Crossmedia Manager/in

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Crossmedia Manager/in"

Transkript

1 2015 Crossmedia Manager/in Certificate of Advanced Studies (CAS) Zertifizierter Weiterbildungskurs auf Hochschulstufe In Zusammenarbeit mit:

2 Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung und Verkauf überdurchschnittlich hohe Erfolgsquoten bei den eidg. Fachausweisen und Höheren Fachprüfungen über Studenten seit der Gründung hochkarätige Dozenten von Universitäten und Fachhochschulen sowie praxiserprobte Profis von führenden Unternehmen individuelle und persönliche Betreuung der Klassen grosse und helle Schulräume mit leistungsfähigem WLAN-Zugang 7 PC-Workstations mit Gratis-Internetzugang diverse Räume für Gruppen- oder Einzelarbeiten Lounge mit Automatenverpflegung, Kühlschrank und Kochmöglichkeit Imbissrestaurant/Take away Zürich-Stettbach: Parkplätze/Tiefgarage im Gebäude Wenige Minuten vom Bahnhof Zürich-Stettbach entfernt Die wichtigsten Lehrgangs-Fakten in Kürze: Gesamtdauer: 5 Monate Anzahl Lektionen: 150 Lektionen Abschluss: CAS-Zertifikat 2

3 Inhaltsverzeichnis Berufsbild 4 Zielgruppe/Ausbildungsziele 6 Ausbildungsmodule 7 Inhalt 8 Zulassungsbedingungen zum CAS-Kurs 9 Kursort/Unterrichtszeiten 10 Kontakt und Organisation 11 Die Partner 12 Trägerschaft, Sponsoren, Kooperationspartner 13 Hinweis zur Lesbarkeit Wir verwenden der leichteren Lesbarkeit halber die männliche Form bei Personenbezeichnungen; die weibliche Form ist integriert. 3

4 Berufsbild Berufsbild Der Crossmedia Manager (CMM) verfügt über technische Kenntnisse und Erfahrungen, die weniger tief reichen als beim Spezialisten, dafür kann er dank seinem Marketing- und Medienwissen die Charakteristik und vor allem die Bedeutung der einzelnen Medien erfassen und die Verknüpfung mit andern beurteilen. Dabei hilft ihm ein gutes IT-Wissen, welches im digitalen Workflow von grosser Bedeutung ist, da dieser zunehmend aus spezieller Software und immer mehr aus Datenbanken besteht, in dem einzelne Media-Asset zur Wiederverwendung verwaltet oder als Vorlage für andere Medienanwendungen verwendet werden. Der CMM ist auch gefragt bei automatisch produzierten Informationsmitteln, mit individuellen Inhalten, welche auf die einzelnen Nutzer abgestimmt sind und von diesen direkt bestellt werden. Seine Managementkenntnisse befähigen ihn, komplexe Crossmedia-Aufgaben selbständig abzuwickeln oder solche Projektgruppen zu leiten und die Wirtschaftlichkeit solcher Projekte zu gewährleisten: die Effizienz in der Umsetzung crossmedialer Projekte ist seine Kernkompetenz. Diesbezüglich besteht heute in Unternehmen, Agenturen, bei Verlagen und in Produktionsbetrieben ein grosser Bedarf. 4

5 Berufsbild Zentrale Aufgaben vom CMM Die Veränderungen in der Produktion von Werbemitteln erfordern von CMMs neue berufliche Handlungskompetenzen und Arbeitsprozesse, um sich auf die Veränderungen in der Arbeitswelt erfolgreich zu positionieren. Die Veränderungen im Bereich der Marketingprozesse durch den Einsatz der computergestützten Kommunikation und Datenverwaltung erfordern eine neue vernetzte Arbeitsweise. Das Verknüpfen der einzelnen Medien und die Steuerung der Medienkanäle bilden das Schwergewicht der zukünftigen Kompetenzen. Demnach sind CMMs befähigt: In ihrem Umfeld als Integrator und Change-Agent zu wirken die Planung und Entwicklung von Content bis zur technischen Produktion (integrierter Medien-Inhalte) zu koordinieren das Erstellen eines Communication- Concept mit entsprechenden Analysen, Briefings der Projektpartner und der Anspruchsgruppen die Zusammenarbeit mit den internen «Stake-Holdern» zu gewährleisten die Koordination und Leitung von interdisziplinären Teams die Planung der entsprechenden Ressourcen sowohl intern wie extern die Auswahl der geeigneten Technologien und Medienkanäle von automatisch produzierten Informationsmitteln gemäss dem Crossmedia- Management Modell den richtigen Mix der Medien (inkl. Social Media) zur Unterstützung einer benötigten Kampagne zu definieren spezielle Software und geeignete Datenbanken auszuwählen, mit denen einzelne Media-Asset oder ganze Layouts zur Wiederverwendung oder als Vorlage für andere Medienanwendungen eingesetzt werden können crossmediale Inhalte in effizienter Weise zu publizieren dank genauer Modellierung und Überwachung entsprechender Prozesse zum ständigen Dialog mit den Anspruchsgruppen die Analyse und Auswertung von realisierten Kampagnen zur Optimierung der Prozesse und Verringerung der Kosten für den Auftraggeber. CCMs verleihen den Kommunikationsmitteln einen echten Mehrwert, indem sie zentrale Kompetenzbereiche in der Produktionen geschickt miteinander vernetzen. 5

6 Zielgruppe / Ausbildungsziele Wer wird CMM? Dieser zertifizierte Weiterbildungskurs für CMM richtet sich an Verantwortliche in der Medienproduktion oder Kommunikation, die multimedial denken und handeln, über IT-Grundkenntnisse und Managementfähigkeiten verfügen. Sie kommen aus Grossunternehmen KMUs Beratungs- und anderen Dienstleistungsfirmen des Kommunikationsbereichs Öffentlichen Betrieben Nonprofit-Organisationen Angesprochen sind insbesondere Personen mit Visionen, die ihre Kompetenzen mit den neusten Entwicklungen im Bereich der interaktiven digitalen Medien ergänzen sowie crossmediale Projekte planen und umsetzen wollen. Ausbildungsziele Der Erfolg crossmedialer Kommunikation hängt vor allem von klar definierten Workflows, Schnittstellen und Verantwortlichkeiten ab: So stellt die crossmediale Kommunikation, insbesondere der Einbezug neuer Medien wie Social-Media oder Web-TV, hohe Anforderungen an die dafür verantwortlichen Mitarbeiter. In Agenturen, Medienhäusern, Unternehmen und Verlagen werden dringend ausgebildete Crossmedia- Manager gesucht, die digitale Inhalte, Services und Marketingplattformen entwickeln und den crossmedialen Workflow organisieren können. Mit dem Crossmedia-Manager wird ein neues Berufsbild gefördert. Der Crossmedia-Manager agiert als Change-Manager, Konzepter, Integrator, und Macher innerhalb einer Organisation. 6

7 Ausbildungs-Module Alle Ausbildungsmodule orientieren sich an einem Ablaufmodell, welches sich als roter Faden durch diesen CAS zieht. Es handelt sich dabei um die systematische Darstellung des Arbeitsablaufes sowie der Umfelder, nach denen sich der Workflow ausrichten muss. Dem Teilnehmer hilft diese Darstellung bei der Orientierung, so kann er durch all die verschiedenen Kursteile die Gesamtsicht gut halten. Damit verwenden die Dozenten dieselbe Terminologie und können ihren Beitrag in der Gesamtschau klar positionieren. Grundlagen zur Kommunikationspolitik und Vorgaben aus Marketing, CorpCOM, HR und Finance 1 Communication Concept 5 Communication Monitoring 2 Bestimmung Medienmix 4 Content Publishing 3 Einteilung Ressourcen Vorhandene oder geplante Technologien und Medien sowie Aufbau- und Ablauforganisation in der Kommunikation Im hier vereinfacht dargestellten Arbeitsprozess zum Crossmedia-Management sind die wichtigsten Etappen in der richtigen Reihenfolge abgebildet. Damit wird auch die vollständige Abwicklung eines solchen Auftrages sichergestellt. Ausgehend vom Communication-Concept, welches Analysen, Briefings sowie Angaben zum Projektmanagement enthält, geht es in einem zweiten Schritt zur Festlegung des Medienmix, damit wird auch die Mechanik einer Crossmedia-Kampagne bestimmt. 7

8 Inhalt Dann gilt es drittens die dafür nötigen Ressourcen zu umschreiben und zu planen: was wird Inhouse (durch wen) erarbeitet, für welche Aufgaben sind externe Lieferanten beizuziehen, wann sind diese Arbeiten zu erledigen? Der vierte Schritt beinhaltet die Umsetzung (Content Publishing) im Rahmen der geplanten und im voraus bestimmten Massnahmen. Im Campaign Monitoring wird die Wirkung dieser Crossmedia-Kampagne gemessen und mit der Auswertung Möglichkeiten zur Verbesserung festgehalten. Im zertifizierten Weiterbildungskurs werden diese Aufgaben in vier Modulen behandelt. Modul 1: Marketing Neue Technologien Kommunikationsstrategien CM-Konzepte Forschungen/Studien Modul 2: Management Change- und Project-Management Budgetierung und Businessmodelle Kommunikations-Controlling Infrastruktur Modul 3: Content-Erarbeitung Inhalt auf Medien abstimmen (Storytelling) Technik und Einsatz von Bild, Video, Grafik Media-Mix-Planung Rechte Modul 4: Technik Konzept zur digitalen Technik Effizienter Workflow Integration Medien-Datenbank Fallbearbeitung Zur Erreichung der geforderten Kompetenzen sind Skripts und notwendige Lehrbücher im Schulgeld inbegriffen. 8

