Stoffverteiler Jahrgangsstufe 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stoffverteiler Jahrgangsstufe 1"

Transkript

1 Stoffverteiler Jahrgangsstufe 1 Zeit Thema Seite Musik hören Musik umsetzen terrichtsstunden Das Namenslied singen und spielen Die Namen der Klasse rhythmisch trommeln 16 CD I/ CD I/49-50 Musik machen mit der Stimme Musik machen mit Instrumenten Musik umsetzen Schwerpunkt: Musik in Bilder umsetzen Musik hören Schwerpunkt: Notationselemente verwenden Verknüpfung mit anderen Bereichen Einführungstage des KV 8 Klassenlehrers bzw. der Klassenlehrerin / als Ballspiel im Sportunterricht / im Sachunterricht zum Thema: Ich Einführungstage des Klassenlehrers bzw. der Klassenlehrerin / als Ballspiel im Sportunterricht / im Sachunterricht zum Thema: Ich KV 9 Wer hat die Kekse aus 17 der Dose geklaut? CD I/51 differenzierte und benennen sie: Ja, so ein Zimmer 15 Die Schule als Raum Sie erproben herkömmliche erkunden Instrumente. Sachunterricht: Hörerziehung Wir tanzen im Winde - singen, begleiten und bewegen Wir tanzen im Winde - Windgeräusche in Musik malen 77 CD III/ CD III/24-25, Schüler erleben Musik ganzheitlich: Sie realisieren Bewegungsformen zu Liedern und Musikstücken und machen dabei Stimmungen in der Musik deutlich. Die Verbindung von Musik mit Gestik, Mimik, Sprache, Bewegung, Tanz, Szenen und Bildern ermöglicht kindgemäße Zugänge und Erlebnisweisen: Schüler setzen nach Vorgaben tänzerische Bewegungen ein und gestalten musikalische Spielszenen. Von den Sommerferien bis zu den Herbstferien Schüler lernen Lieder kennen und erwerben ein gemeinsames Repertoire und Ausdruck angemessen und gestalten Sprechspiele und Stimmklangspiele Schüler erproben die Spiel- und Klangmöglichkeiten der Gegenstände ihrer Umgebung: Sie erproben einfache Klangerzeuger und improvisieren einfache Klangspiele. Schüler lernen die Schulinstrumente kennen, Schüler erwerben basale Fertigkeiten im Umgang mit den Schulinstrumenten: Sie spielen auf Körper- und Rhythmus-instrumenten zu einfach strukturierten Musikstücken und begleiten Lieder auf Rhythmusinstrumenten. Schüler werden angeregt, ein Instrument zu erlernen und entwickeln eine differenzierte Hörfähigkeit: Jahreszeiten: der Herbst Sachunterricht: warum Blätter von den Bäumen fallen Sport:zur Musik bewegen Jahreszeiten: der Herbst Sachunterricht: warum Blätter von den Bäumen fallen Kunst: den starken Wind zur Musik von Rossini mitzeichnen Kopiervorlagen

2 ca. 7 Unt Begrüßungs-Rap 23 CD I/59-60 und Stimmklangspiele. differenzierte Hörfähigkeit: Sie entsprechen beim Mitspielen dem Metrum der Schüler gestalten Lieder mit Spielvorgabe, den ihrer Stimme: Dirigier gesten und einer Sie singen Lieder artikuliert elementaren Spiel-mitund in einem nach oben Patitur. erweiterten Tonraum. Sprachen Schüler kennen und lesen Werken: Holzinstrumente eine einfache grafische selbst basteln Notation: Sie verwenden elementare Notationen: für schrittartigen Rhythmus z. B. gleichmäßig angeordnete Punkte, für andauernde Klänge entsprechend lange Linien. KV 12 KV 13 Schüler können einfache Notenbilder einer Musik zuordnen: Sie verwenden Notationen als Hörhilfen. Schüler können selbst produzierte und gehörte Musik in einfachen grafischen Zeichen notieren und reproduzieren: Sie verwenden Notationen lesend oder schreibend als Hörhilfen. Von den Herbstferien bis zu den Weihnachtsferien Zeit Thema Seite Musik hören Musik umsetzen Musik machen mit der Stimme Musik machen mit Instrumenten Musik umsetzen Schwerpunkt: Musik in Bilder umsetzen Musik hören Schwerpunkt: Notationselemente verwenden Verknüpfung mit anderen Bereichen Kopiervorlagen Bei den Geistern ist was los! CD I/61-63, Sie benennen verschiedene Instrumente und identifizieren Instrumental- und Vokalmusik am Klang und ordnen sie zu. Schüler lernen Lieder kennen und erwerben ein gemeinsames Repertoire Religion: Halloween

3 Das Wecklied singen und 24 spielen CD I/64-66 und Ausdruck angemessen und gestalten Sprechspiele und Stimmklangspiele. Schüler gestalten Lieder mit ihrer Stimme: Sie singen Lieder artikuliert und in einem nach oben erweiterten Tonraum. Schüler erproben die Spiel- und Klangmöglichkeiten der Gegenstände ihrer Umgebung: Sie erproben einfache Klangerzeuger und improvisieren einfache Klangspiele. Schüler lernen die Schulinstrumente kennen, und benennen sie: Sie erproben herkömmliche Instrumente. Schüler folgen beim Gestalten musikalischer Szenen den Prinzipien des Musiktheaters: Sie gestalten zu Vorlagen musikalische Spielszenen. Schüler lassen sich auf Musik ein und kommen ihr in ihrer eigenen Weise auf die Spur: Sie spielen mimisch und gestisch zu Musik und visualisieren durch Musik ausgelöste Empfindungen, Stimmungen und Gedanken. Schreiben : die Tonnamen in die Vornotation eintragen ca. 6 Unterrichtssunden So geht's: Klänge erfinden und zeichnen Wisst ihr, was die Frösche singen und Tiergeräusche CD III/30- mit der Stimme gestalten 37 Wisst ihr, was die Frösche - auf Instrumenten begleiten 19 Schüler erproben die Spiel- und Klangmöglichkeiten der Gegenstände ihrer Umgebung: Sie erproben einfache Klangerzeuger und improvisieren einfache Klangspiele CD III/30-37 Schüler gewinnen ein breites Hörwissen im Sinne eines ständig zunehmenden Erfahrungsreichtums von Musik: Sie unterscheiden hörend elementare Gliederungsprinzipien der Musik und drücken sie aus. Schüler gewinnen ein breites Hörwissen im Sinne eines ständig zunehmenden Erfahrungsreichtums von Musik: Sie unterscheiden hörend elementare Schüler lernen Lieder kennen und erwerben ein gemeinsames Repertoire Schüler lernen die Schulinstrumente kennen, und benennen sie: Sie erproben herkömmliche Instrumente. Schüler erwerben basale Fertigkeiten im Umgang mit den Schulinstrumenten: Sie spielen auf Körper- und Rhythmus-instrumenten zu einfach strukturierten Musikstücken und begleiten Lieder auf Rhythmusinstrumenten. Schüler kennen und lesen eine einfache grafische Notation: Sie verwenden elementare Notationen: für schrittartigen Rhythmus z. B. gleichmäßig angeordnete Punkte, für andauernde Klänge entsprechend lange Linien. Schüler können einfache Kunst: abstrakte Malerei als Klangzeichen entdecken und abspielen ; Malen von Klangzeichen zu Musik KV 63 KV 64 KV 63 KV 64

4 Joseph, lieber Joseph mein - 79 singen und als Krippenspiel CD III/29 darstellen und Ausdruck angemessen und gestalten Sprechspiele und Stimmklangspiele. Schüler erproben Klangeigenschaften und nutzen diese für die Entwicklung einfacher musikalischer Abläufe nach (außermusikalischen) Vorgaben. Darstellendes Spiel Schüler gestalten Lieder mit ihrer Stimme: Sie singen Lieder artikuliert und in einem nach oben erweiterten Tonraum. Januar/Februar Zeit Thema Seite Musik hören Musik umsetzen Musik machen mit der Stimme Musik machen mit Instrumenten Musik umsetzen Schwerpunkt: Musik in Bilder umsetzen Musik hören Schwerpunkt: Notationselemente verwenden Verknüpfung mit anderen Bereichen Kopiervorlagen

5 Es war eine Mutter - singen und begleiten 68 CD III/10, Sie benennen verschiedene Instrumente und identifizieren Instrumental- und Vokalmusik am Klang und ordnen sie zu. Schüler lernen Lieder Schüler kennen die kennen und erwerben ein Schulinstrumente, gemeinsames Repertoire und benennen sie. Die verfügen über einfache Spieltechniken. Die realisieren einfache Instrumentalstimmen nach Vorgaben. Sachunterricht/ Sprachen: Die vier Jahreszeiten. KV 53 Gummibär singen, KV bearbeiten Gummibärchenmaschine 42 CD II/ CD II/5-7 und Ausdruck angemessen und gestalten Sprechspiele und Stimmklangspiele. Schüler folgen beim Gestalten musikalischer Szenen den Prinzipien des Musiktheaters: Sie gestalten zu Vorlagen musikalische Spielszenen. KV 29 KV 30 Schüler gestalten Lieder mit ihrer Stimme: Sie singen Lieder artikuliert und in einem nach oben erweiterten Tonraum. Schüler lassen sich auf Musik ein und kommen ihr in ihrer eigenen Weise auf die Spur: Sie spielen mimisch und gestisch zu Musik und visualisieren durch Musik ausgelöste Empfindungen, Stimmungen und Gedanken.

6 ca. 8 Unterrichtsstunden Das Erbsenlied singen und spielen neue Strophen für das Erbsenlied erfinden 48 CD II/ CD II/15-16 Schüler kennen die Schulinstrumente, und benennen sie. Die verfügen über einfache Spieltechniken. Die realisieren einfache Instrumentalstimmen nach Vorgaben. Schüler kennen die Schulinstrumente, und benennen sie. Die verfügen über einfache Spieltechniken. Die realisieren einfache Instrumentalstimmen nach Vorgaben. Kunst: Farbskala von Schüler kennen und lesen dunkel nach hell, eine einfache grafische Notation: Sie verwenden elementare Notationen: für schrittartigen Rhythmus z. B. gleichmäßig angeordnete Punkte, für andauernde Klänge entsprechend lange Linien. Schüler können selbst produzierte und gehörte Musik in einfachen grafischen Zeichen notieren und reproduzieren: Sie verwenden Notationen lesend oder schreibend als Hörhilfen.. Deutsch: schreiben eigener kreativer Texte, z.b. Liedstrophen KV 33 Oma Nolte singen, auch mit neuen Strophen 46 CD II/12 KV 31 KV 32 Sieben Indianerkinder 44 CD II/8-9, Sie benennen verschiedene Instrumente und identifizieren Instrumental- und Vokalmusik am Klang und ordnen sie zu. Schüler lernen Lieder Schüler kennen die kennen und erwerben ein Schulinstrumente, gemeinsames Repertoire und benennen sie. Schüler folgen beim Gestalten musikalischer Szenen den Prinzipien des Musiktheaters: Sie gestalten zu Vorlagen musikalische Spielszenen. Schüler lassen sich auf Sachunterricht: die Welt Schüler kennen und lesen der Indianer eine einfache grafische Notation: Sie verwenden elementare Notationen: für schrittartigen Rhythmus z. B. gleichmäßig angeordnete Punkte, für andauernde Klänge entsprechend lange Linien. Musik ein und kommen ihr in ihrer eigenen Weise auf die Spur: Sie spielen mimisch und gestisch zu Musik und Schüler können einfache visualisieren durch Musik Notenbilder einer Musik ausgelöste Empfindungen, zuordnen: Stimmungen und Gedanken. Sie verwenden Notationen als Hörhilfen.

7 Hey Ungawa 45 CD II/10-11 DVD IV/14-15 Schüler erleben Musik ganzheitlich: Sie realisieren Bewegungsformen zu Liedern und Musikstücken und machen dabei Stimmungen in der Musik deutlich. Die Verbindung von Musik mit Gestik, Mimik, Sprache, Bewegung, Tanz, Szenen und Bildern ermöglicht kindgemäße Zugänge und differenzierte Erlebnisweisen: Schüler setzen nach Vorgaben tänzerische Bewegungen ein und gestalten musikalische Spielszenen. Schüler kennen die Schulinstrumente, und benennen sie. März/ April Zeit Thema Seite Musik hören Musik umsetzen Musik machen mit der Stimme Musik machen mit Instrumenten Musik umsetzen Schwerpunkt: Musik in Bilder umsetzen Musik hören Schwerpunkt: Notationselemente verwenden Verknüpfung mit anderen Bereichen Kopiervorlagen Immer wieder kommt ein neuer Frühling singen und tanzen Immer wieder kommt ein neuer Frühling Refrain und Strophe unterscheiden, Bearbeitung der KV 72 CD III/ CD III/17-18, Sie benennen verschiedene Instrumente und identifizieren Instrumental- und Vokalmusik am Klang und ordnen sie zu. Schüler gewinnen ein b i H i i Si Schüler erleben Musik ganzheitlich: Sie realisieren Bewegungsformen zu Liedern und Musikstücken und machen dabei Stimmungen in der Musik deutlich. Die Verbindung von Musik mit Gestik, Mimik, Sprache, Bewegung, Tanz, Szenen und Bildern ermöglicht kindgemäße Zugänge und differenzierte Erlebnisweisen: Schüler setzen nach Vorgaben tänzerische Bewegungen ein und gestalten musikalische Spielszenen. Schüler lernen Lieder kennen und erwerben ein gemeinsames Repertoire fö d t K ti ität d öff t Kunst: Farben und Formen zur Unterscheidung von Refrain und Strophe finden Kunst: Farben und Formen KV 57 zur Unterscheidung von KV 58 Refrain und Strophe finden

8 ca. 6 Unterrichtsstunden Tumba, tumba singen und musizieren Tumba, tumba singen, musizieren und tanzen Der Maulwurf singen und spielen Der Maulwurf den Refrain begleiten, den Dreiklang als Echo spielen 32 CD I/73 DVD IV/ CD I/73 DVD IV/ CD III/ CD III/5-7 Schüler erleben Musik ganzheitlich: Sie realisieren Bewegungsformen zu Liedern und Musikstücken und machen dabei Stimmungen in der Musik deutlich. Die Verbindung von Musik mit Gestik, Mimik, Sprache, Bewegung, Tanz, Szenen und Bildern ermöglicht kindgemäße Zugänge und differenzierte Erlebnisweisen: Schüler setzen nach Vorgaben tänzerische Bewegungen ein und gestalten musikalische Spielszenen. und Ausdruck angemessen und gestalten Sprechspiele und Stimmklangspiele. Schüler gestalten Lieder mit ihrer Stimme: Sie singen Lieder artikuliert und in einem nach oben erweiterten Tonraum. Schüler erproben die Spiel- und Klangmöglichkeiten der Gegenstände ihrer Umgebung: Sie erproben einfache Klangerzeuger und improvisieren einfache Klangspiele. Schüler lernen die Schulinstrumente kennen, und benennen sie: Sie erproben herkömmliche Instrumente. Sachunterricht: Regen, Werken: Regeninstrumente bauen Sachunterricht: Regen, KV 19 Werken: Regeninstrumente bauen Sachunterricht: Tiere im Frühling Sachunterricht: Tiere im Frühling Von Mai bis zu den Sommerferien Zeit Thema Seite Musik hören Musik umsetzen Musik machen mit der Stimme Musik machen mit Instrumenten Musik umsetzen Schwerpunkt: Musik in Bilder umsetzen Musik hören Schwerpunkt: Notationselemente verwenden Verknüpfung mit anderen Bereichen Kopiervorlagen Wenn ich Trommel spielen kann Hundertzwei Gespensterchen 37 CD I/ CD I/67-68 Schüler lernen Lieder Schüler kennen die kennen und erwerben ein Schulinstrumente, gemeinsames Repertoire und benennen sie. Die verfügen über einfache Spieltechniken. Die realisieren einfache Instrumentalstimmen nach Vorgaben. Sachunterricht: Regen, KV 17 Werken: Regeninstrumente bauen

9 Tanzlied der Fische - singen und tanzen 62 CD III/1 Im Ozean 63 CD III/2-4, Sie benennen verschiedene Instrumente und identifizieren Instrumental- und Vokalmusik am Klang und ordnen sie zu. Schüler führen einfache Bewegungsgestaltungen zur Musik aus. Schüler kennen die Schulinstrumente, und benennen sie. Sachunterricht: Im Ozean Kunst: kreatives malen, Empfindungen darstellen ca. 8 Unterrichtsstunden Singspiel Opa hat Geburtstag Singspiel Die Rechenkünstler Komm, wir spielen heut Theater CD III/ CD III/ CD III/43-44 Schüler erleben Musik ganzheitlich: Sie realisieren Bewegungsformen zu Liedern und Musikstücken und machen dabei Stimmungen in der Musik deutlich. Schüler lernen Lieder kennen und erwerben ein gemeinsames Repertoire Schüler folgen beim Gestalten musikalischer Szenen den Prinzipien des Musiktheaters: Sie gestalten zu Vorlagen musikalische Spielszenen. Schüler lassen sich auf Musik ein und kommen ihr in ihrer eigenen Weise auf die Spur: Sie spielen mimisch und gestisch zu Musik und visualisieren durch Musik ausgelöste Empfindungen Deutsch: deutlich sprechen, den Dialog der ersten Szene verstehen und lernen Deutsch: die Dialoganteile deutlich sprechen und lernen Deutsch: deutliches Aussprechen des Liedtextes

10 Singspiel Die Fitness- Tänzer 89 CD III/45-46 Die Verbindung von Musik mit Gestik, Mimik, Sprache, Bewegung, Tanz, Szenen und Bildern ermöglicht kindgemäße Zugänge und differenzierte Erlebnisweisen: Schüler setzen nach Vorgaben tänzerische Bewegungen ein und gestalten musikalische Spielszenen. ausgelöste Empfindungen, Stimmungen und Gedanken. Deutsch: den Schlussdialog deutlich sprechen und lernen

Hörbeispiele und Filme. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen. Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4.

Hörbeispiele und Filme. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen. Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4 Hörbeispiele und Filme Musik hören Schwerpunkte: Musik in ihrer Vielfalt begegnen; Wirkungen von

Mehr

Wahrnehmen. Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte. Hörbeispiele und Filme.

Wahrnehmen. Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte. Hörbeispiele und Filme. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte Kolibri Musikbuch 1/2 Kolibri Das Liederbuch 1-4 Hörbeispiele und Filme Wahrnehmen Hören Die Schülerinnen und Schüler erkennen und unterscheiden

Mehr

Stoffverteilungsplan Jahrgangsstufe 1

Stoffverteilungsplan Jahrgangsstufe 1 Zeit Thema Seite Das Namenslied singen und spielen LB 1: Sprechen Singen Musizieren 16 CD I/47-48 Rhythmusübungen (z. B. Reime, rhythmische Spiele, Sprechstücke); Musikalische Ausdruckmittel: Lautstärke,

Mehr

Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August 2011. Fach: Musik Jahrgangsstufe 4 Jahreswochenstundenzahl: 80

Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August 2011. Fach: Musik Jahrgangsstufe 4 Jahreswochenstundenzahl: 80 Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August 2011 Fach: Musik Jahrgangsstufe 4 Jahreswochenstundenzahl: 80 Zeitraum () Inhalt / Themen Sommerferien Herbstferien Die SuS singen ein

Mehr

Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Hörbeispiele und Filme. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen.

Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Hörbeispiele und Filme. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen. Kompetenzbereiche, Schwerpunkte und Kompetenzerwartungen Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4 Hörbeispiele und Filme Musik hören Schwerpunkte: Musik in ihrer Vielfalt begegnen; Wirkungen von

Mehr

Leistungskonzept Musik Grundschule Sonnenhügel Stufe 1 / 2 Schuleingangsphase

Leistungskonzept Musik Grundschule Sonnenhügel Stufe 1 / 2 Schuleingangsphase Leistungskonzept Musik Grundschule Sonnenhügel Stufe 1 / 2 Schuleingangsphase 1. Inhalte/ Kriterien der Leistungsmessung nach Lehrplan Bereich: Musik machen Bereich: Musik hören Liedtexten auswendig lernen

Mehr

Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse

Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse Berlin, 01/2013 Inhaltsverzeichnis Einführung 3 1. Einbeziehung des Berliner Bildungsprogramms als Hauptschwerpunkt der musikalischen

Mehr

Arbeitspläne Musik. Seite 1 von Oktober Leistungsbewertung. Kompetenzerwartungen Die SuS... Schwerpunkt. Lernformen und Methoden

Arbeitspläne Musik. Seite 1 von Oktober Leistungsbewertung. Kompetenzerwartungen Die SuS... Schwerpunkt. Lernformen und Methoden Sprechgesang, Text, Rap Stimme variieren, Singen von Liedern Jahrgang: 1/2 Bereich: Singen singen aktuelle und überlieferte Lieder aus verschiedenen Themenbereichen singen mit unterschiedlicher Stimme

Mehr

1 Sprechen Singen Musizieren. Kompetenzerwartungen. So geht s: Singen nach Zeichen, S. 25; durchgehend vorhanden

1 Sprechen Singen Musizieren. Kompetenzerwartungen. So geht s: Singen nach Zeichen, S. 25; durchgehend vorhanden Mu1/2 1 Sprechen Singen Musizieren Kompetenzerwartungen singen Lieder auswendig und nach Zeichen, um ein grundlegendes Repertoire an Liedgut aufzubauen. So geht s: Singen nach Zeichen, S. 25; durchgehend

Mehr

Arbeitsplan Musik Jahrgang 1/2 Brüder-Grimm-Schule Stand Dezember 2016

Arbeitsplan Musik Jahrgang 1/2 Brüder-Grimm-Schule Stand Dezember 2016 Arbeitsplan Musik Jahrgang 1/2 Brüder-Grimm-Schule Stand Dezember 2016 Übergeordnete, prozessbezogene : Wahrnehmen/Kommunizieren, Reflektieren,, Transferieren und Anwenden Kompetenzbereich/ Musik machen

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen Musik Sich musikalisch ausdrücken 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalische Welten erschließen Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen Musikalisch kommunizieren

Mehr

Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag.

Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag. Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag. Was erwartet Sie? I. Fachprofil Musik II. Grundlegende Kompetenzen III. Neuerungen und Neuakzentuierungen IV.

Mehr

Erwartete Kompetenzen Inhalte und Themen Überprüfungsmöglichkeiten. Wahrnehmen: Hören

Erwartete Kompetenzen Inhalte und Themen Überprüfungsmöglichkeiten. Wahrnehmen: Hören Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen an Inhalten. In jedem Musikunterricht können individuelle Schwerpunkte gesetzt und alternativ andere bzw. zusätzliche Inhalte behandelt werden. Viele Inhalte

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken

Musik. Sich musikalisch ausdrücken Musik (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalisch ausdrücken Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Affen purzeln über die Wiese Variation über ein Sprechstück Jahrgangsstufen 1/2 Stand: 31.05..2016 Fach Zeitrahmen Benötigtes Material Musik 2 Unterrichtseinheiten Orff-Instrumente, Papier, Stifte Kompetenzerwartungen

Mehr

Schüleraktivitäten. Lernprozesse

Schüleraktivitäten. Lernprozesse Thema: Instrumente und Klänge (Klasse 5.2) Schüleraktivitäten Lernprozesse 3.2.2 3.3.1 erwerben grundlegende Spieltechniken gehen sachgerecht mit Instrumenten um erklären unterschiedliche Prinzipien der

Mehr

Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August Fach: Musik Jahrgangsstufe 3 Jahreswochenstundenzahl: 80

Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August Fach: Musik Jahrgangsstufe 3 Jahreswochenstundenzahl: 80 Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Stand: August 2011 Fach: Musik Jahrgangsstufe 3 Jahreswochenstundenzahl: 80 Zeitraum () Inhalt / Themen Sommerferien bis Herbstferien Die SuS singen

Mehr

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren Musikerziehung Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe Singen vokales Musizieren Mit der eigenen Stimme schonend umgehen und sie künstlerisch gebrauchen Stimmbildung und Sprecherziehung in Gruppen und chorisch

Mehr

Schulcurriculum. für die Klassenstufen 1 bis 4. für das Fach Musik

Schulcurriculum. für die Klassenstufen 1 bis 4. für das Fach Musik Schulcurriculum für die Klassenstufen 1 bis 4 für das Fach Musik 1. Allgemeine Anmerkungen zu den Klassenstufen 1 bis 4 Der Thüringer Lehrplan und die dort formulierten Lern- und fachspezifischen Kompetenzen

Mehr

1. 3. Klasse AKUSTISCHE UMWELT. Akustische Umwelt bewusst wahrnehmen, unterscheiden, vergleichen, beschreiben und KLANGDIFFERENZIERUNG

1. 3. Klasse AKUSTISCHE UMWELT. Akustische Umwelt bewusst wahrnehmen, unterscheiden, vergleichen, beschreiben und KLANGDIFFERENZIERUNG 1. 3. Klasse AKUSTISCHE UWELT Akustische Umwelt bewusst wahrnehmen, unterscheiden, vergleichen, beschreiben und einordnen Alltagsgeräusche Hörbilder Imitationen KLANGDIFFERENZIERUNG usik/klänge nach Klangquellen

Mehr

Meine. Lernziele. für das. 4. Schuljahr

Meine. Lernziele. für das. 4. Schuljahr Meine Lernziele für das 4. Schuljahr Was ich alles kann! Name, Klasse & Datum: Mathematik Ich kann die Zahlen bis 1 000 000 vergleichen und runden. Ich rechne schnell und sicher im Kopf. Ich kann schriftlich

Mehr

Schulamt Rosenheim. Weiter geht es mit den... Grundlagen des LehrplanPLUS: Musik

Schulamt Rosenheim. Weiter geht es mit den... Grundlagen des LehrplanPLUS: Musik Schulamt Rosenheim Weiter geht es mit den... des LehrplanPLUS: Musik Schulamt Rosenheim Das erwartet Sie: I. LehrplanPlus Musik Kompetenzstrukturmodell II. Grundlegende Kompetenzen III. Neuerungen und

Mehr

Wahrnehmen. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte. Hörbeispiele und Filme. Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4.

Wahrnehmen. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte. Hörbeispiele und Filme. Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4. Kompetenzbereiche, Kompetenzerwartungen und Schwerpunkte Kolibri Musikbuch 3/4 Kolibri Das Liederbuch 1-4 Hörbeispiele und Filme Wahrnehmen Hören Die Schülerinnen und Schüler erkennen und unterscheiden

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Arbeitsfelder 3.2 3.2.1: Singen Grundlagen 3.3.1 3.3.2 3.3.3 3.3.4 3.3.5 a. setzen ihre Stimme beim Sprechen

Mehr

Arnold-von-Wied-Schule. Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn. Vilicher Straße 2 in Bonn. Schuleingangsstufe. Kriteriengestütztes Zeugnis

Arnold-von-Wied-Schule. Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn. Vilicher Straße 2 in Bonn. Schuleingangsstufe. Kriteriengestütztes Zeugnis Arnold-von-Wied-Schule Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn Vilicher Straße 2 in 53225 Bonn Schuleingangsstufe Kriteriengestütztes Zeugnis für geb. am Klasse: 1 Schuljahr: 2014l15 Versäumte Stunden:

