Mietspiegel. des Nordkreises Gütersloh

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mietspiegel. des Nordkreises Gütersloh"

Transkript

1 Mietspiegel 2004 des Nordkreises Gütersloh für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen im Bereich der Städte Borgholzhausen, Halle (Westf.), Versmold, Werther und der Gemeinde Steinhagen Zusammengestellt und fortgeschrieben von: Mieterbund Ostwestfalen-Lippe e.v. im Dt. Mieterbund, Bielefeld, Marktstr. 5, Telefon: / , Telefax: / Kreiswohnstättengenossenschaft Halle (Westf.) eg, Halle (Westf.), Kättkenstr. 33, Telefon: / , Telefax: / Stadt Borgholzhausen, Borgholzhausen, Schulstraße 5, Telefon: / , Telefax: / Stadt Halle (Westf.), Halle (Westf.), Ravensberger Straße 1, Telefon: / , Telefax: / Stadt Versmold, Versmold, Münsterstraße 16, Telefon: / , Telefax: / Stadt Werther (Westf.), Werther (Westf.), Mühlenstraße 2, Telefon: / , Telefax: / Gemeinde Steinhagen Steinhagen, Am Pulverbach 25, Telefon: / , Telefax: /

2 Ortsübliche Vergleichsmieten in EURO/m² mtl. (Kaltmieten ohne Betriebskosten) Ausstattung der Wohnung mit Baujahr - WC und - Bad/Dusche (siehe Ziff. 4 allg. Wohnlage - Sammelheizung Erläuterungen) 1. Altbau bis normale Wohnlage 2,35 4, gute Wohnlage 2,86 4,70 2. Neubau bis normale Wohnlage 3,12 4, gute Wohnlage 3,37 4,70 3. Neubau vom bis normale Wohnlage 3,43 4, gute Wohnlage 3,73 4,91 4. Neubau vom bis normale Wohnlage 3,68 5, gute Wohnlage 3,78 5,21 5. Neubau vom bis normale Wohnlage 3,68 5, gute Wohnlage 4,29 5,73 6. Neubau ab normale Wohnlage 4,04 6, gute Wohnlage 4,86 6,54

3 Allgemeine Erläuterungen 1. Dieser Mietspiegel ist ein qualifizierter Mietspiegel gem. 558 d BGB, aufgrund dessen vermutet wird, dass die darin bezeichneten Entgelte die ortsübliche Vergleichsmiete wiedergeben. Er dient als Begründungsmittel bei Mieterhöhungsverlangen und als Orientierungshilfe beim Abschluss von Neuvermietungen. Die e BGB in der Fassung des Mietrechtsreformgesetzes vom (BGBl. I S.1149) regeln das Verfahren bei Mieterhöhungen für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen. Der Vermieter kann vom Mieter die Zustimmung zur Mieterhöhung unter Beachtung der gesetzlichen Fristen verlangen, wenn die bisherige Miete in dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung eintreten soll, - seit 15 Monaten unverändert ist (ausgenommen Mieterhöhung nach Modernisierung und Veränderung von Betriebskosten) und - die angestrebte Miete die ortsüblichen Mieten für vergleichbare Wohnungen nicht übersteigt. Ortsüblich ist die Miete, die in den 5 Gemeinden für Wohnungen vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage in den letzten vier Jahren vereinbart oder, von Veränderungen der Betriebskosten abgesehen, geändert worden sind. Nach dem Gesetz kann zur Begründung der Mieterhöhung außer auf einen Mietspiegel auch auf die Auskunft aus einer Mietdatenbank, ein Sachverständigengutachten oder Vergleichswohnungen Bezug genommen werden. 2. Die vorstehende Tabelle enthält Eckwerte, von denen im Einzelfall nach oben wie nach unten abgewichen werden kann. Die Mietrahmen beziehen sich auf Wohnungen von etwa 40 bis 100 m². Für kleinere bzw. größere Wohnungen können sich Zu- bzw. Abschläge ergeben. Die Mietwerte sind für Appartements (abgeschlossene kleinere Wohneinheiten mit Küche/Kochnische, Bad/Dusche, WC und Sammelheizung) sowie für Ein- und Zweifamilienhäuser nur bedingt anwendbar. 3. Die vorstehende Tabelle gilt für Wohnungen in normaler Wohnlage und für Wohnungen in guter Wohnlage. Für Wohnungen in einfacher Wohnlage kann ein Abschlag von bis zu 10 % und für Wohnungen in bester Wohnlage kann ein Zuschlag bis zu 10 % vorgenommen werden. 4. Die vorstehende Tabelle gilt für Wohnungen, die mit Sammelheizung, WC, Bad oder Dusche ausgestattet sind (Standardwohnungen). Für Wohnungen, bei denen eine Sammelheizung, ein WC, ein Bad oder eine Dusche fehlt, kann ein Abschlag von jeweils 10 % gegenüber dem Mietpreis für eine Standardwohnung vorgenommen werden. 5. Altbauwohnungen, die so umfassend modernisiert worden sind, dass die hierfür aufgewendeten Kosten mindestens ein Drittel der Baukosten für einen vergleichbaren Neubau betragen haben, können in die Kategorie des Jahres der Durchführung der Modernisierung eingeordnet werden.

4 Eine Altbauwohnung ist nur dann umfassend modernisiert, wenn Ausstattung, Größe und Beschaffenheit der Wohnung im Wesentlichen der einer Neubauwohnung entsprechen. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn der Wohnwert der Wohnung durch weitergehende Maßnahmen, wie Einbau energiesparender Heizungsanlagen, Dämmung der Außenwände, Verbesserung des Zuschnitts der Wohnung, des Schallschutzes, der sanitären Einrichtungen, Einbau von neuzeitlichen Fenstern, Verbesserung der Wasserversorgung und entsorgung u.a. nachhaltig verbessert wird. Hinweis: Liegt keine umfassende Modernisierung in diesem Sinne vor (sog. 1/3 Grenze ), bleibt 559 BGB unberührt (Modernisierungszuschlag in Höhe von 11 % der für die Wohnung aufgewendeten Kosten). Besondere Erläuterungen zur Tabelle 1. Wohnlagen Für die Einstufungen müssen die bei den einzelnen Wohnlagen genannten oder ähnlichen Merkmale überwiegend zutreffen. Einfache Wohnlage Wohnungen im Bereich von Industrieanlagen, starke Lärm- u. Geruchsbelästigung, Wohnungen mit wenig Licht, Luft und Sonne, keine öffentlichen Verkehrsmittel in der Nähe, ungünstige Einkaufsmöglichkeiten, kaum Frei- und Grünflächen. Normale Wohnlage Solche Wohngebiete sind zumeist dicht bebaut und weisen keine besonderen Beeinträchtigungen durch Lärm oder Geruch auf. Bei starkem Verkehrsaufkommen müssen genügend Freiräume vorhanden sein, die diesen Nachteil ausgleichen. Gute Wohnlage Wohnungen in Gebieten mit aufgelockerter Bebauung, auch mit größeren Wohnobjekten, mit Baumbepflanzungen an Straßen bzw. in Vorgärten, im wesentlichen nur Anliegerverkehr, verkehrsberuhigte Zonen, gute Einkaufsmöglichkeiten, das Wohnen nicht beeinträchtigende Einrichtungen, günstige Verkehrsverbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Beste Wohnlage Aufgelockerte Bebauung, überwiegend Familienheime, ruhige Wohngegend, Durchgrünung des gesamten Wohngebietes, günstige Verkehrsanbindungen. 2. Miete Die Tabellenwerte geben die Kaltmiete ohne Betriebskosten an. Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung in der Fassung ab sind z. B.: Heiz- und

