Damit dein Studium nicht am Geld scheitert!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Damit dein Studium nicht am Geld scheitert!"

Transkript

1 Damit dein Studium nicht am Geld scheitert! Tipps für die Finanzierung des Studiums Tipps zu Studienkrediten Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözesanverband Paderborn Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.v.

2 2 Studium und Finanzen

3 Studium und Finanzen 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Studienorganisation 6 Studienkosten und Studienfinanzierung 8 Persönliche Haushaltsplanung 11 Situation in Paderborn (Testgruppe) 12 Stipendien eine weitere Möglichkeit zur Finanzierung 16 Studienkredite im Vergleich 20 Situation in Paderborn (Testgruppe) 22 Checkliste für eine Kreditaufnahme 24 Glossar Finanzwissen/Finanzbegriffe 26 Interessante Links 32 Kontaktadressen 33

4 4 Studium und Finanzen Ein Wort zuvor Internationale Vergleiche wie die PISA-Studie haben gezeigt, dass in keinem anderen Industrieland der Bildungserfolg eines jungen Menschen so von seiner sozialen Herkunft - und damit auch vom Einkommen der Eltern - abhängig ist wie in Deutschland. Durch die Einführung von Studienbeiträgen bzw. Semestergebühren hat sich die finanzielle Situation von Studierenden nochmals verschärft. Finanziell zu überleben wird für immer mehr Studenten und Studentinnen zur existenziellen Frage. Die Auswirkungen dieser Problematik sind für den BDKJ-Diözesanverband hautnah erfahrbar. Viele Ehrenamtliche in der Jugendarbeit sind Studierende. Sie machen die Erfahrung, dass es oft nicht leicht ist, ehrenamtliches Engagement und das Studium mit seinen Kosten unter einen Hut zu bekommen. Ehrenamtliches Engagement kann das Studium verlängern. Dies können sich aber kaum noch Studierende leisten. Auf die Finanzmisere der Studierenden reagieren Bankinstitute mit vielfältigen Kreditangeboten. Wie immer im täglichen Leben muss das Für und Wider einer Kreditaufnahme sehr gut durchdacht sein. Leider steckt aber auch bei den Kreditbedingungen der Teufel im Detail. Von daher kann die Inanspruchnahme eines Kredits zur Schuldenfalle werden. Damit nach einem erfolgreichen Studienabschluss nicht das Berufsleben mit einer erdrückenden Schuldenlast beginnen soll, haben der BDKJ-Diözesanverband und der Caritasverband für das Erzbistum Paderborn diese Handreichung zusammengestellt. Sie gibt Tipps für die Finanzierung des Studiums Tipps zu Studentenkrediten.

5 Studium und Finanzen 5 Diesen Hinweisen schließen sich Informationen zur Organisation des Studiums, zu Studienkosten und zur Studienfinanzierung an. Grundlage einer soliden Studienfinanzierung ist der Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten. Anhand des persönlichen Haushaltsplans und der Checkliste für die Kreditaufnahme könnt ihr die Kosten des Studentenalltags zusammentragen bzw. die Risiken einer Überschuldung eingrenzen. Diese Handreichung ist nicht am grünen Tisch entstanden, sondern wurde aktiv unterstützt durch eine Gruppe von zehn Studierenden. Sie stellten persönliche Haushaltspläne auf, werteten sie mit uns aus und führten als Testpersonen Verhandlungen mit Banken und Sparkassen, um einen Studienkredit zu erhalten. Ihre Ergebnisse bildeten die Grundlage dieser Handreichung. Den Mitgliedern der Gruppe möchten wir an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement danken. Über eure Rückmeldung zu dieser Handreichung freuen wir uns. Bei Problemen und Rückfragen wendet euch an die zum Schluss angegebenen Kontaktadressen. Falls ihr die Hilfe einer professionellen Schuldnerberatung in Anspruch nehmen wollt (oder müsst), könnt ihr dort auch die Adresse einer Beratungsstelle vor Ort erhalten. Mit den besten Wünschen für ein gutes Studium Matthias Krieg Referatsleiter Besondere soziale Lebenslagen Bernd Zimmermann Diözesanreferent für Jugendpolitik

6 6 Studienorganisation Studienorganisation Nach der Entscheidung für ein Studium geht es darum, einen Studienplatz zu finden. Hierbei ist die Wahl des Studienortes von zentraler Bedeutung. Ebenso stellt sich diese Frage bei einem Studienplatzwechsel. In diese Entscheidung können folgende Gesichtspunkte mit einfließen: 1. Wie ist die Qualität der Lehre? Hierzu gibt es unterschiedliche Untersuchungen, die Informationen über ein Hochschulranking, ein Fachbereichsranking, detaillierte Fachinformationen und einen Vergleich der Fachbereiche verschiedener Hochschulen bieten. Alle diese Infos sind im Internet zu erhalten (CHE- Ranking-Zentrum für Hochschulentwicklung) unter che.de/cms/. 2. Welche Studiengebühren werden gefordert? Die Regelungen der Hochschulen und Universitäten sind unterschiedlich. Vergleiche lohnen sich. Genauere Infos erhaltet ihr auf den Homepages der Unis und Hochschulen. 3. Wo sind die Lebenshaltungskosten niedrig? Die Lebenshaltungskosten sind in Deutschland sehr unterschiedlich. Vor allem die Mietpreise schwanken zwischen den Hochschulstädten erheblich. So sind die Mietpreise in Frankfurt a. M., Hamburg und München mit durchschnittlich 310 im Monat am höchsten. In Chemnitz, Erfurt und Ilmenau ist es mit durchschnittlich 182 im Monat (Stand: Sozialerhebung 2003) am preiswertesten. Infos hierzu sind z. B. bei den einzelnen Studentenwerken erhältlich. Zu berücksichtigen ist weiterhin, welche Vergünstigungen für Studierende die einzelnen Städte bieten.

7 Studienorganisation 7 4. Wie kann ich sonst noch sparen? Hier sind eure Kreativität und Kooperationsbereitschaft gefordert. Bei der Wohnungssuche sollten Möglichkeiten von Wohngemeinschaften, kath. Hochschulorganisationen und Studentenheimen überprüft werden, Einkaufsgemeinschaften können ebenfalls Kosten reduzieren. Dies ist natürlich in Wohngemeinschaften leichter. Immer lohnen sich Preisvergleiche, so gibt es z. B. Sozialtarife für Studierende bei Telefonanbietern oder Möglichkeiten der GEZ-Befreiung. Zur Finanzierung des Studiums über Stipendien haben wir in dieser kleinen Info ein eigenes Kapitel.

