Verein Tamahú Guatemala Schule Rütihof bis 90 l / Tag + EW 360 l / Tag + EW. Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verein Tamahú Guatemala Schule Rütihof 2013. 270 bis 90 l / Tag + EW 360 l / Tag + EW. Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 1"

Transkript

1 Wasser Wasser in Guatemala in der Schweiz 270 bis 90 l / Tag + EW 360 l / Tag + EW Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 1 Guatemala Lage in Mittelamerika USA 2. Mexico 3. Belize 4. Guatemala 5. Honduras 6. El Salvador 7. Nicaragua 8. Costa Rica 9. Panama 10. Kolumbien Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 2

2 Guatemala «Land des Waldes» Schweiz Guatemala 7.9 Mio. EW 14 Mio. EW km km2 191 EW/km2 128 EW/km2 31% Wald 36% Wald Bern Guatemala-City EW 3.0 Mio. EW Dom Tajumulco m m Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 3 Guatemala der Nabel Amerikas - 30 Vulkane, nur wenige aktiv - Am Reibungspunkt der Kontinentalplatten - Daher Erdbebengebiet - Häufig betroffen von Wirbelstürmen - Ende des 30 Jährigen Bürgerkrieges Armes Land (Bananenrepublik) - Korruption und staatliche Willkür sind grosse Probleme - Tourismus zunehmend Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 4

3 Guatemala Symbole - Wappen / Flagge von 1871 (Unabhängigkeit von Spanien) - Nationalblume Moja Blanca (Orchideenart) - Nationalbaum Ceiba (heiliger Baum, Mayariten) - Nationalvogel Quetzal (Unabhängigkeit) «Land des ewigen Frühlings» Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 5 Tamahú Lage in Guatemala Tamahú Tamahú liegt im zentralen Hochland und gehört zu den Armutsgebieten von Guatemala! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 6

4 Die Armut in Tamahú macht betroffen! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 7 Tamahú A.V. - im oberen Polochictal - Fläche 112 km 2 - ca m.ü.m. - höchste Siedlung m.ü.m Einwohner im Dorfkern (privilegiert) in einfachen Bretterhütten an den steilen Berghängen - vielfach ohne Wasser beim Haus - 1 bis 2 Räume für bis zu 10 Personen - Wohnen auf dem Erdboden - selten jedem sein Bett Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 8

5 Dorfzentrum Pantic Pantic Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 9 Bis 2012 verfügte die Schule Pantic über kein Trinkwasser! Im Frühjahr 2013 fand die Einweihung statt. Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 10

6 Für uns alle eine eindrückliche Feier! Die Nationalhymnen der Schweiz und von Guatemala werden gespielt Auf einer riesigen Marimba wird zum Tanz aufgespielt. Ansprachen (Palabras). Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 11 Queridos habitantes de Pantic Tenemos regalos para la escuela de Pantic. Regalos de la escuela de Rütihof, el pueblo donde vivimos en Suiza. En este pueblo una vez en el mes, es dia de visita para los padres. En este dias se pueden beber cafe y comer dulces. El beneficio de dos meses han brindado para la escuela de Pantic, para comprar ollas y otros cosas que estan provechosa para cocinar y comer con el nuevo agua potable. Magi, mi esposa que es maestra en Rütihof, va a entregar estes objetos a las maestras de Pantic. Escucheis, que los alumnos de Rütihof han escribido: Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 12

7 Queridos niños de Pantic Nosotros, niños de la escuela de Baden Rütihof en Suiza, hemos aprendido mucho sobre el agua y que no es claro que una escuela en Guatemala tiene agua potable como en Suiza. Nuestros conocimientos hemos hablando a los padres en el día de visita en la nuestra escuela. Tambien ellos han abrido los ojos de estes informaciones. Saludos cordiales de los alumnos de la quinta clase de Baden Rütihof Leandro, Alina, Kira, Seraina, Elin, Daniel, Marvin, Delia, Maja, Lynette, Chiara, Michelle, Yanis, Leo, Manuel und Ursula Schmid, Maestra Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 13 Pfannen, Tassen, Teller, Besteck, Siebe, Kellen (alles für nur CHF in Guatemala gekauft) Im Auftrag und im Namen der Rütihöfler Schüler am 14. April 2013 an die Schule Pantic überreicht! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 14

8 und wir dürfen euch ganz grossen Dank aus Tamahú / Pantic zurückbringen Die Freude war wirklich riesengross! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 15 Solche Wasserversorgungen haben wir in Tamahú angetroffen da kann kein sauberes Wasser fliessen! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 16

