Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen"

Transkript

1 Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen 4. vollständig neubearbeitete Auflage Gentner Verlag Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Erläuterungen zur Durchführung 11 arbeitsmedizinischer Vorsorgeuntersuchungen 1.1 Einführung Notwendigkeit und Ziel Umfang und Inhalt Rechtsentwicklung Rechtsgrundlagen Fürsorgepflicht des Unternehmers Allgemeine und spezielle Vorsorgeuntersuchungen, 19 Angebots- und Pflichtuntersuchungen Rechtsvorschriften des Staates und der Unfallversicherungsträger Gefährdungsbeurteilung Auswahlkriterien für die spezielle arbeitsmedizinische Vorsorge Berufsgenossenschaftliche Grundsätze Beauftragung der Ärzte Untersuchung Untersuchungsarten Erstuntersuchung Nachuntersuchung Untersuchung auf Wunsch und auf Verlangen des Versicherten Nachgehende Untersuchung ' Organisation über zentrale Dienste der Unfallversicherungsträger Zweck der Untersuchung Melde-und Untersuchungskriterien Dokumentation Teilnahme- und Duldungspflicht Umfang der Untersuchung Auswahl des Arztes und Untersuchungskosten Feststellung und Dokumentation des Untersuchungsergebnisses Arbeitsmedizinische Beurteilung und Beratung des Versicherten Mitteilung der Beurteilung an den Unternehmer Pflichtuntersuchungen Angebotsuntersuchungen Information der Berufsgenossenschaft 39

3 Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen Meldung nach 3 BKV Anzeige einer Berufskrankheit Anzeige des Unternehmers Information des Kassenarztes Untersuchungsbogen und Vordrucke Vorsorgekartei Gesundheitsakte Rechtsfolgen auf arbeitsrechtlichem Gebiet Einspruch gegen die ärztliche Bescheinigung Aufbewahrung von Bescheinigungen und anderen Unterlagen Datenschutz vor und nach der Erhebung Aufbewahrungsfristen Vorsorgekartei und ärztliche Bescheinigungen Ärztliche Befunde, Diagnostik und andere Unterlagen Information über das Ergebnis eines BK-Verfahrens Weitergabe nach Ende der Tätigkeit Auszüge aus Rechtsvorschriften Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII) Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) Berufsgenossenschaftliche Vorschrift 70 Grundsätze der Prävention" (BGV Al) Berufsgenossenschaftliche Vorschrift 71 Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" (BGV A2) Berufsgenossenschaftliche Vorschrift 71 Arbeitsmedizinische Vorsorge" (BGV A4) 1.11 Abkürzungen und Fundstellen der Rechtsgrundlagen 79 2 Basisuntersuchungsprogramm (BAPRO) Grundlagen Aufbau 86 3 Berufsgenossenschaftliche Grundsätze 87 für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen G 1.1 Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaitiger Staub 89 G 1.2 Mineralischer Staub, Teil 2: Asbestfaserhalriger Staub 99 G1.3 Mineralischer Staub, Teil 3: Künstlicher mineralischer 119 Faserstaub der Kategorie 1 oder 2 (Aluminiumsilikarwolle) G 1.4 Staubbelastung 129 G2 Blei oder seine Verbindungen (mit Ausnahme der Bleialkyle) 141

4 Inhaltsverzeichnis G3 G4 G5 G6 G7 G8 G9 G 10 G 11 G 12 G 13 G 14 G15 G16 G17 G18 G19 G20 G21 G22 G23 G24 G25 G26 G27 G28 G29 G30 G31 G32 G33 G34 G35 G36 G37 G38 G39 G40 G41 Bleialkyle Gefahrstoffe, die Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen hervorrufen Glykoldinitrat oder Glycerintrinitrat (Nitroglykol oder Nitroglycerin) Kohlendisulfid (Schwefelkohlenstoff) Kohlenmonoxid Benzol Quecksilber oder seine Verbindungen Methanol Schwefelwasserstoff Phosphor (weißer) Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff) Trichlorethen (Trichlorethylen) und andere Chlorkohlenwasserstoffe Chrom-Vl-Verbindungen Arsen oder seine Verbindungen (mit Ausnahme des Arsenwasserstoffs) Tetrachlorethen (Perchlorethylen) Tetrachlorethan oder Pentachlorethan Dimethylformamid Lärm Kältearbeiten Säureschäden der Zähne Obstruktive Atemwegserkrankungen Hauterkrankungen (mit Ausnahme von Hautkrebs) Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten Atemschutzgeräte Isocyanate Monochlormethan (Chlormethan, Methylchlorid) Benzolhomologe (Toluol, Xylole) Hitzearbeiten Überdruck Cadmium oder seine Verbindungen, Aromatische Nitro- oder Aminoverbindungen Fluor oder seine anorganischen Verbindungen Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen Vinylchlorid Bildschirmarbeitsplätze Nickel oder seine Verbindungen Schweißrauche Krebserzeugende und erbgutverändernde Gefahrstoffe - allgemein Arbeiten mit Absturzgefahr

5 Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen G 42 Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung, " 569 G43 - Biotechnologie 791 G 44 Hartholzstäube 793 G45 Styrol 801 G 46 Belastungen des Muskel-und Skelettsystems. 815 einschließlich Vibrationen 4 Anhänge 835 A 1 Leitfaden für die Lungenfunktionsprüfung 837 A 2 Leitfaden für die Ergometrie 845 A 3 Leitfaden für das Biomonitoring 857 A 4 Leitfaden zur Diagnostik von Muskel-Skelett-Erkrankungen 871 A 5 Muster der vom Ausschuss ARBEITSMEDIZIN 885 herausgegebenen Vordrucke A 6 Anschriften 939 A 7 Abkürzungen 947 A 8 Alphabetische Liste der Berufsgenossenschaftlichen Grundsätze 951

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen ArbmedVV und berufsgenossenschafliche Grundsätze I. Quartal 2011 G -Untersuchungen G 1.1 - Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaltiger Staub G 1.2 - Mineralischer

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinische Vorsorge Dipl.-Biol. Bettina Huck TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 9. Januar 2015 Arbeitsmedizinische Vorsorge HI663648 Zusammenfassung LI3571919 Begriff Der Umgang mit Gefahrstoffen

Mehr

Arbeitsmedizin. Gesetzliche Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz (berufsgenossenschaftliches Recht)

Arbeitsmedizin. Gesetzliche Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz (berufsgenossenschaftliches Recht) Arbeitsmedizin Gesetzliche Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz (berufsgenossenschaftliches Recht) Arbeitsschutz Duales System der Gesetzgebung in Deutschland Sozialgesetzbuch (SGB) Buch I Allgemeiner

Mehr

2. Workshop»Gesundheitsgefahren und Gefährdungsrisiken am Arbeitsplatz Universität Hannover« Persönlicher und betrieblicher Gesundheitsschutz

2. Workshop»Gesundheitsgefahren und Gefährdungsrisiken am Arbeitsplatz Universität Hannover« Persönlicher und betrieblicher Gesundheitsschutz Workshop Gesundheitsmanagement Universität Hannover 2. Workshop»Gesundheitsgefahren und Gefährdungsrisiken am Arbeitsplatz Universität Hannover«Persönlicher und betrieblicher Gesundheitsschutz Referent:

Mehr

Arbeitsschutz im Werkvertrag

Arbeitsschutz im Werkvertrag Arbeitsschutz im Werkvertrag (Tool 6.2) Mögliche Inhalte eines Werkvertrages Ergänzende Hinweise zur Erstellung des Werkvertrages Handlungskompetenz von Betriebsräten beim Auslagern von betrieblichen Aufgaben

Mehr

Auswahlhilfe für Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Auswahlhilfe für Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen Auswahlhilfe für Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen Handlungshilfe zur Ermittlung von Pflichtuntersuchungen und Angebotsuntersuchungen in der Arbeitsmedizinischen Vorsorge für Beschäftigte der

Mehr

Allgemeines [Bearbeiten] Untersuchungen [Bearbeiten]

Allgemeines [Bearbeiten] Untersuchungen [Bearbeiten] Diese Liste ist eine Aufstellung der in Deutschland üblichen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen. Allgemeines [Bearbeiten] Die berufsgenossenschaftlichen rundsätze sind Synonym für die gängigsten

Mehr

für Untersuchungen nach BG-Grundsätzen und nach staatlichen Vorgaben nach GOÄ nach Bundesgesetzblatt Teil I Nr.10 vom 22.Feb.1996

für Untersuchungen nach BG-Grundsätzen und nach staatlichen Vorgaben nach GOÄ nach Bundesgesetzblatt Teil I Nr.10 vom 22.Feb.1996 , Dr. Sabine Walden Preisliste arbeitsmedizinischer Untersuchungen Stand Januar 2009 für Untersuchungen nach BG-Grundsätzen und nach staatlichen Vorgaben nach GOÄ nach Bundesgesetzblatt Teil I Nr.10 vom

Mehr

Tagung für Sicherheitsfachkräfte. Arbeitsmedizinische Vorsorge. Dr. Eckehard Droll Fachbereich Arbeitsmedizin 21. Mai 2014

Tagung für Sicherheitsfachkräfte. Arbeitsmedizinische Vorsorge. Dr. Eckehard Droll Fachbereich Arbeitsmedizin 21. Mai 2014 Tagung für Sicherheitsfachkräfte Arbeitsmedizinische Vorsorge Dr. Eckehard Droll Fachbereich Arbeitsmedizin 21. Mai 2014 Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinische Vorsorge im Regelwerk Nachgehende

Mehr

Koordinatorentreffen 15.04.09

Koordinatorentreffen 15.04.09 B A D GmbH Arbeitsmedizinische Vorsorge-Verordnung (ArbMedVV) Stand 24.12.2008 Koordinatorentreffen 15.04.09 ArbMedVV: Rechtlicher Rahmen Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) seit dem

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinische Vorsorge Organisation des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes Prof. Dr.med.habil.H.Meinel TÜV Rheinland Leben und Gesundheit Arbeitsmedizinische Dienste GmbH Wintersemester

Mehr

Arbeitsschutz gemäß ArbMedVV versus Eignungsuntersuchungen

Arbeitsschutz gemäß ArbMedVV versus Eignungsuntersuchungen Arbeitsschutz gemäß ArbMedVV versus Eignungsuntersuchungen Dr. med. Claus Hölzel BGN-Geschäftsbereich Prävention Abteilung Gesundheitsschutz Mannheim Vor der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (bis

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge im Bereich Druck und Papierverarbeitung

Arbeitsmedizinische Vorsorge im Bereich Druck und Papierverarbeitung BG - INFOBLATT Stand 11/2013 Best.-Nr.470 Arbeitsmedizinische Vorsorge im Bereich Druck und Papierverarbeitung Arbeitsbedingt sind die Beschäftigten bestimmten Belastungen und Beanspruchungen ausgesetzt.

Mehr

Anlage 1. Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht unterstehenden Betrieben

Anlage 1. Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht unterstehenden Betrieben 03.02.2009 thema_62.05.05_arbeitsmedizin_kugel_1_090203-anlage1_antrag_2005.doc Anlage 1 Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht

Mehr

Text auf der Vorsorgebescheinigung ab , gemäß ArbMedVV Text auf Vorsorgebscheinigungen bis

Text auf der Vorsorgebescheinigung ab , gemäß ArbMedVV Text auf Vorsorgebscheinigungen bis Untersuchungsbezeichnung Tätigkeiten mit Gefahrstoffen Acrylnitril GefStV Untersuchung nach Gefahrstoffverordnung Pflicht Tätigkeiten mit Gefahrstoffen Acrylnitril GefStV Untersuchung nach Gefahrstoffverordnung

Mehr

Gefahrstoff- Verordnung

Gefahrstoff- Verordnung Die neue Gefahrstoff- Verordnung vom 23. Dezember 2004 und ihre Umsetzung an Universität und Universitätsklinikum Heidelberg Dr. Markus Hoffmann Abteilung Sicherheitswesen Gefahrstoffbeauftragter INF 325,

Mehr

Betrieblicher Gesundheitsschutz

Betrieblicher Gesundheitsschutz Meinel Betrieblicher Gesundheitsschutz Vorschriften,Aufgaben und Pflichten med M E D I Z I N Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 2. Auflage 5 Einfuhrung? Inhaltsverzeichnis 10 1 Gesetzliche

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung Dr. med. Wiete Hirschmann Landesgewerbeärztin Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt Arbeitsmedizinische Vorsorge Neues Denken? Vereinfachung

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach (neuer) Gefahrstoffverordnung Untersuchungsanlässe und Untersuchungsumfang

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach (neuer) Gefahrstoffverordnung Untersuchungsanlässe und Untersuchungsumfang 1 2 Arbeitsmedizinische Vorsorge nach (neuer) Gefahrstoffverordnung 3 Untersuchungsanlässe und Untersuchungsumfang Dipl.-Chem. Michael Rocker Berufsgenossenschaft Metall Süd, Mainz Hauptabteilung Prävention

Mehr

Neuregelungen der Arbeitsmedizinischen Vorsorge

Neuregelungen der Arbeitsmedizinischen Vorsorge Neuregelungen der Arbeitsmedizinischen Vorsorge Umsetzung der Verordnung zur Rechtsvereinfachung und Stärkung der arbeitsmedizinischen Vorsorge vom 18.12.2008 Dr. Uwe Gerecke 2009 Konferenzraum der OsnabrückHalle

Mehr

Textgegenüberstellung. Land- und forstwirtschaftliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzverordnung

Textgegenüberstellung. Land- und forstwirtschaftliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzverordnung Textgegenüberstellung Land- und forstwirtschaftliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzverordnung Auf Grund des 142 der Steiermärkischen Landarbeitsordnung 2001 (STLAO 2001), LGBl. Nr. 39/2002, zuletzt

Mehr

Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung Anforderungen der GefStoffV an die spezielle ische Vorsorge bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen Dr. med. Richard Rumler AMD der BG BAU Vor einem geänderten gesetzlichen Hintergrund (GefStoffV) muss

Mehr

Rainer Müller (2000): Arbeitsmedizinische Vorsorge

Rainer Müller (2000): Arbeitsmedizinische Vorsorge Rainer Müller (2000): Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinische Vorsorge zielt sowohl auf Individualprävention als auch auf Sicherung bzw. Verbesserung des Gesundheitsschutzes von Beschäftigten

Mehr

Zentrum für Arbeits- und Umweltmedizin VO zur Rechtsvereinfachung und Stärkung der Arbeitsmedizinischen Vorsorge

Zentrum für Arbeits- und Umweltmedizin VO zur Rechtsvereinfachung und Stärkung der Arbeitsmedizinischen Vorsorge Zentrum für Arbeits- und VO zur Rechtsvereinfachung und Stärkung der Arbeitsmedizinischen Vorsorge Ltd. Gewerbemedizinaldirektor Entwicklung der Verordnung für die arbeitsmedizinische Vorsorge 2004 Zusammenfassung

Mehr

Berufskrankheiten - Verordnung (BKV)

Berufskrankheiten - Verordnung (BKV) Berufskrankheiten - Verordnung (BKV) Vom 31. Oktober 1997 (BGBl. I S. 2623) zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 5. September 2002 (BGBl. I S. 3541) Inhalt 1 Berufskrankheiten 2 Erweiterter

Mehr

ArbMedVV Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge. 02.07.2014 ArbMedVV Dr. med. Florian Struwe Seite 1

ArbMedVV Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge. 02.07.2014 ArbMedVV Dr. med. Florian Struwe Seite 1 Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge 02.07.2014 ArbMedVV Dr. med. Florian Struwe Seite 1 EV - Verordnung zur Rechtsvereinfachung und Stärkung der arbeitsmedizinischen Vorsorge - Artikel

Mehr

Unfallverhütungsvorschriften der HOLZ-BERUFSGENOSSENSCHAFT

Unfallverhütungsvorschriften der HOLZ-BERUFSGENOSSENSCHAFT Unfallverhütungsvorschriften der HOLZ-BERUFSGENOSSENSCHAFT Arbeitsmedizinische Vorsorge (BGV A 4, bisherige VBG 100) vom 1. April 1994 in der Fassung des Ersten Nachtrages vom 1. Januar 1997 mit Durchführungsanweisungen*

Mehr

Die Berufskrankheitenverordnung

Die Berufskrankheitenverordnung Die Berufskrankheitenverordnung (BKV) Ergänzbare Sammlung der Vorschriften, Merkblätter und Materialien Handkommentar aus rechtlicher und medizinischer Sicht für Ärzte, Versicherungsträger und Sozialgerichte

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung. Dr. med. Wiete Hirschmann Landesgewerbeärztin Landesamt für Verbraucherschutz

Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung. Dr. med. Wiete Hirschmann Landesgewerbeärztin Landesamt für Verbraucherschutz Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Gefahrstoffverordnung Dr. med. Wiete Hirschmann Landesgewerbeärztin Landesamt für Verbraucherschutz Arbeitsmedizinische Vorsorge Neues Denken? Vereinfachung bürokratischer

Mehr

Arbeitsmedizinische Gehörvorsorge nach G 20 Lärm

Arbeitsmedizinische Gehörvorsorge nach G 20 Lärm Arbeitsmedizinische Gehörvorsorge nach G 20 Lärm Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. Grundlagen Arbeitsmedizinische Vorsorge Lärm Untersuchungstechniken Erkrankungen des Hörorgans

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 3. Auflage... Vorwort zur 1. Auflage 1997... Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 3. Auflage... Vorwort zur 1. Auflage 1997... Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 3. Auflage.................................. Vorwort zur 1. Auflage 1997............................. Abkürzungsverzeichnis................................. Literaturverzeichnis....................................

Mehr

Der Betriebsarzt informiert

Der Betriebsarzt informiert Der Betriebsarzt informiert Stichwortverzeichnis 1272/2008 (CLP-Verordnung/EG-VO zu GHS) 2108 (Berufskrankheit Lendenwirbelsäule) 2109 (Berufskrankheit Halswirbelsäule) 2110 (Berufskrankheit Lendenwirbelsäule,

Mehr

Arbeitsmedizinische Untersuchungen

Arbeitsmedizinische Untersuchungen Kontakt LSV-Information Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Schleswig-Holstein und Hamburg Schulstraße 29 24143 Kiel Telefon 0431 7024-0 Fax 0431 7024-6120 -Mail post@kiel.lsv.de Landwirtschaftliche

Mehr

BGV A4. BG-Vorschrift. Arbeitsmedizinische Vorsorge. Unfallverhütungsvorschrift BGFE. (bisherige VBG 100)

BGV A4. BG-Vorschrift. Arbeitsmedizinische Vorsorge. Unfallverhütungsvorschrift BGFE. (bisherige VBG 100) Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV A4 (bisherige VBG 100) BG-Vorschrift Unfallverhütungsvorschrift Arbeitsmedizinische Vorsorge vom 1. Oktober 1993 in

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinische Vorsorge Welche Ziele sollten Sie erreichen? Arbeitsbedingte Gesundheitsstörungen und Berufs krankheiten der Beschäftigten werden frühzeitig erkannt und verhütet. Beschäftigte, die

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge A4 BGV A4 Unfallverhütungsvorschrift Arbeitsmedizinische Vorsorge Gültig ab 1. Oktober 1993 in der Fassung vom 1. Januar 1997 mit Durchführungsanweisungen*) vom Oktober 1993 Januar 2012 Hinweis: Diese

Mehr

Gefährdungsbeurteilung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge

Gefährdungsbeurteilung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge Universität Hohenheim Arbeitssicherheit (028) 70593 Stuttgart Arbeitssicherheit -028- Gefährdungsbeurteilung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge Bearbeitet von J. Hosseinzadeh T +49 711 459 22975 F +49 711

Mehr

Dienstvereinbarung Organisation des Arbeitsschutzes

Dienstvereinbarung Organisation des Arbeitsschutzes Dienstvereinbarung Organisation des Arbeitsschutzes Gliederung: 1. Rechtsgrundlagen 2. Abkürzungen 3. Geltungsbereich 4. Verantwortung für den Arbeitsschutz 4.1. Kanzler/in und Fachvorgesetzte 4.2. Personalrat

Mehr

250-105 DGUV Information 250-105. Leitfaden für Betriebsärzte und Betriebsärztinnen zur Ausstattung für die betriebsärztliche

250-105 DGUV Information 250-105. Leitfaden für Betriebsärzte und Betriebsärztinnen zur Ausstattung für die betriebsärztliche 250-105 DGUV Information 250-105 Leitfaden für Betriebsärzte und Betriebsärztinnen zur Ausstattung für die betriebsärztliche Tätigkeit Oktober 2015 Impressum Herausgeber: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

3.3 Organisation nach Betriebssicherheitsverordnung

3.3 Organisation nach Betriebssicherheitsverordnung Vorwort Wegweiser Aktuelle Informationen 1 Verzeichnisse 1.2 Hinweise für den Nutzer 1.3 Stichwortverzeichnis 2 System der Arbeitssicherheit 2.1 Einführung 2. Allgemeine Geschichte 2.1.2 Deutsche Geschichte

Mehr

Krebs durch Umweltschadstoffe und Bedingungen am Arbeitsplatz

Krebs durch Umweltschadstoffe und Bedingungen am Arbeitsplatz Krebs durch Umweltschadstoffe und Bedingungen am Arbeitsplatz Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing 4. 6. April 2008 Prof. Dr. W. Popp Krankenhaushygiene Umweltmedizinischen Sprechstunde in der Poliklinik

Mehr

BGV B1. BG-Vorschrift Umgang mit Gefahrstoffen VBG. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

BGV B1. BG-Vorschrift Umgang mit Gefahrstoffen VBG. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV B1 (bislang vorgesehene VBG 91) BG-Vorschrift Umgang mit Gefahrstoffen vom 1. April 1999 VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

Mehr

Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge

Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 14 Trichlorethen (Trichlorethylen) und andere Chlorkohlenwasserstoff-Lösungsmittel BGI/GUV-I

Mehr

Bek. d. BMAS v IIIb /34

Bek. d. BMAS v IIIb /34 Bekanntmachung von Empfehlungen von Arbeitsmedizinischen Regeln hier: AMR Nr. 2.1 "Fristen für die Veranlassung/das Angebot von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen" Bek. d. BMAS v. 30.10.20 IIIb1-628-1/34

Mehr

BV 30 Gesundheitsschutz Gesundheit, Arbeitsschutz im Betrieb und Gefährdungsbeurteilungen

BV 30 Gesundheitsschutz Gesundheit, Arbeitsschutz im Betrieb und Gefährdungsbeurteilungen BV 30 Gesundheitsschutz Gesundheit, Arbeitsschutz im Betrieb und Gefährdungsbeurteilungen 1 Geltungsbereich Diese Betriebsvereinbarung gilt für 1. räumlich 2. persönlich, alle Leiharbeitnehmer 3. sachlich

Mehr

Berufskrankheiten-Verordnung (BKV)

Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) BKV Ausfertigungsdatum: 31.10.1997 Vollzitat: "Berufskrankheiten-Verordnung vom 31. Oktober 1997 (BGBl. I S. 2623), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 22.

Mehr

Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht unterstehenden Betrieben

Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht unterstehenden Betrieben - 1 - Antrag auf Ermächtigung zur Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen in den der Bergaufsicht unterstehenden Betrieben 1. Personalien 1.1 Name 1.2 Vorname 1.3 Geburtsdatum 2. Praxisanschrift

Mehr

Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) - Teil Lärm der Verordnung -

Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) - Teil Lärm der Verordnung - Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) - Teil Lärm der Verordnung - FASI-Veranstaltung am 24. Mai 2007, Mainz Dr.-Ing. Christoph Hecker Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd,

Mehr

Vorsorgeuntersuchungen für Mitarbeiter/innen in der Zahnarztpraxis

Vorsorgeuntersuchungen für Mitarbeiter/innen in der Zahnarztpraxis Vorsorgeuntersuchungen für Mitarbeiter/innen in der Zahnarztpraxis Inhalt: I Pflichtuntersuchungen Seite 1 1 Untersuchungen gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz Seite 1 1.1 Erstuntersuchung Seite 2 1.2 Nachuntersuchungen

Mehr

Grundlagen Arbeitsschutz

Grundlagen Arbeitsschutz Grundlagen Arbeitsschutz Dipl.-Ing. Roland Hilfenhaus GKU Gesellschaft für kommunale Umwelttechnik mbh Heinrichstraße 17/19, 36037 Fulda Telefon: 0661 12-403, Mobil: 0170 2731354 E-Mail: roland.hilfenhaus@gku-fulda.de,

Mehr

Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.v.

Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.v. WEG- für die Durchführung der ärztlichen Seite 1 von 21 Inhaltsübersicht 1 Allgemeines 1.1 Einführung 1.2 Rechtsvorschriften 1.3 Anwendungsbereich 2 Hinweise zum Datenschutz 3 Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Mehr

DGUV. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV)

DGUV. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV) Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV) DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband Glinkastraße 40 07 Berlin Telefon 030 88763-800 Fax 030 88763-808 DGUV-Statistiken für die

Mehr

GeLASi Office. Gefährdungsbeurteilung nach 5, 6 ArbSchG und Dokumentation. Tätigkeit / Beruf. Personal-Nr. /. Kostenstelle

GeLASi Office. Gefährdungsbeurteilung nach 5, 6 ArbSchG und Dokumentation. Tätigkeit / Beruf. Personal-Nr. /. Kostenstelle Unternehmen Bearbeiter: Arbeitsaufgabe(n): Sie planen, fertigen und installieren Industriemaschinen und Anlagen, versorgungstechnische Anlagen und Systeme, ohrleitungssysteme sowie Behälter und Apparate.

Mehr

Dienstanweisung über Sicherheit und Gesundheitsschutz an der Hochschule Augsburg

Dienstanweisung über Sicherheit und Gesundheitsschutz an der Hochschule Augsburg Dienstanweisung über Sicherheit und Gesundheitsschutz an der Hochschule Augsburg vom 01.04.2014 2 Inhalt 1.Allgemeines 3 1.1 Zweck, Bedeutung und Rechtscharakter 3 1.2 Geltungsbereich 3 1.3 Rechtliche

Mehr

DGUV. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV)

DGUV. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV) Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV) DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband Mittelstraße 5 07 Berlin Telefon 030 88763-800 Fax 030 88763-808 DGUV-Statistiken für die

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge Arbeitsmedizinisches Zentrum Prävention - von Arbeitsunfällen, arbeitsbedingten Erkrankungen und Berufskrankheiten, - Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit und Leistungsfähigkeit sowie - Fortentwicklung des

Mehr

epicurus WIRKUNGSANALYSEN

epicurus WIRKUNGSANALYSEN epicurus WIRKUNGSANALYSEN Essen, 24.09.2015 Dr. Wolfgang Bödeker Dinnendahlstr.7c D-45136 Essen +49 201 80058809 boedeker@epicurus.de Pestizide als Ursache von Berufskrankheiten in Deutschland eine Bestandsaufnahme

Mehr

Umdenken erforderlich!

Umdenken erforderlich! Umdenken erforderlich! Die Novellierung der ArbMedVV 2013 FASI-Fortbildung 2014 Dr. med. Andreas Rickauer Branchenprävention Chemie Präventionsbereich Nürnberg Urheberrechtlich geschütztes Material! Seite

Mehr

Vorwort... 3. 1.3.1 Zuständigkeiten der Berufsgenossenschaften... 29 1.3.2 Zuständigkeiten der Gewerbeaufsicht... 30

Vorwort... 3. 1.3.1 Zuständigkeiten der Berufsgenossenschaften... 29 1.3.2 Zuständigkeiten der Gewerbeaufsicht... 30 Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................... 3 1 Sicherheitsarbeit im Produktionsbetrieb............................ 9 1.1 Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten...........................................

Mehr

Definierte Arbeitsabläufe Prozesse Vorsorgeuntersuchungen Unterbrechung der Tätigkeit am Bildschirm/Arbeitsplatz

Definierte Arbeitsabläufe Prozesse Vorsorgeuntersuchungen Unterbrechung der Tätigkeit am Bildschirm/Arbeitsplatz Unterweisung zur Gefährdungsanalyse Definierte Arbeitsabläufe Prozesse Vorsorgeuntersuchungen Unterbrechung der Tätigkeit am Bildschirm/Arbeitsplatz Name.ppt Seite 1 Der Arbeitgeber unterzieht die Arbeitsplätze

Mehr

Der Staatliche Gewerbearzt informiert

Der Staatliche Gewerbearzt informiert Der Staatliche Gewerbearzt informiert Betriebsärztliche Betreuung und arbeitsmedizinische Vorsorge in der ambulanten und stationären Pflege Was ist darunter zu verstehen und welche Aufgaben hat der Betriebsarzt?

Mehr

Arbeitsmedizinische Betreuung und Gesundheitsschutz in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Arbeitsmedizinische Betreuung und Gesundheitsschutz in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Unsere internationale Marke Erfolgsfaktor Arbeitsschutz Erfolgsfaktor Sicherheit Erfolgsfaktor Gesundheit Erfolgsfaktor Personal Arbeitsmedizinische Betreuung und Gesundheitsschutz in der Evangelischen

Mehr

Basisinformationen für Firmengründer Allgemein

Basisinformationen für Firmengründer Allgemein Basisinformationen für Firmengründer Allgemein Von Anfang an: Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit Die nachfolgenden Basisinformationen sollen Ihnen in Form einer Checkliste mit Leitfragen und

Mehr

Arbeitsplatz Krankenhaus

Arbeitsplatz Krankenhaus 44. Berliner Krankenhaus-Seminar BKS, 19. Januar 2011 Mitarbeitersicherheit am Arbeitsplatz Krankenhaus Dr. Claus Backhaus Neuer Kamp 1 20375 Hamburg 44. Berliner Krankenhaus-Seminar Dr. Claus Backhaus

Mehr

Der Betriebsarzt informiert : Augenuntersuchungen. Das Wesentliche in Kürze

Der Betriebsarzt informiert : Augenuntersuchungen. Das Wesentliche in Kürze Der Betriebsarzt informiert : Augenuntersuchungen Das Wesentliche in Kürze Bildschirmarbeitskräfte haben Anspruch auf regelmäßige Augenuntersuchungen, die der Arbeitgeber anzubieten hat. Das ist gesetzlich

Mehr

Untersuchungsumfang und Positionsnummern pro Schadstoff VGÜ ab Tarife ab

Untersuchungsumfang und Positionsnummern pro Schadstoff VGÜ ab Tarife ab Untersuchungsumfang und Positionsnummern pro Schadstoff VGÜ ab 01.03.1997 - Tarife ab 01.01.2008 O101 Blei, seine Legierungen oder Verbindungen 3 Monate / 6 Wochen 1200 Blei im Blut 29,07 O900 EPP - Erytrozytenprotoporphyrin

Mehr

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Dipl.-Ing. (FH) Martina Hefner 06.12.2013 Warum muss Arbeitsschutz organisiert werden? Der Unternehmer hat die erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung von

Mehr

LSV-Information. Arbeitsmedizinische Untersuchungen

LSV-Information. Arbeitsmedizinische Untersuchungen LSV-Information Arbeitsmedizinische Untersuchungen Inhalt 1. Einleitung 4 2. Arbeitsmedizinische Vorsorge 5 2.1 Durchführung arbeitsmedizinischer Vorsorge 6 2.2 Arbeitsmedizinische Vorsorge in Landwirtschaft,

Mehr

2. Sozialrecht/Beitragsrecht

2. Sozialrecht/Beitragsrecht 2. Sozialrecht/Beitragsrecht Anfragende/Anfordernde Stelle Künstlersozialkasse Zweck/Umfang/Art der Information Melde- und Auskunftspflicht 11, 12, 13 Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) Meldung und

Mehr

Untersuchungsinhalte (Labor, Funktionen) Stand Dezember 2007

Untersuchungsinhalte (Labor, Funktionen) Stand Dezember 2007 Untersuchungsinhalte (Labor, Funktionen) Stand Dezember 2007 arbeitsmedizinische Vorsorge, 4. Auflage 2007 Standard = erforderliche Untersuchung (= Stand der arbeitsmedizinischen Wissenschaft, = Leitlinie)

Mehr

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit Ergänzbarer Kommentar zum Arbeitsschutzgesetz und zum Arbeitssicherheitsgesetz Begründet von Matthias Nöthlichs ehemals Ministerialdirigent im Bundesministerium für

Mehr

Unfallverhütungsvorschrift. Arbeitsmedizinische Vorsorge (GUV-V A4)

Unfallverhütungsvorschrift. Arbeitsmedizinische Vorsorge (GUV-V A4) Unfallverhütungsvorschrift Arbeitsmedizinische Vorsorge (GUV-V A4) Gültig ab 01. April 2008 Unfallverhütungsvorschrift Arbeitsmedizinische Vorsorge vom Januar 1993 geändert durch folgende Nachträge: 1.

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte

Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte Richtlinie zur Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und zur Röntgenverordnung (RöV) Richtlinie Arbeitsmedizinische

Mehr

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Arbeitssicherheit - Rechtsystem Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Agenda Rechtsgrundlagen Arbeitsschutzorganisation/Risikobewertung Sicherheit bei Flurförderzeugen Betriebssicherheitsverordnung Prüfung

Mehr

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung?

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Steffen Röddecke www.lia.nrw.de Inhalt Einführung Grundlagen - Verantwortung - Rolle - Aufgaben Welche Beauftragten braucht ein Betrieb? -die wichtigsten Beauftragten

Mehr

Verordnung über die ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung - JArbSchUV)

Verordnung über die ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung - JArbSchUV) Verordnung über die ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung - JArbSchUV) JArbSchUV Ausfertigungsdatum: 16.10.1990 Vollzitat: "Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung

Mehr

Die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

Die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen 42 Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen in der Schweiz Dr. med. Marcel Jost Chefarzt Arbeitsmedizin, Suva Luzern Dr. med. Claudia Pletscher Leiterin Arbeitsmedizinische Vorsorge, Suva Luzern Résumé

Mehr

1 Checkliste für neue Betriebsräte im Arbeits- und Gesundheitsschutz

1 Checkliste für neue Betriebsräte im Arbeits- und Gesundheitsschutz 1 Checkliste für neue Betriebsräte im Arbeits- und Gesundheitsschutz Diese Checkliste soll Neueinsteigern bei den ersten Schritten im Arbeits- und Gesundheitsschutz unterstützen und Betriebsräten die wiedergewählt

Mehr

Anlagen- und Betriebssicherheit

Anlagen- und Betriebssicherheit Anlagen- und Betriebssicherheit Kommentar zur Betriebssicherheitsverordnung mit Technischen Regeln und Textsammlung von Hatto Mattes Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Ralph

Mehr

GOÄ-Nr. Leistung / BG-Grundsatz Punkte GOÄ 1-fach

GOÄ-Nr. Leistung / BG-Grundsatz Punkte GOÄ 1-fach Erstellt von Dr. Oda Hausmann, Reinhard Detzner (Obmann ODIN) G e b ü h r e n s ä t z e * für die Abrechung ärztlicher Leistungen bei nachgehenden Untersuchungen im Auftrag von ODIN, GVS (vormals ZAS),

Mehr

Die neue DGUV Vorschrift 1

Die neue DGUV Vorschrift 1 Die neue Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention FASI-Veranstaltung Dr. Frank Bell Ausgangslage wesentliche Änderungen Kommunikation DGUV Regel 100-001 Genehmigung/Inkrafttreten 2 - Ausgangslage

Mehr

Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsbeurteilung Ziel einer Gefährdungsbeurteilung Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Instrument im Arbeitsschutz. Es handelt sich um die systematische Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen

Mehr

Betreuungskatalog B.A.D. Passau für Bistum/Ordinariat Passau

Betreuungskatalog B.A.D. Passau für Bistum/Ordinariat Passau Betreuungskatalog B.A.D. Passau für Bistum/Ordinariat Passau Arbeitsmedizin in der Kirche Auch in der Arbeitswelt der Kirche (z. B. Kirchengemeinden, Friedhöfe, Kindertagesstätten, Pflegeheime) existieren

Mehr

Rohstoff-Ausschlussliste für Druckfarben und zugehörige Produkte

Rohstoff-Ausschlussliste für Druckfarben und zugehörige Produkte VERBAND DER DRUCKFARBENINDUSTRIE im Verband der Mineralfarbenindustrie e.v. Karlstraße 21, D-60329 Frankfurt am Main http://www.vdmi.de Rohstoff-Ausschlussliste für Druckfarben und zugehörige Produkte

Mehr

Arbeitsmedizinische Beiträge zur Gefährdungsbeurteilung. Münchner Gefahrstofftage 2011 Dr. med. Peter Kujath

Arbeitsmedizinische Beiträge zur Gefährdungsbeurteilung. Münchner Gefahrstofftage 2011 Dr. med. Peter Kujath Arbeitsmedizinische Beiträge zur Gefährdungsbeurteilung Münchner Gefahrstofftage 2011 Dr. med. Peter Kujath Überblick Individuumsbezogener Ansatz und arbeitsplatzbezogener Ansatz in der arbeitsmedizinischen

Mehr

Rechte und Pflichten einer Sicherheitsfachkraft

Rechte und Pflichten einer Sicherheitsfachkraft Rechte und Pflichten einer Sicherheitsfachkraft IHK-Forum Arbeitsschutz 2014 Mönchengladbach, 30. Oktober 2014 IHK-Forum Arbeitsschutz, Rechte und Pflichten einer SIFA 30.10.2014 Folie 72 Wer bin ich?

Mehr

Arbeitsschutz in Thüringen

Arbeitsschutz in Thüringen Arbeitsschutz in Thüringen Die Thüringer Arbeitsschutzbehörden stellen sich vor Arbeitsschutz und Arbeitsschutzbehörden in Thüringen Arbeitsschutz ist ein notwendiger Bestandteil jeder beruflichen Tätigkeit.

Mehr

ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig

ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig ARBEITSSICHERHEIT Unsere Dienstleistungen: Stellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß Arbeitssicherheitsgesetz

Mehr

ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig

ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ Das Arbeitssicherheitsgesetz ist für Sie wichtig Gesunde Mitarbeiter und ein sicheres Arbeitsumfeld sind die Grundlage Ihres unternehmerischen Erfolgs. Die Prävention von

Mehr

1109 Erkrankungen durch Phosphor oder seine anorganischen Verbindungen

1109 Erkrankungen durch Phosphor oder seine anorganischen Verbindungen 1 Durch chemische Einwirkungen verursachte Krankheiten 11 Metalle und Metalloide 1101 Erkrankungen durch Blei oder seine Verbindungen 1102 Erkrankungen durch Quecksilber oder seine Verbindungen 1103 Erkrankungen

Mehr

Berufskrankheiten. Kurzgefasste Informationen für Ärztinnen und Ärzte

Berufskrankheiten. Kurzgefasste Informationen für Ärztinnen und Ärzte Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein Berufskrankheiten Kurzgefasste Informationen für Ärztinnen und Ärzte Herausgeber: Ministerium für Soziales,

Mehr

60 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß 5 Abs. 1 Satz 2, davon

60 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß 5 Abs. 1 Satz 2, davon ARBEI TS MEDIZIN Kriterien für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein vom 25. Mai 2011 fordert für die Facharztweiterbildung Arbeitsmedizin

Mehr

Prävention mit TÜV SÜD. Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH

Prävention mit TÜV SÜD. Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH Prävention mit TÜV SÜD Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind wichtig TÜV SÜD Life Service GmbH TÜV SÜD unterstützt Sie mit professionellen Beratungsleistungen zu Arbeitsmedizin, Arbeitspsychologie

Mehr

, drop-down: ~ Sehr geehrte / ~ Sehr geehrter Herr / ~ Sehr geehrte Frau

, drop-down: ~ Sehr geehrte / ~ Sehr geehrter Herr / ~ Sehr geehrte Frau Erkrankung, geb. Anschrift:, Tel.: Sehr geehrte, drop-down: ~ Sehr geehrte / ~ Sehr geehrter Herr / ~ Sehr geehrte Frau bitte untersuchen Sie drop-down: ~ den Versicherten / ~ die Versicherte und erstatten

Mehr

Geeignete Untersuchungen?

Geeignete Untersuchungen? Geeignete Untersuchungen? Vorstand 2. Konferenz für Sicherheitsfachkräfte, Betriebsräte, Betriebs- und Werksärzte 13. Mai 2015 Sprockhövel Ausgangslage Vorstand Absender Arbeitgeber drängen auf die Durchführung

Mehr

http://www.bgw-online.de/de/arbeitssicherheit-gesundheitsschutz/arbeitsschutzbetr...

http://www.bgw-online.de/de/arbeitssicherheit-gesundheitsschutz/arbeitsschutzbetr... Seite 1 von 5 Sie sind hier: Startseite» Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz» Arbeitsschutzbetreuung» FAQ» Arbeitsschutzbetreuung allgemein Fragen zur Arbeitsschutzbetreuung allgemein Welche Betreuung

Mehr

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Weniger Vorschriften - kundenorientiertes Praxishandbuch - attraktives Anreizkonzept Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Geschäftsbereich Prävention 0 StBG Das Drei-Säulen-Modell

Mehr

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zwischen Pflichtaufgabe und Erfolgsfaktor

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zwischen Pflichtaufgabe und Erfolgsfaktor Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zwischen Pflichtaufgabe und Erfolgsfaktor - Rechtliche Rahmenbedingungen - Rechtsanwältin Andrea Gau, UVB Allgemeine Rechtsquellen Europarecht z. B. Rahmen-RiLi 89/391/EWG

Mehr

Berufskrankheiten Leistungen im Krankheitsfall Leistungserbringung der gesetzlichen Unfallversicherung

Berufskrankheiten Leistungen im Krankheitsfall Leistungserbringung der gesetzlichen Unfallversicherung Berufskrankheiten Leistungen im Krankheitsfall Leistungserbringung der gesetzlichen Unfallversicherung Fred-D. Zagrodnik, DGUV, Referat Berufskrankheiten DGUV-Fachgespräch Krebsrisiken bei Feuerwehreinsatzkräften

Mehr

Erfahrungsaustausch AMS/UMS 2011. Arbeitsschutzmanagement: Schwerpunkte aus der Arbeitsmedizin

Erfahrungsaustausch AMS/UMS 2011. Arbeitsschutzmanagement: Schwerpunkte aus der Arbeitsmedizin Erfahrungsaustausch AMS/UMS 2011 Arbeitsschutzmanagement: Schwerpunkte aus der Arbeitsmedizin Gliederung Themenübersicht Rechtsgrundlagen Focus arbeitsmedizinische Betreuung Umsetzung in die Praxis Die

Mehr