Was ist Farbe? Aufbau von Druckfarben. Kerschensteinerschule Reutlingen Fach: LF Name: Datum: Defintion:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was ist Farbe? Aufbau von Druckfarben. Kerschensteinerschule Reutlingen Fach: LF Name: Datum: Defintion:"

Transkript

1 Was ist Farbe? Defintion: Farbe ist das was der Drucker in der Farbdose hat oder was der Maler im Farbeimer hat Farbe als Sinneseidruck wird wissenschaftlich als Farbreiz oder Farbvalenz bezeichnet. Aufbau von Druckfarben Unabhängig von Druckverfahren und Druckprodukten, hat die Druckfarbe im Druckprozess vier Hauptaufgaben. Sie soll: - färben, als das Druckbild zeigen - vom Farbvorratsbehälter (Farbwerk) zur Druckform und von dort zum Bedruckstoff definiert transportierbar sein - möglichst schnell trocknen - eine dauerhafte Verbindung mit dem Bedruckstoff eingehen In der Hauptsache bestehen Druckfarbe aus drei Bestandteilen: Setzen Sie die folgenden Begriffe in die Grafik ein: Druckhilfsmittel, Öle und Trockenstoffe, Farbmittel, Farbpigmente, Bindemittel, Harze und Öle Druckfarbe

2 Was ist Farbe? Defintion: Farbe ist das was der Drucker in der Farbdose hat oder was der Maler im Farbeimer hat Farbe als Sinneseindruck wird wissenschaftlich als Farbreiz oder Farbvalenz bezeichnet. Aufbau von Druckfarben Unabhängig von Druckverfahren und Druckprodukten, hat die Druckfarbe im Druckprozess vier Hauptaufgaben. Sie soll: In der Hauptsache bestehen Druckfarbe aus drei Bestandteilen: Setzen Sie die folgenden Begriffe in die Grafik ein: Druckhilfsmittel, Öle und Trockenstoffe, Farbmittel, Farbpigmente, Bindemittel, Harze und Öle Druckfarbe

3 WebQuest zum Thema Druckfarbe WebQuests sind Aufgabenstellungen, die mit Hilfe des Internets zu lösen sind. Verwenden Sie folgende Internetadressen: Vorgehensweise: 1. Lesen Sie zuerst alle Fragen ihrer Gruppe durch. Wenn Ihnen die eine oder andere Fragestellung nicht sofort verständlich ist können sie innerhalb ihrer Gruppe darüber beraten meistens lösen sich die Unklarheiten beim Bearbeiten der Internetseiten, notfalls hilft ihnen ihr Lehrer weiter. 2. Verteilen Sie das Durcharbeiten der angegebenen Internetseiten auf die Gruppenmitglieder. Sie können auch zu zweit an einem Rechner arbeiten. 3. Jedes Gruppenmitglied beantwortet die Fragen seiner Gruppe. 4. Fassen sie in der Gruppe die Antworten zu jeder Frage zusammen, besprechen sie zuvor ihre Ergebnisse. Die Antworten können Texte, Bilder und Zeichnungen enthalten. 5. Präsentieren Sie die Ergebnisse auf OH-Folie oder als Dokument (Word oder PDF) über den Beamer. Beim Präsentieren wiederholen sie auch die Fragestellung nicht nur ihre Antworten. Rückfragen der anderen Teilnehmer sind erlaubt bzw. erwünscht. 6. Ihre OH-Folien oder ihre Dokumente werd zur Vervielfältigung für den Rest der Klasse benötigt. 7. Die Inhalte und die Qualität der Ausführung und der Präsentation wird bewertet.

4

5

6

7 Waagrecht: 1 Hilfsmittel,macht die Farboberfläche glatter und verringert die Reibung 4 Anderes Bindemittel statt Öl 7 Widerstandsfähigkeit der Farbpigmente gegen das Sonnenlicht 8 Bezeichnung für Metallpigmente auf der Basis von Aluminium 10 Überbegriff für die farbgebenden Bestandteile einer Druckfarbe 11 Bezeichnung für Bindemittel, die für die Druckfarbenherstellung aufbereitet sind. 12 Physikalische Trocknungsvariante 13 Hilfsmittel bestehend aus lasierenden, aufhellenden Pigmenten werden der Druckfarbe zur Verbesserung der Druckeigenschaften beigemischt 17 andere Bezeichnung für Druckhilfsmittel 18 Physikalische Trocknungsvariante, die nicht bei gestrichenen Papieren funktioniert 19 Chemische Farbtrocknung durch Reaktion mit dem Luftsauerstoff 20 Bezeichnung für die Zähflüssigkeit einer Druckfarbe 22 Verdunstendes Bestandteil einer Flexodruckfarbe 24 Klassisches Bindemittel bei Offset- und Buchdruckfarben Senkrecht: 2 Bestandteil von Schwarzpigmenten 3 Bei der chemischen Trocknung von UV-Farben erfolgt eine... 4 andere Bezeichnung für zähflüssig 5 Bezeichnung für die Klebkraft einer Druckfarbe 6 äusserst umweltfreundliches, langsam verdunstendes Lösemittel 9 Maßeinheit für die Lichtechtheit von Druckfarben 14 farbgebende Bestandteile einer Druckfarbe machen die Pigmente verdruckbar und verankern sie auf dem Bedruckstoff 21 Farbmittel für Druckfarben, unlöslich im Bindemittel verteilt 23 Hauptgrundstoff der synthetisch organischen Pigmente

8

Abschlussprüfung Medientechnologe Druck

Abschlussprüfung Medientechnologe Druck Medientechnologe Druck Überblick über die praktischen Prüfungsbereiche Druckproduktion 1. Planung und Dokumentation 2. Druckprozess 3. Messtechnische Auswertung 4. Situatives Fachgespräch 3 Überblick über

Mehr

Prüfungsbereich 1: Arbeitsplanung

Prüfungsbereich 1: Arbeitsplanung Zwischenprüfung 2012 Einheitliche Prüfungsaufgaben in den Druck- und Papierberufen gemäß 40 BBiG und 34 HwO 1350 Mentechnologe Druck Verordnung vom 7. April 2011 Vor- und Zuname Kenn-Nummer Name und Ort

Mehr

Druckverfahren unterscheiden

Druckverfahren unterscheiden Druckverfahren unterscheiden Tiefdruck Verfahren Das Tiefdruckverfahren ist ein direktes Druckverfahren. Bei dieser Drucktechnik liegen die Näpfchen vertieft und nehmen Farbe auf (druckende Elemente).

Mehr

1.2 Drucktechnische Parameter der CMYK-Ausgabe

1.2 Drucktechnische Parameter der CMYK-Ausgabe 34 1 Basics der Farbreproduktion 1.2 Drucktechnische Parameter der CMYK-Ausgabe Abschnitt 1.1 Nähere Erläuterungen zu den ICC-basierten CMYK- Ausgabeprofilen werden im Kapitel 3.2.2 gegeben Im Kapitel

Mehr

thermoscript perfekt bedruckt

thermoscript perfekt bedruckt thermoscript perfekt bedruckt Einleitung < thermoscript perfekt bedruckt Druckfarbe > Einleitung > Thermopapier-Oberfläche > Offsetdruck > UV-Farben > Flexodruck > Ansprechpartner > Druckfarben-Hersteller

Mehr

Premium Board and Label Paper

Premium Board and Label Paper Premium Board and Label Paper Außergewöhnlich, aber einfach zu bedrucken Nicht ohne Grund ist CHROMOLUX nicht nur zum Marktführer, sondern auch zum Synonym für gussgestrichene Papiere geworden. Der Name

Mehr

IM OFFSETDRUCK. Jac bietet eine breite Palette selbstklebender Folien für die Herstellung von Etiketten und Aufklebern für den Außenbereich.

IM OFFSETDRUCK. Jac bietet eine breite Palette selbstklebender Folien für die Herstellung von Etiketten und Aufklebern für den Außenbereich. Folienmaterialien wie EcoPlus, Serilux Plus usw. ist jedoch eines gemeinsam: sie sind nicht saugfähig. Das ist im Offsetdruck eher unüblich; die Druckfarbe kann nicht normal absorbiert werden. Deshalb

Mehr

Drucktechnik Druckverfahren

Drucktechnik Druckverfahren Drucktechnik Druckverfahren Tiefdruck Hochdruck Flachdruck Durchdruck Kupferstich Buchdruck Steindruck Siebdruck Rakeltiefdruck Flexodruck Offset Serigrafie Tampondruck Letterset Blechdruck Lichtdruck

Mehr

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften Produktbeschreibung Sumpfkalk basis ist reiner unverdünnter Sumpfkalk (Kalkteig) aus gasgebranntem Muschelkalk von höchster Qualität zur Herstellung von Kalkanstrichen und Sumpfkalkputzen für den Innen-

Mehr

Version 654/1 14.05.2012

Version 654/1 14.05.2012 CHARAKTERISTIK Mineralölfreie und GMO-freie Offsetfarbserie (GMO = Gentechnisch modifizierter Organismus) für Lebensmittelverpackungen. Diese Serie garantiert sehr gute Laufeigenschaften mit geringem Geruch

Mehr

Ergebnis Die nachhaltige Medienproduktion

Ergebnis Die nachhaltige Medienproduktion In Sachen Nachhaltigkeit ist die Medienproduktion in vieler Hinsicht Vorreiter. Es gibt eine Vielzahl an Technologien und Konzepten zur umweltgerechten Fertigung. Dennoch fehlt es oft an einer strategischen

Mehr

Große Freiheit. Seite/Page: 35

Große Freiheit. Seite/Page: 35 Große Freiheit Das Bogenoffset-Druckverfahren besteht aufgrund seiner Vielseitigkeit auch gegen zunehmende Konkurrenz. Verschwenderische Farbigkeit, fantasievolle Formate und ungewöhnliche Papierqualitäten

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan - Fachtheorie: Drucker/innen für die Berufsschule (Grundstufe) Version 8/3/2010

Schuleigener Arbeitsplan - Fachtheorie: Drucker/innen für die Berufsschule (Grundstufe) Version 8/3/2010 Schuleigener Arbeitsplan - Fachtheorie: Drucker/innen für die Berufsschule (Grundstufe) Version 8/3/2010 Wochenstunden Berufsfeldübergreifender Bereich Gesamt Grundstufe 1. Fachstufe 2. Fachstufe Deutsch/Kommunikation

Mehr

Abschnitt 2.5 enthält dabei die grundsätzlichen Vorgaben.

Abschnitt 2.5 enthält dabei die grundsätzlichen Vorgaben. Teil 3 Gefahrgutrechtliche/gefahrstoffrechtliche Vorgaben Verpacken nach Ausnahme 20 Das Verpacken der Abfälle wird in den Abschnitten 2.5 bis 2.14 in Verbindung mit der Spalte 8 der Tabelle in 2.4 beschrieben.

Mehr

Wiederholung 1. Vervollständigen Sie die Skizze: Papier. Herstellung 4. Semester Frank Wagner wagner@aida-concept.de

Wiederholung 1. Vervollständigen Sie die Skizze: Papier. Herstellung 4. Semester Frank Wagner wagner@aida-concept.de Wiederholung 1 Der Hochdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die erhaben sind. In seiner Entstehung wurde dieses Verfahren auch genannt. Damals setze man einzelne von Hand. Daher war die Herstellung der

Mehr

Grundlagen der digitalen Drucktechnologien

Grundlagen der digitalen Drucktechnologien Grundlagen der digitalen Drucktechnologien Ralf Wittmann Channel Manager Canon Deutschland GmbH Agenda Geschichte des Drucks Übersicht über aktuelle Digitaldrucktechnologien Wechselwirkung Papier und Tinte

Mehr

Druckverfahren im Überblick

Druckverfahren im Überblick 4 DRUCKVERFAHREN, DRUCKPRODUKTE 105 Druckverfahren im Überblick Hauptdruckverfahren Typische Merkmale der Druckform Dazugehörende Druckverfahren Hochdruck Bildstellen liegen höher als Nichtbild stellen

Mehr

Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr

Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr Anorganische Farbpigmente Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr Christina Uhl Definition Pigmentum (lat.: Farbe, Schminke) Pigmente sind in ihrem Anwendungsmedium (Lack, Farbe) unlöslich, im Gegensatz zu Farbstoffen

Mehr

Drucktechnologien für den digitalen Produktionsdruck - heute und morgen

Drucktechnologien für den digitalen Produktionsdruck - heute und morgen VDD-Tagung 2010-12-16 TU Darmstadt Drucktechnologien für den digitalen Produktionsdruck - heute und morgen Dr. Andreas Paul Senior Engineer Technology Strategy Druckvolumen 2009 bis 2024 Seitenorientierter

Mehr

2. Grundlagen. Definition Drucken. Konstruktionsprinzipien im Druckmaschinenbau

2. Grundlagen. Definition Drucken. Konstruktionsprinzipien im Druckmaschinenbau 2. Grundlagen Konstruktionsprinzipien im Druckmaschinenbau Quelle: Heidelberger Druckmaschinen AG Konstruktionsprinzipien im Druckmaschinenbau 2. Grundlagen Definition Drucken Visuelles Drucken (Grafisches

Mehr

Inline- Lackieren und Trocknen

Inline- Lackieren und Trocknen Modul 5.0 Inline- Print Media Academy Heidelberg Heidelberger Druckmaschinen AG 1 Modul 5.0 Prozeßanwendungen Inline - - Lackarten - Lackierverfahren - Lackierwerkkonfigurationen Heidelberger Druckmaschinen

Mehr

Farbeinstellungen und Datenausgabeoptionen

Farbeinstellungen und Datenausgabeoptionen Farbeinstellungen und Datenausgabeoptionen für den Workflow der WVD GmbH Stand: 04/07/2011 INHALT QUARK XPRESS Farbeinstellungen in Quark XPress 7 & 8 ab Seite 03 Bogenoffset (ISO Coated v2) Seite 04 Bogenoffset/Heatset

Mehr

Kriterien zur Bewertung von umweltfreundlichen Schul- und Büromaterialien. Ausgabe: November 2012

Kriterien zur Bewertung von umweltfreundlichen Schul- und Büromaterialien. Ausgabe: November 2012 Kriterien zur Bewertung von umweltfreundlichen Schul- und Büromaterialien Ausgabe: November 2012 Kriterien zur Bewertung von umweltfreundlichen Schul- und Büromaterialien Allgemeines: Produkte aus Bio-Kunststoffen

Mehr

Müller Martini. Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen

Müller Martini. Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen Müller Martini Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen Inhalt Wie funktioniert der formatvariable Offsetdruck? Chancen für den Rollenoffset Was bietet der Rollenoffset Was muss beachtet

Mehr

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K MEDIA-73 GROUP WWW.BANNER-CHANNEL.DE WWW.FAHNENWERK.DE WWW.WERBEPLANEN.COM WWW.MEDIA-73.DE S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K Fahnendruck P r e i s l i s t e 2 0 1 0 Wir bieten Ihnen hier zwei

Mehr

ÜBERSICHT FARBTECHNOLOGIEN

ÜBERSICHT FARBTECHNOLOGIEN ÜBERSICHT FARBTECHNOLOGIEN Das richtige Farbsystem für Ihre Anwendung Dr. Stefan Busse Regionaldirektor Anwendungstechnik Flexible Verpackungen EMEA Zürich, 25./26.03.2015 Code (= file name) ALWAYS change

Mehr

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250 Erweiterte Optionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucken von Trennblättern auf Seite 2-42 Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt (N-fach) auf Seite 2-43 Drucken von Broschüren auf Seite 2-43

Mehr

"Gemische und Trennverfahren" (Chemie Sek. I, Kl. 7-9)

Gemische und Trennverfahren (Chemie Sek. I, Kl. 7-9) Inhalt und Einsatz im Unterricht "Gemische und Trennverfahren" (Chemie Sek. I, Kl. 7-9) Diese DVD behandelt das Unterrichtsthema "Gemische und Trennverfahren" für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 7-9).

Mehr

DESIGN UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN

DESIGN UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN Wir sind ein junges Unternehmen, welches sich zum Ziel gesetzt hat individuelle Kundenwünsche im Bereich Laserschneiden und Lasergravieren qualitativ, wirtschaftlich und in kürzester Zeit umzusetzen. LASERSCHNEIDEN

Mehr

Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf

Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Erfolgreich abnehmen beginnt mit dem Abnehm-Plan, den Sie auf den nächsten Seiten zusammenstellen können. Das Abnehmplan-Formular greift die Themen des Buches "Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf" auf.

Mehr

Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*)

Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*) Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*) Technische Anleitung 8.40 Ausgabe: 28.11.2005 Allgemeines Die Druckfarben der 4930-Serie wurden für das Bedrucken von

Mehr

K+E -Standard-Skalenfarben für den Bogenoffset

K+E -Standard-Skalenfarben für den Bogenoffset K+E -Standard-Skalenfarben für den Bogenoffset Sortimentsübersicht Die K+E -Skalenfarben vielfältig und variabel Das Angebot an K+E -Skalenfarben ist so vielfältig und variabel wie die Herausforderungen

Mehr

Leitfaden. zur Optimierung der. Altpapierverwertung. bei grafischen Papieren

Leitfaden. zur Optimierung der. Altpapierverwertung. bei grafischen Papieren Leitfaden zur Optimierung der Altpapierverwertung bei grafischen Papieren Leitfaden zur Optimierung der Altpapierverwertung bei grafischen Papieren 1. Einführung Das vorliegende Dokument befasst sich mit

Mehr

Gezielt über Folien hinweg springen

Gezielt über Folien hinweg springen Gezielt über Folien hinweg springen Nehmen wir an, Sie haben eine relativ große Präsentation. Manchmal möchten Sie über Folien hinweg zu anderen Folien springen. Das kann vorkommen, weil Sie den gesamten

Mehr

Anleitung Homepage TAfIE

Anleitung Homepage TAfIE Anleitung Homepage TAfIE Wichtig: Die HP kann nur mit Mozilla Firefox korrekt bearbeitet werden. Wer den Browser noch nicht am Computer hat, muss ihn herunterladen und installieren. Freigabe von Veröffentlichungen:

Mehr

Der Digitaldruck Segen oder Falle für den Druckveredeler

Der Digitaldruck Segen oder Falle für den Druckveredeler 9. Fränkische Lackspezialitäten, der Firma WEILBURGER Graphics GmbH, am 17. 10. 2013 Der Digitaldruck Segen oder Falle für den Druckveredeler, InfoStar, München Vita Geboren in München Studium der Verfahrenstechnik

Mehr

ABITUR 2015 MÜNDLICHE PRÜFUNG

ABITUR 2015 MÜNDLICHE PRÜFUNG ABITUR 2015 MÜNDLICHE PRÜFUNG Abiturprüfung - Termine Montag 15. 6. (1. stag) Dienstag 16. 6. (2. stag) Anwesenheit für ALLE am Montag: 8.00 Uhr am MPG Aushang der spläne mit voraussichtlichen szeiten:

Mehr

KEIM Purkristalat Das Original. Unerreichte Lebensdauer und Farbbrillanz für historische und moderne Fassaden.

KEIM Purkristalat Das Original. Unerreichte Lebensdauer und Farbbrillanz für historische und moderne Fassaden. KEIM Purkristalat Das Original. Unerreichte Lebensdauer und Farbbrillanz für historische und moderne Fassaden. PREMIUM ist bei uns Standard. Mein Bestreben ist es, stets die Schöpfungen der Künstler in

Mehr

abspeichern Abstraktion

abspeichern Abstraktion A abspeichern Abstraktion abspeichern EDV: Das Sichern von Programmen oder er - fassten Daten auf einem externen Speicher unter einem bestimmten (Datei-)Namen. Absprung Siebdruck: Distanz zwischen Druckform

Mehr

Lackseminar: 25.10.2012

Lackseminar: 25.10.2012 Lackseminar: 25.10.2012 zur Person Ronny Müller Diplom - Wirtschaftsingenieur Geschäftsführer Eltosch Torsten Schmidt GmbH Kontakt: Dreyerpfad 1, 22415 Hamburg Tel: 040/840007 0 email: ronny.mueller@eltosch.de

Mehr

1In Dateiformat GIF konvertieren ß Ich gehe davon aus, dass Sie Corel Photo Paint. Corel Draw 9/10

1In Dateiformat GIF konvertieren ß Ich gehe davon aus, dass Sie Corel Photo Paint. Corel Draw 9/10 Fast jeder Corel Draw und Corel Photo Paint Anwender möchte früher oder später, die eine oder andere Grafik für eine Webseite gestalten. Eine der meistgestellten Fragen dabei ist, Wie beseitige ich den

Mehr

Premium Board and Label Paper

Premium Board and Label Paper Premium Board and Label Paper Außergewöhnlich, aber einfach zu bedrucken Nicht ohne Grund ist CHROMOLUX nicht nur zum Marktführer, sondern auch zum Synonym für gussgestrichene Papiere geworden. Der Name

Mehr

Technische Produktinformation

Technische Produktinformation Technische Produktinformation METALSTAR FPG 11-Serie (Gold) 72792.. 72793.. 72794.. METALSTAR FPG 11 0001 Reichgold METALSTAR FPG 11 0002 Reichbleichgold METALSTAR FPG 11 0003 Bleichgold 72795.. 72796..

Mehr

3M Verkehrssicherheit. 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck. Digitale Revolution. für Verkehrszeichen.

3M Verkehrssicherheit. 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck. Digitale Revolution. für Verkehrszeichen. 3M Verkehrssicherheit 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck Digitale Revolution für Verkehrszeichen der Zukunft Das 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichen-Druck optimiert

Mehr

HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG

HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG it4sport GmbH HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG Stand 10.07.2014 Version 2.0 1. INHALTSVERZEICHNIS 2. Abbildungsverzeichnis... 3 3. Dokumentenumfang... 4 4. Dokumente anzeigen... 5 4.1 Dokumente

Mehr

Im Prinzip wie ein Fotokopierer

Im Prinzip wie ein Fotokopierer Im Prinzip wie ein Fotokopierer Mit diesem Experiment kannst Du das Grundprinzip verstehen, wie ein Fotokopierer funktioniert. Du brauchst : Styropor-Kügelchen Im Bild sind welche abgebildet, die es in

Mehr

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Trennen von Farben Was Du brauchst: schwarzfarbige Filzstifte Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Wie Du vorgehst: Schneide einen Kreis aus dem Kaffeefilter. Steche mit

Mehr

nur die Nase läuft EFFIZIENT LEISTUNGSSTARK ZUVERLÄSSIG TROCKNER VON DUO-TECHNIK

nur die Nase läuft EFFIZIENT LEISTUNGSSTARK ZUVERLÄSSIG TROCKNER VON DUO-TECHNIK WENN mehr als nur die Nase läuft EFFIZIENT LEISTUNGSSTARK ZUVERLÄSSIG TROCKNER VON DUO-TECHNIK Was ist das richtige System für Sie? Duo-Technik baut seit 1990 Trocknungssysteme für den Wellpappedirektdruck.

Mehr

Serie 320 Schnelltrocknende Lösemittel-Siebdruckfarbe für Kunststoffe

Serie 320 Schnelltrocknende Lösemittel-Siebdruckfarbe für Kunststoffe Serie 320 Schnelltrocknende Lösemittel-Siebdruckfarbe für Kunststoffe Seidenglänzende und schnelltrocknende Siebdruckfarbe Serie 320 für hohe Druckgeschwindigkeiten (z. B. Zylinderdruck) mit optimaler

Mehr

axbergerschwall Überrückweg 14 Tel: +49 (7251) 966737 76698 Ubstadt- Weiher Fax: +49 (7251) 966738 email: Info@daxbergerschwall.de Gebrauchsanweisung

axbergerschwall Überrückweg 14 Tel: +49 (7251) 966737 76698 Ubstadt- Weiher Fax: +49 (7251) 966738 email: Info@daxbergerschwall.de Gebrauchsanweisung axbergerschwall Überrückweg 14 Tel: +49 (7251) 966737 76698 Ubstadt- Weiher Fax: +49 (7251) 966738 email: Info@daxbergerschwall.de Gebrauchsanweisung Allgemeine Information RST-5 wird als Konzentrat geliefert,

Mehr

Keramische. Mehrzweckfüllstoffe. Beschichtungen und Kunststoffe. Farben, Lacke, für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe

Keramische. Mehrzweckfüllstoffe. Beschichtungen und Kunststoffe. Farben, Lacke, für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe 3M Ceramic Microspheres Keramische Mehrzweckfüllstoffe Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe 3M Ceramic Microspheres Mikrokugeln mit Höchstleistungen

Mehr

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen.

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Datenblatt für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Die Bedruckung flexibeler Verpackungen, wie Tragetaschen aus Folie und Papier, Faltenbeutel und Einschlagpapiere für Bäcker und Metzger, Polybeuteln,

Mehr

Ökohaus-Projekt ein pädagogisches Programm zum Verstehen von umweltfreundlichem Wohnen und der heutigen Umsetzbarkeit (Alter: 15-19 Jahre)

Ökohaus-Projekt ein pädagogisches Programm zum Verstehen von umweltfreundlichem Wohnen und der heutigen Umsetzbarkeit (Alter: 15-19 Jahre) Ökohaus-Projekt ein pädagogisches Programm zum Verstehen von umweltfreundlichem Wohnen und der heutigen Umsetzbarkeit (Alter: 15-19 Jahre) Klassenstufe: Lehrplanbezug: Dauer: Schlagwörter: 9.-12. Kl. 9.-12.

Mehr

Workflow Weihnachts-Mailing

Workflow Weihnachts-Mailing Workflow Weihnachts-Mailing opyright Dipl.-Ing. Markus Friedrich Datentechnik Bahnhofstraße 74, D-15732 Eichwalde www.friedrich-datentechnik.de Einleitung Die Schriftenreihe Workflow wendet sich ausschließlich

Mehr

AUFKLEBER / ETIKETTEN

AUFKLEBER / ETIKETTEN Seite 1/8 Druckdaten-Upload: Datenformate: PDF, JPG, Tiff Datenupload im Warenkorb oder im Kundencenter Selbst gestalten Kostenlose Nutzung unseres Online-Gestaltungs-Tools. Kein Software-Upload nötig

Mehr

Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013

Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013 Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013 Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte 2. Druckverfahren im Vergleich 3. Einsatzgebiete des Siebdruckes (Produkte, Materialien,

Mehr

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Stand:26.11.2012 EAK Bezeichnung EURO/t EURO/t 02 Abfälle aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau, der Jagd, Fischerei und Teichwirtschaft, Herstellung und Verarbeitung

Mehr

Erweitertes E-Learning in der Biotechnologie

Erweitertes E-Learning in der Biotechnologie Erweitertes E-Learning in der Biotechnologie Zwischenstand des Projekts im WS 2010/11 G. Brand, FB 8, Umweltingenieurwesen Im SS 2010 kamen zwei neue Elemente mit finanzieller Unterstützung durch den E-

Mehr

Handbuch Medien. 11 Druck. Schellmann/Baumann/Gläser/Kegel: Handbuch Medien

Handbuch Medien. 11 Druck. Schellmann/Baumann/Gläser/Kegel: Handbuch Medien Handbuch Medien 11 Druck 1 Handbuch Medien 11 Druck 11.1 Bildvorlagen 11.2 Colormanagement 11.3 Kontrolle des Druckjobs 11.4 Druckvorstufe 11.5 Druckverfahren 11.6 Druckmaschinen 11.7 Bedruckstoff, Falzen,

Mehr

Prüfungshinweise für mündliche Prüfungen bei C. Schuchart bzw. die schri9liche Prüfung im Master 2011

Prüfungshinweise für mündliche Prüfungen bei C. Schuchart bzw. die schri9liche Prüfung im Master 2011 Prüfungshinweise für mündliche Prüfungen bei C. Schuchart bzw. die schri9liche Prüfung im Master 2011 Allgemeines: Wo finde ich was? Hinweise zu Fristen und Verfahrensweisen bei meinen Prüfungen finden

Mehr

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie A2-2-2 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie 1 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie Die folgenden beiden Varianten einer Aufgabe zeigen exemplarisch, wie unterschiedlich Frage- und Aufgabenstellungen,

Mehr

Anleitung für Architekturbüros zur Erstellung von Architekturplänen für AutoCAD und AutoCAD Architecture

Anleitung für Architekturbüros zur Erstellung von Architekturplänen für AutoCAD und AutoCAD Architecture Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung Baden-Württemberg Anleitung für Architekturbüros zur Erstellung von Architekturplänen für AutoCAD und AutoCAD Architecture Inhalt 1 Datengrundlage... 2 2 Vorgehensweise...

Mehr

Serie 751 2K-Tampondruckfarbe für Glas, Metalle und Duroplaste

Serie 751 2K-Tampondruckfarbe für Glas, Metalle und Duroplaste Serie 751 2K-Tampondruckfarbe für Glas, Metalle und Duroplaste Glänzende und hochbeständige Tampondruckfarbe Serie 751 für den Druck auf Glas, verschiedene Metalle und Duroplaste. Das Sortiment der Serie

Mehr

Geballte Medienkompetenz. PREISLISTE 2014 STANDARD-DRUCKSACHEN

Geballte Medienkompetenz. PREISLISTE 2014 STANDARD-DRUCKSACHEN Geballte Medienkompetenz. PREISLISTE 2014 STANDARD-DRUCKSACHEN INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Informationen... 3 Briefbogen... 4 Visitenkarten... 5 Kuverts C5... 6 Kuverts C4... 7 Plakate... 8 11 Preisliste

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV )

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV ) Projektmanager (TÜV ) Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525 Hamburg

Mehr

Lehrplanrichtlinien Drucktechniker/in für Druck- und Medientechnik 1. Schuljahr

Lehrplanrichtlinien Drucktechniker/in für Druck- und Medientechnik 1. Schuljahr 1. Schuljahr - Fach: Betriebliches Rechnungswesen Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens Die Schülerinnen und Schüler erwerben einen umfassenden Einblick in das betriebliche Rechnungswesen. Sie erkennen

Mehr

Was ist der Offsetdruck?

Was ist der Offsetdruck? Seite 1/7 Was ist der Offsetdruck? Ausschiessen, Ausrüsten, Bogenoffset, CMYK Mit diesen und vielen weiteren Begriffen werden wir im Druckbereich oft konfrontiert. Damit Sie zukünftig den vollen «Druckblick»

Mehr

Mehr Punkte. Mehr Chancen. KBA CORTINA.

Mehr Punkte. Mehr Chancen. KBA CORTINA. Mehr Punkte. Mehr Chancen. KBA CORTINA. Koenig & Bauer AG Die Akzidenz- Rotation, mit der Sie auch Zeitungen drucken können. Punkt.. KBA Cortina. Die KBA Cortina Offset-Rotation passt in keine Schublade.

Mehr

Tutorium 16.01.2009. Malerische und druckgraphische Techniken

Tutorium 16.01.2009. Malerische und druckgraphische Techniken Tutorium 16.01.2009 Malerische und druckgraphische Techniken Maltechniken Wasserfarbentechnik (seit d. 2. Jt. v. Chr. bekannt) Aquarell (lasierend) Gouache (deckend) Temperatechnik (bekannt bereits in

Mehr

TORACUR W75 Farbserie

TORACUR W75 Farbserie Farbserie für den wasserlosen UV Offsetdruck Charakteristik Bei der handelt es sich um eine Serie für den wasserlosen Offsetdruck. Sie ermöglicht hochwertige Bilderdrucke, z.b. für Etiketten oder Spezialanwendungen

Mehr

Einführungsexperiment mit Hellraumprojektor. Spiegel zuklappen. Behälter mit Wasser gefüllt. zuklappen. Schwarzes Papier als Abdeckung.

Einführungsexperiment mit Hellraumprojektor. Spiegel zuklappen. Behälter mit Wasser gefüllt. zuklappen. Schwarzes Papier als Abdeckung. Einführungsexperiment mit Hellraumprojektor Spiegel zuklappen Behälter mit Wasser gefüllt zuklappen Schwarzes Papier als Abdeckung zuklappen schmaler Lichtstreifen ergibt bessere Ergebnisse Tipps: Je höher

Mehr

PRO-Unterricht, Modul Informationsrecherche Sommer 2013

PRO-Unterricht, Modul Informationsrecherche Sommer 2013 Medienzentrum PRO-Unterricht, Modul Informationsrecherche Sommer 2013 Für den PRO-Unterricht haben Sie das Hauptthema..gewählt, wobei Sie zu einer einzelnen Fragestellung eine Arbeit verfassen werden.

Mehr

Der Druck. Gutenbergs Schwarze Kunst

Der Druck. Gutenbergs Schwarze Kunst Der Druck Inhaltsverzeichniss Druckverfahren... 2 Geschichte des Hochdruckes... 3 Hochdruck (Buchdruck)... 4 Tiefdruck... 6 Flachdruck... 7 Herstellung der Druckform... 7 Der Druckvorgang im Offset...

Mehr

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. Quelle: Heidelberg Print Academy

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. Quelle: Heidelberg Print Academy 8. Drucken Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Quelle: Heidelberg Print Academy 8. Drucken - Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Workflow Printmedien: Drucken Teil 1 Druckverfahren

Mehr

Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5.

Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5. Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5. Im folgenden wird beschrieben, wie mit dem Programm Paint Shop Pro 5 Postkarten erstellt werden können. Voraussetzungen: Grundlagen des Programms

Mehr

Sto AG Innenfarben. Aktive Innenraumfarbe StoClimasan Color

Sto AG Innenfarben. Aktive Innenraumfarbe StoClimasan Color Sto AG Innenfarben Aktive Innenraumfarbe StoClimasan Color StoClimasan Color: wenn aus Licht frische Luft wird. StoClimasan Color die Innenraumfarbe, die laufend Schadstoffe abbaut und Gerüche reduziert.

Mehr

Produktion. vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer

Produktion. vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer Produktion vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer OSZ Handel I, Klasse 2454 13. Juni 2006 titelblatt.indd 1 06.06.2006 15:40:10 Uhr INHALT Hochdruck...4

Mehr

Hinweise für Druckereien zur Umsetzung der guten Herstellungspraxis für die Produktion von Lebensmittelverpackungen

Hinweise für Druckereien zur Umsetzung der guten Herstellungspraxis für die Produktion von Lebensmittelverpackungen 30.10.2014 Bogenoffset Seite 1 von 8 Hinweise für Druckereien zur Umsetzung der guten Herstellungspraxis für die Produktion von Lebensmittelverpackungen In dieser Schrift sollen Ihnen einige allgemeine

Mehr

FINAT TECHNISCHES HANDBUCH Testmethoden 9. Ausgabe

FINAT TECHNISCHES HANDBUCH Testmethoden 9. Ausgabe FINAT TECHNISCHES HANDBUCH Testmethoden 9. Ausgabe finat technisches HANDBUCH Testmethoden - 9. Ausgabe Copyright 2014 FINAT, Den Haag, Niederlande. Alle Rechte vorbehalten Kein Bestandteil dieser Veröffentlichung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Medientechnologen Druck und zur Medientechnologin Druck. vom 07. April 2011

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Medientechnologen Druck und zur Medientechnologin Druck. vom 07. April 2011 über die Berufsausbildung zum Medientechnologen Druck und zur Medientechnologin Druck vom 07. April 2011 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 16 vom 13. April 2011) Auf Grund des 4 Absatz 1

Mehr

Thermopapiere für Eintrittskarten

Thermopapiere für Eintrittskarten Thermopapiere für Eintrittskarten Inhalt Seite 2 Seite 4 Seite 6 Seite 7 Wertvoll Bedruckung Thermodruck Produktvorteile Seite 8 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Sicherheit Sorten Umwelt Fordern Sie uns Wertvoll,

Mehr

Folie Farben Müllmarken. Funktion Sicherheit Service. ˇ Funktion und Sicherheit. ˇ Folien und Klebstoffe

Folie Farben Müllmarken. Funktion Sicherheit Service. ˇ Funktion und Sicherheit. ˇ Folien und Klebstoffe Folie Farben Müllmarken Funktion Sicherheit Service Müll-/Gebührenmarken mit System Was Sie über Müllmarken wissen sollten... ˇ Funktion und Sicherheit ˇ Folien und Klebstoffe ˇ Farben und Schutzlackierung

Mehr

SUDOKU. l l l l l l l l l l l l l l l l. l l l l l l l l l l l l l l l l. l l l l l l l l l l l l l l l l

SUDOKU. l l l l l l l l l l l l l l l l. l l l l l l l l l l l l l l l l. l l l l l l l l l l l l l l l l SUDOKU Ein Sudoku ist ein Gitter mit Kästchen. Die leeren Kästchen werden mit vier verschiedenen Zahlen, Bildern, Buchstaben oder Farben gefüllt. Ein kleines Sudoku hat vier waagrechte Zeilen und gleichzeitig

Mehr

Access Grundlagen. David Singh

Access Grundlagen. David Singh Access Grundlagen David Singh Inhalt Access... 2 Access Datenbank erstellen... 2 Tabellenelemente... 2 Tabellen verbinden... 2 Bericht gestalten... 3 Abfragen... 3 Tabellen aktualisieren... 4 Allgemein...

Mehr

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10 Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10 Kurzinformation zum Überblick Die Abschlussprüfung umfasst für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend die

Mehr

Farbcharakteristiken

Farbcharakteristiken Ludwig Gall Farbcharakteristiken Farbmetrische Bewertung von Farbmitteln und Farbwiedergabetechniken mittels Kennlinien Definition... 2 Herstellung... 2 Irisdrucke... 3 Analytische Farbmetrik... 5 Berechnung

Mehr

Digitale Drucktechnologie 1. Einführung

Digitale Drucktechnologie 1. Einführung Digitale Drucktechnologie 1. Einführung Bildquelle: www.forster.at Gliederung Kommunikationsmedien Ausgabemedien und -verfahren Konventionelle Druckverfahren Hochdruck Tiefdruck Flachdruck Durchdruck Digitaldruck

Mehr

Digitaldruck und Druckvorstufe leicht gemacht

Digitaldruck und Druckvorstufe leicht gemacht 1. Druckverfahren oder wie machen die das nur? Die für uns wichtigsten Druckverfahren sind Offset- und Digitaldruck. Offset: Das bekanntere Verfahren, welches man aus Druckereien kennt. Der Druck erfolgt

Mehr

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes Kolloquium 2008 Forschung und Entwicklung für Zement und Beton Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes DI Florian Petscharnig

Mehr

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen.

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Datenblatt für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Die Bedruckung flexibeler Verpackungen, wie Tragetaschen aus Folie und Papier, Faltenbeutel und Einschlagpapiere für Bäcker und Metzger, Polybeuteln,

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

Freigabe der Windows-Firewall und Verknüpfung der Pfade für die Druckvorlagen

Freigabe der Windows-Firewall und Verknüpfung der Pfade für die Druckvorlagen Freigabe der Windows-Firewall und Verknüpfung der Pfade für die Druckvorlagen Diese Dokumentation beschäftigt sich mit folgenden Themen: 1. Firewall-Freigabe auf dem Server (falls keine Datenbankverbindung

Mehr

Modulklausur Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle

Modulklausur Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle Modulklausur Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle Aufgabenheft Termin: 04.03.2015, 09:00-11:00 Uhr Prüfer: Univ.-Prof. Dr. J. Grosser Aufbau der Klausur Pflichtaufgabe Maximale Punktzahl: 34 Wahlpflichtaufgabe

Mehr

A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?... 2 B. WIE FUNKTIONIERT EIN CORPORATE DESIGN?... 2

A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?... 2 B. WIE FUNKTIONIERT EIN CORPORATE DESIGN?... 2 Dossier unternehmen: designbuero mayerle ansprechpartner: Hr. Oliver Mayerle telefax: 0221 / 25 85 42-1 datum: 2003 job-nr: - betrifft: Corporate Design Inhaltsverzeichnis A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?...

Mehr

Anleitung PDF erstellen aus Word

Anleitung PDF erstellen aus Word Wie erstelle ich ein PDF im individuellen Format? 1. Öffnen Sie ein neues Word-Dokument 2. Ändern Sie die Größe/Format des Word-Dokument Falls Sie eine Faltkarte bedrucken lassen möchten, müssen Sie das

Mehr

1. Zuerst überfliegst du den ganzen Text (Titel, Untertitel, Anfänge der Abschnitte)

1. Zuerst überfliegst du den ganzen Text (Titel, Untertitel, Anfänge der Abschnitte) Hüpfende Argumentationskarte 5-Schritt Hindernisse -Lesen Lösung planen, Schwierige Hindernisse Argumentieren Text ins Bewusstsein leichter verstehen rufen und überwinden mind. 15 Minuten 1. Zuerst überfliegst

Mehr

Übersicht Grundfarben und Schmuckfarben

Übersicht Grundfarben und Schmuckfarben BCS-Serien Die Pigmentierung der verschiedenen BCS-Serien ist identisch, sie unterscheiden sich bezüglich Trocknungseinstellung und Bindemittelaufbau. Novavit BCS BIO INTENSIVE Die kastenfrische, druckfertige

Mehr

DRUCKFARBEN FÜR ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN

DRUCKFARBEN FÜR ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN August 2006 DRUCKFARBEN FÜR ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN Fragen an das Nachhaltigkeitsmanagement Referat Nachhaltigkeit Axel Springer AG AXEL-SPRINGER-STRAßE 65 10888 BERLIN TELEFON +49 (0) 30 25 91-79370

Mehr

OL-Kartendruck. 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad

OL-Kartendruck. 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad Nationaler OL Krattigen LOM Gemsfairen Nationaler Säntisalp LOM: Postennetzkarte 1:10 000 mit schlechtem Offsetdruck offenbar war nur

Mehr