Präsentationen der Maturaarbeiten und Abschlussarbeiten FMS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Präsentationen der Maturaarbeiten und Abschlussarbeiten FMS"

Transkript

1 Kantonsschule Olten Präsentationen der Maturaarbeiten und Abschlussarbeiten FMS Samstag, 14. März 2015, bis Uhr Wir bitten Sie, Folgendes zu beachten: Bitte kommen Sie rechtzeitig und treten Sie nach Beginn der Präsentation nicht mehr in das Zimmer ein. Die Präsentation einer Einzelarbeit dauert genau 20 Minuten, jene einer Zweiergruppe genau 30 Minuten. Diese Präsentationen sind notenwirksam. Sie erfordern auch deshalb eine ruhige Atmosphäre. Die Präsentationen werden nicht direkt im Anschluss kommentiert; die Bewertung findet später statt. In der Mensa (im 1. Stock) sorgen Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen für Ihr leibliches Wohl. Sie freuen sich über Ihren Besuch. Arbeitsgruppe Maturaarbeit und Schulleitung

2

3 Titel Zeit Zi. Namen SuS Kl. Geschichte Putin erobert die Krim: Historische Hintergründe und Fakten Bertola Omar 3aF Dreivölkerkonflikt in Bosnien-Herzegowina Bisevac Belmin 3aF Herrscherbilder Fotografien von Putin im historischen Vergleich Nyffeler Ramon 4aM Von der Mangelwirtschaft in die Überflussgesellschaft: Wie die Bevölkerung von Riesa gesellschaftliche und wirtschaftliche Zwänge während und nach der DDR wahrgenommen hat Frey Jonas 4aL Einbürgerungstest und Integration Rosamilia Giuseppe 4bL Widerstand von Frauen im Zweiten Weltkrieg anhand von drei Beispielen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz Wie unterscheiden sich die Plakate der SVP bei eidgenössischen Volksabstimmungen von denen der übrigen Parteien? War das Boot wirklich voll? Vergleich dreier Schweizerfilme zum Umgang mit Flüchtlingen während des Zweiten Weltkriegs Send Cécile 4aL Yimga Lucas 4aL Schalk Eva 4aM Geographie Projektierung, Bauleitung und Realisation eines neuen Autounterstandes Keiser Kevin 4aW Anstoss zu einem Gemeindesportanlagenkonzept: Eine Bestandesaufnahme und -analyse der Bewegungsräume in Wangen bei Olten Krüger Severin 4aL Auswirkungen von Bally auf Schönenwerd Wyss Mark 4aW 3

4 Kunst und Musik Sitzenbleiben leicht gemacht Ein funktionalorientierter Design-Prozess unter Berücksichtigung der Architektur der Kantonsschule Olten Huser Gian 4aM Der Hans in Schottland Nussbaumer Annelis 4aM How About Folk Dance? The Creation of a CD and DVD with Dances Based on Traditional Folk Dances Tester Luzia 4aM Authentische Portraits: Wunschdenken oder Realität! Rötheli Flavia 3aF Das Komponieren eines ersten Sonatensatzes Oetterli Caesar 4aM Auf Spurensuche in der Zukunft Kessler Sarah 4bL Schnitt und Kamera in Actionfilmen mit Realisation eines Kurzfilmes im Genre Wasmer Sylvain 4NW Ärdeguet von Waldkirch Lina 4aM Ein Lebenslauf in Bewegung Campbell Nicola 3aF Visual Interpretation of Bohemian Rhapsody : Production of an Animated Music Video Braun Eliane 4aM Zwischen Kulturen Brotzer Lara 4aM Der künstliche Stoff Experimentelles Textil- und Modedesign Bolick Laurence 4aM Navarasam Eine tänzerische Visualisierung der neun Emotionen Umakanthan Arunthathy 4aM Salsa meine eigene Choreographie! Schranz Laura 3aF Medizin Griechischer Bergtee als Antidepressivum Müller Nicole 4NW The Effect of Omega-3-Fatty Acids and Glucose on Concentration Kloter Milena 4aL Schüssler Salz Nur ein Placebo? Grütter Tamara 4aL 4

5 Medien und Informatik Schul App Wandel Krispin 4aM Wie gross ist das Potential einer Kommunikationskampagne zum Thema Demenz in der Schweiz? Jordi Gregor 4aW Marie-Louise Ein Vergleich der Rezeption vor 70 Jahren und heute Lüdi Dario 4aW Methoden zur Gewaltdarstellung im US-amerikanischen Spielfilm Neumayer Lars 4bL Cybermobbing: Würde ein Gesetz etwas ändern? Vejseli Lauresha 4bL Digitale Medien im Jugendalltag Chancen und Gefahren Rutschmann Laura 4bL Eine Erfolgsgeschichte? Mein Selbstversuch mit einem Blog Jakob Lukas 4aN Effizienz von Sortieralgorithmen Richards Tynan 4NW Handyfreie Zone Eine Studie zum Handyverbot für die Sekundarstufe P an der Kantonsschule Olten Zeltner Loriana 4bL Naturwissenschaften und Mathematik Brandschutz für Kabel Studer Géraldine 4aN Die Produktion von Aluminium-freien Deodorants Borner Oriana 4bL Rätsel Ein Weg zur Steigerung der Konzentration? Gaffuri Alissa 4bL Einfluss von Koffein auf die Konzentration Thalathara Hans 4aN Vergleich von programmierten und physischen Zufallsgeneratoren von Arx Theo 4NW Essen im Tank? Wie steht es um die beiden Biotreibstoffe Bioethanol und Biodiesel in der Schweiz? Arlati Michèle 4aN Mikroplastik in Getränken Lederer Denise 4aL 5

6 Directed Evolution of Biocatalysts: An Assay to Evolve the TEV Protease Meier Michelle 4NW Thermografische Untersuchungen von Bratpfannen Kohler Nicolas 4NW Auftrieb eines Flugzeugmodells Kaderli Severin 4aN Kubische Gleichungen Ein Lehrmittel Bernhard Timo 4bL Vergleich zwischen Trauma und Prägung als Ursache für Arachnophobie Fischbacher Benjamin 4aN Wunderbar molekular! Ist die Molekularküche Zauberei? Bläsi Daria 4aN Azofarbstoffe in der Schule Ein Schülerdossier für Theorie und Praxis Heusser Catherine 4NW Energy Efficiency in Households Straumann Lena 4aN Leben wie eine Zikade in Frankreich Ökofaunistischer Biotopvergleich anhand der Zikadenfauna Klaffke Timothy 4aN Mythos und Fakten des Junkerbrunnens Zaugg Alice 4aM Pädagogik und Psychologie Einfluss der KiTa auf Kindergartenkinder Baumberger Riana 3aF Traumerinnerung als Hilfe zum Klartraum Bürki Ramón 4bL Der Baumtest als Hilfsmittel zur Einleitung eines psychologischen Abklärungsgesprächs Büttiker Sophie 4aL Mindmap in der Primarschule Andrade Aline 3aF Physische Traumata im Kindesalter Wüthrich Chiara 4aL A Comparison of Cognitive Abilities in Monolingually- and Multilingually-Raised Third- Grade Children Haudenschild Noëlle 4bL Gender-related Placebo Effects on Concentration in Elementary School Students Cibien Céline 4aN 6

7 Self-Perception vs. External Perception Melles Leah 4NW Gemeinsam gegen die Angst Angehörige von Menschen mit Angststörungen von Däniken Anja 3aF Sigmund Freud trifft Walter White Eine psychoanalytische Untersuchung der Hauptfigur aus der TV-Serie Breaking Bad Kamber Adrian 4aW Vernetztes Denken in der Schule El Omami Sundes 4aN Karten lügen nie Imeri Dorentina 3aF Schulabsentismus bei Schülerinnen und Schülern an der Kantonsschule Olten Bazan Romana 4bL Wahrnehmung und Verhalten in der virtuellen Welt Papageorgiou Elvira 3aF Religion Entwicklung der Vivisektion Vergleich an christlicher und jüdischer Tradition Hubler Fee Dora 3aF Soziologie Ernährung in 30 Jahren Schweizer Ernährung im Wandel der Zeit Thut Melanie 4aL Gleichstellung der Geschlechter in der Schweiz aus der Sicht der Jugendlichen Bloch Michelle 4bL Migration und Überbevölkerung Ein Einblick in die Ansichten der Migranten Fluri Luca 4bL Die Stellung der Frau in Indien Familie und Religion in Auseinandersetzung Ghilardelli Carola 3aF Diktatur der Heteronormativität Barrer Jovin 4aW Homosexualität zwischen Akzeptanz und Ignoranz Elsener Irina 4bL Von Nietzsche zum Nazi Wie der Übermensch zum Unmensch wurde Estermann Camil 4NW Häusliche Gewalt gegen Kinder und Jugendliche Tedeschi Chiara 3aF Resozialisierungsarbeit Untersuchungen an drei Fallbeispielen Felber Jessica 4aL 7

8 Phänomen Verschwörungstheorie Knapp Leander 4NW Rede mit mir! Ein Projekt über das Kommunikationsverhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln Burkhardt Perrine Lea 3aF The Influence of the Arab Spring on Relations between the Swiss and Egyptian Governments Wie begegnen sich die Polizei und Ultras bei Sportveranstaltungen Eine Untersuchung am Beispiel des EHC Olten Herrmann Kim 4NW Hutmacher Nadja 4aL Sport Koordinativer Feldversuch mit Kindern und Seniorinnen Jäggi Chiara 4bL Mein Ziel: km Häusler Jil 4aW Verletzungsprophylaxe im Frauenfussball Müller Rebeka 3aF Was machen Sieger besser? von Arx Sarah 4aM Petite Force Tanzunterricht für Kinder und Jugendliche Grignoli Chiara 4aM Supplementation von Kreatin Eine Untersuchung der Wirkung von Kreatin im Kraftsport Baer Dominik 4aW Folgen von Sportverletzungen Oeschger Sandra 4bL Wellenreiten in der Schweiz Henzi Anja 3aF Migranten-Fussballvereine im Kanton Solothurn Jäggi Till 4aW Motivation Sportverein Weber Céline 4bL Vegan und Sport Frey Fabienne 4aL Vom Nachwuchs zum Profispieler Di Biase Mario 3aF Die Trainingsdauer im Bereich Kraftsport mit Selbstversuch Studer Pascal 4aW 8

9 Sommertanz im Stau Büttiker Lena 4aN Sportförderung in Olten Bernasconi Fiona 4bL Vier Tanzfilme eine Geschichte. Produktion eines Tanzvideos zur Entwicklung des Tanzes Repesa Berina 4aL Gehirnjogging Mentales Konzentrationstraining mit sportlichen Übungen Grunder Doreen 4aW Realisierung einer Sportkletterroute Wilhelm Lino 4NW Sprachen und Literatur Kommunikation innerhalb plurilingualer Sportmannschaften Brotzer Ramon 4aW Nur zu Gast Eine literarische Verarbeitung der historischen Gegebenheiten um das Hammerquartier Pfister Carla 4aM Tod um jeden Preis. Ein Kurzkrimi Sommer Julia 4aL Coq d Or Geschichten sieben geschriebene Portraits der Gäste und Gönner des Coq d Or Olten De Schepper Melissa 3aF Corpus Delicti Auf dem Weg zur Dystopie? Elber Céline 4aN Eine literarische Produktion über Prostitution im 18. Jhd Gomm Mara 4aM Französisch lernen mit Bildern Ein Versuch mit Schülerinnen und Schülern der 4. Primarschulklasse Kreuzer Nadine 4aM Dichterschlachten Lack Pascal 3aF El hombre y el amor en las leyendas de Gustavo Adolfo Bécquer Rodriguez Bär Salome 4aL Das übergeordnete Gesicht Die Vorbildfigur von Federica de Cesco hinter den Jugendbüchern Strähl Gabriela 4NW Die leise Stimme Die theatralische Umsetzung eines Bilderbuchs Lätt Florian 4aM 9

10 Flo s Journey: The Production of an Audio Drama for Children Wyss Vanessa 4aM Lukian, ein wahrer Klingone Lüthi Roland 4aL Wirtschaft und Recht Der EHC Olten zurück in der National League A? Soland Fabian 4aW Stimmverhalten von Jugendlichen bei Eidg. Abstimmungen Studer Sofia 3aF A Golden Connection: Trade Relations between India and Switzerland Krishnan Vrinda 4bL Der typische Biokonsument Wer kauft biologische Produkte und weshalb? Kirsch Thea 4NW The Legend of Zelda: Gegenüberstellung drei ausgewählter Spiele Wyss Gabriel 3aF Korrelation zwischen sportlichem Erfolg und dem Aktienkurs im Falle Borussia Dortmund Hasani Mentor 4NW Marktpotential des FC Basel im Kanton Solothurn Berger Celine 4NW David vs. Goliath: Wie sich ein KMU gegen Grossunternehmen durchsetzen kann Golob Julian 4aL Totalsanierung Kleinholzstadion Fluch oder Segen? Holzherr Dominik 4aW Das Verhalten von UBS & CS gegenüber der US-Steuerbehörde Ein Vergleich Rickenbacher Adrian 4NW Erfolgreicher Markteintritt des Franchising-Betriebs Subway in der Region Olten Probst Dominik 4NW Viertelstundentakt Bern-Zürich Führt das zu einer Entlastung der überfüllten Züge? Roth Dominik 4aW 10

11

12

LUSTAT news. Vornamen. Sarah und Jonas stehen an der Spitze. 22. Juli 2008 Medienmitteilung

LUSTAT news. Vornamen. Sarah und Jonas stehen an der Spitze. 22. Juli 2008 Medienmitteilung LUSTAT news 22. Juli 2008 Medienmitteilung Vornamen Sarah und Jonas stehen an der Spitze Sarah ist seit zehn Jahren der beliebteste Mädchenname im Kanton, im Jahr 2007 erhielten ihn 35 Neugeborene. Bei

Mehr

LUSTAT news. Vornamen. Neue Favoriten bei den Knabennamen. 14. Juli 2009 Medienmitteilung