8 8 Studienkosten Studienfinanzierung Studienkosten und Studienfinanzierung Studienfinanzierung, Studienkredit, Studienbeitrag etc. viele unterschiedliche Worte, die auf den ersten Blick verwirren und oft in einen Topf geworfen werden. Wir wollen einen kleinen Einblick in den bunten Reigen der Begriffe geben, die genutzt werden, wenn es darum geht die finanzielle Situation von Studierenden zu beschreiben. Studienkosten enthalten sowohl die Ausbildungskosten (institutionelle Kosten, Studiengebühren) als auch die Lebenshaltungskosten während der Ausbildung (individuelle Kosten). Der Semesterbeitrag ist eine pauschale Abgabe von Studierenden an die Universität oder FH und setzt sich zusammen aus Verwaltungs-kostenbeitrag, Sozialbeiträgen für AStA und Studentenwerk, Semesterticket. Die Höhe des Semesterbeitrags kann je nach Hochschule variieren. Da das Solidaritätsprinzip gilt, werden die Kosten in der Regel nicht erstattet oder ermäßigt (Ausnahme für Semesterticket). Den Studienbeitrag müssen Studierende regelmäßig entrichten, um am Studium teilnehmen zu dürfen. Mit den Beiträgen beteiligen sich Studierende an den Kosten ihres Studiums, die der Allgemeinheit entstehen. Dieser Begriff wird häufig auch als Studiengebühr bezeichnet. Die rechtlich korrekte Bezeichnung für Studiengebühren ist Studienbeitrag, da Gebühren stets für eine in Anspruch genommene fremde Leistung gezahlt werden. Zu den Studiengebühren zählen nicht die Semesterbeiträge, die bei der Rückmeldung regelmäßig erhoben werden. In Nordrhein-Westfalen liegt es im Ermessen der Hochschulen, ob und in welcher Höhe sie

9 Studienkosten Studienfinanzierung 9 Studiengebühren von den Studierenden einfordern. Nachdem in NRW zunächst Gebühren in Höhe von 650 nur für Langzeitstudierende (Regelstudienzeit + vier Semester), Zweit- und Seniorenstudierende erhoben worden sind, müssen Erstsemester seit dem WS 2006/07 und alle übrigen Studierenden seit dem SS 2007 Studiengebühren von bis zu 500 zahlen. Zur Studienfinanzierung stehen den Studierenden verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen sie ihre Ausbildungsund Lebenshaltungskosten bestreiten können, die wir im Folgenden kurz vorstellen: Elternunterhalt: Die Eltern sind verpflichtet, die Erstausbildung ihres Kindes in der Regel bis zum 27. Lebensjahr zu unterstützen. Der angemessene Gesamtunterhaltsbedarf eines Studierenden, der nicht bei seinen Eltern wohnt, beträgt in der Regel 640 monatlich. Hierin sind bis zu 270 für Warmmiete (also incl. Nebenkosten und Heizung) enthalten. BAföG ist zur Finanzierung des Lebensunterhalts (also nicht für Studiengebühren) gedacht und besteht aus 50 % Zuschuss und 50 % zinslosem Darlehen, das nach Ende des Studiums zurückgezahlt werden muss. Die Höhe des BAföG-Satzes richtet sich nach verschiedenen Kriterien (z. B. Einkommen der Eltern, allein/ im Elternhaus lebend etc.). Der Höchstsatz liegt bei ca. 580 (Stand 2007). Beratung und Informationen zum BAföG geben die Studentenwerke der Hochschulen. Hier kann man auch erfragen, ob man BAföG-berechtigt ist und wie es beantragt wird. Stipendien werden in der Regel von staatlichen oder privaten Stiftungen, Verbänden, Parteien und Kirchen vergeben. Studierende, die sich aufgrund besonders guter Leistungen oder großem Engagements hervortun, können in den Genuss dieser Fördermöglichkeit kommen, die meist nicht zurückgezahlt werden muss.

10 10 Studienkosten Studienfinanzierung Jobben: Die meisten Studierenden finanzieren sich, indem sie neben dem Studium in Aushilfsjobs bzw. als studentische Hilfskräfte arbeiten. Dabei kann man um die 350 im Monat verdienen, ohne dass der Verdienst zum BAföG angerechnet wird. In der Regel gehen Studierende ca. zwölf bis 13 Stunden in der Woche jobben. Mit dem Studienbeitragsdarlehen der NRW-Bank können die semesterweise anfallenden Studienbeiträge finanziert werden. Die Darlehenshöhe ist abhängig von den erhobenen Studienbeiträgen (max. 500 /Semester) und wird direkt an die jeweilige Hochschule gezahlt. Bei BAföG-Empfängern ist die Summe aus BAföG-Darlehen und Studienbeitragsdarlehen zum Zeitpunkt des Rückzahlungsbeginns auf maximal Rückzahlung begrenzt. Das Studienabschlussdarlehen der Darlehnskasse der Studentenwerke im Land Nordrhein- Westfalen e.v. (kurz: DAKA) ist für Studierende gedacht, die in der Studienabschlusszeit finanzielle Schwierigkeiten haben. Es können bis zu 7.500, in Sonderfällen bis zu , zur Sicherung des Lebensunterhalts als Darlehen aufgenommen werden. Die Auszahlung erfolgt monatlich. Das DAKA-Darlehen ist zinslos und kann beim örtlichen Studentenwerk beantragt werden. Studienkredite dienen zur Finanzierung der Lebenshaltungskosten und/oder möglicher Studiengebühren. Sie werden von verschiedenen Kreditinstituten zu unterschiedlichen Konditionen angeboten. Am bekanntesten ist der KfW-Studienkredit, der über Vertriebspartner-Banken entgegengenommen, geprüft und weitergeleitet wird.

11 Haushaltsplan 11 Persönliche Haushaltsplanung Bevor die Entscheidung für einen Studienkredit erfolgt, sollte eine genaue Haushaltsplanung vorgenommen werden. Die grundlegende Frage ist: Wie viel Geld gibst du wofür aus? Um zu sehen, wo dein Geld am Ende des Monats geblieben ist, ist es hilfreich, den folgenden Musterhaushaltsplan gewissenhaft auszufüllen. Mit dem Musterhaushaltsplan verschaffst du dir zunächst einen Überblick über deine monatlichen Einnahmen. Daran schließen sich deine monatlichen Ausgaben im Bereich Wohnen, Kommunikation, Studium, Gesundheit, Leben und Freizeit an. Zuletzt werden die Ergebnisse miteinander verrechnet. Nun wirst du feststellen können, ob bzw. wie viel oder wie wenig Geld am Monatsende zum Leben übrig bleibt. Vielleicht zeigt sich am Ende des Bogens bereits eine Möglichkeit, Geld zu sparen und somit auf Studienkredite verzichten zu können.