9 Eine Quellfassung Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 17 Quellfassung und Brunnenstube Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 18

10 Eine Wasserbrücke «Passo aereo» Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 19 Ein Reservoir Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 20

11 Auf den Baustellen arbeitet das ganze Dorf mit. Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 21 Sauberes Trinkwasser direkt aus dem Reservoir Salud Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 22

12 Wasser, das man nicht trinken kann, ist für immer verloren zum Wasser Sorge zu tragen, ist die Verantwortung von uns allen! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 23 Für uns wäre dies ein simpler Bauwasseranschluss in Tamahú ist dieser Hausanschluss das höchste der Gefühle! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 24

13 Zum Schluss ein paar Stimmungsbilder Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 25 Vom «Spital» - Kinderabteilung und - Erwachsenenzimmer Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 26

14 Im Restaurant «Comedor» (La comida das Essen) von Tamahú Einfach, aber gemütlich! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 27 8 Wasserversorgungen haben wir in Tamahú bisher gebaut: - La Libertád - Concepción de María - Chipoclaj - Santa Ana - Sesarb - Pantic - Naxombal - Panteón Neue Projekte stehen an. Es gibt noch viel zu tun, packen wir es an. Tamahú braucht uns! Rütihof, 13. Mai 2013 Präsentation / 28

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer Hamburgo Acceso para alumnos Zugang für Teilnehmer Para qué sirve el acceso para alumnos? Dónde puedo configurar mi acceso? 3 Wozu dient der Zugang für Teilnehmer? Wo kann ich mich registrieren? Cómo puedo

Mehr

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf!

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf! Meine Familie hat schon zweimal alles verloren. Stürme haben unser Haus zerstört. Unsere Siedlung wird an einem sicheren Ort wiederaufgebaut. Aber meiner Familie fehlt das Geld für ein neues Zuhause. Jedes

Mehr

Länder Lateinamerikas und der Karibik

Länder Lateinamerikas und der Karibik Länder Lateinamerikas und der Karibik 1 Antigua und Barbuda 2 Argentinien 3 Bahamas 4 Barbados 5 Belize 6 Bolivien 7 Brasilien 8 Chile 9 Costa Rica 10 Dominica 11 Dominikanische Republik 12 Ecuador 13

Mehr

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie?

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie? Sprachkurs Spanisch online Thema 78: En el estudio de fotos Im Fotostudio A: Einstieg A nuestros hijos les gustaría tener una foto de nosotros. Vamos a sorprenderles con una. Hace mucho tiempo que no nos

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 2: Pedimos en un restaurante Wir bestellen in einem Restaurant A: Einstieg Hoy es domingo. Después vamos a comer en un restaurante. Por la noche vamos a cenar en un restaurante.

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 25: Mi PC no funciona Mein Computer ist kaputt A: Einstieg Intento trabajar con el ordenador pero no funciona. Mi PC es antiguo y tal vez tiene un virus. Por eso voy a

Mehr

Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004

Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004 Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004 DATOS PERSONALES DEL ESTUDIANTE Nombre y apellidos: Anja Wehofsky ALOJAMIENTO Cómo encontraste

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 20: Compramos un móvil Wir kaufen ein Handy A: Einstieg En casa tenemos un teléfono de red fija. Muchas veces estamos fuera de casa y perdemos llamadas importantes. Por

Mehr

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork:

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: 13:35 Das neue Office: Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: Martin Seifert, officeatwork Vorlagenmanagement effizient umgesetzt! 15:05 Kaffeepause

Mehr

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Im März 2013 habe ich Handelssystem 1 und Handelssystem 2 zu einem einzigen System mit der Bezeichnung System 3 zusammengefaßt. In die Berechnung des neuen

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 26: Reserva de una habitación en un hotel - Eine Zimmerreservierung im Hotel A: Einstieg Durante los días festivos mi mujer y yo vamos a un hotel en Mérida. Tengo que reservar

Mehr

Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel.

Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel. Sprachkurs Spanisch online Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel. Por eso hoy vamos a la agencia

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

GERMAN version below

GERMAN version below GERMAN version below Erasmus Mundus : Erasmus Mundus es el programa comunitario de cooperación y movilidad en la enseñanza superior ; pretende/su objetivo es promover/promocionar la Unión Europea en el

Mehr

Schriftlicher Unterrichtsentwurf

Schriftlicher Unterrichtsentwurf Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Krefeld Seminar für das Lehramt an Berufskollegs Johansenaue 3, 47809 Krefeld Schriftlicher Unterrichtsentwurf Fach: Spanisch Thema: Adónde vamos? Ermittlung

Mehr

Liebe Eltern. ESBCarta. Inhalt / Contenido. Termine. Publicación semanal. 20 de septiembre de 2012 Curso 2012-2013 número 1. Sehr geehrte Eltern

Liebe Eltern. ESBCarta. Inhalt / Contenido. Termine. Publicación semanal. 20 de septiembre de 2012 Curso 2012-2013 número 1. Sehr geehrte Eltern Publicación semanal 20 de septiembre de 2012 Curso 2012-2013 número 1 Liebe Eltern Sehr geehrte Eltern Nach einem langen und heissen Sommer hat letzte Woche endlich das neue Schuljahr begonnen. Wir konnten

Mehr

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen bei SoftwareONE Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH Unsere Geschichte als globaler Reseller 62 weltweit Neuseeland,

Mehr

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Als Amerika wird der gesamte Doppelkontinent zwischen dem 84. Breitengrad im Norden und dem 56. Breitengrad im Süden bezeichnet. Rund 15 000 Kilometer dehnt

Mehr

SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK

SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK BHAK BREGENZ STAND: 2009/2010 SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK (NIVEL A2 EUROPÄSICHER REFERENZRAHMEN) LEHRBUCH MIRADA L 7 BIS 14 ODER EÑE L6 BIS 9 ACHTUNG: bei eñe leichte Abweichungen bei Kompetenzen

Mehr

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick)

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Voy camino a la estación y tú no sabes nada No vas conmigo Un billete al exterior Con dedo puesto en el mapa Es mi destino No hace falta explicación

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 15: Al supermercado:im Supermarkt A: Einstieg Hoy nuestro hermano celebra su cumpleaños. Por eso, por la noche hay una fiesta. Cada uno tiene que cocinar algo. Son las

Mehr

Espacio para la pegatina de su hoja de etiquetas correspondiente a la asignatura indicada en la cabecera del examen: Calificación

Espacio para la pegatina de su hoja de etiquetas correspondiente a la asignatura indicada en la cabecera del examen: Calificación Examen 2012-13 Plan: [G25] ACCESO A GRADO PARA MAYORES DE 25 Asignatura: [536] Lengua extranjera: Alemán Profesor: Wiebke Lotte Albers Fecha: 25/04/13 Horario peninsular 13:00-14:30 Modelo 1 Pegatina del

Mehr

Herzlich willkommen im Paradies. Brienz Berner Oberland Switzerland Best place between Interlaken and Lucerne

Herzlich willkommen im Paradies. Brienz Berner Oberland Switzerland Best place between Interlaken and Lucerne Brienz Herzlich willkommen im Paradies. Brienz Berner Oberland Switzerland Best place between Interlaken and Lucerne Welcome to paradise. Brienz Berner Oberland Switzerland Best place between Interlaken

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Gedenkstätte Berliner Mauer. Einblick in die Geschichte des geteilten Deutschlands Museos en Berlfn Gufa de los Museos de Berlfn

Gedenkstätte Berliner Mauer. Einblick in die Geschichte des geteilten Deutschlands Museos en Berlfn Gufa de los Museos de Berlfn mad ewi th worki ng s a mp l e s Gedenkstätte Berliner Mauer Be m aue r 5tra ß e 111, 1 3355 Be r11n ( Kontakt) {'N ebeite ~ ) Einblick in die Geschichte des geteilten Deutschlands Museos en Berlfn Gufa

Mehr

UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO OPCIÓN A

UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO OPCIÓN A UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO MATERIA: ALEMÁN Curso 2010-2011 INSTRUCCIONES Y CRITERIOS GENERALES DE CALIFICACIÓN

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 26: Un partido de fútbol Ein Fußballspiel A: Einstieg Soy del Schalke 04. A mi mujer no le gusta el fútbol. Este fin de semana voy a ver el partido del Málaga contra el

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 42: Anunciamos nuestro coche Wir annoncieren unser Auto A: Einstieg Queremos vender nuestro coche porque nos gustaría uno más moderno. Por eso vamos a la oficina de publicidad

Mehr

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2 III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen Mit dem Kleinen Prinzen in Spanien und Lateinamerika Lies die Aufgaben sorgfältig durch! Bearbeite die Aufgaben der Reihenfolge nach und antworte in ganzen

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 35: Compramos un coche Wir kaufen ein Auto A: Einstieg Necesito un coche nuevo. Quiero uno que no sea muy grande, preferentemente un diesel para circular por la ciudad

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante.

Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante. Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante. 525m ² Villa on a 1560m ² corner plot of in Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante.

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

www.hotelesglobales.com Spain Belgium Switzerland Argentina Nicaragua Business business

www.hotelesglobales.com Spain Belgium Switzerland Argentina Nicaragua Business business www.hotelesglobales.com Spain Belgium Switzerland Argentina Nicaragua DESTINO: BUSINESS Hoteles Globales es un socio perfecto para organizar reuniones de trabajo, eventos de empresa, congresos o viajes

Mehr

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien liegt in Südamerika und ist dort das größte Land. Mit einer Fläche von 8 547 404 km 2 ist Brasilien das fünftgrößte Land der Welt. Das Land ist so groß, sodass

Mehr

Piatti doccia. Plat douche. Shower pan. Platos de ducha. Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA

Piatti doccia. Plat douche. Shower pan. Platos de ducha. Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA Piatti doccia Plat douche Shower pan Platos de ducha Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA Predisposizione scarichi piatto doccia Flat con griglia in Monolith Préparation des drains pour bac de douche plat

Mehr

Swiss Hill. Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz

Swiss Hill. Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz Die Hügelstadt der Zukunft Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz genossenschaftliches Wohnen und Arbeiten ökologisch ökonomisch nachhaltig

Mehr

schweizer schule madrid colegio suizo NUESTRO IDEARIO Los valores que nos mueven Die Werte, die uns bewegen UNSER LEITBILD

schweizer schule madrid colegio suizo NUESTRO IDEARIO Los valores que nos mueven Die Werte, die uns bewegen UNSER LEITBILD schweizer schule madrid colegio suizo NUESTRO IDEARIO Los valores que nos mueven Die Werte, die uns bewegen UNSER LEITBILD Desde 1968, el Colegio Suizo de Madrid se dedica a la enseñanza de alumnos y alumnas

Mehr

Vernissage am 21. MÄRZ 2014

Vernissage am 21. MÄRZ 2014 /// PRESSEMITTEILUNG /// Di-Sa 12-18 Uhr und nach Vereinbarung PRESS RELEASE for english version please scroll down DOSSIER DE PRENSA para versión en castellano desplazar el texto hacia abajo Vernissage

Mehr

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1 Hinduismus Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; das ist das Wesen der Moral. Ingrid Lorenz Hinduismus 1 Die Wurzeln des Hinduismus reichen

Mehr

Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV)

Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV) Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV) geändert durch Gesetz zur Umrechnung und Glättung steuerlicher Euro-Beträge (Steuer- Euroglättungsgesetz - StEuglG) vom 19.12.2000 (BGBl I S. 1790) Zu

Mehr

Memoria 2008/09. Exzellente Deutsche Auslandsschule

Memoria 2008/09. Exzellente Deutsche Auslandsschule Memoria 2008/09 Exzellente Deutsche Auslandsschule 1 2 Inhalt/Indíce Grußwort des Schulleiters/Saludo del director 4-7 Grußwort des Vorsitzenden des Schulvereins/ Saludo del Presidente de la Junta 8-9

Mehr

Vier Perspektiven auf Süd-Nord-Schulpartnerschaften. Cuatro perspectivas sobre hermanamientos escolares Sur-Norte

Vier Perspektiven auf Süd-Nord-Schulpartnerschaften. Cuatro perspectivas sobre hermanamientos escolares Sur-Norte ZU CRE SAMMEN CIENDO WACHSENJUNTOS Vier Perspektiven auf Süd-Nord-Schulpartnerschaften Cuatro perspectivas sobre hermanamientos escolares Sur-Norte Impressum Pie de imprenta Zusammen Wachsen Vier Perspektiven

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Schreibtisch auf Zeit

Schreibtisch auf Zeit UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO MATERIA: ALEMÁN Curso 2010-2011 INSTRUCCIONES Y CRITERIOS GENERALES DE CALIFICACIÓN

Mehr

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern liste International liste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern +93 Afghanistan 0,505 +937 Afghanistan Mobil 0,705 +203 Ägypten 0,209 +20 Ägypten 0,209 +202 Ägypten 0,209 +2010

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

UNIVERSIDAD POLITÉCNICA DE MADRID

UNIVERSIDAD POLITÉCNICA DE MADRID Fachbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung Operngasse 11/5. Stock, 1040 Wien UNIVERSIDAD POLITÉCNICA DE MADRID Raumplanung & Architektur Partneruniversität im Rahmen des ILL / ERASMUS Programmes

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

20 Jahre Instituto Técnico Colombo-Aléman. Ausgabe Nr. 82 Dezember 2009

20 Jahre Instituto Técnico Colombo-Aléman. Ausgabe Nr. 82 Dezember 2009 Jubiläum unserer Schule in Lérida, 20 Jahre Instituto Técnico Colombo-Aléman Neues aus den Niederlassungen Bericht über das Herbsttreffen in Bad Breisig Rollstühle für San Mateo Neues zum Logowettbewerb

Mehr

ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO

ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO NAME: KLASSE: EJERCICIOS DE REPASO DE ALEMÁN! La entrega de estos ejercicios es OBLIGATORIA, no pudiendo aprobarse la asignatura sin su entrega. En el caso de los

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 46: Hacemos un parte de un accidente Wir schreiben einen Unfallbericht A: Einstieg Hemos alquilado un coche para el fin de semana. Queremos irnos a Sevilla. De repente

Mehr

Security in virtuellen Umgebungen

Security in virtuellen Umgebungen Security in virtuellen Umgebungen Agenda 14:00 Begrüssung und Einführung in das Thema «Security in virtuellen Umgebungen» Stefan Zysset 14:25 Virtualization Security wie es Trend Micro macht Gabriel Kälin

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

Personas y Situaciones

Personas y Situaciones 8 grupos gramatica-alemana.es gramatica-alemana.es Personas y Situaciones Mario Rocafull Índice 3 7 Bank Banco 8 Kommunikationsmedien Medios de comunicación 2 Sport Deportes 6 Adressen Direcciones 7 Flirten

Mehr

caos crea casa Credits: styling e fotografia curati da Studio Verderame Location: Segrate Village

caos crea casa Credits: styling e fotografia curati da Studio Verderame Location: Segrate Village NEWSLETTER PRESS caos crea casa Credits: styling e fotografia curati da Studio Verderame Location: Segrate Village nota: credits e location riferite solo alla prima di copertina FILOSOFIA PHILOSOPHY caoscreo

Mehr

Appartement 11700. Entfernungen. Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer

Appartement 11700. Entfernungen. Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer Appartement 11700 Besitzer: SRSEN Ivo Adresse: GORTANOVA 32-52100 PULA tel:00386(0)52387247 00386(0)52387247 Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer Schlafzimmer Nr.1 Doppelbett,

Mehr

Praktische Erfahrungen einer Multi-Stakeholder- Initiative für nachhaltigen Kaffee

Praktische Erfahrungen einer Multi-Stakeholder- Initiative für nachhaltigen Kaffee Bonner Symposium 2008 Common Code for the Coffee Community Association (4C Association) Praktische Erfahrungen einer Multi-Stakeholder- Initiative für nachhaltigen Kaffee Melanie Rutten Director Operations

Mehr

Thomas Stadler, Leiter Geschäftskunden & Energieeffizienz Alpiq AG. AGORA European Power Net, 22.5.2014 in Bern

Thomas Stadler, Leiter Geschäftskunden & Energieeffizienz Alpiq AG. AGORA European Power Net, 22.5.2014 in Bern Lastverschiebungs- und Kostensenkungspotentiale bei Infrastrukturanlagen Thomas Stadler, Leiter Geschäftskunden & Energieeffizienz Alpiq AG AGORA European Power Net, 22.5.2014 in Bern Energiewende 5 Cent

Mehr

WASSER FÜR TETE L ETANG

WASSER FÜR TETE L ETANG WASSER FÜR TETE L ETANG Benedikt Heudorfer, Lukas Kleine, Matthias Breitwieser, Michael Rauer, Phillip Bendix, Robin Grab, Sarah Röttinger 17.06.2015 ÜBERSICHT Ingenieure ohne Grenzen Haiti Wasser für

Mehr

12. Argentinien. 13. Bolivien

12. Argentinien. 13. Bolivien Amerika Aufgaben zum Atlas 2010 (Antworten auf diesen Doppelbogen oder auf Häuschenblätter) Ziele: Du kannst topografische Karten, Wirtschaftskarten und Klimakarten aus dem Atlas lesen und kennst die Lage

