SELLTEC Funktionsübersicht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SELLTEC Funktionsübersicht"

Transkript

1 SELLTEC Funktionsübersicht EASY-OBJECTS - Einsteigerlösungen WEBSITE-OBJECTS - Professionelle Lösungen ENTERPRISE-SOLUTIONS - High-End Lösungen SITEBUILDER Sitemanager SITEBUILDER Sitemanager SITEBUILDER Sitemanager EasyEdit EasyEdit EasyEdit Designeditor (WYSIWYG) Layoutmanager Layoutmanager Mediendatenbank Mediendatenbank Mediendatenbank Standardmodule Standardmodule Standardmodule Kontaktformular Kontaktformular Kontaktformular Gästebuch Gästebuch Gästebuch Tell-a-friend System Tell-a-friend System Tell-a-friend System Extensions System Extensions Usermanager Usermanager Multi-Language-Pack Userdatenverwaltung Userdatenverwaltung Site-Extension-Pack Zugriffsrechteverwaltung Zugriffsrechteverwaltung Extensions System Extensions Extensions System Extensions Multi-Language-Pack Multi-Language-Pack Personalisierungsystem MULTISITE System Content Feeds Personalisierungsystem XML Import/Export Content Feeds+Syndication XML-Import/Export LDAP-Schnittstelle Web Services DATABASE Datenbankmodule: DATABASE Datenbankmodule: DATABASE Datenbankmodule: -Newsletterversand Abo-Services Abo-Services Online Forum -Newsletterversand -Newslettersystem Newsdatenbank Veranstaltungsdatenbank Veranstaltungsdatenbank Bilddatenbank Terminverwaltung Terminverwaltung Adressdatenbank Online Forum Online Forum Fragen & Wünsche Newsdatenbank Newsdatenbank Callback-System Adressdatenbank Adressdatenbank FAQ System Bilddatenbank Bilddatenbank Termine Medienverwaltung Medienverwaltung Linkliste Infobörse Infobörse E-Cards Jobangebote Jobangebote Glossar/Lexikon Pressemitteilungen Pressemeldungen Gästebuch Callback-System Helpdesk System FAQ System CRM-Lösungen Linkliste DMS-Lösungen E-Cards Linkliste Glossar/Lexikon E-Cards Gästebuch Glossar/Lexikon Relat. Datenbankdienste Relat. Datenbankdienste E-COMMERCE Onlineshop E-COMMERCE Onlineshop E-COMMERCE Onlineshop 4 Basissysteme 1 Basissystem 1 Basissystem Extensions Business Extensions Extensions Business Extensions Extensions Business Extensions Artikeleigenschaften Artikeleigenschaften Artikeleigenschaften 2 Kundengruppen (b-2-c,b-2-b) 2 Kundengruppen (b-2-c,b-2-b) 2 Kundengruppen (b-2-c,b-2-b) Online Payment Systeme n Kundengruppen+Rabattst. n Kundengruppen+Rabattst. Cross-selling Cross-selling Online-Download Online-Download Backoffice Worflows Backoffice Worflows Dynamische Promotion Dynamische Promotion Online Payment Systeme Bonuspunktesystem Gutscheinsystem Affiliatesystem Multiaccounts (virt. Kaufhaus) Mall+Multimall System Online Payment Systeme

2 SELLTEC Detaillierte Funktionsübersicht SITEBUILDER Easy- Website- Enterprise- Gestaltung & Layout Frei gestaltbare HTML-Templates (inkl. Frames) Unterstützung aller gängigen HTML-Editoren (z.b. Frontpage, Dreamweaver, GoLive) zur Gestaltung WYSIWYG DesignEditor inkl. fertiger Designvorlagen Import bestehender HTML-Seiten Integrierte Mediendatenbank zur strukturierten Verwaltung beliebiger Ressourcen Erzeugung beliebig tiefer Ordnerstrukturen Separate Basislayouts pro Seitenbereich Frei definierbare Seitenvorlagen Frei definierbare Seitenobjekte Freigabe von Seitenobjekten für def. Seitenbereiche Frei definierbare Pflegebereich in stat. HTML-Seiten Integration von Datenbanken und Onlineshops etc. Integration von frei definierbaren Datenbankabfragen (z.b. News, Linklisten, Adressdatenbanken etc.) Unterstützung barrierefreier Websites Inhaltliche Pflege EasyEdit Content Mangement Technologie zur einfachen & komfortablen inhaltlichen Pflege der Website (Texte, Bilder etc.) ohne HTML-Kenntnisse WYSIWYG-Texteditor* Einfügen von Inhalten aus Office-Dokumenten (z.b. Word, Excel) via Drag&Drop Direkter Bild-Upload via Browser WYSIWYG Tabelleneditor Formulargenerator Integration externer Datenbanken & Formulare Integration externer Anwendungen (z.b. PHP,ASP) Seitenverwaltung & Navigation Komfortables Anlegen, Bearbeiten, Kopieren, Verschieben und Löschen von Seiten Automatische Erzeugung von Navigation, Sitemap etc. Beliebig tiefe Navigationsebenen Support von Metatags Optionale Keyword-Optimierung Volltextsuche über Seiten & Datenbanken Konfigurierbare Kombinationssuche inkl. boolscher Operatoren (z.b. AND,OR) Kaskadierte bzw. einschränkbare Suche Integriertes Tell-a-friend System Besucherverwaltung Benutzerdatenbank Frei definierbare Benutzergruppen & Untergruppen Definition geschützter Seitenbereiche Differenzierte benutzer gruppenbezogene Freigabe von Seiten und Bereichen (z.b. für Communities, Intranet) Personalisierungsfunktionen Aboservices (z.b. für Newsletter) Messagingsystem mit frei definierbaren Aboservices Benutzerregistrierung über Website sowie ggf. Prüfung vor der Freischaltung Frei konfigurierbare Registrierungsmechanismen inkl. Einrichtung kostenpflichtiger Registrierung u.v.m.

