Neues Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neues Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen"

Transkript

1 Neues Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Präsentation für die Informationsanlässe der Gemeinden Andiast, Breil/Brigels, Ilanz/Glion, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg/Vuorz März 2014

2 AUSGANGSLAGE FEHLENDE TRANSPARENZ UND WENIG HANDLUNGSKRAFT Kanton Graubünden fordert grössere professionellere Destinationen Verändertes Reiseverhalten der Gäste Gestiegene Erwartungen an Tourismusinfrastrukturen und Bekanntmachung der Destinationen, damit verbunden sind mehr finanzielle Mittel gefordert Altes Kurtaxengesetz mit Schlupflöchern Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 2

3 ZIELSETZUNG SYNERGIEN NUTZEN UND TRANSPARENZ SCHAFFEN Mehr Mittel für touristische Infrastrukturen Mehr Mittel für die Bekanntmachung der Destinationen Aufgabenteilung neu mittels Leistungsvereinbarungen direkt zwischen Gemeinden und Surselva Tourismus AG / Transparenz im Geldfluss und stabile Planung Höhere Auslastung der Betten, zur Stärkung der lokalen Wirtschaft Einheitliches Gesetz für alle sieben Gemeinden Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 3

4 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 4

5 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 2 Verwendung der Gäste- und Tourismustaxe 1 Die Einnahmen aus der Gästetaxe sind zur Finanzierung von touristischen Einrichtungen und Veranstaltungen zu verwenden, welche für den Gast geschaffen und von ihm in überwiegendem Masse benützt werden können. 2 Die Einnahmen aus der Tourismustaxe sind für Ausgaben einzusetzen, die in überwiegendem Masse im Interesse der Tourismuswirtschaft liegen. Sie sollen insbesondere eine wirksame Marktbearbeitung sowie die Förderung werbewirksamer sportlicher und kultureller Anlässe ermöglichen. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 5

6 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL II. Gästetaxen Art. 5 Subjekt der Gästetaxe 1 Eine Gästetaxe zu entrichten hat jeder in der Gemeinde übernachtende Gast, welcher, ohne steuerrechtlichen Wohnsitz zu begründen, die Möglichkeit hat, das touristische Angebot zu benützen. 2 Grundeigentum in der Gemeinde begründet wohl die Steuerpflicht, nicht aber die Befreiung von der Gästetaxe. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 6

7 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 6 Befreiung und Ermässigung 1 Von der Gästetaxe befreit sind: a) Kinder bis zum vollendeten 12. Altersjahr; b) Personen, die ihrem Beruf unter Einhaltung der üblichen Arbeitszeit nachgehen, nicht aber Teilnehmer von Veranstaltungen wie Sportanlässen, Kongressen, Seminaren, Tagungen, Kursen usw., auch wenn diese beruflichen Zwecken dienen; c) Personen, die sich in Ausübung einer amtlichen, militärischen, zivilschutzrechtlichen oder polizeilichen Funktion in der Gemeinde aufhalten; d) Personen, die sich in der Gemeinde zum Besuch einer Schule oder zur Erlernung eines Berufes aufhalten; Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 7

8 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 6 Befreiung und Ermässigung f) Personen, die unentgeltlich im Haushalt von Personen übernachten, welche in der Gemeinde steuerrechtlichen Wohnsitz haben und der Gästetaxenpflicht nicht unterstehen. 2 Kinder im Alter zwischen dem vollendeten 12. und dem vollendeten 16. Altersjahr bezahlen die Hälfte des für Erwachsene geltenden Gästetaxenansatzes, soweit sie nicht in der Familienpauschale gemäss Art. 10ff. enthalten sind. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 8

9 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 8 Objekt der Gästetaxe Die Gästetaxe wird pro Übernachtung des gemäss den Bestimmungen dieses Gesetzes der Gästetaxenpflicht unterstehenden übernachtenden Gastes erhoben. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 9

10 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 9 Bemessung a) nach Übernachtung 1 Die Gästetaxe beträgt pro Übernachtung CHF 2.50 bis CHF Die bei Beherbergern als Jahrespauschale in Rechnung gestellte Gästetaxe beträgt: Hotel pro Zimmer CHF bis CHF Ferienwohnungen pro Quadratmeter Nettowohnfläche CHF 9.50 bis CHF Privatzimmer pro Zimmer CHF bis CHF Gruppenunterkünfte pro Schlafplatz CHF bis CHF Campingplätze pro Stellplatz CHF bis CHF Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 10

11 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 10 b) obligatorische Familienpauschalen 1 Gästetaxenpflichtige Eigentümer, Nutzniesser und Dauermieter von Ferienwohnungen haben die Gästetaxe für sich und ihre Familienangehörige unabhängig von Dauer und Häufigkeit des Aufenthaltes in Form einer Jahrespauschale zu entrichten, welche auf einer durchschnittlichen Anzahl an Übernachtungen in einer Wohnung pro Jahr beruht. 2 Als in einer Ferienwohnung übernachtender Gast im Sinne des vorstehenden Abs. 1 gelten im Sinne einer abschliessenden Aufzählung jeder nicht vermietende, rechtliche und wirtschaftliche Eigentümer, Nutzniesser sowie Dauermieter und deren Familienangehörige. 3 Die obligatorische Familienpauschale beträgt pro Quadratmeter Nettowohnfläche und Jahr CHF 6.50 bis CHF Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 11

12 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 11 c) erweiterte Gästepauschale Gästetaxenpflichtige Eigentümer, Nutzniesser und Dauermieter von Ferienwohnungen, welche die obligatorische Familienpauschale zu entrichten haben, können auf schriftliches Gesuch hin für nicht zur Familie gehörige, unentgeltlich beherbergte Gäste eine erweiterte Gästepauschale entrichten. Diese beträgt zusätzlich zur obligatorischen Familienpauschale pro Quadratmeter Nettowohnfläche und Jahr CHF 1.00 bis CHF Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 12

13 NEUES GESETZ GÄSTETAXE: WAS HAT SICH GEÄNDERT? Pauschalisierter Einzug der Gästetaxe (ehemalige Kurtaxe): - Hotel pro Zimmer (bisher pro Nacht und Gast) - Ferienwohnung pro m 2 (bisher pro Nacht und Gast) Obligatorische Familienpauschalen (ehemalige Pauschalkurtaxe) - Ferienwohnung pro m 2 (bisher nach Anzahl Zimmer) Meldescheine entfallen / keine Einzelabrechnungen Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 13

