Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Oktober 2008 Hotel Palace Berlin Ring Deutscher Makler Landesverband Berlin und Brandenburg e.v.

2

3 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg 10. Oktober 2008 Grußwort Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, der RDM Immobilientag gehört ohne Frage zu den Höhepunkten unseres RDM Landesverbandes. Zum einen wird jedes Jahr auf s Neue ein interessantes und vielversprechendes Programm gestaltet, zum anderen ist dieser Tag eine willkommene Gelegenheit Kollegen, Freunde und auch andere Interessierte der Branche wieder zu sehen oder möglicherweise erst näher kennen zu lernen. Als Festredner unseres diesjährigen Immobilientages haben wir Herrn Oswald Metzger gewinnen können. Herr Metzger, bekannt als Mann profunder wirtschaftlicher Sachkenntnis aber auch kritischer Worte, wird mit seinem Vortrag über die Aufgaben der kleinund mittelständischen Unternehmen in unserer Gesellschaft sicherlich die ein oder andere Sicht der Dinge klarstellen. Mut die Dinge beim Namen zu nennen und Mut die Dinge aus anderer Sicht zu sehen, könnte das Motto unseres diesjährigen Programms sein. Neben Herrn Metzger wird Frau Susanne Merker über die Möglichkeiten berichten, die Jahrtausende alte Kunde des feng shui im Maklergeschäft einfließen zu lassen. Herr Peter Dau als Sales & Marketing Consultant wird über die Hintergründe optimaler Preisgestaltung referieren und Herr Lars Grosenick wird uns den Zusammenhang zwischen Farmern und Maklern erklären. Vielleicht werden auch Sie inspiriert, manch gewohnten Pfad zu verlassen, mutig neue Wege zu betreten oder neue Geschäftsideen zu entwickeln. Eine besondere Freude ist es, dass auch Frau Rechtsanwältin Katrin Dittert zu den diesjährigen Referenten gehört. Neben den regelmäßig stattfindenden Seminaren für den RDM Berlin Brandenburg, ist auch Ihre Rechtsberatung für unsere Mitglieder nicht mehr aus dem Verbandsleben wegzudenken. Bei dieser Gelegenheit möchte ich all unseren Ausstellern, Teilnehmern und befreundeten Verbänden danken, die es überhaupt nur möglich machen, dass unser Verband jedes Jahr die große Herausforderung einer derartigen Veranstaltung annimmt und meistert. Freuen Sie sich mit mir auf einen abwechslungsreichen, informativen Immobilientag mit interessanten Vorträgen sowie einem entspannten und unterhaltsamen Ausklang der Veranstaltung. Herzliche Grüße Ihr Thomas Wernicke - Vorsitzender - 3

4 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Programm 9.00 Uhr Begrüßung der Aussteller Uhr Herr Thomas Wernicke Vorsitzender des RDM Landesverbandes Berlin und Brandenburg e.v. Eröffnung des Immobilientages sowie Eröffnung der Ausstellung Uhr Herr Oswald Metzger Uhr Finanzpolitischer Sprecher der Grünen bis 2007, freier Publizist Klein- und mittelständische Unternehmen - Wasserträger der Wirtschaft und Prügelknabe zugleich Uhr Frau Cornelia Gerber Uhr Finanzierungsmanagerin SEB Bank In Schweden gewachsen - in der Welt zu Hause - SEB Bank - Moderne Bank und Finanzdienstleistungen Uhr Frau Katrin Dittert Uhr Rechtsanwältin der Kanzlei Dittert Risiken und rechtliche Urteile zum Thema Vorkenntnis Uhr Mittagsbuffet (Besuch der Aussteller) Uhr Herr Peter Dau Uhr Sales & Marketing Consult Hintergründe optimaler Preis und Courtageverhandlungen Uhr Frau Susanne Merker Uhr Expertin für Kommunikationstechniken und Feng Shui Beratung Feng Shui im Maklergeschäft - Neue Wege bei Vermietung und Verkauf Uhr Kaffeepause (Besuch der Aussteller) Uhr Herr Lars Grosenick Uhr Vorstand der FlowFact AG FARMING - einfach Marktführer werden Uhr Herr Christian Feld Uhr Leitung Kooperationen Immobilien Scout GmbH Abheben von der Masse - Videos zur Akquise und Resonanzsteigerung 4

5 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg 10. Oktober Uhr Kaffeepause (Besuch der Aussteller) Uhr Herr Walter Brogsitter Uhr Vorsitzender RDM Fachverband Bremerhaven e.v. Immobilienbörse: Auslauf- oder Erfolgsmodell? Uhr Herr Malte Monjé und Herr Frank Weißenborn Uhr Rechtsanwälte der Kanzlei Wanderer & Partner Die Wundertüte des BGH - Schönheitsreparaturen und andere Überraschungen Uhr Schlusswort des Vorsitzenden (Besuch der Aussteller) ab Uhr Ausklang der Veranstaltung (Stehempfang - mit Flying Fingerfood, Wein, Bier und alkoholfreie Getränke) Der diesjährige Immobilientag findet im Hotel Palace Berlin Budapester Straße 45, in Berlin statt. Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie umseitig (Seite 6). Organisation des Immobilientages Berlin und Brandenburg: RING DEUTSCHER MAKLER Landesverband Berlin und Brandenburg e.v. Geschäftsstelle: Potsdamer Straße 143 Tel (030) Berlin Fax (030) Layout und Produktion der RDM Einladungsbroschüre: MEDItangens howe + fiebig GbR. Neumannstr Berlin Telefon (030) Fax (030) Druck: Schwabendruck 5

6 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Veranstaltungsinformationen Der RDM Immobilientag am Freitag, den findet im Raum Bordeaux II in der 2. Etage des HOTEL PALACE BERLIN Budapester Str Berlin Telefon (030) Fax (030) statt. Bitte beachten Sie auch die Aussteller im Raum Bordeaux I Teilnahmegebühr: Für die Veranstaltung inklusive Mittagessen, alkoholfreier Getränke, Kaffee / Tee und Kuchen sowie dem abschließenden Stehempfang direkt im Anschluss an die Veranstaltung: RDM Mitglieder/ Firmen- und Familienangehörige Mitglieder von befreundeten Verbänden 80,00 EUR zzgl. 15,20 EUR 19% USt. Nichtmitglieder 160,00 EUR zzgl. 30,40 EUR 19% USt. Für Ihre verbindliche Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Mittagsbuffet im Raum Bon Dia Businessbuffet inkl. alkoholfreier Getränke Kaffeepause Kaffee/ Tee mit hausgemachtem Kuchen frisch vom Blech Abschließender Stehempfang im Raum Bordeaux I Entspannter Ausklang der Veranstaltung - serviert werden kleine, kulinarische Köstlichkeiten, Rot- und Weißwein, Bier sowie alkoholfreie Getränke 6

7 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg 10. Oktober 2008 Referent Klein- und mittelständische Unternehmen - Wasserträger der Wirtschaft und Prügelknabe zugleich Oswald Metzger Jahrgang 1954, ist verheiratet und lebt in Bad Schussenried. Dort im Schwäbischen ist er aufgewachsen und verwurzelt. Sein Geburtsort ist Grabs im schweizerischen Kanton St. Gallen. Nach dem Abitur studiert Metzger in Tübingen Rechtswissenschaften und wird zwanzigjährig Mitglied in der SPD beendet er seine Mitgliedschaft dort. Es zieht ihn einige Zeit später zu den Grünen wird er dort Mitglied. Zu den Grünen bringt Metzger erste kommunalpolitische Erfahrungen mit, die er ab 1980 im Gemeinderat Bad Schussenried und ab 1984 im Kreistag Biberach sammelt. Auf Bundesebene beweist Oswald Metzger in den Jahren 1994 bis 2002 als haushaltspolitischer Sprecher und Obmann im Finanzausschuss, dass er nicht nur ein politischer Mensch ist, vielmehr ein ehrlicher Politiker. Klartext zu reden ist ihm wichtiger als ein Mandat im Bundestag. Den verlässt er Ende 2002, um als Politikberater und Autor auch weiterhin Einspruch gegen eine Politik wider die Vernunft zu erheben. Metzger nennt die Dinge beim Namen. Metzger ist klar, kritisch und konsequent. Mit seinem 2003 erschienenen Buch Einspruch! Wider den organisierten Staatsbankrott hat er entscheidend zur aktuellen Diskussion um die Folgen der demografischen Entwicklung und der riskanten Verschuldungspolitik beigetragen. Oswald Metzger setzt auf den Mut der Menschen in Deutschland, Altes loszulassen und das Positive der Veränderungen zu sehen. Eine längere Lebenserwartung bei guter Gesundheit der Menschen, der Fortschritt in Medizin und Technik, eine Partnerschaft einzugehen oder eine Familie zu gründen, aktiv an den Entwicklungen unseres Landes mitwirken zu können und demokratische Verhältnisse: all dies sind Gründe zur Freude und keineswegs zum Verzagen! Grund zum Ärgern ist für Metzger allerdings eine Politik, die mündigen Menschen weismachen will, dass der Wandel in Deutschland vom Versorgungsstaat zum Wohlfühlstaat (mit mehr Selbstverantwortung) etwas Negatives sei. Metzger, von April 2006 bis November 2007 finanzpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag Baden-Württemberg, fordert eine Politik, die den Willen der Menschen, mehr Eigenverantwortung für die persönlichen Risiken des Lebens zu übernehmen, nicht durch Bürokratie und das Durchsetzen alter Dogmen und Besitzstände bereits im Keim erstickt. Metzger fordert die Bundesregierung auf, heute das Richtige zu tun, damit die vorhersehbaren Probleme in den kommenden Jahren nach bestem Wissen und Gewissen gelöst werden. 7

8 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referentin In Schweden gewachsen in der Welt zu Hause SEB BANK Moderne Bank- und Finanzdienstleistungen Cornelia Gerber Certified Foundation and Estate Planner (FPSB) Finanzplanerin SME Zur Person: Geb in Lübeck Deutsche Bank AG Filiale Bad Oldesloe Kundenberaterin im Klassischen Kreditgeschäft Dresdner Bank AG in Lübeck Kundenberaterin im Aktiv- und Passivgeschäft im Bereich Privatkunden 1981 Abschluss der außerbetrieblichen Weiterbildung zum Bankfachwirt (IHK) 1982 Okt Deutsche Bank AG Filiale Lübeck Kundenberaterin im Aktiv- und Passivgeschäft im Bereich Privatkunden insbesondere Wirtschaftlich Selbständige Privatpersonen 1993: Geschäftsstellenleiterin Nov BfG Bank AG Filiale Lübeck Leiterin der Kundenbetreuung im Privatkundengeschäft heute SEB Bank Berlin Finanzierungsmanagerin sowie Finanzplanerin seit Jan Zertifizierung zum Certified Foundation an Estate Planner (FPSB) Die SEB wurde vor mehr als 150 Jahren gegründet. Damals war die Bank nur ein paar Stunden am Tag geöffnet, heute können via Internet mehrere Millionen SEB-Kunden ihre Bankgeschäfte rund um die Uhr erledigen. Damals wurden Devisengeschäfte mit Barschaften getätigt, die in verplombten Kisten über die Meere tranportiert wurden, heute werden Milliardenbeträge elektronisch in wenigen Sekunden über den ganzen Erdball transferiert. Bei ihrem Start war die Bank auf den mittelalterlichen Stadtkern Stockholms begrenzt - heute ist unsere Basis Nordeuropa und wir sind in vier Erdteilen vertreten. Ich sage immer gerne: wir sind eine ganz kleine Nummer, wir sind die Nummer 1. Konsequente Kundenorientierung und Innovationskraft haben die SEB zu einem der führenden Finanzdienstleister Nordeuropas gemacht. 8

9

10 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referentin Vorkenntnis - Zufall oder Reinfall? - und andere Haftungsfallen für Makler Katrin Dittert Rechtsanwältin Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht geboren in Berlin, verheiratet, ist seit 1992 als Rechtsanwältin zugelassen. Seit 2005 führt sie den Titel als Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Sie spezialisierte sich seit Beginn ihrer Anwaltstätigkeit ausschließlich auf das Immobilienrecht mit seinen Nebengebieten. Hierzu zählt die Betreuung und Beratung rund um die Immobilie, die Due Diligence beim Erwerb von Immobilien oder das Facility Management im Gewerbemietrecht genauso wie das Maklerrecht. Zu den weiteren Tätigkeitsschwerpunkten zählt die Beratung und Betreuung von Wohnungsbauunternehmen und Investoren sowie Bauträgern im privaten und öffentlichen Baurecht. Frau Dittert ist Inhaberin einer Kanzlei am Kurfürstendamm, in welcher mehrere Anwälte tätig sind. Die gesamte Kanzlei hat sich ausschließlich auf das Immobilienrecht spezialisiert. Seit April 2007 wird ein weiterer Standort in Leipzig geführt. Frau Dittert ist Fachautorin rund um das Immobilienrecht (Kommentar zum Berliner Mietspiegel, Mitautorin des Anwaltshandbuches Gewerberaummietrecht, Sonderteil Maklerrecht) und beantwortet im Tagesspiegel regelmäßig Expertenfragen. Sie ist als Referentin gefragt und hält für den RDM bereits seit 1997 eine Vielzahl von Vorträgen. Neben der Malerei steht in der Freizeit die Kultur im Vordergrund. So gehört Frau Dittert zum Vorstand des ViB - Veranstaltungen in Berlin e. V., der unter anderem für die Aufführung der Berliner Jedermann-Festspiele im Dom unter Regie von Frau Brigitte Grothum verantwortlich zeichnet. Als Beiratsmitglied der AG-City West engagiert sich Frau Dittert zudem für den Kurfürstendamm - von der Historie zum Prachtboulevard. 10

11

12 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referent Hintergründe optimaler Preis- und Courtageverhandlungen Peter Dau Jahrgang 1955, langjährige Erfahrungen als Vertriebsleiter und Geschäftsführer namhafter Bau- und Immobilienunternehmen seit 1990 Unternehmensberater und Managementtrainer mit internationalem Klientel Hochschuldozent Mentaltrainer im Profisport Die natürliche Konfliktsituation zwischen Verkäufer und Käufer als Vermittler mit eigenen Interessen (Courtage) zu einem für alle Parteien zufrieden stellenden Ergebnis zu führen, bedarf angesichts der meist großen Vermögenswerte hoher Verhandlungskunst. Der Vortrag macht die typischen Verhandlungssituationen im allgemeinen und im speziellen für den Immobilienmakler deutlich, identifiziert mögliche Gefahrenquellen und zeigt praxisnah die Wege zu optimalen Ergebnissen auf. Die Themen im Einzelnen: Die typischen Konfliktsituationen in der Verhandlung Das Hans./. Hänschen Prinzip Millionen in Minuten wann, wo und warum verlieren wir in Verhandlungen Sprache als scharfes Schwert Souverän und unangestrengt zum Ziel 12

13

14 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referentin Feng Shui im Maklergeschäft - Neue Wege bei Vermietung und Verkauf Susanne Merker (46) Selbständige Feng Shui-Beraterin Dipl.-Kauffrau, TU Berlin Dipl.-Innenarchitektin (sgd) Welche Wirkung haben Räume auf Menschen? Und wie kann ich diese Räume gestalten, um das Leben der Menschen in diesen Räumen zu optimieren? Das sind die zwei grundlegenden Fragen mit denen sich Feng Shui beschäftigt. Wie kann ich dieses über Jahrhunderte zusammengetragene Wissen der Chinesen nutzen, um es in den modernen Makleralltag zu integrieren? Welche Ansatzpunkte und Chancen bieten sich an? Wo sind die Grenzen? Ist Feng Shui in der Lage, den Geschäftserfolg zu verbessern? Ich möchte Sie neugierig machen und inspirieren, Immobilien aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, sei es Ihr aktuelles Objekt oder Ihr eigenes Büro. Studium der Betriebswirtschaft an der TU Berlin, Schwerpunkt Marketing Mehrjährige Erfahrung in der Werbung im Bereich Marktforschung und Strategie Ausbildung zur Feng Shui-Beraterin bei chinesischen und europäischen Lehrern Studium der Innenarchitektur (sgd) seit 1997 selbständige Feng Shui-Beraterin Kunden in Deutschland, Österreich und England seit 2007 wieder in Berlin 14

15

16 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referent FARMING - einfach Marktführer werden Lars Grosenick ist Vorstand der FlowFact AG, die seit 23 Jahren Customer Relationship Management-Lösungen (CRM) entwickelt und vermarktet, die Immobilienunternehmen unterstützen, transparente Organisationsstrukturen und erfolgreiche Kundenbeziehungen aufzubauen. Lars Grosenick ist Immobilienmakler aus Leidenschaft und hält zu aktuellen Themen der Immobilienbranche Vorträge in ganz Deutschland mit dem Anspruch Innovationsmotor zu sein und Außergewöhnliches zu leisten. Farming einfach Marktführer werden Systematische Marktbearbeitung bringt den Erfolg. Akquirieren Sie einfacher Aufträge und lassen Sie in kurzer Zeit Ihren Unternehmenswert steigen. Werden Sie Marktführer auf und in Ihrem Gebiet. Spezialisierung und das Herausarbeiten von Alleinstellungsmerkmalen bringt Sie an die Spitze des Marktes. Sie gewinnen mehr Kunden und ziehen Interessenten an. Die Farming-Strategie führt Sie zu Spitzenleistungen. Manchmal lohnt sich ein Blick über den großen Teich, um den eigenen Horizont zu erweitern. In den USA liegt die Vermittlungsquote bei mittlerweile 90 Prozent, während in Deutschland die Zahl der Transaktionen mit Maklerbeteiligung immer noch unter 50 Prozent liegt. Das dürfte Grund genug sein, sich die Methoden dort einmal genauer anzusehen. 16

17 Kabel Deutschland bedeutet für Sie und Ihre Kunden: Mehr Unterhaltung. Mehr Faszination. Mehr Zukunft. Kabel Deutschland ist mit rund 9 Millionen angeschlossenen Haushalten in 13 Bundesländern der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Wir beschäftigen heute in der Münchner Zentrale sowie an sechs weiteren Regionalstandorten in Deutschland rund Mitarbeiter. Wir bieten Rundum-Service, innovative Produkte und maßgeschneiderte Lösungen in großer Vielfalt sowohl für Wohnungsunternehmen, Eigentümer als auch Mieter. Unser breites Leistungsspektrum geht weit über die Signallieferung hinaus: Es reicht von der kontinuierlichen, individuellen Beratung über die Planung und Installation des Hausnetzes bis zur persönlichen Betreuung vor Ort durch unseren professionellen Service. Für Sie und Ihre Kunden haben wir schon heute die Technologie von morgen: das digitale Kabelnetz. Mit unseren innovativen Multimediaprodukten beleben wir den Wettbewerb auf dem Telekommunikationsmarkt. Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit und die Ihrer Kunden. Für Ihre Zufriedenheit ermöglichen wir individuelle Kabelanschluss-Lösungen mit umfassender Beratung und bestem Service. Für Ihre Kunden bieten wir attraktive Programme in Top- Qualität und den Zugang zu neuen, interaktiven Diensten. Denn der Wohnwert einer Immobilie wird zunehmend durch die medientechnische Ausstattung bestimmt. Sie rückt bei der Rangfolge der Entscheidungskriterien der Mieter immer weiter nach oben. Wir tragen diesen Wünschen Rechnung und bieten durch die Modernisierung der Kabelnetze TV/Radio, Internet und Telefon aus einer Hand das so genannte Triple Play über das TV-Kabel an. Durch eine starke Partnerschaft mit der Wohnungswirtschaft kommen Sie und immer mehr Mieter in den Genuss einer kompletten und günstigen Multmediaversorgung. Wir unterstützen Sie dabei, Wohnobjekte attraktiver zu gestalten. Ihr persönlicher Berater in Berlin und Brandenburg ist stets vor Ort - und gerne für Sie da. Fragen? Wünsche? Informationsbedarf? Rufen Sie uns an: Telefon 030/ oder im Internet unter

18 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referent Abheben von der Masse Videos zur Akquise und Resonanzsteigerung Christian Feld Diplom-Kaufmann Leiter Kooperationen ImmobilienScout24 Seit 1995 hat sich Herr Feld mit dem Internet im Rahmen seines BWL-Studiums beschäftigt hat er das Sparkassen-Immobilienportal verantwortlich geleitet und ist 2005 zu ImmobilienScout24 gewechselt. Dort ist Christian Feld für den Bereich Kooperationspartner von ImmobilienScout24 verantwortlich. Vortrag: Abheben von der Masse Videos zur Akquise und Resonanzsteigerung 1. Wie können Sie sich von der Masse abheben und mehr Aufmerksamkeit bekommen? 2. Warum ist die Vermarktung der Immobilie per Video immer wichtiger? 3. Wie sieht das neue Grundriss-Tool von IS24 aus? 18

19

20 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referent Die Immobilienbörse - Auslauf- oder Erfolgsmodell? Walter Brogsitter Vorsitzender RDM Fachverband Bremerhaven e.v. seit 1995 Inhaber der Firma RAT-Immobilien mit Sitz in Bremen und Dorum! seit 2001 Mitglied der Immobilienbörse Bremerhaven seit 2004 Vorsitzender des RDM Fachverband Bremerhaven Gründungsmitglied und Vorstand der Immobilienbörse Nordwest in Bremen Wie lohnenswert die strenge Auswahl für zukünftige Geschäftspartner sein kann, hat sich längst in der Vergangenheit bewiesen. Zahlreiche Gemeinschaftsgeschäfte zwischen RDM Kollegen sind erfolgreich abgeschlossen worden. Der Zusammenschluss zu einer Börse setzt darüber hinaus größtes Vertrauen in die Fähigkeiten der Kollegen voraus und kennzeichnet in diesem Sinne die Gemeinschaft auch nach außen. Der Vorteil der Börsenbildung liegt klar auf der Hand. Zum einen werden Fachkompetenz und Erfahrung unter einem Dach gebündelt, dem Käufer steht ein umfangreiches Immobilienangebot zur Verfügung, zum anderen wird das Kundenpotenzial aller beteiligten Makler gestreut, wobei jeder Kunde nur einen Ansprechpartner seines Vertrauens behält. So wird die ohnehin schon gute Zusammenarbeit der RDM-Mitglieder in der Arbeitsgemeinschaft der RDM-Verbände durch die Tätigkeit innerhalb der Börsen weiter gefördert. 20

21

22 10. Oktober 2008 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg Referenten Die Wundertüte des BGH - Schönheitsreparaturen und andere Überraschungen Dipl.Betriebswirt Malte Monjé & Frank Weißenborn Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Kanzlei Wanderer & Partner Malte Monjé Geboren 1966 in Berlin Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FH für Wirtschaft Berlin Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin Referendariat am Kammergericht Berlin 1996 Rechtsanwalt bei RAuN Kretzer-Moßner Partner der Rechtsanwaltskanzlei Kretzer- Moßner und Monjé Seit Nov. 07 Partner bei Wanderer und Partner Frank Weißenborn Geboren 1968 in Braunschweig Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin 1996 Rechtsanwälte Alpmann, Raddatz, Mohr und Partner 1996/1997 Rechtsanwälte Mehner- Frank und Partner Partner bei Rechtsanwälten Mehner- Frank und Partner Seit Dez. 06 Partner bei Wanderer und Partner 22

23 IMMOBILIENTAG Berlin und Brandenburg 10. Oktober 2008 Teilnehmende Aussteller Der Ring Deutscher Makler Landesverband Berlin und Brandenburg e.v. möchte sich an dieser Stelle bei allen Ausstellern bedanken, die durch Ihre Teilnahme den RDM Immobilientag jedes Jahr mit Leben erfüllen und einen wesentlichen Teil zum Erfolg dieser Veranstaltung beitragen. Schwaben sind pedantisch, penibel und pingelig... Wenn s hilft Preußen dazu diszipliniert, ordentlich und pflichtbewußt. Von der Logoentwicklung zur kompletten Geschäftsausstattung inklusive professionellem Web-Design... Konzeptioniert - designed - programmiert von MEDItangens. Gedruckt - weiterverarbeitet von Schwabendruck Reden wir drüber - sparsam sind wir nämlich auch!

24

Business-Frühstück für Familienunternehmen

Business-Frühstück für Familienunternehmen Einladung Business-Frühstück für Familienunternehmen Am 09. Mai 2012 in Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der Europäische Hof, zum Thema: Unternehmensnachfolge:

Mehr

Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag.

Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag. Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag. Woanders bereiten sich derzeit die VERRÜCKTEN Narren auf die Faschingsumzüge vor und wir

Mehr

Einladung zum Arzt-Patienten-Seminar Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Leben mit CED

Einladung zum Arzt-Patienten-Seminar Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Leben mit CED Einladung zum Arzt-atienten-Seminar Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Leben mit CED Mittwoch, 31. August 2016 16.30 h bis 19.00 h Factory-Hotel Germania Campus An der Germania Brauerei am Germania-Campus

Mehr

Begrüßung von Martin Stodolka. Sprecher des IHK-Arbeitskreises. Unternehmenskommunikation. anlässlich des. 1. IHK-Forum Kommunikation

Begrüßung von Martin Stodolka. Sprecher des IHK-Arbeitskreises. Unternehmenskommunikation. anlässlich des. 1. IHK-Forum Kommunikation Begrüßung von Martin Stodolka Sprecher des IHK-Arbeitskreises Unternehmenskommunikation anlässlich des 1. IHK-Forum Kommunikation am 21. November 2005, 14 Uhr, im Assapheum in Bielefeld-Bethel Die Dreifaltigkeit

Mehr

Seminarunterlagen: Das Buch»Born to be wild Kinder verstehen«gehört zum Kurs, Sie erhalten es zusammen mit den Seminarunterlagen.

Seminarunterlagen: Das Buch»Born to be wild Kinder verstehen«gehört zum Kurs, Sie erhalten es zusammen mit den Seminarunterlagen. »Born to be wild«in MÜNCHEN Sa. 07.- So. 08. November 2015 Born to be wild: Kindererziehung heute Die Bedürfnisse der Kinder dürften sich wenig ändern. Und doch überlegen wir immer wieder neu, wie wir

Mehr

anbei erreicht Sie unser Jahresbericht über die Zwangsversteigerungen an den deutschen Amtsgerichten des Jahres 2012.

anbei erreicht Sie unser Jahresbericht über die Zwangsversteigerungen an den deutschen Amtsgerichten des Jahres 2012. Ratingen im Januar 2013 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, anbei erreicht Sie unser Jahresbericht über die Zwangsversteigerungen an den deutschen Amtsgerichten des Jahres 2012. Nach Auswertung der

Mehr

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Fachseminar Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Erwerben Sie Grundkenntnisse der Branche Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag, 9:00 Uhr - 12:30 Uhr Praxis des Maklers bei Verkauf und Vermietung

Mehr

Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen

Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen Fachseminar Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen Mietrecht, kaufmännische Organisation und Verwaltung Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag 9:00 Uhr - 17:30 Uhr Mietvertragsrecht - Gewerbeobjekte

Mehr

Begrüßungsworte für Frau Bindler anlässlich der Vortragsveranstaltung mit Bundesminister a.d. Franz Müntefering am 24. November 2014 Seite 1 von 11

Begrüßungsworte für Frau Bindler anlässlich der Vortragsveranstaltung mit Bundesminister a.d. Franz Müntefering am 24. November 2014 Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Sehr geehrter Herr Müntefering, liebe Mitglieder und Kunden, verehrte Vertreter des Aufsichtsrates, sehr geehrte Pressevertreter, liebe Gäste, ich freue mich außerordentlich, Sie hier in

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 22/2016 03.03.2016 Dö Noch Plätze frei! DAR-Seminare: Aktuelles aus dem Kaufrecht und Privatinkasso ausländischer Geldsanktionen Praxis in Deutschland

Mehr

DER IMMOBILIENMAKLER...

DER IMMOBILIENMAKLER... DER IMMOBILIENMAKLER......eine ganz eigene Spezies! Als ich mich vor fast 15 Jahren mit dem Gedanken getragen habe, mich in der Immobilienbranche selbstständig zu machen, habe ich mir den Markt der Immobilienmakler

Mehr

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus PLATO. Wir gestalten die Zukunft mit dem Wissen um die Anforderungen von morgen. der vorstand Marcus Schorn Marcus

Mehr

Informationen für Unternehmen. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Informationen für Unternehmen. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Informationen für Unternehmen Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, als Hochschulgruppe Hannover des Verbandes Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. (VWI)

Mehr

Sperrfrist: 5. November 2010, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 5. November 2010, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 5. November 2010, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, bei der Verleihung des Preises

Mehr

Herzlich Willkommen. Jürgen Fries Direktionsleiter

Herzlich Willkommen. Jürgen Fries Direktionsleiter Herzlich Willkommen Liebe Leserinnen und Leser, die Direktion Jürgen Fries steht für Vertrauen, Kompetenz und Innovation. Dafür stehen wir bei unseren Kunden und Mitarbeiter im Wort. Profitieren Sie von

Mehr

Die Beerdigung eines sehr nahe stehenden Menschen ist heute und ich nehme an dieser Beerdigung teil.

Die Beerdigung eines sehr nahe stehenden Menschen ist heute und ich nehme an dieser Beerdigung teil. Keine Werkstatt ist das Beste?! Guten Tag meine Damen und Herren, leider kann ich heute nicht persönlich bei Ihnen sein. Die Beerdigung eines sehr nahe stehenden Menschen ist heute und ich nehme an dieser

Mehr

Weil wir gemeinsam stärker sind. Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main e.v.