3 Easy- Website- Enterprise- Zugriffsverwaltung Unterschiedliche Accounts & Benutzeroberflächen für Agentur/Kunde bzw. Administrator/Redakteur Differenzierte Vergabe von Zugriffsrechten über Rollenkonzept (z.b. Administrator, Schlußredakteur, Redakteur, Designer) mit anpassbaren Benutzeroberflächen Frei definierbare Rollenprofile Frei definierbare Benutzergruppen & Untergruppen Differenzierte Vergabe von Zugriffsrechten für Seiten und Seitenbereiche Schnittstellen für LDAP & Active Directory Services Konfigurierbare Freigabeworkflows inkl. Vorlagesystem für Redakteure Konfiguriebare Messaging-Funktionen für HTML-Interface, - und opt.sms- & Fax- Benachricht. Automatische Versionsverwaltung & Archivierung Publikation Zeitgesteuerte Publikation Zeitgesteuerte Archivierung/Löschung Archivierung mit umfassenden Recherchefunktionen Dynamische Publikation mit "intelligentem" Caching HTML-Exportmodul zum Export & Mirroring der Website auf externe Server oder zur Publikation auf CD-ROM etc. SECURE-BRIDGE: Dynamische Koppelung von Redaktions- und Wirkserver Internationalisierung Freie Definition von Währungen (z.b. für Shop) und länderspezifischer Einstellungen Einrichtung beliebiger paralleler Sprachversionen für Präsentations- und Administrationsbereich Zusatzmodule PDF-Generator zur automatisierten PDF-Erzeugung XML-Content Import (z.b. RSS) XML-Content Syndication System XML-Content Distribution System XML-Multi-Format-Publishing (z.b. für HTML, CHTML, WML/WAP, PDF) Document Management System DATABASE Über 20 fertige vorkonfigurierte Datenbankdienste (z.b. für Online-Forum, - Newsletterversand, FAQs, Nachrichten-, Termin-, Veranstaltungs- und Adressdatenbanken, Linklisten, E-Cards u.v.m.) Freie Definition/Anpassung der Feldstruktur etc. Aufbau komplexer relatationaler Datenbanksysteme Definition beliebiger Haupt- und Unterkategorien Freie Gestaltung von Listen- und Detailansichten Alternierende und matrixartige Listendarstellungen Platzierung beliebiger Views auf Seiten der Website CSV-Import/Export XML-Import/Export Filterfunktionen für Datenbank Import/Export Webservices für HTTP/HTTPS-basiertes push/pull JDBC/ODBC Interface zur Anbindung an beliebige SQL-Datenbanken (z.b. für Oracle, MySQL, Postgres, MS SQL, MS Access) Webservices für SQL-Datenbankabfragen (z.b. für Oracle, MySQL, MS SQL)

4 E-COMMERCE Easy- Website- Enterprise- Präsentation Beliebig tiefe Haupt-/Untergruppen für Artikel Sonderkategorien (z.b. für Neuigkeiten, Bestseller) Artikelausprägungen mit eigenen Artikelnummern Frei definierbare Text- und Bildfelder Listenansicht und Einzelansicht von Artikeln Alternierende und matrixartige Listendarstellungen Staffelanzeige (z.b. 1-10, 11-20,...) für Listenanzeige Deep-Links (direkte Einsprungadressen auf Artikel und Kategorien aus externen Seiten) Volltextsuche Frei konfigurierbare Kombinationssuchen Promotion Integriertes Tell-a-friend System Cross-Selling Funktionalität Dynamisch generierte Sonderangebote Dynamische Bestellreaktionen für Warenkorbbereich Dynamischer Angebotsassistent Personalisierungsfunktionen mit Verkaufsassistent Kundenverwaltung Kundendatenbank Kundendatenbank f. Endkunden & Händler Kundendatenbank f. beliebige Benutzergruppen Bestellung Eingabemöglichkeit für abweichende Lieferadresse MwSt. global & pro Artikel konfigurierbar Separate MwSt.-Berechnungsfunktionen je nach Kundentyp (Händler/Endkunde) Freie Definition von Zahlungsarten (z.b. Vorauskasse, Nachnahme, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarten) Schnittstellen zu diversen Online-Payment Systemen (z.b. für Kreditkarten Online Clearing) Freie Definition von Versandarten (z.b. Post, UPS) Freie Definition von Kostenpauschalen für Zahlungsarten & Versandarten Länderspezifische Freigabe von Zahlungsarten & Versandarten Definition von Mindestbestellwert und Zusatzkosten bzw. Rabatten ab bestimmten Bestellwerten Autom. -Bestätigung für Kunden & Betreiber Bestellungsabruf via Web-Interface SSL-gesicherter Bestell- und Administrationsbereich Datenbankanbindung CSV-Import/Export von Artikel- und Kategoriedaten XML-Import von Artikel- und Kategoriedaten XML-Export von Bestellungsdaten Filterfunktionen für Datenbank Import/Export Schnittstellen zu Warenwirtschaftssystemen (z.b. Lexware, Sage KHK, Navision) Webservices zur Anbindung an externe Systeme Statistiken & Logging Umfassende Statistiken mit grafischer Auswertung Umfassende Log-Funktionen für relevante Ereignisse Internationalisierung Freie Definition von Währungen (z.b. für Shop) und länderspezifischer Einstellungen Einrichtung beliebiger paralleler Sprachversionen für Präsentations- und Administrationsbereich

5 Easy- Website- Enterprise- Zusatzmodule Passwortgeschützter Händlerbereich mit sep. Preisen Beliebige Kundengruppen mit separaten Preisen bzw. frei definierbaren Rabatt- und Mengenstaffeln Votingsystem Produktkommentare Online-Download Modul zum Verkauf virtueller Güter (z.b. MP3s, PDFs, Datenbankabfragen etc.) Virtuelle Gutscheine zur Werbung & Kundenbindung Bonuspunktesystem zur Kundenbindung Affiliatesystem zur Gewinnung von Werbepartnern Subsitesysteme zur Vergrößerung der Verkaufsfläche Individuell konfigurierbare Backoffice-Bereiche zur effizienten Artikel-, Bestellungs- und Kundenmanagement.und zum Aufbau von Procurement Lösungen Mall- und Multimall Lösungen (Virtuelle Marktplätze) Multi-Client Lösungen (Virtuelle Kaufhäuser)

