1. Milton Modell - Indirekte Hypnose

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Milton Modell - Indirekte Hypnose"

Transkript

1 1. Milton Modell - Indirekte Hypnose Die indirekten Methoden gehen auf den Begründer der modernen Hypnose, Milton Erickson ( ), zurück. Von den Begründern des neurolinguistischen Programmierens (NLP), Richard Bandler und John Grinder, wurden die sprachlichen Muster des amerikanischen Psychiaters und Hypnotherapeuten Milton Erickson in seinen Therapieprotokollen gesammelt und analysiert. Das Milton-Modell beschreibt, wie man Sprache so kunstvoll vage benutzt, dass der Zuhörer oder Klient in seinen eigenen Erfahrungen auf Sinnsuche geht und den Worten assoziativ Bedeutung gibt. Dieses Sprachmodell kann verwendet werden, um die Wirklichkeit eines Menschen zu spiegeln, das Bewusstsein abzulenken, unbewusste Ressourcen zugänglich zu machen, über das Unbewusste zu lernen. Überblick: Spiegeln der aktuellen Erfahrung Gedankenlesen Verlorener Performativ Komplexe Äquivalenz Nominalisierungen Fehlender Bezugsindex Sprachliche Präsupposition Konversationelle Postulate Double Bind Verletzung der Auswahlbeschränkung Eingebettete Botschaften Einfache Verbindung Ursache Wirkung Modaloperatoren Universalquantoren Unspezifizierte Verben Tilgung Nachfragen Zeitliche Verknüpfung Ausgedehnte Zitate Mehrdeutigkeiten Metaphern

2 1.1. Spiegeln der aktuellen Erfahrung Eine Beschreibung der momentanen sinnlichen Wahrnehmung des Zuhörers, welcher er nur zustimmen kann. Du spürst die Kleidung, die Deinen Körper berührt, wie Du ein- und ausatmest. Du kannst meine Stimme hören und die Dinge hier im Raum sehen Einfache Verbindung Zwei voneinander eigentlich unabhängige Satzteile werden mit einem Bindewort verbunden. Dabei bezieht sich der erste Satzteil auf etwas, das bereits eingetreten ist und der zweite Teil auf etwas, das ich herbeiführen will. Du kannst meine Stimme hören und lernen und das kann Dir helfen, glücklicher zu werden und das kann alle Deine Probleme lösen!

3 1.3. Gedankenlesen Man tut so, als könnte man die Gedanken oder Gefühle eines anderen erkennen, ohne anzugeben, woher man sie zu erkennen glaubt. Du bist neugierig und kannst kaum erwarten, was jetzt kommen wird Ursache - Wirkung Zwei von einander eigentlich unabhängige Satzteile werden durch weil, bewirken, verursachen usw. verknüpft. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der erste Satzteil den zweiten verursacht. Dein Ein- und Ausatmen bewirkt, dass Du dich entspannst und das verursacht diese angenehme Leichtigkeit!

4 1.5. Verlorener Performativ Eine Bewertung, bei der derjenige, der die Bewertung macht, unerwähnt bleibt. Es ist gut zu lernen! Es ist eine nützliche Sache, zu sparen! 1.6. Modaloperatoren Wörter, die eine Aussage über die Möglichkeit oder Notwendigkeit machen. Für eine Tranceinduktion sind Modaloperatoren der Möglichkeit sehr nützlich, da damit ein größeres Maß an Freiheit und Selbstbestimmung angeboten wird. Du kannst gleich in eine Trance gehen!

5 1.7. Komplexe Äquivalenz Zwei voneinander unabhängige Aussagen werden in ihrer Bedeutung gleichgesetzt. Den Arm sinken lassen bedeutet, dass Du in eine Trance gehen willst! 1.8. Universalquantoren sind Wörter (immer, alle, nie, keiner, jeder...), die die Erfahrung so verzerren, als ob es keine andere Alternative gäbe. Alles kann Dir helfen! Du kannst immer etwas lernen! Hör nie auf damit!

6 1.9. Nominalisierungen sind Substantive (Prozess, Liebe, Lernen...), die wie ein Ereignis benutzt werden aber eigentlich einen Prozess darstellen. Nominalisierungen sind alle Substantive, die man nicht in eine Schubkarre tun kann, hätte man eine unendlich große Schubkarre. Liebe und Lernen sind Prozesse, die zu neuen Einsichten verhelfen können! Unspezifizierte Verben sind Verben, bei denen ohne eine nähere Erläuterung durch Adverbien keine genaue Spezifizierung der Tätigkeit oder Handlung möglich ist. Geben und nehmen! Er hat mich berührt! Du kannst es erkennen und dann wissen!

7 1.11. Fehlender Bezugsindex Eine Aussage, bei der nicht klar ist, wer eigentlich die Erfahrung macht. Man kann tolle Dinge erleben! Es ist für einen möglich, das zu tun Tilgung a) einfache Tilgung Ein Teil der Information der Aussage fehlt und muss vom Zuhörer ergänzt werden, damit der Satz Sinn macht. Ich bin schon voller Erwartung. - Erwartung worauf? b.) vergleichende Tilgung Bei einem Vergleich wird nicht spezifiziert, womit eigentlich verglichen wird. Rudi ist besser! - Besser als wer? Besser wobei?

8 1.13. Sprachliche Präsuppostionen a.) Oder Das Wort oder bringt die Vorannahme, dass sich eine der angebotenen Alternativen verwirklichen wird. Du kannst in Trance gehen oder dich nur entspannen. b.) Existenz Verben des Wahrnehmens (erkennen, bemerken, wahrnehmen, sehen...) erzeugen im Zuhörer die Vorannahme der Existenz des wahrzunehmenden Objektes. Kannst Du die Veränderung schon bemerken? c.) Möglichkeit Durch Adverbien und Adjektive wird die Aussage des Hauptsatzes zur Vorannahme. Wie leicht kannst Du in Trance gehen? d.) Sequenz Durch Ordnungszahlen (erstens, zweitens, noch ein, zuerst...) wird auf eine Reihenfolge hingewiesen oder durch Verben und Adverbien der Zeit (anfangen, fortfahren, beenden, schon, noch weiter...) eine zeitliche Abfolge impliziert. Zuerst kannst Du Dich entspannen und dann in Trance gehen. Du kannst Dich noch weiter entspannen, bevor Du beginnst...