LUSTAT news. Vornamen. Neue Favoriten bei den Knabennamen. 14. Juli 2009 Medienmitteilung LUSTAT news 14. Juli 2009 Medienmitteilung Vornamen Neue Favoriten bei den Knabennamen Sarah, Luca, Raphael und Tim führen im Jahr 2008 die Rangliste der Vornamen im Kanton Luzern an. Während Sarah seit

Mehr

Rangliste 2011 Die schnäuschti Stäffisburgere Dr schnäuscht Stäffisburger

Rangliste 2011 Die schnäuschti Stäffisburgere Dr schnäuscht Stäffisburger Rangliste 2011 Die schnäuschti Stäffisburgere Dr schnäuscht Stäffisburger Sprint Mädchen Mädchen Jahrgang 1996 1 Jolanda Maurer 80 12,03 * 2 Ilona Schmutz 80 12,38 * 3 Katja Ewald 80 13,05 * Mädchen Jahrgang

Mehr

Rangliste Mountainbike

Rangliste Mountainbike Pentathlon Rangliste Mountainbike Die Stempeldisziplin liess teilweise zu wünschen übrig. Darum konnten nicht alle Zwischenzeiten ausgerechnet werden einzelne sind ev. auch nicht ganz richtig. Wichtig:

Mehr

Rangliste Nord SM vom in Löhningen

Rangliste Nord SM vom in Löhningen 1er Junioren 1 Sandro Hüni Stäfa 116.00 78.83 2 David Riga Pfungen 83.60 43.99 - Yannick Martens VMC Hombrechtikon 133.10-2er Schülerinnen 1 Melanie Müller/Lydia Seitz Stäfa 36.30 28.15 2 Irina Christinger/Karin

Mehr

SKI- UND SNOWBOARDRENNEN VOM 19.02.2015 IN BELLWALD

SKI- UND SNOWBOARDRENNEN VOM 19.02.2015 IN BELLWALD Ski Gäste Kinder 1 1 Stefan Radojevic 00:37.86 2 250 Leon 00:39.19 3 247 Viktor 00:40.40 4 248 Nicolas 00:41.45 Ski Gäste Erwachsene 1 3 Patrick Völlm 00:29.30 2 2 Kaba Dalla Lana 00:30.30 Snowboard Level

Mehr

10. Büelachersprint erstellt:

10. Büelachersprint erstellt: Rangliste Jahr 2011 10. Büelachersprint erstellt: 22.05.2011 Ettiswil - Alberswil - Kottwil Sonntag 22.05.11 Kategorie Jahrgang 07 und jünger gemischt Serie Gmini 1 Künzli Sarina 2007 14.16 14.40 2 Gut

Mehr

Präsentation der Maturaarbeiten. Präsentationen der Fachmaturitätsarbeiten Pädagogik Freitag, 9. Dezember

Präsentation der Maturaarbeiten. Präsentationen der Fachmaturitätsarbeiten Pädagogik Freitag, 9. Dezember Präsentation der Maturaarbeiten Präsentationen der Fachmaturitätsarbeiten Pädagogik 2016 Freitag, 9. Dezember Präsentationen der Fachmaturitätsarbeiten Pädagogik 2 So finden Sie den Präsentationsraum.

Mehr

Rangliste Kids Cup 2016

Rangliste Kids Cup 2016 Soft Mädchen Rangliste Kids Cup 0 Freudiger Janin Lia, Wangen an der Aare, 009 80 00 00 80 00 00 Emch Nina, Halten, 009 0 80 80 80 00 80 80 Zingg Vivien, Fraubrunnen, 009 0 00 00 70 70 Emch Hanna, Halten,

Mehr

Amtliches Endergebnis Gremienwahlen 2015 an der RWTH Aachen (vom 22.06.2015 bis 26.06.2015)

Amtliches Endergebnis Gremienwahlen 2015 an der RWTH Aachen (vom 22.06.2015 bis 26.06.2015) Die Wahlleiterin für die Wahlen zum Senat und den Fakultätsräten Aachen, den 29.06.2015 Tel.: 99087 / 94041 Amtliches Endergebnis Gremienwahlen 2015 an der RWTH Aachen (vom 22.06.2015 bis 26.06.2015) Senat

Mehr

Rang Startnr. Vorname Nachname Schule / Club Kategorie Zeit. 47 Nila Maier JUTU 2010m Leonie Schwab Widi 2010m 10.31

Rang Startnr. Vorname Nachname Schule / Club Kategorie Zeit. 47 Nila Maier JUTU 2010m Leonie Schwab Widi 2010m 10.31 Final 00 (Mädchen) 0 Aline Liv Christen Widi.Kl B 00m 8.87 7 Nila Maier JUTU 00m 9.7 9 Alexandra Schranz Widi A 00m 9.77 Elena Schärz Kanderbrück 00m 0.7 Leonie Schwab Widi 00m 0. Oréa Noto GETU Adelboden

Mehr

Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 55. Akademisches Leichtathletik-Sportfest Greifswald, am Samstag, 4. Mai 2013. 1.

Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 55. Akademisches Leichtathletik-Sportfest Greifswald, am Samstag, 4. Mai 2013. 1. Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 1. LAV Rostock 1 Borgmann Eva (1998, W) Starts: 1 Block Sprint/Sprung (W15, Riege 1) 0 2 Buchwald Magnus (2000, M) Starts: 1 Block Basis (M13, Riege 1) 0 3 Hagemann

Mehr

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Seite 1 Max-Eyth-Realschule Backnang Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Achtung: Dies sind keine ausformulierten Themen, sondern lediglich Anregungen! Ihr müsst daraus ein genaues Thema

Mehr

Deutscher Bohle Kegler Verband e.v.

Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. Deutschland - Pokal der A - Jugend am 16. und 17. November 2013 Peine Veranstalter: Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. DBKV-Jugend DBKV Sportliche Leitung: DBKV-Jugendwart

Mehr

usterkatalog zur Kommunion, Konfirmation & Jugendweihe

usterkatalog zur Kommunion, Konfirmation & Jugendweihe usterkatalog zur, & 2 Inhaltsverzeichnis Familienanzeigen selbst gestalten 3 Danksagungen 4 23 Danksagungen 24 51 Danksagungen 52 65 Familienanzeigen online gestalten und schalten: www.azweb.wittich.de

Mehr

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie Luca * 9. 10. 2004 3.650 g 53 cm Muster g01 (50/2), 4c Muster g02 (45/2), 4c Timo *10. Oktober 2004 3.560 g 52 cm Ab jetzt bestimme ich, wann aufgestanden wird! Geburt unseres Sohnes. Ella und Toni Geburt

Mehr

Christian Berger. Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) Fabian Wagner

Christian Berger. Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) Fabian Wagner Christian Berger Alter: 18 Jgst.: 13 Mathe, Geschichte, Latein Mo.6.Std., Mi. 7.+8.Std. Für welche Jgst.: 5-10, Ausnahme: Latein 5-7 Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) ChrBerL@web.de Fabian

Mehr

Rangliste Mädchen W07 0

Rangliste Mädchen W07 0 Rangliste Mädchen W07 0 1. Leemann Lilli 2006 TV Grosshöchstetten 11.54 122 2.50 219 13.20 163 504 2. Ulrich Fabienne 2006 TV Zäziwil 11.81 97 2.46 212 7.70 60 369 3. Haas Melina 2006 Utzenstorf 12.61