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 13: En el banco. Auf der Bank A: Einstieg Dónde está el banco más próximo? Hay un cajero automático al lado de la catedral. Los bancos abren a las nueve de la mañana. A

Mehr

DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO

DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO El test de autoevaluación consta de 3 partes: COMPRENSIÓN LECTORA (Leseverstehen): consta de

Mehr

DE:OSM Map On Garmin/Download - OpenStreetMap Wiki

DE:OSM Map On Garmin/Download - OpenStreetMap Wiki Seite 1 von 15 DE:OSM Map On Garmin/Download From OpenStreetMap Wiki < DE:OSM Map On Garmin Deutsch English français italiano русский Verfügbare Sprachen Help Hier findet man aus OSM Daten erstellte Karten

Mehr

Governance, Risk & Compliance

Governance, Risk & Compliance Governance, Risk & Compliance Governance, Risk & Compliance Überblick Governance, Risk & Compliance Corporate Risk & Compliance IT-Compliance & Datenschutz Forensic» Gestaltung und Verzahnung von Governance-Elementen

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

2 4 S T U N D E N M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N E G A L I E B R E D N O S

2 4 S T U N D E N M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N E G A L I E B R E D N O S 24 STUNDEN M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N S O N D E R B E I L A G E 2 3 ü b e r l e b e n u n d g e l e b t w e r d e n S E I N E N A L L T A G W I E D E R t e x t a n n a r e p p l e 4 5 24

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Agenda Was bedeutet Fairtrade? Fairtrade Bananen aus Kolumbien 2 Zentrale Frage:

Mehr

Spielregeln & Mini-Atlas. Reglas & Mini atlas

Spielregeln & Mini-Atlas. Reglas & Mini atlas Spielregeln & Mini-Atlas Reglas & Mini atlas DEUTSCH-SPANISCH DEUTSCH-SPANISCH ESPAÑOL-ALEMÁN ESPAÑOL-ALEMÁN 0 1 Spielregeln Jeder Spieler wählt ein Niveau: Gelbe Karten = Anfänger Orange Karten = Fortgeschrittene

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank

Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank Eröffnungsvortrag anläßlich des Lateinamerika-Tages 2014 des Lateinamerikavereins e.v. (LAV) Programmpunkt Handels- und Investitionsfinanzierung

Mehr

Investment I Einfach I Anders. Chile ein Investment für Quint:Essence?

Investment I Einfach I Anders. Chile ein Investment für Quint:Essence? Investment I Einfach I Anders Chile innerhalb des Quint:Essence-Investmentprozesses Land: Chile Nr. Indikator Bewertung 1. Ausfallindikator 1,4 2. Länderindikator: aufstrebende Länder 3,0 2. Länderindikator

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

CHANCE AUF LEBEN e. V Patenschaften und Projekte für sozial benachteiligte Mädchen und Frauen in Indien

CHANCE AUF LEBEN e. V Patenschaften und Projekte für sozial benachteiligte Mädchen und Frauen in Indien Reisebericht Oktober 2013 Auf der diesjährigen Informationsreise im zehnten Jahr von Chance auf Leben e.v. haben wir, die Vorstandsmitglieder Frau Rita Römert-Steinau und Frau Claudia Schaefer, alle von

Mehr

Hilfe aus Soest in aller Welt

Hilfe aus Soest in aller Welt Jürgen Wahn Stiftung e.v. Soest Eine kurze Darstellung der Geschichte von 1980 2008 unter dem Thema Hilfe aus Soest in aller Welt Wer war Jürgen Wahn? Die Jürgen Wahn Stiftung e.v. ist nach dem Studenten

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

Wertvoller Rohstoff W A S S E R

Wertvoller Rohstoff W A S S E R Wertvoller Rohstoff W A S S E R Für die meisten von uns ist sauberes Wasser selbstverständlich und im Überfluss vorhanden. Es steht jederzeit billig und in hochwertiger Qualität zur Verfügung. Der tägliche

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Infoblatt September - Dezember 2011 Ashanti Volta Region

Infoblatt September - Dezember 2011 Ashanti Volta Region e.v. Landgrafe Bettina von Ghana-Projekt Madamfo-Ghana 0163/7703867 0163/7703867 8b Wörthstr. 02331/1278278 Tel: Infoblatt September - Dezember 2011 Ashanti Volta Region Projekt gegen den Kinderhandel

