Dräger X-dock FrequentlyAskedQuestions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dräger X-dock FrequentlyAskedQuestions"

Transkript

1 KOSTEN Warum spare ich Kosten, wenn ich die Dräger X-dock verwende? SOFTWARE Welche Vorteile bietet das Verwenden einer zentralen Datenbank? Was ist der Unterschied zwischen der X-dock-Manager-Standard- und der -Profesional-Version? Ist die PC-Software kostenpflichtig? Wie kann ich auf die Daten der Station zugreifen, wenn ich keinen X-dock Manager verwende? Was muss ich bei der Installation der PC-Software beachten? Unterstützt die Drägerware auch X-dock? Wie lange hält der interne Speicher der X-dock Stationen? Wie kann ich die ausgelesenen Data Logger der Gasmessgeräte betrachten? Benötige ich weiterhin CC-Vision und Gas-Vision? Kann ich die Berichte auch per verschicken? Ich sehe im Cockpit überfällige Tests und Justierungen. Wie kann ich sehen, welche Geräte betroffen sind? VERSCHIEDENES Welcher Drucker werden von der X-dock Station unterstützt? Was ist der Unterschied zwischen dem schnellen und dem erweiterten Begasungstest? Kann ich einen Begasungstest durchführen, wenn die angeschlossene Kalibriergaskonzentration unter der Alarmschwelle liegt? Ist eine Ladeoption für die Gasmessgeräte verfügbar? Was genau verbirgt sich hinter der Option Einzelmodus? Kann ich auch Gas-Flaschen anderer Gaslieferanten verwenden? Werden nur neue Gasmessgeräte unterstützt oder kann ich meine bereits vorhandenen Gasmessgeräte ebenfalls verwenden? Kann ich die Anlage auch mobil verwenden? Benötige ich ein Purge-Modul für die Abgase (eine zusätzliche Pumpe, um Abgase abzuführen)? Kann eine Justierung durchgeführt werden, wenn der Bumptest fehlschlägt oder das Kalibrierintervall abgelaufen ist? Kann ich Toleranzen für den Test festlegen? Wieso gibt es kein X-am 7000 Modul? Kann ich weiterhin die Bumpteststation verwenden bzw. erwerben? Kann ich den Touch-Screen auch mit Handschuhen bedienen?

2 KOSTEN Warum spare ich Kosten, wenn ich die Dräger X-dock verwende? DertäglicheTestistwichtig docherkostetzeitundgeld.vorallemder GasverbrauchspielteinegroßeRolle.DeroftnochüblicheFlowvon500 ml/min undtestzeitenvonz. B.60Sekunden,sorgenfüreinenhohenGasverbrauch. Sowürdenz. B.1000TestsbeidiesenWertenzueinemVerbrauchvon500Litern führen!diedrägerx-dockhattypischegasöffnungszeitenbeieinemschnellen Begasungstestvon10SekundenodersogarwenigerfürGasewieCH 4,O 2,CO undh 2 S.AußerdemverwendetsieeinenFlowvon300 ml/min.beidiesenwertenerreichtmaneinenverbrauchvon50liternbei1000tests.diesesergibt eineeinsparungvon90%imvergleichzudenobenerwähntenlitern. X-dockverschenktkeinGas: IstderWerterreicht,werdensofortdieVentilegeschlossen.

3 SOFTWARE Welche Vorteile bietet das Verwenden einer zentralen Datenbank? DieDrägerX-dockspeichertalleDatenlokal.AberbeiVerwendungeiner zentralendatenbank,könnenalleinformationohnemühsameseinsammelnder Datendirekteingesehenwerden.DieDatenkönneneinfachgesichertundzu Analysezweckenaufbereitetwerden.FunktionalitätendesDrägerX-dockManagers unterstützensiedabei. Was ist der Unterschied zwischen der X-dock-Manager-Standard- und der -Profesional-Version? DieStandard-VersionbieteteineBenutzerverwaltung,dassogenannteCockpit (eineübersichtüberdiewichtigenparameterdergasmessgeräteflotte),die VerwaltungdesGasmessgeräteunddieVerwaltungderStationen. DieProfessionalVersionbietetferneraucheineAusgabe-undRücknahmefunktionfürdieGasmessgeräteandieBenutzerunddenBerichtsassistenten, derverschiedeneübersichtenundberichteauchperiodischerstelltundz. B. per verschickt. Ist die PC-Software kostenpflichtig? DieDatenbankunddasManagementderDatenbankistkostenlos selbst wennsievieleverschiedenex-dockstationendamitvernetzen. Die Client-Software,derDrägerX-dockManager,istkostenpflichtig.Eine einmaligelizenzmusserworbenwerden,allerdingsisteine30-tage-testlizenz kostenlosenthalten. DerX-dockManagerbereitetdieDatenderAnlageauf,erstelltBerichteund hilftihnen,allesimblickzubehalten. Wie kann ich auf die Daten der Station zugreifen, wenn ich keinen X-dock Manager verwende? EinMöglichkeitistdieVerwendungeinesUSBSticks.ÜberdasMenükönnen dannimeingeloggtenzustandallevorhandenenzertifikateunddatalogger aufdenstickkopiertwerden.

4 SOFTWARE Was muss ich bei der Installation der PC-Software beachten? IndereinfachstenInstallationsvarianteistnichtvielzubeachten:Siemüssennur deranlagedieipihresverwendetenrechners/serversmitteilenundderanlage aucheineipzuweisen.wichtigistdaraufzuachten,dasskeinefirewallden Datenverkehrblockiert.NähereInformationenerhaltenSiehierzuvonIhrem Dräger-Ansprechpartner. IndererweitertenInstallationkönnenSieauchdieverwendetenPortsabändern undggf.späterauchihrebereitsvorhandenedatenbankverwenden. Unterstützt die Drägerware auch X-dock? Ja.DieDrägerwareunterstütztabsofortauchnebenderEcaldieDrägerX-dock. HierzumussderServer-TeilderX-dockSoftwareinstalliertunddieDrägerware entsprechendkonfiguriertwerden. Sobalddiesgeschehenist,erhältdieDrägerwaredieTestergebnissederGasmessgeräteautomatischunddieAuswertungenkönnenwiegewohntüberdie Drägerwaredurchgeführtwerden. Wie lange hält der interne Speicher der X-dock Stationen? DieshängtsehrvonderKonfigurationundderAnzahlderTestsab.Mitden 2 x 2GB(redundant)internenSpeicherkanneineAnlage,diez. B.40Tests protagdurchführtundkeinedataloggerausliestoderzertifikateerstellt, über10jahrelokalspeichern.werdendataloggerausgelesen,mehrtests durchgeführtoderzertifikateerstellt,verkürztsichdiezeitnatürlich. Wie kann ich die ausgelesenen Data Logger der Gasmessgeräte betrachten? SiekönnendieDataLoggermitderkostenlosenCC-Visionöffnenundsomitin einetext-fileumwandeln. DerkomfortablereWegistdieGas-Visionzuverwenden.ÜberdenX-dock ManagergibtesbereitseinendirektenLink,umDataLoggermitderGas- Visionzuöffnenundzubetrachten.

5 SOFTWARE Benötige ich weiterhin CC-Vision und Gas-Vision? DieCC-VisionwirdvorerstweiterhindasToolsein,umdieGasmessgerätezu konfigurieren.allerdingsistdiecc-visionabsofortkostenlos. DieGas-VisionwirdvorerstweiterhindasToolsein,umdieDataLoggerzu visualisierenundsiebeideranalysezuunterstützen. Vorerstbedeutetdas,dassmittelfristigdiebeidenSoftwarenindenX-dock Managerüberführtwerdensollen. Kann ich die Berichte auch per verschicken? Ja.DerX-dockManagerbietenIhnendieseOptionan.Siemüssenjedochunter deneinstellungendesx-dockmanagerseinensmtpserverkonfigurieren, damithierüberdie versendetwerdenkann. Ich sehe im Cockpit überfällige Tests und Justierungen. Wie kann ich sehen, welche Geräte betroffen sind? HierfürgibteszweiMöglichkeiten. 1)ImGeräte-Tabistesmöglich,dieSortierungzuverändern.IndiesemFall wärealsoeinfachnach NächstenBumptest-Datum oder NächstesKalibrierdatum zusortieren.überfälligegerätewerdendannzuerstangezeigt. 2)InderProfessional-VersiongibteseinenBerichtimBerichts-Tab überfällige Begasungstests respektive überfälligejustierungen.derentsprechende Berichtkannperiodisch,aberaucheinmaligerzeugtwerden.Hierwerden alleüberfälligengeräteangezeigt.

6 VERSCHIEDENES Welcher Drucker werden von der X-dock Station unterstützt? DerX-dockManagerunterstütztnatürlichalleDrucker,dieüberIhrWindows- Betriebssystemangesteuertwerden. MöchtenSiemitderDrägerX-dockStationdirektdrucken,achtenSiebitte darauf,dassderperusbangeschlossenedrucker postscriptfähig ist. EineÜbersichtslistemitunterstütztenDruckernkönnenSievonIhremDräger- Ansprechpartnererhalten. Was ist der Unterschied zwischen dem schnellen und dem erweiterten Begasungstest? DerschnelleBegasungstestüberprüftdasÜberschreitendererstenAlarmschwelle.SobalddieseüberschrittenwurdegiltderTestalsbestanden.Invielen FällenistdieserTestausreichend. DererweiterteBegasungstestgehteinenSchrittweiter erüberprüftjedesmal diegenauigkeitdersensoren.dasheißt,eswirdüberprüft,obsichderwertin einemfenstereinstellt,dasumdiekonzentrationdesprüfgasesliegt. Kann ich einen Begasungstest durchführen, wenn die angeschlossene Kalibriergaskonzentration unter der Alarmschwelle liegt? Ja.MancheGase,wiez.B.THToderEO,sindnichtodernurschwerinKonzentrationenzuerhalten,dieüberdererstenAlarmschwelleliegen. DieDrägerX-dockprüftbeimerweitertenBegasungstestaufeinGenauigkeitsfenster.DieseskannauchunterhalbderAlarmschwelleliegen allerdingsist dasnichtbeliebig.diedrägerx-dockunterstütztsieauchhierundlehntprüfgaskonzentrationenab,dieungeeignetsind.dennochwirdz. B.eineKonzentrationvon10 ppmeoakzeptiert. DortliegtauchdieersteAlarmschwelleundselbstwenndiesenichtüberschritten wird,solangedermesswertindemfensterliegt,giltdertestalsbestanden.

7 VERSCHIEDENES Ist eine Ladeoption für die Gasmessgeräte verfügbar? Ja.Gasmessgeräte,diewiederaufladbareBatterienverwenden,könnengeladen werden,wenndieplus-variantedesmodulserworbenwurde.alleplus-varianten könnenladenundbegasen! Was genau verbirgt sich hinter der Option Einzelmodus? DerEinzelmodusistderidealeModusfürfastalleAnwendungsfälle,daherister auchvoreingestellt.imeinzelmodusstartetderausgewählteundkonfigurierte TesteinfachdurchschließenderKlappe.DieserModusistnurimausgeloggten Zustandverfügbar. IneinerWerkstattkannesjedochsein,dassimmerunterschiedlicheTests durchgeführtwerdensollen.daherkanndereinzelmodusimmenüdeaktiviert werden.danachstehenimausgeloggtenzustanddreisoft-keyszurverfügung, überdiederjeweiligetestgestartetwerdenkann.siehabendiewahl. Kann ich auch Gas-Flaschen anderer Gaslieferanten verwenden? Selbstverständlich.DennocherleichtertdieVerwendungvonDrägerPrüfgasflaschendieKonfiguration:DurchEingabederSachnummernsindsofortalle Konzentrationenautomatischgesetzt. Werden nur neue Gasmessgeräte unterstützt oder kann ich meine bereits vorhandenen Gasmessgeräte ebenfalls verwenden? DieDrägerX-dockunterstütztauchIhrevorhandenenGasmessgeräte. AllerdingsmüssendieseaufeinekompatibleSoftware-Versiongebrachtwerden (FirmwareUpdate). HierzubietenwireinekostenloseCC-Visionan,dieSiehierbeiunterstützt.

8 VERSCHIEDENES Kann ich die Anlage auch mobil verwenden? DieAnlageunterstützt12 V-Betrieb z. B.überdenZigarettenanzündereinesAutomobils. Benötige ich ein Purge-Modul für die Abgase (eine zusätzliche Pumpe, um Abgase abzuführen)? Nein.DieDrägerX-dockbesitztEINENAusgangfürAbgase.Hierkannein Schlauchmitbiszu10mLängeangeschlossenunddasAbgasabgeführtwerden. EinPurgeModulistnichterforderlich. Kann eine Justierung durchgeführt werden, wenn der Bumptest fehlschlägt oder das Kalibrierintervall abgelaufen ist? Ja.WenndieOption Auto-Reparatur aktiviertist,wirdeinfehlgeschlagener BegasungstestdirektdurcheineJustierung repariert.istdaskalibrierintervall abgelaufenunddieseoptionaktiviert,wirddirekteinejustierunggestartetund derbegasungstestübersprungen. Kann ich Toleranzen für den Test festlegen? DrägerX-docknimmtIhnendieseArbeitab.Toleranzensolltensensorspezifisch festgelegtwerden,dennnichtjedesgaskannmitdergleichentoleranzin Prüfgaszylindernabgefülltwerden(sohabenz.B.H2S,HCNoderTHToft10% Toleranz,MethanoderKohlenstoffmonoxidabernur2%). AuchdieSensorgenauigkeitenunterscheidensich.DaherbringtjedesGerät seinesensorspezifischetoleranzmit underleichternihnendiearbeit.jedoch habensiediemöglichkeit,wennsiedennocheigenevorgabenmachenmöchten, mittelsdrägercc-visiondievorgeschlagenentoleranzenzuüberschreiben.

9 VERSCHIEDENES Wieso gibt es kein X-am 7000 Modul? DieDrägerX-dockistspeziellaufdieXXSSensorenabgestimmtundunterstützt diepersönlichengasmessgerätewiedasx-am125unddiepacserie,dievornehmlichingrößerengeräteflottenverwendungfinden. DasDrägerX-am7000wirdleidernichtunterstützt.FürdasX-am7000empfehlen wirdieverwendungderdrägerecal.zusammenmitdersoftwaredrägerware Workshop3/5/7000kannsoaucheinegemeinsameDatenbankfürbeideSysteme betriebenwerden. Kann ich weiterhin die Bumpteststation verwenden bzw. erwerben? Ja.DieBumpteststationwirdweiterhinunterstütztundbleibtinunseremPortfolio. DieErgebnissedieserTestsliegenjedochnichtinderDatenbankdesX-dock Systemsvor.DasKalibrierdatumwirdnatürlichnachdemnächstenEinlegenin derdrägerx-dockebenfallserneuert. Kann ich den Touch-Screen auch mit Handschuhen bedienen? Ja.DieDrägerX-dockverwendeteinen resistiven Touch-Screen. D. h.auchohneleitfähigematerialienkanndertouchscreenbedientwerden. SehrkomfortabelübereinenStift/Stylus,aberauchmitdemFingerundsogar mithandschuhen.

10 UNTERNEHMENSZENTRALE DrägerwerkAG&Co.KGaA MoislingerAllee Lübeck,Deutschland NIEDERLASSUNGEN REGION NORD Albert-Schweitzer-Ring Hamburg Tel Fax REGION OST AnderHarth10B 04416Markkleeberg Tel Fax REGION SÜD VordemLauch Stuttgart Tel Fax REGION WEST Kimplerstraße Krefeld Tel Fax DRÄGER SERVICE REGION NORD Albert-Schweitzer-Ring Hamburg Tel Fax REGION OST AnderHarth10B 04416Markkleeberg Tel Fax REGION SÜD VordemLauch Stuttgart Tel Fax REGION WEST Kimplerstraße Krefeld Tel Fax REGION WEST Max-Planck-Ring25A 65205Wiesbaden Tel Fax TOCHTERGESELLSCHAFTEN ÖSTERREICH DrägerSafetyAustriaGmbH Wallackgasse8 1230Wien Tel Fax SCHWEIZ DrägerSafetySchweizAG Aegertweg7 8305Dietlikon Tel Fax Hersteller: Revalstraße Lübeck,Deutschland Communications&SalesMarketing PP PR LE PrintedinGermany Chlorfrei umweltfreundlich Änderungenvorbehalten 2013DrägerwerkAG&Co.KGaA

Dräger X-dock Release Notes Software Update 01.03.40 und Manager Software Update 1.3.10

Dräger X-dock Release Notes Software Update 01.03.40 und Manager Software Update 1.3.10 Wir freuen uns, das neue Update für das X-dock System ankündigen zu dürfen, welches ab sofort auf der Dräger Internetseite zum Download zur Verfügung steht. Mit diesem kostenlosen Update werden eine Vielzahl

Mehr

Dräger VVP 1000 Systemkomponente

Dräger VVP 1000 Systemkomponente Dräger VVP 1000 Systemkomponente Das Dräger VVP 1000 ist ein 10-Zoll-Touchpanel zur einfachen und klaren Darstellung aller Daten Ihrer Gaswarnanlage Dräger VarioGard Das Touchpanel visualisiert alle relevanten

Mehr

Generationswechsel in der Gerätewartung Zum Aktionspreis auf die neueste Prüftechnik von Dräger umsteigen

Generationswechsel in der Gerätewartung Zum Aktionspreis auf die neueste Prüftechnik von Dräger umsteigen ST-6697-2010 Jetzt umsteigen! Dieses Angebot gilt bis 31.12.2014 Generationswechsel in der Gerätewartung Zum Aktionspreis auf die neueste Prüftechnik von Dräger umsteigen Dräger Quaestor 7000 DIE PRAXISERPROBTE

Mehr

Drägerware Werkstatt Software 5000/7000 Verwaltungs-Software für Werkstattmanagement

Drägerware Werkstatt Software 5000/7000 Verwaltungs-Software für Werkstattmanagement Drägerware Werkstatt Software 5000/7000 Verwaltungs-Software für Werkstattmanagement Einfach besser organisiert: Drägerware Werkstatt Software ist auf grund der außerordentlich hohen Flexibilität die ideale

Mehr

ST-804-2007. Wir haben für Sie in Material und Personal investiert. SICHERUNGSPOSTEN UND - MATERIAL SHUTDOWN UND RENTAL MANAGEMENT

ST-804-2007. Wir haben für Sie in Material und Personal investiert. SICHERUNGSPOSTEN UND - MATERIAL SHUTDOWN UND RENTAL MANAGEMENT ST-804-2007 Wir haben für Sie in Material und Personal investiert. SICHERUNGSPOSTEN UND - MATERIAL SHUTDOWN UND RENTAL MANAGEMENT 02 EINLEITUNG Wir stellen uns gern Ihren Anforderungen. Das Dräger Shutdown

Mehr

ChemLogic CL96 Tox-Messung

ChemLogic CL96 Tox-Messung ChemLogic CL96 Tox-Messung Zukünftig können Sie sensible Bereiche in der Halbleiter- und der chemischen Industrie sowie bei der Herstellung von Solarzellen noch genauer und wirtschaftlicher überwachen

Mehr

ST-2264-2003. Ihren Einsatz können Sie sich nicht aussuchen Ihre Technik schon Sicherheitslösungen für Unterwasser-Einsätze TAUCHTECHNIK

ST-2264-2003. Ihren Einsatz können Sie sich nicht aussuchen Ihre Technik schon Sicherheitslösungen für Unterwasser-Einsätze TAUCHTECHNIK ST-2264-2003 Ihren Einsatz können Sie sich nicht aussuchen Ihre Technik schon Sicherheitslösungen für Unterwasser-Einsätze TAUCHTECHNIK 02 Über 100 Jahre Forschung für nur ein Ziel: Ihre Sicherheit. Wer

Mehr

Einführung in die Personenschutztechnik

Einführung in die Personenschutztechnik ST-10002-2008 Einführung in die Personenschutztechnik Unsere Atmosphäre Wann wird Luft gefährlich? Die normale Atmosphäre besteht nur zu knapp 21 % aus O 2. Wenn die Atemluft zu wenig Sauerstoff aufweist,

Mehr

ST-1197-2008. Prüfen gibt Sicherheit Prüfgeräte und Logistik für Atemschutzgeräte DRÄGER PRÜFGERÄTE

ST-1197-2008. Prüfen gibt Sicherheit Prüfgeräte und Logistik für Atemschutzgeräte DRÄGER PRÜFGERÄTE ST-1197-2008 Prüfen gibt Sicherheit Prüfgeräte und Logistik für Atemschutzgeräte DRÄGER PRÜFGERÄTE 02 PRÜFGERÄTE EINLEITUNG Sicherheit ist ein gutes Gefühl Der nächste Einsatz kommt bestimmt. Alle Atemschutzgeräte

Mehr

D-5181-2009. Eine Maske für alle Fälle Dräger X-plore Twinfilter Serie

D-5181-2009. Eine Maske für alle Fälle Dräger X-plore Twinfilter Serie D-5181-2009 Eine Maske für alle Fälle Dräger X-plore Twinfilter Serie D-1327-2009 Dräger X-plore Twinfilter Masken Komfortable Sicherheit Kombiniert man die langjährige Erfahrung von Dräger im Bereich

Mehr

VarioAir Medizinische Absauglösungen Verbrauchsmaterial und Zubehör

VarioAir Medizinische Absauglösungen Verbrauchsmaterial und Zubehör VarioAir Medizinische Absauglösungen Verbrauchsmaterial und Zubehör Ob im OP oder auf der Intensivstation: Wenn es ums Absaugen geht, brauchen Sie leistungsstarke und zuverlässige Geräte, die einfach zu

Mehr

D-9282-2009. Gasversorgung auf einem Blick DRÄGER ALARM MANAGEMENT SYSTEM

D-9282-2009. Gasversorgung auf einem Blick DRÄGER ALARM MANAGEMENT SYSTEM D-9282-2009 Gasversorgung auf einem Blick DRÄGER ALARM MANAGEMENT SYSTEM 02 Alarm Management System Die zentrale Gasversorgung im Krankenhaus gehört zu den lebenserhaltenden Systemen und unterliegt damit

Mehr

D-32291-2011. Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT

D-32291-2011. Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT D-32291-2011 Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT 02 Wie kann ich mehr Zeit für Patientenversorgung direkte gewinnen?

Mehr

SJ OFFICE - Update 3.0

SJ OFFICE - Update 3.0 SJ OFFICE - Update 3.0 Das Update auf die vorherige Version 2.0 kostet netto Euro 75,00 für die erste Lizenz. Das Update für weitere Lizenzen kostet jeweils netto Euro 18,75 (25%). inkl. Programmsupport

Mehr

SL-Plus Lkw. Eine Service-Leistung bei Leasing und Mietkauf.

SL-Plus Lkw. Eine Service-Leistung bei Leasing und Mietkauf. SL-Plus Lkw. Eine Service-Leistung bei Leasing und Mietkauf. Zu einer optimalen Finanzierung gehört auch die passende Serviceleistung. Bei einem Totalschaden Ihres Fahrzeugs egal ob durch Diebstahl oder

Mehr

Option Geräteanbindung (MIB) Pods, Module und Optionen

Option Geräteanbindung (MIB) Pods, Module und Optionen Option Geräteanbindung (MIB) Pods, Module und Optionen Mit Hilfe des Medical Information Bus (MIB) gemäß IEEE Standard 1073 kann Ihr Patientenmonitor mit anderen Point-of-Care-Geräten, z. B. Beatmungssystemen,

Mehr

Brunnenmessung der erste Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit

Brunnenmessung der erste Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit Unsere Technik. Ihr Erfolg. Pumpen Armaturen Service Brunnenmessung der erste Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit 04 01 Einleitung Mit der Brunnenmessung sparen Sie bares Geld Überprüfen Sie die Wirtschaftlichkeit

Mehr

Kurzanleitung. Logstar_FTP. Version 1.1

Kurzanleitung. Logstar_FTP. Version 1.1 Kurzanleitung Logstar_FTP Version 1.1 Februar 2006 UP GmbH Anleitung_Logstar_FTP_1_24.doc Seite 1 von 8 LOGSTAR _FTP Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Registrierung...3 Das Logstar_FTP Hauptmenu...4 Server...4

Mehr

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik Dräger. Technik für das Leben Dräger setzt neuen Standard Dräger FG4200 Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt.

Mehr

Oracle APEX Installer

Oracle APEX Installer Version 2.11 Installationsanleitung Kontakt Sphinx IT Consulting Aspernbrückengasse 2 1020 Wien, Österreich T: +43 (0)1 59931 0 F: +43 (0)1 599 31 99 www.sphinx.at marketing@sphinx.at Inhalt 1 Voraussetzungen

Mehr

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de Multiscreen Ads Eine Kampagne in allen Kanälen G+J EMS Hamburg Wir denken in Marken, nicht in Devices. Ihre crossdigitale Kampagne: ein dynamisches Werbemittel alle Screens Billboard, Medium Rectangle

Mehr

Haus sanieren profitieren! 27. Februar 2014

Haus sanieren profitieren! 27. Februar 2014 27. Februar 2014 Gliederung Untersuchungsdesign Bekanntheit der Kampagne Der Energie Check aus Sicht der Handwerker Die Zufriedenheit der Hausbesitzer mit dem Energie Check Energie Check und kostenpflichtige

Mehr

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Von Cubeware bekommen Sie alles, was Sie für leistungsstarke BI-Lösungen brauchen. 2 Cubeware steht für Erfahrung, Know-how

Mehr

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH LogConnect V2.00 Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH Kurzanleitung 6/2015 LogConnect ist eine Software, die Sie beim individuellen Einstellen Ihres LOG32TH unterstützt. LogConnect gibt Ihnen

Mehr

Lizenzierung Version 2.0

Lizenzierung Version 2.0 Lizenzierung Version 2.0 Kernprodukt map.apps Basiert auf jährlicher Subskription (Nutzungsgebühr) 4 Subskriptionstypen: Free, Basic, Enterprise, Developer Generell > Eine gültige Lizenz der Esri vascript

Mehr

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf )

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) Verantwortlich für den Inhalt: audeosoft GmbH, Kreuzberger Ring 44a, 65205

Mehr

Vom Trash- zum Dashboard Visualisierungen mit SAP BO Dashboards (Xcelsius)

Vom Trash- zum Dashboard Visualisierungen mit SAP BO Dashboards (Xcelsius) Vom Trash- zum Dashboard Visualisierungen mit SAP BO Dashboards (Xcelsius) Handout zum Vortrag am 28.10.2011 in Konstanz. Lars Schubert graphomate GmbH Scharnhorststrasse 4 24105 Kiel Germany mob: +49

Mehr

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending, 11.11.2008 Infor Performance Management Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Leistungsübersicht Infor PM 10 auf Infor Blending eine Data Warehouse

Mehr

PRÄSENTATIONS MAPPE PENTHOUSE LAUDONGASSE 43 1080 WIEN K2 IMMOBILIEN GMBH AM KUHBERG 7 3580 FRAUENHOFEN

PRÄSENTATIONS MAPPE PENTHOUSE LAUDONGASSE 43 1080 WIEN K2 IMMOBILIEN GMBH AM KUHBERG 7 3580 FRAUENHOFEN PRÄSENTATIONS MAPPE FACTSHEET BESTAND SELTENHEIT: Freistehendes Zinshaus in Bestlage des 8. Bezirks BESTE INFRASTRUTUR ŝŷ ƵŶŵŝƩĞůďĂƌĞƌ EćŚĞ SANIERUNG ĚĞƐ ŝŷőăŷőɛďğƌğŝđśɛ ^ƟĞŐĞŶŚĂƵƐĞƐ >ŝōɛ ƵŶĚ der Fassade

Mehr

Schützen Sie Ihren Laptop mit ESET Anti-Theft. www.eset.de

Schützen Sie Ihren Laptop mit ESET Anti-Theft. www.eset.de Schützen Sie Ihren Laptop mit ESET Anti-Theft www.eset.de Was ist Anti-Theft? Anti-Theft hilft Anwendern, ihre vermissten Geräte zu orten und wiederzufinden Was bringt mir ESET Anti-Theft? Überwacht Fremdaktivitäten

Mehr

BRIGITTE let s go Tablet!

BRIGITTE let s go Tablet! BRIGITTE emagazine BRIGITTE Brand Group Digital Hamburg 2015 Jetzt kommt die Nr. 1 auf die Tablets! Frauen erobern die digitale Welt in rasanter Geschwindigkeit Die Demographie der Tablet-Nutzer wird zunehmend

Mehr

Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen. 1 IT im Personalwesen

Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen. 1 IT im Personalwesen Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen 1 IT im Personalwesen ERFOLGSREZEPTE FÜR IHR UNTERNEHMEN IT OUTSOURCING SAP SERVICES HR SERVICES & SOLUTIONS XING- und HRM.de-Gruppe IT im

Mehr

2 tägige Basisschulung Movicon. SÜTRON electronic GmbH Andreas Fischer VAT Basisschulung Movicon 01/2013 (Stand)

2 tägige Basisschulung Movicon. SÜTRON electronic GmbH Andreas Fischer VAT Basisschulung Movicon 01/2013 (Stand) 2 tägige Basisschulung Movicon SÜTRON electronic GmbH Andreas Fischer VAT Basisschulung Movicon 01/2013 (Stand) 1 Schulungsinhalt HMI vorbereiten Wizard ausführen Grundeinstellungen Projekt Bildinhalte

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

Überwachung über den Point of Care hinaus INFINITY ZENTRALES MONITORING UND LÖSUNGEN FÜR DEN FERNZUGRIFF

Überwachung über den Point of Care hinaus INFINITY ZENTRALES MONITORING UND LÖSUNGEN FÜR DEN FERNZUGRIFF MT-2092-2008 Überwachung über den Point of Care hinaus INFINITY ZENTRALES MONITORING UND LÖSUNGEN FÜR DEN FERNZUGRIFF 02 D-1114-2009 MT-1122-2007 Infinity CentralStation Dräger ist Ihr Partner bei der

Mehr

Benutzerhandbuch. Bürgel ConsumerCheck für OXID eshop

Benutzerhandbuch. Bürgel ConsumerCheck für OXID eshop Bürgel ConsumerCheck für OXID eshop Benutzerhandbuch 2014 derksen mediaopt GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die in diesem Benutzerhandbuch

Mehr

SERVICEINFORMATION für Vermieter und Verwalter. Abrechnung Online einfach, schnell, komfortabel. Sparen Sie Zeit und Geld bei Ihrer Abrechnung.

SERVICEINFORMATION für Vermieter und Verwalter. Abrechnung Online einfach, schnell, komfortabel. Sparen Sie Zeit und Geld bei Ihrer Abrechnung. SERVICEINFORMATION für Vermieter und Verwalter ern! Vorteile sich Jetzt online Abrechnung Online einfach, schnell, komfortabel. Sparen Sie Zeit und Geld bei Ihrer Abrechnung. UNSER SERVICE Unnötige Schreibarbeit

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Haus sanieren profitieren! Abschlusspräsentation

Haus sanieren profitieren! Abschlusspräsentation Gliederung Untersuchungsdesign Bekanntheit der DBU und der Kampagne Haus sanieren profitieren! Der Energie Check aus Sicht der Handwerker Die Zufriedenheit der Hausbesitzer mit dem Energie Check Haus sanieren

Mehr

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Handbuch Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Intelligent und einfach! intellisigner von Broadgun Software Rechtskonforme Rechnungssignatur nach 14 UStG Für MS Windows 2000

Mehr

Dräger Linea Medizinische Versorgungseinheiten

Dräger Linea Medizinische Versorgungseinheiten Dräger Linea Medizinische Versorgungseinheiten Ergonomie und Ökonomie im Einklang Wandversorgungseinheiten für individuelle Strom-, Gas- und IT-Versorgung sowie Beleuchtungsoptionen für eine Vielzahl von

Mehr

Aktuelle Veröffentlichung August 2012

Aktuelle Veröffentlichung August 2012 Gesamte Auflage: 10.000 Ausgabe Seite: 1/2 HWP Planungsgesellschaft mbh, Simone Bühler, Leitung Marketing & PR Rotenbergstr. 8, 70190 Stuttgart, Fon +49 (0)711 1662-212, s.buehler@hwp-planung.de Gesamte

Mehr

SINT Rest App Documentation

SINT Rest App Documentation SINT Rest App Documentation Release 1.0 Florian Sachs 08.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 REST Service 3 1.1 Application................................................ 3 1.2 Konfiguration...............................................

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2 Ihr Weg zur: 19. 25. ARIL ÜNCHEN www.bauma.de 2 Auf allen Wegen zur Weltleitmesse U-Bahn und S-Bahn: direkt, schnell und mit Ihrer Eintrittskarte kostenfrei zur bauma Ein umfassendes Verkehrskonzept sorgt

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig

ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig Die Einrichtung Ihres ersten Dokumententyps Im folgenden Beispiel möchten wir Ihnen genauer erläutern, wie Sie das neue Modul ELO Print&Archive, das automatisch

Mehr

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv.

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv. Wien Büro, Q2 215 H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 215 weiterhin positiv. 1,88 Mio. m 22. m 45. m 6,5% 25,75/m/Monat Die Pfeile zeigen den Vergleich mit Q2 214. Abbildung 1: Überblick

Mehr

BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP

BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP Buhl Data Service GmbH Am Siebertsweiher 3/5 57290 Neunkirchen BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP (Stand 14. Juli 2015) Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Dokumentation oder

Mehr

Versicherbarkeit von Brennstoffzellenanlagen

Versicherbarkeit von Brennstoffzellenanlagen 10. März 2005 Versicherbarkeit von Brennstoffzellenanlagen Andreas Otter Leipzig, Messe Enertec Marsh Kernkompetenz: - Risiko- und Versicherungsmanagement Risiko Identifizierung Laufende Betreuung und

Mehr

Océ Repro Desk. Select Upgrade. Optimale Verbindung. Océ. Repro Desk. Select. Nächste Generation. der Print-Management- Software

Océ Repro Desk. Select Upgrade. Optimale Verbindung. Océ. Repro Desk. Select. Nächste Generation. der Print-Management- Software Océ Repro Desk Select Upgrade Optimale Verbindung Océ Repro Desk Select Nächste Generation der Print-Management- Software Was ist neu daran? Océ Repro Desk Select ist die nächste Generation der mehrfach

Mehr

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar Dräger-Seminar Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011 in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Koordination Schweiz FKS und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug FFZ Dräger-Seminar 2011 Photovoltaik

Mehr

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich Nationale Clusterplattform Die aktive Plattform für Logistik in Österreich 1 Wahrnehmung in der Bevölkerung 2 Schulwissen das richtige Material (und die richtige Information ), in der richtigen Menge,

Mehr

DuraVision FDX1201 / FDX1201T

DuraVision FDX1201 / FDX1201T DuraVision FDX1201 / FDX1201T 12.1 Industrie-Monitore mit PC- und Video-Inputs Modellvielfalt: Desktop mit oder ohne Touch-Panel, grau oder schwarz, Free-Mount, Chassis, Fronteinbau oder Rack High-Brightness

Mehr

Unsere Aktionsangebote im Portfolio Platzhalter Untertitel. www.gujmedia.de

Unsere Aktionsangebote im Portfolio Platzhalter Untertitel. www.gujmedia.de Ostern Platzhalter 2015 Reisen Unsere Aktionsangebote im Portfolio Platzhalter Untertitel Diese Titel bieten Osterumfelder an BRIGITTE (ebooklet + User-Aktion + Themensponsoring + Mobile) Oster-Special

Mehr

Anleitung TYPO3 Version 4.0

Anleitung TYPO3 Version 4.0 Publizieren im Internet mit dem Content Management System TYPO3: (Referenzprojekte unter www.aloco.ch/referenzen/ ). Anleitung TYPO3 Version 4.0 Fragen beantworten wir gerne: ALOCO GmbH Hirschengraben

Mehr

Das CAPITAL emagazine

Das CAPITAL emagazine Das CAPITAL emagazine Gruner + Jahr Media Sales Brand Solutions Sept 2014 CAPITAL emagazine: Opulenz und journalistische Qualität auf dem Tablet CAPITAL emagazine das meistgelesene Wirtschafts- Monatsmagazin

Mehr

Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK. Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK Benutzerhandbuch 1 Inhalt: 1. Einleitung.3 2. E-Mail-Adresse erstellen. 5 3. Domain-Alias erstellen 6 4. FTP-Account erstellen.7 5. Subdomain erstellen..8 6. Datenbank

Mehr

Nachqualifizierung nachhaltig in der Region verankern aber wie?

Nachqualifizierung nachhaltig in der Region verankern aber wie? Wir haben den Stein ins Rollen gebracht! Internationaler Bund, Projekt Qualifizierung nach Maß Nachqualifizierung nachhaltig in der Region verankern aber wie? Darmstadt 19. November 2009 Eva Schweigard-Kahn

Mehr

EINLADUNG : 15 EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS. Mittwoch, 14. Oktober 2015. Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema "Registrierkassenpflicht"!

EINLADUNG : 15 EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS. Mittwoch, 14. Oktober 2015. Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema Registrierkassenpflicht! : 15 Unternehmensberatung Buchhaltung IT MESSE KLAGENFURT EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS EINLADUNG Mittwoch, 14. Oktober 2015 Exklusiv bei der Fachmesse IT Carinthia Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema "Registrierkassenpflicht"!

Mehr

Umstellung auf SmartTAN Plus- Verfahren in StarMoney 6.0 und StarMoney Business 3.0

Umstellung auf SmartTAN Plus- Verfahren in StarMoney 6.0 und StarMoney Business 3.0 Umstellung auf SmartTAN Plus- Verfahren in StarMoney 6.0 und StarMoney Business 3.0 Version 1.0 2007 Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH, Hamburg Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Aktualisierung

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Safeterms.de AGB Update Schnittstelle modified ecommerce Shopsoftware

Safeterms.de AGB Update Schnittstelle modified ecommerce Shopsoftware Installationsanleitung Safeterms.de AGB Update Schnittstelle modified ecommerce Shopsoftware Herausgeber / Impressum: Diese Installationsanleitung sowie die erste Version 0.1 wurden entwickelt und herausgegeben

Mehr

Technische Hinweise 7.2 FP1

Technische Hinweise 7.2 FP1 Technische Hinweise 7.2 FP1 Dokumentation 2011 Sage bäurer GmbH, D-78052 VS-Villingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Sage bäurer GmbH Auf der Steig 6 D-78052 VS-Villingen Tel.Nr.: +49 (0)

Mehr

Kundenfreundlich, Zuverlässig, Effizient. Ihr Einstieg in eine neue Dimension perfekter Parklösungen. Shop Parking

Kundenfreundlich, Zuverlässig, Effizient. Ihr Einstieg in eine neue Dimension perfekter Parklösungen. Shop Parking Kundenfreundlich, Zuverlässig, Effizient Ihr Einstieg in eine neue Dimension perfekter Parklösungen Shop Parking Willkommen bei entervo Wer parkt eigentlich auf Ihren Kundenparkplätzen? Haben Sie sich

Mehr

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet.

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet. technischer Service für alle, die einfach mehr erwarten. zertifiziert nach EN ISO Erfolg verbindet. 330 service-techniker Bundesweit im täglichen Einsatz für Sie. Über 1100 Service-Einsätze täglich 40

Mehr

4% bis 7% OEVAG ERG.KAP.ANL.04/14 (ISIN: AT0000438569) 10J.FRN Ergänzungskapitalanleihe 05-15 (ISIN: AT0000439708)

4% bis 7% OEVAG ERG.KAP.ANL.04/14 (ISIN: AT0000438569) 10J.FRN Ergänzungskapitalanleihe 05-15 (ISIN: AT0000439708) AD-HOC MITTEILUNG Wien, 23.7.213 ÖSTERREICHISCHE VOLKSBANKEN AKTIENGESELLSCHAFT GIBT DIE ERGEBNISSE DES ANGEBOTS ZUM UMTAUSCH VON ERGÄNZUNGSKAPITALANLEIHEN BEKANNT NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN

Mehr

Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom. Ab in die Wolke. Cloud ist Alltag

Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom. Ab in die Wolke. Cloud ist Alltag Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom Ab in die Wolke Cloud ist Alltag 2 LIFE Report 10 Bekanntheit Cloud: 73% der deutschen Onliner wissen was die Cloud ist. Cloud-Nutzung: Jeder fünfte Cloudanwender

Mehr

HOB Networking - Kurzvorstellung:

HOB Networking - Kurzvorstellung: HOB Networking - Kurzvorstellung: Bereits Ende 1989 gründete HOB, der Spezialist für Security Remote Access Lösungen, den Geschäftsbereich HOB Networking mit dem Ziel bei seinen Kunden sichere und hochverfügbare

Mehr

Application Layer Gateway

Application Layer Gateway Gesicherte Videokonferenzen mit einem Application Layer Gateway Karl-Hermann Fischer Sales Consultant fischer@gsmue.pandacom.de 1 Das Unternehmen Systemintegrator und Dienstleister im Bereich der Netzwerke

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQ) - FleetBoard Cockpit

Frequently Asked Questions (FAQ) - FleetBoard Cockpit Frequently Asked Questions (FAQ) - FleetBoard Cockpit FleetBoard Cockpit - Allgemein... 2 Was ist das neue FleetBoard Cockpit?... 2 Wo kann man das FleetBoard Cockpit herunterladen?... 2 Wo finde ich die

Mehr

Energielösungen nach Maß. von unseren Energiesparprofis

Energielösungen nach Maß. von unseren Energiesparprofis Energielösungen nach Maß von unseren Energiesparprofis Klaus Dorninger MBA Ing. Dr. Gerhard Zettler Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Die OÖ. Gas-Wärme GmbH, eine Tochtergesellschaft der OÖ. Ferngas

Mehr

PRAXIS. PxDigiStift. Schreiben - Übertragen - Fertig! Kurzanleitung. EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG

PRAXIS. PxDigiStift. Schreiben - Übertragen - Fertig! Kurzanleitung. EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG PRAXIS EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG PxDigiStift Kurzanleitung Schreiben - Übertragen - Fertig! Innovation hat eine Farbe. www.zeit-fuer-orange.de 1 Lieferumfang 1 PxDigiStift Anoto

Mehr

Installationsanleitung. Installieren Sie an PC1 CESIO-Ladedaten einschl. dem Firebird Datenbankserver, wie in der Anleitung beschrieben.

Installationsanleitung. Installieren Sie an PC1 CESIO-Ladedaten einschl. dem Firebird Datenbankserver, wie in der Anleitung beschrieben. Technische Dokumentation CESIO-Ladedaten im Netzwerk Installationsanleitung Für jeden PC brauchen Sie dazu zunächst einmal eine Lizenz. Dann gehen Sie so vor: Installieren Sie an PC1 CESIO-Ladedaten einschl.

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software 813.1 Installationsanleitung WTW PC-Software Inhaltsangabe 1 FUNKTONELLE SPEZIFIKATIONEN....................................................................... 1 2 INSTALLATION...........................................................................................

Mehr

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel.

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Bitte parken Sie Ihren Porsche im Parkhaus P2 auf der Avis Mietwagenfläche. Danach begeben Sie sich bitte an den Avis und zeigen Ihre Porsche Card S vor.

Mehr

Einrichten eines HBCI- Zugangs mit Bank X 5.1

Einrichten eines HBCI- Zugangs mit Bank X 5.1 Einrichten eines HBCI- Zugangs mit Bank X 5.1 am Beispiel der Comdirect-Bank Rufen Sie in Bank X als erstes den Menüpunkt Ablage/Neue Kontenmappe auf. Sollten Sie bereits eine Kontenmappe in Bank X verwenden

Mehr

Formular für die VTX Secure Sonicwall Lizenz

Formular für die VTX Secure Sonicwall Lizenz Formular für die VTX Secure Sonicwall Lizenz Dieser Vertrag wird mit demjenigen Unternehmen der VTX Telecom Gruppe, nachfolgend «Anbieter» genannt, geschlossen, welches den Kunden am besten bedienen kann.

Mehr

WIE MAN NACH EINEM BONITÄTSBERICHT SUCHT

WIE MAN NACH EINEM BONITÄTSBERICHT SUCHT WIE MAN NACH EINEM BONITÄTSBERICHT SUCHT Stand Autor 09/12/2014 Marketing Einloggen Loggen Sie sich auf der Creditsafe Datenbank ein, indem Sie die Zugangsdaten, die Sie in Ihrer Willkommens-E-Mail erhalten

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

Marketing Intelligence Vorstellung der Softwarekomponenten. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch

Marketing Intelligence Vorstellung der Softwarekomponenten. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Marketing Intelligence Vorstellung der Softwarekomponenten Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Übersicht Übersicht über die Systemlandschaft Übersicht über die Werkzeuge Workshop Systemlandschaft 1/8 Klassische

Mehr

PC-Software für Verbundwaage

PC-Software für Verbundwaage Dipl.-Ing., Ökonom Tel.: 05601 / 968891 Artur Kurhofer Fax : 05601 / 968892 Bayernstr. 11 Mobil : 0175 / 2742756 www.autese.de 34225 Baunatal a.kurhofer@autese.de PC-Software für Verbundwaage Die hier

Mehr

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0)

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) [edu- sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des Renderservice.] edu- sharing / metaventis GmbH Postfach

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

ST-1220-2007. Funktionale Sicherheit und Gaswarnsysteme Safety Integrity Level SIL GASMESSTECHNIK

ST-1220-2007. Funktionale Sicherheit und Gaswarnsysteme Safety Integrity Level SIL GASMESSTECHNIK ST-1220-2007 Funktionale Sicherheit und Gaswarnsysteme Safety Integrity Level SIL GASMESSTECHNIK 02 REDUZIERUNG DES RISIKOS FUNKTIONALE SICHERHEIT UND GASWARNSYSTEME Funktionale Sicherheit sorgt für Risikominderung

Mehr

STUNDEN SERVICE DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG. für Kantteile. Sparen Sie Kosten und Zeit! ONLINE SHOP. für KANTTEILE. www.fillistahl.

STUNDEN SERVICE DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG. für Kantteile. Sparen Sie Kosten und Zeit! ONLINE SHOP. für KANTTEILE. www.fillistahl. STUNDEN DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG für Kantteile Sparen Sie Kosten und Zeit! TZT NEU JE ONLINE SHOP für KANTTEILE STUNDEN Sparen Sie Kosten und Zeit! Unseren neuen ONLINE-SHOP finden Sie unter

Mehr

Netzwerke. Teil 1. Funktionen Architekturen. Folie 1. Warum Netzwerke?

Netzwerke. Teil 1. Funktionen Architekturen. Folie 1. Warum Netzwerke? Netzwerke Teil 1 Funktionen Architekturen BS-T- HGW Folie 1 Warum Netzwerke? Die Idee lokaler Netze basiert auf dem Konzept, gleichberechtigte und in ihrer Grundfunktion autonome Rechner über eine Kommunikationseinrichtung

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) Umzug von Lexware

Mehr

HEIZKESSEL- FINANZIERUNG

HEIZKESSEL- FINANZIERUNG windhager.com HEIZKESSEL- Für alle Windhager Heizkessel Jetzt modernisieren sofort profitieren Geringe Investitionskosten Günstige Monatsraten Einfache Abwicklung Ihr neues Windhager Gas-Brennwertgerät

Mehr

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet.

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet. Wien Büro, Q1 215 Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 215 gestartet. 1,85 Mio. m 34. m 61. m 6,5% 25,75/m/Monat Abbildung 1: Überblick Büromarktindikatoren Die Pfeile zeigen den

Mehr

Technische Hinweise. Dokumentation. 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand

Technische Hinweise. Dokumentation. 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Technische Hinweise Dokumentation 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Sage bäurer GmbH Josefstr. 10 D-78166 Donaueschingen Tel.Nr.: +49 (0) 771

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW.

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW. Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit. FLEXIBLE Die neue Flexibilität. Alles fließt 2.500 Jahre alt ist diese Erkenntnis des Philosophen Heraklit. Es scheint, als ob sie erst recht für unsere

Mehr

Temperatur-Datenlogger

Temperatur-Datenlogger Bedienungsanleitung Temperatur-Datenlogger Modell TH10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Temperatur Datenloggers. Dieser Datenlogger misst und speichert bis zu 32.000 Temperatur-Messwerte.

Mehr

HUMLOG 10 Bedienungsanleitung

HUMLOG 10 Bedienungsanleitung HUMLOG 10 Bedienungsanleitung Stand V4 (02/2010) Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES 3 2 DISPLAY-MODUL 4 3 HUMLOG 10 MIT INTERNEN SENSOREN 6 4 HUMLOG 10 TSE FÜR EXTERNE SENSOREN 7 5 HUMLOG 10 THC MIT INTERNEN

Mehr