R e f e r e n z l i s t e. I h r e B r ü c k e z w i s c h e n B u s i n e s s u n d I T

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "R e f e r e n z l i s t e. I h r e B r ü c k e z w i s c h e n B u s i n e s s u n d I T"

Transkript

1 R e f e r e n z l i s t e I h r e B r ü c k e z w i s c h e n B u s i n e s s u n d I T

2 (in alphabetischer Reihenfolge) Adler & Co. Privatbank AG, Zürich ( ) Teilprojektleitung und Business Analyse im Rahmen der Integration der Adler Privatbank von APSYS auf die bestehende avaloq-plattform der Luzerner Kantonalbank Gesamtprojektleitung bei der Integration der neuen Gesamtbankenlösung APSYS Teilprojektleitung und Umsetzung für die Bereiche Migration/Transition und Kundenreporting Erstellen und Führen des gesamten Testprozesses Business Analyse und Parametrierung aller Bankprozesse Schulung der Key-User in allen Fachbereichen Algerische Aussenhandelsbank AG, Zürich (2005) Erhebung der aktuellen IST-Situation der Informatikinfrastruktur Analyse der IST-Situation des eingesetzten Produktes sowie der IT-Umgebung Analyse aller beteiligten Umsysteme und Schnittstellen Aufzeigen der heutigen Stärken und Schwächen der Bankenapplikation sowie der integrierten Umsysteme Beurteilen von Chancen und Risiken der heute im Einsatz stehenden IT-Applikationen in Bezug auf die zukünftige Strategie der Bank Empfehlung an die Geschäftsleitung mit Darstellung des weiteres Vorgehens im Projekt und Darstellung möglicher Lösungsansätze Arab Bank (Switzerland), Zürich ( ) Teilprojektleitung und Umsetzung des gesamten Kundenreportings Business Analyse und Parametrierung der Bereiche Zahlungsverkehr, Börse und Stammdaten auf APSYS Erstellen und Führen des gesamten Testprozesses Schulung der End-User für die Bereiche Zahlungsverkehr und Corporate Actions Bank Hugo Kahn & Co. AG, Zürich ( ) Evaluation einer Gesamtbankenlösung inkl. Portfoliomanagement-System, SNB-Reporting, CRM, Archivsystem, neuem Kursfeed und SIC/SWIFT/SECOM-Anschluss Bankseitige Projektleitung (Gesamtverantwortung) bei der Implementierung und Einführung der gewählten Gesamtbankenlösung APSYS sowie der Umsysteme Erstellen eines IT-Sicherheitskonzeptes und Begleiten des externen IT-Audits Erstellen eines Notfallhandbuches, eines Notfallvorsorgekonzeptes und Umsetzung der Sofortmassnahmen Projektleitung und Koordination im Projekt EU-Zinsbesteuerung Unterstützung und Support beim Betrieb sowie bei der Einführung von neuen Releases der Gesamtbankenlösung APSYS III Wartung und Bereitschaftsdienst der alten Gesamtbankenlösung Pyramid

3 Bank Leumi (Switzerland) Ltd., Zürich ( ) Projektleitung und -umsetzung von der Evaluation bis zur Inbetriebnahme für die Einführung eines bankweiten elektronischen Scanning- und Archivsystems Projektleitung und -umsetzung bei der Einführung eines Datawarehouses inklusiv eines Reportingtools als bankweites Reportingsystem für bankinterne Auswertungen Projekt Straight Through Processing (Schnittstelle vom Core Banking System zur Handelsplattform) Aufbau und Implementierung von prozessorientiertem Projekt Management Basler Kantonalbank, Basel ( ) Avaloq-Software-Engineer im avaloq-integrationsprojekt bei der Bank Coop Erstellen der Datenlieferungen aus avaloq für die Abspaltung der Privatbank Genf vom Private Banking der Basler Kantonalbank Business Analyse sowie Umsetzung bei der Datenmigration von der AAM Privatbank (IBIS, eamis) in die Basler Kantonalbank (avaloq, Triple A) Centrum Bank AG, Vaduz (2008) Organisationsentwicklung ihres IT Outsourcing Unternehmens Projektleiter für Revisionspendenzen seitens der Bank Ausarbeitung von neuen Service Level Agreements Coutts & Co AG, Zürich (2007) Projektleitung für die Evaluation eines Onlinebankingsystems (Anbindung an die Gesamtbankenlösung avaloq Credit Suisse AG, Zürich ( ) Business Analyse für ein bankweites Zahlungsverkehr-Projekt zur Umsetzung von ISO20022 Projektleitung und Requirements Engineering für Legal & Compliance IT im Projekt "Securities Reporting & Monitoring System" in den Bereichen Trade Surveillance, Position Limits Monitoring, Control Room und Personal Account Trading Beschreibung der Anforderungen für ein rollenbasiertes Berechtigungssystem im zentralen Unix-Server-Umfeld Erstellung des Kommunikationskonzeptes und Unterstützung bei der Migration obiger Lösung Durchführung der Qualitätssicherung in mehreren Projekten Teilprojektleitung und Stv. Projektleitung nach CMMI für das Projekt "New Hedge Fund Services" Erstellung von Konzepten und Spezifikationen im Hedge-Fund Business Wahrnehmung des Konfigurationsmanagements Ausführung des Projekt-Office für die Migration des Bereichs Client Trading der Clariden-Leu auf die CS Plattform Sicherstellen der Qualitätsanforderungen in mehreren Projekten Projektleitung Pre-Settlement, einem vorgelagerten Tradingmatching-System mit Kunden und Brokern