Weil wir gemeinsam stärker sind. Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main e.v. Weil wir gemeinsam stärker sind. Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main e.v. Vorwort Dr. Michael Hann Vorsitzender Volker Fasbender Hauptgeschäftsführer Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

Mehr

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR BUSINESS DEVELOPMENT NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE 2014 SEMINARKONZEPT Viele Unternehmen stehen vor der Frage, ob das Geschäftsmodell,

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A J U L I

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A J U L I PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A 2 8. 3 1. J U L I 2 0 1 1 Kurzbeschreibung Die Agentur Medi Consult wird in der Zeit vom 28. 31. Juli eine 3 1 /2-tägige Kombination aus Seminar

Mehr

NMC. Leitlinien. zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit

NMC. Leitlinien. zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit NMC Leitlinien zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit Eynatten, Januar 2009; 2 / 10 Vision Wir werden auch in Zukunft als ein international tätiges und führendes Unternehmen in der Entwicklung, Produktion

Mehr

UNTERNEHMERTAG MENSCHEN VON MORGEN

UNTERNEHMERTAG MENSCHEN VON MORGEN UNTERNEHMERTAG MENSCHEN VON MORGEN 20. Februar 2014 Frankfurt Unternehmertag Politik intern Gipfel der Jungen Unternehmer EINLADUNG Liebe Junge Unternehmerinnen und Unternehmer, innovative Geschäftsideen,

Mehr

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! 15410 1.2016 Druck: 6.2016 Mein erstes Ausbildungsjahr Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! Bewerben Sie sich am besten noch heute bei uns. Alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Bewerbung wissen müssen

Mehr

Schenkt euch gegenseitig Zeit

Schenkt euch gegenseitig Zeit Leseprobe Schenkt euch gegenseitig Zeit Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an meinem Seminar, ich freue mich, Sie heute zur ersten Lektion meines E-Mail-Seminars Nimm mich, wie ich bin. Wie Sie mit

Mehr

Einladung zum Symposium. Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management

Einladung zum Symposium. Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management Einladung zum Symposium Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management Freitag, 30. Januar 2009 Beginn: 9.30 Uhr Veranstaltungsort: Holiday Inn, Fulda Unser Special für Sie: Die Veranstaltungsunterlagen

Mehr

Steuerberaterverband. im Lande Bremen e.v.

Steuerberaterverband. im Lande Bremen e.v. Steuerberaterverband im Lande Bremen e.v. egal, WOhin Sie SteUern: Wir Sind An ihrer Seite. Ihre Mandanten können in allen steuerlichen Belangen auf Ihre Beratung zählen. Doch mit wem können Sie rechnen,

Mehr

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Seite 2 Vielfalt unternehmen! Am 2. Deutschen Diversity-Tag. Sie setzen auf vielfältige Ideen, Talente und Fähigkeiten? Gemischte Teams bringen

Mehr

Der Mittelstand in Groß

Der Mittelstand in Groß Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Familienunternehmen 09.02.2017 Lesezeit 3 Min Der Mittelstand in Groß In Deutschland gibt es fast 4.700 familiengeführte Unternehmen, die nach

Mehr

Firmenporträt wunschimmo.de

Firmenporträt wunschimmo.de Firmenporträt wunschimmo.de wunschimmo.de Deutschlands immovativstes Portal Das Immobilienportal wunschimmo.de bietet Maklern, Kommunen und Privatpersonen die Möglichkeit, Immobilienanzeigen reichweitenstark

Mehr

Immobilien-Exposé. Attraktives Einfamilienhaus in ruhiger Wohnlage mit Büroräumen und zwei Garagen. Adresse Horb-Nordstetten

Immobilien-Exposé. Attraktives Einfamilienhaus in ruhiger Wohnlage mit Büroräumen und zwei Garagen. Adresse Horb-Nordstetten Immobilien-Exposé Attraktives Einfamilienhaus in ruhiger Wohnlage mit Büroräumen und zwei Garagen Adresse 72160 Horb-Nordstetten Informationen Objektart: Haus Objekttyp: 1-Familien-Haus Grundstücksfläche:

Mehr

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main Internationale Leitmesse der Fleischwirtschaft: Verarbeiten, Verpacken, Verkaufen Frankfurt am Main 4. 9. 5. 2013 Erfolgszahlen und Fakten 2010 Die IFFA eröffnet neue Perspektiven. Tradition und innovative

Mehr

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind.

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind. Unsere Philosophie Innovative Ansätze sind unser Markenzeichen. Wir erkennen Potenziale, helfen Ihnen dabei, die Effizienz Ihrer Infrastruktur erheblich zu steigern und lassen so unseren Leitsatz «Passion

Mehr

Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region

Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region Hochschulallianz für den Mittelstand Anwendungsorientierte Hochschulen in Deutschland Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region 28. September 2016 10 bis 16 Uhr Berlin EINLADUNG

Mehr

Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans

Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans Einladung zu der Veranstaltung: Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans Themenüberblick: Herausforderungen bei der Veräußerung von NPL Portfolien Verbesserung der Liquidität im Sekundärmarkt

Mehr

Oktober 2012 Messe München Halle A1

Oktober 2012 Messe München Halle A1 8. - 10. Oktober 2012 Messe München Halle A1 Grußwort Herzlich willkommen am Marktplatz München! Bereits zum elften Mal präsentieren die Kernpartner, Bayerische Hausbau, BayernLB und KGAL gemeinsam mit

Mehr

Mit Kooperation gemeinsam zum Erfolg. Mehrwerte für Kunden. Langfristige Kundenbindung. Stärkung der Marktposition

Mit Kooperation gemeinsam zum Erfolg. Mehrwerte für Kunden. Langfristige Kundenbindung. Stärkung der Marktposition Mit Kooperation gemeinsam zum Erfolg Mehrwerte für Kunden Langfristige Kundenbindung Stärkung der Marktposition Partnerschaft lohnt sich Unternehmerischer Erfolg hat viele Quellen und braucht vor allem

Mehr

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige EinBlick GEWERBEKUNDEN GEWERBEKUNDEN Ihr finanzieller Erfolg ist unser Antrieb Dieter Spreng, Bereichsdirektor Firmenkunden-Management Helmut Kundinger, Bereichsdirektor

Mehr

Wintergarten Quartier Potsdamer Straße ungerade Körnerstraße 7-10, Berlin

Wintergarten Quartier Potsdamer Straße ungerade Körnerstraße 7-10, Berlin Wintergarten Quartier Potsdamer Straße 77-87 ungerade Körnerstraße 7-10, 10785 Berlin 1/8 Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs- GmbH Brunsbütteler Damm 120-130, 13581 Berlin Telefon: 030 / 588 43 0 Telefax:

Mehr

ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN EIN ERFOLG.

ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN EIN ERFOLG. >> ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN EIN ERFOLG. >> Henry Ford, ehemaliger amerikanischer Automobil-Manager In Kooperation mit: Gemeinsam wachsen! Kontakte

Mehr

Adresse: Aspstrasse, 4702 Oensingen, Schweiz

Adresse: Aspstrasse, 4702 Oensingen, Schweiz Aida Immobilien AG Liegenschaftsverkauf Bauberatung / Finanzierung Sportplatzweg 2 5722 Gränichen Tel. 062 723 00 30 Fax. 062 723 41 13 www.aida-immobilien.ch info@aida-immobilien.ch Zu verkaufen: Schönes

Mehr

Gründen Frauen anders?

Gründen Frauen anders? Frauen gründen anders 09. November 2016 Gründen Frauen anders? Vivian Stürmann, Agentur-Gründerin * 1970, verheiratet, zwei Kinder Vita Lebens- und Berufsstationen 1989 1996: Studium der Kommunikationswissenschaften

Mehr

Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrer Generalagentur Raffael Frick.

Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrer Generalagentur Raffael Frick. Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrer Generalagentur Raffael Frick. Herzlich willkommen bei Raffael Frick und seinem Team. Ihre Versicherungsspezialisten für Privat-, Firmen- und Agrarkunden. Vielleicht

Mehr

Fundamente der erfolgreichen Praxis

Fundamente der erfolgreichen Praxis Fundamente der erfolgreichen Praxis Einladung zum Seminar Fundamente der erfolgreichen Praxis Gut ist nicht gut genug! vom 01. bis 04. September 2011 in Warnemünde. Herzlich willkommen zum Seminar Fundamente

Mehr

Bewerbung zum Tony`s World of Gummy Bears 1954 Partner

Bewerbung zum Tony`s World of Gummy Bears 1954 Partner Bewerbung zum Tony`s World of Gummy Bears 1954 Partner Foto (bei einer Bewerbung zum Franchise Partner) oder Firmenstempel (bei einer Bewerbung Zum Depot Partner) Hiermit bewerbe/n ich/wir mich/uns als

Mehr

Interview mit Dr. Markus Wiesenauer April 2008

Interview mit Dr. Markus Wiesenauer April 2008 Interview mit Dr. Markus Wiesenauer April 2008 Homoeopathie-heute sprach mit dem Autor und Arzt Dr. med. Markus Wiesenauer über die Homöopathie und die Möglichkeiten der Selbstbehandlung mit homöopathischen

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV F-0216 Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 11. und 12. Oktober 2011 Erfurt Leitung: Bereichsleiter, WVI Prof. Dr. Wermuth Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon. Direkteinstieg möglich. SAP Consulting I SAP Entwicklung. I SAP Lösungen

TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon. Direkteinstieg möglich. SAP Consulting I SAP Entwicklung. I SAP Lösungen TakeFive! 5 starke Gründe für ParCon! Direkteinstieg möglich Direkteinstieg ist jederzeit möglich als Junior Consultant und SAP Entwickler. SAP Consulting I SAP Entwicklung I SAP Lösungen High 5 starke

Mehr

Kommunen sind Wirtschaftsstandorte im Wettbewerb -

Kommunen sind Wirtschaftsstandorte im Wettbewerb - Kommunen sind Wirtschaftsstandorte im Wettbewerb - Was können sie tun, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken? Quelle: willkomm-neustadt.de/presse Agenda 1. Rahmenbedingungen a. Demographie b. Digitalisierung

Mehr

Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache

Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache Ein Heft über die Arbeit von Prüfern und Prüferinnen Warum haben wir dieses Heft gemacht? Vielleicht wissen Sie

Mehr

Seminar in Göttingen am Identnummer: Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Seminar in Göttingen am Identnummer: Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Seminar in Göttingen am 16.10.2012 Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Sehr geehrte Damen und Herren, pflegen, versorgen, betreuen und verstehen täglich erbringen

Mehr

Initiator: anders arbeiten

Initiator: anders arbeiten Initiator: anders arbeiten Spaces 2012: Neues Arbeiten Der Innovationskongress zum Arbeiten der Zukunft: Wie mobile Bürokonzepte die Attraktivität von Arbeitgebern und Städten revolutionieren werden. Hamburg,

Mehr

wir möchten uns für Ihr Interesse an unserer Handreichung Aktiv gegen Rassismus bedanken. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie hilfreich sind.

wir möchten uns für Ihr Interesse an unserer Handreichung Aktiv gegen Rassismus bedanken. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie hilfreich sind. DGB BILDUNGSWERK PSTFACH 10 30 55 D-40021 DÜSSELDRF Nutzerinnen und Nutzer der Handreichung Aktiv gegen Rassismus GEMEINNÜTZIGES BILDUNGSWERK DES DEUTSCHEN GEWERKSCHAFTSBUNDES E.V. HANS-BÖCKLER-STR. 39

Mehr

Mit Customer Centricity Smart Data in neue CRM-Welten

Mit Customer Centricity Smart Data in neue CRM-Welten CAS SmartDesign Datenqualität & -sicherheit NSA xrm Mit Customer Centricity Smart Data in neue CRM-Welten Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag am 22. Mai 2014 Usability CRM & xrm Kompetenztag am 22. Mai

Mehr

Vielen Dank für dein Interesse und Vertrauen in unser kostenloses E-Book!

Vielen Dank für dein Interesse und Vertrauen in unser kostenloses E-Book! Vielen Dank für dein Interesse und Vertrauen in unser kostenloses E-Book! Wir möchten dich auch gar nicht lange auf die Folter spannen, sondern sofort damit anfangen dir zu erklären wie du mit diesen E-Book

Mehr

wir bringen Ihnen Gäste!

wir bringen Ihnen Gäste! wir bringen Ihnen Gäste! Nachhaltiger Vertrieb ist unsere Leidenschaft! Seit 15 Jahren sind wir erfolgreich am markt Mit Leidenschaft, Kreativität und Systematik bringen wir jährlich viele Gäste in die

Mehr

Immobilie......zu verkaufen/vermieten?...zu kaufen/mieten gesucht? Wir begleiten Sie auf dem Weg zu erfolgreichen Immobiliengeschäften.

Immobilie......zu verkaufen/vermieten?...zu kaufen/mieten gesucht? Wir begleiten Sie auf dem Weg zu erfolgreichen Immobiliengeschäften. Immobilie......zu verkaufen/vermieten?...zu kaufen/mieten gesucht? Wir begleiten Sie auf dem Weg zu erfolgreichen Immobiliengeschäften. Sachverständigenbüro Immobilientreuhänder Chartered Surveyors Regionale

Mehr

Jahreseröffnung 2015 Gruppe Deutsche Börse 19. Januar 2015

Jahreseröffnung 2015 Gruppe Deutsche Börse 19. Januar 2015 Jahreseröffnung 2015 Gruppe Deutsche Börse 19. Januar 2015 [Sperrfrist: 19. Januar 2015, bis Redebeginn ] Dr. Reto Vorsitzender des Vorstands Deutsche Börse AG, Frankfurt am Main Es gilt das gesprochene

Mehr

Einladung. BFW Nord Landesverbandstag Februar Volksparkstadion Hamburg

Einladung. BFW Nord Landesverbandstag Februar Volksparkstadion Hamburg 16.02. 17 20 Einladung BFW Nord Landesverbandstag 2017 16. Februar 2017 - Volksparkstadion Hamburg BFW Nord Landesverbandstag 2017 Kosten, Zinsen, Eigentum: Welche Impulse bestimmen die Entwicklung auf

Mehr

Regulierung in Großbritannien Lehren für Deutschland?

Regulierung in Großbritannien Lehren für Deutschland? Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier. Werte Mitglieder, wir sind zwar mitten in der Ferienzeit, dennoch sind wir aktiv und bereiten bereits die eine oder andere interessante

Mehr

Sehr geehrter Herr Knoll, sehr geehrte Frau Professorin Dr. Mandel, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Knoll, sehr geehrte Frau Professorin Dr. Mandel, meine sehr verehrten Damen und Herren, 1 Grußwort von Kulturstaatssekretär André Schmitz zur Eröffnung der Folgeveranstaltung Be Berlin - be diverse Best-Practise-Beispiele am Dienstag, dem 25. Mai 2010 um 18.00 Uhr Hertie-School of Governance,

Mehr

RE/MAX - Franchisesystem

RE/MAX - Franchisesystem RE/MAX - Franchisesystem RE/MAX - Franchisesystem... 2 RE/MAX Netzwerk (Stand: Juni 2007)... 3 Was bringt Ihnen RE/MAX?... 3 Die Marke RE/MAX...3 RE/MAX Wachstum... 4 Ihre Zukunft... 4 Wir suchen...4 Wir

Mehr

Schicke 2-Zimmerwohnung mit Balkon am Schmölderpark!

Schicke 2-Zimmerwohnung mit Balkon am Schmölderpark! Schicke 2-Zimmerwohnung mit Balkon am Schmölderpark! Bismarckplatz 9 Telefon (02161) 20 1 61 kontakt@eisele-immobilien.de USt-Id-Nr.: DE 120 438815 Anschrift: auf Anfrage 41239 Mönchengladbach Lage: Diese

Mehr

erwicon 2006 Vortrag der SWE Strom und Fernwärme GmbH zum Bürgerkraftwerk Thüringer Landtag Erfurt - 9. Juni 2006

erwicon 2006 Vortrag der SWE Strom und Fernwärme GmbH zum Bürgerkraftwerk Thüringer Landtag Erfurt - 9. Juni 2006 erwicon 2006 Vortrag der SWE Strom und Fernwärme GmbH zum Bürgerkraftwerk Thüringer Landtag Erfurt - 9. Juni 2006 Vorstellung Name: Ulrich Seehagen Unternehmen: SWE Strom und Fernwärme GmbH Abteilung:

Mehr

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 8 (Stand: 2. Februar 2017)

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 8 (Stand: 2. Februar 2017) Lehrstellenbörse Nachfolgende Anwaltskanzleien haben der Anwaltskammer mitgeteilt, dass sie zur Zeit eine/n Auszubildende/n suchen. Wir können aber keine Garantie dafür übernehmen, dass die Ausbildungsplätze

Mehr

System Integrator Program von Mitsubishi Electric jetzt auch in Deutschland

System Integrator Program von Mitsubishi Electric jetzt auch in Deutschland System Integrator Program von Mitsubishi Electric jetzt auch in Deutschland Ratingen, 28. September 2012 Mitsubishi Electric bringt sein innovatives System Integrator Program jetzt auch nach Deutschland.

Mehr

Risiken steuern. 14. Oktober 2016 Nürnberg 2

Risiken steuern. 14. Oktober 2016 Nürnberg 2 Risiken steuern 14. Oktober 2016 Nürnberg 2 Wir laden Sie herzlich ein... zu einem Tag, der ganz im Zeichen von Verrechnungspreisen und Betriebsstätten steht. Seien Sie bei unserer 2. Transfer Pricing

Mehr

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente make your customer documents the core of your online CRM Vision TiBTiX macht Schluss mit der zeitraubenden Verwaltung und kostspieligen Versendung von Kundendokumenten.

Mehr

Dr. Grosdidier: Sonnige 4-Zi.-Balkon-Whg.! Günstige Erbpacht! Nachlass-Verkauf!

Dr. Grosdidier: Sonnige 4-Zi.-Balkon-Whg.! Günstige Erbpacht! Nachlass-Verkauf! Dr. Grosdidier: Sonnige 4-Zi.-Balkon-Whg.! Günstige Erbpacht! Nachlass-Verkauf! 81476 München / Forstenried, Deutschland Dr. Grosdidier Immobilien GmbH & Co. KG Tel.: 089/383804747 Fax.: 089/383804748

Mehr

KUNDENZUFRIEDENHEIT. ist für uns das Maß aller Dinge!

KUNDENZUFRIEDENHEIT. ist für uns das Maß aller Dinge! KUNDENZUFRIEDENHEIT ist für uns das Maß aller Dinge! BERATUNGSPHILOSOPHIE Das Fundament einer guten Geschäftsbeziehung ist Vertrauen. Eine seriöse Beratung ist der wichtigste Baustein unserer Geschäftsphilosophie.

Mehr

Das kleine Buch für grosse Gewinner

Das kleine Buch für grosse Gewinner Das kleine Buch für grosse Gewinner Ottmar Achenbach Das kleine Buch für GroSSe Gewinner Impressum: 1. Auflage 2012 Alle Rechte vorbehalten Das Werk, einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

1 Hamburg, 11. Dezember Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg

1 Hamburg, 11. Dezember Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg 1 Hamburg, 11. Dezember 2008 PRESSEINFORMATION Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg Pirelli RE als Projektentwickler beauftragt Die Union Investment Real Estate

Mehr

+ K.E.R.N - DIE NACHFOLGESPEZIALISTEN - FRANKFURT AM MAIN. Adresse. K.E.R.Npunkte unserer Arbeit. Ansprechpartner

+ K.E.R.N - DIE NACHFOLGESPEZIALISTEN - FRANKFURT AM MAIN. Adresse. K.E.R.Npunkte unserer Arbeit. Ansprechpartner + K.E.R.N - DIE NACHFOLGESPEZIALISTEN - FRANKFURT AM MAIN Mitglied Adresse K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - Rahmannstraße 11 D 65760 Eschborn Hier zur Internetseite des Beraters Der K.E.R.N-Prozess

Mehr

Eine starke Partnerschaft: PwC und die Metropolregion Rhein-Neckar 5-jähriges Standortjubiläum

Eine starke Partnerschaft: PwC und die Metropolregion Rhein-Neckar 5-jähriges Standortjubiläum www.pwc.de/mannheim Eine starke Partnerschaft: PwC und die Metropolregion Rhein-Neckar 5-jähriges Standortjubiläum Einladung zum Business Lunch 30. April 2015, Mannheim Eine starke Partnerschaft: PwC und

Mehr

Immobilientag NRW Düsseldorf, Van der Valk Airporthotel

Immobilientag NRW Düsseldorf, Van der Valk Airporthotel Immobilientag NRW 2017 08.03.2017 Düsseldorf, Van der Valk Airporthotel Immobilientag NRW 2017: Digital, mobil, smart Wohnen 4.0 9.30 Uhr Registrierung Kaffee & Croissants 10.00 Uhr 10.15 Uhr Eröffnung

Mehr

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt PKF maritime Treffen zum Jahresauftakt Einladung Zu unserer Veranstaltung am Donnerstag, den 14. Januar 2010 im Hotel Hafen Hamburg um 15.00 Uhr, möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter herzlich einladen.

Mehr

Menschenkinder. Seminarunterlagen: Das Buch»Menschenkinder«gehört zum Kurs, Sie erhalten es zusammen mit den Seminarunterlagen.

Menschenkinder. Seminarunterlagen: Das Buch»Menschenkinder«gehört zum Kurs, Sie erhalten es zusammen mit den Seminarunterlagen. »Menschenkinder«für interessierte Eltern und Fachleute, die mit Familien arbeiten in MÜNCHEN Sa. 28.- So. 29. Oktober 2017 Artgerechte Erziehung was unser Nachwuchs wirklich braucht Was brauchen Kinder

Mehr

Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe. 09. November Rostock

Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe. 09. November Rostock Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe 09. November 2016 Rostock Liebe Leser, die Aussichten für die deutschen Getreideexporte bleiben auch für 2016/17 vielversprechend. Die Ackerbaubetriebe blicken gespannt

Mehr

einladung zur 42. innovation(night

einladung zur 42. innovation(night Change THE Management Führung neu leben einladung zur 42. innovation(night Univ.-Prof. Dr. Hans A. Wüthrich Lehrstuhl für Internationales Management, Universität der Bundeswehr München Dienstag, 28. März

Mehr

Werben Sie doch mal anders!

Werben Sie doch mal anders! Werben Sie doch mal anders! und zwar modern, kundenspezifisch und effektiv! Wir helfen Ihnen dabei! Studienscheiss.de ist eine Website und ein Onlineportal zum Thema Prüfungsrecht. Wir vermitteln Studierenden

Mehr

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Vision 2030 4 Leitbild 2030 Wettbewerbsfähige Dienstleistungen für unsere Kunden 5 Hohes Sicherheits- und Umweltbewusstsein

Mehr

Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz.

Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz. Leitbild Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz. Unsere Marken bürgen für Genuss, Qualität und Lebensfreude. Durch eine konsequente

Mehr

Management-Autorin Sabine Prohaska über Manager, die plötzlich ihre Mitarbeiter coachen sollen: Führen durch fragen

Management-Autorin Sabine Prohaska über Manager, die plötzlich ihre Mitarbeiter coachen sollen: Führen durch fragen Management-Autorin Sabine Prohaska über Manager, die plötzlich ihre Mitarbeiter coachen sollen: Führen durch fragen 7 März 2014, Autor: Claudia Tödtmann Unsere Führungskräfte sollen ihre Mitarbeiter coachen,

Mehr

Anwaltverein Darmstadt und Südhessen e.v.

Anwaltverein Darmstadt und Südhessen e.v. Anwaltverein Darmstadt und Südhessen e.v. Darmstadt, 23.08.2016 Mitgliederrundschreiben III/2016 Liebe Kolleginnen und Kollegen, mit unserem heutigen Rundschreiben möchten wir Ihnen folgende Informationen

Mehr

Preisverleihung zur ersten Erhebung des Frauen-Karriere-Index (FKi)

Preisverleihung zur ersten Erhebung des Frauen-Karriere-Index (FKi) 1 Preisverleihung zur ersten Erhebung des Frauen-Karriere-Index (FKi) Anrede, I. Begrüßung durch Bundesministerin Dr. Kristina Schröder 24. Juni 2013 Herzlich willkommen hier im Bundesfamilienministerium

Mehr

Internetmarketing-Workshop für Immobilienmakler

Internetmarketing-Workshop für Immobilienmakler Internetmarketing-Workshop für Immobilienmakler Agenda: Tag 1: 09.30 Uhr 10.45 Uhr Begrüßung und technische Voraussetzung, Einführung WP u. OP2 10.45 Uhr 11.00 Uhr Pause 11.00 Uhr 12.30 Uhr Einführung

Mehr

Christian Jäger. Medien und Rechtsradikalismus. Medienworkshop , Berlin

Christian Jäger. Medien und Rechtsradikalismus. Medienworkshop , Berlin Christian Jäger Medien und Rechtsradikalismus Medienworkshop 09. 12.08.2011, Berlin Vorwort Medien und Rechtsradikalismus Medienworkshop 09.-12. August 2011, berlin Vorwort Jeden Tag kommt es in Deutschland

Mehr

Café/Bistro mit Außenbewirtschaftung in zentraler Lage!

Café/Bistro mit Außenbewirtschaftung in zentraler Lage! Café/Bistro mit Außenbewirtschaftung in zentraler Lage! 82467 Garmisch-Partenkirchen Details Objekt-Nr. G-6010-2 Objektbetreuer Herr Fesel Objektart Gastgewerbe Objekttyp Café Nutzungsart Gewerbe Vermarktungsart

Mehr

Workshop. Risiken erkennen und beherrschen. Überleben in der Krise. für Unternehmer Eigentümer, Geschäftsführer, Vorstände

Workshop. Risiken erkennen und beherrschen. Überleben in der Krise. für Unternehmer Eigentümer, Geschäftsführer, Vorstände mit dem Wissen und der Erfahrung von: Prof. Dr. Andreas Zaby, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin IMB Institute of Management Berlin und der Rechtsanwälte Dr. Christian Becker Dr. Stefan Heyder

Mehr

TOP JOB-Preisverleihung

TOP JOB-Preisverleihung TOP JOB-Preisverleihung Die besten Arbeitgeber im Mittelstand Berlin I 17. Februar 2017 Einladung Im Rückblick wird uns 2016 gewiss als ein schwieriges Jahr erscheinen. Ein Jahr voller schrecklicher Ereignisse,

Mehr

Jetzt geht es um SIE!

Jetzt geht es um SIE! Jetzt geht es um SIE! Interaktives Marketing-Seminar für Handwerk und Einzelhandel. Analyse. Strategie. Maßnahmen. Jedes Unternehmen muss heute in einem stetig wachsenden Wettbewerbsumfeld bestehen. Andere

Mehr

sneep HERBSTTAGUNG 2016 Samstag, 05. November Nürnberg

sneep HERBSTTAGUNG 2016 Samstag, 05. November Nürnberg sneep HERBSTTAGUNG 2016 Samstag, 05. November Nürnberg sneep HERBSTTAGUNG 2016 Samstag, 05. November PROGRAMM 09:30 10:00 Begrüßung (sneep Nürnberg) 10:00 11:00 11:00 11:15 Kaffeepause 11:15 12:15 12:15

Mehr

Bildungsgipfel im Flachland

Bildungsgipfel im Flachland Bildungsgipfel im Flachland 20. 24. Februar 2018 Hannover Germany www.didacta.de Frühe Bildung Schule/Hochschule Berufliche Bildung/Qualifizierung Neue Technologien Willkommen zur didacta 2018 in Hannover

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION FASHION SOURCING IN ITALIEN

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION FASHION SOURCING IN ITALIEN AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION FASHION SOURCING IN ITALIEN Mailand ANMELDEFORMULAR KONTAKTDATEN Österreichisches AußenwirtschaftsCenter Mailand T +39 02 879 09 11 F +39 02 87 73 19 E mailand@wko.at

Mehr

In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie. Kontakte zu neuen Partnern finden. Ihre Firma kurz vorstellen. Ihr Interesse und Ihre Wünsche zum Ausdruck

In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie. Kontakte zu neuen Partnern finden. Ihre Firma kurz vorstellen. Ihr Interesse und Ihre Wünsche zum Ausdruck 1 In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie Kontakte zu neuen Partnern finden Ihre Firma kurz vorstellen Ihr Interesse und Ihre Wünsche zum Ausdruck bringen Ihren Brief mit einem netten Dank schließen Kontaktaufnahme

Mehr

Mut zur Inklusion machen!

Mut zur Inklusion machen! Heft 4 - Dezember 2015 Mut zur Inklusion machen! Die Geschichte... von dem Verein Mensch zuerst Was bedeutet People First? People First ist ein englischer Name für eine Gruppe. Man spricht es so: Piepel

Mehr

Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor

Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor aufe Immobilien Investment Wirtschaft & Politik Verwaltung Wohnungswirtschaft Marktanalyse 31.08.2016 Unternehmen Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor Bodo Hollung

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Oktober ARD- DeutschlandTREND Oktober 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Oktober ARD- DeutschlandTREND Oktober 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Oktober 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen 1 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren:

Mehr

IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE

IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien HalbjahresReport 1/2014 IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSANALYSE www.immobilienscout24.de Sehr geehrtes MAKRO Immobilien Team, die soziopolitischen Entwicklungen im

Mehr

Erfahrungsbericht. Outdoor-Life-Activities in Alta, Herbst 2013 (Norwegen)

Erfahrungsbericht. Outdoor-Life-Activities in Alta, Herbst 2013 (Norwegen) Erfahrungsbericht Outdoor-Life-Activities in Alta, Herbst 2013 (Norwegen) Anreise: Ich kam mit dem Flugzeug von Frankfurt über Oslo schließlich nach Alta. Der Flug war einigermaßen günstig über eine Bekannte

Mehr

Erdgeschosswohnung im Katharinenhof am Schmölderpark!

Erdgeschosswohnung im Katharinenhof am Schmölderpark! Erdgeschosswohnung im Katharinenhof am Schmölderpark! Bismarckplatz 9 Telefon (02161) 20 1 61 kontakt@eisele-immobilien.de USt-Id-Nr.: DE 120 438815 Anschrift: auf Anfrage! 41239 Mönchengladbach Lage:

Mehr