12 12 Haushaltsplan Haushaltsplanung von Studierenden in Paderborn Um zu überprüfen, ob auch alle studentischen Belange im Haushaltsplan erfasst sind, und einen kleinen Überblick über die Einnahmequellen und das Ausgabeverhalten von Studierenden in Paderborn zu erhalten, haben wir einen Musterhaushaltsplan ausgeteilt. Bei dem Ausfüllen des Musterhaushaltsplanes durch die Testgruppe stellte sich heraus, dass die Höhe des Geldes am Ende des Monats recht unterschiedlich ist. Die wichtigsten Gründe hierfür sind die Wohnsituation, das Freizeitverhalten und das Konsumieren von Genussmitteln. Studierende, die zu Hause wohnen, haben deutlich weniger Ausgaben als ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen, die selbst für ihre Unterkunft aufkommen müssen. Im Freizeitbereich lagen die Ausgaben der Testgruppe monatlich zwischen 15 und 150. Der Konsum der Testgruppe von Nahrungs- und Genussmitteln lag zwischen 25 und 180. Manche Ausgaben fallen nur einmal im Jahr an (z. B. Nebenkosten oder eine Fortbildung), hier empfehlen wir, die Kosten zu schätzen und auf die Monate aufzuteilen. Auch wenn diese Kosten nicht jeden Monat anfallen, müssen sie doch im Laufe des Jahres aufgebracht werden. Die Lebenshaltungskosten eines Normal- Studierenden in der Bundesrepublik Deutschland lagen laut Ergebnissen der 12. Sozialerhebung aus dem Jahr 2003 bei 694.

13 Haushaltsplan 13 Folgend ein Raster mit möglichen Einnahmen und Ausgaben: Einnahmen Arbeitslohn/ Nebenjob Stipendium Kindergeld Wohngeld Unterhalt BAföG Zuschuss der Familie Stifter (Großeltern und Co.) Sonstiges Gesamteinnahmen

14 14 Haushaltsplan Ausgaben Miete/Nebenkosten Strom Wasser GEZ Kabel Telefon Handy Internet Computer Körper/ Gesundheitspflege Kleidung/Schuhe Semestergebühren Studienbeitrag Kopierkosten Fachliteratur Zeitungen Sonstige Kosten fürs Studium Bildung (VHS, Fortbildung,...) Arztkosten, Medikamente Brille/Kontaktlinsen Versicherungen Nahrungs- und Genussmittel (auch Schokolade, Chips, Zigaretten)

15 Haushaltsplan 15 Verkehrsmittel/Kfz (Versicherung, Steuern, Sprit, Wartung, Reparaturen, Rücklage für Ersatzbeschaffung) Sonstige Fahrtkosten (ÖPNV) Möbel/Hausrat Vereine Freizeit/Kultur (auch Reisen/Urlaub) Haustiere Raten Geschenke Hobby Sonstiges Gesamtausgaben Gesamteinnahmen Gesamtausgaben Rest

16 16 Stipendien Stipendien eine weitere Möglichkeit, sein Studium zu finanzieren Nach Medienberichten haben in NRW bereits über Studierende einen Kredit bei der KfW-Förderbank beantragt und erhalten. Sie bekommen ein verzinstes Darlehen von bis zu 650 pro Monat, um so die anfallenden Gebühren der jeweiligen Hochschule bezahlen zu können. Doch was können Studentinnen und Studenten dagegen unternehmen, sich nicht schon zu Beginn ihres Studiums zu verschulden? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt jedes Jahr Fördergelder zur Verfügung (im Jahr 2003 ca ), die über verschiedene Begabtenförderungswerke für Studierende in Form von Stipendien vergeben werden. Neben parteinahen Stiftungen sind von kirchlicher Seite aus das Bischöfliche Cusanuswerk oder das Evangelische Studienwerk zu nennen. Allen Werken oder Stiftungen ist gemein, dass die Grundvoraussetzung für eine Förderung hervorragende oder überdurchschnittliche Leistungen im Studienfach bzw. im Abi-Zeugnis sind. Außerdem erwarten alle Organisationen auch eine persönliche Eignung und Engagement im gesellschaftlichen, politischen oder sozialen Bereich. Die geforderte gute Leistung sollte dennoch niemanden abhalten, sich zu bewerben. Die Hans-Böckler-Stiftung weist sogar explizit darauf hin, dass sie sich über das Zustandekommen von Noten bewusst sei und deshalb den sozialen und materiellen Kontext des Bewerbers in die Entscheidung der Vergabe einbeziehe. Das wichtigste Kriterium sei daher die soziale Bedürftigkeit. In der Tat ist es die einzige Organisation, die zwar auch das Abitur-Zeugnis

17 Stipendien 17 und Leistungsnachweise einfordert, jedoch keine überdurchschnittlichen Noten erwartet. Stattdessen wird dort ein noch höherer Wert auf politisches Engagement gelegt, das sich am besten in Form von Gewerkschaftsarbeit ausdrücken sollte. Da die Stiftungen das Geld des Bundes weiterverteilen, vergeben alle Stiftungen den gleichen Geldbetrag: monatlich bis zu 525 plus ein Büchergeld von 80, das jeden Monat unabhängig vom sonstigen Einkommen durch Elterntaschengeld, Nebenjob, Studienkredit oder BAföG gewährt wird. Ansonsten schließen sich Stipendium und BAföG allerdings aus: Wer ein Stipendium erhält, hat keinen Anspruch mehr auf BAföG. Bei BAföG-Empfängern/Empfängerinnen, die ein Stipendium erhalten, wird die BAföG-Zahlung beendet. Anders ist es beim Studienkredit: Der kann gleichzeitig zum Stipendium oder BAföG beantragt werden. Im Gegensatz zum BAföG oder Studienkredit liegt der Vorteil des Stipendiums ganz klar darin, dass dieses Geld nicht zurückgezahlt werden muss. Leider lässt sich keine Organisation oder Einrichtung finden, die eine Förderung allein aufgrund eines kirchlichen Engagements bewilligt. Grundvoraussetzung sind bis auf die erwähnte Ausnahme immer gute bis sehr gute Noten. Allen Stiftungen gemein ist die Erwartung an die Stipendiaten/Stipendiatinnen, dass sie an Bildungsver-anstaltungen teilnehmen, die die jeweilige Stiftung anbietet.

18 18 Stipendien Bundesweit agierende Begabtenförderwerke für Studierende Stiftungen der Kirchen Cusanuswerk Bischöfliche Studienförderung Baumschulallee Bonn Telefonnummer: 0228 / Faxnummer: 0228 / Adresse: Homepage: cusanuswerk.de/ Albertus-Magnus- Verein e.v. Diözesanverband für das Erzbistum Paderborn Herr Josef Lüttig Am Stadelhof Paderborn Telefonnummer: / Telefaxnummer: / Evangelisches Studienwerk e.v. Haus Villigst Iserlohner Str Schwerte Telefonnummer: / Faxnummer: / Adresse: Homepage: evstudienwerk.de/ Sonstige Stiftungen Hans-Böckler-Stiftung Hans-Böckler-Straße Düsseldorf Telefonnummer: 0221 / Faxnummer: 0211 / Adresse: Homepage: Stiftung der Deutschen Wirtschaft Studienförderwerk Klaus Murmann Breite Str Berlin Telefonnummer: 030 / Faxnummer: 030 / Adresse: Homepage: org/studienfoerderwerk/ Studienstiftung des deutschen Volkes e.v. Ahrstr Bonn Telefonnummer: 0228 / Faxnummer: 0228 /

19 Stipendien 19 -Adresse: Homepage: studienstiftung.de -Adresse: Homepage: Stiftungen der Parteien im Bundestag Konrad-Adenauer- Stiftung e.v. Rathausallee St. Augustin Telefonnummer: / Faxnummer: / Adresse: Homepage: Hanns-Seidel-Stiftung e.v. Förderwerk Lazarettstraße München Telefonnummer: 089 / Faxnummer: 089 / Adresse: Homepage: Friedrich-Ebert- Stiftung e.v. Godesberger Allee Bonn Telefonnummer: 0228 / Faxnummer: 0228 / Friedrich-Naumann- Stiftung Karl-Marx-Straße Potsdam Telefonnummer: 0331 / Faxnummer: 0331 / Adresse: Homepage: Heinrich-Böll-Stiftung e.v. Rosenthaler Str. 40/ Berlin Telefonnummer: 030 / Faxnummer: 030 / Adresse: Homepage: Rosa-Luxemburg-Stiftung Franz-Mehring-Platz Berlin Telefonnummer: 030 / Faxnummer: 030 / Adresse: Homepage:

20 20 Studienkredite Studienkredite im Vergleich Durch die Einführung von Studiengebühren auch für ein Erststudium werden neue Anforderungen an die Studierenden gestellt. Viele Bankinstitute haben eine neue Zielgruppe erkannt und werben mit speziellen Angeboten und Studienkrediten um die Studierenden. Bei dem umfangreichen und vielfältigen Angebot verliert man leicht den Überblick und läuft Gefahr, in eine potenzielle Schuldenfalle zu geraten. Grundsätzlich lassen sich die Kredite in drei Oberkategorien einteilen. Zum einen gibt es Studienbeitragsdarlehen, die allein dem Zweck dienen, Studiengebühren zu finanzieren. Dieser Kredit läuft über die Förderbanken der Länder, in NRW die NRW.Bank, und wird direkt an die jeweilige Hochschule ausgezahlt. Die zweite Gruppe dient der Finanzierung des Lebensunterhalts wie z. B. der Kredit der KfW- Förderbank oder Angebote anderer Banken. Als dritte Alternative gibt es Kredite aus Bildungsfonds. Bevor man einen Kredit, egal welcher Art, aufnimmt, sollte man prüfen, ob das Angebot zu der Person selbst, ihrer Lebensführung und Lebensplanung oder anderen besonderen Präferenzen passt. Die vorliegenden Erhebungen sollen hierfür eine Hilfestellung bieten.

21 Studienkredite 21 CHE-Studienkredit-Test Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat im Mai 2006 einen ersten umfassenden Vergleichstest der Angebote für Studienkredite durchgeführt. Geprüft wurden über 40 Banken und Sparkassen, die unterschiedliche Kredite für Studierende anbieten. Die Angebote wurden unter fünf Aspekten bewertet, die im Interesse der Studierenden liegen, also die Kundensicht darstellen sollen. Zum einen sollten die Voraussetzungen geklärt werden, unter denen ein Kredit verfügbar ist. Nicht nur das Wo und Für wen spielte eine Rolle, sondern auch das Wie leicht. Bewertet wurden Gesamtkosten und Flexibilität des Kredits. Eine weitere Frage zielte auf die Unabhängigkeit von den Eltern ab: Reicht ein entsprechender Studienkredit aus, die Bedürfnisse während des Studiums abzudecken, oder ist man zusätzlich auf die Eltern angewiesen? Nicht zuletzt wurde geprüft, inwieweit das individuelle Risiko der Überschuldung z. B. bei Zinsänderungen, Arbeitslosigkeit o. Ä. begrenzt wird. Nach Einschätzung des CHE gibt es kein Angebot, das pauschal das beste oder das richtige ist, da die Angebotspalette sehr vielfältig und umfangreich ist. Vielmehr muss jeder/jede an einem Kredit Interessierte die für ihn individuell passende Lösung finden. Der CHE-Studienkredit-Test bietet Hilfestellung und Orientierung bei der Suche. Eine zweite Auflage des Studienkredit- Vergleichs ist 2007 gestartet und soll demnächst veröffentlicht werden. Informationen zu diesem Ranking und die Erhebung von 2006 sind unter abrufbar. Stiftung Warentest Auch die Stiftung Warentest hat in ihrer Zeitschrift FINANZtest Nr. 10/2006 stichprobenartig verschiedene Studienkredite auf den Prüfstein gestellt. Geprüft wurden 21 Anbieter mit Blick auf Auszahlungshöhe und -dauer, Verzinsung und Rückzahlungsmodalitäten.

22 22 Studienkredite Stiftung Warentest empfiehlt, auch bei kleineren Banken am Heimat- oder Studienort nach entsprechenden Krediten zu fragen. Beispielhaft wird auch gezeigt, dass bei der Nutzung des Höchstsatzes des KfW-Kredits über zehn Semester ein Schuldenberg von zuzüglich Zinsen anfällt. Zu überlegen ist, wie es mit der Rückzahlung aussieht, wenn man nach dem Studium keine Arbeit findet oder andere unvorhergesehene Dinge eintreffen. Vergabepraxis von Studienkrediten in Paderborn und Umgebung Um zu überprüfen, wie die Vergabepraxis vor Ort aussieht, haben wir einige Studierende damit beauftragt, als Tester/Testerin bei den lokalen Banken nach Studienkrediten zu fragen. Insgesamt wurden sechs Banken angefragt, wobei eine Anfrage sich auf eine Finanzierung des Zweitstudiums bezog. Lediglich die Dresdner Bank und die Deutsche Bank (Zweitstudiumskredit) hatten eigene Angebote zur Finanzierung des Studiums. Die übrigen vier Kreditinstitute (Sparkasse und Volksbank) verwiesen auf Kredite der KfW-Bank an Studierende. Aus diesem Grund schien es interessanter, die Werbe- bzw. Beratungsstrategie der Banken zu beleuchten, als die Konditionen der Kredite zu vergleichen. Der Umfang der Beratung reichte von einem relativ unterkühlten Verweis auf das Internet bis hin zu einem vorab vereinbarten Beratungstermin, in dem dem Tester/Testerin auch Getränke etc. angeboten wurden. Teilweise wurden nur die Unterlagen des KfW- Kredits ausgedruckt und kurz erklärt, in anderen Fällen wurden verschiedene Modelle und Möglichkeiten durchgerechnet. Auch wenn sich fast alle Tester/Testerin gut beraten und in ihrer Anfrage ernst genommen fühlten, wurde in keinem Kreditinstitut explizit auf die Gefahr hingewiesen, in eine Schuldenfalle zu geraten, wenn man den Kredit nicht zurückzahlen kann.

