9.3.2014 Chienbäse in Liestal. 10. 12.3.2014 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw.

9.3.2014 Chienbäse in Liestal. 10. 12.3.2014 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw. www.tnw.ch 9.3.2014 Chienbäse in Liestal 10. 12.3.2014 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW Foto: Klaus Brodhage, Friedrich Reinhardt Verlag 2 Allgemeine Hinweise

Mehr

Fahrplan TNW-Nachtnetz

Fahrplan TNW-Nachtnetz Fahrplan TNW-Nachtnetz TNW Tarifverbund Nordwestschweiz SN1 Basel SBB Rheinfelden Möhlin Frick ( Brugg) Basel SBB 01.50 02.50 03.50 Muttenz 01.54 02.54 03.54 Pratteln 01.58 02.58 03.58 Pratteln Salina

Mehr

BERICHT VOM 22.1.2009 ÜBER DAS HOCHWASSER VOM 8./9. AUGUST 2007

BERICHT VOM 22.1.2009 ÜBER DAS HOCHWASSER VOM 8./9. AUGUST 2007 KANTONALER KRISENSTAB KKS BASEL-LANDSCHAFT BERICHT VOM 22.1.2009 ÜBER DAS HOCHWASSER VOM 8./9. AUGUST 2007 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 5 2. Ereignis, Auswirkungen und Schadenlage... 6 2.1.

Mehr

20 JAHRE AUSGLEICHSFONDS 1983 2002

20 JAHRE AUSGLEICHSFONDS 1983 2002 20 JAHRE AUSGLEICHSFONDS 1983 2002 «Der Regierungsrat kann in Ausnahmefällen Einwohner-, Bürger- und Burgergemeinden ausserordentliche Beiträge als Restfinanzierung an einzelne ihrer Aufgaben leisten,

Mehr

info bulletin 10/04 Der baselbieter Arbeitsmarkt in Zahlen Volkswirtschafts- und Sanitätsdirektion Kanton Basel-Landschaft

info bulletin 10/04 Der baselbieter Arbeitsmarkt in Zahlen Volkswirtschafts- und Sanitätsdirektion Kanton Basel-Landschaft info bulletin Der baselbieter Arbeitsmarkt in Zahlen 10/04 Volkswirtschafts- und Sanitätsdirektion Kanton Basel-Landschaft Inhalt Der Arbeitsmarkt im Oktober 04 Statistiken Arbeitsmarkt Erläuterungen Impressum

Mehr

Abschlussdokumentation

Abschlussdokumentation Abschlussdokumentation Standortanalyse und Potenzialberechnung für Photovoltaik- und thermische Solaranlagen mittels Laserscannerdaten für den Kanton Basel-Land Kanton Basel-Landschaft Kreuzbodenweg 1

Mehr

Abschlussbericht Förderprogramm: «100jetzt!» Solardachprogramm für Gemeinden

Abschlussbericht Förderprogramm: «100jetzt!» Solardachprogramm für Gemeinden Abschlussbericht Förderprogramm: «100jetzt!» Solardachprogramm für Gemeinden Dezember 2010 Inhalt Abschlussbericht Förderprogramm: «100jetzt!» Solardachprogramm für Gemeinden... 1 1. Zusammenfassung...

Mehr

Arbeit und Beschäftigung bei der Psychiatrie Baselland. Wohn- und Beschäftigungsheim Hirsacker. W ohn- und Beschäftigungsheim Dychrain

Arbeit und Beschäftigung bei der Psychiatrie Baselland. Wohn- und Beschäftigungsheim Hirsacker. W ohn- und Beschäftigungsheim Dychrain letztmals geändert am 20. September 2013 Wohnheime, Werkstätten und Tagesstätten für behinderte Erwachsene, mit Standortkanton Basel-Landschaft, welche der Interkantonalen Vereinbarung für soziale Einrichtungen

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2013. baselland-tourismus.ch

GESCHÄFTSBERICHT 2013. baselland-tourismus.ch GESCHÄFTSBERICHT 2013 baselland-tourismus.ch Inhaltsverzeichnis Rückblick 4 + 5 Strategie 6 Basisleistungen 7 Einführung des Gasttaxengesetzes 8-10 Neuer Auftritt für Baselland Tourismus 11 Neue Wanderkarte

Mehr

FINANZEN 2003 H. Hägler

FINANZEN 2003 H. Hägler Volkswirtschafts- und Sanitätsdirektion, Vermessungs- und Meliorationsamt, Rheinstrasse 27, 4410 Liestal Auflage: 50 Exemplare Druck: VMA BL Redaktion: Peter Egli, VMA BL Liestal, 21. Januar 2004 FINANZEN

Mehr

Ihre Extrazug- Fahrpläne für die Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 22. Februar 2015. Basler Fasnacht, 23. bis 25. Februar 2015.

Ihre Extrazug- Fahrpläne für die Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 22. Februar 2015. Basler Fasnacht, 23. bis 25. Februar 2015. 28.01.d Copyright: Friedrich Reinhardt Verlag Ihre Extrazug- Fahrpläne für die Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 22. Februar 2015. Basler Fasnacht, 23. bis 25. Februar 2015. sbb.ch/basler-fasnacht

Mehr

14.2.2016 Chienbäse in Liestal. 15. 17.2.2016 Basler Fasnacht Extrafahrten, Früh- und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw.

14.2.2016 Chienbäse in Liestal. 15. 17.2.2016 Basler Fasnacht Extrafahrten, Früh- und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw. www.tnw.ch 14.2.2016 Chienbäse in Liestal 15. 17.2.2016 Basler Fasnacht Extrafahrten, Früh- und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW Fasnachts-Comité Basel 2 Allgemeine Hinweise Sperrzeiten Innerstadt

Mehr

Ihre ExtrazugFahrpläne für die. Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 9. März 2014. Basler Fasnacht, 10. bis 12. März 2014. sbb.

Ihre ExtrazugFahrpläne für die. Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 9. März 2014. Basler Fasnacht, 10. bis 12. März 2014. sbb. Copyright: Friedrich Reinhardt Verlag Ihre ExtrazugFahrpläne für die Basler Fasnacht. Chienbäse in Liestal, 9. März 2014. Basler Fasnacht, 10. bis 12. März 2014. 28.01.d sbb.ch/basler-fasnacht Rund um

Mehr

17. 2. 2013 Chienbäse in Liestal. 18. 20. 2. 2013 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw.

17. 2. 2013 Chienbäse in Liestal. 18. 20. 2. 2013 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW. www.tnw. www.tnw.ch 17. 2. 2013 Chienbäse in Liestal 18. 20. 2. 2013 Basler Fasnacht Frühfahrten und Nachtangebot von Bahn, Bus und Tram im TNW Foto: Klaus Brodhage, Friedrich Reinhardt Verlag 2 Allgemeine Hinweise

Mehr

Nimm den TNW-Zonen- und Linienplan sowie den Liniennetzplan der Regio-S-Bahn zu Hilfe und löse folgende Aufgaben:

Nimm den TNW-Zonen- und Linienplan sowie den Liniennetzplan der Regio-S-Bahn zu Hilfe und löse folgende Aufgaben: Kapitel 5: TNW Liniennetz 5.1 TNW Liniennetz Wenn du mit Verkehrsmitteln unterwegs bist, musst du dein Ziel und den Weg dorthin kennen. Das gilt sowohl für private als auch für öffentliche Verkehrsmittel.

Mehr

Referenzen Schulen, Sport- und Mehrzweckgebäude

Referenzen Schulen, Sport- und Mehrzweckgebäude Referenzen Schulen, Sport- und Mehrzweckgebäude Neubau Mehrzweckhalle Bubendorf Neubau Mehrzweckhalle nach MINERGIE-Standard. Planung sämtlicher Lüftungsanlagen für Mehrzweckhalle / Garderoben-Duschen

Mehr

Lehrabschlussprüfungen 2013

Lehrabschlussprüfungen 2013 Datum: 5. Juli 2013 Lehrabschlussprüfungen 2013 Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Berufsbildung und Berufsberatung Gewerblich-industrielle Berufe, Dienstleistungsberufe,

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2012. baselland-tourismus.ch

GESCHÄFTSBERICHT 2012. baselland-tourismus.ch GESCHÄFTSBERICHT 2012 baselland-tourismus.ch 2 3 Inhaltsverzeichnis Rückblick 4 + 5 Erneuerung des Leistungsauftrags / Strategie 6 + 7 Basisleistungen 8 Basisdokumentationen 9 Neuer Internetauftritt 10

Mehr

Impressum. Inhalt: Felix Jehle Mitglied Aufsichtsgremium felix.jehle@bl.ch

Impressum. Inhalt: Felix Jehle Mitglied Aufsichtsgremium felix.jehle@bl.ch Impressum Öffentliche Baselbieter Energieberatung c/o Amt für Umweltschutz und Energie Rheinstrasse 29 4410 Liestal Tel. 061 552 55 05 Fax 061 552 69 84 Inhalt: Felix Jehle Mitglied Aufsichtsgremium felix.jehle@bl.ch

Mehr

Vo Schönebuech bis Ammel Auf den Spuren der Natur in den Baselbieter Gemeindewappen

Vo Schönebuech bis Ammel Auf den Spuren der Natur in den Baselbieter Gemeindewappen Vo Schönebuech bis Ammel Auf den Spuren der Natur in den Baselbieter Gemeindewappen Ein Themenpfad durch Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur. Geeignet für die Mittelstufe. Damit du dich

Mehr

Versicherungstechnische Informationen

Versicherungstechnische Informationen Entwicklung der Bestände der Aktiven und Rentner. Jahr Anzahl Aktive Veränderung Beitragsverdienste Veränderung 2001 14667 +433 813,5 +35,8 2000 14 234 +762 777,7 +43,4 1999 13 472 +735 734,3 +37,1 1998

Mehr

Lehrabschlussprüfungen 2015

Lehrabschlussprüfungen 2015 Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Berufsbildung und Berufsberatung SPERRFRIST: 10. Juli 2015, 17.00 Uhr Lehrabschlussprüfungen 2015 Gewerblich-industrielle Berufe, Dienstleistungsberufe,

Mehr

651.0. Transportunternehmungen der Nordwestschweiz. Verbundtarif Nordwestschweiz

651.0. Transportunternehmungen der Nordwestschweiz. Verbundtarif Nordwestschweiz Transportunternehmungen der Nordwestschweiz Verbundtarif Nordwestschweiz 1. Juni 2012 Adressen und Partner: TNW Tarifverbund Nordwestschweiz Grenzweg 1, 4104 Oberwil Tel. 061 406 11 11; Fax 061 406 11

Mehr

Landratsbeschluss Sammelvorlage betreffend 24 Abrechnungen von Verpflichtungskrediten; Abrechnungsperiode Juni 2000 - Juli 2001

Landratsbeschluss Sammelvorlage betreffend 24 Abrechnungen von Verpflichtungskrediten; Abrechnungsperiode Juni 2000 - Juli 2001 Landratsbeschluss Sammelvorlage betreffend 24 Abrechnungen von Verpflichtungskrediten; Abrechnungsperiode Juni 2000 - Juli 2001 Vom Der Landrat des Kantons Basel-Landschaft, gestützt auf den Bericht des

Mehr

Gewählt / Stimmen: Schneeberger Daniela, 1967, Treuhänderin mit eidg. Fachausweis, Thürnen 1611

Gewählt / Stimmen: Schneeberger Daniela, 1967, Treuhänderin mit eidg. Fachausweis, Thürnen 1611 Gewählte, Nachrückende, Nichtgewählte der Region 4 Wahlkreis Sissach Liste 01: FDP.Die Liberalen Baselland (FDP) - Mandate 1 Schneeberger Daniela, 1967, Treuhänderin mit eidg. Fachausweis, Thürnen 1611

Mehr

Seminare in Baselland. www.baselland-tourismus.ch

Seminare in Baselland. www.baselland-tourismus.ch Seminare in Baselland www.baselland-tourismus.ch Inhalt Seminar- und Tagungshotel Seite 1 Gasthof Mühle Aesch 6 2 Hotel-Restaurant Rössli Allschwil 7 3 Hotel Gasthof zum Ochsen Arlesheim 8 4 Hotel Alfa

Mehr

Teil 1 Legenden und Fotos Copyright by Dominik Stohler, Ziefen, Fotografiert 2011 Bilderlegende zu den Fotos auf der Homepage www.baselferien.

Teil 1 Legenden und Fotos Copyright by Dominik Stohler, Ziefen, Fotografiert 2011 Bilderlegende zu den Fotos auf der Homepage www.baselferien. Grenzsteine Baselland Teil 1 Anwil Kantonsgrenzstein von 1706, versehen mit dem Baslerstab und dem Hoheitswappen von Österreich (Habsburg), Heute Kt. Aargau. Der Stein steht auf dem Gemeindebann von Anwil.

Mehr

Obesunne, W ohn- und Betreuungszentrum für ältere Menschen, 4144 Arlesheim

Obesunne, W ohn- und Betreuungszentrum für ältere Menschen, 4144 Arlesheim Nicht kantonseigene, staatlich subventionierte Alters- und Pflegeheime letztmals geändert am 21. Mai 2010 Alters- und Pflegeheim "Käppeli", 4132 Muttenz Alters- und Pflegeheim Ergolz", 4466 Ormalingen

Mehr

Teil 1: BVG registrierte Vorsorgeeinrichtungen

Teil 1: BVG registrierte Vorsorgeeinrichtungen BVG- und saufsicht beider Basel BL-0001 Basellandschaftliche Pensionskasse zhv. Herr Hans Peter Simeon Postfach 4410 Liestal Aufsichtsübernahme: 01.01.1922 Öffentlich-rechtliche VE BL-0003 Pensionskasse

Mehr

www.pratteln.ch/de/verwaltung/di enstleistungen AHV-Zweigstelle www.birsfelden.ch/de/verwaltung Hardstrasse 21 4127 Birsfelden Gemeindeverwaltung

www.pratteln.ch/de/verwaltung/di enstleistungen AHV-Zweigstelle www.birsfelden.ch/de/verwaltung Hardstrasse 21 4127 Birsfelden Gemeindeverwaltung Amt für Sozialbeiträge Grenzacherstrasse 62 4058 Basel www.asb.bs.ch Amt für Wirtschaft und Arbeit Arbeitsintegrationszentrum AIZ Hochstrasse 31 4053 Basel Amtsvormundschaft Hauptstrasse 45 4436 Oberdorf

Mehr

Investitionsprogramm 2005-2008 des Kantons Basel-Landschaft. AWF, 22.09.2004 PK_22_09_2004.ppt Folie Titel

Investitionsprogramm 2005-2008 des Kantons Basel-Landschaft. AWF, 22.09.2004 PK_22_09_2004.ppt Folie Titel Investitionsprogramm 2005-2008 des Kantons Basel-Landschaft AWF, 22.09.2004 PK_22_09_2004.ppt Folie Titel 280 230 Netto-Investitionen im Kanton Basel-Landschaft seit 1981, Ausblick bis 2013 180 in Mio

Mehr

Sozialhilfe 2008 Rückläufige Anzahl unterstützte Personen

Sozialhilfe 2008 Rückläufige Anzahl unterstützte Personen 4 13 Am 31. Dezember 28 bezogen im Baselbiet 4 13 Personen Sozialhilfeleistungen. Nr. 2/29 Editorial Positiv an den Zahlen 28 der Baselbieter Sozialhilfestatistik ist, dass die Zahl der Personen in der

Mehr

Seite 12 Januar 2013 Amtsanzeiger Lupsingen Amtsanzeiger Lupsingen Januar 2013 Seite 13 Seite 14 JANUAR Januar 2013 2015 Amtsanzeiger Lupsingen Erweiterter Fahrplan für die schönsten Tage An den Chienbäse

Mehr

Nachwuchsförderung Partnerschaft Basel / FC Basel 1893 im Bereich Kinderfussball / Préformation

Nachwuchsförderung Partnerschaft Basel / FC Basel 1893 im Bereich Kinderfussball / Préformation Nachwuchsförderung Partnerschaft Basel / FC Basel 1893 im Bereich Kinderfussball / Préformation LEADING PARTNER PREMIUM PARTNER Inhalt 1 Einleitung / Ziele 4 2 Partnerschaft Basel 5 3 Struktur 6 4 Kindersportschule

Mehr

Geschäftsbericht 2013

Geschäftsbericht 2013 Geschäftsbericht 2013 Titelseite Die Zahl der Frauen, die der Feuerwehr angehören und im Offiziersrang zusätzliche Verantwortung übernehmen, hat in den letzten Jahren erfreulicherweise zugenommen. Gräubernstrasse

Mehr

Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 27. März 2011

Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 27. März 2011 Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 27. März 2011 Für die Landratswahlen vom 27. März 2011 für die Amtsperiode vom 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2015 sind die folgenden von der Landeskanzlei bereinigten

Mehr

Institution Adresse1 PLZ Ort Website ABS Betreuungsservice AG Hertnerstrasse 1 4133 Pratteln www.abs-ag.ch Abteilung Kindes- und Jugendschutz AKJS

Institution Adresse1 PLZ Ort Website ABS Betreuungsservice AG Hertnerstrasse 1 4133 Pratteln www.abs-ag.ch Abteilung Kindes- und Jugendschutz AKJS ABS Betreuungsservice AG Hertnerstrasse 1 4133 Pratteln www.abs-ag.ch Abteilung Kindes- und Jugendschutz AKJS Leonhardsstrasse 45 4051 Basel www.ed-bs.ch/jfs/akjs AHV/IV-Zweigstelle Schlossstrasse 34 4133

Mehr

Basellandschaftliche GebäudeVersicherung

Basellandschaftliche GebäudeVersicherung Basellandschaftliche GebäudeVersicherung G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 7 zahlen 2 i n h a l t in kürze 3 vorwort 4 Regierungsrat Adrian Ballmer personelles 5 interview 6 Direktor Bernhard Fröhlich

Mehr

Traktanden 5 bis 8. GV vom 28. März 2012

Traktanden 5 bis 8. GV vom 28. März 2012 Traktanden 5 bis 8 GV vom 28. März 2012 Signalbezug / Einleitung Vertrag mit EBL Telekom AG vom 18.09.2010 im Dezember 2011 per 28.02.2013 gekündigt. Direkte Verhandlungen mit UPC Cablecom nicht möglich

Mehr

Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 8. Februar 2015. Wahlkreis Allschwil

Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 8. Februar 2015. Wahlkreis Allschwil Wahlvorschläge für die Landratswahlen vom 8. Februar 2015 Für die Landratswahlen vom 8. Februar 2015 für die Amtsperiode vom 1. Juli 2015 bis 30. Juni 2019 sind die folgenden von der Landeskanzlei bereinigten

Mehr

Mitglieder Starke Region, Stand Dezember 2008

Mitglieder Starke Region, Stand Dezember 2008 Mitglieder Starke Region, Stand Dezember 2008 EINZELMITGLIEDER Abt Simone 4102 Binningen Ackermann Adrian 5082 Kaisten Grossrat AG Ackermann Rolf 4133 Pratteln Adornetto Giovanni 4052 Basel Aebersold Peter

Mehr

Standort Baselbiet. Was Bubendorf so attraktiv für das Gewerbe macht. Wie Thomas Weber die Wirtschaft ankurbeln will

Standort Baselbiet. Was Bubendorf so attraktiv für das Gewerbe macht. Wie Thomas Weber die Wirtschaft ankurbeln will Was Bubendorf so attraktiv für das Gewerbe macht Wie Thomas Weber die Wirtschaft ankurbeln will Weshalb das Fricktal so erfolgreich ist Welche Firmen glänzen Die Zeitung für das Oberbaselbiet. Standort

Mehr

W A R T E N B E R G S C H I E S S E N 2 0 16

W A R T E N B E R G S C H I E S S E N 2 0 16 Liedertswil, den 01.05.2016 W A R T E N B E R G S C H I E S S E N 2 0 16 A b s e n d e n Liebe Schützenkameradinnen und Kameraden Mit Ihrer Teilnahme haben Sie unserem 38. Wartenbergschiessen wiederum

Mehr

Ausgabe 7-2013. Baselbieter. Offizielle Verbandszeitschrift des Baselbieter Turnverbandes. Mille Gruyère. Partner des Baselbieter Turnverbandes

Ausgabe 7-2013. Baselbieter. Offizielle Verbandszeitschrift des Baselbieter Turnverbandes. Mille Gruyère. Partner des Baselbieter Turnverbandes Ausgabe 7-2013 Baselbieter Offizielle Verbandszeitschrift des Baselbieter Turnverbandes Erfolgreiche Baselbieter am ETF Regionalfinal Mille Gruyère Partner des Baselbieter Turnverbandes Schweizer meisterschaften

Mehr

41. Springkonkurrenz Rothenfluh

41. Springkonkurrenz Rothenfluh 41. Springkonkurrenz Rothenfluh 27. 29. Juni 2014 www.reitverein-schafmatt.ch Festwirtschaft, Bar und Tanzmusik mit dem Trio Fantasy. Eintritt frei! Samstag 19 h Unterhaltungsshow mit Pferden und Mitgliedern

Mehr

Medienmitteilung. Kariesstudie im Kanton Basel-Landschaft 2011: Können wir eine kariesfreie Gesellschaft erreichen?