14 BERECHNUNGSBEISPIEL Ferienwohnung, 56 m2 (2.5 Zimmer / 4 Betten) Gästetaxe, pro m 2 Nur Eigennutzung Oblig. Familienpauschale (9 CHF/m 2 ) 504 CHF Eigennutzung + Vermietung Jahrespauschale (12 CHF/m 2 ) 672 CHF Tourismustaxe, Grundtaxe CHF Tourismustaxe, pro m 2 - (3 CHF/m 2 ) 168 CHF Total 504 CHF CHF Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 14

15 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL III. Tourismustaxen Art. 13 Subjekt der Tourismustaxen Eine Tourismustaxe zu entrichten haben: a) Beherbergungsbetriebe wie Hotels, Garni-Hotels, Aparthotels, Clubhotels, Kurbetriebe, Pensionen, Gasthöfe, Berghäuser, Jugendherbergen, Gruppenunterkünfte jeglicher Art, Erholungsheime, Kliniken und dergl.; b) Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen, Maiensässe, Privatzimmern sowie von Standplätzen für Wohnwagen, Wohnmobile, Mobilhomes, Zelte und dergl.; Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 15

16 NEUES GESETZ KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL a) für Beherberger gemäss Art. 13 lit. a und b Hotels bis zum 100. Zimmer CHF bis CHF Hotels ab dem 101. Zimmer CHF bis CHF Ferienwohnungen pro Quadratmeter Nettowohnfläche CHF 2.50 bis CHF 5.50 Privatzimmer pro Zimmer CHF bis CHF Gruppenunterkünfte pro Schlafplatz CHF 8.00 bis CHF Campingplätze pro Stellplatz CHF bis CHF Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 16

17 NEUES GESETZ TOURISMUSTAXE: WAS HAT SICH GEÄNDERT? Jährliche Grundtaxe: neben Gewerbe neu auch Vermieter Zuzüglich Abgabe pro m 2 für Ferienwohnungen / pro Zimmer pro Hotel Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 17

18 LEISTUNGSVEREINBARUNG KLAR GEREGELTER EINSATZ DER MITTEL Art. 26 Leistungsvereinbarung 1 Die Gemeinde schliesst mit der Destinationsorganisation eine Leistungsvereinbarung ab, in welchem die gegenseitigen Rechte und Pflichten geregelt werden, insbesondere die gesetzeskonforme Mittelverwendung und Rechnungslegung. 2 Die einzelnen Gemeinden können gemäss eigenen Bedürfnissen Vereinbarungen für Zusatzdienstleistungen mit der Destinationsorganisation vereinbaren. Die Entschädigung für diese Dienstleistungen erfolgt gemäss separater Vereinbarung zwischen der jeweiligen Gemeinde und der Destinationsorganisation. 3 Die Leistungsvereinbarung ist regelmässig, mindestens aber alle vier Jahre, einer Überprüfung zu unterziehen und wenn nötig, anzupassen. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 18

19 Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 19

20 DIE KONKURRENZ SCHLÄFT NICHT! GLEICHE ERWARTUNGEN AUS SICHT GAST AN ALLE Destination Gesamtbudget Marketingbudget Interlaken 7 Mio. CHF 2.2 Mio. CHF (31%) Engadin / St. Moritz 16 Mio. CHF 9 Mio. CHF (56%) Lenzerheide / Arosa 11 Mio. CHF 3 Mio. CHF (27%) Engadin Scuol Samnaun 5.6 Mio. CHF 2.2 Mio. CHF (39%) Flims / Laax /Falera 4.3 Mio. CHF 1.8 Mio. CHF (42%) Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 20

21 MEHR MITTEL = MEHR LEISTUNG! GLEICHE ERWARTUNGEN AUS SICHT GAST AN ALLE Gästetaxen Einnahmen für touristische Infrastrukturen. Verbesserung der touristischen Infrastruktur (z.b. Markierung Wanderwege oder Ausbau Loipennetz etc.) Attraktivitätssteigerung des Angebotes (Vorgaben im Rahmen der Standortentwicklung durch die Gemeinde) Optimierung des Gästeservices (z.b. Öffnungszeiten Infobüro oder Gästebetreuung vor Ort) Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 21

22 MEHR MITTEL = MEHR LEISTUNG! GLEICHE ERWARTUNGEN AUS SICHT GAST AN ALLE Tourismustaxen Einnahmen CHF für die Bekanntmachung. Stärkere Präsenz im Markt Optimierung der Marketing-Strukturen (Kompetenzen) Interessanter Partner für Kooperationen Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 22

23 WAS ÄNDERT SICH? VON DER EINZELNEN ORTSCHAFT ZUR DESTINATION Bisher Neu 7 Gemeinden 7 unterschiedliche Gesetze 7 Gemeinden 1 Gesetz Aufgabenteilung und Finanzierung unterschiedlich geregelt Kurtaxen und Tourismusförderungsangaben Abrechnung pro Nacht = kein Anreizsystem Nicht planbare Finanzierung Schlupflöcher durch Einzelabrechnungen Abrechnung nach Anzahl Betten in Ferienwohnungen Aufgabenteilung und Finanzierung einheitlich geregelt mittels Leistungsvereinbarung durch Gemeinden Gäste- und Tourismustaxen Pauschale Abrechnung = Anreizsystem Planbare Finanzierung Kontrolle fällt weg Abrechnung pro Quadratmeter in Ferienwohnungen Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 23

24 WEITERES VORGEHEN Informationsveranstaltungen in den 7 Gemeinden: März / April 2014 Vernehmlassungen in den 7 Gemeinden: Bis 15. April 2014 Abstimmungen in den 7 Gemeinden: Mai / Juni 2014 Einführung der neuen Regelung: Per 1. Januar 2015 Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 24

25 EMPFEHLUNG ein JA für den Tourismus Die Gemeindepräsidenten der politischen Gemeinden Andiast, Breil/Brigels, Ilanz/Glion, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen und Waltensburg/Vuorz empfehlen für die überlebenswichtige Förderung des Tourismus ein Ja in die Urne zu legen. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 25

26 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Andiast, Brigels, Ilanz, Lumnezia, Mundaun, Obersaxen, Waltensburg 26

GEMEINDE FLIMS. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Flims. Tourismusgesetz (TG)

GEMEINDE FLIMS. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Flims. Tourismusgesetz (TG) GEMEINDE FLIMS Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Flims Tourismusgesetz (TG) Stand 01. Januar 2015 1. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 Zweck Die Gemeinde Flims erhebt zur Förderung des Tourismus

Mehr

Politische Gemeinde Oberhelfenschwil Reglement über Kurtaxen vom 2. Juli 2001

Politische Gemeinde Oberhelfenschwil Reglement über Kurtaxen vom 2. Juli 2001 Politische Gemeinde Oberhelfenschwil Reglement über Kurtaxen vom 2. Juli 2001 Der Gemeinderat von Oberhelfenschwil erlässt gestützt auf Art. 16 ff des Tourismusgesetzes vom 26. November 1995 (sgs 575.1)

Mehr

Gasttaxenreglement. Stand 21. Oktober 2014 für Vernehmlassung. Vom Gemeinderat erlassen am: Dem fakultativen Referendum unterstellt: vom bis

Gasttaxenreglement. Stand 21. Oktober 2014 für Vernehmlassung. Vom Gemeinderat erlassen am: Dem fakultativen Referendum unterstellt: vom bis Stand 21. Oktober 2014 für Vernehmlassung Gasttaxenreglement Vom Gemeinderat erlassen am: Dem fakultativen Referendum unterstellt: vom bis In Vollzug ab: Seite 1 von 9 Gasttaxenreglement Der Gemeinderat

Mehr

Tourismusgesetz der Gemeinde Medel/Lucmagn

Tourismusgesetz der Gemeinde Medel/Lucmagn Tourismusgesetz der Gemeinde Medel/Lucmagn Cordialbeinvegni Traktanden 1. Kommission 2. Kur- und Verkehrsverein Medel/Lucmagn 3. Budget Kur- und Verkehrsverein Medel/Lucmagn 4. Vorstellung des neuen Tourismusgesetzes

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Lesehinweis Gelbe Markierung Grüne Markierung im jeweiligen Gesetz von Laax resp. Falera anpassen gilt für alle drei Gesetze Flims, Laax und Falera Gemeinde Flims (Laax / Falera) Gesetz über Gäste- und

Mehr

Kurtaxen-Reglement 575.1. Inhaltsverzeichnis. vom 12. November 1986

Kurtaxen-Reglement 575.1. Inhaltsverzeichnis. vom 12. November 1986 Kurtaxen-Reglement vom 12. November 1986 Inhaltsverzeichnis Artikel Zweck...1 Vollzug...2 Taxpflicht, Grundsatz...3 Ausnahmen, allgemeine Befreiung...4 Befreiung im Einzelfall...5 Steuerobjekt, Einzeltaxe...6

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Tschiertschen-Praden Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Tschiertschen-Praden erhebt zur Förderung des Tourismus eine

Mehr

Gemeinde Mundaun Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gemeinde Mundaun Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Mundaun Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Mundaun erhebt zur Förderung des Tourismus eine Gästetaxe und eine Tourismustaxe.

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Tourismusgesetz (TG)

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Tourismusgesetz (TG) Gemeinde Disentis/Mustér Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) Für die Interpretation dieses Gesetzes ist die romanische Version entscheidend. I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Tourismusgesetz (TG)

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Tourismusgesetz (TG) Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Klosters-Serneus erhebt zur Förderung des Tourismus eine Gästetaxe und eine Tourismustaxe.

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusgesetz; TG)

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusgesetz; TG) Ilanz/Glion 8. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusgesetz; TG) vom 4. Mai 04 Das Gemeindeparlament von Ilanz/Glion, gestützt auf Art. 5 lit. a und Art. 56 der Gemeindeverfassung

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinden Bergün und Filisur Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) Von den Gemeindevorständen Bergün und Filisur verabschiedet, zuhanden der öffentlichen Orientierung vom 6. Januar

Mehr

Kurtaxenreglement SRRJ 575.001

Kurtaxenreglement SRRJ 575.001 SRRJ 575.001 Kurtaxenreglement Der Stadtrat Rapperswil-Jona erlässt gestützt auf Art. 16ff des Tourismusgesetzes (sgs 575.1; abgek. TourG) und Art. 38 der Gemeindeordnung (SRRJ 111.01) folgendes Kurtaxenreglement:

Mehr

Reglement über Kurtaxen der Gemeinde Degersheim

Reglement über Kurtaxen der Gemeinde Degersheim Reglement über Kurtaxen der Gemeinde Degersheim vom 6. April 1998 Der Gemeinderat Degersheim erlässt gestützt auf Art. 16 ff des Tourismusgesetzes vom 26. November 1995 (sgs 575.1) und Art. 12 der Gemeindeordnung

Mehr

Kurtaxen- und Beherbergungsreglement vom 24. November 2008

Kurtaxen- und Beherbergungsreglement vom 24. November 2008 Kurtaxen- und Beherbergungsreglement vom 24. November 2008 Kurtaxen- und Beherbergungsreglement Gemeinde Flühli Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines... 3 Art. 1 Grundsatz und Zweck... 3 II. Kurtaxe... 3 Art.

Mehr

Gasttaxen-Reglement. Inhaltsverzeichnis. Vernehmlassungsentwurf vom 7. Januar 2014. vom Februar 2014. Seite 1 575.1

Gasttaxen-Reglement. Inhaltsverzeichnis. Vernehmlassungsentwurf vom 7. Januar 2014. vom Februar 2014. Seite 1 575.1 Seite 1 575.1 Vernehmlassungsentwurf vom 7. Januar 2014 Gasttaxen-Reglement vom Februar 2014 Inhaltsverzeichnis Artikel Zweck... 1 Vollzug... 2 Begriffe... 3 Taxpflicht a) Grundsatz... 4 b) Ausnahmen...

Mehr

AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN

AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN GEMEINDE CELERINA / SCHLARIGNA AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ZUM GÄSTE- UND TOURISMUSTAXENGESETZ.0 GTGAbest-def.-t-h.doc Art. Träger der Aufgaben Gemäss Art. Abs. des Gesetzes über die Gäste- und Tourismustaxen

Mehr

Reglement über die Kurtaxen

Reglement über die Kurtaxen Politische Gemeinde Reglement über die Kurtaxen (Kurtaxenreglement) vom 29. November 2000 Der Gemeinderat Mels erlässt gestützt auf Art. 136 lit. g des Gemeindegesetzes (sgs 151.2, abgekürzt GG), Art.

