Test-Archive. Finding Aid for our. Tests: Volume: ~70 metres Access: partially restricted

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Test-Archive. Finding Aid for our. Tests: 1910-1998 Volume: ~70 metres Access: partially restricted"

Transkript

1 Property of the Adolf-Würth-Center for the History of Psychology at the University of Würzburg Finding Aid for our Test-Archive Tests: Volume: ~70 metres Access: partially restricted Revised: January 2013

2 TestNr. Bezeichnung Abk. Autor Jahr Personality Factors 16 PF Conn S. R., Rieke M. L. 1972/ Personality Factors 16 PF Conn S. R., Rieke M. L. 1967/ Personality Factors 16 PF Conn S. R., Rieke M. L. 1978/ Personality Factors 16 PF Conn S. R., Rieke M. L Personality Factors 16 PF Conn S. R., Rieke M. L Persönlichkeits-Faktoren-Test 16 PF Schneewind K. A., Graf J. 1961/ Persönlichkeitstest 16 PF Schneewind K. A , 1788 Abzeichentest Busemann A Academic Promise Tests APT Bennett G. K , 1032 Adaptives Intelligenz Diagnosticum AID Kubinger K. D., Wurst E , 1033 Adaptives Intelligenz Diagnostikum AIS Kubinger K, Wurst E Adaptives Intelligenz Diagnostikum AID Kubinger K.D., Wurst E Admission dans les Etablissements d'enseignements 1212, 1597 Advanced Progressive Matrices APM Raven J. C. 1971/ Adventures of Blacky (Blacky Pictures) 1221, 1497, Aktiver Wortschatztest 3-6 WAST 3-Kiese Ch., Kozieski P. M Aktiver Wortschatztest für Kinder vom Lebensjahr WAST 3-Kiese Ch., Kozieski P. M D Allgemeinbildung, Kunst 288, 328, Allgemeinbildung, Testbogen Allgemeiner Büroarbeitstest ABAT Lienert G Allgemeiner Bürozuarbeitstest ABAT Lienert G , 1326, Allgemeiner Deutscher Sprachtest ADST Steinert J Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen AST 2 Rieder O , 930 Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen AST 2 Rieder O Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen AST 2 Rieder O. 1

3 1416, 156, Allgemeiner Schulleistungstest für 3. Klassen AST 3 Fippinger F , Allgemeiner Schulleistungstest für 4. Klassen AST4 Fippinger F Allgemeiner Schulleistungstest für 4. Klassen AST4 Fippinger F. 795 Allgemeiner Schulleistungstest für 4. Klassen AST4 Fippinger F , 934 Allgemeiner Schulleistungstest für 4. Klassen AST4 Fippinger F Alters-Konzentrations-Test AKT G.Gattere , 398 Alzheimer Disease Assessment Scale ADAS R.Ihl und G. Weyer 1797 Alzheimer's Disease Assessment Scale ADAS R.Ihl und G. Weyer An orally presented group test of intelligenze for juniors Cornwell J Analytischer Intelligenztest AIT Meili R , 1551 Analytischer Intelligenztest AIT Meili R Analytischer Intelligenztest Form 2 AIT Meili R Analytischer Intelligenztest; Test analytiques d'intelligence AIT Meili, R Anamnestischer Elternfragebogen Angefangene Geschichten von Anderson (Reihe A&B) 1541, 1605, Angstfragebogen für Schüler AFS Wieczerkowski W., Nickel , 761 H., Janowski A., Fittkau A., Rauer W. 928 Angstfragebogen für Schüler AFS Wieczerkowski W., Nickel 1975 H., Janowski A., Fittkau A., Rauer W. 177, 75 Angstfragebogen für Schüler AFS Wieczerkowski W., Nickel H., Janowski A., Fittkau A., Rauer W Anleitung zur Intelligenzprüfung nach Binet-Bobertag "Binetarium" Binetar Norden, I ium 1098 Anschauungsgebundenes Denken 5/6 Wendeler J , 1557, Anstrengungsvermeidungstest AVT Rollett B., Bartram M Anstrengungsvermeidungstest AVT Rollett B., Bartram M

4 1253, 1329, Anweisungs- und Sprachverständnis-Test ASVT Kleber E., Fischer R B Arbeitsplan Leipziger Lehrerverein WS 1931/32 367A und B Arbeitstest Rupp u. a Arbeitstest Adler-Lehrlingen Rupp u. a A, 369, Arbeitstest, Variationen I, II und III 372, , 1520, Arbeitsverhaltensinventar AVI Thiel, Keller, Binder Arbeitswissenschaftliches Erhebungsverfahren zur Tätigkeitsanalyse AET Rohmert W., Landau K. 338B Arithmetic Problems No. 9 & 10 (Fragmente) 1042 Arithmetic Readiness Pratt W. E. u. a. 240 Arithmetic Test & Picture-Word Matching 998, 999 Army General Classification Test Science Research 1960 Associates 1164 Arthur Point Scale of Performance Tests I Arthur G Arthur Point Scale of Performance Tests II Arthur G ASEA-Psychogramm (unvollständig) 1236 Assoziationsversuch zur Abklärung der Berufsneigung Koss E., Pestalozzi L Attribuierungsfragebogen für Erfolg und Misserfolg in der Schule für Klassen AEM 5- Widdel H , 904 Attribuierungsfragebogen für Erfolg und Misserfolg in der Schule für Klassen AEM 5- Widdel H Aufgaben Zahnrad 1419 Aufgaben zum Nachdenken AZN 4+ Hylla E., Kraak B Aufgaben zum Nachdenken AzN 4 Hylla E., Kraak B. 792, 932 Aufgaben zum Nachdenken AzN 4 Hylla E., Kraak B Aufgaben zum Nachdenken AzN 4 Hylla E., Kraak B

5 164 Aufgabensammlung zur informellen Schulleistungsdiagnostik Storath R. 1336, 1807 Aufmerksamkeits-Belastungstest d2 d2 Brickenkamp R Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R. 763 Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R Aufmerksamkeits-Belastungtest d2 d2 Brickenkamp R Aufzähltest Busemann A. 210 Auslesetest für Schulneulinge Kessinger T., Schmaderer 1950 F. 209 Auslesetest für Schulneulinge Kessinger T., Schmaderer 1951 F. 210, 208, Auslesetest für Schulneulinge Kessinger T., Schmaderer F. 159 Auslesetest für Schulneulinge Kessinger T., Schmaderer 1960/61 F. 319A Auszählprobe Schulte R. W B Ayres-Tafel (Schülerhandschriften) Babcock test of mental efficiency Babcock H BAND I "Einfache Eignungsuntersuchung" E.E.U. Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung Batterie générale d'aptitudes La BGA Boss u. a Baum-Test Koch K , 662 Bayley Scales of Infant Development Bayley N Befolgen von Anweisungen BA 423 Begabungsprüfung Bobertag O., Hylla E , 731 Begabungssystem BTS Horn W

6 89, 358 Begabungssystem BTS Horn W. 274 Begabungstest in Verbindung mit Ernährungserscheinungen 1210, 1793 Begabungstestsystem BTS Horn W Behn-Rorschach-Test ca Bellevue Wechsler Intelligenztest 8 Bender (-Gestalt-) Test 1800 Bender Motor Gestalt Test American Orthopsychiatric Association, L.Bender , 165 Benton-Test Benton A. L. 870 Benton-Test Benton A. L Beobachtungsbogen für Kinder im Vorschulalter BBK Duhm E., Althaus D. 749, 125 Beobachtungsbogen für Kinder im Vorschulalter 4-6 BBK Duhm E., Althaus D Beobachtungssystem zur Messung der Lernfähigkeit bei Schulanfängern Antoni D Berfus-Interessen-Test BIT Irle M Berliner-Intelligenzstruktur-Test BIS Jäger A. O. u. a Berliner-Luria-Neurupsychologisches Verfahren für Kinder BLN-K Neumärker K.-J., Bzufka M W Berufsbezogener Rechentest BRT Balser H., Ringsdorfer O., 1986 Traxler A Berufseignungstest Schmale H., Schmidtke H , 1579, Berufseignungstest BET Schmale H., Schmidtke H Berufseignungstest BET Schmale H., Schmidtke H. 329 Berufseignungstest I, II, III (spanisch, Naturwissenschaften, Mechanik, Medizin) 5

7 1235, 1496, 1538, 206, 431 Berufs-Interessen-Test BIT Irle M , 1059 Berufsorientierungstest für Klassen BOT 8- Haenisch H., Lissmann U , 641, Berufs-Trieb-Test BTT Schotkowsky F Berufswahl-Modellversuch Greub W , 93 Berufswahl-Modellversuch Greub W Beschwerden-Erfassungsbogen. Verfahren zur Neurosendiagnostik BEB Kasielke E., Hänsgen K.-D , 296, Bestimmung des Seitigkeitsgrades Nutzhorn , 66, Beta-Test 1275 Beurteilungsbogen für Erzieherinnen zur Diagnose der Schulfähigkeit BEDS Ingenkamp K Beurteilungsbogen für Erzieherinnen zur Diagnose der Schulfähigkeit BEDS Ingenkamp K , 750 Beurteilungshilfen für Lehrer BFL Janowski A., Fittkau B., 1981 Rauer W. 360 Bewegungsproben Allport, Vernon Bild-Diktate Menzi J Bildergeschichtenmethode PST Seymonds P. M Bilderkennungstest Pinillos J. N., Brengelmann J. C. 1273, 802, Bildertest BT 2-3 Emmet W. G., Smart B. H., , 115 Merensky-Gercke M., Ingenkamp K. 939, 805 Bildertest 1-2 BT 1-2 Horn H., Schwarz E , 80 Bildertest 1-2 BT 1-2 Mellone M., Thompson G

8 1392, 1263, 864a, 1387, 1262 Bildungs-Beratungs-Test BBT 3-4 Ingenkamp K Bildungs-Beratungstest BBT 4-6 Ingenkamp K , 1458 Bildungsmotivationstest BMT Leiber H Binetarium Norden I , 446, Binetarium Anleitung zur Intelligenzprüfung nach Binet, Bobertag Norden I. 445, , 669, Binetarium - Intelligenzprüfung nach Binet - Bobertag Norden I , 362, Binet-Bobertag-Test ,, Binet-Intelligenztest, Lebensjahr , 645 Binet-Simon Test 1028 Binet-Simon-Kramer-Test für das Jahr Kramer J Biographisches Inventar zur Diagnose von Verhaltensstörungen BIV Jäger R. S., Lischer S., Münster B. 883, 884 Biographisches Inventar zur Diagnose von Verhaltensstörungen BIV Jäger R. S., Lischer S., 1976 Münster B. 290, 181, Blacky-Pictures Blum G BPZ, Neue Fassung BPZ 127 Bremer Lautdiskriminationstest Niemeyer W Bremer Lesetest für 1. und 2. Klassen BLT Bristol Social Adjustment Guides Scott D. H., Sykes E. G , 751 Bruch- und Dezimalrechentest 6 BDT 6 Haenisch H., Lukesch H , 1426, Bruchrechentest für 6. Klassen BRT 6 Hirzel M., Reischmann J

9 1343 Bücherkatalogtest BKT Tramer M Bücherkatalogtest BKT Tramer M , 307 Bücherkatalogtest BKT Tramer M Büro-Test BT Marschner G Buschkes Selective Reminding SRT H.Buschke 1519 C.P.F. C.P.F. Cattell R. B., King J. E., 1954 Schuettler A. K. 713 California Test of Mental Maturity CTMM Sullivan, E. T , 1802 Cattell-Intelligence Test 1256 Cattell-Weiß-Grundintelligenztest CFT 3 Weiß R Charakterologischer Intelligenztest CIT Wartegg, Sacher Charakterologisches Soziogramm WST Wartegg, Ehrig 1831 Charkowtest 746, 1206, Checklist motorischer Verhaltensweisen CMV Schilling F , Chicago Non-Verbal Examination Brown A Children's embedded figures test geft Witkin H. A., Oltman P. K., 1971 Raskin E., Karp S. A Children's Personality Questionnaire CPQ Porter R. B., Cattell R. B Children's Personality Questionnaire CPQ Porter R. B., Cattell R. B College QualificationTests CQT Bennett G. K Coloured Progressive Matrices CPM Raven J. C. 1975/ , 1216 Coloured Progressive Matrices CPM Raven J. C , 867 Coloured Progressive Matrices CPM Raven J. C Columbia Mental Maturity Scale CMMS Burgmeister, Blum, Lorge , 1427 Columbia Mental Maturity Scale CMM- LB 1284 Columbia Mental Maturity Scale CMM- LB Eggert D., Schuck K., Raatz U. Eggert D., Schuck K., Raatz U

10 1415, 1428, 1462, 804, 564 Columbia Mental Maturity Scale CMM 1- Schuck K.-D., Eggert D., 3 Raatz U Columbia Mental Maturity Scale CMMS Burgmeister, Blum, Lorge Concept Assessment kit-conversation Goldschmid M., Bentler P Concept Mastery Test Terman L. M Cree Questionnaire Thorstone T. G , 996 Critical-Thinking-Appraisal Watson G., Glaser E. M Critical-Thinking-Appraisal Watson G., Glaser E. M Cube Construction Test 1565 Das Binetarium - Ein Hilfsmittel zur Intelligenzprüfung nach Binet-Simon-Bobertag Bobertag unmittelbar e Nachkriegsz eit 1804 Das Freiburger Persönlichkeitsinventar FPI / J.Fahrenberger, R. Hampel, 1989 FPI-R H.Selg 1825 Das Giese-Test-System Dr.Friedrich Dorsch Das LM-Gitter Schmalf H. D Das Marburger Formlegespiel, Form A und B FLT 1500 Das Maudsley Personality Inventory MPI Eysenck H. J Datenkatalog für die biografische Anamnese zum TGT-(S) Revers, W. J Demenz-Test DT Kessler J, Markowitsch H. J Denkaufgaben 6+ Wendeler J. 1602, 386, Denksport-Test DST Lienert G. A , 430, , 441 Denksport-Test D-S-T- Lienert G. A. 9

11 670 Denver-Entwicklungsskalen 1240 Der apperzeptive Situationstest A-S-T Laufs K. W , 1769 Der Charakterologische Intelligenz-Test CIT Sacher H , 1536 Der Feldmarkierungstest FMT Hentschel H , 1555 Der Grundleistungstest zur Ermittlung der Schulreife Klein A Der Pauli-Test Arnold W Der Rosenzweig P-F Test Form für Erwachsene PFT Rosenzweig S., Hörmann 1957 H., Moog W Der Rosenzweig P-F Test Form für Kinder PFT Rosenzweig S., Duhm E., 1957 Hansen J Der Schulreifetest Karas E., Seyfried H , 1450 Der sprachliche Leistungstest SASKA Riegel K. F Der Werteinstellungstest - Eine Skala zur Messung dominanter Interessen Roth E Der Zahlen-Verbindungs-Test ZVT Oswald W. D., Roth E Design Judgment Test Graves M Deutsch-Einstufungstest 6+ Deutsches Inst. für internationale Forschung 444 Deutscher High School Personality Questionnaire Deutsc her HSPQ Schumacher G., Cattell R. VB. 1257, 1487 Deutscher High School Personality Questionnaire für 12- bis 18-Jährige Deutsc her HSPQ Schumacher G., Cattell R. VB Developing Understanding of Self and Others, Kasten 1 American Guidance Service Developing Understanding of Self and Others, Kasten 2 American Guidance Service A Developmental test of visual perception DTVP Frostig M Devereux Elementary School Behavior Rating Scale Spivack G., Swift M Diagnosticum für bildlich angeregte kognitive Leistung. Intelligenztest für das Kindergarten- und frühe Schulalter BILKOG Berg M., Schaarschmidt U

12 437 Diagnosticum für Cerebrale Schädigung DCS Weidlich, S. 1144, 1276, Diagnosticum für Cerebralschädigung DCS Weidlich S., Lamberti G., Hartje W Diagnosticum für Cerebralschädigung DCS Weidlich S., Lamberti G , 1798 Diagnostikum für Celebralschädigung DCS Weidlich S., Lamberti G Diagnostische Aufgabenreihe Arntzen F Diagnostische Gutachten und Tests (Daueraufmerksamkeitsprobe u.ä.) - eine Mappe 1560 Diagnostischer Elternfragebogen DEF Dehmelt P., Kuhnert W., 1974 Zinn A Diagnostischer Elternfragebogen DEF P.Dehmelt, W.Kuhnertund, 1993 A.Zinn 865 Diagnostischer Eltern-Fragebogen DEF P.Dehmelt, W.Kuhnertund, 1975 A.Zinn 1333, 620, Diagnostischer Englisch-Leistungstest ELT 6-7 Kamratowski J., Schneider J Diagnostischer Englisch-Leistungstest ELT 6-7 Kamratowski J., Schneider J. 1547, 759 Diagnostischer Leistungstest Englisch 5/6 DLE 5-6 Doyé P., Lüttge D , 1423, 1588, 852 Diagnostischer Lesetest für 2. und 3. Klassen DLT 2/3 Geuß H., Schelvoigt G Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose von Lesestörungen DLF 1-2 Müller R. 906, 907 Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose von Lesestörungen DLF 1-2 Müller R Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose von Lesestörungen DLF 1-2 Müller R Diagnostischer Rechentest für 3. Klassen DER 3 Samstag K., Sander A., Schmidt R. 11

13 1278, 1422, , 1401, 789, 943 Diagnostischer Rechentest für 3. Klassen DER 3 Samstag K., Sander A., Schmidt R Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 4- Meis R Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 2 Müller R , 153 Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 2 Müller R Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 2 Müller R , 516 Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 2 Müller R., Ingenkamp K , 154 Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 3 Müller R. 110 Diagnostischer Rechtschreibtest DRT 4- Meis R Diagnostischer Rechtschreibtest für 1. Klassen DRT 1 Müller R Diagnostischer Rechtschreibtest für 2. Klassen DRT 2 Müller R , 1628 Diagnostischer Rechtschreibtest für 3. Klassen DRT 3 Müller R , 793 Diagnostischer Rechtschreibtest für 4. Klassen DRT 4 Grund M., Haug E., 1994 Naumann C. L. 855 Diagnostischer Rechtschreibtest für 5. Klassen DRT 5 Grund M., Haug E., 1995 Naumann C. L. 545 Diagnostischer Test Deutsch Nauck J., Otte R Diagnostisches Inventar motorischer Basiskompetenzen DMB Eggert D unvollständi g 1332, 1540 Diagnostisches Soziogramm DSO Müller R Die Arbeitskurve Mainzer Revision Kraepelin E., Pauli R Die Frankfurter Selbskonzeptskalen FSKN Deusinger I. M Die Marburger Verhaltensliste MVL Ehlers B. und Th., Makus H Die Messung der Intelligenz Erwachsener Wechsler D Die Wunschprobe. Ein neuer Test zur Untersuchung der charakterologischen Wilde K Dynamik 12

14 990 Differential Aptitude Tests Bennett G. K Differentieller Interessen-Test DIT Todt E , 584, Differentieller Interessentest DIT Todt E , 1066 Differentieller Leistungstest - KE DL-KE Kleber E. W., Kleber G , 719, Differentieller Leistungstest - KG DL-KG Kleber E. W., Kleber G., Hans O. 1141, 1510 Differentieller Wissenstest DWT Fürntratt E Differentieller Wissenstest DWT Fürntratt E , 583 Differentieller Wissenstest DWT Fürntratt E Differentieller Wissenstest DWT Fürntratt E Differenzieller Leistungstest KG DL-KG Kleber Ed. W., Kleber G , 940, Dortmunder Skala zum Lehrerverhalten DSL Masendorf F., Tücke M., Kretschmann R., Bartram M. 443 Dortmunder Skala zum Lehrerverhalten DSL Masendorf F., Tücke M., Kretschmann R., Bartram M. 281, 63, 64, Downey Individual Will-Temperament Test Downey Individual Will-Temperament Test Drahtbiegeprobe DBP Lienert G Drahtbiegeprobe II/III DBP Lienert G. 984 Driver Attitude Survey Schuster D. H., Guilford J P. 1461, 812 Duisburger Vorschul- und Einschulungstest DVET Meis R Duisburger Vorschul- und Einschulungstest DVET Meis R. 1596, 1138 Durchstreichetest ohne Modell Meili R Durost-Center World Mastery Test Durost W. N., Center S. S Dysgrammatiker-Prüfmaterial Frank G., Griziwotz P

15 965 Early School Personality Questionnaire Echelle de développement psychomoteur de la première enfance Brunet, Lézine ,A,B EEN-Minuut-Test 373B, 371 Eignungsprüfung Adlerwerke Rupp Eignungsuntersuchung für kaufmännische Lehr- und Anlernlinge (Mannesmann 1961/62 Werkspsychologie) 1112 Eignungsuntersuchung für technische Lehrstellenbewerber(Mannesmann Werkpsychologie), 1961/61 385, 428 Eignungsuntersuchung IST (Form A) Amthauer R Ein Fragebogen zur Messung von Einstellungen zu Schwangerschaft, Sexualität, S-S-G Lukesch H. und G Geburt 1767 Ein technischer Hinweis zur Darstellung des Testprofils zum Hamburger-Wechsler- HAWIE Priester H. J Intelligenztest für Erwachsene 1108 Einfache psychologische Eignungsuntersuchung fachpsychologische Arbeitsgemeinschaft beim ehemaligen Zentralamt für Arbeit in der britischen Zone 163 Eltern-Fragebogen zur Schulaufnahme , 967 EMO Questionnaire EMO Baehr G. O., Baehr M. E Englisch Einstufungstest 6+ EET 6+ Schrand H , 1409 Englisch Leistungstest für die Klassen 12 & 13 ELT 12- Steltmann K , 1439 Englisch-Einstufungstest 6+ EET 6+ Schrand H Entwicklungsprüfungen Bühler Ch., Hetzer H Entwicklungstest für das Schulalter Schenk-Danzinger L Entwicklungstest vom Lebensjahr Bühler Ch., Hetzer H. 656, 657, Entwicklungstestprüfungen/Testmaterial für die Entwicklungstests vom Bühler Ch., Hetzer H Lebensjahr 660 Entwicklungstestprüfungen/Testmaterial für die Entwicklungstests vom Bühler Ch., Hetzer H Lebensjahr 14