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II Ort und Datum: Gosau Brumsiwiese, 24.02.2013 Veranstalter: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Durchführender Verein: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Alpiner Schilauf - Kombi-Race Gen.Nr. Kampfgericht: Gesamtleitung:

Mehr

Einsiedler Schülerrennen 2009

Einsiedler Schülerrennen 2009 Einsiedler Schülerrennen 2009 Rangliste Riesenslalom OKP: Urs Kälin Anz. Gewertete: 132 Anzahl Tore: 26 Nicht am Start: 14 Datum: 21.01.09 Nicht im Ziel: 2 Start: Rest. Gartästübli Disqualifiziert: 0 Ziel:

Mehr

Sarah und Luca behaupten ihre Spitzenposition

Sarah und Luca behaupten ihre Spitzenposition LUSTAT news 5. August 2010 Medienmitteilung Vornamen Sarah und Luca behaupten ihre Spitzenposition Sarah und Luca führen im Jahr 2009 die Rangliste der Vornamen der Neugeborenen im Kanton Luzern an. Sarah

Mehr

Zeitschrifteninventar des Lehrerfortbildungsinstituts (Stand: 14.05.2013)

Zeitschrifteninventar des Lehrerfortbildungsinstituts (Stand: 14.05.2013) Zeitschrifteninventar des Lehrerfortbildungsinstituts (Stand: 14.05.2013) Titel: Inhaltsübersicht unter: Pädagogik & Soziales: Pädagogik Zeitschrift für Pädagogik Behindertenpädagogik in Praxis, Forschung

Mehr

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Sarganserland

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Sarganserland Liste Nr. 01: SVP Sarganserland 01.01 Hartmann Christof 1976 Bankangestellter, Gemeinderat, Kantonsrat Walenstadt bisher 01.01 Hartmann Christof 1976 Bankangestellter, Gemeinderat, Kantonsrat Walenstadt

Mehr

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren Ali Jara EF/10 Geburtsdatum 23.11.99 l Jara-ali@t-online.de Zeichnen, Lesen, Geschichten schreiben Deutsch, Mathe, Englisch Mo und Fr. nach der 7. Std. Klasse 5-8 Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie Interesse

Mehr

Einsatzplan Turnerabend 2011

Einsatzplan Turnerabend 2011 TURNVEREIN STV VORDEMWALD... VEREINT VORAUS! Einsatzplan Turnerabend 2011 prov. def. Zeit Aufgaben Wer Verantwortlich bis Nach Absprache mit Regie Bühnenbild Gerber Andrea, Gut Karin, Hofer Leandra, Hugentobler

Mehr

Gau - Mannschaft im Gerätturnen in Kirchberg am Qualifikation TVM-Mannschaft im Gerätturnen weiblich

Gau - Mannschaft im Gerätturnen in Kirchberg am Qualifikation TVM-Mannschaft im Gerätturnen weiblich Wettkampfklasse Verein Sprung Barren Balken Boden Gesamt Rang Qualifik. TVM Leistungsklasse WK 202 - offen LK 2 TuS Kirchberg I 36,85 37,95 35,20 39,05 149,05 1. Q Wettkampfklasse Verein Sprung Barren

Mehr

17. Berner Schülerskirennen Rennen der SSM Trophy Alpin

17. Berner Schülerskirennen Rennen der SSM Trophy Alpin SC Christiania Schwarzenbühl / Selital, 10.01.2010 17. Berner Schülerskirennen 2010 2. Rennen der SSM Trophy Alpin GS Riesenslalom o f f i z i e l l e R a n g l i s t e Jury Technische Daten TD Swiss Ski

Mehr

Skiclub Rennen Marbach Alpin 2016

Skiclub Rennen Marbach Alpin 2016 Skiclub Rennen Marbach Rang St-Nr. Code Name und Vorname Jahrgang Land Zeiten Abstand Herren Snowboard 1 2 Wettstein Markus 1967 30.63 2 1 Schmid Michael 1976 39.51 8.88 Mädchen (2000 und jünger) 1 21

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Infobroschüre kantonale Jugendparlamente

Infobroschüre kantonale Jugendparlamente Maurus Blumenthal, Jonas Hirschi Infobroschüre kantonale Jugendparlamente Grundlagen und Anleitungen Impressum 1. Vorwort 2. Einleitung 3. Jugendparlamente Herausgeber: Dachverband Schweizer Jugendparlamente

Mehr

Hinweise zum eigenen Forschungsanteil in der Facharbeit

Hinweise zum eigenen Forschungsanteil in der Facharbeit Hinweise zum eigenen Forschungsanteil in der Facharbeit Facharbeit Kunst und Gestaltung 1) Zu etwa 70 Prozent wird der Inhalt Deiner Arbeit dadurch bestimmt sein, dass Du in 2) Zu etwa 30 Prozent soll

Mehr

Einzelwertung AVE Jugendcup Seite 1/1

Einzelwertung AVE Jugendcup Seite 1/1 Einzelwertung AVE Jugendcup 0.06.06 - Seite / DEDIC Sumea Mädch. U- RC ARBÖ Felbermayr Wels 8 DEDIC Hana Mädch. U- RC ARBÖ Felbermayr Wels 5 BERGTHALER Anja Mädch. U- RC ARBÖ Grassinger Bikers Best Huber

Mehr

Swiss Science Education. Naturwissenschaftliche Bildung Schweiz. Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen vom Kindergarten bis zum 9.

Swiss Science Education. Naturwissenschaftliche Bildung Schweiz. Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen vom Kindergarten bis zum 9. Swiss Science Education Foto: Swiss Science Center Technorama Swise Swiss Science Education Naturwissenschaftliche Bildung Schweiz Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen vom Kindergarten bis zum 9. Schuljahr

Mehr

Klasse 1b (Lars, Mihai, Simon, Eva) Klasse 2 (Josiah, Vincent, Justus, Elias, Daniel, Tom) Klasse 1b (Sarah, Vanessa, Pascal, Alina)

Klasse 1b (Lars, Mihai, Simon, Eva) Klasse 2 (Josiah, Vincent, Justus, Elias, Daniel, Tom) Klasse 1b (Sarah, Vanessa, Pascal, Alina) Vorrunde, Klassen 1a, 1b und 2 (Freitag, 11. November 2016) Auf dem Feld Klasse 1 = 5 Spieler und Herr Brandt, Klasse 2 = 5 Spieler Gruppe A Eintracht Braunschweig Klasse 1b (Lars, Mihai, Simon, Eva) Klasse

Mehr

Jungschützenwettschiessen des " oberen Seelandes" 2015

Jungschützenwettschiessen des  oberen Seelandes 2015 Jungschützenwettschiessen des " oberen Seelandes" 2015 Schiessanlage Schüpfen Durchführender JS-Kurs: SG Schüpfen Rangliste Gruppe Alle Sektionen Rang Sektion Resultat 1 SG Schüpfen 79.333 2 VSG Mühlau

Mehr

Geraer Hallenmeeting 2012 im Speedskating Nachwuchscup Sachsen - Thüringen am

Geraer Hallenmeeting 2012 im Speedskating Nachwuchscup Sachsen - Thüringen am Schüler A 13 Herren 183 Schirrmeister, Till SG MoGoNO Leipzig 1 01:10,16 2 3 1 167 Faustmann, Arne TSSC Erfurt 2 01:08,11 1 3 2 Schüler A 12 Herren 162 Mende, Jan Martin RSV BW Gera 1 01:05,78 2 3 1 165

Mehr

Schülerinnen-C jünger Rangliste Gestartet: 14. Name Jg Strasse PLZ Ort Zeit

Schülerinnen-C jünger Rangliste Gestartet: 14. Name Jg Strasse PLZ Ort Zeit Schülerinnen-C 1998 + jünger Rangliste Gestartet: 14 1 14 Birrer Nadine 98 Sonnrain 1 6122 Menznau 2 11 Schnüriger Ramona 99 Nelkenweg 8 6438 Ibach 3 13 Dillier Stefanie 98 Hirseren 10 Ankemattli 6074

Mehr

Aare-Cup das erste Fechtturnier für die jungen Fechter

Aare-Cup das erste Fechtturnier für die jungen Fechter Aare-Cup - das erste Fechtturnier für die jungen Fechter Mit grosser Spannung waren am Samstag, 12.Mai fünf junge Fechter des Fechtclub Aarau in Solothurn. Der Aare-Cup, der jedes Jahr vom Fechtklub Solothurn

Mehr

l Vereinsmeisterschaften TV Ingersheim 08.Oktober 2016

l Vereinsmeisterschaften TV Ingersheim 08.Oktober 2016 l Vereinsmeisterschaften TV Ingersheim Wettkampf: 02 Pflicht-2-Kampf P2-5 Gymnastik E-Jugend weibl. 8 e (Jg. 08) Seil Ball Ohne Handg. - - - l Schlegel Laura 2008 10,00 10,00 4,40 24,40 1 Eckert Charlotte

Mehr

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich Fachmittelschulen des Kantons Zürich Promotionsreglement 43.5.4 Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich (vom 9. Juni 007) Der Bildungsrat, nach Einsichtnahme in den Antrag der

Mehr

Abgeschlossene Dissertationen Prof. Dr. Christian Schwarzenegger Stand: 15.9.2014

Abgeschlossene Dissertationen Prof. Dr. Christian Schwarzenegger Stand: 15.9.2014 2014 STUDER DAVID: Kriminalitätsfurcht und Viktimisierung im Alter Ergebnisse einer nationalen Opferwerdungsbefragung unter österreichischen Seniorinnen und Senioren, Zürich/St. Gallen 2014 Verlag: Dike/Neuer

Mehr

Klasse 1A. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag P A U S E. Mittagspause. 7:45-8:35 Mathematik Sport Italienisch Kunst Deutsch

Klasse 1A. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag P A U S E. Mittagspause. 7:45-8:35 Mathematik Sport Italienisch Kunst Deutsch Klasse 1A 7:45-8:35 Mathematik Sport Italienisch Kunst Deutsch 8:35-9:25 Mathematik Sport Italienisch Kunst Geschichte 9:25-10:15 Deutsch Deutsch Musik Deutsch Italienisch 10:30-11:20 Deutsch Naturkunde

Mehr

Alpine LUSV Meisterschaft 2016

Alpine LUSV Meisterschaft 2016 Kategorie : Mädchen U9 1 Bieri Selina Hasle 2007 42.84 2 Zihlmann Mirja SC Marbach 2008 49.91 7.07 3 Schmid Tina SC Malters 2008 50.15 7.31 4 Merz Jorma SC Escholzmatt 2008 52.31 9.47 5 Bieri Noemi Hasle

Mehr

NÖ Landesmeisterschaften 2016-1. Teil 21.05.2016

NÖ Landesmeisterschaften 2016-1. Teil 21.05.2016 Teilnehmende Vereine Seite NÖ Landesmeisterschaften 206 -. Teil 2.05.206 Teilnehmende Vereine Land / Verein Teilnehmer Starts Damen Herren Gemischt Einzel Staffel Damen Herren Gemischt Einzel Staffel.

Mehr

Schüler D / M8 Dreikampf

Schüler D / M8 Dreikampf Schüler D / M8 Schüler D / M8-1. 131 Lorenz, Jannes 2001 TG Dietlingen 746 P. 8,8 3,15 26,00 2. 128 Weindorf, Lenny 2001 TG Dietlingen 691 P. 9,4 3,05 27,00 3. 61 Pflittner, Luca 2001 TV Neulingen 605

Mehr

Rennen 1:Jahrgang 2005 und jünger - Mädchen

Rennen 1:Jahrgang 2005 und jünger - Mädchen Rennen 1:Jahrgang 2005 und jünger - Mädchen 1 37 Born Benicia Wippertus Grundschule Kölleda 1 7 Noack Josefin Wippertus Grundschule Kölleda 2 98 Umbreit Elaine Wippertus Grundschule Kölleda Rennen 1:Jahrgang

Mehr

Themenliste der Projektpräsentation Zukunft 2015/2016 Klasse 9a Luft

Themenliste der Projektpräsentation Zukunft 2015/2016 Klasse 9a Luft Klasse 9a Luft Julia Fischer, Thomas Schneider Ozonloch (Aktivkohle) Laura Gurdan, Paul Brand Treibhauseffekt Luftverschmutzung Chiara Hausmann, Peter Lutter Bionische Lüfter Christoph Hermann, Nico Kohl

Mehr

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab:

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab: Geburten Anmeldung von Geburten Sehr geehrte Eltern, die Geburt Ihres Kindes in Mannheim muss beim Standesamt Mannheim in K 7 unverzüglich zur Beurkundung angezeigt werden. Die Mannheimer Kliniken (Diakonissenkrankenhaus,

Mehr

Detailprogramm Final Wettbewerb Projekt9 Donnerstag, 25. Juni 2015; UNI/PH-Gebäude Luzern

Detailprogramm Final Wettbewerb Projekt9 Donnerstag, 25. Juni 2015; UNI/PH-Gebäude Luzern Detailprogramm Final Wettbewerb Projekt9 Donnerstag, 25. Juni 2015; UNI/PH-Gebäude Luzern 9.30 Uhr Eröffnung durch Moderator Valentin Bühlmann, Student PH Luzern Musikalisches Intermezzo Damian Lynn, Student

Mehr

Zeitplan für die mündliche Prüfung im Fach Englisch für Montag, den Klasse 10 C I

Zeitplan für die mündliche Prüfung im Fach Englisch für Montag, den Klasse 10 C I Englisch für Montag, den 20.06.16 Klasse 10 C I 1. Anwesenheitspflicht im Klassenzimmer der Klasse 11 A I (0611) ab 08:00 Uhr 2. Prüfteam: B. Werner / R. Altmann Prüfungsraum: Klassenzimmer der 11 A II

Mehr

Rangliste Mädchen W07 Kirchberg

Rangliste Mädchen W07 Kirchberg Rangliste Mädchen W07 Kirchberg 1. Bühler Michelle 2010 LC Kirchberg 10.78 181 2.82 282 13.60 170 633 2. Voirol Norah 2010 HC Franches-Montagnes 12.40 40 2.45 210 7.77 61 311 3. Züger Soraya 2012 Kirchberg

Mehr

TCN = talents card national / TCR = talents card regional / TCL = talents card local / Ü 20 = NWF Elite ohne Karte

TCN = talents card national / TCR = talents card regional / TCL = talents card local / Ü 20 = NWF Elite ohne Karte Labelstandort Filzbach Funktion Disziplin Talentkarte Name Vorname Ort Präsident Weber Markus Altendorf LSO Betreuer Wyss August Mels Headcoach Gewehr Gubser Stefan Wattwil Trainerin Gewehr Guignard Silvia

Mehr

Ski Slopestyle Cyrill Hunziker 2. Sämi Ortlieb 3. Jonas Hunziker 7.