TYPO3 Schulung. Für Redakteure am IDS Mannheim

TYPO3 Schulung. Für Redakteure am IDS Mannheim TYPO3 Schulung Für Redakteure am IDS Mannheim 30.06.2009 Geplanter Ablauf Einleitung Was ist TYPO3? Überblick über die Benutzeroberfläche Vergabe der Benutzeraccounts Einpflegen und Aktualisieren von Daten

Mehr

für wen die richtige Lösung?

für wen die richtige Lösung? [DIA] Browser-Interface für wen die richtige Lösung? 07.09.2010 Seite 1 Präsentation [DIA] Browser-Interface Browser als GUI immer vorhanden, keine aufwändige Installation gute Anpassungsfähigkeit bei

Mehr

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen Ihre Internetseite wurde mit dem Contentmanagementsystem (CMS) Contao aufgebaut. Ein Content-Management-System (kurz: CMS, deutsch Inhaltsverwaltungssystem ) ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung,

Mehr

i-net HelpDesk Erste Schritte

i-net HelpDesk Erste Schritte 1 Erste Schritte... 2 1.1 Wie geht es nach dem i-net HelpDesk Setup weiter?... 2 1.2 Desktop- oder Web-Client?... 2 1.3 Starten des Programms... 2 1.4 Anmelden (Einloggen) ist zwingend notwendig... 3 1.5

Mehr

Die zentrale ebook Download-Plattform. -Info Verlagsshop-

Die zentrale ebook Download-Plattform. -Info Verlagsshop- Die zentrale ebook Download-Plattform -Info Verlagsshop- Agenda 1. Übersicht Seite 3 2. Das Konzept im Detail Seite 4 3. Rahmenbedingungen Seite 8 4. Controlling für Händler Seite 9 5. Details zur Abrechnung

Mehr

Google Sitemap. Modul für xt:commerce 4. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung... Export per Cronjob...

Google Sitemap. Modul für xt:commerce 4. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung... Export per Cronjob... Google Sitemap Modul für xt:commerce 4 Plugin-Funktionen... 2 Systemvoraussetzung... 2 Installation... 3 Konfiguration... 4 Export per Cronjob... 7 1 Plugin-Funktionen Mit dem Modul Google Sitemap können

Mehr

MERIDIAN. Softwaresysteme für Medien GmbH. Serverumzug

MERIDIAN. Softwaresysteme für Medien GmbH. Serverumzug Serverumzug Vorgehensweise Serverumzug (MS SQL-Server, MERIDIAN-Datenbanken, Berichtswesen, MERIDIAN-Software usw.) Die vorhandenen Versionsinfos in den GW Termin eintragen Vor dem Serverumzug müssen die

Mehr

[www.teia.de. Frontpage 1. Wissen, das sich auszahlt

[www.teia.de. Frontpage 1. Wissen, das sich auszahlt [www.teia.de MS Frontpage 1 Wissen, das sich auszahlt ^ B INHALT SEITE 12 12 12 13 14 15 16 16 18 19 21 22 23 24 32 33 33 36 38 i 38 39 41 45 [1] Einführung in Frontpage 2002 und HTML 1.1 Die Möglichkeiten

Mehr

Google Sitemap. Modul für xt:commerce Veyton. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung...

Google Sitemap. Modul für xt:commerce Veyton. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung... Google Sitemap Modul für xt:commerce Veyton Plugin-Funktionen... 2 Systemvoraussetzung... 2 Installation... 3 Konfiguration... 4 1 Plugin-Funktionen Mit dem Modul Google Sitemap können Sie spezielle XML-Sitemaps

Mehr

Idea. TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP. The finer art of elearning. Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit

Idea. TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP. The finer art of elearning. Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit Idea The finer art of elearning TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit IdeaTEAM Produktüberblick IdeaTEAM ist unser elearning Autorensystem aus der

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Access Grundlagenseminar Access Aufbauseminar... 3

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Access Grundlagenseminar Access Aufbauseminar... 3 Inhalt Access 2010 - Grundlagenseminar... 2 Access 2010 - Aufbauseminar... 3 Access 2010 - Von Excel zu Access... 4 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 2... 6 Grundlagen

Mehr

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word...

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word... INHALTSVERZEICHNIS ODBC Was ist das?... 2 ODBC Treiber installieren... 2 ODBC-Zugriff einrichten... 2 ODBC Zugriff mit Excel... 5 ODBC Zugriff mit Word... 8 ODBC Zugriff mit Access... 11 1 ODBC WAS IST

Mehr

Bison World 2016 Bison Process IBM i. Dresden, 28. September 2016

Bison World 2016 Bison Process IBM i. Dresden, 28. September 2016 Bison World 2016 Bison Process IBM i Dresden, 28. September 2016 Anbindung an neue Technologien Modernisierung, mobile Anwendungen und graphische User Interfaces mehr als nur Schlagworte. Überzeugen Sie

Mehr

Pflichtenheft Inhaltsverzeichnis. 1 Zielbestimmung Musskriterien Wunschkriterien Abgrenzungskriterien...

Pflichtenheft Inhaltsverzeichnis. 1 Zielbestimmung Musskriterien Wunschkriterien Abgrenzungskriterien... Pflichtenheft 17.05.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Zielbestimmung 2 1.1 Musskriterien.................................. 2 1.2 Wunschkriterien................................ 3 1.3 Abgrenzungskriterien..............................

