Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb"

Transkript

1 ISRAELITISCHE RELIGIONSGEMEINSCHAFT WÜRTTEMBERGS 9. Internationaler Karl-Adler Adler- Jugend-Musikwettbewerb 9th international Adler-Youth-Music-Competition 2015 Karl-Adler 14. Juni 2015 ab 10:00 Uhr und 21. Juni 2015 ab 10:00 Uhr im Gemeindesaal der IRGW June 14, 2015 at 10:00 pm June 21, 2015 at 10:00 pm Community hall IRGW Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb

2 Karl Adler sel. A. ( ) Karl Adler sel. A. war in der Weimarer Zeit wohl der bekannteste und bedeutendste jüdische Musikwissenschaftler der Weimarer Republik. Ab 1921 baute der 1890 in Buttenhausen (Kreis Reutlingen) geborene die Laienmusikabteilung der Stuttgarter Hochschule für Musik in wenigen Jahren zum Neuen Konservatorium für Musik Stuttgart aus, an dem zuletzt mehr als 40 Lehrer wirkten. Neben seiner Lehrtätigkeit engagierte sich Karl Adler sel. A. u.a. für den jüdischen Bnai Brith-Orden (hebr. Söhne des Bundes ), eine Art Freimaurerbewegung mit dem Ziel der Förderung von Toleranz, Humanität und Wohlfahrt. Zudem war er ab Mitte der 1920er-Jahre am Aufbau des sog. Stuttgarter jüdischen Lehrhauses nach dem Vorbild des Lehrhauses in Frankfurt beteiligt, einer Einrichtung, die sich dem Dialog zwischen den verschiedenen Strömungen des Judentums und auch dem interreligiösen Dialog verschrieben hatte. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten wurde er im Mai 1933 als Direktor des Neuen Konservatoriums für Musik abberufen. Ab 1938 bis zu seiner Emigration 1940 war Karl Adler sel. A. Leiter der Jüdischen Mittelstelle in Stuttgart. Ab 1946 war Karl Adler sel. A. maßgeblich am Aufbau einer Musikabteilung an der Yeshiva-University New York beteiligt starb Karl Adler sel. A. in Leonida / New Jersey.

3 Jurymitglieder / Members of the Jury Streichinstrumente, Gitarre, Duo, Kammermusik / Stringinstruments, Guitar, String Duets, Chamber music 1. Prof. Josef Rissin, Geige, Karlsruhe, Vorsitz 2. Prof. David Grigorian, Violoncello, München 3. Dimitri Rudiakov, Fagott/Dirigent, Stuttgart 4. Alexander Gilman, Geige, Zürich (Schweiz) 5. Martin Tittor, Geige, Bad Mergentheim 6. Margarita Volkova-Mendzelevskaya, Klavier, Stuttgart 7. Ulrich Wedlich, Gitarre/Komponist, Stuttgart Blasinstrumente, Blasinstrumenten-Duo / Wind Instruments, Wind Duets 1. Prof. Ewgeni Schuk, Geige, Stuttgart, Vorsitz 2. Prof. David Grigorian, Violoncello, München 3. Dimitri Rudiakov, Fagott/Dirigent, Stuttgart 4. Martin Tittor, Geige, Bad Mergentheim 5. Margarita Volkova-Mendzelevskaya, Klavier, Stuttgart Klavier, Gesang, Klavier Duo, Gesang Duo / Piano, Solo Voice, Piano Duet, Vocal Duet 1. Margarita Volkova-Mendzelevskaya, Klavier, Stuttgart, Vorsitz 2. Prof. Olga Rissina-Morenova, Klavier, Karlsruhe 3. Prof Vadim Monastyrski, Klavier, Jerusalem, Israel 4. Leonid Schick, Klavier, Forst 5. Lioudmila Lissovaja, Klavier, München 6. Julia Forgács-Vamosi, Gesang, Stuttgart

4 Preise/Auszeichnungen/Urkunden/Sonder,- und Förderpreise/ Prizes, certificates, special prizes Preisträger-Fonds /Laureate fonds IRGW / Jewish Community of Wuerttemberg Förder-, und Sonderpreise / Special prizes 1. Förderpreis Forum jüdischer Bildung und Kultur e.v. / Special prize from Jewish Forum for Jewish Education and Culture e.v. 2. Förderpreis Internationale Musikakademie Nigun e.v/ Special prize from International Music Academy Nigun e.v. 3. Förderpreis Jüdische Gemeinde Baden/ Special prize from Jewish Community of Baden 4. Förderpreis Jüdische Gemeinde Heidelberg / Special prize from Jewish Community of Heidelberg 5. Förderpreis Stuttgarter Lehrhaus / Special prize from Stuttgarter Lehrhaus 6. Arc - Verona Förderpreis/ Special prize from Arc - Verona 7. Arc - Verona Sonderpreise für Geiger für die beste Interpretation eines romantischen Werks / Arc Verona special prize for violinists for the best interpretation of music of Romantic composer 8. Warengutschein 30 Euro von Arc Verona für jeden Geige,-und Violoncello,- Teilnehmer / Shopping voucher 30 Euro for every participant with string instruments 9. Rose Delly-Sonderpreis für die beste Interpretation des Werkes eines jüdischen Komponisten/ Rose Delly special prize for the best interpretation of music of a Jewish composer 10. Nina Mendzelevskaya-Sonderpreis für Pianisten: für die beste Interpretation des Werkes eines romantischen Komponisten / Nina Mendzelevskaya special prize for pianists for the best interpretation of music of a romantic composer 11. Förderpreis Piano Fischer/ Special prize from Piano Fischer 12. Förderpreis Familie Moroz /Special prize from family Moroz 13. Förderpreis Familie Gilitchenski /Special prize from family Gilitchenski 14. Förderpreis für die/den jüngste/n Teilnehmer/in /Special prize for the youngest participants 15. Förderpreis Rasfinanzdienstleistungen Gmbh / Special prize from Rasfinanzdienstleistungen GmbH 16. Förderpreis Familie Bender / Special prize from family Bender Der Preisträger-Fonds wird von der IRGW gestiftet. Der Preisträger-Fonds für Sonder- und Förderpreise wird von folgenden Einrichtungen und Privatpersonen gestiftet: IRGW Stuttgart, Jüdische Gemeinde Baden, Jüdische Gemeinde Heidelberg, Stuttgarter Lehrhaus, Internationale Musikakademie Nigin e.v., forum jüdischer bildung und kultur e.v., Piano Fischer, Arc-Verona, Klavierschule Volkova, Ras Finanzdienstleistungen, Familie Moroz, Familie Dr. Vamosi, Herr Guttman, Familie Gilitschenski, Familie Bender, Herr Schrader. Veranstalter: IRGW Künstlerische Leitung und Organisation: Margarita Volkova Mendzelevskaya Organisation: Svetlana Moroz

5 Das Preisträgerkonzert und die Preisverleihung finden am 28. Juni 2015 um 15 Uhr im Gemeindesaal der IRGW statt. Concert of the winners and presentation of awards will take place on Juni 28, 2015 at 15:00 in community hall (IRGW). Das Preisträgerkonzert im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen findet am 15. November 2015 um 15 Uhr im Gemeindesaal der IRGW statt. Concert of the winners within the Jewish Cultural Weeks will be held November 15, 2015 at 15:00 community hall. ISRAELITISCHE RELIGIONSGEMEINSCHAFT WÜRTTEMBERGS (IRGW) Körperschaft des öffentlichen Rechts Stuttgart, Hospitalstr. 36 Tel. (0711) , Fax (0711) Webseite: Textvorbereitung: Margarita Volkova-Mendzelevskaya Layout: Svetlana Moroz Harry Guttman, Esslingen Familie Bender Hartmut Schrader Spendenkonto: Bankverbindung: Deutsche Bank Stuttgart IBAN: DE ; BIC: DEUTDESSXXX Verwendungszweck: Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb

Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb

Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb ISRAELITISCHE RELIGIONSGEMEINSCHAFT WÜRTTEMBERG 11. Internationaler Karl-Adler Adler- Jugend-Musikwettbewerb 11th international Adler-Youth-Music-Competition 2017 Karl-Adler 25. Juni 2017 ab 10:00 Uhr

Mehr

Preisträger* award winners*

Preisträger* award winners* בס ד'' 8., internationaler Karl-Adler-Jugendmusikpreis 8 th, international Karl-Adler-youth music competition Preisträger* award winners* Preis für Werke zeitgenössischer, jüdischer Komponisten * price

Mehr

Sonntag, 14. Mai 2017 Liederhalle Mozartsaal Stuttgart. Programm. Musikakademie Nigun e.v. KAMMERORCHESTER NIGUN. unter der Leitung von

Sonntag, 14. Mai 2017 Liederhalle Mozartsaal Stuttgart. Programm. Musikakademie Nigun e.v. KAMMERORCHESTER NIGUN. unter der Leitung von Sonntag, 14. Mai 2017 Liederhalle Mozartsaal Stuttgart Programm Die Internationale Musikakademie Nigun e.v. präsentiert das KAMMERORCHESTER NIGUN unter der Leitung von Dimitri Rudiakov mit den Preisträgern

Mehr

DUO FÜR GESANG UND KLAVIER (LIED)

DUO FÜR GESANG UND KLAVIER (LIED) DUO FÜR GESANG UND KLAVIER (LIED) 1. Preis Preis der Oesterreichischen Nationalbank ATS 120.000,- Letizia SCHERRER - Sopran (Schweiz) Tatiana KORSUNSKAYA - Klavier (Russland) 2. Preis Gundula-Janowitz-Förderungspreis

Mehr

Mittwochs in der Lounge»Leo90«. Wednesday in the Lounge»Leo90«.

Mittwochs in der Lounge»Leo90«. Wednesday in the Lounge»Leo90«. Mittwochs in der Lounge»Leo90«. Wednesday in the Lounge»Leo90«. 1. Mittwoch»Voice & Guitar«mit Ron v. Lankeren Erleben Sie live und exklusiv die Veranstaltungsreihe mit dem Sänger und Entertainer Ron van

Mehr

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene Bundeswettbewerb Nr. Jahr Ort Bundesland Anzahl Teilnehmer Bund/Land/Region 54. Bundeswettbewerb 2017 Paderborn NW B: L: R: 53. Bundeswettbewerb 2016 Kassel HE B: 2.460 L: 6.732 R: 16.006 52. Bundeswettbewerb

Mehr

G assenhauer. at Esterházy Palace. at Esterházy Palace ANTON HOLZAPFEL GASSENHAUER. Anton Holzapfel. Anton Holzapfel

G assenhauer. at Esterházy Palace. at Esterházy Palace ANTON HOLZAPFEL GASSENHAUER. Anton Holzapfel. Anton Holzapfel One of the most fascinating organs from the early 19th century is located in was born in Schärding (Austria) in 1966, where he received his first piano and organ player of Ensemble dolce risonanza. s discography

Mehr

Wettbewerbserfolge an der HfM Karlsruhe Sommersemester 2010

Wettbewerbserfolge an der HfM Karlsruhe Sommersemester 2010 9. - 11. April 2010 Jens Scheuerbrandt Klavier 15. - 18. April 2010 Aramis Trio Fabian Wankmüller Heiner Reich Martin Emmerich Altersgruppe I Nationaler Robert-Schumann-Wettbewerb Zwickau Trio Streicher

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Johann Sigismund Weiss ( ) Concerto. für Oktavgitarre und 2 Gitarren. Eres 3217

Johann Sigismund Weiss ( ) Concerto. für Oktavgitarre und 2 Gitarren. Eres 3217 Johann Sigismund Weiss (1 6 9 0-1 7 7) Concerto für Oktavgitarre und 2 Gitarren Eres 217 Vorwort Johann Sigismund Weiss' Konzert für Laute und Streicher in c-moll ist ein äußerst reizvolles Barockwerk,

Mehr

EVA SCHEURER UND RUDOLF KOWALSKI ALLE JAHRE (SCHON) WIEDER

EVA SCHEURER UND RUDOLF KOWALSKI ALLE JAHRE (SCHON) WIEDER Eine Lesung in der Adventszeit leise, besinnlich und friedlich. Oder doch nicht? Eva Scheurer und Rudolf Kowalski bieten ihren Zuhörern eine etwas andere Lesung zum Advent. Satirisch, komisch, frech, mit

Mehr

KLAVIER PIANO PREISTRÄGER PRIZE WINNERS. Age Alter. Name Name. Prize Preis. Nationality Nationalität. First Name Vorname. 1st Prize 1.

KLAVIER PIANO PREISTRÄGER PRIZE WINNERS. Age Alter. Name Name. Prize Preis. Nationality Nationalität. First Name Vorname. 1st Prize 1. KLAVIER PIANO First Yamamoto Eri Japan 27 Kolesova Tatiana Russia Russland 22 für beste Interpretation der Paganini-Variationen von Johannes Brahms für beste Chopin-Interpretation (Etüde Nr. 11, op. 5)

Mehr

Förderkonzerte International Piano Forum

Förderkonzerte International Piano Forum Förderkonzerte International Piano Forum Rückblick und Vorschau 05. September 2010 Igor Levit PianoClassicsExclusive Alte Oper Frankfurt Mozart Saal 14. November 2010 Guoda Gedvilaité PianoClassicsExclusive

Mehr

Musikschule Oberstdorf FORUM FÜR NEUE MUSIK Japanklang Hidehiko Hinohara Mai Fukasawa

Musikschule Oberstdorf FORUM FÜR NEUE MUSIK Japanklang Hidehiko Hinohara Mai Fukasawa Musikschule Oberstdorf FORUM FÜR NEUE MUSIK 2008 - Japanklang Hidehiko Hinohara Mai Fukasawa 08 FORUM für NEUE MUSIK 2008 Thema: JAPANKLANG in Zusammenarbeit mit Associazione Elastiko OBERSTDORF HAUS Sa.

Mehr

Jüdische Kulturwochen 2015 mit dem Motto Neue Hoffnung schöpfen Vielfältiges Programm mit insgesamt 35 Veranstaltungen und Ausstellungen

Jüdische Kulturwochen 2015 mit dem Motto Neue Hoffnung schöpfen Vielfältiges Programm mit insgesamt 35 Veranstaltungen und Ausstellungen בס''ד Neue Hoffnung schöpfen Jüdische Kulturwochen 2015 mit dem Motto Neue Hoffnung schöpfen Vielfältiges Programm mit insgesamt 35 Veranstaltungen und Ausstellungen Stuttgart, den 19. Oktober 2015 Die

Mehr

Systematik der Noten

Systematik der Noten Systematik der Noten Hauptgruppenübersicht A B C D E F G H K L M N O P Q R T U V W Y Gesang für Einzelstimmen Chormusik Klavierinstrumente Orgelinstrumente Harmonika-Instrumente Schlaginstrumente Zupfinstrumente

Mehr

Invitation to the Degree Ceremony. of the Faculty of Humanities and the Faculty of Interdisciplinary Studies (IFF) Friday, May 18 th, p.m.

Invitation to the Degree Ceremony. of the Faculty of Humanities and the Faculty of Interdisciplinary Studies (IFF) Friday, May 18 th, p.m. Invitation to the Degree Ceremony of the Faculty of Humanities and the Faculty of Interdisciplinary Studies (IFF) Friday, May 18 th, 2018 12.15 p.m. Programme 11.45 a.m. Guests take their seats in the

Mehr

PROJEKTPLAN Kammermusik

PROJEKTPLAN Kammermusik 2005 2015 PROJEKTPLAN Kammermusik Juni/Juli 2015 - Italien Dienstag, 30.06. Samstag, 25.07. Die Teilnahme an allen Proben und Konzerten dieser Phase ist obligatorisch. (Änderungen vorbehalten, aktualisiert

Mehr

Too good. Two. Be. True.

Too good. Two. Be. True. Too Good. Blueprint for the future: the airports Berlin-Tegel and Berlin Brandenburg by von Gerkan, Marg and Partners Architects June 7 November 23 2014 30124 Venice, Italy 70 m from Rialto Bridge, on

Mehr

Preiträger Kategorie I. Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Preiträger Kategorie I. Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten > Hochschule für Musik... > Unsere Preisträger > Preisträger 2009 Preiträger 2009 Kategorie I 1. Preis:

Mehr

Prize winners Category I (up to 14 years old) University of Music FRANZ LISZT Weimar

Prize winners Category I (up to 14 years old) University of Music FRANZ LISZT Weimar University of Music FRANZ LISZT Weimar International LOUIS SPOHR Competition for Young Violinists > University of Music... > Our Prize Winners > Prize winners 2013 Prize winners 2013 You can find more

Mehr

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen Das Humboldt- Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen in Deutschland aufstellen will, steht vor einer schwierigen Frage: Welche Indikatoren sind geeignet, die wissenschaftliche Qualität und

Mehr

Bernhard Thomas Klein

Bernhard Thomas Klein K L A P L U 10 Stücke für 2 Stimmen und Begleitung 10 pieces for 2 parts and accompaniment Klarinette in B Bb Clarinet Grade 2-3 achmusik ACH 1104 Inhalt Contents Fröhliche Berge - Happy mountains Der

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

DER ERSTE INTERNATIONALE WETTBEWERB "EDELWEISS " 2016 ALLGEMEINE REGELN

DER ERSTE INTERNATIONALE WETTBEWERB EDELWEISS  2016 ALLGEMEINE REGELN DER ERSTE INTERNATIONALE WETTBEWERB "EDELWEISS " 2016 ALLGEMEINE REGELN Der Wettbewerb wird von der Litauischen Gemeinschaft in Österreich (LGÖ) organisiert Partner des Wettbewerbs: Kaunas Regionalverband

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2015 SEKUNDARSCHULE. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil A und B. Thema: Music

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2015 SEKUNDARSCHULE. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil A und B. Thema: Music SEKUNDARSCHULE Englisch Schuljahrgang 6 Teil A und B Arbeitszeit: Teil A: 10 Minuten Teil B: 35 Minuten Thema: Music Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 11 Teil A I Announcements Listen to the announcements.

Mehr

JÜDISCHE JUGEND HEUTE in DEUTSCHLAND

JÜDISCHE JUGEND HEUTE in DEUTSCHLAND ÜBER DIE AUSSTELLUNG Wie leben junge Juden heute in Deutschland? Wie sehen sie das Land, in dem sie leben? Wollen sie bleiben? Welche Ansichten vertreten sie? Mit derlei Fragen starteten neun Studierende

Mehr

Best of :48 Uhr Seite 2

Best of :48 Uhr Seite 2 Best of 24.01.2007 8:48 Uhr Seite 2 Best of 24.01.2007 8:48 Uhr Seite 3 Best of 24.01.2007 8:49 Uhr Seite 4 Best of 24.01.2007 8:49 Uhr Seite 5 Best of 24.01.2007 8:49 Uhr Seite 6 Die 1981 in Freiburg

Mehr

Ihr Familienstammbaum

Ihr Familienstammbaum Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Abraham Osias Landau 1875-1935 Großmutter väterlicherseits Regina Landau (geb. Liebster) 1868-Holocaust Großvater mütterlicherseits Karl Tebich 1865-1935

Mehr

Nelly von Alven. Guitarist

Nelly von Alven. Guitarist Nelly von Alven Guitarist Biography long Known for her excellent sound and engaging stage performances, German guitarist Nelly von Alven (*1990) got numerous awards and prizes at national and international

Mehr

Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning

Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning 51 51 E-Learning ist nicht nur ein nationaler Wachstumsmarkt in allen Ländern der Europäischen Union, sondern bietet auch eine

Mehr

Lehrgangsleitung: Stefan Jenzer

Lehrgangsleitung: Stefan Jenzer Lehrgangsleitung: Stefan Jenzer 04.08. - 10.08.2014 Dozenten: Prof. Olaf Van Gonnissen - Gitarre Stefan Jenzer - Gitarre Prof. Jörg Nonnweiler - Musiktheorie und Dirigat Valerij Kisseljow - Mandoline Katsia

Mehr

BÉLA BARTÓK KLAVIER- WETTBEWERB

BÉLA BARTÓK KLAVIER- WETTBEWERB www.konservatorium.steiermark.at www.belabartok.at 5. INTERNATIONALER BÉLA BARTÓK KLAVIER- WETTBEWERB 14. 19. NOVEMBER 2017 GRAZ AM JOHANN-JOSEPH-FUX- KONSERVATORIUM DES LANDES STEIERMARK IN GRAZ 14. 19.

Mehr

Stuttgarter Lehrhaus Stiftung für interreligiösen Dialog

Stuttgarter Lehrhaus Stiftung für interreligiösen Dialog Stuttgarter Lehrhaus Stiftung für interreligiösen Dialog Das Stuttgarter Lehrhaus, Stiftung für interreligiösen Dialog, wurde vom Ehepaar Lisbeth und Karl-Hermann Blickle gemeinsam mit Meinhard Tenné zu

Mehr

Betr: Bundesfachschaftentagung Mathematik 2011+

Betr: Bundesfachschaftentagung Mathematik 2011+ Universität Heidelberg Fachschaftskonferenz Albert-Ueberle-Straße 3-5 ABB AG Eppelheimer Str. 82 69123 Heidelberg Betr: Bundesfachschaftentagung Mathematik 2011+ Fachschaft MathPhys Im Neuenheimer Feld

Mehr

Wettbewerbs- Ausschreibung 2016

Wettbewerbs- Ausschreibung 2016 Einführung Der Cristalplant Design Contest wird bereits zum achten Mal von Cristalplant in Zusammenarbeit mit Elica organisiert, um innovative Entwürfe aus Cristalplant, die sich am Stil von Elica style

Mehr

Internationaler Meisterkurs für Klavier, Violine Violoncello, Kammermusik

Internationaler Meisterkurs für Klavier, Violine Violoncello, Kammermusik Newsletter 2016/17-07 Kommunale Musikschulen Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft Wir informieren Sie gerne über diese Veranstaltung, weisen aber darauf hin, dass es sich um keine Veranstaltung der Abteilung

Mehr

Preisträger des Jahre 1993

Preisträger des Jahre 1993 Preisträger/in Instrument Preis / Auszeichnung Wettbewerb Klasse Anne Lünenbürger Gesang Sonderpreis des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker im Fach Gesang "Gesang für Sängerinnen" Florian Bentele

Mehr

INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT. ein Versuch der Standortbestimmung

INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT. ein Versuch der Standortbestimmung INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT ein Versuch der Standortbestimmung Programm Interkulturalität o Was ist Interkulturalität? o Der Kulturbegriff im Paradigma der Interkulturalität Transkulturalität

Mehr

At the age of 19, Kian Soltani made his successful solo debut in the Golden Hall of the Vienna Musikverein and at the Schubertiade in Hohenems.

At the age of 19, Kian Soltani made his successful solo debut in the Golden Hall of the Vienna Musikverein and at the Schubertiade in Hohenems. ENGLISH KIAN SOLTANI CELLIST He s still something of an insider s tip, this 21-year-old cellist. Yet by the time he won first prize at this year s International Paulo Cello Competition in Helsinki, Kian

Mehr

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Programminformation ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Heute sind die guten alten Zeiten von morgen! Lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus, aber halten Sie sich gut fest denn dieser Ausflug

Mehr

FOOTBALL TOURNAMENT PRAGUE S BARREL FUßBALLTURNIER UM S PRAGER FÄSSCHEN 12. - 15. 6. 2008

FOOTBALL TOURNAMENT PRAGUE S BARREL FUßBALLTURNIER UM S PRAGER FÄSSCHEN 12. - 15. 6. 2008 FOOTBALL TOURNAMENT PRAGUE S BARREL FUßBALLTURNIER UM S PRAGER FÄSSCHEN 12. - 15. 6. 2008 (16th annual) (16. Jahrgang) Information about an open international football tournament for amateur company teams

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

17. Juli bis 6. August

17. Juli bis 6. August Klangforum Carinthia Konzertreihe Meisterkurse 2016 AMTHOF KONZERTE 17. Juli bis 6. August Alle Konzerte auf einem Blick: So 17. Juli Kaleidoskop1 für Violine, Klavier & Violoncello Fr 22. Juli Yamaha

Mehr

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung» Responsible Investment Banking «ENGLISH EDITION» CSR und Investment & Banking «GERMAN EDITION in Financial Innovation and Positive Impact Investing

Mehr

Hauptstudiengänge an Konservatorien, die die Voraussetzungen gemäß 5 Abs. 3 des Studienförderungsgesetzes 1992 erfüllen:

Hauptstudiengänge an Konservatorien, die die Voraussetzungen gemäß 5 Abs. 3 des Studienförderungsgesetzes 1992 erfüllen: Kurztitel Studienförderung für Studierende an Konservatorien Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 390/2004 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 338/2014 Typ V /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 11.12.2014

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007

BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007 BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007 IM FACH SCHLAGZEUG für Studentinnen und Studenten aller Musikhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Foto: Dr. Neumann GRUSSWORT Der Initiative

Mehr

Stundentafel und ECTS-Credits Masterstudium IGP-Klassik

Stundentafel und ECTS-Credits Masterstudium IGP-Klassik Stundentafel und ECTS-Credits Masterstudium IGP-Klassik 1 Stundentafel Tabelle 4.3 Stundentafel Masterstudium IGP-Klassik Masterstudium IGP-Klassik Typ der LV 1 2 3 4 SSt. Ges. ECTS- Credits 1. Zentrales

Mehr

Intensive PLUS. Intensive PLUS

Intensive PLUS. Intensive PLUS Prices & Dates 2018 Notes: à more of our course options, accommodations and services you can find below: www.learn-german.com à please write to k.schimmeyer@learn-german.com, if you wish to have extended

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 13: BASTIS KLAVIERWERKSTATT

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 13: BASTIS KLAVIERWERKSTATT HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Der Weg zum Klavierbauer Ein Klavierbauer baut neue Klaviere oder Flügel, repariert und stimmt alte oder gebrauchte Instrumente. Er arbeitet meist in Werkstätten oder in Operhäusern

Mehr

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Dirigieren Ausgestaltung in SWS und Credits Studienrichtung Orchesterdirigieren (Fächerumfang von 85 SWS) Grundstudium 37 SWS.

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Künstlerische Studienrichtungen Stand: 10.11.2014

Mehr

References. Hakan Ulus (*1991)

References. Hakan Ulus (*1991) References Hakan Ulus (*1991) Academic Education: From early childhood on lessons in piano and theory. Hakan Ulus composer and musicologist Email: hakan.ulus2202@gmail.com Homepage: hakanulus.de Bergstrasse

Mehr

Contemporary. Choral ROTH. Jubilate. SATB Choir EP 72603

Contemporary. Choral ROTH. Jubilate. SATB Choir EP 72603 Conmporary Choral ROTH la SATB Choir EP 760 ALEC ROTH la SATB Choir EIGENTUM DES VERLEGERS ALLE RECHTE VORBEHALTEN ALL RIGHTS RESERVED PETERS EDITION LTD A member of the Edition Pers Group LEIPZIG LONDON

Mehr

Barbara Auer AGENTUR CAROLA STUDLAR AGNESSTRASSE MÜNCHEN TEL + 49 (89) FAX + 49 (89)

Barbara Auer AGENTUR CAROLA STUDLAR AGNESSTRASSE MÜNCHEN TEL + 49 (89) FAX + 49 (89) Barbara Auer www.studlar.de Barbara Auer Wohnort Jahrgang Haarfarbe augenfarbe Figur Größe herkunft Führerschein Nationalität Sprachen Dialekte SPORTARTEN Instrumente Gesang Hamburg 1959 braun braun schlank

Mehr

persönliche einladung

persönliche einladung persönliche einladung Der Hamburger Preis für Kultur-Kommunikation 2015 rudolf stilc ken impulsveranstaltung & preisverleihung Jann Wilken donnerstag, 15. oktober 2015 resonanzraum St. Pauli Feldstraße

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M STEUERUNG BANK

2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M STEUERUNG BANK 2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M STEUERUNG BANK AKADEMIE-Standort Karlsruhe Am Rüppurrer

Mehr

Italia in musica. LITO FONTANA FAUSTO QUINTABà GLI SCONCERTATI FREITAG 8. NOVEMBER 2013 20:00 UHR METROPOL KINO INNSBRUCK. da verdi a morricone

Italia in musica. LITO FONTANA FAUSTO QUINTABà GLI SCONCERTATI FREITAG 8. NOVEMBER 2013 20:00 UHR METROPOL KINO INNSBRUCK. da verdi a morricone Italia in musica da verdi a morricone LITO FONTANA FAUSTO QUINTABà GLI SCONCERTATI Benefizkonzert zu Gunsten von Rettet das Kind tirol UNd Tiroler Schulen FREITAG 8. NOVEMBER 2013 20:00 UHR METROPOL KINO

Mehr

1. Nationales Forum für Entgeltsysteme in Psychiatrie und Psychosomatik

1. Nationales Forum für Entgeltsysteme in Psychiatrie und Psychosomatik 1. Nationales Forum für Entgeltsysteme in Psychiatrie und Psychosomatik Berlin, am 28. und 29. September 2015 Einladung und Programm Veranstaltungsort Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Mehr

C URRICULUM V ITAE F RITZ R ENOLD

C URRICULUM V ITAE F RITZ R ENOLD C URRICULUM V ITAE F RITZ R ENOLD ANGABEN ZUR PERSON Name RENOLD FRITZ, KARL Adresse GLASERWEG 24, 5012 Schönenwerd, Schweiz Telefon 062 849 65 60 / Handy: 079 435 36 80 Fax 062 849 65 61 E-Mail fritzr@shanti-music.com

Mehr

HAMSCHTER BOXESTOP. CD-Produktion 2013 Sponsoren-Dokumentation

HAMSCHTER BOXESTOP. CD-Produktion 2013 Sponsoren-Dokumentation HAMSCHTER BOXESTOP CD-Produktion 2013 Sponsoren-Dokumentation Kontakt Ben von Allmen Aegertiweg 1 3800 Matten bei Interlaken 079 655 28 56 info@hamschter.ch www.hamschter.ch Um was es geht Hamschter ist

Mehr

Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns

Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns A. Meet Alexander and his family. B. Subject pronoun practice. C. What does that mean in English? D. What might their names be? E. Meet Maren. wir, es, ich, ich,

Mehr

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Fachbereich Rechtswissenschaft Einladung zum Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar Wintersemester 2014/15 Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker Professur für Bürgerliches Recht,

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Studienordnung für das Künstlerische Aufbaustudium Künstlerische Fortbildung und das Künstlerische Aufbaustudium Konzertexamen an der Hochschule für Musik FRANZ

Mehr

Musik[er]leben. Schuljahr 2016/17. Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski ( ), russ.-amerik.

Musik[er]leben. Schuljahr 2016/17. Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski ( ), russ.-amerik. Musik[er]leben Schuljahr 2016/17 Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski (1882-1971), russ.-amerik. Komponist Was bieten wir an? Musik[er]leben (Ehemals MusikWerkStetten)...steht

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten Fachprüfungs- und -studienordnung für den Studiengang Master of Music (60 CP) an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG)

Mehr

Architekturprojekte einreichen und gewinnen arc-award.ch. Teilnahmeschluss ist der 13. Juni 2016. Auslober

Architekturprojekte einreichen und gewinnen arc-award.ch. Teilnahmeschluss ist der 13. Juni 2016. Auslober Neubau Pelletsilo Tschopp Architekten: Deon AG Foto: Deon AG, Luzern Architekturprojekte einreichen und gewinnen arc-award.ch Auslober Teilnahmeschluss ist der 13. Juni 2016. Arc-Award 2016 Jetzt mitmachen

Mehr

Festival September 2017

Festival September 2017 KULTUR BRUGG Festival September 2017 KINOTHEATER PROGRAMM FREITAG / 15 SEPT 2017 / 20 UHR DAMIAN LYNN TRUTH BE TOLD SHOOTINGSTAR AM SCHWEIZER POP-HIMMEL, SWISS MUSIC AWARD KAT. BEST TALENT SAMSTAG / 16

Mehr

Der Verein Aula Konzerte e.v.

Der Verein Aula Konzerte e.v. Programm 2017/ 18 Der Verein Aula Konzerte e.v. Der Verein Aula Konzerte e.v. wurde im Jahr 2011 als gemeinnütziger Verein gegründet. Zwei Jahre zuvor hatten die Wentzinger - Schulen eine neue Aula erhalten.

Mehr

(Bitte das gewünschte Lehrangebot im Kästchen ankreuzen) Teilnahme an der musiktheoretischen Eignungsprüfung Ja

(Bitte das gewünschte Lehrangebot im Kästchen ankreuzen) Teilnahme an der musiktheoretischen Eignungsprüfung Ja Antrag auf Zulassung zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung für das Pre-College Cologne/Jungstudium zum Sommersemester 20 /Wintersemester 20 Anrede: o Frau o Herr Familienname (ggf. Geburtsname)

Mehr

Rathaus- konzerte 2016 / 2017 Rathaus- konzerte

Rathaus- konzerte 2016 / 2017 Rathaus- konzerte Rathauskonzerte 2017 / 2018 Konzert 1 Sonntag, 29.10.2017 um 19.30 Uhr TonTrio Das TonTrio mit Julia Haverkamp (Klavier), Karlotta Eß (Violine) und Daniel Haverkamp (Violoncello) gründete sich 2006 in

Mehr

Hochschulsteuerung mittels der Analyse von Jahresabschlüssen: Möglichkeiten und Grenzen

Hochschulsteuerung mittels der Analyse von Jahresabschlüssen: Möglichkeiten und Grenzen Hochschulsteuerung mittels der Analyse von Jahresabschlüssen: Möglichkeiten und Grenzen Entwicklung von hochschulspezifischen Analysemöglichkeiten 30. Sitzung des AK Hochschulrechnungswesen und Steuern

Mehr

Voice & Body Language Training

Voice & Body Language Training Voice & Body Language Training Sie wollen Ihre Führungsqualität optimieren? Noch bessere Ergebnisse erzielen? Effizienter und erfolgreicher kommunizieren? Eine authentische Führungsposition überzeugt mit

Mehr

Klavierbauer Schimmel schenkt dem Dalí-Museum einen surrealen Flügel Ein Weihnachtsgeschenk im Jahr des 25. Todestages Dalís

Klavierbauer Schimmel schenkt dem Dalí-Museum einen surrealen Flügel Ein Weihnachtsgeschenk im Jahr des 25. Todestages Dalís Klavierbauer Schimmel schenkt dem Dalí-Museum einen surrealen Flügel Ein Weihnachtsgeschenk im Jahr des 25. Todestages Dalís Berlin,. Die Traditionsfirma Schimmel schenkt dem Museum Dalí Die Ausstellung

Mehr

Preisträger Kategorie I (bis 14 Jahre) Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Preisträger Kategorie I (bis 14 Jahre) Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Internationaler LOUIS SPOHR Wettbewerb für Junge Geiger > Hochschule für Musik... > Unsere Preisträger > Preisträger 2013 Preisträger 2013 Weitere ausgewählte Videos

Mehr

Forum 2: Informations-, Beratungs- und Beschwerdestellen mit Leben füllen

Forum 2: Informations-, Beratungs- und Beschwerdestellen mit Leben füllen Homepage: www.beschwerde-psychiatrie.de Stuttgart: Beschwerdestelle Psychiatrie Stuttgart Dr. Inge Schöck; www.beschwerdestelle-psychiatrie-stuttgart.de Esslingen: Beschwerdestelle im Landkreis Esslingen

Mehr

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland Findbuch Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft 7NL 051 bearbeitet von Michael Hofferberth 2 Inhalt Vorwort... 3 Index... 8 3 Vorwort: Hans Hanko,

Mehr

SIND RUSSLAND UND DIE EUROPAEISCHE UNION PARTNER ODER RIVALEN?

SIND RUSSLAND UND DIE EUROPAEISCHE UNION PARTNER ODER RIVALEN? SIND RUSSLAND UND DIE EUROPAEISCHE UNION PARTNER ODER RIVALEN? Gemeinsame Werte - Gemeinsame Interessen - Interessengegensätze. Hans-Georg Wieck Ehemaliger Präsident des Bundesnachrichtendienstes Gastgeber:

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Präsentation / Presentation

Präsentation / Presentation Kooperative Bildungslandschaften: Führung im und mit System Learning Communities: Networked Systems and System Leadership SL Symposium Schulleitungssymposium 2011 School Leadership Symposium 2011 Präsentation

Mehr

Organizer Co Organizer Sponsor Host

Organizer Co Organizer Sponsor Host Essen, Germany Organizer Co Organizer Sponsor Host Celebrating Cao Xueqin s 300th anniversary 3rd International Dream of the Red Chamber Conference Europe November 7 8, 2015 Essen/Germany Dear Sir / Madam,

