V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute"

Transkript

1 73 V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute AWT9_060_112.indd :41:00 Uhr

2 74 V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute 1. Zahlungsverkehr Das gesamte wirtschaftliche Leben in unserem Land ist bestimmt vom Austausch Arbeit gegen Lohn bzw. Geld gegen Güter/Dienstleistungen. Dieser Geld- und Güterkreislauf wird von den Geldinstituten maßgeblich mitbestimmt. Ohne ihre Dienstleistungen ist unser tägliches Arbeiten und Leben nicht mehr vorstellbar. Die meisten Firmen überweisen heute die Löhne und Gehälter bargeldlos. Jeder Arbeitnehmer braucht deshalb ein Konto, auf das der Verdienst einbezahlt werden kann. Von demselben Konto aus sollte er aber nicht nur seine Rechnungen bezahlen, sondern alle Geldgeschäfte erledigen können. Dieses laufende Konto bezeichnet man als Girokonto. Die Überweisung Rechnungen werden heute zumeist mit einer Überweisung beglichen. Dazu benutzt man einen Vordruck. 1.1 Herkömmliche Abwicklung der Geldgeschäfte Der Dauerauftrag Feste Kosten, die Monat für Monat oder Jahr für Jahr gleich hoch sind, z. B. die Miete, die Rate für einen Sparvertrag oder der Beitrag für einen Sportverein, werden über einen Dauerauftrag bezahlt. Das Geldinstitut überweist zu einem bestimmten Termin selbstständig den fälligen Betrag. So wird keine Zahlung vergessen. 1. Erfragt in einer Bank, was ihr zur Eröffnung eines Girokontos braucht! 2. Ist Onlinebanking sicher? Erkundigt euch bei eurer Bank und recherchiert im Internet nach Risiken des Onlinebankings! 3. Besorge dir ein Überweisungsformular und fülle es richtig aus! Benutze als Vorlage die Rechnung auf dieser Seite! Die Lastschrift Zahlungen, die regelmäßig jeden Monat mit unterschiedlichen Beträgen zu leisten sind, z. B. die Telefonrechnung, werden durch das Lastschriftverfahren bezahlt. Dafür werden keine Vordrucke der Bank verwendet, sondern der Zahlungsempfänger erhält schriftlich die Erlaubnis (Einzugsermächtigung), jeden Monat den fälligen Betrag vom Girokonto abzurufen. Das Wort Giro kommt aus dem Italienischen und bedeutet: Kreis, Kreislauf, Umlauf. AWT9_060_112.indd :41:01 Uhr

3 1. Zahlungsverkehr Elektronische Abwicklung der Geldgeschäfte Wo man früher noch in die Bank gehen musste, um Formulare für Überweisungen oder Daueraufträge abzugeben oder Geld abzuheben, tritt heute immer mehr die elektronische Abwicklung von Geldgeschäften in den Vordergrund. Die Debitkarte und der Computer helfen dabei. Plastikgeld das Geld der Zukunft Wem ist es nicht schon passiert, dass er bei einem Bummel durch die Stadt in einem Geschäft etwas Günstiges gefunden hat, was er gerne sofort gekauft hätte im Geldbeutel war aber nicht genügend Bargeld. In so einem Fall hilft nur noch Plastikgeld, z. B. die Debitkarte oder eine Kreditkarte. Aus der Übersicht könnt ihr die Einsatzmöglichkeiten der Debitkarte entnehmen: Der Chip Der Chip enthält die Geldkarte, das elektronische Portemonnaie der Karte. Darin lassen sich bis zu 200 e speichern. Electronic cash und Geldautomaten-Service In Deutschland bezahlen wir an den Kassen mit diesem Logo bargeldlos mit der Debitkarte und dem PIN. Mit der Karte und der PIN kann man auch unabhängig von den Öffnungszeiten der Bank an Geldautomaten abheben. Das Unterschriftsfeld Nach Erhalt der Debitkarte muss man auf diesem Feld unterschreiben. Name des Karteninhabers Konto-Nummer des Giro-Kontos des Karteninhabers Geldkarte Bis zu 200 e kann man in der elektronischen Geldbörse laden und damit an Automaten oder in Geschäften kleinere Beträge ohne PIN bezahlen. Karten-Nummer Jede Debitkarte ist durch eine Nummer registriert, die dem Karteninhaber zugeordnet ist. Sie ist bei einem Verlust der Karte wichtig. Gültigkeit Maestro (Name der Karte) Weltweit bargeldlos bezahlen oder Geld am Automaten abheben. Seit Frühjahr 1998 ist dies auch mit der Debitkarte und der PIN möglich überall, wo das Maestrozeichen zu finden ist. Die elektronische Geldbörse Die Debitkarte kann in zwei Varianten für den Bankkunden erstellt werden: mit und ohne Geldkarte. Da die elektronische Geldbörse auch ohne PIN nutzbar ist, verzichten manche Kunden aus Angst vor Diebstahl auf die Nutzung dieses Services. 1. Wofür stehen die Buchstaben PIN? 2. Bargeldlose Zahlungsformen sind bequem, aber nicht kostenlos. Erkundigt euch nach Leistungen und Gebühren! 3. Was ist beim Verlust einer Debitkarte zu tun? Informiert euch bei den Geldinstituten! AWT9_060_112.indd :41:02 Uhr

4 76 V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute Onlinebanking Eine wichtige Neuerung der letzten Jahre ist das Onlinebanking oder auch Electronic Banking. Hier kann man unabhängig vom Wochentag oder der Uhrzeit den Kontostand abfragen, Daueraufträge einrichten, ändern oder löschen oder auch einzelne Überweisungen tätigen. a) Kontonummer PIN eingeben Um eine Überweisung am Computer zu schreiben, muss man sich erst auf die Seite der eigenen Bank einwählen. Bei fast allen Banken kann man dort von der Startseite aus mit einem Klick auf das Feld Onlinebanking oder Internetbanking zur Eingabe der Kontonummer und der PIN gelangen. b) Formular am Computer ausfüllen 1. Namen und Vornamen des Empfängers eintragen 3. Hier trägst du die Bankleitzahl der Bank des Empfängers ein. 2. Kontonummer des Empfängers eintragen 5. Überweisungsbetrag eingeben 4. Kreditinstitut des Empfängers eintragen. Dies erledigt das Computerprogramm oft selbstständig. 6. Beim Verwendungszweck musst du den Grund für die Überweisung eintragen. Wichtig: Bei Rechnungen die Rechnungsnummer und das Datum der Rechnung nicht vergessen! 7. An diese Stelle gehört deine eigene Kontonummer bei deiner Bank. Sie ist häufig bereits im Formular für dich eingetragen. 1. Onlinebanking muss bei der Bank beantragt werden. Erkundigt euch, wie das geht! 2. Ist Onlinebanking sicher? Überlegt! c) TAN eingeben Jedem Online-Auftrag muss außerdem eine Transaktionsnummer (TAN) aus einer vom Geldinstitut übermittelten Liste beigefügt werden, die nur ein einziges Mal gültig ist. Dies dient dem Schutz des Kunden. AWT9_060_112.indd :41:03 Uhr

5 1. Zahlungsverkehr 77 Überblick behalten auf dem Konto Um den Überblick auf dem Konto zu behalten, kann man sich schnell über das Internet (bei Onlinebanking) oder auch mithilfe von Kontoauszügen beim Kontoauszugsdrucker der Bank informieren. Manche Banken schicken dem Kontoinhaber die Auszüge regelmäßig mit der Post zu. Kontonummer Tag, an dem der Kontoauszug erstellt wurde aktueller Kontostand Tag der Buchung Grund für die Buchung Abgang (S) Soll Zugang (H) Haben 1.3 Sorten- und Devisengeschäfte Geldinstitute erledigen auch Sorten- und Devisengeschäfte. Als Devisen bezeichnet man ausländische Währungen. So führen Geldinstitute z. B. ausländische Konten und Wertpapierdepots für Kunden. Sorten sind eine spezielle Art von Devisen. Es ist ausländisches Bargeld. In den Zeiten des Euro und der Debit- oder Kreditkarte ist das Geschäft mit dem Umtausch in ausländisches Bargeld stark zurückgegangen. Man benötigt heute vor allem bei Reisen ins außereuropäische Ausland Sorten. Aber auch in der EU wird zum Beispiel noch in Großbritannien, Schweden, Polen oder Tschechien mit einer eigenen Währung bezahlt. Meistens muss man das entsprechende Bargeld bei den Geldinstituten vorbestellen, da eine Vorratshaltung wegen der Kursschwankungen bei den Devisen Verluste mit sich bringen könnte. 1. Auf dem Kontoauszug findest du die Begriffe Buchungstag/Wertstellung. Was versteht man darunter? 2. Findet heraus, an welchem Tag ein Zugang und an welchem Tag ein Abgang auf dem Konto verbucht wird! 3. Erkundigt euch in eurer Bank, welche Sorten in der Filiale vorhanden sind und wie hoch der jeweilige Umtauschkurs ist! 4. Warum verlieren Sorten- und Devisengeschäfte vor allem in Europa immer mehr an Bedeutung? 5. Was ist ein (Wertpapier-)Depot? Recherchiert im Internet oder fragt bei einem Fachmann nach! AWT9_060_112.indd :41:03 Uhr

6 78 V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute 2. Geldanlage 2.1 Bedeutung des Sparens Mit Beginn eurer Ausbildung bekommt ihr eine Ausbildungsvergütung. Jeder von euch hat sich bestimmt schon einiges vorgenommen, was er mit seinem ersten Verdienst machen will. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Geld zu sparen und günstig anzulegen. Daher ist es wichtig, unterschiedliche Sparformen kennenzulernen. So könnt ihr euch für die eigenen Sparziele das Geeignete aussuchen. Ihr werdet bald feststellen, dass größere Anschaffungen nicht sofort möglich sind. Die benötigte Summe muss zunächst angespart werden. Sparen heißt aber nicht nur, sein Geld auf das Sparbuch zu legen. Heute spricht man häufig von Geld anlegen. Das magische Dreieck der Geldanlage 1. Was wollt ihr mit dem ersten selbst verdienten Geld machen? Berichtet in der Klasse! 2. Welcher Aussage auf dem Bild oben stimmt ihr zu? Begründet eure Antwort! 3. Vielen Menschen ist es wichtig, sich Rücklagen zu schaffen. Was meinen sie damit? 4. Nennt weitere Gründe für das Sparen oder die Geldanlage! 5. Welche Sparformen kennt ihr und welche wendet ihr schon an? Zinssatz Darunter versteht man sowohl den Prozentsatz, den man zusätzlich an Geld zurückbekommt, wenn man das Geld jemandem leiht, wie z. B. einer Bank, als auch den Prozentsatz, den man zusätzlich an Geld zahlen muss, wenn man sich selbst von jemandem Geld leiht. AWT9_060_112.indd :41:05 Uhr

7 2. Geldanlage Wichtige Sparformen Höhe der monatlichen Sparrate und die Laufzeit selbst bestimmen kann. Je länger der Vertrag läuft, desto höher wird die jährliche Sparprämie. Die Prämienspanne reicht von 3 % bis 50 %. Bausparvertrag Ein Vertrag mit besonderen Vorteilen, den man überwiegend wegen des Kaufs einer Immobilie abschließt. Wesentliche Merkmale: Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen, Sparförderung durch den Staat nicht nur bei den vermögenswirksamen Leistungen, sondern auch für Eigenleistungen. Sparbuch Einzahlungen sind regel- und unregelmäßig mög lich. Abhebungen sind bis zu einem Betrag von 2000,00 e jederzeit möglich. Der Zinssatz unterliegt Veränderungen und ist relativ niedrig. Vermögenswirksame Leistungen Beitrag des Staates zur Vermögensbildung der Arbeitnehmer; gesetzlich geregelt. Die Sparleistungen müssen direkt vom Arbeitgeber auf den abgeschlossenen Vertrag überwiesen werden. Oft zahlt der Arbeitgeber laut Tarifvertrag zu - mindest einen Teil der monatlichen Spar raten. Die Förderung leistet eine staatliche Sparzulage in Höhe von 9 % bzw. 18 %. Als Anlageformen stehen der Bausparvertrag und/oder der Kauf von Beteiligungswerten zur Auswahl. Prämiensparen Ein Sparvertrag mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten für den Sparer, der dabei z. B. die Übrigens: Sehr viele Menschen sparen gleichzeitig mit verschiedenen Sparformen. So können sie die Vorteile der einzelnen Anlageformen für ihre unterschiedlichen Sparziele nutzen. Aktien Aktien sind Anteilspapiere. In Höhe des Nennwertes der erworbenen Aktien ist der Käufer an dem Unternehmen beteiligt. Aktien werden an der Börse gehandelt. Dort wird durch Angebot und Nachfrage werktäglich der Kurswert ermittelt. Die Geldanlage in Aktien ist spekulativ, da es zu großen Kursschwankungen kommen kann. Festverzinsliche Wertpapiere Festverzinsliche Wertpapiere (auch Rentenwerte genannt) garantieren einen verbrieften Zinssatz für die gesamte Laufzeit. Solche Papiere geben sowohl die öffentliche Hand als auch einzelne Unternehmen wie z. B. Hypothekenbanken aus. Gegenüber den Aktien halten sich die Kursschwankungen hier meist in engen Grenzen. 1. Schlagt die Begriffe spekulativ und Börse nach! 2. Wählt in Gruppen eine Sparform aus und informiert euch genauer! Berichtet davon! 3. Berechnet das Guthaben aus einem Prämiensparvertrag nach 10 Jahren, wenn ihr bei 4 % (5 %, 6 %) monatlich 50 spart! 4. Ihr wollt 1000 gewinnbringend anlegen. Formuliert Fragen, die ihr an den Berater beim Geldinstitut stellen wollt, und holt dann verschiedene Angebote ein! AWT9_060_112.indd :41:05 Uhr

8 80 V. Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute 3. Kredit 3.1 Private Kredite Wünsche haben wir alle. Manche Wünsche erfüllen sich mit der Zeit, andere bleiben Träume. Ist ein Wunsch wichtig, realistisch und grundsätzlich durch Geld zu erfüllen, dann kannst du entweder dafür sparen oder einen Privatkredit aufnehmen. Die zwei wichtigsten Arten eines Privatkredites: Merkmale Zinsen Laufzeit Kreditform Kreditbewilligung Kredithöhe Rückzahlung Bearbeitungsgebühr Kreditzweck Dispositionskredit Privatgirokonto kann in bestimmtem Rahmen über das Guthaben hinaus überzogen werden formlose Vereinbarung bzw. Angebot des Geldinstitutes an den Kunden zwischen 1 3 Nettogehältern keine Festlegung sehr hoher variabler Jahreszinssatz nur für den tatsächlichen Überziehungsbetrag keine in der Regel ohne Befristung, aber jederzeit kündbar für kleinere Anschaffungen, zur kurzfristigen Überbrückung finanzieller Engpässe Ratenkredit Gewährung eines Kredites (auch Darlehen genannt) Anfrage, Bewilligung und Kreditvertrag nach Bedarf und entsprechenden Sicherheiten monatlich in festen Raten fester Monatsoder Jahreszins vom gesamten Darlehensbetrag z. B. 2 % einmalige Bearbeitungsgebühr nach Vereinbarung für Anschaffungen aller Art Bei den Ratenkrediten unterscheidet man zwischen zwei Formen: Anschaffungsdarlehen Anschaffungsdarlehen werden vorwiegend von Privatpersonen oder Kleinbetrieben in Anspruch genommen. Mit ihnen werden teure Gebrauchsoder auch Investitionsgüter finanziert. Hypothekendarlehen Bei Hypothekendarlehen wird das Grundstück als Pfand herangezogen. Der Kreditnehmer setzt hier einen Teil seines Besitzes als Pfand für den Kreditgeber ein. Ob dir die Bank einen Kredit einräumt, hängt von zwei Voraussetzungen ab: Kreditfähigkeit Darfst du rein rechtlich einen Kredit erhalten? (Bist du z. B. schon alt genug?) Kreditwürdigkeit Glaubt die Bank, dass du den Kredit zurückzahlen kannst? (Verdienst du z. B. genug?) 3.2 Gewerbliche Kredite Auch Firmen und Betriebe benötigen Geld, um Anschaffungen zu finanzieren. Auch sie können auf Rücklagen zurückgreifen oder sich über Kredite Geld beschaffen. Im gewerblichen Bereich unterscheidet man vorrangig zwei Arten von Krediten: Investitionskredit Ein Investitionskredit dient zur Finanzierung des Anlagevermögens, wie z. B. Grundstücke, Gebäude, Maschinen oder Fahrzeuge. Die Laufzeit eines derartigen Kredites richtet sich meistens nach der Nutzungsdauer des Investitionsgutes. Bei Gebäuden können dies zehn bis 30 Jahre sein. Betriebsmittelkredit Mit einem Betriebsmittelkredit überbrückt ein Unternehmen die Zeit, die es benötigt, um Material zu finanzieren, welches aber erst beim Verkauf vom Kunden bezahlt wird. Ein Heizungsinstallateur muss z. B. die Heizungsanlage vorfinanzieren und bekommt das Geld erst nach dem Einbau vom Kunden. Kredit (lat. = vertrauen, glauben, leihen) Im Kreditgeschäft überlässt der Kreditgeber (Gläubiger, z. B. Bank) dem Kreditnehmer (Schuldner, z. B. Kunde) Geld. Der Kreditnehmer verpflichtet sich, den Kreditbetrag zuzüglich Zinsen zu einem vereinbarten Zeitpunkt zurückzuzahlen. AWT9_060_112.indd :41:06 Uhr

9 3. Kredit Chancen Ein Kredit ermöglicht dem Antragsteller viele Anschaffungen, die er ansonsten nicht bzw. nicht so schnell machen könnte. Für viele Menschen ermöglicht er den Weg zu einer Eigentumswohnung. Zwar ist die Belastung durch Raten und Zinsen in der Anfangszeit recht hoch, jedoch fallen die monatlichen Mietkosten weg. Wenn der Kredit schließlich abgezahlt ist, ist das Wohneigentum eine gute Altersvorsorge. Ein Kredit kann aber auch zu größerer Mobilität führen. Ein eigenes Auto oder Motorrad erweitert den Bewegungsspielraum stark. Die Möglichkeit eine Arbeit zu finden, vergrößert sich dadurch. Investitionskredite ermöglichen es den Kreditnehmern, sich selbstständig zu machen. Mit dem Kredit können Maschinen oder eine Werkstatt finanziert werden. Ein Anschaffungskredit wird oftmals dafür genutzt, um sich Wünsche zu erfüllen. Der Kauf einer neuen Wohnungseinrichtung, die Finanzierung eines Urlaubs oder auch der Kauf von Luxusgütern wie ein neuer Fernseher gehören dazu. 3.4 Risiken Aus einer Verschuldung kann leicht eine Überschuldung werden, wenn plötzlich kritische Lebensereignisse eintreten, wie z. B. Arbeitslosigkeit, Trennung vom Partner, Unfall oder Krankheit. Überschuldung bringt neben finanziellen auch große seelische Belastungen mit sich, die Überschuldung Überschuldet ist man, wenn nach Abzug von Miete, Strom- und Heizkosten, Telefongebühren, Versicherungsbeiträgen, Ausgaben für Lebensmittel und Kleidung der Rest des monatlichen Einkommens nicht mehr ausreicht, um die fälligen Raten, d. h. die Verzinsung und Rückzahlung (= Tilgung) des oder der Kredite zu bezahlen. oft weitere Probleme für die Familie nach sich ziehen. Bei Überschuldung bieten spezielle Schuldnerberatungsstellen kostenlose Hilfe und Möglichkeiten für die Schuldenregulierung an. Um eine Überschuldung zu vermeiden, sollte man rechtzeitig die Einnahmen und Ausgaben genau miteinander verrechnen. Die Differenz der Berechnung ergibt den sogenannten Kreditrahmen. Einnahmen Nettogehalt von Manuel P. 1700,00 Nettogehalt von Britta P. 1900,00 Kindergeld 0,00 Aufwandsentschädigung als Trainer 200,00 Monatliche Einnahmen gesamt 3800,00 Ausgaben Feste Ausgaben: Miete mit Heizung 700,00 Mietnebenkosten (Strom, Wasser, Müll) 200,00 Kredit: Tilgung und Zinsen 900,00 Variable Ausgaben: Nahrung/Getränke 400,00 Kleidung 200,00 Verkehrsmittel (Auto, Bus) 300,00 Telefon/Freizeit 100,00 Sonstige Anschaffungen/Taschengeld 200,00 Sparen 200,00 Monatliche Ausgaben gesamt 3200,00 Der Kreditrahmen beträgt in diesem Beispiel 600 e. Er sollte immer unterschritten werden, da oftmals unerwartete Ausgaben die Berechnungen hinfällig machen. 1. Welche der beiden privaten Kreditformen eignet sich für die Finanzierung eines Rollerkaufes? 2. Welche Gründe gibt es für den Einkauf auf Kredit und für das Sparen vor dem Einkauf? 3. Wo überall können Schulden entstehen? 4. Welche konkreten Folgen kann Überschuldung für eine Familie mit sich bringen? 5. Erkundigt euch nach Schuldnerberatungsstellen in eurer Nähe! Interviewt Mitarbeiter! AWT9_060_112.indd :41:06 Uhr

10 82 IV. Schüler testen Dienstleistungen oder Waren Wiederholen, Üben, Anwenden, Vertiefen 1. Was ist ein Girokonto? Warum wird es auch das laufende Konto genannt? 2. Besorge dir bei der Bank ein leeres Überweisungsformular und fülle es richtig aus! Begleiche damit folgende Rechnung: Buchhandlung Liesmich Reidlweg Buchstadt Herrn Friedhelm Jung Gartenweg Willsberg Rechnung Nr. 666 Wir berechnen für Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Band 7 Buchstadt, 27. XX. XXXX 19,90 e Vielen Dank für Ihren Einkauf! Buchbank Buchstadt, BLZ , Kontonr Überweisen Sie den Betrag bitte innerhalb von 14 Tagen auf das oben genannte Konto! 3. Wann eignet sich welche Sparform am besten, wenn du dein Geld sicher, das heißt, mit geringem Verlustrisiko anlegen möchtest?... einen möglichst hohen Gewinn erzielen möchtest?... dein Geld möglichst lange anlegen möchtest?... dein Geld jederzeit verfügbar haben willst?... dir durch Sparen einen günstigen Kredit sichern möchtest? 4. Beschreibe den Unterschied zwischen den Begriffen Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit mit deinen eigenen Worten! 5. Was ist ein Kredit? Erkläre den Begriff mithilfe folgender Wörter: Kreditgeber, Kreditnehmer, Geld, Zinsen, vereinbarter Zeitpunkt, Schuldner, Gläubiger, Bank, Kunde! 6. Wann spricht man von einer Überschuldung? 7. Immer wieder werden im Fernsehen Beiträge gesendet, in denen gezeigt wird, wie Menschen, die sich überschuldet haben, aus dieser Schuldenfalle wieder herauskommen können. Warum, glaubst du, wird so etwas im Fernsehen gezeigt? 8. Ein eigenes Heim ist eine gute Altersvorsorge. Finde Gründe für diese Aussage! AWT9_060_112.indd :41:06 Uhr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Einfach rätselhaft. Transaktionen durchführen zu können, muss man bei einer Bank ein. Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich

Einfach rätselhaft. Transaktionen durchführen zu können, muss man bei einer Bank ein. Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich w w w. s c h u l b a n k. d e /g e l d - s p e c i a l A r b e i t s b l a t t 1 Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich 9 1 8 4 Einfach rätselhaft 6 3 7 5 11 10 2 1 Der Zahlungsverkehr von Konto

Mehr

Bankkonto und Finanzen

Bankkonto und Finanzen Bankkonto und Finanzen Konto Wenn Sie in Deutschland leben und arbeiten, brauchen Sie ein Bankkonto. Sie können Ihr Konto bei einer Bank oder bei einer Sparkasse eröffnen. Die meisten Banken und Sparkassen

Mehr

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für Privatpersonen Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Klassenarbeiten

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Zinsrechnung. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Zinsrechnung. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hardy Seifert Mathematik üben Klasse 8 Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Differenzierte Materialien

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. Dabei kann der Kontoinhaber jederzeit in beliebiger Höhe über sein Guthaben verfügen. Kündigungsfristen existieren nicht. Je nach

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit Eintrag Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Möglichkeit zum Sparen hängt ab von: Einkommen Festen Ausgaben Sparbereitschaft, Selbstdisziplin

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT!

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT! NEU! Coole Services FREIHEIT! norisbank immer für Sie da Einfach dem Tag mehr Leben geben! WINTERWUNDER! Worauf freuen Sie sich im Winter am meisten? Aufs Skifahren oder Snowboarden, auf lange Winterwanderungen

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen?

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen? Du musst einige Rechnungen begleichen. Wähle zu den folgenden Beispielen das passende nstrument des bargeldlosen s aus und fülle das dazugehörige Formular aus. Vergleiche danach deine Entscheidungen mit

Mehr

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht!

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht! Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 7. 2010 Online-Banking leicht gemacht! Inhalt Seite Seite 1. Ihre Vorteile beim Online-Banking 2.

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto 1 Wortschatz zum Thema: Studentenkonto Rzeczowniki: der Gaststudent, -en der Kunde, -n die Bank, -en die Bank-Filiale, -n der Automat, -en der Geldautomat, -en der Bankautomat, -en das Geld das Abheben

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Erledige die Bezahlung dieser Telefonrechnung mit den beiden Formularen auf dem Arbeitsblatt.

Erledige die Bezahlung dieser Telefonrechnung mit den beiden Formularen auf dem Arbeitsblatt. Materialien bilingualen Sachfachunterricht M 1.1 Folie MATERIALIEN Deine Kontoverbindung lautet: Kontonummer 101 202 bei Kreditinstitut Irgendwo, BLZ 207 500 00 Erledige die Bezahlung dieser Telefonrechnung

Mehr

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Dieses Dokument wurde im Rahmen der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel von Peter Büche erstellt. Es darf nur vollständig (mit diesem Deckblatt)

Mehr

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen Die Checkliste für den Kontowechsel Haben Sie an alles gedacht? Sind alle informiert? Diese Checkliste zum Kontowechsel hilft Ihnen dabei, niemanden

Mehr

46 Was bedeutet Freizügigkeit? 47 Was bedeutet Garantie des Privateigentums? 48 Was bedeutet Niederlassungsfreiheit?

46 Was bedeutet Freizügigkeit? 47 Was bedeutet Garantie des Privateigentums? 48 Was bedeutet Niederlassungsfreiheit? AWT - Übungsfragen Die Fragen sind alphabetisch sortiert - nicht nach Themengebieten. Versuche die Fragen der Reihe nach zu beantworten. Wenn du die Antwort nicht weißt, informiere dich im Heft oder Buch.

Mehr

vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben.

vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben. Kontowechsel-Service Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben. Gern informieren wir Ihre unterschiedlichen Zahlungspartner über

Mehr

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Zusätzliche Dialoge Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Version 1 A.Ich möchte etwas Geld abheben. B.Wie viel? A.100 Euro. B. Können Sie sich ausweisen? A. Ich habe meinen Ausweis

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Sparkonto. Sparen und Anlegen

Sparkonto. Sparen und Anlegen Sparkonto Sparen und Anlegen Sparen ist enorm wichtig Man spart für einen bestimmten Zweck oder um stets über eine Reserve zu verfügen oder... Es gibt genug Gründe, um zu sparen. Es versteht sich von selbst,

Mehr

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen Altersvorsorge Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen

Mehr

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Das ist das Ziel unserer Stiftung: Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle Menschen. Das steht in einem wichtigen Vertrag. Dieser Vertrag heißt:

Mehr

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5 Online-Banking Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Online-Banking 3 2. Anmeldung und Kontenstand 4 3. Persönliche Seite 5 4. Kontoinformationen 6 a. Kontoübersicht 6 b. Umsätze 7 c. Depot 9 Seite 1 5. Zahlungsverkehr

Mehr

Projekt P 08. Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute

Projekt P 08. Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute Der SCHULDENKOFFER VSE Pferdemarkt 5 45127 Essen Telefon: 0 201 / 82726-0 E-Mail: schuldenkoffer@schuldnerhilfe.de www.schuldenkoffer.de VSE die Schuldnerhilfe Verein Schuldnerhilfe Essen e.v. (VSE) Projekt

Mehr

Geld leihen Lehrerinformation

Geld leihen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen einen kurzen Text zum Thema. Sie bearbeiten Fragen dazu auf einem Arbeitsblatt. Im Klassengespräch werden die Vor- und Nachteile von Krediten

Mehr

büro easy plus 2015 Geldverkehr (Stand 22.01.2015)

büro easy plus 2015 Geldverkehr (Stand 22.01.2015) büro easy plus 2015 Geldverkehr (Stand 22.01.2015) Überblick der Bezahlmöglichkeiten Girokonto: Kontoauszug abholen & abgleichen mit vorhandenen Forderungen / Verbindlichkeiten SEPA- & EU-Überweisung (auch

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 1.) Berechnen Sie die jährlichen Zinsen! a) 42 T zu 9 % d) 36 T zu 6¾ % b) 30 T zu 7½ % e) 84 T zu 9¼ % c) 12 T zu 7¼ % f) 24 T zu 9¼ % 2.) Berechnen Sie Z! a) 2.540 zu

Mehr

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex Konditionen des Festgeld fix & flex (früherer Name VR Kombi direkt ) Das Anlageprodukt Festgeld fix & flex ist eine Kombination aus zwei Teilen: einem Festgeld-Konto und einem Tagesgeld-Konto. Das Festgeld-Guthaben

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende 1. Kreditgesuch: Wird mit zusätzlichen Unterlagen vor gestellt (Projektbeschreibung/ Bilanz und Erfolgsrechnung/ Angaben zur Unternehmung/ Persönliche Angaben und Referenzen) 2. Beurteilung des Kreditgesuchs:

Mehr

Bankkarten. Till + Freunde. Bankkarten. Konto + Karte Bankkarten

Bankkarten. Till + Freunde. Bankkarten. Konto + Karte Bankkarten Till + Freunde Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich ver- Die Girocard fügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto ist ganz schön eine Bankkarte,

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs.

A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs. L 5 Die Bank 1) A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs. Geld Konto B. Sprechübungen Könnten Sie mir helfen?

Mehr

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07. Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.2014 Sparkont en Zinssatz für Spareinlagen mit dreimonatiger

Mehr

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet im Überblick. www.raiffeisenbank.at Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter Draht zur Raiffeisenbank. Erledigen

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Sparen. Sparformen Bilder. Material. [1 von 10] Bild: Petra Bork / pixelio.de

Sparen. Sparformen Bilder. Material. [1 von 10] Bild: Petra Bork / pixelio.de [1 von 10] Bild: Petra Bork / pixelio.de 13 [2 von 10] Sparschwein Einzahlung Jederzeit nach Lust und Laune. Laufzeit/ Bindefrist Meistens wird das Geld 1 Jahr lang gespart und dann gesammelt auf ein Sparbuch

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze

Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze Persönliche Angaben Kreditantrag Blatt 1 Persönliche Daten Anrede Vorname Name Herr Frau Straße PLZ Ort Bundesland Familienstand Geburtsdatum Geburtsort Mobil Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Vortrag Sparen. PM 08.07.2014 Seite 1

Vortrag Sparen. PM 08.07.2014 Seite 1 Vortrag Sparen PM Seite 1 Was bedeutet Sparen? Seite 2 Was ist Sparen eigentlich? Definition: Sparen bedeutet den wirtschaftlichen Einsatz der nicht verbrauchten Mittel (Geld). bedeutet Sparen Konsumverzicht

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT.

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Auf dieser Seite möchten wir Sie über die Möglichkeiten einer fairen und schnellen Kreditvermittlung informieren. Als Ihr Service Partner können wir Ihnen hier

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Glossar. Annuitäten - darlehen

Glossar. Annuitäten - darlehen 142 FINANZEN UND VERSICHERUNGEN Glossar Abruf-Dispokredit Annuitäten - darlehen Bankkarte Baufinanzierung Bausparen Ziel eines Bausparvertrags ist es, Eigenkapital für den Erwerb einer Immobilie anzusparen,

Mehr

Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten

Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten Barzahlung Kartenzahlung o Kreditkarte o Bankkarte/EC-Karte Überweisung per Zahlschein Überweisung durch Rechnung Überweisung per Lastschrift Überweisung per Dauerauftrag

Mehr

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum 2.3 Kreditformen Ziele: Erwerb von Grundkenntnissen über verschiedene Kreditformen und deren Unterschiede; ermittlung von Wissen zur Funktionsweise und den Kosten von Krediten Methode: Gruppenarbeit und

Mehr

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Was Sie beim Kauf beachten sollten Für Anleger, die einen langfristigen Vermögensaufbau oder das Wachstum ihres Portfolios im Visier haben, sind Anleihen lediglich als risikoabfedernde Beimischung (etwa 20 40 %) zu Aktien geeignet; für

Mehr

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr.

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. 03516T3_SPK-Aktionsfolder-Q3_100x210_COE.indd 1 14.06.13 13:36 Das Konto, das die Zukunft schon vorwegnimmt: s Komfort Konto

Mehr

Fragebogen rund ums Geld

Fragebogen rund ums Geld Fragebogen rund ums Geld Ziele: Inhaltliche Vorbereitung des Moduls und thematischer Einstieg Methode: Fragebogen Methodisch-didaktischer Kommentar: Der Fragebogen dient als thematische Hinführung zum

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von

Mehr

SEPA VR-Networld Software 4.4x

SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA (Single Euro Payments Area) ist der neue europäische Zahlungsverkehr. Gemäß Vorgabe der EU müssen alle Bankkunden in Europa auf diese Verfahren umgestellt werden. Voraussetzung

Mehr

Checkliste zur Kontoverlegung

Checkliste zur Kontoverlegung Checkliste zur Kontoverlegung Herzlich willkommen bei der SKG BANK AG. In den nächsten Tagen erhalten Sie von uns nach positiver Prüfung ein Bestätigungsschreiben mit Ihrer neuen Kontonummer. Damit der

Mehr

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse Till + Freunde Alle Bankkarten, also die Girocard und die Kreditkarte, sind Schlüssel zum Konto. Ist die Karte weg, sollte man den Verlust sofort melden, um vor Missbrauch geschützt zu sein. Den Verlust

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

Der richtige Umgang mit der Bank

Der richtige Umgang mit der Bank Der richtige Umgang mit der Bank 98 Prozent der Erwachsenen haben ein Konto bei der Bank oder Sparkasse. Kreditinstitute umwerben selbst Neugeborene schon als Kunden. Ein Geschenkgutschein über 5 Euro

Mehr

Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse

Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse Dies ist eine Vertrauliche Selbstauskunft und wird ausschließlich zur Vorlage bei Banken und Baufinanzierungspartnern verwendet,

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Das System. Organisation der Konten 1.2. Die Finanzbuchführung. 1 Die Kontengruppen 2 Der Kontenplan, die Kontenklassen 3 Der Buchungssatz

Das System. Organisation der Konten 1.2. Die Finanzbuchführung. 1 Die Kontengruppen 2 Der Kontenplan, die Kontenklassen 3 Der Buchungssatz 1 Das System Organisation der Konten 1.2 1 Die Kontengruppen 2 Der Kontenplan, die Kontenklassen 3 Der ssatz Frage? Wie findet man sich bei den unzähligen Konten zurecht? Wie funktioniert die Kommunikation

Mehr

Das Girokonto. Till + Freunde. Das Girokonto. Konto + Karte

Das Girokonto. Till + Freunde. Das Girokonto. Konto + Karte Lehrerinformation Einstieg Die Schülerinnen und Schüler berichten über persönliche Erfahrungen und diskutieren ihr Wissen zum Thema Girokonto. Inhaltsfeld Fragen Ein Girokonto: Was ist das? Wer kann eins

Mehr

Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen Haushaltsabteilung - Referat Gehaltsstelle (IV C) Vermögenswirksame Leistungen Stand : 15.10.2013 Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, mit diesem Informationsblatt erhalten Sie Hinweise zum Thema Vermögensbildung

Mehr

Profitieren Sie von unserem Wissen und Know-how!

Profitieren Sie von unserem Wissen und Know-how! VR-Firmenkonto VR-Firmenkonto Leistungsstark! Wer sein Unternehmen erfolgreich führen will, braucht einen zuverlässigen, vertrauenswürdigen und kompetenten Finanzpartner. Profitieren Sie von unserem Wissen

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

Achtung bei Überweisungen

Achtung bei Überweisungen Achtung bei Überweisungen Änderungen für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen treten zum 31. Oktober 2009 in Kraft Stand 26.10.2009 In den letzten Wochen haben viele Verbraucherinnen und Verbraucher

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist Das Konto, das mehr drauf hat als Geld. Das Sparkassen-Girokonto. Entdecken Sie jetzt die neuen MeinGiro-Konten. Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele aussehen, unser Finanzkonzept

Mehr

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld v e r d i - M i t g l i e d e r s e r v i c e. d e VL Vermögenswirksame Leistungen Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung

Mehr

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz Technische Universität Graz 14. Jänner 2009 Inhalt der Präsentation: 1 Allgemeines 1 Zinsen und Zinsesrechnung 2 Zinssatz 1 Effektiver Zinssatz 2 Nomineller Zinssatz 2 Verschiedene 1 Schatzzins 2 LIBOR/EURIBOR

Mehr

Wörterbuch der Leichten Sprache

Wörterbuch der Leichten Sprache Wörterbuch der Leichten Sprache A Anstalt des öffentlichen Rechts Anstalten des öffentlichen Rechts sind Behörden, die selbständig arbeiten. Die Beschäftigten dieser Einrichtungen sind selbständig. Sie

Mehr

Schulverpflegung Bestell- und Bezahlsystem der Kreissparkasse Heinsberg

Schulverpflegung Bestell- und Bezahlsystem der Kreissparkasse Heinsberg Schulverpflegung Bestell- und Bezahlsystem der Kreissparkasse Heinsberg zweckgebunden & bargeldlos in Erkelenz für - Cornelius-Burgh-Gymnasium - Cusanus-Gymnasium - Europaschule - Gemeinschaftshauptschule

Mehr

Zahlungsverkehr. (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen?

Zahlungsverkehr. (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen? (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen? Man unterscheidet zwischen und barem halbbarem bargeldlosem. Als baren bezeichnet man alle Zahlungsvorgänge, in denen nur Bargeld zum Einsatz kommt.

Mehr

Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe 8.1 Ein Auto wird auf Leasingbasis zu folgenden Bedingungen erworben:

Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe 8.1 Ein Auto wird auf Leasingbasis zu folgenden Bedingungen erworben: Technische Hochschule Köln Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Prof. Dr. Arrenberg Raum 22, Tel. 394 jutta.arrenberg@th-koeln.de Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe

Mehr

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL THEMENBLATT 9 DIDAKTIK CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL SchülerInnen Oberstufe Stand: 2015 1 THEMENBLATT-DIDAKTIK 9, CASH UND KARTE - BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL Aufgabe 1 FRAGE 1.1 Eine

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Projekte mit Kran51 realisieren

Projekte mit Kran51 realisieren Projekte mit Kran51 realisieren Projekt initiieren 1. Nimm Kontakt auf mit folgenden Personen und beschreibe Ihnen dein Vorhaben: Isabelle Reiff (Präsidentin) praesident@kran51.de Thorsten Kellermann (Vorstand)

Mehr

1 Girokonto. Onlinebanking. 1.1 Sachinformationen 1.1.6

1 Girokonto. Onlinebanking. 1.1 Sachinformationen 1.1.6 1.1 Sachinformationen 1.1.6 Onlinebanking Als weitere Form des bargeldlosen Zahlungsverkehrs gewinnt das Onlinebanking immer größere Bedeutung. Mit Onlinebanking ist gemeint, dass bestimmte Bankgeschäfte

Mehr