4 Deka (Swiss) Finanz AG, Zürich ( ) Teilprojektleitungen Business, Migration, IT sowie Requirements Engineering im Business Process Outsourcing (BPO) zu einem bekannten Outsourcing-Anbieter Durchführung der Migration im Rahmen des BPO s Ablösung bestehender Prozesse auf eine neue Bankenplattform Vorprojekt inkl. Empfehlung zum Thema Abgeltungssteuer Evaluation einer neuen Lösung im Bereich Fondsanlagen Neukonzeption und Realisierung des gesamten Kundeneröffnungsprozesses Aufbau einer standardisierten Schnittstelle zur Ablösung des gesamten Kunden-Reportings vom Basisbankenpaket Olympic mittels dynamischem Reportingtool von ISIS-Papyrus Datenanalyse im Wertschriftenumfeld für den Aufbau eines Datawarehouses Falcon Private Bank AG, Zürich ( ) Business Analyse sowie End-to-End-Testing im Outsourcing Projekt in die Incore Bank Finter Bank Zürich AG, Zürich ( ) Gesamtprojektleitung seitens Bank für die Einführung der Gesamtbankenapplikation APSYS inkl. des Outputsystems WinDekis sowie des Archivsystems D.3 Gesamtprojektleitung bei der Zusammenführung der Bank Hugo Kahn & Co. AG sowie Finter Bank Zürich auf eine gemeinsame Bankenplattform Ausschreibung für Lieferanten und Anbietern von Drittsystemen erstellen Erarbeiten und Aufbereiten von bankfachlichen Entscheidungsgrundlagen Betriebliche und fachliche Unterstützung bei der Definition der neuen Prozesse und Abläufe Teilprojektleitungen für alle Umsysteme, Outputmanagement, Testing und Schulung Integration Gesamtbankensoftware APSYS III und WinDekis Mitarbeit in der Datenmigration von BestII nach Apsys und WinDekis HP (Schweiz) GmbH, Bern Liebefeld ( ) End-to-End-Testing des neuen Schaltermoduls Business Engineering und Business Analyse für den gesamten Inland Zahlungsverkehr der RTC aller Formate und aller Gateway Hyposwiss Privatbank AG, Zürich ( ) Migration des bestehenden Kundenstammes zur Falcon Private Bank AG, Banque Privée Espiritos Santo SA und St. Galler Kantonalbank Projektleitung, Kooridnation und Analyse der Migration Kundendokumentation Business Consulting im Backoffice Outsourcing Projekt zur St. Galler Kantonalbank Führen des Teilprojekts für die Ablösung einer bestehenden Archiv- / Holdmail- und Scanning-Lösung im Rahmen eines avaloq-releasewechsel Bedürfnisanalyse, Requirement Engineering, Definition der Testfälle und Issue-Management InCore Bank AG, Zürich ( ) Projektleitung und Business Analyse bei der Implementierung eines spezifischen Kundeneröffnungsprozess Testmanagement für die Integration einer neuen Gesamtbankenlösung

5 Luzerner Kantonalbank AG, Luzern ( ) Erstellung einer Access DB für die künftig abgeltende Quellensteuer inkl. Datenmigration Teilprojektleitung und Business Analyse im Rahmen der Integration der Adler Privatbank von APSYS III auf die bestehende avaloq-plattform der Luzerner Kantonalbank Teilprojektleitung und Konzepterstellung für die Anbindung des Handels- und Risikomanagement-Systems KONDOR+ an die neue Gesamtbankenlösung avaloq Migros Bank AG, Wallisellen ( ) Business Consulting im Thema Abgeltungssteuer Business Analyse für die Ablösung des heutigen Portfolio Management Systems auf die Plattform von Finnova Raiffeisen Schweiz, St. Gallen ( ) Business Analyse und Erstellung eines Massnahmekatalogs betreffend den Auswirkungen der Regulatorien AIA und EUZ auf die Umsysteme der Raiffeisen Projektleitung in einem U.S.-Programm zur Beilegung des Steuerstreits Projektleitung bei der Integration einer zentralen Kartenverwaltung CardOne Projektleitung im Outsourcing des beleggebundenen Zahlungsverkehrs der gesamten Raiffeisengruppe Business Analyse, Testmanager und Teilprojektleitung im Fachteam der neuen Zahlungsverkehrsabwicklungsplattform (avaloq) Projektleitung der Verarbeitung von elektronischen Gutschriftsanzeigen (EGA-B) als Pilotprojekt des neuen Zahlungsverkehrs Fachliche und organisatorische Unterstützung im Bereich Outputmanagement sowie Testing im Zusammenhang mit der Kooperation mit der Bank Vontobel (avaloq) Konzeptions- und Realisierungsunterstützung im Projekt Zentrale Archivlösung Business Consulting bei der Erstellung des Prozessmodells der neuen Zahlungsverkehrsabwicklungsplattform für sämtliche Raiffeisenbanken Swisscard AECS, Zürich (2013) Aufbau des Testmanagements und einer Testautomatisierung in der TOSCA Testsuite Business Analyse und Test Engineering für den Aufbau der Testautomation im Bereich der Kreditkarten-Abwicklungsprozesse Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden ( ) Business Consulting und Teamleitung Produktentwicklung Zahlungsverkehr Durchführung Testmanagement beim Release-Projekt avaloq Übernahme ad interim der Teamleitung Test- & Releasemanagement Einarbeitung neuer Mitarbeiter im Testteam

