Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen... 21

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen... 21"

Transkript

1 IX Die Autoren V Vorwort zur 2. Auflage VII Bearbeiterübersicht VIII Abkürzungsverzeichnis XIX 1. Einführung Einkunftsarten Einnahmen und Einkünfte Die Bemessungsgrundlage Die Einkommensteuer als Jahressteuer Die persönliche Steuerpflicht Unbeschränkte Steuerpflicht Beschränkte Steuerpflicht Unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag Fiktive unbeschränkte Steuerpflicht Steuertarif, Veranlagung Tarifaufbau Grundtarif Splittingtarif Veranlagung Einzelveranlagung Zusammenveranlagung von Ehegatten Zufluss- und Abflussprinzip Zuflussprinzip Die Zehntageregel Verteilung von Einnahmen Sonderregelung für Arbeitslöhne Abflussprinzip Zehntageregel Zwingende Verteilung Keine Anwendung bei Bilanzierung Steuerfreie Einnahmen Sonderausgaben Grundprinzip der Sonderausgaben Unterhaltsleistungen an geschiedene oder dauernd getrennt lebende Ehegatten, sog. Realsplitting ( 10 Abs. 1 Nr. 1 EStG) Versorgungsrenten, Übergabeverträge ( 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG) Begünstigte Wirtschaftsgüter Ausreichend Ertrag bringendes Vermögen Umfang der Versorgungsleistungen

2 X Empfänger des Vermögens Empfänger der Versorgungsleistungen Umschichtung des übertragenen Vermögens Unentgeltlichkeit der Übertragung Versteuerung der Versorgungsleistungen Gescheiterte Übergabeverträge Checkliste für Übergabeverträge Versorgungsausgleich ( 10 Abs. 1 Nr. 1b EStG) Zivilrecht Steuerrecht Vorsorgeaufwendungen ( 10 Abs. 1 Nr. 2, 3, 3a EStG) Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung etc Beiträge zu einer sog. Rürup-Versicherung Sonderregelung für Beamte u.ä Ehegattenregelung Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung (Basisschutz) Sonstige Vorsorgeaufwendungen Kirchensteuer Kinderbetreuungskosten Ausbildungskosten Schulgeld Spenden Allgemeines Formale Voraussetzungen Höchstbeträge Parteispenden Außergewöhnliche Belastungen ( 33 EStG) Einführung Zwangsläufigkeit Rechtliche Gründe Tatsächliche Gründe Sittliche Gründe Notwendigkeit und Angemessenheit Außergewöhnlichkeit Aufwendungen zugunsten dritter Personen Aufwendungen Zumutbare Eigenbelastung Unterhaltsaufwendungen ( 33a Abs. 1 EStG) Gesetzliche Unterhaltspflicht Gleichgestellte Personen Opfergrenze

3 XI 10. Behindertenpauschbetrag Steuerliche Förderung von Kindern Kindergeld Kinderfreibetrag Begriff des Kindes Differenzierung nach dem Alter Behinderte Kinder Erstmalige Berufsausbildung/Erststudium Höhe des Freibetrags Kinder im Ausland Übertragung des Kinderfreibetrags Freibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung Ausbildungsfreibetrag Entlastungsbetrag für Alleinerziehende Kinderbetreuungskosten Verlustabzug ( 10d EStG) Einkünfte aus Gewerbebetrieb Die Tatbestandsmerkmale des 15 EStG Selbständige Tätigkeit Nachhaltige Betätigung Gewinnerzielungsabsicht/Liebhaberei Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr Abgrenzung zu 18 EStG Abgrenzung zur Vermögensverwaltung Sonderproblem: Gewerblicher Grundstückshandel EStG Steuerermäßigung bei gewerblichen Einkünften Methoden der Gewinnermittlung Bilanzierung Einnahme-Überschuss-Rechnung Wirtschaftsjahr bei Einnahme-Überschuss-Rechnung Behandlung einzelner Vorgänge bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung Erwerb von nicht abnutzbarem Anlagevermögen 4 Abs. 3 S. 4 und 5 EStG Erwerb von abnutzbarem Anlagevermögen 4 Abs. 3 S. 3 EStG Erwerb von Gebäuden Veräußerung von abnutzbarem Anlagevermögen Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) Sammelposten Erwerb von Umlaufvermögen Entnahmen Einlagen Behandlung der Umsatzsteuer/Vorsteuer kein durchlaufender Posten Wechsel der Gewinnermittlungsart

4 XII 15. Besteuerung der Mitunternehmer Einführung Elemente der Mitunternehmerschaft Verdeckte Mitunternehmerschaft Familiengesellschaften Atypisch stille Gesellschaft Unterbeteiligungen Doppelstöckige Personengesellschaft Gewinnverteilung Sonderbetriebsvermögen Ergänzungsbilanzen Vermögensverwaltende Gesellschaften Färbetheorie Gewerblich geprägte Personengesellschaft Offene und verdeckte Einlagen in eine Personengesellschaft Überführung von Wirtschaftsgütern zum Buchwert Verluste bei beschränkter Haftung ( 15a EStG) Kapitalkonto ( 15a Abs. 1 Satz 1 EStG) Ausstehende Haftung Einlagen Einlageminderung ( 15a Abs. 3 EStG) Haftungsminderung Anwendung auf vergleichbare Sachverhalte ( 15a Abs. 5 EStG) Betriebsaufspaltung Problem Gründe für die Betriebsaufspaltung Voraussetzungen der Betriebsaufspaltung Die verschiedenen Arten der Betriebsaufspaltung Echte und unechte Betriebsaufspaltung Kapitalistische Betriebsaufspaltung Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung Umgekehrte Betriebsaufspaltung Freiberufler-Betriebsaufspaltung Die Voraussetzungen der Betriebsaufspaltung im Einzelnen Personelle Verflechtung Beteiligungsidentität Beherrschungsidentität Personengruppentheorie Einstimmigkeitsabreden Mittelbare Beherrschung Faktische Beherrschung Betriebskapitalgesellschaft Ehegattenanteile Anteile von minderjährigen Kindern Sachliche Verflechtung Wesentliche Betriebsgrundlage

5 XIII Unentgeltliche bzw. verbilligte Nutzungsüberlassung Unangemessen hohe Miete Geschäftswert Steuerliche Folgen der Betriebsaufspaltung Anteile am Betriebsunternehmen Sonstiges Betriebsvermögen Aktivierungspflicht Anspruch auf Substanzerhaltung Darlehen Bürgschaft Arbeitslohn Begründung der Betriebsaufspaltung Beendigung der Betriebsaufspaltung Betriebsveräußerung/Betriebsaufgabe ( 16 EStG) Einführung Veräußerungsgewinn Freibetrag Tarifvergünstigung ( 34 EStG) Veräußerung eines Betriebs Wesentliche Betriebsgrundlagen Rücklage nach 6b EStG Erwerber eines Betriebs Teileinkünfteverfahren Gewerbesteuer Umsatzsteuer Betriebsveräußerung gegen Rente Veräußerung eines Mitunternehmeranteils Veräußerung gegen Einmalzahlung Veräußerung eines Mitunternehmeranteils gegen Sachwertabfindung GmbH & Co. KG Betriebsverpachtung Betriebsaufgabe Teilbetriebsveräußerung/Teilbetriebsaufgabe Realteilung Betriebsverlagerung ins Ausland Veräußerung von Beteiligungen ( 17 EStG) Tatbestand Beteiligungen von < 1 % Veräußerungsgewinn Einlage von Anteilen Veräußerung einer Beteiligung gegen Rente Veräußerungsverlust Nachträgliche Anschaffungskosten Grundprinzip Verdeckte Einlagen

6 XIV Eigenkapitalersetzende Darlehen Bürgschaften Auflösung von Kapitalgesellschaften Kapitalherabsetzung Sitzverlegung ( 17 Abs. 5 EStG) Wegzug des Gesellschafters Teilweise Verfassungswidrigkeit des 17 EStG Einkünfte aus selbständiger Arbeit ( 18 EStG) Allgemeines Tatbestandsmerkmale Allgemeine Definition Katalogberufe Gewinnermittlung Gewerbliche Färbung ( 15 EStG) Gewerbliche Prägung ( 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG) Praxisveräußerung Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit ( 19 EStG) Systematik der Lohnsteuer Begriff des Arbeitnehmers Begriff des Arbeitslohns Nicht steuerbare Zuwendungen Zuwendungen im ganz überwiegend betrieblichen Interesse Betriebsveranstaltungen Aufmerksamkeiten Berufliche Fort- oder Weiterbildungsleistungen Einnahmen in Geldeswert (Sachbezüge) Allgemeines Einzelbewertung Gestellung von Kraftfahrzeugen ( 8 Abs. 2 S. 2 bis 5 EStG) Gestellung von Mahlzeiten Belegschaftsrabatte Steuerfreier Arbeitslohn Leistungen aus der Krankenversicherung etc. ( 3 Nr. 1 EStG) Arbeitslosengeld etc. ( 3 Nr. 2 EStG) Aufwandsentschädigungen ( 3 Nr. 12 EStG) Reisekosten etc. ( 3 Nr. 13 und 16 EStG) Kindergeld ( 3 Nr. 24 EStG) Nebenberufliche Tätigkeit ( 3 Nr. 26 EStG) Sonstige nebenberufliche Tätigkeiten ( 3 Nr. 26a EStG) Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Betreuer ( 26b EStG) Werkzeuggeld ( 3 Nr. 30 EStG) Überlassung typischer Berufskleidung ( 3 Nr. 31 EStG) Sammelbeförderung ( 3 Nr. 32 EStG) Kindergartenzuschuss ( 3 Nr. 33 EStG) Gesundheitsförderung ( 3 Nr. 34 EStG) Sachprämien ( 3 Nr. 38 EStG)

7 XV Überlassung von Vermögensbeteiligungen ( 3 Nr. 39 EStG) Betriebliche PC ( 3 Nr. 45 EStG) Auslagenersatz ( 3 Nr. 50 EStG) Trinkgelder ( 3 Nr. 51 EStG) Zukunftssicherungsleistungen an Arbeitnehmer ( 3 Nr. 62 EStG) Betriebliche Altersversorgung ( 3 Nr. 63 EStG) Erziehungsgeld ( 3 Nr. 67 EStG) Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit ( 3b EStG) Tarifvergünstigungen Sachzuwendungen ( 37b EStG) Besonderer Pauschsteuersatz ( 40 Abs. 1 EStG) Fester Pauschsteuersatz ( 40 Abs. 2 EStG) Teilzeitbeschäftigte ( 40a Abs. 1 EStG) Minijobs ( 40a Abs. 2 EStG) Pauschalierung bei bestimmten Zukunftssicherungsleistungen ( 40b EStG) Außerordentliche Einkünfte ( 34 EStG) Werbungskosten Allgemeines Abgrenzung von Kosten der Lebensführung ( 12 EStG) Zusammenhang mit steuerfreien Einnahmen Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte bzw. erster Tätigkeitsstätte Mehraufwendungen wegen doppelter Haushaltsführung Reisekosten bei Auswärtstätigkeit Umzugskosten Arbeitsmittel Arbeitszimmer Sonstiges, Werbungskosten-ABC Einkünfte aus Kapitalvermögen ( 20 EStG, 32d EStG) Einführung Grundlagen der Abgeltungsteuer Die einzelnen Tatbestände Sonderproblem: Kirchensteuer Ausnahmen von der Abgeltungsteuer Nahestehende Personen Erträge aus Lebensversichrungen Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft Back-to-back-Finanzierungen Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft (Antrag) Verdeckte Gewinnausschüttungen Freiwillige Veranlagung Günstigerprüfung Zwingende Veranlagung ( 32d Abs. 3 EStG) Sonderproblem: Ausländische Steuern Korrekturen Die Tatbestände des 20 EStG Veräußerungsgewinne ( 20 Abs. 2 EStG)

8 XVI Verluste aus Kapitalvermögen Verlustberücksichtigung ( 20 Abs. 6 EStG) Gewinn und Verlust bei derselben Bank Gewinn und Verlust bei verschiedenen Banken Sonderproblem: Alte Spekulationsverluste ( 23 EStG) Zurechnung von Einkünften ( 20 Abs. 5 EStG) Werbungskosten Besteuerung von Dividenden Allgemeines Besteuerung Verdeckte Gewinnausschüttungen Ausschüttungen aus dem Einlagekonto Kapitalherabsetzung/Liquidation Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag Investmentfonds Typisch stille Beteiligungen ( 20 Abs. 1 Nr. 4 EStG) Allgemeines Abgrenzung typische und atypisch stille Gesellschaft Besteuerung typisch stiller Gesellschaften Angemessenheit der Gewinnbeteiligung Zufluss ( 11 EStG) Erträge aus Lebensversicherungen Sonstige Zinserträge Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung Überschusserzielungsabsicht (Liebhaberei) Einkunftsart Zufluss-/Abflussprinzip ( 11 EStG) Werbungskosten (allgemein) Abschreibung Allgemeines AfA-Satz AfA-Bemessungsgrundlage Anschaffungsnahe Aufwendungen ( 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG) Abgrenzung Erhaltungsaufwand Herstellungsaufwand Herstellung der Funktionstüchtigkeit Hebung des Standards Herstellungskosten bei Gebäuden im Bestand Ausbau von Dachgeschossen Neubau Abbruchkosten Vermietung an Angehörige Vermietung von Ferienwohnungen Wechsel der Nutzungsart Abschreibung nach Entnahme eines Gebäudes Abschreibung nach Einlage eines Gebäudes in ein Betriebsvermögen Wechsel von der Selbstnutzung zur Vermietung

9 XVII Wechsel von der Vermietung zur Selbstnutzung Miteigentum an einem Gebäude Mietereinbauten Sonderthema: Geschlossene Immobilienfonds Nießbrauch (Vermietung und Verpachtung) Einführung Die einzelnen Nießbrauchsarten Die steuerlichen Folgen einer Nießbrauchbestellung Sonstige Einkünfte ( 22 EStG) Wiederkehrende Bezüge ( 22 Nr. 1 EStG) Einkünfte aus Leibrenten Sozialversicherung etc Private Leibrenten Veräußerungsrenten Realsplitting Übergabeverträge Versorgungsausgleich Einkünfte aus Leistungen ( 22 Nr. 3 EStG) Betriebliche Altersversorgung etc. ( 22 Nr. 5 EStG) Renten aus der gesetzlichen Sozialversicherung Riester-Rente Rürup-Rente Private Rentenversicherungen Direktzusagen Gehaltsumwandlung ( 3 Nr. 63 EStG) Umlagefinanzierte Pensionskassen Direktversicherungen nach altem Recht Lohnsteuerpauschalierung nach 40b Abs. 1 EStG n.f Spekulationsgewinne ( 23 EStG) Veräußerung von Grundstücken Veräußerung von sonstigen Wirtschaftsgütern Veräußerung nach Entnahme Einlage von Wirtschaftsgütern Beteiligung an einer Personengesellschaft Sonderthema: Vorweggenommene Erbfolge Einführung Übertragung von Privatvermögen Voll unentgeltliche Übertragung Teilentgeltliche Übertragung Entgelt Höhe der Anschaffungskosten Entgeltliche Übertragung von Privatvermögen Übertragung von Betriebsvermögen Unentgeltliche Übertragung Unentgeltliche Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern

10 XVIII Unentgeltliche Übertragung von Betrieben, Teilbetrieben und Mitunternehmeranteilen Teilentgeltliche Übertragung Teilentgeltliche Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern des Betriebsvermögens Teilentgeltliche Übertragung von Betrieben, Teilbetrieben und Mitunternehmeranteilen Entgeltliche Übertragung von Betrieben, Teilbetrieben und Mitunternehmeranteilen Sonderthema: Erbfall und Erbauseinandersetzung Zivilrecht Steuerliche Folgen Allgemeines Erbengemeinschaft Erbauseinandersetzung Realteilung ohne Ausgleichszahlung Realteilung mit Ausgleichszahlung Erbauseinandersetzung über Mitunternehmeranteile Teilerbauseinandersetzung Übernahme von Schulden Vermächtnis Pflichtteil Verlustvorträge Anrechnung der Erbschaftsteuer auf die Einkommensteuer Lösungen Kapitel 1: Einführung Kapitel 2: Persönliche Steuerpflicht Kapitel 3: Steuertarif, Veranlagung etc Kapitel 4: Zufluss- und Abflussprinzip Kapitel 6: Sonderausgaben Kapitel 7: Spenden Kapitel 8: Außergewöhnliche Belastungen Kapitel 11: Steuerliche Förderung von Kindern Kapitel 14: Methoden der Gewinnermittlung Kapitel 15: Besteuerung der Mitunternehmer Kapitel 17: Betriebsveräußerung/Betriebsaufgabe Kapitel 18: Veräußerung von Beteiligungen Kapitel 20: Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit Kapitel 21: Einkünfte aus Kapitalvermögen Kapitel 22: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung Kapitel 23: Sonstige Einkünfte gem. 22 EStG Kapitel 24: Spekulationsgewinne ( 23 EStG) Kapitel 25: Vorweggenommene Erbfolge Kapitel 26: Erbfall und Erbauseinandersetzung Übungsklausuren Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen... 22

Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen... 22 IX Die Autoren................................................................. V Vorwort zur 3. Auflage....................................................... VII Bearbeiterübersicht..........................................................

Mehr

Einkommensteuer. Bearbeitet von Prof. Stephan Schmidt, Prof. Uwe Grobshäuser, Prof. Jörg-Thomas Knies

Einkommensteuer. Bearbeitet von Prof. Stephan Schmidt, Prof. Uwe Grobshäuser, Prof. Jörg-Thomas Knies Einkommensteuer Bearbeitet von Prof. Stephan Schmidt, Prof. Uwe Grobshäuser, Prof. Jörg-Thomas Knies 3. Auflage 2015. Buch. 488 S. Kartoniert ISBN 978 3 95554 109 5 Format (B x L): 17 x 24 cm Steuern >

Mehr

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Lohnsteuer von Christiane Dürr 1. Auflage HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil A Einleitung. Teil B Arbeitnehmer. Teil C Arbeitslohn. Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XVII

Inhaltsverzeichnis. Teil A Einleitung. Teil B Arbeitnehmer. Teil C Arbeitslohn. Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XVII VII Inhaltsverzeichnis Vorwort..... V Abkürzungsverzeichnis................................................................. XVII Teil A Einleitung 1 Das Wesen der Lohnsteuer... 1 2 Lohnsteuerabzug und

Mehr

Einkommen 2007/2008 Steuererklärung

Einkommen 2007/2008 Steuererklärung Christoffel/Geiß Einkommen 2007/2008 Steuererklärung leicht gemacht Q Schritt-für-Schritt-Leitfaden für Ihre g- Q Steuererklärung 2007 Ü 3 v. Vereinfachte Steuererklärung 2007 für ^ Arbeitnehmer := Steuer-Spar-Tipps

Mehr

Einkommen Steuererklärung

Einkommen Steuererklärung Christoffel/Geiß Einkommen Steuererklärung 28/29 L Schritt-für-Schritt-Leitfaden für Ihre Steuererklärung 28.. D. L Vereinfachte Steuererklärung 28 für " ^^ Arbeitnehmer c f j Steuer-Spar-Tipps.......

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen...23

Inhaltsverzeichnis. 5. Steuerfreie Einnahmen...23 IX Die Autoren.... V Vorwort zur 4. Auflage... VII Bearbeiterübersicht...VIII Abkürzungsverzeichnis....XIX 1. Einführung...1 1.1 Einkunftsarten...2 1.2 Einnahmen und Einkünfte...4 1.3 Die Bemessungsgrundlage...4

Mehr

Die Einkommensteuer- Erklärung

Die Einkommensteuer- Erklärung Die Einkommensteuer- Erklärung von Dr. Rudi W. Märkle, Ministerialdirigent a. D. 11., vollständig überarbeitete Auflage, 2006 RICHARD BOORBERG VERLAG STUTTGART MÜNCHEN HANNOVER BERLIN WEIMAR DRESDEN Abkürzungen

Mehr

Einkommensteuer I. Persönliche und sachliche Steuerpflicht steuerfreie Einnahmen Einkunftsarten

Einkommensteuer I. Persönliche und sachliche Steuerpflicht steuerfreie Einnahmen Einkunftsarten Einkommensteuer I Persönliche und sachliche Steuerpflicht steuerfreie Einnahmen Einkunftsarten Stand 10.02.2015 Inhaltsverzeichnis Karteikarten ESt Teil I A. Die persönliche Steuerpflicht 1-13 B. Die sachliche

Mehr

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 beträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 Pauschalen: 2011 3 Nr. 13, Nr. 16, 4 Abs. 5 Nr. 5 Satz 2, 9 Abs. 5 EStG, R 38 und 40 Abs. 1, 3 LStR Reisekosten bei Dienstreisen, Fahrtätigkeit, Einsatzwechseltätigkeit:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis...15 A. Grundlagen der Besteuerung...19 1. Steuern im System der

Mehr

7. Abgrenzung des Gewerbebetriebs von der. Land- und Forstwirtschaft... 41

7. Abgrenzung des Gewerbebetriebs von der. Land- und Forstwirtschaft... 41 Inhalt Vorwort... 11 Teil 1 Grundstrukturen der Einkommensteuer A. Allgemeines... 15 B. Persönliche Steuerpflicht... 19 I. Überblick... 19 II. Die unbeschränkte Steuerpflicht nach 1 Abs. 1 EStG... 21 1.

Mehr

Steuerrecht im Überblick

Steuerrecht im Überblick Steuerrecht im Überblick Zusammenfassungen und Grafiken von Otto von Campenhausen, Achim Grawert 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Steuerrecht im Überblick von Campenhausen / Grawert schnell

Mehr

Steuerrechts-Update 2011

Steuerrechts-Update 2011 Steuerrechts-Update 2011 Stand: 01/2011 Referent: Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel Steuerberater Bornheim ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege

Mehr

Die Einnahme-Überschussrechnung von A-Z

Die Einnahme-Überschussrechnung von A-Z Die Einnahme-Überschussrechnung von A-Z Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG von Josef Schneider, Jörg Ramb 5. neu bearb. Auflage Die Einnahme-Überschussrechnung von A-Z Schneider / Ramb schnell und portofrei

Mehr

Stichwortverzeichnis. Sti c hwortve rze ich n i s

Stichwortverzeichnis. Sti c hwortve rze ich n i s Sti c hwortve rze ich n i s Stichwortverzeichnis 1 %-Regelung 85 A Abgeltungsteuer 167 Abgrenzung von gewerblichen Einkünften 48 Abschreibung llo - für hergestellte Gebäude 113 - nach unentgeltlicher Übertragung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage XV Vorwort des Herausgebers zur. Auflage Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage Vorwort der Autoren zur 6. Auflage Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band - Abkürzungsverzeichnis VII IX XI XIV

Mehr

Steuergestaltung durch Rechtsformwahl, WS 2014/2015, neue PO Musterlösung

Steuergestaltung durch Rechtsformwahl, WS 2014/2015, neue PO Musterlösung Steuergestaltung durch Rechtsformwahl, WS 2014/201, neue PO Musterlösung 1. Aufgabe Pkt. a) Ermittlung der Steuerbelastung für die GmbH & Co. KG (Gewerbesteuer) Aufgrund der Tatsache, dass bis zum 30.12.14

Mehr

I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften

I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften 1. Mitunternehmerinitiative bei Übertragung eines KG-Anteils auf einen Kommanditisten 2. Fehlgeschlagene Vor-GmbH - Mitunternehmerschaft 3. Gewerbliche

Mehr

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen Arbeitsprogramm 1. Tag (Fischer / Haas) I. Einführung 1. Überblick über das deutsche Vielsteuersystem 2. Steuerrecht als Eingriffsrecht - Tatbestandsmäßigkeit

Mehr

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Band 1 Ertragsteuern Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer Band 2 Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer und kleineren

Mehr

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der sonstigen Selbständigen sowie der Land- und Forstwirte...

Mehr

Finanz und Steuern Band 8 Examenstraining

Finanz und Steuern Band 8 Examenstraining Finanz und Steuern Band 8 Examenstraining VII Vorwort... V Teil A: Abgabenordnung und Finanzgerichtsordnung Festsetzungs- und Zahlungsverjåhrung/Steuerhinterziehung/ Haftung als Vertreter/Haftung als Steuerhinterzieher/Haftung

Mehr

Vorwort Literaturhinweise AbkÅrzungsverzeichnis. Abschnitt 1: Einleitung 1. Abschnitt 2: Steuerpflicht 1

Vorwort Literaturhinweise AbkÅrzungsverzeichnis. Abschnitt 1: Einleitung 1. Abschnitt 2: Steuerpflicht 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Literaturhinweise AbkÅrzungsverzeichnis V XIX XXI Abschnitt 1: Einleitung 1 Abschnitt 2: Steuerpflicht 1 Fall 1: Beibehaltung des Hauptwohnsitzes im Ausland 2 Fall 2: Wohnsitz

Mehr

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Die vorliegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern und zur

Mehr

Gruppenübersicht Allgemeines zur Einkommensteuer

Gruppenübersicht Allgemeines zur Einkommensteuer Gruppe 2 llgemeines zur Einkommensteuer 2 Grundlagen der Einkommensteuer Persçnliche Steuerpflicht... 1 4 Grenzpendler... 5 8 Doppelbesteuerungsabkommen: Systematik und estimmungen... 9 20 uslandstätigkeit/doppelbesteuerung...

Mehr

Die vermögensverwaltende Personengesellschaft Im Ertragssteuerrecht

Die vermögensverwaltende Personengesellschaft Im Ertragssteuerrecht Frank Krüger Die vermögensverwaltende Personengesellschaft Im Ertragssteuerrecht PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis: Erster Teil: Einführung und gesellschaftsrechtliche

Mehr

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften Steuer-Seminar Besteuerung von Gesellschaften 71 praktische Fälle Professor Jürgen Hottmann und Professor Bernfried Fanck 11. Auflage 2009 ERICH FLEISCHER VERLAG ACHIM Inhaltsübersicht: Teil I: Die Besteuerung

Mehr

Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften

Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften Steuer-Seminar Besteuerung von Gesellschaften 71 praktische Fålle Professor Jçrgen Hottmann und Professor Bernfried Fanck 11. Auflage 2009 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Braun/Günther Das Steuerhandbuch. ABC-Praxis des Steuerrechts (Grundwerk zur Fortsetzung) Loseblattwerk, Grundwerk in 2 Ordnern, ISBN 978-3-504-22123-2

Mehr

Das Betriebsvermögen einer Mitunternehmerschaft

Das Betriebsvermögen einer Mitunternehmerschaft Das Betriebsvermögen einer Mitunternehmerschaft bfd-online-seminar Dienstag, 11. März 2014 15:00 16:00 Uhr + Fragen Referent: Daniel Sahm ECOVIS München Moderator: Stefan Wache bfd Agenda 15:00 16:00 Uhr

Mehr

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Erhalten Arbeitnehmer neben dem normalen Arbeitslohn Zuschüsse, Zuwendungen oder sonstige Vorteile im Zusammenhang mit ihrem Dienstverhältnis, ist der Wert dieser

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Pernt/Berger, HB Einnahmen-Ausgaben-Rechner 3

Inhaltsverzeichnis. Pernt/Berger, HB Einnahmen-Ausgaben-Rechner 3 Vorwort... V Autorenverzeichnis... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XVII 1. Einführung... 1 1.1. Wann wird man Unternehmer?... 1 1.2. Einkunftsarten... 1 1.2.1. Einkünfte aus Land-

Mehr

Checkliste zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Checkliste zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Checkliste zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Die vorliegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern. Leider

Mehr

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Die vorliegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern und zur

Mehr

Prüfungsfraining '''Steuerlehre

Prüfungsfraining '''Steuerlehre Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prüfungsfraining '''Steuerlehre von OStR, DipL-HdL Oliver Zschenderlein Inhaltsverzeichnis Zur Reihe: Kompendium

Mehr

Vorwort zur 8. Auflage 2004... V Abkürzungsverzeichnis... XLIX. Teil A Wesen und Grundlagen der Einkommensteuer

Vorwort zur 8. Auflage 2004... V Abkürzungsverzeichnis... XLIX. Teil A Wesen und Grundlagen der Einkommensteuer VII Vorwort zur 8. Auflage 2004............................................................ V Abkürzungsverzeichnis............................................................. XLIX Teil A Wesen und Grundlagen

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015 - 1 - Lohnsteuer 2014/2015 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2013 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei bis 600,00 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2015 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei

Mehr

Teil I: Erläuterungen für die Einkommensteuererklärung 2015... 13

Teil I: Erläuterungen für die Einkommensteuererklärung 2015... 13 Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Zugangs-Code für den Zugriff auf das Arbeitshilfen-Portal.... 2 Inhaltsverzeichnis... 5 Vorwort....10 Hinweise zur Arbeit mit diesem Buch....11 Abkürzungsverzeichnis...12

Mehr

ESt-FALL SOPHIE Klaus Koch

ESt-FALL SOPHIE Klaus Koch ESt-FALL SOPHIE Prüfungsvorbereitung für Steuerfachwirte und Steuerberater Verfasser: Klaus Koch Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht Vereidigter Buchprüfer Klaus Koch Kaiser-Wilhelm-Straße 23 76530

Mehr

Einkommensteuererklärung 2010 für Freiberufler und Gewerbetreibende

Einkommensteuererklärung 2010 für Freiberufler und Gewerbetreibende Einkommensteuererklärung 2010 für Freiberufler und Gewerbetreibende Stand: 02/2011 Referent: Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel Steuerberater Bornheim ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes

Mehr

Gruppenübersicht Allgemeines zur Einkommensteuer

Gruppenübersicht Allgemeines zur Einkommensteuer Gruppe 2 llgemeines zur Einkommensteuer 2 Grundlagen der Einkommensteuer Persçnliche Steuerpflicht... 1 4 uslandstätigkeit/doppelbesteuerung... 5 20 Grenzpendler... 21 22 Veranlagungsformen Veranlagungsformen...

Mehr

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage Gernot Brähler Umwandlungssteuerrecht Grundlagen für Studium und Steuerberaterprüfung 9., vollständig überarbeitete Auflage unter Mitarbeit von: Dipl.-Kfm. Markus Bensmann Dr. Andreas Krenzin, StB Springer

Mehr

Die Steuerberaterprüfung Band 5

Die Steuerberaterprüfung Band 5 Die Steuerberaterprüfung Band 5 v. Campenhausen/Liebelt/Sommerfeld Der mündliche Kurzvortrag Prüfung 2015/2016 14., aktualisierte Auflage 2015 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Bibliografische Information

Mehr

Lösung zu Sachverhalt 1 (14 Punkte):

Lösung zu Sachverhalt 1 (14 Punkte): ZVL Zertifizierungsverband der Lohnsteuerhilfevereine e.v. Lösungen zur Aufgabe aus der Einkommensteuer vom 20.09.2014 Prüfungsteil: EStG Teil II Bearbeitungszeit: 90 min Maximal erreichbare Punktzahl:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Der Autor...V Vorwort zur 2. Auflage...VII Abkürzungsverzeichnis... XXI

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Der Autor...V Vorwort zur 2. Auflage...VII Abkürzungsverzeichnis... XXI IX Der Autor...V Vorwort zur 2. Auflage...VII Abkürzungsverzeichnis.... XXI Teil A Grundlagen...1 1. Der Maßgeblichkeitsgrundsatz....1 1.1 Problemstellung....1 1.2 Kernaussagen des BMF-Schreibens vom 12.3.2010....1

Mehr

Fallsammlung Einkommensteuer

Fallsammlung Einkommensteuer www.nwb.de Steuerfachkurs Training lsammlung Einkommensteuer Von Diplom-Finanzwirtin (FH) Melita Friebel Professor Eberhard Rick Steuerberater Hans Walter Schoor Steuerberater Werner Siegle 13., vollständig

Mehr

130477 / 40270 Einkommensteuer 2005 18.09.2006 Finanzamt: Kassel-Spohrstraße Testholz, Peter Steuernummer: 25 000 00010

130477 / 40270 Einkommensteuer 2005 18.09.2006 Finanzamt: Kassel-Spohrstraße Testholz, Peter Steuernummer: 25 000 00010 Berechnung der Einkommensteuer, des Solidaritätszuschlags und der Kirchensteuer Festsetzung und Abrechnung Einkommensteuer Sol.-Zuschlag Kirchensteuer Sparzulage Festsetzung 10.543,00 385,60 714,06 0,00

Mehr

Vorwort... 4 Hinweise zur Arbeit mit diesem Buch... 5 Inhaltsübersicht... 6 Inhaltsverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis...16

Vorwort... 4 Hinweise zur Arbeit mit diesem Buch... 5 Inhaltsübersicht... 6 Inhaltsverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis...16 Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Vorwort... 4 Hinweise zur Arbeit mit diesem Buch... 5 Inhaltsübersicht... 6 Inhaltsverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis...16 Teil I Ausfüllanleitung zur Einkommensteuererklärung

Mehr

Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer

Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer Der Steuerpflicht unterliegende Einnahmen Neben den bisher bereits nach altem Recht steuerpflichtigen Einnahmen wie

Mehr

Der GmbH-Geschäftsführer

Der GmbH-Geschäftsführer www.nwb.de Der GmbH-Geschäftsführer» Zivilrecht Steuerrecht Sozialversicherungsrecht Haftung Von Michael Daumke, Ltd. Regierungsdirektor a. D., Prof. Dr. Jürgen Keßler und Uwe Perbey, Dipl.-Finanzwirt,

Mehr

Was Sie in rechtlicher und steuerrechtlicher Hinsicht bei Ihrer Unternehmensnachfolge bedenken sollten

Was Sie in rechtlicher und steuerrechtlicher Hinsicht bei Ihrer Unternehmensnachfolge bedenken sollten Was Sie in rechtlicher und steuerrechtlicher Hinsicht bei Ihrer Unternehmensnachfolge bedenken sollten Dirk Grigull, Rechtsanwalt in Güstrow Simone Brenner, BDO AG Rostock Güstrow, 25. Februar 2016 Ziele

Mehr

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 A. Einführung 1. Prüfungsvorbereitung und Prüfungstechnik 19 1.1 Vorbemerkungen 19 1.2 Die schriftliche Prüfung 19 1.3 Mandantenorientierte Sachbearbeitung

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 50. Aktualisierung Januar 2010

Mehr

Konzepte. und steuerliche Gestaltung zur Nachfolgeregelung

Konzepte. und steuerliche Gestaltung zur Nachfolgeregelung Konzepte und steuerliche Gestaltung zur Nachfolgeregelung Vortrag von Günther Mörtl am 22. März 2011 in einer Erfa-Gruppe (= Erfahrungsaustausch-Gruppe) unseres Kooperationspartners Klaus Braun Dorfstraße

Mehr

Renaissance der Personengesellschaft

Renaissance der Personengesellschaft Renaissance der Personengesellschaft Dr. Michael Kempermann Richter am BFH, München Alexandra Mack Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Köln Herbert Olgemöller Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Wer muss, wer darf eine Einkommensteuererklärung

Wer muss, wer darf eine Einkommensteuererklärung 1 Im Hinblick auf die Frage, wer eine Steuererklärung einreichen muss bzw. darf, unterscheidet das Einkommensteuergesetz zwischen der Pflichtveranlagung und der Antragsveranlagung. Während im Rahmen der

Mehr

Knappworst & Partner

Knappworst & Partner Potsdam, 01. März 2012 Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Themen: Einkommensteuererklärung 2011 1. Ausnutzung steuerlicher Vorteile durch die Wahl der Veranlagungsform 2. Verträge unter

Mehr

Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe

Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe von Dr. Franz Dötsch Junstiscne B der Technischen Hochschule Darmstadt Verlag Dr. Otto Schmidt KG Köln Geleitwort des Herausgebers

Mehr

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht Die GmbH & Co KG im Steuerrecht von Dr. Helmar Fichtelmann Ltd. Regierungsdirektor i. R. 7., neubearbeitete und erweiterte Auflage CFM С. F. Müller Wirtschaft & Steuern Heidelberg Vorwort Inhaltsübersicht

Mehr

Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer

Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer Richtlinien - Rechtsprechung - Anmerkungen von Ministerialrat a. D. Dr. Max Troll Bonn 4., neubearbeitete und erweiterte Auflage 1983 dar

Mehr

Karl-Heinz Rausch + Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh, Siemensstraße 23, 63768 Hösbach

Karl-Heinz Rausch + Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh, Siemensstraße 23, 63768 Hösbach Karl-Heinz Rausch + Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh, Siemensstraße 23, 63768 Hösbach Checkliste zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Die vorliegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Unternehmensnachfolge Dipl.-Volksw. Peter Unkelbach Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Volkswirt Philipp Unkelbach V. Unternehmenskauf/ -verkauf, vorweggenommene Erbfolge aus steuerlicher Sicht - Kurzfassung

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 Dok.-Nr.: 5234148 Bundesministerium der Finanzen Pressemitteilung vom 14.02.2012 Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 In einer tabellarischen Übersicht sind die wichtigsten ab 1. Januar 2012 geltenden

Mehr

Mandatsaufnahme - Privatperson ZMSD-Nr.: Fragebogen für die Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Mandatsaufnahme - Privatperson ZMSD-Nr.: Fragebogen für die Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Mandatsaufnahme - Privatperson ZMSD-Nr.: Fragebogen für die Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung 1. Angaben zum Steuerpflichtigen: Titel/Akad. Grad: Nachname/Vorname: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Bundesland:

Mehr

Vorwort... V Abkürzungs- und Literaturverzeichnis... XIX

Vorwort... V Abkürzungs- und Literaturverzeichnis... XIX VII Inhaltsverzeichnis Vorwort..... V Abkürzungs- und Literaturverzeichnis........ XIX Teil A Einführung 1 Allgemeines... 1 2 Die Stellung der Einkommensteuer im Steuersystem... 2 2.1 Einkommensteuer als

Mehr

Vereinsberatung: Steuern. Verein als Arbeitgeber

Vereinsberatung: Steuern. Verein als Arbeitgeber Verein als Arbeitgeber Kriterien für eine nichtselbständige oder selbständige Tätigkeit Nichtselbständige Tätigkeit Selbständige Tätigkeit Arbeitsvertrag Weisungsgebundenheit Urlaubsanspruch Sozialversicherungspflicht

Mehr

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung 2009

Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung 2009 Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung 2009 Die vorliegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern und

Mehr

36 Berechtigte 36 Höhe 37 Voraussetzungen 41 Berechnung 42 antrag 44 Berechtigte 45 Höhe des elterngelds 49 Dauer des Bezugs

36 Berechtigte 36 Höhe 37 Voraussetzungen 41 Berechnung 42 antrag 44 Berechtigte 45 Höhe des elterngelds 49 Dauer des Bezugs 9 Inhalt 01 Mutterschaftsgeld vor und nach der Geburt 20 Mutterschaftsgeld der gesetz lichen Krankenversicherung 21 Zuschuss des Arbeitgebers 23 Mutterschaftsgeld für familien- und privat krankenversicherte

Mehr

Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen

Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen Uwe Hesse Steuerberater 01.05.2009 Kämpchenstr. 55 45468 Mülheim an der Ruhr Tel: 0208 / 941 3922 Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen Allgemeine Angaben Persönliche Stammdaten

Mehr

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner)

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Fach 1: Persönliche Angaben (siehe Seite 4) - Nachweise bezüglich

Mehr

Checkliste. zur Einkommensteuererklärung 2014. Allgemeine Angaben und Unterlagen

Checkliste. zur Einkommensteuererklärung 2014. Allgemeine Angaben und Unterlagen Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Allgemeine Angaben und Unterlagen Einkommensteuerbescheid 2013 Steuerbescheide für Erb- und Schenkungsfälle in 2014 Kopie der Einkommensteuererklärung 2013

Mehr

Aktuelles Steuerrecht. Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau

Aktuelles Steuerrecht. Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau Aktuelles Steuerrecht Referentin: Dr. Silvia Thole Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau Gliederung 1. Bürokratieentlastungsgesetz 2. Anhebung von Freibeträgen und Kindergeld 3. Zollkodex-Anpassungsgesetz

Mehr

ABC der Freibeträge, Freigrenzen, Pauschbeträge 2014/2015

ABC der Freibeträge, Freigrenzen, Pauschbeträge 2014/2015 Seite 1 von 20 ABC der Freibeträge, Freigrenzen, Pauschbeträge 2014/2015 Altersentlastungsbetrag Altersvorsorgebeitrag (Riester-Rente) Anrechnung, eigene Bezüge Aufmerksamkeiten Ausbildungsfreibetrag Außergewöhnliche

Mehr

Steuer 2016 für Unternehmer, Selbstständige und Existenzgründer

Steuer 2016 für Unternehmer, Selbstständige und Existenzgründer Haufe Steuerratgeber 03602 Steuer 2016 für Unternehmer, Selbstständige und Existenzgründer Bearbeitet von Willi Dittmann, Dieter Haderer, Rüdiger Happe 1. Auflage 2015. Taschenbuch. ca. 576 S. Paperback

Mehr

Einkommensteuererklärung (Auszug) Seite 1 von 6

Einkommensteuererklärung (Auszug) Seite 1 von 6 Einkommensteuererklärung (Auszug) Seite von 6 2 Einkommensteuererklärung Erklärung zur Festsetzung der Kirchensteuer auf Kapitalerträge Antrag auf Festsetzung der Arbeitnehmer-Sparzulage Erklärung zur

Mehr

Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Die liegende Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern und zur optimalen Vorbereitung

Mehr

Inhalt. II. Steuerbegünstigte Zwecke 18 1. Vorbemerkungen 18

Inhalt. II. Steuerbegünstigte Zwecke 18 1. Vorbemerkungen 18 I. Allgemeines Steuerrecht 1 1. Steuerliche Pflichten 1 a) Vorbemerkungen 1 b) Melde- und Anzeigepflichten 1 c) Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten 2 (1) Rechenschaftspflicht 3 (2) Aufzeichnungspflicht

Mehr

Einkommensteuer, Erforderliche Belege

Einkommensteuer, Erforderliche Belege Dr. Reitz & Reitz WP / StB / CPA Freisinger Str. 19 85764 Oberschleißheim Tel. (089) 315882-0 Fax (089) 315882-29 www.reitz-steuerkanzlei.de kanzlei@rrs-tax.de Belege zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Mehr

Checkliste Einkommensteuer

Checkliste Einkommensteuer Persönliche Stammdaten ja nein erledigt entfällt Haben sich Änderungen im Bereich Ihrer persönlichen Daten (Konfession, Adresse, Beruf, Familienstand, Bankverbindung, Kinder etc.) ergeben? Wenn ja, fordern

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Notariell relevantes Steuerrecht Wolfgang Arens Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, für Steuerrecht und für Arbeitsrecht Bielefeld DeutscheAnwaltAkademie

Mehr

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33 Inhalt V E R Z E I C H N I S INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21 A. REISEKOSTEN BEI DER EINKOMMEN- UND LOHNSTEUER I. EinfÅhrung 1 25 1. Grundsåtzliches 1 25 2. Zusammenhang

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Lohn- und Einkommensteuer im Freistaat Sachsen 2010 L IV 2 3j/10 Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 4 Seite Tabellen 1. Ausgewählte Merkmale der Lohn-

Mehr

Betriebsübergabe im Handwerk

Betriebsübergabe im Handwerk Betriebsübergabe im Handwerk Veranstaltungsorte: 22. April 2015 in Würzburg 23. April 2015 in Plattling 28. April 2015 in Kempten 29. April 2015 in München Dipl.-Kaufmann Klaus H. Deist Steuerberater,

Mehr

Einkommensteuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezugen

Einkommensteuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezugen Einkommensteuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezugen Neuregelungen durch das Alterseinkunftegesetz von Heinz Dahr \ Dipl. Finanzwirt (FH), Oberfinanzdirektion Koblenz \'. und

Mehr

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Mandant Thema Datum Pfister Roth Vogt Braun Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn 25.07.2014 / sb Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuerfrei

Mehr

Abgeltungssteuer 2009

Abgeltungssteuer 2009 Abgeltungssteuer 2009 Referent Heiko Geiger Dipl.-Bw. (BA) Steuerberater 1 Es bliebe auch im Rahmen des gesetzgeberischen Einschätzungsspielraums, wenn der Gesetzgeber alle Kapitaleinkünfte an der Quelle

Mehr

Gewerblicher Grundstückshandel

Gewerblicher Grundstückshandel Gewerblicher Grundstückshandel Veranstaltungsort: 17. Juni 2015 in München Diplom-Volkswirt Steuerberater, München Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.v. Gewerblicher

Mehr

Die Einkommensteuer- Erklärung

Die Einkommensteuer- Erklärung Die Einkommensteuer- Erklärung - mit Steuerbereinigungsgesetz - mit Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 - von Dr. Rudi W. Märkle, Ministerialdirigent RICHARD BOORBERG VERLAG STUTTGART MÜNCHEN HANNOVER

Mehr

Mandatsbearbeitung professionell Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2007

Mandatsbearbeitung professionell Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2007 Mandatsbearbeitung professionell Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2007 A Abgabenordnung Ab 2007 auch Teileinspruchsentscheidungen möglich 1/07 1 Gebührenpflicht für verbindliche Auskunft 2/07 19 Abgeltungsteuer

Mehr

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater AKTUELLES STEUERRECHT 2015 Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater TEIL III Aus dem Inhalt 15a EStG Gestaltungsüberlegung bei Bürgschaften Die Entstehung einer Betriebsaufspaltung durch ein

Mehr

DAS WICHTIGSTE. Inhaltsverzeichnis 2015

DAS WICHTIGSTE. Inhaltsverzeichnis 2015 DAS WICHTIGSTE Inhaltsverzeichnis 2015 A Gewerbesteuerliche Abfärbewirkung von geringfügigen gewerblichen Einkünften bei Einkünften aus selbstständiger Tätigkeit April 5 Abgeltungsteuersatz bei Darlehen

Mehr

Ende der Zahlungs-Schonfrist Lohnsteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag 3 16. 5. Umsatzsteuer 4 16. 5.

Ende der Zahlungs-Schonfrist Lohnsteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag 3 16. 5. Umsatzsteuer 4 16. 5. Inhalt 1 Neue Eigenheimrente innerhalb der Riester-Förderung 2 Eingeschränkte Berücksichtigung von Beiträgen zur Krankenversicherung verfassungswidrig Neuregelung ab 2010 erforderlich 3 Vorsteuerabzug

Mehr

Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014

Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Allgemeines 1. Abgabefristen Grundsätzlich ist die Einkommensteuererklärung jährlich bis zum 31. Mai des Folgejahres beim Finanzamt einzureichen. Für das Jahr

Mehr

5. Besondere Sachverhalte bei Gewinneinkunftsarten

5. Besondere Sachverhalte bei Gewinneinkunftsarten 28 5. Besondere Sachverhalte bei Gewinneinkunftsar ten 5. Besondere Sachverhalte bei Gewinneinkunftsarten Fall 20: Betriebsaufspaltung ( 3 Nr. 40, 12, 15, 18, 19 EStG) Der in Berlin ansässige Steuerberater

Mehr

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Wir machen aus Zahlen Werte Zu Ihrem Nutzen und dem Ihrer Mitarbeiter sollten alle Möglichkeiten lohnsteuer- und sozialversicherungsfreier

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 70. Aktualisierung März 2014 Rechtsstand

Mehr

Checkliste zur Einkommensteuererklärung Erforderliche Belege

Checkliste zur Einkommensteuererklärung Erforderliche Belege Checkliste zur Einkommensteuererklärung Erforderliche Belege ja nein erledigt 1. Allgemeine Angaben 1.1 Persönliche Stammdaten Haben sich Änderungen im Bereich Ihrer persönlichen Daten (Konfession, Adresse,

Mehr

Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuer-Erklärung

Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuer-Erklärung Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuer-Erklärung Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, die vorliegende Checkliste soll die Aufbereitung der erforderlichen Belege für die Erstellung der

Mehr

Franz Konz. Steuerinspektor a. D. Friedrich Borrosch. Dipl.-Finanzwirt/Steuerberater KONZ. Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung 2010/2011

Franz Konz. Steuerinspektor a. D. Friedrich Borrosch. Dipl.-Finanzwirt/Steuerberater KONZ. Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung 2010/2011 Franz Konz Steuerinspektor a. D. Friedrich Borrosch Dipl.-Finanzwirt/Steuerberater KONZ Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung 2010/2011 Mit den Einkommensteuertabellen für 2010 20. Ausgabe 2 Überblick Das

Mehr