Schritte. im Beruf. Deutsch für Reinigungskräfte. 1 Der Reinigungswagen. a Ordnen Sie die Wörter zu.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schritte. im Beruf. Deutsch für Reinigungskräfte. 1 Der Reinigungswagen. a Ordnen Sie die Wörter zu."

Transkript

1 1 Der Reinigungswagen a Ordnen Sie die Wörter zu. der Putzeimer, - das Putztuch, -.. er / der Lappen, - das Putzmittel / das Reinigungsmittel, - das Warnschild, -er der Wischmopp, -s das Fensterleder, - der Staubsauger, - der Staubwedel, - der esen, - die ürste, -n der Schwamm, -.. e der Gummihandschuh, -e der Müllsack, -.. e die Kehrschaufel, -n der Kehrbesen, - / der Handbesen, - der Fensterabzieher, - der Kittel, - Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas, Illustration: Gisela Specht Reinigungskraft Seite 1 von 6

2 b Was machen Sie damit? Ordnen Sie zu. Sie haben... Dann können Sie... einen Eimer mit Wasser, einen Wischmopp und Putzmittel. einen esen, eine Kehrschaufel und einen Handbesen. einen Müllsack. Wasser und einen Fensterabzieher / ein Fensterleder. einen Staubsauger. einen Staubwedel. Gummihandschuhe, einen WC-Reiniger, eine ürste und einen Lappen. einen Schwamm, Wasser und Spülmittel. Geschirr spülen. Staub wischen. den oden nass wischen. Staub saugen. die Mülleimer leeren. die Fenster putzen. kehren. die Sanitäranlagen (WC, Waschbecken etc.) reinigen. 2 Lesen Sie den Arbeitsplan der Reinigungsfirma August und kreuzen Sie an. Richtig oder falsch? Raum kehren nass wischen Staub saugen Abfalleimer und Papierkörbe leeren / reinigen Staub wischen Fenster putzen / schließen üromöbel reinigen Seifenund Handtuchspender befüllen üros & Flure 5 5 / 3 J6 / 1 Sanitäranlagen & Teeküchen Lager M2 Legende: 1 = einmal pro Woche (Freitag) 3 = drei Mal pro Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) 5 = fünf Mal pro Woche (Montag bis Freitag) = bei edarf (das bedeutet: wenn es nötig ist) M2 = zwei Mal pro Monat J6 = sechs Mal im Jahr Reinigungskraft Seite 2 von 6 Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas

3 a Die Reinigungskräfte von der Firma August saugen die üros an jedem Wochentag. b Abfalleimer und Papierkörbe leeren die Putzkräfte an jedem Arbeitstag. ei edarf reinigen sie sie auch. c Alle sechs Monate putzen die Reinigungskräfte die Fenster. d Die Sanitäranlagen müssen die Putzkräfte nur bei edarf nass wischen. e In den WCs gibt es manchmal keine Seife und Handtücher. f Alle 14 Tage kehren die Reinigungskräfte das Lager. g Jeden Freitag wischen die Putzkräfte in den üros Staub. h Die üromöbel werden nicht so leicht schmutzig. Eine Reinigung pro Monat ist genug. richtig falsch 3 Putzmittel a Welches Putzmittel passt? Ergänzen Sie. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. Die Spiegel im ad sind schmutzig. F Der Teppich sieht nicht sauber aus, er hat Flecken. Das Wasser im WC läuft nicht mehr ab. Es ist verstopft. Der oden ist aus Holz. Der Schmutz in der adewanne geht sehr schlecht weg. Die Möbel sollen glänzen. Sie möchten ein Putzmittel für alles. Im WC darf es keine akterien geben, es muss keimfrei sein. A der Allzweckreiniger E der Glasreiniger die Möbelpolitur F der Abflussreiniger C die Scheuermilch / das -pulver D das Parkettpflegemittel G der Teppichschaum H das Desinfektionsmittel Reinigungskraft Seite 3 von 6 Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas

4 b Was bedeuten die Symbole? Ordnen Sie zu. A = hoch- oder leichtentzündlich = reizend oder gesundheitsschädlich C = ätzend D = giftig E = umweltgefährlich Ein Produkt mit diesem Symbol... ist für Pflanzen und Tiere giftig. Man darf es nicht in den normalen Müll werfen.... ist sehr giftig. Wenn man es einatmet, verschluckt oder es auf die Haut kommt, kann man sterben.... kann leicht Feuer fangen. In seiner Nähe darf man nicht rauchen.... darf man nicht in die Augen bekommen, denn dann werden sie rot und man sieht nicht mehr so gut.... macht die Haut und anderes Gewebe kaputt. Man sollte Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille tragen, wenn man dieses Mittel benutzt. 4 Wo arbeiten Sie? Was müssen Sie dort machen? Erzählen Sie. Ich arbeite / putze in einem privaten Haushalt / Krankenhaus / Hotel / üro /.... in einer Arztpraxis /.... Ich muss... / Meine Aufgaben sind:.... Ich benutze oft Desinfektionsmittel /.... Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas Reinigungskraft Seite 4 von 6

