REICHWEITENMESSUNG SALZI.TV

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "REICHWEITENMESSUNG SALZI.TV"

Transkript

1 REICHWEITENMESSUNG SALZI.TV Repräsentative Befragung der Gmundner Bevölkerung n=7 repräsentativ für die Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Juni n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

2 Forschungsdesign Forschungsziel Ziel dieser Untersuchung war es, den Bekanntheitswert und die Senderfrequenz für das Zielgebiet von salzi.tv in Gmunden zu erheben. Zudem wurden die soziodemographischen Merkmale der Seher von salzi.tv sowie deren Kenntnis über unterschiedliche Senderprogramme erfasst. Methode Sample Computergestützte telefonische Interviews (CATI) n=7; repräsentativ für die Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Timing. Juni bis. Juni n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

3 Inhalt Kapitel Seite Kapitel : Bekanntheit und Empfang von salzi.tv Kapitel : salzi.tv Seher und Programmwahl 8 Kapitel : Management Summary n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

4 Eckpunkte und Kernergebnisse Ausprägung Kernergebnis 67 Prozent der Befragten nutzen Regional-Fernsehsender als regionale Informationsquelle 6 Prozent der Befragten kennen salzi.tv gestützt 8 Prozent der salzi.tv Kenner können zuhause salzi.tv technisch empfangen 7 Prozent der salzi.tv Kenner sehen das Programm von salzi.tv zumindest wöchentlich 7 Prozent der salzi.tv Kenner haben schon einmal etwas von 'salzi.aktuell' gehört 8 Prozent der salzi.tv Kenner haben schon einmal die Kochshow 'salzi und Pfeffer' gesehen 6 Prozent der salzi.tv Kenner interessieren sich zumindest einigermaßen für Lokal-Nachrichten n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

5 Kapitel n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

6 Informationsquellen für regionale Nachrichten Basis: Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Frage : "Wenn Sie sich über Geschehnisse, Veranstaltungen und Nachrichten aus Ihrer Region bzw. aus Ihrem Bundesland informieren möchten, welche der folgenden Informationsquellen nutzen Sie dafür?". Personen im Bezirk Gmunden nutzen Regional- Fernsehsender Oberösterreichweite Zeitungen Bevölkerung insgesamt % 69 Regional-Fernsehsender Gratiszeitungen für den Bezirk 6 67 Bezirks-Teil in oberösterreichweiten Zeitungen und Zeitschriften Regionale Radiosender 6 6 Schaukästen und Zeitungen von Gemeinden Internet 8 7 Nutze andere Informationsquellen Informiere mich gar nicht über Geschehnisse aus OÖ n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

7 Informationsquellen für regionale Nachrichten 6 Basis: Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Frage : "Wenn Sie sich über Geschehnisse, Veranstaltungen und Nachrichten aus Ihrer Region bzw. aus Ihrem Bundesland informieren möchten, welche der folgenden Informationsquellen nutzen Sie dafür?" Bevölkerung Gmunden Umland von % insgesamt Männer Frauen Jahre Jahre Jahre Stadt Gmunden Oberösterreichweite Zeitungen Regional-Fernsehsender Gratiszeitungen für den Bezirk Bezirks-Teil in OÖ-weiten Zeitungen und Zeitschriften Regionale Radiosender Schaukästen und Zeitungen von Gemeinden Internet Nutze andere Informationsquellen Informiere mich gar nicht n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

8 Spontane Bekanntheit TV-Sender in OÖ 7 Basis: Gmundner Bevölkerung Frage : "Welche oberösterreichischen Fernsehsender fallen Ihnen spontan ein? Ich meine dabei alle Fernsehsender, die vor allem über oberösterreichische Ereignisse und Nachrichten aus Ihrer Region berichten." Bevölkerung insgesamt % ORF / ORF OÖ 8 salzi.tv LT ATV Puls 6 9. Personen im Bezirk Gmunden kennen salzi.tv spontan HT OÖ Viertel TV auf Austria 9 Mühlviertel TV RTV Austria 9 Linz Land TV Andere 6 Weiß nicht, keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

9 Spontane Bekanntheit TV-Sender in OÖ 8 Basis: Gmundner Bevölkerung Frage : "Welche oberösterreichischen Fernsehsender fallen Ihnen spontan ein? Ich meine dabei alle Fernsehsender, die vor allem über oberösterreichische Ereignisse und Nachrichten aus Ihrer Region berichten." Bevölkerung Gmunden Umland von % insgesamt Männer Frauen Jahre Jahre Jahre Stadt Gmunden ORF / ORF OÖ salzi.tv 8 9 LT 8 ATV Puls HT OÖ Viertel TV auf Austria 9 Mühlviertel TV RTV Austria 9 Linz Land TV Andere Weiß nicht, keine Angabe 6 n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

10 Gestützte Bekanntheit TV-Sender in OÖ 9 Basis: Gmundner Bevölkerung Frage : "Ich lese Ihnen nun einige TV-Sender aus Oberösterreich vor. Bitte sagen Sie mir, von welchem Sie schon einmal gehört oder gelesen haben.". Personen im Bezirk Gmunden kennen salzi.tv gestützt Bevölkerung insgesamt % salzi.tv 6 LT HT 7 Linz Land TV 9 n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

11 Gestützte Bekanntheit TV-Sender in OÖ Basis: Gmundner Bevölkerung Frage : "Ich lese Ihnen nun einige TV-Sender aus Oberösterreich vor. Bitte sagen Sie mir, von welchem Sie schon einmal gehört oder gelesen haben." Bevölkerung Gmunden Umland von % insgesamt Männer Frauen 6-9 Jahre -9 Jahre + Jahre Stadt Gmunden salzi.tv LT HT Linz Land TV n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

12 Information über salzi.tv Homepage? Basis: Personen, die sich über das Internet informieren (7%=%) Frage : "Sie haben gesagt, dass Sie sich über das Internet über Nachrichten aus Ihrer Region informieren. Informieren Sie sich auch auf und/oder % % Ja Nein n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

