Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Aufnahmeverfahren für das Masterstudium Psychologie Studienjahr 15/16 in Salzburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Aufnahmeverfahren für das Masterstudium Psychologie Studienjahr 15/16 in Salzburg"

Transkript

1 Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Aufnahmeverfahren für das Masterstudium Psychologie Studienjahr 15/16 in Salzburg FB Psychologie - Universität Salzburg Stand 30. April 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Fragen zum Master Aufnahmeverfahren 2015/ Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um für das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie in Salzburg zugelassen zu werden? Wann wird mein Studium als gleichwertig zu einem Bachelorstudium Psychologie anerkannt? Kann ich, sofern mir mitgeteilt wird, dass einzelne Bereiche nicht ausreichend in meinem vorgelegten Studium absolviert wurden, diese Bereiche nachholen? Kann ich auch mehrere Studien gemeinsam zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen? Wie gut müssen meine Deutschkenntnisse für das Masterstudium sein? Muss jede/r BewerberIn das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie durchlaufen, um sich zu diesem Studium einschreiben zu können? Wer muss das Master Aufnahmeverfahren nicht absolvieren? Wie viele BewerberInnen werden zugelassen? Werden nicht-österreichische BewerberInnen im Verfahren anders behandelt als ÖsterreicherInnen? Werden BewerberInnen, die einen BA Abschluss der Universität Salzburg haben, anders behandelt als die restlichen BewerberInnen? Gibt es für den Einstieg ins Sommersemester 2016 ein eigenes Aufnahmeverfahren? Kann ich eine Zulassung auch wieder verlieren? Kann ich in Salzburg auch in ein Diplom- oder Bachelorstudium Psychologie einsteigen? Fragen zur Anmeldung Wo finde ich die Plattform zur verpflichtenden Online-Anmeldung Wie und wo meldet man sich korrekt an? Bis wann kann man sich Online anmelden? Welche Unterlagen muss ich zusätzlich zur Online-Anmeldung nach Salzburg senden? Kann ich mich auch anmelden, wenn ich bereits alle vorgeschriebenen Studienleistungen für den Abschluss des Bachelorstudiums erbracht habe, aber das Zeugnis aus administrativen Gründen noch nicht vorliegt?

2 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg Wie ist der Unkostenbeitrag einzuzahlen? Was geschieht, wenn ich den Unkostenbeitrag nicht fristgerecht einzahle? Unter welchen Umständen wird der Unkostenbeitrag rücküberwiesen? Können Unterlagen auch persönlich abgegeben werden? Kann ich auch mehrere Studien gemeinsam zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen? Was geschieht, wenn mein Studium nicht als gleichwertig anerkannt wird und auch eine Zulassung mit Auflagen nicht möglich ist? Was tun, wenn ich mich zum Aufnahmeverfahren angemeldet habe, aber schon vor der Aufnahmeprüfung weiß, dass ich nicht teilnehmen werde? An wen richte ich meine Fragen, wenn mir etwas am Anmeldungsprozedere unklar ist? Wo finde ich die Serviceeinrichtung Studium (SES)? Fragen zur Aufnahmeprüfung Wo und Wann findet die Aufnahmeprüfung statt? Welche Anforderungen werden bei der Aufnahmeprüfung an mich gestellt? Welche Typen von Fragen kommen zur Aufnahmeprüfung? Wie lange dauert die Aufnahmeprüfung? Was brauche ich bei der Aufnahmeprüfung? Findet auf jeden Fall eine Aufnahmeprüfung statt? Kontakt und Informationsmöglichkeiten An wen wende ich mich bei Fragen? Wo erhalte ich immer die aktuellsten Informationen? Wie geht es nach der Aufnahmeprüfung weiter? Wo erfahre ich, ob ich eine Zulassung zum Masterstudium Psychologie habe? Wenn ich nach der Aufnahmeprüfung eine Zulassung erhalte, heißt das, dass ich fix Psychologie studieren darf? Nach welchen Kriterien erfolgt die Zuteilung zu den Schwerpunkten des Master Studiums? Einschreiben in ein anderes Studium? Fragen zur Anerkennung/Anrechnung bisheriger Studienleistungen Wie gehe ich vor, wenn ich mir bisherige Studienleistungen anrechnen lassen möchte? Was wird grundsätzlich anerkannt/angerechnet? Fragen zum Start des Masterstudiums Wann sollte man sich für das Studium einschreiben? Wie lange gilt meine Zulassung zum Masterstudium Psychologie?.. 15

3 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 3 1 Allgemeine Fragen zum Master Aufnahmeverfahren 2015/ Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um für das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie in Salzburg zugelassen zu werden? Für die Zulassung zum Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie der Universität Salzburg Studienjahr 15/16 sind folgende Bedingungen zu erfüllen: Abschluss eines Bachelorstudiums Psychologie oder Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Fundierte Deutschkenntnisse Zusätzlich sind für die korrekte Anmeldung für das Aufnahmeverfahren Master Psychologie Studienjahr 15/16 folgende Bedingungen zu erfüllen: Fristgerechte Online-Anmeldung unter STUDIENVORANMELDUNG: https://online.uni-salzburg.at/plus_online/aufnahmeverfahren. info - bis 31. Juli 2015 Bestätigung der Anmeldung über den per zugesandten Link Fristgereichte Einzahlung des Unkostenbeitrags von Euro 30. bis 7. August 2015 (einlangend) Fristgerechte Erbringung des Studienleistungsnachweises - bis 7. August 2015 (einlangend) Fristgerechte Erbringung des Nachweises eines entsprechenden Studienabschlusses - bis 7. August 2015 (einlangend) 1.2 Wann wird mein Studium als gleichwertig zu einem Bachelorstudium Psychologie anerkannt? Zuerst wird geprüft, ob der Studienabschluss von einer in Österreich anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung stammt. Dann wird überprüft, ob das Studium in Inhalt und Umfang einem Bachelorstudium Psychologie der Universität Salzburg entspricht. 1.3 Kann ich, sofern mir mitgeteilt wird, dass einzelne Bereiche nicht ausreichend in meinem vorgelegten Studium absolviert wurden, diese Bereiche nachholen? Die Gleichwertigkeitsprüfung klärt automatisch, ob eine Zulassung mit Auflagen erfolgen kann, wenn die Inhalte und Umfang als nicht grundsätzlich gleichwertig beurteilt werden. BewerberInnen, die eine Zulassung mit Auflagen erhalten, werden von uns diesbezüglich verständigt. Innerhalb des Verfahrens wird mitgeteilt, wie viele ECTS in Summe Sie zusätzlich innerhalb des Masterstudiums aus dem Bachelorstudium nachbringen müssen, um einen Masterstudienabschluss zu erlangen. Eine exakte Auflistung darüber, welche Lehrveranstaltungen nachzubringen sind, wird von der Serviceeinrichtung Studium in Form des bedingten Zulassungsbescheids erstellt.

4 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg Kann ich auch mehrere Studien gemeinsam zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen? NEIN - Sie können nur ein (=1) Studium zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen. 1.5 Wie gut müssen meine Deutschkenntnisse für das Masterstudium sein? Wenn Sie eine Schule mit deutscher Unterrichtssprache absolviert haben, wird dies als ausreichende Sprachkenntnis für die Absolvierung eines deutschsprachigen Studiums anerkannt. Die bloße Belegung von Deutsch als Unterrichtsfach in einer Schule mit nicht-deutscher Unterrichtssprache wird hingegen als nicht ausreichend bewertet. Die Unterrichtssprache an der Universität Salzburg ist deutsch. Die Universität fordert deshalb den Nachweis über Sprachkenntnisse entsprechend des europäischen Referenzrahmens auf dem Niveau B2 Mittelstufe Deutsch/ÖSD Mittelstufe (gem. GERS)ZMP/Goetheinstitut, etc. (Rückfragen diesbezüglich bitte an die Serviceeinrichtung Studium) Der Nachweis über diese Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Inskription an der Serviceeinrichtung Studium (SES) vorgelegt werden. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, so wird der Studienbewerber/die StudienbewerberIn an den Fachbereich Germanistik zur Feststellungsprüfung des Deutschniveaus vermittelt; diese Einstufungstests finden beispielsweise Anfang Oktober statt. Kann bei diesem Sprachtest das geforderte Sprachniveau B2 nicht nachgewiesen werden, so gibt es die Möglichkeit das Studium als außerordentliche/r Hörer/in (beachten Sie dabei aber die Einschränkung bei der Belegung von prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen) zu beginnen und Kurse im Bereich Deutsch als Fremdsprache der Universität Salzburg zu absolvieren. Diese Deutschkurse müssen nicht zwingend an der Universität Salzburg absolviert werden. Deutschkurse müssen solange belegt werden, bis das geforderte Niveau B2 erreicht wurde - erst dann erfolgt eine Einschreibung als ordentlicher Studierender/ordentliche Studierende. 1.6 Muss jede/r BewerberIn das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie durchlaufen, um sich zu diesem Studium einschreiben zu können? JA - alle Bewerberinnen und Bewerber, die sich für das Masterstudium Psychologie im Wintersemester 15/16 oder Sommersemester 16 an der Universität Salzburg neu einschreiben lassen möchten, müssen am Aufnahmeverfahren 15/16 teilnehmen. Die Zulassungsregelungen gelten auch für Studierende, die an einer anderen inländischen oder ausländischen Universität zu einem Masterstudium der Psychologie zugelassen worden sind und an die Universität Salzburg wechseln möchten. AUSGENOMMEN sind lediglich Studierende, die im Rahmen eines transnationalen EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammes befristet zuzulassen sind. 1.7 Wer muss das Master Aufnahmeverfahren nicht absolvieren? Studierende, die im Rahmen eines transnationalen EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammes befristet zuzulassen sind, müssen das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie der Universität Salzburg nicht absolvieren.

5 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg Wie viele BewerberInnen werden zugelassen? 150 BewerberInnen erhalten eine Zulassung für das Masterstudium Psychologie in Salzburg für die Einschreibung in das Studienjahr 15/ Werden nicht-österreichische BewerberInnen im Verfahren anders behandelt als ÖsterreicherInnen? Es werden alle BewerberInnen mit einem Bachelorstudienabschluss Psychologie (od. gleichwertig), die aus einem Staat der EU oder des EWR stammen, bezüglich der Zulassung zum Verfahren gleich behandelt. BewerberInnen, die aus einem Staat kommen, der nicht dem EU oder EWR Raum angehört, müssen einen Studienplatznachweis erbringen. Es müssen aber alle BewerberInnen - egal aus welchem Staat - das Aufnahmeverfahren durchlaufen; innerhalb dieses Verfahrens werden alle Personen gleich behandelt. Es gibt keine Quote für ÖsterreicherInnen, wie es diese bei der Zulassung zum Medizinstudium in Österreich gibt Werden BewerberInnen, die einen BA Abschluss der Universität Salzburg haben, anders behandelt als die restlichen BewerberInnen? Es gelten dieselben Bestimmungen. ABER: Die einzige Ausnahme betrifft, in welcher Form der Nachweis des vorausgesetzten Studiums zu erbringen ist. Dies wird für alle BewerberInnen mit Abschluss des Bachelor Studiums Psychologie der Universität Salzburg durch die Prüfungsabteilung der NW-Fakultät intern überprüft und an die SE Studium weitergeleitet. Es gilt aber auch für BewerberInnen mit Abschluss eines BA Studiums Psychologie der Universität Salzburg dieselbe Frist, d.h. der Abschluss muss bis 07. August 2015 erfolgt sein Gibt es für den Einstieg ins Sommersemester 2016 ein eigenes Aufnahmeverfahren? NEIN - für den Einstieg in das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemster 2016 muss das Aufnahmeverfahren für das Studienjahr 2015/16 absolviert werden - und somit die Prüfung am Dienstag, 01. September Kann ich eine Zulassung auch wieder verlieren? JEIN - Grundsätzlich gilt eine Zulassung für die Einschreibung in das jeweilige Studienjahr und verfällt erst danach. Wenn Sie die Zulassung nicht innerhalb dieses Jahres nutzen, müssen Sie erneut an dem Aufnahmeverfahren für das nächste Studienjahr teilnehmen Kann ich in Salzburg auch in ein Diplom- oder Bachelorstudium Psychologie einsteigen? Die Universität Salzburg bietet kein Diplomstudium Psychologie mehr an. Der Einstieg in das Bachelorstudium Psychologie ist nach erfolgreicher Teilnahme am jeweiligen Aufnahmeverfahren möglich. Die Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelorstudium finden Sie unter bachelor. Sie können sich parallel für das Aufnahmeverfahren zum Bachelor- und Masterstudium Psychologie anmelden, wenn Sie unsicher sind, ob Sie die Voraussetzungen für das Masterstudium Psychologie erfüllen. Bitte beachten Sie, dass dieses

6 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 6 zusätzliche Verfahren völlig eigenständig betrachtet wird - daher auch die geforderten Unterlagen zu übermitteln sind, der Unkostenbeitrag erneut einzuzahlen ist, etc.

7 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 7 2 Fragen zur Anmeldung 2.1 Wo finde ich die Plattform zur verpflichtenden Online- Anmeldung Unter STUDIENVORANMELDUNG: https://online.uni-salzburg.at/plus_ online/aufnahmeverfahren.info 2.2 Wie und wo meldet man sich korrekt an? Anmeldungen sind korrekt, wenn: 1. Sie sich fristgerecht Mai 2015 bis 31. Juli 2015 (24.00 Uhr) - unter https: //online.uni-salzburg.at/plus_online/aufnahmeverfahren.info angemeldet haben und 2. die Anmeldung per zugesandtem Link bestätigt wurde und 3. wenn Sie bis 07. August 2015 einlangend den Überblick der Studienleistungen (Lehrveranstaltungen, etc. inklusive ECTS-Punkten) an aufnahmeverfahren. übermittelt haben (bitte umgehend nach Anmeldung zusenden, damit die Gleichwertigkeit des Studiums geprüft werden kann) und 4. die Bestätigung über den Abschluss des Bachelorstudiums Psychologie (bzw. gleichwertigen Studiums) bis 07. August 2015 eingelangt ist und 5. wenn Sie den Unkostenbeitrag von Euro 30. entsprechend der Anweisung der zugesandten fristgerecht eingezahlt haben (bis spätestens 07. August 2015 einlangend!) und 6. wenn Sie einen Studienabschluss haben, der dem Bachelorstudium Psychologie als gleichwertig bewertet wurde. 2.3 Bis wann kann man sich Online anmelden? Spätestens bis Freitag, 31. Juli 2015, Uhr. 2.4 Welche Unterlagen muss ich zusätzlich zur Online-Anmeldung nach Salzburg senden? Bis spätestens 07. August 2015 muss eine Bestätigung bezüglich des bei der Anmeldung angegebenen Studienabschlusses in der Serviceeinrichtung Studium (SES) eingelangt sein. Es handelt sich dabei entweder um das Abschlusszeugnis (nichtbeglaubigte Kopien sind ausreichend das Original wird bei der persönlichen Einschreibung überprüft) oder, wenn bereits alle vorgeschriebenen Studienleistungen für den Abschluss erbracht wurden, aber das Zeugnis aus administrativen Gründen noch nicht vorliegt, eine Bestätigung der postsekundären Bildungseinrichtung. Das Formular für diese Bestätigung finden Sie als letzte Seite der Details zum Aufnahmeverfahren Master sowie auf der Homepage des Fachbereichs Psychologie. Nachdem Sie sich online angemeldet haben und Ihre Anmeldung per zugesandtem Link bestätigt haben, werden Sie ebenfalls aufgefordert, an die adresse: einen Überblick über Ihre Studienleistungen (Lehrveranstaltungen, Module, Kurse, etc.) inklusive der dafür erhaltenen

8 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 8 ECTS-Punkte zu übermitteln (bis spätestens 07. August 2015 einlangend). Bitte senden Sie diesen Überblick direkt im Anschluss an Ihre Online-Anmeldung. Die vorgelegten Studienleistungen müssen Sie innerhalb des vorgelegten Studiums erbracht haben. Unter master finden Sie ein Beispiel, wie dieser Studienleistungsnachweis aussehen soll. Fremdsprachigen Urkunden sind Übersetzungen in deutscher Sprache gerichtlich beeideter DolmetscherInnen ebenfalls in Kopie beizuschließen. Dies gilt nicht für englischsprachige Dokumente. BewerberInnen mit Behinderungen oder Teilleistungsstörungen, die eine Auswirkung auf die Durchführung der Aufnahmeprüfung haben könnten, müssen eine fachärztliche Bestätigung oder ein psychologisches Gutachten als Nachweis erbringen. Nehmen Sie dazu bitte möglichst umgehend mit der diesbezüglich verantwortlichen Mitarbeiterin Fr. Christine Steger der Abteilung disability & diversity Kontakt auf die das weitere Vorgehen mit Ihnen vertraulich abklärt. 2.5 Kann ich mich auch anmelden, wenn ich bereits alle vorgeschriebenen Studienleistungen für den Abschluss des Bachelorstudiums erbracht habe, aber das Zeugnis aus administrativen Gründen noch nicht vorliegt? JA - Sie müssen dazu bis spätestens 07. August 2015 (einlangend) eine Bestätigung der postsekundären Bildungseinrichtung, an der Sie das Bachelorstudium abgeschlossen haben, vorweisen. Das dafür nötige Formular finden Sie auf der letzten Seite der Details zum Aufnahmeverfahren Master oder auf der Homepage des Fachbereichs Psychologie. 2.6 Wie ist der Unkostenbeitrag einzuzahlen? Sobald Sie sich unter STUDIENVORANMELDUNG https://online.uni-salzburg. at/plus_online/aufnahmeverfahren.info für das Verfahren angemeldet und Ihre Anmeldung per zugesandtem Link bestätigt haben, erhalten Sie eine , in der genau angegeben wird, wie die Einzahlung vorzunehmen ist (wie viel, wohin, unter Angabe welcher Daten etc.). Der Unkostenbeitrag beträgt Euro 30.. Sie können diese Einzahlungsinformationen in der Anmeldeplattform auch jederzeit nochmals abrufen unter: Informationen zur Einzahlung des Unkostenbeitrags anzeigen 2.7 Was geschieht, wenn ich den Unkostenbeitrag nicht fristgerecht einzahle? Dann verfällt Ihre Anmeldung und eine weitere Teilnahme am Aufnahmeverfahren ist nicht mehr möglich. 2.8 Unter welchen Umständen wird der Unkostenbeitrag rücküberwiesen? Wenn der Betrag außerhalb der festgelegten Frist einlangt. Wenn eine Abmeldung innerhalb der Anmeldefrist erfolgt ist (11. Mai 2014 bis 31. Juli 2015).

9 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 9 Wenn die Teilnahme am Aufnahmeverfahren mangels nicht gleichwertigen Studiums nicht möglich ist oder kein Studienabschluss vorgelegt werden konnte. Wenn der Unkostenbeitrag mehrfach überwiesen wurde. Erscheinen Bewerberinnen und Bewerber trotz gültiger Anmeldung nicht zur Aufnahmeprüfung (aus welchem Grund auch immer) oder entfällt die Aufnahmeprüfung gemäß Abs. 5, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Unkostenbeitrages. 2.9 Können Unterlagen auch persönlich abgegeben werden? JA - die Bestätigung über Ihren Studienabschluss kann in der Serviceeinrichtung Studium (SES), Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg (Innenstadt Salzburg, nähe Dom/Kapitelplatz) auch persönlich bis 08. August 2014 innerhalb der Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 9-12; Mi 12-16; Fr 8-11 abgegeben werden Kann ich auch mehrere Studien gemeinsam zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen? NEIN - Sie können nur ein (=1) Studium zur Gleichwertigkeitsprüfung einreichen Was geschieht, wenn mein Studium nicht als gleichwertig anerkannt wird und auch eine Zulassung mit Auflagen nicht möglich ist? Sie erhalten von uns eine Verständigung diesbezüglich und erhalten Ihren Unkostenbeitrag, sofern Sie diesen bereits eingezahlt haben, rücküberwiesen (ca. Ende Oktober 2014). Sie erhalten diesbezüglich im Oktober ein entsprechendes Was tun, wenn ich mich zum Aufnahmeverfahren angemeldet habe, aber schon vor der Aufnahmeprüfung weiß, dass ich nicht teilnehmen werde? KEIN PROBLEM - loggen Sie sich in die Anmeldeplattform ein und melden Sie sich dort ab. Bitte beachten Sie, dass eine Abmeldung nicht rückgängig gemacht werden kann und, dass Abmeldungen, die innerhalb von zwei Wochen vor der Aufnahmeprüfung eintreffen, für die MitarbeiterInnen der Univ. Salzburg keine Ressourceneinsparung bringen, weil bis dahin die Prüfung vollständig durchgeplant sein muss An wen richte ich meine Fragen, wenn mir etwas am Anmeldungsprozedere unklar ist? An die Serviceeinrichtung Studium (SES); per Mail erreichbar unter ac.at, per Telefon: od Wo finde ich die Serviceeinrichtung Studium (SES)? Serviceeinrichtung Studium (SES), Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg (Innenstadt Salzburg, nähe Dom/Kapitelplatz) Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 9-12; Mi 12-16; Fr 8-11

10 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 10 3 Fragen zur Aufnahmeprüfung 3.1 Wo und Wann findet die Aufnahmeprüfung statt? Die Aufnahmeprüfung findet am Dienstag, dem 01. September 2015 nachmittags an der Naturwissenschaftlichen Fakultät statt (Hellbrunner Straße 34, A-5020 Salzburg). Ersatztermine bzw. die Wiederholung der Aufnahmeprüfung an einem anderen Tag sind nicht möglich. Zugelassen sind alle BewerberInnen, die sich korrekt angemeldet haben (Status in STUDIENVORANMELDUNG steht auf Voraussetzungen erfüllt ). Die genaue Uhrzeit und Hörsaalzuteilung wird über die Anmeldeplattform veröffentlicht - und auch per zugesandt. In Abhängigkeit von der Anzahl der BewerberInnen werden Prüfungen auch außerhalb der Naturwissenschaftlichen Fakultät abgehalten. 3.2 Welche Anforderungen werden bei der Aufnahmeprüfung an mich gestellt? Die schriftliche Prüfung beinhaltet Fragen über zuvor bekannt gegebenes Fachwissen (drei psychologische, wissenschaftliche Fachtexte in englischer Sprache) und über methodische Basisfertigkeiten, die auf dem Niveau von Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen angesetzt werden. Die dazu nötigen Texte zur Vorbereitung werden über die Anmeldeplattform für die BewerberInnen zugänglich gemacht. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen: 1. Fragen zu spezifischer, psychologischer Fachliteratur (aus den Master-Schwerpunkten) 2. Fragen zu methodischen Grundlagen, (Statistik & Testtheorie) Zu Prüfungsteil 1) Alle Texte, die für den ersten Prüfungsteil (Fachliteratur) zu lernen sind, werden über die Plattform zur Verfügung gestellt. Die Texte sind zugänglich, sobald die Anmeldung für das Masteraufnahmeverfahren erfolgt ist. Folgende Texte werden dabei geprüft und sind vorzubereiten: ˆ Zum MA-Schwerpunkt Gesundheit: Watson, D. (2009). Differentiating the Mood and Anxiety Disorders: A Quadripartite Model. Annual Review of Clinical Psychology, 5, ˆ Zum MA-Schwerpunkt Kognition und Gehirn: Klimesch, W., Sauseng, P., & Hanslmayr, S. (2007). EEG alpha oscillations: The inhibition timing hypothesis. Brain Research Reviews, 53, ˆ Zum MA-Schwerpunkt Soziale Interaktion: Brickson, S. L. (2007). Organizational identity orientation: The genesis of the role of the firm and distinct forms of social value. Academy of Management Review, 32, Zu Prüfungsteil 2) Die Inhalte des zweiten Prüfungsteils (Methodische Basisfertigkeiten) werden durch Unterlagen, die über die Anmeldeplattform zur Verfügung gestellt werden, präzisiert. Diese Unterlagen sollen zeigen, welche Inhalte dieser Prüfungsteil umfasst (Statistik, Methodik und Testtheorie). 3.3 Welche Typen von Fragen kommen zur Aufnahmeprüfung? Es werden alle Fragen der Aufnahmeprüfung im Multiple-Choice Format vorliegen.

11 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg Wie lange dauert die Aufnahmeprüfung? Die reine Prüfungszeit (ohne Registrierung und Instruktionen) beträgt 3h. 3.5 Was brauche ich bei der Aufnahmeprüfung? Eine korrekte Anmeldung im Master Psychologie Aufnahmeverfahren Studienjahr 15/16 der Universität Salzburg (Status: Voraussetzungen erfüllt) Einen schwarzen, gut schreibenden Stift (z.b. Fineliner) oder Kugelschreiber (kein Bleistift oder Füllfeder) Einen offiziellen Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass, Personalausweis) Es dürfen bei der Aufnahmeprüfung keinerlei Unterlagen oder Hilfsmittel verwendet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zum Ablauf der Aufnahmeprüfung werden im Laufe des Aufnahmeverfahrens über die Anmeldeplattform veröffentlicht und sind von den BewerberInnen nachzulesen. 3.6 Findet auf jeden Fall eine Aufnahmeprüfung statt? JA - Wenn weniger als 150 Personen die Voraussetzungen für das Aufnahmeverfahren zum Masterstudium Psychologie erfüllen, erhalten alle korrekt angemeldeten BewerberInnen, welche die Voraussetzungen erfüllen, in jedem Fall eine Zulassung. Die Aufnahmeprüfung selbst wird in diesem Fall aber trotzdem durchgeführt, da das Ergebnis der Aufnahmeprüfung darüber entscheidet, welchen Lehrveranstaltungszugangsbonus man für welches Diploma Supplement bekommt. Alle BewerberInnen werden nach Ablauf der verschiedenen Fristen über die Anmeldezahlen und das weitere Vorgehen informiert.

12 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 12 4 Kontakt und Informationsmöglichkeiten 4.1 An wen wende ich mich bei Fragen? Je nach Thema: Fragen zur ANMELDUNG oder der Anmeldeplattform an: Fragen zu AUFNAHMEPRÜFUNG an: ac.at Die MitarbeiterInnen des Fachbereichs Psychologie sind angehalten keine telefonischen Auskünfte zu erteilen. 4.2 Wo erhalte ich immer die aktuellsten Informationen? Alle Informationen zum Verfahren sind über die Homepage des Fachbereichs Psychologie der Universität Salzburg zugänglich: aufnahmeverfahren/master

13 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 13 5 Wie geht es nach der Aufnahmeprüfung weiter? 5.1 Wo erfahre ich, ob ich eine Zulassung zum Masterstudium Psychologie habe? Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aufnahmeverfahrens werden sobald wie möglich nach der Aufnahmeprüfung, auf jeden Fall bis spätestens Ende September 2015 per bezüglich Zulassung informiert (voraussichtlich bis 17. September 2015). Der Status wird auch in der Anmeldeplattform eingetragen. Sie erhalten - wie bei jeder Statusänderung - automatisch eine bezüglich Zulassung. 5.2 Wenn ich nach der Aufnahmeprüfung eine Zulassung erhalte, heißt das, dass ich fix Psychologie studieren darf? Grundsätzlich JA - Bedingungen sind: 1. die fristgerechte Einschreibung entweder für das Wintersemester 15/16 oder das Sommersemester die positive Überprüfung Ihrer Unterlagen 3. die fristgerechte Bezahlung des ÖH-Beitrages (Österreichische Hochschülerschaft, ca. 16) 5.3 Nach welchen Kriterien erfolgt die Zuteilung zu den Schwerpunkten des Master Studiums? Die Vergabe der Spezialisierungsmöglichkeit (Diploma Supplement) erfolgt nach der Bekanntgabe des Wunschgebietes und Rang in der Aufnahmeprüfung. Die Bekanntgabe des Wunsch-Diploma Supplements erfolgt bei der Aufnahmeprüfung zum Masterstudium. Bei Aussendung der Zulassung wird zusätzlich bekannt gegeben, für welches Diploma Supplement eine Zuordnung erfolgt ist. Dies wird dann auch in der Anmeldeplattform angezeigt. 5.4 Kann ich mich für ein anderes Studium für das Studienjahr 2015/2016 einschreiben, wenn ich nach Teilnahme am Aufnahmeverfahren keine Zulassung für das Masterstudium Psychologie erhalte? JA - für TeilnehmerInnen an den Aufnahmeverfahren Psychologie wird diesbezüglich eine Ausnahme gemacht (nur für diejenigen, die auch an der Aufnahmeprüfung teilgenommen haben). Sie können sich noch für jedes nicht zulassungsbeschränkte Studium der Universität Salzburg einschreiben. Wie dies zu erfolgen hat, erfahren Sie in der Benachrichtigung bezüglich Nicht- Zulassung.

14 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 14 6 Fragen zur Anerkennung/Anrechnung bisheriger Studienleistungen 6.1 Wie gehe ich vor, wenn ich mir bisherige Studienleistungen anrechnen lassen möchte? ZUERST müssen Sie erfolgreich am Aufnahmeverfahren Psychologie für das jeweilige Studienjahr teilnehmen. ERST DANN gehen Sie mit dieser Zulassung und Ihren Zeugnissen, etc. zu Fr. Mag. Seiser-Heiss (Studienangelegenheiten Psychologie), die für Anerkennungsfragen zuständig ist. Vor dem Erhalt einer Zulassung werden keine Auskünfte zu eventuellen Anerkennungen oder Anrechnungen erteilt! 6.2 Was wird grundsätzlich anerkannt/angerechnet? Im Masterstudium werden insgesamt 12 ECTS aus freien Wahlfächern benötigt. Diese können aus den Lehrveranstaltungen aller anerkannten inländischen und ausländischen Universitäten frei ausgewählt werden. Anrechnungen für Pflicht und Wahlpflichtveranstaltungen des Masterstudienplans werden sehr genau auf Passung von Inhalt und Umfang überprüft.

