Ihr maßgeschneidertes Lernportal SITOS catalogue

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr maßgeschneidertes Lernportal SITOS catalogue"

Transkript

1 Core Learning Management Compliance Training Classroom Training e-testing Collaboration social networking Ihr maßgeschneidertes Lernportal catalogue expertise Authoring Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training

2 sitos lernportal Ihr maßgeschneidertes Lernportal Mit dem Lernmanagementsystem bieten wir Ihnen eine moderne Portallösung für e-learning, e-testing und Online-Collaboration. Wählen und konfigurieren Sie die optimale Lösung für e-learning und Classroom Training in Ihrer Organisation. e-testing MOBILE expertise Compliance training Classroom Training Learning Management Core catalogue Authoring Collaboration virtual Classroom social networking Features & Highlights User- und Gruppenadministration Rollen- und Rechteverwaltung Verwaltung von Kursen und Curricula Compliance-Unterstützung Verwaltung von Classroom Trainings e-testing und e-assessments Komfortable Content-Produktion Kommunikation und Social Networking Integrierte Easy WIKI Funktionalität Kompetenzmanagement / Talentmanagement Mobile Learning Unterstützung (Apps / Touch Designed Layout) Integrierter Berichtsgenerator Plattformunabhängig Mehrsprachig e-learning Standards (SCORM, AICC) Mehrmandantenfähig E-Commerce-/Kostenstellen-Unterstützung Schnittstellen (LDAP, SAP uvm.) 2

3 Modul sitos Core CORE Die Basis des Lernmanagementsystems Core beinhaltet das Usermanagement und die wichtigsten Grundfunktionen eines professionellen Webportals. Darauf bauen alle weiteren Module auf. Die Verwaltung von Benutzern und Gruppen gehört zu den wichtigsten Grundfunktionen eines professionellen Lernmanagementsystems. Jeder Benutzer erhält als Mitglied einer oder mehrerer Gruppen passende Berechtigungen entsprechend seiner Rolle. Die Berechtigungsrollen (z.b. Dozent, Trainer, Lerner, Bildungsplaner etc.) können an die individuellen Bedürfnisse Ihrer Organisation angepasst werden. Benutzer können auf verschiedene Art und Weise im System angelegt werden. Die Möglichkeiten reichen von der manuellen Erfassung durch einen Administrator, über die Selbstregistrierung bis hin zu Userimporten aus anderen Systemen. Mit der Visitenkartenfunktion können Benutzer auch eigene persönliche Daten erfassen und freigeben. Core stellt zudem alle wesentlichen Funktionen eines Webportals zur Verfügung. Die Verwaltung einer eigenen Startseite bzw. Profilseite mit Zusatzfunktionen wie Newsartikel, Linklisten, Downloads, Glossareinträgen, FAQs, Umfragen etc. ermöglicht die Nutzung als Web-/Community-Portal. Des Weiteren bietet Core eine Anzahl von Basis-Schnittstellen wie LDAP Anbindung, Webservices, SingleSign On und CSV bzw. XML-Import an, welche direkt verwendet aber auch individuell angepasst werden können. Wenn Sie für mehrere Organisationen nutzen wollen, steht Ihnen als Zusatzmodul die Mehrmandantenfunktion zur Verfügung. Damit können Sie auf einem einzigen Server mehrere - Instanzen mit unterschiedlichen Konfigurationen nutzen. 3

4 Modul sitos learning management LEARNING MANAGEMENT Von der Kursverwaltung bis zum persönlichen Lernraum Learning Management dient zur Administration und Durchführung von e-learning Kursen und unterstützt mit Auswertungen und Statistiken. Die Verwaltung von Kursen sowie von Elementen eines Kurses zählt zu den wichtigsten Funktionen eines Lernmanagementsystems. Das Learning Management Modul unterstützt Sie in allen wichtigen Aufgaben bei der Administration von Kursen und deren Zuweisung zu Gruppen oder zu Einzelpersonen. bietet bei der Erstellung und Administration von Kursen eine hohe Flexibilität. So können Kurse aus nahezu beliebigen Elementen, wie z.b SCORM-Lernobjekten, Dokumenten, Testobjekten, Webseiten, etc. erstellt und in einer hierarchischen Struktur verwaltet werden. Darüber hinaus unterstützt die internationalen e-learning Standards SCORM und AICC. Damit können Sie Kurse beliebiger Herkunft per Mausklick in das LMS importieren. Jeder Benutzer verfügt im Learning Management System über seinen persönlichen Lernraum. Hier wird der Bearbeitungsstatus übersichtlich angezeigt - mit Lesezeichen kann das Lernen noch komfortabler gestaltet werden. Die umfassende Auswertungs- und Statistikfunktion ermöglicht überdies ein effizientes Bildungscontrolling. Des Weiteren ist in eine WIKI Funktionalität integriert, welche die Möglichkeit bietet, die wertvollen Erfahrung und das Wissen Ihrer MitarbeiterInnen und TeilnehmerInnen zusammenzutragen und zentral verfügbar zu machen. Mit den Modulen Core und Learning Management bieten wir Ihnen eine leistungsfähige e-learning Plattform zu einem äußert attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. 4

5 Modul sitos compliance training COMPLIANCE TRAINING Mit Compliance-Training auf der sicheren Seite Das Compliance-Training-Modul regelt den gesamten innerbetrieblichen Unterweisungsprozess. So werden Pflichtschulungen termingerecht und nachhaltig absolviert. Wenn Unternehmen die Befolgung gesetzlicher Bestimmungen oder selbst auferlegter Corporate-Governance-Richtlinien durch die Mitarbeiter sicherstellen wollen, oder wenn z.b. Gesetzesänderungen oder besondere Vorfälle die Branche bewegen, so muss das Management gleichermaßen effizient wie effektiv sicherstellen, dass die Belegschaft über vorgegebene Arbeitsabläufe oder neue Rechte und Pflichten informiert und entsprechend geschult ist. Dazu bedarf es einer technischadministrativen Unterstützung, die mit dem Compliance Training Modul optimal gegeben ist. unterstützt dabei alle wichtigen Prozessschritte angefangen bei der Identifikation der relevanten Zielgruppen über die Erstellung der Trainings bis hin zur abschließenden Lernkontrolle. Die Lerninhalte werden über das Learning Management Modul verwaltet und wahlweise in Form von Web-Based-Trainings, einfachen Fragebögen oder Präsenztrainings aufbereitet. Außerdem führt Protokoll über die jeweiligen Aktivitäten, was für einen zweifelsfreien Nachweis der Informationspflichten unerlässlich ist. Eine automatische Erinnerungs- und Reportingfunktion sorgt bei Bedarf zudem dafür, dass z.b. vom Gesetzgeber auferlegte Schulungsfristen eingehalten und die Nachweise über durchgeführte Schulungen gerichtsfest dokumentiert werden. 5