9 Zulassungsbedingungen zum CAS-Kurs Fachhochschule Das Hochschul-Zertifikat wird von der heig-vd /comem+ erteilt, der Ausbildungsstätte für Medieningenieure an der Fachhochschule Waadt in Yverdon. Mit der heig-vd /comem+ zusammen führt das SAWI diesen CAS durch. Ein Teil der Dozenten wird auch von der heigvd /comem+ gestellt. Die Abschlussprüfung wird von heig-vd /comem+, SAWI und dem Trägerverein publishingnet- WORK abgenommen. Diplomierung Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein SAWI-Diplom sowie das CAS-Hochschulzertifikat der Fachhochschule Waadt in Yverdon. Der Studiengang umfasst 12 ECTS-Kreditpunkte. ECTS steht für «European Credit Transfer System» und ermöglicht die internationale Vergleichbarkeit von Studiengängen. Erfordernisse für das CAS-Zertifikat Das Zertifikat erhält, wer die Abschlussprüfungen besteht sowie die Zulassungsbedingungen erfüllt. Dabei entscheiden Vorbildung und Berufspraxis: Personen mit Hochschulabschluss (HWV, FH, Uni, ETH usw.) und mindestens zwei Jahren studienrelevanter Berufserfahrung (Haupt- oder Nebenfunktion). Personen mit einem anderen höheren Abschluss, insbesondere TS, HF, eidg. Fachausweis, Fachprüfungen mit eidg. Diplom und mindestens zwei Jahren studienrelevanter Berufserfahrung. Andere, äquivalente Bildungsabschlüsse mit entsprechender Praxis-Tätigkeit können «sur dossier» anerkannt werden. 9

10 Kursort / Unterrichtszeiten Kursort Das SAWI Schulungszentrum in Zürich- Dübendorf ist mit der S-Bahn in sieben Minuten ab Hauptbahnhof Zürich oder in drei Autominuten ab Autobahnausfahrt Dübendorf erreichbar. Direkt im Gebäude befindet sich ein öffentliches Parkhaus. Unterrichtszeiten Der Unterricht findet jeweils am Freitag Nachmittag/Abend und am Samstag ganzer Tag statt. Informationsabend Lehrgang und Programm werden näher vorgestellt. Im Anschluss an die Information stehen die Lehrgangsleitung und die Ausbildungsverantwortlichen für die Beantwortung von Fragen und zur Diskussion zur Verfügung. Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf 10

11 Kontakt und Organisation Kontakt SAWI Schweizerisches Ausbildungs-zentrum für Marketing, Werbung und Kommunikation Stettbachstrasse Dübendorf Telefon Telefax Gesamtverantwortung Verantwortung/Zertifizierung MICHAEL BROGLIN Leiter Lehrgänge & Marketing SAWI ANDREAS SIDLER Chief Information Officer des Schweizer Parlamentes, Dozent an der heig-vd /comem+ und Beauftragter für den CAS Crossmedia Management Lehrgangsbetreuung Lehrgangsleiter SABRINA WEHRLI Lehrgangsbetreuerin SAWI HANNES ZAUGG Leiter und Teilhaber eines Medien-Fachverlages mit crossmedialer Ausrichtung, Dozent für Crossmedia an zwei Fachhochschulen 11

12 Die Partner publishingnetwork Der Fachverband für die Medienproduktion setzt sich dafür ein, dass Kommunikations-Fachleute mit Ihrem Wissen auch morgen noch am Ball sind. Im sich schnell verändernden Publishing- Umfeld sind aktualisierte Kenntnisse der Prozesse ein wichtiger Bestandteil für den Unternehmenserfolg. Als Fachverband halten wir durch unsere Experten- Netzwerke einen engen Kontakt zum aktuellen Geschehen unabhängig davon, ob es um die Sichtung von Trends im technologischen Bereich oder um die Entwicklung von Standards geht. Mit dieser Weiterbildung wollen wir die Verbreitung der Crossmedia-Technologie aktiv fördern und dem Markt entsprechendes Fachpersonal zur Verfügung stellen. Der Fachverband publishingnetwork koordiniert die Lerninhalte und stellt mit der Lehrgangsleitung die Qualität des CAS Crossmedia-Management (CMM) sicher. heig-vd/comem+ Die Abteilung heig-vd/comem+ der HEIG-VD ist die Nachfolgerin der seit 1972 sehr bekannten «Esig» und bildet seit 15 Jahren Medieningenieure aus. Das dreijährige Bachelor-Studium basiert auf drei Schwerpunkten: Kommunikation Technik Management. Medieningenieure sind Spezialisten im Umgang mit den modernen Medien und der Datenverarbeitung. Ihr Platz in einem Unternehmen ist dort, wo es um die Aufbereitung und Verbreitung von Informationen geht. Während das erste Studienjahr vorwiegend der Vertiefung der Basiskenntnisse in allen drei Ausbildungsbereichen gewidmet ist, stehen den Studierenden ab dem zweiten Jahr zwei Fachrichtungen zur Auswahl: «IT-Management» und «Management der interaktiven, audiovisuellen und Print-Medien». 12

13 Trägerschaft, Sponsoren, Kooperationspartner SAWI wurde 1968 als Verein mit der Idee gegründet, dass sich die Ausbildung und Weiterbildung durch die Branche selbst organisiert, konzipiert und gestaltet. Alle führenden Verbände und Vereinigungen der Schweizer Kommunikationsbranche Berufsorganisationen, Unternehmen, Werbeagenturen, Zeitungsverleger gehören der Trägerschaft SAWI an oder sind Sponsoren bzw. Kooperationspartner. Heute umfasst der Verein über 200 Mitglieder. Sie tragen massgeblich zum Erfolg und Bestehen des SAWI bei. Ihnen gehört unser Dank. Die Entwicklung und Vermarktung des CAS Crossmedia-Management wurde von den folgenden Firmen mit einem finanziellen Beitrag unterstützt: Goldsponsoren Silbersponsoren 13

14 Trägerschaft VSW/ASSP Verband Schweizerischer Werbegesellschaften Association des Sociétés Suisses de Publicité Associazione delle Società Svizzere di Pubblicità Allianz Schweizer Werbeagenturen ASW 2. BSW leading swiss agencies 3. Vereinigung für Werbekommunikation comm-on 4. Gesellschaft für Marketing GfM 5. Schweizer Medien 6. Schweizer Werbeauftraggeberverband SWA 7. PR Suisse 8. Verband Schweizer Werbegesellschaften VSW 9. SW Schweizer Werbung PS Publicité Suisse 10. Textverband Berufsverband der Texterinnen und Texter in der Schweiz Sponsoren APG Allgemeine Gesellschaft 2. isource 3. M+K Marketing & Kommunikation 4. Publicitas 5. Publisuisse SA 6. Schweizerische Bundesbahnen SBB Kooperationspartner Swiss Marketing 2. IAA International Advertising Association 3. Verkauf Schweiz 4. Ecole de création en communication 5. Fachhochschule Nordwestschweiz 6. Verband Unabhängiger Schweizerischer Hochzeitsplaner VUSH 7. Schweizer Direktmarketing Verband SDV 8. KV Zürich Business School Weiterbildung 14

15 Notizen

16 HEIG-VD Abt. comem+, Centre St-Roch, Av. des Sports 20 / CP 521, 1401 Yverdon-les-Bains Tel. : , Fax : , SAWI Schweizerisches Ausbildungszentrum für Marketing, Werbung und Kommunikation, Stettbachstrasse 6, 8600 Dübendorf/Zürich. Tel , Fax Ausbildungszentren in Zürich, Bern, Lausanne und Genf. SAWI Centre suisse d enseignement du marketing, de la publicité et de la communication, Maison de la Communication, Av. Florimont 1, 1006 Lausanne. Tél , Fax Centres de formation à Lausanne, Genève, Zurich et Berne.

Crossmedia Manager. Certificate of Advanced Studies (CAS) Zertifizierter Weiterbildungskurs auf Hochschulstufe. In Zusammenarbeit mit:

Crossmedia Manager. Certificate of Advanced Studies (CAS) Zertifizierter Weiterbildungskurs auf Hochschulstufe. In Zusammenarbeit mit: 2016 Crossmedia Manager Certificate of Advanced Studies (CAS) Zertifizierter Weiterbildungskurs auf Hochschulstufe In Zusammenarbeit mit: Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in

Mehr

Crossmedia Manager/in

Crossmedia Manager/in Crossmedia Manager/in Certificate of Advanced Studies (CAS) Im Folgenden wird aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung nur die männliche Form verwendet. Es sind jedoch stets Personen männlichen und weiblichen

Mehr

Weiterbildung in Crossmedia-Management

Weiterbildung in Crossmedia-Management Weiterbildung in Crossmedia-Management In den letzten Jahrzehnten folgten sich die technischen Neuerungen Schlag auf Schlag. In den 80er-Jahren kamen Lokalradio und fernsehen auf, die 90er-Jahre brachten

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing 2015 Social Media Marketing Mit SAWI-Diplom Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung

Mehr

2016/2017. Key Account Management

2016/2017. Key Account Management 2016/2017 Key Account Management Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

2016/2017. Verkaufsfachleute

2016/2017. Verkaufsfachleute 2016/2017 Verkaufsfachleute Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

2016/2017. Verkaufsfachleute

2016/2017. Verkaufsfachleute 2016/2017 Verkaufsfachleute Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Junior Manager Marketing und Kommunikation

Junior Manager Marketing und Kommunikation 2016 Junior Manager Marketing und Kommunikation Warum Junior Manager Marketing und Kommunikation am SAWI? Gibt KMU-Mitarbeitenden in kurzer Zeit eine fundierte, theoretische und praktische Ausbildung

Mehr

2016/2017. Sales Director

2016/2017. Sales Director 2016/2017 Sales Director Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Kultur- manager. Mit SAWI-Diplom

Kultur- manager. Mit SAWI-Diplom 2015 Kultur- manager Mit SAWI-Diplom Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung und Verkauf

Mehr

Strategischer Planer. Account Planner. In Kooperation mit:

Strategischer Planer. Account Planner. In Kooperation mit: 2016 Strategischer Planer Account Planner In Kooperation mit: Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen

Mehr

2015/2016. Sales Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Verkaufsleiter. *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing

2015/2016. Sales Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Verkaufsleiter. *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing 2015/2016 Sales Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Verkaufsleiter *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing In Kooperation mit: Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing 2016 Social Media Marketing Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Auftrittskompetenz Die Kunst, sich richtig zu verkaufen.

Auftrittskompetenz Die Kunst, sich richtig zu verkaufen. 2015 Auftrittskompetenz Die Kunst, sich richtig zu verkaufen. Mit SAWI-Attest In Zusammenarbeit mit: Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im

Mehr

Einführungskurse. Kommunikation und Werbung Marketing und Verkauf Social Media Eventmanagement

Einführungskurse. Kommunikation und Werbung Marketing und Verkauf Social Media Eventmanagement 2016 Einführungskurse Kommunikation und Werbung Marketing und Verkauf Social Media Eventmanagement Vorwort Nutzen Sie diese Kurse als wertvollen Baustein für Ihren Einstieg oder Umstieg. Eine Investition

Mehr

Kultur- manager. Mit SAWI-Diplom

Kultur- manager. Mit SAWI-Diplom 2013 Kultur- manager Mit SAWI-Diplom Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung und Verkauf

Mehr

2016/2017. Web Project Manager

2016/2017. Web Project Manager 2016/2017 Web Project Manager Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Digital Media Manager

Digital Media Manager 2015/2016 Digital Media Manager Mediamatiker mit eidg. Fachausweis Vorbereitung auf die Berufsprüfung Mediamatiker mit eidgenössischem Fachausweis Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing 2016 Social Media Marketing Warum Social Media Marketing am SAWI? Social Media Marketing Know-how stets auf dem neuesten Stand Fundierte Theorie gemischt mit höchstem Anwendungsnutzen Lerninhalte optimal

Mehr

2016/2018. Kommunikationsplaner. Vollzeitausbildung

2016/2018. Kommunikationsplaner. Vollzeitausbildung 2016/2018 Kommunikationsplaner Vollzeitausbildung Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit

Mehr

Online und Mobile Marketing Management

Online und Mobile Marketing Management 2016 Online und Mobile Marketing Management Warum Online und Mobile Marketing Management am SAWI Praxisnah und Relevanz: Viel modernste Praxis Best Practices und direkter Anwendungsnutzen in allen Themenbereichen

Mehr

2015/2016. Marketing Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter. *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing

2015/2016. Marketing Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter. *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing 2015/2016 Marketing Director* Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter *Das Europa-Zertifikat von Swiss Marketing In Kooperation mit: Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen

Mehr

Weiterbildung massgeschneidert

Weiterbildung massgeschneidert Weiterbildung massgeschneidert Sie formulieren Ihre Bedürfnisse wir kreieren für Sie das passende Programm Das innovative Bildungsangebot für Firmen Das ist neu Fachwissen wie angegossen Stellen Sie sich

Mehr

Marketing Director Mit Anschlussmöglichkeit zum Executive MBA in Zusammenarbeit mit der Universität Bern

Marketing Director Mit Anschlussmöglichkeit zum Executive MBA in Zusammenarbeit mit der Universität Bern 2016/2017 Marketing Director Mit Anschlussmöglichkeit zum Executive MBA in Zusammenarbeit mit der Universität Bern Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing,

Mehr

2014/2015. Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang

2014/2015. Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang 2014/2015 Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung

Mehr

2016 MarKom e-markom 1

2016 MarKom e-markom 1 2016 MarKom e-markom Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Kommuni- kations- planer/in

Kommuni- kations- planer/in 2015/2017 Kommuni- kations- planer/in Vollzeitausbildung Mit SAWI-Diplom und MarKom-Ausbildung Vorbereitung auf die eidg. Prüfung Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI:

Mehr

2016/2017. Marketing- fachleute

2016/2017. Marketing- fachleute 2016/2017 Marketing- fachleute Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Live Communication Coordinator. (Event-, Messe- und Sponsoringkoordination)

Live Communication Coordinator. (Event-, Messe- und Sponsoringkoordination) 2016 Live Communication Coordinator (Event-, Messe- und Sponsoringkoordination) Warum Live Communication Coordinator am SAWI? Erlerntes Wissen kann bereits während des Lehrgangs im Berufsalltag umgesetzt

Mehr

2015/2016. Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang

2015/2016. Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang 2015/2016 Hochzeitsplaner (VUSH) Diplom-Lehrgang Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Werbung

Mehr

Projektmanager Marketing und Kommunikation

Projektmanager Marketing und Kommunikation 2014 Projektmanager Marketing und Kommunikation Mit SAWI-Zertifikat Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen

Mehr

2016/2017. Hochzeitsplaner

2016/2017. Hochzeitsplaner 2016/2017 Hochzeitsplaner Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Head of Business Communications Kommunikationsleiter

Head of Business Communications Kommunikationsleiter 2016/2017 Head of Business Communications sleiter Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

MarKom e-markom. Basislehrgang Vorbereitung auf die eidg. Zulassungsprüfung. In Kooperation mit:

MarKom e-markom. Basislehrgang Vorbereitung auf die eidg. Zulassungsprüfung. In Kooperation mit: 2015 MarKom e-markom Basislehrgang Vorbereitung auf die eidg. Zulassungsprüfung In Kooperation mit: Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich

Mehr

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Marketing & Business School Zürich Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Alpeneggstrasse 1 3012 Bern Tel. 031 630 70 10 www.mbsz.ch

Mehr

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK 02 03 Wir sind der führende Wegbereiter für erfolgreiche Karrieren in den Medien und der Kommunikation

Mehr

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung 2010/2011 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung ist öffnet

Mehr

www.sawi.com, info@sawi.com

www.sawi.com, info@sawi.com 2014 Jahresbericht SAWI Schweizerisches Ausbildungszentrum für Marketing, Werbung und Kommunikation, Stettbachstrasse 6, 8600 Dübendorf/Zürich. Tel. 044 802 25 00, Fax 044 802 25 25. Ausbildungszentren

Mehr

Vorteile am SAWI. Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI:

Vorteile am SAWI. Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: 2014 Texter/in Mit SAWI Zertifikat Modul 1: Für die Wirtschaftskommunikation texten lernen Modul 2: Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für

Mehr

www.sawi.com, info@sawi.com

www.sawi.com, info@sawi.com 2013 Jahresbericht SAWI Schweizerisches Ausbildungszentrum für Marketing, Werbung und Kommunikation, Stettbachstrasse 6, 8600 Dübendorf/Zürich. Tel. 044 802 25 00, Fax 044 802 25 25. Ausbildungszentren

Mehr

2016/2017. Digital Media Manager

2016/2017. Digital Media Manager 2016/2017 Digital Media Manager Warum Digital Media Manager am SAWI Professional Niveau: Wenig Theorie, viel Praxis und direkter Anwendungsnutzen Top-Dozenten: Führende Experten in ihren Spezialgebieten,

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Marketingleiter/in HFP

Marketingleiter/in HFP Marketingleiter/in HFP Prüfungsvorbereitende Lehrgänge Ihre Vorteile, nebst kleinen Gruppen mit nur 5 8 Teilnehmenden: Hochqualifizierte, erfahrene und passionierte Dozenten od. Ausbilder/ innen (SVEB

Mehr

www.sawi.com, info@sawi.com

www.sawi.com, info@sawi.com 2012 Jahresbericht SAWI Schweizerisches Ausbildungszentrum für Marketing, Werbung und Kommunikation, Stettbachstrasse 6, 8600 Dübendorf/Zürich. Tel. 044 802 25 00, Fax 044 802 25 25. Ausbildungszentren

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Höhere Fachschule für Marketing

Höhere Fachschule für Marketing 2015 2018 Höhere Fachschule für Marketing Dipl. Marketingmanager/in Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI: über 40 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Projektmanagement Technik & Informatik

Projektmanagement Technik & Informatik Weiterbildung Projektmanagement Technik & Informatik Zwei Certificates of Advanced Studies CAS: Projektmanagement Technik Informatik-Projektmanagement Studienziele Verstehen der Kräfte und Wechselwirkungen

Mehr

Lehrgang Immobilientreuhand

Lehrgang Immobilientreuhand Lehrgang Immobilientreuhand mit Höherer Fachprüfung/Diplom Ausgabe 2016 Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang Immobilienbewertung mit

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

Neues Weiterbildungsangebot Zwei Tage Drei Fachrichtungen

Neues Weiterbildungsangebot Zwei Tage Drei Fachrichtungen Neues Weiterbildungsangebot Zwei Tage Drei Fachrichtungen HÖHERE BERUFSBILDUNG TYPOGRAFISCHE GESTALTUNG + GRAFIK DESIGN + INTERACTIVE MEDIA DESIGN Typografische Gestalterin / Typografischer Gestalter dipl.

Mehr

2013/2014. Marketingleiter/in. Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter/in. Wissenschaftliche Begleitung:

2013/2014. Marketingleiter/in. Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter/in. Wissenschaftliche Begleitung: 2013/2014 Marketingleiter/in Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Marketingleiter/in Wissenschaftliche Begleitung: Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung am SAWI:

Mehr

Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent

Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent INHALT 2 Ihr berufliches Weiterkommen 3 Zertifikatskurs auf einen Blick 4 Ziel des Zertifikatskurses 4 Zertifikat der Fachhochschule

Mehr

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen

Mehr

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen

Mehr

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente Eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule HFVESA Höhere Fachschule Versicherung Ecole supérieure assurance Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente In der Schweiz sind vernetzte

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Marketing/Verkauf VSK Sachbearbeiterin Marketing/Verkauf VSK

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Marketing/Verkauf VSK Sachbearbeiterin Marketing/Verkauf VSK Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Marketing/Verkauf VSK Sachbearbeiterin Marketing/Verkauf VSK Gesamtschweizerisch anerkannter Abschluss VSK Ausgabe 2014 VSK Verband Schweizerischer

Mehr

Fachverband für digitale Medienproduktion

Fachverband für digitale Medienproduktion Die Fachgruppe PrePress Schweiz lanciert NETWORK Die Digitalisierung hat die Medienproduktion nachhaltig verändert. Das Publishing entwickelt sich einerseits rasch weiter, andererseits wächst es immer

Mehr

Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies

Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies Professional Master of Business Engineering Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensführung Eidg. anerkanntes Studium Seite 1 von

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

Product Manager. Produkte und Dienstleistungen professionell und profitabel managen. Mit SAWI Zertifikat und Diplom Product Manager SAWI

Product Manager. Produkte und Dienstleistungen professionell und profitabel managen. Mit SAWI Zertifikat und Diplom Product Manager SAWI 2015 Product Manager Produkte und Dienstleistungen professionell und profitabel managen Mit SAWI Zertifikat und Diplom Product Manager SAWI Vorteile am SAWI Diese Faktoren sprechen für eine Weiterbildung

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

2015/2016. Ausbildungs- angebot

2015/2016. Ausbildungs- angebot 2015/2016 Ausbildungs- angebot Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation. Experte/Expertin in Organisationsmanagement

Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation. Experte/Expertin in Organisationsmanagement Eidg. Organisatorenprüfungen Flyer Ausgabe Mai 2011 Eidgenössisch anerkannt seit 1980! Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation Berufsprüfung mit Eidg. Fachausweis ab 2013 Experte/Expertin in

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr

Zusatznutzen in der Kommunikation schaffen

Zusatznutzen in der Kommunikation schaffen Hopfenstrasse10 8045 Zürich Realisierte Untersuchungen 2004: Zusatznutzen in der Kommunikation schaffen [1] Media.Research.Group Crossmedia-Studie 2004 Inhalt Grundlage: Ansatzpunkte für Crossmedia- Strategien

Mehr

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet HR-Fachleute mit Fachrichtung HR-Management

Mehr

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Einstiegskurse Lehrgang Basiskompetenz Vertiefungslehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienbewertung

Mehr

Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung. Version 2010. 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1

Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung. Version 2010. 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1 Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung Version 2010 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1 Inhalt 3 Vorwort Projektidee 4 Grundlagen Berufsbildungsgesetz

Mehr

SGO Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management

SGO Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management SGO Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management Bildung in Organisation und Management aus Sicht der SGO Quo vadis? Christoph Gull, Vorstand SGO Ausgangslage Die Bildungslandkarte Internationale

Mehr

CELARIS. PR-Fachmann / PR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis. Weiterbildung für Public- und Media-Relations. Detailinformationen

CELARIS. PR-Fachmann / PR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis. Weiterbildung für Public- und Media-Relations. Detailinformationen W W W. C E L A R I S. C H CELARIS PR-Fachmann / PR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis Weiterbildung für Public- und Media-Relations Detailinformationen 1 Berufsbild Nach der Ausbildung als PR-Fachfrau/-Fachmann

