Mit unserem Seminarprogramm unterbreiten wir Ihnen deshalb wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit unserem Seminarprogramm unterbreiten wir Ihnen deshalb wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten."

Transkript

1

2 Impressum: Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Mitte-Ost e.v. Maximilianallee Leipzig Tel Fax Internet:

3 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder unterstützen, Ihren Erfolg in 2013 zu sichern! Mit unserem Seminarprogramm unterbreiten wir Ihnen deshalb wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Nutzen Sie also dieses breit gefächerte Angebot für Sie und Ihr Unternehmen und informieren Sie sich praxisnah über alle Neuerungen! Wir freuen uns Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen ein erfolgreiches und wirtschaftlich gutes Jahr 2013! Ihr PS: Gern stehen wir für weitere Ideen und Anregungen zur Verfügung

4 Seminar 1 Geprüfte/r Immobilienmakler/in (EIA) Die Ausbildung an der Europäischen Immobilien Akademie (EIA) richtet sich an alle in der Immobilienbranche tätigen Unternehmen, Ihre Mitarbeiter sowie Neu- und Quereinsteiger. Die EIA ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule und die Fachschule des IVD. Die Ausbildung kann gefördert werden durch die Förderprogramme der Sächsischen Aufbaubank, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, durch die Arbeitsagenturen sowie durch die Bundeswehr. Nähere Informationen zur Akademie finden Sie auch unter - berufsbegleitend (Freitag und Samstag) an 7 Wochenenden Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat Der praxisorientierte Lehrgang vermittelt folgende Schwerpunktthemen: - Maklerrecht - Grundstücksverkehr - Steuern - Wettbewerbsrecht - Bewertung und Bautätigkeit - Grundlagen Maklerpraxis/ Hausverwaltung - Finanzierung - Marketingpraxis - Online-Marketing - Büroorganisation/ Controlling/ EDV - Arbeitsmethodik Termine: Lehrgangstage endet mit einer 3-stündigen Prüfung jeweils Freitag Samstag: Uhr Uhr IVD-Mitglieder: 1.190, ,00 inkl. Skripte, Zertifikat, Prüfungsgebühr

5 Inhalte: Seminar 2 Betriebskostenabrechnung rechtssicher und kompakt 1. Grundlagen und Definition - Rechtliche - Praktische 2. Kostenverteilungsschlüssel - Arten - Umlageberechnung 3. Kostenarten - Nebenkosten - Betriebskosten - Umlagebetrachtungen 4. Heizkostenabrechnung - Grundlagen - Beispielhafte Abrechnung Thomas Grill, Dipl.-Ing. (FH) Immobilienmakler, Immobilienverwalter Unternehmensberater, Dozent, verheiratet, 2 Kinder, Jahrgang 1964 Seit 1987 aktiv im Immobiliengeschäft Unternehmensgründung im Bereich Immobilienmaklertätigkeit - seit 1991 Dozent in der Immobilienwirtschaft mit bundesweiter Tätigkeit vorwiegend in den Bereichen Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Finanzierung bei Banken, Industrie- und Handelskammern, Kommunen, Berater für Softwareentwicklung - seit 1992 Unternehmens- und Personalberatung in der Immobilienwirtschaft - seit 1991 Dozent für Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Immobilienfachwirt für verschiedene Bildungseinrichtungen, z.b. IHK 5. Abgrenzung, Abrechnung - Fälligkeit, Einsichtsrecht/ Kopien - Korrekte Erläuterung der Abrechnung - Mindestangaben in der Betriebskostenabrechnung - Unterschiede in der Miet- und WEG-Verwaltung 6. Aktuelle Urteile des BGH - Auswirkungen und Folgen Bitte Taschenrechner und Mietgesetze mitbringen! Termin: Donnerstag, den Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt. - seit über 10 Jahren Mitglied im Prüfungsausschuss Immobilienfachwirt der IHK Südwestsachsen

6 Seminar 3 Optimierung des Rechnungswesens einer WEG so geht s! 1. Aufgaben des Rechnungswesen einer Eigentümergemeinschaft nach WEG, Gemeinschaftsordnung und Beschlüssen hinsichtlich Buchführungsart (Bilanzierung oder Einnahmen- Überschuss-Rechnung); Kontenrahmen und Pflicht- und Wahlerfordernissen der Umsetzung rechtlicher Anforderungen 2. Der Wirtschaftsplan einer Wohnungseigentümergemeinschaft: Kalkulation, Aufbereitung und transparente Darstellung mit Beispielen 3. Die Führung der Geldkonten der Wohnungseigentümergemeinschaft und die Liquiditätsplanung mit Berücksichtigung der Instandhaltungsrücklage 4. Hausgeldzahlung und Optimierung des Zahlungsverkehrs mit Darstellung der Zahlungsströme Dipl.-Kfm. Michael Stolz, geboren am 07. Oktober 1963 in Langenfeld/Bayern Er machte sich nach seinem Studium an der Universität Köln 1992 als Unternehmensberater für die Immobilienwirtschaft in den jungen Bundesländern selbstständig und führt seit 1996 als Geschäftsführender Gesellschafter die Dipl.-Kfm. Michael Stolz GmbH (www.firma-stolz.de) mit acht Mitarbeitern, die sich mit Vermietung, Verkauf und Verwaltung von Immobilien befasst. - er begleitet Immobilienunternehmen bei der Lösung betriebswirtschaftlicher Aufgaben - bis 2003 Vorsitzender des Aufsichtsrats einer Genossenschaft - breit angelegte Referententätigkeit für verschiedene Fachverbände (u.a. IVD), beim Berufsförderungswerk Leipzig und VWA - Mitglied in ehrenamtlichen Prüfungsausschüssen von Industrie- und Handelskammern und DIHK Bonn/Berlin - Fachautor für Verlage der Klett- Gruppe, der Studiengemeinschaft Darmstadt, der Grundig Akademie und dem Institut für Lernsysteme (ILS) und dem Cornelsen Verlag 5. Die Gesamt- und Einzelabrechnung inklusive Entwicklung der Instandhaltungsrücklage mit Belegprüfung durch Beirat anhand von Praxisbespielen 6. Zusammenhänge der Verwaltung des Gemeinschaftseigentums mit der Verwaltung von Sondereigentum (zzgl. gewerblicher Zwischenvermietung) mit buchhalterischen Verknüpfungsmöglichkeiten der Zahlungsströme 7. Die Besonderheiten der Umsatzsteueroption bei gemischten Objekten Termin: Dienstag, Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

7 Seminar 4 Immobilienfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln - so geht s! Prof. Dr. Georg Donat geboren 1955, verh. ; 3 Söhne Besuch der Thomas-Schule in Leipzig Studium der Wirtschaftswissenschaften Uni Leipzig zum Dipl.oec. Promotion und Habilitation auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Finanzgeschichte; 1991 Wechsel in den Bankenbereich: Tätigkeit für die Baden-Württembergische Bank ; die BfG Bank, die SEB Bank, die zur Santanderbank AG wurde. Positionen: Filialleiter, Distriktleiter; 1996 Prokura und später Direktor der SEB Bank AG; Sparten: Privatkunden, Business Banking; 2011 Berufung zum Prof. für Finanzmanagement. Ziel Die Angebote verschiedener Anbieter von Immobilienfinanzierungen ob stationär oder online - kalkulierbar zu machen, bedeutet verschiedene Zins-, Tilgungs- und Kostengestaltungen über den Effektivzins und die Restschulden zu vergleichen. Vorteile und Nachteile von festen bzw. variablen Zinsen, von Sondertilgungen und deren Kosten, von bestimmten Kreditlaufzeiten, von Euribor- oder Swapgeschäften und Cap-Darlehen bzw. Forward- Darlehen zur Zinssicherung hängen auch von Niedrigoder Hochzinsphasen usw. ab. Die Beratungsleistung des Immobilienprofis auf diesem Gebiet ist unverzichtbar. Schwerpunkte des Seminars: - Aktueller Stand und Perspektiven der Immobilienfinanzierung in Deutschland - Merkmale eines guten Finanzierungskonzepts - Der Finanzierungs-Mix mit öffentlichen Fördermitteln - nicht nur ein Sahnehäubchen! - Nutzung der Förderung von Bund, Ländern und Kommunen - Fördermöglichkeiten für Eigennutzer und Privat anleger - Fördermöglichkeiten für Firmen und Freiberufler - Neubau- o. Bestands- (Modernisierungs-/Sanierungs-) förderung? - Förderung der denkmalgerechten Sanierung. - Förderdarlehen oder Zuschüsse oder beides? - Einbeziehung von Energie- und Umweltförderungsprogrammen - Anpassung von Wohnungen für behinderte Menschen - Antrags - Hürden leicht überwinden - keine Angst vor Bürokratie und Verwendungsnachweisen Termin: Mittwoch, Uhr 135,- zzgl. MwSt. 215,- zzgl. MwSt.

8 Seminar 5 Maklerrecht Update Seminar Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Immobilienmakler entwickeln und ändern sich stetig. Daher ist es unerlässlich, die aktuellen Entwicklungen aus Rechtsprechung und Gesetzgebung zu kennen. Inhalt: I. Widerrufsrecht von Verbrauchern bei Maklerverträgen Provisionsgefahr oder Papiertiger? II. Geldwäschegesetz Behördenaktivitäten im Bereich IVD-Mitte Ost gestartet III. Zweitwohnungsmarkt Verkaufshindernis Eigenbedarfskündigung Tipps und Hinweise IV. Pauschalprovisionen Wuchertatbestände vermeiden Rechtsanwalt Dieter J. Thill Rechtsberater des Rechtsgebiete - Mietrecht - Pachtrecht - Immobilienrecht - Wohnungseigentumsrecht - Schuldrecht - Verkehrsrecht Termin: Donnerstag, Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

9 HS Seminar 6 Eine saubere Sache Praxistipps zum Geldwäschegesetz gezogen. Erfahrungen nach den ersten Kontrollen in der Immobilienbranche sowie Anforderungen und Erwartungen an die Immobilienmakler im Umgang mit dem Geldwäschegesetz werden aus Sicht der Aufsichtsbehörde geschildert. I. Grundlegende Informationen zum Geldwäschegesetz rechtliche Bestimmungen und Vorgaben Sinn und Zweck des Gesetzes Aufsicht nach dem Geldwäschegesetz Begriff Geldwäsche Zuständigkeiten II. Pflichten der Immobilienmakler 1. betriebsinterne Maßnahmen Einrichtung interner Sicherungssysteme Unterrichtung der Beschäftigten Zuverlässigkeit der Beschäftigten Dokumentation und Aufbewahrung Bestellung eines Geldwäschebeauftragten 2. kundenbezogene Maßnahmen Zeitpunkt der Identifizierung Kundenkreis der Identifizierung Verfahrensweise bei der Identifizierung Verstärkte Sorgfaltspflichten 3. Konsequenzen bei Verstößen Gabriele Bartsch Landesdirektion Sachsen Verbandsjuristin in Gera Leiterin des Rechtsamtes beim Landkreis Greiz Abteilungsleiterin in der Universitätsverwaltung der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg Leiterin des Referates Personal und Ausbildung in der Landesdirektion Leipzig, ab dem zusätzlich Leiterin des Referats Haushalt Leiterin des Referates Haushalt in der Landesdirektion Leipzig Seit dem Leiterin des Referates Glückspielrecht, Geldwäschegesetz Landesdirektion Sachsen Das Geldwäsche-Seminar gibt Immobilienmaklern einen aktuellen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen nach dem Geldwäschegesetz. Insbesondere wird auf die aufsichtsrechtliche Tätigkeit eingegangen und eine Bilanz nach einjähriger Aufsichtstätigkeit im Freistaat Sachsen III. Erkennen von Verdachtsfällen und Umgang damit Merkmale für Verdacht auf Geldwäsche im Immobiliengeschäft/ Verdachtsfälle Verdachtsanzeige IV. Aufgaben der Aufsichtsbehörde Ziele und aufsichtsrechtlicher Rahmen Kontaktdaten Aufgaben Ablauf einer Kontrolle Auswertung V. Erwartungen/ Ziele Erwartungen an die Immobilienmakler aus Sicht der Aufsichtsbehörde Ziele Termin: Dienstag, Uhr 60,- zzgl. MwSt. 95,- zzgl. MwSt.

10 HS Seminar 7 Profitables Immobilieninvestment Erfolg+Reich durch die richtigen Strategien! Inhalte: 1. Wie verdienen private Profi-Anleger und Investoren mit Immobilien wirklich Geld, statt nur Peanuts mit Risiko? 2. Welche Methoden der Werthebung und CashFlow-Generierung gibt es und wie erkennt man verborgene Chancen? 3. Wie gehen Sie als Makler/Dienstleister mit dem Kundenkreis Profi-Anleger/Investoren um und machen ihn zu Ihrem Dauerkunden und zu Wiederholungstätern? 4. Wie sieht der Immobilieneigentümer Sie als Dienstleister und was führt dazu, dass er seine Provision auch in Zukunft schnell und gern zahlt? 5. Welche Möglichkeiten halten sich hartnäckig zum Thema Immobilien und wie sieht die Wirklichkeit aus? Jörg Winterlich beschäftigt sich seit vielen Jahren ausführlich mit Immobilien. Nach seiner Zeit als Mitgründer und ehemaliger Vorstand der FlowFact AG (www.flowfact.de), des marktführenden deutschen Herstellers immobilienwirtschaftlicher CRM- und Vertriebssteuerungssoftware, beschäftigte sich der Dresdner vor allem mit dem Thema Immobilieninvestments. Sein Know-How erwarb er bei renommierten professionellen Experten und Trainern sowie in Gesprächen mit Investoren in Deutschland, Österreich, Schweiz, den USA und Kanada. Seine eigenen privaten Immobilien-Investments verleihen seinem Training echten Praxisbezug. Eine Reihe von Fachartikeln, u.a. zu Immobilien- Investments, zur Immobilienwirtschaft, der Branchenorganisation und zu Finanzthemen wurden von ihm veröffentlicht. Weitere Informationen: Termin: Dienstag, Uhr 70,- zzgl. MwSt. 115,- zzgl. MwSt.

11 - seit über 10 Jahren Mitglied im Prüfungsausschuss Immobilienfachwirt der IHK Südwestsachsen Seminarprogramm 2013 Seminar 8 Kundenorientierte Vorbereitung/Durchführung von Eigentümerversammlungen und Sondervergütung von Verwaltern Inhalte: 1. Eigentümerversammlungen 1.1. Rechtliche und praktische Grundlagen 1.2. Vorbereitung 1.3. Durchführung und Präsentation 1.4. Nachbereitung 2. Verwalterentgelte und Sondervergütungen 2.1. Leistungsarten 2.2. Berechnungsgrundlagen 2.3. Abrechnung und Dokumentation Thomas Grill, Dipl.-Ing. (FH) Immobilienmakler, Immobilienverwalter Unternehmensberater, Dozent, verheiratet, 2 Kinder, Jahrgang 1964 Seit 1987 aktiv im Immobiliengeschäft Unternehmensgründung im Bereich Immobilienmaklertätigkeit - seit 1991 Dozent in der Immobilienwirtschaft mit bundesweiter Tätigkeit vorwiegend in den Bereichen Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Finanzierung bei Banken, Industrie- und Handelskammern, Kommunen, Berater für Softwareentwicklung - seit 1992 Unternehmens- und Personalberatung in der Immobilienwirtschaft - seit 1991 Dozent für Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Immobilienfachwirt für verschiedene Bildungseinrichtungen, z.b. IHK Termin: Donnerstag, den Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

12 Seminar 9 Frühjahrs-Fachtagung des für Makler, Sachverständige und Hausverwalter In einem wirtschaftlich komplizierten Umfeld, mit den sich ständig ändernden Rechtsprechungen, sind die Anforderungen an den Markt und damit auch an die Marktteilnehmer gestiegen. Es ist daher immer wichtiger, sich durch Sachund Fachkompetenz abzuheben! Um Ihnen dabei weitere Hinweise und Unterstützung zu geben, haben wir in unserer Fachtagung vielfältige Themen der praktischen Arbeit für das Tagesgeschäft für Sie zusammengestellt. Durch ausgewählte Vorträge und Referenten bieten wir Ihnen ein breit gefächertes Angebot von aktuellen Praxis- und Rechtsthemen. In der integrierten Fachausstellung stellen Ihnen Partner der Immobilienbranche Ihre Produkte näher vor. - interessante Vorträge - hochrangige Referenten - praxisnahe Workshops für Makler, Verwalter und Sachverständige - Austausch mit Kollegen und Referenten zu aktuellen Problematiken der Immobilienbranche - diverse Dienstleistungspartner der Immobilienbranche präsentieren Ihre Produkte in einer Fachausstellung Termin: Donnerstag, Uhr Studenten/Azubis: Neue Leipziger Messe, Messehaus 69,- zzgl. MwSt. 115,- zzgl. MwSt. 25,- inkl. MwSt. inkl. Tagungsunterlagen und gastronomischer Versorgung

13 Seminar 10 Geprüfte/r Wertermittler/in (EIA) Der Lehrgang richtet sich an alle, die in ihrer beruflichen Praxis mit Wertermittlung zu tun haben und sich das für die Immobilienbewertung notwendige Fachwissen aneignen wollen. In den Lehrgang integriert ist eine praktische Projektarbeit, bei der die Lehrgangsteilnehmer ihre Kenntnisse an einem realen Objekt anwenden und ein Gutachten über eine Immobilie erstellen. Die EIA ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule und die Fachschule des IVD. Die Ausbildung kann gefördert werden durch die Förderprogramme der Sächsischen Aufbaubank, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, durch die Arbeitsagenturen sowie durch die Bundeswehr. - berufsbegleitend (Freitag und Samstag) an 7 Wochenenden Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat Nähere Informationen zur Akademie finden Sie auch unter Der praxisorientierte Lehrgang vermittelt folgende Schwerpunktthemen: - Grundlagen der Wertermittlung - Mathematisch-statistische Grundlagen - Rechtliche Grundlagen - Bautechnische Grundlagen - Grundlagen Bauschäden/ Objektbesichtigung - Vergleichswertverfahren/bebauter/unbebauter Grundstücke - Vergleichswertverfahren/Mietwertermittlung - Sachwertverfahren - Ertragswertverfahren Termine: Lehrgangstage endet mit einer 3-stündigen Prüfung jeweils Freitag Samstag: Uhr Uhr Leipzig IVD-Mitglieder: 1.190, ,00 inkl. Skripte, Zertifikat, Prüfungsgebühr

14 HS Inhalte Seminar 11 SEPA-Zahlungsverkehr ab 2014 Neue Herausforderungen für den Immobilienverwalter Dr. Jan England Geboren 1961 in Dresden Studium an der Hochschule für Verkehrstechnik in Dresden Abschluss als Dipl.-Ing. im Bereich Informationstechnik Promotion: 1989 an der Hochschule für Verkehrstechnik in Dresden Tätigkeit 1990 bis heute als geschäftsführender Gesellschafter der COMfuture GmbH Dresden Tätigkeitschwerpunkte: seit 1991 Beratung, Betreuung und Schulung von wohnungswirtschaftlichen Unternehmen, Entwicklung von Sonderlösungen für die Wohnungswirtschaft Grundbegriffe der neuen Zahlungsverkehrs Die neuen Verfahren bei SEPA (Zahlungen und Lastschriften) Schwerpunktthema: Das SEPA- Basislastschriftverfahren Die Grundlagen und Regeln Das Mandat Die Vorankündigung Der zeitliche Ablauf Die Widerspruchsfristen Die Stolperfallen in der Praxis an Hand von Beispielen Der Umstellungsaufwand Bis Wann mache ich Was? Wie stelle ich das bisherige LEV um? Welche Schritte muss ich beachten? Organisationsaufwand und softwaretechnische Anforderungen Termin: Dienstag, Uhr 70,- zzgl. MwSt. 115,- zzgl. MwSt.

15 Sonderveranstaltung Seminar 12 Sonder-Seminar IVD/ LVZ/ IHK Geldwäsche Eine unterschätzte Gefahr in der Immobilienbranche? Referent Rudolf Koch, Bundesrechtsreferent des IVD e. V. Podium: Gabriele Bartsch, Referatsleiterin Landesdirektion Sachsen N.N., Landeskriminalamt Sachsen Rudolf Koch Bundesrechtsreferent des IVD e. V Studium (6 Sem. Jura) seit 1976 hauptberuflich als Immobilienmakler tätig seit 1986 ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Verband Deutscher Makler LV NRW seit 1992 VDM Bundesvorstandsmitglied als ehrenamtlicher Rechtsreferent seit 1992 Seminare bei IHK und Verbänden und Dozententätigkeit bei verschiedenen Bildungsträgern im Immobilienbereich mit den Themen: Immobilienwerbung und Wettbewerbsrecht Existenzgründung Immobilienmakler Maklerrecht seit 1994 Autor verschiedener Titel zum Thema Wettbewerbsrecht für Immobilienfirmen seit 2001 Mitglied im Regionalausschuss Gelsenkirchen der IHK Nord Westfalen Seit 2003 Mitglied im Gutachterausschuss der Stadt Gelsenkirchen Seit 2004 ehrenamtlicher Vizepräsident Immobilienverband IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter, Sachverständigen e.v. Gabriele Bartsch, Referatsleiterin Landesdirektion Sachsen Verbandsjuristin in Gera Leiterin des Rechtsamtes beim Landkreis Greiz Abteilungsleiterin in der Universitätsverwaltung der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg Leiterin des Referates Personal und Ausbildung in der Landesdirektion Leipzig, ab dem zusätzlich Leiterin des Referats Haushalt Leiterin des Referates Haushalt in der Landesdirektion Leipzig Seit Leiterin des Referates Glückspielrecht, Geldwäschegesetz Landesdirektion Sachsen Inhalt Im Zusammenwirken mit der IHK zu Leipzig und der Leipziger Volkszeitung laden wir Sie recht herzlich zu einem gemeinsamen Sonderseminar ein: Von Experten werden die wesentlichen Regelungen erläutert, die sich aus dem Geldwäschegesetz ergeben und wie sich Unternehmen vor entsprechenden wirtschafts-kriminellen Straftaten schützen können. Darüber hinaus gibt es aktuelle Informationen zum Urheber- Marken- und Namensrecht. Termin: Mittwoch, Uhr Kuppelhalle der Leipziger Volkszeitung Peterssteinweg 19, Leipzig 15,00 inkl. der gesetzl. MwSt. (per Rechnung) Nach Begleichung der Rechnung wird ein Gutschein der LVZ in gleicher Höhe zur Nutzung im Rahmen der Anzeigenschaltung übergeben.

16 Seminar 13 Maßnahmen zum Energiesparen bei Wohnimmobilien das müssen Sie zur Finanzierung wissen! Prof. Dr. Georg Donat geboren 1955, verh. ; 3 Söhne Besuch der Thomas-Schule in Leipzig Studium der Wirtschaftswissenschaften Uni Leipzig zum Dipl.oec. Promotion und Habilitation auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Finanzgeschichte; 1991 Wechsel in den Bankenbereich: Tätigkeit für die Baden-Württembergische Bank ; die BfG Bank, die SEB Bank, die zur Santanderbank AG wurde. In diesem Seminar erarbeiten Sie Lösungsansätze eines erfolgreichen Konzeptes für eine optimierte Finanzierung von Energiesparmaßnahmen im Neubau/Bestand bei Wohn- und Gewerbeimmobilien durch Privatpersonen und Unternehmen. Schwerpunkte des Seminars : - Aktueller Stand der Förderung von Immobilien in Deutschland - Merkmale eines guten Finanzierungskonzepts bzw. Finanzierungs-Mix - Förderung für Energiesparmaßnahmen im Neubau /Altbau - Praxisfälle - Modernisierungs- / Sanierungsförderung? KfW CO2-Gebäudesanierungsprogramm / Programme der Sächsischen Aufbaubank - Innovatives- und ökologisches Bauen : KfW Ökologisch Bauen - Anforderungen an Energiesparhäuser - ERP-Umwelt- und Energiesparprogramm - Fördermöglichkeiten für Eigennutzer und Privatanleger - Förderdarlehen oder Zuschüsse oder beides? - Antrags - Hürden leicht überwinden - Keine Angst vor Bürokratie und Verwendungsnachweisen Termin: Donnerstag, Uhr Positionen: Filialleiter, Distriktleiter; 1996 Prokura und später Direktor der SEB Bank AG; Sparten: Privatkunden, Business Banking; 2011 Berufung zum Prof. für Finanzmanagement. 135,- zzgl. MwSt. 215,- zzgl. MwSt.

17 Inhalte: Seminar 14 Betriebskostenabrechnung rechtssicher und kompakt 1. Grundlagen und Definition - Rechtliche - Praktische 2. Kostenverteilungsschlüssel - Arten - Umlageberechnung 3. Kostenarten - Nebenkosten - Betriebskosten - Umlagebetrachtungen 4. Heizkostenabrechnung - Grundlagen - Beispielhafte Abrechnung Thomas Grill, Dipl.-Ing. (FH) Immobilienmakler, Immobilienverwalter Unternehmensberater, Dozent, verheiratet, 2 Kinder, Jahrgang 1964 Seit 1987 aktiv im Immobiliengeschäft Unternehmensgründung im Bereich Immobilienmaklertätigkeit - seit 1991 Dozent in der Immobilienwirtschaft mit bundesweiter Tätigkeit vorwiegend in den Bereichen Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Finanzierung bei Banken, Industrie- und Handelskammern, Kommunen, Berater für Softwareentwicklung - seit 1992 Unternehmens- und Personalberatung in der Immobilienwirtschaft - seit 1991 Dozent für Immobilienverwaltung, Grundstücksverkehr, Immobilienfachwirt für verschiedene Bildungseinrichtungen, z.b. IHK - seit über 10 Jahren Mitglied im Prüfungsausschuss Immobilienfachwirt der IHK Südwestsachsen 5. Abgrenzung, Abrechnung - Fälligkeit, Einsichtsrecht/ Kopien - Korrekte Erläuterung der Abrechnung - Mindestangaben in der Betriebskostenabrechnung - Unterschiede in der Miet- und WEG-Verwaltung 6. Aktuelle Urteile des BGH - Auswirkungen und Folgen Bitte Taschenrechner und Mietgesetze mitbringen! Termin: Mittwoch, Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

18 Seminar 15 Stolperfallen vermeiden Knigge für Azubis in der Immobilienwirtschaft Mitunter ist der Auszubildende der erste Ansprechpartner für Interessenten und damit prägend für den persönlichen Eindruck. Vielen jungen Menschen sind frühere Selbstverständlichkeiten im Auftreten nicht mehr bekannt oder werden anders gewertet. Die notwendige Korrektur geht oft in der Hektik des Alltags unter und manche Nachlässigkeit schleicht sich ein - fatal für die Begegnung mit dem Kunden. Der respektvolle und wertschätzende Umgang mit Gesprächspartnern steht in diesem Seminar im Vordergrund. Die Auszubildenden erhalten Informationen zur Ausstrahlung und zum kundenorientierten Auftreten. Grundregeln des fairen Umgangs stehen dabei genauso im Mittelpunkt wie die Reflexion eigener Verhaltensweisen. Inhalte: Kundenorientiertes Verhalten Welchen Service biete ich? ; Was versteht man überhaupt unter Service?; Wohlfühlfaktoren für Kunden; Kontakt aufnehmen - Bindung herstellen Smalltalk Themen und Tabus Celina Schareck, war ursprünglich im Literatur- und Verlagswesen aktiv für den Trainingsbereich geworben - und mit Begeisterung in den vergangen Jahren den Seminarthemenkreis vertieft und vergrößert. Heute schult sie pro Jahr ca bis 3000 Personen. Ihr Können erweitert sie stetig durch Selbststudium, Verfolgen der Fachpresse und neuer Forschungsergebnisse in der Kommunikationspsychologie. Der Austausch mit Fachleuten sowie eigene Weiterbildungen ermöglichen ihr eine permanente Korrektur und natürlich auch Wissenszuwachs. Die Mitarbeit in einem EU-Projekt ist zusammen mit Wiener Kollegen geplant. Sie schult in Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen im deutschsprachigen Raum und arbeitet zusätzlich mit der IHK, Verwaltungen, Verbänden, Vereinen, Stiftungen, Organisationen, Parteien und sozialen Einrichtungen zusammen. Telefonieren Die akustische Visitenkarte des Unternehmens, Professionelle Gesprächsführung, Serviceorientiertes Sprechen, Die Verbindlichkeit der Aussagen, Geschickte Gesprächssteuerung Nonverbale Botschaften Positive Ausstrahlung, Reflektion eigener Bewegungsmuster, Wie repräsentiere ich mein Unternehmen?, Sinnesschärfung für bewusstes Wahrnehmen, Körperspannung, Gepflegtes Äußeres Der Umgang mit aggressiven/schwierigen Kunden Umgang mit Beschwerden, Erste Reaktion Termin: Dienstag, Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

19 Seminar 16 Update-Seminar - Bewertung für Makler und Hausverwalter Das Seminar wendet sich an schon länger am Markt tätige Immobilienmakler und Hausverwalter welche mit Bewertungsfragen konfrontiert sind und ihre Ausbildung schon vor längerer Zeit abschlossen. Besonders in den letzten Jahren haben sich Veränderungen der gesetzlichen Grundlagen für die Verkehrswertermittlung vollzogen, die im praktischen Alltag nur bedingt angekommen sind. Im Seminar werden nachfolgende Fragen behandelt: Karl-Heinz Weiss Master of Science Real Estate Immobilienwirt ( Diplom VWA) Immobilienmakler & Immobilienbewerter Seit 1993 selbstständig und mit seiner Firma Immobilien & Wirtschaftsberatung & Handel in der Immobilienbranche tätig. Die Tätigkeitsschwerpunkte lagen je nach Marktsituation vor allem in der - Immobilienvermittlung u. Immobilienentwicklung - Immobilienmarketing und Vertrieb - Neubau und Sanierung - Bewertung von Immobilien und Unternehmen - Standortanalysen - Betriebswirtschaftliche Beratung von med. Einrichtungen - Aus und Weiterbildung Seit 2004 ist er als Sachverständiger zertifiziert gemäß ISO/IEC EN für: - Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken - Beleihungswertermittlung Seit 2005 ist er Mitglied im Fachreferat für Sachverständige im IVD - Bundesverband und seit 2010 Regionalvorsitzender des. e.v. Neue Systematik nach ImmoWertV- Welche Daten liefern uns die Gutachterausschüsse - was ist bei ihrer Anwendung zu beachten o Marktanpassung (Koeffizienten & Faktoren) o Anpassung Bodenwerte o besondere objektspezifische Eigenschaften o Liegenschaftszins & RND Normalherstellungskosten 2010 Beispielrechnung Termine: Donnerstag, Uhr 95,- zzgl. MwSt. 185,- zzgl. MwSt.

20 HS Seminar 17 Bewertung von Maklerleistungen im Internet Bernhard Hoffmann ist Journalist und PR-Berater und seit zwölf Jahren auf die Immobilienbranche spezialisiert. Im Sommer 2009 hat er sich mit der Firma Sprachgut, Agentur für Immobilienkommunikation in Köln selbstständig gemacht. Ferner ist er als Referent tätig zu den Themen Marketing, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Texten. Makler können diese Bewertungen auch als Chance nutzen, um erstens bekannter zu werden, zweitens im Google-Ranking oben zu stehen und drittens Objektakquise zu betreiben. Worauf sollten sie dabei achten? Es gibt schon heute Portale, in denen Dienstleistungen bewertet werden. Was sollten Immobilienmakler dazu wissen, welche Portale sind wichtig? Wie lassen sich die Bewertungen geschickt in das Marketing integrieren? Inhalte: Warum vertrauen wir Bewertungen von Dritten? Kein Urlaub ohne Hotelbewertungscheck warum? Welche für die Immobilienbranche relevanten Bewertungsseiten gibt es? Wie funktionieren sie? Rechtliche Hintergründe: was und wann darf eine Firma von Dritten online bewertet werden? Kann man gegen schlechte Einstufungen vorgehen? Wie schafft man es, dass Kunden Bewertungen abgeben? Wie lässt sich die Sterne-Vergabe in das Unternehmensmarketing integrieren? Sollte man für Bewertungsportale zusätzliches Geld ausgeben? Was bringt die Zukunft? Was kann man von anderen Branchen/ den USA lernen? Termin: Donnerstag, Uhr Inhalt: Immobilienscout führte Ende August 2012 ein Bewertungssystem ein, bei dem die Kunden von Maklern, Bauträgern etc. die Leistung des Unternehmens bewerten können. Amazon und Ebay beweisen seit Langem, dass solche Bewertungen gelesen und geschätzt werden. Es wirft aber auch die Frage auf, wie Immobilienfirmen gegen schlechte Bewertungen vorgehen können und was sie sich gefallen lassen müssen. 70,- zzgl. MwSt. 115,- zzgl. MwSt.

21 HS Inhalte Seminar 18 SEPA-Zahlungsverkehr ab 2014 Neue Herausforderungen für den Immobilienverwalter Dr. Jan England Geboren 1961 in Dresden Studium an der Hochschule für Verkehrstechnik in Dresden Abschluss als Dipl.-Ing. im Bereich Informationstechnik Grundbegriffe der neuen Zahlungsverkehrs Die neuen Verfahren bei SEPA (Zahlungen und Lastschriften) Schwerpunktthema: Das SEPA- Basislastschriftverfahren Die Grundlagen und Regeln Das Mandat Die Vorankündigung Der zeitliche Ablauf Die Widerspruchsfristen Die Stolperfallen in der Praxis an Hand von Beispielen Der Umstellungsaufwand Bis Wann mache ich Was? Wie stelle ich das bisherige LEV um? Welche Schritte muss ich beachten? Organisationsaufwand und softwaretechnische Anforderungen Promotion: 1989 an der Hochschule für Verkehrstechnik in Dresden Termin: Mittwoch, Uhr Tätigkeit 1990 bis heute als geschäftsführender Gesellschafter der COMfuture GmbH Dresden Tätigkeitschwerpunkte: seit 1991 Beratung, Betreuung und Schulung von wohnungswirtschaftlichen Unternehmen, Entwicklung von Sonderlösungen für die Wohnungswirtschaft 70,- zzgl. MwSt. 115,- zzgl. MwSt.

Mit unserem Seminarprogramm unterbreiten wir Ihnen deshalb wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mit unserem Seminarprogramm unterbreiten wir Ihnen deshalb wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Impressum: Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Mitte-Ost e.v. Businesspark Maximilianallee 4 04129 Tel. 0341-6 01 94 95 Fax. 0341-6

Mehr

Nutzen Sie also dieses breit gefächerte Angebot für sich und Ihr Unternehmen und informieren Sie sich praxisnah über alle Neuerungen!

Nutzen Sie also dieses breit gefächerte Angebot für sich und Ihr Unternehmen und informieren Sie sich praxisnah über alle Neuerungen! Impressum: Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Mitte-Ost e.v. Ferdinand-Lassalle-Str. 15 04109 Leipzig Tel. 0341-6 01 94 95 Fax.

Mehr

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung WEG- VERWALTER- FORUM HANNOVER 2016 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Willkommen Sehr geehrte

Mehr

IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015. Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching

IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015. Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015 Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching IMMOBILIEN-SEMINARE Wollten Sie schon immer mehr über Immobilien wissen? Vielleicht Wohnungen

Mehr

Seminar- und Lehrgangsangebote

Seminar- und Lehrgangsangebote Seminar- und Lehrgangsangebote Übersicht Die Seminare haben einen Schwerpunkt im Gebiet der Immobilienwirtschaft, es sind jeweils aber auch weitere individuelle Angebote, auch in anderen Fachgebieten,

Mehr

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 16. Juni 2016 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg WILLKOMMEN

Mehr

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus.

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus. IVD Mitte-Ost Foto: Rawpixel - Fotolia.com IVD Fachtagung Frühjahr 2015 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus Fachkunde Netzwerk 6 Impulse & Trends Die Mietkautionsbürgschaft von kautionsfrei.de

Mehr

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz IVD-Immobilientag Rheinland-Pfalz am Freitag, 30.10.2009, 10 bis 18 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz 7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz Grußwort

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

6. Berlin-Brandenburger Immobilientage

6. Berlin-Brandenburger Immobilientage 25./26. Oktober 2007 Radisson SAS Hotel Berlin 6. Berlin-Brandenburger Immobilientage Kommunikation Marketing Immobilien-Einkauf Wertermittlung Energieausweis Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

ZERTIFIZIERUNG IN DER IMMOBILIENBRANCHE. Mitarbeiter von Immobilienverwaltern. 1.1 Zertifizierung gemäß ONR 43002-1 (Verwalterassistent)

ZERTIFIZIERUNG IN DER IMMOBILIENBRANCHE. Mitarbeiter von Immobilienverwaltern. 1.1 Zertifizierung gemäß ONR 43002-1 (Verwalterassistent) ZERTIFIZIERUNG IN DER IMMOBILIENBRANCHE Um die Qualifikationen von Mitarbeitern in der Immobilienwirtschaft transparent und vergleichbar zu machen, hat das Österreichische Normungsinstitut in Zusammenarbeit

Mehr

Best Practice im Umgang mit dem Maklerrecht

Best Practice im Umgang mit dem Maklerrecht Best Practice im Umgang mit dem Maklerrecht Optimales Vorgehen beim Immobilienhandel Dienstag, 14. Juni 2016 Hotel Marriott, Zürich Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen

Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen Seminar Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen 17.02. 18.02.2014 in München Seminarnummer 62114 09.04. 10.04.2014 in Düsseldorf Seminarnummer 62214 25.06. 26.06.2014 in München Seminarnummer

Mehr

Immobilienverband IVD. Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause

Immobilienverband IVD. Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause Immobilienverband IVD Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause Immobilienkompetenz, die ansteckt. Die Kompetenz von rund 6.000 Mitgliedern im Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater,

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

Innovationsmanagement - Kompakt

Innovationsmanagement - Kompakt Seminar Innovationsmanagement - Kompakt 19.03.2015 in Düsseldorf Seminarnummer 60115 29.04.2015 in München Seminarnummer 60215 25.06.2015 in Düsseldorf Seminarnummer 60315 21.09.2015 in Hamburg Seminarnummer

Mehr

IVD Mitte-Ost. Foto: Coloures-pic - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Herbst 2015. 10. September 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus.

IVD Mitte-Ost. Foto: Coloures-pic - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Herbst 2015. 10. September 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus. IVD Mitte-Ost Foto: Coloures-pic - Fotolia.com IVD Fachtagung Herbst 2015 10. September 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus Fachkunde Netzwerk Impulse & Trends Der Turbo für Ihren Immobilienerfolg. happy

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Personalcontrolling

Mehr

Seminar. Technischer Vertrieb. 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf. 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München

Seminar. Technischer Vertrieb. 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf. 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München Seminar Technischer Vertrieb 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München 20.07. bis 21.07.2015 ( Seminarnummer: 43315 ) in Stuttgart

Mehr

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Einstiegskurse Lehrgang Basiskompetenz Vertiefungslehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienbewertung

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Wir entlasten Sie professionell mit kaufmännischen, technischen und mietrechtlichen Management rund um Ihre Immobilie.

Wir entlasten Sie professionell mit kaufmännischen, technischen und mietrechtlichen Management rund um Ihre Immobilie. Unser Unternehmen Die STARK Immobilienverwaltung GmbH wurde von Stefanie Stark und Dominik Stark gegründet und kann sich als dynamisches und stetig wachsendes Dienstleistungsunternehmen erfolgreich im

Mehr

Verhandlungsseminar für Mediatoren

Verhandlungsseminar für Mediatoren Verhandlungsseminar für Mediatoren Leitung: Dr. Hansjörg Schwartz Mediation ist eine zentrale Säule von professionellem, interessenorientiertem Konfliktmanagement. In der Praxis gibt es jedoch ein Verfahren,

Mehr

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung 2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ein für die Wohnungswirtschaft maßgeschneidertes Seminar an. Dazu laden wir

Mehr

Train the Trainer - Die Incoterms 2010

Train the Trainer - Die Incoterms 2010 Zertifizierungs-Seminar von ICC Germany für Trainer / Seminarleiter / Referenten am 4. März 2016 Wer als Dozent Seminare zu den Incoterms 2010 anbieten möchte, benötigt dafür die Qualifizierung als zertifizierter

Mehr

Dozenten des Lehrgangs Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK)

Dozenten des Lehrgangs Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK) Dozenten des Lehrgangs Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK) Böhm, Helene -Sozialmanagement Praxis- Ist Dipl. Sozpädagogin (FH) und seit 2007 als Sozialmanagerin bei GESOBAU AG verantwortlich für die

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD!

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Lesertelefonaktion Ombudsmann Immobilien vom 26.2.2009 / Nachbericht Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Wer bislang Ärger mit Immobilienmaklern, Sachverständigen oder

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

BWL FÜR NICHT-BWLER IM MANAGEMENT

BWL FÜR NICHT-BWLER IM MANAGEMENT BWL FÜR NICHT-BWLER IM MANAGEMENT Betriebswirtschaftliches Wissen kompakt und praxisnah. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 Frank Kittel

Mehr

Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit

Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit DEISEN IMMOBILIENBEWERTUNG Martinsstraße 13 55116 Mainz T 06131 240409-0 F 06131 240409-9 info@deisen.com www.deisen.com Inhaber MRICS, Dipl.-Ing. (FH) Dirk Deisen Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit

Mehr

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM HERRN MANFRED HEINRICHS FRITZ ERLER RING 25 52457 ALDENHOVEN

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Mit Sorgfalt und Kompetenz Immobilienwerte sichern. Ihr Anspruch unser Service: Die Wohnungseigentumsverwaltung

Mit Sorgfalt und Kompetenz Immobilienwerte sichern. Ihr Anspruch unser Service: Die Wohnungseigentumsverwaltung Mit Sorgfalt und Kompetenz Immobilienwerte sichern Ihr Anspruch unser Service: Die Wohnungseigentumsverwaltung Werte sichtbar zu machen erfordert Sachverstand und Können Ihr Eigentum in guten Händen Die

Mehr

Mietrecht: Best Practice

Mietrecht: Best Practice Mietrecht: Best Practice (Wiederholung vom Juli 2015) Donnerstag, 11. Februar 2016 Park Hyatt, Zürich Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Guten Tag, Michael Penth Geschäftsführer auch im zweiten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder ein umfassendes

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Seminar. Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider

Seminar. Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider Seminar Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider 12.04.2010 Düsseldorf 15210 30.04.2010 München 17610 28.05.2010 München 17710 14.07.2010 München 15310 10.11.2010 Düsseldorf

Mehr

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Die Zahlung per Kreditkarte ist längst Standard in der Reisebranche - die Kunden schätzen deren Schnelligkeit und Komfort nicht nur unterwegs, sondern schon beim

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution bietet privaten und gewerblichen Mietern und Ihnen als Vermieter

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Regionaler Partner werden

Regionaler Partner werden Regionaler Partner werden Die GastroFiB Vision für die Hotellerie und Gastronomie Durch unsere Erfahrungen wissen wir, dass nur eine spezialisierte Buchhaltung mehr Sicherheit und Selbstbestimmung in der

Mehr

Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training

Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 12.-13. November 2015 in Augsburg Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte sowie deren Familien,

Mehr

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116 Unser Unternehmen Wir sind Experte für Wohnungseigentümergemeinschaften und haben uns auf die reine Hausverwaltungstätigkeit spezialisiert. Als Zusatzleistung bieten wir die Verwaltung von Ihrer Wohnung

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution Mit EuroKaution spare ich eine Menge bietet privaten und gewerblichen

Mehr

Kompetenz für Reisebüros

Kompetenz für Reisebüros Kompetenz für Reisebüros 9 Jahre Erfahrung Führungspositionen der Touristik 8 Jahre Erfahrung Betriebswirtschaft von Reisebüros 6 Jahre Erfahrung Qualitätsmanagement in Reisebüros Steuern Sie Ihr Sortiment

Mehr

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 19.-20. April 2016 in Stuttgart Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die seit kurzem oder längerem Umgang

Mehr

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden.

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. EXistenziell Der Einfluss auf die Nachhaltigkeit der Immobilie in baulicher und wirtschaftlicher Hinsicht Unternehmen Leitbild und Philosophie

Mehr

... mit Vertrauen zum Erfolg.

... mit Vertrauen zum Erfolg. ... mit Vertrauen zum Erfolg. Unser Profil AXAR Kaufmann (der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft) AXel Wolter und Betriebswirt (Fachrichtung Wohnungswirtschaft) ARne Chudziak gründeten im Jahr 2000 die

Mehr

Unser Know-how. für Ihre Immobilie Centra - Der Profi für Immobilienverwaltung. - Ihr Eigentum in guten Händen. Partner der S Kreissparkasse Heinsberg

Unser Know-how. für Ihre Immobilie Centra - Der Profi für Immobilienverwaltung. - Ihr Eigentum in guten Händen. Partner der S Kreissparkasse Heinsberg Unser Know-how Professionelle für Ihr Eigentum. Verwaltung für Ihre Immobilie Centra - Der Profi für Immobilienverwaltung. Partner der S Kreissparkasse Heinsberg - Ihr Eigentum in guten Händen Vertrauen

Mehr

FÜHRUNGSAUFGABEN IN MANAGEMENTSYSTEMEN

FÜHRUNGSAUFGABEN IN MANAGEMENTSYSTEMEN FÜHRUNGSAUFGABEN IN MANAGEMENTSYSTEMEN Erhöhen Sie den Nutzen für Ihr Unternehmen. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 Frank Kittel MA

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Die

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Konfliktmanagement in Familienunternehmen

Konfliktmanagement in Familienunternehmen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Konfliktmanagement in Familienunternehmen Konfliktfreie

Mehr

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert)

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) Anmeldung Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) 3C DIALOG GmbH Subbelrather Str. 15 50823 Köln Frau Susanne Beckers Tel.: +49 (221) 95171266 Fax: +49 (221) 951717070 E-Mail: susanne-beckers@3c-dialog.de

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Wohnungseigentum

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Wohnungseigentum Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Fachkaufmann/-frau für Verwaltung von ist eine berufliche Weiterbildung,

Mehr

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Wir laden Sie herzlich zur 18. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark Hotel Arabellastraße

Mehr

Hausverwaltervertrag

Hausverwaltervertrag Hausverwaltervertrag Zwischen. nachfolgend Auftraggeber genannt und. - nachfolgend Immobilienverwalter genannt- wird der nachstehende Immobilienverwaltervertrag geschlossen: 1 Vertragsgegenstand Der Auftraggeber

Mehr

IMMOBILIENBEWERTUNG. Deshalb bauen Sie auf das Urteil eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen!

IMMOBILIENBEWERTUNG. Deshalb bauen Sie auf das Urteil eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen! IMMOBILIENBEWERTUNG Sie wollen eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Sie benötigen ein Immobiliengutachten für betriebliche Zwecke? Sie wollen wissen was ihre Immobilie wert ist? Sie benötigen für Ihre

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen Fachkonferenz in

Mehr

Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt)

Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt) Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt) Das Foto vom Veranstaltungsort wurde uns freundlicherweise vom Hotel zur

Mehr

Ihr Haus in guten Händen

Ihr Haus in guten Händen Ihr Haus in guten Händen Lanndhausstraße 31 Wohnungseigentumsverwaltung Sondereigentumsverwaltung Facility Management Mit dieser klaren Zielsetzung betreut das Team der Ihren Grundbesitz. Kompetenz, Erreichbarkeit

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Trainingsprospekt Referententraining Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Persönlichkeit Ausstrahlung Präsentation Kommunikation Körpersprache Medieneinsatz Inhalt: Grundlage

Mehr

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014 Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim So helfen wir in der Gründungsphase Ihr Lotse in die Selbstständigkeit Existenzgründer

Mehr

Hausverwaltung :: Jürgen Filusch. Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main

Hausverwaltung :: Jürgen Filusch. Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main Hausverwaltung :: Jürgen Filusch Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main Eigentümer von Immobilien stellen zu Recht hohe Ansprüche an eine Hausverwaltung. Größere Anwesen stellen ebenso wie kleinere

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Immobilienmakler(in) IHK

Immobilienmakler(in) IHK Immobilienmakler(in) IHK Der An- und Verkauf bzw. die An- und Vermietung von Immobilien ist kein Geschäft des täglichen Lebens. Kauf und Verkauf, Miete, als auch Vermittlung und Bewertung von Immobilien

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008 BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin Telefon:+49 30 30872918 Telefax:+49 30 30872919 info@bfw-service.de Berlin, 12.02.2008

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Bestellerkompetenz im Facility Management

Bestellerkompetenz im Facility Management Bestellerkompetenz im Facility Management Strategie, Organisation, Prozesse Freitag, 27. November 2015 Hotel Seedamm Plaza, 8800 Pfäffikon SZ Mittwoch, 16. Dezember 2015 Hotel Four Points by Sheraton,

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Seminar Führen von schwierigen Mitarbeitern

Seminar Führen von schwierigen Mitarbeitern Seminar Führen von schwierigen Mitarbeitern 03.12.2013 in München Seminarnummer 14013 27.01.2014 in München Seminarnummer 13014 12.02.2014 in Hamburg Seminarnummer 13114 14.03.2014 in Frankfurt Seminarnummer

Mehr

Coaching von Führungskräften. Einzelcoaching. Termine und Orte auf Anfrage!!! sowie unter: www.seminarmarkt.de Anbieter: mmc

Coaching von Führungskräften. Einzelcoaching. Termine und Orte auf Anfrage!!! sowie unter: www.seminarmarkt.de Anbieter: mmc Seminar Coaching von Führungskräften Einzelcoaching Termine und Orte auf Anfrage!!! sowie unter: www.seminarmarkt.de Anbieter: mmc Einzel - Coaching von Führungskräften Erfolgreich und motiviert in den

Mehr

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Germany GmbH Ihr Ausbilder: Florian Janz Das Reiss Profile bildet wertneutral die Einzigartigkeit jedes Menschen auf der Basis der 16 Lebensmotive

Mehr

DIA. Beleihungswertermittlung. Aufbau- Studiengang. Kurs 4 08.05. 13.05.2017. Freiburg i. Br.

DIA. Beleihungswertermittlung. Aufbau- Studiengang. Kurs 4 08.05. 13.05.2017. Freiburg i. Br. DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH Aufbau- Studiengang Beleihungswertermittlung Immobilienbewertung im Umfeld und für Kreditinstitute mit Vorbereitung auf die Zertifizierung

Mehr

Seminar. Die Messe als Vertriebsweg. Ein Erfolgskonzept für Existenzgründer und junge Unternehmen! 11.03.2010 in Düsseldorf. 16.03.

Seminar. Die Messe als Vertriebsweg. Ein Erfolgskonzept für Existenzgründer und junge Unternehmen! 11.03.2010 in Düsseldorf. 16.03. Seminar Die Messe als Vertriebsweg Ein Erfolgskonzept für Existenzgründer und junge Unternehmen! Foto: Koelnmesse 11.03.2010 in Düsseldorf 16.03.2010 in Erfurt 22.03.2010 in Augsburg Jeweils von 9:00-17:00

Mehr

IfKb Architekten- und Ingenieurrecht

IfKb Architekten- und Ingenieurrecht IfKb Architekten- und Ingenieurrecht Einfluss des Bauzustandes auf die Wertermittlung von Immobilien Im zunehmenden Maße muss bei der Verkehrswertermittlung festgestellt werden, dass der Bauzustand von

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als Neu- oder Wiedereinsteigerin

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte

Mehr