6 UBS AG, Zürich ( , ) Business Analyse für die Industrialisierung im Bereich Edelmetall Projektleitung, fachliche Business Analyse und Design im Bereich Portfolio- und Risikomanagement Erstellung einer Spezifikation für DataLink und AssetLink DE Finalisierung des New Business Initiative ITAX-Reportig Business Analyse und Design im Bereich Abgeltungssteuer inkl. E2E-Testing Business Consulting, Testmanagement und Core Team Member für die Umsetzung der künftigen abgeltenden Quellensteuer aus den bilateralen Steuerabkommen zwischen CH und DE, UK sowie AT Fachliche Business Analyse und Design im Bereich Sales Force Business Analyse für die Weiterentwicklungen des Portfolio Management Systems Optimierung des Front-to-Back-Flows für Handelsaufträge institutioneller Kunden im Projekt Neuentwicklung Cash Trading System Next Generation Business Analyse bei der Erweiterung der integrierten Web-Lösung Pricing Service (berechnen der Konditionen für Kreditprodukte) inkl. Ausbau der Reportingfunktionalitäten Business Consulting und Stv. Projektleitung im Projekt WFE Auftrag FK (Auftragsschiene zur Bearbeitung von Standard-Kreditprodukten) Problem- und Changemanagement, Qualitätssicherung, Grob- und Detailplanung der Ausbildungsaktivitäten im Projekt End-to-End Kredit Prozess

7 Zürcher Kantonalbank, Zürich ( ) Koordination, Vertragsverhandlungen und Durchführung des Risiko-Managements in einem bankweiten Zahlungsverkehr-Projektes Teilprojektverantwortung aller betroffenen Umsysteme in einem Migrationsprojekt auf SAP DM Business Analyse der Offenlegung/Meldepflicht von Beteiligungen auf Stufe Konzern Business Consulting für die Implementierung vom Produkt SmartCo DataHub zur Ablösung der Applikation Marktdaten und Aufbau einer Drehscheibe mit Anbindung zu diversen Datenprovider Vertiefung der Hypothese Kernbankenlösung mit avaloq im Bereich Finanzierung, zusammenführen der Resultate aus der Business Impact Analyse sowie der Zielarchitektur 2016/2020 und ausarbeiten eines Lösungskonzeptes in avaloq IT-Projektleitung und Business Analyse zur Thematik Abgeltungssteuer DE/UK IT-Projektleitung für die Einführung einer neuen Reporting-Lösung für Custody Kunden Projektleitung, Streamlead sowie Business Analyse einer neuen Depotbank-Funktionalität in avaloq Business Consulting im Rahmen der Evaluation einer neuen Lösung für die Depotbank Gesamtprojektleitung Ablösung der TOFF-Abwicklungsplattform von OCTAGON auf avaloq Erweiterung des Objektmodells sowie Parametrierung im avaloq-wertschriftenmodul Business Analyse, Spezifikation und Testing für eine Asset Management Lösung in den Bereichen Benchmark Handling, Bond Rating, Zinskurven, Kreditderivate und TAA Overlay Testmanagement, Testplanung, Testdurchführung sowie Projektabnahme für das neue Kundenreporting Business Analyse neuer Anforderungen im Bereich Securities Lending & Borrowing Business Analyse, Testmanagement und Testspezifikation zur Verbesserung des Kundenreporting bei kollektiven Anlagen (Valorensplitting) im Anlageprozess Business Analyse im Projekt Ablösung des Zahlungsverkehrs mit SAP-Payment Engine Erstellung eines Ausbildungskonzeptes Teilprojektleitung Umsysteme bei der Ablösung des Geldmarkt-, Devisen- sowie Edelmetall- Moduls durch avaloq Konzepterstellung im Bereich der Schnittstellen zwischen dem Abwicklungssystem avaloq und dem Portfoliomanagement-System Triple A Konzepterstellung im Bereich der Schnittstellen zwischen den Auftragssystemen von Drittbanken bzw. der Vertriebssysteme der ZKB, der Handelsplattform sowie dem Abwicklungssystem avaloq Erstellen von Spezifikationen für die Anbindung neuer elektronischer Markt-Systeme an die Handelsplattform der ZKB Konzepterstellung und Testunterstützung für die Ablösung der Kunden-/ Geschäftsverwaltung Business Consulting und Testunterstützung bei der Einführung von avaloq Konzepterstellung für die Datenbelieferung der durch die Einführung von avaloq betroffenen Umsysteme Erstellen eines Detailkonzeptes für die Ausserbetriebsetzung von 20 abzulösenden Applikationen Schulung der Key- sowie End-User des Wertschriften-Backoffices und des Handels in avaloq und dem Vertriebsdesktop Konzepterstellung und Testdurchführung für eine ZKB-Eigenentwicklung zur Analyse, Bewertung und Überwachung von Spezialmandaten und ZKB-Fonds

8 Sprechen Sie mit uns. Wir bauen auch für Sie die Brücke zwischen Business und IT. Ihre Ansprechpartner: Harry Jäger Urs Wermuth Roland John Partner Partner Partner Ralf Breuer Mitglied der Geschäftsleitung Ingo Fritzen Mitglied der Geschäftsleitung Unsere Anschrift: Soranus AG Bertastrasse Zürich Telefon: Telefax: Internet:

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 6 6 4 8 2 5 Projektleitung Consulting NT Systeme Krisenmanagement

Mehr

Performance Modelling Strukturen Portfolio Calculation Benchmark und Funddecomposition Risikokennzahlen Transaktionen

Performance Modelling Strukturen Portfolio Calculation Benchmark und Funddecomposition Risikokennzahlen Transaktionen Zeitraum Februar 2008 bis Januar 2009 Anforderungen Bank in Zürich Erweiterung des bestehenden Client Reporting Systems für institutionelle Kunden. Erstellung von Konzepten zur fachlichen und technischen

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

Reisen, fremde Länder und Kulturen

Reisen, fremde Länder und Kulturen PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum 17. März 1975 Nationalität Schweizer Zivilstand verheiratet Wohnort Luzern Mobiltelefon +41 (0) 79 463 22 33 E-Mail dmo@enginconsult.com Hobbies Sport aller Art Reisen, fremde

Mehr

AUFBAU EINER TESTORGANISATION

AUFBAU EINER TESTORGANISATION AUFBAU EINER TESTORGANISATION ODER DIE GEISTER, DIE ICH RIEF... Software-Tester Forum Mittwoch, 16. November 2005 SWX Swiss Exchange, Convention Point Zürich Robin Heizmann, CS IT Quality Management 14.11.2005

Mehr

J2EE Websphere JSP Servlet JChart Web HTML CSS JavaScript DB MS SQL Server Stored Procedures Datenmodellierung

J2EE Websphere JSP Servlet JChart Web HTML CSS JavaScript DB MS SQL Server Stored Procedures Datenmodellierung Projekterfahrung Projekt Shipments (Lausanne) Zeitraum: 2001-2005 Projektbeschreibung: Neuentwicklung einer Applikation zur Darstellung von Umsätzen auf mehreren Ebenen (Geographie, Kundenhierarchie, Produkthierarchie).