Ski Slopestyle Cyrill Hunziker 2. Sämi Ortlieb 3. Jonas Hunziker 7. ERFOLGE BEI SCHWEIZERMEISTERSCHAFTEN - 1997 BIS HEUTE SM ALPIN ELITE 2013 Abfahrt Joana Hählen 2. Corinne Suter 5. Jasmina Suter 7. Wendy Holdener 10. Slalom Wendy Holdener 1. Priska Nufer 4. Milena Mathis

Mehr

BLV Kreis Ansbach. Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013

BLV Kreis Ansbach. Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013 BLV Kreis Ansbach Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013 erfasste Wettkämpfe: 01.12.2012 Fürth Sprintcup Fürth 15.12.2012 München Weihnachtsspringen 06.01.2013 Wettenhausen Stabhochspringen 13.01.2013 Fürth

Mehr

JLS. Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule

JLS. Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule Unterricht in der Profilklasse o Ein Profil bildet auch in 12 und 13 eine Klasse o gemeinsamer Unterricht: in den Fächern des Profils (ca. 12 Stunden)

Mehr

EISENBAHN DER GEFÜHLE. Von: Feyza, Vanessa, Sandra & Tanja

EISENBAHN DER GEFÜHLE. Von: Feyza, Vanessa, Sandra & Tanja EISENBAHN DER GEFÜHLE Von: Feyza, Vanessa, Sandra & Tanja GLIEDERUNG Definition Gefühle malen Gefühlsmemory Schimpfwörter Traumreise Definition emotionale Entwicklung [...] Sie müssen dabei vielfältige

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

Rangliste STÖCKLI Zuger Schüler Ski-Cup 2016

Rangliste STÖCKLI Zuger Schüler Ski-Cup 2016 Verband Zuger Schneesportvereine und Zusatzpreise von STÖCKLI für die Schulklasse mit den meisten Teilnehmenden 1. Rang: Klasse Frau Priska Amrhein, Oberwil mit Lou Berchtold, Levi Burri, Innocente Vanoli

Mehr

BUND DEUTSCHER RADFAHRER E.V.

BUND DEUTSCHER RADFAHRER E.V. U 9, WEIBLICH 1 51 ZACHEO, Lara MAC Königsbrunn 12 12 24 2 53 HIRSCHLE, Rica MSV Bühlertann 8 8 16 3 0 U 11, WEIBLICH 1 1 SAILER, Sarah MSV Bühlertann 32 32 64 2 2 SAUTTER, Madlen Skizunft Kornwestheim

Mehr

Bezirksmeisterschaften nordisch des Bezirk III Rothaus Loipenzentrum Schönwald Weißenbach 8. Januar 2017 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

Bezirksmeisterschaften nordisch des Bezirk III Rothaus Loipenzentrum Schönwald Weißenbach 8. Januar 2017 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Ski-Club Vöhrenbach e.v. Skiverband Schwarzwald Bezirk III Bezirksmeisterschaften nordisch des Bezirk III Rothaus Loipenzentrum Schönwald Weißenbach 8. Januar 2017 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L

Mehr

Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN!

Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN! Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN! Die Lehramtsstudien an der Universität Innsbruck Studienjahr 2015/16 Nadja Köffler, Franz Pauer, Wolfgang Stadler

Mehr

Mannschaft Trampolin WK1 Turnerinnen/Juti 00+ Pass1. 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 )

Mannschaft Trampolin WK1 Turnerinnen/Juti 00+ Pass1. 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 ) WK1 Turnerinnen/Juti 00+ 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 ) 246,500 Alonka Volikova 24,500 * 30,000 * 30,800 * 94, M7 Jil Loose 23,600 * 29,600 * 29,600 * 00, M9b Lena Czichowski 22,200 28,200

Mehr

Alpine Clubmeisterschaft 2014 Ski-Club Malters

Alpine Clubmeisterschaft 2014 Ski-Club Malters Slalom Rang Name Vorname Jahrgang Lauf 1 Strafe Lauf 2 Strafe Ziel Zeit Abstand Kategorie : JO 1 Mädchen 1 Riva Samira 2003 49.06 46.77 1:35.83 2 Schmid Chiara 2004 52.05 54.24 1:46.29 10.46 3 Schmid Leslie

Mehr

Hier noch einige Informationen für den Zeitraum des neuen Plans:

Hier noch einige Informationen für den Zeitraum des neuen Plans: Liebe Minis, es ist schon wieder Sommer und das Schuljahr neigt sich auch (endlich) seinem Ende entgegen. Da viele von euch in den Sommerferien fortfahren, haben wir eure Urlaubsmeldungen natürlich berücksichtigt.

Mehr

Württembergischer Schützenverband 1850 e.v.

Württembergischer Schützenverband 1850 e.v. Seite: 1 Schützenklasse - Spo Kennziffer: 6.20.10. 1. 8C Kohl, Michael SGi Ditzingen 1974 271 276 27 22 547 2. 13B Kirschke, Cord SGi Ditzingen 1967 259 281 0 0 540 3. 8A Gäckle, Daniel BSV Weil der Stadt

Mehr

Informationen der Primarschule Neuendorf

Informationen der Primarschule Neuendorf Informationen der Primarschule Neuendorf Begrüssung aller Primarschüler am 1. Schultag 2015/16 Impressionen aus dem vergangenen Schuljahr 2014/15 Feierliche Eröffnung des Kindergartens durch den Gemeindepräsidenten

Mehr

DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND!

DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND! Nr. 1171 Mittwoch, 28. Oktober 2015 DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND! MEDIEN BEEINFLUSSEN AUCH UNS! Hallo, wir sind die Klasse 4a der NMMS Eggelsberg. Wir haben uns intensiv mit dem Thema Medien beschäftigt

Mehr

Zug bleibt attraktiv. Volkszählung 2010

Zug bleibt attraktiv. Volkszählung 2010 Zug bleibt attraktiv. Volkszählung 2010 Direktion des Innern Wussten Sie schon, dass Liebe Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Zug Wussten Sie schon, dass die Volkszählung seit 160 Jahren durchgeführt

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

wir sind turmair JOHANNES-TURMAIR-GYMNASIUM STRAUBING

wir sind turmair JOHANNES-TURMAIR-GYMNASIUM STRAUBING wir sind turmair JOHANNES-TURMAIR-GYMNASIUM STRAUBING Moderne Schule Unser Gymnasium ist fast 400 Jahre alt nur wenige Schulen besitzen so eine lange Tradition. Unser Gebäude und unsere Ausstattung aber

Mehr

Breitli-Cup Buochs. STV Damen

Breitli-Cup Buochs. STV Damen RANGLISTE Buochs 07./08. März 2009 Breitli-Cup Buochs STV Damen liste Schüler Gerade BREITLI-CUP Buochs 2009 Name/Vorname JG Verein Ausführung Schwierigkeit Note 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Mehr

Propädeutikum Winter 2016/17 FACHBEREICH ARCHITEKTUR Lisa Dahlem, Lea Maria Schön, Sarah Steinbrecher, Karla Lühring, Florian Budke WILLKOMMEN

Propädeutikum Winter 2016/17 FACHBEREICH ARCHITEKTUR Lisa Dahlem, Lea Maria Schön, Sarah Steinbrecher, Karla Lühring, Florian Budke WILLKOMMEN Propädeutikum Winter 2016/17 FACHBEREICH ARCHITEKTUR Lisa Dahlem, Lea Maria Schön, Sarah Steinbrecher, Karla Lühring, Florian Budke WILLKOMMEN Sophie-Marie, Artur, Sebastian, Steven, Philip, Oliver, Marcel,

Mehr

SL Slalom Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

SL Slalom Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Rang Stnr Teilnehmer JG Verein F-Wert = 600 Total Punkte 1 1 Schüler 8 / weiblich 2... KOHLER Julika 02 SZ SCHWIEBERDINGEN 59,42 349,71 4... BERGMANN Kim 02 SZ SCHWIEBERDINGEN 1:04,20 426,11 Schüler 10

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

JOHANN-ANDREAS-RAUCH-REALSCHULE WANGEN IM ALLGÄU K O M P E T E N Z P R Ü F U N G 2 0 1 6

JOHANN-ANDREAS-RAUCH-REALSCHULE WANGEN IM ALLGÄU K O M P E T E N Z P R Ü F U N G 2 0 1 6 JOHANN-ANREAS-RAUCH-REALSCHULE WANEN IM ALLÄU K O M P E T E N Z P R Ü F U N 2 0 1 6 Liebe Schüler, der vorliegende Themenkatalog soll euch eine Hilfe bei der Themenfindung für die Kompetenzprüfung sein.

Mehr

BBW, Abteilung Informatik. Stundenplan der Klasse 5EF14. Mittwoch. Tag. Sonntag, 30. August 2015 Seite 1 von 36 09.09.2015. 19.08.

BBW, Abteilung Informatik. Stundenplan der Klasse 5EF14. Mittwoch. Tag. Sonntag, 30. August 2015 Seite 1 von 36 09.09.2015. 19.08. Stundenplan der Klasse 5EF14 Klassenlehrperson: Trachsler Michèle Mittwoch 19.08.2015 16.09.2015 26.08.2015 02.09.2015 09.09.2015 EZert Trachsler Michèle 1.3 Sonntag, 30. August 2015 Seite 1 von 36 Stundenplan

Mehr

Biologie: Lesen und Markieren von Sachtexten Steckbrief eines Tieres erstellen in Verbindung mit dem Fach Deutsch

Biologie: Lesen und Markieren von Sachtexten Steckbrief eines Tieres erstellen in Verbindung mit dem Fach Deutsch METHODENCURRICULUM KLASSE 5 Texte markieren Clustern - Ideen sammeln Mindmap - Einführung Vokabelarbeit Selbsteinschätzung Wörterbucharbeit Lösen von Textaufgaben I (Textverständnis) Lesen und Markieren

Mehr

Ergebnisliste 7. Piumer Judoturnier am 10.02.2013 in Borgholzhausen

Ergebnisliste 7. Piumer Judoturnier am 10.02.2013 in Borgholzhausen Ergebnisse Ergebnisliste 7. Piumer Judoturnier am 10.02.2013 in Borgholzhausen Jugend u12 w -25 kg 1 Teilnehmer 1. Platz Natalie Enck 2004 TV Isselhorst BI -27 kg 0 Teilnehmer -30 kg 3 Teilnehmer 1. Platz

Mehr

lokal regional national Liste 4 Remo Bill

lokal regional national Liste 4 Remo Bill lokal regional national Liste 4 SP-Nationalratskandidat Wahlen vom 18. Oktober 2015 Liebe Wählerin Lieber Wähler Roberto Zanetti wieder in den Ständerat Sozialdemokratische Partei Der Kanton stellt 2015

Mehr

Vereinsmeisterschaften 2016 Stadtbad Dornbirn, Schillerstr. 18, Wettkampf 37 Männer, 4 x 100m Lagen offene Klasse

Vereinsmeisterschaften 2016 Stadtbad Dornbirn, Schillerstr. 18, Wettkampf 37 Männer, 4 x 100m Lagen offene Klasse Wettkampf 37 Männer, 4 x 100m Lagen offene Klasse Rang Zeit Pkt. 1. TS Dornbirn Schwimmen 1 TS Dornbirn Schwimmen 4:10.02 505 Umlauft Jakob 30.41 1:03.17 Auersbacher Fabian +0,37 27.88 59.90 Fussenegger

Mehr

Mi 08:00-09:30 Uhr Raum: Geb

Mi 08:00-09:30 Uhr Raum: Geb 6111006 Allgemeine Humangeographie (GH1-2) Dozentin: Sandra Gleich Mi 08:00-09:30 Uhr Raum: 703.1 Geb. 10.50 1 Herr Karl Barocka 2 Herr Lukas Braun 3 Herr Robin Erhardt 4 Frau Anika Gehrke 5 Frau Zeynep

Mehr

DEKANATS - SKIRENNEN 11.FEBER 2012 in SEE im PAZNAUN PFARRENWERTUNG

DEKANATS - SKIRENNEN 11.FEBER 2012 in SEE im PAZNAUN PFARRENWERTUNG DEKANATS - SKIRENNEN 1FEBER 2012 in SEE im PAZNAUN PFARRENWERTUNG PUNKTE Pfarre See 61 Pfarre Bruggen 47 Pfarre Ischgl 47 Pfarre Tobadill 40 Pfarre Grins 35 Pfarre Zams 19 Pfarre Kappl 16 Pfarre Pians

Mehr

Vereinsrekorde der TSG Leichtathletik e.v. (incl. Hallenleistungen) Stand: Kinder weiblich U 8 (bisher W 7 und jünger)

Vereinsrekorde der TSG Leichtathletik e.v. (incl. Hallenleistungen) Stand: Kinder weiblich U 8 (bisher W 7 und jünger) Vereinsrekorde der TSG Leichtathletik e.v. (incl. Hallenleistungen) Stand: 13.05.2012 Kinder weiblich U 8 (bisher W 7 und jünger) 50 m Rahel-Tabea Schuliers 8,9 s 2011 600 m Annika Lechelt 2:27,93 min

Mehr

Schüler/innen an reformpädagogischen Schulen

Schüler/innen an reformpädagogischen Schulen Prof. Dr. Heiner Barz Schüler/innen an reformpädagogischen Schulen Vertiefungsseminar Reformpädagogik Sommersemester 2015 1 Gliederung Forschungsdesign Ergebnisse Waldorf Übersicht Fokus: Nachhilfe, Lerntechniken,

Mehr

Erfolg beginnt im Kopf

Erfolg beginnt im Kopf Erfolg beginnt im Kopf Wie Sie ausgeglichen bleiben und Ihre Ziele einfacher erreichen 8. VR-Unternehmerforum AGRAR Die Ausgangslage Am Markt 6 49406 Barnstorf Am Markt 6 49406 Barnstorf Alles verändert

Mehr

Sozialjahr JUVESO/NOWESA

Sozialjahr JUVESO/NOWESA Was kostet das Sozialjahr? Minimum fürs Maximum Ich bin sehr froh über meinen Praktikumslohn so muss ich nicht mehr immer den Eltern auf der Tasche liegen. Florian T. Im Praktikum erhältst du für deine

Mehr

Gedruckt am um 19:14 Seite Wissener Werfertag Wissen/Sieg, am Sonntag, 2. April 2017

Gedruckt am um 19:14 Seite Wissener Werfertag Wissen/Sieg, am Sonntag, 2. April 2017 Gedruckt am 02.04.2017 um 19:14 Seite 1 Speerwurf, Weibliche Jugend U20 - e Datum: 02.04.2017 Beginn: 14:03h Anzahl der Teilnehmer: 4 Gerätegewicht: 600 g 1 60 Schneider Nele 2001 LG Sieg - VfB Wissen

Mehr

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010 MINI I weiblich 1 19 Rohrmoser Hannah 2005 W MINI I MI I 28,94 0,00 2 22 Gruber Ann-Kathrin 2005 W MINI I MI I 32,36 3,42 3 17 Sandtner Viktoria 2005 W MINI I MI I 33,16 4,22 4 3 Schwaighofer Teresa 2005

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

5. Jahrgangswettkampf Basel, Wettkampf 1 Mädchen, 200m Lagen 14 Jahre und jünger :30 Rangliste

5. Jahrgangswettkampf Basel, Wettkampf 1 Mädchen, 200m Lagen 14 Jahre und jünger :30 Rangliste Wettkampf 1 Mädchen, 200m Lagen 14 Jahre und jünger 27.01.2013-14:30 Rangliste 50m 100m 150m 200m 1. SACHER, Cinja 01 Schwimmclub Fricktal 2:58.73 338 2. FLÜCKIGER, Lara 01 SV Basel 3:00.12 331 3. JELSCH,

Mehr

3. Lieser- und Maltataler Raika Cup. SC Trebesing. Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

3. Lieser- und Maltataler Raika Cup. SC Trebesing. Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Rang Stnr Zeit-1 Zeit-2 Total Diff Kinder U8/ weiblich 1. 5... MAYER Marina 41,88 42,83 1:24,71 2. 2... EGGER Denise 42,29 44,78 1:27, 2,36 3. 3... DULLNIG Lena 44,16 43, 1:27,21 2,50 4. 4... KOGLER Julia

Mehr

Gedruckt am um 19:32 Seite 1 Abendsportfest Birkenfeld, am Freitag, 11. September 2015

Gedruckt am um 19:32 Seite 1 Abendsportfest Birkenfeld, am Freitag, 11. September 2015 Gedruckt am 12.09.2015 um 19:32 Seite 1 Kugelstoßen, Männer - e Anzahl der Teilnehmer: 3 Gerätegewicht: 7.260 g 1 51 Mayer Fabian 1986 D TuS 1862 Kirn 14,71 m 2 52 Schneider Martin 1993 D TuS 1862 Kirn

Mehr

Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation

Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation Bachelor Medienkommunikation = Interdisziplinärer, umfassender medienwissenschaftlicher

Mehr

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.21 Ju II 1m Name Schule JG R Zeit Wind Punkte 1 Gymnasium EdenkobenSeverin, Jannik Martin-Butzer Gymnasium 93 7 12,48 543 8666 Antretter, Julian Gymnasium Edenkoben

Mehr

37. Silvester Cup 2013

37. Silvester Cup 2013 37. Silvester Cup 2013 MS 16&U R3/R6 Bellgardt Fabian (R3, Solothurn) vs. Steiner Pascal (R5, Flumenthal) 6:0 6:1 Frikart Joshua (R5, Oberdorf) vs. Léchenne Gianni (R5, Studen) 2:6 6:2 7:6 Bellgardt Fabian

Mehr

präsentiert von Individualhauptsponsor:

präsentiert von Individualhauptsponsor: präsentiert von Individualhauptsponsor: SC Schwarzenburg Schwarzenbühl / Selital, 07.02.2010 40. Hubelcup 2010 5. Rennen der SSM Trophy Alpin GS Riesenslalom o f f i z i e l l e R a n g l i s t e Jury

Mehr

Kids Liga Teil 2 Basel, Wettkampf 13 Mädchen, K: 200m Brustlage/Rücken 9 Jahre und jünger :00 Rangliste

Kids Liga Teil 2 Basel, Wettkampf 13 Mädchen, K: 200m Brustlage/Rücken 9 Jahre und jünger :00 Rangliste Wettkampf 13 Mädchen, K: 200m Brustlage/Rücken 9 Jahre und jünger 30.01.2011-9:00 Rangliste 1. LANG, Shirley 2002 SVbasel 3:49.05 144 2. CALACIURA, Aurora 2002 Svbs 3:52.39 138 3. MUSLIU, Fatima 2002 Schwimmclub

Mehr

2. Lauf zum Rheinland-Cup Sommerbiathlon LG. Offizielle Ergebnisliste

2. Lauf zum Rheinland-Cup Sommerbiathlon LG. Offizielle Ergebnisliste Adenau RLC 2. Lauf zum Rheinland-Cup Sommerbiathlon LG Offizielle Ergebnisliste 02.04.2016 KLASSE 1 Schüler m 00:00:30 1. 11 Barczak Robin St. Seb. Gering 2002 8 0:15:23 0:00:00 0:04:00 0:19:23 KLASSE

Mehr

1. Moritz Tesche / 2. Emmi Pietsch / 3. Claudia Deniffel / 4. Simone Kistler / 5. Hannah Herz 6. / 7. / 8.

1. Moritz Tesche / 2. Emmi Pietsch / 3. Claudia Deniffel / 4. Simone Kistler / 5. Hannah Herz 6. / 7. / 8. Ein Nachmittag in der Gärtnerei Rothermel: Nr. 1 1. Moritz Tesche / 2. Emmi Pietsch / 3. Claudia Deniffel / 4. Simone Kistler / 5. Hannah Herz 6. / 7. / 8. Wir bemalen Starenhäuser: Nr. 2 1. Jasmin Schellheimer

Mehr

Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch

Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch Ruhr- Universität Bochum Seminar: (Neue) Medien im Deutschunterricht SoSe 07 Dozenten: Jan Boelmann/ / Gerhard Rupp Referentin: Julia Broichhaus 04. Juni 2007 Gliederung

Mehr