AlwinPro - Die Controlling-Software für vollen Durchblick bei Ihren ITK-Kosten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AlwinPro - Die Controlling-Software für vollen Durchblick bei Ihren ITK-Kosten"

Transkript

1 AlwinPro - Die Controlling-Software für vollen Durchblick bei Ihren ITK-Kosten Übersicht Release-Stände Neue und verbesserte Merkmale Release 7.0 (Verfügbar ab Oktober 2011)... 2 Neue und verbesserte Merkmale Release 6.2 (Verfügbar ab März 2011)... 3 Neue und verbesserte Merkmale Release 6.1 (Verfügbar ab März 2010)... 5 Neue und verbesserte Merkmale Release 6.0 (Verfügbar ab Dez. 2009)... 9 Neue und verbesserte Merkmale Release 5.5 (Verfügbar ab September 2009) Neue und verbesserte Merkmale Release 5.2 (Verfügbar ab Juli 2009) Neue und verbesserte Merkmale Release 5.1 (Verfügbar ab Februar 2009) Neue und verbesserte Merkmale Version (Verfügbar ab August 2008) Neue und verbesserte Merkmale Release 5.0 (Verfügbar ab Dezember 2007) AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 1 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

2 Neue und verbesserte Merkmale Release 7.0 (Verfügbar ab Oktober 2011) Auswertung von Zielnummern (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Ab Rel. 7.0 können die Anzahl und Dauer der kommenden und gehenden Anrufe über die Zielnummer summiert werden. XIE über SFTP (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL; Anna4) Ab Rel. 7.0 kann die Kommunikation auch über SFTP erfolgen. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 2 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

3 Versand (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL; Anna4) In den Grundeinstellungen kann ab jetzt ein Text für den Header "Sensitivity" angegeben werden. Diese Funktion muss vom -Server unterstützt werden (ab Microsoft Exchange 2010). In diesem Fall werden diese s nicht weitergeleitet. Eine Ausnahme sind s, die hinsichtlich eines Alarms gesendet werden. Diese s enthalten diesen Text nicht. Neue und verbesserte Merkmale Release 6.2 (Verfügbar ab März 2011) Verrechnung von TK-Equipmentkosten (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) AlwinPro kann ab dem Rel die Gerätedaten (z.b. TK-Endgeräte) direkt aus den TK-Anlagen auslesen und über die Nebenstelle dem Teilnehmer zuordnen. Die Erfassung der TK-Equipmentkosten ist mit minimalem Administrationsaufwand in AlwinPro möglich. Es muss lediglich die generierte Artikelliste mit Preisen versehen werden. Die Funktionsweise zur Verrechnung von Equipmentkosten: Übernahme der Informationen über das angeschlossene TK-Equipment (Telefone, Faxgeräte, Headsets etc.) direkt aus dem TK-System oder alternativen Datenquellen Keine manuelle Erfassung und Verwaltung des TK-Equipments in AlwinPro notwendig (lediglich Zuordnung der TK-Equipmentartikel mit Kosten) AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 3 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

4 Historie inklusive: tagesgenaue Abbildung des TK-Equipments und dessen Zuordnung zum Teilnehmer (s. Abb. 11) Neben der automatisierten Erfassung der TK-Equipmentartikel über das TK-System können diese in AlwinPro auch manuell verwaltet werden. Artikelzuordnung zum Teilnehmer über das Organigramm Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere ITK-Kosten komplett aus externen Systemen zu importieren und auf die Teilnehmer oder Kostenstellen zu verteilen (z.b. Mobiltelefone, IT-Ausstattung etc.). Die Anbindung an dem TK-System wird als ein Zusatzmodul angeboten. Der Dateiimport ist im Standard beinhaltet. Bereinigung von Verzeichnissen (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Es kann nun ein neuer Termin festgelegt werden, welcher den Inhalt von Verzeichnissen löscht (z.b. log- Dateien). Authentifizierung der Web-Anwender über LDAP möglich (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Ab dem Rel. 6.2 ist es möglich die Web-Anwender über LDAP zu authentifizieren. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 4 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

5 Performance-Optimierung bei den Buchungen von Serviceleistungen über Web (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Bei der Buchung von Serviceleistungen über Web können ab jetzt auch die Mitarbeiterlisten angezeigt werden. Neue und verbesserte Merkmale Release 6.1 (Verfügbar ab März 2010) Verrechnung von Serviceleistungen (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) AlwinPro bietet die Möglichkeit Kosten auf einen Teilnehmer direkt über die Administrationsoberfläche bzw. über das Web-Modul, buchen zu können. Diese Kosten sind einmalig anfallende Kosten d.h. die Buchung ist ein einmaliger Vorgang. Die Kosten werden nicht durch einen Import oder durch die Datenaufnahme eingelesen. Über die Tarifierung können Artikel angelegt und mit Preisen versehen werden. Dabei werden der Einkaufspreis und der Verkaufspreis angegeben. Über eine zusätzliche Option kann für jeden Artikel und für jeden Tarif eingestellt werden, ob der Preis bei Buchung änderbar sein soll. Intern werden die Serviceleistungen auf einen neuen virtuellen Klassifizierer abgebildet. Der Klassifizierer ist nach außen nicht sichtbar und spiegelt den Nebenstellenklassifizierer wieder. Wird ein Teilnehmer gelöscht auf dem Serviceleistungen gebucht sind, wird unter Sonstige ein Eintrag Nebenstelle <...> angelegt. Da indirekt auf die Nebenstelle gebucht wird, können Serviceleistungen nur auf Teilnehmer gebucht werden, die einen Nebenstellenklassifizierer besitzen. Bestehende Buchungen von Serviceleistungen können nicht wieder gelöscht oder editiert werden. Es besteht aber die Möglichkeit eines Stornos. Beim Storno einer Serviceleistung wird ein Storno-Buchungssatz mit demselben Artikel aber mit negativem Betrag angelegt (Buchungstag ist heute ). AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 5 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

6 Die neue Kostenart Serviceleistungen kann in den Grundeinstellungen über Sonstiges/Serviceleistungen deaktiviert werden (ist standardmäßig immer aktiviert). Außerdem kann die Kostenart Serviceleistungen bei der Vorschrift für die Auswertung aktiviert/deaktiviert werden. Serviceleistungen können über den AlwinPro Client oder über das AlwinPro Web-Modul gebucht, storniert und ausgewertet werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 6 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

7 Bedienung über Web Die Web-Anwendung wurde mit der Funktionalität des Service Technikers erweitert. In dem neuen Reiter Service Techniker im Dialog Web Anwender kann definiert werden ob der Web-Anwender die Berechtigung hat Serviceleistungen zu buchen und auf welche Organigramm-Elemente er zugreifen darf. Hat ein Web-Anwender die Berechtigung Serviceleistungen buchen zu können, erscheint der Reiter Serviceleistungen. Über diese Maske können neue Buchungen getätigt werden, vorhandene storniert oder aufgelistet werden. Die Buchungen die unter Übersicht aufgelistet werden, sind nur die Buchungen, die durch den angemeldeten Web-Anwender vorgenommen wurden (jeder Web-Anwender kann nur seine eigenen Buchungen sehen). Auswahl des Teilnehmers: die Teilnehmer werden entsprechend dem Filter Teilnehmer Liste filtern nach aufgelistet. Der Filter berücksichtigt Name, Organigramm-Pfad und Nebenstelle. Wird der angegebene Text in irgendeinem dieser Felder gefunden, wird der Teilnehmer aufgelistet. Wird kein Filter angegeben, werden alle Teilnehmer, die eine Nebenstelle besitzen, aufgelistet. Bedienung über AlwinPro Client Das Kontextmenü eines Teilnehmers im Organigramm wurde um den Punkt Serviceleistungen Übersicht erweitert. Über diesen Menüeintrag navigiert man zur IT Service Verwaltung von der aus man neue Buchungen auf den selektierten Teilnehmer vornehmen kann oder bestehende Buchungen stornieren kann. In dem Rel. 6.1 gibt es einen neuen Menüpunkt Manuelle Buchung in der Menüleiste. Die Manuelle Buchung enthält die Punkte Telefonie, Mobilfunk, Zusatzkosten die schon bekannt sind und Serviceleistungen. Über den Menüpunkt Serviceleistungen/Neue Buchungen bzw. Serviceleistungen/Buchung stornieren kann man die Serviceleistungen buchen bzw. stornieren. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 7 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

8 Die Serviceleistungen sind im AlwinPro Standard freigeschalten. Um Serviceleistungen über Web buchen zu können wird das Web-Modul benötigt. Die Serviceleistungen sind im Web-Modul immer enthalten. Es wird kein zusätzlicher Freischaltecode gebraucht. Erweiterung XML-Services für Alcatel (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Durch den INI-Key "WebXMLDauer=" wird ab jetzt bei den PIN-, Privat- und Dienstgespräche auf dem IP-Phone Display nicht nur der Betrag sondern auch die Dauer angezeigt. Automatische Datenbankoptimierung ReIndex kann ab jetzt ebenso wie AlwinBackup auf Termin gelegt werden. Der Termin wird in der Datenaufnahme ausgeführt. Artikel (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Der Artikelblock wird nun nach Artikeltyp (und dann nach Name) sortiert. Außerdem kann eine Zwischensumme (Überschrift) pro Artikel-Gruppe ausgegeben werden. Die Bezeichnungen der einzelnen Artikel-Gruppen kann durch INI-Keys beeinflusst werden. (siehe INI-Keys). AlwinPro läuft auch unter 64-Bit Windows AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 8 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

9 Neue und verbesserte Merkmale Release 6.0 (Verfügbar ab Dez. 2009) Englische Version (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL, Anna4) Ab Release 6.0 haben Sie die Möglichkeit bei der Installation von AlwinPro Ihre bevorzugte Sprachversion auszuwählen. Nicht nur die englische Administrationsoberfläche sondern auch englische Auswertungen, Online- Hilfen, Handbücher, Webzugänge etc. stehen Ihnen ab jetzt in AlwinPro zu Verfügung. Zusatzmodul: Dienst/Privat Umschaltung (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL, Anna4) Mit dem neuen Zusatzmodul Dienst/Privat-Umschaltung können Sie über das Web-Modul nachträglich die einzelnen Gesprächsdatensätze (z. Bsp. Mobilfunk) von dienst auf privat und umgekehrt umschalten. Nachdem die Registrierung erfolgt ist können die Gesprächsdatensätze für einen bestimmten Zeitraum ausgewählt und angezeigt werden. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit nach bestimmten Rufnummern zu filtern. Durch setzen oder entfernen des Hakens in der Spalte Privat können Sie ein Gespräch entsprechend kennzeichnen. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 9 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

10 AlwinPro unterstützt Windows 7 Neue und verbesserte Merkmale Release 5.5 (Verfügbar ab September 2009) Programmoberfläche (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL, Anna4) Anpassung an das neue Aurenz Corporate Design Neue und verbesserte Merkmale Release 5.2 (Verfügbar ab Juli 2009) Organigramm (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL, Anna4) Es können nun auch für die Ebenen 5-7 Icons vergeben werden. Formulare (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Ab dem Rel. 5.2 gibt es die Möglichkeit ein Tausender-Trennzeichen auszugegeben und bei den Seitenzahlen kann nun die Gesamtseitenzahl ausgegeben werden (z.b.: 1/10). Beim Datum kann ein Offset angegeben werden. Damit kann z.b. "Zahlbar bis zum xx" realisiert werden WebUser (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL, Anna4) Um Sicherheit zu gewehrleisten, kann ab jetzt bei einer Registrierung, eine Abfrage eingestellt werden, die nach einem sicheren Kennwort verlangt. D.h. ein Kennwort muss eine Mindestlänge haben und aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 10 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

11 WebUser können über eine Textdatei importiert werden (Identifikation z.b. über Adresse; Name; Passwort). Es werden nur neue WebUser importiert, bereits bestehende werden nicht geändert. Berechnungsmodus (AlwinPro EXPERT/NETZ) In den Grundeinstellungen kann nun der Berechnungsmodus eingestellt werden. Je nach Einstellung werden sämtliche Kosteninformationen entweder als Netto- oder als Bruttobeträge interpretiert und gespeichert. Anmerkung: Eine Änderung des Berechnungsmodus hat weitreichende Konsequenzen. Es sind alle Gespräche zu löschen und die Netzanbietertarife, Tarifierung, Formulare müssen angepasst werden. Neue und verbesserte Merkmale Release 5.1 (Verfügbar ab Februar 2009) Ab dem neuen Rel. 5.1 gibt es die Möglichkeit, den Nebenstellen eine Faxnebenstelle zuzuweisen. (AlwinPro EXPERT/NETZ) Moderne TK-Anlagen können jedem Teilnehmer auch eine Fax-Nebenstelle zuteilen, die aus der Nebenstelle des Teilnehmers und einer vorangestellten, zusätzlichen Kennung gebildet wird. Beispiel: Die Fax-Kennung der TK-Anlage lautet 97. Dem Teilnehmer mit der Nebenstelle 234 wird die Fax-Nebenstelle zugewiesen. AlwinPro kann die Kennung der Fax-Nebenstellen entfernen und Fax-Verbindungen der Nebenstellen des Teilnehmers zuweisen. In Auswertungen werden diese Verbindungen mit der ISDN-Kennung Fax Gruppe 3 gekennzeichnet. Für AlwinPro bedeutet dies, dass die Lizenz nicht mehr für 2 Nebenstellen zählt (Faxnebenstelle und Nebenstelle 234), sondern nur noch für die Nebenstelle 234, der nun alle Fax- und Gesprächsverbindungen zugeordnet werden. Zudem wird die Nutzung der Filterfunktion ISDN-Dienste in den Vorschriften ermöglicht, um die Fax- und die Gesprächsverbindungen für die Nebenstelle 234 voneinander zu trennen, bzw. zu filtern. Im Register Fax-Nebenstellen können Sie die Kennung(en) der Fax-Nebenstellen eintragen; mehrere Kennungen können durch Semikolon voneinander getrennt werden. In Anna4 werden diese Fax-Verbindungen nur in Amtsleitungsstatistiken und in Statistiken ausgewertet, die aus Gesprächsdaten erstellt werden. Installation als Windows-Service (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ) Die Programme Auswertung, Datenaufnahme und Webserver können auch als Windows-Service installiert werden. Ab der Version 5.1 muss die Installation nicht mehr über die Kommandozeile gemacht werden, sondern im Arbeitsverzeichnis von AlwinPro befinden sich dafür Verknüpfungen die direkt aufgerufen werden können. (AlwinProServiceInstalll, AlwinWebServiceInstall, DatenaufnahmeServiceInstall). Auswertung dienstlicher Gespräche (über Cisco XML-Services) (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ) Mit Cisco-Systemtelefonen können Einzelverbindungsnachweise angezeigt werden. Ab jetzt können nicht nur die Privatgespräche (aktueller-/vor-monat), sondern auch die Dienstgespräche (aktueller-/vor-monat) aus-gegeben werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 11 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

12 Sicherheitseinstellungen beim Initiieren und Auswerten von Privatgesprächen (über Cisco XML-Services) (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ) Die Abfrage des Kennworts kann für PIN-Gespräche, die schon durch die PIN abgesichert sind, ausgeschaltet werden. Web: Kommende Gespräche nicht anzeigen (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ) Bei eingehenden Anrufen kann AlwinPro nicht bestimmen, ob die Gespräche privat sind. Aus Gründen des Datenschutzes kann es deshalb nötig sein, dass die Auswertung eingehender Gespräche grundsätzlich ausgeschlossen wird. Die Auswertung und Ausgabe dieser Gespräche muss mit der Option Eingehende Gespräche ausgeben eingeschaltet werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 12 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

13 Rufnummernfilter (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ) Auf der Seite Filter legen Sie die Entfernungszonen, die ISDN-Dienste, die Zielrufnummern und die Gesprächsmarkierer fest, die ausgewertet werden sollen. Ab sofort kann bei den Zielrufnummern auch der Wert <LEER> eingegeben werden, um alle Gespräche ohne Rufnummer auszuwerten, zum Beispiel von Anschlüssen, die keine Rufnummer übermitteln. Nebenstellen / Mobilfunknummern nachbearbeiten (AlwinPro EXPERT/NETZ; Anna4) Wenn die Nebenstellen- oder die Mobilfunknummer im LDAP anders gepflegt werden, als von AlwinPro benötigt, können diese Nummern beim Import aufbereitet werden. Im Fenster Nebenstellen / Mobilfunknummern nachbearbeiten bestimmen Sie, welche Ziffern der importieren Nummer erhalten bleiben. Rechnungsimport (AlwinPro EXPERT/NETZ; Anna4) Der Menüpunkt Mobilfunk wurde in Rechnungsimport umbenannt, da es ab sofort möglich ist, auch Festnetz-Rechnungsdaten hiermit zu importieren. Export: Dateiheader (AlwinPro EXPERT/NETZ) Die Export-Datei kann um einen einleitenden Text ergänzt werden, der auch Befehle für ein weiterverarbeitendes Programm enthalten kann. Der Header kann mehrere Zeilen enthalten. Betriebssystem Windows Server 2008 Ab Version 5.1 sind AlwinPro und Anna4 auch für das Betriebssystem Windows Server 2008 freigegeben. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 13 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

14 Erweiterung XML-Services für Cisco (AlwinPro EXPERT/NETZ/CARE/HOTEL) Durch den INI-Key "WebXMLDauer=" wird ab jetzt bei den PIN-, Privat- und Dienstgespräche auf dem IP-Phone Display nicht nur der Betrag sondern auch die Dauer angezeigt. Neue und verbesserte Merkmale Version (Verfügbar ab August 2008) Mit der Sofortdruck-Funktion können ab jetzt Verbindungsdaten exportiert werden (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Nicht jede Verwaltungssoftware kann spezielle Verrechnungen durchführen. AlwinPro kann jetzt durch die Funktion Sofortdruck Daten für Reporting exportieren. AlwinPro erfasst und verrechnet die Gesprächsdaten der Telefonanlage und im Anschluss stellt er die Daten einem Verwaltungssystem (z.b. FrontOffice-System) zur Verfügung. Bruttobeträge können ab sofort ausgegeben werden. Bessere Performance durch beschleunigtes Laden von Netzanbieter-Daten (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Das Laden der Netzanbieter-Daten wurde beschleunigt. Netzanbieter-Daten werden nicht mehr alle fünf Minuten, sondern nur bei Änderungen der Netzanbieter Informationen geladen. Die Anzahl maximal möglichen Netzanbieter beträgt 99. Verbesserte Bedienbarkeit durch gleichzeitige Terminmarkierung und -veränderung mehrerer Termine (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Es können ab jetzt mehrere Termine gleichzeitig markiert und deren Ausführungsdatum geändert werden. Erhöhter Datenschutz durch AlwinPro-Webserver (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Erhöhter Datenschutz beim Reporting durch die Möglichkeit kommende Gespräche und deren Herkunft auszublenden. Verbesserte Funktionalität beim Importieren von PIN-Nummern (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Bei einem Organigramm-Import aus dem LDAP-System, gibt es ab jetzt die Möglichkeit, die PIN-Nummern der Mitarbeiter über eine zusätzliche Datei beim LDAP-Import zu importieren. Neue und verbesserte Merkmale Release 5.0 (Verfügbar ab Dezember 2007) Import von Zusatzkosten (AlwinPro EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Konnte bisher eine Grundgebühr (z. Bsp. für Wartung) pro Teilnehmer oder Kosten für ein Gerät pro Nebenstelle als täglicher, wöchentlicher, oder monatlicher Fixbetrag verrechnet werden, können im aktuellen Release nun auch Einmalbeträge pro Teilnehmer verrechnet werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 14 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

15 Das aktuelle AlwinPro Release 5.0 stellt hierfür eine Import-Schnittstelle zur Verfügung, über die Zusatzkosten in AlwinPro verrechnet werden können. Durch die Berücksichtigung von Gesprächs- und Zusatzkosten wie z. Bsp. Gerätekosten, VPN-Zugang, interne Wartung etc. wird eine noch umfassendere Kostenverteilung/-kontrolle ermöglicht. Beispiel: Auswertung Einzelnachweis inkl. Zusatzkosten Technische Umsetzung: Die Zusatzkosten müssen in einem externen Programm des Kunden gepflegt werden, dieses stellt AlwinPro eine Datei zur Verfügung, in der definiert ist welche Artikel (inkl. Bezeichnung und Kosten) welchem eindeutigen Konto (z. Bsp. Personalnummer) zugeordnet werden sollen. Die Artikelpflege erfolgt in der Tariffestlegung (Tarifierung) unter AlwinPro. Hier werden die Zusatzkosten mit Name, Artikel, Mehrwertsteuer und falls gewünscht prozentualem Aufschlag verwaltet. Die Artikel werden durch den Import automatisch angelegt oder können manuell erstellt werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 15 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

16 Eine Zuordnung der Artikel zum Organigramm erfolgt über den Klassifizierer Zusatzkosten (Konto). Dieser ist eindeutig anhand der Kontonummer und des Gültigkeitsdatums. Import Schnittstellen: AlwinPro stellt folgende Schnittstellen für den Import zur Verfügung: Datum (variable lt. Datensatz) Konto (fest lt. Zusatzkosten-Klassifizierer) Artikel-Nummer (fest lt. Tariffestlegung) Artikel-Bezeichnung (fest lt. Tariffestlegung) Buchungstext (variable lt. Datensatz) Kosten (variable lt. Datensatz) AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 16 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

17 Das vorgegebene Format ist (Semikolon getrennt): Datum;Konto;Artikel-Nr;Artikel-Name;Buchungstext;Betrag Beispiel: Auszug aus einer Importdatei :00:00;Z1040;5300;Monatsgebühren;Telefon (Modell 4711);4, :00:00;Z1190;5000;Installation und Wartung;Installation Telefondose;25, :00:00;Z1040;5300;Monatsgebühren;Telefon (Modell 0815);6,00 In den Grundeinstellungen werden vor Import der Datei, der Mehrwertsteuersatz sowie das Icon für den Artikel festgelegt. Mit der Option Geänderte Artikelbezeichnung übernehmen werden beim Import eines Artikels die gewünschten Artikelbezeichnungen übernommen. Ansonsten wird die Bezeichnung nur bei einer Neuanlage eines Artikels vom Datensatz übernommen. Manuelle Dateneingabe: Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Zusatzkosten direkt in AlwinPro manuell einzupflegen. Im Eingabefeld können alle relevanten Daten angegeben bzw. ausgewählt werden. So kann eine direkte Zuordnung des Artikels (inkl. Bezeichnung und Kosten) zum Klassifizierer Zusatzkosten (Konto) erfolgen. Abrechnung mehrerer Geräte pro Nebenstelle (AlwinPro EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Die Kosten diverser Geräte können pro Nebenstelle (bzw. Klassifizierer) als täglicher, wöchentlicher, oder monatlicher Fixbetrag verrechnet werden. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 17 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

18 Alle Geräte einer Nebenstelle (bzw. Klassifizierer) besitzen jedoch das gleiche Gültigkeitsdatum, d.h. der Abrechnungszeitraum orientiert sich immer ab Gültigkeit der Nebenstelle. Hinweis: Andere Kosten die nur sporadisch anfallen, können über die Funktion Zusatzkosten verrechnet werden (siehe Import von Zusatzkosten). Gesprächsdaten nach Verursachungsdatum (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Bei dem Import von Festnetz-Daten sowie Mobilfunk-Daten (Zusatzmodul) können neben dem Import der Gesprächsdaten nach Verursachungsdatum, die Daten nun auch alternativ mit dem Importdatum in AlwinPro eingelesen werden. Dies ist sinnvoll um die Kosten in dem Zeitraum zu verrechnen, in dem die Rechnung des Providers eingegangen ist. Erweiterter Datenschutz (TKG 99) für Gespräche zu Beratungsstellen (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Gespräche zu Beratungsstellen von sozialen und kirchlichen Einrichtungen müssen lt. Telekommunikationsgesetzt 99 anonymisiert werden. AlwinPro bietet bereits eine Basisliste die vom Anwender um die jeweiligen Nummern erweitert werden kann, die automatisch unterdrückt werden sollen. Zwei Varianten stehen zur Verfügung: Gespräche verwerfen Gespräche anonymisieren (Gespräche werden unter der Nebenstelle 999 abgelegt) AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 18 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

19 Automatische Datensicherung (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Im Release 5.0 ist eine noch einfachere Einrichtung der Datensicherung möglich, da diese automatisch (an einem festgelegten Termin) aus AlwinPro/Anna4 erfolgt. Verrechnung Freibetrag bei Gesprächskosten (AlwinPro EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Wird der gewährte Freibetrag für Privatgespräche nicht zu 100% ausgeschöpft verfällt dieser nach Abrechnungszeitraum. D.h. es wird kein Guthaben sondern eine Summe zu 0,-- Euro ausgewiesen. Beispiel: Guthaben von 2,-- Euro über Auswertezeitraum; tatsächlich verbraucht 0,93 Euro AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 19 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

20 Installation eines Arbeitsplatzes (verlinkt) (AlwinPro BASIS/EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Wurde bisher beim Installieren eines Arbeitsplatzes, ein Verzeichnis mit den Programmdateien angelegt, kann ab dem Rel. 5.0 die Installationsvariante Installation auf einem weiteren Arbeitsplatz (verlinkt) gewählt werden. Dies bietet den Vorteil, dass Updates nur auf der Hauptinstallation erfolgen müssen und alle Arbeitsplätze automatisch mit aktualisiert werden. Webserver AlwinPro in Englisch in Verbindung mit TwoInOne Beim Einsatz eines TwoInOne Kombipakets besteht in Verbindung mit dem Webserver die Möglichkeit die Auswertungen (AlwinPro) und Analysen (Anna4) in Deutsch oder alternativ nur die Auswertungen (AlwinPro) in Deutsch und Englisch anzuzeigen. Anwenderrechte - Recht pro Vorschriftsgruppe (AlwinPro EXPERT/NETZ; HOTEL/CARE) Unterschiedliche Anwenderrechte können im Rel. 5.0 für jede Vorschriftsgruppe getrennt festgelegt werden. Dies ist speziell in Umgebungen, in welchen AlwinPro als Mehrfirmen-System eingesetzt wird interessant. Termingesteuerter Export in DTAUS (Zusatzmodul zu AlwinPro EXPERT/NETZ) Der Export von DTAUS-Daten kann auf Termin gelegt werden und somit automatisch aus AlwinPro erfolgen. Als Drucker wird der Standard-Drucker verwendet. AlwinPro unterstützt die Telefonanlage Siemens HiPath 8000 Rel. 3.0 via FTP AlwinPro unterstützt die Telefonanlagen Innovaphone IP 302, 305, 800, 6000 Rel. 6.0 via HTTP (LAN) Neue und verbesserte Merkmale Version (Verfügbar ab Mai 2007) AlwinPro unterstützt Windows Vista AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 20 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

21 Standortabhängige Kalender Da die Feiertage je nach Bundesgebiete oder Land unterschiedlich sind, kann in der Netzversion zur exakten Gebührenabrechnung jedem Standort ein individueller Kalender zugewiesen werden. Erweiterung XML-Services für Cisco Neben den PIN-Gesprächen können Privatgesprächen und jetzt auch Dienstgespräche auf dem IP-Phone Display angezeigt werden. Zusatzmodul MwSt.-Umstellung für 2007 Enthalten: Umstellung des MwSt.-Satzes für das Jahr 2007 erfolgt automatisch Auswertungen können sowohl über den Jahreswechsel ( ) hinweg wie auch nach Jahren (2006; 2007) getrennt vorgenommen werden Standardformulare bieten die Ausweisung beider MwSt.-Sätze (16% und 19%) DTAUS (Zusatzmodul) Begleitzettel kann als PDF ausgegeben werden. Anbindung des AlwinPro an Cisco CallManager Rel. 5.0 und Rel. 6.0 via IP. Automatischer Organigrammimport für Siemens HiPath 4000 mit HiPath User Management, -Manager und - Assistant (Zusatzmodul LDAP/XIE) Automatischer Organigrammimport aus HiPath 4000 Manager oder HiPath 4000 Assistant in AlwinPro über XIE-Schnittstelle. Automatischer Organigrammimport in AlwinPro aus dem Siemens HiPath User Management über LDAP. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 21 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

22 Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie, dass AlwinPro die Daten nur abholt. Ein Abgleich in beide Richtungen findet nicht statt. Standardmäßig sind die zwei am häufig genutzten Datenschemen (DMS 5 Ebenen, DMS 6 Ebenen) für den Import über XIE hinterlegt. Evtl. benötigte Anpassungen Aufgrund individueller Datenschemen können bei Aurenz separat beauftragt werden. Siemens HiPath 4000 via Collecting Agent Zusätzliche Anschlussscripte zur noch einfacheren Anbindung der Siemens HiPath 4000 via Collecting Agent. Anbindung der Accounting-Software AlwinPro an die Siemens HiPath 4000 Anlage zusätzlich über "FTP via Collecting Agent" und "IP Direkt (Atlantic LAN)" realisiert. Natürlich stehen auch weiterhin die ursprünglichen Anbindungsmöglichkeiten "FTP via CRON Job oder "V.24" zur Verfügung. WAP Services für Siemens HiPath 3000/ 4000 (Zusatzmodul) XML-Services für Alcatel Zusatzmodul) Anzeige Einzelverbindungsnachweise aktueller Monat und Vormonat Anzeige Summe aktueller Monat und Vormonat Login durch Eingabe Passwort Verfügbarkeit: Siemens optipoint 410/420 Anzeige Einzelverbindungsnachweise aktueller Monat und Vormonat Anzeige Summe aktueller Monat und Vormonat Login durch Eingabe Passwort Verfügbarkeit: Alcatel IP Touch 4028, 4038, 4068 AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 22 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

23 Neue und verbesserte Merkmale Version (Verfügbar ab März 2006) Konsistenzcheck vor dem Backup Das Zusatzprogramm AlwinPro Backup kann nun optional vor dem Backup einen Konsistenzcheck der Datenbank durchführen. Dabei wird auf CRC-Fehler geprüft und die Konsistenz des Organigramms geprüft. AlwinPro kann als Windows-Service arbeiten. d.h. Auswertungen werden abgearbeitet, obwohl sich kein Anwender an Windows angemeldet hat (in manchen Unternehmen ist es Pflicht, dass sich alle Anwender aus Sicherheitsgründen von Windows abmelden). Anbindung AlwinPro an Cisco CallManager Express Der CallManager Express sendet die Verbindungsinformationen zur AlwinPro Datenaufnahme über das RADIUS Protokoll. Anbindung AlwinPro an SwyxWare (Octopus NetPhone Applikationslösung) ab Rel. 4.0 und mediastreams (Octopus NetPhone Integrationslösung) ab Version 6.0. Die Datenaufnahme erfolgt über Textdatei. Änderungen im Organigramm werden sofort an alle im System befindlichen AlwinPro Instanzen per UDP mitgeteilt und aktualisiert. An jedem Anwenderplatz stehen somit immer die aktuellen Organigrammdaten zur Verfügung. Die Datenübertragung kann nun neben FTP auch über SFTP (Secure File Transfer Protocol) erfolgen. (z. Bsp. bei Alcatel OmniPCX Enterprise) Beim Import des Organigramms kann ab sofort auch die Referenz auf das dem Teilnehmer zugeordnete Datenschutz-/Tarifpaket importiert werden. Dadurch ist ein noch effizienterer System Setup beim Kunden vor Ort möglich. Anbindung internationaler Niederlassungen Gesprächsdatendetails aus unterschiedlichen Standorten/Niederlassungen können zentral in Deutschland verarbeitet und abgerechnet werden. Es ist zu beachten, dass bei der Anbindung von ausländischen Standorten die Tarife kundenspezifisch eingepflegt werden müssen. Welcher Gesamtpflegeaufwand erforderlich sind, ist individuell von der Anzahl der Länder und deren Tarifunterschiede abhängig. Zusatzmodul Webserver: Das Webinterface ist unter AlwinPro neben der deutschen jetzt auch in englischer Sprache verfügbar. Des Weiteren können Formulare in englischer Form erstellt werden. Um das komplette Spektrum abzudecken, bietet Aurenz hier zusätzlich einen kostenpflichtigen Service für die Übersetzung kundenspezifischer Formulare an. AlwinPro Deltaliste Releasestände Stand 10/2011 Seite 23 von 26 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten.

AlwinPro Zusatzmodul - Webserver

AlwinPro Zusatzmodul - Webserver AlwinPro Zusatzmodul - Webserver Mit dem Zusatzmodul Webserver (wahlweise in Deutsch oder Englisch) können Sie via Intra- oder Internet entsprechende Auswertungen und Analysen durchführen. Immer wieder

Mehr

AlwinPro Netz ist die Version für vernetzte Telefonanlagen. AlwinPro Netz beinhaltet die gleichen Leistungsmerkmale wie AlwinPro Expert.

AlwinPro Netz ist die Version für vernetzte Telefonanlagen. AlwinPro Netz beinhaltet die gleichen Leistungsmerkmale wie AlwinPro Expert. Datenblatt AlwinPro Mit AlwinPro erhalten Sie ein Controlling-Instrument an die Hand, das mehr Sicherheit und den Überblick über Ihre Telekommunikation bietet. Die Kosten werden exakt erfasst, verteilt

Mehr

AlwinPro Netz ist die Version für vernetzte Telefonanlagen. AlwinPro Netz beinhaltet die gleichen Leistungsmerkmale wie AlwinPro Expert.