Mehr

SCHWERPUNKTFACH MUSIK

SCHWERPUNKTFACH MUSIK Lehrplan KSW Schwerpunktfach Musik 1 SCHWERPUNKTFACH MUSIK 1. Allgemeine Bildungsziele Es gelten die Allgemeinen Bildungsziele des Grundlagenfachs Musik. 2. Richtziele Maturandinnen und Maturanden vertiefen

Mehr

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Schulprospekt Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Die Musikschule Unterrheintal bietet Schülerinnen und Schülern,

Mehr

Schulcurriculum für das Fach Musik

Schulcurriculum für das Fach Musik Schulcurriculum für das Fach Musik Schulcurriculum Musik Klasse 1-4 Die im Kerncurriculum aufgeführten Kompetenzbereiche mit ihre Einzelkompetenzen sind Grundlage des Unterrichtsalltags und können nicht

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan - Fach Musik Grundschule Hiddestorf Stand: Juli 2016

Schuleigener Arbeitsplan - Fach Musik Grundschule Hiddestorf Stand: Juli 2016 Schuleigener Arbeitsplan - Fach Musik Grundschule Hiddestorf Stand: Juli 2016 Die konkrete Auswahl der entsprechenden Lieder, Tänze, Hörbeispiele, Kompositionen etc. ist der Fachkraft überlassen, die aber

Mehr

Arnold-von-Wied-Schule. Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn. Vilicher Straße 2 in Bonn. Schuleingangsstufe. Kriteriengestütztes Zeugnis

Arnold-von-Wied-Schule. Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn. Vilicher Straße 2 in Bonn. Schuleingangsstufe. Kriteriengestütztes Zeugnis Arnold-von-Wied-Schule Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn Vilicher Straße 2 in 53225 Bonn Schuleingangsstufe Kriteriengestütztes Zeugnis für geb. am Klasse: 2 Schuljahr: 2014/15 Versäumte Stunden:

Mehr

Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung

Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung 3-jährige Grundbildung Abkürzung: MB Thema / Inhalt allgemeine Leistungsziele spezifische Leistungsziele Lehrmittel: Kapitel Anz.Lekt. Semester

Mehr

Empfehlungen zur Leistungserfassung im Musikunterricht der Grundschule

Empfehlungen zur Leistungserfassung im Musikunterricht der Grundschule Empfehlungen zur Leistungserfassung im Musikunterricht der Grundschule Einleitung Dem allgemein bildenden Auftrag wird der Musikunterricht in der Grundschule nur dann gerecht, wenn Unterricht die Vielfalt

Mehr

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 1. Wir gestalten Musik mit einfachen Klangerzeugern 1.1 Klangerzeuger ordnen 1.2 Eigenschaften der Töne und ihre Notation 1.3 Spiel nach grafischer Notation

Mehr

MS Naturns Fachcurriculum Musik überarbeitet 2016

MS Naturns Fachcurriculum Musik überarbeitet 2016 Jahrgangsstufe: 1. Klasse Thema: Singen Basiswissen Stimmbildungs-, Atem- und Lockerungsübungen, Übermittlung neuer Lieder, ohne Ausschluss von Gattungen, Epochen und Stilen Thema: Musizieren mit Klängen

Mehr

ForumTanz: Art After Five 23. März 2012 in der Galerie der Stadt Tuttlingen. Heinz Mack 'Die Sprache meiner Hand. im Rahmen der Ausstellung

ForumTanz: Art After Five 23. März 2012 in der Galerie der Stadt Tuttlingen. Heinz Mack 'Die Sprache meiner Hand. im Rahmen der Ausstellung ForumTanz: Art After Five 23. März 2012 in der Galerie der Stadt Tuttlingen im Rahmen der Ausstellung Heinz Mack 'Die Sprache meiner Hand Cornelia Widmer, Choreografie und Tanz Walter Widmer, Violine ART

Mehr

Kompetenz: Musik erfahrend erschließen

Kompetenz: Musik erfahrend erschließen Aktualisierung des schulinternen Rahmenplans Musik zur Einbindung des neuen Kerncurriculums nach Beschluss der Musik Fachkonferenz vom 21.11.2012 Arbeitsfassung, 5.10.2015, folgt der neuen Stundentafel(G9)

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Mit Schildkröten

Mehr

Fach: Musik - Chorklassenunterricht Jahrgangsstufe 2 Jahreswochenstundenzahl: (38 Schulwochen / 3 Wochenstunden); 114 Ustd.

Fach: Musik - Chorklassenunterricht Jahrgangsstufe 2 Jahreswochenstundenzahl: (38 Schulwochen / 3 Wochenstunden); 114 Ustd. Schule Stand: Fach: Musik - Chorklassenunterricht Jahrgangsstufe 2 Jahreswochenstundenzahl: (38 Schulwochen / 3 Wochenstunden); 114 Ustd. pro Jahr Zeitraum Sommer- bis Herbstferien...führen den Ausatemstrom

Mehr

O z.b. Soundcheck Bd.1, Kap. 1 O z.b. Vocussion und Sprachübungen mit rhythmischen Elementen

O z.b. Soundcheck Bd.1, Kap. 1 O z.b. Vocussion und Sprachübungen mit rhythmischen Elementen Thema: Musik und Sprache Schwerpunkt: Weltsprache Musik Deutsch 12 UStunden 5/6 Höreindrücke beschreiben Musikalische Grundparameter kennen lernen und unterscheiden Musik anderer Kulturen kennen lernen

Mehr

Selbst gemacht - Besondere Klänge entdecken und erfahren durch Instrumentenbau und die Möglichkeiten zur Inklusion

Selbst gemacht - Besondere Klänge entdecken und erfahren durch Instrumentenbau und die Möglichkeiten zur Inklusion Selbst gemacht - Besondere Klänge entdecken und erfahren durch Instrumentenbau und die Möglichkeiten zur Inklusion Ausprobieren, Erfahren & Entdecken Das Musikmachen auf selbstgebauten Instrumenten ist

Mehr

Elementare Musikpädagogik

Elementare Musikpädagogik Elementare Musikpädagogik Musik von Anfang an Eltern-Kind-Gruppe für Kinder bis 4 Jahre Musikalische Früherziehung für Kinder von 4 bis 6 Jahren Orff-Spielkreis für Kinder von 6 bis 8 Jahren Trommelspielkreis

Mehr

Leistungsbeurteilung in der Stephanusschule

Leistungsbeurteilung in der Stephanusschule Leistungsbeurteilung in der Stephanusschule 1. Klasse Liebe Eltern, mit dieser Broschüre möchten wir Sie darüber informieren, was Ihr Kind in der ersten Klasse lernen wird und welche wichtigen Kriterien

Mehr

Mein Fantasietier in Pappmaché

Mein Fantasietier in Pappmaché Projekt 1.1 Mein Fantasietier in Pappmaché Wir nutzen in diesen Projekttagen die Gelegenheit zusammenhängend mehrere Stunden eine größere Arbeit gestalten zu können. Mit Pappmaché, Farben und den unterschiedlichsten

Mehr

die Lehrperson nach thematischen vorstrukturiert erarbeiten wir uns eine Sing-

die Lehrperson nach thematischen vorstrukturiert erarbeiten wir uns eine Sing- Klasse 5 / 6 Thema Klassenmusizieren I Wir begegnen uns beim Musizieren Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler verfügen über die grundlegenden Fertigkeiten des Zusammensingens und Zusammenspielens bei

Mehr

Inhaltsfeld und inhaltlicher Schwerpunkt: Verwendungen von Musik Privater und öffentlicher Gebrauch

Inhaltsfeld und inhaltlicher Schwerpunkt: Verwendungen von Musik Privater und öffentlicher Gebrauch Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5/6 Unterrichtsvorhaben I: Musik in unserer Umgebung individuelle Höreindrücke hinsichtlich der Wirkung von Musik beschreiben, elementare Zusammenhänge

Mehr

Curriculum Kepler- Gymnasium Musik/ Klasse 5 und 6

Curriculum Kepler- Gymnasium Musik/ Klasse 5 und 6 Curriculum Kepler- Gymnasium Musik/ Klasse 5 und 6 Der Grundgedanke des Fachplans Musik ist die Vernetzung der drei Bereiche der inhaltsbezogenen Kompetenzen, sowie deren Wiederholung, Vertiefung und Erweiterung.

Mehr

Der Beitrag des Faches Musik zum Kompetenzerwerb in der Grundschule

Der Beitrag des Faches Musik zum Kompetenzerwerb in der Grundschule Der Beitrag des Faches zum Kompetenzerwerb in der Grundschule Allgemein Sachkompetenz Methodenkompetenz Soziale Kompetenz Personale Kompetenz Kinder wachsen in einer Welt auf, die sie täglich, vermittelt

Mehr

Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung. Regelschule: Klasse 5

Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung. Regelschule: Klasse 5 LEHRPLANÜBERSICHT: MUSIK, KLASSE 5-9 (STAND: NOVEMBER 2007) Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung Anmerkungen Regelschule: Klasse 5 instrumente: - Unterscheiden der Instrumente

Mehr

Arbeit mit Rhythmus-Patterns

Arbeit mit Rhythmus-Patterns Arbeit mit Rhythmus-Patterns In diesem Praxisbeispiel für die Klassen 7 bis 9 soll ausgehend von einer inhaltsbezogenen Teilkompetenz gezeigt werden, wie anhand von einfachem musikalischem Material in

Mehr

Schuleigenes Curriculum Musik Klasse 1

Schuleigenes Curriculum Musik Klasse 1 Schuleigenes Curriculum Musik Klasse 1 Sommerferien bis Herbstferien Kompetenzbereiche Schwerpunkte Wir in der Schule Kompetenzerwartungen Die SuS Aufgaben/Inhalte Umsetzungsmöglichkeiten, eingesetzte

Mehr

Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Curriculares Wissen. Stimme

Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Curriculares Wissen. Stimme Grundlagen m.mu.fwd.1.12 Grundlagen ECTS-Punkte für gesamtes Modul 6 Stimme k.mu.fwd.1.1 Anzahl Wochenlektionen 1 Aufbau und Funktion der Stimme Voll- und Randstimme (Brust- und Kopfstimme) Stimmbildung

Mehr

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14 Klasse 5 -erklären unterschiedliche Prinzipien der Tonerzeugung -unterscheiden Instrumente und Instrumentengruppen nach Spielweise und Klang -beschreiben Spieltechniken der beim Klassenmusizieren verwendeten

Mehr

Ideen zur Sprachförderung Art.-Nr.: 204866 Sprachmonster

Ideen zur Sprachförderung Art.-Nr.: 204866 Sprachmonster Ideen zur Sprachförderung Art.-Nr.: 204866 Sprachmonster Projektidee Diese liebevoll gestaltete Bilderbuchgeschichte ist dem Entwicklungsniveau von 3- bis 5-jährigen Kindern angepasst. Während die Erzieherin

Mehr

Hey du da, sing mit mir! von Roland Leibold. neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen. Mildenberger Verlag

Hey du da, sing mit mir! von Roland Leibold. neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen. Mildenberger Verlag Hey du da, sing mit mir! 30 neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen von Roland Leibold Mildenberger Verlag Bestell-Nr. 1704-20 ISBN 978-3-619-17420-1 2004 Mildenberger Verlag GmbH,

Mehr

4. Einen Rap erfinden und gestalten

4. Einen Rap erfinden und gestalten 4. Einen Rap erfinden und gestalten Für das Erfinden und Gestalten eines Raps werden ein rhythmisch zu sprechender Text sowie eine rhythmische Begleitung benötigt. Günstig ist es, mit dem rhythmischen

Mehr

2.5.1 Allgemeines zum Musikunterricht und der medialen Ausstattung

2.5.1 Allgemeines zum Musikunterricht und der medialen Ausstattung 2.5 Musik 2.5.1 Allgemeines zum Musikunterricht und der medialen Ausstattung Der Musikunterricht findet nach Möglichkeit in der Aula statt. Das hier vorhandene Instrumentarium, bestehend aus zahlreichen

Mehr

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik Matrix Kompetenzanbahnung Kompetenzbereiche, Bildungsstandards und Themenfelder Durch die Auseinandersetzung mit den inhaltlichen Aspekten der Themenfelder in

Mehr

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher Richtung. Band 3 Allgemeine Fächer.

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher Richtung. Band 3 Allgemeine Fächer. Amtsblatt des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausgabe C LEHRPLANHEFTE REIHE N Nr. 1 Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher

Mehr

Die Schülerinnen und Schüler machen dabei Erfahrungen mit: Rhythmik, Rhythmus und Bewegung, Artikulation, Klang

Die Schülerinnen und Schüler machen dabei Erfahrungen mit: Rhythmik, Rhythmus und Bewegung, Artikulation, Klang Themen in MusiX 1 Kerncurriculum Klasse 5/6 Kerncurriculum Klasse 5/6 Kompetenz: Musik gestalten Kompetenzen: Musik hören und beschreiben, Musik untersuchen, Musik deuten Kapitel 1: Begegnung mit Musik

Mehr

Konzept. für die musikalische Früherziehung. Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull Moers

Konzept. für die musikalische Früherziehung. Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull Moers Konzept Pankarz 2015 für die musikalische Früherziehung Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull 23 47445 Moers www.diekleinsten-moers.de Projekt 2016 Musikalische Früherziehung Die Kleinsten

Mehr

Sprachförderkonzept der Kindertagesstätte St. Raphael

Sprachförderkonzept der Kindertagesstätte St. Raphael Sprachförderkonzept der Kindertagesstätte St. Raphael Inhalt: 1. Einleitung 2. Zielsetzung 3. Rolle der Erzieherin als Sprachbegleiter 4. Rolle der Erzieherin als Sprachvorbild 5. Spezielle Sprachförderung

Mehr

Woche Thema 1. Musikpraxis 2. Musik im Kontext 3. Musik und ihre Grundlagen 1 Morgen Sonnenaufgang S ; auch S.14 Stimmbildung S.

Woche Thema 1. Musikpraxis 2. Musik im Kontext 3. Musik und ihre Grundlagen 1 Morgen Sonnenaufgang S ; auch S.14 Stimmbildung S. Fach Musik Stoffplanvorschlag für Klasse 5 Herbst: 12 Wochen à 2 Unterrichtsstunden 1 Morgen Sonnenaufgang S. 10 13; auch S.14 Stimmbildung S. 122 Getanzter Kanon S. 136 Musikwerkstatt S.156 157 (= MW)

Mehr

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Musik aktiv erleben Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Von Björn Tischler und Ruth Moroder-Tischler HLuHB min Darmstadt in 13495009 Verlag Moritz

Mehr

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages.

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Mit einem einzigen Tastendruck. hightech for luxury living Aus Raum wird Erlebnis.

Mehr

Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 5/6

Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 5/6 Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 5/6 - lesen die Notation im Violin- und Bass- Schlüssel. - wenden Notation beim

Mehr

MONTESSORI INTEGRATIONSSCHULE ERFURT PÇDAGOGISCHES ENTWICKLUNGSBUCH

MONTESSORI INTEGRATIONSSCHULE ERFURT PÇDAGOGISCHES ENTWICKLUNGSBUCH MONTESSORI INTEGRATIONSSCHULE ERFURT - STAATLICH ANERKANNTE ERSATZSCHULE - GRUNDSCHULE DER AKTION SONNENSCHEIN THÅRINGEN E.V. PÇDAGOGISCHES ENTWICKLUNGSBUCH FÅR GEBURTSDATUM : EINSCHULUNG : INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Meine. Lernziele. für das. 1. + 2. Schuljahr

Meine. Lernziele. für das. 1. + 2. Schuljahr Meine Lernziele für das 1. + 2. Schuljahr Was ich alles kann! Name, Klasse und Datum: Arbeits- und Sozialverhalten: Ich kann alleine passende Arbeit finden. Ich kann konzentriert arbeiten. Ich teile mir

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Im Ritterland - Trommeln lernen mit Geschichten. Mit Hörbeispielen und Farbseiten! Das komplette Material finden Sie hier: Download

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS. Realschule, Musik, Jahrgangsstufe 5. Gassentanz. Stand:

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS. Realschule, Musik, Jahrgangsstufe 5. Gassentanz. Stand: Gassentanz Stand: 02.11.2016 Jahrgangsstufen 5 Fach/Fächer Übergreifende Bildungsund Erziehungsziele Zeitrahmen Benötigtes Material Musik Kulturelle und Interkulturelle Bildung, Soziales Lernen, Gesundheitsförderung

Mehr

Musikprojekt. Start: Schuljahr 2013/2014. Warum?

Musikprojekt. Start: Schuljahr 2013/2014. Warum? Musikprojekt Start: Schuljahr 2013/2014 Warum? Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen ergaben positive Ergebnisse, wenn Kinder ein Instrument erlernen. Musik bereichert die Lebensqualität von Kindern

Mehr

Informationsveranstaltung zum Übergang 4-5 Schuljahr 2015/2016. Frau Rogler Schulleiterin. Wir zeigen, was wir können. Herzlich willkommen!

Informationsveranstaltung zum Übergang 4-5 Schuljahr 2015/2016. Frau Rogler Schulleiterin. Wir zeigen, was wir können. Herzlich willkommen! Wir zeigen, was wir können Herzlich willkommen! Telefonnummer: 069/8065-2235 poststelle@rks.offenbach.schulverwaltung.hessen.de Informationsveranstaltung zum Übergang 4-5 Schuljahr 2015/2016 Frau Rogler

Mehr

Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur)

Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur) Jahrgang: 5 Fach: Musik Stadtteilschule Hamburg-Mitte Stand: 01/2014 Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur) Fachkompetenzen für Jahrgang 5 von JeKi / Instrumentalisten Gemeinsames

Mehr

Leistungskonzept Musik

Leistungskonzept Musik Leistungskonzept Musik Die Leistungsbewertung im Fach Musik orientiert sich an den in den Richtlinien und im schuleigenen Curriculum ausgeschriebenen Kompetenzbereichen: Musik machen, Musik hören und Musik

Mehr

Herzlich Willkommen sprachliche und kulturelle Unterschiede in der Pflege mit traumatisierten Patienten

Herzlich Willkommen sprachliche und kulturelle Unterschiede in der Pflege mit traumatisierten Patienten KLINIKDIREKTORIN: PROF. DR. MED. HABIL. KERSTIN WEIDNER Herzlich Willkommen sprachliche und kulturelle Unterschiede in der Pflege mit traumatisierten Patienten Inge Seidel, Krankenschwester für Psychotraumatologie

Mehr

Sachunterricht Jahrgangsstufe 1

Sachunterricht Jahrgangsstufe 1 Grundschule Bad Münder Stand: 10.12.2015 Schuleigener Arbeitsplan Sachunterricht Jahrgangsstufe 1 Zeitraum Kompetenzen Verbindliche Sommerferien bis Herbstferien kennen Regeln und deren Bedeutung für das

Mehr

Arbeitsplan Musik - Klasse 1

Arbeitsplan Musik - Klasse 1 Arbeitsplan Musik - Klasse 1 Einsatz von Körperinstrumenten Lieder/Rhythmen stimmlich und körperlich gestalten: singen, sprechen, klatschen, gehen/stampfen (Lieder, Rhythmicals) einfache Melodiebausteine/Melodien/Lieder

Mehr

Wir sind aus weichem Gummi Detlev Jöckers Flummilied singen und in Bewegung umsetzen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick.

Wir sind aus weichem Gummi Detlev Jöckers Flummilied singen und in Bewegung umsetzen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick. II Singen und Musizieren 9 Kl. 1 2 Das Flummilied singen 1 von 12 Wir sind aus weichem Gummi Detlev Jöckers Flummilied singen und in Bewegung umsetzen Klasse 1 und 2 Ein Beitrag von Michaela Kratz, Bruchsal

Mehr

B i B. Babys in Bewegung - mit allen Sinnen. Das Kursangebot. Ein Bewegungsangebot für Eltern und Babys im 1. Lebensjahr

B i B. Babys in Bewegung - mit allen Sinnen. Das Kursangebot. Ein Bewegungsangebot für Eltern und Babys im 1. Lebensjahr B i B Babys in Bewegung - mit allen Sinnen Ein Bewegungsangebot für Eltern und Babys im 1. Lebensjahr Das Kursangebot BiB... Babys in Bewegung - mit allen Sinnen Das Kursangebot Kurs J Babys geboren vom

Mehr

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5 Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen Musik in der Klasse 5 Unterrichtsvorhaben Inhaltsfelder Kompetenzbereiche Unterrichtsgegenstände, konkretisierte Unterrichtsinhalte, Methoden