16 659 Entwicklungstestprüfungen/Testmaterial für die Entwicklungstests vom Bühler Ch., Hetzer H Lebensjahr 1556 Entwicklungstestreihen für das Schulalter ( Lebensjahr) Hetzer H Entwicklungstests Lebensjahr 142 Entwicklungstests Lebensjahr. / Tests für Lebensjahr 1523 Entwicklungstests für das Schulalter (Altersstufe 5-11 Jahre) Schenk-Danziger L Entwicklungstestverfahren Hetzer H Entwicklunstest für Grundschulkinder , 745, Enzephalopathie-Fragebogen E-F Meyer-Probst B , 71 Erbkundlicher Fragebogen Meggendorfer 1389 Erdkundetest-Deutschland ETD 5-7 Horn H., Sanders J., 1971 Schwarz E., Berg D Erfassungsbogen für aggressives Verhalten in konkreten Situationen EAS Petermann E., Petermann 1980 U. 286 Ergänzungstest Bier K Erhebungsbogen zur Diagnostik von Borderline-Persönlichkeitsstörungen 1111 Erweiterter Dounaiewsky-Charkow-Test Heyning O Erzähltest Thomas M. 28 Examen d'admission dans les Etablissements d'enseignements Technique 303 Examining for Aphasia Eisenson J. 234 Experimental Studies in Psychodynamics MacKinnon, Henle 1771 Eysenck-Persönlichkeitsfragebogen EPI Eggert, D. (Bearbeitung) Eysenck-Persönlichkeitsfragebogen EPI 1576 Fabelmethode Düss L Fabelmethode Düss L , 1312 Fachkundetest Metall für Berufsschulen (Metall Unterstufe) FMB Berg M., Schad E (U) 836 Familien-Beziehungs-Test FBT Howells J. G., Lickorish, J. R

17 748 Familien-Beziehungs-Test FBT Howells J. G., Lickorish, J R. 837, 871 Familien-Beziehungs-Test FBT Howells J. G., Lickorish, J R. 500 Family Attitudes Test Jackson L. 835, 838, Family Relations Test Children's Version Bene E., Anthony J , Family Relations Test, Adult Version Bene E., Anthony J , 1810 Farbe-Wort-Interferenztest FWIT Stroop J. R , 399 Farbpyramidentest Pfister M. 1583, 602, Farbpyramiden-Test Pfister M Fear Survey Schedule Wolpe J., Lang P Feldmarkierungstest FMT Hentschel H Feststellungtest der Gutbegabten des 4.Schuljahres Burkersrode 1140, 97, Figure Reasoning Test FRT Daniels J. C , 176, Figure Reasoning Test FRT Daniels J. C , 1396 Figuren 6+, Serie: Stufentests Starte G., Portmann R., 1973 Kopka K., Stark G. 1612, 1613 Figuren Puzzles Vodegel Matzen L. 42, 25 Figuren von Rybahoff Meili R Figuren von Rybakoff Meili R Figure-Reasoning Test FRT Daniels J. C. 432 Figure-Reasoning-Test FRT Daniels J. C Flanagan Aptitude Classification Tests Flanagan J. C Flugzeug-Erkennungstest (Form A) 56 Formlegeprobe, bestehend aus 1 Holztafel 55 Formlegeprobe, bestehend aus 4 Holztafeln 1321 Form-Lege-Test FLT Lienert G. A

18 1544 Form-Lege-Test FLT Lienert G. A , 477 Form-Lege-Test FLT Lienert G. A. 769, 886, Form-Lege-Test FLT Lienert G. A , , 1517 Foto-Hand-Test zur Erfassung der Aggressivität FHT Belschner W., Lischke G., 1971 Selg H. 534 Foto-Hand-Test zur Erfassung der Aggressivität FHT Belschner W., Lischke G., Selg H. 200 Four-Picture-Test FPT Lennep D. van, Houwink R. 309 Four-Picture-Test, Guidelines Lennep D. van 332 Fragebogen (zur Einschätzung der eigenen Situation, spanisch) 536 Fragebogen für die Fernberatung, System WFT Wartegg, Wartegg 896 Fragebogen für Schüler FS 11- Gärtner-Harnach V , 112 Fragebogen für Schüler FS 11- Gärtner-Harnach V Fragebogen für Schüler FS 5-10 Gärtner-Harnach V. 830, 900, Fragebogen für Schüler FS 5-10 Gärtner-Harnach V Fragebogen Kooperation und Wettbewerb FKW 4- Littig K. E., Saldem M. v , 1407 Fragebogen zum schulischen Leistungsmotiv FSL 5-7 Widdel H , 1320 Fragebogen zum schulischen Leistungsmotiv FSL 5-7 Widdel H. 494, 565 Fragebogen zum Selbstkonzept für 4. bis 6. Klassen FSK 4-6 Wagner J. W. L. 1319, 1406, 1414 Fragebogen zum Selbstkonzept für Klassen FSK 4-6 Wagner J. W. L

19 170 Fragebogen zur Arbeitsanalyse, unvollständig FAA Frieling E., Hoyos C Fragebogen zur direktiven Einstellung F-D-E Bastine R Fragebogen zur divergenten Einstellung Bastine R , 1318, Fragebogen zur Erfassung praktischer und sozialer Selbständigkeit 4- bis 6jähriger FPSS Duhm E., Huss K Kinder 503 Fragebogen zur Erfassung praktischer und sozialer Selbstständigkeit 4-6jähriger FPSS Duhm E., Huss K. Kinder 1317, 1498 Fragebogen zur Erfassung von Aggressivitätsfaktoren FAF Hampel R., Selg H Fragebogen zur Messung von Einstellungen zu Schwangerschaft, Sexualität & SSG Lukesch H., Lukesch G Geburt 1782, 1453 Fragebogen zur Vorgesetzten-Verhaltens-Beobachtung FVVB Fittkau-Garthe H, Fittkau B , 898, Fragebogen: Einstellung zur Schule (4.-6. Klasse) FES 4-6 Wagner J. W. L Fragebogentest zur Beurteilung der Suizidgefahr FBS Stork J Fragmentierter Bildertest FBT Kessler J., Schaaf A., 1993 Mielke, R. 1309, 1073, Frankfurter Analogietest FAT 4-6 Belser H., Anger H., Bergmann R., Raatz U Frankfurter Analogietest FAT 6-9 Barth N Frankfurter Analogietest FAT 7-8 Belser H., Anger H., 1968 Bergmann R Frankfurter Analogietest FAT 4-8 Belser H., Anger H., 1965 Bargmann R Frankfurter Analogietest FAT 4-6 Belser H unvollständi g 700 Frankfurter Analogietest FAT Belser H Frankfurter Befindlichkeitsskala FBS Süllwold L., Herrlich J Frankfurter Beschwerde Fragebogen FBF Süllwold L. 18

20 1777 Frankfurter Beschwerde-Fragebogen FBF Süllwold L , 946, Frankfurter Denkaufgaben für Klassen FDA 3- Wendeler J Frankfurter Schulreifetest FST Roth H , 945 Frankfurter Schulreifetest FST Roth H Frankfurter Schulreifetest FST Roth H , 146 Frankfurter Schulreifetest FST Roth H. 78 Frankfurter Selbstkonzept-Skalen FSKN Deusinger I. M. ca , 1380 Frankfurter Test für Fünfjährige - Konzentration FTF-K Raatz U., Möhling R Frankfurter Tests Begabungsprüfung Hylla E., Kraak B Frankfurter Tests für 5-jährige Beltz-Test 482 Frankfurter Tests für Fünfjährige FTF-W Raatz U., Möhling R., Ruchti K Frankfurter Tests für Fünfjährige - Konzentration FTF-K Raatz U., Möhling R Frankfurter Tests für Fünfjährige - Wortschatz FTF-W Raatz U., Möhling R., 1971 Ruchti K Französisch-Einstufungstest 7+ (Serie: Stufentests) Gerhold K , 1377 Französisch-Einstufungstest 8+ (Serie: Stufentests) Gerhold K Französischer Wortschatztest FWS 9- Flechsig, K.-H Französischer Wortschatztest FWS 9- Flechsig, K.-H / 969 Freeman Anxiety Neurosis and Psychosomatic Test Freeman M. J A Freemann-Tafel (um Rechtschreibefehler auszumerzen) 1478 Freiburger Persönlichkeitsinventar FPI Fahrenberg J., Selg H., 1973 Hampel R. 224 Freiburger Sprachverständnistest 113, 465 Fremdspracheneignungstest für die Unterstufe FTK 4-6 Correll W., Ingenkamp K Fremdsprachen-Eignungstest für die Unterstufe FTU Correll W., Ingenkamp K

21 828, 1103, , 1338, 1610, 1072 Fremdspracheneignungstest für die Unterstufe FTU 4-6 Correll W., Ingenkamp K French-Bilder-Intelligenztest FBIT Hebbel G., Horn R French-Bilder-Intelligenz-Test FBIT French J. L Frieling-Farbtest Frieling H Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung FEW Frostig M Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung FEW Lockowandt O Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung FEW Lockowandt O Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung, dt. Fassung des FEW Lockowandt O. Developmental Test of Visual Perception 1582 Frostigs Test der motorischen Entwicklung FTM Frostig M F-Test (D) 194 Gedächtnisprüfung ca Geduldsprobe 986 Geist Picture Interest Inventory: Deaf Form: Male GPII: D: Geist H M 417 General-Culture-Test Geriatric Depression Scale Yesavage JA, Rose TL, Lapp 1981 D 1395 Geschichtstest "Neuzeit" Teil I GTN 8- Ingenkamp K., Mielke H Geschichtstest "Neuzeit" Teil II GTN 8- Ingenkamp K., Mielke H Geschichtstest "Neuzeit", Teil 1 ( ) GTN 8- Ingenkamp K., Mielke H Geschichtstest "Neuzeit", Teil 2 ( ) GTN 8- Ingenkamp K., Mielke H Gesell Developemental Schedules Gesell A., Amatrum C. S Gesell Developemental Schedules Gesell A., Amatrum C. S

22 180 Gesell-Entwicklungstest "Inventaire de Développement" 971, 972, Giese-Test System Dorsch F , 39, Gießener Beschwerdebogen für Kinder und Jugendliche GBB-KJ Brähler E Gießen-Test GT Beckmann D., Richter H.-E Goldstein-Scheerer Objekt Sorting Test Goldstein K., Scheerer M. 676 Goldstein-Scheerer Tests of Abstract and Concrete Thinking Goldstein K., Scheerer M Goodenough-Harris Drawing Test Harris D. B Göppinger (Real- und) Oberschulreifetest Kleiner A. 1971/ Göppinger Leistungsprüfung Kleiner A. 1967/68 118, 43 Göppinger Leistungsprüfung Kleiner A Göppinger Leistungsprüfung Kleiner A Göppinger Oberschulreifetest Kleiner A., Paff G., Kleiner 1973/74 I. 960 Göppinger Schuleignungstest Kleiner A. 1969/70 117, 158 Göppinger Schuleignungstest Kleiner A , 1044 Göppinger Schulreifetest Kleiner A Göppinger Sprachfreier Schuleignungstest GSS Kleiner A , 1051 Göppinger sprachfreier Schuleignungstest Kleiner A. 970 Gorden Personal Profile and Gordon Personal Inventory GPP, Gordon L. V GPI 1142 Göttinger Formreproduktions-Test GFT Schlange H., Stein B., von Boetticher I., Taneli, S , 894, 1503 Göttinger Formreproduktions-Test GFT Schlange H., Stein B., von Boetticher I., Taneli, S

23 471 Göttinger Formreproduktions-Test GFT Schlange H., Stein B., von Boetticher I., Taneli, S. 993 Graded Arithmatic-Mathematics Tests Vernon P. E Graphologische Charakterdiagramme Wittlich B Graphologischer Test (Schriftproben) 474 Graphomotorische Testbatterie Rudolf H Griffiths Entwicklungsskalen Griffith, Brandt Griffiths Mental Development Griffiths R., deutsche 1951 Bearbeitung von Schröder R. 319B Große Zahlen-Quadrat-Probe Schulte R. W Group embedded figures test eft Oltman P. K., Raskin E., 1971 Witkin H. A. 150 Grundanforderung Rechtschreibung für die 1./2. Klasse TGR Peh D., Rathenow P. 1/2 1564, 1526 Grundintelligenztest Skala 2 CFT 20 Weiß R , 1525 Grundintelligenztest Skala 2 CFT 2 Weiß R Grundintelligenztest Skala 2 mit Wortschatztest (WS) und Zahlenfolgentest (ZF) CFT 20 Weiß R , 758 Grundintelligenztest, Skala 1 CFT 1 Cattell, Weiß, Osterland Grundintelligenztest, Skala 2 CFT 2 Weiß R. 822 Grundintelligenztest, Skala 2 CFT 2 Weiß R Grundintelligenztest, Skala 3 CFT 3 Weiß R Grundintelligenztest, Skala 3 CFT 3 Weiß R. 472 Grundwortschatz-Rechtschreib-Test für 4. und 5. Klassen GRT 4+ Birkel P. 1132, 90 Gruppentest für die soziale Einstellung SET Joerger, K Gruppentest für die soziale Einstellung SET Joerger, K. 767, 851, 912 Gruppentest für die soziale Einstellung SET Joerger, K

Infos zu den meisten Tests finden sich auf http://www.testzentrale.de/

Infos zu den meisten Tests finden sich auf http://www.testzentrale.de/ Infos zu den meisten Tests finden sich auf http://www.testzentrale.de/ Berufsbezogene Verfahren Allgemeiner Interessenstrukturtest mit Umweltstrukturtest AIST mit UST Allgemeiner Interessenstrukturtest

Mehr

Prüfungsliteratur im Fach Psychologische Diagnostik Stand: September 2005. Gleichzeitig verlieren hiermit ältere Angaben ihre Gültigkeit.

Prüfungsliteratur im Fach Psychologische Diagnostik Stand: September 2005. Gleichzeitig verlieren hiermit ältere Angaben ihre Gültigkeit. Prüfungsliteratur im Fach Psychologische Diagnostik Stand: September 2005 Gleichzeitig verlieren hiermit ältere Angaben ihre Gültigkeit. Schwerpunkte der Prüfung sind einerseits theoretische und methodische

Mehr

Täuschung, Vl-Effekte

Täuschung, Vl-Effekte Täuschung, Vl-Effekte Cover Story Täuschung Demand Characteristics Aufforderungsgehalt der experimentellen Situation - auch VL-Effekte (EEE) Vp-Motive Sozial erwünschte Antworten Unterstützung des Vl Negativistische

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Erfassung kognitiver Kompetenzen im Vorschul- bis Jugendalter: Intelligenz, Sprache und schulische Fertigkeiten

Erfassung kognitiver Kompetenzen im Vorschul- bis Jugendalter: Intelligenz, Sprache und schulische Fertigkeiten Research Notes 20 Erfassung kognitiver Kompetenzen im Vorschul- bis Jugendalter: Intelligenz, Sprache und schulische Fertigkeiten Empfehlungen zum Ausbau des Erhebungsinstrumentariums über Kinder im Sozio-oekonomischen

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Die Praxissoftware. Hogrefe. Beratung zur Hogrefe-Testdiagnostik. Für alle Betriebssysteme

Die Praxissoftware. Hogrefe. Beratung zur Hogrefe-Testdiagnostik. Für alle Betriebssysteme Die Praxissoftware Hogrefe Beratung zur Hogrefe-Testdiagnostik Für alle Betriebssysteme Übersicht über die Hogrefe Testdiagnostik Psychodiagnostische Testverfahren gab es schon lange vor Beginn des EDV-Zeitalters.

Mehr

Testvielfalt für FeV, MPU, TfV, BGM und mehr...

Testvielfalt für FeV, MPU, TfV, BGM und mehr... Testvielfalt für FeV, MPU, TfV, BGM und mehr... Zukunftsweisend: Corporal Plus + Hogrefe Testdiagnostik. Corporal Plus mehr als eine verkehrspsychologische Testbatterie. Wenn Sie Corporal hören, denken

Mehr

ANHANG ZUM TITEL. von Clemens Zumhasch

ANHANG ZUM TITEL. von Clemens Zumhasch ANHANG ZUM TITEL SCHULLEISTUNGEN, SELBSTKONZEPTE SOWIE UNTERRICHTSKLIMATISCHE EINSTELLUNGEN DEUTSCHER UND ITALIENISCHER SCHÜLER Quer- und Längsschnittbefunde zu einem bilingualen Schulversuch von Clemens

Mehr

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013.

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013. Phonologische Bewusstheit Rundgang durch Hörhausen - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke u.a. Auer x Leichter lesen und schreiben mit der Hexe Susi - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke

Mehr

Verzeichnis Testverfahren

Verzeichnis Testverfahren Herausgeber Leibniz- Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) Verzeichnis Testverfahren Kurznamen Langnamen Autoren Testrezensionen 21., aktualisierte Auflage Stand: August 2014

Mehr

FPI-R Freiburger Persönlichkeitsinventar

FPI-R Freiburger Persönlichkeitsinventar FPI-R Freiburger Persönlichkeitsinventar Autoren Quelle Vorgänger-/ Originalversion Jochen Fahrenberg Rainer Hampel Herbert Selg Fahrenberg, J., Hampel, R. & Selg, H. (2001). Das Freiburger Persönlichkeitsinventar

Mehr

VI. Auszug aus dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)

VI. Auszug aus dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) VI. Auszug aus dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) Für den Psychotherapie-Ausübenden nach dem HPG sind nur die nachstehenden Ziffern der Leistungsübersicht wichtig. LEISTUNGSÜBERSICHT 1-8

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

NÜRNBERGER-ALTERS- INVENTAR (NAI)

NÜRNBERGER-ALTERS- INVENTAR (NAI) NÜRNBERGER-ALTERS- INVENTAR (NAI) Seminar: Testen & Entscheiden Dozentin: G. H. Franke Referentin: Anne Wagenbreth Datum: 26.01.2010 Gliederung 1. Überblick Die Autoren Materialien Diagnostische Zielsetzung

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Psychologische Testverfahren zur. Messung intellektueller Begabung. Kipman Kohlböck Weilguny

Psychologische Testverfahren zur. Messung intellektueller Begabung. Kipman Kohlböck Weilguny Psychologische Testverfahren zur Messung intellektueller Begabung Kipman Kohlböck Weilguny Psychologische Testverfahren zur Messung intellektueller Begabung MMag. DDr. Ulrike Kipman, B.Sc. Mag. Dr. Gabriele

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Begabungsförderung in der Grundschule: Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen - Eckpunkte der Diskussion 1

Begabungsförderung in der Grundschule: Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen - Eckpunkte der Diskussion 1 Dagmar Wilde 12/2005 Begabungsförderung in der Grundschule: Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen - Eckpunkte der Diskussion 1 Ausgangsthese: Hochbegabung ist kein Problem, sondern vielmehr ein

Mehr

Internettesten und Datenschutz Probleme und eine Lösung im Hogrefe TestSystem

Internettesten und Datenschutz Probleme und eine Lösung im Hogrefe TestSystem Internettesten und Datenschutz Probleme und eine Lösung im Hogrefe TestSystem Internetpublikation, spätere Zeitschriften-Publikation vorbehalten * Fribourg 10.04.2004 Hänsgen, Klaus-Dieter ZTD Zentrum

Mehr

Diagnostik sozialer Kompetenzen Priv.-Doz Dr. Uwe Peter Kanning

Diagnostik sozialer Kompetenzen Priv.-Doz Dr. Uwe Peter Kanning Diagnostik sozialer Kompetenzen Priv.-Doz Dr. Uwe Peter Kanning Westfälische Wilhelms-Universität Münster Beratungsstelle für Organisationen Überblick 1. Das Konstrukt Soziale Kompetenz 2. Bedeutung sozialer

Mehr

Eignungsdiagnostik mit Online-Test. Heidelberg, 23. Mai 2008

Eignungsdiagnostik mit Online-Test. Heidelberg, 23. Mai 2008 Eignungsdiagnostik mit Online-Test Vortrag an der SRH Heidelberg, 23. Mai 2008 Inhalt! Hintergrund! Eignungsdiagnostik! Einsatzmöglichkeiten von Online-Tests! Praxisbeispiele! Profiling! Online-Postkorb!

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur deutschen Ausgabe... Geleitwort... Vorwort... XVII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur deutschen Ausgabe... Geleitwort... Vorwort... XVII Inhaltsverzeichnis Vorwort zur deutschen Ausgabe.................................... Geleitwort...................................................... XIII XVI Vorwort........................................................

Mehr

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Stand: 02. Juni 2009 Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Diese Tabellen bieten eine erste Übersicht und Orientierung, an welchen Hochschulen bei der Auswahl zum

Mehr

Ospedale Civile Center for ~aematologicd Research 1-150557 Tortona, Itdy

Ospedale Civile Center for ~aematologicd Research 1-150557 Tortona, Itdy Participants Astaldi, G. Beckmann, H. Bermeck, E. Burny, A. Chandra, P. Ospedale Civile Center for ~aematologicd Research 1-150557 Tortona, Itdy Universitäts-Kinderklinik 2 Hamburg 20, Martinistraße 52,

Mehr

Qualität neuropsychologischer Testverfahren. SIM-Kurs / Modul 3

Qualität neuropsychologischer Testverfahren. SIM-Kurs / Modul 3 Qualität neuropsychologischer Testverfahren SIM-Kurs / Modul 3 lic. phil. Gregor Steiger-Bächler Fachpsychologe für Neuropsychologie FSP 03 Fachstelle für Gutachten und Diagnostik Welche Testverfahren?

