Sponsoringprogramm der ISM. Die Zukunft im Blick!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sponsoringprogramm der ISM. Die Zukunft im Blick!"

Transkript

1 Sponsoringprogramm der ISM Die Zukunft im Blick!

2 SPONSORINGPROGRAMM DER ISM DIE ZUKUNFT IM BLICK! Corporate Mission der ISM Als eine der führenden deutschen Wirtschaftshochschulen bildet die International School of Management (ISM) Studierende bedarfsorientiert und effizient aus. Leitlinien in Forschung und Lehre sind praxisorientierte Wissensvermittlung, Internationalität und konsequenter Qualitätsanspruch. Dabei spielt die individuelle Betreuung, aber auch das persönliche Engagement jedes ISM-Studierenden, eine entscheidende Rolle. Auf dieser Basis verwirklicht die ISM ein kompaktes Studienangebot, das innerhalb einer kurzen Zeit eine fundierte Ausbildung ermöglicht und damit den frühzeitigen Eintritt junger Menschen in das Arbeitsleben forciert. Durch ein effizientes Ressourcen- und Zeitmanagement gelingt es dabei, notwendiges Fachwissen, praktische Erfahrungen und kulturelle Werte nachhaltig zu vermitteln. ISM als Business-Netzwerk Die Dozenten der ISM kommen größtenteils aus der unternehmerischen Praxis, wodurch sie einen praxisbezogenen Wissenstransfer garantieren. Über das Kuratorium nehmen zudem namhafte Firmenvertreter Einfluss auf die Entwicklung des Studien- und Hochschulkonzepts. Sie öffnen ihre Unternehmen sowohl für Pflichtpraktika als auch für Beratungsprojekte, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen durchgeführt werden. Ergänzend ermöglichen Unternehmenspräsentationen, Karrieretage und Fallstudien den Studierenden den direkten Kontakt zu Firmenvertretern. In persönlicher Atmosphäre können hier Karrieremöglichkeiten, Chancen und Anregungen besprochen werden. Das Netzwerk der ISM wird darüber hinaus durch die wachsende Zahl der Alumni bereichert. ORPORATE MISSION & BUSINESS-NETZWERK

3 VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN Kooperationsangebote Für einen stetigen Auf- und Ausbau des Lehrangebots bietet die ISM verschiedene Möglichkeiten für Unternehmen, sich mit dem Zukunftsthema Bildung und Ausbildung zu positionieren. Dabei investieren Kooperationspartner nicht nur in die Entwicklung künftiger Führungskräfte. Sie erfahren darüber hinaus einen Imagegewinn durch die positive Aufladung mit der Marke ISM. Zudem werden sie Teil einer internationalen Kommunikationsplattform mit einem öffentlichkeitswirksamen Netzwerk. Die starke Medienpräsenz der ISM im Bereich Berufswahl und Studium rückt auch ihre Partner im Bereich Wissenschaftssponsoring in den Fokus. In Zeiten zunehmenden Führungskräftemangels ist diese Art des Employer Branding eine gesellschaftlich bedeutende und angesehene Form der Sponsoringkommunikation, die auf grundlegende Werte eines Unternehmens einzahlt und sich damit authentisch transportieren lässt. Rankings In aktuellen Hochschulrankings belegt die ISM kontinuierlich vorderste Plätze und zählt damit weiterhin zu den führenden Wirtschaftshochschulen in Deutschland. Beim CHE-Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung hat die ISM in 2011 mit ihrer internationalen Ausrichtung, der allgemeinen Studiensituation und der Studierbarkeit der einzelnen Studiengänge überzeugt. Auch Personaler geben der Hochschule Bestnoten: Beim jährlichen Ranking der Wirtschaftswoche steht die ISM als beste private Hochschule in Deutschland insgesamt auf Platz 5. Im Trendence- und im Universum-Barometer erhielt die ISM ebenfalls gute Noten von ihren Studenten. Besonders die praxisnahe Ausbildung, die Auslandssemester und die Qualität der Dozenten wurden hierbei hervorgehoben. OOPERATIONSANGEBOTE

4 ADÄQUAT UNTERSTÜTZEN Förderebenen Das Kooperationsangebot der ISM richtet sich an Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen, die mit ihren individuellen Möglichkeiten einen wertvollen Beitrag zur Ausbildung junger Talente leisten. Dabei werden drei Förderebenen unterschieden: Förderer ISM-Freundeskreis Sponsoren: Bronze, Silber, Gold, Platin Strategische Partner: Presidents Circle Alle Förderebenen eint, dass die Unterstützung sofern es gewünscht wird publik gemacht und damit das beispielhafte Engagement öffentlich gewürdigt wird.

5 ISM-FREUNDESKREIS Sind Sie ISM-Alumni, Eltern unserer Studenten oder auch Unternehmen, die sich für die ISM engagieren wollen? Dann werden wir uns über Ihre Unterstützung an der ISM, wie für das Symposium oder für die Graduierungsfeierlichkeiten, freuen. Oder ebnen Sie Studenten den Path of Success durch das Deutschlandstipendium. Unterstützung studentischer Initiativen Symposium Graduierungsfeierlichkeiten Geben Sie Euro oder mehr pro Jahr für die Ausbildung zukünftiger Fach- und Führungskräfte und der Bund verdoppelt Ihren privaten Einsatz! Deutschlandstipendium Beim Deutschlandstipendium handelt es sich um eine begabungs- und leistungsabhängige Spitzenförderung für Studierende aus allen Nationen und allen Teilen der Gesellschaft. Die gemeinsame Förderung durch private Mittelgeber und den Bund hält Stipendiaten für das Erreichen ihrer Studienziele den Rücken frei und stärkt die für unsere Zukunftsfähigkeit immer bedeutsameren Netzwerke von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Förderung pro Stipendium beträgt mindestens 300 Euro pro Monat. Eine Hälfte in Höhe von 150 Euro pro Monat übernehmen private Förderer, die andere übernimmt der Bund. Die Zusage gilt zunächst für zwei Semester. Dann prüft die ISM, ob die Förderkriterien noch erfüllt sind. Die von Förderern zur Verfügung gestellten Gelder können nach 10b Absatz 1 des Einkommensteuergesetzes als Ausgaben für steuerbegünstigte Zwecke steuermindernd geltend gemacht werden. Als Förderer des Deutschlandstipendiums erhöhen Sie Deutschlands Chancen im internationalen Wettbewerb und helfen, den Wohlstand in unserem Land langfristig zu sichern!

6 bronze-sponsor ab einem Beitrag von Euro p.a. Als ISM-Partner mit Bronze-Status profitiert Ihr Unternehmen von diesen Leistungen: Logopräsenz Je nach Umfang des Sponsorenbeitrages wird das Unternehmenslogo in die Kommunikationsmittel der ISM (Homepage, Imagebroschüre, Messestände, Geschäftspapier) eingebunden. BRONZE: Das Logo Ihres Unternehmens findet sich mit Verlinkung auf der Homepage der ISM wieder. Recruiting-Gespräche Partnerunternehmen erhalten den Zugriff auf unsere Absolventendatenbank und haben die Chance, einmal im Jahr im Rahmen des Alumnitages ALEX Day in den Räumlichkeiten der ISM Studenten mit einem eigenen Stand über die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen zu informieren. Am ALEX Day, der jedes Jahr an einem Samstag im Oktober stattfindet, können Kontakte zu Alumni der ISM geknüpft und Recruiting-Gespräche mit vorab ausgewählten examensnahen Studierenden geführt werden. Einladung zu Veranstaltungen inkl. Präsentationsmöglichkeit Mehrmals im Jahr finden an der Hochschule Veranstaltungen wie Abschlussball, Studieninformationstage, ISM-Symposium sowie zahlreiche Vorträge mit renommierten Rednern statt. Zu diesen Terminen laden wir Sie als ISM-Partner herzlich ein und es besteht jeweils die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren.

7 SILbER-SPoNSoR ab einem Beitrag von Euro p.a. Als ISM-Partner mit Silber-Status profitiert Ihr Unternehmen von diesen Leistungen: Logopräsenz Je nach Umfang des Sponsorenbeitrages wird das Unternehmenslogo in die Kommunikationsmittel der ISM (Homepage, Imagebroschüre, Messestände, Geschäftspapier) eingebunden. SIlBER: Das Logo Ihres Unternehmens findet sich mit Verlinkung auf der Homepage der ISM wieder. In unseren Broschüren, die eine Auflagenzahl von bis zu Exemplaren pro Jahr haben, wird Ihr Unternehmen zusätzlich als Partner der ISM erscheinen. Recruiting-Gespräche Partnerunternehmen erhalten den Zugriff auf unsere Absolventendatenbank und haben die Chance, einmal im Jahr im Rahmen des Alumnitages ALEX Day in den Räumlichkeiten der ISM Studenten mit einem eigenen Stand über die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen zu informieren. Am ALEX Day, der jedes Jahr an einem Samstag im Oktober stattfindet, können Kontakte zu Alumni der ISM geknüpft und Recruiting-Gespräche mit vorab ausgewählten examensnahen Studierenden geführt werden. Einladung zu Veranstaltungen inkl. Präsentationsmöglichkeit Mehrmals im Jahr finden an der Hochschule Veranstaltungen wie Abschlussball, Studieninformationstage, ISM-Symposium sowie zahlreiche Vorträge mit renommierten Rednern statt. Zu diesen Terminen laden wir Sie als ISM-Partner herzlich ein und es besteht jeweils die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. 5% Rabatt auf beratung und Weiterbildung Dem Fördervolumen entsprechend erhalten Unternehmen Partner-Rabatte auf die Beratung zu speziellen betriebsinternen Themen sowie die Weiterbildung eigener Führungskräfte mit maßgeschneiderten Curricula. Namensrechte: benennung eines Seminarraums/Hörsaals Dem Fördervolumen entsprechend werden ein Seminarraum oder ein Hörsaal nach dem Unternehmenspartner benannt.

8 GoLD-SPoNSoR ab einem Beitrag von Euro p.a. Als ISM-Partner mit Gold-Status profitiert Ihr Unternehmen von diesen Leistungen: Logopräsenz Je nach Umfang des Sponsorenbeitrages wird das Unternehmenslogo in die Kommunikationsmittel der ISM (Homepage, Imagebroschüre, Messestände, Geschäftspapier) eingebunden. GOlD: Das Logo Ihres Unternehmens findet sich mit Verlinkung auf der Homepage der ISM wieder. In unseren Broschüren, die eine Auflagenzahl von bis zu Exemplaren pro Jahr haben, wird Ihr Unternehmen zusätzlich als Business Partner der ISM erscheinen. Recruiting-Gespräche Partnerunternehmen erhalten den Zugriff auf unsere Absolventendatenbank und haben die Chance, einmal im Jahr im Rahmen des Alumnitages ALEX Day in den Räumlichkeiten der ISM Studenten mit einem eigenen Stand über die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen zu informieren. Am ALEX Day, der jedes Jahr an einem Samstag im Oktober stattfindet, können Kontakte zu Alumni der ISM geknüpft und Recruiting-Gespräche mit vorab ausgewählten examensnahen Studierenden geführt werden. Einladung zu Veranstaltungen inkl. Präsentationsmöglichkeit Mehrmals im Jahr finden an der Hochschule Veranstaltungen wie Abschlussball, Studieninformationstage, ISM-Symposium sowie zahlreiche Vorträge mit renommierten Rednern statt. Zu diesen Terminen laden wir Sie als ISM-Partner herzlich ein und es besteht jeweils die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. 10% Rabatt auf beratung und Weiterbildung Dem Fördervolumen entsprechend erhalten Unternehmen Partner-Rabatte auf die Beratung zu speziellen betriebsinternen Themen sowie die Weiterbildung eigener Führungskräfte mit maßgeschneiderten Curricula. Namensrechte: benennung eines Seminarraums/Hörsaals Dem Fördervolumen entsprechend werden ein Seminarraum oder ein Hörsaal nach dem Unternehmenspartner benannt.

9 PLatIN-SPoNSoR ab einem Beitrag von Euro p.a. Als ISM-Partner mit Platin-Status profitiert Ihr Unternehmen von diesen Leistungen: Logopräsenz Je nach Umfang des Sponsorenbeitrages wird das Unternehmenslogo in die Kommunikationsmittel der ISM (Homepage, Imagebroschüre, Messestände, Geschäftspapier) eingebunden. PlATIN: Das Logo Ihres Unternehmens findet sich mit Verlinkung auf der Homepage der ISM wieder. In unseren Broschüren, die eine Auflagenzahl von bis zu Exemplaren pro Jahr haben, wird Ihr Unternehmen als Premium Partner der ISM erscheinen. Zusätzlich wird Ihr Firmenlogo in unserer Geschäftsausstattung (Briefpapier, -Signatur etc.) und auf unseren Messeständen zu sehen sein. Recruiting-Gespräche Partnerunternehmen erhalten den Zugriff auf unsere Absolventendatenbank und haben die Chance, einmal im Jahr im Rahmen des Alumnitages ALEX Day in den Räumlichkeiten der ISM Studenten mit einem eigenen Stand über die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen zu informieren. Am ALEX Day, der jedes Jahr an einem Samstag im Oktober stattfindet, können Kontakte zu Alumni der ISM geknüpft und Recruiting-Gespräche mit vorab ausgewählten examensnahen Studierenden geführt werden. Einladung zu Veranstaltungen inkl. Präsentationsmöglichkeit Mehrmals im Jahr finden an der Hochschule Veranstaltungen wie Abschlussball, Studieninformationstage, ISM-Symposium sowie zahlreiche Vorträge mit renommierten Rednern statt. Zu diesen Terminen laden wir Sie als ISM-Partner herzlich ein und es besteht jeweils die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. 20% Rabatt auf beratung und Weiterbildung Dem Fördervolumen entsprechend erhalten Unternehmen Partner-Rabatte auf die Beratung zu speziellen betriebsinternen Themen sowie die Weiterbildung eigener Führungskräfte mit maßgeschneiderten Curricula. Namensrechte: benennung eines Seminarraums/Hörsaals Dem Fördervolumen entsprechend werden ein Seminarraum oder ein Hörsaal nach dem Unternehmenspartner benannt.

10 PRESIDENtS circle Strategische Partner Der Presidents Circle ist ein exklusiver Kreis von Förderern, welche die ISM strategisch unterstützen. Mit ihrem Engagement leisten diese Partner einen erheblichen Beitrag zum Auf- und Ausbau von Studienangeboten und Forschungsprojekten. Auf diese Weise konnte unter anderem die Stiftungsprofessur MBA Energy Management eingerichtet werden. Als Mitglied des Presidents Circle erhalten Unternehmen die besondere Chance, das Profil der Hochschule zu prägen und damit die erfolgreiche Ausbildung junger Führungstalente mit zu gestalten. So bindet die ISM seine strategischen Partner in Überlegungen zur weiteren Entwicklung der Hochschule und damit bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne aktiv ein. Darüber hinaus kann Ihr Unternehmen als Mitglied des Presidents Circle folgende leistungen in Anspruch nehmen: Logopräsenz Das Logo Ihres Unternehmens findet sich mit Verlinkung auf der Homepage der ISM wieder. In unseren Broschüren, die eine Auflagenzahl von bis zu Exemplaren pro Jahr haben, wird Ihr Unternehmen als Premium Partner der ISM erscheinen. Zusätzlich wird Ihr Firmenlogo in unserer Geschäftsausstattung (Briefpapier, -Signatur etc.) und auf unseren Messeständen zu sehen sein. Recruiting-Gespräche Partnerunternehmen erhalten den Zugriff auf unsere Absolventendatenbank und haben die Chance, einmal im Jahr im Rahmen des Alumnitages ALEX Day in den Räumlichkeiten der ISM Studenten mit einem eigenen Stand über die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen zu informieren. Am ALEX Day, der jedes Jahr an einem Samstag im Oktober stattfindet, können Kontakte zu Alumni der ISM geknüpft und Recruiting-Gespräche mit vorab ausgewählten examensnahen Studierenden geführt werden. Einladung zu Veranstaltungen inkl. Präsentationsmöglichkeit Mehrmals im Jahr finden an der Hochschule Veranstaltungen wie Abschlussball, Studieninformationstage, ISM-Symposium sowie zahlreiche Vorträge mit renommierten Rednern statt. Zu diesen Terminen laden wir Sie als ISM-Partner herzlich ein und es besteht jeweils die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. 25% Rabatt auf beratung und Weiterbildung Dem Fördervolumen entsprechend erhalten Unternehmen Partner-Rabatte auf die Beratung zu speziellen betriebsinternen Themen sowie die Weiterbildung eigener Führungskräfte mit maßgeschneiderten Curricula.

Fachschaft Sportwissenschaft, Universität Bern. Sponsoring-Konzept

Fachschaft Sportwissenschaft, Universität Bern. Sponsoring-Konzept Fachschaft Sportwissenschaft, Universität Bern Sponsoring-Konzept vorstand@sportstudis.bern.ch www.sportstudis-bern.ch www.facebook.com/sportstudisbern Sehr geehrte Damen und Herren Herzlichen Dank für

Mehr

Partner Zukunft gemeinsam gestalten

Partner Zukunft gemeinsam gestalten Partner Zukunft gemeinsam gestalten Ansprechpartner und Kontaktdaten Kathrin Puschmann Partnermanagement Softwareforen Leipzig GmbH Hainstraße 16 04109 Leipzig T +49 341 98988-424 F +49 341 98988-9199

Mehr

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen rational universal angewandt ETHIKUM Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen www.hm.edu/zertifikat ethikum www.ethica

Mehr

FAQ zum Deutschlandstipendium

FAQ zum Deutschlandstipendium FAQ zum Deutschlandstipendium Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis Deutschlandstipendium 1. Deutschlandstipendium 1.1 Zweck des Stipendiums und Förderfähigkeit 1. Deutschlandstipendium 1.2 Art und

Mehr

Informationen für Förderer

Informationen für Förderer Informationen für Förderer Ein voller Erfolg für Sie und ihn. Das Deutschlandstipendium fördern Sie mit! www.deutschlandstipendium.de Leistungsstarke und engagier te Studierende zu fördern, ihnen Anreize

Mehr

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Dr. Hans Georg Helmstädter Leiter Unternehmensbeziehungen, HHL Leipzig Graduate School of Management Tagung Hochschulmarketing Herausforderung und Erfolgsfaktoren

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig www.affiliate-stammtisch.com 22.07.2011 Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Um Erfolg zu haben, muss man die richtigen Leute auf der richtigen Party zur richtigen

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y

T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y ing T3CON09 Angebote und Bestellformular für die T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y 5. Internationale

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III 1 Agenda Gründungsmaßnahmen der BO im historischen Kontext Gründerprofessur Institut für zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften an der Sponsoring Informationen www.ingenieurinnen-sommeruni.de Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die 8. Ingenieurinnen-Sommeruni

Mehr

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen GGS soll eine der führenden Hochschulen für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Führungskräften in Deutschland werden Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen Heilbronn, den 05.

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Partner Zukunft gemeinsam gestalten

Partner Zukunft gemeinsam gestalten Partner Zukunft gemeinsam gestalten Ansprechpartner und Kontaktdaten Kathrin Puschmann Partnermanagement Softwareforen Leipzig GmbH Hainstraße 16 04109 Leipzig T +49 341 98988-424 F +49 341 98988-9199

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H.

HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H. Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H.

Mehr

ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015. 2. 3. Dezember 2015, München

ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015. 2. 3. Dezember 2015, München ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015 2. 3. Dezember 2015, München ULI Leadership Award Seit über 75 Jahren widmet sich das Urban Land Institute (ULI) der nachhaltigen Entwicklung und Gestaltung

Mehr

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement.

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. Gemeinsam für Gute Bildung Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. » Die Stiftung Bildung und Gesellschaft ist eine starke Gemeinschaft

Mehr

Auslandsaufenthalte im dualen Studium

Auslandsaufenthalte im dualen Studium Auslandsaufenthalte im dualen Studium Impulsreferat anlässlich der Abschlusstagung Duale Studienkonzepte an niedersächsischen Hochschulen und Berufsakademien Hannover, 24.11.2015 Dr. Josef Gochermann Internationalisierung

Mehr

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Die WHU Otto Beisheim School of Management stellt sich vor Excellence in Management Education Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung Otto Beisheim

Mehr

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP SIMPLY DOING MORE 3 Bausteine für Ihren Erfolg Wer erfolgreich sein will, braucht erfolgreiche Partner. Denn nur gemeinsam kann man am Markt

Mehr

JUNGE TALENTE FÖRDERN - CHANCEN ERÖFFNEN

JUNGE TALENTE FÖRDERN - CHANCEN ERÖFFNEN JUNGE TALENTE FÖRDERN - CHANCEN ERÖFFNEN WERDEN SIE TEIL DES ERFOLGNETZWERKES! DAS DEUTSCHLANDSTIPENDIUM WERDEN SIE FÖRDERER! STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE ALS EINE DER ÄLTESTEN UND BUNDESWEIT GRÖSSTEN

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) Institutional Strategic Management Accreditation

Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) Institutional Strategic Management Accreditation Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) Institutional Strategic Management Accreditation 0. Grundlegende Daten und Information 1. Geben Sie anhand der nachfolgenden Tabelle eine Überblick über die Hochschule

Mehr

Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Herzlich Willkommen zur Informations-Veranstaltung

Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Herzlich Willkommen zur Informations-Veranstaltung Stiftung der Deutschen Wirtschaft Herzlich Willkommen zur Informations-Veranstaltung Studienförderwerk Studienkolleg Studienkompass Schülerakademie SchuleWirtschaft Wir stiften Chancen! Förderung leistungsstarker

Mehr

Kooperation mit der Deutschen Schule Bratislava

Kooperation mit der Deutschen Schule Bratislava Kooperation mit der Deutschen Schule Bratislava Ziel der Zusammenarbeit Sponsoren unterstützen die Deutsche Schule Bratislava bei ihrem kontinuierlichen Aufbau und tragen so zu einem stabilen Schulbetrieb

Mehr

Begleiten und begeistern:

Begleiten und begeistern: Begleiten und begeistern: Wie man mit ideeller Förderung noch mehr aus dem Deutschlandstipendium macht Dr. Alexander Tiefenbacher Berlin, 29. Mai 2013 2 Agenda A. Profil Servicezentrum Deutschlandstipendium

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil www.promerit.com Fact Sheet und Positionsprofil Moderner Personalberater m/w Level Managing Consultant für Executive Search / Search Promerit Personalberatung AG Inhalt Das Unternehmen Das Umfeld Die Funktion

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

Lehre und Transfer: Gestaltung nachhaltiger Entwicklung

Lehre und Transfer: Gestaltung nachhaltiger Entwicklung 23. April 2013 Sustainability in Science Symposium Workshop: Nachhaltigkeit in Lehre und Hochschulstudium Lehre und Transfer: Gestaltung nachhaltiger Entwicklung an der HNE Eberswalde Hochschule für nachhaltige

Mehr

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Nutzen Sie unser Forum um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

Sponsoring der Preisverleihung Deutschlands Kundenchampions 2011. Januar 2011

Sponsoring der Preisverleihung Deutschlands Kundenchampions 2011. Januar 2011 Sponsoring der Preisverleihung Deutschlands Kundenchampions 2011 Januar 2011 Der Wettbewerb bundesweit und branchenübergreifend Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) und forum! Marktforschung suchen

Mehr

Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline.

Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline. Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline.de Services für Unternehmen Employer Branding - Recruiting Banner

Mehr

Bundesweiter Entrepreneur-Wettbewerb

Bundesweiter Entrepreneur-Wettbewerb Bundesweiter Entrepreneur-Wettbewerb EXIST-priME-Cup Bundesweiter Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende 1 Die Idee und Ziele Idee Deutschlands Hochschulen suchen ihre besten Management-

Mehr

DIE PRIVATE BANKING PRÜFINSTANZ Wir machen Qualität transparent. Sponsoring 11. BERLINER PRIVATE BANKING GIPFEL. Verlag FUCHSBRIEFE.

DIE PRIVATE BANKING PRÜFINSTANZ Wir machen Qualität transparent. Sponsoring 11. BERLINER PRIVATE BANKING GIPFEL. Verlag FUCHSBRIEFE. Sponsoring 11. BERLINER PRIVATE BANKING GIPFEL Verlag FUCHSBRIEFE. HINTERGRUND Seit 2001 ermittelt der Berliner Wirtschafts- und Finanzverlag FUCHSBRIEFE, seit 2003 in Zusammenarbeit mit Dr. Richter IQF,

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Fachhochschulausbildung in Innovationsmanagement jetzt direkt vor Ort in Schaffhausen

Fachhochschulausbildung in Innovationsmanagement jetzt direkt vor Ort in Schaffhausen Fachhochschulausbildung in Innovationsmanagement jetzt direkt vor Ort in Schaffhausen Im November 2012 startet die FHS St.Gallen für die Regionen Stein am Rhein, Diessenhofen, Schaffhausen, Weinland und

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

Study & Work: Pilotprojekt 'Studium für Flüchtlinge' vorgestellt - mit Wissenschaftsministerium abgestimmt

Study & Work: Pilotprojekt 'Studium für Flüchtlinge' vorgestellt - mit Wissenschaftsministerium abgestimmt Study & Work: Pilotprojekt 'Studium für Flüchtlinge' vorgestellt - mit Wissenschaftsministerium abgestimmt Datum: 21.12.2015 13:59 Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Bildung Pressemitteilung von: Hochschule

Mehr

Begabtenförderprogramm. Deutschland -Stipendien und NRW-Stipendien

Begabtenförderprogramm. Deutschland -Stipendien und NRW-Stipendien Begabtenförderprogramm Deutschland -Stipendien und NRW-Stipendien Studierende der Fakultät für Informatik können sich rückwirkend zum 1.10.2011 um ein Deutschland bzw. ein NRW-Stipendium bewerben. Die

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline.

Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline. Die erste e-cruiting Plattform für Unternehmen mit Zielgruppe Wirtschaftsstudenten. Vom Praktikanten bis zum Absolventen. www.bigredonline.de Services für Unternehmen Employer Branding - Recruiting Banner

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Sie möchten im Mittelpunkt der Unternehmen arbeiten? Kommen Sie zu uns und studieren Sie mit uns an der Frankfurt School of Finance & Management.

Sie möchten im Mittelpunkt der Unternehmen arbeiten? Kommen Sie zu uns und studieren Sie mit uns an der Frankfurt School of Finance & Management. Sie möchten im Mittelpunkt der Unternehmen arbeiten? Kommen Sie zu uns und studieren Sie mit uns an der Frankfurt School of Finance & Management. 0 KPMG Diese Buchstaben stehen für die Initialen der Gründer:

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013

Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013 Platzhalter

Mehr

Das CHE-Hochschulranking 2013/2014

Das CHE-Hochschulranking 2013/2014 Das CHE-Hochschulranking 2013/2014 Ziele und Methode sowie Ergebnisse des Rankings Soziale Arbeit 2013/14 KatHO NRW (ab Folie 8) Detaillierte Ergebnisse zum Ranking: www.ranking.zeit.de Die Ergebnisse

Mehr

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Studentinnen und Studenten, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule

Mehr

Noch wenige Plätze frei: Praxisorientierter Weiterbildungskurs Business Model Innovation erfolgreich in neue Märkte Start am 29.

Noch wenige Plätze frei: Praxisorientierter Weiterbildungskurs Business Model Innovation erfolgreich in neue Märkte Start am 29. CTO Von: CTO Gesendet: Mittwoch, 13. Januar 2016 15:19 An: cto-gruenderinfos@zft.uni-freiburg.de Betreff: Gründerinfos 01/2016 - Weiterbildung, Stammtisch und Umfrage zum Mitmachen

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG Klaus Weber Hochschulkommunikation DIE BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG ECKDATEN Gegründet im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin

Mehr

Duale Studiengänge der Fachhochschule Gießen Friedberg

Duale Studiengänge der Fachhochschule Gießen Friedberg Arbeitstreffen hochschule dual 04. Dezember 2008 Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Betreuung dual Studierender d an der Hochschule h (Beispiel StudiumPlus) Prof. Dr. Harald Danne Vizepräsident der Fachhochschule

Mehr

Management-Ausbildung solide Qualifizierung für angehende Führungskräfte

Management-Ausbildung solide Qualifizierung für angehende Führungskräfte Management-Ausbildung solide Qualifizierung für angehende Führungskräfte 1 Anwerben Mummert-Förderprogramm Auswählen Entwickeln Studium + Management- Ausbildung (MAB) Führungskraft Netzwerk Die MAB überführt

Mehr

Programmakkreditierung

Programmakkreditierung Programmakkreditierung Setzen Sie auf Qualitätsentwicklung Qualität sichern und verbessern Vor dem Hintergrund des zunehmenden nationalen wie internationalen Wettbewerbs reicht Qualitätssicherung im Bereich

Mehr

HNE Eberswalde Organisations-Menü

HNE Eberswalde Organisations-Menü Springe direkt zum Inhalt ILIAS Webmail EMMA+ English Personensuche: ILIAS Webmail EMMA+ Personensuche... Suchen HNE Eberswalde Organisations-Menü Login Aktuelles Veranstaltungen Fotowettbewerb Printmedien

Mehr

Unterstützen auch Sie eine»klasse«idee. www.wissenschaft-schulen.de

Unterstützen auch Sie eine»klasse«idee. www.wissenschaft-schulen.de Unterstützen auch Sie eine»klasse«idee www.wissenschaft-schulen.de Die Initiative Partner und Schirmherren Fachkräfte verzweifelt gesucht! Bereits heute berichten Unternehmen von Problemen bei der Suche

Mehr

Hand in Hand für Spitzenleistungen

Hand in Hand für Spitzenleistungen Hand in Hand für Spitzenleistungen Das Deutschlandstipendium an der Technology Arts Sciences Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der, Wir engagieren uns gemeinsam mit Ihnen möchten

Mehr

Qualitätsmanagementrichtlinie der NBS Northern Business School Hochschule für Management und Sicherheit

Qualitätsmanagementrichtlinie der NBS Northern Business School Hochschule für Management und Sicherheit Qualitätsmanagementrichtlinie der NBS Northern Business School Hochschule für Management und Sicherheit vom 04. Februar 2015 Die NBS Northern Business School erlässt die folgende Qualitätsmanagementrichtlinie:

Mehr

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014 place for talents Vorwort AUBI-plus, das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Hüllhorst, rekrutiert seit 1997 für Unternehmen aller Größen

Mehr

Herzlich Willkommen bei waser human resources gmbh!

Herzlich Willkommen bei waser human resources gmbh! Herzlich Willkommen bei waser human resources gmbh! Getting your focus Unser Fokus ist der Mensch im Unternehmen. Wir beraten Firmen im Bereich des Human Resources Managements und begleiten Fach- und Führungskräfte,

Mehr

Konzept Sponsoring und Partnerschaft

Konzept Sponsoring und Partnerschaft Fachschaft Sportwissenschaft, Universität Bern Konzept Sponsoring und Partnerschaft vorstand@sportstudis.bern.ch www.sportstudis-bern.ch - www.facebook.com/sportstudisbern Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Foto: stockyimages - Fotolia.com DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Medialeistung Mediadaten Online Mediadaten Print das zentrale

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Berlin Informationsveranstaltung. Herzlich Willkommen an der VWA Erfurt

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Berlin Informationsveranstaltung. Herzlich Willkommen an der VWA Erfurt Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Berlin Informationsveranstaltung Herzlich Willkommen an der VWA Erfurt Informationsveranstaltung Aufbaustudium zum Bachelor of Arts Bedeutung/Wertigkeit des Bachelorstudiums

Mehr

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar www.pwc.de/mannheim www.mcon-mannheim.de www.ieca-mannheim.de Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar 18. Februar 2015, Mannheim Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen

Mehr

Wie wähle ich eine Hochschule?

Wie wähle ich eine Hochschule? Wie wähle ich eine Hochschule? Inhalt 1.Was will ich studieren? Selbsteinschätzungstests 2.Welche Hochschulform passt zu mir? 3.Der Weg zum Studiengang 4.Profil der Hochschule/ des Studienganges 5.Welche

Mehr

Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol

Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle 1. Oktober 2012 Fachhochschulen

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

Benachteiligte Menschen in der beruflichen Ausbildung

Benachteiligte Menschen in der beruflichen Ausbildung Benachteiligte Menschen in der beruflichen Ausbildung Ulrich Köster, Tagung der kaufmännischen Ausbildungsleiter - Köln, 14./15.5.2014 Agenda 1 1. 135 Jahre 2. Berufsausbildung bei GALERIA Kaufhof 3. Demografischer

Mehr

Strategische Lösungen für Ihre. Organisations- und Personalentwicklung

Strategische Lösungen für Ihre. Organisations- und Personalentwicklung Strategische Lösungen für Ihre Organisations- und Personalentwicklung Unser Beitrag MISSION BUSINESS POOL Transparenz, Respekt und Wertschätzung schaffen Vertrauen. Diese Vertrauensbasis ist die Grundlage

Mehr

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20.

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20. Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing 20. März 2012 Zur Person Studium: Universität Göttingen; Betriebswirtschaftslehre

Mehr

FAQ zum Deutschlandstipendium der Hochschule Geisenheim

FAQ zum Deutschlandstipendium der Hochschule Geisenheim FAQ zum Deutschlandstipendium der Hochschule Geisenheim Was ist das Deutschlandstipendium? Das Deutschlandstipendium ist ein von der Bundesregierung initiiertes leistungsorientiertes Stipendienprogramm.

Mehr

Pressemappe. Active e. V. - Studentische Unternehmensberatung Bremen

Pressemappe. Active e. V. - Studentische Unternehmensberatung Bremen Pressemappe Inhalt Allgemeine Pressemitteilung... 3 Zahlen, Daten, Fakten... 4 Der Vorstand von Active e. V.... 6 2 Allgemeine Pressemitteilung Active e. V. Standard gibt`s woanders! Bremen. Active e.

Mehr

Auszug aus den aktuellen regionalen Ergebnissen des ZEIT Studienführers 2016/17 (nur neu bewertete Fächer):

Auszug aus den aktuellen regionalen Ergebnissen des ZEIT Studienführers 2016/17 (nur neu bewertete Fächer): Pressemitteilung CHE Hochschulranking im neuen ZEIT Studienführer: Architektur- Studierende an der Universität der Künste schätzen die Studiensituation und das Lehrangebot Hamburg/Gütersloh, 3. Mai 2016:

Mehr

Informationen für Förderer Fördern Sie junge Talente.

Informationen für Förderer Fördern Sie junge Talente. Das Deutschlandstipendium Informationen für Förderer Fördern Sie junge Talente. Leistungsstarke und engagier te Studierende zu fördern, ihnen Anreize für Bestleistungen zu geben und auch ein Signal gegen

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Wie lässt sich Third Mission durch Indikatoren abbilden? Schnittstellen zu Wirtschaft und Gesellschaft durch Third Mission gestalten Jahrestagung

Wie lässt sich Third Mission durch Indikatoren abbilden? Schnittstellen zu Wirtschaft und Gesellschaft durch Third Mission gestalten Jahrestagung Wie lässt sich Third Mission durch Indikatoren abbilden? Schnittstellen zu Wirtschaft und Gesellschaft durch Third Mission gestalten Jahrestagung Netzwerk Wissenschaftsmanagement 2015 CHE Centrum für Hochschulentwicklung

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Smart Changemakers: Nachhaltig erfolgreich. Freitag, 06. November 2015 In Winterthur, Kongresshaus Liebestrasse

Smart Changemakers: Nachhaltig erfolgreich. Freitag, 06. November 2015 In Winterthur, Kongresshaus Liebestrasse Smart Changemakers: Nachhaltig erfolgreich Freitag, 06. November 2015 Das Swiss Green Economy Symposium vereinigt einmal pro Jahr die Spitzen von Politik, Wirtschaft und NGO. Es ist die wichtigste Plattform

Mehr

LEITLINIEN der UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG Inhalt

LEITLINIEN der UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG Inhalt LEITLINIEN der UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG Inhalt Funktion der Leitlinien Geschichte und gegenwärtige Situation Selbstverständnis Ethische Grundsätze Interne Kommunikation Räumlichkeiten Bildungsauftrag

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

Unsere Stipendien nutzen: Digitale Experten ausbilden für den eigenen Bedarf

Unsere Stipendien nutzen: Digitale Experten ausbilden für den eigenen Bedarf Unsere Stipendien nutzen: Digitale Experten ausbilden für den eigenen Bedarf Unsere exzellenten, berufserfahrenen Studierenden unterstützen Sie, erfolgreich die Digitalisierung Ihres Unternehmens zu meistern:

Mehr

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Elisabeth Schulte Prof. Dr. Bernhard Nietert Montag, 11. April 2016 Uni/Fachbereich Stud. Initiativen BWL/VWL Ausblick

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

DEUTSCHLANDSTIPENDIUM AN DER UNIVERSITÄT LEIPZIG

DEUTSCHLANDSTIPENDIUM AN DER UNIVERSITÄT LEIPZIG Fördern Sie das Deutschlandstipendium! Abteilung Beziehungsmanagement Ritterstraße 26, 04109 Leipzig Telefon: +49 341 97-35004 Telefax: +49 341 97-35009 beziehungsmanagement@uni-leipzig.de Stipendienkonto

Mehr

ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung

ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung Donnerstag, 14. November 2013, 17:30 20:00 Uhr Hannover Congress Centrum Programmablauf Begrüßung und Einführung: Peter v. Mitschke-Collande,

Mehr

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Vorwort Wofür steht CHRIST? Was verbindet uns? Unsere Vision! Durch moderne Technik Werte schaffen. Das Familienunternehmen

Mehr

ViadrinaTransfer 2/2014

ViadrinaTransfer 2/2014 ViadrinaTransfer 2/2014 Werte Leserinnen und Leser, am 5 November findet bereits zum 10 Mal die Job- und Praktikumsmesse viadukt an der statt Die viadukt bietet Arbeitgebern hervorragende Gelegenheiten,

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business St. Galler Master in Angewandtem Digital Business Studienkennzahl: MIDB01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Info-Veranstaltung der sdw

Herzlich Willkommen. zur Info-Veranstaltung der sdw Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung der sdw 1 Wir fördern den Nachwuchs! SCHULEWIRTSCHAFT Projekte mit 150 allgemein bildenden Schulen und 300 Unternehmen Studienförderwerk Klaus Murmann Studienkompass

Mehr

Die. Kooperative e.v. Informationsmaterial für unsere Sponsoren

Die. Kooperative e.v. Informationsmaterial für unsere Sponsoren Die Kooperative e.v. Informationsmaterial für unsere Sponsoren Stand: 22.Januar 2013-1- INHALTSVERZEICHNIS DAS BINGER OPEN AIR FESTIVAL BOAF... - 3 - DAS SPONSOREN-KONZEPT DER OPEN AIR KOOPERATIVE BINGEN

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr