gemäß der Verordnung Hilfsmittel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "gemäß der Verordnung Hilfsmittel"

Transkript

1 Übersicht der Erstattungen in 2013 Grundversicherung Zorg Zeker Polis Zorg Vrij Polis Artikel Nummer AV-Sure Alternative Beratung, Behandlung und Medikamente zb. Homöopathie, Akupunktur, Anthroposophie und - 250,00 Chiropraktik (maximale gemeinsame Erstattung für und Medizinen) - 100% bis zu 25,00 pro Tag Medizinen 50% Brillen, Kontaktlinsen und Brillengestelle Brillen, Kontaktlinsen und Brillengestelle (pro 2 Kalenderjahre) gemäß der - C20 100% bis zu 40,00 ab 2.25 Dioptrie Laser-Augenchirurgie (einmalig für die Dauer der Versicherung) Im Ausland Beratungen, Tabletten und Impfungen (kontraktiert) - 100% Beratungen, Tabletten und Impfungen (nicht - 100% bis zu 80,00 kontraktiert) Nicht-Notfall medizinisch notwendigen Pflegeversicherung, ohne Zustimmung der Zorg en Zekerheid Medizinische Kosten in Europa 80% Niederländischen C Medizinische Kosten außerhalb Europas Rate C Medizinische Notfallversorgung Medizinische Kosten in Europa 100% C % Niederländischen Rate Medizinische Kosten außerhalb Europas - C bis zu 200% Niederländischen Rate Notwendige zahnmedizinische Aufwendungen - - Medizinisch notwendige Rückführung und Versand - 100% Arzneimittel Medizinisch notwendige Unterstützung ANWB Alarm % Zentrale Sauerstoff im Urlaub - 100% bis zu 600,00 Pharmazeutische Betreuung Arzneimittel GVS Erstattung Eigenanteil ADHS Medikamente nach en Pharmazeutische Betreuung C Empfängnisverhütung (Pille, Spule, Portiokappe) - 100% ab 18 Jahren ( GVS Eigenanteil) Magensaft Inhibitoren - 100% bis zu 35,00 Impfungen Durchfall bei Säuglingen - - Geburt Pflege Umstandsmode-Paket - - Geburt zu Hause 100% C7.2 - Geburt im Krankenhaus aus medizinische Notwendigkeit C19.2 C7.2 -

2 Geburt im Krankenhaus ohne medizinische C7.2 - Notwendigkeit Geburtpflege C7.3 Erweiterte/verschoben Geburtshilfe - - Elektrische Milchpumpe (Miete oder Kauf) - - Pränatale Vorführung und strukturelle 100% - Ultraschalluntersuchung Schwangerschaft Kurs - - Stillen Kurs - Kombination Test (Blutuntersuchung und 100% ab C7.1 - Nackentransparenz) 36 Jahren Pre-Konzeption-Beratung 100% bis zu Stillberater (Stillen Unterstützung und Beratung) - C7.1 - Erholung und Aufenthalt Erholungsheim, Pflegehotel oder Hospize - - Kur Reisen (pro 2 Kalenderjahre) - - Freie Haus (u.a. Ronald McDonald Haus) - - Therapeutisches Lager für Jugendliche (z.b. KIKA und - - De Luchtballon) Ersatz üblichen Pflege - - Haut Therapie Akne-Behandlung - 100% bis zu Camouflage-Therapie - 50% bis zu 115,00 Dermatography - - Elektrische Haarentfernung oder Laser- Haarentfernung - 50% bis zu 550,00 Fusspflege für versicherte Personen mit Diabetes oder - - Rheuma Arzt für Allgemeinmedizin Beratung und Behandlung 100% C5 - Medizinische gemäß der C20 - Medizinische (Prothesen BH, Perücken, ja, Eigenanteil C20 - Hörgeräte (pro Ohr), Menbran-Unterstützung) Bettnässen Alarm - - Einlegesohle / podiatrischen Einlagen - - für häusliche Pflege - - Dressings für chronische Anwendung gemäß der C20 - Alarmierung auf soziale Indikation - - Gehörschutz - 100% bis zu 40,00 Spezialisierte medizinische Versorgung und Krankenhausaufenthalt Spezialisierte medizinische und pflegerische Versorgung 100% mit Ausnahme besondere ausgeschlosse Pflege, C6.2 -

3 Eigenanteil Phlebologie / Proktologie - - Korrekturen Platzierung der Ohren - - Beschneidung Ohne medizinische Indikation bis 18 Jahre - - Mit medizinische Indikation - 50% bis zu 230,00 Sterilisation Bei Männern - - Bei Frauen - - Paramedizinischer Praxis Therapie max. Anzahl der von Zusatzversicherung für chronische und nicht chronische zusammen Unter 18 Jahren Physiotherapie Übungstherapie Cesar/Mensendieck Ab 18 Jahren Physiotherapie Übungstherapie Cesar/Mensendieck 100 % mit Zustand; max. 9 mit nichtchronische Indikation, bei unzureichendes Ergebnis 9 zusätzliche 100 % mit Zustand; max. 9 mit nichtchronische Indikation, bei unzureichendes Ergebnis 9 zusätzliche 100 % ab 21-sten Behandlung mit Zustand 100 % ab 21-sten Behandlung mit Zustand C 17.4 max. 12 (einschließlich max. 9, manuelle Therapie) max. 12 C 17.5 max. 12 (einschließlich max. 9, manuelle Therapie) max. 12 Úbrige Therapien Eignung Programme - 50 % max. 500,00 pro 2 Kalenderjahre Spezialisierte Physiotherapie (einschließlich Haut- /, Ödem-Therapie und manuelle, Kind-, psychosomatische, geriatrische Physiotherapie) Behandlung der schweren Legasthenie 100% C25 Beschäftigungstherapie bis zu 10 Stunden C17.6 Logopädie 100% C % (max. 25,00 pro Behandlung nicht kontraktiert)

4 Podologe/Podo (Haltungsschäden)-Therapie - Stottertherapie (Methoden Van Dixhoorn, Del Ferro, - Boma oder Hausdörfer) Präventive Ausbildung, Information und Beratung GeZZond Check einmal alle zwei Kalenderjahre - 100% Präventive Kurse zb Rauchen aufzuhören, abzunehmen, Erste Hilfe - 50% bis zu 115,00 Nährwertangaben (Ernährungsberatung) unter Jahre Medizinisch begründete Fitness Programme - - Mehr Bewegung für Senioren (MBvO) Wechseljahre Berater - - Sportmedizinische Beratung (SMA) - 100% bis zu 120,00 Psychologische und psychotherapeutische Versorgung Primäre psychologische Betreuung Durch einen Primärversorgung Psychologe Andere psychologische Betreuung Andere Beihilfen (u.a. Helen Dowling Institut, Herstel en Balans und alternative psygologischer Unterstützung) Psychologische Betreuung für Eltern und Kind (Nanny Ausbildung, Förderunterricht, Legasthenie Behandlung, integrative Kind- und Spieltherapie) 5 Sitzungen, Eigenanteil C Sitzungen - 75% bis zu 200, Klinische psychiatrische Versorgung 100% C Nicht-klinische psychiatrische Versorgung 100% C Lichttherapie für saisonale Depression - bis zu 7.00 pro Tag bis zu 10 Tage oder einmalig zum Kauf Rehabilitation Rehabilitation 100% C8 - Zahnärtztliche Versorgung Zahnärztliche Versorgung unter 18 Jahre (neben der Grundversicherung) Grundzahnärtztliche Versorgung 100% C Kronen und Brücken Weitere Zahnpflege (Inlays und Kronen und Brücken) - 75% bis zu Kieferorthopädie unter 18 Jahre (Behandlung - - angefangen in 2011) Kieferorthopädie unter 18 Jahre (Behandlung - - angefangen in 2012) Zahnärztliche Versorgung ab 18 Jahren (Maximum gilt für alle Gebühren zusammen) Insgesamt Höchstbetrag für zahnärztliche Versorgung - Kontrolle, Prävention, Röntgendiagnostik und - 100% Mundhygiene Weitere Zahnpflege (u.a. Inlays, Kronen und Brücken, - 75% Kieferorthopädie, Prothetik Hilfe und Eigenbeitrag Totalprothese) Vollprothesen 75% C Unfalldeckung Zahnheilkunde - 100% bis zu

5 1.500,00 Implantate in gezahnten Kiefer - C Zahnärztliche Chirurgie 100% C Reparatur und Umbasierung Zahnersatz 100% C Zahnpflege besonderen Fällen 100% C Teile von Dentalgebühr (* um eine zusätzliche Prämie) Gesamte Erstattung pro zwei zahlenden 300,00 Versicherungsnehmer Verkehrsmittel Krankenwagen 100% C Sitzendes Krankentransport für bestimmte medizinische Indikationen, mit Erlaubnis der Vervoerslijn Mit öffentlichen Verkehrsmitteln C Mit dem eigenen Auto 0,30 pro km, C Eigenanteil Mit Taxi C Das recht auf Anspruch ist in einigen Fällen von bestimmte Bedingungen abhängig. Diese Broschüre ist nicht rechtsverbindlich. Lesen Sie die Bedingungen für eine komplette Übersicht aller Bedingungen und Gebühren.

«Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK HALBPRIVAT ÖKK FLEX

«Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK HALBPRIVAT ÖKK FLEX 1 Ein passendes Grundpaket auswählen. «Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK FLEX Die umfassende Krankenversicherung mit flexibler

Mehr

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT 1 Ein passendes Grundpaket auswählen. «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» «Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» ÖKK STANDARD Die einfache und clevere Krankenversicherung.

Mehr

... zu wissen. bestens betreut. zu sein. EMVA-BASIS. Den bereits EMVA-Basis Betreuten vorbehalten VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND AUSZAHLUNGSMODALITÄTEN

... zu wissen. bestens betreut. zu sein. EMVA-BASIS. Den bereits EMVA-Basis Betreuten vorbehalten VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND AUSZAHLUNGSMODALITÄTEN Ausgabe 2016/1 VORSORGE UND VERSICHERUNG bei Unfall, Krankheit und Verdienstausfall EMVA-BASIS Den bereits EMVA-Basis Betreuten vorbehalten... zu wissen bestens betreut zu sein. VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND

Mehr

TARIFE ESSENTIELLE MEDIUM EXTENSO. 100 % der tatsächlichen Kosten. s. Definition S. 10. 100 % der tatsächlichen Kosten, bis zu 50 /Tag

TARIFE ESSENTIELLE MEDIUM EXTENSO. 100 % der tatsächlichen Kosten. s. Definition S. 10. 100 % der tatsächlichen Kosten, bis zu 50 /Tag Umfassender Versicherungsschutz speziell für Expats 1 Heilbehandlungskosten Höchstbetrag der Heilbehandlungskosten je Versicherungsjahr und versicherte Person 750.000 1.500.000 2.000.000 KRANKENHAUSAUFENTHALT*

Mehr

CZ-Paketvergleichsübersicht 2016

CZ-Paketvergleichsübersicht 2016 CZ-Paketvergleichsübersicht 2016 Gruppenkrankenversicherungen Welche Versicherung passt zu Ihnen? Bei der Wahl einer neuen Gruppenkrankenversicherung ist es wichtig, sich eine Versicherung auszusuchen,

Mehr

Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen

Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen LEISTUNGSÜBERSICHT 2015 Die attraktiven Versicherungspakete. Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen Leistungen für Alternativmedizin, Brillengläser und Kontaktlinsen,

Mehr

Unsere Leistungen auf einen Blick Mitgliedergruppen B 1, B 2, B 3, C und E (B)

Unsere Leistungen auf einen Blick Mitgliedergruppen B 1, B 2, B 3, C und E (B) Unsere Leistungen auf einen Blick Mitgliedergruppen B 1, B 2, B 3, C und E (B) Mit den Leistungen aus der Grundversicherung und den Beihilfen nach der Bundesbeihilfeverordnung haben Sie einen umfassenden

Mehr

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG ARAG Kranken-Zusatzversicherung auf einen Blick. KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG Wir machen Sie stark! Mit diesen Leistungen werden Sie wo es geht zum Privatpatienten und tun mehr

Mehr

Mit Ergänzungsversicherung machen Sie Ihren Krankenschutz komplett.

Mit Ergänzungsversicherung machen Sie Ihren Krankenschutz komplett. Für Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung Mit Ergänzungsversicherung machen Sie Ihren Krankenschutz komplett. Spezialist für den öffentlichen Dienst Am Plärrer 35 90443 Nürnberg Tel.: 0911/9292-100

Mehr

Tarif Plan1 Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte

Tarif Plan1 Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte Tarif Plan1 VERSICHERUNGSFÄHIGKEIT Versicherungsfähig sind Personen, die in der deutschen GKV versichert sind oder in Deutschland einen Anspruch auf freie Heilfürsorge haben. V ERSICHERUNGSLEISTUNGEN 1

Mehr

Globality YouGenio for Germany. Individueller Schutz in einer globalisierten Welt NEU. Erweiterte Leistungen Größere Flexibilität

Globality YouGenio for Germany. Individueller Schutz in einer globalisierten Welt NEU. Erweiterte Leistungen Größere Flexibilität Globality YouGenio for Germany Individueller Schutz in einer globalisierten Welt NEU Erweiterte Leistungen Größere Flexibilität Globality YouGenio for Germany Unser bester Versicherungsschutz für Sie und

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG. KombiKranken 3 plus

DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG. KombiKranken 3 plus DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG KombiKranken 3 plus KombiKranken 3 plus Die KombiKranken 3 plus die richtige Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung Durch diese attraktive Produkt-Kombination erhalten

Mehr

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt.

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. OMNIA Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung OMNIA Jede Lebenssituation kann Ihren Anspruch an den Versicherungsschutz

Mehr

Arbeitsunfälle. Rückerstattung der medizinischen Kosten und Fahrtkosten durch Medex

Arbeitsunfälle. Rückerstattung der medizinischen Kosten und Fahrtkosten durch Medex Arbeitsunfälle Rückerstattung der medizinischen Kosten und Fahrtkosten durch Medex 1. Wie sollen Sie Ihren Antrag auf Rückerstattung und die Anlagen dazu bei Medex einreichen? 2. Wann sollen Sie Ihren

Mehr

Gesundheit Zahn-Zusatzversicherung. Der Zusatzschutz für Ihre Zähne

Gesundheit Zahn-Zusatzversicherung. Der Zusatzschutz für Ihre Zähne Gesundheit Zahn-Zusatzversicherung Der Zusatzschutz für Ihre Zähne Was ist eine Zahn- Zusatzversicherung? Hohe Kosten bei Zahnbehandlungen Ein Zahnarztbesuch kann schnell teuer werden. Viele Leistungen,

Mehr

Die attraktiven Versicherungspakete

Die attraktiven Versicherungspakete Das ÖKK Angebot 2011 Die attraktiven Versicherungspakete ÖKK FAMILY Das vorteilhafte Versicherungspaket für die ganze Familie, die Wert auf Prävention, Alternativmedizin und komfortable Leistungen bei

Mehr

Kranken. Exklusive Zusatzversicherung: Das PREMIUM-Paket Tarife GE, GE-TOP-S, GE-DENT, EKH 30. Gesetzlich Versicherte

Kranken. Exklusive Zusatzversicherung: Das PREMIUM-Paket Tarife GE, GE-TOP-S, GE-DENT, EKH 30. Gesetzlich Versicherte Kranken Exklusive Zusatzversicherung: Das PREMIUM-Paket Tarife GE, GE-TOP-S, GE-DENT, EKH 30 Gesetzlich Versicherte Jetzt exklusiv zusatzversichern! Als Versicherter der gesetzlichen Krankenversicherung

Mehr

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG. Leistungsvergleiche GKV und ARAG.

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG. Leistungsvergleiche GKV und ARAG. KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG Leistungsvergleiche GKV und ARAG. Gesetzliche Krankenversicherung Zahnbehandlung Zahnersatz Kieferorthopädie Vorsorgeuntersuchung und medizinisch notwendige zahnärztliche Behandlungen

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die Premium- Leistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die Premium- Leistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die PremiumLeistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2013 Gruppenversicherungen. Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen?

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2013 Gruppenversicherungen. Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen? CZ-Paketvergleichsübersicht Krankenversicherungen 2013 Gruppenversicherungen Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen? Suchen Sie eine neue Gruppenkrankenversicherung? Diese Paketvergleichsübersicht ist

Mehr

Diabetes - Neu Wir beteiligen uns an den Kosten für den Kauf von Stäbchen zur Messung des Blutzuckerspiegels: mit bis zu 100 pro Jahr.

Diabetes - Neu Wir beteiligen uns an den Kosten für den Kauf von Stäbchen zur Messung des Blutzuckerspiegels: mit bis zu 100 pro Jahr. RÜCKERSTATTUNGEN Hier ein Überblick unserer Vorteile und Leistungen. Nähere Auskünfte über die Bedingungen zur Gewährleistung dieser Vorteile und Leistungen erhalten Sie bei unseren Dienststellen. Ambulantes

Mehr

Baustein 2. ohne Rechtsanspruch. Sozialfonds WVW. Reha Prävention

Baustein 2. ohne Rechtsanspruch. Sozialfonds WVW. Reha Prävention Erstattungsrahmen der Hannoverschen Beihilfekasse e.v. 1. Grundlagen Aufgaben und Ziele der Hannoverschen Beihilfekasse e.v. o Ziel und Zweck des Vereins sind die Unterstützung von Mitarbeitern der Mitgliedseinrichtungen

Mehr

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2014 Gruppenversicherung. Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen?

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2014 Gruppenversicherung. Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen? CZ-Paketvergleichsübersicht Krankenversicherungen 2014 Gruppenversicherung Welche Gruppenversicherung passt zu Ihnen? Suchen Sie eine neue Gruppenkrankenversicherung? Diese Paketvergleichsübersicht ist

Mehr

Leistungsübersicht Tarif TAA/TAF, gültig ab 1.7.2015

Leistungsübersicht Tarif TAA/TAF, gültig ab 1.7.2015 Gruppenkrankenversicherung der Österreichischen Tierärztekammer Leistungsübersicht Tarif TAA/TAF, gültig ab 1.7.2015 I. STATIONÄRER BEREICH Der Versicherungsschutz umfasst Leistungen für medizinisch notwendige

Mehr

Gesundheitsreform 2003 Der Wurf des Jahrtausends?

Gesundheitsreform 2003 Der Wurf des Jahrtausends? Gesundheitsreform 2003 Der Wurf des Jahrtausends? Martin Schaller Patient und Zahnarzt 12.10.13 1 Ausgabenstruktur als Ursache Im internationalen Vergleich liegt Deutschland hinter den USA und der Schweiz

Mehr

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum Gesundheit & Wertvoll Privat Rundum Ob Spital, Arzt oder Zahnarzt Sie wollen rundum die beste medizinische Betreuung. Wenn Sie bei Krankheit oder Unfall wirklich von A bis Z abgesichert sein möchten, dann

Mehr

Inhalt. Vorwort 8. 1. Die 10 häufigsten Fragen 10. 2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick... 14. 3. So funktioniert die Grundversicherung 17

Inhalt. Vorwort 8. 1. Die 10 häufigsten Fragen 10. 2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick... 14. 3. So funktioniert die Grundversicherung 17 Inhalt Vorwort 8 1. Die 10 häufigsten Fragen 10 2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick... 14 3. So funktioniert die Grundversicherung 17 Das Standard- oder Basismodell 17 Alternative Versicherungsmodelle

Mehr

CZ-Paketvergleichsübersicht 2015

CZ-Paketvergleichsübersicht 2015 CZ-Paketvergleichsübersicht 05 Krankenversicherungen Welche Versicherung passt zu Ihnen? 3 Zahnversicherungen Die Jongeren und Gezinnen umfassen bereits eine Deckung Vergleichen Sie unsere Versicherungen

Mehr

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen Leistungsstarke Zusatzversicherungen Wincare Die Produktlinie Wincare bietet Ihnen leistungsstarke Zusatzversicherungen an. So zum Beispiel Diversa Komfort und Natura Komfort: Versicherungen für ambulante

Mehr

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10 Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG Ausgabe 01. 10 Zusätzliche Versicherungsbedingungen Inhaltsverzeichnis :: I. Allgemeines 3 Art. 1 Rechtsgrundlagen

Mehr

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012 HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen Stand: 05.12.2012 Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin Fachärzte für Allgemeinmedizin Praktische Ärzte Fachärzte für Innere Medizin, die

Mehr

Kinder brauchen besten Schutz

Kinder brauchen besten Schutz Kinder brauchen besten Schutz Kinder sprühen vor Lebensfreude und viel zu schnell ist was passiert. Gerade dann ist es gut zu wissen, dass sie optimal abgesichert sind. KiDSplus lässt keine Wünsche offen

Mehr

LEISTUNGSVERZEICHNIS 2012 EURO PFUND STERLING US DOLLAR SCHWEIZER FRANKEN

LEISTUNGSVERZEICHNIS 2012 EURO PFUND STERLING US DOLLAR SCHWEIZER FRANKEN 2012 EURO PFUND STERLING US DOLLAR SCHWEIZER FRANKEN Stellen Sie ihre Cigna expatplus -versicherung zusammen Wählen Sie Ihre Basisversicherung Sie können aus 3 Plänen wählen: Globe Orbit Universe Sie können

Mehr

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit!

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! BASISPAKET SCHON AB 9,47 EUR mtl. Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! Werden Sie selbst aktiv: Mehr Leistungen für Zahnersatz, Brille, Ausland, Kur und Heilpraktiker für Ihr privates Plus zur gesetzlichen

Mehr

Zeigen Sie den hohen Kosten die Zähne

Zeigen Sie den hohen Kosten die Zähne KOMBIMED TARIFE DT50 / DT85 / DBE Zeigen Sie den hohen Kosten die Zähne KOMBIMED FÜR IHRE ZAHNGESUNDHEIT. ZUSATZVERSICHERUNG FÜR GESETZLICH VERSICHERTE. Ich vertrau der DKV Zum Zahnarzt geht niemand gern

Mehr

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT.

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT. KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT. V) AUSGABE 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2. Versicherte

Mehr

Wünsche werden bezahlbar

Wünsche werden bezahlbar SEHR GUT (1,4) Tarifkombination ZG70 + ZGB Im Test: 110 Zahnzusatzversicherungen Ausgabe 5/2010 Zahnvorsorge Zahnfüllungen Zahnersatz Kieferorthopädie Wünsche werden bezahlbar Sie legen Wert auf gesunde

Mehr

Wünsche werden bezahlbar

Wünsche werden bezahlbar SEHR GUT (1,4) tion Tarifkombina ZG70 + ZGB ZahnzusatzIm Test: 189 en versicherung 14 Ausgabe 8/20 rge Zahnvorsuongen Zahnfüll atz Zahners hopädie Kieferort Wünsche werden bezahlbar Sie legen Wert auf

Mehr

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007 Unfallversicherung Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 5 1 Gemeinsame Bestimmungen 1.1 Begriffe......................................5

Mehr

Gesetzlichen KV-Schutz clever ergänzen. Besser Barmenia. Besser leben. Barmenia Leistungsübersicht

Gesetzlichen KV-Schutz clever ergänzen. Besser Barmenia. Besser leben. Barmenia Leistungsübersicht Barmenia Leistungsübersicht Gesetzlichen KV-Schutz clever ergänzen Barmenia-Ergänzungstarife für Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung. Besser Barmenia. Besser leben. Gut versichert...... beim

Mehr

Tierisch gut krankenversichert!

Tierisch gut krankenversichert! Barmenia Krankenversicherung a. G. Leistungen der Ergänzungsversicherungen für Personen, die der gesetzlichen Krankenversicherung angehören Krankenversicherung Tierisch gut krankenversichert! ... durch

Mehr

Kranken-Zusatzschutz:

Kranken-Zusatzschutz: Für mein Leben. Kranken-Zusatzschutz: Sicherheit und Wohlbefinden für den Fall der Fälle. Genießen Sie Ihr Abenteuer Leben: mit unserer Krankenzusatzversicherung Das Leben ist aufregend und hält täglich

Mehr

Leistungsübersicht Versicherungsprodukte. sodalis Gesundheit leben.

Leistungsübersicht Versicherungsprodukte. sodalis Gesundheit leben. Leistungsübersicht Versicherungsprodukte sodalis Gesundheit leben. Allgemeine Leistungsübersicht Leistungsbereich Nähere Bezeichnung Grundversicherung (KVG) Zusatzversicherung (VVG) Basismodell Medica

Mehr

Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009

Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009 02/2009 12.03.2009 Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dieser Partner-Info möchten wir Ihnen die HanseMerkur Krankenversicherung

Mehr

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2014. Welche Versicherung passt zu Ihnen?

CZ-Paketvergleichsübersicht. Krankenversicherungen 2014. Welche Versicherung passt zu Ihnen? CZ-Paketvergleichsübersicht Krankenversicherungen 2014 Welche Versicherung passt zu Ihnen? Suchen Sie eine neue Krankenversicherung? Diese Paketvergleichsübersicht ist eine Zusammenfassung der CZ-Krankenversicherungen.

Mehr

Zusatzkrankenversicherung SOINS DE SANTE DE

Zusatzkrankenversicherung SOINS DE SANTE DE Zusatzkrankenversicherung SOINS DE SANTE DE I. WER KANN VERSICHERT WERDEN? Versichert sind alle Mitarbeiter der Unternehmen RTL Group, CLT-UFA, BCE, IPL, IP Network Intern., ENEX und MEDIA ASSURANCES (ebenfalls

Mehr

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit!

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! BASISPAKET SCHON AB 9,47 EUR mtl. Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! Werden Sie selbst aktiv: Mehr Leistungen für Zahnersatz, Brille, Ausland, Kur und Heilpraktiker für Ihr privates Plus zur gesetzlichen

Mehr

Kinder brauchen besten Schutz

Kinder brauchen besten Schutz Inklusive Kieferorthopädie Kinder brauchen besten Schutz Kinder sprühen vor Lebensfreude und viel zu schnell ist was passiert. Gerade dann ist es gut zu wissen, dass sie optimal abgesichert sind. KiDSplus

Mehr

Tarife KBH, KBVV für Beihilfeberechtigte des Landes Hessen

Tarife KBH, KBVV für Beihilfeberechtigte des Landes Hessen Z IELGRUPPE Durch Kombination der Tarifstufe KBH30 mit geeigneten Stufen des Tarifs KBVV kann Personen mit Beihilfeanspruch nach den Beihilfevorschriften des Bundeslandes Hessen eine bedarfsgerechte Ergänzungsabsicherung

Mehr

Informationsveranstaltung zur kirchlichen Beihilfeversicherung für die Evangelische Landeskirche in Bayern und die Diakonie in Bayern

Informationsveranstaltung zur kirchlichen Beihilfeversicherung für die Evangelische Landeskirche in Bayern und die Diakonie in Bayern Informationsveranstaltung zur kirchlichen Beihilfeversicherung für die Evangelische Landeskirche in Bayern und die Diakonie in Bayern Veranstalter: Evangelische Schulstiftung in Bayern in der Wilhelm-Löhe-Schule

Mehr

Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung

Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung Satzungsleistungen Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung Was sind Satzungsleistungen? Der Rahmen für die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung wird im Fünften Sozialgesetzbuch

Mehr

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Kranken GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Attraktive Leistungen schon ab 12,24 EUR monatlich Kranken Jetzt speziell für Personen über 60 Jahre:

Mehr

PRIVATE INTERNATIONAL

PRIVATE INTERNATIONAL PRIVATE INTERNATIONAL Versicherung für ambulante und stationäre Behandlungen im Ausland Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Juli 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 1 Allgemeine Bestimmungen 1.1 Versicherte

Mehr

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum Gesundheit & Wertvoll Privat Rundum Privatpatient von A Z? Der rasante medizinische Fortschritt, technologische Neuentwicklungen und alternative Behandlungsmethoden verbessern die Möglichkeiten der Medizin,

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Unsere Zusatzversicherungen für Ihre Gesundheit Die VICTORIA. Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Neu! Mit Inlays und Implantaten

Mehr

1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13

1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13 Inhalt Vorwort: «Klären Sie vorgängig...» 11 1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13 Das deckt die Krankenversicherung ab 14 Grundversicherung: für alle obligatorisch 15 Zusatzversicherungen: Leistungen

Mehr

Gesundheit nach Maß. Mit den attraktiven Zusatzversicherungen der AOK und der Versicherungskammer Bayern ergänzen Sie Ihren AOK-Schutz sinnvoll

Gesundheit nach Maß. Mit den attraktiven Zusatzversicherungen der AOK und der Versicherungskammer Bayern ergänzen Sie Ihren AOK-Schutz sinnvoll Gesundheit nach Maß Mit den attraktiven Zusatzversicherungen der AOK und der Versicherungskammer Bayern ergänzen Sie Ihren AOK-Schutz sinnvoll Wir tun mehr für Ihre Gesundheit Ihr starkes Team in Bayern

Mehr

Totalprothetik. Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne

Totalprothetik. Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne Totalprothetik Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne Totalprothetik Die Dritten für mehr Lebensqualität Die Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten, erreicht heute jedoch leider

Mehr

Speziell für Heilfürsorgeberechtigte. Mit Ergänzungsversicherungen machen Sie Ihren Krankenschutz komplett.

Speziell für Heilfürsorgeberechtigte. Mit Ergänzungsversicherungen machen Sie Ihren Krankenschutz komplett. Speziell für Heilfürsorgeberechtigte Mit Ergänzungsversicherungen machen Sie Ihren Krankenschutz komplett. Immer in besten Händen mit dem Rundumschutz für Sie und Ihre Familie. Eine Erkrankung is t nicht

Mehr

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum

Gesundheit & Wertvoll. Privat Rundum Gesundheit & Wertvoll Privat Rundum Ob Spital, Arzt oder Zahnarzt Sie wollen rundum die beste medizinische Betreuung. Wenn Sie bei Krankheit oder Unfall wirklich von A bis Z abgesichert sein möchten, dann

Mehr

Private Krankenvollversicherung für Beamte. Gesundheitsbewusstsein lohnt sich für Sie mit Vision B.

Private Krankenvollversicherung für Beamte. Gesundheitsbewusstsein lohnt sich für Sie mit Vision B. Private Krankenvollversicherung für Beamte Gesundheitsbewusstsein lohnt sich für Sie mit Vision B. Der richtige Schutz für Ihre Ansprüche. Mit der DBV als starkem Partner sichern Sie sich besondere Kompetenz

Mehr

Tarife KBHA, KBVVA für Beihilfeberechtigte in der Ausbildung bis Alter 33

Tarife KBHA, KBVVA für Beihilfeberechtigte in der Ausbildung bis Alter 33 Z IELGRUPPE Durch Kombination der Tarifstufe KBHA30 mit geeigneten Stufen des Tarifs KBVVA kann Personen in der Ausbildung mit Beihilfeanspruch nach den Beihilfevorschriften des Bundeslandes Hessen eine

Mehr

Tarifliche Leistungszusage

Tarifliche Leistungszusage Tarifliche Leistungszusage Gültigkeitsdatum: 01 Januar 2013 Verlängerungsdatum der Gruppenversicherung: 01 Januar 2014 Eine vorherige Kostenzusage (Vorabgenehmigung) kann für einige der Leistungen erforderlich

Mehr

Gesundheit & Wertvoll. Privatarzt / Zahnarzt

Gesundheit & Wertvoll. Privatarzt / Zahnarzt Gesundheit & Wertvoll Privatarzt / Zahnarzt Stand 1.1.2013 Unsere Gesundheit ist das wertvollste Gut! Immer mehr Menschen möchten, wenn es um die eigene Gesundheit geht, einen Arzt Ihres Vertrauens aufsuchen.

Mehr

Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte

Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte Optimieren Sie jetzt Ihren ganz persönlichen Gesundheitsschutz! Die VICTORIA. Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Neu! Mit

Mehr

Was ist wenn ich krank werde? Zahlen, Daten, Fakten. Finanzdienstleister für Europa.

Was ist wenn ich krank werde? Zahlen, Daten, Fakten. Finanzdienstleister für Europa. Was ist wenn ich krank werde? Zahlen, Daten, Fakten. Finanzdienstleister für Europa. Was ist wenn ich krank werde? Ganzheitliche Gesundheitsvorsorge Die Bereiche Stationär, Ambulant und Aktiv ergeben einen

Mehr

Das Plus an Leistung A U C H F Ü R G E S E T Z L I C H V E R S I C H E R T E : Zusatzversicherungen für Ihre Gesundheit

Das Plus an Leistung A U C H F Ü R G E S E T Z L I C H V E R S I C H E R T E : Zusatzversicherungen für Ihre Gesundheit A U C H F Ü R G E S E T Z L I C H V E R S I C H E R T E : Das Plus an Leistung K R A N K E N V E R S I C H E R U N G Zusatzversicherungen für Ihre Gesundheit A U C H F Ü R G E S E T Z L I C H V E R S I

Mehr

Ta r i fl i. CSS.flexi. CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange.

Ta r i fl i. CSS.flexi. CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange. Ta r i fl i. CSS.flexi CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange. Ein Unternehmen der Schweizer CSS Versicherungsgruppe Grüezi. Süße Schokolade

Mehr

Kranken. KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte. Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen

Kranken. KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte. Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken Jetzt neu für KVB-Versicherte: KVB-Kompakt, KVB-Kompakt-PLUS, KVB-Kompakt-TOP Auch Mitglieder

Mehr

Tarifli. CSS.flexi. CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange.

Tarifli. CSS.flexi. CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange. Tarifli. CSS.flexi CSS.flexi. Die Krankenzusatzversicherung, die sitzt wie ein Maßanzug nur eben mit Preisen von der Stange. Grüezi aus der Schweiz. Süße Schokolade würziger Käse, hohe Berge niedrige Tarife.

Mehr

DFSI * NEWS INHALT. Ausgabe 7 Mai 2013 ERGEBNIS KUNDENGRUPPEN 2 LEISTUNGEN DER KASSEN. top 15

DFSI * NEWS INHALT. Ausgabe 7 Mai 2013 ERGEBNIS KUNDENGRUPPEN 2 LEISTUNGEN DER KASSEN. top 15 Ausgabe Mai DFSI * NEWS INHALT Titel: GKV Leistungen Für Kundengruppen Thomas Lemke Geschäftsführer DFSI DFSI Im Bereich der gesetzlichen Krankenkassen hat sich das DFSI auf die Fahnen geschrieben, der

Mehr

Tarife KB, KBVV, SZ für Beihilfeberechtigte des Landes Bremen

Tarife KB, KBVV, SZ für Beihilfeberechtigte des Landes Bremen Z IELGRUPPE Durch Kombination geeigneter Stufen der Tarife KB, KBVV und SZ kann Personen mit Beihilfeanspruch nach den Beihilfevorschriften des Bundeslandes Bremen eine bedarfsgerechte Ergänzungsabsicherung

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (Psychotherapie) Stand: 01.01.2004 Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1 BhV) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1 Allgemeines 1.1

Mehr

BKK ExtraPlus. Extra Leistungen Plus Sparen nur für Sie als BKK Kunde

BKK ExtraPlus. Extra Leistungen Plus Sparen nur für Sie als BKK Kunde BKK ExtraPlus Extra Leistungen Plus Sparen nur für Sie als BKK Kunde Über 500.000 Menschen haben bereits den sinnvollen BKK ExtraPlus Schutz vereinbart und sorgen damit für ihre Gesundheit vor! Mit der

Mehr

Meine AOK kann das. Mehr Vorsorge für mich

Meine AOK kann das. Mehr Vorsorge für mich Meine AOK kann das Mehr Vorsorge für mich Mehr Vorsorge für mich Der AOK-Pluspunkt Erweiterte Vorsorgeleistungen Jedes Jahr 250 Euro Es gibt viele Gründe, sich bei der AOK Bayern zu versichern. Mit Mehr

Mehr

Nhc Global AE. Ein Unternehmen der Münchener Rück

Nhc Global AE. Ein Unternehmen der Münchener Rück Nhc Global AE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN NR. 246 Ein Unternehmen der Münchener Rück VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN NR. 246 KAPITEL 1 - ALLGEMEINE BEDINGUNGEN 1.1 Annahme und Beginn der Versicherung 1.2 Wer kann

Mehr

Tarif vitaa1 Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte mit ambulanten Leistungen

Tarif vitaa1 Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte mit ambulanten Leistungen Tarif vitaa1 TOP V ERSICHERUNGSFÄHIGKEIT Versicherungsfähig sind Personen, die Mitglied der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind oder im Rahmen der Familienversicherung Anspruch auf Leistungen

Mehr

PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart

PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart kmu-krankenversicherung Bachtelstrasse 5 8400 Winterthur Tel. 052 / 269 12 60 Fax 052 / 269 12 65 info@kmu-kv.ch www.kmu-kv.ch PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013

Mehr

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161)

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil II (Tarif) für den KombiMed Tarif SHR FÜR GKV-VERSICHERTE KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Teil II gilt nur in Verbindung

Mehr

3420011 01.2004 (861) 825 A

3420011 01.2004 (861) 825 A Herausgeber: ARAG Krankenversicherungs-AG Prinzregentenplatz 9, 81675 München Telefon +49 (0) 89 41 24-02, Fax +49 (0) 89 41 24-25 25 E-Mail service@arag.de Weitere Informationen durch www.arag.de A 825

Mehr

Kranken. DENT-FEST / DENT-PLUS Die SIGNAL Krankenversicherung verdoppelt die Zahnersatz-Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen!

Kranken. DENT-FEST / DENT-PLUS Die SIGNAL Krankenversicherung verdoppelt die Zahnersatz-Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen! Kranken Aufnahme ohne Gesundheits - prüfung und ohne Wartezeiten! DENT-FEST / DENT-PLUS Die SIGNAL Krankenversicherung verdoppelt die Zahnersatz-Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen! KlinikUNFALLpur

Mehr

Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION

Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION Eine einzigartige Klinik an aussergewöhnlicher Lage Über 50 Jahre Erfahrung in der Rehabilitation des Bewegungsapparates. Die Leukerbad Clinic ist seit

Mehr

... zu wissen. bestens betreut. zu sein. EMVA-SINGLE VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND AUSZAHLUNGSMODALITÄTEN. Ausgabe 2016/1

... zu wissen. bestens betreut. zu sein. EMVA-SINGLE VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND AUSZAHLUNGSMODALITÄTEN. Ausgabe 2016/1 Ausgabe 2016/1 VORSORGE UND VERSICHERUNG bei Unfall, Krankheit und Verdienstausfall EMVA-SINGLE... zu wissen bestens betreut zu sein. VERGÜTUNGSÜBERSICHT UND AUSZAHLUNGSMODALITÄTEN Untersuchungen und Behandlungen

Mehr

Merkblatt AK-Asyl über Krankenkassen (AOK)- Zuzahlung und Befreiungsmöglichkeit

Merkblatt AK-Asyl über Krankenkassen (AOK)- Zuzahlung und Befreiungsmöglichkeit Merkblatt AK-Asyl über Krankenkassen (AOK)- Zuzahlung und Befreiungsmöglichkeit Stand 22.07.2015 Befreiung von Zuzahlungen Jeder Versicherter zahlt zunächst 2 Prozent seiner jährlichen Bruttoeinnahmen

Mehr

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical ist eine Kooperation der fünf bedeutenden Gesundheitsbetriebe in Rheinfelden.

Mehr

Der Rundumschutz für Ihre Zähne.

Der Rundumschutz für Ihre Zähne. Gesetzliche Krankenversicherung Der Rundumschutz für Ihre Zähne. Sichern Sie Ihr Lächeln durch einen professionellen Schutz rundum ab. Die KKH-Allianz bietet Ihnen dafür optimale Lösungen. Körperschaft

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für wichtige Leistungen

Schärfen Sie Ihren Blick für wichtige Leistungen KOMBIMED SEHHILFEN TARIF KSHR KOMBIMED HILFSMITTEL TARIF KHMR Schärfen Sie Ihren Blick für wichtige Leistungen KOMBIMED SEHHILFEN UND HILFSMITTEL. ZUSATZVERSICHERUNG FÜR GESETZLICH VERSICHERTE. Ich vertrau

Mehr

Risikoanalyse Private Krankenversicherung

Risikoanalyse Private Krankenversicherung Risikoanalyse Private Krankenversicherung 1. Angaben zum Versicherungsnehmer Straße PLZ, Ort Telefonnummer Fax Mobil Geburtsland Geschlecht Staatsangehörigkeit Beruf 2. Mitversicherte Beruf 3. Gewünschter

Mehr

Ihre Gesundheit unser Auftrag

Ihre Gesundheit unser Auftrag Ihre Gesundheit unser Auftrag «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical Rheinfelden medical Die fünf bedeutenden Rheinfelder

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 Inhalt 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 2. Deutsche im Ausland...10 2.1. Urlaubs- und Dienstreisen bis 6 Wochen...10

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkung... 11. 1. Einleitung... 13. 2. Warum eigentlich Beihilfe?... 15

Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkung... 11. 1. Einleitung... 13. 2. Warum eigentlich Beihilfe?... 15 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 11 1. Einleitung... 13 2. Warum eigentlich Beihilfe?... 15 3. Das Drumherum: Beihilfeberechtigung, Beihilfeantrag, Beihilfebescheid... 16 3.1 Rechtsbeziehungen.... 16

Mehr

Wünsche werden bezahlbar

Wünsche werden bezahlbar SEHR GUT (1,4) Tarifkombination ZG70 + ZGB Im Test: 147 Zahnzusatzversicherungen Ausgabe 5/2012 Zahnvorsorge Zahnfüllungen Zahnersatz Kieferorthopädie Wünsche werden bezahlbar Sie legen Wert auf gesunde

Mehr

Innovative Versorgungsformen

Innovative Versorgungsformen Innovative Versorgungsformen der AOK Perspektiven nach der Bundestagswahl Dr. Herbert Reichelt AOK im Dialog, 5. November 2009 Agenda Versorgung als Markenkern der AOK Probleme und Defizite in der Versorgung

Mehr

Auslands-Krankenergänzungsversicherung Tarifkräfte

Auslands-Krankenergänzungsversicherung Tarifkräfte Ehe- oder Lebenspartner1 Auslands-Krankenergänzungsversicherung Tarifkräfte Die Auslands-Krankenergänzungsversicherung (AKEV) ist Ihr Reisebegleiter für unterwegs. Denn Ihre Krankenkasse deckt in der Regel

Mehr

Tarifbeschreibungen 16.06.2006

Tarifbeschreibungen 16.06.2006 Tarifbeschreibungen 16.06.2006 Gesellschaft 2548 / Ost/ 2 CompactPrivat/ S PVN Kompakttarif - für die neuen Bundesländer- mit Kostenerstattung für ambulante, zahnärztliche und stationäre Behandlung im

Mehr