Mehr

Webinare & Trainings. Schulungsplan der dc Academy 2017

Webinare & Trainings. Schulungsplan der dc Academy 2017 Webinare & Trainings Schulungsplan der dc Academy 2017 dc Academy Mit unseren Trainings & Webinaren bauen Sie wichtiges Know-how im Bereich E-Commerce auf! Unsere Bedienungs-, Know-how- und Entwicklungstrainings

Mehr

nformance Online Marketing Agentur

nformance Online Marketing Agentur nformance Online Marketing Agentur Ihr Partner Informance Media - Wir unterstützen Agenturen und Unternehmen aus der Medienbranche professionell, zuverlässig und kosteneffizient bei der Umsetzung von Projekten.

Mehr

Fortführung der Gesplitteten Abwassergebühr

Fortführung der Gesplitteten Abwassergebühr Fortführung der Gesplitteten M.Sc. Björn Brecht Softplan Informatik GmbH Herrngarten 14 35435 Wettenberg Einführung der gesplitteten Was kommt danach? Die Themen Übliche Prozesskette Darstellung und weitere

Mehr

TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1

TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1 TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1 Inhaltsverzeichnis 1. Benutzerverwaltung... 3 a. Zugeordnetes Profil... 5 b. Werke... 5 c. Kostenstellen... 6 d. Persönliche Einstellungen löschen...

Mehr

MS Visio 2007 & DocuSnap 4.0

MS Visio 2007 & DocuSnap 4.0 MS Visio 2007 & DocuSnap 4.0 Franz-Larcher-Straße 4 D-83088 Kiefersfelden www.itelio.de Tel.: +49-8033-6978-0 Fax: +49-8033-6978-91 info@itelio.de Agenda Methoden der IT-Dokumentation Dokumentation mit

Mehr

Wie erreiche ich was?

Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Warenwirtschaft (WWSBAU) E-Shop (STRATO) Version: 7.0 Datum: 09.06.2007 Kurzbeschreibung: Mit diesem Leitfaden erhalten Sie globale Anweisungen, wie Sie mit

Mehr

Statusbericht: Einsatz von Gauss VIP im Kompetenznetz Maligne Lymphome SY 5.2 CMS. Matthias Löbe IMISE Leipzig

Statusbericht: Einsatz von Gauss VIP im Kompetenznetz Maligne Lymphome SY 5.2 CMS. Matthias Löbe IMISE Leipzig SY 5.2 CMS Statusbericht: Einsatz von Gauss VIP im Kompetenznetz Maligne Lymphome AG Systemkomponenten 1 Agenda Zur Person Gründe für die Entscheidung für VIP CMS Evaluation I/2000 Stärken von Gauss VIP

Mehr

Bereich To-Do Bemerkung

Bereich To-Do Bemerkung Bereich To-Do Bemerkung 1. auf dem ERVER bzw. auf einem einzelnen PC Download der Freeware von www.baumanncomputer.de (Downloads / Freeware / WWS 8 Business Edition Programme- Freeware) 1.1. Die Installation

Mehr

Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP. Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop!

Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP. Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop! WWW.MAERKLEN-SHOP.DE Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop! www.maerklen-shop.de ONLINE-SHOP DAS ERWARTET SIE IN UNSEREm ONLINE-SHOP In unserem Shop stehen

Mehr

Seite 2. Das Company Profil

Seite 2. Das Company Profil Tradebyte Software GmbH / 10.2016 Seite 2 Das Company Profil Die Tradebyte Software GmbH ist spezialisiert auf den Informationstransfer zwischen den Teilnehmern im E-Commerce Markt und bietet SaaS-Lösungen

Mehr

PRESTIGEenterprise. Roadmap. Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG

PRESTIGEenterprise. Roadmap. Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG PRESTIGEenterprise Roadmap Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG PRESTIGEenterprise Rückblick - Releases 2016 PRESTIGEenterprise 5.0 (Q2) PRESTIGEenterprise Services V1

Mehr

TGCloud Benutzerhandbuch Projektraum

TGCloud Benutzerhandbuch Projektraum TGCloud Benutzerhandbuch Projektraum TG-Soft GmbH Seite 1 Inhalt Login... 4 Passwort ändern... 4 Projekträume... 4 Infobar... 4 Projekte... 5 Projekt erstellen... 6 Projektbenutzer... 7 Projektdateien

Mehr

Das Jimdo-Handbuch - PDF

Das Jimdo-Handbuch - PDF Das Jimdo-Handbuch - PDF Inhaltsverzeichnis Das Jimdo-Handbuch Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Einleitung des Autors Kapitel 2 An wen richtet sich dieses Handbuch? Kapitel 3 Was ist Jimdo? Kapitel 4 Eignung

Mehr

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten SMART BOOKS Inhaltsverzeichnis..««... Vorwort 13 Kapitel 1 - Einführung 17 Crashkurs: FileMaker Pro 7 anwenden 19 Eine

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17 Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs 16 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 5.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die

Mehr

VR PAY BEZAHLSCHNITTSTELLE

VR PAY BEZAHLSCHNITTSTELLE Die neue Anbindung an die VR PAY BEZAHLSCHNITTSTELLE VR pay Bezahlschnittstelle VR pay ist einer der Anbieter zum Abwickeln des Bezahlvorgangs von Gutscheinen und Zimmerbuchungen über die Suite8 webconnect.