15 FAQ - AV Psy Master 15/16 - Salzburg 15 7 Fragen zum Start des Masterstudiums 7.1 Wann sollte man sich für das Studium einschreiben? Sie sollten sich, wenn Sie eine Zulassung erhalten haben, nach Möglichkeit bis Ende September 2015 für das Masterstudium Psychologie einschreiben. Grund dafür ist, dass eine Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Psychologie (über das System PLUSonline https://online.uni-salzburg.at/ erst nach erfolgter Einschreibung möglich ist. Genauere Informationen zur Einschreibung - wie diese zu Erfolgen hat - finden Sie in der Zulassungs Wie lange gilt meine Zulassung zum Masterstudium Psychologie? Wenn Sie im Herbst 2015 eine Zulassung zum Psychologie Studium erhalten haben, gilt diese für die Einschreibung in das Wintersemesters 15/16 und das Sommersemester 16. Wenn Sie sich einschreiben und ohne Unterbrechung weiter inskribiert bleiben, gilt diese Zulassung bis zum Studienabschluss in Salzburg (Abweichungen z.b. Beurlaubung mit Serviceeinrichtung Studium klären). Spätestens nach dem Ablaufen der Einschreibungsfristen des Sommersemesters 2016 erlöschen alle nicht wahrgenommenen Zulassungen für das Studienjahr 15/16.

Details zum Aufnahmeverfahren für die Zulassung zum MASTER-Studium PSYCHOLOGIE an der Universität Salzburg im Studienjahr 2015/16

Details zum Aufnahmeverfahren für die Zulassung zum MASTER-Studium PSYCHOLOGIE an der Universität Salzburg im Studienjahr 2015/16 Details zum Aufnahmeverfahren für die Zulassung zum MASTER-Studium PSYCHOLOGIE an der Universität Salzburg im Studienjahr 2015/16 Für die Zulassung zum Masterstudium Psychologie der Universität Salzburg

Mehr

Aufnahmeverfahren für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16

Aufnahmeverfahren für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16 für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16 Bitte lesen Sie das Informationsblatt sorgfältig durch, da hier alle wichtigen Informationen Schritt

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

BEILAGE 1 zum Mitteilungsblatt 16. Stück 2013/2014, 16.04.2014

BEILAGE 1 zum Mitteilungsblatt 16. Stück 2013/2014, 16.04.2014 BEILAGE 1 zum Mitteilungsblatt 16. Stück 2013/2014, 16.04.2014 Verordnung über das Aufnahmeverfahren vor der Zulassung für die Bachelorstudien Angewandte Betriebswirtschaft sowie Wirtschaft und Recht an

Mehr

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Humanmedizin studieren in Linz Neu im Studienangebot der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz ist ab Herbst 2014 das Studium der Humanmedizin. Als erste österreichische

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen 1 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge Energietechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Produktion und Logistik, Biomedizintechnik,

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg Fachhochschule Flensburg - Zulassungsamt - Kanzleistraße 91-93 24943 Flensburg Fachbereich Wirtschaft Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg 1. Master Business

Mehr

Verordnung des Rektorats der KUG für das Aufnahmeverfahren Lehramt für das Studienjahr 2015/16

Verordnung des Rektorats der KUG für das Aufnahmeverfahren Lehramt für das Studienjahr 2015/16 Verordnung des Rektorats der KUG für das Aufnahmeverfahren Lehramt für das Studienjahr 2015/16 Präambel Die Karl-Franzens-Universität Graz, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Hochschule für Agrar- und

Mehr

Inkrafttreten: Auskunft bei:

Inkrafttreten: Auskunft bei: Inkrafttreten: 1. August 2010 (mit Wirkung ab HS 2010) Stand: 1. Oktober 2009 Auskunft bei: - Rektoratsadjunkt (für BScund MSc/MA-Studiengänge) - Zentrum für Weiterbildung (für MAS/MBA-Programme) WEISUNG

Mehr

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP)

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zur Zulassung zum Weiterbildenden

Mehr

Master-Studiengang Medicinal and Industrial Pharmaceutical Sciences (MIPS)

Master-Studiengang Medicinal and Industrial Pharmaceutical Sciences (MIPS) zum Studienreglement 2007 für den Master-Studiengang Medicinal and Industrial Pharmaceutical Sciences (MIPS) vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC)

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) zum Studienreglement 2006 für den Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 304 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 94 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Grund- und Sekundarschulen/Gesamtschulen

Mehr

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA)

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA) Zulassungsordnung für die Studiengänge Executive Master Healthcare Management (MHM) Executive Master of Business Administration (EMBA) an der SRH Hochschule Berlin gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung

Mehr

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI Zulassungsreglement für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI vom 9. Dezember 2014 Der Senatsausschuss der Universität St.Gallen erlässt gestützt auf Art. 70 Abs. 1 i.v.m.

Mehr

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf. vom 06.06.

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf. vom 06.06. Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf vom 06.06.2014 Aufgrund der 2 Absatz 4, 49 Absatz 7, 64 Absatz 1 des Gesetzes

Mehr

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen zum Übergang Bachelor- -> Master-Studium 29.05.2015 Bachelor-Prüfungsbüro, Arno Buchner Inhalt der Veranstaltung Details zum

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

Verordnung des Rektorats für das Aufnahmeverfahren für das Bachelorstudium Molekularbiologie

Verordnung des Rektorats für das Aufnahmeverfahren für das Bachelorstudium Molekularbiologie Verordnung des Rektorats für das Aufnahmeverfahren für das Bachelorstudium Molekularbiologie Die Rektorate der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz haben nach Stellungnahme

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

Das Formular zur Anmeldung für die Ausbildung am Institut findet sich im Internet unter:

Das Formular zur Anmeldung für die Ausbildung am Institut findet sich im Internet unter: Information für Masterabsolventen (Psychologie) über die Aufnahme in die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie (Stand: 23.10.2013) Das Formular

Mehr

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Molekulare Biologie am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) Erster Teil Allgemeine

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre.

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre. Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Zulassungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Recht für die öffentliche Verwaltung des Fachbereichs

Mehr

3. Eine Anerkennung ist nur auf der Grundlage einer bestandenen Prüfung möglich.

3. Eine Anerkennung ist nur auf der Grundlage einer bestandenen Prüfung möglich. Anerkennung Erasmus Merkblatt 01.07.2013 Anerkennung von im Ausland abgelegten Prüfungen und Arbeiten Zusammenfassung der von der Äquiva-lenzkommission aufgestellten Grundsätze MLaw 2..0 I. Allgemeines

Mehr

Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang European Master of Science in Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang European Master of Science in Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang European Master of Science in Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München Vom 4. Juli 2008 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2

Mehr

Das Online-Bewerbungs-System ist für Bewerbungen zum Wintersemester 2015/16 geschlossen.

Das Online-Bewerbungs-System ist für Bewerbungen zum Wintersemester 2015/16 geschlossen. Online-Bewerbung Das Online-Bewerbungs-System ist für Bewerbungen zum Wintersemester 2015/16 geschlossen. Bewerbungen für das Sommersemester 2016 sind ab dem 1. Dezember 2015 über das Online-Bewerbungs-System

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H)

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H) Gemäß 7 Abs. 2 Satz 3 der Grundordnung der MEDIADESIGN Hochschule für Design und Informatik in der 5. Fassung vom 10.02.2012 erlässt der Akademische Senat die folgende Ordnung über Rechte und Pflichten

Mehr

FAQs zum Bachelor - Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie

FAQs zum Bachelor - Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie FAQs zum Bachelor - Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Inhalt 1. Gibt es Informationsveranstaltungen?... 2 2. Wie viele Studienplätze gibt es?... 2 3. Bis wann kann ich mich anmelden?...

Mehr

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Richtlinie der Fachhochschule Jena zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...3 2 Bewerbung...3 (1) Online-Bewerbung...3 (2) Bewerbungsunterlagen...3 (3)

Mehr

ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten. und. der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen

ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten. und. der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten und der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen zum Verfahren der Zulassung zu den Masterstudiengängen 1.

Mehr

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe?

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? FAQ-LISTE INTERNATIONALE VOLLZEITSTUDIERENDE FRAGEN ZUR BEWERBUNG ALLGEMEIN Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? Ja. Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung

Mehr

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen Double Degree Master-Studiengänge Rahmenverordnung 45.45.7 Rahmenverordnung für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich und der ausländischen

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Seite 259 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Nr. 12/14 28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Auswahlordnung für den Bachelor-Studiengang Public und Non Profit-Management BAO/PuMa an der

Mehr

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Die Homepage des Prüfungsamts finden Sie unter http://www.unigiessen.de/fbz/fb01/ Einrichtungen. Das (kostenlose) Abonnement des Newsletters

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 310 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 95 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education Inklusive Pädagogik: Lehramt Sonderpädagogik in Kombination

Mehr

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Satzung für das Auswahlverfahren Masterstudiengänge International Business & Intercultural Management (MIBIM) und International Tourism Management (MITM) der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Aufgrund

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 227 2015 Verkündet am 1. April 2015 Nr. 80 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Grundschulen der Universität Bremen Vom 4.

Mehr

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI)

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bestimmungen für das Studium des Schulfaches Deutsch am Departement für Germanistik an der Universität

Mehr

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Weiterbildungs- Master-Studiengang Sicherheitsmanagement Institut

Mehr

1 Immatrikulation, Re- und Neu-Immatrikulation, provisorische Immatrikulation und Doppelimmatrikulation

1 Immatrikulation, Re- und Neu-Immatrikulation, provisorische Immatrikulation und Doppelimmatrikulation Ausführungsbestimmungen betreffend Zulassung, Immatrikulation, Quereinstieg und Zweitstudium, Fachrichtungswechsel, Studienkombination, Studienleistungen sowie Studiensperren (Eckwerte) 1 Senatsausschuss

Mehr

Nichtamtliche Lesefassung

Nichtamtliche Lesefassung Nichtamtliche Lesefassung Satzung der Universität Mannheim für die Zulassung und das hochschuleigene Auswahlverfahren im Studiengang Mannheim Master in Management (Master of Science) vom 12. Dezember 2011

Mehr

Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz" an der Juristischen Fakultät

Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz an der Juristischen Fakultät Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz" an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 24.06.2008

Mehr

Inhaltsübersicht: 1 Anwendungsbereich

Inhaltsübersicht: 1 Anwendungsbereich 20 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Customs, Taxation and International Trade Law an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 16.01.2015 Aufgrund der 2 Abs. 4, 49 Abs.

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz,

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, (gültig für Studierende, die mit ihrer Ausbildung ab dem Studienjahr 01/01 begonnen haben) Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2009 für den. Master-Studiengang Biotechnologie. vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011)

Anhang. zum Studienreglement 2009 für den. Master-Studiengang Biotechnologie. vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) zum Studienreglement 2009 für den Master-Studiengang Biotechnologie vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang ab Herbstsemester 2011.

Mehr

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline Was ist zu erfassen? Lehrveranstaltungen, die an einer

Mehr

Merkblatt Verbundstudium Steuern

Merkblatt Verbundstudium Steuern FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG FACHBEREICH WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTEN Merkblatt Verbundstudium Steuern (Stand Oktober 2015) Seite 1. Konzept des Verbundstudiums Steuern an der FAU 2

Mehr

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS]

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] 1. Um im Fach Kunstgeschichte, Bereich I, das universitäre Diplom eines Bachelor of Arts (BA) zu erlangen, müssen die Studierenden 120 ETCS Punkte in vier Teilbereichen

Mehr

Prüfungsordnung zum Master of Supply Chain Management. Besondere Prüfungsordnung

Prüfungsordnung zum Master of Supply Chain Management. Besondere Prüfungsordnung Besondere Prüfungsordnung Stand: 26.06.2009 1 Besondere Prüfungsordnung des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Fulda für den Studiengang Master of Supply Chain Management (M.A.) 1. Abschnitt: Allgemeines

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz,

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, Reglement für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Wirtschaftsinformatik Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule Westschweiz

Mehr

MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP. Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft. A. Allgemeines. B. Welche Unterlagen braucht es für den Antrag?

MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP. Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft. A. Allgemeines. B. Welche Unterlagen braucht es für den Antrag? MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft Gültig ab 1. Juli 2015 Dieses Merkblatt hilft Ihnen bei der Formulierung Ihres Antrages für die FSP-Mitgliedschaft und unterstützt

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG ACCOUNTING AND MANAGEMENT beschlossen in der 199. Sitzung des Fachbereichsrats des

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt Nr. 06/2011vom 28. Januar 2011 Zulassungsordnung für die Studiengänge des IMB Institute of Management Berlin vom 09.02.2010 Seite 2 Mitteilungsblatt Herausgeber: Der Präsident Badensche

Mehr

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Studierendenservice Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Ziel des Studiums im Studiengang Energie- und Umweltmanagement

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Vom 13. Mai 2013 Aufgrund von 29 Abs. 2 Satz 5 und 6 des Landeshochschulgesetzes vom 01.01.2005 (GBl. 2005, S.

Mehr

10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 39/15 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 895 39/15 10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den weiterbildenden berufsbegleitenden Masterstudiengang

Mehr

Die TOP 18 FAQs rund um die Masterbewerbung und Zulassung

Die TOP 18 FAQs rund um die Masterbewerbung und Zulassung Die TOP 18 FAQs rund um die Masterbewerbung und Zulassung Inhaltsverzeichnis 1. Welche Masterstudiengänge werden angeboten?... 2 2. Wer kann sich bewerben?... 2 3. Wie sind die Zugangsvoraussetzungen für

Mehr

Verabschiedet vom Fakultätsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft am 18.04.2012

Verabschiedet vom Fakultätsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft am 18.04.2012 Verabschiedet vom Fakultätsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft am 18.04.2012 Fachspezifische Bestimmungen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft für das Studium der Wirtschaftswissenschaft mit

Mehr

Bitte beachten Sie die Regelungen zum Inkrafttreten in der jeweiligen Änderungssatzung!

Bitte beachten Sie die Regelungen zum Inkrafttreten in der jeweiligen Änderungssatzung! Konsolidierte Fassung der Universität Bayreuth: Der Text dieser Satzung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl sind Übertragungsfehler nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche,

Mehr

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Folgende grundständige Studiengänge werden an der Hochschule Pforzheim angeboten: Fakultät Technik: Elektrotechnik/Informationstechnik Mechatronik Medizintechnik

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie Informationen zu den aktuellen Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in und zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in Präambel Aktuelle Gesetzesgrundlage

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

Eignungsfeststellungsordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig

Eignungsfeststellungsordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Eignungsfeststellungsordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig Vom xx.xx. 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Physik des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Kassel vom 12.

Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Physik des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Kassel vom 12. Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Physik des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Kassel vom 12. Juni 2013 Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Akademische Grade, Profiltyp

Mehr

Organisatorisches zum Auslandssemester

Organisatorisches zum Auslandssemester Organisatorisches zum Auslandssemester Formalitäten rechtzeitig erledigen Im Studiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik International wird das 5. Semester als Studiensemester an einer ausländischen

Mehr

Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart. Vom 27. März 2015

Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart. Vom 27. März 2015 Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart Vom 27. März 2015 Aufgrund von 59 Abs. 1 S. 2 des Landeshochschulgesetzes in der Fassung

Mehr

Der Start ins Fernstudium

Der Start ins Fernstudium Der Start ins Fernstudium Dipl. Päd. Patrycja Psyk Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Zentrale Webseiten - Studienportal Bildungswissenschaft: http://babw.fernuni-hagen.de - Lernplattform Moodle:

Mehr

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Teasertext Ziel des Programms Studienstipendien für Flüchtlinge aus Syrien in Baden-Württemberg für ein Bachelor- oder Master-Studium

Mehr

vom 27. Juni 2014 nach redaktioneller Änderung vom 02. Juli 2014 (in Anlage 2 Modul 2.4.3 b)

vom 27. Juni 2014 nach redaktioneller Änderung vom 02. Juli 2014 (in Anlage 2 Modul 2.4.3 b) Laufende Nr./ Jahrgang Seitenzahl Aktenzeichen 30.2014 1 9 033.11 Studienbüro 30.0.2014 Amtsblatt der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Herausgegeben im Auftrage des Präsidenten von der Abteilung

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 292 2013 Verkündet am 29. April 2013 Nr. 92 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education Lehramt an beruflichen Schulen der Universität Bremen Vom 6.

Mehr

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin FAQ Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin Zusammengestellt durch: Prof. Dr. Mathias F. Melzig Geschäftsführender Direktor und Studienfachberater Königin-Luise Straße

Mehr

Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management & Organisation Studies

Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management & Organisation Studies Bewerbung um einen Studienplatz im Masterstudiengang Master of Science Management & Organisation Studies Technische Universität Chemnitz Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management

Mehr

Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008

Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008 Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008 Was ist bruckneronline? http:// bonline.bruckneruni.at bruckneronline ist das Informationssystem für Studierende

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Vorbemerkung Es wird darauf hingewiesen, dass der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomik und Management

Mehr

vom 12. Dezember 2012* (Stand 1. August 2013)

vom 12. Dezember 2012* (Stand 1. August 2013) Nr. 54n Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang «Master of Arts in Health Sciences» vom. Dezember 0* (Stand. August 0) Der Universitätsrat der Universität Luzern, gestützt auf 6 Absatz g

Mehr

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE beschlossen in der 94. Sitzung des Fachbereichsrats

Mehr

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 59 und 30 in Verbindung mit

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Medizin (Hinweise und

Mehr

Informationen zum Aufnahmeverfahren

Informationen zum Aufnahmeverfahren Informationen zum Aufnahmeverfahren Bachelor Studiengang Physiotherapie Stand: 29. Oktober 2015 Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten, T: +43 (2742) 313 228, F: +43

Mehr

FAQs zum Diplomstudium Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Alpen- Adria Universität Klagenfurt

FAQs zum Diplomstudium Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Alpen- Adria Universität Klagenfurt FAQs zum Diplomstudium Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Alpen- Adria Universität Klagenfurt Stand: Februar 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE FRAGEN ZUM STUDIUM PUBLIZISTIK UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT...

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 03/13 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 25 15. Januar 2013 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Erste Ordnung zur Änderung der Zugangsund Zulassungsordnung für den postgradualen Masterfernstudiengang

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen. Die Regelstudiendauer beträgt vier Semester.

1. Allgemeine Bestimmungen. Die Regelstudiendauer beträgt vier Semester. Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik zum Erwerb des Diploms Master of Science in Wirtschaftsinformatik an der Berner Fachhochschule Der Schulrat der Berner Fachhochschule, gestützt

Mehr