Aktuelle Daten und Trends zur Entwicklung des Einzelhandels im Ruhrgebiet

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Daten und Trends zur Entwicklung des Einzelhandels im Ruhrgebiet"

Transkript

1 Wissen schafft Zukunft. Aktuelle Daten und Trends zur Entwicklung des Einzelhandels im Ruhrgebiet Vortrag IHK-Handelsforum Ruhr Mai 2013 von Jörg Lehnerdt Leitung Niederlassung Köln BBE-Handelsberatung by BBE Handelsberatung GmbH

2 Untersuchungsraum IHK-Handelsforum Ruhr

3 Übersicht Einwohnerzahl (Mio.) 5,87 5,89 6,12 Kaufkraftpotenzial (Mrd. ) 31,1 31,7 32,9 Betriebe (ab 650 m² VKF) Verkaufsfläche 650+ (Mio. m²) 6,93 6,84 5,78 Verkaufsfläche je Einwohner (m²) 1,18 1,16 0,94 Leerstände (pot.) Verkaufsfläche (Mio. m²) 0,41 0,39 3

4 Betreiber-Ranking 2013 (Verkaufsfläche) REWE Aldi Edeka Real Hellweg Kaufland Lidl Hagebau Netto Karstadt toom Baumarkt Bauhaus Hornbach Galeria Kaufhof C & A Möbel Ostermann Poco Kaufpark Penny Saturn Lebensmittel zentrenrelevant Möbel Baumarkt/Garten

5 Betreiber-Ranking 2013 (Anzahl Standorte 650+) Aldi REWE Netto Lidl Edeka Penny Kik Trinkgut Kaufpark Kaufland Dänisches Bettenlager C & A Raiffeisen H & M Real Fressnapf Woolworth Deichmann Hagebau Trink & Spare Lebensmittel zentrenrelevant Möbel Baumarkt/Garten

6 Flächenzuwachs nach Betreibern 2013/10 Kaufland Möbel Zurbrüggen Hellweg REWE Penny Hornbach Lidl Dursty Bauhaus Kaufpark Primark Thomas Philipps Bauking TK Maxx Adler Risse Woolworth Hagebau P & C Decathlon Lebensmittel zentrenrelevant Möbel Baumarkt/Garten

7 2012/13 Flächenwachstum bei fast allen Branchen Nahrungs- und Genussmittel Veränderung in m² Bekleidung Baumarkt Möbel Elektro sonstige

8 Fachmärkte boomen, Fachgeschäfte verlieren Fachmärkte Veränderung in m² Verbrauchermärkte Discounter Kaufhäuser SB-Warenhäuser Warenhäuser Supermärkte Fachgeschäfte sonstige

9 Fachmärkte und Discounter wachsen außerhalb ZVB Fachmärkte Veränderung in m² Verbrauchermärkte Discounter Kaufhäuser SB-Warenhäuser Warenhäuser ZVB sonstige Standorte Supermärkte Fachgeschäfte sonstige

10 Fachmärkte nach Branchen 2013 sonstige 14% Bekleidung 4% Baumarkt 49% Getränke 6% Garten 10% Möbel 17% 10

11 Fachmärkte 2013 (Verkaufsfläche) (ohne Lebensmittel, Baumarkt/Garten, Möbelhäuser) Kik Dänisches Bettenlager Media Markt Tedox Hammer Thomas Philipps Fressnapf Decathlon Berlet Toys 'R'Us dm Takko Medimax T Di Staples Askania Siemes Rossmann Center Shop ProMarkt kurzfristiger Bedarf zentrenrelevant sonstige

12 Fachmärkte fast aller Branchen wachsen weiter Möbel Baumarkt Bekleidung Bettwaren Sport/Fahrräder/Camping Garten GPK/Haushalt Spielwaren/Hobby Drogerie/Parfümerie Bürobedarf Schuhe sonstige Veränderung in m²

13 Bekleidungsfachmärkte wachsen in den Zentren Bekleidung Veränderung in m² Bettwaren Sport/Fahrräder/Camping GPK/Haushalt Spielwaren/Hobby sonstige Standorte ZVB Drogerie/Parfümerie Schuhe

14 Shoppingcenter 2013/12 14

15 SB-Warenhäuser 2013/12 15

16 Baumärkte und Gartencenter 2013/12 16

17 Möbelhäuser 2013/12 17

18 Strukturwandel 2013/12 18

19 Verkaufsflächen 650+ je Einwohner

20 Lebensmittelflächen 650+ je Einwohner

21 Veränderung Lebensmittelflächen 650+ je Einwohner 21

22 Große Baumärkte ersetzen kleine BAUHAUS (Bochum) Hellweg (Dortmund, Selm, Essen) Hornbach (Oberhausen) 22

23 Praktiker wird zu Max Bahr in Bochum, Oberhausen, Kleve, Haltern, Wesel, Marl, Unna Verkaufsfläche teilweise kleiner 23

24 Neue Verbrauchermärkte, meist in den Zentren Kaufland (Kamp-Lintfort, Essen-Borbeck, Essen-Altenessen) E-Center (Menden, Herdecke) Kaufpark (Bochum-Querenburg, Iserlohn) REWE (Sprockhövel, Moers) 24

25 Viele neue Discounter, meist nicht in den Zentren Verkaufsflächen um 800 m² üblich Lidl und Aldi inzwischen häufig auch größer meist Ersatz für Altstandorte oder Erweiterung 25

26 Oberhausen: CentrO-Erweiterung neuer Südflügel mit m² Peek & Cloppenburg, Wormland, Adidas und weitere Hornbach Baumarkt auf angrenzendem Areal Quelle: 26

27 Fachmarktzentren werden stärker und spezialisierter Bochum Hannibal (Fahrrad Meinhövel XXL) Dortmund Indupark (Real-Umbau, Seats and Sofas, Aldi) Duisburg Keniastraße (Mediamarkt, Dänisches Bettenlager) 27

28 Ausblick 2013 / 2014 Fachmarktzentrum Krupp-Gürtel in Essen mit Hauptmieter Real Indupark Dortmund wird Indupark-Center Ruhrpark Bochum baut um und erhält einen Rundlauf Dinslaken baut die Neutor-Galerie Duisburg plant FOC in Hamborn Bergkamen plant die BergGalerie Möbel-Anbieter kämpfen um die Marktmacht 28

Verkaufsflächen und Standorte 2015: Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet?

Verkaufsflächen und Standorte 2015: Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet? Wissen schafft Zukunft. Verkaufsflächen und Standorte 2015: Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet? Vortrag IHK-Handelsforum Ruhr 2015 6. Mai 2015 von Jörg Lehnerdt Leitung Niederlassung Köln

Mehr

Verkaufsflächen und Standorte 2016:Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet?

Verkaufsflächen und Standorte 2016:Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet? Wissen schafft Zukunft. Verkaufsflächen und Standorte 2016:Wie verändert sich der Einzelhandel im Ruhrgebiet? Vortrag IHK-Handelsforum Ruhr 2016 Gelsenkirchen, 3. Juni 2016 von Jörg Lehnerdt Leitung Niederlassung

Mehr

Kunden zu Fans. Beispiel- Report (Auszüge) Fanfocus Deutschland 2013 www.fanfocus-deutschland.de c/o forum! Marktforschung GmbH www.forum-mainz.

Kunden zu Fans. Beispiel- Report (Auszüge) Fanfocus Deutschland 2013 www.fanfocus-deutschland.de c/o forum! Marktforschung GmbH www.forum-mainz. Kunden zu Fanfocus Deutschland 2013 c/o forum! Marktforschung GmbH www.forum-mainz.de Änderungen vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 Anbieterübersicht 2 Erfolgsfaktoren im Beziehungsmanagement 3 Einführung

Mehr

Sonderauswertung IHK zu Essen

Sonderauswertung IHK zu Essen IHK Handelsreport Ruhr 2015 Sonderauswertung IHK zu Essen 2009-2015 für die Industrie- und Handelskammer zu Essen Ihre Ansprechpartner Wirtschaftsgeogr. Claus Ciuraj, M.A. Wirtschaftsgeogr. Anna Heynen,

Mehr

Das sind Deutschlands ehrliche Händler

Das sind Deutschlands ehrliche Händler Pressemitteilung Das sind Deutschlands ehrliche Händler Über 400 stationäre Händler wurden von Kunden bewertet Köln, 23.07.2015. Im modernen Handelsleben geht es längst nicht mehr um die harte Handelsware

Mehr

White Spot Analyse - Exposé -

White Spot Analyse - Exposé - White Spot Analyse - Exposé - Für: Musterstandort Erstellt am: 17.06.2016 Untersuchtes Gebiet: Dortmund (Schleefstraße) Fahrzeit: 5 Minuten - gekürzter Beispielreport - Haftungsausschluss "White Spot Analyse"

Mehr

Handelsreport Ruhr 2012 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet

Handelsreport Ruhr 2012 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet Handelsreport Ruhr 2012 Handelsreport Ruhr 2012 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet erstellt im Auftrag der federführenden Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet durch die BBE Handelsberatung

Mehr

Die Wertschöpfungskette bei Lebensmitteln

Die Wertschöpfungskette bei Lebensmitteln Die Wertschöpfungskette bei Lebensmitteln Struktur der Wertschöpfungskette bei Lebensmitteln Märkte als die Schnittstellen der Wertschöpfungskette für Lebensmittel Landwirtschaft Vorleistungsindustrie

Mehr

Regionales Einzelhandelskonzept für das östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche

Regionales Einzelhandelskonzept für das östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche Regionales Einzelhandelskonzept für das östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche Bochum Postleitzahl 787 Einkaufszentrum Kortumstraße 89 Drehscheibe / Point Einkaufszentren 000 m² Geschäfte Fachgeschäfte

Mehr

Versicherungsvertrieb der Zukunft

Versicherungsvertrieb der Zukunft psychonomics Studie Versicherungsvertrieb der Zukunft Qualitative und quantitative Akzeptanzuntersuchung im Privatkundenmarkt Tanja Höllger Senior Projektmanagerin Tel.: 0221-420 61 384 Tanja.Hoellger@psychonomics.de

Mehr

REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 2013 PRÜFUNG

REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 2013 PRÜFUNG REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 213 PRÜFUNG REIFE- PRÜFUNG Inhalt 3 Reifeprüfung 4 Die wichtigsten Erkenntnisse 6 Die Methodik:

Mehr

Digital Signage. Point of Sale: Shopping Malls. Zur Übersichtskarte

Digital Signage. Point of Sale: Shopping Malls. Zur Übersichtskarte Digital Signage. Point of Sale: Shopping Malls. 0 Standorte Shopping Malls national. Flensburg (11) Neumünster (8) Schwerin (10) Bremen (28) Garbsen (23) Eisenhüttenstadt (18) Halle (14) Duisburg (8) Köln

Mehr

Katasterfläche der Vermessungsverwaltung*) 2013

Katasterfläche der Vermessungsverwaltung*) 2013 in ha Bochum 14.566 10.274 6.201 229 1.416 2.168 2.926 1.162 167 298 Bottrop 10.061 4.416 2.370 460 563 1.070 2.926 2.302 228 142 Dortmund 28.071 16.823 10.157 439 1.415 4.431 7.044 3.898 232 456 Duisburg

Mehr

REGIONALES EINZELHANDELSKONZEPT

REGIONALES EINZELHANDELSKONZEPT REGIONALES EINZELHANDELSKONZEPT FÜR DAS ÖSTLICHE RUHRGEBIET UND ANGRENZENDE BEREICHE FORTSCHREIBUNG 2007 KURZFASSUNG BBE Unternehmensberatung GmbH Stadt-, Standort- und Immobilienentwicklung Dipl.-Kfm.

Mehr

1. Besprechungsprotokoll

1. Besprechungsprotokoll 7/611 SKl 1. Besprechungsprotokoll Betreff: 1. Expertengremium Einzelhandel - Bestandserhebung am 22.10.2009 um 16:00 Uhr, Stadthalle, Konferenzraum II Nr. Thema Vortragender Inhaltliches Ergebnis 1 Begrüßung

Mehr

Datenband: Standortstruktur und Zentrenpässe

Datenband: Standortstruktur und Zentrenpässe Datenband: Standortstruktur und Zentrenpässe Regionales Einzelhandelskonzept für das Östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche (REHK) zur 2. Fortschreibung (2013) Im Auftrag der Mitgliedskommunen des

Mehr

Das Regionale Einzelhandelskonzept für das Östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche und seine Fortschreibung

Das Regionale Einzelhandelskonzept für das Östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche und seine Fortschreibung Das Regionale Einzelhandelskonzept für das Östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche und seine Fortschreibung Jörg Lehnerdt,, Köln 1 Fortschreibung des REHK worum geht es? Evaluierung der Erfahrungen

Mehr

EHI Marketing Forum 2014. Preview

EHI Marketing Forum 2014. Preview 25./26. November, Radisson Blu Hotel Köln Preview Seite 1 Key Facts 200 Teilnehmer: Marketing-Chefs des Handels, Verantwortliche aus Medien, Agenturen, Dienstleistung. Ein hochwertiges Konferenz-Programm,

Mehr

Gutachten Einkaufsstandort Ludwigsstraße

Gutachten Einkaufsstandort Ludwigsstraße Gutachten Einkaufsstandort Ludwigsstraße Kurzfassung Stadtforschung Planung, Markt 5, 44137 Dortmund Februar 2012 Aufgabenstellung Die Stadt Mainz hat das Büro Stadtforschung, Planung im Oktober 2011 damit

Mehr

Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Frechen

Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Frechen Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Frechen 2. Sitzung des projektbegleitenden Arbeitskreises Entwicklung des Frechener Einzelhandels 2000-2008 Abstimmung der Bevölkerungsprognose Aktuelle

Mehr

Grundschulen und Hauptschulen am

Grundschulen und Hauptschulen am Grundschulen und Hauptschulen am 15.10.2014 Grundschulen 1) Hauptschulen Gebietseinheit Schüler Schüler Schulen Schüler- Lehrkräfte2) je Schulen Schüler- Lehrkräfte2) je bestand Lehrkraft bestand Lehrkraft

Mehr

Die Klarheit der Markenimages deutscher Retail Brands nimmt dramatisch ab

Die Klarheit der Markenimages deutscher Retail Brands nimmt dramatisch ab Pressemitteilung Die Klarheit der Markenimages deutscher Retail Brands nimmt dramatisch ab Batten & Company veröffentlicht zum vierten Mal repräsentative Verbraucherhebung zur Markenstärke deutscher Retail

Mehr

Städte Regionales Einzelhandelskonzept Aachen

Städte Regionales Einzelhandelskonzept Aachen Städte Regionales Einzelhandelskonzept Aachen, 05. Mai 2006 BBE Unternehmensberatung GmbH, Köln Rainer Schmidt-Illguth Ziele des StädteRegionalen Einzelhandelskonzepts Vermeidung von ruinösem interkommunalen

Mehr

Arbeitslose im Ruhrgebiet

Arbeitslose im Ruhrgebiet Arbeitslose im Ruhrgebiet Gebiet Arbeitslosenquoten Arbeitslose im Berichtsmonat Januar 2016 insgesamt Veränderungen gegenüber... insgesamt Dezember 2015 Januar 2015 Januar 2016 Dezember 2015 Januar 2015

Mehr

Einzelhandelsmonitoring Südwestthüringen

Einzelhandelsmonitoring Südwestthüringen Einzelhandelsmonitoring Südwestthüringen - Bad Salzungen - Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh Ludwigsburg Büros in Dresden, Hamburg, Köln, München www.gma.biz 3 Einwohnerentwicklung in Bad

Mehr

Ausgabe 2015, Datenstand 31.12.2014

Ausgabe 2015, Datenstand 31.12.2014 2015 (c) Dähne Verlag GmbH Alle Daten dieses Handelsverzeichnisses wurden nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr, zusammengestellt. Sie stehen allein dem rechtmäßigen Eigentümer zur Verfügung. Nachdruck,

Mehr

Bevölkerungsentwicklung*) seit 1961

Bevölkerungsentwicklung*) seit 1961 BevEntw_1St sentwicklung*) seit 1961 sentwicklung Wohnbevölkerung VZ VZ VZ 31.12. 31.12. 31.12. Zensus 31.12. 31.12. Juni 1961 Mai 1970 Mai1987 1990 1) 2000 1) 2010 1) Mai 11 2012 2) 2013 2) Bochum 440.584

Mehr

Kaufhaus in Neunkirchen zu vermieten

Kaufhaus in Neunkirchen zu vermieten Gesellschaft für Immobilien mbh Internet: www.ifa-immobilien.de E-mail: info@ifa-immobilien.de Geschäftsführer: Dipl. Ing. Wolfgang Schäfer Neunkirchen mit ca. 2893qm Verkaufsfläche Bliespromenade 5 66538

Mehr

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung CROSS-CHANNEL-MONITOR 2015 Informationsverhalten, Kaufverhalten und Präferenzen hinsichtlich verschiedener Vertriebskanäle in Deutschland Über 8.000 untersuchte Kaufvorgänge von 52 einbezogenen Multi-Channel-Händlern

Mehr

Eine repräsentative Studie zur Medialeistung der Anzeigenblätter in Deutschland

Eine repräsentative Studie zur Medialeistung der Anzeigenblätter in Deutschland Eine repräsentative Studie zur Medialeistung der Anzeigenblätter in Deutschland 2 M E T H O D I K V O R W E G 3 Untersuchungssteckbrief Grundgesamtheit Untersuchungsgebiet Methode Stichprobe Datenerhebung

Mehr

POTENZIALANALYSE für ein innerstädtisches Einkaufszentrum in Mainz

POTENZIALANALYSE für ein innerstädtisches Einkaufszentrum in Mainz research analysis consulting POTENZIALANALYSE für ein innerstädtisches Einkaufszentrum in Mainz Vortrag von Andrea-Back-Ihrig, Ralf-Peter Koschny LudwigsstraßenForum, Vorstellung der Ergebnisse Mainz,

Mehr

FACHMÄRKTE PADERBORN (EHEM. MAX BAHR) SENEFELDERSTRASSE 1A, PADERBORN

FACHMÄRKTE PADERBORN (EHEM. MAX BAHR) SENEFELDERSTRASSE 1A, PADERBORN FACHMÄRKTE PADERBORN (EHEM. MAX BAHR) SENEFELDERSTRASSE 1A, 33100 PADERBORN STANDORT MAKROLAGE I NL B PADERBORN D Die Stadt Paderborn ist eine Großstadt im Osten des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Mehr

6. Runder Tisch. Innenstadtentwicklung Siegburg am 04.12.2013. Seite 1

6. Runder Tisch. Innenstadtentwicklung Siegburg am 04.12.2013. Seite 1 6. Runder Tisch Innenstadtentwicklung Siegburg am 04.12.2013 Seite 1 Vorschlag zur Tagesordnung Begrüßung 1. Ergänzung der Tagesordnung 2. Rückblick auf die Einzelhandelsentwicklung seit dem 3. Sachstand

Mehr

Raumordnerische Untersuchung zum Standort Lahr

Raumordnerische Untersuchung zum Standort Lahr Raumordnerische Untersuchung zum Standort Lahr Projektleitung: Dipl.-Ing. Gabriele Ostertag Dipl.-Geogr. Gerhard Beck Ludwigsburg, Mai 2009 Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh Ludwigsburg Büros

Mehr

REWE MARKT GMBH - ZWEIGNIEDERLASSUNG MITTE Raiffeisenstraße 5-9 DE Rosbach

REWE MARKT GMBH - ZWEIGNIEDERLASSUNG MITTE Raiffeisenstraße 5-9 DE Rosbach REWE MARKT GMBH - ZWEIGNIEDERLASSUNG MITTE Raiffeisenstraße 5-9 DE - 61191 Rosbach HAUPTAUSSAGEN REWE MITTE ist die umsatzstärkste Region der Rewe und hält 14% am Konzern- Umsatz. Die ist im Bundesland

Mehr

Räumliche Einzelhandelsentwicklung Welchen Einfluss hat der Online-Handel? Einführung

Räumliche Einzelhandelsentwicklung Welchen Einfluss hat der Online-Handel? Einführung Räumliche Einzelhandelsentwicklung Welchen Einfluss hat der Online-Handel? Einführung Bild: Fotalia Oldenburgische IHK, 20. November 2013 Carola Havekost Geschäftsführerin Handel, Dienstleistungen, Tourismus,

Mehr

Shopping- und Fachmarktzentren Neue Werte heben. Center- und Property Management für kleine Center und Center in kritischen Situationen

Shopping- und Fachmarktzentren Neue Werte heben. Center- und Property Management für kleine Center und Center in kritischen Situationen Shopping- und Fachmarktzentren Neue Werte heben Center- und Property Management für kleine Center und Center in kritischen Situationen Neue Werte heben Über 400 Shoppingcenter wurden in Deutschland errichtet.

Mehr

Kooperative Ausbildung an Kohlestandorten Vier neue Standorte im Ruhrgebiet

Kooperative Ausbildung an Kohlestandorten Vier neue Standorte im Ruhrgebiet Kooperative Ausbildung an Kohlestandorten Vier neue Standorte im Ruhrgebiet Ministerium Arbeit, Integration und Soziales Land NRW und RAG Stiftung Pressegespräch am 28. Oktober 2016 im Rathaus der Stadt

Mehr

Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen

Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen Josef Röll Folie 1 GHV-Langenau Herbstversammlung 15.11.11 Wie oft sind Sie in Langenau? 16% 28% 56% Antworten n=1.143 pro Tag durchschnittlich täglich 645

Mehr

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen 2009, 2011 und 2013 (jeweils im Dezember)

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen 2009, 2011 und 2013 (jeweils im Dezember) Seite 1 von 9 in 2009, 2011 und (jeweils im Dezember) Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt Pflegestufe I 277 497 305 098 331 262 + 8,6 % Pflegestufe II 169

Mehr

EinzElhandElsimmobiliEn. seit 1987.