Mehr

LEON: mehr Vorteile durch Synergie

LEON: mehr Vorteile durch Synergie LEON: mehr Vorteile durch Synergie «Swiss Banking Operations Forum» Boris Brunner, SIX Interbank Clearing AG, Projektleiter LEON 6. Mai 2014 Seite 1 Ersatzmaschine oder Zusammenlegung der Produktion? Wie

Mehr

Solvency II. Komplexität bewältigen

Solvency II. Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement. Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren einen

Mehr

Managed Testing Service

Managed Testing Service Managed Testing Service Skalierbare Testleistungen Von der Testtoolbereitstellung bis zum Testing vor Inbetriebnahme Qualitätssicherung von IT Services durch Testing muss verlässlich, transparent und kostenoptimiert

Mehr

seite 1 info@systemgruppe.at, www.systemgruppe.at

seite 1 info@systemgruppe.at, www.systemgruppe.at seite 1 systemgruppe, 2008 Profil Langjährige etablierte Teams Geschäftsführer: Mag. Claus Drennig 15 Jahre gemeinsame Erfahrung der Projekt-Teams Unternehmenswurzeln im Banken-, Börsen-und Industrieumfeld

Mehr

AIM Software Executive Breakfast

AIM Software Executive Breakfast Leistung schafft Vertrauen AIM Software Executive Breakfast Vontobel Valorenzentrale R. Wietlisbach, 1.0 25. März 2010 Seite 2 Agenda 1 Wer wir sind und was wir bieten 2 VVZ - Vontobel Valorenzentrale

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

Referenzprojekte wmc. Projektbezeichnung Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management

Referenzprojekte wmc. Projektbezeichnung Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management Referenzen CRM Software Architekt (Wundermann GmbH) Projektlaufzeit 2 Monate, Projektteam 4 Personen Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management Festlegung

Mehr

MARKUS SÖLLNER CONSULTING BUSINESS ANALYTICS DEVELOPMENT. Vita und Leistungen

MARKUS SÖLLNER CONSULTING BUSINESS ANALYTICS DEVELOPMENT. Vita und Leistungen MARKUS SÖLLNER CONSULTING BUSINESS ANALYTICS DEVELOPMENT Vita und Leistungen Vita Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (1999 bis 2004) begann meine Berater-

Mehr

Referenzen. Application Management. München, Oktober 2015

Referenzen. Application Management. München, Oktober 2015 Referenzen Application Management München, Oktober 2015 Assetmanager Outsourcing der Applikationslandschaft Referenz Assetmanager DEVnet agierte als exklusiver IT-Partner für alle Fragen im Bereich Softwareentwicklung

Mehr

Berater-Profil 3428. SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector

Berater-Profil 3428. SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector Berater-Profil 3428 SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector Schwerpunktwissen: - Finanzbuchhaltung (FI) - Kreditoren/Debitoren (FI-AP/AR) -Anlagenbuchhaltung (FI-AA) -Kostenartenrechnung

Mehr

Mitarbeiter-Profil. Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987. Test Manager

Mitarbeiter-Profil. Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987. Test Manager Mitarbeiter-Profil Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987 Seite 1 von 10 Projekte 04/2015 - heute BEN-Stufe-2 BEN + BERUFENET + BERUFECHECK (agil - Scrum) Testmanager Erstellung und Pflege von Testkonzepten

Mehr

IBM Financial Services Capital Markets

IBM Financial Services Capital Markets IBM Global Business Services Oktober 2010 IBM Financial Services Capital Markets Als Experten der Finanzdienstleistungsbranche beraten und unterstützen wir unsere Kunden während des gesamten Projektzyklus.

Mehr

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil NIELSEN+PARTNER Firmenprofil 2014 Agenda > NIELSEN+PARTNER im Überblick Zahlen und Fakten / Management Zielgruppen / Branchen Referenzen Services Warum N+P? 2 N+P im Überblick Zahlen und Fakten / Management

Mehr

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 Agenda Kurzdarstellung fabit GmbH Unsere Dienstleistung Leistungsumfang Projektarbeit Technische und fachliche Beratung Anwendungsentwicklung und Implementierung

Mehr

Beraterprofil Thorsten Kunert

Beraterprofil Thorsten Kunert Beraterprofil Thorsten Kunert Management Summary: Herr Kunert besitzt weit reichende Kenntnisse im Bereich Asset Management und Wertpapiere und ist besonders wegen seiner langjährigen Erfahrung im Umfeld

Mehr

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS)

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS) Personalprofil Boris Zorn Senior Consultant E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en 6 Branchenkenntnisse 3 5 18 14 Projektleiter Applikationsentwickler Finanzen /Banking Industrie

Mehr

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch 1 Persönlich Daten Name Timo Hümmer Geburtsdatum 08. August 1976 Sprachen Deutsch und Englisch Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration Kaufmann im Einzelhandel Überblick n SAP Module Stationärer

Mehr

Beraterprofil. Profil B. Metzker. Funktion. Senior Consultant / Test Managerin Jahrgang 1957 Wohnort. München Nationalität.

Beraterprofil. Profil B. Metzker. Funktion. Senior Consultant / Test Managerin Jahrgang 1957 Wohnort. München Nationalität. Profil B. Metzker Senior Consultant / Test Managerin Jahrgang 1957 Wohnort München Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Diplom Informatikerin ISTQB Certified Tester Foundation

Mehr

CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Migrationslösungen der CENIT AG

CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Migrationslösungen der CENIT AG CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Migrationslösungen der CENIT AG Goran Jovanovic, Consultant ECM, Stuttgart, 9. Juni 2015 Agenda Auslöser und Motivation Herausforderungen

Mehr

Solvency II Komplexität bewältigen

Solvency II Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement Motivation Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

IBM Banking Solutions Center Wien

IBM Banking Solutions Center Wien IBM Banking Solutions Center Wien Mit innovativen Lösungen zur Bank der Zukunft Michael Czachs GBS Financial Services Leader Austria Head of IBM Banking Solutions Center Vienna Wussten Sie, dass... 60%

Mehr

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien DI Susanne Ebm (Flughafen Wien AG) DI Thomas Bucsics (ANECON) Vorstellung DI Susanne Ebm Seit 2009 beschäftigt bei Flughafen Wien AG Seit Mitte 2011 Leitung

Mehr

Berater-Profil 38. SAP-Consultant Logistik

Berater-Profil 38. SAP-Consultant Logistik Berater-Profil 38 SAP-Consultant Logistik Aufgabenschwerpunkte/Funktionen - Mitarbeiter-Coaching und -Schulung - Erstellung und Ausarbeitung von Angeboten - Betreuung bei Base Product spezifischen Problemen

Mehr

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant)

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Bundesbehörde Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Unterstützung der Abteilung Organisation und IT Services bei der Konzeptionierung eines zukünftigen Lizenzmanagements Analyse der Ist Prozesse und

Mehr

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974 Exposé Michael Eisemann Jahrgang 1974 Studium Diplom Wirtschaftswissenschaften (Universität Hohenheim) Vertiefungsrichtung: Betriebswirtschaftslehre Fachbereiche: Controlling, Internationales Management,

Mehr

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket Services PAS X SERVICES Das komplette Dienstleistungspaket Consulting Werum verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Definition und Optimierung von Geschäftsprozessen. Zum Beratungsangebot von Werum

Mehr

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Swiss CRM Forum 2012 Alain Kurath, Swisscanto Mattias Langner, ELCA 28. Juli 2012 0 Agenda Ausgangslage für CRM- Vorhaben bei Swisscanto

Mehr

Vollintegration des Liquiditäts- und Risikomanagements der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur in das Rechnungswesen der Bundesverwaltung

Vollintegration des Liquiditäts- und Risikomanagements der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur in das Rechnungswesen der Bundesverwaltung Oliver Hofer: Vollintegration des Liquiditäts- und Risikomanagements der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur in das Rechnungswesen der Bundesverwaltung 29.4.2016 / Berlin Inhalt Projektauftrag

Mehr

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Wozu IT-Notfallvorsorge? S k Schaden, der zum Konkurs des Unternehmens führt PENG! S limit vom Unternehmen

Mehr

Berater-Profil 3384. Ausbildung Diplom-Volkswirt Certified Information Security Manager Datenschutzbeauftragter. EDV-Erfahrung seit 1996

Berater-Profil 3384. Ausbildung Diplom-Volkswirt Certified Information Security Manager Datenschutzbeauftragter. EDV-Erfahrung seit 1996 Berater-Profil 3384 Senior IT-Revisor, Information Security Officer Certified Information Security Manager Sachverständiger für IT-Sicherheit und IT-Sicherheitsmanagement (BDSF) Kernkompetenzen in den

Mehr

PROJEKTE. Zentrale Datenhaltung Debtmanagement. TÄTIGKEITEN: Implementierung, Beratung

PROJEKTE. Zentrale Datenhaltung Debtmanagement. TÄTIGKEITEN: Implementierung, Beratung PROJEKTE Zentrale Datenhaltung Debtmanagement START-JAHR: 2005 Implementierung, Beratung DAUER: 2-3 Jahre Excel, MSSQL-Server Das Projekt dient zur schrittweisen Ablöse der Excel-lastigen Datenverwaltung

Mehr

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC BPM für IBIS BAT 23.06.2006 Jean-Marc Terrettaz, RTC Inhalt Das Projekt Technologieauswahl & Produktevaluation Entwicklungsmethodik Integration in IBIS Fazit RTC AG NtrlPpt_10355,A,2 Seite 2 Ausgangslage

Mehr

arvato Heterogene Systemlandschaft

arvato Heterogene Systemlandschaft Verteiltes Testen heterogener Systemlandschaften Dr. Thomas von der Maßen Andreas Wübbeke Februar 2010 1 Inhalt 1 arvato services und das IT-Management im Bertelsmann-Konzern 2 3 Heterogene Systemlandschaft

Mehr

CVA Services stellt sich vor

CVA Services stellt sich vor Ihre Karriere als Berater in der Finanzindustrie CVA Services stellt sich vor Physiker in der Finanzindustrie Ihre Karrieremöglichkeiten bei der CVA Services GmbH Unsere Positionierung Vision Wir sind

Mehr

Projektprofil. Karsten Schmitt

Projektprofil. Karsten Schmitt Projektprofil Westfälische Provinzial Versicherung AG 2008 Beratungsmandat zur Erstellung eines ausschreibungsfähigen Lastenhefts zum Aufbau einer internetbasierten Kommunikations-Plattform für den Bereich

Mehr

In Search of Excellence

In Search of Excellence In Search of Excellence IT-Dienstleistungen - «In Search of Excellence» Die IT-Dienstleistungen von Bosshard & Partner sind seit 1996 durch fundierte Kompetenzen, starkes Vertrauen und grösste Zuverlässigkeit

Mehr

Nadine Martini. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2003 Diplom-Biochemikerin. 1994 Naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium, Abitur

Nadine Martini. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2003 Diplom-Biochemikerin. 1994 Naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium, Abitur Personalprofil Nadine Martini Consultant E-Mail: nadine.martini@arcondis.com AUSBILDUNG 2003 Diplom-Biochemikerin 1994 Naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium, Abitur BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013

Mehr

Business Process Outsourcing und Transaktionsbank

Business Process Outsourcing und Transaktionsbank Stefan Mauchle Business Process Outsourcing und Transaktionsbank Das Angebot von Business Process Outsourcing- Dienstleistungen im Wertschriftenbereich mit oder ohne Bank-/Effektenhändlerlizenz unter besonderer

Mehr

1. Verzeichnis der ITIL V3 (2011) Service Strategy Prozesse Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

1. Verzeichnis der ITIL V3 (2011) Service Strategy Prozesse Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting 1. Verzeichnis der ITIL V3 (2011) Service Strategy Prozesse Dipl.-Ing. Walter Abel Consulting Service Strategy Business Relationship der IT Demand Service Portfolio Financial Kundenbeziehungen Strategische

Mehr

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Persönlichkeit Markus Dolenzky zeichnet sich durch seine offene, kommunikative und fröhliche Wesensart aus. Er ist stets an Neuem interessiert und geht neue

Mehr

Dr. Robert Scholderer

Dr. Robert Scholderer Profil Persönliche Daten Name Dr. Robert Scholderer Status Selbständiger SLA-Berater Alter 48 Jahre E-Mail robert@scholderer.de Mobil +49 175 56 86 936 Adresse Rohrbacherhof 3 D-76646 Bruchsal Web www.scholderer.de

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT

Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT 4. Treffen des Arbeitskreises IV-Beratung in der GI e.v. Aschaffenburg, 17. September 2010 Kundenbindung

Mehr

1.Messaging und Browser Komponenten für Mobile Phones, @ Siemens

1.Messaging und Browser Komponenten für Mobile Phones, @ Siemens Massimo Albani 1.Messaging und Browser Komponenten für Mobile Phones, @ Siemens 10/2005 10/2006 Projektleiter (Scrum Master) Messaging (SMS/MMS/CB) und Web Browser Komponenten (Human Machine Interface)

Mehr

Profil. Sebastian Goetze

Profil. Sebastian Goetze Profil Persönliche Daten Geburtsjahr 1980 Ausbildung Nationalität Sebastian Goetze Betriebswirt, Wirtschaftsakademie Hamburg Certified Scrum Master Deutsch Beratungsschwerpunkte Projektmanagement Prozessmanagement

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

Geburtsjahr 1964, verheiratet, 2 Kinder (Philipp/7, Sophie/9) Deutsch, Niederlassung C (unbefristet) in der Schweiz

Geburtsjahr 1964, verheiratet, 2 Kinder (Philipp/7, Sophie/9) Deutsch, Niederlassung C (unbefristet) in der Schweiz Thomas Bundschuh Bombachstrasse 24 8049 Zürich + 41 76 440 5439 thomas.bundschuh@bitconsulting.ch Zur Person Persönliche Daten Staatsbürgerschaft Fremdsprachen Aus- und Fortbildungen Geburtsjahr 1964,

Mehr

Kordoba KG realisiert Outsourcing-Lösung für Cortal Consors in Deutschland

Kordoba KG realisiert Outsourcing-Lösung für Cortal Consors in Deutschland Ein Unternehmen der BNP Paribas Presseinformation Nürnberg, 5. April 2004 Kordoba KG realisiert Outsourcing-Lösung für Cortal Consors in Deutschland Mehr als 100 Mio. Euro Vertragsvolumen Gemeinsames Angebot

Mehr

Migration auf ein neues Kernbankensystem in Folge der Fusion von Rechenzentren

Migration auf ein neues Kernbankensystem in Folge der Fusion von Rechenzentren Branche Finanzdienstleistung: Landesbank mit internationalem Kredit- und Kapitalmarktgeschäft. Ausgangssituation Aufgrund der Fusion des von unserem Kunden beauftragten Rechenzentrums mit einem bisherigen

Mehr

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA Referenzen Interims Manager (Handelsunternehmen) Projektlaufzeit seit 04/2013, Projektteam 10 Personen Internationalisierung der ITSM Service Management Lösung Erstellung der funktionalen Anforderungsspezifikation

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2006 Geburtsdatum 03.01.1968 0.5 0.5 4.5. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2006 Geburtsdatum 03.01.1968 0.5 0.5 4.5. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2006 Geburtsdatum 03.01.1968 Nationalität Schweizer/USA Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 2 0.5 0.5 1 5 2 1 4.5 8 1 3 Testmethodiker Rolloutmanager

Mehr

Theorie meets Praxis: Die Bedeutung von Customer Care. Tom Buser tbuser@pidas.com

Theorie meets Praxis: Die Bedeutung von Customer Care. Tom Buser tbuser@pidas.com Theorie meets Praxis: Die Bedeutung von Customer Care Tom Buser tbuser@pidas.com Prioritäten deutscher Unternehmen 1. Kunden halten und binden (93%) 2. Verkäufe für bestehende Produkte und Services steigern

Mehr

Christoph Schrage. Beraterprofil. Frankfurt 5. November 2014

Christoph Schrage. Beraterprofil. Frankfurt 5. November 2014 Beraterprofil Christoph Schrage Frankfurt 5. November 2014 Schrage-Consult Elkenbachstr. 47 60316 Frankfurt Tel. +49 (0) 69 944 13 129 Fax +49 (0) 69 944 13 139 Mobil +49 (0) 172 69 21 999 www.schrage-consult.de

Mehr

1.1 Basiswissen komprimiert... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht... 8. 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11

1.1 Basiswissen komprimiert... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht... 8. 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11 xi 1 Einleitung 1 1.1 Basiswissen komprimiert.......................... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht.............. 8 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11 2.1 Fundamentaler Testprozess.........................

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Beruflicher Werdegang (im SAP Umfeld seit 1998)

Beruflicher Werdegang (im SAP Umfeld seit 1998) Name Peter Eigenheer Funktionen Senior Finanz und Rechnungswesen (FI/CO) Entwickler im Bereich Finanz und Rechnungswesen (FI/CO) Beruflicher Werdegang (im SAP Umfeld seit 1998) Banklehre, danach kaufmänischer

Mehr

Berater-Profil 1394. Zertifizierter SAP-Consultant - Logistik - Anwenderberatung, Customizing, Konzeption, Migration, Systemanalyse

Berater-Profil 1394. Zertifizierter SAP-Consultant - Logistik - Anwenderberatung, Customizing, Konzeption, Migration, Systemanalyse Berater-Profil 1394 Zertifizierter SAP-Consultant - Logistik - Anwenderberatung, Customizing, Konzeption, Migration, Systemanalyse Ausbildung Industriekaufmann Industriefachwirt EDV-Erfahrung seit 1994

Mehr

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Testen von Software und Qualitätssicherung Unser Seminarprogramm richtet sich an alle am Testprozess beteiligten Personen. In den verschiedenen Veranstaltungen werden

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 1002 Geburtsdatum 16.02.1984. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 1002 Geburtsdatum 16.02.1984. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 1002 Geburtsdatum 16.02.1984 Nationalität Schweizer Erfahrungen Berufliche en Branchenkenntnisse 1 9 Testmanager Techniker Teamleiter Versicherung Telekommunikation

Mehr

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1 30.01.2011 Seite 1 This flyer is exclusively for the use of client personnel. No part of it may be distributed, quoted or reproduced outside the client organisation without the prior written approval of

Mehr

AT SOLUTION PARTNER GMBH

AT SOLUTION PARTNER GMBH AT SOLUTION PARTNER GMBH HCM SERVICES @ AT SOLUTION PARTNER Christian Senfter AT Solution Partner GmbH 2013 ATSP All rights reserved. Folie 1 AT SOLUTION PARTNER Starke Partner finden sich zusammen und

Mehr

MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses!

MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses! MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr

Geschäftsmodell und IT: Zwei Seiten einer Medaille Beispiele aus einer Fusion in stürmischen Zeiten

Geschäftsmodell und IT: Zwei Seiten einer Medaille Beispiele aus einer Fusion in stürmischen Zeiten Geschäftsmodell und IT: Zwei Seiten einer Medaille Beispiele aus einer Fusion in stürmischen Zeiten Fachvortrag im Rahmen der Business Process Management Konferenz der 13. Euro Finance Week Dr. Peter Leukert

Mehr

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich.

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich. Name Rinaldo Andenmatten Geburtsdatum 27. März 1970 Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch Ausbildung Dipl. Ing. FH Funktion Projektleiter Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung Kurzbeschrieb Herr

Mehr

Treasury Consulting. Ihr Partner für effektives Cash Management

Treasury Consulting. Ihr Partner für effektives Cash Management Treasury Consulting Ihr Partner für effektives Cash Management Quo Vadis Wohin führt der wirtschaftliche Weg Ihres Unternehmens? Diese Frage beantwortet Ihnen sicherlich Ihr Controlling. Doch ist Ihr Unternehmen

Mehr

Einführung von Testautomatisierung reflektiert. Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben

Einführung von Testautomatisierung reflektiert. Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben Einführung von Testautomatisierung reflektiert Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben Matt Young Leiter Test Acquiring Inhaltsverzeichnis Einleitung Testautomatisierung PostFinance

Mehr

Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge

Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge BASIS Grundstufe Intensivkurs Bankfach MitarbeiterInnen mit kaufm. Lehre, Handelsschule oder technischer Ausbildung, QuereinsteigerInnen Bankfach für InformatikerInnen

Mehr

MyProcess AG Kurzprofil

MyProcess AG Kurzprofil MyProcess AG Kurzprofil MyProcess AG, Lachen, CH-8853, Schweiz Positionierung Die MyProcess AG hat Kernkompetenzen auf allen wesentlichen Gebieten der Software-Entwicklung auf Basis neuer Technologien.

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

Firmenbroschüre. Spectrum Consulting AG

Firmenbroschüre. Spectrum Consulting AG Die ist eine 2006 gegründete Unternehmensberatungs- Gesellschaft mit Sitz in Cham (). Die drei Partner Evren Alper, Patrick Büchi und Michel Bühlmann haben zuvor mehrere Jahre bei führenden internationalen

Mehr

Referenzmodelle für IT-Governance

Referenzmodelle für IT-Governance Wolfgang Johannsen Matthias Goeken Referenzmodelle für IT-Governance Methodische Unterstützung der Unternehmens-IT mitcobitjtil&co Mit einem Praxisbericht von Markus Böhm 2., aktualisierte und erweiterte

Mehr

Projekt- /Tätigkeitsliste

Projekt- /Tätigkeitsliste Projekt- /Tätigkeitsliste Zeitraum: 04/2013 - heute Kunde/Branche: Landesanstalt / Umwelt, Arbeitsschutz, Produktsicherheit Rolle/Einsatz als: Entwickler, Projektmanager Anforderungsanalyse, Abstimmung

