Professional Recognition for IT Service Management (prism )

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Professional Recognition for IT Service Management (prism )"

Transkript

1 2012 Professional Recognition for IT Service Management (prism ) Credential-Handbuch (Deutsche Übersetzung) Die prism-credentials richten sich an diejenigen, die IT Service Management- Aktivitäten leiten und führen oder sich beruflich bzw. im Rahmen ihres Studiums dem IT Service Management verpflichten. prism-webseite: Deutsche prism-webseite: Dieses Handbuch stellt die notwendigen Informationen zur Verfügung, um sich für das international anerkannte prism-credential zu bewerben oder es in seiner Gültigkeit zu verlängern. prism Credential-Handbuch, aktualisiert am 20. September 2012, v7.2 (übersetzt ins Deutsche im Dezember 2012) The IT Service Management Forum International Limited; 2012 The prism Institute. Alle Rechte vorbehalten. Professional Recognition for IT Service Management, (prism ), das prism-logo und The prism Institute sind eingetragene Markenzeichen von The IT Service Management Forum International Limited Ein umfassendes Verzeichnis der prism-marken erhalten Sie unter:

2 Copyright The IT Service Management Forum International Limited. Copyright The prism Institute. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentinformationen Versionsnummer Datum Autoren v1 2/2010 Doug Tedder, itsmf-usa S. D. Van Hove, Ed. D., itsmf-usa Revisionen Erstveröffentlichung v2 3/2010 S. D. Van Hove, Ed. D., itsmf-usa Kleinere typographische Aktualisierungen v3 5/2010 S. D. Van Hove, Ed. D., itsmf-usa Kleinere Aktualisierungen; aktualisierter Bewerbungsprozess v4 9/2010 S. D. Van Hove, Ed. D. Program Manager v5 1/2011 S. D. Van Hove, Ed. D., Program Manager v6 7/2011 S. D. Van Hove, Ed. D., Program Manager V6.1 7/2011 S. D. Van Hove, Ed. D., Program Manager V7 1/2012 S. D. Van Hove, Ed. D., Program Manager & Teresa Lucio, Professional Development Director, prism v71 5/2012 Teresa Lucio, Professional Development Director, prism V David Clifford, Global Vice- President, prism V7.2 12/2012 Gerry Wallner Deutsche Übersetzung Aktualisierte Zertifikats- und Qualifikationslisten, Preisliste, Prozeduren zur Revision/CPD-Einreichung Aktualisierte Zertifikats- und Qualifikationslisten, verdeutlichte Mitgliederdefinition; Webseite und Grafiken hinzugefügt; itsmfi Governance and Ethics; aktualisierte Kontaktinformationen Aktualisierte/verschobene Zertifikations-/Qualifikations-/CPD-Listen; 'Asia Pacific' korrigiert, CM auf Credentials korrigiert; korrigierte Dateinamen; Zahlungsmodalitäten und Credential-Aufrechterhaltung genauer erläutert Auf den deutschen Markt angepasste Kurse hinzugefügt Aktualisierung, um Änderungen bezüglich des 'Grandfathering', der Kurse sowie verdeutlichte CPD-Informationen (Leistungsansprüche) wiederzugeben; Preisgestaltung, CPDs, auf Credentials Aktualisierungen von Kursen und Aktivitäten (auch auf Calculatorsowie auf CPD-Anmeldeformular widergespiegelt). Auf RPI- und GAC-Feedbacks basierende Aktualisierungen V7.2 01/2013 Dierk Söllner Sprachliche Anpassungen, Gesamtgestaltung und Proof reading V7.2 02/2013 Martin Andenmatten, Paul Becker, Christian Cordier, Stefan Lilla, Oliver Lindner, Tobias Wesemann Eigentümer des Dokuments Proof reading Dieses Dokument ist Eigentum des Professional Development Director: Informationen zum Markenzeichen ITIL und IT Infrastructure Library sind eingetragene Markenzeichen des Cabinet Office prism-markenzeichen: Professional Recognition for IT Service Management, (prism ), das prism -Logo, The prism Institut SSM, ASM, PSM, DPSM und FSM sind eingetragene Markenzeichen der itsmfi, Inc. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Markenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Eigentümers. Hinweis zur Deutschen Übersetzung Bei der Übersetzung wurden an einigen Stellen sprachliche Anpassungen und kleine Änderungen an der Gestaltung zum besseren Verständnis für deutschsprachige Leser vorgenommen. Rechtliche Grundlage für einen Bewerbungsprozess bleibt immer das jeweils aktuell gültige Originaldokument. Das Fachforum prism des itsmf Deutschland e.v. bedankt sich bei der Glenfis AG für die großzügige Unterstützung bei der Übersetzung. September The IT Service Management Forum International Limited ii

3 September The IT Service Management Forum International Limited iii

4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... iv Einleitung... 1 Über itsmfs prism -Credentials... 1 Über dieses Credential-Handbuch... 2 prism-kontaktinformationen... 2 prism-formulare... 2 Das prism-institute... 3 Mission... 3 Vision... 3 Das prism-programm... 3 Überblick über den prism-credential-prozess... 3 Eignungsvoraussetzungen... 4 Berechnung der erforderlichen Punkte... 8 Dokumentation von Erfahrung, Ausbildung und Aktivitäten... 9 Bewerbungsgebühren Überblick über das Continuing Professional Development Jährliche CPD-Credit-Anforderungen Nachverfolgung von CPD-Errungenschaften Aufrechterhaltung des Credentials Ausfüllen des CPD-Submission-Formulars Aufwertung des Credentials Bewerbung für ein prism-credential Revisionsprozess Credential-Nutzungsbedingungen Credential-Status Ethik- und Verhaltenskodex Anwendung Ihres prism-credentials prism-credential-bewerbung/erneuerungsvereinbarung Einreichen von Events für CPDs Schritt 1: Reichen Sie Ihre Meeting-Agenda per beim prism-institut ein Schritt 2: Beim Event Schritt 3: Überprüfung durch das prism-institut-professional-development-committee Schritt 4: Ergebnis der Überprüfung Schritt 5: Ersuchen einer erneuten Überprüfung abgelehnter CPDs September The IT Service Management Forum International Limited iv

5 Einleitung Über itsmfs prism -Credentials Vielen Dank für Ihr Interesse am Professional Recognition for IT Service Management (prism )-Credential des itsmf. Als globale Organisation unterstützt und berät das itsmf bereits seit über 20 Jahren Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich IT Service Management. Mithilfe dieser umfassenden Kenntnisse wurde das prism-programm entwickelt, um objektiv Erfahrung, Bildung, Wissen sowie Fähigkeiten eines Bewerbers beurteilen und ein entsprechendes Credential 1 verleihen zu können. Die prism-credential-level beinhalten: Student in Service Management (SSM ) Associate in Service Management (ASM ) Professional in Service Management (PSM ) Distinguished Professional in Service Management (DPSM ) Fellow in Service Management (FSM ) Die prism-credentials bestätigen sowohl Engagement als auch Kenntnisse im Bereich IT Service Management. Um ein Credential-Level zu erlangen, müssen die durch das prism-institute definierten Anforderungen hinsichtlich theoretischer Kenntnisse und beruflicher Erfahrung erfüllt werden. Diese und weitere Informationen werden einbezogen, um den prism-prüfern das Niveau der Bildung, Erfahrung und Kenntnisse eines jeden Bewerbers im Bereich IT Service Management darzulegen. Das Erlangen des prism-credentials bietet Auszeichnung und Anerkennung in einer wachsenden Gemeinschaft von Fachleuten im Bereich IT Service Management. Ein prism-credential erhöht daher die Wahrnehmbarkeit innerhalb eines Unternehmens sowie auf nationaler und internationaler Ebene. Um ein Credential aufrecht zu erhalten, ist eine permanente und professionelle Verpflichtung im Bereich IT Service Management erforderlich sowie die Erfüllung der Anforderungen des prism-continuing- Professional-Development (CPD)-Programms und somit die jährliche Erneuerung des Credentials. Setzen Sie das Bewerbungsverfahren fort, um im Bereich IT Service Management mit der Anwendung von IT Service Management-Praktiken Glaubwürdigkeit und Vertrauen zu dokumentieren. Dieses Handbuch behandelt alle Richtlinien und Verfahren, die mit der Bewerbung, dem Erlangen, dem Aufrechterhalten sowie mit dem Aufstieg in den nächsten prism-credential-level in Verbindung stehen. Bitte lesen Sie daher das Dokument vollständig und sorgfältig durch, bevor Sie eine Bewerbung einreichen. prism-mission: Einleiten, Aufbauen, Einschätzen, Aufrechterhalten und Verwalten eines professionellen Credential-Programms, um IT Service Management-Fachleute sowie den Beruf zu fördern und zu unterstützen. 1 In dieser Übersetzung ist bewusst der Begriff des Credential aus dem Englischen belassen worden, da keine sinngemäß passende Übersetzung im Deutschen gefunden wurde, ohne die Aussagekraft zu verfälschen. September The IT Service Management Forum International Limited 1

6 Über dieses Credential-Handbuch Dieses Credential-Handbuch wird Ihnen bei der Bestimmung des geeignetsten Credential-Levels behilflich sein wichtige Informationen zum Anerkennungsverfahren (Credentialing Process) liefern einen Überblick auf die Eignungsvoraussetzungen für die fünf Credential-Levels bieten Orientierungshilfe bei der Einreichung einer Bewerbung sowie für das Continuing-Professional- Development (CPD)-Programm leisten die Erstgebühren und die Erneuerungsgebühren auflisten sowie die Richtlinien zur Rückerstattung erläutern die betrieblichen Richtlinien und Verfahren innerhalb prism detailliert beschreiben prism-kontaktinformationen zur Verfügung stellen Lesen Sie für einen reibungslosen Ablauf bei der Bewerbung dieses Handbuch bitte vollständig durch. Wenn Klärungsbedarf besteht oder Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte das prism-administrative-team, bevor Sie mit der Bewerbung fortfahren. prism-kontaktinformationen Global prism Institut: Regional EMEA prism Institut: Fachforum prism im itsmf Deutschland e.v.: prism-formulare Die folgenden Formulare müssen vom jeweiligen Bewerber ausgefüllt werden: Bewerbung (vollständig) prism-bewerbung: Student prism-open-enrollment-application (diese trifft für alle neuen Bewerbungen zu Student ausgenommen) Ergänzende Formulare: prism-calculator-form (erforderlich) prism-statement-of-sponsorship-/referenzformular (erforderlich) prism-kursliste für Application-Points/CPD-Credits prism-supplemental-cv-addendum-form (für Bewerber ohne Lebenslauf) prism-cpd-submission-form (erforderlich, um nach Erhalt eines Credentials von CPD-Aktivitäten zu berichten) prism-fellow-nomination und Referenzformulare (für jährliches Ernennungsverfahren) prism-cpd-qualification-form (erforderlich für die Vorzertifizierung von Events für CPDs) Formulare können auf der prism-webseite heruntergeladen werden. September The IT Service Management Forum International Limited 2

7 Das prism-institute Mission Die Aufgabe des prism-institute (warum es uns gibt) liegt in der Förderung professioneller und objektiver Anerkennung von IT Service Management-Fachleuten (professional recognition of Service Management professionals), basierend auf deren Erfahrung, Bildungsniveau und beruflichen Aktivitäten. Mithilfe eines definierten, globalen Systems zur Verleihung von Credentials können IT Service Management- Professionals ihre weiterführende, professionelle Entwicklung planen und verwalten. Darüber hinaus bietet das Credential-System sowohl Kunden als auch Arbeitgebern aus dem IT Service Management ein gewisses Maß an Sicherheit bzgl. der Qualifikation einer Fachkraft. Es fördert den Berufsstand des IT Service Managements und ergänzt den Wissensbestand im IT Service Management. Vision Die Vision des prism-institute (was wir sein wollen) ist es, die anerkannte und maßgebende Stelle zur Anerkennung und Zertifizierung von IT Service Management-Fachleuten auf der ganzen Welt zu sein. Das prism-programm Überblick über den prism-credential-prozess Das prism-programm wurde 2010 ins Leben gerufen, um die dargelegten Erkenntnisse sowie die Anwendung von Wissen und Fähigkeiten einer Person anzuerkennen, welche zur Entwicklung, Implementierung, Aufrechterhaltung und Verbesserung von IT Service Management-Aktivitäten nötig sind. Bewerber auf das prism-credential müssen mittels ihrer Bewerbung und Begleitdokumente zur Zufriedenheit eines unabhängigen Prüfers folgendes vorweisen: Aktueller und historischer (sofern vorhanden) Grad der Verantwortung, Erfahrung und Kompetenz im Bereich IT Service Management. Unter IT Service Management (ITSM) wird an dieser Stelle verstanden: Die Implementierung und Verwaltung von qualitativ hochwertigen IT-Dienstleistungen, die den Bedürfnissen des Unternehmens entsprechen. IT Service Management wird von IT-Service- Providern durch den gezielten Einsatz von Fachkräften, Prozessen und Informationstechnologie betrieben. Kontinuierliches Engagement im Bereich IT Service Management nach Ansicht von Kollegen, Arbeitgebern, Kunden und Mitarbeitern Verpflichtung zur Sicherstellung professioneller Entwicklung und kontinuierlicher Weiterbildung Unterstützung und Verpflichtung gegenüber einem Verhaltenskodex Bewerber müssen bestimmte, obligatorische Voraussetzungen erfüllen, die für jedes Credential-Level ausgewiesen sind. Das Verständnis dessen, was in den nachfolgenden Tabellen dokumentiert wurde, ist die absolute Mindestanforderung. Es kann vorkommen, dass Bewerber die Mindestanforderungen eines Credential-Levels übertreffen, aber jene für das nächsthöhere nicht erfüllen. Sobald ein Credential verliehen wurde, muss die Person die jährliche Auflage des Continuing Professional Development erfüllen sowie die jährliche Erneuerungsgebühr entrichten. Bewerber, die nicht alle spezifizierten Mindestanforderungen erfüllen, aber der Meinung sind, gleichwertige Qualifikationen erlangt zu haben, müssen die entsprechenden Nachweise ihrer Bewerbung beifügen. Diese Bewerber können kontaktiert werden, falls Klärungsbedarf besteht. Des Weiteren behalten sich die prism- Prüfer das Recht vor, Referenzgeber oder jegliche andere die Bewerbung befürwortenden Personen zu September The IT Service Management Forum International Limited 3

8 kontaktieren, um die Informationen zu bestätigen. In Fällen, in denen der Bewerber eine Ausnahme ersucht, sind die gewöhnlichen Bearbeitungszeiten nicht gewährleistet. Eignungsvoraussetzungen Um sich für ein prism-credential zu qualifizieren, müssen gewisse Anforderungen hinsichtlich schulischer und beruflicher Erfahrung erfüllt werden. Sämtliche Erfahrungen im Bereich IT Service Management müssen innerhalb der letzten zwölf aufeinanderfolgenden Jahre vor Einreichung der Bewerbung erlangt worden sein. Die Anforderungen für die jeweiligen Credential-Level sind in den nachfolgenden Tabellen aufgelistet. Level Student SSM Associate ASM Qualifikationen Dieses Level ist geeignet für Studierende (mindestens zu 50% einem akademischen Vollzeit-Studium entsprechend), die die Anforderungen für das Associate-Credential nicht erfüllen. Beachten Sie bitte, dass die Mitgliedschaft unter der Bezeichnung Student auf acht Jahre begrenzt ist. Obligatorische Voraussetzungen: Unterzeichnung des itsmf-code-of-ethics-formulars Immatrikulation für einen Studiengang an einer anerkannten Hochschule/Universität (mindestens zu 50% einem akademischen Vollzeit- Studium entsprechend) Nachvollziehbares Interesse am Bereich IT Service Management (Essay- Abschnitt des Bewerbungsformulars) Vom Bewerber einzureichen: Unterzeichnete Kopie des prism-bewerbungsformulars, zusammen mit einer unterzeichneten Kopie des itsmf-code-of-ethics-formulars und dem prism- Vertrag (am Ende der Bewerbung beigefügt) Lebenslauf oder das prism-supplemental-cv-addendum-formular Stundenplan/Transkript muss den Namen des Studenten sowie den der Institution enthalten Ausgefülltes und unterzeichnetes prism-student-sponsorship-formular Dieses Level ist geeignet für Mitglieder, die die Kriterien der Bezeichnung Professional nicht erfüllen. Auf diesem Level wird der Bewerber seine IT Service Management-Karriere durch fortdauernde Weiterbildung und Berufserfahrung ausbauen, um die Qualifikationen für das Professional-Level zu erlangen. Obligatorische Voraussetzungen: Unterzeichnung des itsmf-code-of-ethics-formulars Ein Zertifikat entsprechend dem Associate-Level aus der Liste der zugelassenen Zertifikate Vom Bewerber einzureichen: Unterzeichnete Kopie des prism-bewerbungsformulars, zusammen mit einer unterzeichneten Kopie des itsmf-code-of-ethics-formulars und des prism- Vertrags (am Ende der Bewerbung beigefügt) Lebenslauf oder das prism-supplemental-cv-addendum-formular prism-calculator-formular und Belegmaterial, wie folgt: Ein (1) Zertifikat aus der Liste der zugelassenen Zertifikate, welches eine Ausbildung auf dem Associate-Level oder höher nachweist. Dieses Belegmaterial kann als Kopie oder als eingescanntes Bild vorliegen. Ausgefülltes und unterzeichnetes prism-referenzformular September The IT Service Management Forum International Limited 4

9 Level Qualifikationen Professional PSM Der Professional-Level steht denjenigen offen, die die prism-spezifischen Anforderungen (Bildung und Berufserfahrung) erfüllt haben und professionelle Kompetenz im IT Service Management bewiesen haben. Obligatorische Voraussetzungen: Unterzeichnung des itsmf-code-of-ethics-formulars Bewerber muss einer (1) der folgenden Optionen gerecht werden: Ein anerkannter Universitätsabschluss (3-5 Jahre Laufzeit des Studiums) oder höher, mit Schwerpunkt IT Service Management Ein Bachelor-Abschluss (3-5 Jahre Laufzeit des Studiums) und zwei Jahre ITSM- Erfahrung (zum Beispiel Servicedesk-Mitarbeiter, Mitglied des Process-Teams, Mitglied des Business-Relations-Teams, etc...) Ein Associate-Abschluss und vier Jahre ITSM-Erfahrung (zum Beispiel Servicedesk-Mitarbeiter, Mitglied des Process-Teams, Mitglied des Business- Relation-Teams, etc ) Sechs Jahre ITSM-Erfahrung (zum Beispiel Servicedesk-Supervisor, Mitglied des Process-Teams, Security-Analyst, Mitglied des Business-Relations-Teams, etc...) Zwei Zertifikate aus der Liste der zugelassenen Zertifikate, entsprechend dem Professional-Level oder höher Hinweis: Das folgende, einzelne Zertifikat erfüllt die Anforderung, zwei Zertifikate vorweisen zu müssen: Universitäts-/Hochschulabschluss in einem für das IT Service Management relevanten Bereich (MBA, MA/MS, PhD, etc...) Sechs weitere Punkte aus der Liste der zugelassenen Zertifikate (Beispiel siehe unten) und/oder Qualifikationen (die Grundvoraussetzungen für die nötigen zwei Zertifikate (oben) dürfen zur Erfüllung dieser Voraussetzung nicht gezählt werden) Vom Bewerber einzureichen: Unterzeichnete Kopie des prism-bewerbungsformulars, zusammen mit einer unterzeichneten Kopie des itsmf-code-of-ethics-formulars und dem prism- Vertrag (am Ende der Bewerbung beigefügt) Einer der folgenden Dokumentensätze: Diplom, Bachelorthesis oder anderer Nachweis eines Universitätsabschluss(Umfang 3-5 Jahre) mit dem Schwerpunkt IT Service Management ODER Diplom, Bachelorthesis oder anderer Nachweis eines Studienabschlusses (Umfang 3-5 Jahre)sowie ein Lebenslauf, welcher zwei Jahre ITSM-Erfahrung belegt ODER Diplom, Transkript oder anderer Nachweis eines Associate-Abschlusses (2- jähriges Programm) sowie ein Lebenslauf, welcher vier Jahre ITSM-Erfahrung belegt ODER Lebenslauf/priSM-Supplemental-CV-Addendum-Formular prism-calculator-formular und Belegmaterial, wie folgt: Zwei aus Ausbildungsprogrammen erhaltene Zertifikate auf dem Professional- Level, welche in der Liste zugelassener Zertifikate aufgewiesen sind (oder alternativ das oben beschriebene einzelne Zertifikat) Dokumentation des Erhalts von sechs Punkten aus der Liste zugelassener September The IT Service Management Forum International Limited 5

10 Zertifikate und/oder Qualifikationen Ausgefülltes und unterzeichnetes prism-referenzformular Level Distinguished Professional DPSM Qualifikationen Der Distinguished-Professional-Level richtet sich an jene, die die prism-spezifischen Anforderungen auf dem Professional-Level erfüllt haben und außerdem berufliche Reife im Bereich IT Service Management demonstriert haben. Der Distinguished- Professional verfügt über ein Minimum von zehn Jahren Erfahrung im Bereich IT Service Management, darunter: Substantielles Wachstum, Anstellung, Verantwortung oder Errungenschaften als IT Service Management-Professional (z.b. Process-Manager, Process-Owner, Project-Manager, IT Service Management-Program-Director, Service-Owner, etc...) Anerkannte Beiträge zur Branche im Bereich IT Service Management, wie z.b. Führung, Publikationen, Mentoring, Vorträge, Freiwilligentätigkeit, etc... Obligatorische Voraussetzungen: Unterzeichnung des itsmf-code-of-ethics-formulars Zehn Jahre Erfahrung im Bereich IT Service Management (Definition oben) Zwei Zertifikate aus der Liste der zugelassenen Zertifikate auf dem Distinguished-Level, eines (1) davon muss für das IT Service Management relevant sein (ISO/IEC 20000, ITIL v1/v2/v3/2011) Zehn zusätzliche Punkte (um ein Beispiel zu erhalten, siehe den unmittelbar folgenden Abschnitt) aus der Liste der zugelassenen Zertifikate und/oder Qualifikationen (weder die Grundvoraussetzungen für die nötigen Zertifikate, noch die zwei Zertifikate selbst dürfen zur Erfüllung der 10-Punkte- Voraussetzung gezählt werden). Vom Bewerber einzureichen: Unterzeichnete Kopie des prism-bewerbungsformulars, zusammen mit einer unterzeichneten Kopie des itsmf-code-of-ethics-formulars und des prism- Vertrags (am Ende der Bewerbung beigefügt) Lebenslauf oder das prism-supplemental-cv-addendum-formular prism-calculator-formular und Belegmaterial, wie folgt: Zwei aus Ausbildungsprogrammen erhaltene Zertifikate auf dem Distinguished-Professional-Level, eines (1) davon muss entweder ein v1/v2 ITIL Manager s Certificate, v3/2011 ITIL Expert via v2-v3 Manager Bridge sein oder ein MALC, ITIL Master, Executive Consultant/Manager oder ein Executive Auditor nach ISO/IEC Dokumentation des Erhalts von zehn Punkten aus der Liste zugelassener Zertifikate und/oder Qualifikationen (die Grundvoraussetzungen der zwei nötigen Zertifikate dürfen hier nicht gezählt werden; zählen Sie die zwei benötigten Zertifikate NICHT zu den zehn Punkten) Ausgefülltes und unterzeichnetes prism-referenzformular September The IT Service Management Forum International Limited 6

11 Level Fellow FSM Qualifikationen Der prism-fellow ist ein Branchenführer, dessen Beiträge zum Berufsfeld IT Service Management durch andere Branchenführer und deren Fachkollegen anerkannt sind. Diese prestigeträchtige Errungenschaft wird jährlich auf eine durch das regionale prism-institut ausgewählte Gruppe von DPSM-Credential-Holdern, basierend auf Fachkollegen-Empfehlungen und -Begutachtungen, übertragen. Das Fellow-Credential ist ein Ehren-Credential, welches einem DPSM-Credential- Holder für sein Engagement für die Förderung des Berufsfelds IT Service Management durch bewiesene Kompetenz und Führungskraft verliehen wird. Die Person, die mit Fellow-Credential gewürdigt wird, ist eine herausragende Fach- und Führungskraft, AusbilderIn und VisionärIn. In diesem Zusammenhang existiert eine jährliche, regionale Nominierungsphase, in der die Anzahl der zugelassenen Fellows 5% des gesamten Credential-Holder-Pools nicht überschreiten darf. Dieses Credential wird auf fortdauernder, unbefristeter Basis gewährt, solange das Ansehen des Empfängers erhalten bleibt (z.b. Erfüllung der jährlichen CPD-Anforderungen, prism-erneuerungsgebühr). Eignung: DPSM-Credential-Holder (CH) mit gutem Ansehen seit mindestens einem (1) Jahr vor der Nominierung Muss einen herausragenden Beitrag zur Förderung des Berufsfelds IT Service Management geleistet haben über: einen formellen Beitrag (z.b. Autor, Review, etc...) zu einer oder mehreren auf IT Service Management ausgerichteten Publikationen (d.h. OGC, itsmf, ISACA, etc...) einen Beitrag in einer Führungsrolle, zum Beispiel: Mitglied eines Vorstands, Freiwilligentätigkeit in einer bona fide IT-IT Service Management-orientierten Organisation (itsmf, etc...) Beitrag zu IT Service Management-orientierten Industriestandards durch Mitwirkung in einem Standards-Committee Industrieexperte anerkannt durch Fachkollegen (z.b. bekannter Experte/Expertin, Ausbilder/Ausbilderin, etc...) Nominierungsverfahren: Jede Person - unabhängig von der Zugehörigkeit zu itsmf - kann einen Kandidaten für den prism-fellow nominieren, ausgenommen: prism-vorstandsmitglied itsmf-chapter-vorstandsmitglied oder Vorstandsmitglied anderer IT Service Management-Organisationen Mitglieder des prism-fellow-committee (diejenigen, die Nominierungen prüfen) Selbstnominierungen sind nicht zulässig Hinweis: Die oben genannten Personen dürfen zwar keine potentiellen Kandidaten nominieren, können aber ein Empfehlungsschreiben ausstellen Der Nominierende muss das Fellow-Nomination-Formular ausfüllen und die Empfehlung von mindestens fünf zusätzlichen Referenzgebern einholen (maximal 7) Mindestens zwei der Referenzgeber müssen im Besitz des prism-fellow- Credentials sein September The IT Service Management Forum International Limited 7

12 Alle Referenzgeber müssen prism und itsmf gegenüber gutes Ansehen genießen was NICHT heißt, dass Referenzen AUSSCHLIEßLICH von prism- und itsmf-mitgliedern kommen dürfen Die Referenzgeber füllen das Fellow-Recommendation-Formular unabhängig aus Die Nominierungs- und Referenzformulare müssen spätestens bis zum 01. April beim Rpl eingereicht werden Der Nominierende ist im Laufe des Nominierungsverfahrens der ALLEINIGE Kontakt keine andere Person sollte den Rpl während des Verfahrens/der Prüfung bezüglich Informationen/Aktualisierungen kontaktieren Ein aktueller Lebenslauf muss den Bewerbungsunterlagen ebenfalls beiliegen Sicherheitsprüfung & Zulassung: Ein jährlich ausgewähltes prism-fellow-committee bewertet und prüft jede Nominierung Bewertungskriterien werden numerisch kalkuliert und basieren auf: maßgeblichem Beitrag als Fachmann, Ausbilder, Autor, Befürworter Nachweis von Leistungen Meinungen aus Referenzen Diensten für andere professionelle Organisationen Jahren der Berufserfahrung Das Komitee wird die empfohlenen Kandidaten zur Bestätigung und Zulassung an das Rpl-Board weiterleiten Die Kandidaten werden über die Ergebnisse in Kenntnis gesetzt; neue Fellows bekommen ihr Credential auf der Chapter-Konferenz der jeweiligen Region im Q4 des jeweiligen Kalenderjahres verliehen Berechnung der erforderlichen Punkte Die derzeit für jedes Credential akzeptierten Zertifikate (Qualifikationen) und Aktivitäten sind im Dokument Course and activity listing bereitgestellt, welches auf der prism-webseite verfügbar ist. Nutzen Sie die Course -Liste und die Points -Spalte für die Anforderungen der IT Service Management-Vorbildung auf dem Associate-, Professional- oder Distinguished-Professional-Level. Die Activities -Tabelle listet die zusätzlichen professionellen Aktivitäten für die benötigten Punkte für das Professional- und Distinguished- Professional-Credential. Nutzen Sie auch hier die Points -Spalte. Diese Listen werden sich im Laufe der Zeit ändern, da Zertifikate oder Aktivitäten hinzugefügt oder entfernt werden. Die aktuelle Liste steht jederzeit auf der prism-webseite zur Verfügung. Beispiel: Seit seinem Abschluss an der Wissens-Universität hat Steffen Müller in den letzten vier Jahren aktiv in einer ITSM-Organisation gearbeitet und war im vergangenen Jahr außerdem Problem-Manager. In dieser Zeit wurden einige professionelle Zertifikate erworben, darunter die v2 Foundation Certification, zwei Practitioner-Zertifikate, die v2-v3 Foundation-Bridge und zwei Lifecycle-Courses. Darüber hinaus war Steffen Müller im Regionalen Forum des itsmf aktiv (hat an 6 Meetings teilgenommen) und hat zwei Konferenzen besucht, für die er bei beiden Events als Moderator gearbeitet hat. Zusätzlich wurde ein Whitepaper zum Thema Überwindung des Status Quo eingereicht, welches jedoch noch nicht zur Publikation freigegeben wurde. Für welchen Level sollte Steffen Müller sich bewerben? September The IT Service Management Forum International Limited 8

13 Antwort: Steffen Müller sollte sich für den Professional-Level bewerben. 1. Bachelor-Abschluss und vier Jahre Berufserfahrung (übersteigt die Voraussetzung von zwei Jahren) 2. 2 Zertifikate auf dem Professional-Level (v2 Practitioner x 2) 3. 6 zusätzliche Punkte: 2 Lifecycle-Courses = 2, Freiwilligentätigkeit bei der Konferenz = 2, Process- Manager = 2 Steffen Müller könnte sich nicht für den Distinguished-Professional-Level bewerben, da er keine ausreichende Erfahrung besitzt. Er hat nur vier anstelle von zehn Jahren und keine Fortgeschrittenen- Zertifikate (v3 ITL Expert, Six Sigma Master Black Belt). Hinweis: Das prism-calculator-spreadsheet führt diese Berechnung automatisch durch. Eine Kopie steht auf der prism-website zum Download bereit (www.theprisminstitute.org). Dokumentation von Erfahrung, Ausbildung und Aktivitäten Um die Erfahrung und Ausbildung zu dokumentieren, werden drei Formulare verwendet: 1. prism-calculator-formular 2. Persönlicher Lebenslauf 3. prism-supplemental-cv-addendum-formular Das prism-calculator-formular wurde entwickelt, um bei der Feststellung des geeignetsten prism-levels behilflich zu sein und das Zusammenstellen des Belegmaterials zu erleichtern. Folgen Sie den nachfolgenden Schritten, um das richtige Credential-Level zu ermitteln: Laden Sie eine Kopie des prism-calculator-formulars von der Webseite herunter Füllen Sie das Formular unter Beachtung der darin enthaltenen Anweisungen aus Fertigen Sie eine Liste an und beginnen Sie mit dem Zusammenstellen des Belegmaterials für jedes Zertifikat und jede Aktivität (z.b. Kopien von Zertifikaten, Stundenpläne, etc...). Reichen Sie nur ein, was für die Credential-Anforderungen relevant ist. Kennzeichnen Sie alle Unterlagen mit der entsprechenden Zeilennummer aus dem Calculator, um den Bewertungsprozess zu erleichtern und zu beschleunigen Beachten Sie bitte, dass ein Kurs nur für eine Anforderung des Zertifikats anwendbar ist und dass Kurse, die als Grundvoraussetzung für das Credential bereits genannt wurden, nicht erneut zur Erreichung der erforderlichen Punkte herangezogen werden können Um die notwendigen Nachweise bereitzustellen, reichen Sie eine elektronische Datei ein; vergewissern Sie sich der richtigen Dateigröße, so dass diese lesbar ist (maximale Dateigröße 1 MB) Erstellen Sie bitte zur Erleichterung der Bewertung eine einzelne Zip-Datei, welche Ihre Bewerbung, Ihren Lebenslauf sowie das nötige Belegmaterial enthält Notieren Sie den berechneten Level; speichern Sie die vollständige Kopie und reichen Sie sie zusammen mit Ihrem Bewerbungspaket ein. Beispiel: Steffen Müller hat seine ITIL v2 Practitioner-Zertifikate genutzt, um für das Professional- Credential die Grundvoraussetzungen hinsichtlich der Zertifikate zu erfüllen. Das Grundvoraussetzungs- Zertifikat der ITIL Foundation kann nicht zu den erforderlichen sechs Punkten hinzugezählt werden. Andere Einstiegszertifikate aus anderen Bereichen können jedoch zur Erfüllung der Anforderungen herangezogen werden. Sollte kein Lebenslauf vorhanden sein, können Sie auch das prism-supplemental-cv-addendum-formular nutzen. Es ermittelt Berufserfahrung, Schul- und Berufsausbildung sowie ITSM-relevante Aktivitäten. September The IT Service Management Forum International Limited 9

14 Bewerbungsgebühren Um mit dem Bewerbungsverfahren zu beginnen, müssen Sie zuerst dem prism-programm (online) beitreten und die Bewerbungsgebühr entrichten. prism lädt jeden ein, der Interesse am IT Service Management hat und mit den Verhaltensregeln (Code-of-Ethics) einverstanden ist, sich für ein Credential zu bewerben. itsmf-mitglieder genießen die Vorzüge ermäßigter Gebühren. Die Gebühren sind abhängig vom jeweiligen Credential-Level (siehe Tabelle unten). Preisgestaltung Level Bewerbungsgebühr Ermäßigte Gebühren für itsmf-mitglieder Gebühr zum Upgrade auf das nächste Level Jährliche Erneuerungsgebühr Bewerbungsgebühr Reguläre Gebühren für Nicht-itSMF-Mitglieder Jährliche Erneuerungsgebühr Student $25 $25 $50 $40 $40 $100 Associate $75 $40 $125 $125 $60 $200 Professional $150 $75 $175 $225 $125 $275 Distinguished Professional $200 $100 - $300 $150 - Fellow - $ $150 - Überblick über das Continuing Professional Development Sobald das prism-credential verliehen wurde, besteht eine jährliche Mindestanforderung an das Continuing Professional Development (fortwährende, berufliche Entwicklung). Das Continuing Professional Development -Programm (CPD) unterstützt die kontinuierliche bildungsbezogene und berufliche Entwicklung von Personen, die das prism-credential erlangt haben. Das CPD-Programm: Gebühr zum Upgrade auf das nächste Level verbessert die kontinuierliche, berufliche Entwicklung von Credential-Holdern fördert individualisierte Fortbildungsmöglichkeiten und erkennt diese an bietet einen standardisierten und objektiven Mechanismus zur Erlangung und Protokollierung von Aktivitäten zur beruflichen Entwicklung stellt die Aufrechterhaltung des prism-credentials sicher verleiht der globalen Anerkennung und dem Wert von IT-IT Service Management-Credentials Nachhaltigkeit Es sind verschiedene Aktivitäten geeignet, um auf jedem prism-credential-level die Anforderungen an professionelle Entwicklung/fortwährende Bildung zu erfüllen. Das unten aufgeführte Raster definiert die jährlichen Mindestanforderungen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass nicht alle Szenarios innerhalb eines einzelnen Statements erfüllt werden können. Wenn es Aktivitäten gibt, die nicht eigens definiert wurden, reichen Sie diese Aktivitäten, zusammen mit deren Begründung für die Relevanz für den Bereich IT Service Management 30 Tage vor der Teilnahme bei der zuständigen regionalen Geschäftsstelle zur Beurteilung ein. Personen sowie Gruppen (d.h. Interessengemeinschaften, neue Ausbildungskurse, etc...) können eine Aktivität zur Beurteilung und Einbeziehung im Rahmen des CPD einreichen. Die Verfahren zur Einreichung einer Aktivität finden sich im Kapitel Einreichen von Events für CPDs auf Seite 17. September The IT Service Management Forum International Limited 10

15 Beim CPD-Programm dreht es sich nicht nur um Ausbildungskurse. Für Mitglieder einer Berufsgruppe ist es unerlässlich, dass sie ihr Berufsfeld bereichern. Das heißt, aus den praktischen Erfahrungen gesammeltes Wissen austauschen und durch Veröffentlichungen, Präsentationen oder Mentoring den Wissensbestand ausbauen, ihn aber auch in Frage stellen. Das CPD-Programm ermutigt zu diesen Arten von professioneller Interaktion. Das prism-system wurde entwickelt, um professionelle Verbindungen zwischen Kollegen in verschiedenen Positionen zu fördern, kontinuierliche Weiterbildung sicherzustellen sowie den Berufsstand durch Erfahrungsaustausch, Anlernen anderer und Übernahme von Führungsrollen in der Branche zu festigen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das prism-institut sich das Recht vorbehält, Entscheidungen hinsichtlich der Zulassung von externen CPD-Credit-Anbietern zu treffen und die Kriterien dafür festzulegen. Wenn Sie den Wunsch äußern, Credits für Eintragungen zu erhalten, die nicht in der aktuellen Auflistung enthalten sind, dann besteht keine Garantie für deren Zulassung. Eine aktuelle, dem neuesten Stand entsprechende Auflistung steht auf der prism-webseite zur Verfügung. Sollten Sie den Wunsch einer Ausnahme äußern wollen, dann stellen Sie bitte sicher, dass Sie die aktualisierte Liste vorab überprüft haben. Alle CPD-Informationen/-Dokumentationen werden mindestens 18 Monate lang aufbewahrt. Ein gewisser Prozentsatz der Credential-Holder wird nach dem Zufallsverfahren durch das prism-institut geprüft, um eingereichte CPD-Errungenschaften zu bestätigen. Sie müssen in der Lage sein, die nötigen Nachweise für die erlangten CPDs vorzubringen. Jährliche CPD-Credit-Anforderungen Jährliches Minimum (gesamt) Pflicht Credits Student 10 - Associate 20 - Professional 40 6* Distinguished Professional 52 12* Fellow 44 24* * Diese Credits müssen aus einer der folgenden Bereiche stammen: Autorenschaft, Präsentieren, Freiwilligentätigkeit (APV); die übrigen erforderlichen Credits können aus anderen Bereichen stammen. Beispiel: Auf dem Distinguished-Professional-Level müssen für die Gesamtanzahl von 52 Credits 12 Credits aus der APV-Liste stammen und 40 Credits können aus anderen Bereichen stammen (z.b. Zertifikate, Konferenz/Meeting, SME-Aktivitäten oder die APV-Liste). Nachverfolgung von CPD-Errungenschaften Um den CPD-Status exakt nachzuverfolgen, sind die folgenden Punkte zu beachten 1. Aktivitäten, die zur Erfüllung der Erstanforderungen des Credentials genutzt werden, dürfen nicht in den laufenden CPD-Berechnungen einbezogen werden. Wenn Sie beabsichtigen, sich für ein höherwertiges Credential des prism-programms zu bewerben, dürfen Sie dafür nicht dieselben Aktivitäten nutzen, die Sie zur Erfüllung der Anforderungen des Continuing Professional Development herangezogen haben. 2. CPD-Credits sind nicht rückwirkend gültig, sie müssen alle erfüllt worden sein, nachdem das Credential verliehen wurde. 3. CPD-Credits können nicht dupliziert werde, es wird nur die jeweils höhere Anzahl an Credits für ein September The IT Service Management Forum International Limited 11

16 Event akzeptiert. Beispiel: Steffen Müller war der Hauptredner (6 CPD-Credits) und nahm am gesamten LIG-Meeting teil (2 CPD-Credits). Er trägt 6 Punkte ein, nicht CPD-Credits können auf das nächste Kalenderjahr übertragen werden. Allerdings können maximal 50% der jährlichen Anforderung angesammelt und auf die Anforderung des nächsten Jahres übertragen werden. Beispiel: Auf dem Professional-Level können maximal 20 in diesem Jahr verdiente CPD-Credits auf das nächste Jahr übertragen werden. 5. APV-Credits können NICHT auf das nächste Jahr übertragen werden 6. Es dürfen keine übertragenen Credits auf die APV-Credits angewandt werden (betrifft PSM, DPSM, FSM). Beispiel: Steffen Müller, DPSM, hat im Jahr CPDs verdient. Er benötigte 52 mit 12 CPDs aus den APV-Kategorien. Von den 78 CPDs waren 16 APV-Credits. Analyse: Anforderung 2010 wurde erfüllt Er hat 26 überschüssige CPDs, von denen alle auf 2011 übertragen werden können (50% von 52 ergibt 26) Für 2011 muss Steffen 12 APVs (keine übertragenen) und zusätzliche 14 CPDs (aus beliebiger Kategorie) erreichen Berechnung: 26 übertragene CPDs aus APVs für CPDs für 2011 Aufrechterhaltung des Credentials Das Credential beginnt mit dem Tag der Genehmigung einer Bewerbung für ein bestimmtes prism- Credential und endet nach Ablauf eines Jahres. Beispiel: Steffen Müller wurde am 1. April 2010 als prism-professional angenommen; das Credential läuft am 31. März 2011 ab. Um das aktuelle Credential in seiner Gültigkeit zu erhalten, muss folgendes stattfinden: 1. Die erforderliche Anzahl der CPD-Credits muss innerhalb des Jahres protokolliert werden es wird dringend empfohlen, diese Informationen mindestens halbjährlich einzureichen: Nutzen Sie das prism-cpd-submission-spreadsheet (Online vorzufinden), um die Aktivitäten einzureichen. Stellen Sie sicher, jegliches Belegmaterial für alle CPD-Forderungen gesichert zu haben ein bestimmter Prozentanteil an CPD-Einsendungen wird überprüft, was den Beweis für deren Zulänglichkeit erbringt oder deren Ungültigkeit zur Folge hat. Diesbezügliche Anweisungen sind dem Formular zu entnehmen. 2. Die Mitgliedschaft bei itsmf (um die vergünstigten Gebühren in Anspruch nehmen zu können) und prism muss vor Ablauf Ihrer Gültigkeit erneuert werden. Beispiel: Steffen Müller überweist seine Erneuerungsgebühren vor dem 31. März 2011 und stellt sicher, dass jegliche neuen oder noch fehlenden Credits bis zum 28. Februar 2011 (30 Tage vor Ablauf) eingereicht wurden. Ausfüllen des CPD-Submission-Formulars 1. Laden Sie das CPD-Submission-Formular von der offiziellen Website herunter. 2. Tragen Sie die persönlichen Informationen im Kopf des Formulars ein. Wenn Sie Ihr Credential aus der Dropdown-Box gewählt haben, werden Sie sehen, dass Ihre jährliche Anforderung automatisch eingetragen wurde. 3. Wählen Sie den Anweisungen des Formulars folgend Ihre Aktivitäten. Hierbei werden Sie September The IT Service Management Forum International Limited 12

17 bemerken, dass manche Aktivitäten aus Vereinfachungsgründen Begrenzungen pro Einreichung haben Wenn Ihre Aktivität nicht aufgeführt ist, versehen Sie sie mit der Kennzahl 999 und reichen Sie sie ein. Es erfolgt nach der Einreichung eine Überprüfung, über deren Ergebnis Sie in Kenntnis gesetzt werden. Sichern Sie Ihr Belegmaterial für den Fall einer nachträglichen Überprüfung. 4. Reichen Sie alle Informationen beim zuständigen regionalen prism-institut ein. Wie weisen Sie Aktivitäten nach? Beachten Sie bitte, dass Belegmaterial nur benötigt wird, wenn Sie überprüft werden (Auswahl erfolgt nach dem Zufallsverfahren). Seien Sie darauf vorbereitet, das nötige Belegmaterial einzureichen, welches von den Professional-Development-Committee überprüft und bestätigt wird. Sollte das eingereichte Material nicht zufriedenstellend sein, werden Sie nach zusätzlichem Material oder einer Erklärung gefragt. Einzureichendes Belegmaterial: Zertifikate Arbeitsbestätigung durch Vorgesetzte oder Kunden Kopien von Artikeln Links zu Online-Publikationen Vorstandslisten, durch relevante Führungskraft unterzeichnet Kurslisten/Prüfungsergebnisse aus Klassen, in denen Sie Ausbilder waren Tagungsberichte Anwesenheitslisten von speziellen Interessengruppen Aufwertung des Credentials Um das prism-credential aufzuwerten, muss folgendes stattfinden: 1. Es muss eine neue Bewerbung mit dem notwendigen Belegmaterial eingereicht werden. Sie können nur die folgenden Level aufwerten (die Gebühren sind in der Tabelle auf Seite 10 zu finden): i. Student auf Associate ii. Associate auf Professional iii. Professional auf Distinguished Professional 2. Alle CPD-Credits für das aktuelle Level müssen vorliegen, bevor die neue Bewerbung bewertet wird. 3. Bewerbungszeitpunkt: Der beste Zeitpunkt, um sich für das nächsthöhere Level zu bewerben, ist am Jahrestag Ihres aktuellen Credentials, durch Zahlung der zutreffenden Gebühren mit dem Einreichen der Bewerbung für das nächste Level, anstelle einer Erneuerungsgebühr. Aufwertungsgebühren sind ebenfalls auf Seite 10 aufgelistet. Wenn das Warten auf den jeweiligen Jahrestag Umstände bereitet, können Sie sich früher bewerben und die Erneuerungsgebühr für das nächste Level zahlen. Ihr Jahrestag wird beibehalten. Mit anderen Worten bezahlen Sie das Credential des nächsten Levels im Voraus, anstelle der Erneuerung des aktuellen Levels. Beispiel: Steffen Müller will vom Professional-Level zum Distinguished-Professional-Level aufsteigen. Eine neue Bewerbung wird am 05. Januar 2012 eingereicht. Der aktuelle Ablaufzeitpunkt ist der 31. März Steffen Müller überweist die prism-erneuerungsgebühr. Der neue Ablaufzeitpunkt des prism-credentials ist nun der 31. März September The IT Service Management Forum International Limited 13

18 Bewerbung für ein prism-credential Der Zeitaufwand zum Durchlaufen des prism-bewerbungsverfahrens hängt meistens von der Zeit ab, die zur Sammlung der benötigten Dokumente und des Belegmaterials benötigt wird. Die unten aufgeführte Liste zeigt die Schritte sowie auch eine High-Level-Zeitschätzung auf: 1. Durchsicht dieses prism-handbuchs Minuten 2. Ermittlung Ihres prism-levels Laden Sie das prism-calculator-formular von der Webseite herunter Füllen Sie unter Befolgung der im Dokument enthaltenen Anweisungen das Formular aus. Wenn Sie das Formular ausgefüllt haben, werden Sie den zutreffenden prism-level unten auf der Seite vorfinden. Speichern Sie die Ergebnisse und reichen Sie sie als Teil des gesamten Bewerbungspaketes ein 3. Sammeln Sie Informationen (hängt vom Level ab, für das Sie sich bewerben, sowie von der Organisation, auf die sich das Belegmaterial bezieht) Dies ist der zeitaufwändigste Schritt seien Sie darauf vorbereitet, einige Zeit dafür aufzubringen, das zutreffende Belegmaterial zu finden, elektronische Kopien/Hardcopys zu erstellen und alles für die Einreichung zusammenzustellen. Denken Sie daran, dass Sie einen Nachweis Ihrer itsmf-mitgliedschaft brauchen werden, um die vergünstigten Gebühren in Anspruch nehmen zu können dieser muss das Erneuerungsdatum Ihrer Mitgliedschaft enthalten. 4. Online-Bezahlung der Gebühren Zahlen Sie mit einer Kreditkarte über die offizielle Webseite Legen Sie im fertigen Bewerbungspaket eine Kopie des Zahlungsbelegs bei 5. Holen Sie professionelle Referenzen ein Laden Sie das prism-referenzformular oder das prism-student-sponsorship- Formular herunter, senden Sie es zum Ausfüllen an Ihren professionellen Referenzgeber und lassen Sie es an sich zurücksenden 6. Vervollständigen Sie die Bewerbung Laden Sie das zutreffende Bewerbungsformular von der Webseite herunter und füllen Sie alle Abschnitte aus 7. Reichen Sie die vollständige Bewerbung und das Belegmaterial ein Reichen Sie die Bewerbung unter Nutzung der in der Bewerbung aufgelisteten Informationen via , Fax oder auf dem Postweg ein Dokumente, die in dem Bewerbungspaket-Zip-File enthalten sein müssen: Bewerbungsformular Kopie des Zahlungsbelegs der prism-gebühren Nachweis der itsmf-mitgliedschaft (sofern Gebührenrabatt geltend gemacht wird) Kopie des prism-calculator-formulars Lebenslauf oder prism-supplemental-cv-addendum-formular Ausgefülltes prism-referenzformular oder Student-Sponsorship- Formular Minuten Minuten 15 Minuten 15 Minuten Minuten Minuten September The IT Service Management Forum International Limited 14

19 Belegmaterial (z.b. Kopien von Zertifikaten, Manuskripten, Vorträgen, etc...) Hinweis: Bewerbungen werden erst nach Zahlungseingang bearbeitet. Wenn Sie bei einem der oben genannten Schritte Probleme haben sollten, kontaktieren Sie bitte den zuständigen regionalen prism-administrator per (siehe prism-kontaktinformationen auf Seite 2). Das unten aufgeführte Diagramm illustriert den Bewertungsprozess. Die Bewertung der Bewerbung wird innerhalb von 10 Wochen abgeschlossen. Ersteinreichung Bewerbungsvorschau Bewerbungsprüfung Vervollständigen der Bewerbung Ausdrucken und unterschreiben Belegmaterial beifügen Gebühren beifügen oder Zahlungsbeleg Bis zur 4. Woche abzuschließen prism-mitarbeiter: Gebühren bearbeiten Vorläufige Prüfung der Bewerbung und des Belegmaterials Wenn Teile fehlen, den Bewerber darüber in Kenntnis setzen, was erneut eingereicht werden muss Bis zur 8. Woche abzuschließen prism-institut: Prüfen, ob die erforderlichen Voraussetzungen des jeweiligen Credentials erfüllt wurden Bestätigen des Belegmaterials Dokumentieren der Entscheidung Rückgabe des Prüfungsergebnisses Bis zur 10. Woche abzuschließen prism-mitarbeiter: Zusenden der Ergebnisse an den Bewerber Wenn erfolgreich, die Zertifikate und Pin zur Verfügung stellen, Namen ins Register eintragen Wenn nicht erfolgreich, die Unzulänglichkeiten der Bewerbung aufzeigen Revisionsprozess Um einen in der Tabelle der Zertifikate, Qualifikationen oder CPDs aufgeführten Kurs oder eine Aktivität anzufechten, reichen Sie die Informationen zum Kurs oder der Aktivität (so vollständig wie möglich, z.b. Webseite, Unterrichtsprogramm, Beschreibung, etc...) beim regionalen prism-institute-administrator ein (für Kontaktinformationen siehe Seite 2). Das prism-institut wird das Online-Listing sowie das Handbuch überprüfen und bei Bedarf aktualisieren. Um ein Credential anzufechten, informieren Sie den regionalen prism-institute-administrator (für Kontaktinformationen siehe Seite 2). Formulieren Sie Anfrage so ausführlich wie möglich, damit das prism- Institute sie vollständig verstehen Ihrem Anliegen nachkommen kann. Alle Antworten erfolgen schnellstmöglich über oder auf dem Postweg. Credential-Nutzungsbedingungen Wenn die Ergebnisse der Beurteilungsbewertung darauf hinweisen, dass die Anforderungen für das gewählte Credential nicht erfüllt werden, kann eine der beiden folgenden Möglichkeiten angewendet werden: 1. Sie können auf einem niedrigeren Level akzeptiert werden und über diese Entscheidung in Kenntnis gesetzt werden. In diesem Fall wird eine Rückerstattung der Kostendifferenz zwischen den beiden Levels in die Wege geleitet September The IT Service Management Forum International Limited 15

20 2. Ihre Bewerbung kann zurückgestellt werden, wenn zusätzliche Informationen und Dokumentationen notwendig werden, um die Bewerbung in vollem Umfang zu bewerten und um offene Fragen zu beseitigen (d.h. während der Prüfung können Erfahrung und verwandte Aktivitäten weiterer Aufklärung bedürfen). Sie werden darüber informiert und können dann entscheiden, ob Sie weitere Informationen bereitstellen wollen oder ein formell niedrigeres Level akzeptieren (sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind). Wenn Sie sich dafür entscheiden, weitere Informationen bereitzustellen, haben Sie ein (1) Jahr Zeit, um die Voraussetzungen zu erfüllen und die Bewerbung ohne zusätzliche Gebühren erneut einzureichen. Sie dürfen in dieser Zeit das prism-logo nicht nutzen. Nach einem Jahr werden Erneuerungsgebühren fällig. Es erfolgt keine Rückerstattung, wenn ein Bewerber sein Interesse am Erwerb des Credentials verliert. Credential-Status Aktiv-Status Sobald das Credential verliehen wurde, ist der Status des Credential auf Aktiv gesetzt. Alle aktiven Credential-Holder werden im Online-Register gelistet. Um den aktiven Status aufrechtzuerhalten, müssen die CPD-Anforderungen erfüllt und die Erneuerungsgebühren überwiesen sein, bevor das Credential-Jahr abläuft. Wenn die CPD-Anforderungen erfüllt wurden, wird eine Benachrichtigung zur Erinnerung an die Zahlung der Erneuerungsgebühren versandt. Wenn die CPD-Anforderungen nicht erfüllt wurden, wird der Status des Credentials auf Suspended ( unterbrochen ) gesetzt. Suspended-Status Wenn die Anforderungen des CPD-Programms nicht innerhalb des Zertifizierungs-Zeitrahmens erfüllt werden, ändert sich der Credential-Status auf Suspended. Während die Gültigkeit des Credentials unterbrochen ist, muss der Credential-Holder alle auf das Credential bezogenen Referenzen und Kennzeichnungen entfernen, bis die Defizite beseitigt wurden. Beispiel: Steffen Müller hat im Credential-Jahr auf dem Professional-Level von 40 geforderten CPD-Credits 29 erlangt. Der Status seines Credentials wird auf Suspended gesetzt. Um den Aktiv-Status wiederzuerlangen, muss er die verbleibenden 11 CPD-Credits im nächsten Kalenderjahr nachholen (zusätzlich zu den Anforderungen aus diesem Jahr, in der Gesamtsumme dann 51). Das Datum des CPD-Zyklus ändert sich nach Wiederinkraftsetzung des Aktiv-Status nicht. Wenn die Anforderungen während der unterbrochenen Gültigkeit nicht erfüllt wurden, wird das Credential eingezogen. Um das Credential dann wiederzuerlangen, muss eine neue Bewerbung eingereicht und die Gebühren müssen in voller Höhe entrichtet werden (keine Erneuerungsgebühren). Ethik- und Verhaltenskodex Alle prism-credential-holder sind aufgefordert, den itsmf Code of Ethics/Standards of Conduct zu lesen, zu unterzeichnen und diesem damit zuzustimmen. Er bietet die Integritätsgrundlage des Programms. Dieses Dokument liegt allen Bewerbungen bei. Credential-Holder können auch beanstandet werden, wenn sie dem Code of Ethics zuwiderhandeln. Solche Beanstandungen werden durch andere Mitglieder/Credential-Holder, durch das globale/regionale prism-institute (in Fällen der Fälschung von bewerbungsrelevanten Informationen oder Dokumenten), durch den itsmf-vorstand oder durch andere mit unserer Organisation zusammenarbeitende juristische Personen bei itsmf-international eingereicht. Die Governance-Dokumente (zu finden unter beinhalten: September The IT Service Management Forum International Limited 16

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm DIN-Geprüfter Business Coach nach PAS 1029 - Kompetenzfeld Einzel-Coaching (Stand: Mai 2004) DIN CERTCO Burggrafenstraße 6 10787 Berlin Tel: +49 30 26 01-2108 Fax: +49 30 26 01-1610

Mehr

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP)

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zur Zulassung zum Weiterbildenden

Mehr

Samuel Hahnemann Schule GmbH Brahmsstrasse 30-A, 8003 Zürich +41 (0)62 822 19 20 +41 (0)62 822 20 88 info@hahnemann.ch www.hahnemann.

Samuel Hahnemann Schule GmbH Brahmsstrasse 30-A, 8003 Zürich +41 (0)62 822 19 20 +41 (0)62 822 20 88 info@hahnemann.ch www.hahnemann. Samuel Hahnemann Schule GmbH Brahmsstrasse 30-A, 8003 Zürich +41 (0)62 822 19 20 +41 (0)62 822 20 88 info@hahnemann.ch www.hahnemann.ch Anrechnung fremder Lernleistungen (AfL) Wenn Sie bereits Kenntnisse,

Mehr

BEWERBUNG FÜR DIE. Dossiernummer: Registrierungsdatum: / /

BEWERBUNG FÜR DIE. Dossiernummer: Registrierungsdatum: / / BEWERBUNG FÜR DIE LEAN MANUFACTURING/LEAN OFFICE LEAN SIX SIGMA INDUSTRIE/SERVICE YELLOW, GREEN ODER BLACK BELT ZERTIFIZIERUNG Vorname: Name: Qualifikationsstufe: Black Belt Green Belt Yellow Belt Fachbereich:

Mehr

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt!

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! BRANDING CAREERS Die Brand Academy Bachelor-Studiengänge B.A. B.A. Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! An der Brand Academy zählen Marken und

Mehr

Ihre Bewerbung. Ein Bewerbungsformular (Seiten 3-6)

Ihre Bewerbung. Ein Bewerbungsformular (Seiten 3-6) Ihre Bewerbung In diesem Ordner finden Sie die notwendigen Formulare für Ihre Bewerbung zum Master of Advanced Studies (MAS) in General Management von Rochester-Bern Executive Programs. Die vollständige

Mehr

ZONTA INTERNATIONAL ANLEITUNG ZUR ONLINE-ZAHLUNG DER GEBÜHREN

ZONTA INTERNATIONAL ANLEITUNG ZUR ONLINE-ZAHLUNG DER GEBÜHREN ZONTA INTERNATIONAL ANLEITUNG ZUR ONLINE-ZAHLUNG DER GEBÜHREN Willkommen bei der Online-Gebühren-Site von Zonta International. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen gründlich durch, damit Sie

Mehr

Maintenance & Re-Zertifizierung

Maintenance & Re-Zertifizierung Zertifizierung nach Technischen Richtlinien Maintenance & Re-Zertifizierung Version 1.2 vom 15.06.2009 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0

Mehr

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009 Version 1.0 14. April 2009 Einleitung Diese Anleitung beschreibt in Kurzform wie (Standard, Pro und Pro Extended) PDF Dokumente signiert oder zertifiziert respektive die Signatur(en) geprüft werden können.

Mehr

Antrag zur Zertifizierung für langjährige und anderweitig zertifizierte Therapeuten. Homepage

Antrag zur Zertifizierung für langjährige und anderweitig zertifizierte Therapeuten. Homepage Homöopathie-Zertifikat An Homöopathie-Zertifikat Wagnerstraße 20 89077 Ulm Allgemeine Angaben zur Person Vorname Titel Name Geburtsdatum Strasse (Praxis) PLZ Ort Telefon Mobil Fax Email Homepage Gebühren

Mehr

VPI-Instandhaltungsleitfaden

VPI-Instandhaltungsleitfaden VPI-Instandhaltungsleitfaden Änderungswesen und Vertrieb Historie: Der VPI-Instandhaltungsleitfaden (VPILF) wurde von einem technischen Arbeitskreis der VPI unter Mitwirkung anerkannter Fachleute im Güter-

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH)

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH) syso.ma - systemische sozialarbeit.masterstudiengang Hochschule Merseburg (FH) Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Geusaer Straße 06217 Merseburg Bewerbung für den

Mehr

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Freigabedatum: Freigebender: Version: Referenz: Klassifikation: [Freigabedatum] Leitung 1.0 DSMS 01-01-R-05 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel... 2 2 Anwendungsbereich...

Mehr

Quality Assurance Review der IT-Revision (QAR-IT) -Ein Leitfaden -

Quality Assurance Review der IT-Revision (QAR-IT) -Ein Leitfaden - Quality Assurance Review der IT-Revision (QAR-IT) -Ein Leitfaden - Aktueller Stand 2 1. Einleitung 1.1 Ausgangssituation 1.2 Definitionen 1.3 Zielsetzung 1.4 Standards 2. Anforderungen an den QAR-IT-Prüfer

Mehr

Certified Project Management Associate IPMA Level D

Certified Project Management Associate IPMA Level D Level D Certified Project Management Associate erstellt/revidiert geprüft Klassifikation Status Elektronische Ablage VZPM Geschäftsstelle, Martha Muntwiler VZPM Geschäftsleitung VZPM, public Version 6.3.0

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen Referent: Klaus P. Steinbrecher, Angel Fire, NM, 87710 USA 1 Was ist ITIL? Kurze Historie, Zielvorstellung Vorschrift oder Empfehlung? Unterschied zwischen V2 und

Mehr

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung

Mehr

BERUFSGRUNDSÄTZE UND STANDESREGELN

BERUFSGRUNDSÄTZE UND STANDESREGELN BERUFSGRUNDSÄTZE UND STANDESREGELN Unternehmensberater Ausgabe 2002 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel. + 43-5-90900-3539, Fax: +43-5-90900-285

Mehr

D.3.3. Betriebsleitfaden zur Zuweisung/Vergabe von ECVET Krediten. EUCoopC. PROJEKT Nr.: 527301-LLP-1-2012-1-IT-LEONARDO-LMP

D.3.3. Betriebsleitfaden zur Zuweisung/Vergabe von ECVET Krediten. EUCoopC. PROJEKT Nr.: 527301-LLP-1-2012-1-IT-LEONARDO-LMP EUCoopC PROJEKT Nr.: 527301-LLP-1-2012-1-IT-LEONARDO-LMP MULTILATERALE PROJEKTE ZUR INNOVATIONSENTWICKLUNG D.3.3. Betriebsleitfaden zur Zuweisung/Vergabe von ECVET Krediten Arbeitspaket 3 Entwurfsverfahren

Mehr

Richtlinie für den Zeitpunkt der Erstkontrolle

Richtlinie für den Zeitpunkt der Erstkontrolle Seite: 1 von 6 EUREPGAP Richtlinie für den Zeitpunkt der Erstkontrolle Obst und Gemüse Version 1.5-Sep05 Veröffentlicht am 30. September 2005 Änderungen seit der letzten Version sind rot markiert. Seite:

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA COMMUNICATION & LEADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit Schweizer Maturität: 30.04.2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit anderen Diplomen

Mehr

Unternehmen: Geschäftsführer: E-Mail: Telefon: Webseite/URL: Unterschrift Antragsteller, Firmenstempel. Ansprechpartner: E-Mail: Telefon:

Unternehmen: Geschäftsführer: E-Mail: Telefon: Webseite/URL: Unterschrift Antragsteller, Firmenstempel. Ansprechpartner: E-Mail: Telefon: ANTRAG AUF ERTEILUNG EINES SEO-QUALITÄTSZERTIFIKATS Hiermit beauftragen wir den BVDW mit der Prüfung und Erteilung des SEO-Qualitätszertifikats für 2015 und bestätigen, dass wir alle nachfolgenden Angaben

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531.

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531. An die Leiterin des Masterstudiengangs Fachübersetzen Frau Prof. Dr. Monika Krein-Kühle Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation Ubierring 48 D-50678 Köln Bewerbung um die Teilnahme am

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Hinweise zur Benutzung des Online-Bewerberverfahrens

Hinweise zur Benutzung des Online-Bewerberverfahrens Hinweise zur Benutzung des Online-Bewerberverfahrens Bevor Sie Ihre Bewerbung elektronisch abgeben, bitten wir Sie, sich mit den nachfolgenden Hinweisen für das Verfahren vertraut zu machen, da Sie diese

Mehr

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION 14. September 2015 DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION Betroffene Geräte: Alle Seriennummern des HeartMate II Systemcontrollers, Modellnr. 105109 (Pocket Controller TM ), mit den folgenden Verpackungsangaben:

Mehr

Allgemeines Regelwerk Kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung

Allgemeines Regelwerk Kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung Allgemeines Regelwerk Kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung VERSION 3.0-1_2JULI07 () TEIL V TRAININGSVORSCHRIFTEN Gültig ab: 2. Juli 2007 Spichernstr. 55, D-50672 Köln (Cologne) Germany

Mehr

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Um Ihnen das Ausfüllen des Anmeldeformulars der National University zu erleichtern, haben wir im Folgenden alle Abschnitte mit Musterantworten

Mehr

Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte

Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte März 2006 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich... 3 2 Ziel und Zweck des Registers... 3 3 Mitteilungspflicht

Mehr

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate INFORMATION RISK MANAGEMENT CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate von Markus Gaulke Stand: Oktober 2008 ADVISORY 2004 KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N M. A. COMMUNICATION & LEADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Zertifizierungsordnung für die Anerkennung als Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs nach der Übergangsregelung

Zertifizierungsordnung für die Anerkennung als Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs nach der Übergangsregelung Zertifizierungsordnung für die Anerkennung als Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs nach der Übergangsregelung Vorbemerkung Anlass zur Erstellung der vorliegenden Ordnung ist die Novellierung

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Richtlinie der Fachhochschule Jena zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...3 2 Bewerbung...3 (1) Online-Bewerbung...3 (2) Bewerbungsunterlagen...3 (3)

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Seite 1 von 6 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Wie funktioniert die Online-Bewerbung?... 3 1.2 Welche Systemvoraussetzungen sind erforderlich?... 3 1.3

Mehr

Zulassungsordnung der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam

Zulassungsordnung der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam Zulassungsordnung der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam Stand: 01. Juli 20 1 Anwendungsbereich Die Fachhochschul für Sport und Management ermöglicht den Studierenden einen dualen Abschluss

Mehr

Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig!

Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig! Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig! Ludwigshafen, April 2015 1 Überblick So bewerben Sie sich bei der BASF In 5 Schritten zur Online-Bewerbung Alles zur Online-Bewerbung Wie steht

Mehr

Ausfüllhilfe ESTA USA

Ausfüllhilfe ESTA USA Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung noch rechtzeitig erteilt werden kann. Die ESTA-Genehmigung ist für zwei

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2013 vom 4. September 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2013 vom 4. September 2013 Mitteilungsblatt Nr. 37/2013 vom 4. September 2013 Zulassungsordnung des Master-Studiengangs MBA Master of Business Administration des IMB Institute of Management Berlin vom 18.06.2013 Mitteilungsblatt

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Masterstudiengang Maschinenbau. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Masterstudiengang Maschinenbau. 2 Zugangsvoraussetzungen Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Masterstudiengang Maschinenbau an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Mathematik/Informatik und Maschinenbau vom 23.06.2015

Mehr

Das folgende Vorlagebeispiel dient als Orientierungshilfe zum Zusammenstellen des Bewerbungsdossiers

Das folgende Vorlagebeispiel dient als Orientierungshilfe zum Zusammenstellen des Bewerbungsdossiers Vorlage Bewerbung Das folgende Vorlagebeispiel dient als Orientierungshilfe zum Zusammenstellen des Bewerbungsdossiers zum GEAK-Experten. Jede Bewerbung muss ein komplettes Dossier umfassen, unabhängig

Mehr

Antrag Qualitätssiegel des MedienCampus Bayern

Antrag Qualitätssiegel des MedienCampus Bayern des MedienCampus Bayern Für Antragsteller des Qualitätssiegels Qualitätssiegel des MedienCampus Bayern e. V. Aus- bzw. Fortbildungseinrichtungen im Medienbereich bzw. Medienunternehmen, die in der Ausbzw.

Mehr

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus Anleitung zur Online-Bewerbung Wie bereite ich meine Online-Bewerbung vor? Du brauchst für die Bewerbung alle wichtigen Daten zu deiner

Mehr

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag 1 Zweck PRÜFMODUL D UND CD Diese Anweisung dient als Basis für unsere Kunden zur Information des Ablaufes der folgenden EG-Prüfung nach folgenden Prüfmodulen: D CD Es beschreibt die Aufgabe der benannten

Mehr

DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS

DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS IHRE FRAGEN - UNSERE ANTWORTEN www.ocsv.ch 1 WAS SOLL ICH MACHEN, WENN ICH MEINE ARBEIT VERLIERE? Ich wurde entlassen oder mein Vertrag ist beendet Verlieren Sie keine Zeit:

Mehr

Lenkung von Dokumenten

Lenkung von Dokumenten Beispiel Verfahrensanweisung Dok.-Nr. 1.8.2 Lenkung von Dokumenten Revision 0 erstellt am 11.02.2010 Seite 1 von 5 Ziel und Zweck: In den betrieblichen Vorgabedokumenten werden Handlungs- oder Verhaltensweisen

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert ? organisiert Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation ist? Sie müssen ein QM-System: aufbauen, dokumentieren, verwirklichen, aufrechterhalten und dessen Wirksamkeit ständig

Mehr

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Fachbezogene Berechtigung beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium INFORMATIONEN - 2 - Was bedeutet Fachbezogene Berechtigung zum Universitätsstudium? Seit dem Wintersemester 1996/97 können

Mehr

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB)

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB) Allgemeines Der vorliegende Anforderungskatalog spiegelt ergänzend zur Norm DIN EN ISO/IEC 17021:11 die genehmigungsrelevanten Anforderungen des KA wider. Er soll dem egutachter/der egutachterin helfen,

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.)

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Marketing Management Corporate Communication Sales Management Digital Media Marketing Online Marketing Digital Media Management Sehr geehrte

Mehr

Schritt für Schritt zum afgis-logo

Schritt für Schritt zum afgis-logo afgis Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem e.v. Berliner Allee 20 30175 Hannover E-Mail: info@afgis.de Internet: www.afgis.de VR 8185 Amtsgericht Bonn Vorstand: Raimund Dehmlow, Hannover (1. Vorsitzender)

Mehr

Anfrage: Beratung Marketing & Organisation für ein Zahntechnik-Unternehmen

Anfrage: Beratung Marketing & Organisation für ein Zahntechnik-Unternehmen 07.03.14/sw Anfrage: Beratung Marketing & Organisation für ein Zahntechnik-Unternehmen Sehr geehrte Damen und Herren, ARBEIT & LEBEN ggmbh setzt mit Förderung des Landes Rheinland-Pfalz arbeitsmarktpolitische

Mehr

PROMOS-Praktikumsbericht Jahr 2014. Beim Ausfüllen dieses Fragebogens schreiben Sie bitte deutlich bzw. kreuzen Sie die passende Antwort an.

PROMOS-Praktikumsbericht Jahr 2014. Beim Ausfüllen dieses Fragebogens schreiben Sie bitte deutlich bzw. kreuzen Sie die passende Antwort an. PROMOS-Praktikumsbericht Jahr 2014 Bitte ausgefüllt und unterschrieben zurück an das International Office der RUB, Fr. Baier, SH 1/197, D-44780 Bochum Beim Ausfüllen dieses Fragebogens schreiben Sie bitte

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2014 für den. Master-Studiengang Physik. vom 31. August 2010 (Stand am 1. April 2012)

Anhang. zum Studienreglement 2014 für den. Master-Studiengang Physik. vom 31. August 2010 (Stand am 1. April 2012) zum Studienreglement 2014 für den Master-Studiengang Physik vom 31. August 2010 (Stand am 1. April 2012) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang ab Herbstsemester 2011. Für Eintritte

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Masterstudiengang für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen Bewerbungsunterlagen Leitfaden für die Zusammenstellung

Masterstudiengang für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen Bewerbungsunterlagen Leitfaden für die Zusammenstellung für die Zusammenstellung Antrag auf Zulassung bzw. auf Immatrikulation im Studiengang Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen Hinweis: Antrag bitte unterzeichnen! Aktuelles Passbild beifügen. TUM Ingenieurfakultät

Mehr

Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang "Elektrotechnik und Informationstechnik" der Universität Bremen vom 19. Februar 2014

Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität Bremen vom 19. Februar 2014 Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang "Elektrotechnik und Informationstechnik" der Universität Bremen vom 19. Februar 2014 Der Rektor der Universität Bremen hat am 19. Februar 2014 nach 110 Absatz

Mehr

(Inoffizielle Übersetzung)

(Inoffizielle Übersetzung) Luxemburg, im Dezember 2004 *HVHW]YRP$SULO EHUGLH=XODVVXQJ YRQQDW UOLFKHQ3HUVRQHQRGHUMXULVWLVFKHQ3HUVRQHQGHV 3ULYDWUHFKWVRGHUGHV IIHQWOLFKHQ5HFKWVPLW$XVQDKPHGHV6WDDWHV I UGLH'XUFKI KUXQJWHFKQLVFKHU)RUVFKXQJVXQG

Mehr

Adobe Volume Licensing

Adobe Volume Licensing Adobe Volume Licensing VIP Reseller Console Benutzerhandbuch für Value Incentive Plan (VIP) Version 3.5 22. November 2013 Gültig ab 1. November 2013 Inhalt Was ist die VIP Reseller Console?... 3 Erste

Mehr

vom 13. Januar 2012 Präambel

vom 13. Januar 2012 Präambel Satzung der Hochschule Furtwangen für das Zulassungsverfahren mit Eignungsfeststellungsverfahren im Masterstudiengang Smart Systems (Abschluss Master of Science) vom 13. Januar 2012 Präambel Der Studiengang

Mehr

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ]

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ] MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ Bewerbungsverfahren ] Glückliche Beziehungen Glückliche Beziehungen basieren auf einer doppelten Wahl: Nicht nur Sie wählen Ihre Universität, auch wir wählen unsere

Mehr

Geschäftspolitik der Zertifizierungsstelle EUROPANOZERT

Geschäftspolitik der Zertifizierungsstelle EUROPANOZERT Geschäftspolitik der Zertifizierungsstelle EUROPANOZERT Fassung vom 01.03.2014 Diese Geschäftspolitik der Zertifizierungsstelle EUROPANOZERT wurde festgelegt vom Lenkungsausschuss (Ausschuss zur Sicherung

Mehr

Aufnahmereglement Mitgliedschaften SGfB

Aufnahmereglement Mitgliedschaften SGfB Aufnahmereglement Mitgliedschaften SGfB I. Grundsätzliches Art. 1 Mitgliedschaften Mitglieder können werden: 1. Kollektivmitglieder (Verbände, Vereinigungen und Institutionen) 2. Aktivmitglieder (praktizierende

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Leitfaden für individuelle CERPs

Leitfaden für individuelle CERPs eitfaden für individuelle CERPs Inhaltsverzeichnis Was ist IBCE?.. 3 Kontaktdaten. 3 Zweck der Bewerbung für individuelle CERPS..... 3 Beschreibung der Fortbildungsaktivitäten, die eingereicht werden können.

Mehr

4. Die zweite Tabelle The Sending Instituion Die Heimathochschule wurde bereits von uns ausgefüllt, hier müssen Sie nicht mehr tun.

4. Die zweite Tabelle The Sending Instituion Die Heimathochschule wurde bereits von uns ausgefüllt, hier müssen Sie nicht mehr tun. Anerkennung von Studienleistungen, die im Rahmen eines Erasmus-Auslandsaufenthaltes erbracht wurden für Studierende der PH Karlsruhe Erasmus+: Auslandsstudium Ziel eines Erasmus-geförderten Auslandsstudiums

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Nicht vom Bewerber auszufüllen! (Name der Hochschule)

Mehr

Graduiertenkolleg Materialität und Produktion Stipendiumsbewerbung

Graduiertenkolleg Materialität und Produktion Stipendiumsbewerbung Graduiertenkolleg Materialität und Produktion Stipendiumsbewerbung 1. Persönliche Daten 1.1 Persönliche Informationen Nachname: Vorname: Weitere Vornamen: Höchster akademischer Grad: Geschlecht: weiblich

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2014 vom 25. April 2014

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2014 vom 25. April 2014 Mitteilungsblatt Nr. 18/2014 vom 25. April 2014 Zulassungsordnung des Master-Studiengangs Tax Policy and Tax Administration des IMB Institute of Management Berlin vom 21.01.2014 Mitteilungsblatt Herausgeber:

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Vielen Dank

Mehr

BAUTECHNIKPREIS 2016

BAUTECHNIKPREIS 2016 Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv) Karlsgasse 5 1040 Wien Tel.: 01/ 504 15 95 Fax: 01/ 504 15 95-99 Mail: Web: office@bautechnik.pro www.bautechnik.pro www.baukongress.at Die Österreichische

Mehr

Management von Beschwerden und Einsprüchen

Management von Beschwerden und Einsprüchen Management von Beschwerden und Einsprüchen für die für Wald & Holz-Zertifizierung Bureau Veritas Certification Verfahrensweise - TQR I&F Division V2-0 - Februar 2015 Move Forward with Confidence 1. EINLEITUNG

Mehr

Vertrag. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) vertreten durch den Kanzler, Herrn Frank Richter,

Vertrag. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) vertreten durch den Kanzler, Herrn Frank Richter, 1/5 Vertrag zwischen dem Praxisunternehmen: vertreten durch.. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) und der Hochschule Magdeburg-Stendal Breitscheidstraße 2 39114 Magdeburg vertreten durch den Kanzler,

Mehr

Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Gießen

Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Gießen 7. Prüfungsordnung Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Gießen 1 Prüfungszweck Die Diplom- bzw. Abschlussprüfungen

Mehr

Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut.

Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut. equass Assurance 2012- Quickscan Stand: 20.01.2014 Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut. Bitte beantworten Sie alle Fragen durch Ankreuzen. Wenn Sie bei einer Frage

Mehr

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen zum Übergang Bachelor- -> Master-Studium 29.05.2015 Bachelor-Prüfungsbüro, Arno Buchner Inhalt der Veranstaltung Details zum

Mehr

2015 würdigt eine neue Ausgabe des ikob-preises mit Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft wieder junge Kreative aus der ganzen Welt.

2015 würdigt eine neue Ausgabe des ikob-preises mit Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft wieder junge Kreative aus der ganzen Welt. IKOB-PREIS INTERNATIONAL 2015 würdigt eine neue Ausgabe des ikob-preises mit Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft wieder junge Kreative aus der ganzen Welt. Bewerben können sich Künstlerinnen

Mehr

Aufnahmereglement des ASTTI

Aufnahmereglement des ASTTI Aufnahmereglement des ASTTI INHALT Präambel Definitionen Art. 1 Zertifizierte Mitglieder Art. 2 - Assoziierte Einzelmitglieder Art. 3 - Assoziierte Kollektivmitglieder Art. 4 - Fördermitglieder Art. 5

Mehr

Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden

Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden 7. Prüfungsordnung Prüfungsordnung für die Erteilung der Wirtschaftsdiplome und Abschlusszertifikate an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden 1 Prüfungszweck Die Diplom- bzw. Abschlussprüfungen

Mehr

Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0

Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0 Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Erstellung und Verwaltung von SEPA-Daueraufträgen in StarMoney 9.0 erläutern. SEPA wird ab dem 01.02.2014 den bisherigen

Mehr

Jahrestagung Kader MTTB 2012

Jahrestagung Kader MTTB 2012 Jahrestagung Kader MTTB 2012 >>> Zertifizierung und Behandlungsqualität Winterthur, 13. November 2012 KASSOWITZ & PARTNER AG Rosenrain 3, CH-8400 Winterthur t +41 52 212 44 88 www.kassowitz.ch Programm

Mehr

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung 16. April 2015 Grundlage dieser Checkliste ist die Zulassungsordnung für den Master-Studiengang

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Übersetzung aus der englischen Sprache

Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen für.tirol Domains (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammen zu arbeiten und Sie sehr bald bei uns willkommen zu heißen. Ed D Souza. Schulleiter

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammen zu arbeiten und Sie sehr bald bei uns willkommen zu heißen. Ed D Souza. Schulleiter Die Winchester School of Art ist stolz darauf, eins der führenden Kunstund Designinstitute von Großbritannien mit einer fast 150jährigen Geschichte und Teil der weltberühmten Universität von Southampton

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.)

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.) Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Marketing Schwerpunkt Medien Schwerpunkt IT Management Schwerpunkt Sales and Service Sehr geehrte Bachelor-Bewerberin, sehr geehrter

Mehr

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.)

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.) Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang International Business Management (B.A.) Die Zulassung für den Bachelorstudiengang International Business Management (IBMAN) basiert auf

Mehr

Niederkasseler Lohweg 191 40547 Düsseldorf. Ivánska cesta 30/B 82104 Bratisslava Slowakei T: +421 (0)2 / 54 640 77-0 F: +421 (0)2 / 54 41 6807

Niederkasseler Lohweg 191 40547 Düsseldorf. Ivánska cesta 30/B 82104 Bratisslava Slowakei T: +421 (0)2 / 54 640 77-0 F: +421 (0)2 / 54 41 6807 services for sustainable procurement global resource. local skills Lieferantenfragebogen. Achilles Information GmbH Niederkasseler Lohweg 191 40547 Düsseldorf T: +49 (0)211/53 82 17-0 F: +49 (0)211/53

Mehr