DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DVDs erstellen mit Windows DVD Maker"

Transkript

1 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Grafikkarte überprüfen 580 Projekt anlegen 581 DVD-Videoeinstellungen 594 DVD brennen 596

2 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Mit Windows DVD Maker können Sie Fotos und Videos so auf eine DVD brennen, dass diese in einem herkömmlichen DVD-Player wiedergegeben und mit dem Fernseher betrachtet werden kann. Enthaltene Fotos werden dabei, falls sie nicht bereits als Film vorliegen (siehe dazu Kapitel 10, Abschnitt»Film erstellen«), automatisch in eine Diashow eingebunden, deren Einstellungen Sie direkt in Windows DVD Maker verändern können. Mit Windows DVD Maker gestalten Sie individuelle DVDs mit Menüs und direkter Szenenauswahl, die Sie nach Wunsch gestalten. Damit Sie Windows DVD Maker nutzen können, muss Ihr Computer über einen integrierten oder externen DVD-Brenner verfügen, für den Sie beschreibbare DVD-Rohlinge benötigen. Ähnlich wie bei CD-Rohlingen funktionieren nicht alle Produkte mit jedem Brenner gleich gut. Testen Sie daher eine kleine Menge, bevor Sie sich einen größeren Vorrat an DVD-Rohlingen zulegen. Darüber hinaus muss die Grafikkarte des Computers bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Grafikkarte überprüfen Damit Sie Windows DVD Maker zum Brennen von DVDs nutzen können, die mit handelsüblichen DVD-Playern auf dem Fernseher wiedergegeben werden können, wird vorausgesetzt, dass die Grafikkarte des Computers DirectX9 mit Videotreibern für Windows Vista unterstützt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Informationen zur Grafikkarte zu erhalten: 1. Klicken Sie im Startmenü auf Systemsteuerung, dann auf Hardware und Sound und anschließend auf Geräte-Manager. Bestätigen Sie das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung, um den Vorgang fortsetzen zu können. 2. Klicken Sie im Geräte-Manager auf das Pluszeichen vor Grafikkarte. 3. Notieren Sie die Bezeichnung der Grafikkarte und schließen Sie den Geräte-Manager sowie die Systemsteuerung. 4. Überprüfen Sie im Internet beim Hersteller der Grafikkarte, ob diese DirectX9 unterstützt und Videotreiber für Windows Vista enthält. 580

3 Projekt anlegen Projekt anlegen In Windows DVD Maker arbeiten Sie mit sogenannten Projekten, die sowohl Informationen über die enthaltenen Videos, Bilder und Musiktitel als auch Informationen über deren Reihenfolge auf der DVD und deren Menü beinhalten. Sie können einmal zusammengestellte Projekte auf DVD brennen und zur späteren Weiterbearbeitung bzw. zum erneuten Brennen speichern. 1. Klicken Sie im Startmenü auf Alle Programme und dann auf Windows DVD Maker. 2. Windows DVD Maker begrüßt Sie mit einer Startseite. 3. Klicken Sie auf Fotos und Videos auswählen. Daraufhin öffnet sich ein leeres Programmfenster. 581

4 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Hinweis Haben Sie Windows DVD Maker geöffnet, können Sie ein neues Projekt anlegen, indem Sie auf der Seite Bilder und Videos zur DVD hinzufügen im Menü Datei den Eintrag Neu wählen. Beachten Sie jedoch, dass Sie mit Windows DVD Maker nicht mehrere Projekte gleichzeitig bearbeiten können. Abbildung 11.1 Sie können in Windows DVD Maker immer nur an einem Projekt arbeiten Alternativ starten Sie ein Windows DVD Maker-Projekt, indem Sie eine leere DVD in den DVD-Brenner einlegen und im Dialogfeld Automatische Wiedergabe auf DVD-Videodatenträger brennen mit Windows DVD Maker klicken (siehe Abbildung 11.2). Abbildung 11.2 Öffnen Sie Windows DVD Maker durch Einlegen einer leeren DVD 582

5 Projekt anlegen Fotos und Videos hinzufügen Das Hinzufügen von Fotos und Videos zu einem DVD-Projekt ist denkbar einfach. Standardmäßig wird beim Hinzufügen von Elementen in Windows DVD Maker der Inhalt des Ordners Videos innerhalb Ihres persönlichen Benutzerordners angezeigt. Sie können im Fenster Elemente zur DVD hinzufügen jedoch jeden beliebigen Speicherort ansteuern, der die für die DVD vorgesehenen Daten enthält. 1. Klicken Sie im Startmenü auf Alle Programme/Windows DVD Maker und im Begrüßungsfenster dann auf die Schaltfläche Fotos und Videos auswählen. 2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Elemente hinzufügen. Daraufhin wird standardmäßig Ihr persönlicher Ordner Videos angezeigt. (Sollten Sie zuletzt den Inhalt eines anderen Ordners benutzt haben, wird dieser angezeigt.) 3. Steuern Sie die gewünschte Filmdatei an und klicken Sie dann auf Hinzufügen. Befinden sich die gewünschten Videos an einem anderen Speicherort, steuern Sie den entsprechenden Ordner mithilfe der Ordnerliste im Navigationsbereich an. 583

6 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker 4. Klicken Sie auf Elemente hinzufügen und blenden Sie den Ordner Bilder ein, um dort Fotos für eine Diashow auszuwählen. Markieren Sie mehrere Bilder mit gedrückter (Strg)-Taste, um diese gemeinsam zu übernehmen. Steuern Sie alternativ einen anderen Ordner an, der die gewünschten Bilder enthält. Verwenden Sie die Schaltfläche rechts neben dem Feld Dateiname, um innerhalb des aktuellen Ordners alle Mediendateien, nur Videodateien, nur Audiodateien bzw. nur Bilddateien oder alle Arten von Dateien anzuzeigen. 5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 zum Hinzufügen weiterer Videos und Bilder. Die hinzugefügten Dateien werden in der Reihenfolge des Hinzufügens aufgelistet. Im unteren Teil des Programmfensters erhalten Sie einen grafischen und zeitlichen Überblick der hinzugefügten Elemente. Die Dauer bei hinzugefügten Bildern ergibt sich aus der standardmäßigen Anzeigedauer in der Diashow. 6. Bearbeiten Sie den Inhalt des Projekts mit einem der folgenden Schritte: 584

7 Projekt anlegen Markieren Sie ein Element und klicken Sie in der Symbolleiste auf Nach oben bzw. Nach unten, um dessen Position innerhalb der Liste zu verändern. Markieren Sie ein Element und klicken Sie in der Symbolleiste auf Elemente entfernen, um dieses aus dem Projekt zu entfernen. Die Originaldatei bleibt von diesem Vorgang unberührt. Fügen Sie optional mit Elemente hinzufügen weitere Videos, Audiodateien oder Bilder hinzu. 7. Geben Sie der DVD im unteren Bereich im Feld Datenträgertitel einen aussagekräftigen Namen und klicken Sie dann auf Weiter. 8. Das Projekt ist jetzt zum Brennen bereit. Möchten Sie keine weiteren Änderungen vornehmen, klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Brennen, um den Brennvorgang zu starten, der je nach Umfang des enthaltenen Materials einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Während des Brennens informiert Sie ein Dialogfeld über den Verlauf des Prozesses. 585

8 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Sie können den Menütext bearbeiten, einen anderen Menüstil auswählen sowie die Einstellungen einer eventuell enthaltenen Diashow ändern. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind in den folgenden Abschnitten beschrieben. Die DVD wird standardmäßig im Seitenverhältnis 4:3 erstellt und zeigt nach dem Einlegen das DVD-Menü an. Klicken Sie in Schritt 7 auf Optionen, um diese und weitere Einstellungen zu verändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt»DVD-Videoeinstellungen«weiter hinten in diesem Kapitel. MAXI-Tipp Dank der nahtlosen Integration lassen sich DVD-Projekte auch von der Windows-Fotogalerie aus starten. Wählen Sie dort die Bilder und Videos für die DVD aus, indem Sie die gewünschten Elemente markieren, und klicken Sie dann in der Symbolleiste auf Brennen/Video-DVD. Daraufhin wird Windows DVD Maker gestartet und übernimmt automatisch die markierten Elemente. Menü gestalten Im Fenster Datenträger kann gebrannt werden stehen Ihnen diverse Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung Ihrer DVD zur Verfügung, die Sie nutzen können, aber nicht müssen. Sie haben jederzeit Gelegenheit, in der Symbolleiste auf Vorschau zu klicken, um einen Eindruck von der DVD zu erhalten bzw. rechts unten auf die Schaltfläche Brennen zu klicken, um den eigentlichen Brennvorgang zu starten. Handelsübliche DVDs zeigen nach dem Einlegen ein DVD-Menü an, mit dessen Hilfe Sie die verschiedenen Inhalte ansteuern und deren Wiedergabe starten können. Auch mit Windows DVD Maker erstellte DVDs haben ein solches Menü, das Sie wunschgemäß zusammenstellen können. 586

9 Projekt anlegen Tipp Optional können Sie festlegen, dass nach dem Einlegen der DVD automatisch das enthaltene Video wiedergegeben und erst danach das DVD-Menü angezeigt wird. Lesen Sie im Abschnitt»DVD-Videoeinstellungen«weiter hinten in diesem Kapitel, wie Sie diese Einstellung vornehmen. Im rechten Teil des Fensters Datenträger kann gebrannt werden finden Sie eine Reihe von Menüstilen, die Sie für das DVD-Menü verwenden können (siehe Abbildung 11.3). Klicken Sie auf einen Stil, um diesen mit Ihren Daten im Vorschaufenster anzuzeigen. Abbildung 11.3 Sie haben die Wahl zwischen 20 verschiedenen Menüstilen Klicken Sie in der Symbolleiste auf Menütext, um die Texte des Menüs bzw. der Schaltflächen zu bearbeiten (siehe Abbildung 11.4). 587

10 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Abbildung 11.4 Hier können Sie optional den zuvor gewählten Namen des Datenträgers noch ändern Wählen Sie im Listenfeld Schriftart eine andere als die voreingestellte Schriftart. Mit den darunter befindlichen Schaltflächen verändern Sie die Schriftfarbe und den Schriftschnitt. Geben Sie optional im Feld Datenträgertitel einen anderen Namen für die DVD ein. Beschriften Sie die Schaltflächen für die Wiedergabe der DVD, die Wiedergabe der einzelnen Szenen sowie die Anzeige der Hinweise optional neu. Notieren Sie im Feld Hinweise kurze Informationen zur DVD. Diese werden angezeigt, wenn im Hauptmenü die Schaltfläche Hinweise (bzw. eine geänderte Beschriftung) ausgewählt wird. 588

11 Projekt anlegen Verwenden Sie die Schaltfläche Vorschau, um einen Eindruck von den Änderungen zu bekommen (siehe Abbildung 11.5). Verwenden Sie die Schaltflächen unterhalb des Vorschaufensters, um innerhalb der DVD zu navigieren. Beenden Sie die Vorschau mit OK. Abbildung 11.5 In der Vorschau sehen Sie die DVD so, wie sie später auf dem Fernseher wiedergegeben wird Klicken Sie auf Text ändern, um die Änderungen zu übernehmen. Mit Nicht ändern kehren Sie ohne Änderungen zum vorherigen Fenster zurück. Klicken Sie im Fenster Datenträger kann gebrannt werden in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Menü anpassen, können Sie unter anderem festlegen, welche Videos auf der Titelseite wiedergegeben werden und einen Musiktitel zur Vertonung des Menüs auswählen (siehe Abbildung 11.6). 589

12 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Abbildung 11.6 Der angepasste Menüstil kann zur weiteren Verwendung gespeichert werden Ändern Sie wahlweise die Schriftart sowie die Schriftfarbe und den Schriftschnitt (fett oder kursiv). Klicken Sie auf die jeweilige Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie in Ihrem persönlichen Ordner Videos ein Video aus, das im Vorder- bzw. Hintergrund ablaufen soll. Voraussetzung für die Anzeige der Videos ist, dass der gewählte Menüstil ein Vordergrund- bzw. Hintergrundvideo enthält. Alternativ können Sie auch ein Foto zur Anzeige als Hintergrund des DVD-Menüs auswählen. Klicken Sie rechts neben dem Feld Menüvertonung auf Durchsuchen, um einen Musiktitel aus Ihrem persönlichen Ordner Musik auszuwählen und damit das Menü zu unterlegen. Klicken Sie auf die Schaltfläche rechts von Szenen-Schaltflächenstile, um die Form der Schaltflächen zu ändern. Verwenden Sie die Schaltfläche Vorschau, um einen Eindruck von den Änderungen zu erhalten. 590

13 Projekt anlegen Möchten Sie die Einstellungen zur zukünftigen Verwendung speichern, klicken Sie in der Symbolleiste auf Als neuen Stil speichern und geben dem Stil einen Namen. Im Fenster Datenträger kann gebrannt werden wird das Listenfeld Menüstile daraufhin um den Eintrag Benutzerdefinierte Stile ergänzt, über den Sie alle eigenen gespeicherten Stile abrufen können. Übernehmen Sie die Änderungen mit Stil ändern bzw. kehren Sie mit Nicht ändern zum Fenster Datenträger kann gebrannt werden zurück. Enthält Ihre DVD z.b. einen Film und eine Diashow, gelten diese als verschiedene Szenen, die Sie über das DVD-Menü Szenen für die Wiedergabe auswählen können. Windows DVD Maker richtet für jede hinzugefügte Windows Movie Maker- Projektdatei, jede Videodatei und jede Diashow eine eigene Szene ein. Insgesamt können Sie maximal 18 Szenen auf einer DVD verwenden. Enthält die DVD jedoch nur eine Datei, also ein Video, ein Windows Movie Maker-Projekt oder eine Diashow, werden diese automatisch in Szenen unterteilt. Eine Videodatei wird anhand der beim Aufzeichnen entstehenden Zeitstempel in Szenen unterteilt. Videos ohne Zeitstempel werden in Szenen gleicher Länge unterteilt. Eine Diashow wird in mehrere Szenen gleicher Länge aufgeteilt. Ein Windows Movie Maker-Projekt wird in mehrere Szenen gleicher Länge unterteilt. Enthält Ihre DVD keine Fotos und somit keine Diashow, können Sie nun mit Brennen den eigentlichen Brennvorgang starten. Fahren Sie ansonsten wie im folgenden Abschnitt beschrieben fort, um die Einstellungen für die Diashow vorzunehmen. 591

14 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Diashow gestalten Haben Sie Fotos zur DVD hinzugefügt, werden diese automatisch als Diashow wiedergegeben. Klicken Sie im Fenster Datenträger kann gebrannt werden in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Diashow, um die Standardeinstellungen einzusehen und gegebenenfalls zu ändern (siehe Abbildung 11.7). Klicken Sie auf die Schaltfläche Musik hinzufügen, um aus Ihrem persönlichen Ordner Musik einen oder mehrere Titel auszuwählen, die während der Diashow wiedergegeben werden sollen. Natürlich können Sie mithilfe des Navigationsbereichs auch einen anderen Speicherort ansteuern, der den gewünschten Song enthält. Nachdem Sie mehrere Titel ausgewählt haben, können Sie diese in die gewünschte Reihenfolge bringen, indem Sie einen Titel markieren und mithilfe der Schaltfläche Nach oben bzw. Nach unten innerhalb der Liste verschieben. Klicken Sie auf Entfernen, um den markierten Song aus der Liste zu löschen. Abbildung 11.7 Fügen Sie einen oder mehrere Songs als Hintergrundmusik für die Diashow hinzu 592

15 Projekt anlegen Unter der Auflistung wird sowohl die Gesamtlänge der Musiktitel als auch die Gesamtlänge der Diashow angezeigt. So können Sie absehen, ob weitere Musiktitel hinzugefügt oder bereits hinzugefügte wieder entfernt werden müssen, damit die Dauer der Musik in etwa mit der Dauer der Diashow übereinstimmt. Möchten Sie die Diashow über ihre gesamte Dauer mit Musik untermalen, sollten Sie zunächst so viele Titel hinzufügen, dass Diashow und Musik ungefähr gleich lang dauern. Aktivieren Sie darüber hinaus das Kontrollkästchen Diashowlänge an die Musiklänge anpassen, um die Anzeigedauer der einzelnen Fotos automatisch so zu regeln, dass Anfang und Ende von Musik und Diashow zu gleicher Zeit erfolgen. Legen Sie im Dropdown-Listenfeld Bildlänge fest, wie lange die einzelnen Fotos in Sekunden angezeigt werden. Beachten Sie, dass sich die Gesamtlänge der Diashow damit verändert und Sie gegebenenfalls mehr oder weniger Musiktitel benötigen. Legen Sie im Dropdown-Listenfeld Übergang fest, mit welchem Übergangseffekt die einzelnen Fotos aufeinander folgen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zoom- und Schwenkeffekte für Bilder verwenden, um in die Bilder hinein- bzw. hinauszuzoomen sowie darüber zu schwenken, was die Darstellung weniger statisch macht. Verwenden Sie die Schaltfläche Vorschau, um die Auswirkungen der Einstellungen zu betrachten. Beenden Sie die Vorschau mit OK. Übernehmen Sie die Einstellungen mit Diashow ändern bzw. klicken Sie auf Nicht ändern, um in das Fenster Datenträger kann gebrannt werden zurückzukehren. Klicken Sie rechts unten im Fenster Datenträger kann gebrannt werden auf die Schaltfläche Brennen, um den Brennvorgang zu starten. 593

16 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Projekt speichern und öffnen Sie können ein Projekt in Windows DVD Maker speichern und zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeiten. 1. Wählen Sie in einem beliebigen Schritt den Eintrag Speichern im Menü Datei. 2. Geben Sie dem Projekt einen aussagekräftigen Namen und klicken Sie dann auf Speichern. Standardmäßig wird Ihr persönlicher Ordner Videos als Speicherort vorgeschlagen. Das Projekt wird in einem speziellen Dateiformat als Windows DVD Maker-Projekt gespeichert. Möchten Sie ein gespeichertes Projekt zur weiteren Bearbeitung öffnen, klicken Sie, nachdem Sie Windows DVD Maker gestartet haben, im Menü Datei auf Projektdatei öffnen. Wählen Sie dann das gewünschte Projekt aus und klicken Sie auf Öffnen. Hinweis Ein vor Kurzem gespeichertes Projekt finden Sie unten im Menü Datei, von wo aus Sie dieses direkt öffnen können. DVD-Videoeinstellungen Standardmäßig wird beim Einlegen einer mit Windows DVD Maker erstellten DVD deren Menü angezeigt. Das Bild erscheint im Format 4:3 und das für Europa gebräuchliche Videoformat PAL ist eingestellt. Diese Einstellungen können Sie jedoch auch ändern. Nachdem Sie Windows DVD Maker gestartet und im ersten Fenster auf Fotos und Videos auswählen geklickt bzw. mit Brennen und Video-DVD von der Windows-Fotogalerie aus zu Windows DVD Maker gewechselt haben, gelangen Sie 594

17 DVD-Videoeinstellungen zum Fenster Bilder und Videos zur DVD hinzufügen. Klicken Sie dort unten rechts auf Optionen, um die Einstellungen für die DVD einzusehen bzw. zu ändern (siehe Abbildung 11.8). Befinden Sie sich in einem anderen Fenster, können Sie mithilfe der Pfeilschaltfläche im oberen Bereich des Fensters zurückblättern. Abbildung 11.8 Hier finden Sie die Einstellungen für die Wiedergabe und das Format der DVD Per Voreinstellung erscheint beim Einlegen einer DVD deren Menü, mit dem Sie die einzelnen Elemente der DVD ansteuern können. Unter Wählen Sie DVD-Wiedergabeeinstellungen können Sie jedoch abweichend festlegen, dass zunächst das enthaltene Video wiedergegeben und erst im Anschluss daran das Menü eingeblendet wird. Befindet sich ausschließlich ein Video auf der DVD, können Sie dieses mit der Option Video in einer Endlosschleife wiedergeben ununterbrochen anzeigen lassen. Das Menü kann trotzdem eingeblendet werden, wenn Sie die entsprechende Taste auf der Fernbedienung für den DVD-Player drücken. 595

18 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Das Seitenverhältnis lässt sich vom 4:3-Standardformat auf 16:9-Breitbildformat umstellen. Stellen Sie hier das Seitenverhältnis des verwendeten Wiedergabegeräts, z.b. Ihres Fernsehers ein. Unter Videoformat ist mit PAL das in Europa verwendete Standardformat eingestellt. Diese Einstellung muss nur dann geändert werden, wenn Sie die DVD zur Verwendung in einer Region mit anderem TV-Standard weitergeben möchten, wie z.b. in die USA. Im Dropdown-Listenfeld Geschwindigkeit des DVD-Brenners lässt sich die Brenngeschwindigkeit herabsetzen. Verlangsamen Sie die Geschwindigkeit, um eventuelle Probleme beim Brennen zu umgehen. Während des Erstellens werden die Daten für die DVD an einem temporären Speicherort aufbewahrt. Für den Fall, dass Ihre Festplatte an ihre Kapazitätsgrenzen stößt, können Sie mit einem Klick auf Durchsuchen einen anderen Speicherort, z.b. eine andere Festplatte oder Partition, auswählen. Diese sollte allerdings mindestens 5 GB Speicherplatz zur Verfügung stellen und mit hoher Schreibgeschwindigkeit arbeiten. Übernehmen Sie die geänderten Einstellungen mit OK bzw. klicken Sie auf Abbrechen, um das Dialogfeld ohne Änderungen zu verlassen. Wenn Sie mithilfe der Pfeilschaltfläche zum Fenster Bilder und Videos zur DVD hinzufügen gelangt sind, können Sie mit der Schaltfläche Weiter wieder vorwärts blättern. Die zuvor vorgenommenen Änderungen am Menütext, Menüstil oder der Diashow bleiben dabei unverändert erhalten. DVD brennen Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, starten Sie den Brennvorgang, indem Sie unten rechts im Fenster Datenträger kann gebrannt werden auf die Schaltfläche Brennen klicken. Legen Sie einen DVD-Rohling in den Brenner ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Während des Brennvorgangs hält Sie ein Dialogfeld über den Fortschritt auf dem Laufenden. 596

19 DVD brennen Abbildung 11.9 Das Codieren und Brennen kann eine ganze Weile dauern Die gebrannte DVD wird automatisch ausgeworfen. Die Dauer des Brennvorgangs richtet sich nach der Leistungsfähigkeit Ihres Computers, der Geschwindigkeit des DVD-Brenners bzw. dem Umfang des zu brennenden Materials. Hinweis Enthaltene Audiodaten werden in Windows DVD Maker mit Dolby Digital Recording mit einer Bitrate von 256 KBit/s codiert. Abbildung Ein Dialogfeld ermöglicht das Erstellen einer weiteren DVD desselben Inhalts Nach Abschluss des Brennvorgangs können Sie mit Eine weitere Kopie dieses Datenträgers erstellen ein weiteres Exemplar der DVD brennen. Klicken Sie auf Schließen, wenn Sie keine weitere DVD brennen und Windows DVD Maker verlassen möchten. Speichern Sie das Projekt mit Datei/Speichern, um es gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf DVD zu brennen bzw. zuvor weitere Elemente hinzuzufügen. 597

20 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Probleme beim Brennen Achten Sie bei der Auswahl der DVD-Rohlinge darauf, dass diese sowohl mit dem verwendeten Brenner als auch mit dem DVD-Player kompatibel sind. Mit Windows DVD Maker können Sie die Formate DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW sowie DVD-ROM brennen. Wenn Sie eine DVD nicht brennen können, sollten Sie folgende Punkte beachten: Überprüfen Sie den Anschluss des DVD-Brenners sowie die Treiber für das Gerät. Überprüfen Sie die Unversehrtheit der Videodateien, indem Sie diese mit Windows Media Player wiedergeben. Wählen Sie eine niedrigere Brenngeschwindigkeit. Vergewissern Sie sich, dass der Brenner die Art des verwendeten DVD- Rohlings unterstützt. 598

Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD

Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD Kurzbeschreibung Mit Adobe Encore 2.0 können von diversen Filmsequenzen Video-DVDs erstellt werden. Es unterstützt u. a. auch die Erstellung von komplexen

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

Einen Film von der Kamera auf den Computer bringen

Einen Film von der Kamera auf den Computer bringen Windows Movie Maker 2012 Diese Version läuft ab Windows 7 Für Windows XP ist die Version Movie Maker 2.1 empfohlen, für Windows Vista der Live Movie Maker 1.0 Der eigentliche Sinn des Programms ist, eine

Mehr

Camtasia Theater Hilfe. Version 6.0.2

Camtasia Theater Hilfe. Version 6.0.2 Camtasia Theater Hilfe Version 6.0.2 Camtasia Theater Start > Programme > Camtasia Studio 6 > Anwendungen > Camtasia Theater Wählen Sie in Camtasia Studio Tools > Camtasia Theater Camtasia Theater bietet

Mehr

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s Videos mit den Bordmitteln von Vista V 66/1 Windows Vista bringt gegenüber Windows XP viele neue Programme mit sich. So können Sie beispielsweise Ihre privaten Videos ohne zusätzliche Software schneiden

Mehr

Backup von Video-Dateien

Backup von Video-Dateien KAPITEL 5 Backup von Video-Dateien Video-Dateien können von der Festplatte auf externe Speichermedien wie CD-R, DVD, MO oder ZIP-Laufwerke kopiert werden. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie Videodateien

Mehr

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm.

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. erstellt von Klaus Förderer Picasa Diashow Picasa starten Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. Achtung: Während dem Erstellen einer

Mehr

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDL Europäischer Computer Führerschein Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Juni 2014 Modul Präsentation Advanced (mit Windows 8.1 und PowerPoint 2013) Syllabus 2.0 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDLAM6-13-2 3 ECDL -

Mehr

Vorweg konvertieren der Dateien

Vorweg konvertieren der Dateien Inhalt Vorweg konvertieren der Dateien... 2 Menüerstellung... 3 Hintergrundbild... 4 Filmmaterial... 4 Dateien hinzufügen... 4 Menübestandteile... 5 Menü... 5 Weitere Buttons... 5 Brenne DVD... 6 Vorweg

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) DVD Slideshow Builder Deluxe installieren 2 DVD Slideshow Builder Deluxe starten 2 Fotos & Videos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Effekte einfügen 5 Menü

Mehr

Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit.

Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit. Fotostory 3 Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit. (Stand 02/2012) Man muss beim Runterladen und Installieren einige

Mehr

-1- Anleitung zum Brennen einer DVD

-1- Anleitung zum Brennen einer DVD -1- Anleitung zum Brennen einer DVD -2- Sie haben einige Aufnahme auf der Festplatte Ihrer Dreambox, die sie auf DVDs archivieren möchten, um sie zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit auf einem DVD-Player

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 Windows 7 Grundkurs kompakt K-W7-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 1.1 Das Betriebssystem Windows 7...8 1.2 Windows starten...8

Mehr

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Frank Herrmann Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Programmname / Version: Fotostory 3 Hersteller / Download: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&familyid=92755126-a008-49b3-b3f4-6f33852af9c1

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Sie können Ihr HD-Videoprojekt entweder über das Host-Programm von FilmBrennerei oder über den Startbildschirm starten.

Sie können Ihr HD-Videoprojekt entweder über das Host-Programm von FilmBrennerei oder über den Startbildschirm starten. ULEAD FILMBRENNEREI BENUTZERANLEITUNG 1 Willkommen bei Ulead FilmBrennerei HD Pack Mit dem FilmBrennerei HD Pack können Sie folgende HD-Videoinhalte bearbeiten: BDMV (Blu-ray Disc Movie Video), AVCHD (Advanced

Mehr

JCLIC. Willkommen bei JClic

JCLIC. Willkommen bei JClic JCLIC Willkommen bei JClic JClic ist ein Autorentool, mit dem man Übungen bzw. Projekte erstellen kann, die sich sehr gut zum Erarbeiten und Festigen eines Wissensgebietes in Einzelarbeit eignen. Die mit

Mehr

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren.

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren. Movie Maker 2.6 Der Movie Maker 2.6 ist grundsätzlich für Windows Vista gedacht, funktioniert allerdings auch mit Windows 7. Die Funktionsweise ist nahezu identisch mit der Version 2.1 für Windows XP.

Mehr

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Der Formulardesigner Der in SimpliMed23

Mehr

Windows XP Windows 7

Windows XP Windows 7 Umstieg von Windows XP auf Windows 7 DIE SYMBOLE IN DER TASKLEISTE Der Desktop des Standardarbeitsplatzes präsentiert sich unter Windows 7 nur mit dem Symbol und in der befinden

Mehr

Bonuskapitel. zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD. Inhaltsverzeichnis. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX...

Bonuskapitel. zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD. Inhaltsverzeichnis. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX... Bonuskapitel zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD Inhaltsverzeichnis Video auf CD: VCD, SVCD und DivX... 3 Bewährtes Format: SVCD mit Nero brennen... 10 Der Hype: DivX-CD brennen... 10 DVD ohne DVD-Brenner:

Mehr

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Blaze Photo Standard & Pro installieren 2 Blaze Photo Standard & Pro starten 2 Fotos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Fotos bearbeiten 6 Ausgabe erstellen

Mehr

Der erste Kontakt mit Lightroom

Der erste Kontakt mit Lightroom Tipp Stellen Sie sicher, dass Sie auch das aktuellste Flash-Update installiert haben. Dieses benötigen Sie für die Vorschau der Flash-Galerien im Web-Modul (siehe Seite 524). Abbildung 1.4 Wenn Sie Lightroom

Mehr

FOTOSTORY 3. Fotostory 3. Allgemeines. Bilder importieren und anordnen

FOTOSTORY 3. Fotostory 3. Allgemeines. Bilder importieren und anordnen FOTOSTORY 3 Fotostory 3 ist eine Software von Microsoft zur Erstellung einer Slide-Show unter Einbindung von bewegten Fotos / Bildern, Texten, Kommentaren und Musik. Die Slide-Show wird im windowseigenen

Mehr

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA PowerPoint 2013 Linda York 1. Ausgabe, März 2014 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA 4.1 Grafiken einfügen Grundlagen zum Einfügen von Grafiken Möchten Sie Bilder oder Grafiken

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Windows Live Movie Maker

Windows Live Movie Maker Windows Live Movie Maker Import von Videos und Fotos... 02 Erstellen eines Films/Diashow in wenigen Sekunden... 04 Eigene Filme speichern und/oder im Web veröffentlichen... 05 Spezial Effekte nutzen/ Visuelle

Mehr

Camtasia Studio. Theater. Release 7.0.0. March 2010. 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved.

Camtasia Studio. Theater. Release 7.0.0. March 2010. 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved. Camtasia Studio Release 7.0.0 March 2010 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved. Inhaltsverzeichnis Camtasia Studio...1...1 Inhaltsverzeichnis...2 Camtasia...3 Dateiformate - Übersicht...4 Ein

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

4.3 Organisieren von PDF-Dateien

4.3 Organisieren von PDF-Dateien 4.3 Organisieren von PDF-Dateien 187 Über die Hinzufügen-Schaltfläche können Sie aber auch eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen definieren, die bei einem Klick auf das Lesezeichen ausgeführt werden

Mehr

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 3-8272-5838-3 Windows Me 2 Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Windows arbeiten (z.b. einen Brief schreiben, etwas ausdrucken oder ein Fenster öffnen), steckt letztendlich

Mehr

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik Open Office Impress Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme Inhalt 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten... 1 2. Neue Folie erstellen...

Mehr

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder Bedienungs-Anleitung Midimaster Recorder Was kann der Recorder? Der Recorder ermöglicht das Erstellen einfacher Aufnahmen von Mikrofon und Audio-In. Dabei ist es möglich, mehrere Quellen gleichzeitig aufzunehmen

Mehr

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V.

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V. Click-N-Type Click-N-Type Eine kurze Anleitung Kommhelp e.v. 2014 Kontakt Telefon: +49. (0)30 3260 2572 Vereinsregister Spendenkonto Fax: +49. (0)30 3260 2573 Amtsgericht Berlin Charlottenburg Nr. 10183

Mehr

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen (vorhanden in PowerPoint 2002 und 2003; als Microsoft-Add-In auch für PPT 2000) Haben Sie zu Weihnachten oder im Winterurlaub viel fotografiert und wollen

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Erstellen von PDF-Dokumenten Mit dem MP Navigator EX und dem Canon Scanner-Treiber ScanGear

Erstellen von PDF-Dokumenten Mit dem MP Navigator EX und dem Canon Scanner-Treiber ScanGear Erstellen von PDF-Dokumenten Mit dem MP Navigator EX und dem Canon Scanner-Treiber ScanGear Eine Handreichung für Mitarbeiter/innen des Diakonischen Werkes des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken

Mehr

Easy CD/DVD Recorder Handbuch

Easy CD/DVD Recorder Handbuch Easy CD/DVD Recorder Handbuch Easy CD/DVD Recorder, Handbuch 2 INHALT 1 Easy CD/DVD Recorder... 2 2 Mindestsystemanforderungen... 2 3 Normalmodus... 3 3.1 Wiederbeschreibbare CD löschen... 3 3.2 Daten-CD

Mehr

PowerPoint 2010. Microsoft Office

PowerPoint 2010. Microsoft Office PHBern Institut Sekundarstufe I ICT-Kompetenz Microsoft Office PowerPoint 2010 Inhalt: 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten 2. Folien- Master erstellen 3. Weitere Folien anfügen 4. Texteingabe

Mehr

Thema Seite Claus-Dieter Kuhn

Thema Seite  Claus-Dieter Kuhn 1 Thema Seite Erstellung einer ersten Präsentation...3 Animationen in einer Präsentation...4 Weitere Animationen in einer Präsentation...4 Reihenfolge der Animationen ändern...5 Grafiken einfügen und bearbeiten...5

Mehr

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen.

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen. Bereiche im Explorer-Fenster In dieser Lektion lernen Sie den Aufbau des Windows Explorers kennen. Der Windows Explorer ist auch in Windows 7 weiterhin der zentrale Punkt, wenn es um die Verwaltung von

Mehr

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den Button Mediathek unter der Rubrik Erweiterungen.

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den Button Mediathek unter der Rubrik Erweiterungen. Mediathek Die Mediathek von Schmetterling Quadra ist Ihr Speicherort für sämtliche Bilder und PDF-Dateien, die Sie auf Ihrer Homepage verwenden. In Ihrer Mediathek können Sie alle Dateien in Ordner ablegen,

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt Blaze Video HDTV Player Standard & Pro installieren 2 Blaze Video HDTV Player starten 2 Videos und DVDs öffnen 4 Webcam nutzen 6 TV-Empfänger nutzen

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

MAGIX ist eine eingetragene Marke der MAGIX AG. Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt.

MAGIX ist eine eingetragene Marke der MAGIX AG. Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Handbuch 2 Copyright Copyright MAGIX ist eine eingetragene Marke der MAGIX AG. Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

E-LEARNING REPOSITORY

E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Nicht eingeloggt Einloggen Startseite Anwendungshandbuch 1 Einführung 2 Lesen 3 Bearbeiten 4 Verwalten Projektdokumentation E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen:

Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen: Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen: Um Videos auf CD/DVD/Blue-ray zu brennen, dass sie von handelsüblichen Playern wieder gegeben werden können, bedarf es bestimmter Dateistrukturen,

Mehr

2 SolidWorks Vorlagendateien

2 SolidWorks Vorlagendateien 9 2 SolidWorks Vorlagendateien 2.1 Erstellung einer Teil-Vorlage In einer Dokumentenvorlage sind Dokumenteneinstellungen, angepasst an firmen- oder schulspezifische Besonderheiten, eingestellt. Sie können

Mehr

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 K-MAC1-G

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 K-MAC1-G Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion Andreas Konitzer. Ausgabe,. Aktualisierung, Juli 0 Grundkurs kompakt K-MAC-G 4 Datenträger und Festplatten 4. Dateien auf CD und DVD brennen Das Betriebssystem kann

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2014 K-POW2013-G

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2014 K-POW2013-G PowerPoint 2013 Linda York 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-POW2013-G 4.1 Grafiken einfügen Grundlagen zum Einfügen von Grafiken Möchten Sie Bilder oder Grafiken auf Folien

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Entwicklung RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Bildbearbeitung. Teil1

Bildbearbeitung. Teil1 Datum : Seite : 1 Bildbearbeitung Teil1 20012 Datum : Seite : 2 Im Kurs Bildbearbeitung - Fotobearbeitung arbeiten Sie je nach Zusammensetzung der Kursteilnehmer voraussichtlich mit den Programmen: MS

Mehr

Funktionsbeschreibung Website-Generator

Funktionsbeschreibung Website-Generator Funktionsbeschreibung Website-Generator Website-Generator In Ihrem Privatbereich steht Ihnen ein eigener Websitegenerator zur Verfügung. Mit wenigen Klicks können Sie so eine eigene Website erstellen.

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Menü Macro. WinIBW2-Macros unter Windows7? Macros aufnehmen

Menü Macro. WinIBW2-Macros unter Windows7? Macros aufnehmen Menü Macro WinIBW2-Macros unter Windows7?... 1 Macros aufnehmen... 1 Menübefehle und Schaltflächen in Macros verwenden... 4 Macros bearbeiten... 4 Macros löschen... 5 Macro-Dateien... 5 Macros importieren...

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

[SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum

[SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München SP02-Seite 1 von 15 [SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum Melden Sie sich am Mac-Arbeitsplatz 10 an Starten Sie imovie

Mehr

Schritt 1: Schließe deine Digitalkamera an den Computer und speicher die Bilder in einem eigenen Ordner (Ordnername: Projekt Trickfilm)

Schritt 1: Schließe deine Digitalkamera an den Computer und speicher die Bilder in einem eigenen Ordner (Ordnername: Projekt Trickfilm) Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen Mit dieser Anleitung kannst du deinen eigenen Trickfilm erstellen. Wer Windows XP zu Hause anwenden möchte, findet dieses Programm wie folgt: Start - Alle

Mehr

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen 1PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Office WORD 2007 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

3 Installation von Exchange

3 Installation von Exchange 3 Installation von Exchange Server 2010 In diesem Kapitel wird nun der erste Exchange Server 2010 in eine neue Umgebung installiert. Ich werde hier erst einmal eine einfache Installation mit der grafischen

Mehr

Installationshandbuch zum MF-Treiber

Installationshandbuch zum MF-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum MF-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Informationen zu Treibern und Software.....................................................

Mehr

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen 23 2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen Im Kapitel 2 werden die Zeichnungsableitungen aller Einzelteile der Baugruppe Druckluftantrieb erstellt. Sie werden sich dabei an folgenden Ableitungsschritten

Mehr

Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8

Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8 Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8 2 1 3 4 5 Camtasia- Arbeitsfläche ist in 5 Bereiche unterteilt. Der 1. Bereich ist das Hauptmenü, wie bei jeder Software.

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Abteilungsspezifische Banner 16 2.1 Austausch der Banner... 16 2.2 Hinweis für Entwickler... 17

Inhaltsverzeichnis. 2 Abteilungsspezifische Banner 16 2.1 Austausch der Banner... 16 2.2 Hinweis für Entwickler... 17 Inhaltsverzeichnis 1 Beiträge verwalten 2 1.1 Kategorie erstellen.............................. 2 1.2 Beitrag erstellen................................ 3 1.3 Beitragsberechtigungen verwalten......................

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker Windows Movie Maker Diese Anleitung soll helfen mit dem Programm Windows Movie Maker wer Windows XP zu Hause hat findet diese Programm entweder unter Start Alle Programme [eventuell muss noch Zubehör angeklickt

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

MapCreator Tutorial. Neue Karte erstellen Karteneinstellungen Städte bearbeiten Routen einzeichnen Bilder einfügen Karte beschriften

MapCreator Tutorial. Neue Karte erstellen Karteneinstellungen Städte bearbeiten Routen einzeichnen Bilder einfügen Karte beschriften 1 Zur Einführung in MapCreator erstellen wir eine Karte einer fiktiven Australienreise. Die Karte soll die Städte anzeigen die wir besuchten und der zwischen den Städten zurückgelegte Weg soll durch eine

Mehr

Dienstleistungen Zentrum Medienbildung. Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB

Dienstleistungen Zentrum Medienbildung. Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB Dienstleistungen Zentrum Medienbildung Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB Systemvoraussetzungen - Windows Vista oder Windows 7 - USB-Anschluss Um von einer

Mehr

Image Evaluation Suite

Image Evaluation Suite Image Evaluation Suite Anleitung zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines AVCHD Discimages. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

SIGNAL IDUNA Beratungssoftware - Leitfaden

SIGNAL IDUNA Beratungssoftware - Leitfaden SIGNAL IDUNA - Leitfaden Stand: 09/2013 SIGNAL IDUNA Neue Rabenstrasse 15-19 20354 Hamburg Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Vor der Installation... 5 3. SIGNAL IDUNA und Updates installieren...

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

MAGIX Workshop. Erste Schritte mit

MAGIX Workshop. Erste Schritte mit MAGIX Workshop Erste Schritte mit 2 Einleitung Einleitung Wohin mit Ihren Medien? Digitale Fotos, Filme und Musiksammlungen kommen erst richtig zur Geltung, wenn mehr mit Ihnen gemacht wird, als die Archivierung

Mehr

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung Online-Einreichung Version 5.0 Kurzanleitung 1 Inhalt 1 Erste Schritte 1 Neue Anmeldung erstellen 2 Formblatt ausfüllen 2 Namen der Anmelder, Vertreter und Erfinder eintragen 3 Unterlagen zur Anmeldung

Mehr

Movie Maker 12 1

Movie Maker 12 1 22.09.2016 Movie Maker 12 1 Vorbemerkungen Bis Windows 7 gehörte der Movie Maker zum Betriebssystem Windows Movie Maker 12 ist eine alte Version, läuft auch unter Windows 10. Der Support ist bis Januar

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

VIDEO-DVDS MIT NERO 6 (VISION EXPRESS) ERSTELLEN

VIDEO-DVDS MIT NERO 6 (VISION EXPRESS) ERSTELLEN alias Michael Appelt Copyright 2003 Michael Appelt Copyright 2003 http://www.wintotal.de 26.10.2003 VIDEO-DVDS MIT NERO 6 (VISION EXPRESS) ERSTELLEN Nachdem wir bereits einen Guide hatten, wie man Videomaterial

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7)

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Wir haben beim letzten Mal gehört, wie wichtig es ist, dass

Mehr

Dolby Digital in Nero Tutorial

Dolby Digital in Nero Tutorial Tutorial Nero AG Content 1 Dolby Digital in Nero 3 1 Was ist Dolby... Digital? 3 2 Dolby Digital... in den Applikationen 4 Surround-Sound in Nero SoundTrax Raumklangverteilung ändern... 6... 7 Index 0

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen WI.005, Version 1.1 07.04.2015 Kurzanleitung Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen Möchten Sie Ordner oder Dateien direkt in die Taskleiste ablegen, so ist das nur mit einem Umweg möglich,

Mehr

DVD Flick Kurzanleitung

DVD Flick Kurzanleitung DVD Flick Kurzanleitung Diese Kurzanleitung erklärt Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie MP4-Dateien aus unserem MOM-Portal auf eine DVD brennen können, um sie anschließend mit einem DVD-Player abzuspielen.

Mehr

IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie. Tina Wegener, Linda York. 1. Ausgabe, August 2011. mit Windows 7 und Office 2010 GTA-W7O10CC

IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie. Tina Wegener, Linda York. 1. Ausgabe, August 2011. mit Windows 7 und Office 2010 GTA-W7O10CC Tina Wegener, Linda York 1. usgabe, ugust 2011 IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie mit Windows 7 und Office 2010 GT-W7O10CC Dateien und Ordner verwalten ++ Dateien und Ordner markieren ++ Eigenschaften

Mehr