EinzElhandElsimmobiliEn. seit 1987. EinzElhandElsimmobiliEn. seit 1987. EINZELHANDELSIMMOBILIEN.SEIT E I ELSIMMOB ILIEN.S E I T 191 9 8 7. EINZELHANDELSIMMOBILIEN.SEIT E I ELSIMMOB ILIEN.S E I T 191 9 8 7. Wir machen märkte. Wir sind spezialisten

Mehr

DIE GRÖSSTEN HÄNDLER FÜR BAUBEDARF IN DEUTSCHLAND

DIE GRÖSSTEN HÄNDLER FÜR BAUBEDARF IN DEUTSCHLAND DIE GRÖSSTEN HÄNDLER FÜR BAUBEDARF IN DEUTSCHLAND Diese Marktstudie, veröffentlicht im Mai 2006, beinhaltet eine unabhängige Übersicht über die grössten Händler für Baubedarf in Deutschland und bietet

Mehr

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer*) nach Sektoren 2014

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer*) nach Sektoren 2014 nach Sektoren 2014 Gebietseinheit insgesamt 1) Land- und Forst- Produzierendes Handel, Verkehr sonstige wirtschaft, Gewerbe und Gastgewerbe Dienstleistungen Fischerei Anzahl 30.06.2014 % Anzahl % Anzahl

Mehr

Restaurant, Café, Eisdiele, Gaststätten, etc. Arzt- und Anwaltspraxen sowie Notare Bank- bzw. Sparkassenfilialen

Restaurant, Café, Eisdiele, Gaststätten, etc. Arzt- und Anwaltspraxen sowie Notare Bank- bzw. Sparkassenfilialen Eckdaten des Einzelhandels der Stadt Neuss 21 4 Eckdaten des Einzelhandels der Stadt Neuss Im März 2007 wurde der gesamte Ladenhandel der Stadt Neuss durch Vor-Ort-Begehungen erfasst. Die Grundlagen der

Mehr

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Anlage 1 Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Statistische und grafische Aufbereitung der Erhebungsergebnisse des Einzelhandels

Mehr

Hans-Dieter Bader. Der Landwirt ist mehr als nur Erzeuger von Produkten! I 1

Hans-Dieter Bader. Der Landwirt ist mehr als nur Erzeuger von Produkten! I 1 Hans-Dieter Bader Der Landwirt ist mehr als nur Erzeuger von Produkten! 02.09.2015 I 1 Dem Kunden immer einen Schritt voraus sein! Wissen was dieser will, bevor er selbst es weiß! Das ist der Traum eines

Mehr

Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern. Zusammenfassung der Bestandsanalyse

Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern. Zusammenfassung der Bestandsanalyse Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern Zusammenfassung der Bestandsanalyse büro frauns Elke Frauns Schorlemerstr. 4 4843 Münster Stadt + Handel Dipl.-Ing. Ralf M. Beckmann

Mehr

Handelsreport Ruhr 2014 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet

Handelsreport Ruhr 2014 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet Handelsreport Ruhr 2014 Handelsreport Ruhr 2014 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet erstellt im Auftrag der federführenden Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer zu Duisburg Ihre Ansprechpartner

Mehr

Einzelhandelskonzept für die Stadt Petershagen : Vorstellung und Beratung des Entwurfs Erläuterungen und Beispiele zum besseren Verständnis

Einzelhandelskonzept für die Stadt Petershagen : Vorstellung und Beratung des Entwurfs Erläuterungen und Beispiele zum besseren Verständnis Einzelhandelskonzept für die Stadt Petershagen : Vorstellung und Ortschaft Lahde Zentraler Versorgungsbereich Lahde- Bismarckplatz siehe Übersicht für nicht zentrenrelevante Kernsortimente geeignet

Mehr

Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region

Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region Karl Hofmann Die Zukunft älterer Wohngebiete im Münsterland entwickeln und fördern, Coesfeld, 12. November 2014 Gronau Rheine Kreis Borken Niederlande

Mehr

Refurbishment von Fachmarktzentren Marktüberblick, Herausforderungen, Erfolgsmuster

Refurbishment von Fachmarktzentren Marktüberblick, Herausforderungen, Erfolgsmuster Marktüberblick, Herausforderungen, Erfolgsmuster Dipl.-Kfm. Uwe Seidel geschäftsührender Gesellschafter Dr. Lademann & Partner Gesellschaft für Unternehmens- und Kommunalberatung mbh Friedrich-Ebert-Damm

Mehr

Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet

Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet Präsentation im Rahmen der überregionalen Veranstaltung "Dezentrale Energiewende zahlt sich aus? Lokale Wertschöpfung durch Erneuerbare

Mehr

Aktualisierung des bezirklichen Zentrenund Einzelhandelskonzepts für Berlin Lichtenberg

Aktualisierung des bezirklichen Zentrenund Einzelhandelskonzepts für Berlin Lichtenberg Aktualisierung des bezirklichen Zentrenund skonzepts für Berlin Lichtenberg Ortsteilinformationsveranstaltung Lichtenberg Nord 24. Februar 2016 1 Quelle: Eigene Darstellung nach sbestandserhebung JuK 2014,

Mehr

Ergebnisse der Leserbefragung

Ergebnisse der Leserbefragung Ergebnisse der Leserbefragung Eine Untersuchung von MARKETRESEARCH UNTERNEHMEN FÜR MARKTFORSCHUNG UND BERATUNG im Auftrag der gruppe Mein EigenHeim Bau- und Gartenmärkte 2012 Leseverhalten Themeninteressen

Mehr

Was ist gutes Gewissen wert?

Was ist gutes Gewissen wert? Wertschöpfungsreport Nachhaltigkeit 2014 Was ist gutes Gewissen wert? Eine Studie in Kooperation mit BIESALSKI & COMPANY der Wunsch nach nachhaltigen Angeboten ist heute tiefer denn je in den Köpfen und

Mehr

Teil B: 4. Stadtbezirk Ehrenfeld (Bezirk 4)

Teil B: 4. Stadtbezirk Ehrenfeld (Bezirk 4) Teil B: 4. Stadtbezirk Ehrenfeld (Bezirk 4) Stadtentwicklung Köln 459 4. Stadtbezirk Ehrenfeld (Bezirk 4) 4.1 Wesentliche Strukturdaten Der linksrheinisch gelegene Stadtbezirk Ehrenfeld schließt nordwestlich

Mehr

23. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 7. 9. März 2016, Halle 6 und 9

23. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 7. 9. März 2016, Halle 6 und 9 Am 7. und 8. März parallel zur INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE 23. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE 7. 9. März 2016, Halle 6 und 9 9.000 Fachbesucher 300+ internationale Aussteller

Mehr

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK Kreisverwaltung Aachen 88 150 150 Stadtverwaltung Aachen 562 593 593 Stadtverwaltung Ahaus 50 121 121 Stadtverwaltung Ahlen 62 87 87 Stadtverwaltung Altena 27 35 35 Stadtverwaltung Alsdorf 46 72 72 Stadtverwaltung

Mehr

und Sersheim, vom 20.02. bis 03.03.2006

und Sersheim, vom 20.02. bis 03.03.2006 Anhang Fragebogen Einzelhändlerbefragung in Vaihingen an der Enz und Sersheim, vom 20.02. bis 03.03.2006 Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt!! Die Bestimmungen des Datenschutzes werden eingehalten!!......

Mehr

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz Seite 1 von 9 und Umsätze von Betrieben 1) in mit Waren sowie mit 2012 964 27 555 24 454 008 5 296 748 21,7 % 2013 956 31 538 23 641 609 5 850 054 24,7 % 2014 1 013 30 210 24 989 441 5 881 456 23,5 % Zu-

Mehr

REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 2013 PRÜFUNG

REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 2013 PRÜFUNG REIFE- Wie sich die Kundenanforderungen an Stationär- und Online-Handel verändern Der OC&C-Proposition-Index 213 PRÜFUNG REIFE- PRÜFUNG Inhalt 3 Reifeprüfung 4 Die wichtigsten Erkenntnisse 6 Die Methodik:

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen IT.NRW Seite 1 von 10 55 55 60 60 65 65 70 70 75 75 80 80 85 Nordrhein-Westfalen 2004 4 483') 24,8 561') 333 361 541 698 604 622 468 295 2012 4 651') 26,0 432') 351 434 537 460 764 659 539 475 2013 4 668')

Mehr

FACHMÄRKTE REMSCHEID (EHEM. MAX BAHR) NEUENKAMPER STRASSE 21, REMSCHEID

FACHMÄRKTE REMSCHEID (EHEM. MAX BAHR) NEUENKAMPER STRASSE 21, REMSCHEID FACHMÄRKTE REMSCHEID (EHEM. MAX BAHR) NEUENKAMPER STRASSE 2, 42855 REMSCHEID STANDORT MAKROLAGE I WUPPERTAL NL B Remscheid D Remscheid ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen.

Mehr

Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Selm

Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Selm Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Selm Durchführung: BBE Handelsberatung Westfalen GmbH Von Esmarch-Straße 168 48149 Münster Tel. (02 51) 87 119-0 Fax (02 51) 87 119-19 Internet: www.bbe-muenster.de

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

24. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 27. 29. September 2016, Halle 10.2

24. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 27. 29. September 2016, Halle 10.2 24. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE 27. 29. September 2016, Halle 10.2 300+ internationale Aussteller 9.000+ Fachbesucher aus 70 Ländern 26.000 m 2 Produktvielfalt BRANCHENTREFFPUNKT

Mehr

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland.

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland. Anzahl Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid Insgesamt 127 785 14 287 8 960 6 707 9 730 2 501 3 656 3 187 1 659 4 530 3 306 männlich 64 526 7 527 4

Mehr

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009 2000, 2008 und 2009 Seite 1 von 9 3 6 7 8 4 5 2000 462 135 956 3 839 143 10,4 27 859 208 507 2008 418 122 803 4 094 409 8,3 31 534 200 219 2009 413 122 317 4 145 466 8,1 32 781 202 057 Veränderung 2009

Mehr

CATEGORY KILLER Der stationäre Handel unter Zugzwang

CATEGORY KILLER Der stationäre Handel unter Zugzwang Category Killer CATEGORY KILLER Der stationäre Handel unter Zugzwang W&P Fit-Monitor 2014 Eine Studie von Dr. Wieselhuber & Partner GmbH in Zusammenarbeit mit Facit Research Crime Scene do not cross line

Mehr

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 und Umsätze in der Industrie*) in 2012 9 928 1 218 009 342 530 143 655 41,9 2013 9 951 1 215 885 339 998 144 980 42,6 2014 10 038 1 219 747 337 698 145 613 43,1 2015 10 088 1 219 289 333

Mehr

Einzelhandelskonzept. Bad Sobernheim. 16. Juni 2011. Dipl.-Geogr. Monika Kollmar

Einzelhandelskonzept. Bad Sobernheim. 16. Juni 2011. Dipl.-Geogr. Monika Kollmar Einzelhandelskonzept Bad Sobernheim 16. Juni 2011 Dipl.-Geogr. Monika Kollmar Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh Ludwigsburg Dresden, Hamburg, Köln, München I Salzburg Gliederung I. Rahmenbedingungen

Mehr

Erweiterung Weserpark Bremen. Hans-Bredow-Straße 19 28307 Bremen www.weserpark.de

Erweiterung Weserpark Bremen. Hans-Bredow-Straße 19 28307 Bremen www.weserpark.de Erweiterung Weserpark Bremen Hans-Bredow-Straße 19 28307 Bremen www.weserpark.de Ein starker Partner für wachsende Werte. Konzepte und Kompetenzen aus erster Hand für den Handel: Die MEC METRO- ECE Centermanagement

Mehr

IHK-Handelsreport Ruhr 2016 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet

IHK-Handelsreport Ruhr 2016 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet IHK-Handelsreport Ruhr 2016 IHK-Handelsreport Ruhr 2016 der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet erstellt im Auftrag der federführenden Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen (Standort Emscher-Lippe)

Mehr

Präsentation dieser Produkte September Informationsschild neben den Produkten und roter Aufkleber.

Präsentation dieser Produkte September Informationsschild neben den Produkten und roter Aufkleber. Marktcheck Vergleich 2012 und 2014: Verkauf von Lebensmitteln mit fast abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) Marktcheck: Stichprobe und Momentaufnahme in norddeutschen Supermärkten Präsentation dieser

Mehr

HzE Bericht Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen. HzE-Atlas 2006 *

HzE Bericht Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen. HzE-Atlas 2006 * HzE Bericht 2006. Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen HzE-Atlas 2006 * A Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik im Auftrag der Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe FACHBEREICH

Mehr

Pressemitteilung. Sandra Köhler 8. April 2014 Best Retail Brands Studie 2014. Interbrand veröffentlicht "Best Retail Brands 2014"

Pressemitteilung. Sandra Köhler 8. April 2014 Best Retail Brands Studie 2014. Interbrand veröffentlicht Best Retail Brands 2014 Absender Betrifft Sandra Köhler Best Retail Brands Studie 2014 Interbrand veröffentlicht "Best Retail Brands 2014" H&M Platz 1 in Europa. Insgesamt sieben deutsche Marken im europäischen Ranking, darunter

Mehr

PROJEKT-EXPOSE Copyright GG1 Immobilien GmbH & Co. KG Gießen, Dezember 2006

PROJEKT-EXPOSE Copyright GG1 Immobilien GmbH & Co. KG Gießen, Dezember 2006 INHALT Projekt-Kurzbeschreibung Projektbeteiligte regionale Lage Luftbild Grundstück Bebauungsplan-Ausschnitt Freiflächenplan Perspektiven / Ansichten / Fassaden Mieterliste Auf dem nun gemäß B-Plan GG08

Mehr

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform Dr. Steffen de Sombre Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Zunahme der Online-Käufer und der Kauffrequenz

Mehr

22. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 22. 24. September 2015, Halle 10.2

22. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE. 22. 24. September 2015, Halle 10.2 22. IAW-MESSE, KÖLN INTERNATIONALE AKTIONSWAREN- UND IMPORTMESSE 22. 24. September 2015, Halle 10.2 9.000 Fachbesucher 300+ internationale Aussteller 26.000 m 2 Produktvielfalt BRANCHENTREFFPUNKT HIER

Mehr

Witten Wohnungsmarktprofil 2014

Witten Wohnungsmarktprofil 2014 Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Wohnungsmarktprofil 2014 Ausgewählte Wohnungsmarktindikatoren Inhalt Einführung Übersichtstabelle 3 1. Wohnungsbestand 4 2. Bautätigkeit 8 3. Bevölkerung 12

Mehr

Einzelhandels- und Zentrenkonzept

Einzelhandels- und Zentrenkonzept Einzelhandels- und Zentrenkonzept Stadt Brühl Fortschreibung 2011 Auftraggeber: Stadt Brühl Projektbearbeitung: Dipl.-Geogr. Rainer Schmidt-Illguth Dipl.-Volksw. Corinna Küpper Köln, im September 2011/Januar

Mehr

134 Unternehmen aus 11 Branchen im Vergleich

134 Unternehmen aus 11 Branchen im Vergleich Best of Handels-Check 2012 134 Unternehmen aus 11 Branchen im Vergleich Jänner 2013 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesverband Nordrhein-Westfalen Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesverband Nordrhein-Westfalen Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Region Mittelrhein ASJ Aachen, Düren, Heinsberg Herr Joachim von Strempel ASJ Bonn, Rhein-Sieg Herr Daniel Draznin Sternstraße &( )%!!! Bonn Tel: +&* (##") *'*)&&& beruflich E-Mail: d.draznin@web.de ASJ

Mehr

EDI / EDIFACT EDI EDIFACT Konverter Software

EDI / EDIFACT EDI EDIFACT Konverter Software EDI / EDIFACT EDI EDIFACT Konverter Software EDI (electronic data interchange), EDIFACT (Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport) zum branchenübergreifenden Austausch elektronischer

Mehr

Entwicklung der NEUEN MITTE und des Haupteinkaufsbereichs der Stadt Ludwigsfelde

Entwicklung der NEUEN MITTE und des Haupteinkaufsbereichs der Stadt Ludwigsfelde Entwicklung der NEUEN MITTE und des Haupteinkaufsbereichs der Stadt Ludwigsfelde NEUE MITTE LUDWIGSFELDE STANDORT LUDWIGSFELDE LUDWIGSFELDE ist eine junge Stadt am Autobahnring südlich von Berlin im unmittelbaren

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2013 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

Handelsmanagement. Fallbeispiel zum Huff-Modell

Handelsmanagement. Fallbeispiel zum Huff-Modell Handelsmanagement Fallbeispiel zum Huff-Modell Literatur: Müller-Hagedorn, L./Schuckel, M.: Die Prognose neuer Einkaufszentren mit Hilfe des Modells von Huff. Theorie und Fallbeispiel 1 Übung: Umsatzprognose

Mehr

Etablierung eines offenen Verbundes zur Bilddatenkommunikation. www.medecon-telemedizin.de

Etablierung eines offenen Verbundes zur Bilddatenkommunikation. www.medecon-telemedizin.de Etablierung eines offenen Verbundes zur Bilddatenkommunikation Netzwerk der Gesundheitswirtschaft im Ruhrgebiet. Rund 130 Mitglieder, darunter zahlreiche Kliniken. Mitglied im Netzwerk deutscher Gesundheitsregionen

Mehr

DIE KRÖNUNG IN PUNCTO QUALITÄT!

DIE KRÖNUNG IN PUNCTO QUALITÄT! DIE KRÖNUNG IN PUNCTO QUALITÄT! Repräsentative Studie zur Medialeistung der Anzeigenblätter in Deutschland 1 0 1 1 1 0 1 0 0 0 0 1 0 0 1 0 0 0 1 1 0 1 1 0 0 1 0 0 0 0 0 1 1 1 0 1 1 0 1 0 0 1 0 0 1 0 0

Mehr

Tickets & Tarife. Tickets & Tarife. Basisinformationen für Mitarbeiter/-innen und interessierte Kundinnen und Kunden

Tickets & Tarife. Tickets & Tarife. Basisinformationen für Mitarbeiter/-innen und interessierte Kundinnen und Kunden Tickets & Tarife 2014 Tickets & Tarife Basisinformationen für Mitarbeiter/-innen und interessierte Kundinnen und Kunden 2 Tarifinformationen kompakt Mit der vorliegenden Ausgabe von Tickets & Tarife halten

Mehr

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie *) in 2012 mit erneuerbaren MINDEN-LÜBBECKE STEINFURT BORKEN HERFORD MÜNSTER BIELEFELD LIPPE COESFELD WARENDORF GÜTERSLOH KLEVE WESEL BOTTROP RECKLINGHAUSEN GELSEN- KIRCHEN HAMM PADERBORN HÖXTER DUISBURG

Mehr

TV-WERBUNG OPTIMIERT DAS ERLEBEN VON EINZELHANDELSMARKEN Studie zum Einfluss von TV-Werbung auf das Image von Einzelhandelsmarken

TV-WERBUNG OPTIMIERT DAS ERLEBEN VON EINZELHANDELSMARKEN Studie zum Einfluss von TV-Werbung auf das Image von Einzelhandelsmarken TV-WERBUNG OPTIMIERT DAS ERLEBEN VON EINZELHANDELSMARKEN Studie zum Einfluss von TV-Werbung auf das Image von Einzelhandelsmarken 07.11.2013 IP Deutschland Allgemeine Angaben zur Studie METHODE UND STICHPROBE

Mehr

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013)

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013) Seite 1 von 9 Leistungsempfänger/-innen der versicherung in (im Dezember 2013) stufe 1) Leistungsempfänger/-innen der versicherung geld 2) Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen,

Mehr

Tabelle 1: Zuweisungen nach Angaben der Regionalagenturen - Stand (Jahresweise addiert vom bis zum )

Tabelle 1: Zuweisungen nach Angaben der Regionalagenturen - Stand (Jahresweise addiert vom bis zum ) Jugend in plus Tabelle 1: nach Angaben der alagenturen - 31.12.2012 (Jahresweise addiert vom 1.1.2008 bis zum 31.12.2012) 2008 aktualisiert k. A. 2009 2010 2011 2012 im 01.01.2008 bis 31.12.2013 * k. A.

Mehr

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1)

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1) Baugenehmigungen in 2013 und 2014 Seite 1 von 17 in neuen 2013 19 646 15 247 1 752 2 647 43 412 24 661 890 5 284 49 586 2014 17 707 13 667 1 578 2 462 40 103 23 280 764 4 763 45 630 Zu- (+) bzw. Abnahme

Mehr

ANHANG. BulwienGesa AG research analysis consulting 1. TABELLEN ZUR BERECHNUNG DES NACHFRAGEVOLUMENS IM EINZUGSGEBIET

ANHANG. BulwienGesa AG research analysis consulting 1. TABELLEN ZUR BERECHNUNG DES NACHFRAGEVOLUMENS IM EINZUGSGEBIET research analysis consulting ANHANG 1. TABELLEN ZUR BERECHNUNG DES NACHFRAGEVOLUMENS IM EINZUGSGEBIET 2. MARKTVERTEILUNGSRECHNUNGEN FÜR NONFOOD-WIRKUNGSANALYSEN: 2.1 CITTI-PARK: MODISCHER BEDARF 2.2 CITTI-PARK:

Mehr

27. November 2006, swisscofel Schritte zum erfolgreichen Export

27. November 2006, swisscofel Schritte zum erfolgreichen Export 27. November 2006, swisscofel Schritte zum erfolgreichen Export Agenda BNPO Schweiz Ausgangslage Export Allgemein Ansatz Gemeinschaftsexport Marktzugang / Umsetzung Wer sind wir? BNPO Schweiz BNPO Berlin

Mehr

OMNICHECK BAUMÄRKTE MÄRZ 2016 1 / 44

OMNICHECK BAUMÄRKTE MÄRZ 2016 1 / 44 OMNICHECK BAUMÄRKTE MÄRZ 2016 1 / 44 2 / 11 OMNICHECK BAUMÄRKTE - STUDIENSTECKBRIEF Zielgruppe: deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren kaufen zumindest gelegentlich in Baumärkten ein und haben mindestens einen

Mehr

STADTWERKE ALS STRATEGISCHER AKTEUR DER ENERGIEWENDE IM RUHRGEBIET TEILPROJEKT 3.2

STADTWERKE ALS STRATEGISCHER AKTEUR DER ENERGIEWENDE IM RUHRGEBIET TEILPROJEKT 3.2 17/06/2015 STADTWERKE ALS STRATEGISCHER AKTEUR DER ENERGIEWENDE IM RUHRGEBIET TEILPROJEKT.2 Dr. Kurt Berlo und Oliver Wagner IN KOOPERATION MIT: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH (Koordination)

Mehr