5 Lösungen: 1b Sie haben... Dann können Sie... einen Eimer mit Wasser, einen Wischmopp und Putzmittel. einen esen, eine Kehrschaufel und einen Handbesen. einen Müllsack. Wasser und einen Fensterabzieher / ein Fensterleder. einen Staubsauger. einen Staubwedel. Gummihandschuhe, einen WC-Reiniger, eine ürste und einen Lappen. einen Schwamm, Wasser und Spülmittel. Geschirr spülen. Staub wischen. den oden nass wischen. Staub saugen. die Mülleimer leeren. die Fenster putzen. kehren. die Sanitäranlagen (WC, Waschbecken etc.) reinigen. 2 a Die Reinigungskräfte von der Firma August saugen die üros an jedem Wochentag. b Abfalleimer und Papierkörbe leeren die Putzkräfte an jedem Arbeitstag. ei edarf reinigen sie sie auch. c Alle sechs Monate putzen die Reinigungskräfte die Fenster. d Die Sanitäranlagen müssen die Putzkräfte nur bei edarf nass wischen. e In den WCs gibt es manchmal keine Seife und Handtücher. f Alle 14 Tage kehren die Reinigungskräfte das Lager. g Jeden Freitag wischen die Putzkräfte in den üros Staub. h Die üromöbel werden nicht so leicht schmutzig. Eine Reinigung pro Monat ist genug. richtig falsch Reinigungskraft Seite 5 von 6 Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas

6 Lösungen: 3a E G F D C A H Die Spiegel im ad sind schmutzig. Der Teppich sieht nicht sauber aus, er hat Flecken. Das Wasser im WC läuft nicht mehr ab. Es ist verstopft. Der oden ist aus Holz. Der Schmutz in der adewanne geht sehr schlecht weg. Die Möbel sollen glänzen. Sie möchten ein Putzmittel für alles. Im WC darf es keine akterien geben, es muss keimfrei sein. 3b Ein Produkt mit diesem Symbol... ist für Pflanzen und Tiere giftig. Man darf es nicht in den normalen Müll werfen.... ist sehr giftig. Wenn man es einatmet, verschluckt oder es auf die Haut kommt, kann man sterben.... kann leicht Feuer fangen. In seiner Nähe darf man nicht rauchen.... darf man nicht in die Augen bekommen, denn dann werden sie rot und man sieht nicht mehr so gut.... macht die Haut und anderes Gewebe kaputt. Man sollte Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille tragen, wenn man dieses Mittel benutzt. E D A C Reinigungskraft Seite 6 von 6 Schritte 2007 Hueber Verlag, Autorin: Ulrike Haas

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 1. Putzen Tätigkeiten Büro reinigen. Alphaportfolio

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 1. Putzen Tätigkeiten Büro reinigen. Alphaportfolio Germanistisches Institut Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier Station 1 Putzen Tätigkeiten Büro reinigen B1 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien bedarf

Mehr

Eine saubere Sache. Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen

Eine saubere Sache. Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen Eine saubere Sache Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen Liebe Mieter, liebe Leser, durch Um- und Ausbau sowie durch Modernisierung sorgen wir für zeitgemäßes Wohnen. Wir legen hierbei großen

Mehr

Auszüge aus den Arbeitsheften des Projektes Alphamar 2 1

Auszüge aus den Arbeitsheften des Projektes Alphamar 2 1 Auszüge aus den Arbeitsheften des Projektes Alphamar 2 1 Folgende Arbeitshefte werden zurzeit erstellt: 1. Küchenhilfe 2. Lagerhelfer/Lagerhelferin 3. Reinigungskraft 4. Bauhelfer/Bauhelferin 5. Sicherheit

Mehr

getrennt oder zusammen feste Wendungen Gebäudereiniger arbeiten mit besonderen Putzmitteln, die gegen

getrennt oder zusammen feste Wendungen Gebäudereiniger arbeiten mit besonderen Putzmitteln, die gegen sprechen zeichen Keine Sorge? Öffentliche Gebäude, wie Schulen oder Turnhallen, werden von vielen Menschen besucht. Besonders die sanitären Anlagen Duschen müssen deshalb oft gereinigt werden. Beim Duschen

Mehr

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren 1 Sehen Sie die Bilder an und ordnen Sie die Wörter zu. Breze Brot Brötchen Butter Eier Gabeln Honig Joghurt Kaffee Käse Kuchen Löffel Marmelade Milch Messer Obst Quark Schüsseln Servietten Tee Teller

Mehr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr Küche: -Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr -etc sauber ist -Pfannen kontrollieren und reinigen -Alles am richtigen Ort versorgen -alle Arbeitsflächen reinigen.

Mehr

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 8000plus

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 8000plus Pflege und Reinigung Geberit AquaClean 8000plus ist ein hochwertiges und sehr pflegeleichtes Produkt. Die WC-Keramik hat eine besondere Beschichtung. Durch diese Beschichtung ziehen sich Wassertropfen

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch.

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. 1 Im Büro a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. die Büroklammer, -n der Bleistift, -e der Briefumschlag, -.. e der Filzstift, -e der Haftnotizblock, -.. e der Hefter, - die

Mehr

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 2. Putzen Geräte und Werkzeuge Putzsachen.

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 2. Putzen Geräte und Werkzeuge Putzsachen. Germanistisches Institut Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier Station 2 Putzen Geräte und Werkzeuge Putzsachen B1 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien

Mehr

MIETVERTRAG über die Gästewohnung WE-NR 1121 im Objekt 1308 Markt 8

MIETVERTRAG über die Gästewohnung WE-NR 1121 im Objekt 1308 Markt 8 MIETVERTRAG über die Gästewohnung WE-NR 1121 im Objekt 1308 Markt 8 Zwischen der Wohnungsgesellschaft Adorf/Vogtl. mbh vertreten durch die Geschäftsführerin, Frau Kati Stein Schillerstraße 23, 08626 Adorf/Vogtl.

Mehr

Haushaltsreport 2015. SWV Short Web Version Wien, im Februar 2015

Haushaltsreport 2015. SWV Short Web Version Wien, im Februar 2015 Haushaltsreport 2015 SWV Short Web Version Wien, im Februar 2015 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com

Mehr

Wand Putz Farbe: weiß/pastell alternativ Rauhfaser. Bodenbelag Linoleumbelag Hersteller: Forbo oder gleichwertig

Wand Putz Farbe: weiß/pastell alternativ Rauhfaser. Bodenbelag Linoleumbelag Hersteller: Forbo oder gleichwertig Raumbezeichnung Ausstattung Fabrikat/Farbe Bemerkung 101 Ab. 3 Decke Gipskartonbauplatte Farbe: weiß Putz Farbe: weiß/pastell alternativ Rauhfaser Holz Farbe:weiß Hersteller: Forbo oder gleichwertig 2

Mehr

Alles für einen frischen Frühjahrsputz! Tipps und Infos für perfekte Sauberkeit im ganzen Haus!

Alles für einen frischen Frühjahrsputz! Tipps und Infos für perfekte Sauberkeit im ganzen Haus! Alles für einen frischen Frühjahrsputz! Tipps und Infos für perfekte Sauberkeit im ganzen Haus! 99718867 Inhalt 3 Putz-Lust statt Putz-Frust! 5 Tour de Putz 6 Die richtige Ausstattung 6-7 Küche 8-9 Bad

Mehr

Holzfußböden. Fliesenfußboden. Geräte. Geräte. Sicherheit. Besen Staubmopp (bei Bedarf) Müllschippe Mülleimer

Holzfußböden. Fliesenfußboden. Geräte. Geräte. Sicherheit. Besen Staubmopp (bei Bedarf) Müllschippe Mülleimer Holzfußböden 1. Fegen Sie die Ränder, Ecken und hinter den Türen. 2. Fegen Sie den restlichen Boden und arbeiten Sie sich von einer Seite des Raums zur anderen vor. Benutzen Sie für große Flächen den Staubmopp

Mehr

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 4. Putzen Schrift am Ort Reinigungsplan.

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 4. Putzen Schrift am Ort Reinigungsplan. Germanistisches Institut Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier Station 4 Putzen Schrift am Ort Reinigungsplan B1 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien bedarf

Mehr

Putzliste Villa Mirador del Mar Hauptwohnung:

Putzliste Villa Mirador del Mar Hauptwohnung: Putzliste Villa Mirador del Mar Hauptwohnung: SCHLAFRAUM 1 Spinnweben wegsaugen Boden saugen u. wischen, auch unter dem Bett Scheiben putzen mit Rahmen innen und außen samt Gitter Bett abwischen Fernseher/Schrank

Mehr

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Der heutige Abend Teil 1 Was heisst umweltfreundlich? Gütesiegel / Labels Gefahrenpiktogramme heute Signalworte, Gefahrenhinweise, Sicherheitshinweise Die

Mehr

das Abendessen abfließen die Abreise -n abreisen abstellen anfragen angenehm das Anmeldeformular -e anmelden die Anreise -n anreisen die Anzahlung -en

das Abendessen abfließen die Abreise -n abreisen abstellen anfragen angenehm das Anmeldeformular -e anmelden die Anreise -n anreisen die Anzahlung -en das Abendessen abfließen die Abreise -n abreisen abstellen anfragen angenehm das Anmeldeformular -e anmelden die Anreise -n anreisen die Anzahlung -en die Anzahlung leisten der Aschenbecher aufbewahren

Mehr

Technische-Reiniger. Hinweise zur Anwendung

Technische-Reiniger. Hinweise zur Anwendung Technische-Reiniger Hinweise zur Anwendung Stand 01.02.2008 Alle Reiniger sind in den Größen 50 ml und 100 ml im Pumpzerstäuber lieferbar, sowie als 250 ml Nachfüllflasche-Flasche. Alle Reinigungsprodukte

Mehr

Reinigungs- und Pflegeanleitung. SYNERGIE Das individuelle System.

Reinigungs- und Pflegeanleitung. SYNERGIE Das individuelle System. Reinigungs- und Pflegeanleitung SYNERGIE Das individuelle System. Inhaltsverzeichnis 01 Allgemeines... 03 02 Staub, Schmutz, Fettgemisch, Bleistift, Kreide... 05 03 Kalkreste, Wasserränder, Rost... 06

Mehr

WO WOHNST DU? b. Reihenhaus, Einfamilienhaus, Bauernhaus oder Hochhaus? Lies die Texte und ergänze.

WO WOHNST DU? b. Reihenhaus, Einfamilienhaus, Bauernhaus oder Hochhaus? Lies die Texte und ergänze. LEKTION 3 WO WOHNST DU? Ü1 Wohnungen und Häuser b a. Siehe die Fotos und ordne zu. a d c das Hochhaus das Einfamilienhaus das Bauernhaus das Reihenhaus b. Reihenhaus, Einfamilienhaus, Bauernhaus oder Hochhaus?

Mehr

WG-Ordnung. Regeln Putzplan Checkliste für Auszug Wichtige Mieterpflichten Hausordnung Mietvertrag

WG-Ordnung. Regeln Putzplan Checkliste für Auszug Wichtige Mieterpflichten Hausordnung Mietvertrag WG-Ordnung Regeln Putzplan Checkliste für Auszug Wichtige Mieterpflichten Hausordnung Mietvertrag Verbindliche Regelungen sind dringend notwendig für ein harmonisches Miteinander. Noch wichtiger ist allerdings,

Mehr

Einstellungen der Deutschen gegenüber dem Beruf der Putzfrau

Einstellungen der Deutschen gegenüber dem Beruf der Putzfrau Auftraggeber: Helpling GmbH Frankfurt a.m.: 5. November 05 3367/n5447 Go/Bü Untersuchungsdesign Zielgruppe: Stichprobengröße: Die in Privathaushalten in Deutschland lebenden deutschsprachigen Personen

Mehr

Mobile Tanzflächen und Böden

Mobile Tanzflächen und Böden Mobile Tanzflächen und Böden Verlege- und Pflege Anleitung Tanzboden mit sicherer Verriegelung Die Anordnung und Verlegung der transportablen Parkett- Tanzfläche erfolgt wie auf nachstehender Skizze dargestellt.

Mehr

Erstellt von Annette Matzke und Monika Neidhart mit finanzieller Unterstützung durch Gesundheitsförderung Schweiz. 2015

Erstellt von Annette Matzke und Monika Neidhart mit finanzieller Unterstützung durch Gesundheitsförderung Schweiz. 2015 Erstellt von Annette Matzke und Monika Neidhart mit finanzieller Unterstützung durch Gesundheitsförderung Schweiz. 2015 Die Gestaltung des Alltags und die Arbeiten rund um den Haushalt und Familie umfassen

Mehr

MODUL 1: Arbeitssicherheit

MODUL 1: Arbeitssicherheit MODUL 1: Arbeitssicherheit 1 2 3 4 1 Sicherheit und Schutz am Arbeitsplatz a Sehen Sie die Fotos an. Was darf man hier nicht? Was muss man schützen? Auf Bild 1 muss man die Ohren schützen. b Was ist an

Mehr

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei.

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei. pro Jahr werden in deutschland ca. 220.000 tonnen haushaltsreiniger und ca. 260.000 tonnen geschirrspülmittel verkauft. Wegen ihrer allgegenwärtigkeit wird eine mögliche gefährdung von umwelt und gesundheit

Mehr

Produktinformation 1

Produktinformation 1 Produktinformation 1 Das reinste Vergnügen! Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein qualitativ hochwertiges und sehr pflegeleichtes Produkt der Marke Villeroy & Boch entschieden: Ceramicplus ist

Mehr

Instandhaltung. Nicht erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte.

Instandhaltung. Nicht erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Instandhaltung Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsmittel Reinigungsmittel darf schwach sauer sein, z. B. Zitronensäure Reinigungsmittel idealerweise mit Wasser verdünnen Reinigungsmittel muss flüssig

Mehr

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Individuelle Hygienemassnahmen... 2 Händewaschen:... 3 Schnäuzen, Niesen, Spucken, Husten... 4 Verhaltensregeln in der Öffentlichkeit... 4 Masken

Mehr

Projekt: Dem Täter auf der Spur. - Wichtigste Regeln

Projekt: Dem Täter auf der Spur. - Wichtigste Regeln im Labor - Wichtigste Regeln Trage im Labor Schutzkleidung! Schutzkleidung: dazu gehören ein Laborkittel (geschlossen), die Schutzbrille und Handschuhe. Die Kleidung im Labor sollte aus Baumwolle, nicht

Mehr

Besser einfach einfach besser

Besser einfach einfach besser Bianka Bleier Birgit Schilling Besser einfach einfach besser Das Haushalts-Survival-Buch mit Illustrationen von Jan-Philipp Buchheister L Inhaltsverzeichnis Survival-Haushalt Was bedeutet das?...................

Mehr

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse Mit Bildern für dein Geschichtenheft! 221 Aufsatz Deutsch 2. Klasse Inhaltsverzeichnis Ein Heft für deine Geschichten....... 1 Ich stelle mich vor: Einen Steckbrief schreiben............ 2 Mein bester

Mehr

Gefahr durch Batterien!

Gefahr durch Batterien! Batterien und Akkus sind praktisch. Mit ihnen kannst du ein elektrisches Gerät auch ohne Strom aus der Steckdose benutzen. Wie gefährlich sie sein können, vergessen die meisten Leute dabei leider sehr

Mehr

Von der Körperpflege

Von der Körperpflege Von der Körperpflege Schreibe die Wörter unter das richtige Bild: die Zahnbürste das Handtuch der Spiegel die Waschmaschine die Badewanne der Kamm der Waschlappen die Zahnpasta die Seife das Waschbecken

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Schritte international

Schritte international Im Büro a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. der Bildschirm, -e der Notizblock, -.. e der Aktenordner, - die (Computer-)Maus, -.. e der Ablagekorb, -.. e der Kalender, - die

Mehr

PROFESSIONELLES SORTIMENT Stand: Januar 2015. Reinigen & Hygiene. www.ccschaper.de

PROFESSIONELLES SORTIMENT Stand: Januar 2015. Reinigen & Hygiene. www.ccschaper.de PROFESSIONELLES SORTIMENT Stand: Januar 201 Reinigen & Hygiene www.ccschaper.de KüChe reinigen, putzen & zusatzartikel 1 horeca Select 2 tork 3 tork latexhandschuhe, ungepudert Spender Starterpack M2 Wischtuch,

Mehr

Wir machen Ihre Küche fit!

Wir machen Ihre Küche fit! Wir machen Ihre Küche fit! Hotel & Großküchenreinigung Abfallbehälter entleeren, reinigen und mit neuen Mülltüten bestücken. Abzugshauben reinigen und Filter durch neue ersetzen. (Filter sollten vom Auftraggeber

Mehr

Begehungsprotokoll (Basis für das Leistungsverzeichnis) Wohnraumreinigung für unseren Interessenten:

Begehungsprotokoll (Basis für das Leistungsverzeichnis) Wohnraumreinigung für unseren Interessenten: Seite 1 vn 5 Seiten (Unterhaltsreinigung) Die Reinigung im Haushalt entfernt Schmutz in Whn-, Wirtschafts- und Sanitärräumen. Sie dient der Hygiene, erhält den Wert der Räume und und verbessert ihr Aussehen.