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) für die Destination Flims Laax (Teil: rechtliche Aspekte) Tourismusfinanzierung Flims Laax Falera 1 Inhaltsverzeichnis Ausgangslage Zielsetzungen

Mehr

KURTAXEN- UND TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE-GESETZ DER GEMEINDE WALTENSBURG

KURTAXEN- UND TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE-GESETZ DER GEMEINDE WALTENSBURG KURTAEN- UND TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE-GESETZ DER GEMEINDE WALTENSBURG 1 2 ORIENTIERUNG KURTAE Was ist die Kurtaxe und wer hat sie zu entrichten? Jeder in der Destination Breil/Brigels, Waltensburg/Vuorz

Mehr

REGLEMENT KURTAXEN (KURTAXENREGLEMENT)

REGLEMENT KURTAXEN (KURTAXENREGLEMENT) REGLEMENT ÜBER DIE KURTAXEN (KURTAXENREGLEMENT) inkl. Tarif und Ausführungsbestimmungen Neudruck 2013 Flumserberg Heidiland Tourismus, Infostelle Flumserberg, 081 720 18 18, flumserberg@heidiland.com Mols,

Mehr

Gesetz über die Erhebung der Gästeund Tourismusförderungsabgabe (Tourismusgesetz) der Gemeinde Vaz/Obervaz

Gesetz über die Erhebung der Gästeund Tourismusförderungsabgabe (Tourismusgesetz) der Gemeinde Vaz/Obervaz 831 Gesetz über die Erhebung der Gästeund Tourismusförderungsabgabe (Tourismusgesetz) der Gemeinde Vaz/Obervaz I. ALLGEMEINES Art. 1 Gleichstellung der Geschlechter Personen-, Funktions- und Berufsbezeichnungen

Mehr

Gesetz über die Erhebung der Gäste- und Tourismusförderungsabgabe der Gemeinde Andeer (Tourismusgesetz Viamala)

Gesetz über die Erhebung der Gäste- und Tourismusförderungsabgabe der Gemeinde Andeer (Tourismusgesetz Viamala) Gesetz über die Erhebung der Gäste- und Tourismusförderungsabgabe der Gemeinde Andeer (Tourismusgesetz Viamala) Von der Gemeindeversammlung erlassen am... Von der Regierung genehmigt am... I. ALLGEMEINE

Mehr

Reglement über die Beherbergungsabgaben und die Kurtaxen

Reglement über die Beherbergungsabgaben und die Kurtaxen Reglement über die Beherbergungsabgaben und die Kurtaxen der Gemeinde Hildisrieden vom 17. Oktober 2007 Genehmigung durch die Gemeindeversammlung Hildisrieden am 17. Oktober 2007 Die Gemeinde Hildisrieden

Mehr

Kurtaxen- und Beherbergungsreglement

Kurtaxen- und Beherbergungsreglement Gemeinderat gemeindeverwaltung@hergiswil.lu.ch Postfach 7 www.hergiswil-lu.ch 6133 Hergiswil b. W. Telefon 041979 80 80 Version für die Gemeindeversammlung vom 29.11.2017 Kurtaxen- und Beherbergungsreglement

Mehr

CUMÜN DA SCUOL B O T S C H A F T. für die kommunale Abstimmung vom 24. September Gäste- und Tourismustaxengesetz

CUMÜN DA SCUOL B O T S C H A F T. für die kommunale Abstimmung vom 24. September Gäste- und Tourismustaxengesetz CUMÜN DA SCUOL B O T S C H A F T für die kommunale Abstimmung vom 24. September 2017 Gäste- und Tourismustaxengesetz Geschätzte Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Seit dem 1. Januar 2015 besteht die neue

Mehr

KURTAXEN- UND BEHERBERGUNGS- REGLEMENT

KURTAXEN- UND BEHERBERGUNGS- REGLEMENT Gemeinde Ettiswil KURTAXEN- UND BEHERBERGUNGS- REGLEMENT der Gemeinde Ettiswil Beschlossen an der Gemeindeversammlung vom 14. Dezember 2017 Kurtaxen- und Beherbergungsreglement der Gemeinde Ettiswil 2

Mehr

Tourismusgesetz. Gemeinde St. Moritz. Tourismusgesetz. vom 22. September 2013

Tourismusgesetz. Gemeinde St. Moritz. Tourismusgesetz. vom 22. September 2013 1 Gemeinde St. Moritz vom I. Allgemeines Art. 1 1 Zweck dieses Gesetzes ist die Förderung der Attraktivität und Leistungsfähigkeit von St. Moritz als Tourismusort. Die Gemeinde erhebt zu diesem Zweck eine

Mehr

Verordnung über die Abgaben im. Tourismus (Kurtaxen-Verordnung) der Einwohnergemeinde Entlebuch

Verordnung über die Abgaben im. Tourismus (Kurtaxen-Verordnung) der Einwohnergemeinde Entlebuch Verordnung über die Abgaben im Tourismus (Kurtaxen-Verordnung) der Einwohnergemeinde Entlebuch vom 5. Juni 06 Verordnung über die Abgaben im Tourismus (Kurtaxen-Verordnung) INHALTSVERZEICHNIS I. KURTAXE

Mehr

Studie Ferien- und Zweitwohnungen Davos. Herzlich Willkommen. Pressekonferenz Freitag, 22. Februar 2013 / Zürich

Studie Ferien- und Zweitwohnungen Davos. Herzlich Willkommen. Pressekonferenz Freitag, 22. Februar 2013 / Zürich Studie Ferien- und Zweitwohnungen Davos Herzlich Willkommen Pressekonferenz Freitag, 22. Februar 2013 / Zürich Inhalte / Ablauf 1. Kurze Präsentation der Inhalte und Erkenntnisse aus der Studie durch grischconsulta

Mehr

GESETZ ÜBER DIE KURTAXEN. I. Grundsätze. II. Kurtaxe

GESETZ ÜBER DIE KURTAXEN. I. Grundsätze. II. Kurtaxe 10.102 GESETZ ÜBER DIE KURTAXEN Gestützt auf Art. 44a des Gemeindegesetzes des Kantons Graubünden vom 28. April 1974 sowie Art. 70 der Gemeindeverfassung vom 8. Juli 2004 erlässt die Gemeinde Samedan folgendes

Mehr

GÄSTE- TOURISMUSTAXENGESETZ

GÄSTE- TOURISMUSTAXENGESETZ 3 GEMEINDE CELERINA / SCHLARIGNA GÄSTE- UND TOURISMUSTAXENGESETZ 3.0 GTG-5-9-05-t.doc Vorbemerkung Sämtliche in diesem Gesetz verwendeten Personenbezeichnungen gelten für beide Geschlechter. I. Allgemeines

Mehr

Einwohnergemeinde Lauenen. Kurtaxen-Reglement

Einwohnergemeinde Lauenen. Kurtaxen-Reglement Einwohnergemeinde Lauenen Kurtaxen-Reglement gültig ab. November 007 letzte Änderung 0..09 Kurtaxen-Reglement der Gemeinde Lauenen; gültig ab..009 Die Einwohnergemeinde Lauenen erlässt gestützt auf Artikel

Mehr

KURTAXENREGLEMENT GEMEINDE LEUKERBAD

KURTAXENREGLEMENT GEMEINDE LEUKERBAD KURTAXENREGLEMENT GEMEINDE LEUKERBAD Die Urversammlung der Gemeinde Leukerbad eingesehen Art. 75, 78 Abs. und 79 Ziff. und der Kantonsverfassung; eingesehen Art., 7, 46 und 47 des Gemeindegesetzes vom

Mehr

Einwohnergemeinde Gsteig. Kurtaxen-Reglement

Einwohnergemeinde Gsteig. Kurtaxen-Reglement Einwohnergemeinde Gsteig Kurtaxen-Reglement gültig ab. November 009 Kurtaxen-Reglement der Gemeinde Gsteig; gültig ab..009 Die Einwohnergemeinde Gsteig erlässt gestützt auf Artikel 6 des kt. Steuergesetzes

Mehr

Gemeinde Sils i.e. / Segl. Gesetz über die Gästeund Tourismustaxen

Gemeinde Sils i.e. / Segl. Gesetz über die Gästeund Tourismustaxen Gemeinde Sils i.e. / Segl Gesetz über die Gästeund Tourismustaxen I. Allgemeines Art. 1. Art. 2. Zweck Zur Förderung des Tourismusortes Sils erhebt die Gemeinde Sils i.e./segl eine Gästetaxe und eine Tourismustaxe.

Mehr

Antrag des Gemeindevorstandes an die Mitglieder des Gemeindeparlaments

Antrag des Gemeindevorstandes an die Mitglieder des Gemeindeparlaments Gemeinde Arosa Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament betreffend Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Arosa sowie Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE TÄSCH. Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Täsch

EINWOHNERGEMEINDE TÄSCH. Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Täsch EINWOHNERGEMEINDE TÄSCH Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Täsch Auflageexemplar zur Vernehmlassung ab 30. Mai 06 06 Die Urversammlung der Gemeinde Täsch eingesehen Art. 75, 78 Abs. 3 und

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Lesehinweis Gelbe Markierung im jeweiligen Gesetz von Laax resp. Falera anpassen Gemeinde Flims (Laax / Falera) Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Ausführungsbestimmungen

Mehr

Gemeinde Walchwil. Verordnung zum Gesetz über die Beherbergungsabgabe

Gemeinde Walchwil. Verordnung zum Gesetz über die Beherbergungsabgabe Gemeinde Walchwil Seite 3 Gemeinde Walchwil Der Gemeinderat von Walchwil, gestützt auf 5 des Gesetzes über die 1) vom 26. November 1998 in der Fassung vom 10. April 2014, beschliesst: Art. 1 Grundsatz

Mehr

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Albinen

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Albinen Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Albinen Seite von 5 Die Urversammlung der Gemeinde Albinen eingesehen Art. 75, 78 Abs. und 79 Ziff. und der Kantonsverfassung; eingesehen Art., 7, 46 und 47 des

Mehr

Tourismusfinanzierung in Engelberg

Tourismusfinanzierung in Engelberg Tourismusfinanzierung in Engelberg Finanzierung des Tourismus in Engelberg Kurtaxe: (Zwecksteuer für touristische Infrastrukturen und Dienste). Gast pro Nacht (Frequenz). Einzel-und Pauschale für Fewo.

Mehr

Reglement über die Kurtaxe und die Beherbergungstaxe der Gemeinde Inden

Reglement über die Kurtaxe und die Beherbergungstaxe der Gemeinde Inden Reglement über die Kurtaxe und die Beherbergungstaxe der Gemeinde Inden Seite von 5 Die Urversammlung der Gemeinde Inden eingesehen Art. 75, 78 Abs. und 79 Ziff. und der Kantonsverfassung; eingesehen Art.,

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Breil/Brigels Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) Entwurf vom 05. Februar 04 I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Breil/Brigels erhebt zur Förderung des Tourismus

Mehr

Einwohnergemeinde Zweisimmen Kurtaxen-Reglement

Einwohnergemeinde Zweisimmen Kurtaxen-Reglement Einwohnergemeinde Zweisimmen Kurtaxen-Reglement vom 6. Dezember 005 (mit Änderungen vom 08.0.0) Die Einwohnergemeinde Zweisimmen erlässt gestützt auf Artikel 49 ff des Steuergesetzes vom. Mai 000 das folgende

Mehr

Reglement über den Tourismus in den Gemeinden Andermatt, Hospental und Realp

Reglement über den Tourismus in den Gemeinden Andermatt, Hospental und Realp GEMEINDERAT Reglement über den Tourismus in den Gemeinden Andermatt, Hospental und Realp Genehmigt an der Offenen Dorfgemeinde vom 28. Oktober 2010 geändert am 23. Oktober 2011 Genehmigt an der Offenen

Mehr

Einwohnergemeinde Saanen

Einwohnergemeinde Saanen Einwohnergemeinde Saanen Kurtaxen-Reglement (KTR) vom. November 007 letzte Änderung 6.09.4 Kurtaxenreglement Saanen 6_09_4 Seite von 8 Kurtaxen-Reglement der Gemeinde Saanen gültig ab..007 Die Einwohnergemeinde

Mehr

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Münster-Geschinen

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Münster-Geschinen Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Münster-Geschinen Seite von 5 Die Urversammlung der Gemeinde Münster-Geschinen eingesehen Art. 75, 78 Abs. und 79 Ziff. und der Kantonsverfassung; eingesehen Art.,

Mehr

Logiernächte Winter 2015/16 Nov.-April 2016 Hotels & Gruppenlogis

Logiernächte Winter 2015/16 Nov.-April 2016 Hotels & Gruppenlogis Destination Davos Klosters Gemeinderatssitzung Klosters-Serneus 25. Mai 2016 Logiernächte Winter 2015/16 Nov.-April 2016 Hotels & Gruppenlogis 2014/15 2015/16 Veränderung in % Davos 544 635 531 457-2.42

Mehr

Militärdienstkasse Schweizerischer Baumeisterverband. Statuten und Reglement

Militärdienstkasse Schweizerischer Baumeisterverband. Statuten und Reglement Militärdienstkasse Schweizerischer Baumeisterverband Statuten und Reglement Ausgabe 2002 Statuten Art. 1 Name, Sitz und Zweck 1.1 Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) gründet unter dem Namen "Militärdienstkasse

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE GAMPELEN KURTAXENREGLEMENT. G:\Reglemente\Kurtaxenreglement\Kurtaxenreglement.doc

EINWOHNERGEMEINDE GAMPELEN KURTAXENREGLEMENT. G:\Reglemente\Kurtaxenreglement\Kurtaxenreglement.doc EINWOHNERGEMEINDE GAMPELEN KURTAXENREGLEMENT G:\Reglemente\Kurtaxenreglement\Kurtaxenreglement.doc Die Einwohnergemeinde Gampelen erlässt gestützt Artikel 263 des Steuergesetzes vom 21. Mai 2000 und Artikel

Mehr

Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana

Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana Im Streitfall gilt die französische Version. Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans-Montana Die Urversammlung der Gemeinde Crans-Montana, - eingesehen Art. 75,

Mehr

Urnenabstimmung vom 18. Mai 2014

Urnenabstimmung vom 18. Mai 2014 Urnenabstimmung vom 18. Mai 2014 Botschaft betr. Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Flims (Tourismusgesetz) Kurzfassung Die drei Gemeinden Flims, Laax und Falera bilden eine gemeinsame

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT. Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Zermatt

EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT. Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Zermatt EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT Reglement über die Kurtaxen der Einwohnergemeinde Zermatt 06 - - Die Urversammlung der Gemeinde Zermatt eingesehen Art. 75, 78 Abs. 3 und 79 Ziff. und 3 der Kantonsverfassung

Mehr

84.5. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz

84.5. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über die Erhebung der Gäste- und Tourismusförderungsabgabe der Gemeinde Churwalden Gestützt auf Art. 31 des kommunalen Tourismusgesetzes

Mehr

Die Zukunft des Walliser Tourismus Staatsrat Jean-Michel

Die Zukunft des Walliser Tourismus Staatsrat Jean-Michel Departement für Volkswirtschaft und Raumentwicklung (DVR) Département de l économie et du territoire (DET) Die Zukunft des Walliser Tourismus Staatsrat Jean-Michel Cina Optimisation de la Promotion promotion

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) für die Gemeinde Lumnezia Stand 4. April 04 Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Lumnezia Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen II.

Mehr

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Falera Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) Stand..05 I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Falera erhebt zur Förderung des Tourismus eine Gästetaxe und eine

Mehr

Gemeinde Andiast. Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gemeinde Andiast. Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Andiast Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) - 1 - I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 Zweck Mit den vorliegenden

Mehr

Gemeinde Breil/Brigels Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gemeinde Breil/Brigels Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Breil/Brigels Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Tourismusgesetz (TG) Stand 4. April 04 I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Die Gemeinde Breil/Brigels erhebt zur Förderung des Tourismus eine

Mehr

Gesetz über die Kur- und Sporttaxen und die Wirtschaftsförderung (Tourismusgesetz)

Gesetz über die Kur- und Sporttaxen und die Wirtschaftsförderung (Tourismusgesetz) Gesetz über die Kur- und Sporttaxen und die 10.1 1 Gemeinde St. Moritz Gesetz über die Kur- und Sporttaxen und die Wirtschaftsförderung (Tourismusgesetz) I. Allgemeines Art. 1 Die Gemeinde St. Moritz erhebt

Mehr

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Obergoms

Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Obergoms Reglement über die Kurtaxe der Gemeinde Obergoms Seite von 5 Die Urversammlung der Gemeinde Obergoms eingesehen Art. 75, 78 Abs. und 79 Ziff. und der Kantonsverfassung; eingesehen Art., 7, 46 und 47 des

Mehr

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN Einfamilienhaus (Haushälfte mit 5 Zimmern) sowie Remise und Stall IN WALTENSBURG IMMOD DARMS AG Schulstrasse 46 7130 ILANZ 081 925 41 51 079 610 51 00 info@immo-darms.ch

Mehr

4.5-Zimmer-Dachwohnung PATRIZIERHAUS CASURA

4.5-Zimmer-Dachwohnung PATRIZIERHAUS CASURA 4.5-Zimmer-Dachwohnung PATRIZIERHAUS CASURA 7126 Castrisch Referenz: 804 Casura 4.5-ZIMMER-DACHWOHNUNG PATRIZIERHAUS CASURA CH-7126 Castrisch CHF 560'000.- Beschreibung Castrisch ist ein romanisches Dorf

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Breil/Brigels Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) Entwurf vom 05. Februar 04 - - I. Allgemeine Bestimmungen Art.

Mehr

«Die neuen Modelle belohnen Hotels, die gut arbeiten»

«Die neuen Modelle belohnen Hotels, die gut arbeiten» hotelrevue; 05.02.2015; Ausgaben-Nr. 6; Seite 14 Faksimile fokus «Die neuen Modelle belohnen Hotels, die gut arbeiten» Mit Tourismusabgaben kennt er sich aus wie kaum ein zweiter: ein Gespräch mit dem

Mehr

Obergericht des Kantons Zürich

Obergericht des Kantons Zürich Obergericht des Kantons Zürich NI Nr. 476 KREISSCHREIBEN DER VERWALTUNGSKOMMISSION DES OBERGERICHTES DES KANTONS ZUERICH an die Notariate über die Mehrwertsteuer vom 20. Dezember 1994 Am 1. Januar 1995

Mehr

Wirtschaftsfaktor Tourismus im Tölzer Land

Wirtschaftsfaktor Tourismus im Tölzer Land Wirtschaftsfaktor Tourismus im Tölzer Land Dr. Manfred Zeiner dwif - Consulting GmbH Sonnenstr. 27 80331 München Tel.: 089 / 23 70 289-0 m.zeiner@dwif.de www.dwif.de Alle Bestandteile dieses Dokuments

Mehr

Gewährung eines Kantonsbeitrages an die FIS Alpine Ski-WM 2003 St.Moritz Pontresina, Engadin

Gewährung eines Kantonsbeitrages an die FIS Alpine Ski-WM 2003 St.Moritz Pontresina, Engadin 3. Gewährung eines Kantonsbeitrages an die FIS Alpine Ski-WM 2003 St.Moritz Pontresina, Engadin Sehr geehrte Frau Standespräsidentin Sehr geehrte Damen und Herren Chur, 15. Februar 2000 Wir unterbreiten

Mehr

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN 3½-Zimmerwohnung IN ANDIAST IN DER GEMEINDE BREIL / BRIGELS IMMOD DARMS AG Schulstrasse 46 7130 ILANZ 081 925 41 51 079 610 51 00 info@immo-darms.ch www.immo-darms.ch

Mehr

Einwohnergemeinde Guttannen Gemeindeversammlung

Einwohnergemeinde Guttannen Gemeindeversammlung Einwohnergemeinde Guttannen Gemeindeversammlung 004 Kurtaxen-Reglement Die Gemeindeversammlung Guttannen, gestützt auf Rechtsgrundlagen - Artikel 6 des Steuergesetzes (StG) vom. Mai 000 - das Gemeindegesetz

Mehr

R E G L E M E N T Z U R E R H E B U N G D E R K U R T A X E. der EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG

R E G L E M E N T Z U R E R H E B U N G D E R K U R T A X E. der EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG R E G L E M E N T Z U R E R H E B U N G D E R K U R T A X E der EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG 7. November 009 Mit Änderungen vom 0.06.0 ) Mit Änderungen vom..07 ) Inhaltsverzeichnis Artikel Seite Grundsatz

Mehr

Genial, alles aus einer Hand! Ein Rundumservice für Zweitwohnungsbesitzer von A wie Anfragen entgegen nehmen, bis Z wie Zimmer vermieten.

Genial, alles aus einer Hand! Ein Rundumservice für Zweitwohnungsbesitzer von A wie Anfragen entgegen nehmen, bis Z wie Zimmer vermieten. Genial, alles aus einer Hand! Ein Rundumservice für Zweitwohnungsbesitzer von A wie Anfragen entgegen nehmen, bis Z wie Zimmer vermieten. Sie sind Eigentümer einer oder mehrerer Zweitwohnungen / Chalets

Mehr

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN 4½-Zimmerwohnung als Ferien- oder Festwohnsitz IN ANDIAST IN DER GEMEINDE BRIGELS IMMO DARMS AG Schulstrasse 46 7130 ILANZ 081 925 41 51 079 610 51 00 info@immo-darms.ch

Mehr

GESETZ ÜBER GÄSTE- UND TOURISMUS- TAXEN DER GEMEINDE ILANZ/GLION

GESETZ ÜBER GÄSTE- UND TOURISMUS- TAXEN DER GEMEINDE ILANZ/GLION GESETZ ÜBER GÄSTE- UND TOURISMUS- TAXEN DER GEMEINDE ILANZ/GLION Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Art. Verwendung der Gäste- und Tourismustaxe Art. Gleichstellung der Geschlechter

Mehr

Attraktives Ladengeschäft

Attraktives Ladengeschäft Attraktives Ladengeschäft mit Büro-, Magazin- und Werkstatt in Obersaxen Affeier Beratung & Verkauf immobilias.ch Franca Strasser & Bruno Wellinger Poststrasse 1 7130 Ilanz Tel. 081 925 17 17 info@immobilias.ch

Mehr

Winter 2012/13 Entwickl. Winter 2009/10-2010/11 Winter 2013/14 Entwickl. Winter 2010/11-2011/12 Entwickl. Winter 2011/12-2012/13

Winter 2012/13 Entwickl. Winter 2009/10-2010/11 Winter 2013/14 Entwickl. Winter 2010/11-2011/12 Entwickl. Winter 2011/12-2012/13 Herkunft der Gäste in der Hotellerie der Ergänzungsgebiete während der Wintersaison, Saisonwerte ab Winter 2009/10 und Vorsaisonvergleiche ab Winter 2010/2011 Quelle: Tabelle(n): Winter 2009/10 Winter

Mehr

Reglement über Abgaben und Beiträge im Tourismus der Einwohnergemeinde Vitznau

Reglement über Abgaben und Beiträge im Tourismus der Einwohnergemeinde Vitznau Gemeindeverwaltung Vitznau Gemeinderat Reglement über Abgaben und Beiträge im Tourismus der Einwohnergemeinde Vitznau Genehmigt an der Gemeindeversammlung vom 4. Mai 00 Teilrevision genehmigt an der Gemeindeversammlung

Mehr

Zukunft touristischer Regionen

Zukunft touristischer Regionen Zukunft touristischer Regionen Handlungsoptionen des Kantons Graubünden Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini, Vorsteher des Departements für Volkswirtschaft und Soziales Graubünden Pontresina, 23. Juni

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG)

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) Für die Interpretation dieser Ausführungsbestimmungen ist die romanische Version entscheidend.

Mehr

Verordnung über die Krankenversicherung

Verordnung über die Krankenversicherung Verordnung über die Krankenversicherung (KVV) Änderung vom 6. Juni 2003 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom 27. Juni 1995 1 über die Krankenversicherung wird wie folgt geändert:

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG)

Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen. Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) Gemeinde Disentis/Mustér Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Ausführungsbestimmungen zum Tourismusgesetz (ABzTG) Für die Interpretation dieser Ausführungsbestimmungen ist

Mehr

Mietsonderverwaltungsvertrag

Mietsonderverwaltungsvertrag G e rno t s t rass e 23 4 4 31 9 Dortmund Tel. 023 1-87 7 7 78 Fax 0 23 1-87 77 7 5 Mietsonderverwaltungsvertrag Zwischen als Auftraggeber und Eigentümer des Objektes in bestehend aus Wohneinheiten und

Mehr

Gemeinde Breil/Brigels Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen

Gemeinde Breil/Brigels Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen Gemeinde Breil/Brigels Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über Gäste- und Tourismustaxen (ABzTG) Stand. Dezember 05 I. Allgemeine Bestimmungen Art. Zweck Mit den vorliegenden Ausführungsbestimmungen wird

Mehr

Wirtschaftsfaktor für Berlin

Wirtschaftsfaktor für Berlin Wirtschaftsfaktor für Berlin Tourismus- und Kongressindustrie visitberlin.de Foto: Scholvien Touristische Entwicklung Tourismusmagnet: Mit rund 29 Millionen Übernachtungen hat sich Berlin 2014 neben London

Mehr

Modellprojekt Familienstützpunkte am Beispiel des Landkreises Regensburg -Karl Mooser- Informationsveranstaltung

Modellprojekt Familienstützpunkte am Beispiel des Landkreises Regensburg -Karl Mooser- Informationsveranstaltung Modellprojekt Familienstützpunkte am Beispiel des Landkreises Regensburg -Karl Mooser- Familienbildung 08.07.2013 1 Ausgangslage im Landkreis Regensburg: Landkreis Regensburg: 41 Gemeinden, 185.000 Einwohner,

Mehr

Tourismus. Panorama. Saldo der Fremdenverkehrsbilanz. G 10.1 In Mrd. Fr. TOURISMUS 1 PANORAMA Bundesamt für Statistik, Februar 2014

Tourismus. Panorama. Saldo der Fremdenverkehrsbilanz. G 10.1 In Mrd. Fr. TOURISMUS 1 PANORAMA Bundesamt für Statistik, Februar 2014 Tourismus Panorama Der Tourismus ein bedeutender Zweig der Schweizer Wirtschaft Der Tourismus leistet einen beachtlichen Beitrag zur Schweizer Wirtschaft: Gemäss ersten Schätzungen haben die Gäste aus

Mehr

STADT BAD LIEBENZELL LANDKREIS CALW

STADT BAD LIEBENZELL LANDKREIS CALW STADT BAD LIEBENZELL LANDKREIS CALW SATZUNG über die Erhebung einer Kurtaxe (Kurtaxe-Satzung - KTS) vom 11. Dezember 2001 in der Fassung der 5. Änderungssatzung vom 22. Mai 2012 Stadtrecht Bad Liebenzell

Mehr

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN

DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN DIE ANDERE ART, IMMOBILIEN ZU VERKAUFEN 2½-Zimmerwohnung mit grossem Sitzplatz und Gartenanteil IN RUSCHEIN IN DER GEMEINDE ILANZ / GLION IMMOD DARMS AG Schulstrasse 46 7130 ILANZ 081 925 41 51 079 610

Mehr

Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Hasliberg erlässt

Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Hasliberg erlässt Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Hasliberg erlässt gestützt auf Rechtsgrundlagen - Artikel 6 Steuergesetz (StG) vom. Mai 000 - das Gemeindegesetz (GG) vom 6. März 998 - das Gesetz über das

Mehr

Grant Thornton Hungary News. April 2014

Grant Thornton Hungary News. April 2014 Grant Thornton Hungary News April 2014 Liebe Kunden, mit diesem Rundschreiben dürfen wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Verordnung des Ministers für Nationalwirtschaft über die Detailregeln bezüglich

Mehr

Gemeinde Val Müstair. Gesetz über die Erhebung der Kurtaxen und der Tourismusförderungsabgabe. Seite 1

Gemeinde Val Müstair. Gesetz über die Erhebung der Kurtaxen und der Tourismusförderungsabgabe. Seite 1 830 Gemeinde Val Müstair Gesetz über die Erhebung der Kurtaxen und der Tourismusförderungsabgabe 2010 Seite 1 Inhalt I. Im Allgemeinen 4 Art. 1 Zielsetzung 4 II. Kurtaxen 4 Art. 2 Subjekt der Kurtaxe 4

Mehr

Ferienlager Scola veglia 7158 Waltensburg Lage

Ferienlager Scola veglia 7158 Waltensburg Lage Ferienlager Scola veglia 7158 Waltensburg Lage Das Ferienlager befindet sich auf 1000 m ü. M. Die Talstation des Sesselliftes ins Skigebiet Brigels/Waltensburg/Andiast ist mit dem Post- oder Privatauto

Mehr

RICHTLINIE. betreffend. Gewährung von Darlehen und Beiträgen an Beherbergungsbetriebe

RICHTLINIE. betreffend. Gewährung von Darlehen und Beiträgen an Beherbergungsbetriebe Departement für Volkswirtschaft und Soziales Graubünden Departament d economia publica e fatgs socials dal Grischun Dipartimento dell economia pubblica e socialità dei Grigioni AWT 5/16 RICHTLINIE betreffend

Mehr

Gemeinde Samnaun. Stand 31. August 2008. Seite 1 von 8

Gemeinde Samnaun. Stand 31. August 2008. Seite 1 von 8 Gemeinde Samnaun Steuergesetz der Gemeinde Samnaun Stand 31. August 2008 Seite 1 von 8 Steuergesetz der Gemeinde Samnaun Steuergesetz der Gemeinde Samnaun I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 1 Die Gemeinde

Mehr

Verordnung über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusverordnung; TV)

Verordnung über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusverordnung; TV) Ilanz/Glion 83. Verordnung über Gäste- und Tourismustaxen der Gemeinde Ilanz/Glion (Tourismusverordnung; TV) vom 03..04 Der Gemeindevorstand von Ilanz/Glion, gestützt auf Art. des Gesetzes über Gäste-

Mehr

Kantonale Abstimmung Seite: 1

Kantonale Abstimmung Seite: 1 Kantonale Abstimmung Seite: 1 Alvaschein Albula/Alvra 1'003 261 10 0 251 196 78.09% 55 21.91% 26.02% Mutten 57 18 0 0 18 18 100.00% 0 0.00% 31.58% Vaz/Obervaz 1'803 738 19 4 715 545 76.22% 170 23.78% 40.93%

Mehr

Eidgenössische Abstimmung Seite: 1

Eidgenössische Abstimmung Seite: 1 Eidgenössische Abstimmung Seite: 1 Alvaschein Albula/Alvra 1'017 285 0 0 285 18 6.32% 267 93.68% 28.02% Mutten 57 26 0 0 26 2 7.69% 24 92.31% 45.61% Vaz/Obervaz 1'805 765 1 7 757 61 8.06% 696 91.94% 42.38%

Mehr

Der Beitrag der (neuen) SGH an der Zukunft der Schweizer Hotellerie

Der Beitrag der (neuen) SGH an der Zukunft der Schweizer Hotellerie Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit (www.sgh.ch) Der Beitrag der (neuen) SGH an der Zukunft der Schweizer Hotellerie VSTM Management-Seminar Pontresina, 5. November 2014 Traktanden 1. Rückblick

Mehr

Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit und die Neue Regionalpolitik

Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit und die Neue Regionalpolitik Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Direktion für Standortförderung Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische

Mehr