Medienmitteilung. Kariesstudie im Kanton Basel-Landschaft 2011: Können wir eine kariesfreie Gesellschaft erreichen? Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Kanton Basel-Landschaft Medienmitteilung Liestal Kariesstudie im Kanton Basel-Landschaft 2011: Können wir eine kariesfreie Gesellschaft erreichen? Im Frühjahr

Mehr

Basellandschaftliche GebäudeVersicherung

Basellandschaftliche GebäudeVersicherung Basellandschaftliche GebäudeVersicherung G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 5 zahlen 2 i n h a l t in kürze 3 vorwort 4 Regierungsrat Adrian Ballmer personelles 5 interview 6 Direktor Bernhard Fröhlich

Mehr

Mitglieder STARKE REGION Stand Januar 2013

Mitglieder STARKE REGION Stand Januar 2013 Mitglieder STARKE REGION Stand Januar 2013 Ackermann Adrian 5082 Kaisten Grossrat AG Ackermann Elisabeth 4052 Basel Grossrätin BS Ackermann Rolf 4133 Pratteln Ackermann Walter 4417 Burg i.l. Aebi Heinz

Mehr

Immobilienstandorte Ausbildung, Logistik, Einsatz und HQ/Verwaltung gemäss "Weiterentwicklung der Armee" Kanton Basel-Landschaft (BL)

Immobilienstandorte Ausbildung, Logistik, Einsatz und HQ/Verwaltung gemäss Weiterentwicklung der Armee Kanton Basel-Landschaft (BL) Weiterentwicklung der Armee TP Stationierung - Standorte Kanton Basel-Landschaft (BL) Immobilienstandorte Ausbildung, Logistik, Einsatz und HQ/Verwaltung gemäss "Weiterentwicklung der Armee" Inhalt Faktenblatt

Mehr

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 9

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 9 G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 9 Titelseite Für die naturnahe Gestaltung des 2009 in einer ersten Bauetappe vollendeten Projekts Futuro erhielt die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung das Qualitätslabel

Mehr

V E R T R A G. zwischen

V E R T R A G. zwischen V E R T R A G zwischen den Einwohnergemeinden Böckten, Buckten, Diegten, Diepflingen, Eptingen, Gelterkinden, Häfelfingen, Hemmiken, Känerkinden, Läufelfingen, Ormalingen, Rickenbach, Rothenfluh, Rümlingen,

Mehr

Försterverband beider Basel. Waldtage 2015 Arisdorf. Waldtage Arisdorf. 10. 13. September 2015. Festführer

Försterverband beider Basel. Waldtage 2015 Arisdorf. Waldtage Arisdorf. 10. 13. September 2015. Festführer Försterverband beider Basel Waldtage 2015 Arisdorf Waldtage Arisdorf 10. 13. September 2015 Festführer mit Programm, Attraktionen, Parcoursbeschrieb und vielen weiteren Informationen Eintritt: Erwachsene

Mehr

Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde und die Berufs beistandschaft Frenkentäler (mit Genehmigungsvermerken)

Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde und die Berufs beistandschaft Frenkentäler (mit Genehmigungsvermerken) Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde und die Berufs beistandschaft Frenkentäler (mit Genehmigungsvermerken) vom 31. August 2012 Die Einwohnergemeinden Arboldswil, Bennwil, Bretzwil, Bubendorf,

Mehr

Referenzen Büro- und Verwaltungsbauten

Referenzen Büro- und Verwaltungsbauten Referenzen Büro- und Verwaltungsbauten Umbau Kantonalbank Pratteln Planung sämtlicher Lüftungsanlagen / Klimaanlagen für Schalterhalle / Büros / EDV Fertig gestellt: 11/2011 Bauherrschaft: Basellandschaftliche

Mehr

Kinderkleider und Kinderartikel

Kinderkleider und Kinderartikel Secondhand-Läden und Börsen für Kinderkleider und Kinderartikel Adressen und Tipps für die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Umweltschutz

Mehr

SÜSSE PLATTEN. Genossenschaft Migros Basel

SÜSSE PLATTEN. Genossenschaft Migros Basel PARTYTORTEN & SÜSSE PLATTEN Genossenschaft Migros Basel 2 KRÖNEN SIE IHREN ANLASS MIT SÜSSEN KÖSTLICHKEITEN Liebe Kundin, lieber Kunde Wenn Sie noch auf der Suche nach dem kulinarischen Höhepunkt zu einem

Mehr

Gräubernstrasse 18 4410 Liestal Telefon 061 927 11 11 Fax 061 927 12 12 E-Mail bgv@bgv.ch www.bgv.ch. Titelseite

Gräubernstrasse 18 4410 Liestal Telefon 061 927 11 11 Fax 061 927 12 12 E-Mail bgv@bgv.ch www.bgv.ch. Titelseite G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 8 Titelseite Im Jahr 2009 werden zwei grosse Investitionsprojekte der Basellandschaftlichen Gebäudeversicherung abgeschlossen: die erste Etappe der Überbauung Futuro

Mehr

Kinderkleider und Kinderartikel

Kinderkleider und Kinderartikel Secondhand-Läden und Börsen für Kinderkleider und Kinderartikel Adressen und Tipps für die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Umweltschutz

Mehr

Einladung. Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 4. Dezember 2009, 20.15 h im Mehrzweckraum des Alters- und Pflegeheims Ergolz

Einladung. Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 4. Dezember 2009, 20.15 h im Mehrzweckraum des Alters- und Pflegeheims Ergolz Einwohnergemeinde Ormalingen Ormalingen, im November 2009 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 4. Dezember 2009, 20.15 h im Mehrzweckraum des Alters- und Pflegeheims Ergolz Protokoll