Mehr

Kommunikation. Schulungsflyer

Kommunikation. Schulungsflyer Kommunikation Schulungsflyer Praxisorientiertes Kommunikationstraining für Führungskräfte Das praxisorientierte Kommunikationstraining für Führungskräfte basiert auf den Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien

Mehr

,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein. Ich bin. - mein Foto -

,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein. Ich bin. - mein Foto - ,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein Ich bin - mein Foto - In diesem Heftchen könnt ihr alle lesen, was ich als Vorschulkind schon alles kann. Fülle die Felder aus: Ich heiße: (Vor- und Zuname)

Mehr

Informationen zur Staatsprüfung im Didaktikfach Musik (Lehramt Haupt-/Mittelschule)

Informationen zur Staatsprüfung im Didaktikfach Musik (Lehramt Haupt-/Mittelschule) Universität Augsburg Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum Lehrstuhl für Musikpädagogik Informationen zur Staatsprüfung im Didaktikfach Musik (Lehramt Haupt-/Mittelschule)

Mehr

Entwicklungspsychologie

Entwicklungspsychologie Psychotherapie Supervision Weiterbildung Entwicklungspsychologische Beratung Entwicklungspsychologie Die Entwicklung von Kindern von 0-12 Entwicklungspsychologie Was ist das eigentlich? Woher hat er/sie

Mehr

Das bin ich das sind wir!

Das bin ich das sind wir! Schulleben und Schulkultur Helene-Lange-Schule Wiesbaden Beziehungen zwischen Menschen Beziehungen zwischen Menschen Haltung jedes Einzelnen Haltung jedes Einzelnen vereinbartes Schul-Leitbild vereinbartes

Mehr

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES Ein kompositorischer Prozess C h r i s t o p h H e r n d l e r Was bedeutet GEGENTEIL? Ist MANN das Gegenteil von FRAU? Ist + das Gegenteil

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS - Vorwort 3. Inhaltsverzeichnis - Buch 4. Hinweise zur CD 7. Inhaltsverzeichnis - CD 8. Was ist Rhythmik?

INHALTSVERZEICHNIS - Vorwort 3. Inhaltsverzeichnis - Buch 4. Hinweise zur CD 7. Inhaltsverzeichnis - CD 8. Was ist Rhythmik? INHALTSVERZEICHNIS - BUCH Vorwort 3 Inhaltsverzeichnis - Buch 4 Hinweise zur CD 7 Inhaltsverzeichnis - CD 8 Was ist Rhythmik? n Zur Geschichte der Rhythmik 12 Musik und als Medium zur Entfaltung der Persönlichkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Organisatorisches Seite 3. AG-Plan Seite 4. AG Welt der Wunder Seite 5 mit Frau Hofmann

Inhaltsverzeichnis. Organisatorisches Seite 3. AG-Plan Seite 4. AG Welt der Wunder Seite 5 mit Frau Hofmann ^y Inhaltsverzeichnis Organisatorisches Seite 3 AG-Plan Seite 4 AG Welt der Wunder Seite 5 mit Frau Hofmann AG Kleine Schauspieler ganz groß Seite 7 mit Frau Kuthe AG Computerkurs Seite 9 mit Herrn Walter

Mehr

Kosten: nach Absprache

Kosten: nach Absprache Sport Mannschaftsspiele In diesem WPK werden wir Mannschaftsspiele praktisch und theoretisch kennen lernen, die selten im normalen Sportunterricht zu finden sind (zb. Flag Football, Ultimate Frisbee, ).

Mehr

Kreschendo 3/4. Musik für die 3. und 4. Klasse. Begleitband für Lehrpersonen. Katharina Albisser Rainer Held Lang

Kreschendo 3/4. Musik für die 3. und 4. Klasse. Begleitband für Lehrpersonen. Katharina Albisser Rainer Held Lang Kreschendo 3/4 Musik für die 3. und 4. Klasse Begleitband für Lehrpersonen Katharina Albisser Rainer Held Lang Albisser, Katharina Kreschendo 3/4 2011-2012 digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag

Mehr

Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 7/8

Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 7/8 Thema: Elementare Musiklehre (Musikalische Gestaltungsmittel, Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation) Klasse: 7/8 3.3.2. - wenden Noten als Hörhilfe an. - erschließen sich Notentexte mit Hilfsmitteln.

Mehr

Tagesworkshops vor Ort -

Tagesworkshops vor Ort - Homepage: www.ak-singles.de AK SINGLES bietet an: Tagesworkshops vor Ort - professionell, pauschal, kompakt, preiswert! Tagesworkshops vor Ort geringer Aufwand, maximales Angebot! Themen: Alles rund um

Mehr

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis 1 In die Mac-Welt einsteigen 13 Welcher Mac passt zu mir?...................14 Mac mini auspacken, aufstellen und einstöpseln..16 Mac ein- und wieder ausschalten..............18 Der Mac und seine Tastatur...................20

Mehr

VORANSICHT. Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an die warme Jahreszeit. Sommer, hurra, jetzt bist du da! Die schönste Jahreszeit mit einem Tanz begrüßen

VORANSICHT. Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an die warme Jahreszeit. Sommer, hurra, jetzt bist du da! Die schönste Jahreszeit mit einem Tanz begrüßen IV Musik und Bewegung 6 Kl. 1 2 Den Sommer mit einem Tanz begrüßen 1 von 18 Sommer, hurra, jetzt bist du da! Die schönste Jahreszeit mit einem Tanz begrüßen Klassen 1 und 2 Ein Beitrag von Edith Schmidt,

Mehr

~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen

~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen Das erweiterte Nachmittagsangebot für die Klassen 5, 6 und 7 ~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Laute, Leier, Dudelsack. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Laute, Leier, Dudelsack. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de IV Musik und Bewegung 14 Kl. 2 4 Mittelalterliche Musik 1 von 22 Mittelalterliche

Mehr

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen Kopiervorlage 36a: Lernen-Bingo B1, Kap. 36, Ü 1a Variante 1 Person, die ein deutsches Lied Person, die kochen Person, die ein Instrument gelernt hat. Person, die stricken Person, die Ski fahren Person,

Mehr

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER Die KiTa Lemwerder ist eine Tageseinrichtung für Kinder bis 12 Jahren mit Krippe, Kindergarten und Hort. Die KiTa hat zwei Häuser:: Haus I: Büro & Kindergarten Haus

Mehr

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt.

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Dabei führen wir unterschiedliche Angebote speziell für die Altersgruppe der 3

Mehr

Uli Führe. Der Trommelkönig von Kalimbo (1)

Uli Führe. Der Trommelkönig von Kalimbo (1) Der Trommelkönig von Kalimbo (1) Uli Führe 2. Der Trommelkönig von Kalimbo suchte seinen Sohn. Er trommelte: Nun komm nach Haus!, und da kam er schon. 3. Der Trommelkönig von Kalimbo hatte eine Wut. Er

Mehr