Information für die Wirtschaftsredaktion. Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG R+V 2007: Weiter auf Erfolgskurs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Information für die Wirtschaftsredaktion. Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG R+V 2007: Weiter auf Erfolgskurs"

Transkript

1 /3376 1/6 Rita Jakli Konzern-Kommunikation John-F.-Kennedy-Str Wiesbaden Tel.: Fax: Information für die Wirtschaftsredaktion Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG R+V 2007: Weiter auf Erfolgskurs Mehr als vier Prozent Beitragswachstum - Erneut in allen Sparten Marktanteile gewonnen - Jahresüberschuss um 15 Prozent gesteigert Der R+V Konzern hat das Geschäftsjahr 2007 erfolgreich abgeschlossen mit einem Beitragswachstum von 4,1 Prozent auf neun Milliarden Euro, soliden Finanzen und einem um 15 Prozent auf 461 Millionen Euro gestiegenen Jahresüberschuss. Mehr als neue Policen und rund neue Kunden konnte R+V per saldo dazu gewinnen das entspricht der Einwohnerzahl einer Stadt wie Freiburg. Ihre hohe Leistungsfähigkeit bewies R+V auch nach dem Orkan Kyrill: Schadenaufwendungen von mehr als 120 Millionen Euro erbrachte das Unternehmen und hielt die Combined Ratio mit 97,9 Prozent dennoch unter 100 Prozent Es ist uns in einem schwierigen Umfeld erneut gelungen, Wachstum und Ertrag zu steigern, kommentierte R+V-Chef Dr. Friedrich Caspers das Geschäftsjahr 2007 heute auf der Bilanzpressekonferenz in Wiesbaden. In der Lebensversicherung konnten wir 2007 Bewertungsreserven ausweisen, die mit 4,7 Prozent mehr als drei Mal so hoch sind wie der Branchendurchschnitt. 2008: Erfolgreich gestartet Für R+V hat das erste Quartal 2008 gut begonnen: Die Lebens- und Pensionsversicherer verzeichneten bereits einen erfreulichen Anstieg des Neuzugangs gegen laufenden Beitrag um rund ein Drittel. Im weiter stagnierenden Markt für Schaden-/Unfallversicherungen konnte R+V ihr Beitragswachstum erneut steigern. Aufgrund der derzeitigen Finanzmarktkrise hat R+V zu Beginn des Jahres 2008 den Aktienanteil im R+V Konzern von 15 Prozent auf unter zehn Prozent deutlich reduziert. Gleichzeitig profitiert der Wiesbadener Versicherer von steigenden Kursen an den

2 /6 Rentenmärkten, da der überwiegende Teil der Kapitalanlagen in diesem Bereich angelegt ist. Rückblick 2007 In allen Sparten Marktanteile gewonnen: Rekordneugeschäft in der Lebensversicherung Schaden-/Unfallversicherer steigern Beiträge erneut gegen Markttrend Rückversicherung wächst zweistellig Das Geschäftsjahr 2007 ist erneut ein Erfolgsjahr für R+V. Die R+V Lebens- und Pensionsversicherer verzeichneten 2007 ein Beitragswachstum von 4,3 Prozent sowie ein Rekordneugeschäft: Der Neubeitrag stieg um 13 Prozent auf rund zwei Milliarden Euro. Davon entfallen 1,6 Milliarden Euro auf Einmalbeiträge und 0,4 Milliarden Euro auf laufende Beiträge. Wachstumstreiber waren die private Altersvorsorge mit 1,3 Milliarden Euro und die betriebliche Altersversorgung mit 470 Millionen Euro gleichermaßen. Zum erwarb R+V den ChemiePensionsfonds. Er war der erste Pensionsfonds im deutschen Markt und bietet im mittelständischen Bereich der chemischen Industrie und der angeschlossenen Branchen große Wachstumspotenziale. Insgesamt stieg der Marktanteil im Neugeschäft der R+V Lebens- und Pensionsversicherer um einen Prozentpunkt von 8,7 auf 9,7 Prozent. Die R+V Krankenversicherung kann vor allem durch Neukundengewinnung ein Beitragswachstum von 10,8 Prozent auf 188 Millionen Euro vorweisen. Die R+V Lebensversicherung AG, die mit 32 Milliarden Euro den größten Kapitalanlagebestand aller R+V Gesellschaften hat, zeigt eine exzellente Performance: Die Nettoverzinsung liegt mit 4,8 Prozent weiter über Markt. Die Bewertungsreserven sind mit 4,7 Prozent mehr als drei Mal so hoch als der Branchendurchschnitt. Inklusiv der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven ergibt sich eine Gesamtverzinsung, die mit mehr als fünf Prozent deutlich über dem Markt liegt. Die R+V Schaden-/Unfallversicherer konnten ihre Beiträge im Inland gegen den Markttrend um 3,6 Prozent auf 3,35 Milliarden Euro steigern. In der größten Sparte Kfz-Versicherungen wuchsen die Wiesbadener in einem rückläufigen Markt sogar

3 /6 um 2,9 Prozent auf 1,43 Milliarden Euro und bauten damit ihren Marktanteil auf sieben Prozent aus. Weit über dem Markt liegende Wachstumsraten erzielte R+V auch in der Haftpflichtversicherung (+4,2 Prozent), Verbundene Wohngebäudeversicherung (+8,0 Prozent) und Unfallversicherung (+4,6 Prozent). Erfolgsfaktoren sind am Markt einzigartige Bündelpolicen, innovative Produkte auf dem Gebiet Erneuerbare Energien und der Geschäftsschwerpunkt auf mittelständischen Firmenkunden. Mit 15,2 Prozent Beitragszuwachs stiegen die Beiträge in der übernommenen Rückversicherung auf 524 Millionen Euro. Zum Ergebnis des R+V Konzerns (IFRS): Wachstum und Ertrag deutlich gesteigert - Kosten weiter im Griff Kapitalanlageergebnis von Subprimekrise nicht betroffen Der R+V Konzern konnte seine Beiträge um mehr als vier Prozent auf neun Milliarden Euro steigern. Die Aufwendungen für den Versicherungsbetrieb erhöhten sich um 3,7 Prozent auf 1,53 Milliarden Euro. Damit lagen sie unter dem Beitragswachstum, was sich positiv auf die Kostenquoten auswirkt. Trotz unsicherer Kapitalmärkte stieg das Kapitalanlage-Ergebnis um 25 Millionen Euro auf 2,25 Milliarden Euro. Anlagen im US-Hypothekenmarkt hat der Wiesbadener Versicherer nicht. Unterm Strich verbesserte R+V den Konzernjahresüberschuss nach Steuern um 15 Prozent auf 461 Millionen Euro. Geschäftsergebnisse in den einzelnen Segmenten des R+V Konzerns: Segment Leben/Kranken: Wachstum über Markt - niedrige Verwaltungskostenquoten - Ergebnis um 72 Prozent auf 129 Millionen Euro gestiegen Kennzeichnend für die Geschäftsentwicklung des Segmentes Leben/Kranken sind ein kontinuierlich hohes, marktüberdurchschnittliches Wachstum, hohe Finanzkraft und niedrige Verwaltungskosten. Die Beiträge stiegen auf fünf Milliarden Euro. Erneut konnte die Verwaltungskostenquote gesenkt werden: In der Lebensversicherung beträgt sie 1,7 Prozent und liegt damit weit unter dem Branchendurchschnitt von

4 /6 rund 3 Prozent. Schlussendlich ergibt sich ein Segmentergebnis nach Steuern von 129 Millionen Euro ein sattes Plus von 72 Prozent gegenüber Vorjahr. Segment Schaden/Unfall: Wachstum und hohe Leistungskraft bewiesen Wachstum und hohe Leistungskraft waren die beiden charakteristischen Merkmale des Geschäftsjahres 2007 im Segment Schaden/Unfall. Während die Beiträge um vier Prozent auf 3,53 Milliarden Euro zulegten, stiegen die Versicherungsleistungen um 5,9 Prozent auf 2,67 Milliarden Euro. Hintergrund: Allein der Wintersturm Kyrill schlug hier mit mehr als 120 Millionen Euro zu Buche und sorgte für einen Anstieg der Schadenquote um 3,5 Prozentpunkte. Dass die kombinierte Schaden-Kostenquote (Combined Ratio) mit 97,9 Prozent dennoch unter 100 Prozent gehalten werden konnte, ist angesichts der hohen Schadenaufwendungen eine besondere Leistung. Hier zeigten auch effizientere Abläufe in der Schadenregulierung Wirkung: So konnte zum Beispiel die Verwaltungskostenquote um 0,3 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent gesenkt werden. Damit liegen die R+V Schaden-/Unfallversicherer weiterhin deutlich unter dem Marktniveau (Branche 2006: 13,6 Prozent). Trotz der hohen Schadenleistungen liegt das Segmentergebnis nach Steuern mit 293 Millionen Euro nur geringfügig unter dem des Vorjahres (2006: 309 Millionen Euro). Ausblick 2008 Gemeinsame Produktentwicklung mit Verbundpartnern forcieren Auch 2008 will R+V wieder marktüberdurchschnittlich wachsen. Wir wollen dabei unseren Wettbewerbsvorteil, den Vertrieb über die Volksbanken und Raiffeisenbanken, weiter ausbauen und auch bei der Produktentwicklung noch enger mit den Partnern im genossenschaftlichen FinanzVerbund zusammenarbeiten, so Dr. Caspers. Als erfolgreich erweisen sich die gemeinsam mit Union Investment entwickelte Altersvorsorge wie das im April 2008 neu eingeführte R+V-VorsorgeKonzept-Plus oder die VR-RürupRente, die seit Markteinführung im September 2007 bereits mal verkauft wurde, davon mehr als Stück seit Anfang In der bav arbeitet R+V zum Beispiel bei der Absicherung von Lebensarbeitskonten und des R+V Pensionsfonds mit Union Investment zusammen.

5 /6 R+V gründet Kfz-Direktversicherer In der Schaden-/Unfallversicherung erwartet R+V eine Fortsetzung des harten Verdrängungswettbewerbs vor allem im Kfz-Geschäft. Deshalb plant R+V im 3. Quartal mit einem eigenen Kfz-Direktversicherer, der R+V24, online zu gehen. Mit diesem neuen Vertriebsweg im Kfz-Geschäft wollen wir internetaffine Kunden im genossenschaftlichen FinanzVerbund halten und neue Kunden dazu gewinnen, erläuterte Dr. Caspers das Vorhaben. Schadenregulierung plus : Sieben Servicegesellschaften helfen im Schadenfall R+V bietet über den reinen Versicherungsschutz hinaus zusätzlichen Service. Zur Regulierung von einer Million Schäden im Jahr kommt das Leistungsangebot von sieben verschiedenen Dienstleistungsgesellschaften: Von Risikomanagement und Sofortmaßnahmen nach Bränden, Sturm- und Wasserschäden über Hilfe bei Autounfällen und Banküberfällen bis zur Sanierung von Umweltschäden. Dieser Service ist nicht selbstverständlich. Er setzt erfahrene und fachkundige Spezialisten voraus. Die Dienstleister von R+V haben über Jahre hohe Kompetenz aufgebaut, die sie heute für ihre Kunden einsetzen. Zum Vorteil aller Beteiligten: Die Kunden können sicher sein, dass sie fachkundige und schnelle Hilfe bekommen. R+V stärkt ihre Wettbewerbsposition, indem sie ihren Kunden einen Mehrwert bietet.

6 / Veränderung Gebuchte Bruttobeiträge Mio. Euro Mio. Euro in % R+V Konzern (HGB) ,9 R+V Konzern (IFRS) ,1 davon: (IFRS) Leben/Kranken ,2 Schaden-/Unfallversicherung ,0 Rückversicherung ,2 R+V Gruppe Selbst abgeschlossenes Geschäft Inland Ausgewählte Geschäftsfelder und Versicherungssparten (HGB) Leben incl. Pension ,3 Private Kranken ,8 Schaden-/Unfallversicherung ,6 davon: Unfallversicherung ,6 Kraftfahrtversicherung ,9 Haftpflichtversicherung ,2 Verbundene Wohngebäudeversicherung ,0 Verbundene Hausratversicherung ,8 Kredit- und Kautionsversicherung ,6 Rechtsschutzversicherung ,8

Information für die Wirtschaftspresse. Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung

Information für die Wirtschaftspresse. Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung 17.04.2007 /3340 1/7 Rita Jakli Konzern-Kommunikation John-F.-Kennedy-Str. 1 65189 Wiesbaden Information für die Wirtschaftspresse Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung Tel.: 0611-533-2020 Fax: 0611-533-772020

Mehr

Geschäftsentwicklung der R+V Versicherung 2002: Auch in schwierigem Umfeld weiter auf Erfolgskurs Lebens- und Rentenversicherungen im Aufwind

Geschäftsentwicklung der R+V Versicherung 2002: Auch in schwierigem Umfeld weiter auf Erfolgskurs Lebens- und Rentenversicherungen im Aufwind Konzern-Kommunikation Stefanie Simon Taunusstraße 1 65193 Wiesbaden Tel. 0611-533-4494 Fax 0611-533-533 77-4494 www.ruv.de 7. März 2003 / 3199 Geschäftsentwicklung der R+V Versicherung 2002: Auch in schwierigem

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 05.05.2008

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 05.05.2008 Bilanzpressekonferenz der R+V AG Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, Erstversicherungs-Markt 2007 R+V wächst weiterhin deutlich stärker als der smarkt 12 10 Vers.branche BIP nominal R+V Erstv. Inland 8 6

Mehr

2005: R+V verbucht Rekordergebnis

2005: R+V verbucht Rekordergebnis 05.04.2006 /3300 1/7 Rita Jakli Konzern-Kommunikation Taunusstr. 1 65193 Wiesbaden Tel.: 0611-533-2020 Fax: 0611-533-772020 Rita.Jakli@ruv.de Information für die Wirtschaftsredaktion Bilanzpressekonferenz

Mehr

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld P R E S S E M I T T E I L U N G München, 26. April 2012 Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Scheerer, Tel. (089) 2160 3050 Thomas Bundschuh, Tel. (089) 2160 1775 Fax (089) 2160 3009, presse@vkb.de

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009 der AG Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009 R+V Gruppe Inland 2008 Wachstumsstark im Verbund In allen Sparten Wachstum über der Branche Brutto-Beitragseinnahmen in Prozent im Vergleich zur Branche

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG 07.04.2014 / 3590 1/6 Rita Jakli Konzern-Kommunikation Raiffeisenplatz 1 65189 Wiesbaden Tel.: 0611-533-2020 Fax: 0611-533-772020 Rita.Jakli@ruv.de Information für die Medien Bilanzpressekonferenz der

Mehr

Beitragseinnahmen steigen 2013 um 9,5 Prozent +++ 5,04 Prozent Nettoverzinsung der Kapitalanlagen +++ 2014 weiter auf Wachstums- und Erfolgskurs +++

Beitragseinnahmen steigen 2013 um 9,5 Prozent +++ 5,04 Prozent Nettoverzinsung der Kapitalanlagen +++ 2014 weiter auf Wachstums- und Erfolgskurs +++ PRESSEMITTEILUNG Köln, 01.07.2014 Bestes Vertriebsjahr in 128 Jahren DEVK-Geschichte Beitragseinnahmen steigen 2013 um 9,5 Prozent +++ 5,04 Prozent Nettoverzinsung der Kapitalanlagen +++ 2014 weiter auf

Mehr

BGV / Badische Versicherungen setzt durch konsequente strategische Ausrichtung Wachstumskurs fort

BGV / Badische Versicherungen setzt durch konsequente strategische Ausrichtung Wachstumskurs fort PRESSEINFORMATION BGV / Badische Versicherungen setzt durch konsequente strategische Ausrichtung Wachstumskurs fort / Überdurchschnittliches Wachstum auf rund 300 Mio. EUR Beitragseinnahmen / Von Großschäden

Mehr

Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht

Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht Presse-Information Bilanzpressekonferenz 2014 ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern: Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht Oberursel/Stuttgart, den 21.

Mehr

PRESSEINFORMATION. Fusion erfolgreich abgeschlossen. SV SparkassenVersicherung:

PRESSEINFORMATION. Fusion erfolgreich abgeschlossen. SV SparkassenVersicherung: PRESSEINFORMATION SV SparkassenVersicherung: Fusion erfolgreich abgeschlossen Fusion senkt jährliche Bruttokosten um 100 Millionen Euro: Kostenquoten entsprechend gesunken Kyrill kostete ca. 90 Millionen

Mehr

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin 25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin Massenware und Maßanzug aus einer Hand, 12. September 2013 AG Die Genossenschaftliche FinanzGruppe FinanzGruppe Über 30 Mio. Kunden ca. 1.000

Mehr

Öffentliche Versicherungen Oldenburg in schwierigem Umfeld weiter gewachsen

Öffentliche Versicherungen Oldenburg in schwierigem Umfeld weiter gewachsen Öffentliche Versicherungen Oldenburg in schwierigem Umfeld weiter gewachsen Die beiden öffentlich-rechtlichen Regionalversicherer der Gruppe erzielten 2014 in fast allen Bereichen steigende Beitragseinnahmen.

Mehr

Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015

Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015 Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015 1 Ergebnisse 2014 Debeka-Gruppe Debeka Kranken Debeka Leben Debeka Allgemeine Debeka Pensionskasse Debeka Bausparkasse Ausblick 2015 2 Ergebnisse 2014 Debeka-Gruppe

Mehr

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Nr. 16/2010 19. August 2010 Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2010: Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) trotz massiver Unwetterschäden um 11 Prozent auf

Mehr

ERGO Versicherung: Schaden-/Kostenquote weiterhin deutlich unter Marktniveau

ERGO Versicherung: Schaden-/Kostenquote weiterhin deutlich unter Marktniveau Düsseldorf, 19. Mai 2011 ERGO Versicherung: Schaden-/Kostenquote weiterhin deutlich unter Marktniveau Die ERGO Versicherung AG blickt anlässlich der Veröffentlichung des Geschäftsberichts auf ein gutes

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, den 28. April 2015

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, den 28. April 2015 Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, den 28. April 2015 HERZLICH WILLKOMMEN AM RAIFFEISENPLATZ R+V-BILANZPRESSEKONFERENZ 2015 Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz

Mehr

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 Wiener Städtische Konzern von Jänner bis September 2005 (nach IFRS)*: Starke Steigerung des Konzerngewinns (vor Steuern) auf rd. 188 Mio. Euro Gewinn-Ziel (vor Steuern)

Mehr

9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG

9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG 9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG Konzernkennzahlen Veränderung Mio. Mio. % 1) Verrechnete Prämien Schaden- und Unfallversicherung 1.251,2 949,8 31,7 Lebensversicherung 861,1 735,9 17,0 davon

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Beitragseinnahmen steigen um 5,7% auf 5,59 Mrd. Euro Jahresüberschuss auf 80,1 Mio. Euro erhöht Schaden-Kostenquote um 2,9% auf 93,9% reduziert

Beitragseinnahmen steigen um 5,7% auf 5,59 Mrd. Euro Jahresüberschuss auf 80,1 Mio. Euro erhöht Schaden-Kostenquote um 2,9% auf 93,9% reduziert Pressemitteilung München, 15.04.2010 Generali Versicherungen wachsen weiter über Markt Beitragseinnahmen steigen um 5,7% auf 5,59 Mrd. Euro Jahresüberschuss auf 80,1 Mio. Euro erhöht Schaden-Kostenquote

Mehr

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt 11. April 2013 Weiter auf Erfolgskurs Wachstum 2012 weit über Marktniveau mit einzigartigem Online-Angebot Großes Potenzial für Online-Versicherer

Mehr

Pressemitteilung. Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut herausragende Ergebnisse. Frankfurt am Main, den 19. März 2015

Pressemitteilung. Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut herausragende Ergebnisse. Frankfurt am Main, den 19. März 2015 Pressemitteilung Frankfurt am Main, den 19. März 2015 Geschäftsergebnisse 2014: DVAG festigt Marktführerschaft Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut herausragende Ergebnisse Umsatzerlöse steigen

Mehr

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut Rekordergebnis

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut Rekordergebnis Pressemitteilung Frankfurt am Main, den 05. April 2011 Deutsche Vermögensberatung (DVAG) erzielt erneut Rekordergebnis Jahresüberschuss überspringt Marke von 150 Millionen Euro Kundenzahl wächst auf 5,5

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der HUK-COBURG. München, 20. April 2016

Bilanz-Pressekonferenz der HUK-COBURG. München, 20. April 2016 Bilanz-Pressekonferenz der HUK-COBURG München, 20. April 2016 Konzern: Geschäftsverlauf 2015 Beiträge: +4,5 % auf 6,6 Mrd. Euro Wieder Marktanteilsgewinne in allen Bereichen Komposit: Erfreuliche Neugeschäfts-

Mehr

VGH Versicherungen weiterhin auf Wachstumskurs

VGH Versicherungen weiterhin auf Wachstumskurs Presseinformation Hannover, 18. Dezember 2015 Vorläufige Jahreszahlen 2015 VGH Versicherungen weiterhin auf Wachstumskurs Landschaftliche Brandkasse: Nachhaltiges Wachstum bei steigendem Schadenaufwand

Mehr

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation PRESSEINFORMATION Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation T +49.511.907-4808 email: mwestholt@vhv-gruppe.de www.vhv-gruppe.de Der Gedanke der Gegenseitigkeit als Verpflichtung

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014. Düsseldorf, 9. April 2015

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014. Düsseldorf, 9. April 2015 Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Düsseldorf, 9. April 2015 Torsten Oletzky, Christoph Jurecka 1 Agenda Überblick Torsten Oletzky Seite 3 Geschäftsjahr 2014 in Zahlen Christoph Jurecka Seite

Mehr

Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide

Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide Bonnfinanz AG Pressestelle Zurich Gruppe Deutschland Unternehmenskommunikation Bernd O. Engelien Poppelsdorfer Allee 25-33 53115 Bonn Deutschland Telefon +49 (0) 228 268

Mehr

Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern. Oberursel, 10. Juni 2010

Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern. Oberursel, 10. Juni 2010 Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern Oberursel, 10. Juni 2010 Agenda 1. Geschäftsjahr 2009 2. Aktuelle Entwicklung 2010 3. Fragen und Diskussion Bilanzpressefrühstück

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 18. März 2010 in Berlin

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 18. März 2010 in Berlin Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 18. März 2010 in Berlin Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Die Versicherungswirtschaft beweist in der

Mehr

Wir halten den Rücken frei : Die Aufgabe von Verbundunternehmen in der Kundenbeziehung

Wir halten den Rücken frei : Die Aufgabe von Verbundunternehmen in der Kundenbeziehung Wir halten den Rücken frei : Die Aufgabe von Verbundunternehmen in der Kundenbeziehung Symposium des Instituts für Genossenschaftswesen am 24. Januar 2011 in der Universität Münster Heinz-Jürgen Kallerhoff

Mehr

PRESSEINFORMATIONEN. Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs. 25 April 2016

PRESSEINFORMATIONEN. Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs. 25 April 2016 PRESSEINFORMATIONEN 25 April 2016 Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs In einem anspruchsvollen Marktumfeld haben sich die VGH Versicherungen positiv entwickelt. Landschaftliche Brandkasse:

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 24. April 2013

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 24. April 2013 Pressekolloquium am 24. April 2013 Pressekolloquium am 24. April 2013 Dr. Alexander Erdland Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Seite 3 Lebensversicherung in der Niedrigzinsphase

Mehr

Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen

Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen Nr. 12/2011 17. Mai 2011 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen Steigerung Gewinn (vor Steuern) um 7,0 Prozent auf 142,8 Mio.

Mehr

Wertgarantie Group: Erfolgreich in Deutschland und Europa

Wertgarantie Group: Erfolgreich in Deutschland und Europa Pressemitteilung Wertgarantie Group: Erfolgreich in Deutschland und Europa Anstieg des Neugeschäfts auf über 1,2 Millionen Verträge Über 4,2 Millionen zufriedene Kunden Markteintritt in Frankreich, Belgien,

Mehr

Beginnen wir mit der Auftragsentwicklung. Hier erreichten wir erneut Spitzenwerte:

Beginnen wir mit der Auftragsentwicklung. Hier erreichten wir erneut Spitzenwerte: , HOCHTIEF Bilanzpressekonferenz 2007 22. März 2007 Seite 1 von 6 Dr. rer. pol. Burkhard Lohr Vorstandsmitglied Es gilt das gesprochene Wort. Sperrvermerk: 22. März 2007, 09:00 Uhr Meine sehr geehrten

Mehr

Die R+V als neuer Partner der Chemie-Tarifvertragsparteien

Die R+V als neuer Partner der Chemie-Tarifvertragsparteien Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG Berlin, 08. Oktober 2008 Der Ursprung der R+V Die genossenschaftliche Grundidee Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele. F.W. Raiffeisen Prinzipien:

Mehr

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Merkur Versicherung AG Graz, 8. 5. 2012 Merkur Versicherung: Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Gesundheitsvorsorge 2011 stark ausgebaut zum 6. Mal in Folge Wachstum deutlich über

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD

GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 1 2015 GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD Nr. 02/2016 26. Jänner 2016 VIG erzielt 9,2 Mrd. Euro Prämien Laufende Prämien solides Plus von 2,2 Prozent

Mehr

Presse-Information. Debeka weiter im Aufwind: 2014 Erfolgsstory fortgeschrieben Aufstieg zum fünftgrößten Versicherer in Deutschland

Presse-Information. Debeka weiter im Aufwind: 2014 Erfolgsstory fortgeschrieben Aufstieg zum fünftgrößten Versicherer in Deutschland weiter im Aufwind: 2014 Erfolgsstory fortgeschrieben Aufstieg zum fünftgrößten Versicherer in Deutschland Private Krankenversicherung als Erfolgsmodell / Gewerbeversicherung positiv gestartet / Hohe Leistungen

Mehr

DEVK erzielt im Jubiläumsjahr 2011 erneut starkes Ergebnis

DEVK erzielt im Jubiläumsjahr 2011 erneut starkes Ergebnis Herausgeber: Pressesprecher: Michael Knaup Tel.: 0221 757-1801 Fax: 0221 757-2229 www.devk.de E-Mail: michael.knaup@devk.de PRESSEMITTEILUNG Köln, 22.05.2012 DEVK erzielt im Jubiläumsjahr 2011 erneut starkes

Mehr

Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft

Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft Frankfurt, 05. August 2009: Standard Life Deutschland blickt auf ein eher durchwachsenes erstes Halbjahr 2009 zurück. Im Bestand konnte das Unternehmen

Mehr

GENERALI ÖSTERREICH / JÄNNER 2016

GENERALI ÖSTERREICH / JÄNNER 2016 PRESSEMAPPE JÄNNER 2016 Generali Group auf einen Blick Versicherungsgesellschaften der Generali Group Niederlassungen: New York, Großbritannien, Hong Kong, Tokio, Dubai, Panama Tätigkeitsländer der Europ

Mehr

Erstes Resümee über das Versicherungsjahr 2014

Erstes Resümee über das Versicherungsjahr 2014 . medieninformation Linz, 17. Dezember 2014 Oberösterreichische Versicherung AG: Erstes Resümee über das Versicherungsjahr 2014 2014: Ausnahmejahr ohne Naturkatastrophen Oberösterreichische legt bei den

Mehr

Pressegespräch zum Jahresabschluss 2014. Dienstag, 28. April 2015

Pressegespräch zum Jahresabschluss 2014. Dienstag, 28. April 2015 Pressegespräch zum Jahresabschluss 2014 Dienstag, 28. April 2015 Ausgangslage 2014 Niedrigzinsumfeld (EZB-Leitzins inzwischen bei 0,05%) Neue Aufsicht, Asset Quality Review (AQR) und Stresstest der EZB

Mehr

PRESSEINFORMATION. BGV / Badische Versicherungen kann erneut überdurchschnittlich wachsen

PRESSEINFORMATION. BGV / Badische Versicherungen kann erneut überdurchschnittlich wachsen BGV / Badische Versicherungen kann erneut überdurchschnittlich wachsen / Beitragseinnahmen steigen auf 328,3 Mio. Euro / 9,4 Mio. Euro Jahresüberschuss / Rekord-Beitragsrückerstattung an Mitglieder und

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. DEVK Versicherungen: bestes Vertriebsjahr in der Geschichte. Köln, 10.06.2015

PRESSEMITTEILUNG. DEVK Versicherungen: bestes Vertriebsjahr in der Geschichte. Köln, 10.06.2015 PRESSEMITTEILUNG Herausgeber: Pressesprecher: Michael Knaup Tel.: 0221 757-1801 Fax: 0221 757-2229 E-Mail: michael.knaup@devk.de www.devk.de www.facebook.com/devk Köln, 10.06.2015 DEVK Versicherungen:

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick

Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick Nr. 05/2012 29. März 2012 Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick Hervorragender Anstieg des Konzerngewinns

Mehr

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse Medien-Information Erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr für die Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse MANNHEIM. Die blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Mehr

PRESSEINFORMATION. BGV / Badische Versicherungen erzielt starkes Ergebnis in schwierigem Umfeld

PRESSEINFORMATION. BGV / Badische Versicherungen erzielt starkes Ergebnis in schwierigem Umfeld PRESSEINFORMATION BGV / Badische Versicherungen erzielt starkes Ergebnis in schwierigem Umfeld / 8,2 Mio. Euro Jahresüberschuss / Stabiles Kunden- und Beitragswachstum / Geplante Verschmelzung der Badischen

Mehr

Jahres-Pressekonferenz

Jahres-Pressekonferenz KarstadtQuelle Versicherungen Deutschlands meistgewählter Direktversicherer Jahres-Pressekonferenz KarstadtQuelle Versicherungen Nürnberg, 29. Februar 2008 KarstadtQuelle Versicherungen Jahres-Pressekonferenz

Mehr

Quartalsabschluss zum 31. März 2016

Quartalsabschluss zum 31. März 2016 Source: Shutterstock [M] 10. Mai 2016 Jörg Schneider Agenda 1 Munich Re (Gruppe) 2 2 ERGO 7 Munich Health 3 11 Rückversicherung 4 13 Ausblick 5 18 2 Munich Re (Gruppe) Überblick Q1 2016 Q1 Ergebnis unterhalb

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Öffentliche Versicherungen Oldenburg auch 2012 auf solidem Wachstumskurs

Öffentliche Versicherungen Oldenburg auch 2012 auf solidem Wachstumskurs Öffentliche Versicherungen Oldenburg auch 2012 auf solidem Wachstumskurs Die beiden öffentlich-rechtlichen Regionalversicherer der Gruppe haben sich im vergangenen Jahr in einem schwierigen Umfeld sehr

Mehr

Presse- Information. Debeka-Gruppe: Mehr als eine Million neue Verträge im Jahr 2006. Wachstum über dem Branchendurchschnitt

Presse- Information. Debeka-Gruppe: Mehr als eine Million neue Verträge im Jahr 2006. Wachstum über dem Branchendurchschnitt Presse- Information Sperrfrist: Frei zur Veröffentlichung ab 15. Mai 2007 12.00 Uhr : Mehr als eine Million neue Verträge im Jahr 2006 Wachstum über dem Branchendurchschnitt Die, Versicherungen und Bausparkasse,

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung Württembergische Lebensversicherung AG 13. Mai 2015 Norbert Heinen Vorsitzender des Vorstands

Ordentliche Hauptversammlung Württembergische Lebensversicherung AG 13. Mai 2015 Norbert Heinen Vorsitzender des Vorstands Herzlich willkommen Ordentliche Hauptversammlung 13. Mai 2015 Norbert Heinen Vorsitzender des Vorstands Ergebnisentwicklung Konzernüberschuss (IFRS) Konzernüberschuss nach Steuern 39,4 +2,5 41,9 Ziele

Mehr

R+V-INFO. Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr

R+V-INFO. Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr R+V-INFO Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr 2012 Impressum Herausgeber R+V Versicherung AG Konzern-Kommunikation 65181 Wiesbaden Internet: www.ruv.de E-Mail: G_Kommunikation@ruv.de Layout Heisters & Partner,

Mehr

Investor Relations Release

Investor Relations Release München, 27. Februar 2014 oliver.schmidt@allianz.com +49 89 3800-3963 peter.hardy@allianz.com +49 89 3800-18180 reinhard.lahusen@allianz.com +49 89 3800-17224 christian.lamprecht@allianz.com +49 89 3800-3892

Mehr

Aktionärsbrief 1. Quartal 2001

Aktionärsbrief 1. Quartal 2001 Aktionärsbrief 1. Quartal 2001 ALLGEMEINE VERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT S Sehr geehrte Aktionärin! Sehr geehrter Aktionär! Mit dem vorliegenden Bericht des 1. Quartals 2001 dürfen wir Sie im Folgenden

Mehr

Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben

Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben 29.12.2015 PRESSEINFORMATION Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben MEHR GELD FÜR URLAUB, WOHNEN UND SPORT KAUFKRAFT ETWAS STÄRKER ALS IM VORJAHR Rückfragehinweis Angelika Knap Pressesprecherin

Mehr

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth DKV Jahrespressegespräch Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth Agenda 1. Die DKV in Zahlen 2. Strategie: DKV - der Gesundheitsversicherer Deutschlands 3. Neuer Werbeauftritt der DKV 2 DKV in Zahlen Geschäftsjahr

Mehr

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Nr. 09/2010 20. Mai 2010 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2010: Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Konzernprämien erstmals

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2011 Mannheimer AG Holding

Bilanzpressekonferenz 2011 Mannheimer AG Holding Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2011 Mannheimer AG Holding Mannheim, 14. April 2011 2 Agenda Die Mannheimer Gruppe Das Jahr 2010 Das Jahr 2011 Fragen und Diskussion 3 Agenda Die Mannheimer Gruppe

Mehr

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden.

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. 3. Analyse Ihrer Versicherungsgesellschaft 3.1 Allgemeine Informationen Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. Die CONDOR Lebensversicherung AG existiert seit

Mehr

Presse-Information. Debeka-Gruppe weiter auf Wachstumskurs: Rekordergebnisse des Vorjahres 2004 nochmals gesteigert

Presse-Information. Debeka-Gruppe weiter auf Wachstumskurs: Rekordergebnisse des Vorjahres 2004 nochmals gesteigert Die Debeka-Gruppe Presse-Information Koblenz, 24. Mai 2005 Debeka-Gruppe weiter auf Wachstumskurs: Rekordergebnisse des Vorjahres 2004 nochmals gesteigert Marktführerschaft in der Krankenversicherung ausgebaut

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Autoversicherung nur noch ein Geschäft für die Großen?

Autoversicherung nur noch ein Geschäft für die Großen? Autoversicherung nur noch ein Geschäft für die Großen? Erfolgsfaktoren eines Mittelständlers in einem umkämpften Markt Hans-Jörg Kurth, AD Kraftfahrt, HK-Schaden, Firmenkunden 1 Der Rote Faden Werbeblock:

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

BBE media TRENDSTUDIE VERSICHERUNGEN. Jahrgang 2015. Branchenreport

BBE media TRENDSTUDIE VERSICHERUNGEN. Jahrgang 2015. Branchenreport BBE media Branchenreport TRENDSTUDIE VERSICHERUNGEN Jahrgang 2015 BBE media IMPRESSUM Herausgeber und verlag LPV Media GmbH Am Hammergraben 14 / D-56567 Neuwied Telefon +49(0)2631/ 879-400 www.bbe-media.de

Mehr

Öffentliche Versicherungen Oldenburg setzen ihren Wachstumskurs 2013 fort

Öffentliche Versicherungen Oldenburg setzen ihren Wachstumskurs 2013 fort Öffentliche Versicherungen Oldenburg setzen ihren Wachstumskurs 2013 fort Die beiden öffentlich-rechtlichen Regionalversicherer der Gruppe erzielten im vergangenen Jahr in fast allen Bereichen gute bis

Mehr

In der Region. Für die Region.

In der Region. Für die Region. Zweckverbandsversammlung 2015 Sparkassenkunden nutzen im starken Maße günstige Kreditkonditionen Der Vorstand der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen stellte den Mitgliedern der Zweckverbandsversammlung das

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1

VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1 Nr. 01/2014 29. Jänner 2014 VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1 Prämien erreichen rd. 9,4 Mrd. Euro (-4,9 Prozent) bereinigt um Sondereffekte liegen die Prämien bei plus 2,2 Prozent Segment

Mehr

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Am 20. Juni 2013 in Fellbach Wir versichern Menschen. Kompetent und zuverlässig. SDK-Gruppe Gründung Rechtsform: a.g. Süddeutsche Krankenversicherung Süddeutsche Lebensversicherung

Mehr

Hinweise zu den Tabellen II Tabellenteil Vorbemerkung Umfang der Erhebung Hinweise zu einzelnen Tabellen

Hinweise zu den Tabellen II Tabellenteil Vorbemerkung Umfang der Erhebung Hinweise zu einzelnen Tabellen Hinweise zu den Tabellen 81 II Tabellenteil Vorbemerkung Ab dem Jahresbericht 1995 Teil B liegen den Angaben in den Tabellen so genannte Branchensummensätze zugrunde. Sie werden als Summe der von den Versicherungsunternehmen

Mehr

Brancheninformationen Maler- und Lackierbetriebe

Brancheninformationen Maler- und Lackierbetriebe Brancheninformationen Maler- und Lackierbetriebe München, Februar 2015 PVM-K 1 Wissenswertes Auf einen Blick Positive Impulse aus dem Bausektor, die steuerliche Förderung zur energetischen Sanierung sowie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse. 2007 KPMG Herbert Loy, Peter Ott Externe Bilanzanalyse

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse. 2007 KPMG Herbert Loy, Peter Ott Externe Bilanzanalyse Inhaltsverzeichnis Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse 6. Bilanzkennzahlen 6.1 Grundlagen 6.1.1 Adressaten 6.1.2 Interessen der einzelnen Gruppen 6.1.3 Grenzen und Schwierigkeiten der externen Bilanzanalyse

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität. Wiesbaden, 28. Mai 2015

PRESSEMITTEILUNG. P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität. Wiesbaden, 28. Mai 2015 PRESSEMITTEILUNG Wiesbaden, 28. Mai 2015 P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität Gesamtumsatzsteigerung: 9,2 Prozent EBIT-Marge: 38,5 Prozent P&I Personal & Informatik AG (P&I) erzielte im Geschäftsjahr

Mehr

Wandel gestalten Chancen nutzen

Wandel gestalten Chancen nutzen Wandel gestalten Chancen nutzen DSW Aktienforum 2008 Helmut Achatz Leiter Investor Relations 29. September 2008 Agenda Geschäftsmodell und Positionierung Betriebswirtschaftliche Kennzahlen Marktumfeld

Mehr

Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern. Oberursel, 21. Mai 2014 Dr. Walter Botermann, Vorstandsvorsitzender

Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern. Oberursel, 21. Mai 2014 Dr. Walter Botermann, Vorstandsvorsitzender Herzlich willkommen! Presse-Frühstück ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern Oberursel, 21. Mai 2014 Dr. Walter Botermann, Vorstandsvorsitzender ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit 1. Geschäftsjahr

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 18. April 2012

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Pressekolloquium am 18. April 2012 Pressekolloquium am 18. April 2012 Rolf-Peter Hoenen Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. 2 Finanzmarktumfeld Anhaltend niedriges Zinsniveau Notenbankzinsen Euroraum

Mehr

1. Halbjahr 2003 1. Halbjahr 2002 in Mio. Euro zu VJ in % in Mio. Euro zu VJ in %

1. Halbjahr 2003 1. Halbjahr 2002 in Mio. Euro zu VJ in % in Mio. Euro zu VJ in % Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 1 1 Vorbemerkung Seit dem Geschäftsjahr 1995 melden die Versicherungsunternehmen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, früher Bundesaufsichtsamt für das

Mehr

R+V-INFO. Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr

R+V-INFO. Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr R+V-INFO Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr 2011 Impressum Herausgeber R+V Versicherung AG Konzern-Kommunikation 65181 Wiesbaden Internet: www.ruv.de E-Mail: G_Kommunikation@ruv.de Layout Heisters & Partner,

Mehr

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt 16. April 2015 Weiter auf Erfolgskurs Neue Bestmarke beim Jahresüberschuss mit 58 Mio. (+21%) Nach außerordentlichem Wachstum der Vorjahre verstärkter

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. weiterhin auf solidem Wachstumskurs. PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. weiterhin auf solidem Wachstumskurs. PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013 PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013 Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Unternehmenskommunikation Neuer Platz 1 33098 Paderborn Ihre Gesprächspartnerin: Sylvia Hackel Telefon: 05251 294-279 Fax: 05251

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 24. Mai 2012 RBI verdoppelte Gewinn und steigerte Kapitalquote deutlich Zinsüberschuss stabil bei 875 Millionen (Q1 2011: 884 Millionen) Betriebserträge fielen leicht um 3,4 Prozent auf 1.295 Millionen

Mehr

www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber

www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber Eine erstklassige Mannschaft für die betriebliche Altersversorgung.

Mehr

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert 19. August 2010 Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2010: Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) trotz massiver Unwetterschäden um 11 Prozent auf 255,6 Mio.

Mehr

Concordia Versicherungen: Jahresbilanz 2011

Concordia Versicherungen: Jahresbilanz 2011 www.assekuranz-info-portal.de 03.05.2012 Concordia Versicherungen: Jahresbilanz 2011 Wachstum und Ertrag im Konzern - Die Concordia Versicherungen haben im Jahr 2011 trotz erneut starker Schadenbelastungen

Mehr

FLV-Markt Österreich: Neugeschäftsprämien 2014 fallen abermals um 20 Prozent

FLV-Markt Österreich: Neugeschäftsprämien 2014 fallen abermals um 20 Prozent Pressemitteilung FLV-Markt Österreich: Neugeschäftsprämien 2014 fallen abermals um 20 Prozent Rückgang bei Einmalbeiträgen Leichter Anstieg bei laufenden Beiträgen Wien, 28. Mai 2015 Das Neugeschäftsvolumen

Mehr

Gesamtüberschuss erneut über 100 Mio. Euro, verbesserte Neugeschäftsentwicklung und positive Bewertungen

Gesamtüberschuss erneut über 100 Mio. Euro, verbesserte Neugeschäftsentwicklung und positive Bewertungen Presse-Information INTER Versicherungsgruppe bleibt auf nachhaltigem Erfolgskurs Gesamtüberschuss erneut über 100 Mio. Euro, verbesserte Neugeschäftsentwicklung und positive Bewertungen MANNHEIM. Die INTER

Mehr

Überdurchschnittliches Wachstum und starke Substanz

Überdurchschnittliches Wachstum und starke Substanz PRESSEINFORMATION SV Konzern: Geschäftsjahr 2014 Überdurchschnittliches Wachstum und starke Substanz - Beitragseinnahmen steigen konzernweit - Gute Kapitalanlageverzinsung trotz niedriger Zinsen - Starkes

Mehr

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Design Hotels AG veröffentlicht Bericht zum Halbjahr 2015 Umsatz steigt um 16,5 Prozent auf 8,4 Mio. Euro EBITDA steigt um 4 Prozent auf 689.000 Euro Berlin, 3. August 2015 Die Design Hotels AG (m:access,

Mehr

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner.

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Broschüre Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Unsere Erfahrung Ihr Vorteil. Die Württembergische eine der ältesten Versicherungen

Mehr

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Vechta, 17. April 2015 - Jahresbilanz 2014 - ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe Sicher, wachstums- und ertragsorientiert in schwierigem Umfeld Die ALTE

Mehr