DAS VERBUNDSTUDIUM. Technische Betriebswirtschaft (Master of Business Administration) Prof. Dr. Gerd Uhe Hochschule Bochum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DAS VERBUNDSTUDIUM. Technische Betriebswirtschaft (Master of Business Administration) Prof. Dr. Gerd Uhe Hochschule Bochum"

Transkript

1 1 DAS VERBUNDSTUDIUM Prof. Dr. Gerd Uhe Hochschule Bochum Technische Betriebswirtschaft (Master of Business Administration) Prof. Dr. Gerd Uhe Hochschule Bochum 8. November 2013

2 Was ist das Verbundstudium (1)? Studienangebot an staatlichen Fachhochschulen in NRW speziell für Berufstätige International anerkannter Abschluss: Master of Business Administration (Aufbaustudium) Nutzung des vorhandenen Know How und der Ressourcen der beteiligten Hochschulen Funktionierendes Qualitätsmanagementsystem

3 Was ist das Verbundstudium (2)? Lernen zu Hause mit Hilfe von Lehrbriefen/ Multimedia-Anwendungen Präsenzveranstaltungen an der Hochschule: Samstags (14- tägig) - Übungen, Praktika, Seminare - Direkte Anwendung des erworbenen Wissens im Betrieb zeitnahe und intensive Betreuung mit modernen Kommunikationsmedien durch praxiserfahrene Lehrende Fach- und firmenübergreifende Arbeitsgruppen der Studierenden

4 Übersicht zum MBA Verbundstudiengang Standorte: Bochum/Hagen, Steinfurt, Bielefeld und Meschede Studienumfang 78 SWS (120 Credit points) Regelstudienzeit 5 Semester (inkl. Masterarbeit) Präsenzanteil i.d.r. an jedem 2. Samstag zzgl. 1-2 Blockveranstaltungen von max. 5 Tagen je Semester Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Zugangsvoraussetzungen: abgeschlossenes ingenieur-/ naturwissenschaftliches Studium, Gesamtnote mind. 3,0 Nachweis einer 18-monatigen qualifizierten Berufstätigkeit nach Abschluss des Erststudiums Wirtschaftsingenieure werden nicht zugelassen

5 QUALITÄTSMANAGEMENT Absolventenbefragung Allg. Evaluierung Abbrecher Evaluierung Dozenten Kontinuierliche Online- Evaluierung aller Fächer Angebot planen und vorbereiten Evaluierung bei Studienbeginn Erwartungen der Arbeitgeber Erwartungen der Studieninteressenten Festlegung des Angebotes Akkreditierung durch Agentur/ Reakkreditierung bis

6 Warum gerade "Technische Betriebswirtschaft"? Ingenieure benötigen betriebswirtschaftliches Wissen, um kostenoptimal zu produzieren und kundenorientiert zu konstruieren und zu fertigen Bei der Fertigung und dem Absatz eines Produktes wird die Kundenorientierung und der Kostenfaktor aufgrund der verschärften internationalen Konkurrenzsituation immer wichtiger Primäre Zielsetzung des Studiengangs: Ausbau der Interdisziplinarität und Vernetzung zwischen Technik, betriebswirtschaftlicher und sozialer Kompetenz Vorbereitung der Studierenden auf Managementaufgaben in mittlerer und höherer Führungsebene

7 Studieninhalte Integratives Konzept der Weiterentwicklung folgender Kompetenzen: Fachkompetenz: fachspezifische und fachübergreifende Kenntnisse und Fähigkeiten und Anwendung auf berufliche Problemstellungen Methodenkompetenz: Kenntnisse und Fähigkeiten Aufgaben systematisch und zielorientiert zu erkennen und zu meistern Selbstkompetenz: individuelle Fähigkeiten wie Zeitmanagement, Leistungsbereitschaft, Ausdauer, Flexibilität, Zuverlässigkeit Sozialkompetenz: Kenntnisse und Fähigkeiten, sich situationsadäquat verhalten zu können, z.b. Kommunikation, Kooperation, Arbeiten im Team, Konfliktfähigkeit

8 Studieninhalte: Modulblöcke Modulblock: Allgemeine BWL; Rechnungswesen; Investitionsund Finanzierungsmodelle Modulblock: Unternehmensführung Modulblock: Umfeldanalyse Modulblock: Marketing oder Produktionsmanagement Die Vertiefungsrichtungen Marketing (Vertriebsmanagement, Marktforschung, E- commerce) bzw. Produktionsmanagement (Produktionsplanung, Logistik) Modulblock: Informationsmanagement

9 Studieninhalte: Studienübersicht Module 1 Allgemeine BWL I Externes Rechnungswesen Wirtschaftsrecht Wirtschaftsmathematik/ Statistik Managementkompetenz/ Human Ressource Management I 2 Allgemeine BWL II Internes Rechnungswesen Controlling I Volkswirtschaftslehre I Managementkompetenz/ Human Ressource Management II Business Communication I 3 Seminar Allgemeine BWL Controlling II oder Strategisches Management Investitions- und Finanzierungsmodelle Volkswirtschaftslehre II Marketing I oder Unternehmenssimulation Produktionsmanagement I Business Communication II 4 Internationales Management Datenbanken oder Softwareengineering oder Informations- und Kommunikationssysteme Marketing II oder Organisation/ Projektmanagement Managementsysteme Produktionsmanagement II Seminare: Vertriebsmanagement oder Marktforschung oder E-Commerce oder Seminare: Produktionsplanung oder Logistik 5 Master-Thesis (ECTS: 25 Punkte) und Kolloquium (ECTS: 3 Punkte) Gesamt: 120 ECTS

10 Studiengebühren Studiendauer Die Studiendauer beträgt insgesamt (einschließlich der Master Thesis) fünf Semester (120 CP). Studienbeginn ist jeweils im Sommersemester. Kosten /Semester (In dieser Gebühr ist der Bezug von Lernbriefen und die Immatrikulationsgebühr enthalten.) Vergleiche: Privatwirtschaftliche Anbieter verlangen erheblich höhere Sätze ( ) pro Semester

11 Studienaufbau und Studienorganisation Studieninhalte traditioneller Vorlesungen werden im Verbundstudium über Selbststudienmedien vermittelt, überwiegend mittels schriftlicher Materialien (Multimedia und interaktive Software in Vorbereitung). Übungen und Seminare beinhalten jeweils zur Hälfte Selbststudienanteile, die andere Hälfte wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt.

12 Elemente des Verbundstudiums: Lernbriefe Deckblatt Innenseite 12

13 Elemente des Verbundstudiums: Präsenzveranstaltungen Kleine Gruppen (ca. 30 Studierende) Praxisrelevante Vertiefung der Selbststudieninhalte Dialog zwischen den Kommilitonen Lernen im Team Unterstützung zur Bildung von Kleingruppenarbeit auch außerhalb der Präsenz Kommunikation mit den Lehrenden 13

14 Vorteile aus Studierendensicht Beibehaltung/Sicherung des Arbeitsplatzes; Erhalt des Einkommens International anerkannter Abschluss Auf Belange Berufstätiger ausgerichtet; Praxisorientierte, "state of the art" Weiterbildung Vereinbarkeit mit Familie Geringe Kosten für das Studium Beruflicher Erfolg durch Kombination betriebswirtschaftlicher und sozialer Kompetenz mit vorhandener Ingenieurausbildung gepaart mit hoher Leistungsbereitschaft hohe Attraktivität für Arbeitgeber Qualifizierung für Führungsaufgaben: mehr Entscheidungssicherheit durch Verzahnung beruflicher Anforderungen mit wissenschaftlicher Kompetenz Langfristige Netzwerkpartnerschaften innerhalb der Studierendengruppe

15 Externe Bewertung: Absolventenbefragung (2010) Berufliche Aufstiege: 58% der AbsolvenInnen konnten ihre berufliche Position aufgrund des Studiums verbessern davon: 16 % der AbsolvenInnen während des Verbundstudiums und 47 % nach Abschluss des Studiums 61% der AbsolvenInnen rechnen mit einer weiteren Verbesserung der beruflichen Stellung Weiterempfehlung: 100% der Absolventen empfehlen das Verbundstudium weiter Praxisbezug: 84 % sehen einen Bezug der derzeitigen beruflichen Tätigkeit zum Verbundstudium

16 IMAGESTUDIE 2007 Benötigen Ingenieure BWL-Kenntnisse? Das Studium ist sehr praxisnah. 4,2% ja 95,8% Stimme nicht zu 0 % Stimme zu 48 % Stimme weniger zu 6 % Stimme eher zu 46 %

17 IMAGESTUDIE 2007 Wären Sie bereit, Mitarbeiter, die diesen Studiengang wählen, zu fördern und ggf. wodurch? Flexible Arbeitszeit 77,5% Freistellungen z.b. vor Prüfungen 74,6% Fachliche Unterstützung 68,2% Urlaubszeitgestaltung 60,2% 93,6% Übernahme der Studiengebühren (ca Euro pro Semester) 40,7% Gewährung von Bildungsurlaub 30,9% Beförderung nach erfolgreichem Abschluss 22,0% teilweise Übernahme der Studiengebühren 6,4% 6,4% Nein Ja sonstige Einzelnennungen 3,0%

18 IMAGESTUDIE 2007 Welche BWL-Kenntnisse benötigen Ihrer Meinung nach Ingenieure/Naturwissenschaftler? Projektmanagement 82,1% Personalführung Unternehmensstrategie und Controlling Produktionsplanung-/steue rung (ERP) Investition und Finanzierung 67,9% 65,4% 59,3% 57,7% Rechnungswesen 46,3% Marketing Arbeitsrecht/Vertragsrecht 31,1% 30,1% Logistik 26,4% sonstige Einzelnennungen 1,6%

19 Vorteile aus Arbeitgebersicht (1) Mitarbeiter steht dem Unternehmen als Arbeitskraft während des Studiums voll zur Verfügung Unternehmen gewinnt und bindet qualifiziertes Personal (attraktiver Arbeitgeber durch Förderung berufsbegleitender Angebote) Unternehmen profitiert vom ständigen Wissenszuwachs des Mitarbeiters Unternehmen kann Studium gezielt in Personalentwicklungs- / Karriereplanung des Mitarbeiters einbeziehen Hohe Qualität durch Qualifikationsstandard der Fachhochschulen (eindeutige Kommunizierbarkeit im Unternehmen) Steigerung der Flexibilität der Mitarbeiter durch integrative Kompetenzentwicklung: Fähigkeit zur selbstständigen Aneignung von Kenntnissen, Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf berufliche Problemstellungen, Selbstorganisation, Ausdauer, Konfliktfähigkeit

20 Vorteile aus Arbeitgebersicht (2) Schlüssiges Gesamtangebot statt einzelner Bildungsbausteine: Effizientes Lernen durch unterschiedliche Methoden (Präsenzveranstaltungen, Selbststudium, Arbeiten in Projekten und Lerngruppen) über einen längeren Zeitraum Hohes Vertrauensniveau in den Lerngruppen ermöglicht eine positive Feedback-Kultur Netzwerkbildung: Unternehmensübergreifender Wissensaustausch; durch Berufstätigkeit aller Studierenden erhält der Mitarbeiter Praxiswissen auch aus anderen Unternehmen Gute Möglichkeiten, die Umsetzung der Lerninhalte in die Unternehmenspraxis zu steuern (z.b. durch entsprechenden Einsatz bei Projektarbeiten oder in Mitarbeitertrainings)

21 Externe Bewertung: Unternehmensbefragung Stimmen von Arbeitgebern zum Verbundstudiengang MBA Perfekte Möglichkeit, sich neben einer Berufstätigkeit weiterzubilden. Die Kombination von Technik und Betriebswirtschaft halten wir für sehr gut. Sie ist derzeit schwer zu finden. Die Kombination der Inhalte bietet den Absolventen gute Chancen auf dem heutigen Arbeitsmarkt. ist sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber ein konkreter Gewinn.

22 Weitere Informationen:

23 Bewerbung zum Studium: Onlinebewerbung ab 1. Dezember möglich Bewerbungsschluss: Hochschule Bochum: Plätze: 43 FH Südwestfalen/ Standort Hagen: Plätze: 22 Sollte die Zahl der Bewerbungen die jeweilige Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze überschreiten, werden diese Plätze in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbung vergeben. Weitere Informationen:

24 Bewerbungsbeginn: Bewerbungsschluss Hochschule Bochum/ FH SWF: Wir würden uns freuen, Sie so im SS 2016 verabschieden zu dürfen

25 Unterstützende Angebote im berufsbegleitenden Verbundstudium: Online Kommunikation und Hilfen zum effektiven Lernen und Arbeiten Andreas Dordel Studienberatung im IfV-NRW

26 Institut für Verbundstudien NRW Zentrale Schnittstelle im Verbundstudium Administrative und wissenschaftliche Dienstleistungen Institutsverwaltung Bereich Hochschuldidaktik und Fernstudienentwicklung (HDFE)

27 Angebote des Bereichs Hochschuldidaktik und Fernstudienentwicklung im IfV NRW Online Kommunikations- und Lernplattform VS:online Synchrone Kommunikations- und Arbeitsplattform VS:talk Workshops zum Selbstmanagement und zu effektiven Lerntechniken Individuelle Unterstützung und Beratung

28 VS:online Kommunikation im Verbundstudium Zentrale Kommunikations- und Lernplattform für das Verbundstudium Kommunikation über die Präsenzveranstaltungen hinaus Bildet die Struktur und Inhalte des Verbundstudiums ab Alle Verbundstudierenden und die große Mehrheit der Lehrenden als Nutzer eingetragen, mehr als Beiträge /Jahr (Stand 9/2010) Zugriff nur für Verbundstudierende und Lehrende Basierend auf Forensystem

29 VS:online Kommunikation im Verbundstudium Studiengangsspezifisch Infos und Mitteilungen (Aktuelles und Infos für Studierende) Café (offene Diskussion beliebiger Themen) Module (fachinhaltliche Diskussion, weiterführende Links, Übungsmaterial, Foliensätze usw.)

30 VS:online Kommunikation im Verbundstudium Benutzerdefinierte, geschützte Bereiche Lerngruppen Gruppenarbeiten Diskussion Austausch etc.

31 VS:talk synchrone Kommunikation Direkter Kontakt und gemeinsames Arbeiten Live online kommunizieren Audio-, Video-, Textchat Texte gemeinsam erstellen und bearbeiten Ergebnisse präsentieren und diskutieren Abstimmungsprozesse durchführen

32 VS:talk synchrone Kommunikation Freie Raumbuchung für Studierende Lehrende Veranstaltungsformen Seminare Sprechstunden Klausurvorbereitung Expertengespräche Projektarbeit Gruppenarbeit

33 Unterstützende Angebote der Studienberatung Einführungsveranstaltung zu Studienbeginn Systematische Einführung ins Studium Workshops zum Selbstmanagement, Lerntechniken und effektives Arbeiten mit Lerneinheiten Förderung der Lerngruppenbildung

34 Angebote der Studienberatung Vertiefende Workshops Lernkompetenz Lern- und Arbeitstechniken Effektives Arbeiten in Gruppen Wissenschaftliches Schreiben Nachhaltige Prüfungsvorbereitung Melden Sie sich bei Bedarf bei der Studienberatung!

35 Angebote der Studienberatung Materialien im Internet Onlinekurs Balance im Verbundstudium balance.verbundstudium.de Workbook Selbstmanagement im Verbundstudium

36 Angebote der Studienberatung Individuelle Beratung für Studieninteressierte und Studierende Dipl.-Soz.-Wiss. Annette Balle Dipl.-Soz.-Wiss. Andreas Dordel Tel /

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend TBW-Master SEITE 1 VON 24 Fach: Allg. BWL I 2523-88 Allgemeine BWL I Lerneinheit 1 11 14.08.2014

Mehr

Informationen zum Verbundstudium. Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft

Informationen zum Verbundstudium. Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Informationen zum Verbundstudium Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Was heißt Verbundstudium Inhalte und Schwerpunkte Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung Vorbereitung

Mehr

Vom 20. August 2008. Artikel I

Vom 20. August 2008. Artikel I Ordnung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Hagen, der Hochschule Bochum und der Fachhochschule Münster,

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Administration MBA

Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Administration MBA Das Verbundstudium der staatlichen Fachhochschulen in NRW Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Administration MBA D a s V e r b u n d s t u d i u m

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung!

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Konsekutives Fernstudium Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Die FHM - aktuelle Daten & Fakten FHM: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) // FHM Bielefeld, Stammhaus

Mehr

Studienführer Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Weiterbildender Masterstudiengang Technische Betriebswirtschaft (MBA)

Studienführer Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Weiterbildender Masterstudiengang Technische Betriebswirtschaft (MBA) Studienführer Fachbereich Wirtschaftt und Gesundheit Weiterbildender Masters studiengang Technische Betriebswirtschaft (MBA) FH Bielefeld Postfach 10 11 13 33511 Bielefeld Studieninteressierte / Studienbewerber

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Corporate Human Resources / Personalentwicklung 27. Juni 2013 Eckdaten zum Studium

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Weiterbildender Verbund studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Admini stration MBA

Weiterbildender Verbund studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Admini stration MBA Das Verbundstudium der staatlichen Fachhochschulen in NRW Weiterbildender Verbund studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre Master of Business Admini stration MBA D a s V e r b u n d s t u d i u

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement)

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien Studienordnung für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 des Thüringer

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Basisinformationen zum Studiengang Akademischer Grad: Regelstudienzeit: Leistungsumfang: Studienform: Studiengebühren:

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Studienordnung für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12. April 2007 in der Fassung vom 01. September 2008 Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums.

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums. NBl. MWV Schl.-H. 3/2008 vom 28. Mai 2008 S. 128 Tag der Bekanntmachung: 02. Juni 2008 Studienordnung (Satzung) für den internationalen Master of Business Administration (MBA)in Kooperation mit ausgewählten

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens 2 3 die intelligente Kombination von Studium und Beruf: Das Verbundstudium Das berufs- oder ausbildungsbegleitende Verbundstudium der

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Studiengang Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Karriereschritte gehen mit einem praxisnahen Studium Absolvieren Sie einen hochkarätigen Studiengang, der Sie mit einer durchgängigen

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend MBA Responsible Leadership Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen In Kooperation mit Responsible Leadership In sechs Semestern zum MBA Studiengang

Mehr

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums?

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Herzlich Willkommen Hessische Berufsakademie Staatlich anerkannt Studienzentrum Nürnberg Geschäftsleitung: Felix von Dobschütz Studienberatung:

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Berufsbegleitende Fernstudiengänge

Berufsbegleitende Fernstudiengänge Berufsbegleitende Fernstudiengänge MBA Sport-Management und MBA Motorsport-Management Mit dem Präsenzstandort Nürburgring Studieren am Ring (StaR) Sport-Management Motorsport-Management Fernstudium Sport-Management

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Ideen zu funktionierenden Systemen machen

Ideen zu funktionierenden Systemen machen BUSINESS AND SYSTEMS ENGINEERING (M. Eng.) Ideen zu funktionierenden Systemen machen Innovative Ideen durch durchgängiges Management der Entstehungsprozesse von der Gestaltung über die Entwicklung bis

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM)

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM Mai 2012 Seite 1 MVM im Überblick Beteiligte Hochschulen Zielgruppe Abschluss Studiendauer

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 3 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens 2 3 die intelligente Kombination von Studium und Beruf: das Verbundstudium Das berufs- oder ausbildungsbegleitende Verbundstudium der

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben.

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben. Wie sieht das Tätigkeitsfeld aus? Der viersemestrige berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Public Management ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zur Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Vierte Änderung der Studienordnung für den Studiengang Angewandte Medieninformatik (bisher Media Processing and Interactive Services) (Master of Science) an der Fakultät Informatik der Fachhochschule Schmalkalden

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts) - Zusatzzertifikat Logistik. Ansprechpartner. Angebot-Nr.

Beschreibung des Angebotes. Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts) - Zusatzzertifikat Logistik. Ansprechpartner. Angebot-Nr. Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts) - Zusatzzertifikat Logistik Angebot-Nr. 00130069 Angebot-Nr. 00130069 Bereich Studienangebot Hochschule Preis 1.434,00 (MwSt. fällt nicht an) Preisinfo 1.434,00 pro

Mehr

Studienplan. Vom 27. Mai 2009

Studienplan. Vom 27. Mai 2009 Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Ökonomie und Management des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 27. Mai 2009 Aufgrund des 20

Mehr

Übersicht zum Modulhandbuch

Übersicht zum Modulhandbuch Übersicht zum Modulhandbuch Bachelor of Science Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre (B.Sc. BWL techn.) Stand: Oktober 2010 Universität Stuttgart Betriebswirtschaftliches Institut HINWEIS: Die

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Silke Wiemer 2* 2 = FH Kaiserslautern * = Korrespondierender Autor Juli 2012 Berufsfeldorientierung

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Bachelorstudiengang Informationsmanagement als Personalentwicklungsmaßnahme für FaMIs

Bachelorstudiengang Informationsmanagement als Personalentwicklungsmaßnahme für FaMIs Bachelorstudiengang Informationsmanagement als Personalentwicklungsmaßnahme für FaMIs Agenda Personalentwicklung Bachelor Informationsmanagement berufsbegleitend HsH Seite 2 Bausteine der Personalentwicklung

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Institut für Technische Betriebswirtschaft

Institut für Technische Betriebswirtschaft Institut für Technische Betriebswirtschaft Besondere Bestimmungen der sordnung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Münster vom 12.12.2011. Aufgrund

Mehr

Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/Betriebswirtin. Berufsbegleitendes Studium in Teilzeitform. Verkürzte Studienzeiten. www.berufskolleg-neuss.

Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/Betriebswirtin. Berufsbegleitendes Studium in Teilzeitform. Verkürzte Studienzeiten. www.berufskolleg-neuss. Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/Betriebswirtin BACHELOR OF ARTS Verkürzte Studienzeiten BACHELOR OF SCIENCE Berufsbegleitendes Studium in Teilzeitform www.berufskolleg-neuss.de Wir möchten Sie auf den

Mehr