5 Warmwasserkosten, Wassergeld, Entwässerungsgebühren, Hausbeleuchtung, Schornsteinfegergebühren, Grundsteuer, Hausversicherung (Sach- u. Haftpflicht), Müllabfuhrgebühren, Straßenreinigungsgebühren, Gartenpflege, Kosten des Fahrstuhls und der Gemeinschaftsantenne sowie Hauswartkosten. Erfahrungswerte für die oben aufgezählten Betriebskosten (ohne Heizungs- und Warmwasserkosten) liegen in der Regel zwischen 1,02 bis 1,53 EUR/m²) monatlich. Die Umlage richtet sich nach den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen. Nebenleistungen, z. B. Kosten einer Garage/ eines Abstellplatzes, sowie Schönheitsreparaturen sind in den Mietwerten nicht enthalten. 3. Besondere Merkmale Innerhalb des Mietrahmens sind die nachstehenden Merkmale (Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage) zu berücksichtigen. Diese können in besonderen Fällen zur Über- und Unterschreitung der Eckwerte führen. Art Entscheidend ist die grundsätzliche Struktur der Wohnung, z. B. Ein- oder Mehrfamilienhaus, abgeschlossene Wohnung bzw. nicht abgeschlossene Wohnung. Größe Die Größe der Wohnung bestimmt sich nach der Quadratmeterzahl der im eigentlichen Sinne zum Wohnen bestimmten Räume, also keine Zusatzräume wie Keller, Boden, Waschküche und Garage. Für die Wohnflächenberechnung ist von der Wohnflächenverordnung in der Fassung ab auszugehen. Ausstattung Innerhalb der Ausstattungsgruppen sind u.a. zu berücksichtigen: Art der Fußböden: Böden ohne Belag, Kunststoffböden, Teppichböden, Parkettböden, Stein/Fliesen. Art der Fenster: Einfach- bzw. Doppelverglasung, Aluminiumfensterrahmen, Spezialverglasung. Art der Küche: Kochnische, Kochküche, Wohnküche Art der Beheizung: Zentralheizung, Etagenheizung, Nachtstromspeicherheizung, Gasaußenwandöfen. Sanitärausstattung: Lage des WC im Gebäude bzw. außerhalb des Gebäudes, Bad und WC getrennt, zusätzliches Bad bzw. Dusche, zusätzliches WC, Gemeinschaftstoilette, zentrale Warmwasserversorgung, Warmwasserbereiter, eingebaute Badewanne, gekachelte Wände.

6 Weitere Ausstattung: Fahrstuhl, Müllschlucker, Türsprechanlage, Hausantenne, Breitbandkabelanschluss, automatische Wascheinrichtung, Kücheneinbauteile, Einbauschränke, Heizungsverkleidungen, Möbel. Für das Mobiliar ist ein angemessener Zuschlag zu berücksichtigen. Sonstiges: Balkon, Loggia, Nebenräume, Keller, Wasch- und Trockenräume, Gemeinschaftsräume, Garage, Carport, Kfz-Abstellplatz, Gartenbenutzung. Beschaffenheit Grundrissgestaltung: Verhältnis von Haupträumen zu Nebenräumen, Größe und Höhe der Räume, gefangene Räume, langer Flur. Sonstiges: Gegenwärtiger Zustand der Wohnung und Unterhaltung des Gebäudes, Fenster, Fußböden, technische Einrichtungen, Treppenhaus, Fassade. Lage im Gebäude: Wohnungslage im Gebäude: Vollgeschoss, Dachgeschoss, Kellergeschoss Vorderhaus, Hinterhaus.

Ausstattung der Wohnung mit. - Bad/Dusche (siehe Ziff. III besondere - Sammelheizung Erläuterungen)

Ausstattung der Wohnung mit. - Bad/Dusche (siehe Ziff. III besondere - Sammelheizung Erläuterungen) III. Mietspiegel für den Nordkreis Gütersloh 2007 Ortsübliche Vergleichsmieten in EURO/m² mtl. (Kaltmieten ohne Betriebskosten) Baujahr und Wohnlage Ausstattung der Wohnung mit - WC - Bad/Dusche (siehe

Mehr

Mietspiegel 2009. Ortsübliche Vergleichsmieten in EURO / qm / mtl. (Kaltmieten ohne Betriebskosten)

Mietspiegel 2009. Ortsübliche Vergleichsmieten in EURO / qm / mtl. (Kaltmieten ohne Betriebskosten) Mietspiegel 2009 Ortsübliche Vergleichsmieten in EURO / qm / mtl. (Kaltmieten ohne Betriebskosten) Baujahr und Wohnlage Ausstattung der Wohnung mit WC Bad / Dusche Sammelheizung 1. Baujahr bis 31.12.1960

Mehr

Mietspiegel. des Nordkreises Gütersloh

Mietspiegel. des Nordkreises Gütersloh Mietspiegel 2013 des Nordkreises Gütersloh für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen im Bereich der Städte Borgholzhausen, Halle (Westf.), Versmold. Werther (Westf.) und der Gemeinde Steinhagen

Mehr

für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen im Bereich der

für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen im Bereich der Seite 1 Mietspiegel 2002 für Altbauwohnungen und freifinanzierte Neubauwohnungen im Bereich der Veröffentlicht von der Stadt Vlotho im Einvernehmen mit dem Haus- und Grundbesitzerverein Vlotho e.v. und

Mehr

Allgemeine Erläuterungen

Allgemeine Erläuterungen Mietspiegel 2012 Allgemeine Erläuterungen Der vorliegende Mietspiegel ist ein qualifizierter Mietspiegel entsprechend 558 d BGB. Der Bielefelder Mietspiegel 2012 ist von der Stadt Bielefeld und von Interessenvertretern

Mehr

M I E T S P I E G E L

M I E T S P I E G E L M I E T S P I E G E L für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Oer-Erkenschwick Stand: 01. Januar 2015 Erstellt durch die Stadt Oer-Erkenschwick - Produktbereich 23 - unter Beteiligung des Haus-

Mehr

Mietspiegel gültig ab

Mietspiegel gültig ab Mietspiegel 2014 - gültig ab 01.01.2014- Dieser Mietspiegel gilt für freifinanzierte Wohnungen im Gebiet der Stadt Lippstadt einschließlich aller Stadtteile. Der Mietspiegel gilt nicht für Sozialwohnungen.

Mehr

Mietspiegel 2004. -mittendrin-

Mietspiegel 2004. -mittendrin- Mietspiegel 2004...lebendig, offen -mittendrin- Mietspiegel Düren für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Düren als Übersicht über die Entgelte gemäß dem 558 c des Bürgerlichen Gesetzbuches

Mehr

Mietspiegel für Altbauwohnungen und frei finanzierte Neubauwohnungen im Stadtgebiet Bielefeld. - gilt nicht für Sozialwohnungen -

Mietspiegel für Altbauwohnungen und frei finanzierte Neubauwohnungen im Stadtgebiet Bielefeld. - gilt nicht für Sozialwohnungen - Mietspiegel 2003 für Altbauwohnungen und frei finanzierte Neubauwohnungen im Stadtgebiet Bielefeld - gilt nicht für Sozialwohnungen - Dieser Mietspiegel gilt ab 01.04.2003. Er wird fortgeschrieben. Allgemeine

Mehr

Bielefeld MIETSPIEGEL 2007

Bielefeld MIETSPIEGEL 2007 Bielefeld MIETSPIEGEL 2007 Allgemeine Erläuterungen Dieser Mietspiegel ist eine Orientierungshilfe, die den Vertragspartnern die Möglichkeit bieten soll, die Miethöhe im Rahmen ortsüblicher Entgelte eigenverantwortlich

Mehr

Mietspiegel. Stand: 1. Januar 2015. STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus

Mietspiegel. Stand: 1. Januar 2015. STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus Mietspiegel Stand: 1. Januar 2015 STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus Telefon: (02561) 72-0 Fax: (02561) 72 100 E-Mail: info@ahaus.de www.ahaus.de M i e t s p i e g e l für nicht preisgebundenen Wohnraum

Mehr

Stadt Dissen am Teutoburger Wald

Stadt Dissen am Teutoburger Wald Stadt Dissen am Teutoburger Wald Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Stadt Dissen atw Der Bürgermeister Große Straße 33 49201 Dissen atw Telefon: (0 54 21) 3 03-151 Telefax: (0 54 21) 3 03-333 E-Mail:

Mehr

Bremerhaven Mietspiegel 2011/12

Bremerhaven Mietspiegel 2011/12 Bremerhaven Mietspiegel 2011/12 für nicht preisgebundene Wohnungen nach dem Stand vom 01.01.2011 Für die Bewertung im Einzelfall sind die Daten des Mietrahmens nur in Verbindung mit den Erläuterungen aussagefähig.

Mehr

Bremerhaven Mietspiegel 2013/14

Bremerhaven Mietspiegel 2013/14 Bremerhaven Mietspiegel 2013/14 für nicht preisgebundene Wohnungen nach dem Stand vom 01.01.2013 Für die Bewertung im Einzelfall sind die Daten des Mietrahmens nur in Verbindung mit den Erläuterungen aussagefähig.

Mehr

Stadt Minden. Mietspiegel. Gültig ab 01.07.2013 bis 30.06.2015

Stadt Minden. Mietspiegel. Gültig ab 01.07.2013 bis 30.06.2015 Stadt Minden Mietspiegel Gültig ab 01.07.2013 bis 30.06.2015 2 Mietspiegel der Stadt Minden 2013 (qualifizierter Mietspiegel im Sinne des 558 d des BGB) zur Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete

Mehr

für nicht öffentlich geförderte Wohnungen in der Stadt Winnenden sowie den Gemeinden Berglen, Leutenbach und Schwaikheim

für nicht öffentlich geförderte Wohnungen in der Stadt Winnenden sowie den Gemeinden Berglen, Leutenbach und Schwaikheim für nicht öffentlich geförderte Wohnungen in der Stadt Winnenden sowie den Gemeinden Berglen, Leutenbach und Schwaikheim Stand : 01. Mai 2014 - 2 - M I E T S P I E G E L Stadt Winnenden Gemeinden - Berglen

Mehr

Emmerich am Rhein. Mietspiegel STADT EMMERICH AM RHEIN

Emmerich am Rhein. Mietspiegel STADT EMMERICH AM RHEIN STADT EMMERICH AM RHEIN Mietspiegel Emmerich am Rhein Richtlinien für die Miete des nicht preisgebundenen Wohnraumes im Bereich der Stadt Emmerich am Rhein und Umgebung Bürgerinformation >> Herausgeber:

Mehr

Mietspiegel. Richtlinien für die Miete des nicht preisgebundenen Wohnraumes im Bereich der Stadt Wesel Stand: 01. Januar 2011

Mietspiegel. Richtlinien für die Miete des nicht preisgebundenen Wohnraumes im Bereich der Stadt Wesel Stand: 01. Januar 2011 Mietspiegel Richtlinien für die Miete des nicht preisgebundenen Wohnraumes im Bereich der Stadt Wesel Stand: 01. Januar 2011 Herausgeber: Stadt Wesel Die Bürgermeisterin Fachbereich Soziales Team 65/Fachstelle

Mehr

M I E T S P I E G E L

M I E T S P I E G E L M I E T S P I E G E L für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Oer-Erkenschwick Stand: 01. Januar 2017 Erstellt durch die Stadt Oer-Erkenschwick - Produktbereich 23 - unter Beteiligung des Haus-

Mehr

Hattingen hat spiegelklare Preise.

Hattingen hat spiegelklare Preise. Hattingen hat spiegelklare Preise. Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Hattingen Stand: 1. Juni 2015 Haus+Grund Hattingen Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e.v.

Mehr

Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein -

Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein - Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein - für nicht preisgebundene Wohnungen in Dortmund Stand: 1. September 2004 Der Mietspiegel wurde erstellt unter Mitwirkung

Mehr

MIETSPIEGEL für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Haltern am See

MIETSPIEGEL für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Haltern am See Dülmen ner Se ee Silbers see I Silberse see II Silberse rsee III Halte erne er Stausee Huller lerner Stausee MIETSPIEGEL für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Haltern am See Stand: 1.9.2016 gültig

Mehr

Mietspiegel * * * Stand: 01. Januar 2016

Mietspiegel * * * Stand: 01. Januar 2016 Mietspiegel für die Gemeinde Hünxe * * * Stand: 01. Januar 2016 Dieser Mietspiegel wurde in Zusammenarbeit mit dem Haus-, Wohnungsund Grundeigentümerverband Dinslaken e. V. und dem Mieterverein Dinslaken

Mehr

M I E T S P I E G E L

M I E T S P I E G E L M I E T S P I E G E L Stadt Castrop-Rauxel für nicht preisgebundene Wohnungen 2013/2014 Castrop-Rauxel Europastadt im Grünen Erstellt durch die Stadt Castrop-Rauxel, Bereich Soziales, in der Mitwirkung

Mehr

Mietspiegel. für die Stadt Voerde (Ndrrh.) * * * Stand: 01. Januar 2016

Mietspiegel. für die Stadt Voerde (Ndrrh.) * * * Stand: 01. Januar 2016 Mietspiegel für die Stadt Voerde (Ndrrh.) * * * Stand: 01. Januar 2016 Dieser Mietspiegel wurde in Zusammenarbeit mit dem Haus-, Wohnungsund Grundeigentümerverband Dinslaken e. V. und dem Mieterverein

Mehr

Mietspiegel von Aschaffenburg 2014 Informationen für Mieter und Vermieter

Mietspiegel von Aschaffenburg 2014 Informationen für Mieter und Vermieter Mietspiegel von Aschaffenburg 2014 Informationen für Mieter und Vermieter Herausgegeben von Bauordnungsamt 1 2014 Inhaltsverzeichnis I. Mietspiegelerstellung 2014... 1 II. Informationen zum Mietspiegel

Mehr

Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte

Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte Stadt Georgsmarienhütte Der Bürgermeister Oeseder Straße 85 49124 Georgsmarienhütte Telefon: 05401/850-0 1. Einführung Der Mietpreisspiegel 2012 für die Stadt Georgsmarienhütte

Mehr

Mietpreisspiegel 2013/2014

Mietpreisspiegel 2013/2014 Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Gemeinde Wallenhorst - Der Bürgermeister Rathausallee 1 Tel.: 05407/888-251 Telefax: 05407/888-998 email info@wallenhorst.de Internet: www.wallenhorst.de 1. Einführung

Mehr

Erfahrungswerte über selbständige Einheiten sowie über Abstriche und Zuschläge bei der Ermittlung von Nutzwerten gemäß dem WEG 2002

Erfahrungswerte über selbständige Einheiten sowie über Abstriche und Zuschläge bei der Ermittlung von Nutzwerten gemäß dem WEG 2002 Erfahrungswerte über selbständige Einheiten sowie über Abstriche und Zuschläge bei der Ermittlung von Nutzwerten gemäß dem WEG 2002 (inkl. Wohnrechtsnovelle 2006) Oktober 2006 INHALTSÜBERSICHT Einleitung

Mehr

Sehr geehrte/r Frau/Herr,

Sehr geehrte/r Frau/Herr, Jobcenter Frankfurt am Main, Hainer Weg 44, 60599 Frankfurt Herrn/Frau Ihr Zeichen: Ihre Nachricht: Mein Zeichen: 8 GS (Bei jeder Antwort bitte angeben) Name: Frau Schmid Telefax: 069 59769 120 E-Mail:

Mehr

Stadt Dissen am Teutoburger Wald

Stadt Dissen am Teutoburger Wald Stadt Dissen am Teutoburger Wald Mietpreisspiegel 2011/2012 Herausgeber: Stadt Dissen atw Der Bürgermeister Große Straße 33 49201 Dissen atw Telefon: (0 54 21) 3 03-151 Telefax: (0 54 21) 3 03-333 E-Mail:

Mehr

M i e t s p i e g e l 2007

M i e t s p i e g e l 2007 M i e t s p i e g e l 2007 Herausgegeben von: Stadt Duisburg Der Oberbürgermeister Amt für Soziales und Wohnen Amt für Statistik, Stadtforschung und Europaangelegenheiten l Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Mehr

Mietspiegel 2005/2006

Mietspiegel 2005/2006 Mietspiegel 2005/2006 Mietspiegel 2005/2006 der Landeshaupstadt Stuttgart w eine neue Mietwohnung? einen Immobilienverkauf? eine neue Hausverwaltung? den Verkauf eines Erbteils? eine Eigentumswohnung?

Mehr

Mietspiegel von Braunschweig 2012

Mietspiegel von Braunschweig 2012 Mietspiegel von Braunschweig 2012 für nicht preisgebundenen Wohnraum - anerkannt vom Rat der Stadt Braunschweig - Herausgegeben von der Stadt Braunschweig Stand: Januar 2012 1 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINE

Mehr

Mietspiegel Ulm Neu-Ulm 2015 Seite 3. spiegel 2015

Mietspiegel Ulm Neu-Ulm 2015 Seite 3. spiegel 2015 Mietspiegel Ulm Neu-Ulm 2015 Seite 3 miet spiegel 2015 Seite 2 Mietspiegel Ulm Neu-Ulm 2015 Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir freuen uns, Ihnen den ersten qualifizierten Mietspiegel für die Städte Ulm

Mehr

in obiger Angelegenheit erlaube ich mir zur Formulierung einer Mieterhöhung nach 558 BGB nachfolgende Informationen zu geben:

in obiger Angelegenheit erlaube ich mir zur Formulierung einer Mieterhöhung nach 558 BGB nachfolgende Informationen zu geben: Harald Spöth, Herzg-Wilhem-Straße10, 80331 München Persönlich/vertraulich Mia Mustermann Musterstraße 10000000 808080 Musterhausen Kanzlei für privates Immbilienrecht Harald Spöth Fachanwalt für Miet-

Mehr

1. Allgemeines. 2. Ortsübliche Miete. 3. Aufbau der Mietwerttabelle

1. Allgemeines. 2. Ortsübliche Miete. 3. Aufbau der Mietwerttabelle 1. Allgemeines Der Mietspiegel für Altbauwohnungen (Wohnungen in Gebäuden, die vor dem 21.06.1948 errichtet wurden) und freifinanzierte Neubauwohnungen dient als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher

Mehr

Mietspiegel Greifswald 2008. Erstellt von der Arbeitsgruppe Mietspiegel 2008 bestehend aus: Haus und Grund Greifswald e.v.

Mietspiegel Greifswald 2008. Erstellt von der Arbeitsgruppe Mietspiegel 2008 bestehend aus: Haus und Grund Greifswald e.v. Mietspiegel Greifswald 2008 Mietspiegel Greifswald 2008 Erstellt von der Arbeitsgruppe Mietspiegel 2008 bestehend aus: Haus und Grund Greifswald e.v. Immobilienverband Deutschland Mieterverein Vorpommern

Mehr

Bochum Bottrop Castrop-Rauxel Datteln Dorsten Oer-Erkenschwick Gelsenkirchen Gladbeck Haltern Herne Herten Marl Recklinghausen Waltrop

Bochum Bottrop Castrop-Rauxel Datteln Dorsten Oer-Erkenschwick Gelsenkirchen Gladbeck Haltern Herne Herten Marl Recklinghausen Waltrop http://wwwmieterschutzbundde/htdocs/ms_06htm 1 von 5 03112008 00:16 Mietspiegel Bochum Bottrop Castrop-Rauxel Datteln Dorsten Oer-Erkenschwick Gelsenkirchen Gladbeck Haltern Herne Herten Marl Recklinghausen

Mehr

MIETWERTTABELLE für ROTTWEIL u. UMGEBUNG Gültig ab Februar 2015 bis Februar 2017

MIETWERTTABELLE für ROTTWEIL u. UMGEBUNG Gültig ab Februar 2015 bis Februar 2017 1 2015-2017 2 MIETWERTTABELLE für ROTTWEIL u. UMGEBUNG Gültig ab Februar 2015 bis Februar 2017 Der Haus- und Grundeigentümerverein Rottweil u. Umgebung. e. V. und der Mieterverein Rottweil u. Umgebung

Mehr

Mietspiegel der Stadt Gröditz

Mietspiegel der Stadt Gröditz Mietspiegel der Stadt Gröditz (für nicht öffentlich geförderten Wohnraum) ab 25. April 2014 Erstellt durch: - Gröditzer Wohnbau eg - Mieterverein Meißen und Umgebung e.v. - Stadtverwaltung Gröditz - Wohnungsgesellschaft

Mehr

S c h w e i n f u r t e r M i e t s p i e g e l

S c h w e i n f u r t e r M i e t s p i e g e l S c h w e i n f u r t e r M i e t s p i e g e l für Altbauwohnungen und frei finanzierte Neubauwohnungen (gilt nicht für Sozialwohnungen) Stand: 01.02.2015 ausgearbeitet von der Stadt Schweinfurt Bauverwaltungsund

Mehr

Mietspiegel der Landeshauptstadt Schwerin 2012 / 2013

Mietspiegel der Landeshauptstadt Schwerin 2012 / 2013 Mietspiegel der Landeshauptstadt Schwerin 2012 / 2013 Qualifizierter Mietspiegel 2012 / 2013 gemäß 558 d des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) Der Mietspiegel ist durch den Arbeitskreis Mietspiegel unter

Mehr

Mietspiegel. für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Bochum gültig vom 1. 6. 2014 bis 31. 5. 2016

Mietspiegel. für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Bochum gültig vom 1. 6. 2014 bis 31. 5. 2016 Mietspiegel für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Bochum gültig vom 1. 6. 2014 bis 31. 5. 2016 Foto: Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt Arbeitskreis Mietspiegel: Haus + Grundeigentümer

Mehr

AMT FÜR STADTENTWICKLUNG

AMT FÜR STADTENTWICKLUNG Mietspiegel 2015 (gültig vom 01.12.2015 bis 30.11.2017) AMT FÜR STADTENTWICKLUNG STATISTIKSTELLE Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 1 Angaben zur Mietspiegelerstellung... 3 2 Zweck des Mietspiegels... 4 3

Mehr

Mietobjekt: KJI 5074 Bi-Musikerviertel: Sanierte Altbauwohnung mit Charme und Pfiff

Mietobjekt: KJI 5074 Bi-Musikerviertel: Sanierte Altbauwohnung mit Charme und Pfiff Mietobjekt: KJI 5074 Bi-Musikerviertel: Sanierte Altbauwohnung mit Charme und Pfiff Lage: Sehr beliebte Lage im Musikerviertel mit hervorragender Infrastruktur. Alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs

Mehr

Mietspiegel der Stadt Fürstenwalde/Spree

Mietspiegel der Stadt Fürstenwalde/Spree Mietspiegel 2005 Mietspiegel 2005 der Stadt Fürstenwalde/Spree Erläuterungen zum Mietspiegel 1. Allgemeines Dieser einfache Mietspiegel stellt eine Orientierungshilfe dar, die den Vertragspartnern die

Mehr

Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen in Dortmund

Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen in Dortmund Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen in Dortmund Stand: 01.07.1998 Der Mietspiegel wurde erstellt unter Mitwirkung * der Stadt Dortmund, Stadtamt für Wohnungswesen, * des Gutachterausschusses

Mehr

wohnraum&co Ihr Immobilienvermittler

wohnraum&co Ihr Immobilienvermittler Checkliste zum Verkauf bzw. Vermietung Eckhard Burfeindt Große Brunnenstraße 57 22763 Hamburg t +49 (0) 40 33 31 00 24 f +49 (0) 40 39 90 73 01 m +49 (0) 151 52 52 60 42 kontakt@wohnraum-co.de www.wohnraum-co.de

Mehr

Mietspiegel für die Stadt Kaikar

Mietspiegel für die Stadt Kaikar Mietspiegel für die Stadt Kaikar Stand 01.01.2015 Nachdruck nicht gestattet Allgemeines l. Der 11 Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen" dient als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher Mieten.

Mehr

Mietspiegel. der Stadt Riesa. (für nicht öffentlich geförderten Wohnraum) vom 1. Juni 2007 fortgeschrieben bis zum 31. Mai 2009

Mietspiegel. der Stadt Riesa. (für nicht öffentlich geförderten Wohnraum) vom 1. Juni 2007 fortgeschrieben bis zum 31. Mai 2009 Mietspiegel der Stadt Riesa (für nicht öffentlich geförderten Wohnraum) vom 1. Juni 2007 fortgeschrieben bis zum 31. Mai 2009 erstellt durch - Haus und Grund Nordsachsen e.v. - Mieterverein Saxonia 1998

Mehr

Ein Ort zum Wohlfühlen - das gepflegte Einfamilienhaus und die Nähe zur Heide werden Sie begeistern!

Ein Ort zum Wohlfühlen - das gepflegte Einfamilienhaus und die Nähe zur Heide werden Sie begeistern! Ein Ort zum Wohlfühlen - das gepflegte Einfamilienhaus und die Nähe zur Heide werden Sie Scout-ID: 85152988 Objekt-Nr.: 300358 Haustyp: Einfamilienhaus (freistehend) Grundstücksfläche ca.: 566,00 m² Nutzfläche

Mehr

M i e t s p i e g e l

M i e t s p i e g e l M i e t s p i e g e l für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Bingen 8. Fortschreibung 1. April 2009 2 I. Der vorliegende Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt

Mehr

Auf einer Gesamtfläche von ca. 47 qm findet man folgende Räumlichkeiten:

Auf einer Gesamtfläche von ca. 47 qm findet man folgende Räumlichkeiten: Objektbeschreibung Sehr zentral und in einer verkehrsberuhigten Straße gelegene 2,5 Zimmer-Wohnung, zwischen Königsallee und Hauptbahnhof, ist mit einer Küche, großen Diele, neuem hellen Bad, WC, und Balkon

Mehr

Schönes Stadthaus zur Eigenutzung oder Vermietung

Schönes Stadthaus zur Eigenutzung oder Vermietung Schönes Stadthaus zur Eigenutzung oder Vermietung Objektbeschreibung Das Gebäude ist 1903 errichtet worden als Wohnhaus und Geschäftshaus mit 3 Voll- geschossen, einem teilweise ausgebauten Mansardgeschoss,

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013

Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013 Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013 2,19 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt Mieter zahlen in Bayern durchschnittlich 2,19 pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten - wie sich aus

Mehr

Ländliches Anwesen mit zwei Wohnhäusern und großem Garten in Walsdorf als Mietkauf!

Ländliches Anwesen mit zwei Wohnhäusern und großem Garten in Walsdorf als Mietkauf! Ländliches Anwesen mit zwei Wohnhäusern und großem Garten in Walsdorf als Mietkauf! Objekt-Nr.: BA-BR0008MK 96194 Walsdorf Preis: 867 Fläche: 220 m² Provision: 2. Objektbeschreibung Ländliches Anwesen

Mehr

M i e t s p i e g e l

M i e t s p i e g e l M i e t s p i e g e l für die Stadt Goch Richtlinien für die Miete des nicht preisgebundenen Wohnraumes im Bereich der Stadt Goch Stand: 01. Juli 2015 Herausgeber: Stadtverwaltung Goch Markt 2 47574 Goch

Mehr

Traumlage mit Fernsicht. 07586 Hartmannsdorf

Traumlage mit Fernsicht. 07586 Hartmannsdorf Traumlage mit Fernsicht Objektnr: 6547-000354 07586 Hartmannsdorf Ihr Ansprechpartner Hartmut Richter Weigelstr. 2 07743 Jena Telefon: 03641-221670 Fax: 03641-221699 E-Mail: hartmut.richter@s-immobilienjena.de

Mehr

Inhalt Was sind Mietnebenkosten? Was gilt bei einer Warmmiete? Wenn über Nebenkosten abgerechnet wird

Inhalt Was sind Mietnebenkosten? Was gilt bei einer Warmmiete? Wenn über Nebenkosten abgerechnet wird 2 Inhalt Was sind Mietnebenkosten? 5 Zusatzkosten, die es in sich haben 6 Welche Nebenkosten dürfen auf Sie umgelegt werden? 8 Was darf nicht auf Sie umgelegt werden? 9 Was gilt bei einer Warmmiete? 13

Mehr

Mietspiegel für die Stadt Bingen am Rhein

Mietspiegel für die Stadt Bingen am Rhein Mietspiegel für die Stadt Bingen am Rhein 7. Fortschreibung zum 1. April 2003 Der vorliegende Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Bingen wurde erstellt in Zusammenarbeit

Mehr

Schöne, helle & großzügige 4,5-Zi.-Wohnung * gute Ausstattung * große Dachterrasse mit Weitblick! Ihr Ansprechpartner Dipl.-Ing.

Schöne, helle & großzügige 4,5-Zi.-Wohnung * gute Ausstattung * große Dachterrasse mit Weitblick! Ihr Ansprechpartner Dipl.-Ing. Ihr Ansprechpartner Dipl.-Ing. Matthias Zondler Zondler & Costanzo Immobilien Biberacher Straße 69 70327 Stuttgart Telefon +49(711) 945 727 33 E-Mail info@zoco-immobilien.de Internet www.zoco-immobilien.de

Mehr

Stadt Minden. Mietspiegel. Gültig ab bis

Stadt Minden. Mietspiegel. Gültig ab bis Stadt Minden Mietspiegel Gültig ab 01.07.2011 bis 30.06.2013 Mietspiegel der Stadt Minden 2011 (qualifizierter Mietspiegel im Sinne des 558 d des BGB) zur Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete für

Mehr

Hattingen hat spiegelklare Preise.

Hattingen hat spiegelklare Preise. Hattingen hat spiegelklare Preise. Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Hattingen Stand: 1. Juni 2011 Haus+Grund Hattingen Mieterverein Bochum und Hattingen Erläuterungen

Mehr

16.45 Uhr Steuerliche Absetzbarkeit von Sanierungsmaßnahmen

16.45 Uhr Steuerliche Absetzbarkeit von Sanierungsmaßnahmen 16.45 Uhr Steuerliche Absetzbarkeit von Sanierungsmaßnahmen Modernisierung von Gebäuden Erhaltungsaufwand oder nachträgliche Herstellungskosten Hans Joachim Beck Leiter Abteilung Steuern Immobilienverband

Mehr

E X P O S É. Saniertes Einfamilienhaus in beliebter Lage von Groß Buchholz, mit Ausbaupotential im Dachgeschoss

E X P O S É. Saniertes Einfamilienhaus in beliebter Lage von Groß Buchholz, mit Ausbaupotential im Dachgeschoss E X P O S É Saniertes Einfamilienhaus in beliebter Lage von Groß Buchholz, mit Ausbaupotential im Dachgeschoss 30627 Hannover IMMOBILIEN VON BEHR Seite 1 von 8 BESCHREIBUNG Dieses schöne Einfamilienhaus

Mehr

1. Allgemeines. 2. Aufbau der Mietwerttabelle

1. Allgemeines. 2. Aufbau der Mietwerttabelle 1. Allgemeines Der Mietspiegel für Altbauwohnungen (Wohnungen in Gebäuden, die vor dem 21.06.1948 errichtet wurden) und freifinanzierte Neubauwohnungen dient als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher

Mehr

Synopse Mietrechtsreform 2013

Synopse Mietrechtsreform 2013 Gesetz zur Neugliederung, Vereinfachung und Reform des Mietrechts (Mietrechtsreformgesetz) Verkündung: Gesetz vom 19.06.2001 - Bundesgesetzblatt Teil I 2001 Nr.28 25.06.2001 S. 1149 Inkrafttreten: 01.09.2001

Mehr

Mietobjekt: KJI 5092 5 Zimmer-Wohnung mit Gartenmitbenutzung in Bi-Schildesche

Mietobjekt: KJI 5092 5 Zimmer-Wohnung mit Gartenmitbenutzung in Bi-Schildesche Mietobjekt: KJI 5092 5 Zimmer-Wohnung mit Gartenmitbenutzung in Bi-Schildesche Lage: Beliebte und zentrale Lage in Bielefeld Schildesche. Bus- und Stadtbahnhaltestellen sowie Einkaufsmöglichkeiten für

Mehr

Mietspiegel 2014. für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Hamm

Mietspiegel 2014. für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Hamm Mietspiegel 2014 für nicht preisgebundenen Wohnraum im Gebiet der Stadt Hamm Auflage: 2000 Layout und Druck: Stadt Hamm, der Oberbürgermeister Vermessungs- und Katasteramt Erstellt von der Geschäftsstelle

Mehr

Wohn u. Geschäftshaus

Wohn u. Geschäftshaus Wohn u. Geschäftshaus EXPOSÉ Code: 99009062011 OBJEKT: 3-geschossiges Wohn-u. Geschäftshaus, Garagenzeile, u. angrenzend 2-geschossiges Nebengebäude LAGE: Königsteiner Straße, 65929 Fankfuhrt VERKÄUFER:

Mehr

M i e t s p i e g e l. Schorndorf und Umgebung

M i e t s p i e g e l. Schorndorf und Umgebung M i e t s p i e g e l Schorndorf und Umgebung für nicht preisgebundenen Wohnraum Stand: 01. August 2016 Geltungsbereich: Stadt Schorndorf Gemeinden Plüderhausen, Remshalden, Urbach, Winterbach (ohne Abschläge)

Mehr

Mietobjekt: KJI 5157 Single-Tipp in Bi-West: 1 Zimmer-Appartement mit Einbauküche

Mietobjekt: KJI 5157 Single-Tipp in Bi-West: 1 Zimmer-Appartement mit Einbauküche Mietobjekt: KJI 5157 Single-Tipp in Bi-West: 1 Zimmer-Appartement mit Einbauküche Lage: Beliebte Lage im Bielefelder Westen, unterhalb der Universität gelegen. Alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs

Mehr

***Wohnen im beliebten Waldstraßenviertel - Rosental-Park, Balkon, Tageslichtbad***

***Wohnen im beliebten Waldstraßenviertel - Rosental-Park, Balkon, Tageslichtbad*** ***Wohnen im beliebten Waldstraßenviertel - Rosental-Park, Balkon, Tageslichtbad*** Waldstraße 59, 04105 Leipzig 1 / 6 Details externe Objnr BD196 Objektart Wohnung Objekttyp Etagenwohnung Kaufpreis 125.000,00

Mehr

Mietspiegel 2013 für die Große Kreisstadt Backnang

Mietspiegel 2013 für die Große Kreisstadt Backnang Mietspiegel 2013 für die Große Kreisstadt Backnang Gültig ab 1. November 2013 Liebe Backnangerinnen und Backnanger, meine sehr geehrten Damen und Herren, Backnang kann nunmehr erstmals auf einen eigenen

Mehr

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014 Stadt Osnabrück Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Stadt Osnabrück, Der Oberbürgermeister Fachbereich Stadtentwicklung und Integration Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik Lohstr. 2, 49074

Mehr

Mietspiegel 2017 der Stadt Aachen

Mietspiegel 2017 der Stadt Aachen Mietspiegel 2017 der Stadt Aachen Mietspiegel gemäß 558c Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) für nicht preisgebundene Wohnungen im Stadtgebiet Aachen. Gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 www.aachen.de Gemeinschaftlich

Mehr

Mietspiegel 2018 der Stadt Aachen

Mietspiegel 2018 der Stadt Aachen Mietspiegel 2018 der Stadt Aachen Mietspiegel gemäß 558c Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) für nicht preisgebundene Wohnungen im Stadtgebiet Aachen. Gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2018 Gemeinschaftlich erarbeitet

Mehr

Ihr Ansprechpartner Loretta Volk

Ihr Ansprechpartner Loretta Volk Ihr Ansprechpartner Loretta Volk Kartäuserstr 38 79102 Freiburg Telefon +49(761) 38845914 Mobil +49(171) 9636223 E-Mail loretta.volk@volk-immobilien.de Internet www.volk-immobilien.de Attraktive Kapitalanlage;

Mehr

Mietspiegel * * * für die Stadt Voerde (Ndrrh.) Stand: 01. Januar 2001

Mietspiegel * * * für die Stadt Voerde (Ndrrh.) Stand: 01. Januar 2001 Mietspiegel für die Stadt Voerde (Ndrrh.) * * * Stand: 01. Januar 2001 Dieser Mietspiegel wurde erstellt von dem Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverband Dinslaken e. V. und dem Mieterverein Dinslaken

Mehr

Bremerhaven Mietspiegel 2015/16

Bremerhaven Mietspiegel 2015/16 Bremerhaven Mietspiegel 2015/16 für nicht preisgebundene Wohnungen nach dem Stand vom 01.01.2015 Für die Bewertung im Einzelfall sind die Daten des Mietrahmens nur in Verbindung mit den Erläuterungen aussagefähig.

Mehr

Kapitalanleger!!! -Mehrfamilienhaus mit Potential-

Kapitalanleger!!! -Mehrfamilienhaus mit Potential- Kapitalanleger!!! -Mehrfamilienhaus mit Potential- Objektbeschreibung Das voll unterkellerte Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten wurde in Ziegelbauweise erstellt. Die massiven Außenwände sorgen für

Mehr

Mietspiegel. für die Stadt Dinslaken * * * Stand: 1. Januar 2008

Mietspiegel. für die Stadt Dinslaken * * * Stand: 1. Januar 2008 Mietspiegel für die Stadt Dinslaken * * * Stand: 1. Januar 2008 Dieser Mietspiegel wurde erstellt von dem Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverband Dinslaken e. V. und dem Mieterverein Dinslaken e. V.

Mehr

Anlage 10. Dienstwohnungsvorschriften

Anlage 10. Dienstwohnungsvorschriften Anlage 10 Dienstwohnungsvorschriften Ergänzung der Anlage 10 - Richtlinie zur Behandlung von Dienstwohnungen für Priester - zur Besoldungs- und Versorgungsordnung für die Priester des Erzbistums Hamburg

Mehr

KAPITALANLAGE Haar bei München

KAPITALANLAGE Haar bei München Goertz Immobilien seit 1983 KAPITALANLAGE Haar bei München Reihenmittelhaus, Erstbezug nach Komplettrenovierung, Repräsentatives Wohnen und Arbeiten in ruhiger, verkehrsgünstige Lage, Citynähe, Gäste WC

Mehr

Vermittlung von Immobilien Baufinanzierungen. Doppelhaushälfte mit Anbau 53332 Bornheim-Widdig, Lichtweg 19

Vermittlung von Immobilien Baufinanzierungen. Doppelhaushälfte mit Anbau 53332 Bornheim-Widdig, Lichtweg 19 Blick von der Strasse BKFa02 * Auszug aus Wikipedia Seite 1 von 11 SPERLING Garten Gartenteich Essen EG Wohnen EG Bank: Volksbank Bonn Rhein-Sieg eg Essen EG Konto 2600300019 * Auszug aus Wikipedia BLZ

Mehr

Praxistest Energieausweis Hintergrund Energieausweise T F

Praxistest Energieausweis Hintergrund Energieausweise T F PRESSEINFORMATION Berlin, 23. September 2015 Praxistest Energieausweis Hintergrund Wer ein Gebäude verkaufen, vermieten, verpachten oder verleasen will, muss gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) einen

Mehr

Mietpreisspiegel 2015/2016. Stadt Osnabrück

Mietpreisspiegel 2015/2016. Stadt Osnabrück Mietpreisspiegel 2015/2016 Stadt Osnabrück 2 Mietpreisspiegel 2015/2016 1 Einleitung Der Mietpreisspiegel gibt die in der Stadt Osnabrück üblichen Mietpreise für nichtpreisgebundene Wohnungen an. Dabei

Mehr

Mietobjekt: KJI 5084 Musikerviertel: Die andere Art zu Wohnen - Altbau mit Balkon und Garten

Mietobjekt: KJI 5084 Musikerviertel: Die andere Art zu Wohnen - Altbau mit Balkon und Garten Mietobjekt: KJI 5084 Musikerviertel: Die andere Art zu Wohnen - Altbau mit Balkon und Garten Lage: Sehr beliebte Lage im Musikerviertel mit hervorragender Infrastruktur. Alle Einrichtungen des täglichen

Mehr

Großzügiges Einfamilienhaus mit vielen Extras zum Mietkauf!!

Großzügiges Einfamilienhaus mit vielen Extras zum Mietkauf!! Großzügiges Einfamilienhaus mit vielen Extras zum Mietkauf!! Objekt-Nr.: SAD-TD0349MK 92648 Vohenstrauß Preis: 955 Fläche: 217 m² Provision: Objektbeschreibung Das Einfamilienhaus bietet der großen Familie

Mehr

!!! Alles ist möglich!!! Vom Feriendomizil über Mehrgenerationenhaus bis...

!!! Alles ist möglich!!! Vom Feriendomizil über Mehrgenerationenhaus bis... !!! Alles ist möglich!!! Vom Feriendomizil über Mehrgenerationenhaus bis... Objektbeschreibung Das 1858 auf einem ca. 875 m² großen Grundstück massiv erbaute 3-Familienhaus, liegt im ruhigen Ortskern von

Mehr

Verkauf. Gepflegtes Dreifamilienhaus zur Kapitalanlage. 92421 Schwandorf. www.ring-immobilien.de

Verkauf. Gepflegtes Dreifamilienhaus zur Kapitalanlage. 92421 Schwandorf. www.ring-immobilien.de Verkauf Gepflegtes Dreifamilienhaus zur Kapitalanlage 92421 Schwandorf www.ring-immobilien.de Objektbeschreibung In ruhiger, begehrter Wohnlage der Stadt Schwandorf bieten wir dieses gepflegte Dreifamilienhaus

Mehr

- Stand 1. Februar 2015

- Stand 1. Februar 2015 Mietspiegel Düren 2015 Mietspiegel Düren für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Düren als Übersicht über die Entgelte gemäß dem 558 c des Bürgerlichen Gesetzbuches in der derzeit gültigen

Mehr

WORAUF SIE BEIM KAUF EINER IMMOBILIEN ACHTEN SOLLTEN!

WORAUF SIE BEIM KAUF EINER IMMOBILIEN ACHTEN SOLLTEN! WORAUF SIE BEIM KAUF EINER IMMOBILIEN ACHTEN SOLLTEN! Kaufpreis : Etage : Wohnfläche : Etagenanzahl : Anz. Zimmer : Wohngeld : Baujahr : Nutzfläche ca. : Wohnungstyp : Dachgeschoss Maisonette Penthouse

Mehr

Mietspiegel 2006 für nicht preisgebundenen Wohnraum

Mietspiegel 2006 für nicht preisgebundenen Wohnraum Mietspiegel 2006 für nicht preisgebundenen Wohnraum Stand Mai 2006 Mietspiegel wird fortgeschrieben Impressum Herausgegeben vom: Arbeitskreis Mietspiegel in der Stadt Brandenburg an der Havel beim Kataster-

Mehr

Luxus Kernsanierte 2 Zimmerwohnung im Severinsviertel zu vermieten

Luxus Kernsanierte 2 Zimmerwohnung im Severinsviertel zu vermieten Luxus Kernsanierte 2 Zimmerwohnung im Severinsviertel zu vermieten Scout-ID: 78121922 Etage: 3 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Einbauküche: Objektzustand: Ja Baujahr: 1898 Qualität der Ausstattung:

Mehr

Tolle Wohnung zur Kapitalanlage

Tolle Wohnung zur Kapitalanlage Tolle Wohnung zur Kapitalanlage OBJEKT-ÜBERBLICK Wohnung (Kauf) Kaufpreis: 97.500 Wohnfläche: ca. 63,00 m 2 2 Zimmer Besichtigung nach Vereinbarung Immonet-Nr.: 27196736 Objekt-Nr.: 6709826 IHR ANSPRECHPARTNER

Mehr

* Die perfekte Wohnlage in Brühl ** Einfamilienhaus / Kauf

* Die perfekte Wohnlage in Brühl ** Einfamilienhaus / Kauf * Die perfekte Wohnlage in Brühl ** Einfamilienhaus / Kauf Eckdaten Allgemein Objekt-Id: 213 Anschrift: DE-50321 Brühl Brühl Deutschland Preise Kaufpreis: Courtage / Provision: Courtage inkl. Mwst: 229.000,00

Mehr

Mietspiegel. 2. Mietstufen

Mietspiegel. 2. Mietstufen Mietspiegel Nachfolgend haben wir die zur Ermittlung der Mietwerte für die Stadt Grünberg erforderlichen Auszüge aus der Mietwertübersicht für die Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf (ohne die Städte

Mehr