1.2 Gesamtinhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1.2 Gesamtinhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Seite Service und Verzeichnisse 1.1 Herausgeber- und Autorenverzeichnis Stichwortverzeichnis 1.4 Zugang zum Internetportal und Lizenzvereinbarung 2 Rechtliche Grundlagen 2.1 Die neue Maschinenrichtlinie Überblick Vorläufer und Ziele der neuen Maschinenrichtlinie Zeitplan zur Umsetzung Termine Aufbau und Struktur der Maschinenrichtlinie Kernänderungen durch die neue Maschinenrichtlinie Überblick Änderungen und Klarstellungen im Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie Änderungen bei der Abgrenzung zu anderen europäischen Richtlinien Bündelung der Herstellerpflichten Änderungen bei den Konformitätsbewertungsverfahren für Maschinen Anpassung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen Regelungen zu unvollständigen Maschinen

2 1.2 Seite Anwendungsbereich Begriffsbestimmungen Begriffsbestimmungen in Artikel Begriffsbestimmungen im Anhang I Stand der Technik Die Maschinenrichtlinie im produktsicherheitsrechtlichen Kontext Vorrangprinzip vor anderen Richtlinien Leitfaden zur Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Stärkung der Marktaufsicht Neuer Rechtsrahmen Die Marktaufsicht nach Art. 4 der Maschinenrichtlnie 2006/42/EG Die Schutzklausel nach Art. 11 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Weitere Neuerungen im Zusammenhang mit der Marktaufsicht Änderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG durch die Richtlinie 2009/127/EG Häufige Fragen zur neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 2.2 Die neue Niederspannungsrichtlinie Kodifizierte Fassung 2006/95/EG der Niederspannungsrichtlinie Checkliste: Grundlegende Sicherheitsanforderungen nach Anhang I der Niederspannungsrichtlinie Schnittstelle Niederspannungsrichtlinie Maschinenrichtlinie Konformitätsbewertungsverfahren Leitfaden zur Anwendung der Niederspannungsrichtlinie

3 Seite Prüfliste Sicherheitstechnische Prüfung von elektrischer Ausrüstung für Maschinen 2.3 Betriebssicherheitsverordnung 2.4 Das EMV-Gesetz (EMVG) Überblick Inkrafttreten und Übergangsbestimmungen Anwendungsbereich Definition Betriebsmittel Grundlegende Anforderungen an Betriebsmittel und ortsfeste Anlagen Vermutungswirkung Konformitätsbewertungsverfahren für Geräte Inverkehrbringen, Inbetriebnahme und Betrieb Sonstige Kennzeichen und Informationen Anforderungen an ortsfeste Anlagen Schnittstelle zur Maschinenrichtlinie Praxishilfe Leitfaden 3 Inverkehrbringen von Maschinen 3.1 Übersicht: Anforderungen an das Inverkehrbringen 3.2 Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen gem. Anhang I der Richtlinie 2006/42/EG Bedeutung des Anhangs I Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Allgemeines

4 1.2 Seite Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Steuerungen und Befehlseinrichtungen Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Schutzmaßnahmen gegen mechanische Gefährdungen Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Anforderungen an Schutzeinrichtungen Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Risiken durch sonstige Gefährdungen Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Instandhaltung Checkliste: Konstruktion und Bau von Maschinen Informationen Checkliste: Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen an bestimmte Maschinengattungen Checkliste: Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zur Ausschaltung der Gefährdungen, die von der Beweglichkeit von Maschinen ausgehen Checkliste: Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zur Ausschaltung der durch Hebevorgänge bedingten Gefährdungen 3.3 Konformitätsbewertung bei Maschinen und Anlagen

5 Seite Konformitätsbewertungsverfahren für Maschinen Ablauf des Verfahrens EG-Konformitätserklärung für Maschinen Verfahren für unvollständige Maschinen Ablauf des Verfahrens Einbauerklärung und Montageanleitung Konformitätsbewertung von Anlagen 3.4 Risikobeurteilung Warum und für wen? Gesetzlich festgelegter Ablauf Wer ist für die Risikobeurteilung zuständig? Normen unterstützen bei der Risikobeurteilung Restrisiko : Wie sicher müssen Maschinen sein? Der iterative Planungsprozess Gesetzliche Verpflichtung Bestimmung der Grenzen der Maschine Ermittlung der Gefährdungen Darstellung von Gefährdungen Normenunterstützung beim Identifizieren von Gefährdungen Abschätzung und Bewertung von Risiken Ausschaltung von Gefährdungen oder Minimierung des Risikos Prüfung: Schutzziele erreicht? Risikobeurteilung in der Praxis EN ISO als Grundlage Prozess zur Risikominderung Dreistufiger iterativer Prozess zur Risikominderung Risikominderung bzw. Wahl der angemessensten Lösungen

6 1.2 Seite Risiko hinreichend vermindert? Wann ist die komplette Risikobeurteilung abgeschlossen? Dokumentation der Risikobeurteilung Gesetzliche Verpflichtung Unternehmensrisiken im Zusammenhang mit der Dokumentation der Risikobeurteilung Praktischer Nutzen der technischen Dokumentation Wie muss die Risikobeurteilung dokumentiert werden? 3.5 Technische Unterlagen Anforderungen an die technischen Unterlagen Vollständige Maschinen Unvollständige Maschinen Montageanleitung für unvollständige Maschinen Betriebsanleitung für vollständige Maschinen Muster: Struktur einer Betriebsanleitung Checkliste: Technische Überprüfung von Betriebsanleitungen Checkliste: Darstellungsüberprüfung bei Betriebsanleitungen Checklisten für EG-konforme Betriebsanleitungen für Maschinen 3.6 CE- Kennzeichnung 3.7 Harmonisierte Normen Normen und ihre Anwendung Konformitätsvermutung nach Maschinenrichtlinie Normungsstruktur