Mehr

HFK WAS. HÖHERE FACHSCHULE HF FÜR GESTALTUNG, KOMMUNIKATIONSDESIGN, INTERACTION DESIGN* HFK-BERN.CH 02

HFK WAS. HÖHERE FACHSCHULE HF FÜR GESTALTUNG, KOMMUNIKATIONSDESIGN, INTERACTION DESIGN* HFK-BERN.CH 02 HFK-BERN.CH 02 03 HFK HÖHERE FACHSCHULE HF FÜR GESTALTUNG, KOMMUNIKATIONSDESIGN, INTERACTION DESIGN* WAS. Das Studium verknüpft interdisziplinär das Wissen, die Fertigkeiten und die Fähigkeiten im Interaction

Mehr

Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in

Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventinnen und Absolventen dieser Ausbildung besitzen ein ganzheitliches Verständnis für die internen und

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr

Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1

Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1 Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1 Josef Wandeler In den vergangenen Jahren ist die Bibliotheksausbildung in der Schweiz grundlegend reorganisiert worden. Die wesentliche

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

CAS Öffentlicher Verkehr für Quereinsteiger

CAS Öffentlicher Verkehr für Quereinsteiger Certificate of Advanced Studies CAS Öffentlicher Verkehr für Quereinsteiger Institut für Tourismuswirtschaft ITW Willkommen Das öffentliche Verkehrssystem der Schweiz bietet hervorragende Dienstleistungen

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. Das Studium Der CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt-

Mehr

Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung. Kurz und kompakt. Perfekter Einstieg in Marketing, Verkauf, Kommunikation oder Public Relations

Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung. Kurz und kompakt. Perfekter Einstieg in Marketing, Verkauf, Kommunikation oder Public Relations Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung Die MarKom Zulassungsprüfung beinhaltet Basisfächer und erleichtert interessierten Personen den Entscheid über ihre mögliche Weiterbildung bzw. Spezialisierung

Mehr

Technischer Kaufmann Technische Kauffrau. mit eidgenössischem Fachausweis

Technischer Kaufmann Technische Kauffrau. mit eidgenössischem Fachausweis Technischer Kaufmann Technische Kauffrau mit eidgenössischem Fachausweis sfb Höhere Fachschule sfb Inhalt BERUFSBILD TECHNISCHE KAUFLEUTE 3 TECHNISCHE KAUFLEUTE IN DER BILDUNGSLANDSCHAFT 5 ZIELGRUPPE,

Mehr

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Modul «Leadership» KLICKEN Inhalt KURSINHALT NUTZEN ORGANISATION LEHRGÄNGE INFORMATIONEN LEHRGANG «LEADERSHIP» Voraussetzungen Zielgruppe Methoden Module Teilnehmerzahl

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR) aus? Die HR-Fachleute sind in Unternehmen oder bei öffentlichen

Mehr

Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede AdA-Plattform-Tagung 23. August 2012 Dr. Andreas Fischer Zentrum für universitäre Weiterbildung Tertiär A und B Zur Begrüssung 2 Aufbau des Referats

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Ausbildung MarKom. Ausbildung 2015 / 2016. Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf

Ausbildung MarKom. Ausbildung 2015 / 2016. Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf Ausbildung MarKom Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf Ausbildung 2015 / 2016 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation.

Mehr

Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF

Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Dipl. Erwachsenenbildner/in HF Phase 2 Das Berufsbild Gesellschaftlicher

Mehr

Neue Internationale Berufslehren

Neue Internationale Berufslehren Neue Internationale Berufslehren "Berufsbildung International Zug" Präsentation bei Glencore International Zug Amt für Berufsbildung, 20. November 2014 1. Um was geht es? 2. Welche Ziele verfolgen wir

Mehr

PR-Fachleute mit eidg. Fachausweis. Weiterbildung für Public- und Media-Relations. Detailinformationen. Umfassendes PR-Know-how.

PR-Fachleute mit eidg. Fachausweis. Weiterbildung für Public- und Media-Relations. Detailinformationen. Umfassendes PR-Know-how. W W W. C E L A R I S. C H D I E S C H U L E PR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Umfassendes PR-Know-how Weiterbildung für Public- und Media-Relations Detailinformationen Celaris AG Lagerstrasse 18 9000

Mehr

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015 FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing München, 18. Juni 2015 Inhalt Potenziale des mitarbeitergerichteten Content Marketing 2 Potenzial mitarbeitergerichtetes Content Marketing

Mehr

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in einer Führungsfunktion tätig sind oder eine solche übernehmen wollen. März 2016

Mehr