9 1.14. Nachfragen Eine Frage wird an eine Aussage angehängt, um Widerstand zu vermeiden. Das ist eine gute Sache, nicht wahr? Das ist doch so, oder? Konversationelle Postulate Sind ja/nein-fragen, die statt einer Antwort eine bestimmte Reaktion hervorrufen, ohne diese direkt zu fordern. Kannst Du mir sagen wie spät es ist? Kannst Du das Fenster schließen? Zeitliche Verknüpfung Zwei voneinander unabhängige Aussagen werden zeitlich miteinander verknüpft (sobald, während, nachdem...). Nachdem Du den nächsten Atemzug getan hast, kannst Du Dich noch mehr entspannen.

10 1.17. Double Bind Man gibt dem Zuhörer scheinbar zwei oder mehrere Alternativen zur Auswahl, doch in Wirklichkeit gehen alle angebotenen Möglichkeiten in die gewünschte Richtung. Möchtest Du gleich oder erst später in Trance gehen? Wenn Dein linker Arm sich hebt bedeutet das, dass Du in Trance bist. Wenn sich Dein rechter Arm hebt, bedeutet das, dass Du in einer sehr tiefen Trance bist Ausgedehnte Zitate Die eigentliche Botschaft wird einer anderen Person als Zitat in den Mund gelegt. Man macht also nicht selbst die Aussage, sondern zitiert einen anderen, der diese Aussage macht. Je mehr Ebenen dabei ineinander geschachtelt werden, umso größer ist der tranceinduzierende Effekt. Mein Vater hatte einen Freund und dessen Frau hat zu Weihnachten mal diesen Onkel ihres Schwagers eingeladen und der hat gesagt, dass....

11 1.19. Verletzung von Auswahlbeschränkungen Objekten werden Eigenschaften zugeschrieben, die normalerweise nur Lebewesen haben können. Was der Koffer wohl über diesen Mann denkt? Wie müde muss der Sessel sein, dass er so dasteht? 2. Mehrdeutigkeiten a.) Wortlaut Wörter, die gleich klingen oder geschrieben werden, aber eine unterschiedliche Bedeutung haben. Wende / Wände, viel / fiel, war / wahr

12 b.) Syntaktisch Je nachdem, wie ich die syntaktische Struktur eines Satzes betrachte, bekommt er eine unterschiedliche Bedeutung. Alle Bläser, die noch keinen Ständer haben, gehen hinauf und holen sich einen runter. Helft den notleidenden Vögeln. Sie standen an den Hängen und Pisten. Entwickle mind. drei eigene Sprachmuster! c.) Interpunktion Man reiht mehrere Sätze aneinander, die mit dem selben Wortlaut anfangen bzw. enden. Und Du hörst meine Stimme wird immer tiefer fällst Du in Trance. d.) Satzbezug Es ist unklar, auf welche und wie viele Teile des Satzes sich ein Adjektiv, Verb oder Adverb bezieht. Wir begleiten die charmanten Damen und Herren. Menschen haben unendlich viele Lösungen. Sie warten auf Sie!

13 2.1. Eingebettete Botschaften Statt einer direkten Aussage wird eine Botschaft in ein längeres Satzgefüge eingebettet und durch analoges Markieren (Tonal, Gestik, Mimik...) für das Unbewußte hervorgehoben. Mögliche Formen eingebetteter Botschaften sind: a.) Fragen Die Frage wird in eine Feststellung eingebettet. Eine behutsame Methode, um Informationen zu sammeln. Ich frage mich, was Du Dir von unserer Zusammenarbeit versprichst? Entwickle mind. drei eigene Sprachmuster! b.) Verneinte Anweisungen In der primären Verarbeitung von Erfahrungen kann unser Gehirn keine Verneinungen verarbeiten. Z. Bsp.: Denken Sie jetzt nicht an einen blauen Luftballon! Daher wird im allgemeinen auf die bejahte Form reagiert. Ich möchte, dass Sie sich nicht zu schnell entspannen und wohlfühlen! c.) Eingebettete Befehle Ein direkter Befehl wird in ein längeres Satzgefüge eingebettet und verliert dadurch seinen direkte Aussage. Durch analoges Markieren wird der Befehl für das Unbewußte Hervorgehoben. Ich glaube, Du kannst schon spüren, ES GEHT DIR BESSER!

14

Hypnose Practitioner

Hypnose Practitioner Hypnose Practitioner So ist's richtig... Unterlagen zum Seminar Dr. Markus Pichlmair office@nlp4all.at www.nlp4all.at Hypnose Practitioner www.nlp4all.at Seite 1 Um uns als Ganzes wirklich kennenzulernen,

Mehr

Wörtern Sinn geben Das Meta-Modell der Sprache

Wörtern Sinn geben Das Meta-Modell der Sprache Wörtern Sinn geben Das Meta-Modell der Sprache Wir verarbeiten unsere Wahrnehmungen über die Repräsentationssysteme zu einem Modell der Welt. Wir unterscheiden 3 Hauptprozesse der Modellbildung: Diese

Mehr

1. "Mach es Dir jetzt ganz bequem und 1. Unbestimmtes Adverb. 2. überprüfe noch einmal, ob alles so ist, wie 2. Verallgemeinerung

1. Mach es Dir jetzt ganz bequem und 1. Unbestimmtes Adverb. 2. überprüfe noch einmal, ob alles so ist, wie 2. Verallgemeinerung 1. "Mach es Dir jetzt ganz bequem und 1. Unbestimmtes Adverb 2. überprüfe noch einmal, ob alles so ist, wie 2. Verallgemeinerung 3. Du es brauchst, damit Du die nächste Zeit 3. Ursache-Wirkung 4. ungestört

Mehr

Inhalt. Vorwort zur deutschen Ausgabe, von Bernd Isert 12 Geleitwort von Robert Dilts 14 Vorwort von John Grinder 15 Einleitung 17.

Inhalt. Vorwort zur deutschen Ausgabe, von Bernd Isert 12 Geleitwort von Robert Dilts 14 Vorwort von John Grinder 15 Einleitung 17. Inhalt Vorwort zur deutschen Ausgabe, von Bernd Isert 12 Geleitwort von Robert Dilts 14 Vorwort von John Grinder 15 Einleitung 17 Kapitel 1 Stellt den Kontext und die Grundgedanken des NLP dar: Wie wir

Mehr

Handbuch für Practitioner oder auf

Handbuch für Practitioner oder auf Trance: Intensivierung und Utlilisierung mit dem Milton Modell Übersicht über das Milton Modell der Sprache Das eigentliche und sehr ausführliche Milton Modell ist ein Prozessmodell. Es beschreibt, wie

Mehr

Die perfekte Masche: Die perfekte Gesprächshypnose (Hypnose-Techniken für Verführer) (Livre en allemand)

Die perfekte Masche: Die perfekte Gesprächshypnose (Hypnose-Techniken für Verführer) (Livre en allemand) Die perfekte Masche: Die perfekte Gesprächshypnose (Hypnose-Techniken für Verführer) (Livre en allemand) Click here if your download doesn"t start automatically Die perfekte Masche: Die perfekte Gesprächshypnose

Mehr

Neurolinguistisches Programmieren Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung

Neurolinguistisches Programmieren Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung Joseph O'Connor John Seymour Neurolinguistisches Programmieren Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung Vorwort von Robert Dilts Geleitwort von John Grinder Von den Autoren überarbeitete und

Mehr

Sprachliche Feinheiten in Beratung und (Kurzzeit-)Therapie. Fabian Grolimund

Sprachliche Feinheiten in Beratung und (Kurzzeit-)Therapie. Fabian Grolimund Sprachliche Feinheiten in Beratung und (Kurzzeit-)Therapie Fabian Grolimund www.mit-kindern-lernen.ch Auf Wünsche und Ziele hinlenken Fokus auf die Zukunft Bisher In der Beratung und Therapie soll auf

Mehr

Wiesner-Coaching. Was ist NLP?

Wiesner-Coaching. Was ist NLP? Was ist NLP? Geschichtliches NLP entstand in den 70-ern aus der Zusammenarbeit von John Grinder, Assistenzprofessor der Linguistik an der University von Santa Cruz und Richard Bandler, Student der Psychologie

Mehr

Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 2

Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 2 Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 2 In dieser Woche beschäftigen wir uns mit einem weiteren Baustein des Metamodells: mit den Tilgungen. Einfache Tilgungen verweisen darauf, dass ein Sprecher

Mehr

Können Sie Grundstrukturen, die NLP als Kommunikationsmodell bietet, erklären? Seite 10

Können Sie Grundstrukturen, die NLP als Kommunikationsmodell bietet, erklären? Seite 10 Können Sie Grundstrukturen, die NLP als Kommunikationsmodell bietet, erklären? Seite 10 Was wird bei NLP unter dem Begriff Modellieren verstanden? Seite 11 Kennen Sie die fünf wichtigsten Repräsentationssysteme?

Mehr

1. Definitionen Geschichte Grundannahmen Wahrnehmungsgenauigkeit Rapport 5 6. VAKOG 7

1. Definitionen Geschichte Grundannahmen Wahrnehmungsgenauigkeit Rapport 5 6. VAKOG 7 1. Definitionen 2 2. Geschichte 2 3. Grundannahmen 3 4. Wahrnehmungsgenauigkeit 5 5. Rapport 5 6. VAKOG 7 7. Repräsentationssysteme (Modalitäten) 8 8. Submodalitäten 11 9. Neurologischen Ebenen 12 10.

Mehr

Verkaufspotenzial stärken

Verkaufspotenzial stärken Verkaufspotenzial stärken Das 360 -Training für nachhaltigen Verkaufserfolg 4. Monat, Woche 2 Meta-Modell der Sprache Begleitunterlagen zum Videotraining Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt

Mehr

Hypnotische Sprachmuster im Verkauf

Hypnotische Sprachmuster im Verkauf Hypnotische Sprachmuster im Verkauf von Stephan Landsiedel 1 Wege zum Erfolg Landsiedel NLP Training präsentiert die: Hypnotische Sprachmuster im Verkauf NLP Webinar Akademie 2017 Lass Dich kostenfrei

Mehr

Körpersprache erkennen und nutzen

Körpersprache erkennen und nutzen Körpersprache erkennen und nutzen Prof.(IMU) Dr. Werner Ossmann Mag. Martina Ossmann 2017 Dr.Werner Ossmann&Mag.Martina Ossmann OEG 1 Körpersprache Mimik Gestik Haltung Bewegung 2 Grundlagen der Kommunikation

Mehr

Erste Hilfe bei starken Emotionen

Erste Hilfe bei starken Emotionen Erste Hilfe bei starken Emotionen Eine Anleitung zum etwas anderen Umgang mit unangenehmen Gefühlen. Für mehr innere Freiheit! Erste Hilfe-Toolkit In wenigen Schritten zur wahren Botschaft Deiner Emotionen

Mehr

Metaprogramme Modul 2.1. Denkstrukturen und unbewusste Wahrnehmungsfilter

Metaprogramme Modul 2.1. Denkstrukturen und unbewusste Wahrnehmungsfilter Metaprogramme Modul 2.1. Denkstrukturen und unbewusste Wahrnehmungsfilter Denkstrukturen Landkarte Jeder Mensch hat eine eigene Landkarte der Wirklichkeit. Diese Landkarte wird unter anderem definiert

Mehr

NLP - Masterarbeit von Rüdiger Petschner

NLP - Masterarbeit von Rüdiger Petschner NLP - Masterarbeit von Rüdiger Petschner I. Vorbemerkungen zum Format Das in dieser Arbeit vorgestellte NLP - Format stellt keine Therapie dar. Derjenige der durch das Format führt, sollte vor Beginn der

Mehr

Inhalt. Zum Geleit... 11

Inhalt. Zum Geleit... 11 Inhalt Zum Geleit.............................................. 11 Erstes Kapitel: Methoden zwischen Zauberei und Wissenschaft: NLP............................ 13 I. Das Menschenbild des NLP.............................

Mehr

Woche 20: Das Metamodell der Sprache, Teil 3

Woche 20: Das Metamodell der Sprache, Teil 3 Woche 20: Das Metamodell der Sprache, Teil 3 Übung zum Auflösen von Verzerrungen: Findet passende n, um die Verzerrungen aufzulösen. Einige mögliche Musterlösungen findet ihr auf ab Seite 5. Nominalisierungen:

Mehr

Die Neurologischen Ebenen

Die Neurologischen Ebenen Die Neurologischen Ebenen Dieses NLP-Modell ist auch unter dem Begriff Logische Ebenen bekannt. Es beschreibt die Ebenen der Veränderung. Der Begriff der logischen Ebenen wurde Mitte der 80-er Jahre von

Mehr

Bewusstsein entwickeln für das ALL-EINS!

Bewusstsein entwickeln für das ALL-EINS! Spezial-Report 08 Bewusstsein entwickeln für das ALL-EINS! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Bewusstsein entwickeln für das ALL-EINS!... Ich habe bewusst den Titel dieses Reports so ausgesucht...

Mehr

Siebenschläfer. wie leichte Wellen sich glätten an einem schönen Strand zu weichen Konturen

Siebenschläfer. wie leichte Wellen sich glätten an einem schönen Strand zu weichen Konturen 1 Siebenschläfer Sie haben sich einen angenehmen Platz gesucht, wo Sie nun allen Raum und alle Zeit für sich haben, wo Sie Platz haben, sich auszustrecken und es sich angenehm und bequem zu machen, vielleicht

Mehr

Einstimmung mal vier Geschichte des NLP: Wie es damals war und heute ist Vorannahmen: Woran NLPler glauben

Einstimmung mal vier Geschichte des NLP: Wie es damals war und heute ist Vorannahmen: Woran NLPler glauben Inhalt Einstimmung mal vier... 13 1. Vorwort für Schnell-Leser... 13 2. Vorwort für alle, die sich darauf freuen, dieses Buch von Anfang bis Ende zu lesen... 14 3. Vorwort für überzeugte NLP-Skeptiker...

Mehr

NLP-Master Practioner Testing

NLP-Master Practioner Testing NLP-Master Practioner Testing 1. Beschreibung eines Fallbeispieles Das Thema der Person um die es hier geht, ist die Unzufriedenheit mit ihrer derzeitigen Situation. Sie fühlt sich mit Anfang 40 als nutzlos,

Mehr

KAPITEL 1 WARUM LIEBE?

KAPITEL 1 WARUM LIEBE? KAPITEL 1 WARUM LIEBE? Warum kann man aus Liebe leiden? Lässt uns die Liebe leiden oder leiden wir aus Liebe? Wenn man dem Glauben schenkt, was die Menschen über ihr Gefühlsleben offenbaren, gibt es offensichtlich

Mehr

Mein Name ist Martin Gastinger und ich bin seit Ende der achtziger Jahre Heilpraktiker und Hypnotiseur.

Mein Name ist Martin Gastinger und ich bin seit Ende der achtziger Jahre Heilpraktiker und Hypnotiseur. Über mich und meine Arbeit Und wenn du schon bis hierher gelesen hast, dann interessiert dich vielleicht auch wer ich bin, und warum ich gerade auf die Raucherentwöhnung meinen Hauptfokus gerichtet habe.

Mehr

Sinne und Wahrnehmung wie unsere Sinne uns leiten

Sinne und Wahrnehmung wie unsere Sinne uns leiten Arbeitswelt 2020 25.-29. April 2016 Im Nell-Breuning-Haus, Wiesenstraße 17, D-52134 Herzogenrath Dienstag, 26. April 16.30 Uhr Sinne und Wahrnehmung wie unsere Sinne uns leiten Angela C. Reinhardt Business

Mehr

Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 1

Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 1 Kommunikation Das Metamodell der Sprache, Teil 1 Das Metamodell der Sprache ist ein sprachwissenschaftliches Modell und wurde von Alfred Korzybski und anderen Sprachphilosophen entwickelt. Es ist aber

Mehr

5 Schritte zur Selbstliebe

5 Schritte zur Selbstliebe 5 Schritte zur Selbstliebe Anna Nausch Zuerst möchte ich eine Frage beantworten, nämlich: Was ist Selbstliebe? Selbstliebe, auch Eigenliebe, bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer

Mehr

inlp Lern- und Übungsbuch

inlp Lern- und Übungsbuch Alexa Mohl D MEISTER E R SCHÜLER Der Zauberlehrling II inlp Lern- und Übungsbuch Junfermann Verlag Paderborn 1996 r«~ i Inhalt Zum Geleit 11 Erstes Kapitel: Methoden zwischen Zauberei und Wissenschaft:

Mehr

Stärkende und heilende Ego-States aktivieren. Dr. med. Charlotte Wirl

Stärkende und heilende Ego-States aktivieren. Dr. med. Charlotte Wirl Stärkende und heilende Ego-States aktivieren Dr. med. Charlotte Wirl www.hypno-therapie.at charlotte.wirl@gmx.at Milton H. Erickson Das Das Bewusste ist klug, das Unbewusste ist weise Hypnotherapie Ressourcenorientiert

Mehr

Warum Abnehmen im Kopf beginnt...

Warum Abnehmen im Kopf beginnt... Warum Abnehmen im Kopf beginnt... von Ines und Dirk Weigelt Essen ist so schön. Mein Freund und Vertrauter, meine Trösterin und Unterstützerin, Motivatorin und Zeitgestalterin. 2016 Ines und Dirk Weigelt

Mehr

Trainernetzwerk - Berlin -Übungsblätter Beratung-

Trainernetzwerk - Berlin -Übungsblätter Beratung- -Übungsblätter Beratung- copy right Andre'Lokau & Peter Heumüller 1 + copy right Andre'Lokau & Peter Heumüller 2 VARELA / MATURANA MOTIVATIONSRICHTUNG: Wenn Sie an ihren beruflichen Kontext denken, nutzen

Mehr

A 2004/3423. Spanische Grammatik - kurz und schmerzlos. Von Begona Prieto Peral und Victoria Fülöp-Lucio. Langenscheidt

A 2004/3423. Spanische Grammatik - kurz und schmerzlos. Von Begona Prieto Peral und Victoria Fülöp-Lucio. Langenscheidt A 2004/3423 Langenscheidt Spanische Grammatik - kurz und schmerzlos Von Begona Prieto Peral und Victoria Fülöp-Lucio Langenscheidt Berlin München Wien Zürich New York Vorwort 1 Das Substantiv und der Artikel

Mehr

Interview mit. Owen Fitzpatrick

Interview mit. Owen Fitzpatrick Interview mit Owen Fitzpatrick (C) THOMAS PANDUR 1 Interview mit Owen Fitzpatrick 1. Frage: Was ist der größte Nutzen, den jmd. von NLP hat? Ich denke, der größte Nutzen den jemand von NLP hat, das was

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag Kommunikation und Verhalten mit Patienten

Herzlich willkommen zum Vortrag Kommunikation und Verhalten mit Patienten Beratung Saarbrückener Straße 222 Training 38116 Braunschweig Coaching Tel. & Fax: 0531-50 50 94 Mobil: 0170-55 18 938 info@sb-coach.de www.sb-coach.de Herzlich willkommen zum Vortrag Kommunikation und

Mehr

ONLINE-AKADEMIE. "Diplomierter NLP Anwender für Schule und Unterricht" Metaprogramme 1

ONLINE-AKADEMIE. Diplomierter NLP Anwender für Schule und Unterricht Metaprogramme 1 Metaprogramme 1 * Was sind Metaprogramme? * / * / * intern/extern Was sind Metaprogramme? Als LehrerInnen oder TrainerInnen haben wir einen guten Einblick in die bemerkenswerte Vielfalt von Menschen. Unsere

Mehr

Ein Mind Map erstellen - Schritt für Schritt

Ein Mind Map erstellen - Schritt für Schritt Ein Mind Map erstellen - Schritt für Schritt Beim Mind Mapping notieren Sie Ihre Gedanken nicht wie üblich hinter- oder untereinander. Anstelle dessen schreiben Sie das Hauptthema Ihrer Notizen auf die

Mehr

Tranceinduktion. Rituale und Wiederholungen. Hypnosystemische Psychotherapie in der Palliation

Tranceinduktion. Rituale und Wiederholungen. Hypnosystemische Psychotherapie in der Palliation Hypnosystemische Psychotherapie in der Palliation Rituale und Wiederholungen Entspannungs-Trance und hypnosystemische Angebote als kurze und umso wirksamere Interventionen mit suggestiver Wirkung Suggestionen

Mehr

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst?

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst Die Geschichte des Geldes reicht weit in unsere menschliche Vergangenheit zurück und ist seitdem

Mehr

Grundregeln 4 Zeit lassen 4 Einfache Sätze ohne Verneinung 5

Grundregeln 4 Zeit lassen 4 Einfache Sätze ohne Verneinung 5 Inhalt Vorwort Grundregeln 4 Zeit lassen 4 Einfache Sätze ohne Verneinung 5 Direkte Suggestionen 5 Körpererleben 5 Einstreutechnik 5 Universalquantor 8 Modaloperator 8 Begründungen (Kausale Modelle) 8

Mehr

Wenn du mit Gottes Augen sehen würdest, dann wüsstest du, dass alle deine Schöpfungen reine Liebe sind und wirklich alles aus Liebe geschieht.

Wenn du mit Gottes Augen sehen würdest, dann wüsstest du, dass alle deine Schöpfungen reine Liebe sind und wirklich alles aus Liebe geschieht. FREISEIN Ich bin noch nicht frei, weil ich frei von ETWAS sein möchte. Okay, das sackt gerade nach unten und fühlt sich nach Sinn an Wovon mag ich denn wirklich loskommen? Was ist so schlimm, dass ich

Mehr

AMS Rhetoriktricks, NLP & Co

AMS Rhetoriktricks, NLP & Co AMS Rhetoriktricks, NLP & Co Was ist NLP? Das Neuro-Linguistische Programmieren (kurz NLP) ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen, die

Mehr

Arbeitsblatt 1 Untersuche den Inhalt des Textes (Fleisch)

Arbeitsblatt 1 Untersuche den Inhalt des Textes (Fleisch) Arbeitsblatt 1 Untersuche den Inhalt des Textes (Fleisch) 1. Verstehe die Stelle im Kontext Art der Literatur Geschichtlicher Kontext (Autor, Situation, Personen) Redaktioneller Kontext (Was passiert vorher

Mehr

Studienseminar Koblenz

Studienseminar Koblenz Studienseminar Koblenz Wahlmodul 123: Ich-Botschaften und Aktives Zuhören Erfolgreiche Kommunikation im Unterricht Wissen wird konstruiert 15 % beruhen auf dem verbalen Inhalt 85 % beruhen auf nonverbaler

Mehr

KAPITEL I EINLEITUNG

KAPITEL I EINLEITUNG KAPITEL I EINLEITUNG A. Der Hintergrund Die Wortklasse oder part of speech hat verschiedene Merkmale. Nach dem traditionellen System werden die deutschen Wortklassen in zehn Klassen unterteilt (Gross,

Mehr

Museklaufbau Part One

Museklaufbau Part One Museklaufbau Part One Erhebe dich von der Masse! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir arbeiten

Mehr

Mein eigenes NLP-Format fairytale - fair y - tail

Mein eigenes NLP-Format fairytale - fair y - tail Traute Hochwald Mein eigenes NLP-Format -------------------------------------- fairytale - fair y - tail Die Ausgangssituation für dieses Format ist ein Konflikt zwischen Personen oder Persönlichkeitsanteilen.

Mehr

Es ist so gut zu wissen,

Es ist so gut zu wissen, Es ist so gut zu wissen, dass jeder Mensch unermesslich reich an (oft ungenutzten) inneren Schätzen, Potenzialen und Ressourcen ist, dass jeder auf natürliche Weise seine eigene innere Mitte und seinen

Mehr

Gesprächsführung ELSA Nov Gesprächsführung in schwierigen Situationen

Gesprächsführung ELSA Nov Gesprächsführung in schwierigen Situationen Gesprächsführung ELSA Nov 2013 Gesprächsführung in schwierigen Situationen Man kann nicht nicht kommunizieren Verhalten ist Kommunikation Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt,

Mehr

SATZGLIEDER UND WORTARTEN

SATZGLIEDER UND WORTARTEN SATZGLIEDER UND WORTARTEN 1. SATZGLIEDER Was ist ein Satzglied? Ein Satzglied ist ein Bestandteil eines Satzes, welches nur als ganzes verschoben werden kann. Beispiel: Hans schreibt einen Brief an den

Mehr

Workbook MANIPULATION

Workbook MANIPULATION Eike Rappmund Workbook MANIPULATION überzeugen, manipulieren, einflussnehmen TEIL B Loseblattsammlung zur Ergänzung des Workbooks MetaModell TEIL B Meta-Modell Handbuch Manipulation Copyright by Eike

Mehr

Über den Autor: Dein Ziel ist es, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, ich helfe dir dabei! Webseite: daniel-caballero.de

Über den Autor: Dein Ziel ist es, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, ich helfe dir dabei! Webseite: daniel-caballero.de Über den Autor: Mein Name ist Daniel H. Caballero, ich bin seit über 6 Jahren Motivations- und Beziehungscoach und helfe Menschen den Partner fürs leben zu finden, die Beziehung zu retten, den Ex-Partner

Mehr

Hypnose Ausbildung Karlsruhe - Hypnose anwenden lernen

Hypnose Ausbildung Karlsruhe - Hypnose anwenden lernen Hypnose Ausbildung Karlsruhe - Hypnose anwenden lernen Zertifizierte Hypnose Coach Ausbildung mit 5 Modulen in Karlsruhe Was ist Hypnose? In unseren NLP Ausbildungen in Karlsruhe verstehen wir die Hypnose

Mehr

Der Stein der Weisen. NLP-Masterarbeit von Jacqueline Müller und Sandra Schuffenhauer Kurs 15M20 im IFAPP

Der Stein der Weisen. NLP-Masterarbeit von Jacqueline Müller und Sandra Schuffenhauer Kurs 15M20 im IFAPP Der Stein der Weisen NLP-Masterarbeit von Jacqueline Müller und Sandra Schuffenhauer Kurs 15M20 im IFAPP Der Stein der Weisen Bestimmt für den Einsatz gegen vielfältige Mangelzustände und Disharmonien,

Mehr

NLP-Practitioner Handbuch

NLP-Practitioner Handbuch Klaus Grochowiak NLP-Practitioner Handbuch о Junfermann Verlag Paderborn 1996 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 1 Was ist NLP 2 Vorannahmen des NLP 3 Geschichte des NLP 5 Kommunikations-Einheit 6 S.C.O.R.E.-Modell

Mehr

Ego-State: Ressourcenübung und Aktivierung innerer Anteile nach Woltemade Hartman

Ego-State: Ressourcenübung und Aktivierung innerer Anteile nach Woltemade Hartman Ego-State: Ressourcenübung und Aktivierung innerer Anteile nach Woltemade Hartman Klärung: Stoppsignal vereinbaren, ob Treppe hinauf oder runter klären!!! Setzen Sie sich bitte bequem in den Stuhl, schließen

Mehr

Freiräume schaffen. Hypno-Coaching Mentale Fitness für den Alltag

Freiräume schaffen. Hypno-Coaching Mentale Fitness für den Alltag Freiräume schaffen Blind Date mit den eigenen (schlummernden) Fähigkeiten Statt sich einem Modell von Diagnose und Behandlung hinzugeben, sich als Trancereisender die Freiheit erlauben, ein anderes, ressourcevolles

Mehr

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen:

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: 6 Die ABC-Methode Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: Ereignis Gedanken Emotion bewirkt in deinem Kopf ruft hervor A B C In erster Linie

Mehr

Weinfelder. Predigt. Von Gott eingesetzt. Oktober 2013 Nr Jeremia 1,4-8

Weinfelder. Predigt. Von Gott eingesetzt. Oktober 2013 Nr Jeremia 1,4-8 Weinfelder Oktober 2013 Nr. 747 Predigt Von Gott eingesetzt Jeremia 1,4-8 von Pfr. Johannes Bodmer am 13. Oktober 2013 Jeremia 1,4-8: Das Wort des Herrn erging an mich, er sagte zu mir:»noch bevor ich

Mehr

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation Die Gewaltfreie Kommunikation (kurz GFK) von Marshall B. Rosenberg ist eine Methode, um Ihre Wahrnehmung zu trainieren, Ihr Bewusstsein zu wecken, Ihr Leben mit Einfühlsamkeit

Mehr

Inhalt. NLP was ist das? 5. NLP-Technik 1: Wie Sie Kontakt herstellen 33. NLP-Technik 2: Ziele erreichen, Ressourcen nutzen 59

Inhalt. NLP was ist das? 5. NLP-Technik 1: Wie Sie Kontakt herstellen 33. NLP-Technik 2: Ziele erreichen, Ressourcen nutzen 59 2 Inhalt NLP was ist das? 5 Wofür der Begriff steht 6 Die 15 Grundannahmen im NLP 12 So funktioniert unsere Wahrnehmung laut NLP 22 NLP-Technik 1: Wie Sie Kontakt herstellen 33 Rapport als Basis gelungener

Mehr

4 Großartige Motivationstricks

4 Großartige Motivationstricks 4 Großartige Motivationstricks 1. Führe ein Erfolgstagebuch 2. Gestalte Dein eigenes Vision-Board 3. Melde Dich jetzt zu einem Kurs an 4. Bringe einen Menschen Deiner Wahl zum Lachen und lache mit 1. Führe

Mehr

Den Beobachter wecken

Den Beobachter wecken Den Beobachter wecken Beobachte jetzt, wie Du ganz ruhig auf Deinem Stuhl sitzt, Dein Atem flieät ruhig und GleichmÅÄig, ein und aus, ein und aus, fçhle Dein sitzen, wir wollen jetzt die Yin und Yang Atmung

Mehr

Die Kunst erfolgreicher Kommunikation. Kommunikation ist nicht alles, aber ohne Kommunikation ist alles nichts! Cay Baron von Brockdorff

Die Kunst erfolgreicher Kommunikation. Kommunikation ist nicht alles, aber ohne Kommunikation ist alles nichts! Cay Baron von Brockdorff Kommunikation ist nicht alles, aber ohne Kommunikation ist alles nichts! Cay Baron von Brockdorff Cay Baron v. Brockdorff, 2010 Wir Menschen kommunizieren über alle fünf Sinneskanäle: Sehen Hören Riechen

Mehr

Wir sollten lernen. mit den Augen. des Kindes zu sehen. mit den Ohren. des Kindes zu hören. mit dem Herzen. des Kindes zu fühlen.

Wir sollten lernen. mit den Augen. des Kindes zu sehen. mit den Ohren. des Kindes zu hören. mit dem Herzen. des Kindes zu fühlen. Wir sollten lernen mit den Augen mit den Ohren mit dem Herzen des Kindes zu sehen des Kindes zu hören des Kindes zu fühlen Alfred Adler 1 Achtsamkeit Was verstehen Sie unter Achtsamkeit? 2 Worte wirken!

Mehr

Nervensystem Gliederung des Nervensystems der Wirbeltiere

Nervensystem Gliederung des Nervensystems der Wirbeltiere Nervensystem Gliederung des Nervensystems der Wirbeltiere Aufgaben Welche Aufgaben erfüllt das Nervensystem? - Welche Vorgänge laufen bei einer Reaktion ab? - Was ist das Ziel der Regulation? - Was ist

Mehr

Hast du auch oft das Gefühl, festzustecken und nicht weiterzukommen?

Hast du auch oft das Gefühl, festzustecken und nicht weiterzukommen? 1 Der Kreislauf von Loslassen und Empfangen Hast du auch oft das Gefühl, festzustecken und nicht weiterzukommen? Wünscht du dir manchmal, einfach alles Alte loszulassen? Ganz einfach, jetzt gleich? Sehnst

Mehr

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Mit allen Sinnen wahrnehmen Mit allen Sinnen wahrnehmen Alles was unser Gehirn verarbeitet, nehmen wir durch unsere fünf Sinne wahr. Der größte Teil davon wird unbewusst erfasst es ist kaum nachvollziehbar, welcher Teil aus welcher

Mehr

Wie du den Kopf leer machst und im Moment ankommst - Eine Anleitung.

Wie du den Kopf leer machst und im Moment ankommst - Eine Anleitung. Photo Credit: Irina Sorokina, Unsplash.com Wie du den Kopf leer machst und im Moment ankommst - Eine Anleitung. www.anjakirchner.me Erdung hilft dabei, sich zu orientieren: Wo stehe ich? Was will oder

Mehr

NLP-Practitioner (DVNLP)

NLP-Practitioner (DVNLP) NLP-Practitioner (DVNLP) In der NLP-Practitioner-Ausbildung erlernen Sie die Grundlagen einer der höchsten Kommunikationskünste. Die Ausbildung umfasst 18 Seminar-Tage und 4 zusätzlich Bonustage zur flexiblen

Mehr

Kommunikation mit Kindern DSV-Grundstufe/ Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang -

Kommunikation mit Kindern DSV-Grundstufe/ Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang - Kommunikation mit Kindern DSV-Grundstufe/ Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang - Kommunikation mit Kindern 3 Gliederung 1. Das Herz des Unterrichts 2. Verbale Nonverbale Kommunikation 3. Tipps für den

Mehr

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen.

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Wie läuft eine ab? Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Sie müssen nicht in einen Unterricht gehen oder sich Bücher kaufen, um

Mehr

Studienseminar Koblenz

Studienseminar Koblenz Studienseminar Koblenz Wahlmodul 1123: Ich-Botschaften und Aktives Zuhören Erfolgreiche Kommunikation in der Schule https://www.youtube.com/watch?v=bbqtb DQcfik Wissen wird konstruiert 15 % beruhen auf

Mehr

Soforthilfe Kommunikation

Soforthilfe Kommunikation Soforthilfe Kommunikation Neun zentrale Schritte zu einer verbundenen Kommunikation Diese neun Schritte zeigen dir Wege aus Wut, Interpretationen, Ohnmacht und Sprachlosigkeit. Unter all diesen Gefühlen

Mehr

Kommunizieren ist ganz einfach!?!?!

Kommunizieren ist ganz einfach!?!?! Kommunizieren ist ganz einfach!?!?! Dr, Mathias Graichen - 1 - WAS IST KOMMUNIKATION Sprache Stimme Körpersprache Person A Person B Kommunikation findet statt: Verbal (Wörter, Fachsprache, Sprachstil)

Mehr

- NLP (tolles Wort, nicht wahr), bei Dir wirkt.

- NLP (tolles Wort, nicht wahr), bei Dir wirkt. Tag 3: Lerne Coachen mit dem Metamodell Einführung NLP ist eines der langweiligsten Modelle der Welt, wenn Du es als theoretische Wissensbasis in Deinem Gehirn abspeicherst. Das Modell von NLP bekommt

Mehr

Ein Blick in den Garten meiner Nachbarn

Ein Blick in den Garten meiner Nachbarn Ein Blick in den Garten meiner Nachbarn Aufgabe A: Beschreibe, was du auf dem Bild siehst. Wozu sind die verschiedenen Teile da? Aufgabe B: Beantworte folgende Fragen: 1. Welche Arbeit führt der Roboter

Mehr

NLP Master-Arbeit. Das Verpackte Geschenk - Format. von Dorota Ragan

NLP Master-Arbeit. Das Verpackte Geschenk - Format. von Dorota Ragan NLP Master-Arbeit von Dorota Ragan Das Verpackte Geschenk - Format Der Mensch leidet nicht an den Ereignissen, sondern an seinen Gedanken, die er über diese Ereignisse hat. 1. Einleitung Beim Suchen nach

Mehr

MORE THAN MONEY Mind Guide Umdenken zu entspanntem Leben leicht gemacht

MORE THAN MONEY Mind Guide Umdenken zu entspanntem Leben leicht gemacht MORE THAN MONEY Mind Guide Umdenken zu entspanntem Leben leicht gemacht Herzlich Willkommen! Viele Menschen haben sich noch nie mit ihren Gedanken auseinandergesetzt. Woher Sie kommen, was aus ihnen wird

Mehr

Mehr Geld in dein Leben fließen lassen

Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Immer wieder taucht die Frage auf, kann ich denn wirklich mein Leben selbst bestimmen? Die meisten von uns haben schon viel

Mehr

"Mein unsichtbarer Gartenzaun"

Mein unsichtbarer Gartenzaun Michaela Datscher / Eva Hohensinner "Mein unsichtbarer Gartenzaun" ISBN: 978-3-200-04423-4 14,- Euro (zzgl. Versandkosten) Bestellungen bitte direkt an: michi.d@propartner.at oder im spezialisierten Fachhandel

Mehr

Einführung in die Drei Prinzipien

Einführung in die Drei Prinzipien Einführung in die Drei Prinzipien Teil 1: Ist Stress nur eine Illusion? Teil 2: Inspiration für eigene Einsichten copyright DreiPrinzipien.org Illustrationen Alessandra Sacchi & Katja Symons mail@dreiprinzipien.org

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 28: Aus und vorbei

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 28: Aus und vorbei Übung 1: Es reicht! Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Jonas ist Jojo bis nach Düsseldorf gefolgt, um mit ihr zu reden. Aber sie will nichts von ihm wissen. Auch mit Alex

Mehr

Regeneration Part Two

Regeneration Part Two Regeneration Part Two Entstpanne und Regeneriere dich! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir

Mehr

Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015

Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015 Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015 Direkte Kommunikation Sprecher Nachricht Zuhörer Feedback Kommunikation Sprecher Nachricht Zuhörer Feedback Hilfreich miteinander reden Gesagt heißt nicht gehört,

Mehr

Erreichen des Wohlfühlgewichtes durch Glaubenssatzveränderung

Erreichen des Wohlfühlgewichtes durch Glaubenssatzveränderung Erreichen des Wohlfühlgewichtes durch Glaubenssatzveränderung Übersicht Einleitung Format 1. Gewichts-Timeline im Diagramm 2. Finden des bestmöglichen Wohlfühlpunktes zur Ressourcenarbeit 3. Finden des

Mehr

NLP-Masterarbeit. 1. Beschreibung eines realen Fallbeispiels

NLP-Masterarbeit. 1. Beschreibung eines realen Fallbeispiels Gunda Kohlke e-mail: kd_kohlke@web.de NLP-Masterarbeit Es gibt prägende Erfahrungen, Ereignisse, Handlungen oder Worte die einen ein Leben lang begleiten können. Vielleicht kennst Du sie auch, erinnerst

Mehr

Seelische Aspekte und körperliche Resonanz

Seelische Aspekte und körperliche Resonanz Seelische Aspekte und körperliche Resonanz Liebe Kunden und Berater der Firma EVOLUTION, ich wünsche Ihnen aus ganzem Herzen, dass Sie die Sommermonate zum Entspannen, zum Krafttanken, zum kreieren neuer

Mehr

Hypnotherapie Technik

Hypnotherapie Technik Hypnotherapie Technik Dirk Revenstorf Universität Tübingen Vertiefung durch Zählen 1 - erster Schritt schon gemacht 2 - zwei Seiten hat eine Tür, dier andere sieht man erst wenn man sie aufmacht 3 - aller

Mehr

Phoenix Institut Montevideo

Phoenix Institut Montevideo Anleitung für therapeutische Hypnose Reinkarnationstherapeuten machen oft die Erfahrung, dass sich nach einer intensiven Reinkarnationstherapie die Sehschärfe Ihrer Klienten drastisch zum positiven ändert.

Mehr

Bevor Sie die Trance-Sitzung anwenden, ein paar praktische Tipps:

Bevor Sie die Trance-Sitzung anwenden, ein paar praktische Tipps: Bevor Sie die Trance-Sitzung anwenden, ein paar praktische Tipps: Diese Hypnosesitzung bitte mit Kopfhörern abhören! Achten Sie beim Anhören nicht auf den Text, sondern konzentrieren Sie sich auf sich

Mehr

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Manche Menschen werden bei Krisen, Krankheit, Misserfolgen bzw. Druck und Ärger leichter aus der Bahn geworfen als andere. Die mentale Widerstandskraft ist bei

Mehr

NEU -SEHEN -LERNEN UM SELBSTBESTIMMT ZU LEBEN. Selbstbestimmt ist dann, wenn das Selbst bestimmt. oder. Die Abkehr vom illusorischen ICH

NEU -SEHEN -LERNEN UM SELBSTBESTIMMT ZU LEBEN. Selbstbestimmt ist dann, wenn das Selbst bestimmt. oder. Die Abkehr vom illusorischen ICH NEU -SEHEN -LERNEN UM SELBSTBESTIMMT ZU LEBEN Selbstbestimmt ist dann, wenn das Selbst bestimmt oder Die Abkehr vom illusorischen ICH 1 Glaube ist wie Körpereigenes wissen Was ist das Wesen des Lebens?

Mehr

Deine sprechenden Zauber-Gläser.

Deine sprechenden Zauber-Gläser. Deine sprechenden Zauber-Gläser. Liebe Dankbarkeit Achtsamkeit Freude Innehalten Vertrauen die Liebe. Die Liebe ist die stärkste Kraft im Universum. Sie ist so kraftvoll, dass sie sogar neues Leben erzeugen

Mehr

1. Beschreibe ein reales oder fiktives Beispiel aus deinem Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis:

1. Beschreibe ein reales oder fiktives Beispiel aus deinem Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis: 1. Beschreibe ein reales oder fiktives Beispiel aus deinem Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis: Der Klient findet es schwierig die englische Sprache zu erlernen. Er hat schon mehrere Versuche unternommen,

Mehr

Kernkompetenzen des Dialogs

Kernkompetenzen des Dialogs Kernkompetenzen des Dialogs Voicing sich der inneren Stimme bewusst werden und davon in den Raum bringen, was einem selber in den kommt Suspending zwischen Beobachten und Bewerten unterschieden und das

Mehr