Mehr

MobileProcessCompliance

MobileProcessCompliance Geschäftsführer Mathias Weisheit Prof. Dr. Uwe Straubel Adresse Wilhelm-Külz-Straße 58 98574 Schmalkalden Kommunikation Phone: +49 3683-79020 Mail: info@cetima.de Web: www.cetima.de Amtsgericht Jena, HRB

Mehr

Profi. Invest. DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab

Profi. Invest. DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab Profi Invest DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab 1.11.2016 www.bankenundpartner.de / www.profiinvest-online.de www.bankenundpartner.de ist eine Online-Plattform für die Finanz wirtschaft. Mit tagesaktuellen

Mehr

Referenzen TYPO3. Projekt Relaunch der Agenturwebseite Stand: Februar 2017

Referenzen TYPO3. Projekt Relaunch der Agenturwebseite Stand: Februar 2017 Projekt Relaunch der Agenturwebseite Ausgangslage Die eigene Webseite der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze entstand im Sommer 2015 auf der Basis von TYPO3 6.2. Da der Support für diese LTS für

Mehr

Feature Sheet essendi xc

Feature Sheet essendi xc Feature Sheet essendi xc 1. Die Herausforderung steigender Zertifikatsbestände 2. Die Funktionen von essendi xc 3. Ihre Vorteile mit essendi xc auf einen Blick 4. Systemanforderungen essendi xc 5. Ihr

Mehr

Detail Kursausschreibung

Detail Kursausschreibung sverzeichnis Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2013... 2 Computeralltag für Einsteiger... 2 Word 2013, Basiskurs... 3 Word 2013, Aufbaukurs... 3 Word 2013, Profikurs... 3 Excel 2013, Basiskurs...

Mehr

Systemvoraussetzungen & Schnittstellen otris privacy

Systemvoraussetzungen & Schnittstellen otris privacy Systemvoraussetzungen & Schnittstellen otris privacy Stand: 19.01.2017 Systemvoraussetzungen Server-Voraussetzungen Nachfolgende Server- werden unterstützt. Ab Version 6.1 unterstützt otris privacy 64-bit.

Mehr

TEKLYNX LABEL ARCHIVE. Sicherheit, Rückverfolgung und Kontrolle für den Etikettengestaltungs- und Druckprozess einfach gemacht!

TEKLYNX LABEL ARCHIVE. Sicherheit, Rückverfolgung und Kontrolle für den Etikettengestaltungs- und Druckprozess einfach gemacht! TEKLYNX LABEL ARCHIVE Sicherheit, Rückverfolgung und Kontrolle für den Etikettengestaltungs- und Druckprozess einfach gemacht! TEKLYNX LABEL ARCHIVES die neuste Lösung für Produktidentifikation und Rückverfolgung.

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant. Kommunikation verbindet. Wir verbinden die Kommunikation.

COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant. Kommunikation verbindet. Wir verbinden die Kommunikation. COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant Key-Features des COSYNUS Backend Communication Server Verbinden Sie Ihre Geschäftsanwendungen oder Ihren E-Mail-Server mit

Mehr

IRRISS THE ENTERPRISE

IRRISS THE ENTERPRISE IRRISS AND Agon THE ENTERPRISE Solutions Ihre Prozesse in besten Händen. Helge Richter, SCHUFA Jens Meinecke, Agon Solutions Logbuch» IRRISS als Entscheidungshilfe» Konfiguration von IRRISS» Anforderungen

Mehr

VERNETZTE INDUSTRIE WEBLÖSUNGEN OPTIMIERT FÜR IHREN VERTRIEB UND VERKAUF

VERNETZTE INDUSTRIE WEBLÖSUNGEN OPTIMIERT FÜR IHREN VERTRIEB UND VERKAUF BEKU INDUSTRIE CMS 4.0 VERNETZTE INDUSTRIE WEBLÖSUNGEN OPTIMIERT FÜR IHREN VERTRIEB UND VERKAUF LOKAL, REGIONAL UND GLOBAL IMMER EINEN SCHRITT VORAUS. BEKU WEB AGENTUR GmbH BEKU Industrie CMS 4.0 3 //

Mehr

manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 IAS Identity Authorization Service Identity works!

manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 IAS Identity Authorization Service Identity works! manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 Identity works! IAS Identity Authorization Service Identity Authorization Service for SharePoint 2010 Die alternative

Mehr

Praxis Case Study: Von 0 auf 100 Sales in 2 Monaten mit einer Mitglieder-Website - Das waren die Schritte!

Praxis Case Study: Von 0 auf 100 Sales in 2 Monaten mit einer Mitglieder-Website - Das waren die Schritte! Praxis Case Study: Von 0 auf 100 Sales in 2 Monaten mit einer Mitglieder-Website - Das waren die Schritte! Hallo, ich bin Sam! Gründer & CEO SwissMadeMarketing www.swissmademarketing.com SwissMadeMarketing

Mehr

Bielefeld, 18. September Uli Ebenfeld: Kompetenzteam Bielefeld Mark Meyer-Eppler: MME-Internettechnik.

Bielefeld, 18. September Uli Ebenfeld: Kompetenzteam Bielefeld Mark Meyer-Eppler: MME-Internettechnik. Bielefeld, 18. September 2007 Uli Ebenfeld: Kompetenzteam Bielefeld Mark Meyer-Eppler: MME-Internettechnik Inhaltsverzeichnis Teil 1 Herkömmliche Internetseiten Anmelden am WebPresenter Seite bearbeiten

Mehr

Richtlinienkonformes Anforderungs- und Verwaltungssystem von Blutbestandteilen und Blutprodukten

Richtlinienkonformes Anforderungs- und Verwaltungssystem von Blutbestandteilen und Blutprodukten 1. Titelblatt Richtlinienkonformes Anforderungs- und Verwaltungssystem von Blutbestandteilen und Blutprodukten Diplomarbeit im Studiengang Medizinische Informatik des Fachbereichs Informatik der Technischen

Mehr

Wissensmanagement Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit?

Wissensmanagement Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit? Wissensmanagement Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit? DGQ-Regionalkreis am 23.11.2006 14:00-18:00 Uhr IHK zu Kiel Regionalkreis Schleswig-Holstein Folie 1 Programm (1) 14:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Mehr

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen 1 1. Möglichkeiten von mahara mahra bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um Ihr persönliches, elektronisches Portfolio zu erstellen. Wie bei einem Papier -Portfolio sammeln Sie Ihre Unterlagen und

Mehr

Shortfacts zur IG Metall

Shortfacts zur IG Metall Shortfacts zur IG Metall Interner Newsletterverteiler: ca. 3.000 Externer Newsletterverteiler: ca. 250.000 Eingesetzte OpenText-Produkte: OT XCMS (7.5) Delivery Server (10.0) Newsletter Modul AD (Internetnutzer)

Mehr

Identity & Access Management in Extranet Portal Projekten

Identity & Access Management in Extranet Portal Projekten Identity & Access Management in Extranet Portal Projekten November 2007 Kontakt: Udo Hochstein CGI GROUP INC. All rights reserved _experience the commitment TM Agenda Einleitung Referenzszenario Referenzarchitektur

Mehr

NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016

NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016 NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016 2015 Software AG. All rights reserved. For internal use only RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN MIT NJX ÜBERSICHT Live

Mehr

Mathematica kompakt. Einführung-Funktionsumfang-Praxisbeispiele von Dipl.-Math.Christian H.Weiß. Oldenbourg Verlag München

Mathematica kompakt. Einführung-Funktionsumfang-Praxisbeispiele von Dipl.-Math.Christian H.Weiß. Oldenbourg Verlag München Mathematica kompakt Einführung-Funktionsumfang-Praxisbeispiele von Dipl.-Math.Christian H.Weiß Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort Tabellenverzeichnis VII XVII 1 Einleitung 1 1 Grundlagen

Mehr

DATENBANKEN MIT DELPHI. Herausgegeben von der Redaktion. Toolbox. Computer & Literatur Verlag GmbH

DATENBANKEN MIT DELPHI. Herausgegeben von der Redaktion. Toolbox. Computer & Literatur Verlag GmbH DATENBANKEN MIT DELPHI 11 Herausgegeben von der Redaktion Toolbox ИЗ Computer & Literatur Verlag GmbH Inhaltsverzeichnis Fundamente 9 1 Die Grundlagen von Datenbanken 11 1.1 Das Speichern von Daten 15

Mehr

ICW Master Patient Index (MPI) und der VHitG-Leitfaden zum MPI

ICW Master Patient Index (MPI) und der VHitG-Leitfaden zum MPI ICW Master Patient Index (MPI) und der VHitG-Leitfaden zum MPI Alexander Ihls Head of Cross Solution Management TMF Workshop ID-Management, Berlin, Dezember 2008 Master Patient Index Geschäftslogik Lokale

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Kapitel 1 Einleitung... 15

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Kapitel 1 Einleitung... 15 Vorwort..................................................... 13 Kapitel 1 Einleitung.......................................... 15 Kapitel 2 SQL der Standard relationaler Datenbanken... 19 2.1 Die Geschichte................................

Mehr

lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region

lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region lokal-einkaufen.shop Ihr lokales ecommerce-portal für Händler, Dienstleister, Leser und Nichtleser in Ihrer Region local shopping Ein Megatrend. So können Medienhäuser auf Basis ihrer Kernkompetenzen

Mehr

Webseiten-Bericht für hmbweb.de

Webseiten-Bericht für hmbweb.de Webseiten-Bericht für hmbweb.de Generiert am 26 Oktober 2016 06:46 AM Der Wert ist 51/100 SEO Inhalte Seitentitel RSS-Feeds - Bookmarks- und Artikelverzeichnis Länge : 45 Perfekt, denn Ihr Seitentitel

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Einleitung 13. Beiträge hervorheben und nachbearbeiten Ihre Aktivitäten verwalten

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Einleitung 13. Beiträge hervorheben und nachbearbeiten Ihre Aktivitäten verwalten Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1. Einleitung 13 Treten Sie näher - hier gibt's für jeden was! 15 Was ist sozial am sozialen Netzwerk? 17 Uber 900 Millionen Nutzer, und es werden immer mehr 19 Aus einer

Mehr

2 Texte schreiben in Word 30

2 Texte schreiben in Word 30 1 Die Grundlagen - Office im Überblick 10 Maus und Touchpad bedienen 12 Office-Programme starten und beenden 14 Das Office-Fenster kennenlernen 16 Ein neues Dokument anlegen 18 Ein Dokument als Datei speichern

Mehr

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben.

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. ProjectNetWorld 6.2 In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. Drag and Drop Neue Dokumente hochladen Bestehende

Mehr

Kapitel 6 Umfragen, Statistiken, Sicherung

Kapitel 6 Umfragen, Statistiken, Sicherung Kapitel 6 Umfragen, Statistiken, Sicherung Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem

Mehr

Der Zeitungsgenerator

Der Zeitungsgenerator Der Zeitungsgenerator Das Webspecial für zeitgemäßes Lesermarketing 1 Der Zeitungsgenerator Das Webspecial für zeitgemäßes Lesermarketing Mit dem Zeitungsgenerator werden Leser zum Chefredakteur und diktieren

Mehr

Ressort Internet des Erzbistums Bamberg Kursprogramm Schulungen für das Redaktionssystem Directsite 3.0 2

Ressort Internet des Erzbistums Bamberg Kursprogramm Schulungen für das Redaktionssystem Directsite 3.0 2 Kursprogramm 2004 Kursprogramm 2005 1 Schulungen für das Redaktionssystem Directsite 3.0 2 1.1 Grundlagenschulung 2 1.2 Fortgeschrittenenschulung 3 1.3 Expertenschulung 4 2 Bildbearbeitung 5 2.1 Grundlagenkurs

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2016 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2016 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2016 von Grund auf

Mehr

REDAXO KURZANLEITUNG. Juli 2006 Version 1.0

REDAXO KURZANLEITUNG. Juli 2006 Version 1.0 Juli 2006 Version 1.0 INHALTSVERZEICHNIS Einleitung... 3 Wie bearbeite ich einen Inhalt?... 4 Wie bearbeite ich einen Navigationspunkt?... 5 Wie erfasse ich einen neuen Inhalt?... 6 Wie erfasse ich einen

Mehr

Oracle SOA Suite: Total Quality T-Systems

Oracle SOA Suite: Total Quality T-Systems Oracle SOA Suite: Total Quality Monitoring @ T-Systems Arnd Scharpegge, Lynx-Consulting GmbH Andreas Makiola, T-Systems International GmbH Agenda Ziele des Total Quality Monitorings Vorgaben für das Total

Mehr

fromos Business Management System Update 2008

fromos Business Management System Update 2008 fromos Business Management System Update 2008 Ab August 2008 wird fromos-bms in einem neuen Release zur Verfügung stehen. Das Dokument beschreibt überblicksmäßig alle Änderungen. Inhaltsverzeichnis fromos

Mehr

Verschiedene Dokumente

Verschiedene Dokumente WIR AUTOMATISIEREN DAS FINDEN IHRER GESCHÄFTSDOKUMENTE. MEHR RECOURCEN, WENIGER KOSTEN! DOKUMENTE SCHNELL UND EINFACH FINDEN Verschiedene Dokumente zu einem Geschäftsfall sind in größeren Organisationen

Mehr

Outlook Sehen und Können CAROLINE BUTZ

Outlook Sehen und Können CAROLINE BUTZ Outlook 2010 Sehen und Können CAROLINE BUTZ Outlook 2010 - PDF Inhaltsverzeichnis Outlook 2010 - Bild für Bild Vorwort Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Start von Outlook 2 E-Mail versenden und empfangen

Mehr

4SELLERS NEO Zahlungsverkehr

4SELLERS NEO Zahlungsverkehr Leistungsbeschreibung 4SELLERS NEO Zahlungsverkehr Versionen: 6.0 6.2 Stand: 05.08.2015 Nelkenweg 6a 86641 Rain am Lech Stand: 05.08.2015 Inhalt 1 Einleitung... 4 2 Lizenzen... 4 3 Amazon Payments... 5

Mehr

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8?

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8? SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Adobe Technical Communication Suite 2.5

Adobe Technical Communication Suite 2.5 Adobe Technical Communication Suite 2.5 Marcus Bollenbach Senior Promoter TCS Copyright 2008 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Neu: Adobe Technical Communication Suite 2.5 = = Adobe

Mehr

Sage Expert. Ihre IT Abteilung wird zum Sage Expert Know How im Haus

Sage Expert. Ihre IT Abteilung wird zum Sage Expert Know How im Haus Sage Expert Ihre IT Abteilung wird zum Sage Expert Know How im Haus Sage Expert Ihr Weg zum Sage Expert Als mittelständisches Unternehmen ist es Ihnen wichtig, sämtliches Software Know How direkt in Ihrer

Mehr

VAULT MIT ERP VERBINDEN

VAULT MIT ERP VERBINDEN VAULT MIT ERP VERBINDEN Marco Mirandola CEO - coolorange www.coolorange.com Thema Daten Management und ERP sind für einander geschaffen. Jedoch Technologien und Prozesse machen die Beziehung nicht einfach.

Mehr

PETRO.TAS ARCHITEKTUR VOLLAUSBAU

PETRO.TAS ARCHITEKTUR VOLLAUSBAU ARCHITEKTUR VOLLAUSBAU WLAN für lokale Prüfungen TAS-Clients (Disposition/Büro/ Wartenpersonal, Labor) TAS-Server (MS-SQL-/OPC-/WEB-Server NAS-Server Partner Systeme (Kunden/Fuhrparks) WWW ) Kommunikation

Mehr

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version 2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner Schnellübersichten SharePoint 2016 für Site Owner 2 Aufbau und Struktur von Site-Collections 2 3 Subsites, Listen und Bibliotheken 3 4 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten 4 5 SharePoint und Office 5 6

Mehr

Erlaeuterung eprocurement

Erlaeuterung eprocurement Content Erlaeuterung eprocurement Generelle Comments: 1. Farben: Nur Gelbtöne; Blautöne; Grautöne und Grüntöne der Website verwenden. Weiss und Schwarz ist auch ok 2. Bulletpoints: Es waere klasse wenn

Mehr

Deutsch. ProServe-Software. Quick Start

Deutsch. ProServe-Software. Quick Start Deutsch ProServe-Software Quick Start INHALT Was ist ProServe? 4 Wie erstellen Sie ein neues Projekt? 6 Wie setzen Sie Bauteile auf die Tragschiene? 8 Wie setzen Sie Zubehör auf die Bauteile? 10 Wie beschriften

Mehr

Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB

Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB Handbuch zum Umstieg auf die neue Benutzeroberfläche 02.11.2015 1 Einleitung Sehr geehrte Kunden, mit zunehmendem Funktionsumfang von staffitpro WEB wurde die

Mehr

Neue Entwicklungen bei GIS-Servern

Neue Entwicklungen bei GIS-Servern Neue Entwicklungen bei GIS-Servern - Jenseits von Web Mapping - 41. Sitzung der Arbeitsgruppe Automation in der Kartographie (AgA) Hamburg, 21./22. September Dr. Peter Ladstätter, ESRI Geoinformatik Neue

Mehr

Document Portal 1. Document Portal

Document Portal 1. Document Portal 1 Mit dem von Lexmark können Sie in Ihrem Unternehmen Formulare auf einfache Weise verwenden. Stellen Sie sich vor den Sensorbildschirm, wählen Sie Ihre Dokumente aus, und drücken Sie auf Start. ist eine

Mehr

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14 Inhalt 1 Die Outlook Arbeitsumgebung...13 1.1 E-Mail-Konto einrichten... 14 1.2 Dienste für E-Mail Konten... 17 POP3 und IMAP... 17 Exchange Active Sync... 18 Microsoft Exchange Server... 18 1.3 Die Programmoberfläche...

Mehr

VE2000i kann im Layout und im Inhalt an die Anforderungen der Vorsorgeeinrichtung und seiner Anschlüsse angepasst werden.

VE2000i kann im Layout und im Inhalt an die Anforderungen der Vorsorgeeinrichtung und seiner Anschlüsse angepasst werden. I VERSION 8.2 Das individualisierbare Internet-Modul von. i ist eine Internet- Anwendung auf der Grundlage der BVG Verwaltungs- Applikationen. i stellt für autorisierte Benutzer Informationen, Simulationen,

Mehr

Ist Ihr geplantes Onlineshop-Tool Software oder Webservice optimal für Suchmaschinen?

Ist Ihr geplantes Onlineshop-Tool Software oder Webservice optimal für Suchmaschinen? Ist Ihr geplantes Onlineshop-Tool Software oder Webservice optimal für Suchmaschinen? Suchmaschinenoptimierung ist unabdingbare Voraussetzung... für einen erfolgreichen Onlineshop. Anfragen und Einkäufe

Mehr

CAD/ERP-Integration mit Autodesk Vault

CAD/ERP-Integration mit Autodesk Vault CAD/ERP-Integration mit Autodesk Vault Uwe Appel Geschäftsführer entegra GmbH Karl Wehr Applikationsingenieur Datenmanagement entegra GmbH www.entegra.de Themenüberblick Vorstellung entegra Produktvorstellung

Mehr

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG Ihre Gesprächspartner: Andre Ullrich Partner Management Mittwoch, 06.10.2010 Diese Präsentation ist nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag inhaltlich

Mehr

Access 2002 und MS SQL Server 2000

Access 2002 und MS SQL Server 2000 Access 2002 und MS SQL Server 2000 Bearbeitet von Irene Bauder, Jürgen Bär 1. Auflage 2001. Buch. 656 S. Hardcover ISBN 978 3 446 21845 1 Format (B x L): 17,9 x 24,5 cm Gewicht: 1315 g Zu Leseprobe schnell

Mehr

Professionell bloggen mit WordPress

Professionell bloggen mit WordPress Tom Alby Professionell bloggen mit WordPress ISBN-10: 3-446-41354-5 ISBN-13: 978-3-446-41354-2 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41354-2 sowie im Buchhandel.

Mehr

TelControl Version 4.5. Konzipiert für Justizvollzugsanstalten

TelControl Version 4.5. Konzipiert für Justizvollzugsanstalten Konzipiert für Justizvollzugsanstalten Die Lösung für die kontrollierte Telefonie. Geeignet für den Einsatz in Justizvollzugsanstalten so- Vorhandene Budgets der Personen werden berücksich- wie in allen

Mehr

Wie erreiche ich was?

Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Warenwirtschaft (WWSBAU) Reklamationen Version: 7.0 Datum: 07.07.2007 Kurzbeschreibung: Mit diesem Leitfaden erhalten Sie eine tabellarische Kurzanleitung, um

Mehr

Neues auf Inhalte & Schnittstellen

Neues auf  Inhalte & Schnittstellen Neues auf www.virtuelle-hochschule.de Inhalte & Schnittstellen Simone Haug (s.haug@iwm-kmrc.de) Markus Schmidt (m.schmidt@iwm-kmrc.de) e-teaching.org / IWM Virtuelle-hochschule.de Landesinfos Hochschul-

Mehr

Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten

Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten Client F: Wird die Silverlight-Oberfläche zur webbasierten Administration demnächst komplett abgelöst? A: In Zukunft wird Silverlight komplett abgelöst werden,

Mehr

Tastenkombinationen FenOffice

Tastenkombinationen FenOffice Tastenkombinationen FenOffice (Stand 03.01.17) Die Tastaturkombinationen dienen dazu FenOffice über die Tastatur möglichst effizient zu bedienen. Ev. sind nicht alle Module in Ihrer Version verfügbar.

Mehr

newsworks 6.3/6.4 Systemvoraussetzungen Gültig ab 09/2015

newsworks 6.3/6.4 Systemvoraussetzungen Gültig ab 09/2015 newsworks 6.3/6.4 Systemvoraussetzungen Gültig ab 09/2015 Inhaltsverzeichnis Arbeitsstation (Client)...3 Workflow (Server)...4 newsproc...5 2 newsworks Systemvoraussetzungen Arbeitsstation (Client) newsworks

Mehr

MyLifeSite - My Sight of Life Zuletzt geändert am 2. Januar Generated using MyLifeSite Technology

MyLifeSite - My Sight of Life Zuletzt geändert am 2. Januar Generated using MyLifeSite Technology MyLifeSite - My Sight of Life Zuletzt geändert am 2. Januar 2010 - Generated using MyLifeSite Technology 1 MyLifeSite - Leicht, flexibel, funktional 0MyLifeSite bietet Ihnen die Möglichkeit, über die Pflege

Mehr

Programmieren lernen in ASP.NET mit C#

Programmieren lernen in ASP.NET mit C# Programmieren lernen in ASP.NET mit C# von Patrick A. Lorenz, Christoph A. Müller 1. Auflage Hanser München 2003 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 22311 0 Zu Leseprobe schnell und

Mehr

Login mit Mailadresse sowie PHSG-Passwort (S. 7)

Login mit Mailadresse sowie PHSG-Passwort (S. 7) Einführung neuer BSCW-Server (in Betrieb ab 8.9.2010; V2) PHSG Kurt Fitze Dozent PHSG Leiter Personalentwicklung im Kompetenzzentrum E-Learning (KeL) 1 Pädagogische Hochschule des Kantons St.Gallen Für

Mehr

WEBSHOP GRUNDLAGEN BY GÜNTHER HASLBECK OVENGA MEDIA

WEBSHOP GRUNDLAGEN BY GÜNTHER HASLBECK OVENGA MEDIA WEBSHOP GRUNDLAGEN BY GÜNTHER HASLBECK OVENGA MEDIA WAS EIN WEBSHOP HEUTE SO KÖNNEN MUSS... AM ANFANG STEHT DIE IDEE - IDEENFINDUNG UND BRAINSTORMING - DAS ZIEL DEFINIEREN ZIELGRUPPENDEFINITION - PRIVATKUNDEN

Mehr

Anleitung. Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2 Bildupload per FTP FTP-Upload / Datei-Manager FTP Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Installation FileZilla...3 2. FileZilla starten...3 3. Servermanager...4

Mehr