Mehr

Schweiz - Umsetzung am Beispiel espe des Kantons Zürich

Schweiz - Umsetzung am Beispiel espe des Kantons Zürich P-Strategie der Schweiz - Umsetzung am Beispiel espe des Kantons Zürich Dr. Leo S. Morf Amt für Abfall, Wasser, Luft und Energie (AWEL), Kanton Zürich, Schweiz Info-Veranstaltung BMU, UBA zur Phosphorrückgewinnung

Mehr

REFERENZLISTE BAD-KONZEPT

REFERENZLISTE BAD-KONZEPT REFERENZLISTE BAD-KONZEPT REFERENZOBJEKTE SANIERUNGEN ab Seite 2 REFERENZOBJEKTE NEUBAUTEN ab Seite 4 REFERENZOBJEKTE KANALISATIONEN ab Seite 5 REFERENZOBJEKTE WOHN- & PFLEGEHEIM ab Seite 6 REFERENZOBJEKTE

Mehr

DWeit über 1400 junge Berufsleute aus

DWeit über 1400 junge Berufsleute aus SCHWEi ZERi SCHE 22. Juli 2011 Nr. 29/30 128. Jahrgang D i E WOCHENZEiT u NG FÜR KMu Regionalbund AZA 4410 Liestal Standpunkt-Ausgabe Nr. 319 14. Jahrgang EDiTORial Hans Rudolf Gysin, Nationalrat, Direktor

Mehr

Der Kanton in Kürze 2013 / 2014

Der Kanton in Kürze 2013 / 2014 Der Kanton in Kürze 2013/2014 Der Kanton in Kürze Vorwort 5 UNSER KANTON 7 Basel-Landschaft auf einen Blick 8 Wirtschaftsförderung 11 Geschichte 12 Politisches System 16 Politische Rechte 17 Subsidiaritätsprinzip

Mehr

Leitfaden zur Vorbereitung auf das staatskundliche Gespräch für ausländische Bewerberinnen und Bewerber um das Bürgerrecht der Gemeinde Bottmingen

Leitfaden zur Vorbereitung auf das staatskundliche Gespräch für ausländische Bewerberinnen und Bewerber um das Bürgerrecht der Gemeinde Bottmingen Bürgergemeinde Bottmingen Seite 1/10 Leitfaden zur Vorbereitung auf das staatskundliche Gespräch für ausländische Bewerberinnen und Bewerber um das Bürgerrecht der Gemeinde Bottmingen 1 Die Schweiz 2 1.1

Mehr

Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel

Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel vom 18. Dezember 2014 Adresse: Landeskanzlei Basel-Landschaft, Sekretariat NWRK/MKB, Postfach, 4410 Liestal Tel.: 061 552 50 35, Fax.: 061 552 69 65, Mail:

Mehr

EBM stellt sich vor...

EBM stellt sich vor... EBM stellt sich vor... EBM Weidenstrasse 27 4142 Münchenstein 2 Telefon +41 61 415 41 41 Telefax +41 61 415 46 46 www.ebm.ch ebm@ebm.ch 1 Kennzahlen 2006 Basel Unternehmensleistung: Energielieferung: Strom

Mehr

Kantonalschützengesellschaft Baselland. 9. Präsidentenkonferenz der KSG BL. Freitag, 6. November 2015 Muttenz

Kantonalschützengesellschaft Baselland. 9. Präsidentenkonferenz der KSG BL. Freitag, 6. November 2015 Muttenz 9. Präsidentenkonferenz der KSG BL Freitag, 6. November 2015 Muttenz Traktandenliste 1. Begrüssung 2. Infos aus den techn. Abteilungen 3. Personelles, Finanzen 4. Vereine Bezirk Liestal 5. Projekt Schiesssport

Mehr

Das Angebot aus der Kabelfernsehdose

Das Angebot aus der Kabelfernsehdose Direkt von EBLCom bediente Netze Antennengenossenschaft Oberdorf (AGO) Homburger- und Möhlintal Das Angebot aus der Kabelfernsehdose EBLCom AG, Mühlemattstrasse 6, 4410 Liestal, T 061 926 16 16 / F 061

Mehr

VERTRAG. Regionalen Führungsstab Oberes Baselbiet. A. Allgemeines. B. Organisation. zwischen. über den

VERTRAG. Regionalen Führungsstab Oberes Baselbiet. A. Allgemeines. B. Organisation. zwischen. über den VERTRAG zwischen den Einwohnergemeinden Böckten, Buckten, Diegten, Diepflingen, Eptingen, Gelterkinden, Häfelfingen, Hemmiken, Känerkinden, Läufelfi ngen, Ormalingen, Ricken bach, Rothenfl uh, Rüm I ingen,

Mehr

Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 Änderungen und Angebot im Überblick

Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 Änderungen und Angebot im Überblick Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 Änderungen und Angebot im Überblick Gelterkinden Am 13. Dezember 2015 ist Fahrplanwechsel. Wir haben für Sie die wichtigsten Änderungen im Fahrplanangebot von PostAuto

Mehr

Vereinsgeschichte 1854 2004 Musikverein Waldenburg

Vereinsgeschichte 1854 2004 Musikverein Waldenburg Vereinsgeschichte 1854 2004 1854 Gründung des Musikvereins Waldenburg in einer Zeit des gewerblichen Umsturzes im ganzen Waldenburgertal. Die Inbetriebnahme der Bahnstrecken Basel-Liestal 1854 und Liestal-Olten

Mehr

Baselland entdecken. Die Tourismuszeitung. Leserangebot. Sommerferien-Tipps: Sieh, das Gute liegt so nah > 4

Baselland entdecken. Die Tourismuszeitung. Leserangebot. Sommerferien-Tipps: Sieh, das Gute liegt so nah > 4 Die Tourismuszeitung Nr. 13 Juni 2015 Eine Beilage der Basler Zeitung und der Volksstimme Baselland entdecken www.baselland-tourismus.ch Sommerferien-Tipps: Sieh, das Gute liegt so nah > 4 Leserangebot

Mehr

Protokoll der 1. Präsidentenkonferenz des Baselbieter Turnverbandes vom Dienstag, 10. Mai 2011, Aula Schulhaus Burggarten in Bottmingen

Protokoll der 1. Präsidentenkonferenz des Baselbieter Turnverbandes vom Dienstag, 10. Mai 2011, Aula Schulhaus Burggarten in Bottmingen Protokoll der 1. Präsidentenkonferenz des Baselbieter Turnverbandes vom Dienstag, 10. Mai 2011, Aula Schulhaus Burggarten in Bottmingen 1. Begrüssung Um 19.30 Uhr begrüsst Verbandspräsident Gerhard Knecht

Mehr

Phosphorrückgewinnung aus Abwasser:

Phosphorrückgewinnung aus Abwasser: Kanton Zürich Amt für Abfall, Wasser, Luft und Energie (AWEL) Phosphorrückgewinnung aus Abwasser: Strategie und Umsetzung im Kanton Zürich Dr. Leo S. Morf i-net Technology Event «Rückgewinnung von Phosphor

Mehr

Elektra Birseck (EBM)/ Delegiertenwahl 2004. Gewählte Delegierte für die Amtsperiode 2005 bis 2008

Elektra Birseck (EBM)/ Delegiertenwahl 2004. Gewählte Delegierte für die Amtsperiode 2005 bis 2008 Elektra Birseck (EBM)/ Delegiertenwahl 2004 Gewählte Delegierte für die Amtsperiode 2005 bis 2008 Aesch Ebneter Bruno, dipl. Ing. ETH, 1956 Häring Thomas, Ing. HTL, 1955 Kiebele-Hintermann Urs, Dr. phil.,

Mehr

Orisbach. Wasserqualität und Äusserer Aspekt 2009/2010. und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft. Amt für Umweltschutz und Energie

Orisbach. Wasserqualität und Äusserer Aspekt 2009/2010. und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft. Amt für Umweltschutz und Energie 4410 Liestal, Rheinstrasse 29 Telefon 061 552 55 05 Telefax 061 552 69 84 Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Umweltschutz und Energie Orisbach Wasserqualität und Äusserer Aspekt

Mehr

Rangliste des 47. Waldlauf Basel 2016

Rangliste des 47. Waldlauf Basel 2016 Rangliste des 47. Waldlauf Basel 2016 Kat. S Läufer M 20, 1996-1987, 10 km Klassierte 5 1 426 Baumgartner Pascal 1990 Pfeffingen 34:08 2 329 Dolce Louis Vicques 35:22 1:14 3 435 Lee Raphael 1992 Holziken

Mehr

RecoPhos. ein innovatives Konzept zur Klärschlammverwertung. Präsentation Ostdeutsches Rohstoffsymposium Halle 13. November 2012

RecoPhos. ein innovatives Konzept zur Klärschlammverwertung. Präsentation Ostdeutsches Rohstoffsymposium Halle 13. November 2012 RecoPhos ein innovatives Konzept zur Klärschlammverwertung Präsentation Ostdeutsches Rohstoffsymposium Halle 13. November 2012 1. Grundlagen zum Phosphor Bedeutung Gewinnung 2. Phosphor als Sekundärrohstoff

Mehr

Baselbiet entdecken. Die Zeitung von Baselland Tourismus. Nr. 3 November 2012. www.baselland-tourismus.ch

Baselbiet entdecken. Die Zeitung von Baselland Tourismus. Nr. 3 November 2012. www.baselland-tourismus.ch Die Zeitung von Baselland Tourismus Nr. 3 November 2012 Baselbiet entdecken www.baselland-tourismus.ch Bezaubernde Weihnachtsmärkte Stimmungsvolle Atmosphäre in den Gemeinden > 4 Im Hamam macht die Zeit

Mehr

Gemeinsames Projekt des Ausbildungsverbundes aprentas und des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Basel-Landschaft

Gemeinsames Projekt des Ausbildungsverbundes aprentas und des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Basel-Landschaft Gemeinsames Projekt des Ausbildungsverbundes aprentas und des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Basel-Landschaft check-in aprentas Begleitung auf dem Berufsweg Das Konzept Das Programm

Mehr

Erläuterunqen und Anträge zu den Traktanden

Erläuterunqen und Anträge zu den Traktanden 2020 2025 Erläuterunqen und Anträge zu den Traktanden 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 15. Juni 2015 Das Protokoll der EinwohnergemeindeversammPung vom 1 5. Juni 201 5 Iiegt auf der Gemeindeverwaltung

Mehr

JuraZytig Die Zeitung für den Jurapark Baselland Nr. 3, April/Mai 2010

JuraZytig Die Zeitung für den Jurapark Baselland Nr. 3, April/Mai 2010 JuraZytig Die Zeitung für den Jurapark Baselland Nr. 3, April/Mai 2010 210 x 70 :210 x 70 02.03.09 11:23 Seite 1 Erlebnisreisen auch im Jura... autobus.ag..liestal......für Firmen, Vereine, Organisationen