Mehr

Spülen Geschirr ordnen- Reihenfolge = Becher/Tassen, Schälchen, Teller, Besteck, Kannen Spülen: rechts = Spülwasser links = klares Nachspülwasser

Spülen Geschirr ordnen- Reihenfolge = Becher/Tassen, Schälchen, Teller, Besteck, Kannen Spülen: rechts = Spülwasser links = klares Nachspülwasser 3 Varianten zur Erstellung von Dienstplänen Zu verrichtende Dienste auf der Wegscheide 1.Vorschläge zur Gestaltung von Plakate) Das macht jeder selbst Essensreste nach dem Essen zurück in die Alutöpfe.

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch für Maurerinnen und Maurer (Baustelle)

Schritte. im Beruf. Deutsch für Maurerinnen und Maurer (Baustelle) 1 Auf der Baustelle. Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. a Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch.

Mehr

Migranten und Migrantinnen berufsbezogen alphabetisieren. Susanne Krauß (susanne.krauss@staff.uni-marburg.de)

Migranten und Migrantinnen berufsbezogen alphabetisieren. Susanne Krauß (susanne.krauss@staff.uni-marburg.de) Migranten und Migrantinnen berufsbezogen alphabetisieren Susanne Krauß (susanne.krauss@staff.uni-marburg.de) Inhalt Alphamar 2: Berufsbezogene Alphabetisierung erwachsener Migranten und Migrantinnen BMBF-gefördertes

Mehr

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Aus dem Reich der Mythen und Sagen Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Inhalt des Vortrags Ob Essig, Spiritus, Backpulver, Speiseöl für glänzende Fliesen, Haarshampoo an Stelle von Allzweckreiniger

Mehr

Wir erforschen unsere Zahne

Wir erforschen unsere Zahne Arbeitsblatt 1 Wir erforschen unsere Zahne Du brauchst: einen Spiegel. Mit dem Spiegel siehst du deine Zähne. Wie viele zählst du? Das ist das Gebiss eines Erwachsenen. Vergleiche deine Zähne mit der Zeichnung.

Mehr

HP 21 /27 / 56 / 59 / 901 & HP 22 / 28 / 57 / 58 Patronen Füllen und Reseten

HP 21 /27 / 56 / 59 / 901 & HP 22 / 28 / 57 / 58 Patronen Füllen und Reseten HP 21 /27 / 56 / 59 / 901 & HP 22 / 28 / 57 / 58 Patronen Füllen und Reseten Inhaltsverzeichnis Wann befüllt man die Patronen? Wo muss man befüllen? Die Farbkammern. Wie befüllt man? Vorwort Einstech Tiefe

Mehr

IN HALT VORBEMERKUNG ERHÖHTE ANFORDERUNGEN AN REINIGUNGSPERSONAL DURCH QUALITÄTSSICHERUNG 3

IN HALT VORBEMERKUNG ERHÖHTE ANFORDERUNGEN AN REINIGUNGSPERSONAL DURCH QUALITÄTSSICHERUNG 3 IN HALT VORBEMERKUNG ERHÖHTE ANFORDERUNGEN AN REINIGUNGSPERSONAL DURCH QUALITÄTSSICHERUNG 3 DAS PROFIL REINIGUNGSPERSONAL AUFGABEN UND TÄTIGKEITSBEREICHE 3 DAS PROFIL REINIGUNGSPERSONAL BASISBILDUNGSANFORDERUNGEN

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6

UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6 Lektion 6 Ich brauche kein Büro. UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6 1 Arbeiten am See a CD 1.36 führen Sie ein kurzes Einstiegsgespräch auf Deutsch zum foto. Was sehen die TN? Wie geht es der Person? Welche Gegenstände

Mehr

zu Hause helfen (die Hausarbeit)

zu Hause helfen (die Hausarbeit) zu Hause helfen (die Hausarbeit) Kapitel 8 Ich habe kaum Zeit, Luft zu holen Hausarbeit abwaschen das Auto waschen das Bett machen die Blumen gießen bügeln einkaufen die Fenster putzen den Fußboden kehren

Mehr

Die Marke: Sie finden bei uns Produkte aus den Bereichen: Waschmittel und Seife Haushalt, Bad und WC Holz-, Boden- und Polsterpflege

Die Marke: Sie finden bei uns Produkte aus den Bereichen: Waschmittel und Seife Haushalt, Bad und WC Holz-, Boden- und Polsterpflege 1 Die Marke: Sie finden bei uns Produkte aus den Bereichen: Waschmittel und Seife Haushalt, Bad und WC Holz-, Boden- und Polsterpflege 2 Haushalt, Bad und WC Kinessin Allzweckreiniger Frei von Chlor, Salmiak

Mehr

Arbeitssicherheit für Biologie-Studierende im 1. Semester WS 2011/12

Arbeitssicherheit für Biologie-Studierende im 1. Semester WS 2011/12 Arbeitssicherheit für Biologie-Studierende im 1. Semester WS 2011/12 Mo, 31. 10. 13.00-14.00 Brandschutz (Theorie) 14.00-14.45 Löschübung 1. Gruppe 14.45-15.30 Löschübung 2. Gruppe Mo, 07.11. 13.00 14.30

Mehr

Pflegeanleitung. Keramik Armaturen Badewannen Duschkabine Badmöbel Spiegel Heizkörper

