LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland"

Transkript

1 LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

2 Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in dem vorliegenden Immobilienmarktatlas neue Entwicklungen für den Großraum Hamburg zusammen. Wir möchten damit zu einer erhöhten Markttransparenz beitragen. Die angegebenen Preissegmente geben jeweils Mittelwerte wieder. Abweichungen nach oben oder unten sind für einzelne Immobilien je nach Lage daher möglich. Das Institut F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH hat die Marktanalyse wissenschaftlich geleitet. LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG März

3 Inhalt Inhaltsverzeichnis Immobilienmarktentwicklungen 1 für Bestandsobjekte Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand 8 in Hamburg und im Umland 1.2 Eigentumswohnungen aus dem Bestand 12 in Hamburg und im Umland 2 für Neubauobjekte Ein- und Zweifamilienhäuser in Hamburg 18 und im Umland - Neubau 2.2 Eigentumswohnungen in Hamburg 19 und im Umland - Neubau 3 Grundstücksmarkt in Hamburg und im Umland 22 Anhang Preistabellen Stadtteile, Städte und Gemeinden 26 abbildungsverzeichnis 44 Impressum 45 3

4 Immobilienm ark tentwicklungen für Bestandsobjekte 1 Immobilienmarktentwicklungen für Bestandsobjekte In Hamburg und seinem Umland wurden im zweiten Halbjahr 2014 auf dem Immobilienmarkt insgesamt Eigentumsobjekte offeriert. Ein- und Zweifamilienhäuser und Eigentumswohnungen aus dem Bestand haben daran einen Anteil von rd. 81 %, insgesamt waren gut Objekte im Angebot. Die Bestandsangebote verteilen sich in gewohnter Weise auf die Teilmärkte. Die Immobilienpreise für Bestandsobjekte entwickeln sich weiterhin positiv. Im Hamburger Stadtgebiet werden im Vergleich zum Vorjahr für Eigenheime 5,5 % und für Eigentumswohnungen 5 % mehr verlangt. Für Eigenheime aus dem Bestand liegt der Durchschnittspreis innerhalb der Stadt nun bei /m², der für Eigentumswohnungen bei /m². Im Hamburger Stadtgebiet liegen rd. 46 % (gut Objekte), darunter zu 60 % Eigentumswohnungen. In der Umgebung Hamburgs wurden Angebotsobjekte registriert, hier dominieren mit einem Anteil von gut 79 % die Ein- und Zweifamilienhäuser und Reihenhäuser. Abb. 1.1 Marktvolumen Bestandsimmobilien Angebotsobjekte Anteil in % Region Insgesamt Hamburg ,0 45,7 Ein- und Zweifamilienhäuser ,6 18,1 Eigentumswohnungen ,4 27,6 Umland ,0 54,3 Ein- und Zweifamilienhäuser ,4 43,1 Eigentumswohnungen ,6 11,2 Hamburg und Hamburger Umland ,0 100,0 Ein- und Zweifamilienhäuser ,3 61,3 Eigentumswohnungen ,7 38,7 F+B 2015 Im Hamburger Umland sind die Preise ebenfalls noch einmal gestiegen. Ein- und Zweifamilienhäuser und Reihenhäuser kosten im Hamburger Großraum aktuell durchschnittlich /m² und damit 4,4 % mehr als zu Jahresbeginn Für Eigentums- wohnungen sind im Durchschnitt /m² zu kalkulieren, dies entspricht einem Plus von 7,4 %. Abb. 1.3 Objektpreise nach Art der Immobilie Bestandsimmobilien Einfamilienhaus 120 m² Wohnfläche Eigentumswohnung 80 m² Wohnfläche Januar 2014 Januar 2015 Januar 2014 Januar 2015 Hamburg E E E E Umland c E E E F+B 2015 Abb. 1.2 Entwicklung der Immobilienpreise Bestandsimmobilien Entwicklung Hamburg Ein- und Zweifamilienhäuser Eigentumswohnungen Umland Ein- und Zweifamilienhäuser Eigentumswohnungen Januar 2014 E /m 2 Januar 2015 E /m 2 1 Jahr 2014 g 2015 in % 5 Jahre 2010 g 2015 in % ,5 40, ,0 52, ,4 24, ,4 33,1 F+B

5 Immobilienmark tentwicklungen für Bestandsobjekte Für Eigenheime mit 120 m² Wohnfläche müssen Interessenten momentan in Hamburg für die derzeitigen Angebotsobjekte rd Euro aufbringen. In der Umgebung kosten sie im Schnitt gut Euro. 80 m² große Eigentumswohnungen sind innerhalb der Hamburger Stadtgrenzen mit durchschnittlich knapp Euro mehr als doppelt so teuer wie außerhalb (rd Euro). Die Langzeitbetrachtung der Preisentwicklungen im Hamburger Großraum zeigt seit Ende der 2000er-Jahre aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Wohnimmobilien einen steilen Anstieg. Im Vergleich zu den Durchschnittspreisen Anfang 2010 kosten Bestandseigenheime heute 40 %, Eigentumswohnungen sogar knapp 53 % mehr. Im Umland der Metropole ist die Entwicklung demgegenüber im Durchschnitt schwächer ausgeprägt: In den vergangenen fünf Jahren erhöhten sich die Durchschnittspreise für Eigenheime um gut 24 % und für Eigentumswohnungen aus dem Bestand um 33 %. Abb. 1.4 Preisentwicklung 2005 bis Bestandsimmobilien Euro/m Ein- und Zweifamilienhäuser in Hamburg Eigentumswohnungen in Hamburg Ein- und Zweifamilienhäuser im Umland Eigentumswohnungen im Umland F+B

6 Immobilienpreisk arte für Bestandsobjekte Abb. 1.5 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg: Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

7 LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar 2015 Abb. 1.6 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg und Umland: Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand Immobilienpreisk arte für Bestandsobjek te 7

8 Immobilienm ark tentwicklungen für Bestandsobjekte 1.1 Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand in Hamburg und im Umland Für Hamburg und das Umland sind insgesamt knapp Einund Zweifamilienhäuser sowie Reihenhäuser aus dem Bestand am Markt registriert worden. Die Eigenheime haben damit im Großraum Hamburg einen Marktanteil von 61 %, wovon der Einzelhäuser oder Stadtvillen sind in der hochverdichteten Innenstadt naturgemäß die Ausnahme. Es werden jeweils nur sehr wenige Objekte angeboten und die Preise schwanken daher objektabhängig von Jahr zu Jahr zum Teil stark. größte Anteil (43 % Marktanteil) auf die Häuser im Umland der Hansestadt entfällt. Die ersten zehn Ranglistenplätze mit Durchschnittspreisen über /m² belegen wieder die Stadtteile an der Alster und Elbe. In Hamburg kosten gebrauchte Ein- und Zweifamilienhäuser aktuell durchschnittlich /m². Gegenüber dem Jahresbeginn 2014 (3.025 /m²) ist damit ein um 5,5 % höheres Preisniveau festzustellen. Die stadtweiten Preisdifferenzen sind erheblich und die Entwicklungen sehr unterschiedlich (vgl. die aktuellen Preisinformationen auf Stadtteilebene im Anhang). Der Spitzenreiter ist wiederum Harvestehude mit durchschnittlich /m². In Rotherbaum wird derzeit mit /m² etwas weniger verlangt. In Uhlenhorst (6.267 /m²), Winterhude (5.934 /m²) und Eppendorf (6.030 /m²) kosten Stadthäuser derzeit auch etwa /m². Von den Elbvororten führt aktuell Blankenese die Preisrangliste an, Angebotsobjekte kosten im Von allen untersuchten 65 Stadtteilen mit Eigenheimangeboten liegen in fast der Hälfte die Preise nunmehr über /m². Die Niveauverteilung ergibt wieder das bekannte Bild: Die höchsten Preise für Eigenheime werden für die Alster- und Elbstadtteile Schnitt /m². Ebenfalls knapp /m² müssen Interessenten für Bestandshäuser in Othmarschen (durchschnittlich /m²) und Nienstedten (5.792 /m²) kalkulieren. Zu den zehn hochpreisigsten Lagen zählen ferner Groß Flottbek mit Durchschnittspreisen von /m² und Alsterdorf (4.502 /m²). ermittelt, gefolgt von den Walddörfern und den Stadtteilen im Westen und Osten der Hamburger Innenstadt. Günstiger sind Bestandshäuser nach wie vor im Süden Hamburgs. Die Walddörfer fallen alle in die Preisgruppe von bis gut /m². In Wellingsbüttel sind Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand wie gewohnt am teuersten, sie kosten im Schnitt /m² Wohnfläche. In Wohldorf-Ohlstedt müssen Eigenheiminteressenten mit /m² rechnen. In den übrigen Stadtteilen der Walddörfer sind sie etwas günstiger für zwischen und /m² im Angebot. Hierzu zählen beispielsweise Volksdorf (3.462 /m²), Sasel (3.298 /m²), Hummelsbüttel (3.216 /m²) und Bergstedt (3.011 /m²). Dieses Preisniveau (3.000 bis gut /m²) ist auch für einige Stadtteile im Westen Hamburgs anzusetzen. In Osdorf sind Eigenheime für im Schnitt /m² am Markt, in Bahrenfeld kosten sie /m², in Lokstedt /m² und in Rissen /m². Niendorf liegt mit /m² beim Hamburger Durchschnitt. Ebenfalls zu diesem Preissegment zählen nördlich 8

