Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode Die heimlichen Regeln der Bewerbung... 13

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11. 1. Die heimlichen Regeln der Bewerbung... 13"

Transkript

1

2 Inhalt Einleitung Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode Die heimlichen Regeln der Bewerbung Was ist gefragt? Suche: eine Praktikumsfirma finden Kontaktaufnahme: schriftlich, per , persönlich oder telefonisch? Schriftliche Kontaktaufnahme Kontaktaufnahme per Persönliche Kontaktaufnahme Telefonische Kontaktaufnahme Begründung: Warum sollten wir Sie als Praktikanten beschäftigen? Verständnisschwierigkeiten überwinden Überzeugende Werbung in eigener Sache

3 6 Bewerben um ein Praktikum 5. Schriftliche Kontaktaufnahme: Ihre Bewerbungsmappe So gelingt Ihr Anschreiben Auch der Lebenslauf muss überzeugen Zusatzpunkte mit der Motivationsseite sammeln Versandfertig? Kontaktaufnahme per Ihre elektronische Bewerbung Der elektronische Papierkorb wird gefüllt Gelungene -Bewerbung Persönliche Kontaktaufnahme: im direkten Gespräch Eine missglückte Kontaktaufnahme Ein gelungener persönlicher Auftritt Telefonische Kontaktaufnahme: Ihr Anruf Am Telefon gescheitert Bei Anruf: Praktikum! Vorstellungsgespräch: Ring frei für Runde zwei Überzeugen Sie durch Ihre Antworten Fragen zum Praktikumswunsch Fragen zur Praktikumsfirma Fragen zur Schule oder Hochschule Fragen zu Stärken und Schwächen Fragen zu Hobbys und Interessen

4 Inhalt 7 Fragen zur Persönlichkeit Stressfragen und Kontrollfragen Ihre eigenen Fragen Wichtig: ein Praktikumszeugnis Ein Praktikumszeugnis mit Profil Zeugnisbeispiele Rückblende: Welche Erfahrungen sind wichtig? Reflektieren Sie Ihr Praktikum Durch Praktika zum beruflichen Erfolg! Register Wir sind für Sie da

5 2 Suche: eine Praktikumsfirma finden Bevor Sie sich um ein Praktikum bewerben, müssen Sie wissen, an welche Firmen Sie Ihren Praktikumswunsch überhaupt richten können. Vielleicht haben Sie ja schon ein Unternehmen ins Auge gefasst, in dem Sie gern für einige Wochen oder Monate arbeiten würden. Dann ist zumindest die Suche für Sie mit wenig Aufwand verbunden. Der nächste Schritt für Sie wäre, einen geeigneten Ansprechpartner für Ihren Praktikumswunsch herauszufinden. In kleinen Firmen ist dies der Geschäftsführer oder ein Mitarbeiter, der in dem Aufgabenbereich tätig ist, der Sie interessiert. In größeren Betrieben sind Bewerbungen um ein Praktikum an die Personalabteilung zu richten. Ob kleine Firma oder großes Unternehmen, Sie müssen herausfinden, wer der konkrete Adressat für Ihre Bewerbung ist. Dabei kann Ihnen ein Blick ins Internet helfen. Falls Sie noch nicht wissen, wo Sie sich bewerben können, gibt es die unterschiedlichsten Wege, um herauszufinden, welche Unternehmen Praktika anbieten. Suchen Sie über: die Internetseiten der Firmen Kontaktmessen Jobbörsen im Internet die Industrie- und Handelskammern die Handwerkskammern Tageszeitungen

6 18 Bewerben um ein Praktikum die Agentur für Arbeit Bekannte ehrenamtliche Organisationen Praktika über die Internetseiten der Firmen: Fast jede Firma hat mittlerweile eine Homepage im Internet. Dort erfahren Sie nicht nur, welche Produkte oder Dienstleistungen die Firma anbietet, sondern oft auch, ob es offene Stellen gibt, ob ausgebildet wird und ob Praktikumsplätze angeboten werden. Lassen Sie sich nicht davon abschrecken, wenn auf der Firmenhomepage nur feste Stellen oder Ausbildungsplätze angeboten werden. Diese Angebote sind in der Regel ein indirekter Hinweis darauf, dass grundsätzlich auch Praktika möglich sind. Werden entsprechende Angaben auf der Firmenhomepage gemacht, liegt der Vorteil für Sie klar auf der Hand: Sie wissen gleich, an wen Sie sich mit Ihrer Bewerbung wenden können. Kontaktpersonen für Ihre Bewerbung werden in der Regel mit Namen, Telefonnummer und -Adresse genannt. Manchmal gibt es auch zusätzliche Informationen über die Voraussetzungen für ein Praktikum. So wird von Studierenden beispielsweise verlangt, dass sie schon das Vordiplom abgelegt haben müssen, oder eine Mindestdauer von vier Wochen wird für das Praktikum vorgegeben. Dies mag ärgerlich sein, wenn Sie die Vorgaben nicht erfüllen können, unter dem Strich erleichtern die se Angaben Ihnen aber Ihre Bewerbungsarbeit, weil Sie in diesen Fällen dann darauf verzichten können, unnötig eine Praktikumsbewerbung auf den Weg zu bringen. Praktika über Kontaktmessen: Kontaktmessen, auf denen sich Firmen präsentieren, sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. In fast jeder Region finden diese Kontaktmessen mittler-

7 Suche: eine Praktikumsfirma finden 19 weile regelmäßig statt. Dabei sind die Namen unterschiedlich so gibt es»ausbildungstage«,»karrieretage«,»jobfactorys«,»firmenkontakttage«,»praxisbörsen«oder»talents«, gleich ist diesen Veranstaltungen aber, dass es darum geht, Firmen und potenzielle Bewerber miteinander ins Gespräch zu bringen. Die einzelnen Kontaktmessen haben jedoch verschiedene Schwerpunkte, so gibt es Veranstaltungen, die sich überwiegend an Schüler, und solche, die sich eher an Studierende richten. Firmen, die sich auf Kontaktmessen präsentieren, suchen regelmäßig Auszubildende und neue Mitarbeiter. Daher sind sie auch immer daran interessiert, durch Praktika vertiefende Einblicke in den Arbeitsalltag zu gewähren. Das gegenseitige Kennenlernen auf Probe ist schließlich für beide Seiten hilfreich. Recherchieren Sie mithilfe einer Suchmaschine im Internet, geben Sie einfach das Stichwort»Kontaktmesse«und den Namen Ihrer Stadt beziehungsweise Ihrer Region ein. Oder rufen Sie bei der örtlichen Industrie- und Handelskammer an, und erkundigen Sie sich, wann und wo Kontaktmessen stattfinden. Lesen Sie auch aufmerksam die Tageszeitung, dort wird üblicherweise Werbung für Kontaktmessen geschaltet. Praktika über Jobbörsen im Internet: Es gibt Hunderte von Stellenbörsen im Internet, deren Sinn und Zweck die Kontaktanbahnung zwischen Firmen und neuen Mitarbeitern ist. Aber nicht nur offene Stellen, sondern auch Praktikumsmöglichkeiten werden in den Jobbörsen aufgelistet. Wichtige große Jobbörsen, in die Sie auf jeden Fall einmal einen Blick werfen sollten, sind unter anderem die folgenden:

8 20 Bewerben um ein Praktikum Neben diesen allgemeinen Jobbörsen gibt es aber auch Börsen für bestimmte Branchen und spezielle Jobbörsen nur für Schüler oder Studierende, die ein Praktikum suchen. Wenn Sie hier weitere Internetadressen nutzen möchten, sollten Sie einen Blick auf unsere Homepage werfen. Dort haben wir über 100 aktuelle Jobbörsen für Sie aufgeführt. Praktika über die Industrie- und Handelskammern: Die örtlichen Industrie- und Handelskammern (IHK) verstehen sich als Dienstleister für die angeschlossenen Firmen. Zu diesem Dienst gehört oft auch die Information über mögliche Praktika. Die für Sie zuständige IHK finden Sie unter im Internet. Nachdem Sie herausgefunden haben, welche IHK für Sie zuständig ist, gibt es die Möglichkeit dort anzurufen und nach Verzeichnissen mit Unternehmen, die Praktikumsplätze anbieten, zu fragen, oder Sie recherchieren direkt im Internet bei der für Sie zuständigen IHK nach einer Praktikumsfirma. Praktika über die Handwerkskammern: Auch bei den Handwerkskammern handelt es sich um Dachorganisationen, in diesem Fall um die der angeschlossenen Handwerksbetriebe. Wenn Sie ein Praktikum bei einem Handwerksbetrieb planen, werden Sie bei Ihrer Suche hier sicherlich fündig. Im Internet finden Sie unter eine Übersicht sämtlicher Handwerkskammern in Deutschland und damit auch die für Ihre

9 Suche: eine Praktikumsfirma finden 21 Region zuständige Kammer. Gehen Sie wie eben beschrieben vor: Rufen Sie an, und erkundigen Sie sich nach Firmen, die Praktika anbieten, oder recherchieren Sie auf der Homepage Ihrer regionalen Handwerkskammer. Praktika über Tageszeitungen: Tageszeitungen eignen sich auf zweierlei Weise, um Praktikumsmöglichkeiten aufzuspüren. Zum einen gibt es in den meisten Tageszeitungen halbjährliche Sonderbeilagen zum Thema Berufsausbildung und Berufseinstieg. Für die dort inserierenden Firmen gilt das Gleiche wie für die Firmen auf Kontaktmessen: Wer Auszubildende oder neue Mitarbeiter sucht, bietet eigentlich immer auch Praktikumsplätze an, um das gegenseitige Kennenlernen möglichst berufsnah zu gestalten. Aber nicht nur die Sonderbeilagen der Tageszeitungen sind nützlich. Auch der üblicherweise zum Wochenende veröffentlichte Stellenmarkt kann in die Suche nach einem Praktikumsplatz eingebunden werden. In den Stellenanzeigen werden zwar feste Stellen ausgeschrieben, aber es spricht nichts dagegen, unter der aufgeführten Telefonnummer anzurufen und zu erfragen, ob es die Möglichkeit gibt, ein Praktikum bei der Firma zu machen. Praktika über die Agentur für Arbeit: Das frühere Arbeitsamt versteht sich nun als Agentur für Arbeit. Und zu ihren Aufgaben gehört in manchen Regionen auch die Vermittlung von Praktikumsplätzen. Erfragen Sie, wer Ihnen bei der für Sie zuständigen Agentur für Arbeit weiterhelfen könnte. Vielleicht gibt es Listen mit Firmen, die in der Vergangenheit Praktikumsplätze zur Verfügung gestellt haben, oder man nennt Ihnen ausgewählte Firmen für die Branche, die Sie interessiert. Sie finden die Agentur für Arbeit auch im Internet unter

10 Register Agentur für Arbeit 21 Anschreiben 24 f., 45 51, 63 Negativbeispiel 46 f. Positivbeispiel Ansprechpartner in Firmen 17 f., 25 f., 29, 50 ermitteln 25 f., 29, 47, 70 f., 86 Arbeitsprobe Bewerbung 14 f. Aufgabenbeschreibung in Zeugnis 110, 112, 114 Begründung für Praktikumswunsch 30 44, 49 f., 71, 77 f., 82 f., 92, 95 gute 36 f., 49 f., 71, 82 mündlich schriftlich ungeeignete 33 f., 78 Berufserfahrungen 10, 14, 36, 61 f., 74, 82, 92, 101, 120 Bestandsaufnahme machen 38 40, 44 Praxisbeispiele 40, 42 Bewerbungsfoto 53, 55, 57, 63, 73 Bewerbungsmappe 24, 45, 63 f. fehlerhafte/lieblose Gestaltung 14, 25, 47, 51 Checklisten Anschreiben 50 f. Bewerbungsmappe 63 f. -Bewerbung 71 f. Lebenslauf 56 f. Motivationsseite 61 f. persönliche Bewerbung 83 telefonische Bewerbung 91 f.»dritte Seite«siehe Motivationsseite Ehrenamtliche Organisationen 22 Ehrenamtliche Tätigkeiten 35 -Bewerbung/-Kontaktaufnahme 25 27, Negativbeispiel Positivbeispiel Vor- und Nachteile 26 Endkontrolle Bewerbungsmappe 63 f. Erfahrungen aus Praktikum Erster Eindruck 74 Fähigkeiten, eigene 99, 108

11 122 Bewerben um ein Praktikum Firmenhomepage 18, 49, 62, 66, 70, 83, 86 88, 90, 92, 97 Fragen im Vorstellungsgespräch siehe Vorstellungsgespräch Gesprächseinstieg 76, 81, 86, 90 f. Glaubwürdige Bewerbung 12, 35 Handwerkskammern 20 f. Hemmschwelle/Hemmungen 24, 85 Hobbys 35, 39, 51, 56, 94 f., 101 f. Hochschulpraktikum, Besonderheiten 19, 42 44, 94, 113 Industrie- und Handelskammern 19 f. Informationen zu Firmen 15, 28, 35, 50, auf Firmenhomepage 18, 49, 62, 66, 70, 83, 86 88, 90, 97 Jobbörsen im Internet 19 f. Kennenlerntag 69, 71 f. Kleidungswahl 57, 83 Kollegen 102 Kontaktanbahnung über Bekannte 22 Kontaktaufnahme zu Firmen , persönlich 24 f., 27 f., schriftlich 24 f., telefonisch 29 f., Kontaktmessen 18 f., 24, 27 f., 62, 74 Kritik im Praktikum 102 f., 117 f. Kunden 82, 102, 117 Kundenkontakt 80, 82, 117 Lebenslauf 24 f., 51 57, 63 f., 68, 72 Negativbeispiel 52 f. Positivbeispiel Lieblingsfächer 35 f., 38, 56, 62, 70, 94, 99 Massenbewerbung 66 Motivation 14 16, 61, 83 Motivationsseite 57 62, 64 Negativbeispiel 58 f. Positivbeispiel 60 f. Motivationstest Bewerbung 15 Nebenjobs 35 f., 39, 51, 56, 71, 83, 94 Passgenaue Bewerbung 12, 35 PC-Kenntnisse 38, 51, 53, 55 f., 61, 64, 71, 83, 92, 94 Persönliche Bewerbung/Kontaktaufnahme 24 f., 27 f., 32, Negativbeispiel Positivbeispiel Vor- und Nachteile 27 f. Persönlicher Eindruck von Praktikumsfirma Phrasen 26, 58 Praktikumsbewertung, eigene

12 Register 123 Praktikumsfirma, Suche Praktikumszeugnis Ausgleich von schlechten Noten 109 Formalien 110 wichtige Angaben 109, 112, 114 f. Zeugnisbeispiele Praktikumsziel definieren 38, 40, 42 Schriftliche Bewerbung/Kontaktaufnahme 24 f., 28 f., 32, Anschreiben Auswertung 32 Lebenslauf Motivationsseite Vor- und Nachteile 24 f. fehlerhafte/lieblose Gestaltung 14, 25, 47, 51 Schulpraktikum, Besonderheiten 19, 39 42, 82, 94, 111 Schwächen, eigene 99 f. Selbstmarketing 108 Selbstüberschätzung 58 Sprachkenntnisse 51, 64, 83, 92 Standardbewerbung 9, 47 Stärken, eigene 10, 32, 35, , 108 Stärkenorientierte Bewerbung 12, 35 Studenteninitiativen 22 Tageszeitungen zur Suche nutzen 21 Tätigkeitsbeschreibung in Zeugnis 110 Teamfähigkeit 14, 16, 50, 58, 67, 103 f. Teamfähigkeitstest Bewerbung 15 f. Telefonische Bewerbung/Kontaktaufnahme 29 f., 32, Negativbeispiel Positivbeispiel Vor- und Nachteile 29 f. Vitamin B 22 Vollständigkeit der Unterlagen 63 Vorgesetzte 102 Vorstellungsgespräch 29, 32, eigene Fragen 105 f. Fragen zu Hobbys und Interessen 101 f. Fragen zur Persönlichkeit Fragen zur Praktikumsfirma Fragen zum Praktikumswunsch 95 f. Fragen zur Schule/Hochschule 98 f. Fragen zu Stärken und Schwächen Kontrollfragen 104 f. Stressfragen 104 f. Vorbereitung 107 Werbung in eigener Sache 38, 108 Zeitpunkt der Bewerbung 23, 81 Zusatzinformationen für Firmen 57

Inhalt. Einleitung... 8. Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11. 1. Lassen Sie sich nicht aussortieren!... 13

Inhalt. Einleitung... 8. Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11. 1. Lassen Sie sich nicht aussortieren!... 13 Inhalt Einleitung....................................... 8 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11 1. Lassen Sie sich nicht aussortieren!................ 13 2. Was können Sie besonders

Mehr

4 Wie finde ich einen Praktikumsplatz?

4 Wie finde ich einen Praktikumsplatz? 4 Wie finde ich einen Praktikumsplatz? 44 Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Nun wissen Sie also endlich, was Sie wollen. Sie haben sich mit Ihren persönlichen Voraussetzungen auseinandergesetzt und

Mehr

Anja Robert. Career Center RWTH Aachen

Anja Robert. Career Center RWTH Aachen Bewerben e aber wie? Anja Robert RWTH Aachen Aufbau der Präsentation Wo findet man passende Stellen? Die Bewerbung Aufbau Anschreiben Lebenslauf Die Mappe Das Deckblatt (die erste Seite) Das Foto Zahlen

Mehr

Das Anschreiben - Die richtige Vorbereitung

Das Anschreiben - Die richtige Vorbereitung Das Anschreiben - Die richtige Vorbereitung Sie müssen dem Personalverantwortlichen des Unternehmens klar machen, warum Sie sich gerade auf diese Stelle bewerben. Bevor Sie das Anschreiben formulieren,

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92 5 Inhalt Erfolg durch perfekte Unterlagen 6 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7 Was steht zwischen den Zeilen? 8 Beispielbewerbungen: Was Sie von anderen lernen können 9 Bewerbung 1:

Mehr

Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen

Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen POSTANSCHRIFT Soltauer Straße 27 21335 Lüneburg +49 (0) 4131 266 752 Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen Wie ich den Job bekomme, den ich wirklich will! Karriere- und Bildungsberaterin Sehr geehrte

Mehr

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn Ausbildung bei LTI Der Sprung nach vorn LTI-Metalltechnik Im Flürlein 25 D-74214 Schöntal-Berlichingen Hauptsitz und Produktionsstandort: Blechtechnologie in Perfektion das bietet LTI-Metalltechnik seinen

Mehr

BACHELOR + MASTER Publishing

BACHELOR + MASTER Publishing BACHELOR + MASTER Publishing Akademische Austausch Dienst DAAD). Neben der Information, ob Kurse anerkannt werden, erfährt man über die Institute auch die weiteren Bedingungen, die erfüllt werden müssen,

Mehr

Unterstützte Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung Unterstützte Beschäftigung Ein Heft in Leichter Sprache. Die richtige Unterstützung für mich? Wie geht das mit dem Persönlichen Budget? Bundes-Arbeits-Gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung Impressum:

Mehr

Das große Bewerbungshandbuch

Das große Bewerbungshandbuch Christian Püttjer & Uwe Schnierda Das große Bewerbungshandbuch Campus Verlag Frankfurt/New York Inhalt Vorwort 17 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 19 Teil 1 Die Vorbereitung der Bewerbung

Mehr

Zu diesen Themen finden Sie hier eine Antwort:

Zu diesen Themen finden Sie hier eine Antwort: Sie wollen sich auf eine konkrete Stelle bewerben? Zu diesen Themen finden Sie hier eine Antwort: Bewerbungsarten Das Anschreiben Der Lebenslauf Was für Bewerbungen sind üblich? Die schriftliche Bewerbung

Mehr

Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11

Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11 Inhalt Einleitung....................................... 8 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11 1. So werden Sie zum Wunschbewerber............. 13 Vermitteln Sie einen guten ersten

Mehr

deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben.

deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben. Liebe Schülerin, lieber Schüler, deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben. Um in deinem Wunschberuf eine gute Ausbildungsstelle

Mehr

Infos zum Vorpraktikum. für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Infos zum Vorpraktikum. für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Infos zum Vorpraktikum für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Brigitte Böwingloh Leiterin Praxisbüro R. 116 (EG) Agenda Vorpraktikum warum? Tätigkeiten im Praktikum je nach Studiengang Dauer des

Mehr

WBS TRAINING AG. WBS Jobwegweiser Ein Leitfaden für Ihre Bewerbung

WBS TRAINING AG. WBS Jobwegweiser Ein Leitfaden für Ihre Bewerbung WBS TRAINING AG WBS Jobwegweiser Ein Leitfaden für Ihre Bewerbung 1.2 Hier wartet die richtige Stelle Nach dieser Betrachtung Ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenzen wissen Sie, was Sie können. Mit

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Berufsausbildung bei der M2energie GmbH

Berufsausbildung bei der M2energie GmbH Berufsausbildung bei der M2energie GmbH M2energie GmbH IHR ENERGIEMAKLER Optimierung von Energiekosten Strom und Erdgas dauerhaft günstig. Sicher, einfach, unkompliziert & garantiert. Energiekostenoptimierung

Mehr

Modul 9: Bewerbung um Praktikumsstelle üben

Modul 9: Bewerbung um Praktikumsstelle üben Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I 1 Jahrgangsstufe: 8. Klasse, 2. Halbjahr Themengebiete: 6 Bewerbung und Bewerbungsfahrplan Wann, wie und wo bewerbe ich mich? Modul 9: Fach: Bewerbung um

Mehr

Bewerbertraining. Herzlich Willkommen! Referenten: Susanna Obermaier. Andreas Niebergall. Raiffeisenbank Westallgäu eg. Marketing der RB Westallgäu eg

Bewerbertraining. Herzlich Willkommen! Referenten: Susanna Obermaier. Andreas Niebergall. Raiffeisenbank Westallgäu eg. Marketing der RB Westallgäu eg Bewerbertraining Referenten: Susanna Obermaier Marketing der RB Westallgäu eg Andreas Niebergall Leiter Organisation und Personalentwicklung der RB Westallgäu eg Herzlich Willkommen! TELEFONBEWERBUNG oder:

Mehr

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Vorname Nachname p.a. Nachname 1 Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Firma 2 Ansprechpartner Straße und Hausnummer Postfach und Postfachnummer PLZ Ort 3 Ort, Datum Betreff

Mehr

Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung

Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung Juli 2010 Auszüge aus dem Workshop IHK Ulm Kontaktstelle Frau und Beruf Im Rahmen von: Ich steig wieder ein - Frauen starten durch Wagnerstraße 38,

Mehr

Tipps fur Eure erfolgreiche Bewerbung. Sichere Ausbildung, gutes Geld, tolle Chancen

Tipps fur Eure erfolgreiche Bewerbung. Sichere Ausbildung, gutes Geld, tolle Chancen Tipps fur Eure erfolgreiche Bewerbung Sichere Ausbildung, gutes Geld, tolle Chancen Das muss in eure Bewerbungsunterlagen Anschreiben Lebenslauf Zeugnisse und Bescheinigungen Das kann in eure Bewerbungsunterlagen

Mehr

Tipps für die Praktikumsbewerbung.

Tipps für die Praktikumsbewerbung. Tipps für die Praktikumsbewerbung. Eine vollständige und professionelle Bewerbung erhöht Ihre Chance auf ein Bewerbungsgespräch. Dabei stellen wir an Online-Bewerbungen die gleichen Anforderungen, wie

Mehr

Modul 9: Bewerbung um Praktikumsstelle üben

Modul 9: Bewerbung um Praktikumsstelle üben Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: Themengebiet: Modul 9: 6 Bewerbung und Bewerbungsfahrplan Wann, wie und wo bewerbe ich mich? Bewerbung um Praktikumsstelle üben Fach: Berufswahlorientierung

Mehr

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung:

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung: Zusammenfassung: Fabian hat vor kurzem sein Studium abgeschlossen und möchte nun ins Berufsleben einsteigen. Er ist jedoch durch die vielen Stellengesuche im Internet überfordert und ist ratlos wie man

Mehr

sich vorstellen E-Mail-Adressen

sich vorstellen E-Mail-Adressen A Rund ums Telefonieren Übung Beantworten Sie folgende Fragen. Wie oft telefonieren Sie auf Deutsch? Mit wem telefonieren Sie auf Deutsch? Was ist für Sie am schwierigsten, wenn Sie ein Telefongespräch

Mehr

Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist:

Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist: Berufsvorbereitung und Bewerbung Bewerbungshilfen und Bewerbungsvorlagen Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist: Sie

Mehr

Bewerberportale und OnlineBewerbung

Bewerberportale und OnlineBewerbung Beratungsstelle für Aus- und Weiterbildung Bewerberportale und OnlineBewerbung Referent/innen: U. Mönke-Schmidt/ N. Klüppel Der LernLaden Pankow Allgemeines - das Team besteht aus 8 Personen - 3 Beratungsräume

Mehr

Deine Bewerbung in der Industrie

Deine Bewerbung in der Industrie Deine Bewerbung in der Industrie Handtmann Service GmbH & Co. KG R.Berg Kürzel 5. 22.09.2014 Mai 2014 Seite Seite 1 1 Der Weg Vorletztes Schuljahr Selbst-, Fremdeinschätzung Informationsbeschaffung Praktika

Mehr

werde was Ferien- & Nebenjobsuche

werde was Ferien- & Nebenjobsuche Ferienjobsuche ich werde was Ferien- & Nebenjobsuche Die meisten Jobs werden von Betrieben ohne Ausschreibung an Personen vergeben, die bereits einmal dort gearbeitet haben oder auch an Verwandte und Bekannte

Mehr

Bewerbung 1/8. Rechtzeitige Bewerbung: Sechs Monate bis ein Jahr vor Ausbildungsbeginn

Bewerbung 1/8. Rechtzeitige Bewerbung: Sechs Monate bis ein Jahr vor Ausbildungsbeginn Bewerbung 1/8 Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung = erster Eindruck Was reizt mich an der Stelle und dem Unternehmen? Warum bin ich für die Stelle geeignet? Rechtzeitige Bewerbung: Sechs Monate bis ein

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Servicerufnummer für Arbeitgeber (01801) 66 44 66

Servicerufnummer für Arbeitgeber (01801) 66 44 66 MERKBLATT Aus- und Weiterbildung Fachkraft gesucht! Teil 1: Kurzfristige Maßnahmen Dieses Merkblatt beschreibt kurzfristiger Maßnahmen zum Finden von Fachkräften. Es handelt sich um keine vollständige

Mehr

www.mehr-als-du-denkst.de STEUERBERATERKAMMER MÜNCHEN

www.mehr-als-du-denkst.de STEUERBERATERKAMMER MÜNCHEN Wissenswertes zum Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r www.mehr-als-du-denkst.de STEUERBERATERKAMMER MÜNCHEN Inhalt Die Gründe: Warum Steuerfachangestellte/r werden? Der Beruf Die Voraussetzungen Die

Mehr

Den Berufseinstieg im Fokus Arbeitsfeld Berufliches Coaching für HochschulabsolventInnen und -abbrecherinnen

Den Berufseinstieg im Fokus Arbeitsfeld Berufliches Coaching für HochschulabsolventInnen und -abbrecherinnen Den Berufseinstieg im Fokus Arbeitsfeld Berufliches Coaching für HochschulabsolventInnen und -abbrecherinnen BJÖRN WEIß, SOZ I OLOGE M. A. BERUFSCOACH BEI DER BESCHÄFTIGUNGSFÖRDERUNG GÖT T I NGEN ( K AÖR)

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten:

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk In aller Kürze Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Für den Start in deinen neuen Lebensabschnitt Ausbildung brauchst

Mehr

DAS. Portfolio. Berufswahl von. Straße:

DAS. Portfolio. Berufswahl von. Straße: DAS Portfolio Berufswahl von Vorname: Name: Straße: Plz: Tel: Ort: email: Portfolio Berufswahl Was ist das eigentlich? Liebe Schülerin, lieber Schüler, deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine

Mehr

Lebenslauf. 11 Schriftgröße, fett. 1 Leerzeile

Lebenslauf. 11 Schriftgröße, fett. 1 Leerzeile Persönliche Daten Lebenslauf Name: Helene Mustermann Anschrift: Musterstraße 7 11 Schriftgröße, Format-Absatz Geburtsdatum: 01.01.1990 Zeilenabstand einfach Geburtsort: Heinsberg Eltern: Hans Mustermann,

Mehr

Informationen zum Praktikum

Informationen zum Praktikum Informationen zum Praktikum in der Höheren Berufsfachschule und zur Erlangung der Fachhochschulreife für die Fachrichtungen Handel und E-Commerce Fremdsprachen und Bürokommunikation Organisation und Officemanagement

Mehr

Career Center der Universität des Saarlandes. Gemeinsam stark - Personalmarketing in Kooperation mit den saarländischen Hochschulen

Career Center der Universität des Saarlandes. Gemeinsam stark - Personalmarketing in Kooperation mit den saarländischen Hochschulen Career Center der Universität des Saarlandes Gemeinsam stark - Personalmarketing in Kooperation mit den saarländischen Hochschulen Hochschulmarketing Hochschulrecruiting Warum Hochschulmarketing? Fachkräftemangel

Mehr

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Beauftragte für Chancengleichheit Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Zurück in den Beruf Motiviert zurückkehren erfolgreich durchstarten! Haben Sie in letzter Zeit schon einmal

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

FOLGENDE ANGABEN SOLLTE DAS BEWERBUNGSSCHREIBEN ENTHALTEN: 1. Deinen Namen, deine Anschrift mit Telefonnummer und das Datum.

FOLGENDE ANGABEN SOLLTE DAS BEWERBUNGSSCHREIBEN ENTHALTEN: 1. Deinen Namen, deine Anschrift mit Telefonnummer und das Datum. TIPPS ZUR BEWERBUNG Das Bewerbungsschreiben ist neben dem Lebenslauf der Kern der Bewerbung und sollte individuell gestaltet sein. Blatt 3-5 zeigt ein Beispiel für eine Bewerbung. FOLGENDE ANGABEN SOLLTE

Mehr

Die Karriereschmiede Datenblatt Bewerber

Die Karriereschmiede Datenblatt Bewerber Bitte füllen Sie dieses Datenblatt so vollständig wie möglich aus und senden es per Mail an info@karriereschmiede-witten.de oder Fax an 02302 1789138 oder per Post an uns zurück. Fa. Karriereschmiede Ruhrstrasse

Mehr

Hochschulkooperation Maßnahmen Umsetzung Ansprechpartner

Hochschulkooperation Maßnahmen Umsetzung Ansprechpartner BIHK-Fachkräfteberatung Hochschulkooperation Maßnahmen Umsetzung Ansprechpartner 19.12.2013 Hochschulkooperation Seite 1 Was bringt es mir? Nutzen von Hochschulkooperationen Vorteile einer Hochschulkooperation

Mehr

Die 10 Todsünden beim Bewerbungsanschreiben EIN RATGEBER VON DIPL. KFM. (FH) JAN PHILIP BERG. www.bewerbungstraining-online.com

Die 10 Todsünden beim Bewerbungsanschreiben EIN RATGEBER VON DIPL. KFM. (FH) JAN PHILIP BERG. www.bewerbungstraining-online.com Die 10 Todsünden beim Bewerbungsanschreiben EIN RATGEBER VON DIPL. KFM. (FH) JAN PHILIP BERG www.bewerbungstraining-online.com Die meisten Bewerber stöhnen schon beim Gedanken an das Bewerbungsanschreiben

Mehr

Kurzinformation Berufsfelderkundungen

Kurzinformation Berufsfelderkundungen Kurzinformation Berufsfelderkundungen Warum Berufsfelderkundungen? - Hintergrund Bestandteil der Landesinitiative Kein Abschluss ohne Anschluss Übergang Schule-Beruf NRW d. h. verbindliche, flächendeckende

Mehr

2. Der Weg in die Ausbildung

2. Der Weg in die Ausbildung 2. Der Weg in die Ausbildung Meine Interessen und Fähigkeiten Arbeiten heißt viel Zeit mit einer Tätigkeit zu verbringen. Du musst wissen, was dich interessiert und was du kannst. Erst dann kannst du überlegen,

Mehr

1. Die englische Bewerbung

1. Die englische Bewerbung 1. Die englische Bewerbung Wissen Sie, wie man sich auf Englisch innerhalb Deutschlands bewirbt? Seite 10 Kennen Sie die Besonderheiten des angloamerikanischen Stellenmarktes? Seite 12 Gibt es Unterschiede

Mehr

Sie wollen gründen oder sich selbständig machen!

Sie wollen gründen oder sich selbständig machen! Sie wollen gründen oder sich selbständig machen! Super wir helfen Ihnen gerne dabei. Als erste Hilfe haben wir Ihnen eine kleine Checkliste für Ihre Gründung zusammengestellt. Beschreiben Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Recherche nach Stellenanzeigen in Zeitungen

Recherche nach Stellenanzeigen in Zeitungen Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I 1 Jahrgangsstufe: 8. Klasse, 1. Halbjahr Themengebiete: Modul 7: 4 Infos, Unterstützung und Hilfe Wer hilft mir? Wen kann ich fragen? Wo bekomme ich Informationen?

Mehr

Energie hat Zukunft. Ihre Ausbildung oder Ihr Studium bei der EnBW auch. Energie braucht Impulse

Energie hat Zukunft. Ihre Ausbildung oder Ihr Studium bei der EnBW auch. Energie braucht Impulse Energie hat Zukunft. Ihre Ausbildung oder Ihr Studium bei der EnBW auch. Energie braucht Impulse Lernen Sie das Leben hinter der Steckdose kennen. Willkommen in Ihrer Zukunft. Willkommen bei der EnBW Energie

Mehr

Richtig bewerben. Von uns für Dich!

Richtig bewerben. Von uns für Dich! Richtig bewerben Von uns für Dich! Suchen und finden Der optimale Zeitplan In der Zeit der Vorabgangsklasse In der Zeit der Vorabgangsklasse Beginne, dich über deine Wunschberufe zu informieren und dich

Mehr

Portfolio Berufswahl DAS. Sammlung von Unterlagen, Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen für die Bewerbung von

Portfolio Berufswahl DAS. Sammlung von Unterlagen, Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen für die Bewerbung von Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel Siegburger Straße 321 53229 Bonn Tel.: 0228/777170 Fax: 0228/777160 DAS Portfolio Berufswahl Sammlung von Unterlagen, Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen für die

Mehr

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form.

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Seite 1 von 7 Arbeitsblatt zu BEWERBUNG (April) Text A: Wortwolke Bewerbung A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Ein

Mehr

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von Betriebspraktikum 2015 Praktikumsbericht von An die Personalabteilungen der deutschen Praktikumsfirmen 2015 Betriebspraktikum 22.06. 03.07.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Schule Lissabon

Mehr

Versteckte Jobangebote? Ein Anruf lohnt Zweiter Teil der Annonce

Versteckte Jobangebote? Ein Anruf lohnt Zweiter Teil der Annonce Inhalt Vorwort Einleitung Erkennen Sie sich selbst: Über welches Know-how verfügen Sie? Eigen- und Fremdeinschätzung Einsatz der Mind-Map-Methode Werden Sie sich Ihrer Fähigkeiten bewusst So gehen Sie

Mehr

Checkliste: Was zu einer guten Bewerbung gehört!

Checkliste: Was zu einer guten Bewerbung gehört! HBE FACHLICHE INFOS Checkliste: Was zu einer guten Bewerbung gehört! Handelsverband Bayern Der Einzelhandel e.v. Brienner Straße 45, 80333 München Hauptgeschäftsstelle Telefon 089 55118-0 Telefax 089 55118-163

Mehr

D a s W i c h t i g s t e, w a s S i e f ü r e i n e e r f o l g r e i c h e B e w e r b u n g b r a u c h e n! Erfolgreich bewerben

D a s W i c h t i g s t e, w a s S i e f ü r e i n e e r f o l g r e i c h e B e w e r b u n g b r a u c h e n! Erfolgreich bewerben Erfolgreich bewerben Anschreiben und Lebenslauf korrekt formulieren und sicher gestalten Zeugnisse und Nachweise: Was wirklich in die Bewerbungsmappe gehört Die E-Mail-Bewerbung Details Beachtung schenken

Mehr

Rosa-Parks-Schule Gesamtschule der Stadt Herten

Rosa-Parks-Schule Gesamtschule der Stadt Herten Bewerbungswerkstatt der Rosa-Parks-Schule 1. Einleitung: Die Bewerbungsmappe ist deine Eintrittskarte in das Berufsleben. Häufig kommt es vor, dass sich mehrere Bewerber auf eine freie Ausbildungsstelle

Mehr

Bewerbungsunterlagen. Per Post Per E-Mail Über ein Online-Bewerbungstool. Gestaltung der Bewerbung

Bewerbungsunterlagen. Per Post Per E-Mail Über ein Online-Bewerbungstool. Gestaltung der Bewerbung Bewerbungsunterlagen Du bist auf der Suche nach Deinem Traumberuf und möglichen Unternehmen fündig geworden? Sehr gut! Dann kannst Du Dich nun daran machen, Deine Bewerbungsunterlagen zu gestalten! Bevor

Mehr

Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch

Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch make-it-better (Hrsg.) Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch Ein gratis Bewerbungsbuch von make-it-better die Agentur für Bewerbung & Coaching Liebe Leserin, lieber Leser, ich erleben

Mehr

Wissen Sie, wie man sich auf Englisch innerhalb Deutschlands bewirbt? Seite 10. Kennen Sie die Besonderheiten des angloamerikanischen Stellenmarktes?

Wissen Sie, wie man sich auf Englisch innerhalb Deutschlands bewirbt? Seite 10. Kennen Sie die Besonderheiten des angloamerikanischen Stellenmarktes? Wissen Sie, wie man sich auf Englisch innerhalb Deutschlands bewirbt? Seite 10 Kennen Sie die Besonderheiten des angloamerikanischen Stellenmarktes? Seite 12 Gibt es Unterschiede zwischen englischen und

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER Einfach und schnell eine Stelle finden Bundesagentur für Arbeit NEuE WEgE für IhRE STEllENSucHE Schneller die passende Stelle finden:

Mehr

Inhalt. Nutzen + Ziele. Vorbereitung des Messebesuches. Gesprächsvorbereitung. Der Besuch. Nachbereitung

Inhalt. Nutzen + Ziele. Vorbereitung des Messebesuches. Gesprächsvorbereitung. Der Besuch. Nachbereitung Inhalt Nutzen + Ziele Vorbereitung des Messebesuches Gesprächsvorbereitung Der Besuch Nachbereitung 1 Nutzen + Ziele 2 Informationen über die aktuellsten Entwicklungen einer Branche Gelegenheit, einzelne

Mehr

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft DAHMEN Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft Berufsausbildung als sichere Basis Die Berufswahl Kurz vor deinem Schulabschluss häufen sich Fragen über Fragen: Was ist der richtige Beruf für mich?

Mehr

Stellensuche im Internet*

Stellensuche im Internet* Stellensuche im Internet* Suchen und bewerben * Die Wort-Bild-Marke GemeinwohlArbeit (siehe Logo rechts oben) ist geschützt. Sie darf nur von anerkannten Mitgliedern des Qualitätsverbundes GemeinwohlArbeit

Mehr

www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo

www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo Wissenswertes zum Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo Inhalt Die Gründe: Warum Steuerfachangestellte/r werden? Der Beruf Die Voraussetzungen Die

Mehr

Wie finde ich das richtige Praktikum für mich?

Wie finde ich das richtige Praktikum für mich? Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Wie finde ich das richtige Praktikum für mich? Teil 1: Was suche ich überhaupt? Bevor Sie sich auf die konkrete Suche nach einem Praktikumsplatz begeben, sollten Sie

Mehr

MODUL 2: Unser Partnerunternehmen

MODUL 2: Unser Partnerunternehmen MODUL 2: Unser Partnerunternehmen ÜBERSICHT Die Schülerinnen und Schüler recherchieren vor dem Unternehmensbesuch Informationen zu ihrem Partnerunternehmen im Internet oder in ihrem persönlichen Umfeld

Mehr

Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum

Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum Seite 1 Dr. Ing. Birgit van Meegen Berufsberaterin für akademische Berufe Orientierung und Beratung von Abiturienten

Mehr

Portfolio Berufswahl

Portfolio Berufswahl Portfolio Berufswahl Sammlung von Unterlagen, Dokumenten, Bescheinigungen und Qualifikationsnachweisen für die Bewerbung Von Vorname, Name... Straße.. PLZ, Ort.. PORTFOLIO BERUFSWAHL Was ist das eigentlich?

Mehr

Gemeinsam Wunder wirken. Caritas Vorarlberg Tel: +43 (0)5522/200 1057. 6800 Feldkirch www.caritas-vorarlberg.at Österreich

Gemeinsam Wunder wirken. Caritas Vorarlberg Tel: +43 (0)5522/200 1057. 6800 Feldkirch www.caritas-vorarlberg.at Österreich Fragen und Antworten zur Bewerbung bei der Caritas Vorarlberg Sie finden im Menüpunkt Jobs & Bildung unter Offene Stellen unsere ausgeschriebenen Stellen, unter Initiativbewerbung können Sie sich bewerben,

Mehr

Das individuell formulierte Bewerbungsanschreiben

Das individuell formulierte Bewerbungsanschreiben LERNUNTERLAGE Das individuell formulierte Bewerbungsanschreiben 1. PRAKTISCHES BEISPIEL 2. METASTRUKTUR 3. PRAXISBEZOGENE ERLÄUTERUNGEN Mit den Informationen dieser Unterlage zur Erstellung eines ansprechenden

Mehr

Studium, Praktika und Jobs in Frankreich

Studium, Praktika und Jobs in Frankreich 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Dagmar Giersberg Studium, Praktika und Jobs in Frankreich Inhalt

Mehr

MANUAL EXTRANET 11. Mai 2016 ERSTELLUNG EINES FIRMENPROFILS UND BEARBEITUNG DER MITGLIEDERDATEN UNTER WWW.SOHK.CH

MANUAL EXTRANET 11. Mai 2016 ERSTELLUNG EINES FIRMENPROFILS UND BEARBEITUNG DER MITGLIEDERDATEN UNTER WWW.SOHK.CH MANUAL EXTRANET 11. Mai 2016 ERSTELLUNG EINES FIRMENPROFILS UND BEARBEITUNG DER MITGLIEDERDATEN UNTER WWW.SOHK.CH Solothurner Handelskammer Grabackerstrasse 6 I Postfach 1554 I 4502 Solothurn I T 032 626

Mehr

Sie haben keine Zeit für die Erstellung Ihrer Bewerbung? Lassen Sie uns die Arbeit machen.

Sie haben keine Zeit für die Erstellung Ihrer Bewerbung? Lassen Sie uns die Arbeit machen. > Bewerbungserstellung < Sie haben keine Zeit für die Erstellung Ihrer Bewerbung? Lassen Sie uns die Arbeit machen. Anschreiben erstellen Überzeugen Sie schon mit dem Anschreiben! Das Anschreiben soll

Mehr

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Christine Bartho HR Strategie & Organisation / HR Marketing & Recruiting 26. Juni 2014 1 Agenda Wie bewerbe ich mich online?

Mehr

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland TREFF PUNKT Initiativen Leitfaden Jobmesse -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland Sprachinstitut TREFFPUNKT, Alexandra von Rohr, A.vonRohr@learn-german.com, Bamberg / Germany

Mehr

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Grundlegende Informationen zur Unterrichtseinheit: Sprachlicher Schwerpunkt

Mehr

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Foto: stockyimages - Fotolia.com DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Teilnahmebedingungen Praktikanten-Feedback Regelwerk Tue Gutes

Mehr

100 Die Bewerbungsunterlagen

100 Die Bewerbungsunterlagen 100 Die Bewerbungsunterlagen Bestandteile der Bewerbungsmappe und deren Wichtigkeit Welche Bestandteile eine Bewerbungsmappe hat, kann nicht pauschal beantwortet werden. Erst nachdem Sie sich Gedanken

Mehr

Informationen zum Praxis- und Bachelormodul im Bachelor-Studiengang (SPO 2007)

Informationen zum Praxis- und Bachelormodul im Bachelor-Studiengang (SPO 2007) Informationen zum Praxis- und Bachelormodul im Bachelor-Studiengang (SPO 2007) Fachbereich Informatik Bachelor-Studiengangskoordinator Prof. Dr. Th. Horsch Oktober 2009 Inhalt der Präsentation Überblick

Mehr

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Jobrecherche im Internet Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Vorbereitung der Jobrecherche Vor Beginn der Recherche mögliche, sinnvolle Suchbegriffe ermitteln (Oberbegriffe die die Tätigkeit

Mehr

Wie kann ich mein Profil pflegen und/oder ihm ein PDF hinzufügen? Sie vermissen die Antwort auf IHRE Frage? Bitte lassen Sie uns Ihnen weiterhelfen:

Wie kann ich mein Profil pflegen und/oder ihm ein PDF hinzufügen? Sie vermissen die Antwort auf IHRE Frage? Bitte lassen Sie uns Ihnen weiterhelfen: Inhalt Ich habe noch kein Profil, möchte mich aber anmelden! Ich habe mein Passwort vergessen. Wie kann ich mein Passwort ändern? Wie kann ich meinen Benutzernamen ändern? Wie bestimme ich, welche Daten

Mehr

Bewerbungs - Checkliste. Der Weg zur erfolgreichen Bewerbung

Bewerbungs - Checkliste. Der Weg zur erfolgreichen Bewerbung Bewerbungs - Checkliste Der Weg zur erfolgreichen Bewerbung Gliederung 1 Wie finde ich die richtige Stelle? 2 Die Bewerbung Die Bewerbungsmappe Das Anschreiben Das Deckblatt Der Lebenslauf Das Bewerbungsfoto

Mehr

6 Bewerbung. Die schriftliche Bewerbung. Bewerbungsfoto. Bewerbung. 1 Hören Sie das Gespräch zwischen Herrn Bratischko und seiner Frau.

6 Bewerbung. Die schriftliche Bewerbung. Bewerbungsfoto. Bewerbung. 1 Hören Sie das Gespräch zwischen Herrn Bratischko und seiner Frau. 6 Bewerbung A Die schriftliche Bewerbung 1 Hören Sie das Gespräch zwischen Herrn Bratischko und seiner Frau. Welche Tipps Ü 1 gibt sie ihm? Notieren Sie. 16 2 Sehen Sie sich die Fotos an. Was gehört zur

Mehr

Komplettpaket Coaching. Arbeitsmittel & Checklisten

Komplettpaket Coaching. Arbeitsmittel & Checklisten Komplettpaket Coaching Arbeitsmittel & Checklisten Vorphase im Coaching 1. Checkfragen: Kompetenzprüfung des Coaches im telefonischen Erstkontakt 2. Erstgespräch im Coaching Vorbereitung, Auftragsklärung

Mehr

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Sara Khaffaf-Roenspieß FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES T-Kurs / M-Kurs externe Feststellungsprüfung Wann sind die Prüfungen? Praktika? Was

Mehr

Jobbörsen und Suchmaschinen Nutzen Sie das Internet zur Stellensuche

Jobbörsen und Suchmaschinen Nutzen Sie das Internet zur Stellensuche Jobbörsen und Suchmaschinen Nutzen Sie das Internet zur Stellensuche Das Internet bietet mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten zur Jobsuche. Es kann nicht nur nach Stellen gesucht werden, sondern viele

Mehr

Bewerben um ein Praktikum

Bewerben um ein Praktikum Bewerbung compact Bewerben um ein Praktikum von Christian Püttjer, Uwe Schnierda 1. Auflage Bewerben um ein Praktikum Püttjer / Schnierda schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen

Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen Nur wer neugierig ist, kann lernen (Goethe) Projektkonzept für Schüler an Haupt- und Realschulen Ziel: Steigerung der Ausbildungsfähigkeit

Mehr

Was erwartet Sie beim Einstellungstest?

Was erwartet Sie beim Einstellungstest? Was erwartet Sie beim Einstellungstest? Obwohl es nicht den Einstellungs- oder Eignungstest gibt, der für die Besetzung aller Arbeitsplätze gleichermaßen gut geeignet ist, sind in den Tests bestimmte Inhalte

Mehr

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Wirtschaft

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Wirtschaft Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Wirtschaft Sara Khaffaf-Roenspieß FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES W-Kurs externe Feststellungsprüfung Wann sind die Prüfungen? Praktika? Was passiert nach

Mehr

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit bei SCHÖLLY interessieren. Anhand unseres Leitfadens zeigen wir Ihnen, wie Sie sich erfolgreich in 7 Schritten über unser Online-Bewerbungsformular bewerben

Mehr

Branchen Informationen kompakt

Branchen Informationen kompakt IHK Reihe: Ich mache mich selbstständig Branchen Informationen kompakt Bürodienstleistungen Stand: Mai 2014 Seite 1 Ansprechpartner der IHK Cottbus Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus Goethestraße

Mehr

Prakkumsbörse für Stormarner Flüchtlinge ist online - Stormarn - H...

Prakkumsbörse für Stormarner Flüchtlinge ist online - Stormarn - H... 1 von 5 30.03.2016 07:57 Stormarn Nachrichten Sport ASYLBEWERBER Praktikumsbörse für Stormarner Flüchtlinge ist online Von Isabella Sauer 30.03.16 Foto: Isabella Sauer / HA Reinfelderin Susanne Braun-Speck

Mehr