Mehr

Studieren am Hamburger Konservatorium

Studieren am Hamburger Konservatorium Musik als Beruf Studieren am Hamburger Konservatorium Mit seiner einzigartigen Struktur nimmt das Hamburger Konservatorium in der deutschen Ausbildungslandschaft eine ganz besondere Stellung ein. Musikschule

Mehr

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Google Search: Trends 2014 Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Jahrgang 1979 Diplom-WiWi (Uni Ulm) Unternehmensgründung

Mehr

Institut für systemische Beratung, Therapie und Supervision Volker Mai

Institut für systemische Beratung, Therapie und Supervision Volker Mai K A R L S R U H E Institut für systemische Beratung, Therapie und Supervision Volker Mai Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie Fort- und Weiterbildungsprogramm 2015/2016

Mehr

REL. Interreligious Contemplation Interreligiöse Morgenbetrachtung

REL. Interreligious Contemplation Interreligiöse Morgenbetrachtung REL Interreligious Contemplation Interreligiöse Morgenbetrachtung 18.08. 02.09.2017 European Forum Alpbach 2017 Conflict and Cooperation Konflikt und Kooperation 16.08. 01.09.2017 Cultural Programme Kulturprogramm

Mehr

Saiten. Andere. aufziehen. Orte. Wir freuen auf. Uns Ihren Besuch! und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer. 2011: Andere Saiten aufziehen

Saiten. Andere. aufziehen. Orte. Wir freuen auf. Uns Ihren Besuch! und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer. 2011: Andere Saiten aufziehen Andere Saiten Gitarrenwettbewerb, aufziehen Ausstellung und Rahmenprogramm Wir freuen auf Uns Ihren Besuch! Orte Galerie Handwerk Rizzastr. 24-26 56068 und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer

Mehr

DR. KALLIWODA CAPITAL MARKETS CONFERENCES

DR. KALLIWODA CAPITAL MARKETS CONFERENCES Tel.: +49 69. 972 058 53 Mobil: 0172-61 90 796 Email: nk@kalliwoda.com Web: DR. KALLIWODA CAPITAL MARKETS CONFERENCES Since 2003, we are an independent research firm. Since 2004, we do national and international

Mehr

Streamingserver - Aufzeichnung einer Lehrveranstaltung Ablauf

Streamingserver - Aufzeichnung einer Lehrveranstaltung Ablauf Zentrum für Informationstechnologie und Medien 30. November 2011 Michael Bennett Pädagogische Hochschule Postfach 11 10 62 76060 Karlsruhe Telefon +49 721 925 4746 bennett@ph-karlsruhe.de Streamingserver

Mehr

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Big Band Trilogie 25 Jahre Primavera Benefizkonzert Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Programm Liebe Gäste, liebe Freunde von Primavera, freuen Sie sich auf einen besonderen

Mehr

MICHEL MONTECROSSA. 3. Juli - 5. Juli 2015

MICHEL MONTECROSSA. 3. Juli - 5. Juli 2015 MICHEL MONTECROSSA LÄDT SIE HERZLICH EIN ZUM MIRAPURI WORLD PEACE FESTIVAL 2015 MIT DEM THEMA BIG LOVE FOR BIG PEACE GROSSE LIEBE FÜR GROSSEN FRIEDEN, DAS DURCH VORTRÄGE UND FRIEDENSKULTURPROGRAMME PRÄSENTIERT

Mehr

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015 Herzlich Willkommen 9. FBT Mechatronik 2015 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen 07./08. Mai 2015 1 reiner.dudziak@hs-bochum.de 2 Begrüßung durch den Rektor der Hochschule

Mehr

YOUNG EXCELLENCE IN CONCERT

YOUNG EXCELLENCE IN CONCERT YOUNG EXCELLENCE IN CONCERT Konzert der Hochbegabungsförderung Eine Veranstaltung des Leopold Mozart Institutes für Begabungsförderung Donnerstag, 3. März 2016 19.30 Uhr Solitär Universität Mozarteum Mirabellplatz

Mehr

Mitgliederversammlung PMI Munich Chapter e.v. 24.Januar 2006 München

Mitgliederversammlung PMI Munich Chapter e.v. 24.Januar 2006 München Mitgliederversammlung PMI Munich Chapter e.v. 24.Januar 2006 München Tagesordnung Begrüßung Feststellung der Anzahl der stimmberechtigten Teilnehmer Genehmigung der Tagesordnung Entwicklung des Chapters

Mehr

Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium Ausschreibung 2015: Klavier Kammermusik

Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium Ausschreibung 2015: Klavier Kammermusik Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium Ausschreibung 2015: Klavier Kammermusik In Zusammenarbeit mit der Hans-Kauffmann-Stiftung fördert das Hamburger Konservatorium junge Musikerinnen und Musiker.

Mehr

Präsentation / Presentation

Präsentation / Presentation Kooperative Bildungslandschaften: Führung im und mit System Learning Communities: Networked Systems and System Leadership SL Symposium Schulleitungssymposium 0 School Leadership Symposium 0 Präsentation

Mehr

for Energy and Environmental Applications, das vom 20.-23.05.2012 stattgefunden hat, den Award.

for Energy and Environmental Applications, das vom 20.-23.05.2012 stattgefunden hat, den Award. Pressemitteilung Dresden Marketing GmbH Dresden, 5. November 2012 DRESDEN CONGRESS AWARD 2012 ehrt Wissenschaftler und Unternehmer für ihr Engagement in Dresden Die Entscheidung ist gefallen: Die Gewinner

Mehr