Mehr

seminar 825073 _ stadtökologie _ ddr kurt fedra "untersuchung zur lebensqualität von grossstädten" - gegenüberstellung mit der MERCER studie 2008 -

seminar 825073 _ stadtökologie _ ddr kurt fedra untersuchung zur lebensqualität von grossstädten - gegenüberstellung mit der MERCER studie 2008 - seminar 825073 _ stadtökologie _ ddr kurt fedra "untersuchung zur lebensqualität von grossstädten" - gegenüberstellung mit der MERCER studie 2008 - mayr mathias 9416794 brandstätter rudi 9216463 UNTERSUCHUNG

Mehr

Tagungsband. 33. Tagung über tropische Vögel. der Gesellschaft für Tropenornithologie e.v. vom 6. bis 9. September 2012 in.

Tagungsband. 33. Tagung über tropische Vögel. der Gesellschaft für Tropenornithologie e.v. vom 6. bis 9. September 2012 in. Tagungsband 33. Tagung über tropische Vögel der Gesellschaft für Tropenornithologie e.v. vom 6. bis 9. September 2012 in Dresden Impressum Tagung über tropische Vögel der Gesellschaft für Tropenornithologie

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

Jahrbuch 2013 Anuario 2013. Schule mit besten Aussichten Un colegio que abre horizontes

Jahrbuch 2013 Anuario 2013. Schule mit besten Aussichten Un colegio que abre horizontes Jahrbuch 2013 Anuario 2013 Schule mit besten Aussichten Un colegio que abre horizontes 3 Überblick zum Jahrbuch 2013 Auftakt Vorwort des Patronatspräsidenten... 4 Vorwort der Schulleiterin... 5 9 Bericht

Mehr

F ä h r e n b l i c k H o r g e n W o h n e n i m A t t i k a E r s t v e r m i e t u n g L a g e H o rg e n z ä h l t h e u t e z u e i n e r b e g e h r t e n Wo h n a d r e s s e a m Z ü r i c h s e

Mehr

Enabling Multi-Touch on Your Dell Latitude XT2 With Microsoft Windows 7

Enabling Multi-Touch on Your Dell Latitude XT2 With Microsoft Windows 7 Enabling Multi-Touch on Your Dell Latitude XT2 With NOTE: If you purchased your computer with Windows 7 pre-installed, the multi-touch feature is factory enabled. Your Dell Latitude XT2 does not support

Mehr

Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement

Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement English en_us Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement Europe, Middle East and South Africa: Users can call the Help Desk for assistance in English at: Phone:

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

c) Auslandskrankenversicherung

c) Auslandskrankenversicherung Tec de Monterrey, Campus Guadalajara Zeitraum: Januar bis Mai 2013 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum Als deutscher Staatsbürger kann man 180 Tage ohne Visum in Mexiko wohnen und auch studieren. Verlässt

Mehr

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Spanisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 2 Lösungsvorschläge Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel:

Mehr

CASETAS PARA JARDIN DE MADERA CASITAS PREFABRICADAS DE MADERA PABELLONES

CASETAS PARA JARDIN DE MADERA CASITAS PREFABRICADAS DE MADERA PABELLONES Madera ecológica Apartado de correos 515 03779 Els Poblets tel: 626979710 fax: 965766447 www.arrapa.com arrapa@arrapa.com CASETAS PARA JARDIN DE MADERA CASITAS PREFABRICADAS DE MADERA PABELLONES 2008 Garden

Mehr

Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren.

Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren. Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren. Business Sunrise travel packs data. Mit den neuen travel packs data von Business Sunrise können Sie überall

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Frequently Asked Questions 1. Darf Ich eine Flasche Champagner oder eine besondere Aufmerksamkeit auf mein Zimmer bestellen, die an meiner Ankunft dort mit einem Hinweis bereitsteht? 2. Wie komme ich vom

Mehr

Konfirmation 2013 24.3.2013. Der größte Gewinn. Mathäus 6,19-21

Konfirmation 2013 24.3.2013. Der größte Gewinn. Mathäus 6,19-21 Konfirmation 2013 24.3.2013 Der größte Gewinn Mathäus 6,19-21 [19] Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo sie die Motten und der Rost fressen und wo die Diebe einbrechen und stehlen. [20] Sammelt

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr