EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH"

Transkript

1 EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH für EDIFACT DELFOR D.96A UN Version 1.0

2 Änderungshistorie Initiale Version 1.0 Christina Algert copyright Rolls-Royce Power Systems AG

3 Nachrichtenaufbaudiagramm copyright Rolls-Royce Power Systems AG

4 copyright Rolls-Royce Power Systems AG

5 UNB Nachrichten-Kopfsegment UNB Nutzdaten-Kopfsegment M S001 Syntax-Bezeichner M 0001 Syntax-Kennung M a4 UNOC UN/ECE Zeichensatz C 0002 Syntax-Versionsnummer M n1 3 Version 3 S002 Absender der Übertragungsdatei 0004 Absenderbezeichnung M an..35 S003 Empfänger der Übertragungsdatei 0010 Empfängerbezeichnung M an..35 S004 Datum/Uhrzeit der Erstellung 0017 Datum der Erstellung M n Uhrzeit der Erstellung M n Datenaustauschreferenz M an..14 UNB+UNOC:3+SenderID+ReceiverID : ' M M M copyright Rolls-Royce Power Systems AG

6 UNH Nachrichten-Kopfsegment UNH Nachrichten-Kopfsegment M 0062 Nachrichten- Referenznummer S009 Nachrichten-Kennung M M an Nachrichtentyp-Kennung M an..6 DELFOR Lieferabruf/-plan 0052 Versionsnummer des Nachrichtentyps 0054 Freigabenummer des Nachrichtentyps 0051 Verwaltende Organisation, codiert UNH DELFOR:D:96A:UN' M an..3 D Draft version/un/edifact Directory M an..3 96A Version 1996A M an..2 UN UN/CEFACT United Nations Centre for Trade Facilitation and Electronic Business copyright Rolls-Royce Power Systems AG

7 BGM Beginn der Nachricht BGM Beginn der Nachricht M C002 Dokumenten-/ Nachrichtenname 1001 Dokumenten-/ Nachrichtenname, codiert 1004 Dokumenten-/ Nachrichtennummer BGM ' C C an Delivery schedule (Lieferabruf/plan) C an..35 copyright Rolls-Royce Power Systems AG

8 DTM Datum/Uhrzeit/Zeitspanne DTM Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M 2005 Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Qualifier 2380 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C an Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Formatqualifier DTM+137: :102' M an Dokumenten-/ Nachrichtendatum/-zeit C an CCYYMMDD copyright Rolls-Royce Power Systems AG

9 Gruppe SG2 Status: C NAD Name und Anschrift NAD Name und Anschrift M 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 BY Buyer (Käufer) C082 Identifikation des Beteiligten 3039 Identifikation des Beteiligten C M an Codeliste, Qualifier C an Verantwortliche Stelle für die Codepflege, codiert C058 Name und Anschrift C 3124 Zeile für Name und Anschrift C080 Name des Beteiligten C C an Vergeben vom Verkäufer M an Name des Beteiligten M an Name des Beteiligten C an..35 C059 Straße C 3042 Straße und Hausnummer/Postfach M an Ort C an Region/Bundesland, Identifikation C an Postleitzahl C an Land, codiert C an..3 Codiert nach ISO 3166 NAD+BY ::91' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

10 Gruppe SG2 Status: C NAD Name und Anschrift NAD Name und Anschrift M 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 SE Seller (Verkäufer) C082 Identifikation des Beteiligten 3039 Identifikation des Beteiligten C M an Codeliste, Qualifier C an Verantwortliche Stelle für die Codepflege, codiert NAD+SE ::92' C an Vergeben vom Käufer copyright Rolls-Royce Power Systems AG

11 UNS Abschnitts-Kontrollsegment UNS Abschnitts- Kontrollsegment 0081 Abschnittskennung, codiert UNS+D' M M a1 D Trennung von Kopf- und Positionsteil copyright Rolls-Royce Power Systems AG

12 Gruppe SG4 Status: C NAD Name und Anschrift NAD Name und Anschrift M 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 CN Consignee (Warenempfänger) C082 Identifikation des Beteiligten 3039 Identifikation des Beteiligten C M an Codeliste, Qualifier C an Verantwortliche Stelle für die Codepflege, codiert C058 Name und Anschrift C 3124 Zeile für Name und Anschrift C080 Name des Beteiligten C Siehe Anhang A Anlieferadressen MTU Friedrichshafen GmbH C an Vergeben vom Käufer M an Name des Beteiligten M an Name des Beteiligten C an..35 C059 Straße C 3042 Straße und Hausnummer/Postfach M an Ort C an Region/Bundesland, Identifikation C an Postleitzahl C an Land, codiert C an..3 Codiert nach ISO 3166 NAD+CN+2A++MTU Friedrichshafen GmbH:Werk 2 - Halle 34+Domänenstrasse+Friedrichshafen DE' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

13 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C LIN Positionsdaten LIN Positionsdaten M 1082 Positionsnummer C n Handlungsanforderung/- benachrichtigung, codiert C212 Waren-/ Leistungsnummer, Identifikation 7140 Produkt-/ Leistungsnummer 7143 Produkt-/ Leistungsnummer, Art, codiert LIN++3+X :BP' C an..3 3 Geändert C C an..35 C an..3 BP Buyer's part number (Artikelnummer des Käufers) copyright Rolls-Royce Power Systems AG

14 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C IMD Produkt-/Leistungsbeschreibung IMD Produkt-/ Leistungsbeschreibung 7077 Produkt-/ Leistungsbeschreibung, Art, codiert 7081 Produkt-/ Leistungsgruppe, codiert C273 Produkt-/ Leistungsbeschreibung 7009 Produkt-/ Leistungsbeschreibung, Identifikation C C an..3 A Langtext, freiformatiert C an..3 C C an Codeliste, Qualifier C an Verantwortliche Stelle für die Codepflege, codiert 7008 Produkt-/ Leistungsbeschreibung IMD+A++::92:SCHEIBE C an Vergeben vom Käufer C an..35 copyright Rolls-Royce Power Systems AG

15 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C Gruppe SG12 Status: C QTY Menge QTY Menge M C186 Mengenangaben M 6063 Menge, Qualifier M an erhaltene Menge, kumuliert 6060 Menge M n Maßeinheit, Qualifier C an..3 PCE Piece (Stück) QTY+70:50:PCE' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

16 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C Gruppe SG12 Status: C Gruppe SG13 Status: C RFF Referenzangaben RFF Referenzangaben M C506 Referenz M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 CO Auftragsnummer des Käufers 1154 Referenznummer C an..35 RFF+CO: ' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

17 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C Gruppe SG12 Status: C Gruppe SG13 Status: C DTM Datum/Uhrzeit/Zeitspanne DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M 2005 Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Qualifier 2380 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C an Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Formatqualifier DTM+4: :102' M an..3 4 Bestelldatum/-zeit C an CCYYMMDD copyright Rolls-Royce Power Systems AG

18 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C Gruppe SG12 Status: C QTY Menge QTY Menge M C186 Mengenangaben M 6063 Menge, Qualifier M an Liefermenge 6060 Menge M n Maßeinheit, Qualifier C an..3 PCE Piece (Stück) QTY+131:250:PCE' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

19 Gruppe SG4 Status: C Gruppe SG8 Status: C Gruppe SG12 Status: C DTM Datum/Uhrzeit/Zeitspanne DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M 2005 Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Qualifier 2380 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C an Datum/Uhrzeit/ Zeitspanne, Formatqualifier DTM+2: :102' M an..3 2 Liefertermin (-datum/-zeit), gewünscht C an CCYYMMDD copyright Rolls-Royce Power Systems AG

20 UNS Abschnitts-Kontrollsegment UNS Abschnitts- Kontrollsegment 0081 Abschnittskennung, codiert UNS+S' M M a1 S Trennung von Positions- und Summenteil copyright Rolls-Royce Power Systems AG

21 UNT Nachrichten-Endesegment UNT Nachrichten- Endesegment 0074 Anzahl der Segmente in einer Nachricht 0062 Nachrichten- Referenznummer UNT ' M M n..6 M an..14 copyright Rolls-Royce Power Systems AG

22 UNZ Nutzdaten-Endesegment UNZ Nutzdaten-Endesegment M 0036 Datenaustauschzähler M n Datenaustauschreferenz M an..14 UNZ ' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

23 Beispielnachricht Lfd. Nr. Bez. Codierungsbeispiel 1 UNB UNB+UNOC:3+SenderID+ReceiverID : ' 2 UNH UNH DELFOR:D:96A:UN' 3 BGM BGM ' 4 DTM DTM+137: :102' SG2 5 NAD NAD+BY ::91' SG2 6 NAD NAD+SE ::92' 7 UNS UNS+D' SG4 8 NAD NAD+CN+2A++MTU Friedrichshafen GmbH:Werk 2 - Halle 34+Domänenstrasse+Friedrichshafen DE' SG8 9 LIN LIN++3+X :BP' 10 IMD IMD+A++::92:SCHEIBE SG12 11 QTY QTY+70:50:PCE' SG13 12 RFF RFF+CO: ' 13 DTM DTM+4: :102' SG12 14 QTY QTY+131:250:PCE' 15 DTM DTM+2: :102' 16 UNS UNS+S' 17 UNT UNT ' 18 UNZ UNZ ' copyright Rolls-Royce Power Systems AG

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B EANCOM - NACHRICHT dm-guideline ORDERS D.01B Stand: 28.02.2014 Inhaltsverzeichnis OR Einleitung... 3 Ansprechpartner und weiterführende Informationen... 3 Verwendung... 3 Anforderungen... 3 Feldbelegung...

Mehr

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A Version 1.0 Versandhaus Walz GmbH Steinstrasse 28 88339 Bad Waldsee EDI-Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A - 2 - Änderungshistorie: - 10.07.2014:

Mehr

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 Guideline INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 INHALTSVERZEICHNIS 1 EINFÜHRUNG... 3 2 SEGMENTINHALTSANGABE... 4 3 DETAILLIERTE BESCHREIBUNG DER SEGMENTE... 6 3.1 UNB Nutzdaten-Kopfsegment... 6 3.2 UNH

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Implementierungsrichtlinie Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Letzter Bearbeiter: René Scheer Datum der letzten Änderung: 30.01.14 UNA K 1 Trennzeichenvorgabe

Mehr

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice auf Basis INVOIC Rechnung UN D.07A S3 Änderungen Vorwort Nachrichtenstruktur Nachrichtenaufbaudiagramm Beispielnachricht Guide Edifact Invoice; D07A; INVOIC

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandbericht INVRPT / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 EINLEITUNG...2 2 ERLÄUTERUNGEN ZUM

Mehr

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 3 2. VEREINBARUNGEN ZUR DATENÜBERTRAGUNG... 3 3. AUFBAU DER NACHRICHT... 4 3.1. ÜBERTRAGUNGSKOPF

Mehr

INVOIC nach D96a UNOC:3

INVOIC nach D96a UNOC:3 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentenaustausch per STAND: 16.04.2008 INVOIC nach D96a UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik-

Mehr

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten)

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten) EDI Spezifikationen Für die SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Seite 1/13 1. EINLEITUNG 1.1. Was ist EDI? EDI steht für Electronic

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis REMADV / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Zahlungsavis 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht INVRPT / D.96B Version 3.5 / November 2010 Service-Teil der Nachricht Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 Einleitung... 3 2 Erläuterungen

Mehr

EDILEKTRO 2007 Version 1.1

EDILEKTRO 2007 Version 1.1 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentaustausch per ORDERS nach D96A UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik Viktoriastraße 27

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung ORDRSP / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellbestätigung Einleitung... 3 1 Anleitung zur Benutzung... 4 2 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 1.3d Herausgabedatum: 01.10.2010 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3 Segmentlayout...

Mehr

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 2.0 Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch von Daten im Rahmen der Prozesse WiM, GPKE, GeLi Gas und Einspeisestellen (Strom) Version: 1.2a Stand MIG: ORDERS 1.1d und nachfolgende Versionen Stand

Mehr

VDA4938 GLOBAL INVOIC

VDA4938 GLOBAL INVOIC EDI Documentation VDA4938 GLOBAL based on Rechnung UN D.07A S3 Structure Chart Branching Diagram Segment Details Example Message Version 3.5 Variant ZF Issue date 09.01.2013 Top of Page Release Notes Version

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B Artikelstammdaten Teil 2: Konditionen & Preise ARGE Neue Medien e.v. Deutscher Großhandelsverband Haustechnik e.v. ITEK e.v. Version 3.0 / Juli 1997 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Heidelberger Druckmaschinen EDIFACT Guideline INVOIC-UN-D97A

Heidelberger Druckmaschinen EDIFACT Guideline INVOIC-UN-D97A Heidelberger Druckmaschinen Guideline -UN-D97A Formatbeschreibung D97A... 2 Beispiel mit Beschreibung... 49 Verwendet Segmente... 50 ; UN; D97A auf Basis / DIN D.97A S3 Ausgabe vom 03.12.2012 Seite 1 Formatbeschreibung

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung : 1 EINLEITUNG... 1 2 ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG... 2 3 NACHRICHTENSTRUKTURDIAGRAMM...

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 50 Nachrichtenstruktur

Mehr

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3 Anwendungshandbuch IVRPT auf Basis IVRPT EACOM 2002 S4 Version: 1.0.5 Variante: DCC Herausgabedatum: 10.11.2011 Autor: Marc Degethof 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

B/L-Rückmeldung IFTMCS D03A

B/L-Rückmeldung IFTMCS D03A B/L-ückmeldung IFTCS D03A Version 1.0d DAKOSY Datenkommunikationssystem AG attentwiete 2, 20457 Hamburg ++49 040 37003-0 erstellt von : Sonja Tobaben am: 7. Dezember 2004 geändert von : am: freigegeben

Mehr

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur VDA Global INVOIC Anwendungshandbuch 4938 Datenstruktur T2 Mit dieser Empfehlung wird ein standardisierter Austausch von Rechnungsdaten mit der UN/EDIFACT Nachricht INVOIC beschrieben. Diese Empfehlung

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern.

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern. PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Bits auf odnt01/orga/bosch/edi/projektverwaltung/leitfaden_lief_de.doc

Mehr

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? '

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Zeichensatz 2 UNB M M 00002 Bsp.: UNB+UNOC:3+4012345000009:14:4012345000018+4000004000002:14:4000004000099+101013:1043+4711+REF:AA++++EANCOM+1'

Mehr

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A)

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A) dm drogerie markt GmbH EANCOM - NACHRICHT: (D.96A) Stand: März 2014 EANCOM-Nachricht: D.96A 2 Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNIS:... 2 1 VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ELEKTRONISCHEN DATENAUSTAUSCH... 3 GLN

Mehr

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner Anwendungshandbuch IVOIC auf Basis IVOIC EACOM 2002 S4 Version: 0.9.9 Variante: DCC Herausgabedatum: 06.08.2012 Autor: Martin Baumgartner 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

PROZEUS Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr EDI-Transaktionsstandards. Christian Przybilla, Senior-Projektmanager ebusiness

PROZEUS Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr EDI-Transaktionsstandards. Christian Przybilla, Senior-Projektmanager ebusiness PROZEUS Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr EDI-Transaktionsstandards Christian Przybilla, Senior-Projektmanager ebusiness Inhalt 1. Grundlagen EDI 2. EANCOM - Der EDI-Standard von GS1 3. Vergleich

Mehr

Stand 10. Oktober 2013 Seite 1

Stand 10. Oktober 2013 Seite 1 PRICAT 1 Stand 10. Oktober 2013 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

B/L-EDIFACT. EDI-Szenarien (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d

B/L-EDIFACT. EDI-Szenarien (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d DAKOSY Mattentwiete 2, 20457 Hamburg ++49 040 37003-0 erstellt von : Dirk Gladiator am: 25.01.2000 geändert von: : Christiane Wegner am:

Mehr

INVOIC. BMW Group. EDI von Gutschriftsdaten. (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC-13 Petuelring 130 D-80788 Muenchen.

INVOIC. BMW Group. EDI von Gutschriftsdaten. (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC-13 Petuelring 130 D-80788 Muenchen. BMW Group INVOIC EDI von Gutschriftsdaten (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC13 Petuelring 130 D80788 Muenchen Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis 2 Segmentbeschreibungen

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Heinrich Heine Buchhandlung Abteilung: Bibliotheks- & Firmenservice Tel.: 040 44 11 33-10 // email: service@heinebuch.de Fachbuchhandlung des Jahres 2007 Die Heinrich Heine Buchhandlung begrüßt Sie zur

Mehr

EDI@Energy UTILMD. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis

EDI@Energy UTILMD. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy UTILMD auf Basis UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015 Version: 5.1d Ursprüngliches Herausgabedatum:

Mehr

1.1.1.1.1.1 Bill of Lading

1.1.1.1.1.1 Bill of Lading 1.1.1.1.1.1 Bill of Lading 1.1.1.1.1.1.1 D99A Version 3.0/D DAKSY Datenkommunikationssystem AG Mattentwiete 2, 20457 Hamburg +49 40 37003-0 erstellt von : Dirk Gladiator am: 6. ktober 1999 geändert von

Mehr

Crossinx EDIFACT Standardformat INVOIC D 01A. Version 4.3.1.3

Crossinx EDIFACT Standardformat INVOIC D 01A. Version 4.3.1.3 Crossinx EDIFACT INVOIC D 01A Version 4.3.1.3 Copyright 2009 Crossinx GmbH Version 4.3.1.3 1 (55) Inhalt 1 Übersicht... 4 1.1 er... 4 1.2 Definition Einzel- / Sammelrechnung... 4 2 Genutzte Standards...

Mehr

D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr

D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr Projektgruppe EDIFACT Datenformate D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr Mai 2003 In der vorliegenden Dokumentation wird die Verwendung des DIRDEB für die Erteilung von Lastschriften und Einzugsaufträgen

Mehr

EDI Electronic Data Interchange. Prof. Dr. Wolfgang Riggert FH Flensburg

EDI Electronic Data Interchange. Prof. Dr. Wolfgang Riggert FH Flensburg EDI Electronic Data Interchange Prof. Dr. Wolfgang Riggert FH Flensburg Gliederung Entwicklung - Probleme Struktur Aufbau Nutzen Kosten Beispiel Subsets WEB-EDI und EDI/XML Definitionen... zwischenbetriebliche(r)

Mehr

Technologie des Web-Business

Technologie des Web-Business Technologie des Web-Business Einführung, Ergänzungen zu E-Commerce, EDI, Auktionssystemen Studienmodul der AKAD Prof. Dr. W. Riggert Themen 1. Grundverständnis: E-Commerce 2. Ausgangssituation: Zwischenbetrieblicher

Mehr

EDI Electronic Data Interchange. Stand : Februar 2006

EDI Electronic Data Interchange. Stand : Februar 2006 EDI Electronic Data Interchange Stand : Februar 2006 Gliederung Entwicklung - Probleme Struktur Aufbau Nutzen Kosten Beispiel WEB-EDI und EDI/XML Zwischenbetriebliche Zusammenarbeit Phase 1 : elektronischer

Mehr

1 EINLEITUNG 3 3 TESTBETRIEB 5 4 NACHRICHTENSTRUKTUR 6. 4.1 Kopfdaten 6. 4.2 Positionsdaten 7. 4.3 Palettendarstellung 8

1 EINLEITUNG 3 3 TESTBETRIEB 5 4 NACHRICHTENSTRUKTUR 6. 4.1 Kopfdaten 6. 4.2 Positionsdaten 7. 4.3 Palettendarstellung 8 IINHALTSVERZEIICHNIIS 1 EINLEITUNG 3 2 ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN 4 3 TESTBETRIEB 5 4 NACHRICHTENSTRUKTUR 6 4.1 Kopfdaten 6 4.2 Positionsdaten 7 4.3 Palettendarstellung 8 4.4 Notwendige Felder in DESADV-Nachrichten

Mehr

Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES

Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4 DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES zur Übermittlung von Request Bestätigungs Nachrichten Herausgegeben vom DVGW Deutsche

Mehr

Vortrag beim 98. Deutschen Bibliothekartag, 03.06.2009

Vortrag beim 98. Deutschen Bibliothekartag, 03.06.2009 Datentausch über EDIFACT mit Aleph500 an der UB Mannheim - ein Erfahrungsbericht Vortrag beim 98. Deutschen Bibliothekartag, 03.06.2009 Dr. Annette Klein Universitätsbibliothek Mannheim Übersicht Wie funktioniert

Mehr

FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN

FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN Teil 4 beschreibt Finanz- und Abrechnungsnachrichten, die von der Projektgruppe definiert und in das EDIGAS-Subset eingebracht wurden. In dieser Gruppe stehen die Nachrichten

Mehr

EDI / EDIFACT. Systemarchitektur: Benutzer. Benutzer. Benutzer

EDI / EDIFACT. Systemarchitektur: Benutzer. Benutzer. Benutzer 7. EDI / EDIFACT EDI / EDIFACT EDI: Electronic Document Interchange (zwischen Unternehmen) Basis: Standardisierte Dokumenttypen, vordefinierte Formate, Transfer zwischen Anwendungen Zusammenfassung der

Mehr

EDI: Projekt Konverter B: Eingehende Daten

EDI: Projekt Konverter B: Eingehende Daten Fachhochschule Wiesbaden - Fachbereich Informatik EDI: Projekt Konverter B: Eingehende Daten Einfache, aber realistische Konvertierung zwischen Inhouseund UN/EDIFACT 15.06.2003 H. Werntges, FB Informatik,

Mehr

EDI. Electronic Data Interchange (Elektronischer Datenaustausch) 09.04.2003 H. Werntges, FB Informatik, FH Wiesbaden 1. Einführung in UN/EDIFACT

EDI. Electronic Data Interchange (Elektronischer Datenaustausch) 09.04.2003 H. Werntges, FB Informatik, FH Wiesbaden 1. Einführung in UN/EDIFACT Fachhochschule Wiesbaden - Fachbereich Informatik EDI Electronic Data Interchange (Elektronischer Datenaustausch) 09.04.2003 H. Werntges, FB Informatik, FH Wiesbaden 1 Fachhochschule Wiesbaden - Fachbereich

Mehr

EDI-Handbuch. ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen GM01 und GM02

EDI-Handbuch. ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen GM01 und GM02 ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen G01 und G02 Standard: EDIFACT Version 3.0/D (Gültig ab 02. Juni 2009/ Test 14.04.2009) ZAPP-spezifische Ergänzungen und Hinweise zur EDIFACT-Nachricht Acknowledgement

Mehr

Bestelldaten Beschreibung Version 2.14

Bestelldaten Beschreibung Version 2.14 Bestelldaten Beschreibung Version 2.14 Änderungshistorie Version Release-Daten Gültigkeitsdaten/Bemerkung 2.14 07/2002 PhonoNet Schweiz Bestelldaten-Beschreibung, PhonoNet AG, Seite 1 von 4 Feldbeschreibung

Mehr

Änderungen/Changes DVD EANCOM 2002 V7.0 V7.1. EANCOM 2002, Edition/Ausgabe 2012. Nachricht message. change

Änderungen/Changes DVD EANCOM 2002 V7.0 V7.1. EANCOM 2002, Edition/Ausgabe 2012. Nachricht message. change en/changes DVD EANCOM 2002 V7.0 V7.1 EANCOM 2002, Edition/Ausgabe 2012 EANCOM 2002 EDI-Empfehlung/Recommendation V7.1 Alle All Segmentbeschreibung: Status der Verwendung des Segments in allen Profilen

Mehr

Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation

Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation - Security-Segmente based on Invoice message EANCOM 2002 S4; D.01B Meldungsbeschreibung Branching Diagramm Segment Details Beispielnachricht Änderungsverzeichnis

Mehr

ExpressInvoice Formatbeschreibung EDIFACT D96A Message Structure

ExpressInvoice Formatbeschreibung EDIFACT D96A Message Structure UNA Service String Advice UNA:+.? ' 0010 COMPONENT DATA ELEMENT SEPARATOR 1 M an..1 U ":" 0020 DATA ELEMENT SEPARATOR 1 M an..1 U "+" 0030 DECIMAL NOTATION 1 M an..1 U "." 0040 RELEASE INDICATOR 1 M an..1

Mehr

Umsetzung praxisrelevanter Geschäftsvorfälle im Rechnungsverkehr in den Standard EANCOM

Umsetzung praxisrelevanter Geschäftsvorfälle im Rechnungsverkehr in den Standard EANCOM D e u t s c h l a n d INVOIC - EANCOM 02, D.01B INVOIC - EANCOM 97, D.96A Umsetzung praxisrelevanter Geschäftsvorfälle im Rechnungsverkehr in den Standard EANCOM UNA:+.? 'UNB+UNOC:3+4304984000008:14+4007731000008:14+0908

Mehr

Bestelldaten Beschreibung Version 2.17

Bestelldaten Beschreibung Version 2.17 Bestelldaten Beschreibung Version 2.17 PHONO N ET Änderungshistorie Version Release-Daten Gültigkeitsdaten/Bemerkung 2.01 Lieferanten-Tabelle 07/93 Ergänzung EMI-Subfirmen 2.02 Lieferanten-Tabelle 09/93

Mehr

Der Einsatz von EDIFACT für die Erwerbung mit Aleph im Zeitschriften- und Monographienbereich. Katrin Falkenstein-Feldhoff

Der Einsatz von EDIFACT für die Erwerbung mit Aleph im Zeitschriften- und Monographienbereich. Katrin Falkenstein-Feldhoff Der Einsatz von EDIFACT für die Erwerbung mit Aleph im Zeitschriften- und Monographienbereich Katrin Falkenstein-Feldhoff Wer sind wir? Die Universität Duisburg Essen (UDE) mit ca. 31.000 Studenten und

Mehr

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN zu den EDIFACT-Nachrichten EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Version: 3.2 Herausgabedatum: 01.10.2012 Autor: BDEW BDEW ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Stand: 01.10.2012 Seite: 1 / 30 1

Mehr

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN zu den EDIFACT-Nachrichten EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 13. Dezember 2012 Version: 3.2 Ursprüngliches Herausgabedatum:

Mehr

Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen

Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen VDA Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen 4989 Verfahrensbeschreibung Übertragung von Gelangensbestätigungen per EDI mit EDIFACT und

Mehr

Ende der 60er Jahre: Die US. amerikanische Transportbranche entwickelt erste Standards für EDI Nachrichten

Ende der 60er Jahre: Die US. amerikanische Transportbranche entwickelt erste Standards für EDI Nachrichten Definition: EDI (Elektronic Data Interchange): EDI ist der elektronische Austausch von strukturierten Geschäftsdaten zwischen verschiedenen Applikationen auf autonomen Systemen.. EDI ist unabhängig von

Mehr

Elektronischer Datenaustausch und Netzwerke: EDIFACT

Elektronischer Datenaustausch und Netzwerke: EDIFACT Elektronischer Datenaustausch und Netzwerke: EDIFACT Dortmund, Oktober 1998 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966,

Mehr

WebEDI-Vorschlag. ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen bewerteter Lieferavis

WebEDI-Vorschlag. ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen bewerteter Lieferavis ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen bewerteter Lieferavis Erstellt im August 2003 quibiq.de Internet-Handels-Plattform GmbH Heßbrühlstr. 11 D-70565 Stuttgart email info@quibiq.de

Mehr

Elektronischer Datenaustausch (EDI) für betriebswirtschaftliche Anwendungen

Elektronischer Datenaustausch (EDI) für betriebswirtschaftliche Anwendungen EDI Richtlinie Elektronischer Datenaustausch (EDI) für betriebswirtschaftliche Anwendungen Der elektronische Datenaustausch ermöglicht eine optimale Abstimmmung des Informationsflusses zwischen allen beteiligten

Mehr

DVGW Dispatching unter veränderten EDIG@S. Rahmenbedingungen. Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE Netz GmbH

DVGW Dispatching unter veränderten EDIG@S. Rahmenbedingungen. Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE Netz GmbH DVGW Dispatching unter veränderten Rahmenbedingungen EDIG@S Veranstaltung: Datum: Referent: DVGW Dispatching unter veränderten Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE

Mehr

Version 5.1 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. Nachrichten- Implementierungs- Richtlinien (MIG)

Version 5.1 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. Nachrichten- Implementierungs- Richtlinien (MIG) Version 5.1 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4 Nachrichten- Implementierungs- Richtlinien (MIG) Herausgegeben vom DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.v.

Mehr

Spezifikation der Kommunikationsdatei Die Tabelle zeigt das Format eines XML-Dokumentes, das eine Versandanzeige (DESADV) beschreibt. Version 2.9 DE.

Spezifikation der Kommunikationsdatei Die Tabelle zeigt das Format eines XML-Dokumentes, das eine Versandanzeige (DESADV) beschreibt. Version 2.9 DE. Spezifikation der Kommunikationsdatei Die Tabelle zeigt das Format eines XML-Dokumentes, das eine Versandanzeige (DESADV) beschreibt. Version 2.9 DE. M

Mehr

Vorgaben für die Verwendung des EDItEUR-Formats zum Import elektronischer Rechnungen in SISIS-SunRise (OCLC GMBH, JANUAR 2014)

Vorgaben für die Verwendung des EDItEUR-Formats zum Import elektronischer Rechnungen in SISIS-SunRise (OCLC GMBH, JANUAR 2014) Vorgaben für die Verwendung des EDItEUR-Formats zum Import elektronischer Rechnungen in SISIS-SunRise (OCLC GMBH, JANUAR 2014) Seite 2 von 14 Inhalt 1. Überblick... 3 2. Grundlage... 3 3. Spezielle Anforderungen

Mehr

EDI Richtlinien Belastungsanzeigen

EDI Richtlinien Belastungsanzeigen EDI Richtlinien Belastungsanzeigen INVOIC - EANCOM 02 D.01B Richtlinien für den elektronischen Datenaustausch im Rechnungsverkehr mit Media-Saturn Verantwortlich für die Richtlinien: Media-Saturn-Holding

Mehr

EDI Richtlinien Belastungsanzeigen

EDI Richtlinien Belastungsanzeigen EDI Richtlinien Belastungsanzeigen INVOIC - EANCOM 02 D.01B Richtlinien für den elektronischen Datenaustausch im Rechnungsverkehr mit Media-Saturn Verantwortlich für die Richtlinien: Media-Saturn-Holding

Mehr

Kommunikation über EDI-Gateways

Kommunikation über EDI-Gateways BCAT-IEGW-02 IBM Österreich IBM BusinessContact Kommunikation über EDI-Gateways UN/EDIFACT-Kuvert Informationsbroschüre Dieses Dokument wurde erstellt von: Michael Höller Mail: michael_hoeller@at.ibm.com

Mehr

Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation

Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation (Abstand) Ideal Message Schweiz EDI Implementation Documentation - Implizit Betriebsmittel based on Invoice message EANCOM 2002 S4; D.01B Meldungsbeschreibung Branching Diagramm Segment Details Beispielnachricht

Mehr

Bestands- und Abverkaufsmeldung Beschreibung Version 1.2

Bestands- und Abverkaufsmeldung Beschreibung Version 1.2 Bestands- und Abverkaufsmeldung Beschreibung Version 1.2 Änderungshistorie Version Release-Daten Gültigkeitsdaten/Bemerkung 1.0 12/02 Version 1 1.1 09/04 Headernormalisierung 1.2 11/06 Reportkennzeichen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Gasversorgung Angermünde

Mehr

einvoic Einleitung V 2.0

einvoic Einleitung V 2.0 einvoic Einleitung V 2.0 Copyright GS1 Germany Seite 1 von 30 Haftungsausschluss Die vorliegende Dokumentation wurde von GS1 in Europe und GS1 Germany erstellt. Jegliche Haftungsansprüche gegenüber GS1

Mehr

DEDIG Deutsche EC/EDI-Gesellschaft e.v.

DEDIG Deutsche EC/EDI-Gesellschaft e.v. Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbh DEDIG Deutsche EC/EDI-Gesellschaft e.v. Deutsches Institut für Normung e.v. Zertifizierungsprogramm UNSM EDIFACT-Subset Seite 1 von 12 1 AUSGANGSSITUATION UND

Mehr

Dienstleisterkennungen totgesagt und doch lebendig

Dienstleisterkennungen totgesagt und doch lebendig Dienstleisterkennungen totgesagt und doch lebendig Stefan Freinatis Seite 1 Marktrollen Lieferant (LF) Netzbetreiber (VNB) Bilanzkreisverantwortlicher (BKV) Bilanzkoordinator (BIKO) Messstellenbetreiber

Mehr

ebusiness-praxis für den Mittelstand INVOIC FÜR UMSETZER gefördert vom

ebusiness-praxis für den Mittelstand INVOIC FÜR UMSETZER gefördert vom ebusiness-praxis für den Mittelstand INVOIC FÜR UMSETZER gefördert vom INVOIC 2 Das Projekt PROZEUS PROZEUS steht für "Förderung der ebusiness-kompetenz von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zur

Mehr

EDI@Energy Kommunikationsrichtlinie Verfahrensbeschreibung zur Abwicklung des Austauschs von EDIFACT-Dateien

EDI@Energy Kommunikationsrichtlinie Verfahrensbeschreibung zur Abwicklung des Austauschs von EDIFACT-Dateien Regelungen zur Adressierung EDI@Energy Kommunikationsrichtlinie Verfahrensbeschreibung zur Abwicklung des Austauschs von EDIFACT-Dateien Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 25. Januar

Mehr

Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Rinteln

Mehr

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:, Unterkotzauer Weg 25, 95028

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Energiewerke Zeulenroda GmbH Lohweg 8 07937 Zeulenroda-Triebes und nachfolgend die Parteien genannt Seite 1 von 5 Artikel 1: Zielsetzung

Mehr

Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800

Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800 Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800 Version 1.4 - Der Logistik-Code für Handels- und Transporteinheiten heisst UCC/EAN-128 - Jedes Datenelement besteht aus einer 2-

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Zwickauer Energieversorgung

Mehr

EDI Richtlinie für Lieferanten. Elektronischer Datenaustausch mit KNV

EDI Richtlinie für Lieferanten. Elektronischer Datenaustausch mit KNV EDI Richtlinie für Lieferanten Elektronischer Datenaustausch mit KNV 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung... Seite 3 2. Voraussetzungen... Seite 3 2.1 GLN... Seite 3 2.2 Datenübertragung... Seite 3 2.2.1

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: dem Netzbetreiber EVI Energieversorgung

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen. Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen. Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen: ENA Energienetze Apolda GmbH Heidenberg 52 99510 Apolda und: Name Netznutzer Straße Ort - nachfolgend die Vertragspartner genannt Lfd.

Mehr

API_Schnittstellenspezifikation

API_Schnittstellenspezifikation Abteilung Einreise Version * 1.2 Datum * 02.04.2015 Status Ergebnisbezeichnung Autor Eigentümer Verteiler genehmigt Schnittstellenspezifikation M. Germann, ISC-EJPD; B. Erni, SEM SEM Meldepflichtige Fluggesellschaften,

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Städtische Werke Borna

Mehr

Geschäftsvereinbarungen zwischen Bibliotheken und Buchhandel auf der Basis von EDI 161

Geschäftsvereinbarungen zwischen Bibliotheken und Buchhandel auf der Basis von EDI 161 Andreas Werner Geschäftsvereinbarungen zwischen Bibliotheken und Buchhandel auf der Basis von EDI (Electronic Data Interchange) Die Formulierung von Geschäftsbedingungen zwischen Bibliotheken und Buchhandel

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Görlitz AG Demianiplatz

Mehr

Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten. Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch

Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten. Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch Schneller, transparenter, kostengünstiger EDI Was ist EDI und was

Mehr

EDI Richtlinie. Elektronischer Datenaustausch mit KNV Köln und Stuttgart

EDI Richtlinie. Elektronischer Datenaustausch mit KNV Köln und Stuttgart EDI Richtlinie Elektronischer Datenaustausch mit KNV Köln und Stuttgart 1 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung... Seite 3 2 Voraussetzungen... Seite 3 2.1 GLN... Seite 3 2.2 Datenübertragung... Seite 3 2.2.1

Mehr

Interaktiver Produktdatenaustausch mit EDIFACT. Holger Aisch, Michael Joosten, Wolfgang Muller, Frank Buijs. Cadlab. Furstenallee 11.

Interaktiver Produktdatenaustausch mit EDIFACT. Holger Aisch, Michael Joosten, Wolfgang Muller, Frank Buijs. Cadlab. Furstenallee 11. Interaktiver Produktdatenaustausch mit EDIFACT Holger Aisch, Michael Joosten, Wolfgang Muller, Frank Buijs Cadlab Furstenallee 11 33102 Paderborn Zusammenfassung Wahrend der Produktdatenaustausch heute

Mehr

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen Referent: Jan Freitag Warum EDI? Internet bedeutender Wirtschaftsfaktor Nur wenige Unternehmen steuern Geschäftsprozesse über das Internet

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Konstanz GmbH

Mehr