9 Immobilienmark tentwicklungen für Bestandsobjekte der Innenstadt Groß Borstel, wo gegenwärtig /m² anzulegen sind und Ohlsdorf mit Eigenheimen für durchschnittlich /m². und Barsbüttel (2.462 /m²). Im Westen sind es die Orte Schenefeld, Halstenbek, Wedel und Rellingen mit Preisen für Eigenheime aus dem Bestand von bis /m². Leicht unter dem hamburgweiten Durchschnittspreis folgen weitere Stadtteile westlich der Hamburger Innenstadt, und zwar Stellingen, Schnelsen und Eidelstedt mit zwischen und /m². Soviel ist in etwa auch für Objekte östlich der Alster zu kalkulieren, darunter zum Beispiel Bramfeld (2.815 /m²), Bei einem Preisniveau von bis /m² sortieren sich weitere Orte an der Hamburger Stadtgrenze und den großen Verkehrsachsen ein, darunter Norderstedt (2.300 /m²), Bargteheide (2.159 /m²) im Norden und Rosengarten, Seevetal und Jesteburg im südlichen Umland. Rahlstedt (2.804 /m²) und Wandsbek (2.742 /m²). Tonndorf (2.674 /m²) und Jenfeld (2.439 /m²) sind mittlerweile mit ähnlichen Preisen vertreten. Im Süden, in Bergedorf und Lohbrügge, kosten Bestandseigenheime rd /m². In den anderen größeren Umlandorten sind die Eigenheime etwas günstiger. Zwischen und /m² kosten sie u. a. in Quickborn, Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen in Schleswig- Etwas günstiger gibt es Ein- und Zweifamilienhäuser oder Reihenhäuser zum Beispiel in den Süderelbestadtteilen Harburg und Eißendorf für rd /m² oder in Heimfeld (2.305 /m²) und Marmstorf (2.155 /m²). In den Vier- und Marschlanden können sie für zwischen durchschnittlich und /m² erworben werden. Holstein sowie in Lüneburg, Buchholz und Buxtehude in Niedersachsen. Im Umlandvergleich leicht unterdurchschnittlich teuer (1.500 bis /m²) sind Ein- und Zweifamilienhäuser zum Beispiel in Elmshorn und Uetersen oder in Bad Oldesloe und Geesthacht. Für unter /m² sind sie allerdings nur noch am Rand des Hamburger Großraums im Angebot, etwa im Umland von Lüneburg und Schwarzenbek oder in Lauenburg. Im Hamburger Umland kosten Eigenheime aus dem Bestand aktuell durchschnittlich /m² Wohnfläche. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Hauspreise um 4,4 % gestiegen. Die Preisunterschiede für die Umlandobjekte sind erheblich geringer als im Stadtgebiet. Sie liegen zwischen knapp /m² am Rand des Großraums und gut /m² an der Hamburger Stadtgrenze. In Wentorf/Aumühle werden mit /m² die höchsten Preise für Bestandshäuser verlangt. Damit liegen die teuersten Umlandobjekte preislich aber noch unter dem Hamburger Durchschnitt (3.191 /m²), etwa auf dem Niveau der östlichen Wohnstandorte im Stadtgebiet. Im Osten der Hamburger Umgebung folgen auf der Preisrangskala Ahrensburg (2.682 /m²) und sein Umland (2.311 /m²) sowie Oststeinbek (2.552 /m²), Reinbek (2.479 /m²) 9

10 Immobilienpreisk arte für Bestandsobjekte Abb. 1.7 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg: Eigentumswohnungen aus dem Bestand LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

11 LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar 2015 Abb. 1.8 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg und Umland: Eigentumswohnungen aus dem Bestand Immobilienpreisk arte für Bestandsobjek te 11

12 Immobilienm ark tentwicklungen für Bestandsobjekte 1.2 Eigentumswohnungen aus dem Bestand in Hamburg und im Umland Eigentumswohnungen aus dem Bestand haben in Hamburg und seinem Umland einen Marktanteil von rd. 39 %. Insgesamt konnten Angebotsobjekte aus dem zweiten Halbjahr 2014 untersucht werden. Gut 70 % davon sind Stadtwohnungen (rd Objekte). In der Preisgruppe von durchschnittlich bis /m² findet man an der Elbe in Blankenese und Nienstedten Eigentumswohnungen aus dem Bestand sowie in Ottensen und Altona. In Alsternähe gehören dazu die Stadtteile Eppendorf und Hoheluft. Es folgen auf der Rangskala mit im Schnitt rd /m² Eimsbüttel und Sternschanze sowie zum Beispiel Alsterdorf (3.747 /m²) und beim Hamburger Durchschnitt Lokstedt (3.344 /m²). Im Vergleich zum Vorjahresergebnis stiegen die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen im Stadtgebiet um 5,0 % auf aktuell durchschnittlich /m². In der Hamburger Umgebung ist die Preissteigerung mit 7,4 % etwas höher, im Schnitt kosten Wohnungen außerhalb Hamburgs zurzeit /m². Zu den Stadtteilen mit leicht unterdurchschnittlichem Preisniveau im Bereich bis gut /m² gehören neben einigen Walddörfern wie Volksdorf (3.225 /m²) oder Wellingsbüttel (3.128 /m²) inzwischen auch Barmbek-Süd (3.337 /m²) und -Nord In Hamburg hält die Hafencity ihren Spitzenplatz. Die Preise für die überwiegend neueren Eigentumswohnungen liegen aktuell bei (3.021 /m²). Etwa /m² müssen Interessenten für eine Stadtwohnung in Marienthal und Eilbek kalkulieren. durchschnittlich /m². An der Alster in Harvestehude sind /m² zu kalkulieren und im Nachbarstadtteil Rotherbaum /m². An der Elbe ist die teuerste Lage derzeit Othmarschen (5.571 /m²). Mit zwischen und /m² gehören ferner Uhlenhorst und Winterhude sowie St. Pauli und St. Georg zu den teuersten Wohnlagen der Stadt. Im Norden der Innenstadt kosten Eigentumswohnungen aus dem Bestand zum Beispiel in Groß Borstel durchschnittlich /m² und in Ohlsdorf /m². Im Westen der City werden zwischen knapp und /m² in Niendorf, Osdorf und Rissen verlangt, im Osten zählen dazu u. a. Borgfelde, Hamm und Wandsbek. In den östlichen Stadtteilen Farmsen-Berne, Dulsberg und Bramfeld werden gebrauchte Eigentumswohnungen derzeit für rd /m² gehandelt, etwas günstiger sind sie in Tonndorf (2.293 /m²) oder in Jenfeld und Horn (gut /m²). Zu ähnlichen Preisen können Nachfrager von Eigentumswohnungen in Fuhlsbüttel und Langenhorn (knapp /m²) fündig werden oder in Schnelsen (2.211 /m²) und Eidelstedt (2.126 /m²). In Hamburgs Süden sind Wohnungen in Bergedorf mit /m² besonders teuer, /m² zahlt man in Eißendorf. Für unter /m² sind Eigentumswohnungen vor allem südlich der Elbe zum Beispiel in Heimfeld oder Neugraben-Fischbek am Markt. 12

13 Immobilienmark tentwicklungen für Bestandsobjekte Im Hamburger Umland kosten Eigentumswohnungen aus dem Bestand im Durchschnitt /m². Nach einer Steigerung um 7,4 % im vergangenen Jahr liegt der Umlanddurchschnitt damit aber noch immer beim Niveau der günstigsten Stadtteile Zu den Orten mit im Umlandvergleich überdurchschnittlichen Preisen von bis /m² zählen auch das Bergedorfer Umland (1.896 /m²) und die Umgebung von Ahrensburg (1.790 /m²) sowie die Städte Wedel, Reinbek und Lüneburg. Hamburgs. Beim Umlanddurchschnitt (1.649 /m²) liegen zum Beispiel Spitzenreiter der Umlandstandorte sind die Lagen am Stadtrand. Wieder führt Wentorf/Aumühle, wo für Eigentumswohnungen durchschnittlich /m² zu zahlen sind. Über /m² Rellingen und Henstedt-Ulzburg. Mit /m² bereits etwas günstiger ist Quickborn im schleswig-holsteinischen Umland sowie in Niedersachsen u. a. Buxtehude (1.550 /m²). muss man ebenfalls in Schenefeld (2.236 /m²), Ahrensburg (2.135 /m²), Norderstedt (2.069 /m²) und Barsbüttel (2.039 /m²) für Bestandswohnungen kalkulieren. Ein Preisniveau von bis /m² wird für zahlreiche Städte im Großraum beobachtet, darunter Pinneberg, Elmshorn und Uetersen. Günstigere Eigentumswohnungen findet man nur weiter entfernt von der Metropole, etwa in Stade (1.157 /m²), Lauenburg (1.124 /m²) oder in Geesthacht (1.073 /m²). 13

14 Immobilienm ark tentwicklungen für Neubauobjekte 2 Immobilienmarktentwicklungen für Neubauobjekte In Hamburg und seinem Umland wurden im zweiten Halbjahr 2014 insgesamt Neubauobjekte auf dem Immobilienmarkt angeboten. Beim Marktvolumen der neu errichteten Ein- und Zweifamilienhäuser ist zu beachten, dass hierin lediglich diejenigen Objekte enthalten sind, die als Neubauten am Markt platziert werden. Eigenheime, die von Bauherren auf eigenen Grundstücken Auch die Neubaupreisentwicklungen sind durchweg positiv, wenn auch in geringerem Maß als bei den Bestandsobjekten. Für Eigenheime im Stadtgebiet ist ein Plus von 7,7 % im Vergleich zum Vorjahr zu beobachten. In Hamburg liegen die Preise für neu errichtete Eigenheime aktuell bei durchschnittlich /m². Im Umland legten sie dagegen nur noch um 1 % auf /m² zu. erstellt wurden, um beispielsweise selbst genutzt zu werden, bleiben unberücksichtigt. Neubauwohnungen kosten in der Stadt 2,5 % mehr als vor einem Jahr. Aktuell liegt der Durchschnittspreis bei /m². Für die Im Hamburger Stadtgebiet liegen rd. 59 % der Neubauangebote, darunter 89 % Eigentumswohnungen. In der Umgebung Hamburgs sind inzwischen auch erheblich mehr Eigentumswohnungen Angebotsobjekte in der Umgebung Hamburgs sind im Vergleich zu Anfang 2014 um 2,2 % höhere Preise zu kalkulieren, sie kosten im Schnitt /m². neu entstanden als Eigenheime, sie haben dort einen Marktanteil von zwei Dritteln. Abb. 2.1 Marktvolumen Neubauimmobilien Angebotsobjekte Anteil in % Region Insgesamt Hamburg ,0 59,1 Ein- und Zweifamilienhäuser ,9 6,4 Eigentumswohnungen ,1 52,6 Umland ,0 40,9 Ein- und Zweifamilienhäuser ,2 13,6 Eigentumswohnungen ,8 27,4 Hamburg und Hamburger Umland ,0 100,0 Ein- und Zweifamilienhäuser ,0 20,0 Eigentumswohnungen ,0 80,0 F+B 2015 Abb. 2.2 Entwicklung der Immobilienpreise Neubauimmobilien Entwicklung Hamburg Ein- und Zweifamilienhäuser Eigentumswohnungen Umland Ein- und Zweifamilienhäuser Eigentumswohnungen Januar 2014 E /m 2 Januar 2015 E /m 2 1 Jahr 2014 g 2015 in % 5 Jahre 2010 g 2015 in % ,7 24, ,5 30, ,0 30, ,2 32,6 F+B 2015 Für neu errichtete Eigenheime mit 120 m² Wohnfläche sind demzufolge innerhalb Hamburgs Euro zu bezahlen. Im Umland kosten sie im Durchschnitt knapp Euro weniger und sind für knapp Euro zu bekommen. 80 m² große Neubauwohnungen liegen in Hamburg bei einem durchschnittlichen Objektpreis von gut Euro und im Umland von knapp Euro. Auch in diesem Marktsegment ist eine Stadt- Umland-Differenz von gut Euro pro Wohnung festzustellen. 14

15 Immobilienmark tentwicklungen für Neubauobjekte Der längerfristige Vergleich über die Preisentwicklung der letzten Jahre zeigt insgesamt einen positiven Trend. In den letzten fünf Jahren stiegen die Preise im Großraum Hamburg für Ein- und Zweifamilienhäuser und Reihenhäuser innerhalb der Stadt um rd. 25 % und in der Umgebung um 30 %. Neubauwohnungen sind in Hamburg um rd. 31 % teurer geworden und im Umland der Abb. 2.3 Objektpreise nach Art der Immobilie Neubauimmobilien Einfamilienhaus 120 m² Wohnfläche Eigentumswohnung 80 m² Wohnfläche Januar 2014 Januar 2015 Januar 2014 Januar 2015 Hamburg E E E E Umland E E E E F+B 2015 Metropole um knapp 33 %. Abb. 2.4 Preisentwicklung 2005 bis Neubauimmobilien Euro/m Ein- und Zweifamilienhäuser in Hamburg Eigentumswohnungen in Hamburg Ein- und Zweifamilienhäuser im Umland Eigentumswohnungen im Umland F+B

16 Immobilienpreisk arte für Neubauobjekte Abb. 2.5 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg: Neubau Ein- und Zweifamilienhäuser LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

17 LBS Bauspakasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar 2015 Abb. 2.6 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg und Umland: Neubau Ein- und Zweifamilienhäuser Immobilienpreisk arte für Neubauobjek te 17

18 Immobilienm ark tentwicklungen für Neubauobjekte 2.1 Ein- und Zweifamilienhäuser in Hamburg und im Umland Neubau Neu errichtete Eigenheime, die öffentlich angeboten werden, haben einen Marktanteil von 20 % am gesamten Neubaumarkt. Zusammengenommen wurden in Hamburg und dem Umland 493 Objekte am Markt platziert, davon 32 % im Stadtgebiet. Beim Hamburger Durchschnitt liegen die Neubaupreise zurzeit im Osten Hamburgs in Bramfeld und Sasel sowie im Westen in Niendorf und Schnelsen. Knapp /m² wird in Stellingen im Nordwesten der Innenstadt verlangt. Die übrigen Neubaueigenheime sind günstiger, zum Beispiel werden sie in Curslack und Eißendorf für gut /m² offeriert. In Langenhorn kosten sie im Schnitt /m² und in Rahlstedt /m². Für unter /m² können momentan neue Ein- und Zweifamilienhäuser in Billstedt, Wilhelmsburg und Neugraben-Fischbek erworben werden. In Hamburg kosten die neuen Ein- und Zweifamilienhäuser oder Reihenhäuser zu Jahresbeginn 2015 im Durchschnitt /m² und damit um 7,7 % mehr als im Vorjahr. In der hochverdichteten Hamburger Innenstadt gibt es naturgemäß kaum Neubauangebote. Hier werden allenfalls vereinzelt so genannte Townhouses offeriert, momentan sind aber keine am Markt. Im Hamburger Umland werden neu errichtete Ein- und Zweifamilienhäuser für durchschnittlich /m² gehandelt. Sie sind im Am Rand der Innenstadt sind derzeit in Lokstedt und Ohlsdorf die teuersten Angebote zu finden für gut /m². In den Walddörfern sind neue Eigenheime mit im Schnitt /m² in Wohldorf- Vergleich mit dem Jahresanfangswert 2014 um 1 % teurer. In den Orten unmittelbar an der Hamburger Stadtgrenze muss allerdings mit überdurchschnittlichen Neubaupreisen gerechnet werden. Ohlstedt besonders hochpreisig und in Volksdorf, Duvenstedt, Lemsahl-Mellingstedt und Poppenbüttel mit etwa bis /m² ebenfalls überdurchschnittlich teuer. In den Elbvororten werden gegenwärtig kaum Angebote registriert. Lediglich in Rissen sind einige am Markt, sie kosten durchschnittlich /m². Die teuersten Neubauangebote wurden in Halstenbek für durchschnittlich /m² registriert. In Norderstedt müssen Neubauinteressenten mit /m² rechnen. Bei rd /m² liegen die Durchschnittspreise für neue Häuser derzeit in Wentorf/Aumühle und in Barsbüttel. Ebenfalls über dem umlandweiten Schnitt liegen die Preise im östlichen Umland in Ahrensburg (2.285 /m²) und seiner Umgebung (2.470 /m²), in Bargteheide und Oststeinbek (rd /m²). Beim Umlanddurchschnitt zwischen und gut /m² liegen die Neubaupreise derzeit beispielsweise in Lüneburg, Pinneberg und Wedel (rd /m²) oder in Trittau und Geesthacht. Für zwischen und /m² gibt es Angebote zum Beispiel in Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen. Günstiger sind die Neubauangebote momentan nur im entfernteren Umland wie etwa in der Umgebung von Bargteheide (1.808 /m²) oder von Winsen (1.732 /m²). 18

19 Immobilienmark tentwicklungen für Neubauobjekte 2.2 Eigentumswohnungen in Hamburg und im Umland Neubau Für den Großraum Hamburg wurden insgesamt Neubauwohnungen am Immobilienmarkt registriert, zwei Drittel aller Angebote liegen innerhalb Hamburgs. Knapp unterdurchschnittlich ist das Preisniveau für Neubauwohnungen derzeit in Niendorf und Eilbek (rd /m²). Zwischen und gut /m² kosten sie in vielen Walddörfern, zum Beispiel in Wellingsbüttel (3.929 /m²), Volksdorf (3.828 /m²) oder Duvenstedt (3.606 /m²) und inzwischen auch in Barmbek- In Hamburg liegt der Durchschnittspreis für neue Eigentumswohnungen gegenwärtig bei /m² und damit 2,5 % über Nord, wo für neu errichtete Eigentumswohnungen durchschnittlich /m² verlangt werden. dem Vorjahreswert. In Harvestehude, der HafenCity und in Rotherbaum kosten sie allerdings mehr als /m². Für neue Stadtwohnungen werden in Harvestehude im Schnitt /m² verlangt, in der HafenCity /m² und in Rotherbaum /m². Mit einem Durchschnittspreis von rd /m² gehören die Neubauwohnungen in Groß Flottbek im Moment auch zu den teuersten der Stadt. Mit Preisen von bis /m² folgen auf der Preisrangskala u. a. östlich der Innenstadt Farmsen-Berne, Bramfeld und Rahlstedt und westlich davon Eidelstedt, Stellingen und Lurup. Ebenfalls in diese Preisgruppe gehört inzwischen auch Wilhelmsburg mit gut /m². Bei knapp /m² liegen die Neubauangebote in Jenfeld und Hamm sowie in Schnelsen und Osdorf. Am östlichen Alsterufer sind in Uhlenhorst und Hohenfelde neue Wohnungen entstanden, sie werden für /m² in Hohenfelde und für /m² in Uhlenhorst offeriert. Ebenfalls bei Durchschnittspreisen über /m² liegen die Angebote derzeit in Nienstedten (5.358 /m²) und Ottensen (5.164 /m²), viele davon bieten Elb- oder Hafenblick. Im Hamburger Umland werden neue Eigentumswohnungen für durchschnittlich /m² gehandelt. Die aktuellen Objekte sind damit um 2,2 % teurer als das Angebot zu Jahresbeginn Überwiegend liegen die Angebotsobjekte in den größeren Orten des Umlandes. Preisspitzenreiter sind mit über /m² wieder Reinbek (3.437 /m²) und Ahrensburg (3.083 /m²) an der östlichen Stadtgrenze sowie Wedel (3.089 /m²) im Westen. In Rellingen und Über dem hamburgweiten Durchschnitt liegen die Preise vor allem in den übrigen Innenstadtteilen und deren Nachbarschaft. Im Norden zählen dazu zum Beispiel Alsterdorf (4.950 /m²), Lokstedt (4.938 /m²) und Eppendorf (4.892 /m²). Im Osten Norderstedt sind für neue Wohnungen auch knapp /m² anzulegen. Etwa im Schnitt /m² muss man in Halstenbek und Lüneburg kalkulieren. In Buxtehude, Bargteheide oder Pinneberg kommt man mit rd /m² aus. Winterhude (4.926 /m²) und St. Georg (4.752 /m²) und im Westen Eimsbüttel (4.818 /m²) und Altona (4.687 /m²) sowie die Elbvororte Othmarschen (4.851 /m²) und Blankenese (4.839 /m²). In Groß Borstel und Fuhlsbüttel kosten neue Eigentumswohnungen rd /m², in Barmbek-Süd werden sie für durchschnittlich /m² angeboten. Beim umlandweiten Durchschnitt (2.634 /m²) liegen derzeit die Angebote in Henstedt-Ulzburg oder im Ahrensburger Umland. Für ein leicht unterdurchschnittliches Preisniveau sind Angebote zum Beispiel in Quickborn (2.540 /m²) oder in Glinde (2.535 /m²) am Immobilienmarkt. Günstiger sind neue Eigentumswohnungen lediglich in größerer Entfernung zur Hansestadt zu bekommen, Um den Hamburger Durchschnittswert (4.144 /m²) sortieren sich u. a. die Stadtteile Sternschanze, Sülldorf und Marienthal. etwa in Bad Oldesloe und Kaltenkirchen (gut /m²) oder in Trittau und Geesthacht (rd /m²). 19