Pflegeanleitung. Keramik Armaturen Badewannen Duschkabine Badmöbel Spiegel Heizkörper Pflegeanleitung Keramik Armaturen Badewannen Duschkabine Badmöbel Spiegel Heizkörper Keramik Die Oberfläche aller sanitärkeramischen Produkte besteht aus einer dünnen, glasartigen Schicht (hochschmelzende

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

Wasser R EFERAT. (Stand 05/2006. Grundschule 65620 Hausen 3. Klasse. Maurice Mendel & Michel Pingsmann. von

Wasser R EFERAT. (Stand 05/2006. Grundschule 65620 Hausen 3. Klasse. Maurice Mendel & Michel Pingsmann. von R EFERAT Wasser Grundschule 65620 Hausen 3. Klasse (Stand 05/2006 von Maurice Mendel & Michel Pingsmann Friedhofstrasse 9 65620 Hausen Download dieses Referates unter: http://www.paulguckelsberger.de/wasserprojekte.htm

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Stoffname / Handelsname: Lecksuchfarbe Gelb Artikel-Nr.: 1800505 EG-Nr.: 217-669-5 CAS-Nr.: C.I. 19140 1.2 Relevante

Mehr

Sensorreinigung mein Weg zur Selbsthilfe

Sensorreinigung mein Weg zur Selbsthilfe Sensorreinigung mein Weg zur Selbsthilfe 1. Vorbemerkung Dieser Artikel beschreibt, wie ich die Sensoren meiner Kameras reinige. Alle Personen, die den Sensor einer Digitalkamera auf Basis dieser Anleitung

Mehr

im Beruf Deutsch für Änderungsschneiderinnen und Änderungsschneider

im Beruf Deutsch für Änderungsschneiderinnen und Änderungsschneider 1 In der Änderungsschneiderei / Reinigungsannahmestelle a Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. die Applikation, -en der Abholzettel, - die Schutzhülle,

Mehr

Die neue Wohnung. 1 Wohnungssuche a Lesen Sie die Wohnungsanzeigen. Welche Anzeige passt zu den Fotos?

Die neue Wohnung. 1 Wohnungssuche a Lesen Sie die Wohnungsanzeigen. Welche Anzeige passt zu den Fotos? Die neue Wohnung Toms Zimmer Lernziele A B Peters Zimmer D E 1 Wohnungssuche a Lesen Sie die Wohnungsanzeigen. Welche Anzeige passt zu den Fotos? 1 2 3 4 ZKB in Altbau 120 qm, Ofenheizung 605 Euro + NK

Mehr

Einwohnergemeinde Beatenberg

Einwohnergemeinde Beatenberg Einwohnergemeinde Beatenberg Merkblatt für die Vermietung von Räumlichkeiten im Mehrzweckgebäude Wydi (Hallenbad, Kongress-Saal, Turnhalle und Nebenräume) vom 7. April 2003 2 1. Allgemeines Zweck Art.

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Wenns drauf ankommt. Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Zwei Drittel aller Brände entstehen da, wo Menschen leben. Viele dieser Brände liessen sich unter

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch für Krankenschwestern und Krankenpfleger. 1 Das Patientenzimmer. a Ordnen Sie die Wörter zu.

Schritte. im Beruf. Deutsch für Krankenschwestern und Krankenpfleger. 1 Das Patientenzimmer. a Ordnen Sie die Wörter zu. 1 Das Patientenzimmer a Ordnen Sie die Wörter zu. das Stethoskop, -e das Fieberthermometer, - die Spritze, -n das Desinfektionsmittel, - das Blutdruckmessgerät, -e der Schwesternruf das Pflaster, - das

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch für die Bibliothek

Schritte. im Beruf. Deutsch für die Bibliothek 1 In der Bibliothek. Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. der Bildschirm, -e das Bücherregal, -e der Bücherwagen, - die (Computer-)Maus das Computerterminal,

Mehr

Unter-/ Zwischenmietvertrag für Wohnraum im Schwesternhaus e.v.

Unter-/ Zwischenmietvertrag für Wohnraum im Schwesternhaus e.v. I. Mietparteien, Kontaktpersonen, Mitbewohner a) Vermieter (Hauptmieter) Vor- und Nachname Geburtsdatum Adresse Telefon (privat) Mobil E-Mail b) Untermieter Vor- und Nachname Geburtsdatum Adresse Telefon

Mehr

Ansichtsversion - in Bearbeitung Stand: Juli 2014

Ansichtsversion - in Bearbeitung Stand: Juli 2014 Germanistisches Institut Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier Station 3 Putzen Arbeitsorte Die Firma Sauber A2 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien bedarf

Mehr

9Ausführungsnormen. 10Ausgabe 2008. 6 Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen Postfach 6623 3001 Bern Telefon 302 00 07

9Ausführungsnormen. 10Ausgabe 2008. 6 Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen Postfach 6623 3001 Bern Telefon 302 00 07 9Ausführungsnormen 10Ausgabe 2008 6 Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen 3Ausführungsnormen - Fenster 4Glasreinigung mit sauber geschnittenen Kanten und Ecken. (Entfernen von Schutzüberzügen in Regie)

Mehr

Beurteilungsbogen der 24 Stundenkräfte

Beurteilungsbogen der 24 Stundenkräfte Auftraggeberin: Telefon: Name der betreuungsbedürftigen Person: Name der : Name der : Bitte füllen Sie gemeinsam mit der betreuungsbedürftigen Person diesen Beurteilungsbogen aus. Die Bewertung: 1 = sehr

Mehr

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner,

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, Vorwort Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, deutsch üben Hören & Sprechen B1 ist ein Übungsheft mit 2 Audio-CDs für fortgeschrittene Anfänger mit Vorkenntnissen auf Niveau A2 zum selbstständigen Üben und

Mehr

KONTROLKA NEMŠČINE. 3.Ein Wort passt nicht.

KONTROLKA NEMŠČINE. 3.Ein Wort passt nicht. KONTROLKA NEMŠČINE 1. Was passt?bank,backer,bar,schwimmbad,geschaft,kino,bibliothek,café,friseur Kuchen, Brot,Torte, backen: Bucher,Zeitungen lesen: Kuchen essen,kaffee trinken: Sonnenbad,schwimmen,Wasser:

Mehr

Vorschlag zur Unterrichtsgestaltung 1. Bildgeschichte 3 Helfi-Tipps zur Unfallverhütung. Erste Hilfe 4 Welche Symbole gehören nicht dazu?

Vorschlag zur Unterrichtsgestaltung 1. Bildgeschichte 3 Helfi-Tipps zur Unfallverhütung. Erste Hilfe 4 Welche Symbole gehören nicht dazu? Voll ätzend! Verätzung Inhalt Vorschlag zur Unterrichtsgestaltung 1 Bildgeschichte 3 Helfi-Tipps zur Unfallverhütung Erste Hilfe 4 Welche Symbole gehören nicht dazu? Lesetext zur Bildgeschichte 5 Klammerkarte

Mehr

Reinigung und Pflege Ihrer Polstermöbel:

Reinigung und Pflege Ihrer Polstermöbel: Reinigung und Pflege Ihrer Polstermöbel: Einfach und schnell Zur routinemäßigen Reinigung von Polstermöbeln brauchen Sie eigentlich nur einen Staubsauger mit einem passenden Aufsatz und einen leicht feuchten

Mehr

Aktivitätsprotokoll. Probandennummer: Zeitraum: von. bis

Aktivitätsprotokoll. Probandennummer: Zeitraum: von. bis Aktivitätsprotokoll Probandennummer: Zeitraum: von bis Impressum: Herausgeber: Corinna Koebnick, Jutta Möseneder, Ulrike Trippo, Karen Wagner, Hans-Joachim F. Zunft Deutsches Institut für Ernährungsforschung,

Mehr

42 Szene 1: Bahnhof Jena Paradies 43 Szene 2: Im Hotel Jenaer Hof Texte der Hörszenen: S. 138/139

42 Szene 1: Bahnhof Jena Paradies 43 Szene 2: Im Hotel Jenaer Hof Texte der Hörszenen: S. 138/139 Laserterror in Jena so lautete Compus Recherche-Auftrag in der letzten Folge. Paula und Philipp hatten sich sofort auf den Weg nach Jena gemacht. Sie wollten herausfinden, was hinter dieser mysteriösen

Mehr

Gebäudereinigung. Innovativ preiswert schnell zuverlässig

Gebäudereinigung. Innovativ preiswert schnell zuverlässig Gebäudereinigung Innovativ preiswert schnell zuverlässig Wir reinigen zu 99 % ohne Chemie, durch selbst entwickelte Reinigungssysteme und Produkte für die Unterhalts- und Sanitärreinigung. Büroreinigung

Mehr

Ostern in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Ostern in Deutschland, Österreich und der Schweiz Ostern in Deutschland, Österreich und der Schweiz 1 Wie feiert man Ostern? a) Lesen Sie die Texte. Unterstreichen Sie wichtige Wörter. 1. Am Ostersonntag gehen die Eltern mit ihren Kindern in den Garten,

Mehr

Dieser Sauberkeitstrainings-Anleitung ist sowohl für Jungen als auch Mädchen geeignet.

Dieser Sauberkeitstrainings-Anleitung ist sowohl für Jungen als auch Mädchen geeignet. Liebe Eltern, Ich danke Ihnen herzlich, dass Sie meine Anleitung heruntergeladen haben! Ich habe diese Anleitung geschrieben, da ich vor Jahren selbst sehr frustriert war durch ergebnislose Suche nach

Mehr

Wie wollen wir leben?

Wie wollen wir leben? Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Wie wollen wir leben? Offene Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen im Evang.-Luth. Dekanatsbezirk München

Mehr

Haushaltstipps für den Neujahrsputz!

Haushaltstipps für den Neujahrsputz! Grosi's Trickkiste: Haushaltstipps für den Neujahrsputz! Tchibo Blog SPORT LIFESTYLE GENUSS DAHEIM Haushaltstipps für den Neujahrsputz! 05. JAN 2017 Du willst das neue Jahr nachhaltiger gestalten? Dann

Mehr

in Elternkursen 2 Bringen Sie Ihre Strom-, Wasser-, Heizungsrechnung mit. Wie viel verbrauchen Sie im Jahr und was kostet das? Vergleichen Sie.

in Elternkursen 2 Bringen Sie Ihre Strom-, Wasser-, Heizungsrechnung mit. Wie viel verbrauchen Sie im Jahr und was kostet das? Vergleichen Sie. 1 Maßeinheiten a Was wird wie gemessen? Ordnen Sie zu. Kilowattstunde Liter Kubikmeter (= 1000 Liter) Kilowattstunde Strom: Wasser: Gas: Öl: b Welche Abkürzung passt? Ordnen Sie zu. k/wh l m 3 Liter Kubikmeter

Mehr

Die einzelnen Räumlichkeiten stellen sich wie folgt dar:

Die einzelnen Räumlichkeiten stellen sich wie folgt dar: Unsere Wohnung in 32312 Lübbecke, Am Markt 24, Anita Brandt, Gerhard Pollheide, derzeit in E-29752 Sayalonga (Spanien), Telefon 0034 628240771 oder via Skype 057412723860 ist als Ferienwohnung bzw. als

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Willkommen zum Workshop Nachhaltiges Reinigen. Claudia Bach, RB

Willkommen zum Workshop Nachhaltiges Reinigen. Claudia Bach, RB Willkommen zum Workshop Nachhaltiges Reinigen Claudia Bach, RB Agenda I. Einführung Nachhaltiges Reinigen II. 6 goldenen Regeln Reinigen Allgemein III. 6 goldenen Regeln Reinigen Bad & WC IV. 6 goldenen

Mehr

Reinigungsplan für Gruppenräume

Reinigungsplan für Gruppenräume Reinigungsplan für Gruppenräume Was Wann Womit Wie Wer Türgriffe täglich und bei Verunreinigung Tische Fußboden Wände/Fenster/Fensterbretter Schränke/Regale Heizkörper mindestens jedoch 2x pro Woche feucht

Mehr

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer Grußwort Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir dem privaten und gewerblichen Verbraucher eine kurze Anleitung und Hilfestellung geben, um umweltfreundliche Wasch- und Putzmittel problemlos zu erkennen

Mehr

Mehr Arbeits-Plätze für Menschen mit Behinderung auf dem 1. Arbeits-Markt

Mehr Arbeits-Plätze für Menschen mit Behinderung auf dem 1. Arbeits-Markt Mehr Arbeits-Plätze für Menschen mit Behinderung auf dem 1. Arbeits-Markt 1. Arbeits-Markt bedeutet: Menschen mit Behinderung arbeiten da, wo Menschen ohne Behinderung auch arbeiten. Zum Beispiel: Im Büro,

Mehr

Saugen Sie Ihr Polster regelmäßig mit der Polsterdüse des Staubsaugers auf kleinster Saugstufe ab. Achten Sie dabei auf Kanten und Keder.

Saugen Sie Ihr Polster regelmäßig mit der Polsterdüse des Staubsaugers auf kleinster Saugstufe ab. Achten Sie dabei auf Kanten und Keder. PFLEGE- UND REINIGUNGSHINWEISE Wie alle Textilien des täglichen Gebrauchs (Teppiche, Kleidungsstücke) unterliegen auch Möbelbezugsstoffe einer ständigen Staub- und Kontaktverschmutzung. Es versteht sich

Mehr

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung 1 Als erstes musst du wissen, was du präsentieren willst logisch - sonst bleiben deine Folien ohne Inhalt. Vielleicht willst du die

Mehr

4. In dem Kurs lernt sie, was zu tun ist, wenn etwas Schlimmes passiert.

4. In dem Kurs lernt sie, was zu tun ist, wenn etwas Schlimmes passiert. 1 Hören: Thema lebenslanges Lernen Lesen Sie die Aussagen. Hören Sie dann Track Nr. 1.26 von der Lehrbuch-CD und kreuzen Sie an: richtig oder falsch? r f 1. Herr Schubert ist mit seiner Ausbildung fertig.

Mehr

Hygieneanforderungen an die DFA

Hygieneanforderungen an die DFA Hygieneanforderungen an die DFA Dr. med. Dorothea Reichert Landau Diabetes-Fußambulanz ADE und DDG Hygienemanagement Abbildung am besten im praxiseigenen Qualitätsmanagement, was seit 2010 schriftlich

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen geltend für die Nutzung der folgenden Spa Bereiche: Gästehaus & Spa der Villa Lönssee, Hermann Löns Straße 24a, 30900 Wedemark Spa, Fitness & Sauna am Jakob Bolehof, Schnippheide

Mehr

Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen

Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen NÖ Arbeiterkammer und ''die umweltberatung'' NÖ präsentieren das unnötige Produkt des Monats Mai 74 Reinigungsmittel für die Küche

Mehr

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig!

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig! Abfall-Trennung So trennen Sie richtig! DE Richtig trennen Abfall-Trennung ist wichtig für die Menschen, für die Natur und um Geld zu sparen. Abfall-Trennung hilft dabei, das Wasser, den Boden und die

Mehr

Ansichtsversion - in Bearbeitung Stand: Juli 2014

Ansichtsversion - in Bearbeitung Stand: Juli 2014 Germanistisches Institut Eva Dammers Claudia Kuhnen Alexis Feldmeier Station 1 Putzen Tätigkeiten Büro reinigen A1 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien bedarf

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

Nur wer die Natur liebt, kann Kunst wirklich verstehen. Vincent van Gogh

Nur wer die Natur liebt, kann Kunst wirklich verstehen. Vincent van Gogh Nur wer die Natur liebt, kann Kunst wirklich verstehen. Vincent van Gogh Sie haben sich für einen echten nolte Boden Made in Germany entschieden. nolte fertigt in seiner Manufaktur in Bielefeld seit über

Mehr

SCHAFFHAUSEN EIN- & ZWEIFAMILIENHÄUSER

SCHAFFHAUSEN EIN- & ZWEIFAMILIENHÄUSER J. W 3068 Utzigen... 2 Fam. H. 8200 Schaffhausen... 2 F. F. 8200 Schaffhausen... 2 W. M. 8200 Schaffhausen... 3 A. K. 8200 Schaffhausen... 3 E. W. 8200 Schaffhausen... 4 B. N. 8200 Schaffhausen... 4 R.

Mehr

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi. Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.com SG67 W design Stefano Giovannoni 2004 SG67 W SG67 W A A C C D B D

Mehr