Das Rentensplitting Theorie und Beratung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Rentensplitting Theorie und Beratung"

Transkript

1 Das Rentensplitting Theorie und Beratung Stand: 3/2011 1

2 Anspruch auf Witwenrente Tod eines Ehegatten gültige Ehe zum Zeitpunkt des Todes Wartezeit von 60 Monaten erfüllt (insbesondere Beitragszeiten) Stand: 3/2011 2

3 Höhe der Witwenrente Sterbevierteljahr 3 Kalendermonate nach dem Tod 100 % der Versichertenrente Große Witwenrente (55 % der Versichertenrente bzw. 60 % der Versichertenrente, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind) bei - Kindererziehung - Vollendung des 45. Lebensjahres - verminderter Erwerbsfähigkeit Kleine Witwenrente (25 % der Versichertenrente) begrenzt auf 24 Monate Keine zeitliche Begrenzung, wenn - Eheschließung vor und - mindestens ein Ehegatte vor dem geboren Einkommensanrechnung! Stand: 3/2011 3

4 Ende der Witwenrente Kleine W-Rente u. U. nach 24 Monaten bei Wiederheirat (Anspruch auf Abfindung) nach Durchführung eines Rentensplittings Stand: 3/2011 4

5 Änderungen zum Witwen- / Witwerrente Einkommensanrechnung Rentensplitting Kleine W-Rente nur noch für 24 Monate Keine W-Rente bei Versorgungsehe (Ehedauer nicht mindestens 1 Jahr) Rentenartfaktor Große W-Rente 0,55 (statt bisher 0,6) Anrechnung von neuen Einkommensarten - Betriebsrenten - private Versorgungsrenten - Vermögenseinkommen (Kapitalerträge, Einkommen aus Vermietung u. Verpachtung, Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften) Ansprüche in der Splittingzeit können geteilt werden Wegfall der W-Rente Anspruch auf Erziehungsrente möglich Wahlrecht des überlebenden Ehepartners zwischen - einer eigenen Rente (ohne Rentensplitting) und gleichzeitigem Anspruch auf Witwenrente oder - einer eigenen Rente mit Rentensplitting Stand: 3/2011 5

6 Rentensplitting unter Ehegatten Voraussetzungen Eheschließung nach dem oder Eheschließung vor dem und beide Ehegatten nach dem geboren Stand: 3/2011 6

7 Rentensplitting unter Ehegatten Rentensplitting möglich, wenn beide Ehegatten Anspruch auf Altersvollrente haben oder ein Ehegatte Anspruch auf Altersvollrente hat und der andere Ehegatte die Regelaltersgrenze erreicht hat 25 Jahre rentenrechtliche Zeiten i.s.d. 54 SGB VI bei beiden Ehegatten oder ein Ehegatte verstirbt, bevor die o. g. Voraussetzungen erfüllt sind Ausschlussfrist für Todesfälle ab : Antrag innerhalb von 12 KM nach Tod W-R-Abfindung schließt Splitting aus 25 Jahre nur beim Überlebenden Stand: 3/2011 7

8 Rentensplitting unter Ehegatten Beispiel: Eheschließung am beide Ehegatten beziehen Vollrente wegen Alters Ehemann verstirbt im März 2011 Antrag auf Witwenrente gleichzeitig Anfrage über Rentensplitting (Zuständigkeit: RV-Träger des Verstorbenen) Rentensplitting ist nicht möglich, da der Ehegatte verstorben ist, nachdem das Rentensplitting bereits aus anderen Gründen möglich gewesen wäre Stand: 3/2011 8

9 Rentensplitting unter Ehegatten Splittingzeit Ende des KM vor Rentenbeginn der 2. Altersrente Beginn des Monats der Eheschließung Ende des KM der Vollendung der Regelaltersgrenze, wenn die Altersrente für den anderen Ehegatten bereits geleistet wird Ende des Todesmonats /2 11 9

10 Auswirkungen des Rentensplittings auf die Höhe der Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung Aufteilung der Ansprüche auf eine anpassungsfähige Rente in der Splittingzeit auf der Basis von Entgeltpunkten aus rentenrechtlichen Zeiten Allg. RV Kn (OST) Kn Allg. RV (OST) Übertragung der Hälfte des Wertunterschieds zwischen den gleichartigen Entgeltpunkten der Ehegatten Stand: 3/

11 Auswirkungen des Rentensplittings Beispiel zur Aufteilung der EP EP in der Splittingzeit Ehemann Ehefrau EP allgemeine RV 2, ,0000 EP KnV 16,0000-8,0000 6,0000-2,0000 0, ,0000 EP vor Splitting 18,0000 6,0000 EP nach Splitting 12,0000-6, , ,0000* * = Splittingzuwachs 6,0000 EP bei der Ehefrau Wartezeitmonate aus Splittingzuwachs = 6,0000 : 0,0313 = 192 Monate (1 EP entspricht 32 Monaten) derzeit mtl. Bruttorente aus 1 EP = 27,20 Euro Stand: 3/

12 Anspruch auf Erziehungsrente Wartezeit von 60 Monaten erfüllt (ggf. auch mit Wartezeitmonaten aus dem Rentensplitting) und Erziehung eines eigenen Kindes oder eines Kindes des Verstorbenen bis zum 18. Lebensjahr und nicht wieder verheiratet Beachte: - Erziehungsrente beginnt grundsätzlich mit dem Folgemonat der Bestandskraft des Rentensplittings - Erziehungsrente fällt weg bei -- Wiederheirat -- Vollendung des 18. Lebensjahres des jüngsten Kindes - Einkommensanrechnung wie bei Witwenrenten Stand: 3/

13 Beispiel 1- Rentensplitting zu Gunsten der Witwe Witwenrente wird wegen hoher Einkünfte nicht ausgezahlt ohne Rentensplitting mit Rentensplitting + 6,0000 EP große Witwenrente aus der Versicherung des Verstorbenen aus (Kindererziehung liegt nicht vor) Einkommensanrechnung (hohe Einkünfte) eigene Rente wegen voller Erwerbsminderung der Witwe aus 45 Entgeltpunkten während Sterbevierteljahr 24,75 Entgeltpunkten nach Ablauf des Sterbevierteljahres (45 x 0,55) ja, Witwenrente wird nach Ablauf des Sterbevierteljahres nicht ausgezahlt 35 Entgeltpunkten 41 Entgeltpunkten Alternative 1: Gesamtversorgung bei Anrechnung hoher Einkünfte aus Alternative 2: Gesamtversorgung, sofern keine weiteren Einkünfte erzielt werden aus 80 Entgeltpunkten während Sterbevierteljahr 35 Entgeltpunkten nach Ablauf des Sterbevierteljahres 41 Entgeltpunkten 59,75 Entgeltpunkten (35 EP + 24,75 EP) 41 Entgeltpunkten Stand: 3/

14 Beispiel 2 - Rentensplitting zu Gunsten der Witwe Erziehungsrente oder Witwenrente günstiger? große Witwenrente aus der Versicherung des Verstorbenen aus (Kindererziehung liegt vor) Erziehungsrente aus ohne Rentensplitting 45 Entgeltpunkten während Sterbevierteljahr 24,75 Entgeltpunkten nach Ablauf des Sterbevierteljahres (45 x 0,55) mit Rentensplitting + 6,0000 EP Entgeltpunkten Waisenrente aus Gesamtversorgung aus 4,5 Entgeltpunkten (45 x 0,1) 49,5 Entgeltpunkten während Sterbevierteljahr 29,25 Entgeltpunkten nach Ablauf des Sterbevierteljahres 3,9 Entgeltpunkten (39 x 0,1) 44,9 Entgeltpunkten Stand: 3/

15 Beispiel 3 - Rentensplitting zu Lasten der Witwe dadurch Anspruch auf Erziehungsrente und Waisenrente Wartezeitmonate im Konto des Verstorbenen (Übertragung von 1 Entgeltpunkt auf das Konto des Verstorbenen) Witwenrente Waisenrente Erziehungsrente (Wartezeit im Konto der Witwe erfüllt) ohne Rentensplitting mit Rentensplitting + 1,0000 EP 51 Monate 83 Monate --- (mangels Wartezeit) --- (Ausschluss durch Splitting) --- ja --- ja Stand: 3/

16 Auswirkungen eins Rentensplittings bei Tod eines Ehegatten Rentenanwartschaften in der Splittingzeit werden gleichmäßig aufgeteilt Wegfall der Hinterbliebenenrente Änderung (ggf. Erhöhung) der eigenen Rentenanwartschaften des überlebenden Ehegatten Anrechnung weiterer Wartezeitmonate möglich evtl. Anspruch auf Erziehungsrente Minderung oder Erhöhung gezahlter Waisenrente(n) erstmaliger Anspruch auf Waisenrente(n) aus dem Konto des Verstorbenen mit Wartezeitmonaten aus Rentensplitting möglich Stand: 3/

17 Vor- und Nachteile Vorteile einer W-Rente W-Rente aus allen Zeiten des Versicherten Anspruch auf große W-Rente lebenslang, wenn keine Wiederheirat geplant ist Abfindung der W-Rente bei Wiederheirat Nachteile einer W-Rente Rentenartfaktor 0,55 + Einkommensanrechnung Wegfall bei Wiederheirat Stand: 3/

18 Vor- und Nachteile Vorteile des Rentensplittings gleichmäßige Aufteilung der Anwartschaften in der Splittingzeit evtl. Erhöhung der eigenen Anwartschaften evtl. weitere Wartezeitmonate auch möglich, wenn W-Rente wegen Versorgungsehe ausgeschlossen ist evtl. Anspruch auf Erziehungsrente (Rentenartfaktor 1,0) + Einkommensanrechnung Anwartschaften bleiben dauerhaft (auch bei Wiederheirat) erhalten Nachteile des Rentensplittings Verlust des Anspruchs auf W-Rente (Sterbevierteljahr in der Regel günstiger) Keine Rentenabfindung bei Wiederheirat Auswirkung auch auf Waisenrenten Keine sofortige Auswirkung, wenn noch keine eigene Rente bezogen wird und kein Anspruch auf Erziehungsrente besteht Stand: 3/

19 Hinweis auf Rentensplitting bei Vorsprache einer Witwe / eines Witwers Angesprochen werden sollte das Splitting bei Witwen / Witwern, die eine Rente aus der eigenen Versicherung beantragen oder es in der nahen Zukunft vorhaben oder eine Rente aus der eigenen Versicherung bereits beziehen oder mindestens ein Kind erziehen evtl. Anspruch auf Erziehungsrente oder eine Wiederheirat planen oder eine Rentenabfindung beantragen. Wichtig: individuelle Beratung durch AuB-Stelle! evtl. Erhöhung der eigenen Rente Kein Anspruch mehr auf Erziehungsrente Abfindung schließt Rentensplitting aus Stand: 3/

Hinterbliebenenrente oder Rentensplitting?

Hinterbliebenenrente oder Rentensplitting? Hinterbliebenenrente Rentensplitting? Manuela Bock Mitarbeiterin im Referat Grundsatz Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd Die gesetzliche Rentenversicherung versorgt im Falle des Todes eines Ehepartners

Mehr

Rentensplitting und Versorgungsausgleich

Rentensplitting und Versorgungsausgleich Rentensplitting und Versorgungsausgleich Rentensplitting als Alternative zur Hinterbliebenenrente? Versorgungsausgleich und Mütterrente Arbeitstagung der AhV am 27. und 28. Mai 2014 in Gelnhausen Joachim

Mehr

Rente. Rentensplitting unter Ehegatten. Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung

Rente. Rentensplitting unter Ehegatten. Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung Rente 7a Rentensplitting unter Ehegatten Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung (13590/03-50) Herausgegeben von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte Abteilung Grundsatz

Mehr

Herzlich Willkommen zur

Herzlich Willkommen zur Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Kathrin Bohr Wer sind wir - Ein Träger der gesetzlichen Rentenversicherung - Seit dem 01.10.2005 Deutsche Rentenversicherung Westfalen (Hauptverwaltung in Münster)

Mehr

VI. Freiwillige Versicherung... 31 1. Allgemeines... 31 2. Berechtigter Personenkreis... 32 3. Beitragsbemessung und Zahlung... 33 4.

VI. Freiwillige Versicherung... 31 1. Allgemeines... 31 2. Berechtigter Personenkreis... 32 3. Beitragsbemessung und Zahlung... 33 4. Inhalt A. Einleitung... 13 I. Rechtsgrundlagen... 13 II. Organisation... 14 III. Hilfsmittel... 15 1. Gesetzestexte... 15 2. Fachliche Erläuterungen... 16 3. Fachzeitschrift... 16 4. Internetangebote...

Mehr

Photovoltaik und Rente

Photovoltaik und Rente Photovoltaik und Rente Kathrin Stanglmair Mitarbeiterin der Auskunfts- und Beratungsstelle Landshut der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd Die Errichtung von Photovoltaikanlagen hat in den letzten

Mehr

Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten Eine Anrechnung von eigener Rente auf das Witwer- oder Witwengeld aus der Beamtenversorgung findet nicht statt. Eigene Renten werden

Mehr

Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt.

Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt. Die Erhöhung der Altersgrenzen bei den Renten Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt. Es gibt jedoch viele Unsicherheiten,

Mehr

Rentenzugang nach Rentenarten (RV*)

Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) In absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, 2012 In absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, 2012 * gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel

Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel Wesentliche Eckpunkte -Änderungen Altersrente für besonders langjährig Versicherte - Ausweitung von Kindererziehungszeiten

Mehr

Einkommensanrechnung Überblick. Renten wegen Todes. Anrechenbare Einkünfte. Nettobeträge. Einkommensänderungen. M40i_91

Einkommensanrechnung Überblick. Renten wegen Todes. Anrechenbare Einkünfte. Nettobeträge. Einkommensänderungen. M40i_91 Überblick Renten wegen Todes Anrechenbare Einkünfte Nettobeträge Einkommensänderungen 0 M40i_91 Renten wegen Todes Einkommensanrechnung Renten wegen Todes Witwenrenten, Witwerrenten Rente an geschiedenen

Mehr

Einkommensanrechnung bei Renten wegen Todes. Stefan Rohe Auskunfts- und Beratungsstelle Frankfurt/Main

Einkommensanrechnung bei Renten wegen Todes. Stefan Rohe Auskunfts- und Beratungsstelle Frankfurt/Main Einkommensanrechnung bei Renten wegen Todes Stefan Rohe Auskunfts- und Beratungsstelle Frankfurt/Main Einkommensanrechnung bei Renten wegen Todes Renten wegen Todes Welches Recht ist anzuwenden? Anrechenbare

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3. Rentenrechtliche Zeiten... 35 3.1. Beitragszeiten... 35 3.1.1. Pflichtbeitragszeiten... 36

Inhaltsverzeichnis. 3. Rentenrechtliche Zeiten... 35 3.1. Beitragszeiten... 35 3.1.1. Pflichtbeitragszeiten... 36 Inhaltsverzeichnis 1. 50 Jahre Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung...... 1 1.1. Die grundlegende Rentenreform 1957... 2 1.2. Die Rentenreform 1972... 5 1.3. Gesetzliche Änderungen von 1972

Mehr

Regelaltersrente DEZ 2009 203,53. FRÜHESTMÖGLICHE ALTERSRENTE Regelaltersrente DEZ 2009 203,53

Regelaltersrente DEZ 2009 203,53. FRÜHESTMÖGLICHE ALTERSRENTE Regelaltersrente DEZ 2009 203,53 ****************************************************************** * * * Computergestützte Berechnung * * * * von Anwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung * * * * Berechnungsstichtag 01.08.2004

Mehr

Die KVK ZusatzRente Ihre Betriebsrente

Die KVK ZusatzRente Ihre Betriebsrente Die KVK ZusatzRente Ihre Betriebsrente 1 Rechtsgrundlagen... 2 2 Wer ist bei der KVK ZusatzVersorgungsKasse versichert?... 2 3 Waren Sie bei einer anderen Zusatzversorgungseinrichtung des öffentlichen

Mehr

Alles über die Rente Tagung All inclusive Evang. Akademie Bad Boll

Alles über die Rente Tagung All inclusive Evang. Akademie Bad Boll Alles über die Rente Tagung All inclusive Evang. Akademie Bad Boll 20. 22. Oktober 2010 Juan Victor Coseriu Pisani Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg Projekt Neubau Tel.: 0711 / 848 10 331 Fax:

Mehr

Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz)

Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) - Mütterrente - Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente - Rente mit 63 - Höheres Reha-Budget

Mehr

1. Beitragszeiten, die nach Eintritt der hierfür maßgebenden Minderung der Erwerbsfähigkeit liegen, und

1. Beitragszeiten, die nach Eintritt der hierfür maßgebenden Minderung der Erwerbsfähigkeit liegen, und TK Lexikon Arbeitsrecht Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte 23 Berechnung der Renten HI1013621 (1) Der Monatsbetrag der Rente ergibt sich, wenn 1. die Steigerungszahl, 2. der Rentenartfaktor

Mehr

Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (bis 31.12.2000 Erwerbsunfähigkeitsrente) 1 Gesetzliche Grundlagen 37 SGB VI Altersrente 43 SGB VI Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit 50 SGB VI Wartezeiten

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Rentenversicherung. Alter und Armut oder Reichtum und Rente? Hartmut Vöhringer. Fachwirt Gesundheit und Sozial Hartmut Vöhringer.

Rentenversicherung. Alter und Armut oder Reichtum und Rente? Hartmut Vöhringer. Fachwirt Gesundheit und Sozial Hartmut Vöhringer. Rentenversicherung Alter und Armut oder Reichtum und Rente? Hartmut Vöhringer Rente Fachwirt Gesundheit und Sozial Hartmut Vöhringer 1 Rentengeschichte 1891: Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetz

Mehr

(3) Die Erfüllung der Wartezeit von 25 Jahren ist Voraussetzung für einen Anspruch auf

(3) Die Erfüllung der Wartezeit von 25 Jahren ist Voraussetzung für einen Anspruch auf TK Lexikon Arbeitsrecht SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung 50-53 Vierter Titel Wartezeiterfüllung HI1055276 50 Wartezeiten HI1055277 (1) 1 Die Erfüllung der allgemeinen Wartezeit von fünf Jahren ist

Mehr

Altes Recht bis 31.12.2012 Neues Recht ab 1.1.2013 SGB IV

Altes Recht bis 31.12.2012 Neues Recht ab 1.1.2013 SGB IV Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung zum 1. Januar 2013 Gegenüberstellung Altes Recht / Neues Recht Altes Recht bis 31.12.2012 Neues Recht ab 1.1.2013 SGB IV 7b Wertguthabenvereinbarung

Mehr

Service. Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? ISV03t

Service. Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? ISV03t Service Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? 0 ISV03t Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? Überblick Regelaltersrente Altersrente für langjährig Versicherte Altersrente für besonders langjährig Versicherte

Mehr

1.3 Beitragszeiten von Berechtigten nach dem Fremdrentengesetz

1.3 Beitragszeiten von Berechtigten nach dem Fremdrentengesetz Geleitwort des Herausgebers von Monika Paulat, Präsidentin des Deutschen Sozialgerichtstags e. V. 5 Vorwort von Hans-Peter Jung, Vorsitzender der Kommission SGB VII...... 7 1. Rentenrechtliche Zeiten......................

Mehr

Einkommensanrechnung Überblick. Renten wegen Todes. Anrechenbare Einkünfte. Nettobeträge. Einkommensänderungen. M40i_91

Einkommensanrechnung Überblick. Renten wegen Todes. Anrechenbare Einkünfte. Nettobeträge. Einkommensänderungen. M40i_91 Überblick Renten wegen Todes Anrechenbare Einkünfte Nettobeträge Einkommensänderungen 0 M40i_91 Renten wegen Todes Einkommensanrechnung Renten wegen Todes Witwenrenten, Witwerrenten Rente an geschiedenen

Mehr

Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung

Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung Service Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung 0 ISV27t Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung Überblick Gesetz über Leistungsverbesserung in der gesetzlichen RV Gesetz zur Stärkung der

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben

Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben Januar 2008 Rente und Hinzuverdienst Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben Im Januar 2008 hat der Bundestag eine wichtige Änderung bei den Hinzuverdienstgrenzen für Rentner verabschiedet:

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Altersvorsorge für selbständige Handwerker. Bernard Clark Regionalzentrum Freiburg Deutsche Rentenversicherung

Altersvorsorge für selbständige Handwerker. Bernard Clark Regionalzentrum Freiburg Deutsche Rentenversicherung Altersvorsorge für selbständige Handwerker Bernard Clark Regionalzentrum Freiburg Deutsche Rentenversicherung 0 Heutige Themen Überblick Absicherung der biometrischen Risiken Versicherungspflicht kraft

Mehr

Service. Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)?

Service. Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)? Service Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)? 0 Wartezeiten Überblick Rentenanspruch und Wartezeiterfüllung 1 M01i_91 Rentenanspruch Voraussetzungen versicherungsrechtliche Voraussetzungen Wartezeit Rentenanspruch

Mehr

Rente für Hinterbliebene Stand: Januar 2016

Rente für Hinterbliebene Stand: Januar 2016 Rente für Hinterbliebene Stand: Januar 2016-1 - Rente für Hinterbliebene Eine Hinterbliebenenrente wird gezahlt, wenn die Wartezeit von 60 Umlagemonaten erfüllt ist und die versicherte Person noch keine

Mehr

Mehr Geld für Rentner

Mehr Geld für Rentner Beck-Rechtsberater Mehr Geld für Rentner So erhalten Sie alle Leistungen, die Ihnen zustehen Von Helmut Dankelmann, Deutsche Rentenversicherung Westfalen 1. Auflage Deutscher Taschenbuch Verlag Originalausgabe

Mehr

Masterstudiengang. - Altersvorsorge - - Gesetzliche Rentenversicherung - - Leistungen - Münster, 29./30.04.2010. Direktor Joachim Försterling

Masterstudiengang. - Altersvorsorge - - Gesetzliche Rentenversicherung - - Leistungen - Münster, 29./30.04.2010. Direktor Joachim Försterling Münster, Masterstudiengang - Altersvorsorge - - Gesetzliche Rentenversicherung - - Leistungen - Direktor Joachim Försterling 1 Gliederung des SGB VI in fünf Kapitel 1. Kapitel 2. Kapitel 3. Kapitel 4.

Mehr

Die Altersversorgung der Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes

Die Altersversorgung der Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes Heribert Lassner Die Altersversorgung der Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes Fünfte, aktualisierte Auflage Courier Verlag Einleitung 11 1. Die Pflichtversicherung 13 1 Voraussetzungen

Mehr

Die Zusatzrente Ihre Pflichtversicherung bei der ZVK

Die Zusatzrente Ihre Pflichtversicherung bei der ZVK Die Zusatzrente Ihre Pflichtversicherung bei der ZVK Stand Januar 2013 Dieses Merkblatt informiert lediglich in Grundzügen über die Zusatzrente und die ZusatzrentePlus bei der ZVK des KVS. Besonderheiten

Mehr

1/8. Frauen nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige Altersrente wahr

1/8. Frauen nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige Altersrente wahr 1/8 Rentenzugang von und n nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige wahr Rentenzugang nach Rentenart von und n in Deutschland (1993 2012), absolute Zahlen in Tausend 800 700 600 500 400 300 200 100

Mehr

3.03 Stand am 1. Januar 2014

3.03 Stand am 1. Januar 2014 3.03 Stand am 1. Januar 2014 Hinterlassenenrenten der AHV Renten für die Hinterlassenen 1 Hinterlassenenrenten sollen beim Tod des Ehegatten oder eines Elternteils verhindern, dass die Hinterlassenen (Ehegatte,

Mehr

Betriebsrente für Hinterbliebene.

Betriebsrente für Hinterbliebene. Betriebsrente für Hinterbliebene. Informationen zu den Anspruchsvoraussetzungen und zur Einkommensanrechnung. Dezember 2014 2 Inhalt. 1 Einführung. 5 2 Die Betriebsrente aus der VBLklassik für Hinterbliebene.

Mehr

Was wir heute gegen Altersarmut tun müssen Stimmt. Frauen leben länger. Aber wovon?

Was wir heute gegen Altersarmut tun müssen Stimmt. Frauen leben länger. Aber wovon? Was wir heute gegen Altersarmut tun müssen Stimmt. Frauen leben länger. Aber wovon? Bundesfachgruppenkonferenz Magdeburg 21. April 2015 Ablauf Vorstellung Rente entzaubern Was ist zu tun? Vorstellung Leni

Mehr

Regelungen zum Zusammentreffen von Renten und Einkommen befinden sich in

Regelungen zum Zusammentreffen von Renten und Einkommen befinden sich in TK Lexikon Sozialversicherung Witwen-/Witwerrente Witwen-/Witwerrente HI662744 Zusammenfassung LI1100133 Begriff Zu den Renten an Hinterbliebene gehören auch die Witwen- oder Witwerrenten. Eine solche

Mehr

Rentenrechtliche Themen in der praktischen Anwendung. Workshop für SozialberaterInnen der Volkssolidarität am 21.10.15

Rentenrechtliche Themen in der praktischen Anwendung. Workshop für SozialberaterInnen der Volkssolidarität am 21.10.15 Rentenrechtliche Themen in der praktischen Anwendung Workshop für SozialberaterInnen der Volkssolidarität am 21.10.15 Rente - Voraussetzungen Persönliche Versicherungsrechtliche Hinzuverdienst Altersgrenzen

Mehr

Fragen & Antworten zum Rentenpaket

Fragen & Antworten zum Rentenpaket Fragen & Antworten zum Rentenpaket Der von der Bundesregierung beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet im Wesentlichen vier Komponenten: die Rente ab 63, die Mütterrente, die Erwerbsminderungsrente und das

Mehr

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft)

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) Service Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) 1.7. 31.12.2011 > Rechengrößen und Werte / Hinzuverdienst 2 7 > Einkommensanrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Mehr

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft)

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) Service Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) 1.1. 30.6.2011 > Rechengrößen und Werte / Hinzuverdienst 2 7 > Einkommensanrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Mehr

Betriebsrente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche

Betriebsrente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche Betriebsrente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche Rente. Informationen für Versicherte mit Grundversorgung aus berufsständischen Versorgungswerken oder anderer Grundversorgung. Januar 2016 2

Mehr

Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Die Rentenversicherung

Mehr

Rentenund. Versorgungslücke

Rentenund. Versorgungslücke Rentenund Versorgungslücke Düsseldorf, Januar 2004 Renten- und Versorgungslücke 1 Renten- und Versorgungslücke Eine zusätzliche finanzielle Absicherung für die Zeit nach der Erwerbstätigkeit wird dringend

Mehr

Vorteile für Frauen Infos für sie

Vorteile für Frauen Infos für sie Ich und meine Rente Vorteile für Frauen Infos für sie > Wie Kindererziehung Ihre Rente steigert > Was Ihnen der Versorgungsausgleich nach Scheidung bringt > Witwenrente oder Rentensplitting: Wir beraten

Mehr

Rente für Frauen: Mehr Leistung durch sozialen Ausgleich

Rente für Frauen: Mehr Leistung durch sozialen Ausgleich Ich und meine Rente Rente für Frauen: Mehr Leistung durch sozialen Ausgleich > Wie Kindererziehung Ihre Rente steigert > Was Ihnen der Versorgungsausgleich nach Scheidung bringt > Witwenrente oder Rentensplitting:

Mehr

Rentensplitting partnerschaftlich teilen

Rentensplitting partnerschaftlich teilen Rente Rentensplitting partnerschaftlich teilen > Rentensplitting die Alternative zur Hinterbliebenenrente > Gemeinsam entscheiden > Für Ehepaare und Lebenspartner Hinterbliebenenrente oder Rentensplitting?

Mehr

Fragen und Antworten zur Mütterrente

Fragen und Antworten zur Mütterrente 1 von 6 12.09.2014 15:19 Home Presse Informationen der Pressestelle Medieninformationen Pressemitteilungen aktuell Fragen und Antworten zur Mütterrente Fragen und Antworten zur Mütterrente 1. Was ist die

Mehr

Merkblatt zum Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Renten

Merkblatt zum Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Renten Merkblatt zum Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Renten Stand Januar 2016 Auch im Internet unter www.kv-sachsen.de Merkblatt zum Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Renten Das Merkblatt

Mehr

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer. Nordrhein-Westfalen? Körperschaft des öffentlichen Rechts

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer. Nordrhein-Westfalen? Körperschaft des öffentlichen Rechts Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts PTV I. Information zu Kinderbetreuungszeiten im Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Wer erhält Kinderbetreuungszeit

Mehr

Renten- und Versicherungsabteilung. der Stadt Hamm im Amt für Soziale Integration

Renten- und Versicherungsabteilung. der Stadt Hamm im Amt für Soziale Integration Renten- und Versicherungsabteilung der Stadt Hamm im Amt für Soziale Integration Vorwort des Oberbürgermeisters Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung ist vielen

Mehr

89-98 Vierter Unterabschnitt Zusammentreffen von Renten und Einkommen

89-98 Vierter Unterabschnitt Zusammentreffen von Renten und Einkommen TK Lexikon Arbeitsrecht SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung 89-98 Vierter Unterabschnitt Zusammentreffen von Renten und Einkommen HI1055368 89 Mehrere Rentenansprüche HI1055369 (1) 1 Bestehen für denselben

Mehr

Fragen und Antworten zum Rentenpaket 2014

Fragen und Antworten zum Rentenpaket 2014 Fragen und Antworten zum Rentenpaket 2014 Rente ab 63 Jahren 1. Was ist die Rente ab 63? Vorstandsbereich 2 Abteilung Sozialpolitik Hannover, 16. Juni 2014 Seit 2012 können schon nach heutigem Recht besonders

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Maßgebliche Rechengrößen und Werte in der gesetzlichen Rentenversicherung

Maßgebliche Rechengrößen und Werte in der gesetzlichen Rentenversicherung Maßgebliche Rechengrößen und Werte in der gesetzlichen Rentenversicherung ab 1.7.2015 1. Beitragssatz 18,70% je zur Hälfte (= 9,35%) von Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu tragen Arbeit- Arbeit- 2. Durchschnittlicher

Mehr

Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)?

Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Service Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Andrea Handke Beraterin der Auskunfts- und Beratungsstelle Zeil 53 60313 Frankfurt am Main 0 Überblick Rentenanspruch und Wartezeiterfüllung Rente wegen

Mehr

RV-Leistungsverbesserungsgesetz. (Entwurf) Für das Jahr 2014 geplante Neuregelungen in der gesetzlichen Rentenversicherung

RV-Leistungsverbesserungsgesetz. (Entwurf) Für das Jahr 2014 geplante Neuregelungen in der gesetzlichen Rentenversicherung RV-Leistungsverbesserungsgesetz (Entwurf) Für das Jahr 2014 geplante Neuregelungen in der gesetzlichen Rentenversicherung Reha-Budget verbesserte Erwerbsminderungsrente Abschlagsfreie Rente ab 63 Mütterrente

Mehr

Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014)

Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014) Anlage 1 zu Info Nr. 31/2014 Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014) Der am 23.5.2014 vom Bundestag beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet im Wesentlichen vier

Mehr

Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes

Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Der von der Bundesregierung beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet im Wesentlichen vier Komponenten: die Rente ab 63, die Mütterrente,

Mehr

Mach Dein Ding Durchstarten im Nebenerwerb - Rentenversicherung -

Mach Dein Ding Durchstarten im Nebenerwerb - Rentenversicherung - Mach Dein Ding Durchstarten im Nebenerwerb - Rentenversicherung - STARTERCENTER NRW Märkische Region bei der SIHK zu Hagen 22.10.2015 Telefon +49(0)27 22 / 95 52 0 Telefax +49(0)27 22 / 95 52 55 Themenüberblick

Mehr

Dritter Titel Renten wegen Todes

Dritter Titel Renten wegen Todes 1. die von ihnen bisher ausgeübte knappschaftliche Beschäftigung und 2. eine andere wirtschaftlich im Wesentlichen gleichwertige knappschaftliche Beschäftigung, die von Personen mit ähnlicher Ausbildung

Mehr

Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente

Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente Im April 2007 wurde das Gesetz zur Anpassung der Regelaltersgrenze an die demografische Entwicklung und zur Stärkung der Finanzierungsgrundlagen

Mehr

Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen:

Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen: Nr.: 08/2014 Datum: 15. Juli 2014 Das neue Rentenpaket Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen: die abschlagsfreie Rente ab dem 63. Lebensjahr die Mütterrente

Mehr

Sozialversicherung GRV

Sozialversicherung GRV Die gesetzliche Rentenversicherung Stand 1. Juli 2007 Sozialversicherung GRV Angestellten- und Arbeiterrentenversicherung Werte 2007 ( /monatlich) West Ost Beitragssatz 19,9 % 19,9 % Bezugsgröße 2.450,00

Mehr

Hinterbliebenenversorgung im Todesfall. Hinterbliebenenversorgun g bei Beamten & Angestellten

Hinterbliebenenversorgung im Todesfall. Hinterbliebenenversorgun g bei Beamten & Angestellten Hinterbliebenenversorgung im Todesfall Hinterbliebenenversorgun g bei Beamten & Angestellten Der Verlust eines Familienmitgliedes ist leider sehr schmerzhaft und wirft nach kurzer Zeit viele finanzielle

Mehr

Themenschwerpunkt Paare ohne Trauschein

Themenschwerpunkt Paare ohne Trauschein Themenschwerpunkt Paare ohne Trauschein Inhalt: Gesetzliche Rentenversicherung Ohne Standesamt keine Ansprüche. Riester-, Rürup-, Betriebsrenten Staatlich geförderte Produkte und betriebliche Altersversorgung.

Mehr

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Stand: April 2010 2 Das Gesetz sieht eine vollständige, nachhaltige Besteuerung von Leibrenten und anderen Leistungen aus in- und ausländischen

Mehr

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten.

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten. SGBII 52 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN Arbeitslosengeld II und Renten Logo Die Auswirkungen von Renten auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Mehr

Flexible Übergänge in die gesetzliche Rente

Flexible Übergänge in die gesetzliche Rente Flexible Übergänge in die gesetzliche Rente Geltendes Recht und Ansätze für Weiterentwicklungen Dr. Axel Reimann Mitglied des Direktoriums der Deutschen Rentenversicherung Bund Kooperationsveranstaltung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB Tarif 2002) für die freiwillige Versicherung (PlusPunktRente)der Zusatzversorgungskasse (Stand Januar 2008)

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB Tarif 2002) für die freiwillige Versicherung (PlusPunktRente)der Zusatzversorgungskasse (Stand Januar 2008) Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB Tarif 2002) für die freiwillige Versicherung (PlusPunktRente)der Zusatzversorgungskasse (Stand Januar 2008) A. Das Versicherungsverhältnis Die Zusatzversorgungskasse

Mehr

Rentenreduzierungen (1992 2006)

Rentenreduzierungen (1992 2006) Rentenreduzierungen (1992 2006) Zusammengestellt von Alfred Barta, Ortsverwaltung Halle (Saale) Redaktionelle Mitarbeit: Klaus Groskopf, Ortsverwaltung Engelsdorf Endbearbeitung: Dr. Dieter Hertzsch, OV

Mehr

TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG. Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland

TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG. Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland Inhaltsverzeichnis 1. Grundinformationen über die Rentenversicherung für Personen, die in

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 14/4595. der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 14/4595. der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 14/4595 14. Wahlperiode 14. 11. 2000 Gesetzentwurf der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Entwurf eines Gesetzes zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und

Mehr

Rentenversicherung. I n h a l t s v e r z e i c h n i s

Rentenversicherung. I n h a l t s v e r z e i c h n i s Rentenversicherung I n h a l t s v e r z e i c h n i s I. Renten wegen Erwerbsminderung 2 II. Altersrenten 2 1. Regelaltersrente 2 2. Altersrente für langjährig Versicherte 2 3. Altersrente für schwerbehinderte

Mehr

Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland

Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland ČESKÁ SPRÁVA SOCIÁLNÍHO ZABEZPEČENÍ Für internen Gebrauch Nicht für den Verkauf auf dem Buchmarkt bestimmt. 1. Auflage (01/09), 32 Seiten,

Mehr

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg Allein in den aktiven fast 3.500 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren des Landes Baden-Württemberg

Mehr

Mehr Geld für Rentner

Mehr Geld für Rentner Beck-Rechtsberater im dtv 50722 Mehr Geld für Rentner So erhalten Sie alle Leistungen, die Ihnen zustehen von Helmut Dankelmann 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Die Versorgung der Beamten und anderweitig Beschäftigten im öffentlichen Dienst

Die Versorgung der Beamten und anderweitig Beschäftigten im öffentlichen Dienst Die Versorgung der Beamten und anderweitig Beschäftigten im öffentlichen Dienst Pension - Rente - Zusatzleistungen Von Horst Marburger Oberverwaltungsrat 2., überarbeitete Auflage ERICH SCHMIDT VERLAG

Mehr

A8 Rentenversicherung

A8 Rentenversicherung A8 Rentenversicherung Inhaltsverzeichnis Das ist in Deutschland anders...2 Das regelt die EU...2 EG-Verordnung... 2 Alter... 2 Invalidität oder Berufsunfähigkeit... 2 Tod... 2 So ist die Situation in Deutschland...3

Mehr

Anhang Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die freiwillige Versicherung der kommunalen Zusatzversorgungskasse Westfalen-Lippe (zkw)

Anhang Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die freiwillige Versicherung der kommunalen Zusatzversorgungskasse Westfalen-Lippe (zkw) Anhang Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die freiwillige Versicherung der kommunalen Zusatzversorgungskasse Westfalen-Lippe (zkw) PlusPunktRente A. Das Versicherungsverhältnis Die Kasse erbringt

Mehr

RENTE FÜR FRAUEN. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Fragen und Antworten. Vorwort. Liebe Leserinnen,

RENTE FÜR FRAUEN. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Fragen und Antworten. Vorwort. Liebe Leserinnen, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RENTE FÜR FRAUEN Fragen und Antworten Vorwort Liebe Leserinnen, über die Alterssicherung von Frauen wird nach wie vor viel diskutiert; welche

Mehr

Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)?

Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)? Service Altersrenten Wer? Wann? Wie(-viel)? 0 Altersrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Überblick Rentenanspruch Wartezeiterfüllung Regelaltersrente Altersrente für langjährig Versicherte Altersrente für schwerbehinderte

Mehr

R+V Pensionsversicherung a.g. Überschussbeteiligung 2015 ANLAGE ZUM GESCHÄFTSBERICHT 2014

R+V Pensionsversicherung a.g. Überschussbeteiligung 2015 ANLAGE ZUM GESCHÄFTSBERICHT 2014 R+V Pensionsversicherung a.g. Überschussbeteiligung 2015 ANLAGE ZUM GESCHÄFTSBERICHT 2014 R+V Pensionsversicherung a.g. Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Telefon (06 11) 5 33-0 Eingetragen beim Amtsgericht

Mehr

Rente mit 67 was ändert sich für mich?

Rente mit 67 was ändert sich für mich? Service Rente mit 67 was ändert sich für mich? > Anhebung der Altersgrenzen > Neue Rente für besonders langjährig Versicherte: Es bleibt bei 65 > Änderungen für Erwerbsgeminderte und Hinterbliebene Sicher

Mehr

damit wir Ihren Rentenanspruch nach den gesetzlichen Bestimmungen feststellen können, benötigen wir den vollständig ausgefüllten Rentenantrag.

damit wir Ihren Rentenanspruch nach den gesetzlichen Bestimmungen feststellen können, benötigen wir den vollständig ausgefüllten Rentenantrag. Erläuterungen zum Antrag auf Versichertenrente R101 Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, damit wir Ihren Rentenanspruch nach den gesetzlichen Bestimmungen feststellen können, benötigen

Mehr

Leistungen der Rentenversicherung

Leistungen der Rentenversicherung Leistungen der Rentenversicherung Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung Rehabilitation Renten Sonstige Leistungen medizinische Reha Leistungen zur Teilhabe ergänzende Leistungen wegen Alters

Mehr

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft)

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) Service Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) 1.1. 30.06.2008 > Rechengrößen und Werte / Hinzuverdienst 2 7 > Einkommensanrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Mehr

Altersrenten Wer? Wann? Wie(viel)?

Altersrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Service Altersrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Susanne Remmers Robert Fuhrbach Deutsche Rentenversicherung Rheinland Lungengasse 35 50676 Köln 0 Altersrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Überblick Rentenanspruch

Mehr

Anwendung der besonderen Lohnsteuertabelle (ohne Teilbetrag für die Rentenversicherung bei der Berücksichtigung der Vorsorgepauschale)

Anwendung der besonderen Lohnsteuertabelle (ohne Teilbetrag für die Rentenversicherung bei der Berücksichtigung der Vorsorgepauschale) Hinzuverdienst Dipl.-Kffr. Carola Hausen, Mario Scharf TK Lexikon Sozialversicherung 1. Januar 2016 Hinzuverdienst HI521386 Zusammenfassung LI1924489 Begriff Rentner, die neben dem Bezug einer Rente weitere

Mehr

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft)

Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) Service Zahlen und Tabellen der gesetzlichen Rentenversicherung Werte West (ohne Knappschaft) 1.1. 30.6.2013 > Rechengrößen und Werte / Hinzuverdienst 2 7 > Einkommensanrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Mehr

KINDERERZIEHUNGSZEITEN

KINDERERZIEHUNGSZEITEN KINDERERZIEHUNGSZEITEN Rentenversicherung für Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe besteht seit dem 01.04.1960 sie gewährt im Alter und bei Berufsunfähigkeit

Mehr

Allgemeine Information zum Versorgungsausgleich

Allgemeine Information zum Versorgungsausgleich Regierungspräsidium Kassel Allgemeine Information zum Versorgungsausgleich 1. Versorgungsausgleich Wird eine Ehe geschieden, sorgt der Versorgungsausgleich dafür, dass die Versorgungsanrechte aus den gemeinsamen

Mehr

Was wir für Familien tun

Was wir für Familien tun Ich und meine Rente Was wir für Familien tun > Wie Kindererziehung Ihre Rente steigert > Wie der Versorgungsausgleich nach Scheidung geregelt ist > Witwenrente oder Rentensplitting: Wir beraten Sie! Was

Mehr

Familienspezifische Leistungen der Rentenversicherung

Familienspezifische Leistungen der Rentenversicherung Familienspezifische Leistungen der Rentenversicherung Dr. Reinhold Thiede Leiter des Geschäftsbereichs Forschung und Entwicklung der Deutschen Rentenversicherung Bund Pressefachseminar am 3. und 4. Juli

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 15/2149

Deutscher Bundestag Drucksache 15/2149 Deutscher Bundestag Drucksache 15/2149 15. Wahlperiode 09. 12. 2003 Gesetzentwurf der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Entwurf eines Gesetzes zur Sicherung der nachhaltigen Finanzierungsgrundlagen

Mehr