23 Studienkredite 23 Fazit Es gibt durchaus viele Angebote für Studienkredite. Allerdings sollte ein solcher Kredit nicht leichtfertig aufgenommen werden, sondern erst dann, wenn man alle anderen Möglichkeiten der Finanzierung des Studiums geprüft hat (von BAföG, Stipendien bis hin zu Nebenjobs). Zieht man dann doch die Kreditaufnahme in Betracht, sollten noch einige Fragen beantwortet werden. Auf den folgenden Seiten findet ihr eine Checkliste, die bei diesen Fragen eine kleine Hilfestellung geben soll. Grundsätzlich sollte jeder/jede klären, ob er/sie einen Kredit zur Finanzierung seines Lebensunterhaltes z. B. in der Endphase des Studiums aufnehmen möchte oder ihn ausschließlich für die Finanzierung der Studiengebühren nutzt. Soll der Lebensunterhalt finanziert werden, bieten sich diverse Kredite z. B. der der KfW-Bank an. Von einer kompletten Finanzierung des Lebensunterhaltes über Kredit ist allerdings abzuraten. In der Endphase des Studiums können über die Studentenwerke in NRW zinslose Studienabschlussdarlehen beantragt werden. Interessant für die Finanzierung der Studiengebühren ist das Studienbeitragsdarlehen der NRW.Bank. Dieses Darlehen wird direkt an die Hochschule ausgezahlt. BAföG-Empfänger/Empfängerinnen, die dieses Darlehen nutzen, haben den Vorteil, dass die gesamte Darlehenslast (Darlehensanteil des BAföG und Studienbeitragsdarlehen) auf maximal begrenzt ist. Liegt der Gesamtbetrag hierüber, müssen trotzdem nur zurückgezahlt werden.

24 24 Studienkredite Checkliste für eine Kreditaufnahme Die Aufnahme eines Kredits sollte das letzte Mittel zur Studienfinanzierung sein. Vorher sollten andere Finanzierungsquellen von BAföG, Stipendien bis hin zu Nebenjobs geprüft werden. Führt kein Weg an einer Kreditaufnahme vorbei, sollte man genau auf die Konditionen achten. Die folgenden Fragen sollen eine Hilfestellung bei der Auswahl eines auf die eigenen Ansprüche und Möglichkeiten zugeschnittenen Kredits sein. Lasst euch auch Informationsmaterial bzw. Beispielrechnungen des Kreditinstituts aushändigen, damit ihr euch zu Hause noch einmal in aller Ruhe mit dem Angebot auseinandersetzen könnt.

25 Studienkredite 25 Checkliste 1. Wie hoch ist der effektive Jahreszins? 2. Wie hoch ist die maximale monatliche Auszahlung (max. Ausschöpfung)? 3. Wie werde ich hinsichtlich der Höhe, die ich in Anspruch nehmen soll, beraten? 4. Wie hoch ist die maximale Gesamtauszahlung? 5. Wie lange wird maximal ausgezahlt? 6. Wann muss ich mit der Tilgung des Kredits beginnen? 7. Über welchen Zeitraum darf sich die Rückzahlung maximal erstrecken? 8. Wie sehen die Rückzahlungsmodalitäten aus? 9. Welche Sicherheiten muss ich zur Kreditgewährung beibringen? 10. Sollen Dritte (Eltern etc.) Sicherheiten beibringen? 11. Welche Unterlagen muss ich von wem beibringen, bevor der Kredit ausbezahlt wird? Muss ich z. B. eine Kostenaufstellung, einen Studienverlaufsplan o. Ä. vorlegen? 12. Was passiert, wenn ich a. nach dem Studium arbeitslos werde? b. zunächst ein Praktikum absolviere? c. zum Bund oder Zivildienst eingezogen werde? d. schwanger bin? e. Elternzeit nehmen möchte? f. alleinerziehend bin? g. krank werde? h. mein Studium abbreche? i. für mein Studium länger brauche? j. ein Zweitstudium anhängen will? k. einen Auslandsaufenthalt plane? 13. Welche Zusatzleistungen will man mir verkaufen oder muss ich kaufen (z. B. Versicherungen)? Welche Belastungen ergeben sich daraus? 14. Welche Gebühren fallen an? 15. Wird die Auszahlung von sonstigen Zahlungen abhängig gemacht?

26 26 Finanzwissen Finanzbegriffe Glossar Finanzwissen / Finanzbegriffe Bei der Kreditaufnahme werdet ihr mit den unterschiedlichsten Fachbegriffen konfrontiert, von denen wir im Folgenden einige erläutern. Auszahlung Die Auszahlung (Valutierung) eines Kredits erfolgt erst, wenn die Auszahlungsvoraussetzungen erfüllt sind. Hiermit sind alle Voraussetzungen oder Vereinbarungen gemeint, die innerhalb des Kreditvertrags bezüglich der Auszahlung getroffen wurden. Der Zeitraum, in dem ein Kredit ausgezahlt wird, heißt auch Auszahlungsphase oder Auszahlungsdauer. Bürgschaft Die Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag. Bei der Bürgschaft verpflichtet sich der Bürge meist einer Bank (Gläubiger) gegenüber, für die Verpflichtungen eines Kreditnehmers einzustehen. Es gibt unterschiedliche Bürgschaften. Die Bank benutzt hauptsächlich eine selbstschuldnerische Bürgschaft, d. h., im Fall der Zahlungsunfähigkeit eines Kreditnehmers kann die Bank gleich auf den Bürgen zurückgreifen. Somit werden langwierige und kostspielige Verfahren vermieden. Effektivzins Der Effektivzinssatz gibt die tatsächliche Verzinsung bzw. den eigentlichen Preis eines Kredites an. Hierbei werden auch anfallende Nebenkosten berücksichtigt. Der Effektivzinssatz gibt die Gesamtkosten des Darlehen pro Jahr in Prozent an. Die Gesamtkosten ergeben sich aus dem Nominalzinssatz, Bearbeitungsgebühren, Auszahlungskurs, Tilgungssatz, -beginn und -höhe, und Zins- und Tilgungsverrechnungsterminen.

27 Finanzwissen Finanzbegriffe 27 Festzins Mit Vereinbarung eines Festzinses bei Vertragsabschluss eines Kredits wird ein feststehender Zinssatz über die gesamte Vertragslaufzeit vereinbart. Das heißt, dass, egal ob die Zinsen während der Laufzeit steigen oder fallen, nur der vereinbarte Zinssatz gezahlt werden muss. Gebühren Bei Abschluss eines Kreditvertrags werden nicht nur die reine Kreditsumme und der entsprechend anfallende Zinsbetrag berücksichtigt. Die Bank kann auch noch Bearbeitungsgebühren o. Ä. fordern. Gläubiger Als Gläubiger wird im Schuldrecht derjenige bezeichnet, der gegen einen anderen, den Schuldner, einen Anspruch hat. Gläubiger und Schuldner stehen im Schuldverhältnis zueinander. In unserem Zusammenhang handelt es sich bei dem Gläubiger in der Regel um Banken, die einen Kredit vergeben. Karenzphase Die Karenzphase ist die Zeit zwischen Auszahlung des Darlehen und Rückzahlung. Sie beginnt unmittelbar nach der Auszahlungsphase und dauert in der Regel ca. 2 Jahre. Falls sich das Studium verlängert, kann die Karenzzeit entsprechend angepasst werden.

Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der. Gefördert von der und vom

Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der. Gefördert von der und vom Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der Gefördert von der und vom 003_FL_StudiengebuehrenRZ.indd 1 22.01.2008 10:33:54 Uhr Studieren eine Investition in die Zukunft. Studieren

Mehr

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium?

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? (12. Dezember 2011) 812 Euro, so hoch sind die durchschnittlichen Einnahmen eines Studierenden in Deutschland. Das ergab die letzte Sozialerhebung

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Du bist hier richtig, wenn du dich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt hast und auf der Suche nach ersten, grundlegenden Informationen

Mehr

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Referenten: Referenten: Dr. Gabriele Lau Dr. Christian Petrasch Kosten Studiengebühren Semesterbeitrag kostenpflichtige Berufsausbildung

Mehr

www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde -

www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde - www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde - INHALT Studienkosten BAföG Studienbeitragsdarlehen KfW-Studienkredit KfW-Bildungskredit Studienkredite von Privatbanken Bildungsfonds Stipendien Jobben

Mehr

Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009

Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009 Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009 Mit e-fellows.net ins Studium: Das Karrierenetzwerk und Online-Stipendium Auf www.e-fellows.net

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. Text

Finanzierungsmöglichkeiten. Text Finanzierungsmöglichkeiten Text Kosten Lebenshaltungskosten sehr verschieden Mieten: München: 336 Berlin: 282 Tübingen: 257 Göttingen 241 Dresden: 219 Quelle: 18. Sozialerhebung der deutschen Studentenwerke

Mehr

Studentenwerk Osnabrück

Studentenwerk Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Wichtige Informationen zur Studienfinanzierung Frauke Blutguth stellvertretende Leiterin Abteilung Studienfinanzierung Kristin Delfs Sozialberatung 1 Unser Service rund ums Studium:

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Studienfinanzierung Bafög, Stipendien, Auslandsaufenthalte Informationen rund um das Studium.

Studienfinanzierung Bafög, Stipendien, Auslandsaufenthalte Informationen rund um das Studium. Vortrag am 05.06.2012 am St. Ursula Berufskolleg in Düsseldorf Studienfinanzierung Bafög, Stipendien, Auslandsaufenthalte Informationen rund um das Studium. Gliederung 1. Der 2. Informationsquellen zur

Mehr

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung KfW-Studienkredit Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot

Mehr

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Barbara Rück

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Barbara Rück Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Barbara Rück Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der gefördert von der Unterstützt von der Landeselternschaft der Gymnasien und dem

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden

Mehr

Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen -

Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen - Immatrikulationsamt Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen - TU Day, 28. Juni 2014 Übersicht Finanzielle Absicherung

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Der Weg zum KfW-Studienkredit Der Antragsweg Das Antragsformular finden Sie in unserem Online-Kreditportal

Mehr

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium Der Weg zum KfW-Studienkredit Der Antragsweg Das Antragsformular finden Sie im Online-Kreditportal unter www.kfw.de/studienkredit. Auf

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden

Mehr

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög Studienfinanzierung 1. Darlehen 1.1. Bafög Eine mögliche Variante der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG). Die Leistungen

Mehr

Geld fürs Studium und die Doktorarbeit

Geld fürs Studium und die Doktorarbeit Dieter Herrmann Angela Verse-Herrmann Geld fürs Studium und die Doktorarbeit Wer fördert was? berufsstrategie gfsichborn Inhalt Einleitung 9 Übersicht über die Studien- und Lebenshaltungskosten 12 Förderung

Mehr

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung Alle Möglichkeiten ausschöpfen Für Berater und Lehrer Studienfinanzierung Kosten Ein Studium kostet nicht nur Kraft und Zeit, sondern auch Geld. Laut der 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

Mehr

Das Masterstudium finanzieren Möglichkeiten und Tipps. Sebastian Horndasch

Das Masterstudium finanzieren Möglichkeiten und Tipps. Sebastian Horndasch Das Masterstudium finanzieren Möglichkeiten und Tipps 1 Vier Finanzierungsformen Das Masterstudium lässt sich (wie im Bachelor) auf vier Weisen finanzieren: 1. Eltern (selbsterklärend) 2. Kredite 3. Stipendien

Mehr

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM Late Summer School Bundesausbildungsförderungsgesetz Welche Ausbildung ist förderungsfähig? Studium an Hochschulen bei Masterstudiengängen: konsekutiver (weiterführender)

Mehr

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden zur Verfügung. Der

Mehr

STUDIEN FINANZIERUNG. Tipps für Studierende

STUDIEN FINANZIERUNG. Tipps für Studierende STUDIEN FINANZIERUNG Tipps für Studierende DIE INVESTITION IN BILDUNG WIRFT DIE BESTEN ZINSEN AB. (Benjamin Franklin) STUDIEREN ZAHLT SICH AUS Sie möchten studieren? Auf geht s! Akademiker sind seltener

Mehr

Der KfW-Studienkredit. Finanzierungsmöglichkeit für einen Auslandsaufenthalt

Der KfW-Studienkredit. Finanzierungsmöglichkeit für einen Auslandsaufenthalt Der KfW-Studienkredit Finanzierungsmöglichkeit für einen Auslandsaufenthalt Agenda - KfW-Studienkredit - Allgemeines - Die Vorteile auf einen Blick - geförderter Personenkreis - Fördermöglichkeiten - Antragsverfahren

Mehr

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Studiengebühren und Studienfinanzierung

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Studiengebühren und Studienfinanzierung Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Studiengebühren und Studienfinanzierung Inhaltsverzeichnis 1. Ab wann erheben die Hamburger Hochschulen Studiengebühren? 2. Wie hoch ist die Studiengebühr? 3. Was

Mehr

ERFOLGREICH INVESTIEREN. Wie finanziere ich mein FHDW-Studium?

ERFOLGREICH INVESTIEREN. Wie finanziere ich mein FHDW-Studium? ERFOLGREICH INVESTIEREN Wie finanziere ich mein FHDW-Studium? INTRO Dass sich ein Studium an einer privaten Hochschule nicht jeder leisten kann, ist ein verbreitetes Vorurteil, das zunehmend jedoch an

Mehr

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg Finanzierungsformen im Überblick: Stipendien Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Jürgen Hartung

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Jürgen Hartung Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Jürgen Hartung Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der gefördert von der Unterstützt von der Landeselternschaft der Gymnasien und dem

Mehr

Quick Guide. Studienfinanzierung

Quick Guide. Studienfinanzierung Quick Guide Studienfinanzierung Quick Guide Studienfinanzierung Inhalt 1. Studienkosten 3 2. Staatliche Studienfinanzierung 4 1. Bafög 5 2. Stipendien 7 3. Graduierten- und Postgraduiertenförderung 8 4.

Mehr

Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren. Herzlich Willkommen Florian Manke

Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren. Herzlich Willkommen Florian Manke Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren Herzlich Willkommen Florian Manke Übersicht 1. Kosten 2. Stipendien 3. Kredite 4. BAföG 5. Steuerliche Absetzbarkeit 1. KOSTEN 1. Kosten Die

Mehr

Welche Arten gibt es?