Mehr

e-serve UP&SM Consult

e-serve UP&SM Consult , Stöckackerstrasse 30, CH-4142 Münchenstein Ph:++41 (0) 61 413 15 00, Fax:++41 (0) 61 413 15 01 http://www.e-serve.ch, crm@e-serve.ch e-serve UP&SM Consult UP&SM: UNIFIED PROCESS & SOFTWARE MANAGEMENT

Mehr

Migration von 350 Applikationen auf Windows 7 (3500 Clients), Eidg. Justiz- und Polizei-Departement EJPD, Bern, Wabern, Aussenstandorte

Migration von 350 Applikationen auf Windows 7 (3500 Clients), Eidg. Justiz- und Polizei-Departement EJPD, Bern, Wabern, Aussenstandorte Projekte (Auszug) Migration von 350 Applikationen auf Windows 7 (3500 Clients), Eidg. Justiz- und Polizei-Departement EJPD, Bern, Wabern, Aussenstandorte Zeitraum Jun 2010 Apr 2012 Windows 7 10 Personen

Mehr

Angela Blaich Diplom-Betriebswirtin / PMP

Angela Blaich Diplom-Betriebswirtin / PMP Angela Blaich Weberstrasse 157 53347 Alfter +49 (0) 171 78 39 100 ABlaich@content.li Geboren 09.09.1963 in Bonn, verheiratet Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache) Spanisch Englisch Selbstständig seit

Mehr

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Forum Business Integration 2008, Wiesbaden Dr. Wolfgang Martin unabhängiger Analyst und ibond Partner Business Integration 1998 2008 Agenda Business

Mehr

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung Persönliche Daten: 19.8.1962 geboren in Westermarsch II, Kreis Norden Adresse Berg 5E 83527 Kirchdorf Telefon 08072 958910 0175 951 7755 Email Fuss@JoergFuss.com Verfügbar ab 01.02.2007 Stundensatz Verhandlungssache

Mehr

Berater-Profil 3327. SAP BW / BI Berater

Berater-Profil 3327. SAP BW / BI Berater Berater-Profil 3327 SAP BW / BI Berater Consulting, Coaching und Projektleitung im Zusammenhang mit dem Thema Business Intelligence, speziell SAP BW / BI Ausbildung Studium der Physik mit Schwerpunkt Kernphysik

Mehr

Clemens Stoll Consulting

Clemens Stoll Consulting Mitarbeiterprofil Name Clemens Stoll Jahrgang 1961 Fremdsprachen Englisch Ausbildung 1979 1982 Zum Bankkaufmann bei der Segeberger Volksbank Abschluss Bankkaufmann Beruflicher Werdegang seit 01/1998 Clemens

Mehr

P r o j e k t l i s t e T h o m a s S c h n y d e r ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e T h o m a s S c h n y d e r ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e T h o m a s S c h n y d e r ( A u s z u g ) Senior Consultant Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 79 651 42 71 E-Mail thomas.schnyder@xwr.ch P r o j e k t

Mehr

SKSF CSNF SCFS. Bericht über SKSF-Aktivitäten seit dem letzten Swiss SPTC Meeting. Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten

SKSF CSNF SCFS. Bericht über SKSF-Aktivitäten seit dem letzten Swiss SPTC Meeting. Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten Willy Brandt Friedensnobelpreisträger und ehemaliger Deutscher Kanzler SKSF CSNF SCFS Bericht über SKSF-Aktivitäten seit dem letzten Swiss

Mehr

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2929 SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) Ausbildung Ausbildung zum Energieelektroniker Meisterschule/Fachhochschulreife Ausbildung zum Qualitätsmanager (nach EFQM-Standard)

Mehr

Delphi/Pascal, VB/VBA, SQL, PLSQL, HTML/CSS, XML, UML, PHP

Delphi/Pascal, VB/VBA, SQL, PLSQL, HTML/CSS, XML, UML, PHP Markus Süße - Inh. Stylus IT-Service Fröbelweg 4 71139 Ehningen Phone: +49(0)174 915 4076 Email: m.suesse@stits.de Web: http://www.stits.de Jahrgang: 1969 IT-Berufserfahrung: seit 1995 Sprachen: Deutsch,

Mehr

Triparty-Repo Die Geldmarktalternative

Triparty-Repo Die Geldmarktalternative Triparty-Repo Die Geldmarktalternative Behrad Hasheminia Treasury Deutsche Börse Group Tel: +49 69 211 18256 E-mail: behrad.hasheminia@deutsche-boerse.com Carsten Hiller Sales Manager Global Securities

Mehr

Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH

Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH Firmenprofil der ITD GmbH Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH ITD GmbH Bechtersweiler 45 88131 Lindau Tel.: 08382 / 27 35 97 0 Fax.: 08382 / 27 35 97 3 Email: kontakt@itdteam.de

Mehr

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter Persönliche Daten Name, Vorname OB Geburtsjahr 1962 Position Senior IT-Projektleiter Ausbildung Technische Hochschule Hannover / Elektrotechnik Fremdsprachen Englisch EDV Erfahrung seit 1986 Branchenerfahrung

Mehr

INFOGEM AG Informatiker Gemeinschaft für Unternehmensberatung. Robust und Agil gegeneinander oder miteinander?

INFOGEM AG Informatiker Gemeinschaft für Unternehmensberatung. Robust und Agil gegeneinander oder miteinander? INFOGEM AG Informatiker Gemeinschaft für Unternehmensberatung Rütistrasse 9, Postfach 5401 Baden, Switzerland Phone: +41 56 222 65 32 Internet: www.infogem.ch Robust und Agil gegeneinander oder miteinander?

Mehr

Berater-Profil 2822. SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR)

Berater-Profil 2822. SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR) Berater-Profil 2822 SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR) Anwenderberatung, Berechtigungen, Customizing, Datenmigration, Konzeption, Prozessmodellierung, Systemanalyse, Teilprojektleitung, Testing Softskills:

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr