Weihnachtliches im OV Artern 2013

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weihnachtliches im OV Artern 2013"

Transkript

1 Unterhaltsam ging das Jahr 2013dem Ende entgegen Zum Weihnachtsmarkt fielen die ersten Flocken. MDR Leicht gepudert war das Umfeld, als die Mitglieder und Freunde des VdK- Ortsverbandes am 7. Dezember sich auf den Weg zur Weihnachtfeier auf dem Königstuhl machten. Pünktlich zum Nikolaustag und Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem neugestalteten Boulevard hatte es leicht geschneit. Im Saal auf dem Königsstuhl war es dagegen angenehm warm und so harrte man im voll besetzten Saal der Dinge, die da kamen. Weihnachtlich gedeckte Tische und Dekoration stimmten auf den Nachmittag ein. Vorsitzende Ina Römer gab auch diesmal das Startsignal und empfing als Gäste besonders herzlich Freunde von der Lebenshilfe e. V., Goldi Morcinek als Vorsitzende des Frankenhäuser Ortsverbandes und nicht zuletzt Jenny Moog, vielen Arternern noch als vielseitige Salzprinzessin der Stadt bekannt.ihre Vielseitigkeit unterstrich sie auch an diesem Nachmittag durch Einlagen mit dem Saxophon. Dafür bekam sie von den Teilnehmern der Veranstaltung herzlichen Beifall. Ina Römer bereicherte das Programm mit kleinen Geschichtchen.

2 Jenny Moog mit Saxophon. Glückwünsche zum bevorstehenden Weihnachtsfest und Dank für die fleißige ehrenamtliche Tätigkeit im zu Ende gehenden überbrachten auch Kreisvorsitzender Bernd Reiber und Goldi Morcinek. Inzwischen hatte das Team der?kleinen Kneipe? bereits Kaffee an den Tafeln ausgeschenkt und man ließ sich das Gebäck schmecken. Dabei gab es auch vieles zu erzählen, besonders die älteren Mitglieder, aus gesundheitlichen Gründen aber auch jüngere, welche aus den umliegenden Orten kommen und nicht immer an den monatlichen Veranstaltungen teilnehme können freuen sich immer wieder darauf. Da wurde auch gern zugegriffen als Vorstandsmitglieder noch einmal Lotterielose anboten, trägt ihr Erlös doch zur Durchführung solcher und ähnlicher Veranstaltungen bei. Bernd Reiber und Goldi Morcinek überbrachten Wünsche zum bevorstehenden Fest und Jahreswechsel.

3 Das "Weihnachtsteam" in Aktion. Kaum war dieser Teil des Nachmittages vorbei, kam der Höhepunkt: Das Weihnachtsteam brachte für jedes Mitglied noch eine kleine Überraschung. Ronald Römer übernahm wieder die Rolle des Weihnachtsmannes, Claudia Hegwer seiner Partnerin und Irene Höhne als tüchtige Helferin beim Verteilen der kleinen Präsente. Dabei gab es wie immer viel Spaß. Der Weihnachtsmann dankte den Mitarbeitern der Gaststätte.

4 Zum Schluss beehrten sie auch das Team der Gaststätte, sagten herzlich Danke für die gute Betreuung nicht nur zur Weihnachtsfeier. Weihnachtsfeier bei Freunden der Lebenshilfe e. V. Seit 1990 gibt es die Kreisvereinigung Artern der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung. Sonntag, am 1. Dezember 2013, wurde zur traditionellen Weihnachtsfeier in den Saal der Kleingartenanlage Kyffhäusergrund in Artern eingeladen. Da waren Mitglieder, Freunde und Förderer gekommen. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Wolfgang Koenen (Linke) sowie Frau Gabi Schmidt von Thinka und natürlich auch als Vertreter des VdK, welcher eng mit der Lebenshilfe befreundet ist, Irene Höhne und Ina Römer OV Artern, Wolf-Jürgen und Monika Träger OV Roßleben.. Der Chor der Lebenshilfe gestaltete natürlich das Programm mit. Ina Römer Es war ein schönes Jahr. Im September bekamen wir einen Personenkleintransporter mit Rollstuhlbeförderungssystem, die Anschaffung spendierte komplett die Dr.-Robert-Pfleger- Stiftung. Seit Oktober haben wir Bundesfreiwilligendienstleistende, sagte Vorstandsvorsitzende Christine Domey. Das Programm zur Weihnachtsfeier gestalteten der Klubchor der Lebenshilfe sowie der Volkschor Artern. Da gab es viel Applaus. Und natürlich hatte sich auch der Weihnachtsmann angekündigt. Vorweihnachtlicher Leseabend von Thinka mit Hedi Schöne Geschichten, reizende Musik, Kerzenschein und verträumte Stimmung. Dies und noch vieles mehr, erwartet die Besucher des 1. Leseabends, im Quartiersbüro "Thinka Artern", am um Uhr in der Einbecker Straße 06 in Artern. Verbringen Sie mit uns in gemütlicher Atmosphäre einen schönen

5 vorweihnachtlichen Abend und lauschen Sie Frau Hedi Bialkowski beim Vortragen Ihrer auserwählten Werke. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen. Aufgrund beschränkter Platzkapazitäten bitten wir Anmeldung bis zum unter der Telefonnummer / Wünsche wurden erfüllt Einen neuen Mann für die Barbie, eine Strickliesel, einen großen Holzschlitten, ein Buch, Bettwäsche, Bauernhoftiere, Actionfiguren, Püppchen und noch viele weitere Wünsche konnten im Edeka-Markt in Artern vom Wunschbaum gepflückt und erfüllt werden. Die Mitarbeiterin des Büros Thinka-Quartiersmanagement Artern, Frau Gaby Schmidt, die mit diesem Vorschlag an die Verkaufsstellenleiterin herangetreten war, zeigte sich am 19. Dezember glücklich, als 20 Kinder mit ihren Angehörigen zur Weihnachtsfeier kamen. Nun endlich konnten die zahlreichen Geschenke, die liebevoll verpackt und oft über den eigentlichen Wunsch hinausgingen, vom Weihnachtsmann überreicht werden. Auch ein kleines Programm wurde zur Geschenkübergabe gestaltet glückliche Kinder! Thinka

6 Ein Geschenk hatte sogar eine besondere Geschichte, wie Gaby Schmidt zu berichten weiß. So hatte ein Mann aus Nordrhein-Westfalen, der seine Kindheit in Artern verbracht hat von der Aktion gehört, und weil er als Kind immer gern mit Bausteinen gespielt hatte, wollte er diese Freude auch verschenken. So wurde ein Päckchen verschickt, welches einem strahlenden Kind übergeben werden konnte. Für Weihnachtsstimmung sorgte die kleine Jasmin, die die Gäste mit ihrem Akkordeon verzauberte. Dabei herrschte besinnliche Stille im Raum und es wurde den Klängen gelauscht. Anschließend wurde gemeinsam gesungen und gespielt und natürlich wurden die Geschenke schon einmal ausprobiert. Weihnachtsfreude ist in das Wohngebiet eingezogen und Gaby Schmidt wünscht sich, dass diese noch recht lange anhält. Ein herzliches Dankeschön gilt allen "Wunscherfüllern" und den Mitarbeiter/Innen des Edeka Artern! Thinka