20 Immobilienpreisk arte für Neubauobjekte Abb. 2.7 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg: Eigentumswohnungen Neubau LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

21 LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar 2015 Abb. 2.8 LBS-Immobilienpreiskarte Hamburg und Umland: Eigentumswohnungen Neubau Immobilienpreisk arte für Neubauobjek te 21

22 Grundstücksm ark t Hamburg und Umland 3 Grundstücksmarkt in Hamburg und im Umland bei 546 /m². Für 2013 wurden 515 /m² ermittelt, d. h. die Grundstückspreise sind im vergangenen Jahr um 6 % gestiegen und damit nicht mehr so stark wie im Jahr zuvor (15,5 %). Der LBS-Immobilienmarktatlas Hamburg und Umland berücksichtigt neben den Marktsegmenten der Eigenheime und Eigentumswohnungen auch das der unbebauten Grundstücke für den individuellen Wohnungsbau; Gewerbeflächen, Mietwohnungsbau und Freizeitimmobilien sind nicht enthalten. Die Grundstückspreise für Wohnbauflächen basieren auf den amtlichen Bodenrichtwerten, ermittelt von den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte in Hamburg und in den Landkreisen des Umlandes. In Schleswig-Holstein werden die Bodenrichtwerte alle ein bis zwei Jahre aktualisiert, in Hamburg und Niedersachsen jährlich. Die Grundstückspreise liegen in einer Spanne von 155 /m² in Wilhelmsburg bis /m² in Harvestehude. Auf der Preisrangskala folgen nach Harvestehude die beiden weiteren Alsterstadtteile Rotherbaum mit durchschnittlich /m² und Uhlenhorst mit /m². In dem großen Stadtteil Winterhude, mit nur geringem direkten Alsterzugang, liegt der Durchschnittswert mit /m² bereits deutlich darunter. Zu den teuersten Stadtteilen Ausgegangen wird von Flächen für den individuellen Wohnungsbau, in der Regel sind das freistehende Einfamilienhäuser mittlerer mit Durchschnittspreisen über /m² gehören auch Eppendorf (1.900 /m²) und Hoheluft-Ost (1.735 /m²) sowie St. Georg (1.581 /m²) und Blankenese (1.521 /m²). Lage. Für Hamburg wurde eine Normierung auf 600 m² vorgenommen, für das Hamburger Umland gelten die in den Gemeinden typischen Grundstücksgrößen. Alle im LBS-Immobilienmarktatlas abgebildeten Grundstückspreise gelten für baureifes Wohnbauland und beinhalten die ortsüblichen Erschließungskosten. In der Preisgruppe bis /m² sind weitere Innenstadtlagen und einige Elbvororte zu finden. Dazu zählen u. a. Hoheluft-West (1.363 /m²), Ottensen (1.263 /m²), Altona-Altstadt (1.210 /m²) und Eimsbüttel (1.169 /m²) sowie Othmarschen (1.295 /m²) und Nienstedten (1.192 /m²). In Hamburg liegt der durchschnittliche Bodenrichtwert nach Angaben des Hamburger Gutachterausschusses im Jahr 2014 Es schließt sich die Stadtteilgruppe Sternschanze, St. Pauli und Altona-Nord an mit Grundstückspreisen zwischen knapp 800 und 900 /m², die damit ebenfalls zu den überdurchschnittlich teuren in Hamburg zählen. In Eilbek, Barmbek-Süd und -Nord oder Alsterdorf beispielsweise sind für Wohnbaugrundstücke auch 670 bis gut 800 /m² zu kalkulieren, in Dulsberg (638 /m²) und in Ohlsdorf (576 /m²) sind sie etwas günstiger. 22

23 Grundstücksm ark t Hamburg und Umland Um den hamburgweiten Mittelwert gruppieren sich einige Walddörfer, darunter Volksdorf (566 /m²) und Sasel (498 /m²). In Rissen und Iserbrook in den Elbvororten kosten Grundstücke im Schnitt 528 bis 555 /m² und zum Beispiel in Groß Borstel 475 /m² und in Niendorf 462 /m². Für viele Stadtteile westlich und östlich der Hamburger Innenstadt wurden durchschnittliche Grundstückspreise von 300 bis 400 /m² festgestellt. Im Westen sind darunter Schnelsen (415 /m²), Eidelstedt (348 /m²), Lurup (327 /m²) und im Osten u. a. Rahlstedt (398 /m²), Wandsbek (395 /m²) oder Jenfeld (348 /m²). Unter 300 /m² kosten Grundstücke für den individuellen Wohnungsbau in den meisten Stadtteilen der Bezirke Bergedorf und Harburg sowie in einigen des Bezirkes Mitte. Zu Letzteren gehören beispielsweise Billstedt und Horn (rd. 300 /m²), Rothenburgsort (231 /m²) und Wilhelmsburg (155 /m²). Im Süderelberaum Harburg sind es etwa Heimfeld, Eißendorf und Harburg oder Neugraben-Fischbek (260 bis 300 /m²) und Neuenfelde (156 /m²). Im Raum Bergedorf, ohne die Stadt selbst (413 /m²), liegen die Grundstückspreise zwischen 384 /m² in Lohbrügge und 290 /m² in Neuallermöhe, über zum Beispiel 202 /m² in Kirchwerder bis 182 /m² in Moorfleet. Wie gewohnt nehmen die Grundstückspreise mit zunehmender Entfernung zur Kernstadt ab. In den verkehrstechnisch gut angebundenen Städten und Stadtrandgemeinden müssen Bauwillige noch mit Preisen von 145 bis 210 /m² rechnen, beispielsweise in Pinneberg, Barsbüttel, Bad Oldesloe und Elmshorn oder Quickborn sowie in Lüneburg und Buxtehude. Ein ähnliches Niveau findet man auch in den größeren Orten der Hamburger Umgebung, zum Beispiel in Geesthacht (142 /m²), Winsen (152 /m²) und in Stade (145 /m²). Am Rand des Großraumes wird insbesondere in den ländlicheren Regionen zum Teil weniger als die Hälfte dessen verlangt, wie etwa im Bad Oldesloer oder Lauenburger Umland (81 bzw. 70 /m²). Im Hamburger Umland werden Wohnbaugrundstücke für 63 bis 283 /m² gehandelt. Wedel ist nach wie vor der Preisspitzenreiter, gefolgt von Schenefeld, Halstenbek, Rellingen und Norderstedt (232 bis 258 /m²) im Westen und Norden der Hamburger Stadtgrenze. Im Osten schließen mit Preisen von 197 bis 210 /m² Glinde, Aumühle, Reinbek und Ahrensburg an. 23

24 Grundstücksm ark t Hamburg und Umland Abb. 3.1 LBS-Grundstückspreiskarte Hamburg Bodenrichtwerte für Ein- und Zweifamilienhäuser (mittlere Grundstücksgröße 600 m 2 ) LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

25 Grundstücksm ark t Hamburg und Umland Abb. 3.2 LBS-Grundstückspreiskarte Hamburg und Umland: Bodenrichtwerte für Ein- und Zweifamilienhäuser LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG/F+B GmbH Januar

26 Anhang Preistabellen Abb. A.1.1 Entwicklung der Immobilienpreise nach Stadtteilen Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand Hamburg Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Allermöhe ,6 36, Alsterdorf ,9 39, Altengamme ,9 25, Bahrenfeld ,1 52, Bergedorf ,1 46, Bergstedt ,9 35, Billstedt ,0 37, Billwerder Blankenese ,8 50, Bramfeld ,7 40, Curslack ,3 17, Duvenstedt ,1 38, Eidelstedt ,1 32, Eißendorf ,7 34, Eppendorf ,2 39, Farmsen-Berne ,0 47, Fuhlsbüttel ,6 54, Groß Borstel ,1 48, Groß Flottbek ,1 45, Gut Moor , Harburg , Harvestehude ,1 61, Hausbruch ,1 16, Heimfeld ,5 35, Horn ,7 5, Hummelsbüttel ,0 20, Iserbrook ,6 70, Jenfeld ,0 46, Kirchwerder ,4 29, Langenbek ,0 44, Langenhorn ,4 33, Lemsahl-Mellingstedt ,3 19, Lohbrügge ,7 47, Lokstedt ,0 21, Lurup ,4 34, Marienthal ,6 63, Marmstorf ,3 33, Moorfleet ,2 45, Neuenfelde ,6 33, Min. Max. 26

27 Anhang Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Neuengamme ,3 26, Neugraben-Fischbek ,4 26, Niendorf ,3 42, Nienstedten ,5 37, Ohlsdorf ,3 26, Osdorf ,7 39, Othmarschen ,6 31, Poppenbüttel ,5 51, Rahlstedt ,1 38, Rissen ,8 20, Rönneburg ,7 25, Rotherbaum ,4 35, Sasel ,1 37, Schnelsen ,1 41, Stellingen ,9 57, Sülldorf ,4 56, Tonndorf ,6 38, Uhlenhorst Volksdorf ,9 38, Wandsbek ,8 19, Wellingsbüttel ,1 39, Wilhelmsburg ,7 39, Wilstorf ,3 50, Winterhude ,6 9, Wohldorf-Ohlstedt ,3 33, Min. Max. F+B

28 Anhang Abb. A.1.2 Entwicklung der Immobilienpreise nach Regionen Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand Hamburger Umland Region Hamburger Umland Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Ahrensburg ,9 45, Ahrensburger Umland ,5 19, Bad Oldesloe ,0 18, Bad Oldesloer Umland ,8 34, Bargteheide ,1 34, Bargteheider Umland ,3 30, Barmstedt ,1 22, Barsbüttel ,7 38, Bergedorfer Umland ,0 26, Buchholz ,8 20, Buxtehude ,0 24, Buxtehuder Umland ,4 15, Elmshorn ,2 22, Elmshorner Umland ,1 19, Geesthacht ,7 23, Geesthachter Umland ,2 15, Glinde ,1 40, Halstenbek ,7 47, Hanstedt ,9 17, Henstedt-Ulzburg ,8 26, Hollenstedt ,8 17, Jesteburg ,5 16, Kaltenkirchen ,2 25, Kaltenkirchener Umland ,3 24, Lauenburg ,0 10, Lauenburger Umland ,7 23, Lüneburg ,3 37, Lüneburger Umland ,2 19, Neu Wulmstorf ,4 26, Norderstedt ,2 32, Norderstedter Umland ,1 14, Oststeinbek ,5 36, Pinneberg ,9 21, Pinneberger Umland ,4 32, Quickborn ,5 14, Reinbek ,4 36, Rellingen ,3 24, Rosengarten ,6 22, Min. Max. 28

29 Anhang Region Hamburger Umland Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Schenefeld ,3 38, Schwarzenbek ,2 26, Schwarzenbek/Umland ,1 6, Seevetal ,2 22, Stade ,8 26, Stader Umland ,5 16, Stelle ,1 9, Tangstedt ,8 28, Tostedt ,3 27, Trittau ,8 31, Uetersen ,3 18, Wedel ,3 41, Wentorf/Aumühle ,7 32, Winsen ,0 28, Winsener Umland ,5 27, Min. Max. F+B

30 Anhang Abb. A.1.3 Entwicklung der Immobilienpreise nach Stadtteilen Eigentumswohnungen aus dem Bestand Hamburg Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Alsterdorf ,7 50, Altona ,8 50, Bahrenfeld ,4 53, Barmbek Nord ,7 62, Barmbek Süd ,1 75, Bergedorf ,7 38, Bergstedt ,6 32, Billstedt ,2 49, Blankenese ,6 36, Borgfelde ,2 49, Bramfeld ,6 37, Dulsberg ,7 87, Duvenstedt ,6 11, Eidelstedt ,6 43, Eilbek ,0 56, Eimsbüttel ,3 57, Eißendorf ,8 45, Eppendorf ,8 55, Farmsen-Berne ,8 68, Fuhlsbüttel ,8 43, Groß Borstel ,7 65, Groß Flottbek ,4 64, Hafencity ,5 17, Hamm ,0 64, Harburg ,6 62, Harvestehude ,2 29, Hausbruch ,9 21, Heimfeld ,9 32, Hoheluft ,0 50, Hohenfelde ,9 67, Horn ,0 58, Hummelsbüttel ,6 45, Iserbrook ,3 51, Jenfeld ,7 64, Langenhorn ,4 35, Lemsahl-Mellingstedt ,6 23, Lohbrügge ,7 45, Lokstedt ,5 51, Lurup ,2 53, Marienthal ,5 49, Neugraben-Fischbek ,8 30, Min. Max. 30

31 Anhang Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Neustadt , Niendorf ,4 38, Nienstedten ,0 28, Ohlsdorf ,9 72, Osdorf ,5 77, Othmarschen ,4 41, Ottensen ,6 42, Poppenbüttel ,6 36, Rahlstedt ,6 43, Rissen ,2 57, Rönneburg , Rothenburgsort , Rotherbaum ,4 36, Sasel ,2 40, Schnelsen ,4 37, Sinstorf ,9 29, St Georg ,9 47, St Pauli ,2 65, Steilshoop ,3 69, Stellingen ,1 84, Sternschanze , Sülldorf , Tonndorf ,0 62, Uhlenhorst ,2 36, Volksdorf ,4 55, Wandsbek ,2 63, Wellingsbüttel ,0 50, Wilhelmsburg Wilstorf ,6 49, Winterhude ,2 43, Wohldorf-Ohlstedt ,0 24, Min. Max. F+B

32 Anhang Abb. A.1.4 Entwicklung der Immobilienpreise nach Regionen Eigentumswohnungen aus dem Bestand Hamburger Umland Region Hamburger Umland Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Ahrensburg ,0 29, Ahrensburger Umland ,1 29, Bad Oldesloe ,1 12, Bad Oldesloer Umland ,9-1, Bargteheide ,1 23, Bargteheider Umland ,3 27, Barmstedt ,0 31, Barsbüttel ,3 41, Bergedorfer Umland ,0 32, Buchholz ,4 57, Buxtehude ,1 34, Buxtehuder Umland ,4-5, Elmshorn ,5 24, Elmshorner Umland ,9 0, Geesthacht ,9 8, Glinde ,9 41, Halstenbek ,0 51, Hanstedt ,1 44, Henstedt-Ulzburg ,5 38, Jesteburg ,1 26, Kaltenkirchen ,5 11, Min. Max. 32

33 Anhang Region Hamburger Umland Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Lauenburg ,4 10, Lüneburg ,3 30, Lüneburger Umland ,3 47, Neu Wulmstorf ,5 24, Norderstedt ,9 45, Oststeinbek ,8 27, Pinneberg ,5 27, Pinneberger Umland ,4 13, Quickborn ,8 46, Reinbek ,8 30, Rellingen ,8 23, Rosengarten ,3 40, Schenefeld ,0 49, Seevetal ,8 16, Stade ,0 22, Stader Umland ,2 12, Tostedt ,5 34, Trittau ,8 13, Uetersen ,5 16, Wedel ,4 40, Wentorf/Aumühle ,3 46, Winsen ,2 19, Min. Max. F+B

34 Anhang Abb. A.2.1 Entwicklung der Immobilienpreise nach Stadtteilen Ein- und Zweifamilienhäuser im Neubau Hamburg Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Billstedt ,7 32, Bramfeld , Curslack Duvenstedt ,0 49, Eidelstedt , Eißendorf , Langenhorn ,9 35, Lemsahl-Mellingstedt , Lokstedt ,4 88, Neugraben-Fischbek ,5 6, Niendorf , Ohlsdorf , Poppenbüttel , Rahlstedt ,6 25, Rissen , Sasel ,7 36, Schnelsen , Stellingen Volksdorf ,8 25, Wilhelmsburg , Wohldorf-Ohlstedt ,8 30, F+B 2015 Min. Max. 34

35 Anhang Abb. A.2.2 Entwicklung der Immobilienpreise nach Regionen Ein- und Zweifamilienhäuser im Neubau Hamburger Umland Region Hamburger Umland Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Ahrensburg ,1 12, Ahrensburger Umland ,7 24, Bargteheide , Bargteheider Umland ,4 16, Barsbüttel , Buchholz ,6 16, Buxtehude ,4 21, Buxtehuder Umland ,1 32, Elmshorn , Elmshorner Umland , Geesthacht , Halstenbek , Hanstedt , Henstedt-Ulzburg ,0 17, Hollenstedt Kaltenkirchen , Lüneburg ,7 31, Lüneburger Umland ,5 47, Neu Wulmstorf ,3 49, Norderstedt ,6 40, Oststeinbek ,0 35, Pinneberg ,9 19, Pinneberger Umland , Quickborn ,0 21, Rosengarten , Seevetal ,8 36, Stader Umland ,6 14, Stelle Tostedt , Trittau ,7 33, Uetersen ,8 28, Wedel , Wentorf/Aumühle , Winsen ,7 43, Winsener Umland , Min. Max. F+B

36 Anhang Abb. A.2.3 Entwicklung der Immobilienpreise nach Stadtteilen Eigentumswohnungen im Neubau Hamburg Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Alsterdorf ,4 60, Altona ,6 48, Bahrenfeld ,6 39, Barmbek-Nord ,3 56, Barmbek-Süd ,6 51, Bergedorf ,9 24, Blankenese ,4 5, Bramfeld ,0 26, Curslack Duvenstedt ,3 37, Eidelstedt ,4 31, Eilbek ,1 47, Eimsbüttel ,9 60, Eißendorf ,0 13, Eppendorf ,7 55, Farmsen-Berne ,4 55, Fuhlsbüttel ,6 65, Groß Borstel , Groß Flottbek ,3 63, Hafencity ,9 63, Hamm ,6 18, Harburg , Harvestehude ,8 13, Hausbruch Heimfeld , Hohenfelde ,2 95, Hummelsbüttel ,3 51, Iserbrook , Jenfeld , Langenhorn ,8 46, Lemsahl-Mellingstedt ,4 42, Lohbrügge ,5 33, Lokstedt ,0 67, Lurup ,6 41, Marienthal ,9 51, Neugraben-Fischbek Niendorf ,4 57, Nienstedten , Ohlsdorf ,3 46, Osdorf ,9 20, Othmarschen ,8 6, Min. Max. 36

37 Anhang Hamburger Stadtteil Januar 2014 Januar Jahr 2014 bis 2015 in % Entwicklung 5 Jahre 2010 bis 2015 in % Immobilienpreise Ottensen ,6 68, Poppenbüttel ,9 23, Rahlstedt ,1 35, Rissen ,0 52, Rotherbaum ,2 75, Sasel ,1 26, Schnelsen ,1 26, St Georg ,3 70, Stellingen ,5 6, Sternschanze Sülldorf , Tonndorf ,8 23, Uhlenhorst ,1 37, Volksdorf ,9 35, Wandsbek ,1 38, Wellingsbüttel ,0 22, Wilhelmsburg ,4 45, Wilstorf Winterhude ,6 36, Wohldorf-Ohlstedt ,1 49, F+B 2015 Min. Max. 37

LBS-Immobilienmarktatlas 2014 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2014 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2014 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. 1 Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2014 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst

Mehr

Wenn Sie sich für die Mietpreise von Hamburg interessieren: hier finden Sie einen aktuellen Mietspiegel von Hamburg!

Wenn Sie sich für die Mietpreise von Hamburg interessieren: hier finden Sie einen aktuellen Mietspiegel von Hamburg! Immobilien Hamburg Immobilienpreise Hamburg 2018 Hier finden Sie unseren Immobilienpreisspiegel von Hamburg 2/2018. Diese Immobilienpreise dienen zur Bestimmung der ortsüblichen Kaufpreise. Der Immobilienspiegel

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2017 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2017 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2017 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2017 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2018 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2018 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2018 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2018 Hamburg und Umland Der vorliegende LBS-Immobilienmarktatlas fasst Entwicklungen

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2016 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2016 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2016 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2016 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2010/ 1. Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2010/ 1. Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2010/ 1 Hamburg und Umland Hamburg, März 2010 Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in dem vorliegenden Immobilienmarktatlas neue Entwicklungen für den Großraum

Mehr

Bevölkerung in Hamburg am Auszählung aus dem Melderegister -

Bevölkerung in Hamburg am Auszählung aus dem Melderegister - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I/S 1 j/13 HH Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 - Auszählung aus dem Melderegister - Herausgegeben am: 26. März

Mehr

Bevölkerung in Hamburg am Auszählung aus dem Melderegister -

Bevölkerung in Hamburg am Auszählung aus dem Melderegister - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I/S 1 - j 16 HH Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2016 - Auszählung aus dem Melderegister - Herausgegeben am: 20.

Mehr

LBS- Immobilienmarktatlas Hamburg und Umgebung

LBS- Immobilienmarktatlas Hamburg und Umgebung LBS- Immobilienmarktatlas 2008 Hamburg und Umgebung März 2008 Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in dem vorliegenden Immobilienmarktatlas neue Entwicklungen für den Großraum Hamburg

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2012 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2012 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2012 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. 1 Vorwort Immobilienmarktatlas 2012 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in

Mehr

LBS - Immobilienmarktatlas 2009. Hamburg und Umgebung

LBS - Immobilienmarktatlas 2009. Hamburg und Umgebung LBS - Immobilienmarktatlas 2009 Hamburg und Umgebung März 2009 Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in dem vorliegenden Immobilienmarktatlas neue Entwicklungen für den Großraum Hamburg

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/11627 20. Wahlperiode 02.05.14 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Robert Bläsing und Carl-Edgar Jarchow (FDP) vom 24.04.14 und Antwort

Mehr

Große Anfrage. Wo entstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg? Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:

Große Anfrage. Wo entstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg? Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat: BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/8167 19. Wahlperiode 11.01.11 Große Anfrage der Abgeordneten Andy Grote, Dr. Peter Tschentscher, Jan Balcke, Ole Thorben Buschhüter, Gunnar

Mehr

Wahl Amtliche Wahlergebnisse der Obleute in den Kreisen

Wahl Amtliche Wahlergebnisse der Obleute in den Kreisen Wahl 2016 Amtliche Wahlergebnisse der Obleute in den Kreisen Übersicht zur Wahl der Kreisobleute Kreis Kreisobmann/-frau Stellvertreter(-in) Wahlbeteiligung 1 / / / 2 Dr. med. Rita Trettin Dr. med. Elisabeth

Mehr

Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen Ende 2014 In fast 18 Prozent der Hamburger Haushalte leben Kinder

Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen Ende 2014 In fast 18 Prozent der Hamburger Haushalte leben Kinder Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. II/2015 19. Oktober 2015 Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen Ende 2014 In fast 18 Prozent der Hamburger Haushalte

Mehr

Statistik informiert... Nr. II/ Mai 2016

Statistik informiert... Nr. II/ Mai 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. II/2016 30. Mai 2016 Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen Ende 2015 In fast 18 Prozent der Hamburger Haushalte

Mehr

Haspa Weltsparwochen 2017

Haspa Weltsparwochen 2017 Berne Montag 23.10.2017 10.30 16.00 66 Pezolddamm 143 22175 Hamburg Billstedt Montag 23.10.2017 10.30 16.00 324 Möllner Landstraße 265 22117 Hamburg Horn Montag 23.10.2017 10.30 16.00 247 Rennbahnstraße

Mehr

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 17. Februar 2010 III/2010 Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen im September 2009 Besonders viele Alleinlebende

Mehr

Anlage 3 zur Fachanweisung Kindertagesbetreuung vom

Anlage 3 zur Fachanweisung Kindertagesbetreuung vom Anlage 3 zur Fachanweisung Kindertagesbetreuung vom 01.09.2016 Liste angefahrener Kindertageseinrichtungen mit Einzugsbereichen A) Kindertageseinrichtungen, die aus dem gesamten Stadtgebiet angefahren

Mehr

Statistik informiert... Nr. II/ Juli 2012

Statistik informiert... Nr. II/ Juli 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. II/2012 31. Juli 2012 Struktur der Haushalte in den Hamburger Stadtteilen Ende Januar 2012 Trend zu kleineren Haushalten und

Mehr

Einwohnerentwicklung in Hamburg 2007 Wanderungsgewinne und Mobilität in den Hamburger Stadtteilen

Einwohnerentwicklung in Hamburg 2007 Wanderungsgewinne und Mobilität in den Hamburger Stadtteilen Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 25.08.2008 VIII/2008 Einwohnerentwicklung in Hamburg 2007 Wanderungsgewinne und Mobilität in den Hamburger en Auch im Jahr 2007

Mehr

LBS- Immobilienmarktatlas 2004. Hamburg und Hamburger Umland

LBS- Immobilienmarktatlas 2004. Hamburg und Hamburger Umland LBS- Immobilienmarktatlas 2004 Hamburg und Hamburger Umland August 2004 Die LBS Bausparkasse Hamburg AG fasst in dem vorliegenden Immobilienmarktatlas neue Entwicklungen für den Großraum Hamburg zusammen.

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2013

Hamburger Stadtteil-Profile 2013 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2013 NORD.regional Band 15 STATISTIKAMT NORD Band 15 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2011

Hamburger Stadtteil-Profile 2011 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2011 NORD.regional Band 11 STATISTIKAMT NORD er -Profile 2011 Band 11 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 j /13 H Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Herausgegeben am: 26. März 2014 Impressum Statistische

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2015

Hamburger Stadtteil-Profile 2015 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2015 NORD.regional Band 17 STATISTIKAMT NORD Band 17 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2010

Hamburger Stadtteil-Profile 2010 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2010 NORD.regional Band 9 STATISTIKAMT NORD er -Profile 2010 Band 9 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für und

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2012

Hamburger Stadtteil-Profile 2012 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2012 NORD.regional Band 13 STATISTIKAMT NORD er -Profile 2012 Band 13 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erläuterungstext Bezirk Hamburg-Mitte Bezirk Altona Bezirk Eimsbüttel

Inhaltsverzeichnis. Erläuterungstext Bezirk Hamburg-Mitte Bezirk Altona Bezirk Eimsbüttel Bodenrichtwert-Übersicht zum 1. Januar 6 Inhaltsverzeichnis Erläuterungstext............................................. 4 5 Bezirk Hamburg-Mitte....................................... 6 9 Bezirk Altona...............................................

Mehr

Statistik informiert... Nr. V/ Mai 2017

Statistik informiert... Nr. V/ Mai 2017 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. V/2017 22. Mai 2017 Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den Hamburger Stadtteilen Ende 2016 Ein Drittel aller Hamburgerinnen

Mehr

Statistik informiert... Nr. V/ Mai 2017

Statistik informiert... Nr. V/ Mai 2017 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. V/2017 22. Mai 2017 Korrektur Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den Hamburger Stadtteilen Ende 2016 Ein Drittel aller

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/2016 25. Mai 2016

Statistik informiert... Nr. I/2016 25. Mai 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2016 25. Mai 2016 mit in den Hamburger Stadtteilen Ende 2015 Fast ein Drittel aller Hamburgerinnen und Hamburger hat einen

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2012

Hamburger Stadtteil-Profile 2012 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2012 NORD.regional Band 13 STATISTIKAMT NORD er -Profile 2012 Band 13 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT HAMBURG Gutachterausschuss für Grundstückswerte

IMMOBILIENMARKTBERICHT HAMBURG Gutachterausschuss für Grundstückswerte IMMOBILIENMARKTBERICHT HAMBURG 207 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Gekürzte Fassung: Die in den Kapiteln 6 enthaltenen Daten dienen der Marktübersicht und sind nicht zur Verkehrswertermittlung

Mehr

Immobilienmarktbericht Hamburg 2015 Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Immobilienmarktbericht Hamburg 2015 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Immobilienmarktbericht Hamburg 205 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Telefonische Auskunft für Bodenrichtwerte

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/2791 21. Wahlperiode 15.01.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Stephan Jersch (DIE LINKE) vom 07.01.16 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Statistik informiert... Nr. III/2015 26. Oktober 2015

Statistik informiert... Nr. III/2015 26. Oktober 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. III/2015 26. Oktober 2015 mit in den Hamburger Stadtteilen Ende 2014 Fast ein Drittel aller Hamburgerinnen und Hamburger hat

Mehr

Immobilienmarktbericht Hamburg 2016 Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Immobilienmarktbericht Hamburg 2016 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Immobilienmarktbericht Hamburg 206 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Gekürzte Fassung: Die in den Kapiteln 6 enthaltenen Daten dienen der Marktübersicht und sind nicht zur Verkehrswertermittlung

Mehr

Stellgenehmigungen in Hamburg

Stellgenehmigungen in Hamburg Stellgenehmigung Sie haben bei uns einen Behälter zur Abfallentsorgung (1-cbm Mulde, Absetzkippermulden, Abrollcontainer und/oder Big Bags) bestellt. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, diesen Behälter auf

Mehr

Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg

Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg STATISTIKAMT NORD Weitere Wahlanalysen und -daten: Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen

Mehr

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 10. August 2010 V/2010 in den Hamburger Stadtteilen Zum ersten Mal hat das Statistikamt Nord eine Sonderauswertung aus dem Melderegister

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas Schleswig-Holstein 2014. Städte, Gemeinden und Siedlungsräume über 20.000 Einwohner. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

LBS-Immobilienmarktatlas Schleswig-Holstein 2014. Städte, Gemeinden und Siedlungsräume über 20.000 Einwohner. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. LBS-Immobilienmarktatlas Schleswig-Holstein 2014 Städte, Gemeinden und Siedlungsräume über 20.000 Einwohner Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. 1 Immobilienmarktatlas Schleswig-Holstein 2014 Die LBS

Mehr

Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg

Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg Vorläufige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Impressum Analyse der Bürgerschaftswahl am 15.

Mehr

Immobilienmarktbericht Hamburg 2011 Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Immobilienmarktbericht Hamburg 2011 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Immobilienmarktbericht Hamburg 0 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Sachsenkamp 4 Postfach 0 05 04 0097 Hamburg 0003 Hamburg info@gv.hamburg.de www.geoinfo.hamburg.de

Mehr

Immobilienmarktbericht Hamburg 2012 Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Immobilienmarktbericht Hamburg 2012 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Immobilienmarktbericht Hamburg 0 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Sachsenkamp Postfach 0 0 0 0097 Hamburg 000 Hamburg info@gv.hamburg.de www.geoinfo.hamburg.de

Mehr

Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg

Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg Der Grundstücksmarkt in Hamburg 007 Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Sachsenkamp 4 Postfach 0 05 04 0097 Hamburg 0003 Hamburg poststelle@gv.hamburg.de

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/5790 20. Wahlperiode 13.11.12 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dirk Kienscherf (SPD) vom 07.11.12 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/3432 21. Wahlperiode 04.03.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Gladiator (CDU) vom 25.02.16 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/1313 20. Wahlperiode 30.08.11 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Mehmet Yildiz (DIE LINKE) vom 23.08.11 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2014/

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2014/ 5 Bauen und Wohnen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2014/2015 79 5 Bauen und Wohnen Baufertigstellung Ein Bauvorhaben gilt als fertig gestellt, wenn die Arbeiten am Bauvorhaben weitgehend

Mehr

Familienteams in Hamburg

Familienteams in Hamburg Altona Stand: Januar 2015 Familienteam ADEBAR Standort 1 ADEBAR Beratung und Begleitung für Schwangere und Familien Standort 1 Große Bergstraße 177 22767 Hamburg Altona-Altstadt, Altona-Nord, Sternschanze

Mehr

Über den Städtereport Hamburg S. 3 Zusammenfassung S. 4 Die Stadtteile von Hamburg S. 6 Bevölkerungsdichte S. 9 Bevölkerungswachstum S.

Über den Städtereport Hamburg S. 3 Zusammenfassung S. 4 Die Stadtteile von Hamburg S. 6 Bevölkerungsdichte S. 9 Bevölkerungswachstum S. comdirect bank AG August 2012 > Inhalt 1 Über den Städtereport Hamburg S. 3 2 Zusammenfassung S. 4 3 Die Stadtteile von Hamburg S. 6 4 Bevölkerungsdichte S. 9 5 Bevölkerungswachstum S. 12 6 Anteil Grünanlagen

Mehr

POSTBANK STUDIE WOHNATLAS LEBEN IN DER STADT : ENORME WERTSTEIGERUNGEN BEI HAMBURGS WOHNIMMOBILIEN

POSTBANK STUDIE WOHNATLAS LEBEN IN DER STADT : ENORME WERTSTEIGERUNGEN BEI HAMBURGS WOHNIMMOBILIEN Bonn, September 2016 POSTBANK STUDIE WOHNATLAS 2016 - LEBEN IN DER STADT : ENORME WERTSTEIGERUNGEN BEI HAMBURGS WOHNIMMOBILIEN Preise steigen bis 2030 um bis zu 50 Prozent Teuerste Stadtteile sind Harvestehude,

Mehr

Immobilienmarktbericht Hamburg 2014 Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Immobilienmarktbericht Hamburg 2014 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Immobilienmarktbericht Hamburg 24 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Telefonische Auskunft für Bodenrichtwerte

Mehr

Statistik informiert... Nr. IX/2014 22. September 2014

Statistik informiert... Nr. IX/2014 22. September 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. IX/2014 22. September 2014 mit Migrationshintergrund in den Hamburger Stadtteilen Ende 2013 Rund 31 Prozent aller Hamburgerinnen

Mehr

Fragebogen E-Mobilität Befragung zum Einsatzpotenzial von E-Fahrzeugen in Hamburger Unternehmen

Fragebogen E-Mobilität Befragung zum Einsatzpotenzial von E-Fahrzeugen in Hamburger Unternehmen 0 Fragebogen E-Mobilität Befragung zum Einsatzpotenzial von E-Fahrzeugen in Hamburger Unternehmen Sehr geehrte Damen und Herren, danke, dass Sie sich kurz für unsere Befragung Zeit nehmen. Vorab eine kurze

Mehr

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2013/

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2013/ 5 Bauen und Wohnen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2013/2014 77 5 Bauen und Wohnen Baufertigstellung Ein Bauvorhaben gilt als fertig gestellt, wenn die Arbeiten am Bauvorhaben weitgehend

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2005

Hamburger Stadtteil-Profile 2005 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2005 und Umland-Profile HAMBURG.regional Band 21 STATISTIKAMT NORD er -Profile 2005 und Umland-Profile Band 21 der Reihe HAMBURG.regional ISSN 1619-3768

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht A I/S 1 - j/05 H 28. Juni 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 18. Juli 2011 VII/2011 Bevölkerung mit in den Hamburger Stadtteilen Ende 2010 Zum zweiten Mal hat das Statistikamt Nord eine

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/8745 21. Wahlperiode 25.04.17 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Gladiator (CDU) vom 18.04.17 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Standort Zuständigkeit Sprechzeiten / Erreichbarkeit. Altona-Altstadt, Altona-Nord, Sternschanze

Standort Zuständigkeit Sprechzeiten / Erreichbarkeit. Altona-Altstadt, Altona-Nord, Sternschanze Familienteams in Hamburg Stand: April 2017 Altona Familienteam ADEBAR Standort 1 ADEBAR Beratung und Begleitung für Schwangere und Familien Standort 1: Große Bergstraße 177 22767 Hamburg familienteam1@adebar-hh.de

Mehr

Hamburger Straße 19-47

Hamburger Straße 19-47 City Neuer Steinweg 18/Neanderstr. 3 20459 Fuhlsbüttler Str. 387 22307 City Arminiusstr. 2-4a 22525 /Stellingen City Ballindamm 40 20095 er 19-47 22083 Hardauring 34 21147 /Neuwiedenthal Bargteheider Str.

Mehr

BüROFLà CHEN MARKTREPORT 1. HALBJAHR 2016  HAMBURG - ENGEL & Và LKERS

BüROFLà CHEN MARKTREPORT 1. HALBJAHR 2016  HAMBURG - ENGEL & Và LKERS BüROFLà CHEN MARKTREPORT 1. HALBJAHR 2016  HAMBURG - ENGEL & Và LKERS City, City-Süd und im Hamburger Osten umgesetzt. Die City-Süd... City Nord. Hafen City. Hamburger Westen. Hafenrand. Hamburger

Mehr

V e r z e i c h n i s

V e r z e i c h n i s V e r z e i c h n i s der in der Zeit von 1876 bis 1944 durch Nummern gekennzeichneten hamburgischen Standesämter jetzt Standesamt jetzt Standesamt bis 31.12.1938 Hamburg - bis 30.06.1944 Hamburg - 1,

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/4187 21. Wahlperiode 03.05.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Gladiator (CDU) vom 25.04.16 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Die Hamburger Freiwilligen Feuerwehren seit 1877

Die Hamburger Freiwilligen Feuerwehren seit 1877 HAMBURGER FEUERWEHR-HISTORIKER E. V. Die Hamburger Freiwilligen Feuerwehren seit 1877 Nach dem großen Hamburger Brand vom 5. Mai 1842 bei dem 51 Menschen ums Leben kamen, und einen materiellen Schaden

Mehr

Unternehmensbroschüre

Unternehmensbroschüre Unternehmensbroschüre Einleitung hamburgmakler ist Ihr qualifizierter Partner für die Vermittlung Ihrer Wohnimmobilie. Ob hochwertige Stadtvilla, Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung; ob Alsterblick,

Mehr

Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen am 24. Februar 2008

Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen am 24. Februar 2008 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen am 24. Februar 2008 Band 1: Analyse STATISTIKAMT NORD Impressum Wahlen zur Bürgerschaft und

Mehr

6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit

6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit 6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 05/06 93 6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit Arbeitslose Arbeitslose sind nach 6 Abs. SGB III Personen, die

Mehr

MARKTBERICHT Wohnen Bestand

MARKTBERICHT Wohnen Bestand Hamburg und Umland MARKTBERICHT Wohnen Bestand 2016/2017 Grossmann & Berger macht. Marktberichte. V. l. n. r.: Lars Seidel Andreas Gnielka Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, der im Vorjahr aufgestellte

Mehr

6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit

6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit 6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 07/08 99 6 Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit Arbeitslose Arbeitslose sind nach 6 Abs. SGB III Personen, die

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg "Hermann Hipp Freie und Hansestadt Hamburg Geschichte, Kultur und Stadtbaukunst an Elbe und Alster DuMont Buchverlag Köln Inhalt Einführung Einladung an den Leser 11 Stadt und Land Hamburg 11 ' Geschichte

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2015/2016 Hamburg

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2015/2016 Hamburg Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport / Hamburg Wohn- und Geschäftshäuser Hamburg Residential Investment Hamburg Auch wurde der Hamburger Markt für Wohn- und Geschäftshäuser von einem

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/12229 20. Wahlperiode 01.07.14 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dennis Gladiator und Ralf Niedmers (CDU) vom 23.06.14 und Antwort

Mehr

Marktbericht im Überblick

Marktbericht im Überblick INHALT Marktbericht im Überblick Markt 2015/16... 4 Top 16... 6 Hidden Stars... 8 Alsterdorf... 10 Altona-Altstadt Altona-Nord... 12 Barmbek-Süd... 14 Eilbek Hohenfelde... 16 Eimsbüttel Hoheluft-West...

Mehr

Vom 4. Oktober 1994 (HmbGVBl. S. 277, 282)

Vom 4. Oktober 1994 (HmbGVBl. S. 277, 282) Verordnung über die Getrenntsammlung organischer Abfälle (Bioabfallverordnung - BioAbfVO) Vom 4. Oktober 1994 (HmbGVBl. S. 277, 282) Auf Grund von 19 Absätze 2 und 4 und 21 des Hamburgischen Abfallwirtschaftsgesetzes

Mehr

Haspa Hamburg-Studie. L(i)ebenswertes Hamburg. Meine Bank. Die Stadtteile im Vergleich

Haspa Hamburg-Studie. L(i)ebenswertes Hamburg. Meine Bank. Die Stadtteile im Vergleich Haspa Hamburg-Studie. L(i)ebenswertes Hamburg. Die Stadtteile im Vergleich Meine Bank. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Seite 3 2 Demografie Seite 4 3 Bildung Seite 11 4 Einkommen Seite

Mehr

Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg. Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015

Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg. Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015 Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015 Unser Objektprofil Mit 26 Lokalausgaben sind wir als Medium mittendrin. Wir sind dort, wo der Stadtteil

Mehr

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT 5 HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I HmbGVBl. Nr. 3 MITTWOCH, DEN 29. JANUAR 2003 Tag Inhalt Seite 21. 1. 2003 Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen

Mehr

1 Bevölkerung, Haushalt und Familie

1 Bevölkerung, Haushalt und Familie 1, Haushalt und Familie Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2016/2017 11 1, Haushalt und Familie Ausländer Alle Personen, die nicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 GG sind, sind

Mehr

Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg. Fachliche Erläuterungen zur Immobilienwertdatenauskunft Hamburg (IDA.HH) Stand 24.4.

Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg. Fachliche Erläuterungen zur Immobilienwertdatenauskunft Hamburg (IDA.HH) Stand 24.4. IDA.HH Fachliche Erläuterungen Stand 24.4.2017 Seite 1 von 94 Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg Fachliche Erläuterungen zur Immobilienwertdatenauskunft Hamburg (IDA.HH) Stand 24.4.2017

Mehr

Hamburg und Umland Quartal Marktbericht Gewerbe. Industrie Lager Logistik

Hamburg und Umland Quartal Marktbericht Gewerbe. Industrie Lager Logistik Hamburg und Umland 1. 4. Quartal 215 Marktbericht Gewerbe Industrie Lager Logistik Grossmann & Berger macht. Märkte transparent. Marktbericht Gewerbe Hamburg 1. 4. Quartal 215 Industrie / Lager / Logistik

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD K I 1 - j/08, Teil 2 28. Januar 2010 Die Sozialhilfe in Hamburg und Schleswig-Holstein 2008 Teil 2: Empfängerinnen

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/8312 21. Wahlperiode 17.03.17 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Karin Prien, Dennis Gladiator, Franziska Grunwaldt, Jörg Hamann,

Mehr

Große Anfrage. einschließlich der unter wesentlichem Bauaufwand durchgeführten Umwandlung von Räumen, die bisher anderen als Wohnzwecken dienen

Große Anfrage. einschließlich der unter wesentlichem Bauaufwand durchgeführten Umwandlung von Räumen, die bisher anderen als Wohnzwecken dienen BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/2002 20. Wahlperiode 29.11.11 Große Anfrage der Abgeordneten Hans-Detlef Roock, Dennis Gladiator, Jörg Hamann, Olaf Ohlsen, Ralf Niedmers, Klaus-Peter

Mehr

MARKTBERICHT WOHNEN BESTAND

MARKTBERICHT WOHNEN BESTAND HAMBURG UND UMLAND MARKTBERICHT WOHNEN BESTAND 2017/2018 Grossmann & Berger macht. Marktberichte. V. l. n. r.: Lars Seidel Andreas Gnielka Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, 2017 war erneut ein

Mehr

4 Öffentliche Sozialleistungen

4 Öffentliche Sozialleistungen 4 Öffentliche Sozialleistungen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2014/2015 67 4 Öffentliche Sozialleistungen Asylbewerberleistungen Asylsuchende, Bürgerkriegsflüchtlinge und vollziehbar

Mehr

HAMBURG 2015/2016. Marktbericht Wohnen. Beste Perspektiven für Wohn-Immobilien in der Region Hamburg. Grossmann & Berger macht. Märkte transparent.

HAMBURG 2015/2016. Marktbericht Wohnen. Beste Perspektiven für Wohn-Immobilien in der Region Hamburg. Grossmann & Berger macht. Märkte transparent. HAMBURG 2015/2016 Marktbericht Wohnen Beste Perspektiven für Wohn-Immobilien in der Region Hamburg Grossmann & Berger macht. Märkte transparent. MARKTBERICHT 2015/2016 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter

Mehr

Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg

Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg Vorläufige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Weitere Wahlanalysen und -daten: Analyse der Bundestagswahl

Mehr

Analyse der Bundestagswahl am 22. September 2013 in Hamburg Endgültige Ergebnisse

Analyse der Bundestagswahl am 22. September 2013 in Hamburg Endgültige Ergebnisse Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Bundestagswahl am 22. September 2013 in Hamburg Endgültige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Weitere Wahlanalysen und -daten: Wahlen zur Bürgerschaft

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2010 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Mit knapp über 150 Prozent der deutschlandweiten

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/6944 19. Wahlperiode 17.08.10 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Jan Quast (SPD) vom 09.08.10 und Antwort des Senats Betr.: Verkauf

Mehr

Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg

Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg Endgültige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Weitere Wahlanalysen und -daten: Analyse der Bundestagswahl

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Hamburg

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Hamburg Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Hamburg Stadtbericht Hamburg Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

4 Öffentliche Sozialleistungen

4 Öffentliche Sozialleistungen 4 Öffentliche Sozialleistungen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 05/06 7 4 Öffentliche Sozialleistungen Asylbewerberleistungen Asylsuchende, Bürgerkriegsflüchtlinge und vollziehbar zur Ausreise

Mehr

IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017

IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017 IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017 Christian Everts Immobilienexperte 040 228 645 110 beratung@homeday.de Inhaltsverzeichnis Preise, Lagen, Perspektiven: Der Immobilienmarkt Hamburg S. 3 Soziodemografische

Mehr

IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017

IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017 IMMOBILIEN MARKTBERICHT Hamburg 2017 Monnier Immobilien GmbH Hagedornstraße 47 20149 Hamburg phone: fax: mail: web: +49 (0) 40 44 14 08-0 +49 (0) 40 44 14 08-44 info@monnier.de www.monnier.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Befunde aus der Praxis der großstädtischen medizinischen Versorgung Unterschiede in der lokalen Versorgungssituation in Hamburg

Befunde aus der Praxis der großstädtischen medizinischen Versorgung Unterschiede in der lokalen Versorgungssituation in Hamburg Befunde aus der Praxis der großstädtischen medizinischen Versorgung Unterschiede in der lokalen Versorgungssituation in Hamburg Eva Schiffmann Stabsstelle Vorstand Analyse und Strategie Unterschiede in

Mehr

Residential City Profile. Hamburg 1. Halbjahr 2017 Erschienen im August Hamburg

Residential City Profile. Hamburg 1. Halbjahr 2017 Erschienen im August Hamburg Residential City Profile Hamburg 1. Halbjahr 2017 Erschienen im August 2017 Hamburg Sozioökonomische Entwicklung Hamburg 1. Halbjahr 2017 Bevölkerung und Haushalte 2016 Einwohner Privathaushalte Bezirke

Mehr