7 Seite Veröffentlichungsprinzip harmonisierter Normen Aktueller Stand der Normenüberarbeitung aufgrund der neuen Maschinenrichtlinie Gültige Normenverzeichnisse im EU-Amtsblatt Aktualisierung der Normenlisten Maschinenrichtlinie Normenverzeichnis vom Berechtigungen zum Normenverzeichnis vom Überblick über die Änderungen vom Niederspannungsrichtlinie EMV-Richtlinie Aktuelles aus der Normung Einführung Maschinensicherheit Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Elektrische Sicherheit Praxishinweise 3.8 Herstellung für den Eigengebrauch Funktionale Sicherheit Einleitung Grundsätzliche Vorgehensweise Anwendbare Normen 4 Betreiben von Maschinen 4.1 Gesetzliche Grundlagen und Anforderungen 4.2 Organisationsverantwortung des Betreibers

8 1.2 Seite Beschaffung neuer Maschinen Rechtliche Grundlagen für die Beschaffung von Maschinen Empfehlungen für den Kauf von Maschinen Worauf Käufer achten müssen Übersicht: Beschaffung von Maschinen innerhalb und außerhalb der EU Vertragliche Regelungen Rechtlich notwendige Vertragsgestaltung Vertragliche Regelungen Inhalte Wichtige Vertragsbestandteile und Haftungsfragen Gewährleistung/Garantie Untersuchungs-/Rügepflicht Abnahmeregelungen Eigentumsvorbehalt Schadenersatz-/Haftungsregelungen Liefertermine/Vertragsstrafe Sicherheiten Betrachtung von Schnittstellen im Gestaltungsprozess von Maschinen Vertragliche Regelungen Inhalte Haftungsregelungen 4.4 Gefährdungsbeurteilung zur Bereitstellung von Maschinen Vorgehensweise Checklisten zur Prüfung der Anforderungen nach Anhang I der Maschinenrichtlinie Checkliste zur Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln nach BetrSichV

9 Seite Hinweise für Betreiber Checkliste: Mindestanforderungen an die Beschaffenheit von Arbeitsmitteln (BetrSichV) Checkliste: Mindestanforderungen an die Benutzung von Arbeitsmitteln (BetrSichV) Technische Regeln für Betriebssicherheit Einleitung Systematik der Technischen Regeln für Betriebssicherheit Technische Regeln für Betriebssicherheit mit Bezug zur Maschinensicherheit Änderungen von Technischen Regeln für Betriebssicherheit Fallbeispiele zur Nutzung der TRBS Zusammenarbeit von Hersteller und Betreiber Die TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Die TRBS 1151 Gefährdung an der Schnittstelle Mensch Arbeitsmittel Die TRBS 2111 Mechnische Gefährdungen Die TRBS 2210 Gefährdungen durch Wechselwirkungen 4.5 Abnahme und Inbetriebnahme Hersteller-/Betreiberpflichten und Prüfpunkte Sicherheits-Check beim Probelauf 4.6 Schutzeinrichtungen Anforderungen an Schutzeinrichtungen Checkliste: Anforderungen an Schutzeinrichtungen Manipulation von Schutzeinrichtungen

10 1.2 Seite Instandhaltung von Maschinen 4.8 Änderungen von Maschinen Aufgaben des Betreibers Wesentliche Veränderung von Maschinen Einbau von Ersatzteilen Gesamtheit von Maschinen Begriff und Interpretation Abgrenzung Maschine Maschinenanlage 4.9 Besondere Betriebsart Prozessbeobachtung Übersicht über die verschiedenen Betriebsarten Organisationsprozess zur Implemen tierung der Betriebsart Prozessbeobachtung 5 An- und Verkauf von Gebrauchtmaschinen 5.1 Beschaffenheitsanforderungen nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz 5.2 Unterschiedliche Fälle beim Inverkehrbringen von Gebrauchtmaschinen 5.3 Anwendung der Maschinenrichtlinie bei Gebrauchtmaschinen 6 Import/Export von neuen Maschinen 6.1 Gesetzliche Regelungen 6.2 Verträge Vertragsabschlüsse Grundlegendes zur Vertragsgestaltung Anwendbares Recht Wahl des Gerichts/Gerichtsstands Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

11 Seite UN-Kaufrecht/CISG INCOTERMS Garantien Eigentumsvorbehalt Weitere Vertragsregelungen 6.3 Haftungsfragen Vertragliche Haftungsfragen Gesetzliche Haftungsfragen Deliktische Haftung/Unerlaubte Handlung Produkthaftungsrecht 7 Rechts-und Haftungsfragen, Urteile 7.1 Hersteller: Haftung der verantwortlichen Personen 7.2 Betreiber: Haftung der verantwortlichen Personen 7.3 Urteile LG Düsseldorf, Urteil vom , Az.: 10 O 144/04, Abschälmaschine EuGH, Urteil vom , Az.: C-40/04, Strafsache Yonemoto EuGH Urteil vom , Az.: C-350/07, Gesetzliche Unfallversicherung im Einklang mit Europa-Recht LG Stendal, Urteil vom , Az.: 31 O 50/08, Bezeichung CE-geprüft ist wettbewerbswidrig BVerwG, Urteil vom , Az.: C-46/07, Überwälzung der Kosten einer sicherheitstechnischen Überprüfung an den Hersteller BGH, Urteil vom , Az.: VI ZR 46/05, Tapetenkleistermaschine

12 1.2 Seite BGH, Urteil vom , Az.: VII ZR 164/08, Nichtbeachtung von Wartungsvorschriften des Herstellers Anhang Anhang 1: Anhang 1.1: Anhang 1.2: Anhang 2: Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Originaltext 1. Änderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: EG-Verordnung 596/2009 Betriebssicherheitsverordnung

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ingolf Friederici. Produktkonformität. Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3

Inhaltsverzeichnis. Ingolf Friederici. Produktkonformität. Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3 Inhaltsverzeichnis Ingolf Friederici Produktkonformität Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42181-3

Mehr

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002)

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Umsetzung und Erfahrungsbericht Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort

Mehr

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte)

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte) Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte) Beschaffenheit beim erstmaligen Inverkehrbringen Beschaffenheit bei Bereitstellung, Benutzung und Umbau EU-Binnenmarkt Inverkehrbringen EU-Vertrag

Mehr

Übergang Alte / Neue Maschinenrichtlinie 1

Übergang Alte / Neue Maschinenrichtlinie 1 DIPL.-ING. HANS-J. OSTERMANN Auf dem Senkel 40 53859 Niederkassel Tel.: 02208/911001 Mobil: 0179/2972679 mail: Ostermann@maschinenrichtlinie.de Internet: www.maschinenrichtlinie.de Co-Autoren DIPL.-ING.

Mehr

BGI 5190 Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel - Organisation durch den Unternehmer

BGI 5190 Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel - Organisation durch den Unternehmer BGI 5190 Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel - Organisation durch den Unternehmer DGUV Information 5190 (Fassung April 2010) Standort Dresden Dr. Jelena Nagel Gr. 2.4

Mehr

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Europäische Anforderungen an den sicheren Betrieb von Aufzugsanlagen und die Umsetzung in deutsche Gesetzgebung Mai 04 Dipl.-Ing.

Mehr

CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie

CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie Systematisch und sicher zur CE-Kennzeichnung Bearbeitet von Hans Peter Hahn 1. Auflage 2007. Onlineprodukt. ISBN 978 3 8111 6118 4 Gewicht: 10 g Weitere Fachgebiete

Mehr

Betriebssicherheitsverordnung

Betriebssicherheitsverordnung Betriebssicherheitsverordnung 2015 Neuerungen und Kerninhalte SIFA-Forum Lengfurt 11. September 2015 Entwicklung Betreibervorschriften Regelungen für den Betrieb von Maschinen und Anlagen in nationalen

Mehr

Neue Maschinenrichtlinie

Neue Maschinenrichtlinie Neue Maschinenrichtlinie Herangehensweise und Probleme eines Anbaugeräteherstellers Dr. Matthias Rothmund Gerhard Muck HORSCH Maschinen GmbH, Schwandorf VDI-Seminar Landtechnik, 5.7.2012, TUM, Weihenstephan

Mehr

Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe. Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil

Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe. Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil Stand: Februar 2010 Seite 1 Service und Verzeichnisse Service und Verzeichnisse Expertenservice 1.1 Autorenverzeichnis

Mehr

LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen

LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen Dezember 2012 Verantwortliches Handeln Der VCI unterstützt die weltweite Responsible-Care-Initiative

Mehr

Ich darf mich vorstellen

Ich darf mich vorstellen Ich darf mich vorstellen MR Dirk von Locquenghien Leiter des Referates Chemikalien- und Produktsicherheit, Marktüberwachung im Umweltministerium Baden-Württemberg; zuständig für 20 europäische Richtlinien

Mehr

ep Technische Dokumentation Risikobeurteilung für alle Produkte Pflicht? tekom-fachvortrag, 28.09.2012 Dipl.-Ing.(BA) Claudia Ströbele

ep Technische Dokumentation Risikobeurteilung für alle Produkte Pflicht? tekom-fachvortrag, 28.09.2012 Dipl.-Ing.(BA) Claudia Ströbele ep Technische Dokumentation Risikobeurteilung für alle Produkte Pflicht? tekom-fachvortrag, 28.09.2012 Dipl.-Ing.(BA) Claudia Ströbele Die Referentin Claudia Ströbele Diplom-Ingenieurin (BA) Maschinenbau

Mehr

Technische Regeln. für. Aufzugsanlagen. und. Anwendungsbeispiele. Ernst-A. Siekhans 20.06.2008. VI. Schwelmer Aufzugssymposium 2008

Technische Regeln. für. Aufzugsanlagen. und. Anwendungsbeispiele. Ernst-A. Siekhans 20.06.2008. VI. Schwelmer Aufzugssymposium 2008 Technische Regeln für Aufzugsanlagen und Anwendungsbeispiele 1 Gliederung Einordnung der TRBS unterhalb der BetrSichV TRBS 1001 Struktur und Anwendung der Technischen Regeln für Betriebssicherheit TRBS

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung (Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 15. September 2006; BAnz.

Mehr

Die neue EG-Maschinenrichtlinie

Die neue EG-Maschinenrichtlinie Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Dipl.-Ing. Alois Hüning Hüning, alois.huening@mmbg.de Überblick: Hüning, 06/2008 Gründe für die Novellierung & Meilensteine Gegenüberstellung: MRL 2006/42/EG

Mehr

CE-Kennzeichnung. Was ist CE-Kennzeichnung? Konformitätserklärung. Kurzanleitung zur Erlangung der EG-Konformitätserklärung. Anlagen.

CE-Kennzeichnung. Was ist CE-Kennzeichnung? Konformitätserklärung. Kurzanleitung zur Erlangung der EG-Konformitätserklärung. Anlagen. CE-Kennzeichnung Die Informationen sind im Rahmen des Modellvorhabens GUSS Existenzgründung gesund und sicher starten von der Handwerkskammer Wiesbaden zusammengestellt worden (Update Herbst 2006). Das

Mehr

U S N G omnicon engineering GmbH

U S N G omnicon engineering GmbH SCHULUNGSANGEBOT U S N G omnicon engineering GmbH Wir... schulen mit modernsten Präsentationstechniken bieten praxisnahe Beispiele haben langjährige Dozentenerfahrung bei anerkannten Bildungsträgern schulen

Mehr

Risikobeurteilung nach EN 14121-1

Risikobeurteilung nach EN 14121-1 Workshop Krantechnik Oelsnitz, 26.+27.10.2011 Seminar S11 Referent: Risikobeurteilung nach EN 14121-1 Marco Piesendel www.bangkran.de BANG Kransysteme GmbH & Co. KG 2 Inhalt 1 Risiken durch Krananlagen

Mehr

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen Stefan Rost, 24.11.2015, Leipzig 1 EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting TÜV Rheinland Consulting GmbH EU-Beratungsstelle Tillystrasse

Mehr

Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Dipl.-Ing. H.- Peter Hilse Prüfstelle für Gerätesicherheit - Servicecenter Mittelthüringen - Dez-09 TÜV Thüringen 1 Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Änderungen

Mehr

BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung

BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung Prüfung des Explosionsschutzes an Gasanlagen nach TRBS Dipl.-Ing. Peter Warszewski Rheinsberg, 16.09.2014 1 Agenda Europäische

Mehr

Anlagen- und Betriebssicherheit

Anlagen- und Betriebssicherheit Anlagen- und Betriebssicherheit Kommentar zur Betriebssicherheitsverordnung mit Technischen Regeln und Textsammlung von Hatto Mattes Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Ralph

Mehr

Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel. Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine

Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel. Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel oder Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine Produkt Herstellende Werkstatt/ Herstellende Einrichtung Auftraggebender Arbeitsbereich (Kurz-)bezeichnung

Mehr

Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle

Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle Einflüsse auf das Unternehmen mehr Verantwortung mehr Dokumentationspflichten 1 Anwendungsbereich Die BetrSichV gilt für die Bereitstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ordner 1. Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Wegweiser. Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. 1 Rechtsvorschriften

Inhaltsverzeichnis. Ordner 1. Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Wegweiser. Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. 1 Rechtsvorschriften Inhaltsverzeichnis Ordner 1 Vorwort Wegweiser Inhaltsverzeichnis Stichwortverzeichnis 1 Rechtsvorschriften 1.0 Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit

Mehr

Softwaregestützte Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Softwaregestützte Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Softwaregestützte Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG FV9 tekom Frühjahrstagung 2014, Augsburg Jörg Ertelt, HelpDesign.eu HelpDesign-technische & elektronische dokumentation Über diesen

Mehr

Betriebssicherheitsverordnung TRIPLAN AG

Betriebssicherheitsverordnung TRIPLAN AG Betriebssicherheitsverordnung TRIPLAN AG BetrSichV 2 Teil A: Teil B: Teil C: Einführung Die Verordnung Was ist zu tun? Einführung 3 Kern: Vorgaben für die Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln.

Mehr

Betriebssicherheitsverordnung 2015 (BetrSichV) BetrSichV, Gtl, 03-2016

Betriebssicherheitsverordnung 2015 (BetrSichV) BetrSichV, Gtl, 03-2016 Betriebssicherheitsverordnung 2015 (BetrSichV) BetrSichV, Gtl, 03-2016 Inhaltsübersicht BetrSichV, Gtl, 03-2016 Seite 2 Verwendung von Arbeitsmitteln Werkzeuge Arbeitsmittel Geräte Maschinen Anlagen Besondere

Mehr

WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN

WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN 2014-11 AUTOREN Hans-Jörg Stubenrauch Manager Product Marketing

Mehr

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Wiederkehrende Prüfungen Rechtsgrundlagen / Regeln der Technik Betriebssicherheitsverordnung 10 Prüfungen durchführen 3 Fristen

Mehr

Stand 24.03.2012 Dipl.-Ing. W. Meusel

Stand 24.03.2012 Dipl.-Ing. W. Meusel Sicheres Betreiben von Altmaschinen - Betriebssicherheitsverordnung, Anhang 1 Mindestvorschriften für Arbeitsmittel gemäß 7 Abs. 1 Nr. 2 22. BAG-Fachtagung 2012 Aachen Verordnung vom 27.September 2002

Mehr

Bekanntmachung des ABS zur Beschaffung von Maschinen

Bekanntmachung des ABS zur Beschaffung von Maschinen Bekanntmachung des ABS zur Beschaffung von Maschinen Seite 12 Arbeitsmittel Sicher und gesundheitsgerecht Hersteller Bereitstellen von sicheren und gesundheitsgerechten Produkten auf dem Markt Einführer/

Mehr

Instandhaltertag 17.10.2013

Instandhaltertag 17.10.2013 Strenge Forum Instandhaltertag 17.10.2013 Rechtssichere Prüfung, Wartung und Dokumentation von Maschinen & Geräten aus Sicht der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) Dipl.-Ing. (FH) Ralf Tubesing,

Mehr

EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S

EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S Die Einhaltung der grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen beim Inverkehrbringen

Mehr

Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung, Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung

Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung, Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung, Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung Einleitung Ein wesentliches Element des betrieblichen Arbeitsschutzes ist

Mehr

Explosionsschutz. Kommentar zur ExVo und BetrSichV

Explosionsschutz. Kommentar zur ExVo und BetrSichV Explosionsschutz Kommentar zur ExVo und BetrSichV Begründet von Wolfram Jeiter Präsident und Professor der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin a. D. Matthias Nöthlichs ehemals Ministerialdirigent

Mehr

Whitepaper: Neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU. Jörg Kayma

Whitepaper: Neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU. Jörg Kayma Whitepaper: Neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Jörg Kayma Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Einführung... 2 Welche Produkte sind betroffen?... 3 Welche Produkte sind ausgeschlossen?...

Mehr

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Danksagung... 5

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Danksagung... 5 Mehr Informationen zum Titel Inhalt Danksagung... 5 1 Warum muss gut organisiert werden?... 15 1.1 Allgemeine Betrachtung... 15 1.1.1 Die gesellschaftspolitische Rolle des Handwerkers und die Sicherheit...

Mehr

TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen

TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen Dieser Teil stellt zusätzliche Anforderungen, die alle befähigten Personen erfüllen müssen, denen Prüfungen zum Schutz vor

Mehr

Umsetzung der Maschinenrichtlinie

Umsetzung der Maschinenrichtlinie Umsetzung der Maschinenrichtlinie Technische Redakteure nutzen die Gefahrenanalyse zur Formulierung von shinweisen Thema in Betriebsanleitungen: Was muss ich kennen? Anh. I, 1.7.4 Grundlagenwissen zu Anforderungen

Mehr

Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!»

Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!» suva Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!» Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gilt ab dem 29.12.2009 auch in der Schweiz und löst die bestehende

Mehr

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Rechtliche Grundlagen Arbeitsschutzgesetz 4 Allgemeine Grundsätze Eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermeiden und die verbleibende Gefährdung

Mehr

Auswirkungen der neuen Maschinenrichtlinie auf die sichere Steuerungstechnik

Auswirkungen der neuen Maschinenrichtlinie auf die sichere Steuerungstechnik Auswirkungen der neuen Maschinenrichtlinie auf die sichere Steuerungstechnik Matthias Wimmer, Pilz GmbH & Co KG, Ostfildern / Technisches Büro Hannover Die Industrie braucht neue Lösungsansätze bei der

Mehr

Prüfung vor Inbetriebnahme nach BetrSichV: Herausforderungen bei einer in Eigenverantwortung des Betreibers errichteten Dampfkesselanlage

Prüfung vor Inbetriebnahme nach BetrSichV: Herausforderungen bei einer in Eigenverantwortung des Betreibers errichteten Dampfkesselanlage Prüfung vor Inbetriebnahme nach BetrSichV: Herausforderungen bei einer in Eigenverantwortung des Betreibers errichteten Dampfkesselanlage Dipl.-Ing. Jörg Hendricks Geschäftsfeldleiter Kraftwerksbetrieb

Mehr

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010 Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010 Arbeitskreis Produktions- und Entwicklungsleiter der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld Vortrag von Dr. jur. Christoph Jahn Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Risikobeurteilung als Kernstück der CE-Konformitätsbewertung von Windenergieanlagen

Risikobeurteilung als Kernstück der CE-Konformitätsbewertung von Windenergieanlagen Produkthaftungsansprüche in Folge lückenhafter Risikobeurteilung sind vermeidbar! Risikobeurteilung als Kernstück der CE-Konformitätsbewertung von Windenergieanlagen Holger Berndt, Germanischer Lloyd Industrial

Mehr

Alle EG-Richtlinien einhalten Der ganzheitliche Produktansatz des Binnenmarktes 1

Alle EG-Richtlinien einhalten Der ganzheitliche Produktansatz des Binnenmarktes 1 Dipl.-Ing. Hans-J. Ostermann Niederkassel www.maschinenrichtlinie.de Dipl.-Ing. Dirk Moritz Bad Münstereifel Alle EG-Richtlinien einhalten Der ganzheitliche Produktansatz des Binnenmarktes 1 Inhalt Einleitung

Mehr

VBG 4 und VDE 0105. Dr. G. Imgrund Deutsche Elektrotechnische Kommission im DIN und VDE (DKE) Fachbereich 2 Allgemeine Sicherheit, Errichten, Betrieb

VBG 4 und VDE 0105. Dr. G. Imgrund Deutsche Elektrotechnische Kommission im DIN und VDE (DKE) Fachbereich 2 Allgemeine Sicherheit, Errichten, Betrieb Dr. G. Imgrund Deutsche Elektrotechnische Kommission im DIN und VDE (DKE) Fachbereich 2 Allgemeine Sicherheit, Errichten, Betrieb Die Artikel 100 und 100a des EG-Vertrages dienen dem Abbau technischer

Mehr

DICTATOR Torantriebe - Normenkonformität

DICTATOR Torantriebe - Normenkonformität Tür - und Torantriebe DICTATOR Torantriebe - Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wirkt sich mit ihren zugeordneten Normen extrem stark auf Türen und Tore aus. Denn wird ein Tor mit einem Torantrieb ausgerüstet,

Mehr

Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen

Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen TÜV NORD Akademie 29. September 2015 in Kassel Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse

Mehr

CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried

CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried 1 / 19 1.0 Grundsätze der CE Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung ist immer vom Hersteller durchzuführen, sie wird nicht vergeben, wird nicht zertifiziert!

Mehr

Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung

Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung Die Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung werden, wie im Vorwort zur zweiten überarbeiteten Auflage angekündigt, ständig ergänzt und

Mehr

IInternationaleHHydraulik AAkademie GmbH

IInternationaleHHydraulik AAkademie GmbH IInternationaleHHydraulik AAkademie GmbH Kompetenz in der Hydraulik IHA HIU / 24.04.2015 Ulrich Hielscher IHA 29. April 2015 in Kooperation mit Willkommen BGR 237 Hydraulik-Schlauchleitungen Regeln für

Mehr

Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie

Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie Foto: fotolia.com/ ndoeljindoel Michael Kolbitsch Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie In der September-Ausgabe wurde bereits

Mehr

Risikobeurteilung oder Gefährdungsbeurteilung?

Risikobeurteilung oder Gefährdungsbeurteilung? oder? Dipl.-Ing. Thomas Mössner Gruppe "Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit" Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Dresden Anwendungsbereiche Inverkehrbringen z. B.: (Produktsicherheitsgesetz)

Mehr

Vielfalt. Belastung. Risiko. Was verlangt die Betriebssicherheitsverordnung?

Vielfalt. Belastung. Risiko. Was verlangt die Betriebssicherheitsverordnung? Vielfalt. Belastung. Risiko. Was verlangt die Betriebssicherheitsverordnung? Fachgebiet Sicherheitstechnik / Sicherheits- und Qualitätsrecht Prof. Dr. Ralf Pieper Fachbereich D der Bergischen Universität

Mehr

Produktsicherheit und Marktüberwachung. Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch

Produktsicherheit und Marktüberwachung. Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch Produktsicherheit und Marktüberwachung Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch Gang der Veranstaltung Einführung. Abgrenzung der einschlägigen Normen. Voraussetzungen für das Inverkehrbringen von Maschinen. Marktüberwachung

Mehr

Methodische, softwaregestützte Risikobeurteilung

Methodische, softwaregestützte Risikobeurteilung Methodische, softwaregestützte Risikobeurteilung Ziel der Risikobeurteilung ist es, die von einem Produkt ausgehenden Gefährdungspotenziale möglichst vollständig zu erfassen und Schutzmaßnahmen gegen sie

Mehr

Änderung der Arbeitsstättenverordnungaktueller

Änderung der Arbeitsstättenverordnungaktueller IAG Wissensbörse Prävention 10./11. November 2014 Arbeit gesund und menschengerecht gestalten Änderung der Arbeitsstättenverordnungaktueller Stand 1 Änderung der Arbeitsstättenverordnung Änderungen Arbeitsstättenverordnung

Mehr

EINLADUNG. Maschinensicherheit. SSI-Seminar. 26. November 2015

EINLADUNG. Maschinensicherheit. SSI-Seminar. 26. November 2015 EINLADUNG SSI-Seminar Maschinensicherheit + Gesetzliche Grundlagen CH und EU + Maschinenrichtlinie 2006/42/EG + Begriffe der Sicherheitstechnik, Normen + Konformitätsbewertungsverfahren + Risikobeurteilung

Mehr

Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert

Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert Für viele industrielle Erzeugnisse schreibt die EU die Einhaltung von Richtlinien und eine CE-Kennzeichnung vor, damit diese Produkte auf den Markt gelangen

Mehr

Die Ermittlung geeigneter Prüffristen für elektrische Arbeitsmittel auf Grundlage der Technischen Regel 1201

Die Ermittlung geeigneter Prüffristen für elektrische Arbeitsmittel auf Grundlage der Technischen Regel 1201 Keine starren Prüffristen mehr? Die Ermittlung geeigneter Prüffristen für elektrische Arbeitsmittel auf Grundlage der Technischen Regel 1201 Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen

Mehr

Sichere Maschinen beschaffen aber wie? Kurzinformation für Arbeitgeber, Betriebsleiter und Einkäufer

Sichere Maschinen beschaffen aber wie? Kurzinformation für Arbeitgeber, Betriebsleiter und Einkäufer Sichere Maschinen beschaffen aber wie? Kurzinformation für Arbeitgeber, Betriebsleiter Einkäufer Kurzinformation für Arbeitgeber, Betriebsleiter Einkäufer Sicherheit beginnt beim Kauf Mit der Beschaffung

Mehr

Kostenloses Tool zur Risikobeurteilung

Kostenloses Tool zur Risikobeurteilung Ulrich Kessels Von: MBT Info Service Gesendet: Samstag, 30. März 2013 19:20 An: ulrich.kessels@cexpert.de Betreff: MBT Info 30-03-2013: Kostenloses Tool zur Risikobeurteilung

Mehr

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG Was ändert sich? Allgemeines Die Richtlinie 2006/42/EG tritt am 29.12.2009 in Kraft; alle ab diesem Zeitpunkt in

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. Geleitwort... 6. 1 Einleitung... 13

Inhalt. Vorwort... 5. Geleitwort... 6. 1 Einleitung... 13 Inhalt Vorwort... 5 Geleitwort... 6 1 Einleitung... 13 2 Welche Risiken gibt es?... 17 2.1 Was sind Risiken?... 17 2.2 Der Unterschied zwischen inneren und äußeren Risiken... 18 2.2.1 Die Organisation...

Mehr

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) TRBS 1111 TRBS 2121 TRBS 1203

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) TRBS 1111 TRBS 2121 TRBS 1203 Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) TRBS 1111 TRBS 2121 TRBS 1203 Achim Eckert 1/12 Am 3. Oktober 2002 ist die Betriebssicherheitsverordnung in Kraft getreten. Auch für den Gerüstbauer und den

Mehr

Not-Halt oder Not-Aus? 27/03/2014. Dipl.-Ing. (FH) Ralf Mauksch

Not-Halt oder Not-Aus? 27/03/2014. Dipl.-Ing. (FH) Ralf Mauksch Not-Halt oder Not-Aus? 27/03/2014 Dipl.-Ing. (FH) Ralf Mauksch Inhalt Allgemeines Definition: Not-Halt Definition: Not-Aus Definition: Stillsetzen im Notfall Not-Halt-Beispiele Auswahlkriterien Zusammenfassung

Mehr

EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte

EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte Fachverband Gebäude-Klima e. V. KLIMA-TAG 2014 EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte Dr.-Ing. Christoph Kaup Berlin, 26. Juni 2014 Maschinenrichtlinie Fassung 2006/42/EG ab 29.12.2009

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2181 Schutz vor Gefährdungen beim Eingeschlossensein in Personenaufnahmemitteln

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2181 Schutz vor Gefährdungen beim Eingeschlossensein in Personenaufnahmemitteln Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2181 Schutz vor Gefährdungen beim Eingeschlossensein in Personenaufnahmemitteln Vorbemerkung (GMBl. Nr. 15 vom 23. März 2007 S. 330) Diese Technische Regel

Mehr

Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen

Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen Arne Holland 22. Juni 2010 in Egerkingen Inhalt Risiken Unfälle Rechtliche Aspekte Die Regalinspektion Unternehmensrisiken & Handlungsmotivation

Mehr

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Arbeitssicherheit - Rechtsystem Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Agenda Rechtsgrundlagen Arbeitsschutzorganisation/Risikobewertung Sicherheit bei Flurförderzeugen Betriebssicherheitsverordnung Prüfung

Mehr

GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen

GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen Unterlagen des Seminars vom 13.03.2013 in der BAuA Dresden 13.03.2013 1 Aufbau und Inhalte der Software Arbeitsbereiche in der Software Administrationsbereich

Mehr

8.5. Medizinproduktegesetz

8.5. Medizinproduktegesetz 8.5. Medizinproduktegesetz 1 Zweck des Gesetzes http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/mpg/ 3 Begriffsbestimmungen Zweck dieses Gesetzes ist es, den Verkehr mit Medizinprodukten zu regeln und dadurch

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neuregelungen für Hersteller, Importeure, und Händler. Mit synoptischer Kommentierung der Richtlinien 2014/30/EU und 2014/35/EU und Experten-Interviews zu den praktischen

Mehr

CO 2 CONTROL Gaswarnsystem

CO 2 CONTROL Gaswarnsystem CO 2 CONTROL Gaswarnsystem Rechtliche Vorgaben wie Vorschriften, Regeln und Informationen in Bezug auf die allgemeine Absicherung von Räumen gegen Unfälle/ Gefährdung durch CO 2. Diese Betrachtung richtet

Mehr

Auswahl und Beschaffung sicherer Maschinen. Dipl.-Ing. Thomas Mössner Gruppe 2.4 Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit BAuA Dresden

Auswahl und Beschaffung sicherer Maschinen. Dipl.-Ing. Thomas Mössner Gruppe 2.4 Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit BAuA Dresden Auswahl und Beschaffung sicherer Maschinen Dipl.-Ing. Thomas Mössner Gruppe 2.4 Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit BAuA Dresden Übersicht 1. Rechtsgrundlagen 2. Beschaffungsprozess und Gefährdungsbeurteilung

Mehr

www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch

www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch Den freien Warenverkehr in Europa zu gewährleisten, Handelshemmnisse abzubauen

Mehr

Anforderungen der Medizinprodukte- Richtlinie an die Entwicklung von Medizinprodukten

Anforderungen der Medizinprodukte- Richtlinie an die Entwicklung von Medizinprodukten Anforderungen der Medizinprodukte- Richtlinie an die Entwicklung von Medizinprodukten Alexander Fink Hochschule Mannheim SS 2013 A. Fink Seite 1 Steigen wir ein Wo und wie kommt der Medizintechnik-Ingenieur

Mehr

ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH

ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH Für den Explosionsschutz sind die Mindestanforderungen im betrieblichen Bereich europäisch in der Richtlinie 1999/92/EG

Mehr

Unterweisungsmodul. Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Unterweisungsmodul. Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Unterweisungsmodul Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Unterweisungsinhalte - Beispiele Rechtliche Grundlagen Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Gerätekennzeichen Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Mehr

Inhaltsübersicht Vorlage Maschinenrichtlinie ISBN 978-3-935388-67-2. Produktionsunterlagen / Prozessbeschreibung (MS-Power Point)...

Inhaltsübersicht Vorlage Maschinenrichtlinie ISBN 978-3-935388-67-2. Produktionsunterlagen / Prozessbeschreibung (MS-Power Point)... Vorwort Produktionsunterlagen / Prozessbeschreibung (MS-Power Point)... 2 Technische Dokumentation / Prozessbeschreibung (MS-Power Point)... 2 Besondere Prüfungen / Prozessbeschreibung (MS-Power Point)...

Mehr

Sitzung des Kompetenz-Netzwerkes LED in NRW

Sitzung des Kompetenz-Netzwerkes LED in NRW Sitzung des Kompetenz-Netzwerkes LED in NRW Veranstalter: Veranstaltungsort: Veranstaltungszeitraum: 10:00-14:30 Uhr EMV&LED-1 LED in NRW 16. Netzwerktreffen TOP 1 Begrüßung durch den Gastgeber, Prof.

Mehr

zu konzipieren und umzusetzen. Gerne unterstützen wir Sie auch persönlich sprechen Sie uns an.

zu konzipieren und umzusetzen. Gerne unterstützen wir Sie auch persönlich sprechen Sie uns an. Rexroth unterstützt Maschinen- und Anlagenhersteller mit Know-how und individueller Beratung. Der Leitfaden 10 Schritte zum Performance Level hilft Ihnen, systematisch und normgerecht Risiken zu bewerten,

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von Leitern

Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von Leitern z Ausgabe: Januar 2010 GMBl. Nr. 16/17 vom 16. März 2010 S. 343 Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von

Mehr

Gollwitzer. Ingenieurbüro für Technische Dokumentation

Gollwitzer. Ingenieurbüro für Technische Dokumentation Gollwitzer Ingenieurbüro für Technische Dokumentation Tec h nisc he D oku men tatio n al sw erkz eug Über uns Unser Ingenieurbüro wurde im Februar 2014 gegründet. Wir verfolgen die Philosophie der ganzheitlichen

Mehr

EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Rechtliche Anforderungen an Hersteller und Systemintegratoren

EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Rechtliche Anforderungen an Hersteller und Systemintegratoren Dr. iur. Jürg Zwicky Rechtsanwalt Dammstrasse 61 CH-8702 Zollikon www.jzlaw.ch Fax / Phone +41 (0)43 499 72 88 Mobile +41 (0)79 542 71 70 jz@jzlaw.ch EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Rechtliche Anforderungen

Mehr

Kurzinformation. Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers

Kurzinformation. Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers Kurzinformation Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers Jeder Unternehmer / Arbeitgeber unterliegt Grundpflichten, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz seiner

Mehr

Risikomanagement bei Medizinprodukten

Risikomanagement bei Medizinprodukten Risikomanagement bei Medizinprodukten 10. Jahrestagung der AAL 24./25. September 2010 Stuttgart 2010 mdc medical device certification GmbH Risikomanagement 1 Regulatorische Grundlagen Richtlinie 93/42/EWG

Mehr

Anwendungsbereiche der Maschinenrichtlinie in Gebäuden

Anwendungsbereiche der Maschinenrichtlinie in Gebäuden Anwendungsbereiche der Maschinenrichtlinie in Gebäuden Herstellern und Betreibern von in Gebäuden installierten Maschinen ist oft nicht bewusst, dass ihre Produkte als Maschine gemäß Maschinenrichtlinie

Mehr

ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG

ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG MERKBLATT Innovation und Umwelt ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG EURichtlinien legen für Produkte allgemeine Sicherheits und Gesundheitsanforderungen fest, die nicht unterschritten

Mehr

Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz

Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz Dipl.-Ing. Ludwig Finkeldei Kongress betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz 03.September 2009 Überblick der

Mehr

LSV-Information T 02. Auswahl und Betrieb von Hofladern

LSV-Information T 02. Auswahl und Betrieb von Hofladern LSV-Information T 02 Auswahl und Betrieb von Hofladern Vorbemerkung LSV-Informationen sind Zusammenstellungen oder Konkretisierungen von Inhalten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften und/oder Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Bau und Betrieb von. Aktueller Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen

Bau und Betrieb von. Aktueller Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen Bau und Betrieb von Krananlagen Aktueller Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen Informationen zur praktischen Anwendung von Vorschriften und Normen bei Konstruktion,

Mehr

Einführung in die Maschinensicherheit: Maschinenrichtlinie (MRL) für Inverkehrbringen von Maschinen und unvollständigen Maschinen V 2016.

Einführung in die Maschinensicherheit: Maschinenrichtlinie (MRL) für Inverkehrbringen von Maschinen und unvollständigen Maschinen V 2016. Einführung in die Maschinensicherheit: Anforderungen der Maschinenrichtlinie (MRL) für Inverkehrbringen von Maschinen und unvollständigen Maschinen V 2016.01 Inverkehrbringen MRL, Art. 2 h erstmaliges

Mehr

Zentrale Technische Dienste

Zentrale Technische Dienste Erfahrungen mit der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 4. Unterfränkische Fachtagung Arbeitsschutz Helmut Bach, VTE-4 ZF Sachs AG Zentrale Technische Dienste Kompetent Schnell Zuverlässig Themen Reaktionen

Mehr