Mehr

Hans Bickel. Ortsnamen als Quellen für die Siedlungsgeschichte am Beispiel der Nordwestschweiz. In: W. F. H. Nicolaisen (Hg.),

Hans Bickel. Ortsnamen als Quellen für die Siedlungsgeschichte am Beispiel der Nordwestschweiz. In: W. F. H. Nicolaisen (Hg.), Hans Bickel Ortsnamen als Quellen für die Siedlungsgeschichte am Beispiel der Nordwestschweiz. In: W. F. H. Nicolaisen (Hg.), Proceedings of the XIXth international Congress of Onomastic Sciences, Aberdeen,

Mehr

Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft

Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft Titel: Verpflichtungskredit für den Neubau der ARA Frenke in Bubendorf und Massnahmen im Einzugsgebiet - "Ganzheitlicher Gewässerschutz in den Frenketälern"

Mehr

Amt für Geoinformation Kanton Basel-Landschaft

Amt für Geoinformation Kanton Basel-Landschaft Amt für Geoinformation Kanton Basel-Landschaft AGI Informationsbulletin Nr. 02/08 20. Januar 2009 Amtsleitung und Zentrale Dienste Liebe Empfängerinnen und Empfänger Lassen wir dieses Jahr das wunderschöne,

Mehr

technologie Gewinnung von Kupfer, Silber, Gold und Aluminium aus Siedlungsabfällen

technologie Gewinnung von Kupfer, Silber, Gold und Aluminium aus Siedlungsabfällen technologie Gewinnung von Kupfer, Silber, Gold und Aluminium aus Siedlungsabfällen 2 win³ für Sie für die Umwelt für die Gesellschaft Bereits über 130, 000 t seit Mitte 2013 mit neuster Technologie aufbereitet.

Mehr

EBM (Genossenschaft Elektra Birseck)

EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) Gewählte Delegierte für die Amtsperiode 2013 bis 2016 Aesch Ebneter Bruno, dipl. Ing. ETH, 1956, bisher Häring Thomas, Ing. HTL, 1955, bisher Keller Hanspeter, dipl.

Mehr

TNW Geschichte. Kapitel 3: TNW Geschichte 3.1. Geschichte des öffentlichen Verkehrs im Verbundgebiet. 1835: Erste Pferdepostkutschen

TNW Geschichte. Kapitel 3: TNW Geschichte 3.1. Geschichte des öffentlichen Verkehrs im Verbundgebiet. 1835: Erste Pferdepostkutschen Kapitel 3: TNW Geschichte 3.1 TNW Geschichte Geschichte des öffentlichen Verkehrs im Verbundgebiet 1835: Erste Pferdepostkutschen Als erste fahrplanmässige Verbindung verkehrte ab 1835 die Gotthardpost

Mehr

kv baselland Bericht über das Verbandsjahr 2013

kv baselland Bericht über das Verbandsjahr 2013 kv baselland Bericht über das Verbandsjahr 2013 Vorstand KV Baselland Unsere Vertretungen in folgenden Gremien Präsident Loetscher Daniel, Gelterkinden ARB C. Mangold, Ch. Plattner Vizepräsident Berger

Mehr

Nr. 2/09. Das TNW-Magazin

Nr. 2/09. Das TNW-Magazin Nr. 2/09 Das TNW-Magazin Schneller und dichter. Das erweiterte TNW-Netz. Lustig und besinnlich. Die TNW-Theatertipps. Autofrei und mobil. Das grosse TNW-Interview. www.tnw.ch Inhalt 6 8 10 4 News Schneller

Mehr

Abwasserreinigung im Wandel

Abwasserreinigung im Wandel 1 Blick auf die revitalisierte Birs bei Birsfelden. Christoph Bitterli Abwasserreinigung im Wandel Die Abwasserreinigung ist ein wichtiges Standbein des Gewässerschutzes und sichert die Trinkwassergewinnung.

Mehr

ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM

ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenscha7en Ins9tut für Umwelt und Natürliche Ressourcen ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM Ma9hias Stucki, Lea Eymann 8. Mai 2014, IFAT

Mehr

Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Kreis Liestal

Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Kreis Liestal Entwurf 4.0 LKA 9.05.01 Vertrag über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Kreis Liestal Vom 10. Mai 01 01 Die Einwohnergemeinden Arisdorf, Augst, Frenkendorf, Füllinsdorf, Giebenach, Hersberg, Lausen,

Mehr

Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft. Gesetz über die Erhebung einer Gasttaxe (Gasttaxengesetz)

Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft. Gesetz über die Erhebung einer Gasttaxe (Gasttaxengesetz) Vorlage an den Landrat des Kantons Basel-Landschaft Titel: Gesetz über die Erhebung einer Gasttaxe (Gasttaxengesetz) Datum: 1. August 01 Nummer: 01-3 Bemerkungen: Verlauf dieses Geschäfts Links: - Übersicht

Mehr

Baselbiet entdecken. Die Tourismuszeitung. Nr. 7 November 2013 Eine Beilage der Basler Zeitung und der Volksstimme. www.baselland-tourismus.

Baselbiet entdecken. Die Tourismuszeitung. Nr. 7 November 2013 Eine Beilage der Basler Zeitung und der Volksstimme. www.baselland-tourismus. Die Tourismuszeitung Nr. 7 November 2013 Eine Beilage der Basler Zeitung und der Volksstimme Baselbiet entdecken www.baselland-tourismus.ch Gesucht: 150 Feinschmecker Kulinarischer Zirkel in > 6 Schlittelplausch

Mehr