Mehr

Nutzung der ICF bei der Bedarfsermittlung in der beruflichen Rehabilitation

Nutzung der ICF bei der Bedarfsermittlung in der beruflichen Rehabilitation als Koordinierungsstelle von insgesamt acht Arbeitsgemeinschaften zur beruflichen Rehabilitation Nutzung der ICF bei der Bedarfsermittlung in der beruflichen Rehabilitation ausgewählte Ergebnisse der Machbarkeitsstudie

Mehr

Internationale Schulen auf Mallorca

Internationale Schulen auf Mallorca Internationale Schulen auf Mallorca * Baleares International College (BIC) Die unabhängige Ganztagsschule BIS wurde 1957 gegründet und hat ca. 330 Schüler aus vielen Ländern, davon ca. 50% Deutsche. Die

Mehr

Konzeption Kath. Kindergarten St. Bernhard, Talstr. 36, 75031 Eppingen Herausforderungen für unsere Großen

Konzeption Kath. Kindergarten St. Bernhard, Talstr. 36, 75031 Eppingen Herausforderungen für unsere Großen Herausforderungen für unsere Großen Konzept für die pädagogische Begleitung beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit der Aufnahme des Kindes in den Kindergarten

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Konfliktmoderation Coaching Frankfurter Kompetenzmodell Teamentwicklung Psychologie für Organisationen Mit

Mehr

E-Learning: Kognitionspsychologische

E-Learning: Kognitionspsychologische E-Learning: Kognitionspsychologische Theorien, Gestaltungsempfehlungen und Forschung II Prof. Dr. Günter Daniel Rey 1 Zu meiner Person Prof. Dr. Günter Daniel Rey Guenter-Daniel.Rey@Phil.TU-Chemnitz.de

Mehr

Einblick in Grundlagenforschung und Anwendung. Adrian Schwaninger, Dr. phil. Aviation Security Technologie. X-Ray Screening

Einblick in Grundlagenforschung und Anwendung. Adrian Schwaninger, Dr. phil. Aviation Security Technologie. X-Ray Screening UNI VER SITY OF ZURIC H MPI FOR BIOLOGICAL CYBERNETICS Allgemeine Psychologie III: Wahrnehmung Einblick in Grundlagenforschung und Anwendung Adrian Schwaninger, Dr. phil. Psychologisches Institut der Universität

Mehr

Gestaltung von Computersimulationen

Gestaltung von Computersimulationen Gestaltung von Computersimulationen Prof. Dr. Günter Daniel Rey Professur E-Learning und Neue Medien 7. Gestaltung von Computersimulationen 1 Überblick Computersimulationen Probleme beim Lernen mit Simulationen

Mehr

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Asia-Europe Conference: Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning 29.6.2009 The qualifications of a teacher

Mehr

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99 Studiengang RWTH Aachen Software Systems Engineering Uni Augsburg und Electronic Commerce TU Berlin Uni Bielefeld und Genomforschung TU Braunschweig Computational Science in Engineering Abschluss Ansprechpartner

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe

G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe Verfahrenshinweise nach DIN 33430 Berlin Düsseldorf Hannover Leipzig Stuttgart 1 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich Der Eignungstest G2

Mehr

Zur Validität der deutschen Form des 16 PF Faktorielle Validität und Beziehungen zum FPI

Zur Validität der deutschen Form des 16 PF Faktorielle Validität und Beziehungen zum FPI Diagnostics 1986, 32, Heft 2, 91-99 Zur Validität der deutschen Form des 16 PF Faktorielle Validität und Beziehungen zum FPI Günter Krampen Verschiedene Aspekte der Réhabilitât und Validität der neuen

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

Jahresplanung Kindergarten

Jahresplanung Kindergarten Jahresplanung Kindergarten September: Eingewöhnungszeit in allen Gruppen Elternabend mit Elternbeiratswahl - Spracharbeit 3-jährige Kinder : Einführung Wortschatz Kindergartenalltag und Sprachrituale (

Mehr

Kollaboratives Lernen

Kollaboratives Lernen Kollaboratives Lernen Prof. Dr. Günter Daniel Rey 1 Überblick Einführung Aufgabenkomplexität als moderierender Einflussfaktor Arten des kollaborativen Lernens Entwicklungsphasen in virtuellen Lerngruppen

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Graduiertenschulen: Universität Bayreuth Titel der Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES) Bayreuth

Mehr

Verzeichnis Testverfahren

Verzeichnis Testverfahren Herausgeber Leibniz- Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) Verzeichnis Testverfahren Kurznamen Langnamen Autoren Testrezensionen 21., aktualisierte Auflage Stand: August 2014

Mehr

Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch

Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Kurt Pawlik, Hamburg Prof.

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung BSLP

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung BSLP Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung BSLP Einführung Wichtige Begriffe Tätigkeiten und Ausbildung BSLB Tests Berufsmöglichkeiten und Arbeitsmarkt Psychologie Dr. Daniel Jungo 4.10.2012 Einführung 2 Berufswahl

Mehr

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden.

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden. Universität Mannheim Lehrstuhl Arbeits- und Organisationspsychologie Prof. Dr. Sabine Sonnentag Diplom Psychologie Die Prüfung in Arbeits- und Organisationspsychologie im Diplom-Studiengang umfasst im

Mehr

Diagnostik Kinder und Jugendliche im Bezirk Schwaben Stand April 2015. Kleinkinder Kinder/Jugendliche. vorhanden

Diagnostik Kinder und Jugendliche im Bezirk Schwaben Stand April 2015. Kleinkinder Kinder/Jugendliche. vorhanden A. A.1. Kinder und Jugendliche Psychotherapeutische Praxis Psychotherapeut VT Markus Hertle Schaezlerstr. 6 86150 Augsburg Tel.: 0821 5089515 Fax: 0821 5089518 E-Mail: mail@psychotherapie-hertle.de Homepage:

Mehr

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen (DW 19.08.2010; akt. 30.11.2010) Rücklauf Daten liegen von 45 von 46 angeschriebenen Instituten vor. Allerdings sind nicht alle Datensätze vollständig.

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Zur Reliabilität und Validität des Wiener Entwicklungstests" (WET)

Zur Reliabilität und Validität des Wiener Entwicklungstests (WET) Zur Reliabilität und Validität des Wiener Entwicklungstests" (WET) Befunde aus drei erweiterten Replikationsstudien und Vorschläge für eine erweiterte Testauswertung GÜNTER KRAMPEN, MIRIAM BECKER, TANJA

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

Psychologische Diagnostik moderierender Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern und Jugendlichen. Ulrike Kipman

Psychologische Diagnostik moderierender Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern und Jugendlichen. Ulrike Kipman Psychologische Diagnostik moderierender Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern und Jugendlichen Ulrike Kipman Psychologische Diagnostik moderierender Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren

Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren Band I: Personalpsychologische Instrumente 2., überarbeitete und erweiterte Auflage herausgegeben von Prof. Dr. Werner Sarges Universität der Bundeswehr

Mehr

Master of Advanced Studies in Developmental Diagnostics and Psychological Counseling

Master of Advanced Studies in Developmental Diagnostics and Psychological Counseling SKJP Tagung 2006 Schulpsychologie in der Schweiz und in Finnland Postgraduale Weiterbildung Kinder- und Jugendpsycholog Master of Advanced Studies in Developmental Diagnostics and Psychological Counseling

Mehr

PLAY Conference Programm

PLAY Conference Programm PLAY Conference Programm Donnerstag, 17. September 2015, 9 bis 18 Uhr Tag 1: System Computerspiel // Digital Games as Systems Uhrzeit Programm Ort 08:30 09:00 Eintreffen und Registrierung 2. Stock 09:00

Mehr

ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE

ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE am Institut für Psychologie der Universität Bonn 1 Übersicht Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie: Was ist das? Anwendungs- und Berufsfelder

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Prof. Dr. Harald Reiterer Universität Konstanz AG Mensch-Computer Interaktion Harald.Reiterer@uni-konstanz.de hci.uni-konstanz.de

Prof. Dr. Harald Reiterer Universität Konstanz AG Mensch-Computer Interaktion Harald.Reiterer@uni-konstanz.de hci.uni-konstanz.de blended Library M. Heilig R. Rädle H. Reiterer Prof. Dr. Harald Reiterer Universität Konstanz AG Mensch-Computer Interaktion Harald.Reiterer@uni-konstanz.de hci.uni-konstanz.de Agenda Woher kommt das Blended?

Mehr

Viel Lärm um Nichts? Impression Management im Assessment Center

Viel Lärm um Nichts? Impression Management im Assessment Center Viel Lärm um Nichts? Impression Management im Assessment Center slide: 1 Agenda Einordnung der Studie Wissenschaftliche Grundlagen Impression Management im Assessment Center: Problematik oder Chance? Methodik:

Mehr

ET 6-6 und NES. Dipl.-Psych. Thorsten Macha Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation. Neuere entwicklungsdiagnostische Testverfahren

ET 6-6 und NES. Dipl.-Psych. Thorsten Macha Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation. Neuere entwicklungsdiagnostische Testverfahren Testverfahren und NES Dipl.-Psych. Thorsten Macha Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Entwicklungsscreenings Zeitaufwand ca. 10-20 Min. Entscheidung: auffällig vs. unauffällig z.b. Denver

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Bücherliste Medizin der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Wintersemester 2012/2013 Literaturempfehlungen für das Neue Curriculum wurden soweit bis Redaktionsschluss

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Psychometrica Institut für psychologische Diagnostik, Dettelbach; 2

Psychometrica Institut für psychologische Diagnostik, Dettelbach; 2 Computerbasierte Intelligenzförderung 105 Empirische Sonderpädagogik, 2011, Nr. 2, S. 105-120 Computerbasierte Intelligenzförderung mit den Denkspielen mit Elfe und Mathis Vorstellung und Evaluation eines

Mehr

Herzlich Willkommen zur Umfrage des Projektes: SAHA - Studie über die Auswahlpraxis von hessischen Ausbildungsbetrieben.

Herzlich Willkommen zur Umfrage des Projektes: SAHA - Studie über die Auswahlpraxis von hessischen Ausbildungsbetrieben. Herzlich Willkommen zur Umfrage des Projektes: SAHA - Studie über die Auswahlpraxis von hessischen Ausbildungsbetrieben. Die demografische Fachkräftelücke ist unter Experten, Vertretern der Politik und

Mehr

Was haben psychiatrische Diagnosen mit Förderschwerpunkten zu tun? Michael von Aster

Was haben psychiatrische Diagnosen mit Förderschwerpunkten zu tun? Michael von Aster Was haben psychiatrische Diagnosen mit Förderschwerpunkten zu tun? Michael von Aster Schule und psychische Störungen: ein heisses Thema Krankheitsdiagnosen und Förderdiagnosen ADHS, F90 Störung des Sozialverhaltens,

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Sonderpädagogik (Universität Zürich) Klinische Heilpädagogik und Sozialpädagogik (Universität Freiburg)

Sonderpädagogik (Universität Zürich) Klinische Heilpädagogik und Sozialpädagogik (Universität Freiburg) Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Studienberatung Huobstrasse 9, 8808 Pfäffikon Telefon 055 417 88 99 / Telefax 055 417 88 98 E-Mail studienberatung.bsb@sz.ch / www.sz.ch/berufsberatung Heilpädagogik

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen

Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen Karl Heinz Brisch Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Frühe Entwicklung des Leseverständnisses, Erfassungsmöglichkeiten. Grundlegende Annahmen und Diagnostik

Frühe Entwicklung des Leseverständnisses, Erfassungsmöglichkeiten. Grundlegende Annahmen und Diagnostik Frühe Entwicklung des Leseverständnisses, sprachliche Voraussetzungen und diagnostische Erfassungsmöglichkeiten Seite 1 Dr. Peter Marx Institut für Psychologie, Universität Würzburg Referat gehalten an

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management Gabler Lehrbuch Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master von Jens Rowold 2., vollständig korrigierte und verbesserte Auflage Springer Gabler Wiesbaden 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Datentypen 1 Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Lutz Jäncke, Zürich

Mehr

Beiträge. zum Mathematikunterricht. Vorträge auf der 10. Bundestagung # Augsburg. für Didaktik der Mathematik HANNOVER. Berlin

Beiträge. zum Mathematikunterricht. Vorträge auf der 10. Bundestagung # Augsburg. für Didaktik der Mathematik HANNOVER. Berlin Dortmund Beiträge zum Mathematikunterricht 1976 Vorträge auf der 10. Bundestagung # für Didaktik der Mathematik vom 30.3. bis 2.4.1976 in Augsburg HERMANN SCHROEDEL VERLAG KG I Eho wagto Oann vnag's HANNOVER

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Förderung mentaler Fitness bei älteren Beschäftigten durch individuelle und arbeitsbezogene Maßnahmen

Förderung mentaler Fitness bei älteren Beschäftigten durch individuelle und arbeitsbezogene Maßnahmen Förderung mentaler Fitness bei älteren Beschäftigten durch individuelle und arbeitsbezogene Maßnahmen Prof. Dr.med. Dipl.-Psych. Dipl.-Ing. Michael Falkenstein Leiter Alternsforschung am IfADo falkenstein@ifado.de

Mehr

Schools in Heidelberg

Schools in Heidelberg Schools in Heidelberg Primary schools / Grundschulen Friedrich-Ebert-Grundschule Sandgasse 14 / (06221) 58 32 080 poststelle@feg-hd.schule.bwl.de Private, bilingual (German/English) Fahrtgasse 7-13 / (06221)

Mehr

Research Notes. Frieder R. Lang

Research Notes. Frieder R. Lang Research Notes 2005 9 Erfassung des kognitiven Leistungspotenzials und der Big Five mit Computer-Assisted-Personal-Interviewing (CAPI): Zur Reliabilität und Validität zweier ultrakurzer Tests und des BFI-S

Mehr

Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe

Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe Die Struktur der gymnasialen Oberstufe 2016 Abiturprüfung in 4 FächernF 2015 2016 Qualifikationsphase Q2.1 und Q2.2 2014

Mehr

Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule

Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule das Beispiel der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim CHE - Symposium Internationales Hochschulmarketing

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Wenn es um die Potenziale Ihrer Mitarbeiter geht:

Wenn es um die Potenziale Ihrer Mitarbeiter geht: Wenn es um die Potenziale Ihrer Mitarbeiter geht: MASTER PERSON ANALYSIS Spezialisten für Fach- und Führungskräfte MASTER PERSON ANALYSIS Master Management ist Entwickler einer der renommiertesten und

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Philosophisch, z.b. Kant: Vervollkommnungsfähigkeit des Menschen als Ziel alles sittlichen Wollens. Organisation des Einzelnen.

Philosophisch, z.b. Kant: Vervollkommnungsfähigkeit des Menschen als Ziel alles sittlichen Wollens. Organisation des Einzelnen. Perfektionismus Definition keine einheitliche Definition, sondern Herausarbeitung verschiedener Facetten durch mehrerer Forschergruppen Perfektionismus wird allgemein als Persönlichkeitsstil verstanden,

Mehr

Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15

Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15 Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15 Klasse/ Kurs: 5 Folgende Bücher werden für das kommende Schuljahr benötigt: Religion rk+ev Die Bibel Herder 451-28000-9 9,90 Religion

Mehr