1 Aktiven 88'672' '643' '193' '122' Finanzvermögen 56'969' '201' '608' '562'024.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Aktiven 88'672'506.37 267'643'191.31 266'193'382.98 90'122'314.70. 10 Finanzvermögen 56'969'301.73 263'201'687.88 261'608'965.30 58'562'024."

Transkript

1 1 Aktiven 88'672' '643' '193' '122' Finanzvermögen 56'969' '201' '608' '562' Flüssige Mittel 14'630' '015' '173' '472' Kasse 22' ' ' ' Kasse 22' ' ' ' Post 8'550' '125' '777' '898' Postkonto Nr '388' '725' '369' '744' Postkonto Nr Soz. Dienste 162' ' 3'408' ' Banken 6'057' '176' '679' '554' Berner Kantonalbank 22' ' ' ' Kontokorrent Nr Crédit Suisse 6'031' '150' '650' '532' Kontokorrent Nr UBS AG Kontokorrent Nr B1 M 3' ' ' ' Guthaben 22'751' '384' '499' '636' Vorschüsse 419' ' ' Betriebsvorschüsse 19' ' Alters- und Pflegeheim Muri-Gümligen Projekt GenerationenWohnen ' ' Kontokorrente 84' ' ' ' Externe Liegenschaftsverwaltung 25' ' ' ' SBB-Tageskarten 59' ' ' ' Steuerguthaben 15'771' '657' '099' '330' Giro-Konto kant.steuerverwaltung '896' '896' Steuerausstände Nesko 15'771' '761' '202' '330' Rückerstattungen von 5'384' '694' '523' '555' Gemeinwesen Lastenausgleich 100' ' ' ' Krankenkassenprämien Lastenausgleich Fürsorge 5'283' '222' '940' '566' Andere Debitoren 1'116' '049' '066' '099' Verschiedene Debitoren-Ausstände 977' '760' '884' ' Verrechnungssteuer-Guthaben 129' ' ' ' Debitoren Soziale Dienste 10' ' ' Festgelder '000' '000' Crédit Suisse '000' '000' Übrige Guthaben -25' ' ' Mwst; Vorsteuerabzüge 2,4% ' ' Mwst; Vorsteuerabzüge 7,6% -25' ' ' Unterbringung Asylwesen ZSA Siloah ' ' Anlagen 18'669' '494' '193' '970' Festverzinsliche Wertpapiere 737' ' ' ' Burgerliche Ersparniskasse Bern Sparkonto (Liegenschaftsverwaltung) 737' ' ' ' Aktien und Anteilscheine 20' ' Radiogenossenschaft Bern Anteilscheine à nom. Fr

2 Flugplatzgesellschaft Alpar 18 Namenaktien à nom. Fr Emissionszentrale Schweizer Gemeinden ' ' Darlehen 3'783' ' '605' Wohnbaugenossenschaft pro Familia Schuldschein Darlehen aus dem Stipendienfonds 1' ' Darlehen aus dem Stipendienfonds 2' ' Darlehen aus dem Stipendienfonds 4' ' ' Darlehen an Alterswohnheim 3'600' '600' Gümligen Darlehen an Alters- und Pflegeheim Muri-Gümligen 175' ' Liegenschaften 14'117' '973' '110' '979' P. 137, Thunstrasse 84 2'390' '390' P. 29, Thunstrasse P.1628, Sonnenweg 12,12a,12b,12c 183' ' P. 915, Alpenstrasse ' ' P.1672, Alpenstrasse ' ' P.1723, Alpenstrasse ' ' ' ' P.1185, Wiesenstrasse 35/35a 679' ' P.2250, Walchstrasse 60/60a 586' ' P. 290, Moosstrasse ' ' P. 653/722, Schulhausstrasse 6 50' ' P. 351, Dentenbergstrasse '720' '720' P. 172, Haldenau ' ' P /14, Stwe Turbenweg 2 270' ' P. 107, Steinhübeliweg 11 4'671' '671' Füllerichstrasse 10 48' ' (Hess-Mosimann-Stiftung) Verschiedene Landparzellen 3'155' ' '260' Vorräte 10' ' ' Schweizer Reisekasse REKA 10' ' ' Transitorische Aktiven 918' ' ' ' Transitorische Aktiven 918' ' ' ' Transitorische Aktiven 699' ' ' ' Transitorische Aktiven Soziale Dienste 218' ' ' Verwaltungsvermögen 31'703' '441' '584' '560' Sachgüter 26'246' '950' '008' '188' Grundstücke 405' ' ' Grünflächen, Reservate, Spielplätze 405' ' ' Tiefbauten 6'801' '631' ' '447' Strassen, Wege, Brücken, 6'679' '637' ' '343' Gewässer Übrige öffentliche Anlagen 122' ' ' ' Öffentlicher Verkehr Abfallentsorgung 1143 Hochbauten 18'657' '954' '696' '915' P. 156, Gemeindehaus 318' ' ' ' P.1020, Altersheim 2'872' ' '372' P. 887, Personalhaus Altersheim P.2503, Pflegeheim 4'297' ' ' '597' P.3233, Worbstrasse 104 und P. 330, Worbstrasse P.2868, Bärtschihaus P.2394,729, Mettlen

3 P.2015, Worbstrasse P. 112, Schulhaus Aebnit 1'504' ' ' '424' P. 225, Schulhaus Horbern 535' ' ' ' P. 468, Schulhaus Dorf 322' ' ' P.1070, Schulhaus Seidenberg 1'691' ' ' '488' P.2070, Schulhaus Melchenbühl 1'166' ' ' '123' P.2828, Schulanlagen Moos 959' ' ' '200' P. 124, Sportzentrum Füllerich 540' ' ' ' Mattenhofsaal 2'368' ' '320' P.2062, Kindergarten Brüggliweg P. 467, Kindergarten Dentenbergstrasse P. 734, Kindergarten Belpstrasse P.1481, Kindergarten Grossweidweg P. 523, Kindergarten Sonnenfeld P.2408, Kindergarten Kräyigenweg P.2571, Kindergarten Beethovenstrasse P.2543, Kindergarten Egghölzliweg P.1761, Kinderkrippe Meisenweg 551' ' ' P , Gemeindebibliothek P. 123, Werkhof P.107, Kinderkrippe Steinhübeliweg 603' ' ' a P.1086/2063, Schützenhaus/Parkplatz P.1089, Scheibenstand mit Magazin Löschgerätemagazine Sanitätshilfsstelle Sammelschutzraum Moos Sammelschutzraum Villette Sammelschutzraum Sternen Sanitätsposten Alterswohnheim P.1250/1609, Aarebad mit Reservat 53' '122' ' '117' P.1398, Dienstgebäude/ 468' ' ' Aufbahrungshalle P. 210, Geräteraum Kirchhof P. 115, Geräteraum Aebnit Kanalisationspumpwerke und Rückhaltebecken Asylantenunterkünfte 402' ' ' Einstellhalle Bahnhof Gümligen 1146 Mobiliar, Maschinen, Fahrzeuge 381' ' ' ' Mobiliar/Geräte/Maschinen/Fahrzeu 96' ' ' ' ge Anschaffungen Feuerwehr ' ' Informatik/Internet/Telefonie 285' ' ' ' Einrichtungen Krankenpflege/Spitex Sirenenfernsteuerung Zupla / neue Blockpläne Alarmzentrale der Wehrdienste 115 Darlehen und Beteiligungen 5'457' ' '372' Eigene Anstalten Dotationskapital Alters- und Pflegeheim Muri-Gümligen 1154 Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS 344 Aktien à nom. Fr Arbeiterheim Tannenhof 2 Anteilscheine à nom. Fr Sanatorium Heiligenschwendi 5 Anteilscheine à nom. Fr '206' '206'012.00

4 Vereinigte Blindenwerkstätten Bern 2 Anteilscheine à nom. Fr Kindersanatorium Maison Blanche 1 Anteilschein à nom. Fr Heilstätte Kirchlindach 2 Anteilscheine à nom / Anstalt Riggisberg 4 Anteilscheine à nom. Fr Hilfsbund Tuberkulosebekämpfung 1 Anteilschein à nom. Fr Stadttheatergenossenschaft Bern 4 Anteilscheine à nom. Fr Genossenschaft Schweiz.Bibl.Dienst 100 Anteilscheine à nom. Fr Betech Bern 2 Anteilscheine à nom. Fr Kewu AG, Bolligen 496 Aktien à nom. Fr ARA Region Bern AG 4206 Namenaktien à nom. Fr '206' '206' Private Institutionen 851' ' ' Verein Kleinkinderschule Muri Grundpfandverschreibung Militärküche und Kantonnement Verein Pfadiheim zinsloses Darlehen bis Messepark Bern AG 850' ' ' '200 Namenaktien à nom. Fr BSV Bern Muri AG 10 Namenaktien à nom. Fr ' ' Investitionsbeiträge Gemeinden Spitalverband Bern Regionales Zivilschutzausbildungszentrum Ostermundigen Stadttheater Bern (Sanierung) Beitrag an Patengemeinde Oberried Unwetter Gürbe- und Sensetal Kunsteisbahn Worb; Regionalisierung 1165 Private Institutionen Turnhalle der internationalen Schule Gümligen Stiftung Alterswohnheim Gümligen Beitrag an Restaurierung Besitzung "Favorite" Beitrag Umbaukosten Heim Sunnegarte Beitrag Altersheim Buchegg 117 Übrige aktivierte Ausgaben ' ' Raumplanung ' ' Verschiedene Planungen ' ' Übrige aktivierte Ausgaben ' ' Organisationsüberprüfung/Konzepte ' ' Leitungsinformationssystem (Lifos) Feiern Bern/Eidgenossenschaft Buchprojekt Muri Kunstinventar Jugendaustausch / Jahr der Familie

5 2 Passiven 88'672' '314' '864' '122' Fremdkapital 63'893' '929' '585' '237' Laufende Verpflichtungen 9'824' '850' '085' '589' Kreditoren 4'704' '785' '557' '932' Sozialversicherungsbeiträge '272' '272' Personalversicherungsbeiträge '352' '357' ' Suva-Versicherungsbeiträge ' ' Versicherungsbeiträge nach UVG ' ' UVG-Zusatzversicherung ' ' Verschiedene Kreditoren 4'704' '937' '704' '937' Depotgelder 5' ' Schlüssel für Tennisplatz Füllerich 5' ' Kontokorrente 5'113' '850' '351' '612' Kirchensteuern reformiert Kirchensteuern röm.kath ' ' Quellensteuern ausländischer ' ' Arbeitnehmer der Gemeinde Allgemeiner Kontokorrent 64' ' ' ' Durchlaufkonto Fakturierung ' ' KK Soziale Dienste ' ' Gemeindebetriebe Muri 4'985' '088' '497' '576' Gümligenfeld; Haupterschliessung / Ver- und Entsorgung 0/100 63' ' Übrige laufende Verpflichtungen ' ' ' Einbürgerungsgebühren 1' ' ' ' Bund/Kanton Unterbringung Asylwesen ZSA ' ' Siloah Mwst; Abfallentsorgung ' ' Mwst; Friedhof und Bestattung ' ' Mwst; Aarebad ' ' Mittel- und langfristige Schulden 39'000' '000' '000' Schuldscheine 39'000' '000' '000' Schweiz. Unfallvers.anstalt Luzern 9'000' '000' '000' UBS AG, Gümligen 10'000' '000' Winterthur Leben Winterthur 7'000' '000' PostFinance 5'000' '000' Patria Schweiz. Lebens-Vers.-gesellsch. Basel 8'000' '000' Verpflichtungen für Sonderrechnungen 3'626' ' ' '590' Verwaltete Stiftungen 3'592' ' ' '562' Legate des Grafen und der Gräfin 49' ' von Pourtalès-von Steiger Personalfürsorgefonds 547' ' ' Allgemeiner Fonds der 178' ' ' ' Fürsorgeverwaltung Dr. Sigismund Haas-Legat 42' ' ' Gonzenbach-Stiftung 31' ' Fonds für das Alter 126' ' ' Stipendienfonds 318' ' ' ' Flickschulfonds 64' ' ' Ferienversorgungsfonds 117' ' ' ' Wehrdienst-Unfallkasse 173' ' ' Fonds Alters- und Pflegeheim 1'470' ' ' '463' Muri-Gümligen Armand von Ernst-Stiftung 282' ' ' ' Hess-Mosimann-Stiftung 189' ' ' '837.25

6 2034 Eigenversicherungen für Sachschäden Selbstbehalte in Schadenfällen (Haftpflicht- u.sachversicherungen) 34' ' ' ' ' ' ' ' Rückstellungen 11'138' '528' ' '660' Laufende Rechnung 10'300' '500' '800' Steuerteilungen und Rückzahlungen 10'300' '500' '800' auf Kapitalabfindungen 2049 Wertberichtigung auf Guthaben 838' ' ' ' Verschiedene Debitorenverluste 838' ' ' ' (Delkredere) 205 Transitorische Passiven 304' ' ' ' Transitorische Passiven 304' ' ' ' Transitorische Passiven 304' ' ' ' Spezialfinanzierungen 1'416' ' ' '620' Verpflichtungen für Spezialfinanzierungen 1'416' ' ' '620' Spezialfinanzierungen gestützt 1'245' ' ' '380' auf übergeordnetes Recht Abfallentsorgung 3' ' ' Ersatzbeiträge private 718' ' ' Schutzraumbauten Spezialfinanzierung Feuerwehr 523' ' ' Spezialfinanzierungen gestützt auf Gemeindereglemente Liegenschaften des Finanzvermögens; Werterhalt 171' ' ' ' ' ' ' ' Eigenkapital 23'362' '902' '264' Eigenkapital 23'362' '902' '264' Eigenkapital 23'362' '902' '264' Eigenkapital 23'362' '902' '264'668.08

1 AKTIVEN 15'053'427.18 62'378'916.96 61'741'191.68 15'691'152.46 10 FINANZVERMÖGEN 11'238'029.14 59'320'380.46 59'916'290.08 10'642'119.

1 AKTIVEN 15'053'427.18 62'378'916.96 61'741'191.68 15'691'152.46 10 FINANZVERMÖGEN 11'238'029.14 59'320'380.46 59'916'290.08 10'642'119. 1 AKTIVEN 15'053'427.18 62'378'916.96 61'741'191.68 15'691'152.46 10 FINANZVERMÖGEN 11'238'029.14 59'320'380.46 59'916'290.08 10'642'119.52 100 FLÜSSIGE MITTEL 3'155'591.49 25'578'294.99 26'327'545.18

Mehr

AKTIVEN 6'970'857.07 6'985'778.86 8'809'295.68 8'794'373.89

AKTIVEN 6'970'857.07 6'985'778.86 8'809'295.68 8'794'373.89 esrechnung in CHF Einwohnergemeinde Unterlangenegg Seite: 1 AKTIVEN 6'970'857.07 6'985'778.86 8'809'295.68 8'794'373.89 10 Finanzvermögen 5'826'955.33 5'841'274.61 8'667'412.78 8'653'093.50 100 Flüssige

Mehr

BESTANDESRECHNUNG 2014

BESTANDESRECHNUNG 2014 ESRECHNUNG 2014 AKTIVEN 32'625'146.13 80'256'814.89 79'912'103.57 32'969'857.45 10 Finanzvermögen 19'266'574.78 79'123'003.19 78'084'454.37 20'305'123.60 100 Flüssige Mittel 1'761'233.56 20'443'571.01

Mehr

Bestandesrechnung. Bestandesgliederung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01.

Bestandesrechnung. Bestandesgliederung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01. Bestand per Veränderungen Bestand per 1 A K T I V E N 22'432'469.35 76'821'233.82 75'411'549.29 23'842'153.88 10 FINANZVERMÖGEN 4'163'338.55 74'211'413.07 74'134'795.19 4'239'956.43 100 Flüssige Mittel

Mehr

Bestandesrechnung. Bestandesgliederung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01.

Bestandesrechnung. Bestandesgliederung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01. 1 A K T I V E N 22'541'465.55 68'449'774.06 69'469'999.66 21'521'239.95 10 FINANZVERMÖGEN 6'650'040.60 65'949'400.06 66'747'247.16 5'852'193.50 100 Flüssige Mittel 904'167.65 36'670'079.81 36'338'284.16

Mehr

1 Aktiven 32'507'178.80 51'749'376.97-46'578'634.56 37'677'921.21. 10 Finanzvermögen 11'365'030.29 44'068'480.53-44'954'644.53 10'478'866.

1 Aktiven 32'507'178.80 51'749'376.97-46'578'634.56 37'677'921.21. 10 Finanzvermögen 11'365'030.29 44'068'480.53-44'954'644.53 10'478'866. 1 Aktiven 32'507'178.80 51'749'376.97-46'578'634.56 37'677'921.21 10 Finanzvermögen 11'365'030.29 44'068'480.53-44'954'644.53 10'478'866.29 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 3'908'202.25

Mehr

Bestand 1. Januar 2013. 31. Dezember 2013

Bestand 1. Januar 2013. 31. Dezember 2013 esrechnung Seite: 1 1 Aktiven 7'648'413.85 21'537'473.53 21'478'021.36 7'707'866.02 10 Finanzvermögen 4'263'488.88 21'054'117.98 20'689'978.41 4'627'628.45 100 Flüssige Mittel 1'779'775.48 10'335'575.85

Mehr

RECHNUNG 2014. 1002.2 Credit Suisse Kreuzlingen 0.00 1002.7 Bankkonto Raiffeisenbank 0.00. 1002.94 Sparkonto Vereinsvermögen Ortsverein 19'983.

RECHNUNG 2014. 1002.2 Credit Suisse Kreuzlingen 0.00 1002.7 Bankkonto Raiffeisenbank 0.00. 1002.94 Sparkonto Vereinsvermögen Ortsverein 19'983. esrechnung 1 AKTIVEN 16'458'305.28 58'075'044.03 58'358'638.83 10 Finanzvermögen 5'655'120.57 56'356'511.33 56'421'157.94 100 Flüssige Mittel 127'455.46 39'759'190.97 39'646'649.87 16'174'710.48 5'590'473.96

Mehr

Einwohnergemeinde Anfangsbestand Veränderung Endbestand per Zuwachs Abgang per

Einwohnergemeinde Anfangsbestand Veränderung Endbestand per Zuwachs Abgang per Einwohnergemeinde 1 Aktiven 5'092'250.39 12'873'432.09 12'842'254.69 5'123'427.79 2 Passiven 5'092'250.39 20'845'615.79 20'814'438.39 5'123'427.79 21.04.2016 / Seite 1 1 Aktiven 5'092'250.39 12'873'432.09

Mehr

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01.2013 Zuwachs

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung 01.01.2013 Zuwachs 1 A K T I V E N 33'764'264.44 99'020'442.06 99'308'880.24 33'475'826.26 10 FINANZVERMÖGEN 14'098'814.89 89'922'506.11 95'894'072.14 8'127'248.86 100 Flüssige Mittel 8'776'861.85 50'262'811.59 58'208'911.15

Mehr

1 Aktiven 6'818'847.86 6'520'923.20 297'924.66. 10 Finanzvermögen 2'397'087.39 2'412'491.72-15'404.33

1 Aktiven 6'818'847.86 6'520'923.20 297'924.66. 10 Finanzvermögen 2'397'087.39 2'412'491.72-15'404.33 1 Aktiven 6'818'847.86 6'520'923.20 297'924.66 10 Finanzvermögen 2'397'087.39 2'412'491.72-15'404.33 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 285'443.22 389'282.42-103'839.20 1000 Kasse 1'236.60

Mehr

Bestandesrechnung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs

Bestandesrechnung. Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs 1 A K T I V E N 9'309'947.82 38'259'540.46 37'896'891.85 9'672'596.43 10 FINANZVERMÖGEN 8'096'600.07 35'722'926.37 36'428'092.65 7'391'433.79 100 Flüssige Mittel 3'287'315.27 12'909'553.16 13'762'733.30

Mehr

Bilanz mit Periodenvergleich Rechnung 2012

Bilanz mit Periodenvergleich Rechnung 2012 1 Aktiven 10'575'544.74 11'742'505.07 11'317'238.09 10'150'277.76 10 Finanzvermögen 6'913'414.00 11'336'538.47 10'844'406.44 6'421'281.97 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 2'748'427.82 8'484'937.72

Mehr

l0t 'to

l0t 'to Gemeindeven raltu ng Heimberg '1013.03 1013.04 1013.05 1013.'10 Debitor Lastenausgleich FÜrsorge Lastenverteilung Krankenkassenprämien DebitorZUG KK Pflegegeld Laophet Darika 3'280'000.00 10'968.50 598.00

Mehr

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen GE 52-11. für die Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons St.

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen GE 52-11. für die Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons St. Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen GE 52-11 Ersetzt: GE 52-11 Kontenplan für die evang.-ref. Kirchgemeinden vom 6. Dezember 1990 Kontenplan Bestandesrechnung für die Evangelisch-reformierten

Mehr

4 Bestandesrechnung. 4.1 Übersicht. 4.2 Definition der Konten

4 Bestandesrechnung. 4.1 Übersicht. 4.2 Definition der Konten 4 Bestandesrechnung 4.1 Übersicht 4.2 Definition der Konten HBGR 1 Kap. 4.1 4.1 Übersicht 1 Aktiven Finanzvermögen 10 Flüssige Mittel 100 Kassa 101 Postcheck 102 Banken 11 Guthaben 111 Kontokorrente 112

Mehr

Aktiven Zugang Abgang Aktiven 4'524' '156' '765' '915'160.54

Aktiven Zugang Abgang Aktiven 4'524' '156' '765' '915'160.54 Einwohnergemeinde Schwanden Bilanz Datum 09.06.2017 / Seite 1 1 Aktiven 4'524'951.03 12'156'149.95 10'765'940.44 5'915'160.54 10 Finanzvermögen 4'053'654.48 11'994'407.30 10'721'873.84 5'326'187.94 100

Mehr

7. Bestandesrechnung B E S T A N D E S R E C H N U N G. 7.1 Kontengruppen 1 A K T I V E N 10 FINANZVERMÖGEN. 11 VERWALTUNGSVERMÖGEN (Fortsetzung)

7. Bestandesrechnung B E S T A N D E S R E C H N U N G. 7.1 Kontengruppen 1 A K T I V E N 10 FINANZVERMÖGEN. 11 VERWALTUNGSVERMÖGEN (Fortsetzung) 7. Bestandesrechnung 7.1 Kontengruppen B E S T A N D E S R E C H N U N G 1 A K T I V E N 10 FINANZVERMÖGEN 100 Flüssige Mittel 1000 Kassa 1001 Post 1002 Banken 101 Guthaben 1010 Vorschüsse 1011 Kontokorrente

Mehr

Bilanz. 1 Aktiven 51'318' '152' '723' '747' Finanzvermögen 20'449' '293' '901' '841'377.

Bilanz. 1 Aktiven 51'318' '152' '723' '747' Finanzvermögen 20'449' '293' '901' '841'377. 1 Aktiven 51'318'933.16 105'152'099.75 104'723'511.03 51'747'521.88 10 Finanzvermögen 20'449'518.06 98'293'165.58 98'901'305.86 19'841'377.78 100 Flüssige Mittel u. kurzfrist. Geldanlagen 4'754'248.34

Mehr

Bilanz Gemeinde Arboldswil. Buchungsperiode per Zuwachs Abgang per Einwohnergemeinde

Bilanz Gemeinde Arboldswil. Buchungsperiode per Zuwachs Abgang per Einwohnergemeinde Einwohnergemeinde 1 Aktiven 3'903'385.70 10'857'680.21 10'474'576.53 4'286'489.38 2 Passiven 3'903'385.70 4'233'517.03 3'850'413.35 4'286'489.38 31.05.2017 / Seite 1 1 Aktiven 3'903'385.70 10'857'680.21

Mehr

BESTANDESRECHNUNG 2014

BESTANDESRECHNUNG 2014 ESRECHNUNG 2014 AKTIVEN 36'574'092.90 90'176'937.18 89'335'509.29 37'415'520.79 10 FINANZVERMÖGEN 14'489'965.83 86'434'128.73 86'048'573.15 14'875'521.41 100 Flüssige Mittel 763'416.46 55'469'914.87 54'723'056.26

Mehr

Gelder, die jederzeit als Zahlungsmittel eingesetzt werden können.

Gelder, die jederzeit als Zahlungsmittel eingesetzt werden können. Kontenplan Bestandesrechnung 3.2/1 Unterteilungen geben mehr Übersicht! 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN Vermögenswerte, welche veräussert werden können, ohne die öffentliche Aufgabenerfüllung zu beeinträchtigen.

Mehr

1 Aktiven 10'769'983.54 9'992'092.39 777'891.15. 10 Finanzvermögen 4'856'973.94 5'623'507.94-766'534.00

1 Aktiven 10'769'983.54 9'992'092.39 777'891.15. 10 Finanzvermögen 4'856'973.94 5'623'507.94-766'534.00 1 Aktiven 10'769'983.54 9'992'092.39 777'891.15 10 Finanzvermögen 4'856'973.94 5'623'507.94-766'534.00 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 649'743.89 259'121.32 390'622.57 1000 Kasse 833.65

Mehr

Kontenrahmen der Bilanz

Kontenrahmen der Bilanz 1 170.511-A1 Anhang 1 (Stand 01.05.2016) Kontenrahmen der Bilanz Kontenstruktur: 5+2 Stellen; Muster 99999.99 1- bis 4-stellige Sachgruppen sind generell verbindlich. Die 5-stellige Sachgruppe ist verbindlich,

Mehr

1 A K T I V E N 22'857' '642' '215' FINANZVERMÖGEN 11'965' '718' '247'333.69

1 A K T I V E N 22'857' '642' '215' FINANZVERMÖGEN 11'965' '718' '247'333.69 HRM Einwohnergemeinde Täsch B E S T A N D E S R E C H N U N G 2014 Datum 06.05.2015 /Seite 1 1 A K T I V E N 22'857'838.42 2'642'047.03 20'215'791.39 10 FINANZVERMÖGEN 11'965'747.42 1'718'413.73 10'247'333.69

Mehr

1 AKTIVEN STADTGEMEINDE 7'532' S 53'693' '862' '363' S

1 AKTIVEN STADTGEMEINDE 7'532' S 53'693' '862' '363' S 1 AKTIVEN STADTGEMEINDE 7'532'559.14 S 53'693'152.98 53'862'085.69 7'363'626.43 S 10 FINANZVERMÖGEN 6'972'530.14 S 51'162'979.48 51'471'914.19 6'663'595.43 S 100 FLÜSSIGE MITTEL 12'681.49 S 28'475'885.69

Mehr

1 A K T I V E N 20'215' ' '410' FINANZVERMÖGEN 10'247' ' '309'719.23

1 A K T I V E N 20'215' ' '410' FINANZVERMÖGEN 10'247' ' '309'719.23 HRM Einwohnergemeinde Täsch B E S T A N D E S R E C H N U N G 2015 Datum 27.04.2016 /Seite 1 1 A K T I V E N 20'215'791.39 805'579.16 19'410'212.23 10 FINANZVERMÖGEN 10'247'333.69 62'385.54 10'309'719.23

Mehr

Kasse Gemeinde Triengen 3' Kasse Steueramt Triengen 3' Kasse Schule Triengen 74.25

Kasse Gemeinde Triengen 3' Kasse Steueramt Triengen 3' Kasse Schule Triengen 74.25 1 A K T I V E N 18'473'217.11 100.0% 18'203'891.89 100.0% 269'325.22 10 Finanzvermögen 9'645'359.66 52.2% 9'631'876.59 52.9% 13'483.07 100 Flüssige Mittel 2'688'184.02 14.6% 3'172'968.01 17.4% -484'783.99

Mehr

Budget 2015 Laufende Rechnung

Budget 2015 Laufende Rechnung Budget 2015 Laufende Rechnung KG Gerzensee Aufwand Ertrag 3 Kultur und Freizeit 317'700.00 318'050.00 Ertragsüberschuss 350.00 Total 318'050.00 318'050.00 390 Kirchengut 390.300.01 Sitzungs- und Taggelder

Mehr

BESTANDESRECHNUNG BR detailliert (S/H)

BESTANDESRECHNUNG BR detailliert (S/H) 1 AKTIVEN 46'215'117.23 109'551'862.50 107'163'609.02 48'603'370.71 10 FINANZVERMÖGEN 29'837'905.56 107'449'673.95 106'013'583.77 31'273'995.74 100 Flüssige Mittel 16'058'688.56 61'029'298.69 60'035'533.13

Mehr

Bestandesrechnung 2016

Bestandesrechnung 2016 1 A K T I V E N 26'378'323.68 53'828'331.00 51'888'940.98 28'317'713.70 10 FINANZVERMOEGEN 9'166'313.75 53'585'126.45 50'949'893.83 11'801'546.37 100 Flüssige Mittel 1'744'712.74 30'395'643.30 28'095'321.97

Mehr

BESTANDESRECHNUNG

BESTANDESRECHNUNG 1 AKTIVEN 42'527'280.97 79'193'862.47 72'405'128.63 49'316'014.81 10 FINANZVERMÖGEN 13'747'601.11 71'326'445.32 70'000'983.85 15'073'062.58 100 Flüssige Mittel 4'789'740.98 55'833'093.91 54'348'646.46

Mehr

Bilanz mit Periodenvergleich Rechnung 2013

Bilanz mit Periodenvergleich Rechnung 2013 1 Aktiven 10'652'503.73 8'931'600.50-9'457'549.41 10'555'697.68 10 Finanzvermögen 6'722'287.87 8'064'455.13-8'858'489.16 6'893'566.94 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 2'284'912.81 4'483'198.65-5'291'468.62

Mehr

Bilanz Rechnung / dd.mm.yyyy

Bilanz Rechnung / dd.mm.yyyy AKTIVEN 21'310'060.37 57'425'352.55 53'010'232.92 25'725'180.00 10 Finanzvermögen 11'664'103.58 51'194'165.35 51'164'498.17 11'693'770.76 100 Flüssige Mittel 4'851'577.78 31'513'483.67 32'191'712.39 4'173'349.06

Mehr

BESTANDESRECHNUNG 2014

BESTANDESRECHNUNG 2014 ESRECHNUNG 2014 AKTIVEN 23'744'959.10 78'146'361.64-75'893'021.63 25'998'299.11 10 FINANZVERMÖGEN 14'138'387.96 70'719'605.79-68'812'467.63 16'045'526.12 100 Flüssige Mittel 4'212'934.99 27'920'822.03-26'377'257.04

Mehr

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs per Seite: 46 1 A K T I V E N 13'612'341.34 55'131'426.13 55'538'846.79 13'204'920.68 10 FINANZVERMOEGEN 6'415'290.34 54'014'456.90 54'326'877.56 6'102'869.68 100 Flüssige Mittel 1'134'317.59 42'018'746.61

Mehr

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs

Bestandesrechnung Bestand per Veränderungen Bestand per Konto Bestandesgliederung Zuwachs per Seite: 3 1 A K T I V E N 13'204'920.68 55'967'867.71 57'781'126.16 11'383'296.23 10 FINANZVERMOEGEN 6'102'869.68 55'032'994.56 56'979'154.01 4'148'344.23 100 Flüssige Mittel 410'180.32 42'894'330.55

Mehr

12 170.511. 1022 Verzinsliche Anlagen 10227 Kurzfristige verzinsliche Anlagen FV in Fremdwährungen

12 170.511. 1022 Verzinsliche Anlagen 10227 Kurzfristige verzinsliche Anlagen FV in Fremdwährungen 11 170.511 Anhang 1: Kontenrahmen der Bilanz 1- bis 4-stellige Sachgruppen sind generell verbindlich. Die 5-stellige Sachgruppe ist verbindlich, wenn hier genannt. 5. Ziffer allgemein: 7 = Fremdwährungen,

Mehr

RECHNUNG 2013. Detail Bestand am 31.12.2013 Bestand am 01.01.2013

RECHNUNG 2013. Detail Bestand am 31.12.2013 Bestand am 01.01.2013 1 A K T I V E N 3'403'152.03 100.00% 4'206'185.22 100.00% -803'033.19 10 Finanzvermögen 2'779'393.03 81.67% 3'281'507.24 78.02% -502'114.21 100 Flüssige Mittel 1'611'025.88 47.34% 2'283'679.71 54.29% -672'653.83

Mehr

Bestand per 01.01.2015. 100 Flüssige Mittel, kfr. Geldanlagen 0.00 14'660.45 14'660.45. 1000 Kasse 0.00 0.00 0.00

Bestand per 01.01.2015. 100 Flüssige Mittel, kfr. Geldanlagen 0.00 14'660.45 14'660.45. 1000 Kasse 0.00 0.00 0.00 1 1 AKTIVEN 2'138'059.55 48'506.70 61'015.55 2'125'550.70 10 Finanzvermögen 559'226.40 48'506.70 45'906.50 561'826.60 100 Flüssige Mittel, kfr. Geldanlagen 14'660.45 14'660.45 1000 Kasse 10000 Hauptkassen

Mehr

Bestandesrechnung Bestand am Bestand am Veränderung 1 AKTIVEN 6'454' % 5'545' % 908'510.

Bestandesrechnung Bestand am Bestand am Veränderung 1 AKTIVEN 6'454' % 5'545' % 908'510. 1 AKTIVEN 6'454'078.20 100.00% 5'545'567.84 100.00% 908'510.36 10 FINANZVERMÖGEN 3'008'447.01 46.61% 2'882'690.55 51.98% 125'756.46 100 FLÜSSIGE MITTEL 331'958.81 5.14% 304'277.05 5.49% 27'681.76 1000

Mehr

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 INHALTSVERZEICHNIS Seite Seite Gesamtergebnisse der Verwaltungsrechnung... 3 Artengliederung, Übersichten... 4 Artengliederung Investitionsrechnung,

Mehr

1 Aktiven 33'139' '525' '766' '380' Finanzvermögen 3'847' '561' '704' '991'244.

1 Aktiven 33'139' '525' '766' '380' Finanzvermögen 3'847' '561' '704' '991'244. 1 Aktiven 33'139'365.58 56'525'775.91-49'766'162.23 26'380'816.52 10 Finanzvermögen 3'847'181.52 46'561'573.81-46'704'571.78 3'991'244.11 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 1'269'077.91 34'814'123.56-33'611'676.03

Mehr

Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02)

Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02) Kanton St.Gallen Departement des Innern Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02) BESTANDESRECHNUNG 1 Aktiven 10 Finanzvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse

Mehr

Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02)

Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02) Kanton St.Gallen Departement des Innern Handbuch Rechnungswesen für St.Galler Gemeinden Artengliederung (Sachgruppen) (1.02) BESTANDESRECHNUNG 1 Aktiven 10 Finanzvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung 3 Aufwand 26'560'585.69 26'186'440.00 27'354'914.99 30 Personalaufwand 10'216'526.90 10'207'870.00 10'301'950.85 300 Behörden und Kommissionen 53'323.25 55'100.00 60'426.95 3000 Behörden und Kommissionen

Mehr

9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans

9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans 9 INVESTITIONSRECHNUNG FORMALE BESTIMMUNGEN 9.1 Kontenartenplan Definitionen 9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans Investitionsrechnung formale Bestimmungen Inhalt Kapitel

Mehr

VORANSCHLAG UND LAUFENDE RECHNUNG

VORANSCHLAG UND LAUFENDE RECHNUNG 0 VERWALTUNG 01 Pfarreiversammlung und Pfarreirat 01.300.0 Sitzungsgelder des Pfarreirates 6'300.00 6'090.00 5'600.00 01.300.1 Sitzungsgelder der Finanzkommission 1'300.00 900.00 500.00 01.317.0 Spesen-

Mehr

12.1. Bestandesrechnung

12.1. Bestandesrechnung Seite 1 12.1. Kontoplan Bestandesrechnung 12.1. Bestandesrechnung 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN 100 FLÜSSIGE MITTEL 1000.00 Kasse 1000.01 - Hauptkasse 1000.02 - Nebenkasse 1000.51 - Kasse Elektrizitätswerk

Mehr

6 BESTANDESRECHNUNG. 6.1 Bestandesrechnung Allgemeines. 6.2 Kontenartenplan Definitionen. 6.3 Anleitung zur Erstellung eines Kontenplans

6 BESTANDESRECHNUNG. 6.1 Bestandesrechnung Allgemeines. 6.2 Kontenartenplan Definitionen. 6.3 Anleitung zur Erstellung eines Kontenplans 6 BESTANDESRECHNUNG 6.1 Bestandesrechnung Allgemeines 6.2 Kontenartenplan Definitionen 6.3 Anleitung zur Erstellung eines Kontenplans 6.3.1 Aktiven 6.3.2 Passiven Bestandesrechnung Inhalt Kapitel 6 Seite

Mehr

1 Aktiven 8'910' '140' '877' '647' Finanzvermögen 2'654' '354' '903' '203'817.

1 Aktiven 8'910' '140' '877' '647' Finanzvermögen 2'654' '354' '903' '203'817. 1 Aktiven 8'910'643.34 25'140'385.33 23'877'218.27 7'647'476.28 10 Finanzvermögen 2'654'900.78 21'354'194.77 20'903'111.28 2'203'817.29 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 595'375.85 13'621'722.92

Mehr

Bestandesrechnung 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN. Bestandesrechnung 30. November 2011 / Seite 1

Bestandesrechnung 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN. Bestandesrechnung 30. November 2011 / Seite 1 Bestandesrechnung 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN Vermögenswerte, welche veräussert werden können, ohne die öffentliche Aufgabenerfüllung zu beeinträchtigen. 100 FLÜSSIGE MITTEL 1000 Kasse 1001 Postcheck 1002

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG bis

LAUFENDE RECHNUNG bis LAUFENDE RECHNUNG 1.2007 bis 12.2007 FUNKTIONALE GLIEDERUNG RECHNUNG 2007 VORANSCHLAG 2007 RECHNUNG 2006 KONTO BEZEICHNUNG AUFWAND ERTRAG AUFWAND ERTRAG AUFWAND ERTRAG LAUFENDE RECHNUNG 45'804'017.60 45'947'334.80

Mehr

BESTANDESRECHNUNG. Konto Bestandesrechnung Einzelkonto 1. Januar Dezember 2015 Politsche Gemeinde 1 AKTIVEN 41'347' '938'892.

BESTANDESRECHNUNG. Konto Bestandesrechnung Einzelkonto 1. Januar Dezember 2015 Politsche Gemeinde 1 AKTIVEN 41'347' '938'892. 1 AKTIVEN 41'347'940.66 34'938'892.73 10 Finanzvermögen 25'630'469.56 19'239'021.48 100 Flüssige Mittel 4'329'367.70 1'774'440.94 1000 Kassen 20'064.65 20'629.85 1000.02 Hauptkasse 10'064.65 10'629.85

Mehr

Gemeinderechnung 2009 3. Jahresrechnung im Überblick 4. Abfallentsorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung 9. Vergleich mit anderen Gemeinden 13

Gemeinderechnung 2009 3. Jahresrechnung im Überblick 4. Abfallentsorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung 9. Vergleich mit anderen Gemeinden 13 Kurzinfo 2 Inhaltsverzeichnis Seite/n Gemeinderechnung 2009 3 Jahresrechnung im Überblick 4 Steuerertrag 5 Aufwand 6 Ertrag 7 Investitionen 8 Abfallentsorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung 9 Jahresrechnung

Mehr

Vollzugsverordnung zum Gesetz über den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden

Vollzugsverordnung zum Gesetz über den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden Vollzugsverordnung zum Gesetz über den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden (vom 24. September 2003) Der Kantonale Kirchenvorstand der Römisch-katholischen Kantonalkirche Schwyz, gestützt auf 41 Abs. 2 des

Mehr

Bilanz Generelle Verbuchungshinweise Stand: 15. April 2013

Bilanz Generelle Verbuchungshinweise Stand: 15. April 2013 Bilanz Generelle Verbuchungshinweise Stand: 15. April 2013 1 AKTIVEN Die Aktiven werden in Finanz und Verwaltungsvermögen gegliedert. 10 Finanzvermögen Das Finanzvermögen umfasst jene Vermögenswerte, die

Mehr

RECHNUNG PG: KK TKB / FÜRSORGE 2' PG: KK TKB / JUBILÄUM 2'622.06

RECHNUNG PG: KK TKB / FÜRSORGE 2' PG: KK TKB / JUBILÄUM 2'622.06 esrechnung 1 A K T I V E N 11'692'657.25 44'378'527.64 44'362'511.31 10 FINANZVERMÖGEN 10'193'449.15 43'882'401.15 43'932'982.42 100 FLÜSSIGE MITTEL 2'747'139.35 18'451'602.06 18'752'663.36 11'708'673.58

Mehr

Kontenplan Standard MWST- Sub- Bezeichnung Shortcut ISO Inaktiv Code Fix total

Kontenplan Standard MWST- Sub- Bezeichnung Shortcut ISO Inaktiv Code Fix total 17.02.2004 Seite 1 AKTIVEN 10 Umlaufvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1000 CHF 1010 Postcheck I 1010 CHF 1011 Postcheck II 1011 CHF 1020 Bank 1020 CHF 1021 Bank 1021 CHF 1022 Bank 1022 CHF 1023 Bank

Mehr

Wertberichtigungen (Delkredere) jeweils mit Detailkonto unter dem entsprechenden Sachgruppenkonto ausweisen (kein Sammelkonto führen).

Wertberichtigungen (Delkredere) jeweils mit Detailkonto unter dem entsprechenden Sachgruppenkonto ausweisen (kein Sammelkonto führen). HRM 2 für Gemeinden Detailkonten: 5 + 2 Stellen; Muster: 99999.99 Kontenrahmen Bilanz 1- bis 4-stellige Sachgruppen sind generell verbindlich. Version 14 5. Ziffer allgemein: 7=Fremdwährungen, 8=Ausland

Mehr

Bestand Sozialfonds LUKB Nr

Bestand Sozialfonds LUKB Nr esrechnung 2009 1 A K T I V E N 27'566'077.51 71'500'123.33 68'835'253.92 10 FINANZVERMÖGEN 9'787'702.76 49'131'493.26 48'165'693.45 100 Flüssige Mittel 1'714'061.25 25'281'353.21 23'593'706.43 30'230'946.92

Mehr

Bestand per Kasse Kanzlei

Bestand per Kasse Kanzlei 1 1 AKTIVEN 28'158'569.07 31'967'746.51 30'798'272.76 29'328'042.82 10 Finanzvermögen 10'944'779.01 29'880'339.81 29'495'515.71 11'329'603.11 100 Flüssige Mittel, kfr. Geldanlagen 2'460'788.18 9'865'257.97

Mehr

Kapitel 11 Interne Verrechnungen, Interne Verzinsungen

Kapitel 11 Interne Verrechnungen, Interne Verzinsungen Rechnungswesen Gemeinden Kapitel 11 Interne Verrechnungen, Interne Verzinsungen 0 Inhaltsverzeichnis 11 INTERNE VERRECHNUNGEN, INTERNE VERZINSUNGEN 2 11.1 Interne Verrechnungen 2 11.1.1 Abgeltungen 2 11.1.2

Mehr

Kontoplan Elektro Muster - EINZELFIRMA

Kontoplan Elektro Muster - EINZELFIRMA AKTIVEN Seite 1 10 Umlaufvermögen 14 Anlagevermögen 100 Flüssige Mittel 140 Finanzanlagen 1000 Kasse 1400 Wertpapiere des Anlagevermögens 1010 Postcheck 1420 Beteiligungen 1020 Bank 1 1440 Darlehensforderungen

Mehr

Bestand Kasse Musikschule 0.00

Bestand Kasse Musikschule 0.00 esrechnung 2012 1 A K T I V E N 29'182'015.55 38'049'145.04 38'512'174.97 10 FINANZVERMÖGEN 12'351'111.32 36'590'599.19 37'317'836.12 100 Flüssige Mittel 5'005'535.64 29'388'273.78 31'001'880.90 28'718'985.62

Mehr

RECHNUNG 2017 GEMEINDE EGNACH. Bilanz. Bestand am Zuwachs Abgang. Bestand am Detail Vorschuss Einwohnerdienste 500.

RECHNUNG 2017 GEMEINDE EGNACH. Bilanz. Bestand am Zuwachs Abgang. Bestand am Detail Vorschuss Einwohnerdienste 500. 1 Aktiven 32'528'147.97 100'441'680.29 95'856'158.52 10 Finanzvermögen 16'880'695.22 92'898'317.26 92'391'226.07 100 Flüssige Mittel und kurzfristige Geldanlagen 1'178'201.50 52'085'996.27 50'569'173.45

Mehr

RECHNUNG PG: PC / STEUERN PG: PC / QUEST EW: KK RB

RECHNUNG PG: PC / STEUERN PG: PC / QUEST EW: KK RB esrechnung 1 A K T I V E N 11'708'673.58 46'463'375.89 50'967'243.16 10 FINANZVERMÖGEN 10'142'867.88 46'244'919.39 50'153'222.76 100 FLÜSSIGE MITTEL 2'446'078.05 19'283'882.55 18'799'365.64 7'204'806.31

Mehr

RECHNUNG Pauschale Steueranrechnung Quellensteuern Ausländer 1015 Verrechnungssteuer

RECHNUNG Pauschale Steueranrechnung Quellensteuern Ausländer 1015 Verrechnungssteuer 1 A K T I V E N 4'328'460.68 10% 3'403'152.03 10% 925'308.65 10 Finanzvermögen 3'797'280.68 87.73% 2'779'393.03 81.67% 1'017'887.65 100 Flüssige Mittel 1'446'748.93 33.42% 1'611'025.88 47.34% -164'276.95

Mehr

Rund ums Chind. Aktivitäten für Kinder in der Gemeinde Muri bei Bern

Rund ums Chind. Aktivitäten für Kinder in der Gemeinde Muri bei Bern Rund ums Chind Aktivitäten für Kinder in der Gemeinde Muri bei Bern Januar 2015 2 Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser In der Gemeinde Muri bei Bern gibt es ein vielfältiges Angebot für Erziehungsberechtigte

Mehr

1 Aktiven A1. Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand )

1 Aktiven A1. Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand ) 1 170.511-A1 Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand 01.01.2013) 1- bis 4-stellige Sachgruppen sind generell verbindlich. Die 5-stellige Sachgruppe ist verbindlich, wenn hier genannt. 5. Ziffer allgemein:

Mehr

16 Bilanzbereinigung

16 Bilanzbereinigung 16 Bilanzbereinigung HBGR 1 Kap. 16 16. Bilanzbereinigung Die Einführung des Rechnungsmodells verlangt aufgrund der neu definierten Begriffe (Ausgabe, Anlage usw.) sowie der besonderen Bestimmungen bezüglich

Mehr

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan 1 AKTIVEN 10 Umlaufvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1010 Postcheck-Konto 1020 Bank 106 Wertschriften

Mehr

B I L A N Z per 31. Dezember 2 0 0 7 2 0 0 6 Fr. % Fr. %

B I L A N Z per 31. Dezember 2 0 0 7 2 0 0 6 Fr. % Fr. % B I L A N Z per 31. Dezember 2 0 0 7 2 0 0 6 Fr. % Fr. % A K T I V E N Umlaufvermögen Flüssige Mittel 1001 Kasse 590.36 0.1% 643.61 0.2% 1002 Postkonto 84-34345-2 19'878.43 4.1% 3'518.20 1.1% 1003 Freie

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung HRM2 Budget 2016 Budget 2015 Rechnung 2014 3 Aufwand 23'907'290.55 23'170'140.00 24'075'184.34 30 Personalaufwand 7'635'570.00 7'659'970.00 7'472'914.60 3000 Behörden und Kommissionen 47'000.00 50'600.00

Mehr

Zusammenfassung Finanzplan

Zusammenfassung Finanzplan Finanzplan 839 Nürensdorf 214-218 Zusammenfassung Finanzplan Jahr 213 214 215 216 217 218 Laufende Rechnung Ertrag 3'22'349 29'796'935 32'81'2 31'3'754 3'82'796 29'526'317 Aufwand 28'615'42 28'449'652

Mehr

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n st.gallen R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen

Mehr

Erläuterungen zum Budget 2015

Erläuterungen zum Budget 2015 Angaben über Waldfläche und Sollbestand der Forstreserve 1. Waldfläche 131 ha 2. Sollbestand der Forstreserve auf Grund des Bruttoholzerlös 29 213 CHF 15 58.9 3. Doppelter Sollbestand der Forstreserve

Mehr

Mandant: 999 / Mustermandant AG Datum: 20.07.07 Seite: 1. Kontenplan

Mandant: 999 / Mustermandant AG Datum: 20.07.07 Seite: 1. Kontenplan Seite: 1 BILANZ Aktiven Umlaufsvermögen Flüssige Mittel, Wertschriften fdasfdas 1000 Kasse 1010 PC 90-1010-9 1020 Bank UBS KK 1020.1020.8 1021 Bank CS KK CHF 102108-3-4 1024 Bank UBS KK EUR 1024.1024.3

Mehr

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2007 Buchhaltung Arbeitsblätter Serie 4/4 Kandidatennummer: Name:

Mehr

2 - Navigationspfad für rwfhso2q02 vom 29.07.2004. Kapitel 2. rwfhso2q02nav 29.07.2004 Seite 1 / 13

2 - Navigationspfad für rwfhso2q02 vom 29.07.2004. Kapitel 2. rwfhso2q02nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Mittelflussrechung Kapitel 2 rwfhso2q02nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Inhaltsverzeichnis 1.2 Lernziele... 3 2.2 Woher fliesst Geld in die Kasse?... 4 4.1 Mittelzufluss und Mittelabfluss bei Finanzierungen...

Mehr

Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013. Ortsbürgergemeinde

Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013. Ortsbürgergemeinde Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013 Ortsbürgergemeinde Erläuterungen Rechnung 2013 Erläuterungen zur Verwaltungsrechnung der Ortsbürgergemeinde pro 2013 a) Allgemeines Die Ortsbürgerverwaltung schliesst mit

Mehr

Nr. Bezeichnung Shortcut ISO Inaktiv Code

Nr. Bezeichnung Shortcut ISO Inaktiv Code A k t i v e n 1 Aktiven 10 Umlaufvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1000 CHF 1010 Post 1010 CHF 1020 Bank 1020 CHF 106 Kurzfristig gehaltene Aktiven mit Börsenkurs 1060 Aktien 1060 CHF 1069 Wertberichtigungen

Mehr

ARTENGLIEDERUNG ERFOLGSRECHNUNG

ARTENGLIEDERUNG ERFOLGSRECHNUNG ARTENGLIEDERUNG ERFOLGSRECHNUNG Konto alt Gde Konto alt Kt. Konto neu HRM2 Bezeichnung neu HRM 2 Bemerkungen 3 3 3 Aufwand 30 30 30 Personalaufwand 300 300 300 Behörden, Kommissionen und Richter 301 301

Mehr

Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 2010 17.03.2013 / 23:23 Gruppen Steuerkürzel Währung Typ

Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 2010 17.03.2013 / 23:23 Gruppen Steuerkürzel Währung Typ Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 Bilanz Gruppe + AKTIVEN Gruppe + Umlaufvermögen Gruppe + Flüssige Mittel Gruppe + 1000 Kasse Konto + 1020 Bank 1 Hauptkto + 1021 Bank 2 Konto + Forderung Lieferung

Mehr

EINLADUNG ZUR GEMEINDEVERSAMMLUNG MONTAG, 30. JUNI 2014, 19:30 UHR PRIMARSCHULTURNHALLE

EINLADUNG ZUR GEMEINDEVERSAMMLUNG MONTAG, 30. JUNI 2014, 19:30 UHR PRIMARSCHULTURNHALLE ä1ò3 EINLADUNG ZUR GEMEINDEVERSAMMLUNG MONTAG, 30. JUNI 2014, 19:30 UHR PRIMARSCHULTURNHALLE ä1ò3 ä1ò3 INHALTSVERZEICHNIS TRAKTANDEN ü6ª2 ü6ª2 ü6ª2 ä1ò3 KURZ-PROTOKOLL DER VERSAMMLUNG VOM 27. FEBRUAR 2014

Mehr

Züriwerk - Stiftung für Menschen mit geistiger Behinderung im Kanton Zürich

Züriwerk - Stiftung für Menschen mit geistiger Behinderung im Kanton Zürich Züriwerk - Stiftung für Menschen mit geistiger Behinderung im Kanton Zürich RECHNUNG 2004, konsolidiert BILANZ AKTIVEN 2004 2003 Umlaufvermögen Flüssige Mittel 6'485'930.48 1'572'573.68 Allgemeine Debitoren

Mehr

25.4. Checkliste für die Revision

25.4. Checkliste für die Revision Seite 1 I. Allgemeines Zuerst wird der letztjährige Revisionsbericht durchgesehen und kontrolliert, ob die darin aufgeführten Pendenzen erledigt worden sind. Durchgehen der Gemeindeversammlungs- und Gemeinderatsprotokolle.

Mehr

Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach

Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach GEMEINDE ERLINSBACH Zentrum Rössli 5018 Erlinsbach 062 857 40 24 FAX 062 857 40 11 fiv@erlinsbach.ch Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach AG GEMEINDE ERLINSBACH Zentrum Rössli 5018 Erlinsbach 062

Mehr

Wasser- und Elektrizitätswerk Steinhausen

Wasser- und Elektrizitätswerk Steinhausen Bilanz Anfangsbestand Veränderungen Endbestand 1.1.2017 31.12.2017 1 AKTIVEN 10 FINANZVERMÖGEN 100 FLÜSSIGE MITTEL 1000 Kassa 1000.00 Kassa 1'406.10 1'308.85 2'714.95 Total Kassa 1'406.10 1'308.85 2'714.95

Mehr

Muster AG 5600 Lenzburg. Jahresrechnung 1.1. - 31.12.2014

Muster AG 5600 Lenzburg. Jahresrechnung 1.1. - 31.12.2014 Jahresrechnung 1.1. - 31.12.2014 - Bilanz - Erfolgsrechnung - Anhang zur Jahresrechnung - Erfolgsverwendung - Abschreibungstabelle, 25.08.2014 - Kennzahlen/Grafiken Bilanz 31.12.2014 31.12.2013 Veränderung

Mehr

Kontenplan für die evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons Basel-Landschaft

Kontenplan für die evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons Basel-Landschaft 109a/2014 Kontenplan für die evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons Basel-Landschaft (Redaktionell überarbeitet durch die Finanzabteilung ERK BL in Zusammenarbeit mit der AWK am 17.09.2014)

Mehr

Bilanz. Sachanlagen (Materielles Anlagevermögen) Kapitalreserven. Leimgruber/Prochinig: Bilanz- und Erfolgsanalyse (9. Auflage 2016).

Bilanz. Sachanlagen (Materielles Anlagevermögen) Kapitalreserven. Leimgruber/Prochinig: Bilanz- und Erfolgsanalyse (9. Auflage 2016). 2.01 Bilanz Sachanlagen (Materielles Anlagevermögen) Kapitalreserven 2.02 Nr. Sachverhalte Umlaufvermögen Anlagevermögen Fremdkapital Eigenkapital Flüssige Mittel Forderungen Vorräte Materielles Finanzielles

Mehr

Einwohnergemeinde Saanen Investitionsrechnung 2009 Funktionale Gliederung

Einwohnergemeinde Saanen Investitionsrechnung 2009 Funktionale Gliederung 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 1'943.25 63'886.65 09 Nicht aufteilbare Aufgaben 1'943.25 63'886.65 090 Verwaltungsliegenschaften 1'943.25 63'886.65 090.503.03 Verwaltungsgebäude, Umbau 1'943.25 63'886.65 1 OEFFENTLICHE

Mehr

" # $ % &' () *+ , * - * 0'1 *# 4 +*& *

 # $ % &' () *+ , * - * 0'1 *# 4 +*& * ! " # $ % &' () *+, * - *."/ ''*# 0'1 *# *2 3'"4' " 4 +*& * & &' "7 ' &'" $. 8606. -, 0'1 @1 0 606. 8 0:60'?6 @ &'"'?6. 86 9?' :3& A 4 +*& 8& '"& 4+*46" '

Mehr

Bestandesrechnung 24. März 2016

Bestandesrechnung 24. März 2016 Seite 1 1 A K T I V E N 10 FINANZVERMÖGEN 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1000.01 Kasse Kanzlei 3'577.70 53'840.25 53'403.85 4'014.10 1000.02 Kasse Soziale Dienste 351.00 23'000.00 22'890.45 460.55 1000.04

Mehr

Reglement für den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden (Finanzreglement)

Reglement für den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden (Finanzreglement) Finanzreglement 275.300 Reglement für den Finanzhaushalt der Kirchgemeinden (Finanzreglement) vom 17. Januar 2007 Die Synode der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Aargau, gestützt auf 113

Mehr

Abschreibungssatz Verwaltungsvermögen Total der ordentlichen und zusätzlichen Abschreibungen in Prozent des Verwaltungsvermögens.

Abschreibungssatz Verwaltungsvermögen Total der ordentlichen und zusätzlichen Abschreibungen in Prozent des Verwaltungsvermögens. 6. Glossar - Begriffserklärungen Abschreibungen Unter Abschreibungen werden Buchungen verstanden, die die Sach- und/oder Wertverminderung eines einzelnen oder mehrerer zusammengefasster Vermögensobjekte

Mehr

Abschlussangaben 31.12.20. Firma Adresse. Telefon Fax e-mail. Inventar per. Ort / Datum. Rechtsgültige Unterschrift

Abschlussangaben 31.12.20. Firma Adresse. Telefon Fax e-mail. Inventar per. Ort / Datum. Rechtsgültige Unterschrift Abschlussangaben 31.12.20 Firma Adresse Telefon Fax e-mail Inventar per Ort / Datum Nachstehende Angaben stimmen mit den internen Unterlagen überein und entsprechen der Wahrheit. Rechtsgültige Unterschrift

Mehr

11.2 Bewertungs- und Bilanzierungsvorschriften Verwaltungsvermögen. 11.4 Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften Spezialfinanzierungen

11.2 Bewertungs- und Bilanzierungsvorschriften Verwaltungsvermögen. 11.4 Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften Spezialfinanzierungen 11 BEWERTUNG UND BILANZIERUNG 11.1 Finanzvermögen 11.2 Verwaltungsvermögen 11.3 Bewertung der Passiven 11.4 Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften Spezialfinanzierungen 11.5 Bilanzierungs- und Verwendungsbestimmungen

Mehr

Erfolgsrechnung und Bilanz

Erfolgsrechnung und Bilanz Finanzbericht 2014 Erfolgsrechnung und Bilanz Erfolgsrechnung (CHF) 2014 2013 Erlös Stromverkauf 32917 201.60 32727658.69 Erlösminderungen 4747.79 Veränderung Delkredere 354000.00 8000.00 Stromankauf 23143761.00

Mehr