AlwinPro Netz ist die Version für vernetzte Telefonanlagen. AlwinPro Netz beinhaltet die gleichen Leistungsmerkmale wie AlwinPro Expert. AlwinPro Datenblatt Stand 08/2013 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 6 Datenblatt AlwinPro Mit AlwinPro erhalten Sie ein Controlling-Instrument an die Hand, das mehr Sicherheit und den Überblick

Mehr

Anna4 - Deltaliste. Anna4 Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 21

Anna4 - Deltaliste. Anna4 Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 21 Anna4 - Deltaliste Anna4 Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 21 Neue und verbesserte Leistungsmerkmale zu Release 9.1.03 (verfügbar ab Juli 2015)... 3 Release 9.1.01

Mehr

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet.

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet. Datenblatt Anna4 Die Analyse-Software Anna4 gibt Ihnen die Möglichkeit, das Telefonverhalten, die Telefonkosten sowie die Telefoninfrastruktur des Unternehmens kontinuierlich zu optimieren. Damit ist eine

Mehr

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet.

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet. Datenblatt Anna4 Stand 08/2013 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 5 Datenblatt Anna4 Die Analyse-Software Anna4 gibt Ihnen die Möglichkeit, das Telefonverhalten, die Telefonkosten sowie die

Mehr

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet.

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet. Datenblatt Anna4 Die Analyse-Software Anna4 gibt Ihnen die Möglichkeit, das Telefonverhalten, die Telefonkosten sowie die Telefoninfrastruktur des Unternehmens kontinuierlich zu optimieren. Damit ist eine

Mehr

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet.

Die Netz-Version bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie Anna4 Standalone. Anna4 Netz ist für die Anbindung an mehrere IP/TK-Systeme geeignet. Datenblatt Anna4 Stand 06/2013 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 5 Datenblatt Anna4 Die Analyse-Software Anna4 gibt Ihnen die Möglichkeit, das Telefonverhalten, die Telefonkosten sowie die

Mehr

AlwinPro Hotel - Datenblatt

AlwinPro Hotel - Datenblatt AlwinPro Hotel - Datenblatt AlwinPro Hotel die Controlling-Software zur Abrechnung der ITK-Kosten für Hotels und Pensionen. Grundleistungen AlwinPro Hotel mit Schnittstelle zu den meisten Hotelmanagement-Systemen.

Mehr

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Mit unserem Tool rlonlineshopabgleich können die Warenbestände zwischen unserem Programm raum level und einem Onlineshop abgeglichen werden. Einleitend

Mehr

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Installation... 7 5 Aastra 400... 8 6 Telefonanlage konfigurieren... 9 7 Einstellungen Allgemein... 10 8 Einstellungen

Mehr

Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten

Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Gebühren Importfunktion Web Client Check-in/Check-out Auswertungen Berichte Export (CSV, PDF) Datensicherung

Mehr

telpho10 Hylafax Server

telpho10 Hylafax Server telpho10 Hylafax Server Version 2.6.1 Stand 02.07.2012 VORWORT... 2 NACHTRÄGLICHE INSTALLATION HYLAFAX SERVER... 3 HYLAFAX ENDGERÄT ANLEGEN... 5 HYLAFAX ENDGERÄT BEARBEITEN... 6 ALLGEMEIN... 6 HYLAFAX

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop 2008-2011 InnoBytes, Wolfgang Kohrt 1 Inhalt! Allgemeines! 3 1. Vorbereitungen! 4 1.1 Vorbereitungen für MacOSX 10! 4 1.2 Vorbereitungen für Windows XP/Vista/7!

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor DHL-Connector für JTL-WAWI Anleitung 0.1 Änderungsverzeichnis Versionsnummer Datum Änderung Autor 1.0 03.04.2015 Erstellung des Dokumentes Thomas Kehl Datum 04.04.2015 Seite 1 von 13 0.3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

PhPepperShop Pakettracking Modul

PhPepperShop Pakettracking Modul PhPepperShop Pakettracking Modul Datum: 28. Januar 2014 Version: 1.5 PhPepperShop Pakettracking Modul Anleitung Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Installation...3 2.1 Systemanforderungen...3

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Handbuch KFM-Projekte

Handbuch KFM-Projekte Handbuch KFM- Handbuch KFM- Version 1.0 Stand: Januar 2013 KFM- Inhalt Inhalt... 4 Anlegen von n... 4 Buchen mit Projekt in der Barkasse... 11 Auswertung der Listen... 13 Beenden von n... 15 KIGST GmbH

Mehr

Collax E-Mail Archive Howto

Collax E-Mail Archive Howto Collax E-Mail Archive Howto Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als E-Mail Archive eingerichtet werden kann, um Mitarbeitern Zugriff auf das eigene E-Mail Archiv

Mehr

TELAU (Telekommunikationsauswertung)

TELAU (Telekommunikationsauswertung) TELAU und seine Optionen TELAU (Telekommunikationsauswertung) Kurzbeschreibung 1 TELAU die Lösung TELAU für die Weiterverrechnung Ihre Telekommunikationskosten Festnetzanschlüsse Mobileanschlüsse Datenanschlüsse

Mehr

Webshop III Installation

Webshop III Installation Schnittstellen Webshop III Installation Stand 15.02.2010 TOPIX Informationssysteme AG Inhaltsverzeichnis TOPIX Webshop-Schnittstelle 8.1.2...3 Neue Webshops...3 Systemanforderungen...3 OsCommerce...3 OXID

Mehr

AlwinPro Care - Deltaliste. AlwinPro Care Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 16

AlwinPro Care - Deltaliste. AlwinPro Care Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 16 AlwinPro Care - Deltaliste AlwinPro Care Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 16 Neue und verbesserte Leistungsmerkmale zu Release 9.1.03 (verfügbar ab Juli 2015)...

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

Präsentation CISCO CAT 5. // ANALYSE- & CONTROLLING-SOFTWARE FÜR IHRE TELEFONANLAGE // Referent: Dieter Roose, Produktmanager

Präsentation CISCO CAT 5. // ANALYSE- & CONTROLLING-SOFTWARE FÜR IHRE TELEFONANLAGE // Referent: Dieter Roose, Produktmanager Präsentation CISCO CAT 5 // ANALYSE- & CONTROLLING-SOFTWARE FÜR IHRE TELEFONANLAGE // Referent: Dieter Roose, Produktmanager INHALT AURENZ ALWIN PRO ANNA 4 Aurenz: Kurze Vorstellung AlwinPro: Die Controlling

Mehr

AlwinPro Care Modul Schnittstelle TV-Steuerung

AlwinPro Care Modul Schnittstelle TV-Steuerung AlwinPro Care Modul Schnittstelle TV-Steuerung Beschreibung AlwinPro Care bietet die Möglichkeit TV für tageweise abzurechnen und stellt für die Freischaltung der Leistung einen Authentifizierungsserver

Mehr

Artikel Schnittstelle über CSV

Artikel Schnittstelle über CSV Artikel Schnittstelle über CSV Sie können Artikeldaten aus Ihrem EDV System in das NCFOX importieren, dies geschieht durch eine CSV Schnittstelle. Dies hat mehrere Vorteile: Zeitersparnis, die Karteikarte

Mehr

Fax.de Web-Kundencenter

Fax.de Web-Kundencenter Fax.de Web-Kundencenter Das Web-Kundencenter ist ein Kommunikationszentrum direkt in Ihrem Browser. Sie können es nutzen wo immer Sie gerade sind. Mit der FAX.de Registrierung haben Sie eine Kundennummer

Mehr

Anbindung an UPS Online WorldShip

Anbindung an UPS Online WorldShip Anbindung an UPS Online WorldShip Vor der Installation der Erweiterung sind folgende Schritte nötig um den verwendeten XML Ex- und Import zu ermöglichen. Die hierfür benötigten Dateien finden Sie im Verzeichnis

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

ITPM.VAKcheck. Dokumentation

ITPM.VAKcheck. Dokumentation Dokumentation Version 1.5.0 09.2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Einführung... 2 3 Voraussetzungen... 2 4 Start des Programms... 3 4.1 Kontenpflege... 4 4.2 Datenbank... 5 4.3 LogDatei...

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Dokument Excel-Anlagen

Dokument Excel-Anlagen 1. Arbeiten mit Excel-Anlagen in den neuen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus 1.1. Allgemeines In allen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus besteht die Möglichkeit, Excel-Anlagen anzulegen. Alle

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Autor: Max Schultheis Version: 1.2 Stand: 2014.04.04 Inhalt 1. Beantragung der benötigten Berechtigung... 1 2. Installation... 1 3. Login... 1 4. Noteneintragung...

Mehr

Manueller Import von Dateien

Manueller Import von Dateien PhPepperShop Enterprise Datum: 22. Mai 2015 Version: 1.2 Manueller Import von Dateien Importe/Exporte Business Connector Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Manueller Import von Dateien im Caller...3

Mehr

Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragung Arbeitspsychologie CoPAMed Arbeitspsychologie Mitarbeiterbefragung Zusatzmodul zur Verwaltung von arbeitspsychologischen Leistungen und zur Durchführung von anonymen Mitarbeiterbefragungen. CoPAMed Arbeitspsychologie

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Seite 1 Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Voraussetzungen 2.1. Voraussetzung für die Nutzung 2.2. Organisationsanweisung

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Schnellstartanleitung Phonemanager 3

Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Revision: Dezember 2013 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Einleitung Diese Schnellstartanleitung soll Ihnen helfen,

Mehr

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 OpenScape Voice / Hipath 8000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 6 2.4

Mehr

Anleitung Version 1.1 Deutsch

Anleitung Version 1.1 Deutsch Anleitung Version 1.1 Deutsch Voraussetzungen, Mindestanforderungen Microsoft Windows Vista, Win7, Win8 Installiertes Framework 4.5 (in Win7 und Win8 bereits enthalten) MySQL Server (Setup unter Windows

Mehr

nessbase Projekte Über Projekte I

nessbase Projekte Über Projekte I nessbase Projekte Über Projekte I nessbase Projekte ist eine Erweiterung für nessbase, die es ermöglicht, eine Projekt Verwaltung zu führen. Diese Erweiterung besteht aus der Formular Datei und Externals,

Mehr

MEC EDI Schnittstelle MEC EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI. Datenaustausch via EDI - EDIFACT. Überschrift 1

MEC EDI Schnittstelle MEC EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI. Datenaustausch via EDI - EDIFACT. Überschrift 1 MEC EDI Schnittstelle Datenaustausch via EDI - EDIFACT MEC EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI Überschrift 1 Kurzbeschreibung Die MEC WinLine EDI Schnittstelle bietet einen schnellen und einfachen Weg Lieferscheine

Mehr

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986.

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. DS-WIN-NET ANLEITUNG Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 1 2. Den vorhandenen Webserver für DS-Win-NET anpassen 2 3. Aktivierung des DS-Win-NET im DS-Win-Termin 3

Mehr

ESRlight Benutzeranleitung

ESRlight Benutzeranleitung Willkommen Version: 1.5 Datum: 01. Februar 2012 Sprache: Deutsch Copyright 2011 AG AG Industriestrasse 25 8604 Volketswil www. Supportnummer 0900 53 26 89, erste 2 Minuten kostenlos, dann CHF 2.50/Minute

Mehr

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Broadsoft Broadworks... 7 4.1 Arbeitsplatz Modus... 7 4.2 Server Modus... 7 4.3 Einstellungen Leitungen... 8 4.4

Mehr

AlwinPro - Deltaliste. AlwinPro - Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 53

AlwinPro - Deltaliste. AlwinPro - Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 53 AlwinPro - Deltaliste AlwinPro - Deltaliste Stand 07/2015 aurenz GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 53 Neue und verbesserte Leistungsmerkmale zu Release 9.1.03 (verfügbar ab Juli 2015)... 3 Release

Mehr

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features Legende: BI = cobra CRM BI PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Bedienung Ribbonbars Eingabemasken Felder mehrfach einfügen: Textfelder,

Mehr

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster Seite 1 von 12 Dieses Dokument dient für Sie als Hilfe für die Konfiguration verschiedener Proxy-Server, wenn Sie Ihre Daten per Elster an das Finanzamt über einen Proxy-Server senden möchten. 1. Was ist

Mehr

White Paper Office Add-In & Exchange

White Paper Office Add-In & Exchange White Paper Office Add-In & Exchange Copyright 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Office Add-In... 3 1.1. Einführung... 3 1.2. Office Add-In Installation... 3 1.2.1. Setup...3 1.3. Add-In Microsoft Outlook...

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0 2 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0.207.1 Was ist KundenpreisManagerLX Pro? KundenpreisManagerLX Pro ist ein Programm zum einfachen Exportieren,

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Dokumentation. juris Autologon-Tool. Version 3.1

Dokumentation. juris Autologon-Tool. Version 3.1 Dokumentation juris Autologon-Tool Version 3.1 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines... 3 2. Installation Einzelplatz... 3 3. Installation Netzwerk... 3 4. Konfiguration Netzwerk... 3 4.1 Die Autologon.ini...

Mehr

Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen

Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Seite 1 von 5 Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen Schritt für Schritt bei der Umstellung Ihrer bereits vorhandenen

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

Installationsanweisung für

Installationsanweisung für Installationsanweisung für 1. Installation! Vorabinformationen Daten und Programm sind in der gleichen Datei vereint. Die Datei darf in keinem schreibgeschützten Verzeichnis liegen. Alle Dateien und Ordner

Mehr

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern.

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern. Exchange Daten wieder ins System einfügen (Dieses Dokument basiert auf einem Artikel des msxforum) Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch

Mehr

Hilfe zur Dokumentenverwaltung

Hilfe zur Dokumentenverwaltung Hilfe zur Dokumentenverwaltung Die Dokumentenverwaltung von Coffee-CRM ist sehr mächtig und umfangreich, aber keine Angst die Bedienung ist kinderleicht. Im Gegensatz zur Foto Galeria können Dokumente

Mehr

DataNAUT 4.x Server-Installation

DataNAUT 4.x Server-Installation DataNAUT 4.x Server-Installation Dieses Dokument beschreibt, wie Sie aus einer lokalen Installation von DataNAUT 4.x in ein zentral gemanagtes System mit einem MS-SQL Server umziehen. Diesen und weitere

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Terminland Schritt für Schritt

Terminland Schritt für Schritt Einbindung von Terminland auf Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Android Stand: 01.11.2013 Inhalt 1. Überblick... 2 2. Ermitteln der Internetadresse des Terminland-Terminplans... 2 3. Einbindung

Mehr

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Desk Software & Consulting GmbH Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Erweiterung zur Sage Office Line Warenwirtschaft Benjamin Busch DESK Software & Consulting GmbH DESK Software und Consulting GmbH

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1 Installation und Dokumentation juris Autologon 3.1 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines 3 2. Installation Einzelplatz 3 3. Installation Netzwerk 3 3.1 Konfiguration Netzwerk 3 3.1.1 Die Autologon.ini 3 3.1.2

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse 4 6010 Kriens Version 1.1 28.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Voraussetzungen 4 3 Installation 5

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2012 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Im Fenster «Beleg bearbeiten» (=Buchen / Strg + B) kann in den Feldern für Soll & Haben-Konten neu auch die Kontobezeichnung

Mehr

Installations- und Benutzerhandbuch Tankdatenerfassung Auswertesoftware KS 3000

Installations- und Benutzerhandbuch Tankdatenerfassung Auswertesoftware KS 3000 Installations- und Benutzerhandbuch Tankdatenerfassung Auswertesoftware KS 3000 Verantwortlich für den Inhalt: K + S ELEKTRONIK GmbH Heinrich-Hertz-Straße 9 D-78052 VS-Villingen Fon: +49 (0) 77 21-99 846

Mehr

Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten.

Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten. 1. Einführung Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten. orgamax stellt Ihnen eine interaktive Kommunikations-Schnittstelle

Mehr

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net SOFTWARE ekey TOCAhome pc Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net Ihr Finger ist der Schlüssel Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS 3

Mehr

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner Release-Info FILAKS.PLUS Release 4.5.0 Anhang CARLiner Inhaltsübersicht 1 Allgemein 3 1.1 CARLiner - CRM 3 1.2 CARLiner Web-Disposition 3 1.3 Kommunikationswege 3 2 CARLiner Datenaustausch 4 2.1 CARLiner

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

402 Modul 1.1: Baustellen verwalten Kapitel 1: Übersicht

402 Modul 1.1: Baustellen verwalten Kapitel 1: Übersicht Kapitel 1: Übersicht Baustellen verwalten Damit Mitarbeiter auf Baustellen buchen können, müssen die Baustellen zunächst angelegt werden. Dieses Modul bietet umfangreiche Möglichkeiten der Verwaltung von

Mehr

Datenzugriff über VPN

Datenzugriff über VPN Leitfaden Datenzugriff über VPN Einführung Ab der Version 3.0 besteht bei einer Installation von SPG-Verein die Möglichkeit, den Programmund Datenbereich getrennt abzulegen. Dadurch kann u. a. der Datenbereich

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen

Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen Import von Artikeln Der Import von Artikeln erfolgt über gleichlautenden Button in der oberen

Mehr

Änderungsbeschreibung HWS32 Version 2011 vom März 2011

Änderungsbeschreibung HWS32 Version 2011 vom März 2011 Änderungsbeschreibung HWS32 Version 2011 vom März 2011 Inhaltsverzeichnis ISDN- ANRUFÜBERWACHUNG... 2 ERWEITERTE VERWENDUNG DER DATEN AUS DER GERÄTEVERWALTUNG... 8 ERWEITERUNG IN ANLAGENVERWALTUNG... 14

Mehr

Leitfaden Kontenrahmenumstellung

Leitfaden Kontenrahmenumstellung Inhalt 1. Kontenrahmenumstellung über den Fremdkontenrahmen 3 2. Manuelle Kontenrahmenumstellung 6 3. Änderungen im Mandantenstammblatt 6 Dokument: Leitfaden Kontenrahmen.doc Seite: 1 von 8 Glossar Folgende

Mehr

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER.

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. 1. Lagerverwaltung Auswahl auf welches Formular die Lagerverwaltung angewendet werden soll. Rechnungen Lieferscheine 2. Schnellstart von Formularen Beim

Mehr

Inhalt. 2 2016 asello GmbH

Inhalt. 2 2016 asello GmbH Kurzbeschreibung Inhalt Start...3 Der Startbildschirm... 4 Rechnungen erstellen...5 Rechnungen parken...10 Rechnungen fortsetzen... 11 Rechnungsübersicht...12 Rechnung ändern...14 Rechnung stornieren...15

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

DVD Version 9.1. Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool. www.vde-verlag.de

DVD Version 9.1. Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool. www.vde-verlag.de DVD Version 9.1 Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool Installation DVD wird eingelegt ggf. folgt der Autostart der DVD Ansonsten manuell die Installation starten (Doppelklick auf Setup.exe). Installation

Mehr

SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs

SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs Der Aufbau der MS Outlook Integration orientiert sich stark an den SmarTeam Integrationen zu den MS Office Produkten, wobei

Mehr

Kommunikation S.P.L. vfm9

Kommunikation S.P.L. vfm9 Benutzerhandbuch Deutsch Kommunikation S.P.L. vfm9 Sicherheitstester - Funktionstester - Verwaltungssoftware Hinweise für den Benutzer: Dieses Handbuch ist als Loseblattwerk angelegt. Notwendige Aktualisierungen

Mehr

SelectLine Rechnungswesen Version 10.1. Beschreibung der Änderungen und Neuerungen

SelectLine Rechnungswesen Version 10.1. Beschreibung der Änderungen und Neuerungen SelectLine Rechnungswesen Version 10.1 Beschreibung der Änderungen und Neuerungen Anmerkung: Hinweise zu programmübergreifenden Funktionen finden Sie im Dokument SelectLine Programmübergreifendes Version

Mehr

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Voraussetzungen...3 Schritt 1: Verbindungsdaten

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr