AXIOM PX / SIMEDA KLINISCHER FALL

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AXIOM PX / SIMEDA KLINISCHER FALL"

Transkript

1 AXIOM PX / SIMEDA KLINISCHER FALL BEITRAG DER CAD/CAM- TECHNOLOGIE IM BEREICH DER SCHRAUBENIMPLANTATE: Beispiel einer implantatgetragenen Vollprothese Dr Richard MARCELAT Post-graduate Certificate in Implantology, CURAIO, Lyon, Frankreich. Academic Degree in Oral Implantology, Corte, Frankreich. Academic Degree in Basal Implantology, Nice, Frankreich.

2 2 In der Implantologie zwingt uns die Knochenphysiologie um die Implantate, einen optimalen, spannungsfreien Sitz der Gerüste anzustreben. Diese Faktoren sind ausschlaggebend für die Langlebigkeit des Aufbaus, den wir vornehmen. Mit konventionellen metallurgischen Techniken bleibt das Gießen eines mehrteiligen Aufbaus komplex und schwierig. Der Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf die Spannungsfreiheit steigt proportional zur Anzahl der Elemente und zur Größe der Struktur. Im Unterschied zu konventionellen Techniken stellt die CAD/ CAM-Technologie aufgrund der präzisen Ergebnisse, die sie liefert, ein wichtiges Werkzeug in der Fertigungskette für den Zahnersatz dar. Viele Hersteller von Implantaten haben sich an die Industrie gewandt, um Fertigungslösungen für implantatgetragene Strukturen zu finden. Das Unternehmen SIMEDA hat ein innovatives Konzept entwickelt, das bereits seit einigen Jahren in der Konzeption und Fertigung von Prothesen mit Hilfe der CAD/CAM- Technologie erprobt ist. Der Vorteil dieser Technologie ist die extrem präzise Anpassung der Strukturen (<10 µm). Der vorgestellte klinische Fall macht das Potential dieser neuen digitalen Lösung deutlich. 1 - Vorstellung des Falls Es handelt sich um einen 51-jährigen ehemaligen Raucher. Er leidet an Bluthochdruck, der mit der täglichen Einnahme von Tahor behandelt wird. Aufgrund eines HI im Jahre 2005 nimmt er Kardegic ein. Der Patient wünscht aus funktionalen und ästetischen Gründen eine festsitzende Versorgung (Abb. 1a und 1b). Abb. 1b: Röntgenaufnahme vor der Behandlung 2 - Aufbau und Eingriff vor der Implantation Aufgrund des Parodontalstatus der verbleibenden Zähne können diese nicht erhalten werden. Alle Oberkieferzähne werden atraumatisch entfernt. Die Alveolen werden sorgfältig ausgeschabt, und es wird eine mechanische und chemische Reinigung mit Bétadine durchgeführt. Es wird eine herausnehmbaren Vollprothese für den Oberkiefer angefertigt, die am Tag der Extraktion der Oberkieferzähne eingesetzt wird. Nach einer viermonatigen Einheilphase ist ein Dentascan vorgeschrieben, um das vorhandene Knochenvolumen zu ermitteln. Diese Untersuchung zeigt eine deutliche Knochenresorption in den hinteren Bereichen des Oberkiefers (Abb. 2a bis 2c), SA4 in der Klassifizierung von Misch. Da das Knochenvolumen < 5 mm liegt, erfolgt die Implantation nach 6 statt nach 5 Monaten nach der Sinusbodenelevation, damit eine ausreichende Primärstabilität erreicht werden kann. 2a Abb. 2a bis 2c: Scan Abb. 1a: Vor der Behandlung 2b 2c Unter örtlicher Betäubung wird ein beidseitiger Sinuslift durchgeführt. Dieser erfolgt mit Hilfe eines lateralen Zugangs nach der von Tatum beschriebenen Methode. Die Schneidersche Membran wird vorsichtig abgelöst. Nachdem überprüft wurde, dass 5a

3 3 KLINISCHEN FALL - AXIOM PX / SIMEDA keine Perforationen vorhanden sind, wird der Sinusboden mit PRF bestrichen, die Sinusbodenelevation wird mit Hilfe einer Kollagenmembran (Bio-gide ) und PRF überzogenen allogenen Knochen (Maxgraft ) durchgeführt. Nach einer Einheilphase von 5 Monaten erfolgt ein Scan mit einer Röntgenschablone im Mund. Diese Röntgenmessschablone ist aus Harz, sie ist transparent mit künstlichen, röntgenopaken Zähnen (Abb. 3). verfügbare Knochenmasse so optimal ausgenutzt werden. In diesem Stadium vor der Implantation richtet sich die besondere Aufmerksamkeit auf die Positionierung der Implantate in alle Richtungen, insbesondere auf die Einschubrichtung der Prothese, wodurch das Einsetzen der endgültigen Prothese vereinfacht wird. Die geraden oder abgewinkelten konischen Abutments werden in dieser Phase in die lingo-vestibulären Einschnitte eingefügt. Zehn Implantate Anthogyr AXIOM PX, die die Basis für eine verschraubte, aus einem Stück bestehende Versorgung bilden, sind für den gesamten Oberkiefer vorgesehen (Abb. 5a bis 5c). Abb. 3: Röntgenmessschablone Durch sie wird die Position der künftigen Prothese dargestellt. Der Scan zeigt ein gutes Knochenvolumen in den hinteren augmentierten Bereichen, mit einem gleichmäßigen Erscheinungsbild der Sinusbodenelevation. Die Ansicht der lingo-vestibulären Schnitte belegt, dass kein Materialverlust im Sinus maxillaris stattgefunden hat (Abb. 5a). Abb. 5a: Planung der Implantation mit der Software SIMPLANT 3 - Osteogene Stimulation Eine osteogene Stimulation der Sinusbodenelevation wird mit Hilfe von feinen Einstichen (mit Hilfe eines Osteotom) nach der von G. Scortecci beschriebenen Technik erreicht. Dies erfolgt transparietal nach der Flapless-Technik (Abb. 4). Durch die Knochenhautstimulation kann die mechanische Widerstandsfähigkeit der behandelten Stellen durch Bohren getestet werden, und es wird eine Zellaktivierung herbeigeführt. Diese einfache und kaum invasive Methode ermöglicht eine Bewertung der Qualität der Bereiche, in die das Implantat eingefügt werden soll. Diese Techniken werden in der Orthopädie seit 10 Jahren erfolgreich eingesetzt. Aufgrund der positiven Reaktion auf die osteogene Stimulation wird das Einsetzen der Implantate für 45 Tage später festgesetzt. Abb. 4: Ostéotenseur 4 - Planung der Implantation Die Implantation wird mit Hilfe der Software SIMPLANT geplant. Mit Hilfe der Röntgenmessschablone können die Achsen für die Positionierung der Implantate bestimmt werden, ihr Austritt aus dem Zahnfleisch sowie die Maße, die Position und die Achse der Abutments. Außerdem kann die Abb. 5b: Planung der Implantation mit der Software SIMPLANT Abb. 5c bis 5d: Scan 5 - Implantatchirurgie 5c Die Implantate werden mit Hilfe der Röntgenmessschablone unter lokaler Betäubung in Position gebracht. Die für diese Versorgung verwendeten Implantate haben ein doppeltes, selbstbohrendes und selbstschneidendes Gewinde und einen umgekehrt konischen Hals (Abb. 6). Diese konischen Implantate ermöglichen eine sehr gute Primärstabilität, da sie durch ihre Form und die Art der Bohrung die Knochenverdichtung begünstigen, auch in den Bereichen, in denen die Knochendichte gering ist. Die Oberfläche der Implantate wurde mit biphasischem Kalziumphosphat sandgestrahlt, was ihr ein osteokonduktives Potential verleiht. Hierdurch wird die Differenzierung der 5b 5d

4 4 Osteoblasten vor der Osseointegration begünstigt. Die Insertion der Implantate erfolgt nach der Flapless-Technik. Sie hat den Vorteil, dass sie die Gefäßbildung unter der Knochenhaut bewahrt und das Wohlbefinden des Patienten verbessert, da die Beschwerden nach der Operation und die Dauer des Eingriffs verringert werden. Die Interimsversorgung wird 6 Monate lang getragen. In dieser Zeit werden die Okklusion, die Osseointegration der Implantate, die Hygiene, die Kauleistung, die Sprache, die Ästhetik, die Haltung der Lippe usw. überprüft. Die Interimsversorgung muss einfach zu entfernen (verschraubt) und fest (Gerüst) sein. Die Einheilung des Implantats an Position 27 erfolgt klassisch ohne mechanische Belastungen. Abb. 6: Implantat Anthogyr Axiom PX 6 - Interimsversorgung (MCI) Um die Tragedauer der herausnehmbaren Vollprothese zu verringern, wurde nach Absprache mit dem Patienten vereinbart, dass die Implantate sofort belastet werden, wenn dies möglich sei. Es ist nun eine zufriedenstellende Primärstabilität vorhanden, so dass die Implantate belastet werden können. Jedes Implantat (bis auf Position 27) wies ein Eindrehmoment von mind. 35 Ncm auf. Am Tag des Eingriffs wird ein Abdruck mit Hilfe der Pick-up-Technik gemacht. Hierzu wird ein individueller Abformlöffel verwendet, der vor dem Eingriff vorbereitet wird. Zunächst werden die endgültigen Abudments manuell mit einem Drehmoment von 25 Ncm in die Implantate eingeschraubt. Es handelt sich um gerade, konische Abutments, die zunächst mit der Interimsversorgung und später mit der dauerhaften Prothese verschraubt werden. Bei der Verbindung zwischen Implantat und Abutment handelt es sich um eine konische Verbindung mit Plattform-Switching. Diese Verbindung mit dreifacher Indexierung vereinfacht die Positionierung der Abutments im Mund. Eine stabile und dichte Verbindung zwischen Implantat und Abutment ist die Garantie dafür, dass das Gewebe nicht verletzt wird (Abb. 8). Das Meistermodell mit den Analogen zu den Abutments wird im Labor aus Hartgips gegossen. Es wird eine sehr feste Interimsprothese aus CoCr und Komposit angefertigt. Sie wird 48 Stunden nach dem Einsetzen der Implantate angepasst und eingesetzt. Diese Konstruktion hat in der Phase der Osseointegration der Implantate die Funktion einer externen Befestigung. Mit Hilfe einer Röntgenaufnahme wird der spannungsfreie Sitz der Konstruktion überprüft, die bei 15Ncm verschraubt wurde. Dabei wird auch die okklusale Bisshöhe in Bezug gesetzt. (Abb. 7a bis 7c). 7 - Dauerhafte Versorgung Abb. 7b und 7c: Übergangsbrücke aus Cr- Co-Kunstharz mit hoher Festigkeit Nach 6 Monaten kann die endgültige prothetische Versorgung beginnen. Mithilfe der Interimsprothese kann die ästhetische Anpassung vorgenommen sowie die Phonetik und die Lippenposition überprüft werden. So konnten auch die vertikalen Abmessungen und die Kieferrelation überprüft werden. Die Interimsprothese wird nun abgeschraubt und die Implantate werden auf Stabilität getestet und per Röntgenaufnahme kontrolliert. Die am Tag des Einsetzens der Implantate eingefügten geraden, konischen Abutments werden mit dem vom Hersteller vorgegebenen definitiven Drehmoment (25 Ncm) angezogen. Für das Implantat an Position 23 wird ein abgewinkeltes konisches Abutment verwendet (Abb. 8). Abb. 8: Gingivale Einheilung nach 6 Monaten Abb. 7a: Röntgenaufnahme, Übergangsbrücke nach 48 h

5 5 KLINISCHEN FALL - AXIOM PX / SIMEDA Der zur Anfertigung der Interimsprothese verwendete individuelle Abformlöffel wird jetzt für die Abformung der dauerhaften Versorgung genutzt. Die Pick-up-Abformpfosten werden mit Hilfe von Luxa-bite -Kunstharz miteinander verbunden, die Abformung wird mit Impregum gemacht. Das Meistermodell wird gegossen, es enthält die Analoge zu den konischen Abutments und die Zahnfleischmaske. Das Meistermodell wird in der Praxis mit Hilfe eines Gipsschlüssels geprüft. Dieser Schlüssel aus extrahartem Gips wird im Mund getestet (Abb. 9a bis 9d). 11b 11a Abb. 9a: Abformung 11c Abb. 9b: Verbindung der Abformpfosten Abb. 9c: Abformung 11d Abb. 11c und d: Modell der Prothese Abb. 9d: Meistermodell Das Gerüst wird aus einem Titanblock, mit Hilfe von fünfachsigen Hochpräzisionsmaschinen aus der industriellen Verarbeitung gefräst (Abb. 12a bis 12c). Mit Hilfe von Silikonschlüsseln (vestibulär, okklusal und palatin) der provisorischen Versorgung fertigt das Labor ein Wax-up an (Abb. 10). Mit dieser Maßnahme wird den ästhetischen Wünschen des Patienten Rechnung getragen. Das Wax-up bildet die Anatomie und die Ästhetik der originalen Zahnstellung exakt ab. Das überprüfte Meistermodell und das herzustellende Wax-up werden ins SIMEDA Fertigungszentrum geschickt. Im Fertigungszentrum werden das Meistermodell und das Wax-up gescannt, dann wird ein virtuelles Modell des herzustellenden Teils erstellt (Abb. 11a bis 11d). Dieses Modell wird vom zahntechnischen Labor mit Hilfe eines Dokuments im PDF 3D-Format geprüft und zur Produktion im Fertigungszentrum freigegeben. Abb. 12a bis c: Fertigung aus einem Titanblock 12a 12b 12c Abb. 10: Wax-up des Gerüsts Die Vorteile von Titan sind abgesehen von seiner Leichtigkeit die exzellente Biokompatibilität und die sehr guten mechanischen Eigenschaften. Es ist viermal leichter als handelsübliche

6 6 Dentallegierungen und damit leichter als die Metalle, die in der Zahnmedizin verwendet werden. Titan ist ein Metall, das sehr stark auf Sauerstoff reagiert. Bei Kontakt mit der Luft bildet sich auf seiner Oberfläche eine Oxidschicht, die auch Passivierungsschicht genannt wird. Dieser verleiht dem Titan eine außerordentliche Widerstandsfähigkeit gegenüber Korrosion und chemischen Einflüssen. Die Tatsache, dass Titan bakterizid ist, macht es als Implantat noch geeigneter. Die Dichte der in der Implantologie verwendeten Materialien ist ein entscheidender Faktor. Das Gewicht von Kieferimplantaten scheint uns eines der Schlüsselelemente für den Erfolg der Behandlung zu sein. Einige Tage später erhalten wir das Gerüst, das im Mund angepasst wird. Es sitzt komplett spannungsfrei und passt perfekt. Das Gerüst wird zum zahnmedizinischen Labor zurückgeschickt, das nun mit der kosmetischen Verblendung beginnt. Nach dem Sandstrahlen wird das Titangerüst mittels eines spezifischen Oxidbrandes oberflächengereinigt und erneut sandgestrahlt. Bevor die Keramik aufgetragen wird, wird ein Opakerbonding auf das Gerüst aufgetragen und dann mit Keramik verblendet. Nun wird die Prothese in den Mund eingesetzt und das Ergebnis in ästhetischer Hinsicht zusammen mit dem Patienten in Bezug auf seine Erwartungen überprüft. Die Anpassung ermöglicht die Kontrolle und Feinabstimmung der statischen und dynamischen Okklusion. Es werden kleine Justierungen vorgenommen (Abb. 13a bis 13i). Daraufhin erfolgt im Labor die Endfertigung durch den Glasurbrand. 13d 13e 13f 13a 13g Abb. 13a und b. Aus Titan gefertigtes Gerüst Abb. 13c und d. Mit Verblendkeramik verblendetes Titangerüst Abb. 13e bis 13g. Prothetische Versorgung im Mund des Patienten 13b 13c 13h Abb. 13h: Röntgenaufnahme der dauerhaften dauerhaften Versorgung

7 7 KLINISCHEN FALL - AXIOM PX / SIMEDA 8 - Die Möglichkeiten der CAD/ CAM-Technologie Trotz des Fortschritts in der Gusstechnologie ist eine komplett passive Passung von Brückengerüsten kaum möglich. Dies ist auf die Materialbeschaffenheit und die Materialverarbeitung zurückzuführen, Fehler beim Einbetten subsumieren sich in Ungenauigkeiten. Es besteht die Gefahr der Deformierung von Metallteilen, das Metall ist möglicherweise nicht ganz homogen etc. Bei der CAD/CAM-Technologie ist die Fertigungskette, die aus der Konzeption (CAD) und der Herstellung (CAM) besteht, bestimmend für die Qualität des Ergebnisses. Auf der Basis einer 3D-Abbildung, die aufgrund der Scandaten erstellt wird, wird mit Hilfe einer Konzeptionssoftware eine virtuelle Prothese erstellt. CAD-Anwendungen ermöglichen eine virtuelle Modellierung der Prothese je nach Material: Zirkon, Titan, Kobalt-Chrom, e.max, PMMA usw. Wenn das Labor mit einem Scanner ausgestattet ist, wird nur eine STL-Datei über das Internet an das Fertigungszentrum übermittelt. Sofern das Labor keinen Scanner hat, werden die Modelle und Wax-Up-Entwürfe über UPS an das Fertigungszentrum geliefert. Die durch den Computer vorgenommene Parametrierung macht eine vollkommene Reproduzierbarkeit möglich und gewährleistet einen spannungsfreien Sitz der Restauration. Durch optimales digitales Parametrieren der Kronenwandstärken und der Verbinder, ist einen ideale Konstruktionsvorbereitung möglich. Das substraktive Fertigungsverfahren in Kombination mit der digitalen Gestaltung erfüllt höchste Erwartungen an die Passgenauigkeit, eine passiven Sitz der Restauration und deren homogenes Gefüge. Für die darauf folgenden Fertigungsprosesse wie z. B. Verblenden das Verblenden mit Keramik ist diese Art der Fertigung mit Sicherheit die zu verwendende Referenztechnik. Der Fachmann erhält konstante und reproduzierbare Resultate. Gerüste können ausgezeichnet angepasst werden und prothetische Verbindungen sind ausreichend stabil. Schlussfolgerung Die immer besseren Scanner in den Laboren ermöglichen heute eine Digitalisierung der Modelle, der Wax-Ups und eine Indexierung der Implantate. Die Qualität der Arbeiten und ihre Präzision aufgrund der CAD/ CAM-Technologie wurden durch konventionelle Techniken bisher nicht erreicht. Der passive Sitz der Restauration auf dem Implantat ermöglicht eine dauerhafte prothetische Versorgung. Bei großen Restaurationen ist der passive Sitz mittels im CAD/ CAM-Verfahren hergestellten Versorgungen einfacher zu erreichen, als dies im Gießverfahren möglich wäre. Die CAD/CAM-Technologie und die industrielle Fertigung machen eine Genauigkeit der Strukturen von <10 µm bei Implantaten möglich. Darüber hinaus können die Fertigungszentren biokompatible Materialien wie Titan oder Zirkon verwenden. In Anbetracht des Beitrags, den die CAD/CAM-Technologie leistet, scheint die Nutzung eines zuverlässigen und sicheren Implantatsystems, das die Biologie mit der Biomechanik verbindet, heute unumgänglich. Die CAD/ CAM-Technologie wird schnell unverzichtbar werden. Die aktuell angebotenen Lösungen ermöglichen jedem Fachmann, die CAD/CAM-Technologie zu verwenden, ohne seine Arbeitsmethoden grundlegend zu verändern. Mein Dank geht an G. Nauzes und J. Bellany, Zahntechniker (Labor Socalab ) Fotos : Dr Marcelat - Anthogyr Abb. 13i: Die verschiedenen Etappen der Konzeption einer Prothese mit Hilfe der CAD/CAM-Technologie

8 A simeda customized & solutions IMPLANTEO a C_CLINICAL_002_DE-2014 Anthogyr GmbH Richmodstraße 6 - D Köln Tel: Fax:

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold Dr. Paul Weigl Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Theodor-Stern-Kai 7, Haus 29 60590 Frankfurt am Main E-Mail: weigl@em.uni-frankfurt.de ANHANG Innovatives

Mehr

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Suheil M. Boutros, DDS, MS, Manuel Fricke, DT Durch die moderne Implantologie eröffnen sich neue Behandlungsoptionen für zahnlose

Mehr

Hybridgetragene Implantate

Hybridgetragene Implantate Teleskoparbeit mit Niob-Titan und Galvano Hybridgetragene Implantate Von ZTM Christian Richter Der hier gezeigte Patientenfall wurde nach gemeinsamer Planung mit der behandelnden Zahnärztin im Oberkiefer

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

7 Die digital erstellte Teleskopprothese

7 Die digital erstellte Teleskopprothese 7 Die digital erstellte Teleskopprothese Teleskopprothesen sind eine weitverbreitete zahntechnische Versorgung für Patienten mit fehlenden Zähnen und Restzahnbestand. In der traditionellen Fertigungsweise

Mehr

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten!

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! ü Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte...... aber manchmal fällt das Lächeln wirklich schwer. Dies gilt ganz besonders dann, wenn Sie

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

Das Leis tungsangebot von biodentis

Das Leis tungsangebot von biodentis Das Leis tungsangebot von biodentis Mehr als 1.500 zufriedene Kunden biodentis: Das digitale Labor mit höchster Qualität, überzeugendem Service und fairem Preis-Leistungs-Verhältnis biodentis ist das digitale

Mehr

Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision

Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision Wir bieten Ihnen hochwertige Lösungen, ästhetisch, funktionell und haben dabei immer den Patienten als Mensch im Fokus. team kommunikation

Mehr

Die cad/cam-prothetik von camlog. Digitale Zukunft aus einer Hand.

Die cad/cam-prothetik von camlog. Digitale Zukunft aus einer Hand. Die cad/cam-prothetik von camlog Digitale Zukunft aus einer Hand. Dedicam auf einen Blick. Offene Plattform für cad/cam-basierte Prothetik Authorized Milling Partner von Ivoclar Vivadent Kompromisslose

Mehr

Amelogenesis imperfecta

Amelogenesis imperfecta Amelogenesis imperfecta OPG 18.07.2007 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 2 OPG 12.11.2008 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 3 OPG 02.11.2010 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 4 Anamnese und Befund Der

Mehr

PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH. simeda. customized. Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung

PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH. simeda. customized. Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH simeda customized & solutions Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung 2 Ein Produktionszentrum mit Schwerpunkt Innovation Dreidimensionale Kontrolle des gefrästen Stegs mittels

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Von den meisten Patienten wird festsitzender Zahnersatz gegenüber herausnehmbaren Versorgungen

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln Präzisions-Lösungen L av a Kronen & Brücken Das Ergebnis: ein natürliches Lächeln Lava Präzisions-Lösungen So werden Sie und Ihre Patienten zu Gewinnern Ein einzigartiges Material und zukunftweisende Technik:

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Implantate sind heute in vielen Fällen geeignet, den Traum eigener, fest verankerter Zähne

Mehr

LEISTUNGSFÄHIG, FREI, EINFACH - - G C B. Die neue Dimension

LEISTUNGSFÄHIG, FREI, EINFACH - - G C B. Die neue Dimension LEISTUNGSFÄHIG, FREI, EINFACH DAS A - - G C B KONZEPT Die neue Dimension 2 A, 1 GLOBALES KONZEPT, 1 EINHEITLICH Eine ergonomische und umfangreiche Produktlinie, die für ALLE klinischen Indikationen die

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme 0483 Der gesamte CAD/CAM-Herstellungsprozess für Zirkongerüste auf Implantaten bietet vom Scan bis zur Insertion noch großes Einsparpotential.

Mehr

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis. Locator Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.de medentis medical GmbH 53507 Dernau Gartenstraße 12 Tel.: 02643 902000-0

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Zahnimplantate Informationen Zahnverlust kann verschiedene Ursachen haben, z. B. unfall- oder krankheitsbedingt. Es existieren verschiedene therapeutische Ansätze für den Ersatz eines

Mehr

Lesen Sie unser Schwerpunktthema Konfektionszähne auf Seite 53!

Lesen Sie unser Schwerpunktthema Konfektionszähne auf Seite 53! PRO A R B E I T + B I L D C R E PA Z 4 07 dental Das österreichische ZAHN technik -Magazin w w w. p r o d e n t a l. a t P. b. b. Verlagspostamt 1050 Wien, Zul.-Nr. GZ 02Z030739 M www.wirtschaftsverlag.at

Mehr

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 Komponenten für verschraubten Zahnersatz & TRI -Narrow Komponenten für verschraubten Zahnersatz TRI-Vent & TRI-Narrow Universal

Mehr

Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de

Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de CAD/CAM SYSTEME INSTRUMENTE HYGIENESYSTEME BEHANDLUNGSEINHEITEN BILDGEBENDE SYSTEME infinident Das Fertigungszentrum von Sirona Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de T h e D e n t a l C o m p

Mehr

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen EIN Schönes LÄCHELN mit modernen Zahnrestaurationen CADCAM-Lösungen CADCAM FÜR ZAHNPROTHETIK CADCAM-Lösungen sind computergestützte Hightech-Verfahren. Für die Bearbeitung innovativer Materialien für

Mehr

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

CAD/CAM in der Implantatprothetik

CAD/CAM in der Implantatprothetik CAD/CAM in der Implantatprothetik Über aktuelle Möglichkeiten der CAD-CAM-Technologien bei implantatgetragenem Zahnersatz und optimierten Arbeitsabläufen zwischen Zahntechniker, Zahnarzt sowie Patient.

Mehr

Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen

Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen Eine implantologische Vision wird zur Realität In den letzten Jahren gab es hoch dynamische Entwicklungen in der zahnmedizinischen Implantologie. Die zunehmende

Mehr

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten Implantatzentrum Implantate ersetzten zuverlässig verloren gegangene Zähne. Nach dem Vorbild natürlicher Zähne bildet eine künstliche Zahnwurzel aus Titan die Basis für Kronen, Brücken oder Prothesen.

Mehr

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Die spannungsfreie Präzisionspassung der Suprastruktur auf den inserierten

Mehr

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Text Image Movie Illustration Infographic Download Main Heading (H) FAQs zu Dental-Implantat-Lösungen von Straumann Sub-heading (H2)

Mehr

CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen

CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen Wofür können Sie CAD/CAM nutzen? Digitale Prothetik CAD/CAM-Lösungen Unsere Technologie. Ihr Erfolg. DENTSPLY Friadent und DeguDent

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany BICORTIC Prothetikanleitung BICORTIC -Implantatsystem Das selbstschneidende einteilige Implantat BICORTIC aus Titan Grad 4 vereinigt Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit drei unterschiedlichen Implantatkopf-Varianten,

Mehr

Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger

Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger Flexitime Monophase Pro Scan Umfangreiche Arbeiten sicher abformen Einleitung Die Abformung zur Darstellung der intraoralen

Mehr

Short Implants: Implantation ohne Augmentation

Short Implants: Implantation ohne Augmentation Short Implants: Implantation ohne Augmentation Viele Menschen, die Zahnimplantate wünschen, verfügen oftmals über eine zu geringe Knochenhöhe. Bei der Positionierung längerer Implantate stellen die Nähe

Mehr

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang Natürlich schöne Zähne ein Leben lang Zahnimplantate Die eigenen Zähne gesund erhalten ist die Grundregel Nr. 1 Ihre eigenen Zähne sind ein perfektes Kunstwerk der Natur. Sie sollten alles dafür tun, um

Mehr

biocer MINI & IMPLANTAT

biocer MINI & IMPLANTAT biocer MINI & IMPLANTAT die starke Lösung für ein geringes Platzangebot im Kiefer Das biocer Mini Implantat zeichnet sich durch eine sehr schmale Geometrie mit ø 2,9 mm Schraubendurchmesser bei gleichzeitig

Mehr

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v.

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v. ZTM_03_hajmasy 15.02.2010 12:06 Uhr Seite 100 Ganz auf Nummer sicher ZTM Annette v. Hajmasy Indizes: Überpresstechnik, Komposit-Verblendung, herausnehmbarer Zahnersatz, Teleskop-Arbeit, Individualisierung

Mehr

Die Renaissance einteiliger Implantate

Die Renaissance einteiliger Implantate Fortbildung BDIZ EDI konkret 03.2007 71 Ein Beitrag von ZA Hannes Thurm-Meyer und ZTM Thomas Horns, Bremen Die Renaissance einteiliger Implantate Minimalinvasive und patientenfreundliche Konzepte in der

Mehr

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Dr. Giancarlo Romagnuolo Roma, Italien Keywords geführte Chirurgie, 3D-Implantatplanung, Einzelzahnlücke,

Mehr

Interdisziplinäre Implantatarbeiten

Interdisziplinäre Implantatarbeiten dl-technik-edition Ztm. Wolfgang Weisser/Dr. Armin Buresch Verlag Neuer Merkur GmbH 2 Impressum dl-technik-edition Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Ein Titeldatensatz für diese Publikation

Mehr

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT Ihr digitales Dienstleistungszentrum www.wielandprecisiontechnology.de Massgeschneiderte digitale Lösungen für jedes Labor Scanner und Software Materialauswahl Fräsen Fertigstellen

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer Die Krone ex machina Ein Beitrag von Ztm. Holger Jessenberger und Ztm. Michael Schuhmann, Bad Wörishofen/Deutschland

Mehr

Zahnimplantate. Patienteninformation

Zahnimplantate. Patienteninformation Zahnimplantate Patienteninformation SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE SOCIETE SUISSE D IMPLANTOLOGIE ORALE SOCIETA SVIZZERA D IMPLANTOLOGIA ORALE SWISS SOCIETY OF ORAL IMPLANTOLOGY Zahnärztliche

Mehr

Patienteninformation: Zahnersatz

Patienteninformation: Zahnersatz Patienteninformation: Zahnersatz Wie kann ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden? Prinzipiell unterscheidet man zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Mit Hilfe unseres Dentallabors

Mehr

Für Ihr schönstes Lächeln!

Für Ihr schönstes Lächeln! Für Ihr schönstes Lächeln! Zahnheilkunde vom Feinsten....mit modernster 3D Röntgentechnologie. Praxisinformation Ein Dienst Ihrer Praxis. 3D Röntgen Hier bei Ihrem Zahnarzt. >> 3D Röntgendiagnostik und

Mehr

Planvoll währt am Längsten

Planvoll währt am Längsten 16. Prothetik Symposium 01.12.2012 Planvoll währt am Längsten Hybridprothetik mit Konzept ZTM Frank Poerschke Themen Hybridprothesen sinnvoll planen Welche Mittel und Wege stehen zur Verfügung? digitale

Mehr

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY simeda customized & solutions Digitale Leistungsfähigkeit 2 Simeda ScanScan Der hochpräzise Scanner für die Implantologie! Mit dem auf industrielle Messtechnik spezialisierten

Mehr

Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten

Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten Fallbeschreibung: Vorgestellt wird der Fall einer 65-jährigen Patientin mit Unter- und Oberkieferalveolarfortsatzatrophie,

Mehr

Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen

Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen Dr. Jan Stelzer, MIDENTITY, Niederlande Bei einer 60 jährigen Patientin wurde im Ober- und Unterkiefer eine Totalextraktion

Mehr

neue zähne fester biss

neue zähne fester biss neue zähne fester biss zahngesundheitszentrum InformatIon zu zahnersätzen DiE technische SEitE DEr ZaHNMEDiZiN SPEzIaLISIErt auf zahnersätze die zahn ErHaLtEndEn LEIStunGEn SInd bei uns natürlich Standard.

Mehr

Sofortimplantation und Sofortversorgung

Sofortimplantation und Sofortversorgung Sofortimplantation und Sofortversorgung Der folgende Fall zeigt die Sofortimplantation in regio 24 mit anschließender Sofortversorgung durch ein zahnärztliches Provisorium. Acht Wochen später erfolgte

Mehr

Zahnimplantate. und digitale Volumentomographie

Zahnimplantate. und digitale Volumentomographie Zahnimplantate und digitale Volumentomographie Wie eine natürliche Zahnwurzel. Implantate sind in der modernen Zahnheilkunde unverzichtbar, da sie verlorene Zähne ersetzen und die Nachbarzähne schonen.

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW)

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Temporäre Versorgung für festsitzenden Zahnersatz Indikationen Die temporäre Versorgung von

Mehr

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de Implantate fürs Leben www.implantatefuersleben.de Implantatbehandlung Vergleich natürlicher Zahn / implantatgetragene Prothese Einführung Natürlicher Zahn Zahnfleisch Keramikkrone Aufbau Zahnwurzel Knochen

Mehr

Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln. Implantate. Informationen für Patienten

Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln. Implantate. Informationen für Patienten Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln Implantate Informationen für Patienten Was sind Implantate? Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in den Kieferknochen eingebracht

Mehr

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick SWISS PRECISION AND INNOVATION. SWISS PRECISION AND INNOVATION. Thommen Medical 3 CAD/CAM-Lösungen für das Thommen

Mehr

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN IN UNSERER PRAXIS STEHEN SIE IM MITTELPUNKT Einer der Schwerpunkte unserer Praxis liegt im Bereich der dentalen Implantologie. Keine andere Form des Zahnersatzes

Mehr

Implantologie. Optimale Lösungen für individuellen Zahnersatz. In 4 Schritten zu festen Zähnen:

Implantologie. Optimale Lösungen für individuellen Zahnersatz. In 4 Schritten zu festen Zähnen: Implantologie Optimale Lösungen für individuellen Zahnersatz Die moderne Implantologie bietet heute optimale Alternativen zum Ersatz von verlorenen Zähnen an. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, zylinder-

Mehr

Zahnersatz aus faserverstärkten Verbundwerkstoffen

Zahnersatz aus faserverstärkten Verbundwerkstoffen Loser & Co GmbH Vertrieb von Dentalprodukten Benzstrasse 1c D-51381 Leverkusen Telefon: +49-2171-706670, Fax: +49-2171-706666 E-Mail: info@loser.de Internet: http://www.loser.de Medieninformation Zahnersatz

Mehr

Zahnmedizinisches Prothetikverfahren TSH und BNT

Zahnmedizinisches Prothetikverfahren TSH und BNT 1 Wichtige Informationen vor der Verwendung von Phibo Das innovative und patentierte Design der Phibo -Implantatsysteme besitzt technisch fortgeschrittene Merkmale, die nur für Fachleute entwickelt wurden,

Mehr

Ästhetische Zahnmedizin und Wellness

Ästhetische Zahnmedizin und Wellness Ästhetische Zahnmedizin und Wellness Ein makelloses Lachen verbinden wir mit Schönheit, Stärke und Erfolg. Die Methoden der modernen ästhetischen Zahnmedizin sind so vielfältig wie die verschiedenen Makel,

Mehr

)- (_yrta. lmplantologie. lmplantatbehandlung. lmplantat und der dazugehörige Pfosten bestehen in der Regel aus Titan, einem Metall, das sich

)- (_yrta. lmplantologie. lmplantatbehandlung. lmplantat und der dazugehörige Pfosten bestehen in der Regel aus Titan, einem Metall, das sich (_yrta Täti gkeitsschwerpu n kt: Aufklärungs- und Dokumentationsformular lmplantatbehandlung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, es ist uns wichtig, Sie von Anfang an umfassend zu informieren

Mehr

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Die biodentis GmbH Ihr zuverlässiger Partner für Prothetik biodentis ist der Partner für die Zukunftstrends in der Zahnheilkunde: Digitalisierung,

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

MUND-KIEFER-GESICHTSCHIRURGIE

MUND-KIEFER-GESICHTSCHIRURGIE Patienteninformationen Implantate Informationen zum Zahnersatz auf Zahnimplantaten Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Plastische Operationen Fachzahnarzt für Oralchirurgie Implantologie

Mehr

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 NAVIGIERTE IMPLANTOLOGIE CT-IMPLANTATPLANUNG Fehling + Wader Zahntechnik GmbH Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 Lüdenscheider Str. 37 51688 Wipperfürth Tel.: +49 (0)2267/88 784-0

Mehr

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers?

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers? Zusammenfassung Patienten haben oftmals eine genaue Vorstellung davon, was ihnen an ihren Zähnen nicht gefällt und erwarten von ihrem Zahnarzt die Umsetzung ihrer Wünsche. In den meisten Fällen, in denen

Mehr

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Mutlangen/Germany RAtioplant -IMPlantS Lebenslauf Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Hochschulen: Studium der Human- und Zahnmedizin an den Universitäten Ulm

Mehr

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne Zahnimplantate von Astra Tech Ganz wie natürliche Zähne Möglichkeiten des implantatgetragenen Zahnersatzes Wenn ein Zahn oder mehrere Zähne verloren gehen, sind Zahnimplantate in den meisten Fällen eine

Mehr

Digitale Lösungen made in Germany.

Digitale Lösungen made in Germany. Digitale Lösungen made in Germany. 2 3 Das digitale Herz von Modern Dental Europe. MDE 3D SOLUTIONS GMBH ist das digitale Zentrum von Modern Dental Europe. Die digitalen Fertigungsanlagen sind strategisch

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

Praxisbroschüre. Digitale Zahnarztpraxis Dr. Robert Pernar

Praxisbroschüre. Digitale Zahnarztpraxis Dr. Robert Pernar Digitale Zahnarztpraxis Dr. Robert Pernar Digitale Zahnarztpraxis Dr. Robert Pernar Einführung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patienten, diese soll Sie über die wesentlichen Leistungen informieren,

Mehr

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da.

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gut Lachen mit den Dritten D e n t a l l a b o r M o r a l a G m b H www.dentallabor-morala.de Bio-Zahnersatz Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gesundheit beginnt im Mund Gesundheit beginnt

Mehr

Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite

Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite pip fotostory Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite Abb. 1-3: Parodontal stark geschädigtes Gebiss bei noch jungem Patienten. Extreme Klasse

Mehr

TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG

TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG 1 von 7 24.10.2013 14:10 Implantatprothetik TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG Polyetheretherketon (PEEK) ein neuartiger Werkstoff für die Gerüstherstellung

Mehr

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik.

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik. Das Beste ist das, woran man glaubt Jörg Iowa Indizes: Implantatprothetik, Sekundärkonstruktion, Prettau Zirkon, Screw-Tec-System, okklusale Verschraubung Auch Patienten mit ungünstig platzierten Implantaten

Mehr

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften Präzisions-Lösungen CAD/CAM-Restaurationsmaterial Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften lmplantatkronen-restaurationsmaterial wirklich einzigartig Restaurationsmaterial

Mehr

GLOBAL - ZUVERLÄSSIG - PARTNERSCHAFTLICH

GLOBAL - ZUVERLÄSSIG - PARTNERSCHAFTLICH ENTDECKEN SIE... Kompromisslose Qualität, fairer Preis mit dieser Strategie wurde MIS aus gutem Grund zu einem der weltweit bedeutendsten Hersteller für Zahnimplantate im Value -Segment für Zahnimplantate.

Mehr

Eigene Zähne abnehmbar!

Eigene Zähne abnehmbar! Eigene Zähne abnehmbar! Galvanoteleskoparbeit mit Primärteilen aus Zirkonoxid - eine Herausforderung für das Team Zahnarzt/Zahntechniker Ein Beitrag von Dr. Frank Hoffmann und Ztm. Simone Lübbert, beide

Mehr

Die Alternative zu Kronen, Brücken und Prothesen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Praxisteam!

Die Alternative zu Kronen, Brücken und Prothesen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Praxisteam! Die Alternative zu Kronen, Brücken und Prothesen zahnimplantate Ihre Vorteile durch Implantate: Sie können sprechen und lachen, ohne sich Sorgen zu machen. Ihre neuen Zähne sind fest verankert und fühlen

Mehr

Die Firma Nobel Biocare gab daraufhin in Schweden eine Studie in Auftrag, bei der die Erfolgsrate von einteiligen Implantaten untersucht wurde.

Die Firma Nobel Biocare gab daraufhin in Schweden eine Studie in Auftrag, bei der die Erfolgsrate von einteiligen Implantaten untersucht wurde. Aktuelles aus der Study Group Implantology Periodontology, Hamburg mentored by Prof. Mick Dragoo IMPLANTATE Im Laufe der letzen Jahre sind unzählige Firmen, die Implantate in verschiedenen Formen anbieten,

Mehr

Verschraubte Lösung. Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer

Verschraubte Lösung. Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer Verschraubte Lösung Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer Ein Beitrag von Dr. Peter Randelzhofer und Dr. Claudio Cacaci, beide München Interaktive Lerneinheit mit zwei Fortbildungspunkten

Mehr

evo_shape. Patientenspezifische Schädelimplantate

evo_shape. Patientenspezifische Schädelimplantate evo_shape. Patientenspezifische Schädelimplantate evo_shape. Patientenspezifische Schädelimplantate Das Ziel von evo_shape ist es, den bestmöglichen Schutz und die besten ästhetischen und funktionellen

Mehr

In qualifizierter Partnerschaft

In qualifizierter Partnerschaft In qualifizierter Partnerschaft Die Situation aus fachlicher Sicht VON PROFESSER DR. KLAUS M. LEHMANN Gründe für die Herstellung von Zahnersatz in enger Abstimmung von Zahnarzt und Zahntechnikermeister

Mehr

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien Implantatpass 1 2 Persönliche Daten Vorname Nachname Straße und Hausnummer PLZ und Wohnort Telefonnummer E-Mail Geburtsdatum Blutgruppe Bekannte Allergien 3 Wichtig! Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter

Mehr

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0 ICX-Prothetik-Handbuch 3.0, 59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl. er MwS t. w w w. m e d e n t i s. d e Das faire Premium-Implantat. m e d e nt is m e d i c a l G m b H G a r te

Mehr

Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift

Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift Name: Vorname: Geburtsdatum: Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift Implantate stellen eine sinnvolle Versorgung einer Zahnlücke dar. Voraussetzung für die Insertion eines Implantates

Mehr

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem)

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Schleimhautgetragene Totalprothesen mit unzulänglicher Passung beeinträchtigen stark die Lebensqualität des Menschen. Daher gewinnt in

Mehr

Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz

Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz Digitale 3D Abformung statt Biss in die Abdruckmasse und Einsetzen noch am selben Tag so angenehm kann Zahnarzt sein! Wegfall des herkömmlichen

Mehr

Patienteninformationen über Zahnimplantate. Mehr als schöne Zähne. Neue Lebensqualität mit Zahnimplantaten.

Patienteninformationen über Zahnimplantate. Mehr als schöne Zähne. Neue Lebensqualität mit Zahnimplantaten. Patienteninformationen über Zahnimplantate Mehr als schöne Zähne. Neue Lebensqualität mit Zahnimplantaten. Mehr als eine Versorgung. Die bevorzugte Lösung Zahnimplantate schenken Ihnen neue Lebensqualität,

Mehr

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details:

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details: 3D-Guide Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition exakte Positionierung durch Metallinterface sterilisierbar durch die unterschiedlichen Geometrien der Seitenflächen ist eine exakte

Mehr

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN2/12 UNTERWEISUNGSPLAN für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in (16370-00) 1 Thema

Mehr

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung.

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Erste Wahl: Veneers und Veneer- Kronen Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Ein Zirkonoxid-Gerüst ist außerdem

Mehr

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln.

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Mehr als Funktionalität. Absolutes Wohlbefinden. Sind Sie mit Ihrer Prothese zufrieden?

Mehr

Heilungsphase: Dauer im OK 5 bis 6 Monate. Nach der Heilungsphase: Beginn mit der prothetischen Versorgung auf den Implantaten

Heilungsphase: Dauer im OK 5 bis 6 Monate. Nach der Heilungsphase: Beginn mit der prothetischen Versorgung auf den Implantaten Problembereich der Implantologie Implantate als Hilfe nach dem Unfallschaden Prothetischer ti h Teil Prof. Dr. (Univ. Damaskus) Dr. med. dent. Nicolas Abou Tara 30.09.2008 Heilungsphase: Dauer im UK 3

Mehr

Keiner sieht einen Unterschied!

Keiner sieht einen Unterschied! Keiner sieht einen Unterschied! 2 Sich sicher fühlen und essen, was man will Haben Sie einen oder mehrere Zähne verloren? Oder tragen Sie eine Prothese, mit der Sie nicht zufrieden sind? Kein Grund zur

Mehr

Zweiteilige Titanimplantate sind heute, nach bald 35- jähriger Entwicklung, der Goldstandard in der zahnärztlichen Implantologie.

Zweiteilige Titanimplantate sind heute, nach bald 35- jähriger Entwicklung, der Goldstandard in der zahnärztlichen Implantologie. Dentalpoint AG www.zeramex.com GIVING NATURE A HAND Zahnimplantate aus Keramik Für höchste ästhetische Ansprüche, der Gesundheit Ihrer Patienten zuliebe Der Patient im Mittelpunkt Die Rangliste der menschlichen

Mehr