Welche Arten gibt es? 96 Studiendarlehen Neben BAföG oder dem Elternunterhalt gibt es noch weitere Optionen, das Studium zu finanzieren: nämlich über Bildungsfonds oder Studiendarlehen bzw. Studienkredite. Die Angebote sprossen

Mehr

Jobben und Studieren

Jobben und Studieren Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hochschulinformationsbüro ro (HIB) Jobben und Studieren Veranstaltung FH-Köln Köln, 09.10.2013 Referentin: Stephanie Schär Ansprechpartnerin: Nicole Schaefer GEW

Mehr

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Martin Reuter

Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Martin Reuter Clever Studieren. Richtig Finanzieren. Martin Reuter Clever Studieren. Richtig finanzieren. Weitere Informationsquellen Kostenlose Kurzinformation Ratgeber zum Preis von 9,90 www.vz-nrw.de/studienfinanzierung

Mehr

Studienfinanzierung 09

Studienfinanzierung 09 Finanzen Studium Hilfe Darlehen Finanzen Studium Hilfe Darlehen inanzen Studium Darlehen Finanzen Studium Darlehen ebühren Hilfe Finanzen Darlehen tudienfinanzierung udienfinanzierung Studium 09 Finanzen

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Studienkredite schließen Finanzierungslücken

Studienkredite schließen Finanzierungslücken Ausgabe 10-2012 Studienkredite schließen Finanzierungslücken Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, im Oktober nehmen Hunderttausende Abiturienten ihr Studium auf und stehen in diesen Wochen vor der Frage,

Mehr

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum 2.3 Kreditformen Ziele: Erwerb von Grundkenntnissen über verschiedene Kreditformen und deren Unterschiede; ermittlung von Wissen zur Funktionsweise und den Kosten von Krediten Methode: Gruppenarbeit und

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Kreditarten Dispositionskredit

Kreditarten Dispositionskredit Erwachsene mit regelmäßigem Einkommen (z.b. Gehalt auf dem Girokonto) können bei ihrer Bank einen Dispositionskredit (kurz: Dispo) beantragen. Die Bank prüft dann die Bonität des Kunden und räumt meist

Mehr

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG AUTOKREDIT: INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG INHALT 1. Unterschied zwischen Autokredit und Verbraucherdarlehen 03 2. Beispielrechnung: Autofinanzierung über eine Direktbank

Mehr

500 Euro für ein besseres Studium

500 Euro für ein besseres Studium 500 Euro für ein besseres Studium Informationen zum baden-württembergischen Studiengebührenmodell. Für Schülerinnen, Schüler, Studierende und Eltern. Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches

Mehr

Kostenloses PDF-Handbuch: Studienfinanzierung leicht gemacht

Kostenloses PDF-Handbuch: Studienfinanzierung leicht gemacht Kostenloses PDFHandbuch: Studienfinanzierung leicht gemacht Version: 1.1 Stand: 06/2011 Original: http://www.kredit1a.de/downloads/handbuchstudienfinanzierung.pdf VorabInformationen bzgl. Weiterverbreitung

Mehr

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt?

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? Investition eller Mittel, mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften. Konsum Privater Verzehr oder Verbrauch von Gütern. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? 1 Finanzierung von Konsum oder

Mehr

Studieren statt Jobben.

Studieren statt Jobben. IQ PLAN Studieren statt Jobben. Ihr 10-Punkte-Plan zum KfW-Studienkredit Schneller studieren, früher Geld verdienen Antragstellung ganz einfach online Passt sich jeder Lebenssituation an Keine Sicherheiten

Mehr

Unser FinanzCenter Studenten

Unser FinanzCenter Studenten Unser FinanzCenter Studenten www.sparkasse-herford.de FinanzCenter Studenten Unser Finanz- Center Studenten: Und in welchem Kreis verkehr(en) Sie? Für alle, die bereits studieren oder noch studieren wollen.

Mehr

Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Möglichkeiten der Studienfinanzierung Möglichkeiten der Studienfinanzierung Ein exzellentes Studium an einer privaten Hochschule eröffnet Möglichkeiten und Chancen für den gesamten weiteren Berufsweg. Das Studium an unserer Hochschule soll

Mehr

1 von 2 26.06.2012 16:21

1 von 2 26.06.2012 16:21 Kreditberatung - Die Kreditversager - Test - Stiftung Warentest http://www.test.de/kreditberatung-die-kreditversager-4374697-43... Kreditberatung Die Kreditversager 15.05.2012 Filialbanken behindern Kunden

Mehr

Der KfW-Studienkredit. Nutzungsmöglichkeiten der Bildungsfinanzierung im Ausland

Der KfW-Studienkredit. Nutzungsmöglichkeiten der Bildungsfinanzierung im Ausland Der KfW-Studienkredit Nutzungsmöglichkeiten der Bildungsfinanzierung im Ausland Eckpunkte des Studienkredites für alle Studierenden im Erststudium monatliche Darlehen (Auszahlung) von 100 bis 650 Euro

Mehr

Auslandssemester wo und wie

Auslandssemester wo und wie Auslandssemester wo und wie Als free mover oder an eine Partnerhochschule? In Europa oder in Übersee? Freiwillig oder integriert? Als reguläres Semester oder als Urlaubssemester? 1 Semester oder 2 Semester?

Mehr

Kurzinformation Studienkredite 2008

Kurzinformation Studienkredite 2008 Kurzinformation Studienkredite 2008 In vier Schritten zur Entscheidung 34 Studienkredite im ausführlichen Vergleich gibt es unter www.che-studienkredit-test.de Ulrich Müller Markus F. Langer Juni 2008

Mehr

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck Inhaltsverzeichnis: Haushaltsrechnung die Tabelle zum Ausfüllen Tipps zum Ausfüllen der Haushaltsrechnung Häufige Fragen und alles, was Sie wissen müssen Die Haushaltsrechnung

Mehr

von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach

von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach Inhaltsübersicht 1. VR-Verbundstudium 1.1 VR-Verbundstudium - Was ist das? 1.2 Ablauf des VR-Verbundstudiums

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Trier, im Oktober 2012 Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Soziale Unterstützungen, Windelstipendien und Freitische können nur insoweit vergeben werden,

Mehr

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) BAföG-Darlehen Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung 2002 Rückzahlung

Mehr

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60]

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben.

Mehr

HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK

HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK INHALT 1. Die Haushaltsrechnung 03 2. Tipps zum Ausfüllen der Haushaltsrechnung 04 3. Häufige Fragen und alles, was Sie wissen müssen 05 4. Haushaltsrechnung: Tabelle

Mehr

Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Möglichkeiten der Studienfinanzierung Möglichkeiten der Studienfinanzierung Zentrale Studienberatung der Ludwig-Maximilians-Universität München Der Bayerische Landtag hat am 24. April 2013 die Abschaffung der Studienbeiträge beschlossen. Seit

Mehr

STUDIENFINANZIERUNG. Ihr Studium und Ihre Zukunft darf nicht an finanziellen Gegebenheiten scheitern. 30.03.2015 Seite 30.03.2015 1.

STUDIENFINANZIERUNG. Ihr Studium und Ihre Zukunft darf nicht an finanziellen Gegebenheiten scheitern. 30.03.2015 Seite 30.03.2015 1. STUDIENFINANZIERUNG Ihr Studium und Ihre Zukunft darf nicht an finanziellen Gegebenheiten scheitern 30.03.2015 30.03.2015 1 1 1 WIR SIND ÜBERZEUGT: SEHR GUTE BILDUNG DARF ETWAS KOSTEN Bildung ist ein Gut,

Mehr

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Maximilianstraße 7, A-6020 Innsbruck, Anruf zum Nulltarif: 0800/22 55 22 Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Es ist uns ein Anliegen, längerfristig das Bewusstsein im Umgang

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Darlehens

Antrag auf Gewährung eines Darlehens Marstallhof 1 69117 Heidelberg Deutschland gegen Bürgschaft oder andere Sicherheit nach den Richtlinien für die Vergabe von Darlehen aus dem Darlehensfonds Hiermit beantrage ich ein Darlehen in Höhe von...

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Niedersachsen-Studienbeitragsdarlehen. Dr. Anja Altmann Hannover, 4. Juli 2006

Niedersachsen-Studienbeitragsdarlehen. Dr. Anja Altmann Hannover, 4. Juli 2006 Niedersachsen-Studienbeitragsdarlehen Dr. Anja Altmann Hannover, 4. Juli 2006 Rahmenbedingungen Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 26.01.2005 erlaubt die Einführung sozialverträglicher Studiengebühren

Mehr

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss Bildung hat bei uns Kredit Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. Sie bringt aber auch finanzielle Belastungen mit

Mehr

Sie studieren an der EBS! Wir unterstützen Sie bei der Finanzierung. Informationen zur Studienfinanzierung Open Day 2. März 2013

Sie studieren an der EBS! Wir unterstützen Sie bei der Finanzierung. Informationen zur Studienfinanzierung Open Day 2. März 2013 Sie studieren an der EBS! Wir unterstützen Sie bei der Finanzierung. Informationen zur Studienfinanzierung Open Day 2. März 2013 1 EBS Studiengebühren 2 Förderung exklusiv für EBS Studierende 3 Begabtenförderungen

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums

Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums Inhalt 1. Grundsatz... 2 2. Förderfähiger Personenkreis... 2 3. Förderfähige qualifizierte Fortbildung... 2 4. Weitere Voraussetzungen...

Mehr

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium?

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen Sie. IAW Februar 2015 Wie finanziere ich mein Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen

Mehr

Geld leihen Lehrerinformation

Geld leihen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen einen kurzen Text zum Thema. Sie bearbeiten Fragen dazu auf einem Arbeitsblatt. Im Klassengespräch werden die Vor- und Nachteile von Krediten

Mehr

Quick Guide. Alternative Studienfinanzierung

Quick Guide. Alternative Studienfinanzierung Quick Guide Alternative Studienfinanzierung Quick Guide Alternative Studienfinanzierung Inhalt 1. Einleitung 3 2. Staatliche Alternativen 4 1. Unterhalt der Eltern 5 2. Wohngeld 6 3. Kindergeld 7 4. Wohnungskostenzuschuss

Mehr

Pressemitteilung Nr. 177/2006 10. Oktober 2006

Pressemitteilung Nr. 177/2006 10. Oktober 2006 Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Pressemitteilung Nr. 177/2006 10. Oktober 2006 Vorstellung des Bayerischen Studienbeitragsdarlehens Wissenschaftsminister Goppel: soziale

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen T U T O R I U M S A U F G A B E N z u r I N V E S T I T I O N u n d F I N A N Z I E R U N G Einführung in die Zinsrechnung Zinsen sind die Vergütung für die zeitweise Überlassung von Kapital; sie kommen

Mehr

Kurzinformation Studienkredite

Kurzinformation Studienkredite Kurzinformation Studienkredite In vier Schritten zur Entscheidung 38 Studienkredite im ausführlichen Vergleich gibt es unter www.che-studienkredit-test.de Ulrich Müller Markus F. Langer Mai 2007 2 CHE

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER STUDIENFINANZIERUNG. Arbeit geber

MÖGLICHKEITEN DER STUDIENFINANZIERUNG. Arbeit geber MÖGLICHKEITEN DER STUDIENFINANZIERUNG Ihr Erfolg, ihre Karriere ihre Zukunft darf nicht an finanziellen Möglichkeiten scheitern: Wir helfen Ihnen! BaFög Stipen dium Arbeit geber Bildungs kredit Bildungs

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite 1. Allgemeine Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden sollten Die ersten Informationen über

Mehr

Sozial- und Förderberatung des ASTA

Sozial- und Förderberatung des ASTA 13.01.2014 Ausgabe 02/14 Termine 13.01.2014 2. ordentliche StuPa-Sitzung 15.01.2014 15.01.2014 17.01.2014 Sozial- und Förderberatung des ASTA Spor orum im langen Heinrich Horbach-Seminar Sozial- und Förderberatung

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Kommentartext Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht bezahlen kann?

Kommentartext Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht bezahlen kann? Kommentartext Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht bezahlen kann? 1. Kapitel: Bedürfnisse Dabei zu sein, cool zu sein kostet oft Geld. Fast zwei Drittel aller Jugendlichen geben in Umfragen an,

Mehr

Studienfinanzierung Möglichkeiten und Angebote

Studienfinanzierung Möglichkeiten und Angebote Studienfinanzierung Möglichkeiten und Angebote Autor: Curtis Klaus Herausgegeben von: e-fellows.net GmbH & Co. KG Sattlerstraße 1 80331 München Stand: Juni 2008 Senden Sie Ihr Feedback zu dieser Broschüre

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Möglichkeiten zur Studienfinanzierung www.bsp-campus-hamburg.de

Möglichkeiten zur Studienfinanzierung www.bsp-campus-hamburg.de Möglichkeiten zur Studienfinanzierung www.bsp-campus-hamburg.de Business class studieren an der BSP Business School Berlin Potsdam Campus Hamburg Liebe Interessenten, liebe Studierende, für ein zielorientiertes

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Chancen SPEZIAL. Neue Möglichkeiten. Das RatgeberMagazin der KfW Bankengruppe

Chancen SPEZIAL. Neue Möglichkeiten. Das RatgeberMagazin der KfW Bankengruppe Chancen Das RatgeberMagazin der KfW Bankengruppe SPEZIAL Studienfinanzierung Neue Möglichkeiten Die KfW hat die Zugangsvoraussetzungen für den KfW-Studienkredit ausgeweitet. Wer den KfW-Studienkredit jetzt

Mehr

Chancen SPEZIAL. Gelassen zum Abschluss

Chancen SPEZIAL. Gelassen zum Abschluss Chancen Das RatgeberMagazin der KfW Bankengruppe SPEZIAL S t u d i e n f i n a n z i e r u n g Gelassen zum Abschluss Wer den KfW-Studienkredit beantragen kann Warum er für Anja West gerade recht kam Welche

Mehr