Meisterplan unterstützt das Management dabei, schneller Entscheidungen zu treffen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Meisterplan unterstützt das Management dabei, schneller Entscheidungen zu treffen"

Transkript

1 ANWENDERBERICHT Meisterplan unterstützt das Management dabei, schneller Entscheidungen zu treffen Iris Seiffert, PMO, TUIfly

2 AUF EINEN BLICK Bewährtes verbessern: Ideale Planung mit Meisterplan HERAUSFORDERUNG TUIfly.com zählt zu den bekanntesten Online-Reisemarken in Deutschland und Europa. Auf dem Buchungsportal TUIfly.com finden Kunden ein großes Angebot an günstigen Flügen, Hotels, Pauschalreisen, Mietwagen, Reiseversicherungen und vielem mehr. Um die zahlreichen Anforderungen an das Portal technisch und im Sinne der Unternehmensziele effektiv umzusetzen, plant und steuert ein Projektmanagement-Team über das Portfoliomanagement alle Projekte und Ressourcen, die hierfür notwendig sind. LÖSUNG Der Flight Only & Consolidator Unternehmensbereich der TUI, der TUIfly.com managt, entschied sich nach einer längeren Evaluationsphase im Sommer 2014 für den Einsatz von Meisterplan. Anders als mit bisherigen Projektmanagement-Lösungen ist das Project Management Office mit Meisterplan in der Lage, die Machbarkeit des Portfolios bereits bei der Planung realistisch zu bewerten. NUTZEN Mögliche Plan-Alternativen in Form verschiedener Szenarien können direkt im Entscheidungsgremium in Echtzeit simuliert und abgestimmt werden. Engpässe oder Auswirkungen für das gesamte Management auf einen Blick sichtbar. Für Iris Seiffert, Senior Manager PMO Flight Only & Consolidator ist klar: Meisterplan hat unser Bewusstsein für Ressourcenanforderungen und -verfügbarkeit geschärft. DIe Lösung unterstützt uns wesentlich dabei, die Machbarkeit unseres Projektportfolios realistisch zu bewerten und zu managen. UNTERNEHMEN Branche: Touristik 1928 gegründet 30 Mio Kunden PROJEKTDATEN Hohe Volatilität in der Projekt- und Ressourcenplanung Hohe Anforderungen an Szenarios und Entscheidungsunterstützung Integration unterschiedlichster Projektdatenquellen Lizenz-Modell: On Premise 02

3 HERAUSFORDERUNG Ein gesundes Projektportfolio erstellen nahtlos integriert Ein Buchungsportal wie TUIfly.com ist ein digitales Produkt, das ständige Weiterentwicklung, Optimierungen und echte Innovationen erfordert. Dazu kommen die technischen Anforderungen der Schnittstellen zu den globalen Reservierungssystemen oder die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben auf Bundes- oder EU-Ebene. Für TUIfly.com ist daher ein perfekt abgestimmtes und geplantes Projektportfoliomanagement (im Folgenden kurz: PPM) eine unternehmenskritische Anwendung: Im Idealfall ist das Projektportfolio so zusammengestellt, dass die Projekte mit höchster Relevanz für die Unternehmensziele auch die höchste Priorität erhalten. Die verfügbaren Ressourcen sind optimal auf alle Projekte verteilt, die Auswirkungen eventueller Änderungen sind allen Entscheidungsträgern transparent und bekannt. MEISTERPLAN ERGÄNZT DEN BISHERIGEN PORTFOLIOPLANUNGSPROZESS IDEAL Die Projekte bei TUIfly.com sind typischerweise Projekte aus den Bereichen Web-Entwicklung (Usability, neue Web-Funktionalitäten wie Web Check-In), Direkt-Anbindung von Fluglinien (Lufthansa, Turkish Airlines), Marketingprojekte (Einführung eines ganzheitlichen CRM-Systems), Reorganisationsprojekte (Zusammenführung von Unternehmensbereichen) oder spezielle Produktenwicklungsprojekte (Ancillary Services). Hier löst Meisterplan die bisherige Excelbasierte Lösung zur Erstellung eines Portfolio-Szenarios ab bzw. ergänzt die im Haus genutzte MS Project 2010 Serverversion. Iris Seiffert, die bei TUIfly.com das Projekt- und Portfoliomanagement steuert, hat sich diese Entscheidung reiflich überlegt. Im nachfolgenden Interview erläutert sie ihre Beweggründe und Erwartungen an das neue PPM-Tool: FRAU SEIFFERT, WELCHEN ANLASS GAB ES, EIN PRO- DUKT WIE MEISTERPLAN IN IHRER ORGANISATION EIN- SETZEN ZU WOLLEN? 2011 hat sich der Bereich Flight Only & Consolidator für die Professionalisierung des Projektmanagements entschieden und etablierte das erste dauerhafte PMO als dezentrale Organisationseinheit bei der TUI Deutschland GmbH. Als erster Schritt stand damals die Standardisierung des operativen Vorgehens bei der Projektabwicklung im Fokus. Die Entwicklung und Einführung eines Projektmanagementleitfadens (nach GPM/IPMA) sowie der Kompetenzaufbau innerhalb des Bereichs waren das Fundament, um im Jahr 2012 die Pfeiler für ein strategisches Portfolio- und Ressourcenmanagement zu setzen. Ein Projektboard mit Vertretern aus dem Management Flight Only & Consolidator hat fortan über die Planung und Umsetzung von Projekten gemeinsam entschieden. Dies passiert entlang 03

4 eines verbindlichen Prozesses, der den Rahmen vorgibt: von der Projektideenfindung über die Bewertung und Priorisierung sowie die Freigabe und Kontrolle der einzelnen Projekte. Rasch wurden jedoch die Schwachstellen im Prozess deutlich. Ein sich schnell veränderndes digitales Umfeld ergänzt durch (topdown) U-Boot-Projekte torpedierten den Prozess und machten häufige Anpassungen erforderlich. Diese verursachten einen immensen Aufwand. Die Frage Was bedeutet die Aufnahme eines weiteren Projekts in das Portfolio für die Ressourcenauslastung und Timeline der Projekte? war mit den Daten aus MS Project Server 2010 und unseren Excel-basierte Lösungen nur bedingt und mit großem Zeitaufwand zu beantworten. So entstand der Wunsch nach einem Tool, das in der Lage ist, die veränderten Anforderungen schnell und unkompliziert im Portfolio abzubilden und die direkten Auswirkungen auf die Portfolioplanung erkennbar zu machen. Nach einer längeren Evaluationsphase haben wir uns im Sommer 2014 schlussendlich für Meisterplan entschieden. WELCHE ZIELE VERFOLGEN SIE MIT DEM EIN- SATZ VON MEISTERPLAN BEI TUIFLY.COM? Die drei wichtigsten Ziele sind für uns: Schnellere Prozesse, Automatisierung und optimale Auslastung von Schlüssel- bzw. Engpassressourcen. Die beiden erstgenannten Ziele konnten wir bereits erreichen, indem Meisterplan die Entscheidungsprozesse des Managements im Rahmen der Portfolioplanung und -anpassung unterstützt und beschleunigt. Ein hohes Maß an Transparenz sowohl über die Projektlandschaft als auch über die Ressourcensituation war bereits vorher geschaffen. Die häufig auftretenden Veränderungen bedeuteten bisher, dass wir viel Zeit für Anpassungen investieren mussten. Zudem waren die Auswirkungen auf die Ressourcenauslast und den Projektfahrplan nur umständlich, mit viel manuellem Aufwand abbildbar. Das hat sich mit Meisterplan komplett geändert. Das Ziel optimale Auslastung von Schlüssel- bzw. Engpassressourcen bezieht sich auf eine unserer besonderen Rahmenbedingungen: Das Vorhandensein zahlreicher Spezialisten und damit Kopfmonopolen begrenzt die Einplanung von Projekten im Bereich Flight Only & Consolidator stark. Diese Schlüsselressourcen waren bislang schnell verplant oder auch überplant. Ein optimaler Einsatz der Schlüsselressourcen über alle Projekte hinweg ist daher ein ebenso wesentliches Ziel, das wir mit Meisterplan verfolgen. SIE NUTZEN MEISTERPLAN NUN SEIT EINIGEN MONATEN. WELCHE KONKRETEN ERGEBNISSE KONNTEN SIE SCHON ERREICHEN? Wir nutzen Meisterplan überwiegend zur Portfolio- Szenarienbildung, Kapazitätsplanung und zur Projekt- 04

5 LÖSUNG Geänderte Rahmenbedingen, Vorgaben und neue Entwicklungen im digitalen Umfeld erfordern schnelle Reaktionen. Mit Meisterplan lassen sich diese Plan-Anpassungen schnell abbilden. budgetierung. Auch die Transparenz bezüglich der Wirkung unseres Portfolios auf die Business Goals ist für uns von großer Bedeutung. Wie bereits erwähnt, ist unser Plan-Portfolio nicht lange von Bestand. Geänderte Rahmenbedingen, Vorgaben und neue Entwicklungen im digitalen Umfeld erfordern unmittelbare Reaktionen. Mit Meisterplan lassen sich diese Plan-Anpassungen schnell abbilden. Das Tool bietet damit den notwendigen Support für das Management, um rasch Entscheidungen treffen zu können. Ein Punkt ist dabei von besonderem Nutzen für das Management: Die Möglichkeit, die Auswirkungen von Neuaufnahmen im Portfolio direkt abbilden zu können. Dies kann und wird argumentativ gegenüber den übergeordneten Hierarchiestufen bzw. Auftraggebern genutzt. D.h. das reine Bauchgefühl, dass Ressourcen möglicherweise nicht ausreichen, um Anforderungen umsetzen zu können, kann nun fast auf Knopfdruck mit Meisterplan eindrucksvoll visualisiert unterstützt werden. Das hat schon zu einigem Umdenken im Top-Management geführt. Mit dem Ergebnis, dass die strategische Relevanz nochmal diskutiert und bereits eingeplante Projekte dann gegebenenfalls unter die Cut-Off-Linie gewandert sind, wenn die strategische Wichtigkeit geringer eingeschätzt wird. WELCHE GRÜNDE WAREN FÜR DIE AUSWAHL VON MEISTERPLAN AUSSCHLAGGEBEND? Meisterplan hat uns vor allem durch folgende Leistungsmerkmale überzeugt: 1. Simulationsfähigkeit, 2. unkomplizierte Datenübernahme aus MS Project und Excel, 3. Schnelligkeit (Hinzufügen von Projekten und Ressourcen), 4. webbasiertes Tool, keine weitere Anschaffungen erforderlich sowie 5. Software as a Service, gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis. EIN GESUNDES PROJEKTPORTFOLIO ERSTEL- LEN NAHTLOS IN DEN BEWÄHRTEN PROZESS INTEGRIERT Dem verständlichen Wunsch des Unternehmens, den bewährten fünfstufigen Planungsprozess im Portfoliomanagement beizubehalten, konnten die itdesign- Experten entsprechen. Denn Meisterplan setzt immer auf der bestehenden Systemlandschaft auf. Ganz gleich, ob schon ein PPM-System oder Excel im Einsatz sind, die Daten können mit Hilfe von zahlreichen Schnittstellen direkt nach Meisterplan übernommen werden. Und genau mit dieser Datenübernahme löst Meisterplan ein ganz spezifisches Managementproblem, nicht nur bei der TUIfly.com: Zum ersten Mal kommen Daten unterschiedlichster Qualität, Tiefe und Aussagekraft in einem Tool zusammen. Alle notwendigen Daten werden in Meisterplan gebündelt und können bei Bedarf problemlos ergänzt werden. Mit Meisterplan existiert jetzt eine gemeinsame Sicht auf das Projektportfolio für alle Planungsverantwortlichen und zwar schon vor der Entscheidung für ein bestimmtes Portfolio. Iris Seiffert ist überzeugt: Wir sind heute schnell in der Lage, eindeutige Aussagen über Ressourcenbedarf und -angebot auf Managementebene zu treffen. Alles, was vorher mit einer umfangreichen Excel-Datei mühsam interpretiert werden musste, liegt heute klar und deutlich grafisch aufbereitet in unseren Entscheidungsgremien vor. Dinge wie Umschichtungen von Ressourcen, Phasenverschiebungen, Budget-Änderungen oder die Machbarkeit neuer Projekte all das können die involvierten Verantwortlichen heute gemeinsam und in Echtzeit in 05

6 Abbildung: Interaktive Portfolio- und Ressourcenplanung mit Meisterplan DIE ENTSCHEIDER KÖNNEN SO DIREKT GEMEINSAM PORTFOLIO-LÖSUNGEN ERARBEITEN. den Meetings durchspielen und sofort entscheiden! Für ein stimmiges Projektportfoliomanagement ist ein optimales Ressourcenmanagement zwingend notwendig. Das PMO TUIfly.com ist mit dem Einsatz von Meisterplan in der Lage, die Verteilung der Ressourcen auf Abteilungs-, Rollen- oder Mitarbeiterebene inklusive der jeweiligen Kapazitäten und der geplanten Auslastung zu erkennen. Iris Seiffert zu ihrer Vorgehensweise bei der Basisplanung des Projektportfolios: Früher kamen die Engpässe immer erst nach der Entscheidung für ein bestimmtes Portfolio ans Licht. Heute sehe ich das schon vorher und kann meinen Kollegen im Entscheidungsgremium ein entsprechend optimiertes Szenario als Alternative vorstellen. Das spart uns eine Menge Zeit, Diskussionen und letztlich Geld und Ressourcen. INTELLIGENTE UNTERSTÜTZUNG FÜR DAS PPM VON TUIFLY.COM: ZUSAMMENARBEIT IN ECHT- ZEIT MIT DEM NEUEN MEISTERPLAN-TOOL Eine der größten Schwierigkeiten lag bei TUIfly.com bisher in den versteckten Abhängigkeiten, die über eine Portfolioplanung in Excel nicht sichtbar waren. Mit Meisterplan kommen diese ans Tageslicht. In den entscheidenden Abstimmungen auf Managementebene können die verantwortlichen Führungskräfte verschiedene Planungsvarianten in Echtzeit simulieren: Sie erfahren, wie sie beispielsweise Engpässe durch Umschichtungen von Ressourcen auflösen oder welche Auswirkungen eine Budgetänderung auf die hinterlegten Geschäftsziele hat. Die Entscheider können so direkt gemeinsam Portfolio-Lösungen erarbeiten. Nach Beschlussfassung kann der Steuerungskreis das gewählte Szenario sehr einfach in bestehende Reporting-Strukturen überführen oder mit Hilfe des integrierten Meisterplan-Reports kommunizieren. Diese neue Form der Kollaboration bringt für TUIfly.com wesentliche Vorteile: Bei jedem Planungsschritt werden Kapazitäten, sämtliche Allokationen, Finanzdaten und die hinterlegten Geschäftsziele berücksichtigt. Das führt insgesamt zu einer besseren Projektperformance und zu nachhaltiger Auslastung. 06

7 Früher kamen die Engpässe immer erst nach der Entscheidung für ein bestimmtes Portfolio ans Licht. Heute sehe ich das schon vorher und kann meinen Kollegen im Entscheidungsgremium ein entsprechend optimiertes Szenario als Alternative vorstellen. Das spart uns eine Menge Zeit, Diskussionen und letztlich Geld und Ressourcen. 07

8 Iris Seifert, Senior Manager PMO Flight Only & Consolidator, ist seit 1997 in verschiedenen Positionen bei der TUI Deutschland GmbH angestellt und hat 2011 das Project Management Office TUIfly.com aufgebaut. Frau Seiffert ist GPM zertifiziert (Level D) und steuert neben dem Projektportfolio von TUIfly.com die Projektwelt von TUI4U, einer hundertprozentigen Tochter der TUI Deutschland GmbH mit Sitz in Bremen. ÜBER TUI DEUTSCHLAND GMBH Die TUI Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Hannover. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie 1-2-FLY, airtours und L tur, die bekannte Ferienfluggesellschaft TUIfly sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur deutschen TUI Unternehmensgruppe. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Unter dem Dach der TUI Group werden neben den Veranstaltern zusätzlich Reisebüros und führende Online-Portale, sechs Airlines mit mehr als 130 Flugzeugen, über 300 Hotels, zwölf Kreuzfahrtschiffe sowie Zielgebietsagenturen in allen wesentlichen Urlaubsländern rund um den Globus gebündelt. Die zum Konzern gehörenden Unternehmen sind in 180 Ländern vertreten und betreuen zusammen über 30 Millionen Kunden. Die Aktie der TUI Group ist im FTSE Leitindex der britischen Wertpapierbörse und im deutschen Freiverkehr an der Frankfurter Börse gelistet. ÜBER MEISTERPLAN Meisterplan ist eine Software für interaktives Projektportfoliomanagement. Die Software befähigt das Management, komplexe Abhängigkeiten und Restriktionen zu verstehen. Die Entscheidungsqualität beim Priorisieren, Budgetieren und Planen der Ressourcen wird durch den Einsatz von Meisterplan wesentlich verbessert. ÜBER ITDESIGN Mehr als 15 Jahre Erfahrung im Projekt- und Portfoliomanagement stecken in Meisterplan. Hergestellt wird die Software von der itdesign GmbH. Langfristige und direkte Beziehungen zu zufriedenen Kunden belegen die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. i Weitere Informationen erhalten Sie auf Bildnachweise: TUI Deutschland GmbH, itdesign GmbH Sind Sie bereit für mehr Transparenz im PPM? Rufen Sie uns an unter oder testen Sie Meisterplan 30 Tage kostenlos auf meisterplan.com. Meisterplan Ein Produkt der itdesign GmbH Karlstraße Tübingen Tel.: Fax:

Meisterplan unterstützt uns dabei, das Beste aus der Arbeit mit begrenzten Ressourcen und knappen Budgets herauszuholen.

Meisterplan unterstützt uns dabei, das Beste aus der Arbeit mit begrenzten Ressourcen und knappen Budgets herauszuholen. ANWENDERBERICHT Meisterplan unterstützt uns dabei, das Beste aus der Arbeit mit begrenzten Ressourcen und knappen Budgets herauszuholen. Arash Shahinpour, technischer Leiter R&D bei DynaEnergetics AUF

Mehr

Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs

Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs TPG Webinar-Serie 2016 zum PPM Paradise Thema 2.0 Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs Mit Johann Strasser Agenda Kurze Firmenvorstellung Der Aufbau eines PMO ist ein Projekt Die 10

Mehr

7 Schritte zum optimalen Projektportfoliomanagement

7 Schritte zum optimalen Projektportfoliomanagement 7 Schritte zum optimalen Projektportfoliomanagement Was Sie auf dem Weg zum eigenen Projektportfoliomanagement beachten sollten Das Ziel von Projektportfoliomanagement (PPM) ist, im Unternehmen an den

Mehr

Projektmanagement Software & Consulting

Projektmanagement Software & Consulting Projektmanagement Software & Consulting Planung Entscheidung Erfolg Planung KLUSA Projektportfoliomanagement für die strategische Planung Ihr Ziel: Die richtigen Projekte auswählen und zum richtigen Zeitpunkt

Mehr

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten?

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Ismaning, 3. September 2010 Client der Zukunft Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Der heute in den meisten Unternehmen stattfindende Client- Betrieb ist ineffizient und teuer Nicht alle von

Mehr

Success Story. Hamburg Süd. Application Performance Management // Logistik. Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft

Success Story. Hamburg Süd. Application Performance Management // Logistik. Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft Application Performance Management // Logistik Success Story Hamburg Süd Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft Die Koordinierung von 460.000 Containern erfordert eine leistungsfähige

Mehr

RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS

RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS PMI CHAPTER MEETING STUTTGART - KPMG PMI CHAPTER MEETING STUTTGART LISA SLOCUM 05.10.2015 1 PRÄSENTATION Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen

Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen Auto-Medienportal.Net: 13.05.2016 Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen Sonntag vor einem Jahr wurde der Deal offiziell. Nach dem Eingang der letzten kartellrechtlichen Freigaben hatte ZF am 15. Mai

Mehr

Neue Version. saprima 3.7. Copyright, Saprima GmbH, Mendelstr. 4, Ergolding

Neue Version. saprima 3.7. Copyright, Saprima GmbH, Mendelstr. 4, Ergolding Neue Version saprima 3.7 Seite 1 von 12 Allgemeines zur neuen Versionen von saprima... 3 saprima Version 3.7... 3 Web Usecase Kanban-Board... 3 App Kanban-Board für Android und ios... 4 Burndown Grafik

Mehr

Enterprise Content Management für Hochschulen

Enterprise Content Management für Hochschulen Enterprise Content Management für Hochschulen Eine Infrastuktur zur Implementierung integrierter Archiv-, Dokumentenund Content-Managementservices für die Hochschulen des Landes Nordrhein Westfalen Management

Mehr

Projektskizze ikan 4.0 mit zwei mittelständischen Anwendungspartnern. Prof. Dr. Patrick Balve Prof. Dr. Detlef Kreuz Matthias Albert M. Sc.

Projektskizze ikan 4.0 mit zwei mittelständischen Anwendungspartnern. Prof. Dr. Patrick Balve Prof. Dr. Detlef Kreuz Matthias Albert M. Sc. Projektskizze ikan 4.0 mit zwei mittelständischen Anwendungspartnern Prof. Dr. Patrick Balve Prof. Dr. Detlef Kreuz Matthias Albert M. Sc. Ausgangssituation und Problemstellung Unter den Vorzeichen einer

Mehr

Paninfo und UMB. Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Paninfo und UMB. Die Erfolgsgeschichte geht weiter Paninfo und UMB Die Erfolgsgeschichte geht weiter Partner für Informationstechnologie Gemeinsam erfolgreich sein Die 1978 gegründete Paninfo AG wie auch die 1990 entstandene UMB Consulting AG sind seit

Mehr

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente make your customer documents the core of your online CRM Vision TiBTiX macht Schluss mit der zeitraubenden Verwaltung und kostspieligen Versendung von Kundendokumenten.

Mehr

Die Cloud ist das neue Normal. Die Cloud aus Kundensicht BEREIT SEIN 4,1% 9,2% 13,9% 12,0% 23,7% 37,0%

Die Cloud ist das neue Normal. Die Cloud aus Kundensicht BEREIT SEIN 4,1% 9,2% 13,9% 12,0% 23,7% 37,0% Die Cloud aus Kundensicht 4,1% Noch nicht beschäftigt Wir haben uns mit dem Thema Cloud Services noch nicht beschäftigt Die Cloud ist das neue Normal 9,2% Schließen Cloud aus Wir schließen die Nutzung

Mehr

DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation

DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation COMPLIANCE UND PROJEKT- MANAGEMENT SOFTWARE- EINSATZ IM TRANSFER PRICING

Mehr

Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient

Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient 1 Vergessen Sie überquellende Aktenschränke und Dokumentenchaos: Die digitale Stipendiatsakte beschleunigt und automatisiert

Mehr

XNEC, XTOC und XAIR. Die dynamisch paketierten Bausteinurlaube. XNEC XTOC. Thomas Cook. Reisen. X-Veranstaltermarken von Thomas Cook Reisen

XNEC, XTOC und XAIR. Die dynamisch paketierten Bausteinurlaube. XNEC XTOC. Thomas Cook. Reisen. X-Veranstaltermarken von Thomas Cook Reisen XNEC, XTOC und XAIR. Die dynamisch paketierten Bausteinurlaube. X-Veranstaltermarken von Thomas Cook Reisen XNEC Thomas Cook Reisen XTOC XNEC, XTOC und XAIR Die dynamisch paketierten Bausteinurlaube Mit

Mehr

Positionsprofil. Entwicklungsleiter Messtechnik

Positionsprofil. Entwicklungsleiter Messtechnik Positionsprofil Entwicklungsleiter Messtechnik Das Unternehmen / Hintergründe Unser Kunde kann auf eine über 90jährige Unternehmenshistorie zurückblicken und zählt heute zu einem der führenden Unternehmen

Mehr

Wir bringen Projekte in Bewegung

Wir bringen Projekte in Bewegung Wir bringen Projekte in Bewegung Wir bringen Projekte in Bewegung Wer Visionen umsetzen will, braucht klare Ziele, ein qualifiziertes Team, die geeignete Route, gute Ausrüstung und den Mut, etwas zu bewegen.

Mehr

Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden

Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden Was ist ein Performance-basiertes Unternehmen? Ein Performance-basiertes Unternehmen ist eine Organisation, die durch datenbasierte

Mehr

Presseinformation. HERMA beschleunigt mit Porsche Consulting. Etikettierspezialist senkt Entwicklungszeit, reduziert Produktkosten und wird agiler

Presseinformation. HERMA beschleunigt mit Porsche Consulting. Etikettierspezialist senkt Entwicklungszeit, reduziert Produktkosten und wird agiler Presseinformation Etikettierspezialist senkt Entwicklungszeit, reduziert Produktkosten und wird agiler HERMA beschleunigt mit Porsche Consulting Schlanke Entwicklungsprozesse, die von der Managementberatung

Mehr

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan)

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Der Fragenkatalog deckt die Schritte sieben bis neun ab, die in den Leitlinien zur Verbesserung von Organisationen

Mehr

Herzlich willkommen zu Moderne Tools im Projektmanagement

Herzlich willkommen zu Moderne Tools im Projektmanagement 1 Herzlich willkommen zu Moderne Tools im Projektmanagement Kursleitung: Martin Bialas 2 Vorstellung Martin Bialas diventis GmbH Gründer und Geschäftsführer diventis GmbH (2003, Arlesheim/BL) Trainer und

Mehr

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL NEUE MEDIEN, NEUE MOGLICHKEITEN 33Mio. Facebookbenutzer in Deutschland Die Kommunikationslandschaft verändert sich massiv. Der klassisch-werbliche Weg wird immer öfter

Mehr

IT takes more than systems VIRTUELLE ARBEITSRÄUME. Gestaltet Ihren Arbeitsalltag effizienter. halvotec.de

IT takes more than systems VIRTUELLE ARBEITSRÄUME. Gestaltet Ihren Arbeitsalltag effizienter. halvotec.de IT takes more than systems VIRTUELLE ARBEITSRÄUME Gestaltet Ihren Arbeitsalltag effizienter halvotec.de Virtuelle Arbeitsräume Branchen-Know-how für Ihren Erfolg ANSPRECHEND & INDIVIDUELL Ihre Mitarbeiter

Mehr

ÜBUNG. Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17. Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5

ÜBUNG. Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17. Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5 ÜBUNG Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17 Einleitung zur Projektarbeit Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5 2016 by Dr. The Anh Vuong Seite 1 Thema Beschluss der

Mehr

Willkommen bei Superstar Holidays Ihr Spezialreiseveranstalter für Reisen nach Israel und Feriengesellschaft der EL AL Israel Airlines.

Willkommen bei Superstar Holidays Ihr Spezialreiseveranstalter für Reisen nach Israel und Feriengesellschaft der EL AL Israel Airlines. Willkommen bei Superstar Holidays Ihr Spezialreiseveranstalter für Reisen nach Israel und Feriengesellschaft der EL AL Israel Airlines. Entdecken Sie mit uns das facettenreiche Israel und erleben Sie Gastfreundlichkeit

Mehr

Knorr bringt mit einer YouTube-Anzeige Nutzer weltweit auf den Geschmack

Knorr bringt mit einer YouTube-Anzeige Nutzer weltweit auf den Geschmack Knorr bringt mit einer YouTube-Anzeige Nutzer weltweit auf den Geschmack Veröffentlicht Aug. 2016 Anzeigetyp Vidéo Viele Feinschmecker nutzen YouTube, um nach neuen Rezepten zu suchen, mehr über die wissenschaftlichen

Mehr

Die Zukunft gestalten: Strategie ist ein Mega-Erfolgs-Tool. Die besten Strategen gewinnen. Strategie.

Die Zukunft gestalten: Strategie ist ein Mega-Erfolgs-Tool. Die besten Strategen gewinnen. Strategie. Die Zukunft gestalten: Strategie ist ein Mega-Erfolgs-Tool. Die besten Strategen gewinnen Strategie www.man-tools.de 1 Was ist Strategie?? Strategien sind Investitions- Entscheidungen: In welchem Geschäftsfeld

Mehr

Stellenmarkanalyse PM

Stellenmarkanalyse PM Stellenmarkanalyse PM 28.04.2003 Vortragende: Andreas Geißler, Tobias Langner 19.05.2003 Agenda Zahlen Beispiele Stellenbezeichnungen, Brachen und Projekte Qualifikationen Resumée Zahlen Quelle: Stellenmarkt

Mehr

digital business solution case manager

digital business solution case manager digital business solution case manager Organisieren Sie Ihre Prozesse in neuer Qualität dank digitalem Vorgangsmanagement 1 Vorgangsmanagement der Antrieb für Ihre digitalen Geschäftsprozesse Egal, wo

Mehr

WER SIND WIR? VORTEILE.

WER SIND WIR? VORTEILE. WER SIND WIR? primaerp ist eine Startup-Abteilung von ABRA Software a.s., ein Unternehmen welches im Jahr 1991 gegründet wurde und derzeit der Leiter des ERP-Software-Markts in der Tschechischen Republik

Mehr

10 Gründe für die PresseBox

10 Gründe für die PresseBox 10 Gründe für die PresseBox 10 Gründe für die PresseBox Die PresseBox ist der führende Pressedienst aller Technologie-Branchen und Ihr kompetenter Partner für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation.

Mehr

Checkliste. Internet of Things (IoT) Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen

Checkliste. Internet of Things (IoT) Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen Internet of Things (IoT) Checkliste Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen Sie haben Visionen oder konkrete Ideen, wie Sie Ihr Unternehmen digitalisieren und Ihre Dinge vernetzen, wissen aber

Mehr

LON Ein Standard, hunderte Funktionen und Hersteller, tausende Geräte, hunderttausende Applikationen, Millionen Nutzer!

LON Ein Standard, hunderte Funktionen und Hersteller, tausende Geräte, hunderttausende Applikationen, Millionen Nutzer! 7 Gründe für LON LON Ein Standard, hunderte Funktionen und Hersteller, tausende Geräte, hunderttausende Applikationen, Millionen Nutzer! 1. LON ist etabliert LON ist eines der führenden Systeme für die

Mehr

ix KOMPAKT Cloud fürs Unternehmen Platzieren Sie Ihre Software auf DVD Auflage: Exemplare

ix KOMPAKT Cloud fürs Unternehmen Platzieren Sie Ihre Software auf DVD Auflage: Exemplare ix KOMPAKT Cloud fürs Unternehmen Office- im Detail Platzieren Sie Ihre Software auf DVD Auflage: 25.000 Exemplare h Das ideale Umfeld: Output-Management: 12,90 Österreich 14,20 Schweiz CHF 25,80 Benelux

Mehr

Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht

Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht Manage Agile 2015 Dr. Timea Illes-Seifert, Oliver Fischer Fiducia & GAD IT AG Agenda 1. 2. 3. 4. Fiducia & GAD kurz vorgestellt Agilität heute Agile Führung

Mehr

manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 IAS Identity Authorization Service Identity works!

manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 IAS Identity Authorization Service Identity works! manage easy save money work secure Identity Authorization Service for SharePoint 2010 Identity works! IAS Identity Authorization Service Identity Authorization Service for SharePoint 2010 Die alternative

Mehr

Integrierte und digitale Managementsysteme

Integrierte und digitale Managementsysteme MEET SWISS INFOSEC! 23. Juni 2016 Integrierte und digitale Managementsysteme Besfort Kuqi, Senior Consultant, Swiss Infosec AG Managementsysteme im Trendwechsel Integration Digitalisierung [Wieder]herstellung

Mehr

Skillprofil. IT-Consultant. Skillprofil IT-Consultant Marcell Vrbensky 1 of 5

Skillprofil. IT-Consultant. Skillprofil IT-Consultant Marcell Vrbensky 1 of 5 Skillprofil Skillprofil Marcell Vrbensky 1 of 5 Marcell Vrbensky Fachinformatiker Systemintegration Erfahrung Seit über zehn Jahren bin ich in der IT-Branche tätig. Meine berufliche Erfahrung konnte ich

Mehr

Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen. Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm.

Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen. Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm. Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm. Die Datenrevolution hat begonnen. Und Self-Service-Analysen sind zur Selbstverständlichkeit

Mehr

Case Study TV2Web Sync

Case Study TV2Web Sync Case Study TV2Web Sync Bridging the gap! 09.05.-09.06.2016 Goals Brandwareness steigern Medienbruch TV-Online minimieren Goals TV-Reichweite in Traffic konvertieren Userengagement verstärken 2 Briefing

Mehr

Qualität ist formbar 1

Qualität ist formbar 1 Qualität ist formbar 1 IHRE SPEZIALISTEN FÜR FORMEN-WERKZEUGBAU Kretschmar ein Name, der verpflichtet Innovationskraft, Qualität und top Service sind für uns im wahrsten Sinne des Wortes Formsache. Denn

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

Wenn Förster Software bauen. Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem. Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE

Wenn Förster Software bauen. Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem. Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE Wenn Förster Software bauen Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE Agenda 1. Ausgangssituation 2. Vorhaben 3. Vorgaben

Mehr

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation Georg Haschek Software IT-Architect Smart Work Rasche Veränderungen, neue Konkurrenz, noch nie dagewesene Möglichkeiten Wir können nicht mehr arbeiten Wir können nicht mehr Ressourcen einsetzen Wir müssen

Mehr

nformance Online Marketing Agentur

nformance Online Marketing Agentur nformance Online Marketing Agentur Ihr Partner Informance Media - Wir unterstützen Agenturen und Unternehmen aus der Medienbranche professionell, zuverlässig und kosteneffizient bei der Umsetzung von Projekten.

Mehr

Das ERP-System Soluperium ist eine modulare Standardsoftware, welche die Anforderungen im produzierenden Mittelstand vollständig abdeckt.

Das ERP-System Soluperium ist eine modulare Standardsoftware, welche die Anforderungen im produzierenden Mittelstand vollständig abdeckt. Im folgenden Teil wollen wir Ihnen unsere Enterprise Resource Planning Software Soluperium näher vorstellen, und Ihnen zeigen, wie Sie von dem Einsatz dieser Software profitieren können. 1. Komplettsystem

Mehr

Qualität aus Leidenschaft. Quality Excellence Days. Quality Management Software Solutions

Qualität aus Leidenschaft. Quality Excellence Days. Quality Management Software Solutions Qualität aus Leidenschaft Quality Excellence Days 2017 Quality Management Software Solutions Quality Excellence Days 2017 Es tut sich viel in der Welt des Qualitätsmanagements. Damit Sie stets auf dem

Mehr

Baugruppenfertigung im Maschinen- und Anlagenbau. Die Lösung im Überblick. Maschinenbau. Siemens PLM Software

Baugruppenfertigung im Maschinen- und Anlagenbau. Die Lösung im Überblick. Maschinenbau. Siemens PLM Software Baugruppenfertigung im Maschinen- und Anlagenbau Die Lösung im Überblick Maschinenbau Siemens PLM Software Lösung für den Maschinenund Anlagenbau im Überblick Erfolgreiche Entwicklung zunehmend komplexer

Mehr

Ihr Partner für IT-Lösungen

Ihr Partner für IT-Lösungen Ihr Partner für IT-Lösungen IT Services Personal Karriere Wir halten was wir versprechen Freestar-Informatik AG Ihr Erfolg ist uns wichtig Dafür setzen wir uns ein Freestar-Informatik bietet professionelle

Mehr

UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN

UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN Unser Antrieb Bild: Gefärbte rasterelektronenmikroskopische Aufnahme (REM) einer Prostatakrebszelle. Wir sind Takeda Oncology, der Spezialbereich für Krebserkrankungen des Pharmaunternehmens

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER EFFIZIENZSTEIGERUNG? ZENTRALE VERSUS DEZENTRALE IT-ANWENDUNGEN IN DER RECHTSABTEILUNG

MÖGLICHKEITEN DER EFFIZIENZSTEIGERUNG? ZENTRALE VERSUS DEZENTRALE IT-ANWENDUNGEN IN DER RECHTSABTEILUNG MÖGLICHKEITEN DER EFFIZIENZSTEIGERUNG? ZENTRALE VERSUS DEZENTRALE IT-ANWENDUNGEN IN DER RECHTSABTEILUNG Dr. Frank Stößel VP Legal Services BUJ Kongress in Frankfurt/M, 15. Juli 2015 1 Dr. Frank Stößel,

Mehr

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Von Big Data zu Smart Data 17. November 2016 Peter Strohm Marc Tesch Jedox vereinfacht Planung, Reporting & Analyse BI & CPM Software in der Cloud & On-premises

Mehr

Henkel- Unternehmenspräsentation

Henkel- Unternehmenspräsentation Henkel- Unternehmenspräsentation Agenda 1. Wussten Sie, dass 2. Wer wir sind 3. Was uns leitet 2 Wussten Sie, dass mehr als 800 Windeln pro Minute mit Henkel-Klebstoffen produziert werden? Henkel jährlich

Mehr

An welchen wichtigsten Faktoren erkennt man, dass die Lösung des Problems die erwünschte Wirkung hat?

An welchen wichtigsten Faktoren erkennt man, dass die Lösung des Problems die erwünschte Wirkung hat? An welchen wichtigsten Faktoren erkennt man, dass die Lösung des Problems die erwünschte Wirkung hat? - Das konkrete Problem wurde gelöst. Der Maßnahmenplan wurde eingehalten. - Die Regelungen greifen,

Mehr

Valantur: Durchgängige Geschäftsprozesse mit

Valantur: Durchgängige Geschäftsprozesse mit Hocheffiziente Instandhaltung aus der Cloud Valantur: Durchgängige Geschäftsprozesse mit SAP Business ByDesign und eam4cloud SAP Business ByDesign beschleunigt WACHSTUM Cloud-ERP mit Instandhaltungsprozessen

Mehr

ARGUMENTATIONSPAPIER. MPM Digital Publishing Center. 20 gute Gründe, sich für das Brand und Publishing Management mit unserem System zu entscheiden.

ARGUMENTATIONSPAPIER. MPM Digital Publishing Center. 20 gute Gründe, sich für das Brand und Publishing Management mit unserem System zu entscheiden. ARGUMENTATIONSPAPIER MPM Digital Publishing Center 20 gute Gründe, sich für das Brand und Publishing Management mit unserem System zu entscheiden. 2 01 Umfassende Marketingportal-Lösung, denn unser System

Mehr

Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services

Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services Felix Welz-Temming Sales Executive Cloud Solutions Ein Rechenbeispiel zur Einführung

Mehr

5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN

5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN 5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN Hallo. Kennen wir uns schon? Mein Name ist Anke Lambrecht. Ich unterstütze Solounternehmer, Unternehmer kleiner Unternehmen und Experten dabei, sich auf das Wesentliche

Mehr

Herzlich willkommen zum Workshop

Herzlich willkommen zum Workshop Herzlich willkommen zum Workshop Adidas, McDonalds, Mercedes und ich? - Die Führungskraft als Personenmarke Programm Begrüßung/ Vorstellung Einführung in das Thema Arbeitsgruppen Zusammentragung der Ergebnisse

Mehr

Strategieplanung und Personalentwicklung mit LEGO SERIOUS PLAY LEGO SERIOUS PLAY

Strategieplanung und Personalentwicklung mit LEGO SERIOUS PLAY LEGO SERIOUS PLAY Strategieplanung und Personalentwicklung mit 1 Inhalt Entstehung / Grundlage..3 Anwendung..4 Nutzen und Vorteile 5 LEGO SERIOUS PLAY: Wie funktioniert es?...6 Schritt 1: Bauen Schritt 2: Begreifen Schritt

Mehr

Copyright by. cassing. new impulses for your business. Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen?

Copyright by. cassing. new impulses for your business. Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen? Copyright by cassing new impulses for your business Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen? 1 Nichts Neues: Copyright by Unsere Welt verändert sich ständig! 2 Noch stärker, weil in allen

Mehr

Business Process Management. BPM Wer braucht denn sowas?

Business Process Management. BPM Wer braucht denn sowas? Business Process Management BPM Wer braucht denn sowas? BPM Wer braucht denn sowas? Ich lade Sie ein, eine Antwort zu finden. Dazu möchte ich Sie mit unserem grundsätzlichen Verständnis von BPM vertraut

Mehr

TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon. Direkteinstieg möglich. SAP Consulting I SAP Entwicklung. I SAP Lösungen

TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon. Direkteinstieg möglich. SAP Consulting I SAP Entwicklung. I SAP Lösungen TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon! Direkteinstieg möglich Direkteinstieg ist jederzeit möglich als Junior Consultant und SAP Entwickler. SAP Consulting I SAP Entwicklung I SAP Lösungen High 5 starke

Mehr

Seite 2. Das Company Profil

Seite 2. Das Company Profil Tradebyte Software GmbH / 10.2016 Seite 2 Das Company Profil Die Tradebyte Software GmbH ist spezialisiert auf den Informationstransfer zwischen den Teilnehmern im E-Commerce Markt und bietet SaaS-Lösungen

Mehr

Digitale Transformation im Rechnungswesen

Digitale Transformation im Rechnungswesen 1 Digitale Transformation im Rechnungswesen 13:50 Start / Begrüssung / Einleitung itelligence & SAP 14:00 SAP Invoice Management und Digitalisierung bei der FZAG Kundenvorstellung und Gesamtprojekt M.

Mehr

Wie findet man das passende CAD/CAM System?

Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie packt man die Sache an? Definieren und analysieren Sie die Anforderungen durch Ihr Teilespektrum möglichst genau und präzise im Bezug auf Bearbeitungen und

Mehr

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter 22.06.2016 Warum eigentlich dokumentieren? Wissen heißt, wissen wo es geschrieben steht! (Albert Einstein) Doku

Mehr

Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der. Einsatz analytischer Software wichtiger Erfolgsfaktor für

Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der. Einsatz analytischer Software wichtiger Erfolgsfaktor für PRESSE-INFORMATION MB- 17-11- 16 CONSULTING 4.0: DATA ANALYTICS VERÄNDERT DIE BERATUNGSWELT Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der Nutzung von Business-Intelligence-Software Einsatz analytischer

Mehr

Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015

Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015 Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015 Bitte beachten Sie die Sendesperrfrist bis zum Beginn der Rede. Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender 2 Gute Reise! Wir sorgen dafür Neues Leitbild nimmt

Mehr

Sie erfahren: Barrierefreie Software für Blinde und Sehbehinderte

Sie erfahren: Barrierefreie Software für Blinde und Sehbehinderte Sie erfahren: Welche Probleme Sehbehinderte und Blinde mit Software haben Welche Hilfen es in Windows gibt Worauf Sie beim Entwickeln/Kaufen von Software achten sollten HINTERGRÜNDE ZUR BARRIEREFREIHEIT

Mehr

Stärkenorientiertes Führen

Stärkenorientiertes Führen Alexander Groth Stärkenorientiertes Führen Inhalt Vorwort 6 1. Stärkenorientiertes Führen lohnt sich 8 Was die Gehirnforscher sagen 9 Was sich durch stärkenorientiertes Führen erreichen lässt 12 Wie die

Mehr

IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG

IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG IT-INFRASTRUKTUR & ADMINISTRATION 1. ANALYSE BERATUNG Der wirtschaftliche Erfolg Ihres Unternehmens hängt wesentlich von dem sicheren und

Mehr

Sich überall wie zu Hause fühlen mit SiMobility Flow. siemens.de/mobility

Sich überall wie zu Hause fühlen mit SiMobility Flow. siemens.de/mobility Entspannt reisen, wohin es auch geht. Sich überall wie zu Hause fühlen mit SiMobility Flow. siemens.de/mobility Intelligente Mobilität für die Großstadt Fahrgäste sind immer besser vernetzt genau wie die

Mehr

Haufe Talent Management: Nicht nur gut, jetzt auch ausgezeichnet. Schweizer Paraplegiker-Gruppe punktet mit Haufe beim Swiss Arbeitgeber Award

Haufe Talent Management: Nicht nur gut, jetzt auch ausgezeichnet. Schweizer Paraplegiker-Gruppe punktet mit Haufe beim Swiss Arbeitgeber Award Haufe Talent Management: Nicht nur gut, jetzt auch ausgezeichnet Schweizer Paraplegiker-Gruppe punktet mit Haufe beim Swiss Arbeitgeber Award Auf einen Blick HERAUSFORDERUNG Bündelung aller HR-Prozesse

Mehr

SUPPORT IN DER VERWALTUNG AM BEISPIEL DES MINISTERIUMS FÜR INNERES UND SPORT SACHSEN-ANHALT

SUPPORT IN DER VERWALTUNG AM BEISPIEL DES MINISTERIUMS FÜR INNERES UND SPORT SACHSEN-ANHALT SUPPORT IN DER VERWALTUNG AM BEISPIEL DES MINISTERIUMS FÜR INNERES UND SPORT SACHSEN-ANHALT IHR REFERENT Wilke Riesenbeck M.A. Erwachsenenbildung Produktmanager E-LEARNING PIONIER ÜBER 20 JAHRE ERFAHRUNG

Mehr

15 Jahre nach der Rückenschmerz-Revolution. Historische Veränderungen?

15 Jahre nach der Rückenschmerz-Revolution. Historische Veränderungen? Forum Physiotherapie 15 Jahre nach der Rückenschmerz-Revolution. Historische Veränderungen? Revolution? Welche Revolution? Das Wort Revolution im Titel eines medizinischen Buches zeugt meistens von Übertreibung

Mehr

Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt.

Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt. Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt. Gewinnen Sie entscheidungsrelevantes Wissen mit Data Mining Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke.

ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke. ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke. Schwacke. Bringt Märkte in Bewegung. Zahlen. Daten. Schwacke. Mehr denn je geht es im Automobilmarkt um Information. Denn

Mehr

STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN

STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN EIN HANDLUNGSLEITFADEN Impressum RKW Baden-Württemberg Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. Königstraße

Mehr

Erfolgs-Rezept»Genossenschaftliche Beratung«

Erfolgs-Rezept»Genossenschaftliche Beratung« Erfolgs-Rezept»Genossenschaftliche Beratung«Über Risiken und Nebenwirkungen! Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Westmünsterland eg Münster, Das Geschäftsmodell der VR-Bank: ein erfolgreicher, regionaler

Mehr

Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings.

Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings. Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings. Projektmanagement VORLEGEN DES WERTES (Taktisches Marketing) Preis Situationsanalyse Produkt Marktwahl WÄHLEN DES WERTES (Strategisches

Mehr

Am Puls des Kunden. itsc Maßnahmen zum Kundenmanagement mit Herz

Am Puls des Kunden. itsc Maßnahmen zum Kundenmanagement mit Herz Am Puls des Kunden itsc Maßnahmen zum Kundenmanagement mit Herz Wir l(i)eben Kundenbeziehung Eine gute Kundenbeziehung lebt von regelmäßigem und permanentem Austausch. Denn nur wer seine Kunden und ihre

Mehr

Personalplanung mit R&R: Unsere Software macht Sie noch stärker. Neu: De Vries WFM ist jetzt R&R WFM

Personalplanung mit R&R: Unsere Software macht Sie noch stärker. Neu: De Vries WFM ist jetzt R&R WFM Personalplanung mit R&R: Unsere Software macht Sie noch stärker Neu: De Vries WFM ist jetzt R&R WFM Viele Supermärkte profitieren bereits von unserer Software Der Schlüssel zum Erfolg eines Supermarktes

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

23. Esri Anwendertreffen Nord

23. Esri Anwendertreffen Nord 23. Esri Anwendertreffen Nord Neues von Esri Hannover, 10.05.2016 Jan Kolja Paulus Produktneuigkeiten + ArcGIS 10.4 > Seit Februar (deutsches Sprachpaket im Mai) > Desktop und Server + ArcGIS Pro 1.2 >

Mehr

LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln

LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln Grundlagen Die zentrale Bereitstellung von Informationen für die verschiedensten Kommunikationsformen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere die Kommunikation

Mehr

Inhalte der neuen IRIS.plus Version 10.0

Inhalte der neuen IRIS.plus Version 10.0 Inhalte der neuen IRIS.plus Version 10.0 Allgemeine Neuheiten Neues Hinweisfenster Zusatzleistungen Das bestehende Zusatzleistungsfenster haben wir für Sie überarbeitet und neu gestaltet. Die Inhalte des

Mehr

Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung

Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung Startseite > Magazin > Fachartikel > Unternehmensführung 5-Minuten-Reflexion zur Führung Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung Von Dr. Wolfgang Schröder, PERSONAL-SYSTEME 02.11.2011 Ein Erfolgsfaktor

Mehr

Verschiedene Dokumente

Verschiedene Dokumente WIR AUTOMATISIEREN DAS FINDEN IHRER GESCHÄFTSDOKUMENTE. MEHR RECOURCEN, WENIGER KOSTEN! DOKUMENTE SCHNELL UND EINFACH FINDEN Verschiedene Dokumente zu einem Geschäftsfall sind in größeren Organisationen

Mehr

Prozessmanagement bei der HPA

Prozessmanagement bei der HPA Prozessmanagement bei der HPA 26.04.2016 Agenda 01 02 03 04 Die Hamburg Port Authority (HPA) Das Prozessmanagement Konzept der HPA SemTalk Status Quo Prozessmanagement bei der HPA 2 01 Die Hamburg Port

Mehr

Vorwort. Burkhard Görtz, Silke Schönert, Kim Norman Thiebus. Programm-Management. Großprojekte planen, steuern und kontrollieren

Vorwort. Burkhard Görtz, Silke Schönert, Kim Norman Thiebus. Programm-Management. Großprojekte planen, steuern und kontrollieren Vorwort Burkhard Görtz, Silke Schönert, Kim Norman Thiebus Programm-Management Großprojekte planen, steuern und kontrollieren ISBN (Buch): 978-3-446-43183-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43275-8 Weitere Informationen

Mehr

BEITRAGS- UND VERSICHERUNGSRECHT

BEITRAGS- UND VERSICHERUNGSRECHT Whitepaper BEITRAGS- UND VERSICHERUNGSRECHT SOZIALVERSICHERUNGSWERTE 2017 www.haufe.de/sozialwesen 2016 Haufe-Lexware GmbH & Co. KG Munzinger Straße 9 79111 Freiburg www.haufe.de www.haufe.de/shop Beitragsbemessungsgrenzen

Mehr

Bereitstellung von Planungswissen über ein Unternehmens-Wiki

Bereitstellung von Planungswissen über ein Unternehmens-Wiki Anwendung von Wissensmanagement in KMU Bereitstellung von Planungswissen über ein Unternehmens-Wiki 1 Unternehmen Firma: Firmensitz: Branche: WALLUSZEK GmbH Uttmannstraße 15, 01591 Riesa Mess- und Regeltechnik/Gebäudeleittechnik

Mehr

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität Sicher ist sicher Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität So gut war Ihr Backup noch nie Erleben Sie die neue Dimension von Enterprise Backup online und sicher aus einer Hand. Auf über 100 Kriterien

Mehr

München/Hamburg, April 2013

München/Hamburg, April 2013 München/Hamburg, April 2013 Inhalt - die regionale Mitfahrbörse Projektidee Gründe für eine regionale Mitfahrbörse wie moveplus funktioniert an wen sich moveplus richtet Partner moveplus-unterstützer werden

Mehr

Energieaudit für Ihr Unternehmen Innerstädtische EE-Potentiale in Berlin

Energieaudit für Ihr Unternehmen Innerstädtische EE-Potentiale in Berlin Frederik Lottje Berliner Energieagentur GmbH Folie 1 Wismar, 7.9.2015 Titel Berliner Energieagentur wurde gegründet 1992 als Public-Private-Partnership hat als Gesellschafter zu gleichen Teilen Land Berlin

Mehr

CHARE Erste Schritte

CHARE Erste Schritte CHARE Erste Schritte Die CHARE App ist eine einfache und sichere mobile App für effektive Gruppenkommunikation. Mit Hilfe unkomplizierter Kommunikations Tools wird der Aufwand Informationen zu senden und

Mehr

Effektive Kommunikation und Kollaboration im Krankenhaus mit HiPath OpenScape von Siemens

Effektive Kommunikation und Kollaboration im Krankenhaus mit HiPath OpenScape von Siemens Effektive Kommunikation und Kollaboration im Krankenhaus mit HiPath OpenScape von Siemens Claus Kuhles, Siemens Healthcare Solutions Healthcare Solutions Siemens Cross-Group Innovation Siemens Siemens

Mehr