13 Information über salzi.tv Homepage? Basis: Personen, die sich über das Internet informieren (7%=%) Frage : "Sie haben gesagt, dass Sie sich über das Internet über Nachrichten aus Ihrer Region informieren. Informieren Sie sich auch auf und/oder Ja Nein % Bevölkerung insgesamt 8 Männer Frauen Jahre 8-9 Jahre Jahre 6 9 Gmunden Stadt *) Umland von Gmunden 8 8 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

14 TV-Empfang Basis: Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Stat.-Frage : "Wie empfangen Sie zu Hause Fernsehprogramme: über Kabel, über Satelliten, IP-TV (z.b. aontv) oder direkt über die Antenne terrestrisch?" % % % % % % Satelliten Kabel Direkt Antenne terrestrisch IP-TV Weder/noch, kein Fernsehen Weiß nicht n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

15 TV-Empfang Basis: Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre Stat.-Frage : "Wie empfangen Sie zu Hause Fernsehprogramme: über Kabel, über Satelliten, IP-TV (z.b. aontv) oder direkt über die Antenne terrestrisch?" Direkt Weder noch, % Antenne kein Fern- Weiß Satelliten Kabel terrestrisch IP-TV sehen nicht Bevölkerung insgesamt 9 Männer 8 7 Frauen Jahre -9 Jahre 67 + Jahre 6 6 Gmunden Stadt 6 Umland von Gmunden 6 6 n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

16 Technischer Empfang von salzi.tv Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage : "Können Sie eigentlich bei Ihnen zuhause salzi.tv technisch empfangen, oder ist das nicht der Fall?" % % 8% Ja, kann ich empfangen Nein, kann ich nicht empfangen Keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

17 Technischer Empfang von salzi.tv 6 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage : "Können Sie eigentlich bei Ihnen zuhause salzi.tv technisch empfangen, oder ist das nicht der Fall?" Ja, kann empfangen Nein, kann nicht empfangen Keine Angabe % Bevölkerung insgesamt 8 8 Männer 9 8 Frauen Jahre 6-9 Jahre 7 + Jahre Gmunden Stadt *) 8 Umland von Gmunden 7 9 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

18 Gründe für Nicht-Empfang von salzi.tv 7 Basis: Kenner von salzi.tv, die das Programm aber nicht empfangen können (%=%) Frage a: "Sie haben gesagt, dass Sie salzi.tv technisch nicht empfangen können. Können Sie mir in Stichworten sagen, warum?" Falls salzi.tv nicht empfangen werden kann (%=%) % Habe Satellitenschüssel 6 Kein Signal / Empfang allgemein Fernsehen via Internet Ist bei unserem Anbieter nicht verfügbar 8 Kein Kabelanschluss / Kabelfernsehen Nicht programmiert, nicht eingespeichert 7 7 Habe kein Fernsehgerät 6 Kenne mich mit Sendersuche / Senderprogrammierung nicht / zuwenig aus Anderes Weiß nicht, keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

19 8 Kapitel n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

20 Gestern salzi.tv gesehen? 9 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 6: "Haben Sie gestern salzi.tv gesehen, wenn auch nur für kurze Zeit?" 9 9% %. Personen im Bezirk Gmunden haben am Vortag salzi.tv gesehen Ja Nein n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

21 Gestern salzi.tv gesehen? Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 6: "Haben Sie gestern salzi.tv gesehen, wenn auch nur für kurze Zeit?" Ja Nein % Bevölkerung insgesamt 9 9 Männer Frauen Jahre Jahre Jahre 87 Gmunden Stadt *) 77 Umland von Gmunden 7 9 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

22 Gründe Nicht-Seher Basis: Kenner von salzi.tv, die aber salzi.tv nicht schauen (7%=%) Frage : "Sie haben gesagt, dass Sie salzi.tv gestern nicht gesehen haben. Können Sie mir sagen, warum Sie gestern salzi.tv nicht gesehen haben?" Bevölkerung insgesamt % Hatte gestern keine Zeit zum Fernsehen 7 Kann salzi.tv technisch nicht empfangen Schaue lieber andere Sender 6 Schaue salzi.tv generell nicht Schaue lieber andere Regionalsender salzi.tv ist zu weit hinten gespeichert salzi TV-Programm gefällt mir nicht Keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

23 Gründe Nicht-Seher Basis: Kenner von salzi.tv, die aber salzi.tv nicht schauen (7%=%) Frage : "Sie haben gesagt, dass Sie salzi.tv gestern nicht gesehen haben. Können Sie mir sagen, warum Sie gestern salzi.tv nicht gesehen haben?" Bevölkerung Gmunden Umland von % insgesamt Männer Frauen Jahre Jahre Jahre Stadt *) Gmunden Hatte gestern keine Zeit zum Fernsehen Kann salzi.tv technisch nicht empfangen Schaue lieber andere Sender Schaue salzi.tv generell nicht Schaue lieber andere Regionalsender salzi.tv ist zu weit hinten gespeichert salzi TV-Programm gefällt mir nicht Keine Angabe *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

24 Häufigkeit der salzi.tv-programmwahl Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 7: "Sie haben gesagt, dass Sie salzi.tv kennen. Wie häufig sehen Sie das Programm von salzi.tv bzw. Teile davon?" % % 8% % % % Täglich - mal pro Woche Einmal pro Woche Einmal im Monat Seltener, nie Keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

25 Häufigkeit der salzi.tv-programmwahl Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 7: "Sie haben gesagt, dass Sie salzi.tv kennen. Wie häufig sehen Sie das Programm von salzi.tv bzw. Teile davon?" - mal Einmal Einmal Keine % Täglich pro Woche pro Woche im Monat Seltener, nie Angabe Bevölkerung insgesamt 8 Männer 9 Frauen Jahre 7-9 Jahre 6 + Jahre Gmunden Stadt *) 6 8 Umland von Gmunden *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

26 Kenntnis von 'salzi.aktuell' Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 8: "Haben Sie schon einmal etwas von der tagesaktuellen Nachrichtensendung 'salzi.aktuell' gehört, oder ist das nicht der Fall?" % 7% Habe davon gehört Habe nicht davon gehört Keine Angabe % n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

27 Kenntnis von 'salzi.aktuell' 6 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 8: "Haben Sie schon einmal etwas von der tagesaktuellen Nachrichtensendung 'salzi.aktuell' gehört, oder ist das nicht der Fall?" Keine % Habe davon gehört Habe nicht davon gehört Angabe Bevölkerung insgesamt 7 6 Männer 9 6 Frauen Jahre Jahre Jahre 6 Gmunden Stadt *) Umland von Gmunden 6 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

28 Kenntnis von 'salzi und Pfeffer' 7 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 9: "Haben Sie schon einmal die Kochshow 'salzi und Pfeffer' bei salzi.tv gesehen, wenn auch nur für kurze Zeit, oder war dies bisher nicht der Fall?" % 8% 6% Ja, gesehen Nein, noch nicht gesehen Kenne ich nicht Keine Angabe % n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

29 Kenntnis von 'salzi und Pfeffer' 8 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage 9: "Haben Sie schon einmal die Kochshow 'salzi und Pfeffer' bei salzi.tv gesehen, wenn auch nur für kurze Zeit, oder war dies bisher nicht der Fall?" Keine % Ja, gesehen Nein, noch nicht gesehen Kenne ich nicht Angabe Bevölkerung insgesamt Männer Frauen Jahre 6-9 Jahre Jahre 8 Gmunden Stadt *) 6 8 Umland von Gmunden 7 9 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

30 Interesse an aktuellen Lokal-Nachrichten bei salzi.tv 9 Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage : "Und darf ich Sie fragen wie stark Sie generell an aktuellen Lokal-Nachrichten bei salzi.tv interessiert sind? Würden Sie sagen: sehr interessiert, einigermaßen, eher nicht oder überhaupt nicht?" % 7% % % % Sehr Einigermaßen Eher nicht Überhaupt nicht Keine Angabe n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

31 Interesse an aktuellen Lokal-Nachrichten bei salzi.tv Basis: Kenner von salzi.tv (6%=%) Frage : "Und darf ich Sie fragen wie stark Sie generell an aktuellen Lokal-Nachrichten bei salzi.tv interessiert sind? Würden Sie sagen: sehr interessiert, einigermaßen, eher nicht oder überhaupt nicht?" Keine % Sehr Einigermaßen Eher nicht Überhaupt nicht Angabe Bevölkerung insgesamt 7 Männer 7 Frauen Jahre Jahre 7 + Jahre Gmunden Stadt *) 8 Umland von Gmunden 6 *) Richtwerte, da die Zahl der Befragten unter 8 liegt! n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

32 Kapitel n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

33 Management Summary Informationsquellen für regionale Nachrichten Zwei von drei Bewohner des Bezirks Gmunden (67%) nutzen einen Regional-Fernsehsender um sich über Geschehnisse, Veranstaltungen und Nachrichten aus ihrer Region bzw. ihrem Bundesland zu informieren. Damit ist ein Sender wie salzi.tv neben oberösterreichweiten Zeitungen (69%) Hauptquelle für regionale Auskünfte. Auch Gratiszeitungen für den Bezirk (6%), Bezirksteile in oberösterreichweiten Zeitungen und Zeitschriften (6%) sowie regionale Radiosender (6%) werden von mehr als drei Fünftel der Gmundner Bevölkerung für lokale Informationen herangezogen. Ebenso werden Schaukästen und Zeitungen von Gemeinden (8%) und das Internet (7%) mehrheitlich genutzt. Insbesondere Frauen und Personen der Generation + sehen einen Regional-Fernsehsender um sich über Geschehnisse in ihrem näheren Umfeld zu erkundigen. Somit dient für diese Gruppen ein Regional- Fernsehsender sogar häufiger als Informationsquelle als eine oberösterreichische Zeitung. Männer, Personen unter Jahre sowie jene aus Gmunden Stadt nutzen insgesamt weniger Informationsquellen, wobei aber das Internet unter diesen Gruppen vor allem unter den jüngeren weitaus verbreiteter ist als in ihren sozialen Gegengruppen. n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

34 Management Summary Spontane Bekanntheit TV-Sender in OÖ Vier von fünf Befragte (8%) denken bei einem oberösterreichischen Fernsehsender an ORF OÖ. Unter den privaten Regional-Fernsehsendern genießt salzi.tv allerdings den höchsten Bekanntheitsgrad: Ein knappes Viertel der Gmundner Bevölkerung nennt diesen Sender spontan (%). Danach folgen LT oder auch nationale Fernsehsender wie ATV (9%) oder PULS (6%). Männer, -9 Jährige sowie Personen aus Gmunden Stadt fällt salzi.tv vergleichsweise häufig ein. Gestützte Bekanntheit TV-Sender in OÖ Liest man den Befragten nun unterschiedliche TV-Sender aus Oberösterreich vor, so kennen mehr als drei Fünftel von ihnen (6%) salzi.tv. Prozent der Bewohner Gmundens kennen LT und rund ein Viertel von ihnen (7%) kennt HT. Knapp zwei Fünftel der Gmundner Bevölkerung (9%) kennen zudem Linz Land TV. Wiederum kennen Männer, -9 Jährige sowie Personen aus Gmunden Stadt salzi.tv vermehrt. Diesen sind aber auch insgesamt deutlich mehr lokale TV-Sender ein Begriff. Information über salzi.tv Homepage? Personen, die sich unter anderem im Internet über regionale Vorkommnisse informieren, tun dies auch verbreitet über die Homepages von salzi.tv (8%). Die Hauptnutzer dieser Seiten sind dabei Personen zwischen und 9 Jahren. Zwischen Männern und Frauen sowie zwischen Gmunden Stadt und Land zeigen sich kaum Unterschiede. n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

35 Management Summary TV-Empfang Knapp drei Fünftel der Befragten empfangen zu Hause Fernsehprogramme über Satelliten (9%) und ein knappes Drittel von ihnen (%) über Kabel. Die anderen Empfangsmöglichkeiten werden nur von einer Minderheit genutzt. Allerdings lässt sich ein starker Unterschied zwischen Personen aus Gmunden Stadt und dem Umland erkennen: In der Stadt ist das Kabel weitverbreitet, während im Umland hauptsächlich die Satellitenschüssel genutzt wird. Technischer Empfang von salzi.tv Knapp zwei Fünftel der Befragten (8%) gaben an, zu Hause salzi.tv technisch empfangen zu können. Rund ein Drittel der Befragten (%) kann den Sender allerdings nicht empfangen und 8% von ihnen können dazu keine Angabe machen. Dabei scheinen Bewohner aus Gmunden-Stadt salzi.tv weitaus häufiger empfangen zu können als jene aus dem Umland. Gründe für Nicht-Empfang von salzi.tv Personen, die salzi.tv technisch nicht empfangen können, nannten als Hauptgrund den Besitz einer Satellitenschüssel. Manche sagten auch, allgemein das Signal nicht empfangen zu können oder via Internet fernzusehen. Andere meinten wiederum, dass der Anbieter diesen Sender nicht zur Verfügung stellt oder dass salzi.tv bei ihnen nicht programmiert ist. n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

36 Management Summary Gestern salzi.tv gesehen? Knapp jeder zehnte Befragte (9%) hat am Vortag salzi.tv gesehen. Zu den Zusehern zählen vor allem Personen aus Gmunden-Stadt und die ältere Generation ab Jahren. Die Zuschauerschaft scheint allerdings relativ ausgeglichen zwischen Männern und Frauen zu sein. Gründe Nicht-Seher Als Hauptgrund, am Vortag salzi.tv nicht gesehen zu haben, wird oftmals ein grundsätzlicher Zeitmangel genannt (7%). Ein Viertel jener Befragten, die salzi.tv am Vortag nicht gesehen haben (%), gibt auch an, salzi.tv technisch nicht empfangen zu können. Knapp jeder Dritte von ihnen (%) schaut lieber andere Sender bzw. salzi.tv generell nicht. Personen aus Gmunden Stadt nennen erwartungsgemäß seltener den Grund, salzi.tv technisch nicht empfangen zu können, geben dafür aber häufiger an, keine Zeit zum Fernsehen gehabt zu haben. Jüngere Personen unter Jahren schauen vergleichsweise häufig andere Sender oder salzi.tv generell nicht. Häufigkeit der salzi.tv-programmauswahl 7 Prozent der Kenner von salzi.tv sehen das Programm des Senders zumindest wöchentlich, mehr als die Hälfte (%) zumindest einmal im Monat. Wiederum sehen Personen aus Gmunden-Stadt und jene ab Jahren das Programm des Senders besonders häufig. n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

37 Management Summary 6 Kenntnis von salzi.aktuell 7 Prozent der Befragten, die salzi.tv kennen, haben auch schon einmal etwas von salzi.aktuell gehört, vor allem wiederum Personen aus Gmunden-Stadt, die auch prinzipiell das Programm des Senders vergleichsweise häufig sehen. Kenntnis von salzi und Pfeffer Ein knappes Fünftel der Kenner von salzi.tv (8%) hat auch schon einmal die Kochshow salzi und Pfeffer gesehen, auf rund ein Viertel der Kenner (6%) trifft dies nicht zu und mehr als die Hälfte von ihnen (6%) kennt die Kochshow allgemein nicht. Bewohner aus Gmunden Stadt haben salzi und Pfeffer vergleichsweise häufig schon einmal gesehen, erwartungsgemäß auch Frauen. Interesse an aktuellen Lokal-Nachrichten bei salzi.tv 7 Prozent der Kenner von salzi.tv sind sehr an aktuellen Lokal-Nachrichten bei diesem Sender interessiert, Prozent von ihnen zumindest einigermaßen. Somit zeigen von Kenner grundsätzliches Interesse an lokalen Neuheiten auf salzi.tv. Besondere Neugier legen hierbei Frauen, Personen ab Jahren sowie Bewohner der Stadt Gmunden an den Tag. n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

38 KONTAKT IMAS International GmbH Institut für Markt- Sozialanalysen GmbH Gruberstraße -6 A - Linz Tel.: + / 7 / 77 - Fax: + / 7 / 77 - n=7, Gmundner Bevölkerung ab 6 Jahre, Juni, Archiv-Nr.

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG LT IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG Repräsentative Befragung der OÖ Bevölkerung n=.00 repräsentativ für die OÖ Bevölkerung ab Jahren November 0 Inhalt Nr. Seite Informationsquellen für regionale Nachrichten

Mehr

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG 8. TRENDMESSUNG

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG 8. TRENDMESSUNG LT IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG. TRENDMESSUNG Repräsentative Befragung der OÖ Bevölkerung n= repräsentativ für die OÖ Bevölkerung ab Jahren Dezember n=, Oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren, Dezember,

Mehr

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG BTV VÖCKLABRUCK IN DEN AUGEN DER SEHER - April 2016 - n=958, Bevölkerung in ausgewählten Gebieten im Bezirk Vöcklabruck ab 16 Jahren, März 2016, Archiv-Nr.216024 Forschungsdesign

Mehr

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG BTV GMUNDEN IN DEN AUGEN DER SEHER - Juli 2016 - n=850, Bevölkerung in ausgewählten Gebieten im Bezirk Gmunden ab 16 Jahren, Juni 2016, Archiv-Nr.216026 Forschungsdesign Forschungsziel

Mehr

AKTIONÄRE UND AKTIENFONDSANLEGER IN DER ÖSTERREICHISCHEN BEVÖLKERUNG

AKTIONÄRE UND AKTIENFONDSANLEGER IN DER ÖSTERREICHISCHEN BEVÖLKERUNG AKTIONÄRE UND AKTIENFONDSANLEGER IN DER ÖSTERREICHISCHEN BEVÖLKERUNG Repräsentative Befragung der österreichischen Bevölkerung. Welle n=. repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 6 Jahre Jänner

Mehr

Lokalfernsehen in Niederösterreich

Lokalfernsehen in Niederösterreich Executive Summary Lokalfernsehen in Niederösterreich Studie von plaiknerpublik medienarbeit im Auftrag von P3tv (Juni 2011) 1. Zentrale Ergebnisse.. 2 2. Ergebnisse im Detail. 5 3. Rückschlüsse und Empfehlungen.

Mehr

POSITIONSANALYSE M4TV

POSITIONSANALYSE M4TV POSITIONSANALYSE M4TV November 2015 Studiendesign Methode Computergestützte Telefoninterviews im M4TV Gebiet mit der allgemeinen Bevölkerung im Alter von 15+ Jahren. Sample Insgesamt wurden n=1204 Interviews

Mehr

Hautkrebsscreening. 49 Prozent meinen, Hautkrebs sei kein Thema, das sie besorgt. Thema Hautkrebs. Ist Hautkrebs für Sie ein Thema, das Sie besorgt?

Hautkrebsscreening. 49 Prozent meinen, Hautkrebs sei kein Thema, das sie besorgt. Thema Hautkrebs. Ist Hautkrebs für Sie ein Thema, das Sie besorgt? Hautkrebsscreening Datenbasis: 1.004 gesetzlich Krankenversicherte ab 1 Jahren Erhebungszeitraum:. bis 4. April 01 statistische Fehlertoleranz: +/- Prozentpunkte Auftraggeber: DDG Hautkrebs ist ein Thema,

Mehr

Zeitarbeit in Deutschland. - März 2007 -

Zeitarbeit in Deutschland. - März 2007 - Ergebnisse einer Repräsentativbefragung unter der deutschen Bevölkerung - März 2007 - Vertraulich! Nur zur Kenntnisnahme des Auftraggebers: Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.v. (igz)

Mehr

Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 2013

Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 2013 Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 201 Relevanz, Resonanz und Akzeptanz - Sachsendurchschnitt - Erarbeitet von: INFO GmbH Schönholzer Straße 1a, 1187 Berlin Zentrale Ergebnisse einer Befragung potenzieller

Mehr

DIE NATIONALEN REGLEMENTIERUNGEN DES BERUFSZUGANGS IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG

DIE NATIONALEN REGLEMENTIERUNGEN DES BERUFSZUGANGS IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG DIE NATIONALEN REGLEMENTIERUNGEN DES BERUFSZUGANGS IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG Repräsentative Befragung der österr. Bevölkerung n=2024 repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab 16 Jahre Okt./Nov. 2014

Mehr

Funkanalyse Ostdeutschland 2013. Lokal-TV in Berlin-Brandenburg

Funkanalyse Ostdeutschland 2013. Lokal-TV in Berlin-Brandenburg Funkanalyse Ostdeutschland 2013 in Berlin-Brandenburg Inhalt Untersuchungsdesign Begriffsklärung Auswertungsgruppen Summary Ergebnisse Soziodemographie Funkanalyse Ostdeutschland 2013 Berlin-Brandenburg

Mehr

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Ausgewählte Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus den Branchen Gastronomie, Pflege und Handwerk Pressegespräch der Bundesagentur für Arbeit am 12. November

Mehr

Informationsverhalten, Medienkonsum, Werbung

Informationsverhalten, Medienkonsum, Werbung Quelle: AWA 2015 Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Informationsverhalten, Gesamt Genutzte Informationsquellen Ich frage jemanden in meiner Familie, Freunde

Mehr

Ostdeutsche Funkanalyse 2012. Ortsnahes Fernsehen in Mecklenburg-Vorpommern

Ostdeutsche Funkanalyse 2012. Ortsnahes Fernsehen in Mecklenburg-Vorpommern Ostdeutsche Funkanalyse 2012 Ortsnahes Fernsehen in Mecklenburg-Vorpommern Inhalt Untersuchungsdesign Begriffsklärung Stichprobe und Reichweitenermittlung Auswertungsgruppen Summary Ergebnisse Soziodemographie

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake METHODE Zielgruppe: Sample-Größe: Quotierung: 15-65 Jahre, repräsentativ

Mehr

DRUCKPRODUKTE IN DEN AUGEN DER KUNDEN

DRUCKPRODUKTE IN DEN AUGEN DER KUNDEN DRUCKPRODUKTE IN DEN AUGEN DER KUNDEN Befragung der Marketingverantwortlichen von oberösterreichischen Unternehmen mit Schwerpunkt Marketingberater/Unternehmensberater n=312 Befragung der Marketingverantwortlichen

Mehr

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014 Reichweitenanalyse RE eins Innsbruck 2014 IMAD Marktforschung Ergebnisse einer Repräsentativerhebung der Bevölkerung des Sendegebietes von RE eins ab 16 Jahren Im Auftrag von: Durchgeführt von: Institut

Mehr

Die KommTech-Typen 2012

Die KommTech-Typen 2012 Die KommTech-Typen 2012 Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Clemens Koob zehnvier research & strategy Asylstrasse 64 / Römerschloss CH-8032 Zürich Tel.: +41 44 251 54 66 Fax: +41 44 251 54 68 www.zehnvier.ch

Mehr

DIE AKTUELLE POLITISCHE STIMMUNG IN SALZBURG

DIE AKTUELLE POLITISCHE STIMMUNG IN SALZBURG DIE AKTUELLE POLITISCHE STIMMUNG IN SALZBURG BUNDESLAND SALZBURG - Pressekonferenz am. Juni - n=, Bevölkerung im Bundesland Salzburg ab Jahre, Mai, Archiv-Nr. Forschungsdesign Forschungsziel Ziel dieser

Mehr

Studienresultate Mediennutzung und Werbeverweigerung bei unadressierten Werbesendungen

Studienresultate Mediennutzung und Werbeverweigerung bei unadressierten Werbesendungen Studienresultate Mediennutzung und Werbeverweigerung bei unadressierten Werbesendungen Im Auftrag der Post hat das Marktforschungsinstitut GfK Switzerland AG eine Studie zur Mediennutzung und Werbeverweigerung

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen Auftraggeber: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.v. 19. Oktober 15 32274/Q5554 Angaben zur Untersuchung Grundgesamtheit: Stichprobengröße: Die in Privathaushalten lebenden deutschsprachigen Personen

Mehr

Was wünschen sich Kunden bei der Verständlichkeit von Versicherungsunterlagen? Dr. Uwe Reising (Ipsos GmbH)

Was wünschen sich Kunden bei der Verständlichkeit von Versicherungsunterlagen? Dr. Uwe Reising (Ipsos GmbH) Was wünschen sich Kunden bei der Verständlichkeit von Versicherungsunterlagen? Dr. Uwe Reising (Ipsos GmbH) Untersuchungsmethode Grundgesamtheit Repräsentative Befragung von deutschen Leben-, Sach- und

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und DDr. Paul Eiselsberg (IMAS International) am 8. Juni 2015 im Presseclub, Saal B, Landstraße 31, 4020 Linz, 11:00

Mehr

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung in Nordrhein-Westfalen Bericht er stellt im Auftrag der Verbraucherzentrale Nordrhein- Westfalen e. V. (VZ NRW)

Mehr

IMAGE- UND POSITIONIERUNGS-STUDIE 2016

IMAGE- UND POSITIONIERUNGS-STUDIE 2016 IMAGE- UND POSITIONIERUNGS-STUDIE 0 WIEN - Jänner 07 - n=00, Wiener Bevölkerung 0- Jahre im Sendegebiet von Radio Arabella, Dezember 0, Archiv-Nr.0 Forschungsdesign Forschungsziel Ziel dieser empirischen

Mehr

- Es gilt das gesprochene Wort! -

- Es gilt das gesprochene Wort! - Statement von BLM-Präsident Schneider zur Pressekonferenz zum erweiterten Satellitenstart der lokalen bayerischen Fernsehprogramme am 29.11.2012 - Es gilt das gesprochene Wort! - Sehr geehrter Herr Staatsminister,

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake 11. April 2016 Kati Förster ZIEL DER STUDIE UND METHODE Zielgruppe:

Mehr

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Hamburg, 10. September 2015. Zwei Drittel der Bürger/innen aus

Mehr

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post.

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post. (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at NEU: Jetzt ein Sender mehr!

Mehr

Genutzte TV/Internet Angebote (1/2)

Genutzte TV/Internet Angebote (1/2) Genutzte TV/Internet Angebote (1/2) Nachrichten werden sowohl bei TV als auch Internet häufig genutzt. TV bei Unterhaltung und Regionalem weit vorn Nutze mind. 1x pro Woche Fernsehen (Basis: TV-Nutzer)

Mehr

DIA Ausgewählte Trends Juni 2015. Klaus Morgenstern, Deutsches Institut für Altersvorsorge, Berlin Bettina Schneiderhan, YouGov Deutschland, Köln

DIA Ausgewählte Trends Juni 2015. Klaus Morgenstern, Deutsches Institut für Altersvorsorge, Berlin Bettina Schneiderhan, YouGov Deutschland, Köln DIA Ausgewählte Trends Juni 2015 Klaus Morgenstern, Deutsches Institut für Altersvorsorge, Berlin Bettina Schneiderhan, YouGov Deutschland, Köln DIA Ausgewählte Trends 2015 (I) Ausgangslage und Fragestellung

Mehr

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh meinungsraum.at April 2012 Radi Wien Abschied vm Aut als heilige Kuh Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprbenbeschreibung 5. Rückfragen/Kntakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Private Altersvorsorge

Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Datenbasis: 1.003 Befragte im Alter von 18 bis 65 Jahren, bundesweit Erhebungszeitraum: 10. bis 16. November 2009 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: HanseMerkur,

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN!

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! www.oesterreich-programmierung.at Liebe TV-Zuseher in Kärnten, jetzt

Mehr

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv 2008 Vorbemerkung Thema: Grundgesamtheit: Befragungsart: Untersuchung der Werbewirkung des Sponsorings von Märkte am Morgen auf n-tv durch BlackRock Seher von n-tv

Mehr

Befragt wurden 4.003 Personen zwischen 14 und 75 Jahren von August bis September 2013. Einstellung zur Organ- und Gewebespende (Passive Akzeptanz)

Befragt wurden 4.003 Personen zwischen 14 und 75 Jahren von August bis September 2013. Einstellung zur Organ- und Gewebespende (Passive Akzeptanz) Wissen, Einstellung und Verhalten der deutschen Allgemeinbevölkerung (1 bis Jahre) zur Organspende Bundesweite Repräsentativbefragung 201 - Erste Studienergebnisse Befragt wurden.00 Personen zwischen 1

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

OTC Pharma Branchenreport 2005

OTC Pharma Branchenreport 2005 OTC Pharma Branchenreport 2005 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Untersuchungszeiträume Stichprobe Feldarbeit Design, Fragebogen, Datenanalyse und Bericht In Privathaushalten lebende,

Mehr

Gewaltverbot in der Erziehung

Gewaltverbot in der Erziehung Gewaltverbot in der Erziehung Trendmessung im Bundesland Salzburg Mag. Ernestine Depner-Berger 18. November 2014 IGF-Institut für Grundlagenforschung www.igf.at Studiendesign Aufgabenstellung: Erhebung

Mehr

Mediengespräch Freizeit-Monitor 2012

Mediengespräch Freizeit-Monitor 2012 Mediengespräch Freizeit-Monitor 2012 Neue Studie zum Freizeitverhalten in Österreich im Vergleich mit Deutschland Das Zentrum für Zukunftsstudien der Fachhochschule Salzburg hat in einer aktuellen Studie

Mehr

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen Durchführungszeitraum:

Mehr

Eigenbau UKW-Retro-Radio 02

Eigenbau UKW-Retro-Radio 02 Unterhaching, 05.01.2009 Eigenbau UKW-Retro-Radio 02 Bild 1 So schaut die unbestückte Prototype-Leiterplatte aus 1. Vorwort Nachdem ich ja nun schon an Retro-Radios für AM (Mittelwelle) gearbeitet habe

Mehr

Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich

Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich 1 Technischer Steckbrief Zielgruppe: Wohnbevölkerung der Stadt Zürich ab 15 Jahren Stichprobe: Total 500 Interviews Methode: Telefonische Befragung (CATI) Feldzeit: 5.

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 2007 / Nr. 17 SICHERHEIT IM NETZ? Mehr Internetaktivität trotz wachsender Bedenken zur Datensicherheit Allensbach am Bodensee, Anfang November 2007.

Mehr

Funkanalyse Thüringen 2012. Ortsnahes Fernsehen in Thüringen

Funkanalyse Thüringen 2012. Ortsnahes Fernsehen in Thüringen Funkanalyse Thüringen 2012 Ortsnahes Fernsehen in Thüringen Inhalt Untersuchungsdesign Begriffsklärung Summary Ergebnisse Funkanalyse Thüringen 2012 2 Untersuchungsdesign Auftraggeber: Institut: Methode:

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Energie. Branchenreport 2003

Energie. Branchenreport 2003 Energie Branchenreport 2003 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Untersuchungszeiträume Stichprobe Feldarbeit Design, Fragebogen, Datenanalyse und Bericht In Privathaushalten lebende, deutschsprachige

Mehr

Bevölkerungsumfrage BKK 2011 Thema: Arztbesuche

Bevölkerungsumfrage BKK 2011 Thema: Arztbesuche Bevölkerungsumfrage BKK 2011 Thema: Arztbesuche 1 Durchführung und Methodik In der Zeit vom 3. bis zum. März 2011 wurde von KantarHealth im Auftrag des BKK Bundesverbandes eine repräsentative Untersuchung

Mehr

Radio-PR. Ihre Themen im Radio

Radio-PR. Ihre Themen im Radio Radio-PR Ihre Themen im Radio Für einen PR-Verantwortlichen spielen die klassischen Medien eine große Rolle. Auch Social Media hat daran nichts geändert. TV, Radio, Print und Online bieten nach wie vor

Mehr

Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter

Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter September / Zwei Drittel der österreichischen Lehrerinnen und Lehrer sehen mangelnde Ausdrucksweise der Schüler als besorgniserregend

Mehr

Zeitarbeit in Österreich

Zeitarbeit in Österreich Zeitarbeit in Österreich Eine quantitative Untersuchung für die Fachgruppe Wien der gewerblichen Dienstleister Wirtschaftskammer Wien 1 Untersuchungsdesign Aufgabenstellung Im Zuge dieser Studie sollte

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

EARSandEYES-Studie: Elektronisches Bezahlen

EARSandEYES-Studie: Elektronisches Bezahlen www.girocard.eu Management Summary EARSandEYES-Studie: Elektronisches Bezahlen Management Summary August 2014 Seite 1 / 6 EARSandEYES-Studie: Elektronisches Bezahlen Der Trend geht hin zum bargeldlosen

Mehr

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkassen Graz, 2. September 2014 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum 2014

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1 EXECUTIVE SUMMARY 1. Eltern: Fernsehen liebste Freizeitbeschäftigung der Kinder Häufigste Freizeitbeschäftigung der 14- bis 18-jährigen oberösterreichischen Jugendlichen ist nach Angabe der Eltern das

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

>Studie: Wohnen heute und im Jahr 2020

>Studie: Wohnen heute und im Jahr 2020 >Studie: Wohnen heute und im Jahr 2020 Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihrer Wohnsituation und welche Ansprüche haben sie für die Zukunft? comdirect bank AG Juni 2010 > Inhaltsverzeichnis 3 Die Studienergebnisse

Mehr

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % %

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % % Nicht überraschend, aber auch nicht gravierend, sind die altersspezifischen Unterschiede hinsichtlich der Häufigkeit des Apothekenbesuchs: 24 Prozent suchen mindestens mehrmals im Monat eine Apotheke auf,

Mehr

meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife

meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll Studie zur Bekanntheit und Wahrnehmung h der Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll durchgeführt von der GfK im Auftrag der FFA April 2012 1 Zielsetzung der Studie Bekanntheit der Filmprädikate

Mehr

Vertrauen in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Studie von infratest dimap für das Medienmagazin ZAPP. Tabellarische Übersichten

Vertrauen in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Studie von infratest dimap für das Medienmagazin ZAPP. Tabellarische Übersichten Vertrauen in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Studie von infratest dimap für das Medienmagazin ZAPP Tabellarische Übersichten Vertrauen in Medienberichterstattung über den Ukraine-Konflikt

Mehr

Leben im Alter im Erzbistum Köln Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v.

Leben im Alter im Erzbistum Köln Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v. Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v. Januar 2010 Untersuchungslage Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung im Erzbistum Köln ab 40 Jahren Stichprobe: Repräsentative

Mehr

Abhilfe ist da. Soundbar ISound HD

Abhilfe ist da. Soundbar ISound HD Bescheidener TV-Sound? Abhilfe ist da. Soundbar ISound HD Der alte TV in unserem Wohnmobil hatte einen grottigen Sound. Wie aus der Blechbüchse und kaum regelbar. Der neue Fernseher hat Möglichkeiten.

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

ADSL 150 für Einsteiger 07_2006

ADSL 150 für Einsteiger 07_2006 ADSL 150 für Einsteiger 07_2006 Online-Befragung Quelle: Online-Befragung (Confirmit) FX-RES-SPR; D. Baumann V 2 27.07.06 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite Steckbrief 3-4 Management Summary Zusammenfassung

Mehr

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Das Internet ist das wichtigste Medium der Schweizer

Mehr

Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte

Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte Dr. Alfred Grinschgl Geschäftsführer RTR-GmbH Fachbereich Medien 4½ Jahre vom DVB-T-Start bis zur Analog-Abschaltung

Mehr

Digitalbarometer. Mai 2010

Digitalbarometer. Mai 2010 Mai 2010 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

AWA 2004. Nutzung von Special Interest-Angeboten in Fernsehen und Print. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH

AWA 2004. Nutzung von Special Interest-Angeboten in Fernsehen und Print. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH TV-Sender in der AWA 2004 ARD 1. Programm ZDF RTL Television SAT.1 ProSieben RTL 2 Kabel 1 n-tv N24 MTV VIVA VIVA PLUS Deutsches SportFernsehen Reichweite Seher pro Tag 0 5 10 15 n-tv 14,7% N24 6,3% MTV

Mehr

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008 Kampagnenbegleitforschung ARAG Unterföhring, November 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image & Kaufbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Auswahlverfahren Erhebungsmethode

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Was muss man Wissen und was ist zu tun?

Was muss man Wissen und was ist zu tun? Was muss man Wissen und was ist zu tun? Analoge Abschaltung am 30.04.2012 Wann & warum wird abgeschaltet? Die Zukunft heißt digitale Fernsehübertragung! Wie schon im Jahre 2009, als die analog-digital

Mehr

I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H

I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Erwartungen der Bevölkerung an die Familienpolitik Die Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehört unverändert zu den familienpolitischen

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher 2013

Das Sparverhalten der Österreicher 2013 2013 Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Dezember 2014 WGV. Kampagnentracking

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Dezember 2014 WGV. Kampagnentracking Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG München, Dezember 2014 WGV Kampagnentracking Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Relevant Set Fazit 2 Steckbrief Auftraggeber Durchführung Grundgesamtheit

Mehr

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009 Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen Unterföhring, Dezember 2009 Agenda Steckbrief Ergebnisse Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Personen zwischen 14 und 39 Jahren in Deutschland, die

Mehr

Ostdeutsche Funkanalyse 2012. Ortsnahes Fernsehen in Sachsen-Anhalt

Ostdeutsche Funkanalyse 2012. Ortsnahes Fernsehen in Sachsen-Anhalt Ostdeutsche Funkanalyse 2012 Ortsnahes Fernsehen in Sachsen-Anhalt Halle, 24. Juni 2012 Summary 0,71 Millionen Personen ab 14 Jahre kennen mindestens einen -Sender und können gleichzeitig mindestens einen

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, Klubobmann Mag. Thomas Stelzer und DDr. Paul Eiselsberg (IMAS International) am 27. November 2014 im Presseclub,

Mehr

... für eine Region mit Charakter!

... für eine Region mit Charakter! ... für eine Region mit Charakter! Meine Heimat ist einzigartig. Nikola Zimmerer, west side yoga, Regensburg Der Sender mit Format Bewegte Bilder haben die Menschen schon immer begeistert. Heute können

Mehr

NEU. über Antenne erreichbar. Kanal 54. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen. 738 MHz vertikal

NEU. über Antenne erreichbar. Kanal 54. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen. 738 MHz vertikal NEU Kanal 54 738 MHz vertikal RAN1 ist für Sie digital terrestrisch über Antenne erreichbar. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen Seit 17. Juni 2013 ist RAN1 digital-terrestrisch

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

ITK Professional ist Microsoft Silver Partner

ITK Professional ist Microsoft Silver Partner ITK Professional ist Microsoft Silver Partner Auszeichnungen und Zertifkate sollen die Leistungen und Kompetenz sichtbar machen. Im Laufe eines Jahres sammle ich auf verschiedenen Schulungen und Veranstaltungen

Mehr

HDTV Mehrwert der Digitalisierung

HDTV Mehrwert der Digitalisierung HDTV Mehrwert der Digitalisierung Andreas Kunigk Fachreferent Digitaler Rundfunk Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH Inhalt Digital-TV eine vorteilhafte Geschichte Österreichs TV-Haushalte zeigen sich

Mehr

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

1. TEIL (3 5 Fragen) Freizeit, Unterhaltung 2,5 Min.

1. TEIL (3 5 Fragen) Freizeit, Unterhaltung 2,5 Min. EINFÜHRUNG 0,5 Min. THEMEN: Freizeit, Unterhaltung (T1), Einkaufen (T2), Ausbildung, Beruf (T3), Multikulturelle Gesellschaft (T4) Hallo/Guten Tag. (Nehmen Sie bitte Platz. Können Sie mir bitte die Nummer

Mehr

Generation 60+: Wie PensionistInnen ihre Freizeit verbringen

Generation 60+: Wie PensionistInnen ihre Freizeit verbringen TFORSCHUNGSTELEGRAMM 9/2012 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Generation 60+: Wie PensionistInnen ihre Freizeit verbringen Die Konsequenz aus steigender

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 54-2 vom 15. Juni 2005 Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, zum Bundesausbildungsförderungsgesetz vor dem Deutschen Bundestag am 15. Juni

Mehr

Überblick. www.depri-jaweg.de

Überblick. www.depri-jaweg.de 2 0 1 3 Überblick www.depri-jaweg.de Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leser und Reinschauer, im Jahr 2013 ist es das 8. Jahr in dem ich mit dem Thema eigene Depression, Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen

Mehr

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung?

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Resultate GfS-Umfrage November 2006 Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Frage 1: Kennen Sie das Phänomen, dass Erwachsene fast nicht lesen und schreiben können, obwohl

Mehr

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation Chart Medienverhalten der Medienkompetenz/Kommunikation Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und

Mehr

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Digitale Nutzung in der DACH-Region Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Kooperationsstudie zu digitalen Nutzungstrends Kooperation zwischen BVDW, IAB

Mehr

Der DIA Deutschland-Trend-Vorsorge

Der DIA Deutschland-Trend-Vorsorge Der DIA Deutschland-Trend-Vorsorge Einstellungen zur Altersvorsorge Köln, 19. Dezember 2012 20. Befragungswelle 4. Quartal 2012 Klaus Morgenstern Deutsches Institut für Altersvorsorge, Berlin Bettina Schneiderhan

Mehr