6 Modul sitos Classroom training CLASSROOM TRAINING e-learning und Classroom Training kombinieren Das Classroom Training Modul ermöglicht die Verwaltung von Präsenztrainings sowie die komplette Administration von gemischt geführten Bildungsmaßnahmen. Blended Learning ist nicht nur ein Schlagwort - es ist vielmehr die richtige Methode für ökonomisch-effiziente Bildungsmaßnahmen. Aus diesem Grunde unterstützen wir mit insbesondere auch die Organisation und Durchführung von Kursen, welche sowohl aus e-learning als auch aus Präsenzphasen bestehen. Classroom Training beinhaltet eine komplette Ressourcenverwaltung für die Administration von Präsenztrainings. Dazu zählt die Verwaltung von Schulungsstandorten, Räumen, Raumressourcen, Trainern/Dozenten und Skills. Darüber hinaus können Classroom Trainings geplant bzw. als Vorlage angelegt werden. Der integrierte Kursdesigner erlaubt die Erstellung und Administration von Kursen, die sowohl aus e-learning-elementen als auch aus Classroom Trainings bestehen. Neben den Grunddaten der Classroom Trainings kann auch der gesamte Prozess der Durchführung (Buchungsfunktion, Stornierungsfunktion, Feedbackfunktion usw.) mit dem Classroom Training Modul abgewickelt werden. Classroom Training ist ein optionales Zusatzmodul zu Learning Management und unterstützt den gesamten Prozess bei der Administration und Durchführung von Blended Learning Maßnahmen. 6

7 Modul sitos e-testing e-testing Nach e-learning kommt e-testing Mit e-testing erstellen und verwalten Sie elektronische Tests für die Lernbedarfsermittlung, für Lernerfolgsnachweise oder die Erlangung von Zertifikaten. Der ständig wachsende Bildungsbedarf bei gleichzeitig beschränkten Ressourcen erfordert heute eineffizientes und ökonomisches Bildungsmanagement. Weiterbildung darf längst nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip erfolgen zu groß sind dabei die Streuverluste und zu teuer ist dabei der Mitteleinsatz. Vielmehr muss heute jeder Mitarbeiter einer Organisation individuell entsprechend seinen Vorkenntnissen und Anforderungen geschult sein. unterstützt Sie bei der Feststellung von Wissenslücken mittels Pre-Tests für eine exakte Analyse des Lernbedarfs. Mit Hilfe von Skill-Gap-Analysen können heute gezielte Trainingskonzepte erstellt werden, die dann der punktgenauen Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen dienen. Im Sinne eines effizienten Bildungscontrolling kann nach der Qualifizierung eine Messung mittels Post-Tests der Erfolg der Schulungen einfach festgestellt werden. e-testing - ein komplettes elektronisches Testsystem mit integriertem Frageneditor - schafft die Basis für Ihre effiziente Bildungsplanung und Ihr fortlaufendes Bildungscontrolling. Es hilft auch gleichzeitig, die Mittel für Bildungsmaßnahmen gezielt einzusetzen und dabei Geld und Zeit zu sparen. e-testing unterstützt Sie beim kompletten Prozess der Planung und Durchführung von Tests, Assessments und elektronischen Zertifizierungsprüfungen. 7

8 Modul sitos COLLABORATION COLLABORATION Kommunikation und Zusammenarbeit fördern den Lernerfolg Collaboration ermöglicht die Kommunikation und Zusammenarbeit in Gruppen. Mit dem Zusatzmodul Virtual Classroom führen Sie Online-Live-Trainings und Online-Meetings durch. Eine effiziente Kursorganisation mit einem Lernmanagementsystem erfordert meist auch die intensive Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Beteiligten. Das Collaboration Modul unterstützt Sie dabei mit allen wichtigen Formen der virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit. Es stehen sowohl asynchrone als auch synchrone Kommunikationswerkzeuge zur Verfügung. Als eine der beliebtesten Kommunikationsformen in Gruppen haben sich mittlerweile Diskussionsforen und Chatrooms etabliert. bietet die Möglichkeit, Foren und Chatrooms für beliebige Themen in beliebiger Anzahl zu verwalten - mit oder ohne Moderation. Natürlich bietet auch eine integrierte -Funktion die Möglichkeit der bilateralen Kommunikation. Einzel- oder Gruppentermine können übersichtlich im Kalender verwaltet werden - ebenso ist ein einfacher Austausch von Dateien mittels der Dateiablage möglich. VIRTUAL CLASSROOM Als optionales Modul können Sie den Virtual Classroom einsetzen. Damit können Sie live im virtuellen Klassenzimmer trainieren und unterrichten, in der Gruppe zusammenarbeiten oder live Online-Konferenzen abhalten. Je nach Einsatzzweck können Sie Collaboration mit oder ohne Virtual Classroom benutzen mit einem kosteneffizienten Lizenzmodell. 8

9 Modul sitos social networking Social Networking Netzwerkpartner finden und Kontakt halten Social Networking ist aus unserer globalisierten Welt nicht mehr wegzudenken. Im Bereich des Collaborative Lernens gibt es viele Möglichkeiten, Social Networking Komponenten zu nutzen. Es dient zum Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen im Lernprozess oder um Kontakte in der gemeinsamen Weiterbildungswelt zu pflegen. Das Social Network Modul bietet für Ihre Teilnehmer die Möglichkeit, im gesamten Portal Netzwerkpartner zu finden und diese als persönliche Kontakte hinzuzufügen. Jede/r TeilnehmerIn kann ein spezielles Profil für sich anlegen, wobei die Parameter für dieses Profil durch die Administration der Plattform festgelegt werden können. Sind die Netzwerkpartner gefunden, können Nachrichten versendet werden, Chats abgehalten und auch virtuelle Treffen über das Virtuall Classrom Modul abgehalten werden. Die spezielle Wer ist Online Funktionalität bietet die Möglichkeit, Netzwerkpartner direkt in einen Chat einzuladen. Als Startseite dieses Moduls wird ein persönlicher Desktop angeboten, welcher Ihnen den Status aller Netzwerkpartner mitteilt. Eine Integration von zusätzlichen Kommunikationswerkzeugen (wie z.b. Skype Status) bietet weitere Möglichkeiten der Kommunikation und Partnerschaftspflege an. 9

10 Modul sitos Catalogue Catalogue e-learning auf Bestellung Catalogue bietet Ihnen die Möglichkeit, einen vollwertigen Online Shop mit integrierten Bezahl-Möglichkeiten zu nutzen. Es stehen Ihnen zwei verschiedene Firmenkataloge zur Verfügung: Für eine einfache Buchung oder komplexer mit Genehmigungsprozess. unterstützt verschiedene Methoden der Zuweisung und Freischaltung von Kursen abhängig von den organisatorischen Rahmenbedingungen Ihrer Aus- und Weiterbildung. Während Learning Management die einfache Zuweisung von Kursen zu Benutzern und Benutzergruppen ermöglicht, bietet Catalogue eine komplette Lösung für die (Selbst)buchung, Genehmigung und Abrechnung von Kursen - egal ob es sich dabei um reine e-learning Kurse, Classroom Trainings oder Blended Learning Maßnahmen handelt. Die Verwaltung aller im Lernmanagementsystem angebotenen Kurse erfolgt dabei in Online-Shops. bietet zwei Arten von Online-Shops: Im internen Shop kann über Kostenstellen des Unternehmens abgerechnet werden und es lässt sich ein Genehmigungs- Workflow einrichten, während der externe Shop z.b. sich an Bildungsanbieter adressiert und für die kommerzielle Vermarktung von Kursen nach außen vorgesehen ist. Die Zuweisung von Kursen nach erfolgter Buchung wird wahlweise entweder sofort und automatisch oder manuell durch Ihre Administratoren erledigt. Danach ist ein Kurs im persönlichen Lernraum des Lerners sichtbar und kann für eine begrenzte Dauer oder auch unlimitiert genutzt werden. Der -Shop kann neben e-learning-, Präsenz- oder Blended Learning Kursen auch beliebige andere Stückartikel (z.b. CD-ROMs, Bücher, Skripte usw.) beinhalten. 10

11 Modul sitos EXPERTISE Expertise Das Modul für Ihr individuelles Kompetenzmanagement Die Fähigkeiten der MitarbeiterInnen zu kennen und richtig einzusetzen ist unerlässlich für jedes Unternehmen oder Institution. Expertise unterstützt Sie dabei die Kompetenzen zu verwalten und damit Ihr Ausbildungsvorhaben zu unterstützen. Einerseits haben Sie die Möglichkeit Personen mit Fähigkeiten zu verknüpfen, welche bereits bestehen. Diese Personen werden dann zu Stellen zugewiesen, welche wiederum Fähigkeiten benötigen. Dadurch können Sie durch einfache Reports sicherstellen welche Ausbildungen zu planen sind bzw. wer die passende Personen für offene Stellen sind. Im Gegensatz dazu können auch e-learning und e-testing Objekte mit denselben Fähigkeiten verknüpft werden. Dadurch können MitarbeiterInnen automatisch oder administrativ kontrolliert über die Lernplattform neue Fähigkeiten erlangen. Zusätzlich können über das e-testing Modul Fähigkeiten abgefragt und bestätigt werden. Der Katalog der Fähigkeiten kann adminsitrativ erzeugt und verwaltet werden. Ein Grundkatalog wird von bit media zur Verfügung gestellt. Des Weiteren werden Schnittstellen angeboten, welche mit bereits bestehenden Systemen kommunizieren können. *Das Expertise Modul steht mit Herbst 2011 vollständig zur Verfügung.. 11

12 Modul sitos Authoring Authoring Professionelle Contenterstellung direkt in der Lernplattform Mit dem Authoring Modul können Sie auf einfache Weise Inhalte über das integrierte neue Autorensystem erstellen. Damit haben Sie die Möglichkeit, professionelle e-learning Inhalte aber auch Kurztutorials zu erstellen und in Ihrer Organisation auszurollen. Um e-learning in einer Organisation selbst zu gestalten benötigt man ein Lernmanagementsystem, ein Autorenwerkzeug und darüber hinaus noch Werkzeuge für die Strukturierung und Optimierung der Lernmedien. Probleme aufgrund verschiedenster Technologien gehören nun endgültig der Vergangenheit an. Mit Authoring ist die Integration optimaler Technologien für die Contenterstellung in das bewährte Lernmanagementsystem nun Realität geworden. Erstellen Sie Ihre eigenen e-leaning Inhalte: Legen Sie ein neues Lernobjekt an Klicken Sie auf Inhaltserstellung Erstellen Sie Ihren e-learning Inhalt basierend auf bestehenden Vorlagen Mit dem Speichern ist Ihr Content voll funktionsfähig und kann bereits den LernerInnen zur Verfügung gestellt werden Was bietet Ihnen Authoring? Ohne Programmierkenntnisse ein WBT erstellen und ändern. Das geht einfach und schnell mit Authoring im WYSIWYG- Verfahren. 12

13 Modul sitos Authoring Aufgaben und Interaktionen: Multiple-Choice und Single-Choice, auch als frei positionierbare Klickfelder in Grafiken oder Grafiken als Klickfelder Verkettete Antworten bei Multiple- und Single-Choice, Matrixaufgaben für Multiple- und Single-Choice Lückentext-Aufgaben Drag & Drop-Aufgaben für Text und Grafik Schieberegler-Aufgaben Verknüpfungsaufgaben mit Erstellen von Linien zwischen Feldern/Texten/Grafiken Kreuzworträtsel-Aufgabe Formular-Aufgabe z.b. zur Maskensimulation mit Texteingabe, Pulldown-Auswahl Allgemeine Features im Überblick: Text als Fließtext, Popup, Tooltipp, Link, Aufzählung, Tabelle Audio und Video in allen gängigen Formaten Grafik, auch mit Einblendeffekten Animation als Einzelbildanimation mit diversen Einstellmöglichkeiten, Pfadanimation zum Bewegen von Grafiken zu definierten Positionen Interaktive Rahmen für Rollover- oder Klick-Aktionen Editiermöglichkeit für Text in Flashanimationen Seitenaufteilung in 1-x Register Bildung von Unterseiten durch ganzseitige Sequenzen Einbindung von externen Dokumenten 13

14 ZUSATzfunktion sitos connect ZUSATZFUNKTION Connect Verbinden Sie mit anderen Systemen Connect beinhaltet eine Reihe von Schnittstellen und Methoden für den Datenaustausch mit anderen IT-Systemen bzw. Datenbanken. Connect beinhaltet eine Reihe von Schnittstellen und Methoden für den Datenaustausch mit anderen IT-Systemen bzw. Datenbanken. Dezentral oder redundant gehaltene Daten entsprechen immer weniger den Anforderungen an moderne Softwarelösungen. Mit Connect gewährleisten Sie die Anbindung von an unterschiedlichste Kundenlösungen. Egal, ob es sich um Schnittstellen zu Verzeichnisdiensten (z.b. Active Directory / LDAP) oder verschiedene Import- bzw. Exportschnittstellen (z.b. SAP VM, SAP HR) handelt der Flexibiltät von Connect sind durch die international standardisierten Formate CSV oder XML keine Grenzen gesetzt. Sie haben die Wahl zwischen einfachen und kostengünstigen Text-Schnittstellen für die Synchronisation über Nacht oder Webservices in Echtzeit. Mit Webservices (SOAP) unterstützt den modernsten Standard für Online-Schnittstellen im Sinne einer serviceorientierten Softwarearchitektur. Nahezu jede Funktion von kann durch die Verwendung der in Connect enthaltenen Webservice-Funktionen von extern angesprochen werden. Damit ist sowohl ein Datenaustausch in Echtzeit als auch die funktionale Integration von in andere Systeme möglich. 14

15 VARIANTE sitos multi client edition VARIANTE Multi Client Edition Die Lernmanagementlösung für hochstrukturierte Unternehmen und Bildungsanbieter Diese Variante bietet spezielle Mandantenoptionen an, welche in der Standardvariante nicht zur Verfügung stehen. Sie haben damit die Möglichkeit, Ihren KundInnen oder Unternehmensstandorten eigene Mandanten mit eigenen Design und Einstellungen zur Verfügung zu stellen, behalten aber dabei die administrative Oberhand. Durch das speziell integrierte Mandantensystem haben Sie die Möglichkeit Mandanten und Submandanten anzulegen und die Administration komplett zu delegieren. Durch die spezielle Verknüpfungsfunktionalität und das komplexe Rollensystem können sie Mandanten miteinander verbinden und damit die komplexersten Strukturen abbilden. Die Multi Client Edition beinhaltet die Funktionalitäten der Module Core, LMS und Compliance. Unterstützt wird dies durch Katalogfunktionen inklusive Genehmigungsprozess und einem speziellen Tutoring Modul. In weiterer Folge wird ebenfalls Social Networking und die Easy WIKI Funktionalität zur Verfügung stehen. 15

16 ZUSATzfunktion sitos Mobile Learning ZUSATZFUNKTION Mobile Learning Das Lernmanagement auf dem iphone Im Zeitalter der mobilen Kommunikation darf auch das Thema Weiterbildung nicht zu kurz kommen. Mobile Learning unterstützt diesbezüglich mit Mobile Contents und einem speziellen App. Mobile Learning bietet über das Authoring Modul die Erstellung von mobilen Lerninhalten an. Hier haben Sie ganz einfach die Möglichkeit die erstellten Inhalte als Mobile Content für iphone, ipad und in weiterer Folge Android zu exportieren und diese zu verteilen. Die Inhalte können danach auf den jeweiligen mobilen Endgeräten aufgerufen und gelernt werden. Das APP ist eine spezielle Applikation für iphone und Android, welche sich direkt mit verbindet und eine Synchronisation mit der Lernplattform anbietet. Sie können damit den persönlichen Status (Neue Kurse im Katalog, Seminarraum inkl. Status, Foreneinträge, News, ) im online Modus abrufen. So bleiben Sie bzw. Ihre MitarbeiterInnen ständig auf dem Laufenden. Das gesamte Mobile Learning Packet wurde plattformunabhängig entwickelt, so dass eine Erweiterung auf weitere mobilen Systeme sehr einfach möglich ist. 16

17 sitos auslieferungsvarianten Auslieferungvarianten Unabhängig wie groß Ihr Unternehmen oder Institution ist. Das Konzept beinhaltet die optimale Variante für Ihr Unternehmen. Folgende Varianten stehen zur Verfügung: SLC Small Learning Center Diese Variante beinhaltet die Nutzung von inkl. e-learning Contents (Pay per Use oder All-In Modell) für Unternehmen und Institutionen bis 1000 Mitarbeiter. EASY e-learning ASP EASY e-learning ASP ist eine Mietvariante von mit günstiger Einrichtung, Designanpassung light und den Modulen Core und LMS. Easy e-learning ASP ist grundsätzlich für die Nutzung von bit media Lerninhalte, jedoch ist eine Einbindung zusätzlicher Lerninhalte möglich. Corporate e-learning ASP Corporate e-learning ASP ist ebenfalls eine Mietvariante, jedoch mit der Möglichkeit alle Module zu nutzen, individueller Designanpassung sowie Schnittstellen zu bestehenden Systemen in Ihrer Umgebung. Multi Client Edition Multi Client Edition steht speziell für den Einsatz von mehreren selbst verwalteten Mandanten zur Verfügung. Es beinhaltet die Module Core, LMS und Compliance mit speziellen Tutoring und Katalogfunktionen. Ihre Ziele sind unser Anliegen! bit media liefert Ihnen nicht nur die Technologie sondern unterstützt Sie auch im Einführungsprozess und Rollout. Bei einer individuellen Kick-Off Veranstaltung definieren Sie gemeinsam mit unseren Projektmanagern Ihr Projektziel, welches bei uns im Vordergrund steht. Wir begleiten Sie technisch und organisatorisch bei der Einführung des e-learning Prozesses und stehen auch nach der Implementierung mit unserem professionellen Supportteam zur Verfügung. Auf Ihre Prozesse optimiert! Das Lernmanagementsystem wurde so entwickelt, dass es einfach auf Kundenbedürfnisse angepasst werden kann und Sie trotzdem von Updates profitieren können. Von der einfachen Datenerweiterung (individuelle Benutzer- oder Lernobjektdaten) bis zu vollständigen Businessprozessen ist alles möglich. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen diesbezüglich zur Verfügung. 17

18 sitos referenzen Diese Kunden vertrauen auf bit media und 18

19 sitos ihre vorteile Ihr maßgeschneidertes Lernmanagementsystem Profitieren Sie von den Vorteilen eines modernen Lernmanagementsystems. bietet Ihnen die Möglichkeit, webgestützte Lehr- und Lernprozesse optimal an Ihre Organisation anzupassen. Beliebige Anpassungsfähigkeit an Ihre Organisation Durchgehend webbasierte Organisation und Verwaltung von Lernprozessen Kombination von e-learning und Präsenztraining durch das Classroom-Modul Förderung von Wissensaustausch durch vielfältige Collaboration-Funktionen Fortlaufendes Bildungscontrolling durch e-testing Integration in die Geschäftsprozesse durch e-commerce-funktionen Beliebige Integration in andere IT-Systeme durch Schnittstellen (Webservices) 19

20 bit media Österreich Graz bit media Kärntner Straße 311 A-8054 Graz Tel.: +43 (0)316/ Fax: +43 (0)316/ bit media Deutschland Hannover Ostdeutscher Weg 46 D Schwarmstedt Tel.: +49 (0)50 71/ Fax: +49 (0)50 71/ Frankfurt Am Zollstock 1 D Friedrichsdorf Tel.: +49 (0)6172/7100 Fax: +49 (0)6172/ bit media Schweiz Basel Elisabethenanlage 7 CH-4051 Basel Tel.: +41 (0)61/ Fax: +41 (0)61/ best in training Die erste Adresse für Wissen und Bildung.

Next Generation e-learning

Next Generation e-learning Next Generation e-learning www.sitos.at SITOS als modulares e-learning-system basiert auf einem neu entwickelten Methodenmodell. Es verbindet modernste Kommunikation mit intuitivem Design für alle Endgeräte.

Mehr

Enterprise Content Management für Hochschulen

Enterprise Content Management für Hochschulen Enterprise Content Management für Hochschulen Eine Infrastuktur zur Implementierung integrierter Archiv-, Dokumentenund Content-Managementservices für die Hochschulen des Landes Nordrhein Westfalen Management

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IM SPORTRAUM, LERNPLATTFORM DER ÖSTERREICHISCHEN SPORTAKADEMIEN

HERZLICH WILLKOMMEN IM SPORTRAUM, LERNPLATTFORM DER ÖSTERREICHISCHEN SPORTAKADEMIEN HERZLICH WILLKOMMEN IM SPORTRAUM, LERNPLATTFORM DER ÖSTERREICHISCHEN SPORTAKADEMIEN Die Plattform steht Ihnen als unterstützendes Unterrichts- und Kommunikationsmedium zur Verfügung. Sie können hier Ihren

Mehr

IMC Content Studio. E-Learning Authoring Tool. Angeboten durch Creaktiv Design GmbH, offizieller Partner der IMC. more than learning

IMC Content Studio. E-Learning Authoring Tool. Angeboten durch Creaktiv Design GmbH, offizieller Partner der IMC. more than learning E-Learning Authoring Tool Angeboten durch Creaktiv Design GmbH, offizieller Partner der IMC more than learning E-Learning Inhalte leicht erstellen und flexibel nutzen ist eine intuitiv nutzbare und effektive

Mehr

Idea. TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP. The finer art of elearning. Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit

Idea. TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP. The finer art of elearning. Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit Idea The finer art of elearning TEAM Autorensystem LIVE Portal LIVE APP Idea Produkte stehen für Innovation und Nachhaltigkeit IdeaTEAM Produktüberblick IdeaTEAM ist unser elearning Autorensystem aus der

Mehr

Handreichung. Die Funktion Pinnwand

Handreichung. Die Funktion Pinnwand Handreichung Die Funktion Pinnwand Überblick Die Funktion Pinnwand ermöglicht, dass Mitglieder direkt auf den Übersichtsseiten der verschiedenen Arbeitsbereiche (Schule, Gruppe und Klasse) selbst Inhalte

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant 280/6 1 2/4 Unic - Seite 2 Zwischenbericht Projektübersicht Einblicke Microsites Multimedia Center Dynamic Tag Management

Mehr

Team- und Vorgangsmanagement

Team- und Vorgangsmanagement Team- und Vorgangsmanagement Inhalt Was ist das Team- und Vorgangsmanagement? Hindernisse für effiziente Zusammenarbeit Was ist ein Vorgang? Kontakte im Vorgang Aufgaben im Vorgang Aufgabensets für Checklisten

Mehr

WER SIND WIR? VORTEILE.

WER SIND WIR? VORTEILE. WER SIND WIR? primaerp ist eine Startup-Abteilung von ABRA Software a.s., ein Unternehmen welches im Jahr 1991 gegründet wurde und derzeit der Leiter des ERP-Software-Markts in der Tschechischen Republik

Mehr

1. Aktivitäten 2. Befragung 2 Dialog 2 Journal 3 Mindmap 3 Slideshow 4 Spiele Arbeitsmaterialien 5. Buch Blöcke 6

1. Aktivitäten 2. Befragung 2 Dialog 2 Journal 3 Mindmap 3 Slideshow 4 Spiele Arbeitsmaterialien 5. Buch Blöcke 6 Zusatzmodule und -plugins Schon die Moodle-Standardinstallation erlaubt eine vielfältige Gestaltung von E-Learning-Ressourcen. Auf edumoodle bieten wir Ihnen allerdings darüber hinaus noch zahlreiche zusätzliche

Mehr

MOC 6419B: Konfiguration, Verwaltung und Pflege von Servern mit Windows Server 2008 Betriebssystem

MOC 6419B: Konfiguration, Verwaltung und Pflege von Servern mit Windows Server 2008 Betriebssystem MOC 6419B: Konfiguration, Verwaltung und Pflege von Servern mit Windows Server 2008 Betriebssystem Kompakt-Intensiv-Training Das Training "MOC 6419B: Konfiguration, Verwaltung und Pflege von Servern mit

Mehr

Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System

Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System Beschreibung der CLM-Module Partnermanagement & Information Pool Das Partnermanagement und der Information Pool

Mehr

Checkliste: Konfiguration eines Datenraums nach einem Upgrade von Brainloop Secure Dataroom von Version 8.10 auf 8.20

Checkliste: Konfiguration eines Datenraums nach einem Upgrade von Brainloop Secure Dataroom von Version 8.10 auf 8.20 Checkliste: Konfiguration eines Datenraums nach einem Upgrade von Brainloop Secure Dataroom von Version 8.10 auf 8.20 Diese Checkliste hilft Ihnen bei der Überprüfung Ihrer individuellen Datenraum-Konfiguration

Mehr

Seite 2. Das Company Profil

Seite 2. Das Company Profil Tradebyte Software GmbH / 10.2016 Seite 2 Das Company Profil Die Tradebyte Software GmbH ist spezialisiert auf den Informationstransfer zwischen den Teilnehmern im E-Commerce Markt und bietet SaaS-Lösungen

Mehr

LTD-Moodle. Einen entsprechenden Link finden Sie auch auf der Homepage des Lehrstuhls.

LTD-Moodle. Einen entsprechenden Link finden Sie auch auf der Homepage des Lehrstuhls. LTD-Moodle Ab dem Sommersemester 2012 werden Informationen und begleitende Unterlagen zu den Veranstaltungen des Lehrstuhls Technik und ihre Didaktik auf der Online-Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 2016 What s New?

Microsoft Dynamics CRM 2016 What s New? Bonn, 26.04.2016 Prozessunterstützung Agenda 1. Interactive Service Hub 2. Mobile App Erweiterungen 3. OneDrive for Business Integrationen 4. Automatische E-Mail Nachverfolgung aus Ordnern 5. Weitere Integrationen

Mehr

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten SMART BOOKS Inhaltsverzeichnis..««... Vorwort 13 Kapitel 1 - Einführung 17 Crashkurs: FileMaker Pro 7 anwenden 19 Eine

Mehr

Sie haben es in der Hand

Sie haben es in der Hand PERFORMANCE CENTER Sie haben es in der Hand Die Performance Ihrer Business Unit auf einen Blick Zielgerichtet Ihren Geschäftsprozess verbessern Frühzeitig Probleme erkennen und eingreifen Optimiert für

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhalt: Ein Projekt erstellen Ein Projekt verwalten und bearbeiten Projekt/Assessment-Ergebnisse anzeigen Dieses Dokument soll Ihnen dabei helfen, Assessments auf der Plattform CEB

Mehr

User-Guide. von datac Kommunikationssysteme.

User-Guide. von datac Kommunikationssysteme. User-Guide von datac Kommunikationssysteme www.datac-gmbh.de Über diesen User-Guide Mit diesem User-Guide gibt Ihnen datac Kommunikationssysteme eine Hilfe zur professionellen Nutzung von Skype4B an die

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013)

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) UND TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES SPIC UND TAC Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

10 Gründe für die PresseBox

10 Gründe für die PresseBox 10 Gründe für die PresseBox 10 Gründe für die PresseBox Die PresseBox ist der führende Pressedienst aller Technologie-Branchen und Ihr kompetenter Partner für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation.

Mehr

nformance Online Marketing Agentur

nformance Online Marketing Agentur nformance Online Marketing Agentur Ihr Partner Informance Media - Wir unterstützen Agenturen und Unternehmen aus der Medienbranche professionell, zuverlässig und kosteneffizient bei der Umsetzung von Projekten.

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17 Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs 16 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 5.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die

Mehr

Bei den folgenden 14 Fragen ist immer nur eine Antwort richtig. Bitte den jeweiligen Buchstaben ankreuzen.

Bei den folgenden 14 Fragen ist immer nur eine Antwort richtig. Bitte den jeweiligen Buchstaben ankreuzen. 36 e zu erreichen 75 %, sprich 27 e erforderlich Bei den folgenden 4 Fragen ist immer nur eine Antwort richtig. Bitte den jeweiligen Buchstaben ankreuzen.. Die Vorteile von Cloud Computing sind? A jeder

Mehr

THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN

THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN HERZLICH WILLKOMMEN BEI WEBINAR@LUNCHTIME Moderation Anne K. Bogner-Hamleh SAS Institute

Mehr

VR-Bildung 3.0. Info-Webinar für Trainer & Dozenten

VR-Bildung 3.0. Info-Webinar für Trainer & Dozenten VR-Bildung 3.0 Info-Webinar für Trainer & Dozenten Agenda I. Nutzersicht II. Haupt- und Nebenaktivitäten III. Menü Betreute Kurse 2 Portalseite www.vrbildung.de 3 Startseite MEIN VR-BILDUNG 4 Startseite

Mehr

CARD2BRAIN EDUCATIONAL MULTI-USER-LIZENZ FÜR SCHULEN

CARD2BRAIN EDUCATIONAL MULTI-USER-LIZENZ FÜR SCHULEN CARD2BRAIN EDUCATIONAL MULTI-USER-LIZENZ FÜR SCHULEN card2brain Educational / Inhalte card2brain kurz erklärt 3 Die clevere Lernkartenplattform 4 Unser Angebot 5 Leistungen & Vorteile 6 Support & Schulungen

Mehr

Fertigungscockpit OPERATION CENTER SAP ERP Erfassung leicht gemacht

Fertigungscockpit OPERATION CENTER SAP ERP Erfassung leicht gemacht Fertigungscockpit OPERATION CENTER SAP ERP Erfassung leicht gemacht Seite 1 (8) SAP Apps by ISC SAP Apps by ISC Die ISC BT bildet mit ihren Tochtergesellschaften eine innovative IT-Dienstleistungsgruppe.

Mehr

Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB

Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB Noch schneller zum Erfolg! staffitpro WEB Handbuch zum Umstieg auf die neue Benutzeroberfläche 02.11.2015 1 Einleitung Sehr geehrte Kunden, mit zunehmendem Funktionsumfang von staffitpro WEB wurde die

Mehr

Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten

Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten Neues in DocuWare 6.9 Fragen & Antworten Client F: Wird die Silverlight-Oberfläche zur webbasierten Administration demnächst komplett abgelöst? A: In Zukunft wird Silverlight komplett abgelöst werden,

Mehr

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln Wiki in ILIAS (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Ein Wiki ist eine Sammlung von Webseiten, die von den Benutzerinnen und Benutzern verändert werden können. Zudem lassen sich neue Seiten anlegen. Seiten

Mehr

Herausforderung Mobility. Statisches WCMS (imperia)

Herausforderung Mobility. Statisches WCMS (imperia) Statisches WCMS (imperia) Herausforderung Bandbreite 2 1. CSS/JS Bereitstellung und Pflege zentraler CSS- und JS-Bibiotheken: CSS-Dateien zur Umsetzung des Corporate Designs in Bildschirm- und Druckausgabe

Mehr

Kollaboration Fluch oder Segen?

Kollaboration Fluch oder Segen? Kollaboration Fluch oder Segen? Michael Wessels KUTTIG Computeranwendungen GmbH Schlüsselworte: ORACLE Beehive ist die offene Kollaborationsplattform für Integration, bündelt vielfältige Informationen

Mehr

Microsoft Word 2016 Grundkurs kompakt (2 Tage) Microsoft Word 2016 Aufbaukurs kompakt (2 Tage)

Microsoft Word 2016 Grundkurs kompakt (2 Tage) Microsoft Word 2016 Aufbaukurs kompakt (2 Tage) MICROSOFT OFFICE-SEMINARE FÜR EINSTEIGER, UMSTEIGER UND PROFIS Schulungsinhalte Microsoft Word 2016 Grundkurs kompakt (2 Tage) Microsoft Word 2016 Aufbaukurs kompakt (2 Tage) Microsoft Excel 2016 Grundkurs

Mehr

Microsoft Exchange Server Für Administratoren

Microsoft Exchange Server Für Administratoren Microsoft Exchange Server 2013 - Für Administratoren Kompakt-Intensiv-Training Unsere Schulung "Microsoft Exchange Server 2013 - Für Administratoren" vermittelt Ihnen die neuen Funktionen und Features

Mehr

ERWEITERTES KONSTRUKTIONSDATENMANAGEMENT MIT SOLIDWORKS PDM

ERWEITERTES KONSTRUKTIONSDATENMANAGEMENT MIT SOLIDWORKS PDM ERWEITERTES KONSTRUKTIONSDATENMANAGEMENT MIT SOLIDWORKS PDM Mit SOLIDWORKS PDM können sie einfach (in der Benutzung und Einführung) alle Dokumente rund um ihre Konstruktion verwalten, verteilen und sichern.

Mehr

CHARE Erste Schritte

CHARE Erste Schritte CHARE Erste Schritte Die CHARE App ist eine einfache und sichere mobile App für effektive Gruppenkommunikation. Mit Hilfe unkomplizierter Kommunikations Tools wird der Aufwand Informationen zu senden und

Mehr

Schritt für Schritt zur Inventur

Schritt für Schritt zur Inventur Schritt für Schritt zur Inventur Von der Registrierung bis zur Übernahme der Daten in die Warenwirtschaft diese Schritt-für-Schritt Einweisung verschafft einen schnellen Überblick. Eine Video-Version gibt

Mehr

X2X SOFTWARE-ROBOTER

X2X SOFTWARE-ROBOTER X2X SOFTWARE-ROBOTER Was ist der x2x Software-Roboter? Der x2x Software-Roboter ist eine extrem flexible, universelle Applikation zur vollautomatischen Verarbeitung von Dateien. Er kann für Sie beliebige,

Mehr

PRESTIGEenterprise. Roadmap. Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG

PRESTIGEenterprise. Roadmap. Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG PRESTIGEenterprise Roadmap Referent: Peter Woetzel Director Product Management Online Software AG PRESTIGEenterprise Rückblick - Releases 2016 PRESTIGEenterprise 5.0 (Q2) PRESTIGEenterprise Services V1

Mehr

Marketing Service Portal

Marketing Service Portal Marketing Service Portal Die Grundlagen der Bedarfsgenerierung Website-Erstellung: Design, Navigation und Inhalte Ziele und Inhalte dieses Kurses Website- Design Website- Navigation Website- Inhalte Website-Design

Mehr

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen Ihre Internetseite wurde mit dem Contentmanagementsystem (CMS) Contao aufgebaut. Ein Content-Management-System (kurz: CMS, deutsch Inhaltsverwaltungssystem ) ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung,

Mehr

TARGET SKILLS. 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access.

TARGET SKILLS. 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access. PlanningPME Web Access Einfach planen! TARGET SKILLS PlanningPME Web Access 10-Schritte Benutzerhandbuch 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access. PlanningPME Web

Mehr

Node.js der Alleskönner. Kai Donato MT AG Ratingen

Node.js der Alleskönner. Kai Donato MT AG Ratingen Node.js der Alleskönner Kai Donato MT AG Ratingen Schlüsselworte JavaScript, Node.js, NPM, Express, Webserver, oracledb Einleitung Node.js ist nach seiner Veröffentlichung im Jahre 2009 in aller Munde

Mehr

Leistungsbeschreibung PHOENIX HR. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung PHOENIX HR. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX HR Oktober 2014 Version 1.0 Businesslösung Personalakte (HR) PHOENIX HR ist eine speziell für die Verwaltung von Personalakten konzipierte Erweiterung von PHOENIX. Sie enthält

Mehr

Saferpay User Manual. Payment Page Konfiguration. Version

Saferpay User Manual. Payment Page Konfiguration. Version Saferpay User Manual Payment Page Konfiguration Version.0 9.0.200 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3. Zielgruppe... 3.2 Voraussetzungen... 3.3 Übersicht der wichtigsten Funktionen... 3 2 Payment Page Konfiguration...

Mehr

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Mobile Lösungen machen es möglich: Der Schreibtisch ist heute nur noch ein Arbeitsplatz unter

Mehr

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch Doro für Android Tablets Manager Deutsch Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Vorstellung neuer Esri-Apps an praktischen Einsatzbeispielen Nicola Forster, GI Geoinformatik GmbH ArcGIS Plattform Karten entdecken,

Mehr

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8?

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8? SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Vom VERWALTEN zum. MANAGEN von MitarbeiterKOMPETENZEN. OPOX Software + Talente + Kompetenzen + Wissen managen

Vom VERWALTEN zum. MANAGEN von MitarbeiterKOMPETENZEN. OPOX Software + Talente + Kompetenzen + Wissen managen Vom VERWALTEN zum 35 % der Fachkräfte gehen in den nächsten 8 Jahren in Rente >>> Wissens- und Kompetenzverlust ist nicht transparent 70 % der Deutschen machen Dienst nach Vorschrift >>> Unter- und Überforderung

Mehr

Detail Kursausschreibung

Detail Kursausschreibung sverzeichnis Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2013... 2 Computeralltag für Einsteiger... 2 Word 2013, Basiskurs... 3 Word 2013, Aufbaukurs... 3 Word 2013, Profikurs... 3 Excel 2013, Basiskurs...

Mehr

stashcat Der sichere Messenger für die datenschutzkonforme Kommunikation der Feuerwehr

stashcat Der sichere Messenger für die datenschutzkonforme Kommunikation der Feuerwehr stashcat Der sichere Messenger für die datenschutzkonforme Kommunikation der Feuerwehr Aktuelle Herausforderungen für die Feuerwehr Berufsfeuerwehren und Freiwillige Feuerwehren haben die wichtige Aufgabe,

Mehr

IRRISS THE ENTERPRISE

IRRISS THE ENTERPRISE IRRISS AND Agon THE ENTERPRISE Solutions Ihre Prozesse in besten Händen. Helge Richter, SCHUFA Jens Meinecke, Agon Solutions Logbuch» IRRISS als Entscheidungshilfe» Konfiguration von IRRISS» Anforderungen

Mehr

Dabei beschäftigen uns vor allem drei Zukunftsthemen:

Dabei beschäftigen uns vor allem drei Zukunftsthemen: Liebe Kundin, lieber Kunde, Agenda, das sind mehr als 230 Mitarbeiter, die sich jeden Tag für Sie engagieren. Die technologische Neuerungen im Blick haben, sie zu Ihrem Vorteil gestalten und zukunftsfähige

Mehr

Shortfacts zur IG Metall

Shortfacts zur IG Metall Shortfacts zur IG Metall Interner Newsletterverteiler: ca. 3.000 Externer Newsletterverteiler: ca. 250.000 Eingesetzte OpenText-Produkte: OT XCMS (7.5) Delivery Server (10.0) Newsletter Modul AD (Internetnutzer)

Mehr

macht smarte Lösungen einfach Die mobile Plattform

macht smarte Lösungen einfach Die mobile Plattform Die mobile Plattform Die Suche nach einer mobilen Infrastruktur Kann ich mit einer Lösung mehrere Geräte einsetzen? Warum brauche ich eine Plattform? Bin ich an eine Clientvariante gebunden? Wie kann ich

Mehr

Office 365 User Integration

Office 365 User Integration Office 365 User Integration lernplattform schule.at - Office 365 User Integration Sie verwenden an Ihrer Schule Office 365 und möchten die bestehenden SchülerInnen mit Ihrer Lernplattform verknüpfen? Die

Mehr

2 Texte schreiben in Word 30

2 Texte schreiben in Word 30 1 Die Grundlagen - Office im Überblick 10 Maus und Touchpad bedienen 12 Office-Programme starten und beenden 14 Das Office-Fenster kennenlernen 16 Ein neues Dokument anlegen 18 Ein Dokument als Datei speichern

Mehr

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Was ist ShareFile?... 2 Wozu dient der Sync Client?... 2 1. Installation und Konfiguration... 3 1.1 Installation...

Mehr

UC ebanking prime Einrichtung eines neuen Users

UC ebanking prime Einrichtung eines neuen Users UC ebanking prime Einrichtung eines neuen Users Quick Guide Stand Juli 2013 Inhalt 1. WIZARD STARTEN 2. BENUTZER ANLEGEN 3. RECHTEGRUPPEN ZUWEISEN 4. KONTENBERECHTIGUNGEN VERGEBEN 5. KUNDEN-ID ANLEGEN

Mehr

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version 2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

1. Aktivitäten 2. Befragung 2 Dialog 2 JClic 3 Journal 3 Mindmap 4 Slideshow 4 Spiele Blöcke 6

1. Aktivitäten 2. Befragung 2 Dialog 2 JClic 3 Journal 3 Mindmap 4 Slideshow 4 Spiele Blöcke 6 Zusatzmodule und -plugins Schon die Moodle-Standardinstallation erlaubt eine vielfältige Gestaltung von E-Learning-Ressourcen. Auf edumoodle bieten wir Ihnen allerdings darüber hinaus noch zahlreiche zusätzliche

Mehr

Corporate IT Monitoring

Corporate IT Monitoring Corporate IT Monitoring Bei der ING-DiBa AG Dr. Sven Wohlfarth (s.wohlfarth@ing-diba.de) Teamleiter ING-DiBa Command Center Nürnberg 17.10.2012 www.ing-diba.de ING-DiBa im Überblick Frankfurt Nürnberg

Mehr

Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren

Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren Information @ Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren Die folgenden Informationen sind als unternehmenseigene und vertrauliche Informationen zu behandeln. Sie dürfen ohne schriftliche

Mehr

Modul Karriere. Dokumentation/Präsentation

Modul Karriere. Dokumentation/Präsentation Modul Karriere Dokumentation/Präsentation Modul Karriere: Im Überblick Fachkräfte-Gewinnung durch Präsentation als attraktiver Arbeitgeber und Publikation von Stellenangeboten Präsentation als attraktiver

Mehr

Verknüpfung des Netspace- Kalenders mit Windows-, Android- und ios-endgeräten

Verknüpfung des Netspace- Kalenders mit Windows-, Android- und ios-endgeräten Verknüpfung des Netspace- Kalenders mit Windows-, Android- und ios-endgeräten Dirk Kruse (BBS II Leer) Cisco Akademietage Lingen 2015 Grundlagen 1 5 Kurs-Management-Tipps Cisco à Google - Verknüpfung 2

Mehr

GoToMeeting & GoToWebinar Corporate Administrator-Anleitung. Chalfont Park House, Chalfont Park, Gerrards Cross Buckinghamshire, UK, SL9 0DZ

GoToMeeting & GoToWebinar Corporate Administrator-Anleitung. Chalfont Park House, Chalfont Park, Gerrards Cross Buckinghamshire, UK, SL9 0DZ GoToMeeting & GoToWebinar Corporate Administrator-Anleitung Chalfont Park House, Chalfont Park, Gerrards Cross Buckinghamshire, UK, SL9 0DZ http://support.citrixonline.com/meeting/ 2012 Citrix Online,

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing? 2 Wie betreibt man erfolgreiches Content Marketing?

Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing? 2 Wie betreibt man erfolgreiches Content Marketing? Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing?.... 1 1.1 Warum das alte Marketing immer weniger funktioniert.... 1 1.2 Warum Content Marketing nachhaltig ist und sich langfristig auszahlt.... 2 1.2.1 Content

Mehr

bizhub Evolution SECURITY CUBE bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0

bizhub Evolution SECURITY CUBE bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution SECURITY CUBE Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution Spezifikationen 2 Inhaltsverzeichnis Spezifikationen... 3 Vorbereitung... 3 Import... 4 Registrierung... 9 Konfiguration...

Mehr

Mobile Prozesse im Spitalumfeld (3 Use Cases)

Mobile Prozesse im Spitalumfeld (3 Use Cases) Mobile Prozesse im Spitalumfeld (3 Use Cases) 1 NOVO Business Consultants AG Zweck Grösse Standorte Leistungen Märkte Management- und Informatik Beratungsunternehmen 130 Mitarbeitende Bern und Zürich Konzeption

Mehr

Moodle und Mediawiki. Olaf Henne

Moodle und Mediawiki. Olaf Henne Moodle und Mediawiki Olaf Henne DL1MOH@DARC.de Diese Vortrag ist...... keine Einführung in Moodle bzw. MediaWiki d.h. keine bloße Aufzählung der Features von MediaWiki und Moodle... keine Schulung für

Mehr

Service-Pakete für Websites

Service-Pakete für Websites Service-Pakete für Websites 2 3 Wichtigste Plattform der Baubranche für ihre Kommunikation Die Website ist wichtigstes Kommunikationsmittel. Dreiviertel der befragten Unternehmen gaben an, ihre Website

Mehr

Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP. Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop!

Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP. Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop! WWW.MAERKLEN-SHOP.DE Alles Gute für die Technik ONLINE-SHOP Besuchen Sie unseren märklen Werkzeug Online-Shop! www.maerklen-shop.de ONLINE-SHOP DAS ERWARTET SIE IN UNSEREm ONLINE-SHOP In unserem Shop stehen

Mehr

Lektion 12 Kontakte Outlook Aufgabe Kontakte bzw. Personen Outlook Kontakte Personen

Lektion 12 Kontakte Outlook Aufgabe Kontakte bzw. Personen Outlook Kontakte Personen Lektion 2 Kontakte Kontakte bzw. Personen Neuer Kontakt Kontakte drucken Adressbuch exportieren In dieser Lektion nutzen Sie Outlook, um Ihre Kontakte zu verwalten. Aufgabe Übungsdatei: -. Kontakte bzw.

Mehr

INFORMATIONS- UND VERKAUFSMESSE ONLINE IHRE VORTEILE

INFORMATIONS- UND VERKAUFSMESSE ONLINE IHRE VORTEILE INFORMATIONS- UND VERKAUFSMESSE ONLINE IHRE VORTEILE Kunden und Interessenten nehmen Sie plötzlich aus einer anderen Perspektive wahr Sie stellen einzig Ihr Unternehmen und Ihre Angebote in den Vordergrund

Mehr

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente make your customer documents the core of your online CRM Vision TiBTiX macht Schluss mit der zeitraubenden Verwaltung und kostspieligen Versendung von Kundendokumenten.

Mehr

XAMPP installieren & Kursbeispiel einrichten

XAMPP installieren & Kursbeispiel einrichten Zentrale Informatik, IT Fort und Weiterbildungen XAMPP installieren & Kursbeispiel einrichten Unter MacOSX Fabienne Mrosek, Daniel Förderer Anleitung zur Installation von XAMPP for MaxOSX Version 5.5.38-1

Mehr

Generic Interface. Einfacher Datenaustausch zwischen Drittanwendungen und OTRS.

Generic Interface. Einfacher Datenaustausch zwischen Drittanwendungen und OTRS. Einfacher Datenaustausch zwischen Drittanwendungen und OTRS. Das Generic Interface von OTRS OTRS ist weltweit eine der am weitesten verbreiteten Open Source Help Desk Software-Lösungen und der Integrationsbedarf

Mehr

BauBit PRO Formulare und Begleitbriefe

BauBit PRO Formulare und Begleitbriefe BauBit PRO Formulare und Begleitbriefe 17.03.2015 ABBF Bausoft AG rte André Piller 29 CH-1762 Givisiez Telefon +41.26.469 70 30 Fax +41.26.469 70 50 email info@abbf.ch 1 Formulare und Begleitbriefe mit

Mehr

schulungsprogramm 1. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 1. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm 1. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste

Mehr

DOKUMENTATION ANNOLA

DOKUMENTATION ANNOLA DOKUMENTATION ANNOLA Anwalts-/Notariats- Leistungsabrechnung ANNOLA ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung der Leistung Ihrer Kanzlei. von Patientendaten. Auf einem Formular können

Mehr

André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH

André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH Agenda 1. Begrüßung 2. Übersicht Office 365 3. Aufbau und Konzept 4. Best Practice Beispiel 5. Gründe für Office 365 Übersicht Dokumente erstellen, bearbeiten

Mehr

2. Das Virtuelle Klassenzimmer

2. Das Virtuelle Klassenzimmer 2. Das Virtuelle Klassenzimmer 2.1 Was ist und kann das Virtuelle Klassenzimmer? Ein so genanntes Virtuelles Klassenzimmer bündelt unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche synchrone Kommunikationswerkzeuge

Mehr

-Funktion. 1-wtp.info. Ihr regionaler Support: Dokumentation der -Funktionalität mit Version Inhalt

-Funktion. 1-wtp.info. Ihr regionaler Support: Dokumentation der  -Funktionalität mit Version Inhalt Inhalt 1. Anlage von Vorlagen 2. Definition der Standardvorlage 3. Versand von E-Mails aus Werkstatt-Terminen Systemanforderungen 1-wtp ab Version 16.0408.2 Bildschirmauflösung von mind. 1280 X 720 Mozilla

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner Schnellübersichten SharePoint 2016 für Site Owner 2 Aufbau und Struktur von Site-Collections 2 3 Subsites, Listen und Bibliotheken 3 4 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten 4 5 SharePoint und Office 5 6

Mehr

Terminland TLSync. Installationsanleitung. Terminland TLSync. Installationsanleitung. Dokumentation: 3.02 Terminland: ab Datum:

Terminland TLSync. Installationsanleitung. Terminland TLSync. Installationsanleitung. Dokumentation: 3.02 Terminland: ab Datum: Terminland TLSync Dokumentation: 3.02 Terminland: ab 10.08 Datum: 09.02.2017 Terminland TLSync - Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzung... 3 2.1 Betriebssysteme... 3

Mehr

TERRA DRIVE +FILE SYNC- UND SHARE LÖSUNG FÜR DEN KMU- SEKTOR PRÄSENTIERT DURCH +HIGH QUALITY PC GMBH

TERRA DRIVE +FILE SYNC- UND SHARE LÖSUNG FÜR DEN KMU- SEKTOR PRÄSENTIERT DURCH +HIGH QUALITY PC GMBH TERRA DRIVE +FILE SYNC- UND SHARE LÖSUNG FÜR DEN KMU- SEKTOR PRÄSENTIERT DURCH +HIGH QUALITY PC GMBH TERRA Drive Das Produkt im Überblick Synchronisation und Teilen/Freigabe von Dateien und Ordnern Kollaboration

Mehr

Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform

Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform Innolytics Crowdsourcing- und Communityplattform jetzt kostenlos testen Innolytics Exploring Future Markets 1 / 11 Kollaboration einfach gemacht Eine Plattform, unzählige Anwendungsfälle Kundencommunity

Mehr

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word...

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word... INHALTSVERZEICHNIS ODBC Was ist das?... 2 ODBC Treiber installieren... 2 ODBC-Zugriff einrichten... 2 ODBC Zugriff mit Excel... 5 ODBC Zugriff mit Word... 8 ODBC Zugriff mit Access... 11 1 ODBC WAS IST

Mehr

Neue Microsoft-Produkte ab September 2009 Übersicht

Neue Microsoft-Produkte ab September 2009 Übersicht Office 2008 für Mac Neue Microsoft-Produkte ab September 2009 Übersicht Produkt Office 2008 für Mac Home & Student Office 2008 für Mac Business Edition Office 2008 für Mac Business Edition Word 2008 für

Mehr

disigner Bedienungsanleitung Version 1.0, 26. Mai 2010

disigner Bedienungsanleitung Version 1.0, 26. Mai 2010 www.egiz.gv.at E- Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria disigner Bedienungsanleitung Version 1.0, 26. Mai 2010 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

TIME4 Service. l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung

TIME4 Service. l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung TIME4 Service l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung TIME4 Service: Mobiler Kundendienst Jetzt können Ihre Service-Mitarbeiter auch vor Ort beim Kunden

Mehr

ESXi-Server 3.x. Kursinhalte. Kompakt-Intensiv-Training. ESXi-Server 3.x

ESXi-Server 3.x. Kursinhalte. Kompakt-Intensiv-Training. ESXi-Server 3.x ESXi-Server 3.x Kompakt-Intensiv-Training Der VMware ESXi-Server ist Bestandteil der VMware Lösung, die es gestattet, ganze Rechenzentren zu virtualisieren und so wesentlich flexibler und effizienter zu

Mehr

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben.

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. ProjectNetWorld 6.2 In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. Drag and Drop Neue Dokumente hochladen Bestehende

Mehr

Das Gantt Chart Modul

Das Gantt Chart Modul promx GmbH Das Gantt Chart Modul Erste Schritte Cordula Ruoff Inhalt Das Gantt Chart Modell... 2 Übersicht über das Modul... 3 Wie arbeite ich mit dem Modul?... 5 Projekte verschieben... 7 Projekte verknüpfen...

Mehr