is Software sichert sich mit WinEV auch weiterhin die Vorreiterrolle im Energiemarkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "is Software sichert sich mit WinEV auch weiterhin die Vorreiterrolle im Energiemarkt"

Transkript

1 is Software sichert sich mit WinEV auch weiterhin die Vorreiterrolle im Energiemarkt Das Modul WinEV/BestPractice bildet die von der BNetzA festgelegten Geschäftsprozesse zur "Kundenbelieferung mit Elektrizität" mit den dazugehörigen Datenformaten ab. Diese innovative Lösung der is Software ist schon heute in etlichen EVUs erfolgreich im Einsatz, beispielsweise bei den Feuchter Gemeindewerken. Regensburg, 05. Januar 2007 Auf der Essener E-World von (Stand 3-453) präsentiert is Software sein Produkt WinEV mit der bewährten Komplettlösung für Energieversorger. Von der Verbrauchsabrechnung und EDM (Energie- Datenmanagement) für Strom, Gas, Fernwärme, Wasser und Abwasser bis hin zur kaufmännischen Abwicklung bietet is Software eine moderne, zuverlässige und absolut integrierte Komplettlösung. is Software präsentiert durch das Verfahren WinEV/BestPractice die praktische Umsetzung der diskriminierungsfreien und sicheren Kommunikation des Monopolbereiches Netz mit den übrigen Marktteilnehmern auch mit dem assoziierten Vertrieb. Der Regensburger Softwarehersteller sichert sich damit auch weiterhin eine Vorreiterrolle und präsentiert eine "fertige" Lösung, die diese Geschäftsprozesse bereits heute voll und ganz unterstützt. Diese integrierte WinEV-Lösung ermöglicht die Automatisierung der Geschäftsprozesse beim Lieferantenwechsel und berücksichtigt alle Formatvorgaben für den automatischen Datenaustausch als zentralen Bestandteil., Geschäftführer der is Software: Durch WinEV/ BestPractice, also unseren "Geschäftsprozess-Manager", erreichen unsere Kunden die Gleichbehandlung und Gleichstellung Ihrer fremdund eigenversorgten Kunden. Effizientes Arbeiten wird möglich, weil alle erforderlichen Funktionen in WinEV vorhanden sind, es also keine Medienbrüche, wie die Einbindung von Excel-Listen, Faxen oder Wordtexten gibt. Geschäftsprozesse werden automatisch dokumentiert (wie Anmeldungen, Abmeldungen, Lieferantenwechsel, Vertragszeiten, Fahrpläne etc.), die Verwaltung und Abrechnung von Kunden außerhalb

2 des eigenen Versorgungsgebietes ist enthalten. Die Anwendung ist unabhängig von festgelegten Formaten möglich (csv, MSCONS, UtilMD und andere). Der WinEV/BestPractice Geschäftsprozess-Manager kann sowohl aus Sicht des Verteilnetzbetreibers als auch aus der des Lieferanten genutzt werden. Auf der E-World können sich Kunden und Interessenten neben den Produkten aus der Verbrauchsabrechnung auch über die neuen Entwicklungen am Energiemarkt informieren: Mit dem Produkt WinEV/N zur Abrechnung der Netznutzung basierend auf dem neuen Energiewirtschaftsgesetz werden mehr als nur Netznutzungsentgelte abgerechnet: Für Stromanbieter wie zum Beispiel Yellow, Lichtblick, Greenpeace oder Übertragungsnetzbetreiber wie EON und RWE können die Kunden Fahrpläne und Lastprofile erstellen und natürlich den Bilanzkreis kontrollieren. Die Kombination der kaufmännischen Abrechnung mit der technischen Abwicklung (Fahrplan, Prognose, Lastganganalyse, Risikomanagement) wird von den Kunden der is Software sehr geschätzt, zumal andere Anbieter diesen Leistungsumfang nicht bieten. Das Unbundling ist für Kunden der is Software ohne zusätzliche Lizenzkosten bereits durchgeführt! Das neue Modul BestPractice managet die Geschäftsprozesse, welche in AZ. BK von der Bundesnetzagentur (BNetzA) definiert wurden. Es werden alle notwendigen Prozesse zwischen den Marktteilnehmern begleitet und die Formate für den Datenaustausch zeitgerecht umgesetzt. is Software versorgt mit rund 30 Mitarbeitern über 130 Stadtwerke und Energieversorger. Um der verstärkten Nachfrage nach den Produkten von is Software gerecht zu werden, wurden der Vertriebs- und Service- Bereich ausgebaut. Als erfahrene und kompetente Vertriebs- und Marketingexperten stehen Ihnen die Herren und Fritz Lipp zur Verfügung Zeichen

3 Besuchen Sie is Software auf der E-World 2007 in Essen, Halle 3 Stand 453. Weitere Informationen finden Sie unter. Diese Meldung erhalten Sie digital unter oder zum Download unter >is Software. Funktionsübersicht WinEV/BestPractice (Geschäftsprozess-Manager): Import von csv-dateien Automatische Identifikation von Absender und Empfänger Abgleich mit den Stammdaten Sofortiges Anlegen, bzw. Beenden von Verträgen durch BP Hinterlegung von Vertragsstati (Anmeldung unbestätigt, stillgelegt etc.) Erstellung von Antworten Erstellung von Zuordnungslisten für Händler Übernahme der Zählpunktbezeichnung aus Fremden Netzen Zusammenfassung von Nachrichten identischer Kategorie und Empfänger in eine csv-datei Empfängerbezogenes Bündeln von s mit mehreren Anhängen Archivierung der Vorgänge mit Zeitangaben und direktem Zugang zu den beteiligten Stammdaten und Nachrichten Automatisches Erzeugen eigener Nachrichten (z.b. Kündigung Altlieferant und Netznutzungsanmeldung beim Verteilnetzbetreiber in einem Arbeitsschritt) Automatische Zuordnung von eingehenden Antworten zu Ursprungsnachrichten Wiedervorlagefunktion für bestimmte Benutzer Tel.: / Tel.: 0 89 / Fax: / Fax: 0 89 /

4 Die Produktpalette der is Software Billing WinEV/Tarif WinEV/SVK Verbrauchsabrechnung für Tarifkunden Verbrauchsabrechnung für Sondervertragskunden EDM WinEV/EDM Energiedatenmanagement WinEV/Netz Energiedatenmanagement (für Netznutzung) WinEV/Best Practice Automatisierter DTA beim Lieferantenwechsel WinEV/HA System für Hausanschlussverwaltung CRM WinEV/Info WinEV/eG WinEV/B Front Office Kundeninformationssystem Mitgliederverwaltung für Genossenschaften System für Betriebsmittelverwaltung FM - All for One WinEV/FS WinEV/AS WinEV/DS WinEV/ARES Finanzbuchhaltung Anlagenbuchhaltung Controlling Kosten-/Leistungsrechnung Auftragsabwicklung Materialwirtschaft Mehr über is Software und deren Referenzkunden finden Sie unter Tel.: / Tel. : 0 89 / Fax / Fax : 0 89 /

5 is Software is Software, mit Hauptsitz in Regensburg (Bayern), entwickelt und vertreibt Produkte, Services und Komplettlösungen für Ver- und Entsorgungsunternehmen und für das Management von Informationen. Sämtliche Daten können damit effizient verwaltet, geschützt und innerhalb einer Organisation bedarfsgerecht verteilt werden. Damit Unternehmen den zunehmenden Anforderungen des Marktes gerecht werden können, unterstützt und begleitet is Software seine Kunden bei der Umsetzung und Einführung mit Konzepten, Lösungen und zukunftsweisenden Technologien, die ihrer Strategie mittel- und langfristig entsprechen. Kleine und mittelständische Unternehmen können auf diese Weise, auch bei knappen Budgets, den maximalen Wert aus ihren Daten schöpfen. Seit über 15 Jahren sind die Mitarbeiter der is Software maßgeblich an der Entwicklung dieser Branchensoftware beteiligt. Gegründet wurde das Unternehmen als GbR 1996 von Mitarbeitern einer Bayernwerk-Tochter. Heute wird das Softwarehaus von mehreren Geschäftsführern geleitet, welche gleichsam auch die Gesellschafter sind. Unter dieser Führung hat is Software das Management-Team ausgebaut und die Geschäftsfelder Vertrieb und Marketing gestärkt. Die Zentrale im bayerischen Regensburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2004 ein positives Ergebnis. Zu den Kunden der is Software gehören unter anderem Stadt- und Gemeindewerke, Genossenschaften sowie private Strom- und Gasversorger. Tel.: / Tel.: 0 89 / Fax: / Fax: 0 89 /

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis Die Definition der Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität (GPKE) und zum Lieferantenwechsel Gas (GeLi-Gas) stellt die Energieunternehmen erneut

Mehr

Unbundling und CRM: Erfolgreiche Lösungswege. CRM- Congress 2006 Köln, 20. Oktober 2006 Marcus Brühl

Unbundling und CRM: Erfolgreiche Lösungswege. CRM- Congress 2006 Köln, 20. Oktober 2006 Marcus Brühl Unbundling und CRM: Erfolgreiche Lösungswege CRM- Congress 2006 Köln, 20. Oktober 2006 Marcus Brühl Agenda 1. Bisherige Auswirkungen des Unbundling auf die Systemlandschaft 2. Aktuelle Auswirkungen des

Mehr

2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH

2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH 1 Unternehmen Stadtwerke Husum Netz GmbH VDEW-Codenummer: 9900310000008 Anschrift: Am Binnenhafen 1 25813 Husum 2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH Ansprechpartner für Stammdaten (UTILMD)

Mehr

vnb-hw@edihw.herzowerke.de

vnb-hw@edihw.herzowerke.de Anlage 1 zur EDI-Vereinbarung: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit 1 Kommunikationsparameter Netzbetreiber Die für die betreffenden Geschäftsprozesse nach

Mehr

Anlage 1: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit

Anlage 1: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit Anlage 1: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit 1.1 Technische Einzelheiten zum Datenaustausch Die Abwicklung der Belieferung von Entnahmestellen mit Gas erfolgt

Mehr

Einfache Verarbeitung von ebix-nachrichten

Einfache Verarbeitung von ebix-nachrichten robotron*ebix-manager Einfache Verarbeitung von ebix-nachrichten www.robotron.de Ihre Herausforderung Ab 01.01.2009 muss jedes Schweizer Energieversorgungsunternehmen (EVU) mit verschiedenen Marktakteuren

Mehr

Festlegungsverfahren BK6-06-009 aus rechtlicher Sicht

Festlegungsverfahren BK6-06-009 aus rechtlicher Sicht Festlegungsverfahren BK6-06-009 aus rechtlicher Sicht Rechtsanwältin Dr. Marion Große-Drieling Justitiarin der rhenag Rheinische Energie AG, Köln im Rahmen des rhenag-seminars Einheitliche Geschäftsprozesse

Mehr

Informationen für unsere Marktpartner zum Datenaustausch gemäß BK6-06-009

Informationen für unsere Marktpartner zum Datenaustausch gemäß BK6-06-009 Informationen für unsere Marktpartner zum Datenaustausch gemäß BK6-06-009 1. Kennung des Empfängers bzw. Absenders Rolle: VDEW-Codenummer Verteilnetzbetreiber 9907021000004 Lieferant 9903996000004 Bilanzkreis

Mehr

Anlage 2: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit

Anlage 2: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit Anlage 2: Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit 1.1 Technische Einzelheiten zum Datenaustausch Die Abwicklung der Belieferung von Entnahmestellen mit Gas erfolgt

Mehr

Einspeisermanagement. cs.eeg. Die Lösung zur Automatisierung Ihrer Prozesse. www.schleupen.de

Einspeisermanagement. cs.eeg. Die Lösung zur Automatisierung Ihrer Prozesse. www.schleupen.de Einspeisermanagement Die Lösung zur Automatisierung Ihrer Prozesse. cs.eeg Einspeisermanagement www.schleupen.de Schleupen AG 2 Zentrale Plattform für Ihre Prozesse rund um das Einspeisermanagement Die

Mehr

Stadtwerke Rostock Rostock, 26. März 2012 Aktiengesellschaft. Bericht. zum. Gleichbehandlungsprogramm. der. Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft.

Stadtwerke Rostock Rostock, 26. März 2012 Aktiengesellschaft. Bericht. zum. Gleichbehandlungsprogramm. der. Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft. Stadtwerke Rostock Rostock, 26. März 2012 Aktiengesellschaft Bericht zum Gleichbehandlungsprogramm der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft und Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh Krohn Gleichbehandlungsbeauftragter

Mehr

Wer zählt wann mit wem?

Wer zählt wann mit wem? Pressemitteilung Velbert, 8. Juni 2010 Elektronischer Datenaustausch im Messwesen Wer zählt wann mit wem? Kleine und mittlere Energieversorger, besonders Stadtwerke, stehen mit den Neuerungen im Energiemarkt

Mehr

Vereinsverwaltungsprogramm SPG-Verein Leitfaden zur Einführung und zur SEPA-Lastschriftumstellung

Vereinsverwaltungsprogramm SPG-Verein Leitfaden zur Einführung und zur SEPA-Lastschriftumstellung Vereinsverwaltungsprogramm SPG-Verein Leitfaden zur Einführung und zur SEPA-Lastschriftumstellung SPG-Verein ist eine Mitgliederverwaltung für Vereine. Das Programm unterstützt die Abwicklung aller Verwaltungstätigkeiten

Mehr

Robotron im liberalisierten Energiemarkt. (AK Software Saxony) André Reinhold, Beratung/PreSales

Robotron im liberalisierten Energiemarkt. (AK Software Saxony) André Reinhold, Beratung/PreSales Robotron im liberalisierten Energiemarkt (AK Software Saxony) André Reinhold, Beratung/PreSales Agenda 1. Liberalisierter Energiemarkt in Deutschland 2. Wie ist Robotron im Energiemarkt gewachsen? 3. Kurzer

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Zweibrücken

Mehr

LIMA 2006 und Ausblick auf 2007. IV Kundentreffen 26. Oktober 2006 Ute Löbel

LIMA 2006 und Ausblick auf 2007. IV Kundentreffen 26. Oktober 2006 Ute Löbel LIMA 2006 und Ausblick auf 2007 IV Kundentreffen 26. Oktober 2006 Ute Löbel LIMA Billing 2006 Welche Entwicklungen hat das System im Jahr 2006 durchlaufen? 1) Prüfung durch PWC (1. Quartal 2006) 2) Releasewechsel

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch EDI

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch EDI Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch EDI Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: e-werk Reinbek-Wentorf GmbH

Mehr

Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit

Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit Anlage 1 Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit Stand: 01.04.2011 1.1 Technische Einzelheiten zum Datenaustausch Die Abwicklung der Belieferung von Entnahmestellen

Mehr

Prozessbeschreibung Elektronischer Preisblattkatalog Strom und Gas

Prozessbeschreibung Elektronischer Preisblattkatalog Strom und Gas Energie-Info BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Reinhardtstraße 32 10117 Berlin Prozessbeschreibung Elektronischer Preisblattkatalog Strom und Gas Berlin, 28. Juli 2015 Inhalt 1

Mehr

Anlage Ansprechpartner und Erreichbarkeit / Rücksendung von Zählern. Verteilnetzbetreiber Strom und Grundzuständiger MSB / MDL

Anlage Ansprechpartner und Erreichbarkeit / Rücksendung von Zählern. Verteilnetzbetreiber Strom und Grundzuständiger MSB / MDL Anlage Ansprechpartner und Erreichbarkeit / Rücksendung von Zählern Verteilnetzbetreiber Strom und Grundzuständiger MSB / MDL Anschrift: Postanschrift für Verträge: KommEnergie GmbH, Bahnhofstraße 1, 82223

Mehr

Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns.

Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns. Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns. Seit über 24 Jahren... unterstützen und beraten wir unsere Kunden und Partner erfolgreich bei ihren IT-Projekten. Unsere Kernkompetenz

Mehr

Diskussionspapier. Marktprozesse für den Austausch elektronischer Preisblätter Netznutzung

Diskussionspapier. Marktprozesse für den Austausch elektronischer Preisblätter Netznutzung Diskussionspapier Marktprozesse für den Austausch elektronischer Preisblätter Netznutzung Erstellt von der EDNA-Projektgruppe Elektronisches Preisblatt Version V01, 6. Juli 2015 Diskussionspapier Marktprozesse

Mehr

Unsere Energie für Sie

Unsere Energie für Sie Unsere Energie für Sie passgenaue energie für den mittelstand ihr partner in sachen energie Mit Repower rundum gut versorgt In Zeiten weltweit steigender Energiepreise rückt das Thema Energiebeschaffung

Mehr

Wer vom Thüga MeteringService profitiert Energiedaten + Management, Zähler + Fernauslesung, Smart + Energy, Markt + Kommunikation

Wer vom Thüga MeteringService profitiert Energiedaten + Management, Zähler + Fernauslesung, Smart + Energy, Markt + Kommunikation ENERGIEDATEN MANAGEMENT ENERGIEDATEN MANAGEMENT Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Energiedatenmanagements wird Thüga MeteringService

Mehr

Anlage 2 Abweichungsanalyse Schleupen.CS

Anlage 2 Abweichungsanalyse Schleupen.CS Anlage 2 Abweichungsanalyse Schleupen.CS I. Informationsaustausch im integrierten Schleupen.CS Der Netzbetreiber verwendet in der Abrechnungsstelle für den im Rahmen der von der GPKE bzw. vorgeschriebenen

Mehr

Neue Dienstleistungen für Energieversorgungsunternehmen (EVU) Saarbrücken, 19. November 2014 Dr. Ralf Levacher

Neue Dienstleistungen für Energieversorgungsunternehmen (EVU) Saarbrücken, 19. November 2014 Dr. Ralf Levacher Neue Dienstleistungen für Energieversorgungsunternehmen (EVU) Saarbrücken, 19. November 2014 Dr. Ralf Levacher Vorstellung der Stadtwerke Saarlouis GmbH Wir versorgen mit 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Premnitz GmbH

Mehr

Die effizienteste Software für Ihre Vermessungen. Fotos: Andi Bruckner

Die effizienteste Software für Ihre Vermessungen. Fotos: Andi Bruckner Die effizienteste Software für Ihre Vermessungen. Fotos: Andi Bruckner Was Sie erwarten können Sehr geehrte Geschäftspartnerin, sehr geehrter Geschäftspartner, rmdata in Zahlen 1985 Gründung der rmdata

Mehr

Übergangsszenarien zum Lieferantenwechsel Strom und Gas

Übergangsszenarien zum Lieferantenwechsel Strom und Gas Energie-Info BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Reinhardtstraße 32 10117 Berlin Übergangsszenarien zum Lieferantenwechsel Strom und Gas Maßnahmen in Zusammenhang mit GPKE/GeLi Gas

Mehr

Bericht der. der Stadtwerke Aachen AG. an die Bundesnetzagentur

Bericht der. der Stadtwerke Aachen AG. an die Bundesnetzagentur Bericht der Gleichbehandlungsbeauftragten der Stadtwerke Aachen AG an die Bundesnetzagentur gemäß 8 Absatz 5 Satz 3 EnWG A. Einleitung Dieser Bericht ist Umsetzung der gesetzlichen Verpflichtung aus 8

Mehr

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Energieeffizienz beginnt mit dem transparenten Datenfluss Der weltweite Klimawandel fordert von uns eine intelligente Energieerzeugung und -nutzung. Gefragt

Mehr

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor logdax Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor Automatisierte Auftragsabwicklung, Verarbeitung und Erstellung von logistischen Nachrichten nach VDA und EDIFACT Nutzen - Verwaltung von Packmitteln

Mehr

Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia. Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb

Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia. Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb Security Government & Infrastructure Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb Innovative Lösungen für die Praxis Kostenfreie

Mehr

Fachlicher EDI-Editor

Fachlicher EDI-Editor Fachlicher EDI-Editor Benutzeranleitung Erstellt von: Next Level Integration Verteiler: Kunden Version: 1.8 Datum: 07.02.2014 Fast Lane EDI-Editor Seite 1 von 32 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

digital business solution Eingangspostverarbeitung

digital business solution Eingangspostverarbeitung digital business solution Eingangspostverarbeitung 1 Durch die digitale Bearbeitung und automatisierte Verteilung der Eingangspost lassen sich Liege- und Transportzeiten verringern, die Bearbeitung wird

Mehr

Inhalt. Seite Vorwort... 9. Christiana Köhler-Schute Management Abstract... 11

Inhalt. Seite Vorwort... 9. Christiana Köhler-Schute Management Abstract... 11 Inhalt Seite Vorwort... 9 Christiana Köhler-Schute Management Abstract... 11 Dr. Peter Heine 13 IT-Trends für Gasnetz und Gashandel. 13 1 Einleitung.. 13 2 Geschäftsprozesse vorher definieren.. 13 3 Modulare

Mehr

Bericht über die Maßnahmen des Gleichbehandlungsprogramms der Energieversorgung Inselsberg GmbH in der Zeit vom 1. Januar 2008 bis 31.

Bericht über die Maßnahmen des Gleichbehandlungsprogramms der Energieversorgung Inselsberg GmbH in der Zeit vom 1. Januar 2008 bis 31. Bericht über die Maßnahmen des Gleichbehandlungsprogramms der Energieversorgung Inselsberg GmbH in der Zeit vom 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008 Bericht zum Gleichbehandlungsprogramm Energieversorgung

Mehr

1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten bis zur Anwendung der Bestimmungen aus den Beschlüssen BK6-09-034 bzw. BK7-09-001 ab 01.10.2011.

1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten bis zur Anwendung der Bestimmungen aus den Beschlüssen BK6-09-034 bzw. BK7-09-001 ab 01.10.2011. Elektronischer Datenaustausch für Prozesse zwischen der Stadtwerke ETO GmbH & Co.KG und im Netzgebiet tätigen Messdienstleistern / Messstellenbetreibern 1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten

Mehr

RWE Metering. Wir geben gas für ihren erfolg! RWE Metering Ihr kompetenter Partner im Datenmanagement Gas

RWE Metering. Wir geben gas für ihren erfolg! RWE Metering Ihr kompetenter Partner im Datenmanagement Gas RWE Metering Wir geben gas für ihren erfolg! RWE Metering Ihr kompetenter Partner im Datenmanagement Gas 02 Datenmanagement Gas Die Technologie und die Prozesse bei der Großgasmessung und dem anschließenden

Mehr

1. Ansprechpartner der Stadtwerke Weilburg GmbH (E.ON Mitte AG als Dienstleister für Stadtwerke Weilburg GmbH) in der Rolle Verteilnetzbetreiber

1. Ansprechpartner der Stadtwerke Weilburg GmbH (E.ON Mitte AG als Dienstleister für Stadtwerke Weilburg GmbH) in der Rolle Verteilnetzbetreiber Kommunikationsbogen zur GeLi Gas ab 01.04.2009 DVGW Codenummer 9870029500005 1. Ansprechpartner der Stadtwerke Weilburg GmbH (E.ON Mitte AG als Dienstleister für Stadtwerke Weilburg GmbH) in der Rolle

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

Jahrgang: 1978 DV-Praxis seit: 1997 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen

Jahrgang: 1978 DV-Praxis seit: 1997 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen Zur Person Jahrgang: 1978 DV-Praxis seit: 1997 Ausbildung: Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen Schwerpunkte: - ERP-Systeme, MIS - Software- und Systemorientierte Informatik

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Vorzüge auf einen Blick Umfassend: Gezielt: Komfortabel: Übersichtlich: Effektiv: Unterstützend: Effiziente Kontaktverwaltung Workflow-gestützte Bearbeitung firmeninterner Vorgänge Serienbrieffunktion

Mehr

Ziele, Voraussetzungen, Aufgaben und Vorteile (Handel und Industrie)

Ziele, Voraussetzungen, Aufgaben und Vorteile (Handel und Industrie) Schaffung einer gemeinsamen Branchenplattform für den elektronischen Rechnungsdokumentenund Datenaustausch (e-invoice) Als Alternative zur heutigen Papierrechnung und EDI / EDIFACT / WEB-EDI Abwicklung

Mehr

Regionalkonferenz für Gemeinderäte - Energiewirtschaft heute. Daniel-Klaus Henne, Geschäftsführer Südwestdeutsche Stromhandels GmbH

Regionalkonferenz für Gemeinderäte - Energiewirtschaft heute. Daniel-Klaus Henne, Geschäftsführer Südwestdeutsche Stromhandels GmbH Regionalkonferenz für Gemeinderäte - Energiewirtschaft heute Strom als Handelsware Daniel-Klaus Henne, Geschäftsführer Südwestdeutsche Stromhandels GmbH Wer wir sind Südwestdeutsche Stromhandels GmbH eine

Mehr

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung Mit der zunehmenden Digitalisierung ist ein rasanter Wandel verbunden, der Märkte, Kunden und Unternehmen verändert.

Mehr

Wissen was zählt. EnergiedatenManagement Messstellenbetrieb SmartMetering. Effiziente Angebote für den Messstellenbetrieb.

Wissen was zählt. EnergiedatenManagement Messstellenbetrieb SmartMetering. Effiziente Angebote für den Messstellenbetrieb. Wissen was zählt EnergiedatenManagement Messstellenbetrieb SmartMetering Die VOLTARIS Metering Dienstleistungen. Effiziente Angebote für den Messstellenbetrieb. Unsere Metering-Dienstleistungen: Kompetente

Mehr

Industrie und Gewerbe.

Industrie und Gewerbe. Wissen was zählt EnergiedatenManagement SmartMetering Energiekompetenz für heute und morgen. Mit Expertenlösungen für Netzbetreiber Lieferanten Industrie und Gewerbe. Im Energiemarkt von heute sind innovative

Mehr

Software Gesamtlösung für den Bau

Software Gesamtlösung für den Bau Software Gesamtlösung für den Bau Vorwort Mit der vorliegenden Broschüre zeigen wir Ihnen die vielen Vorteile, welche Sie aus einer Zusammenarbeit Ihrer Unternehmung und der SORBA EDV AG erhalten. SORBA

Mehr

Hinweise zur Anmeldung am Rechnungsanlagenportal (RAP)

Hinweise zur Anmeldung am Rechnungsanlagenportal (RAP) Hinweise zur Anmeldung am Rechnungsanlagenportal (RAP) Version 2.2 vom 26. Juni 2013 Version 2.2 vom 26. Juni 2013 Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Nutzung des Portals... 2 3 Bedienung des

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom und Gas

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom und Gas Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom und Gas RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und energis-netzgesellschaft

Mehr

1 Allgemeine Kontaktdaten

1 Allgemeine Kontaktdaten 1 Allgemeine Kontaktdaten Stadtwerke Husum Netz GmbH Am Binnenhafen 1 25813 Husum Telefon 04841-8997-0 Fax 04841-8997-188 Amtsgericht Flensburg HRB 6547 FL USt-Ident-Nr. DE 266 18 2966 SteuerNr. 15 292

Mehr

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung Checkliste ERP-Software mit system* zur Auswertung Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung

Mehr

Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit

Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie Ansprechpartner und Erreichbarkeit NETZ HALLE Anlage 1 zum Lieferantenrahmenvertrag Gas nach KOVVIII Technische Einzelheiten zum Datenaustausch sowie und Erreichbarkeit 1 Kommunikationsparameter Netzbetreiber Die für die betreffenden Geschäftsprozesse

Mehr

Nord-Ostsee Sparkasse Bankleitzahl 217 500 00, Konto-Nr. 240

Nord-Ostsee Sparkasse Bankleitzahl 217 500 00, Konto-Nr. 240 1 Allgemeine Kontaktdaten Stadtwerke Husum Netz GmbH Am Binnenhafen 1 25813 Husum Telefon 04841-8997-0 Fax 04841-8997-188 Amtsgericht Flensburg HRB 6547 FL USt-Ident-Nr. DE 266 18 2966 SteuerNr. 15 292

Mehr

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de IT takes more than systems BOOTHSTER Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung halvotec.de Boothster Branchen-Know-how für Ihren Erfolg UMFANGREICH & ANPASSUNGSFÄHIG Sie möchten Ihre

Mehr

PRODUKTINFORMATION CRM

PRODUKTINFORMATION CRM PRODUKTINFORMATION CRM ECHTER KUNDENNUTZEN BEGINNT BEI IHREN MITARBEITERN Der Fokus auf das Wesentliche schafft Raum für eine schlanke und attraktive Lösung. In vielen Fällen wird der Einsatz einer CRM-Software

Mehr

Schnelleinstieg LEISTUNG

Schnelleinstieg LEISTUNG Schnelleinstieg LEISTUNG Bereich: OFFICE - Info für Anwender Nr. 3109 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 2.1. Kanzlei als Mandant 2.2. Stammdaten 2.3. Gegenstandswerte 3.

Mehr

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber VBEW-Informationstag Netzwirtschaftliche Tagesthemen München, Dr.-Ing. Wolfgang Nick Dipl.-Betriebswirt Philipp Schmidt E-Bridge Consulting GmbH www.e-bridge.com

Mehr

BERICHT DES GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN AN DIE BUNDESNETZAGENTUR GLEICHBEHANDLUNGSBERICHT 2011. Vorgelegt durch. Für. Frau Michaela Nerger

BERICHT DES GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN AN DIE BUNDESNETZAGENTUR GLEICHBEHANDLUNGSBERICHT 2011. Vorgelegt durch. Für. Frau Michaela Nerger BERICHT DES GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN AN DIE BUNDESNETZAGENTUR GLEICHBEHANDLUNGSBERICHT 2011 Vorgelegt durch Frau Michaela Nerger Für SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH SWU Energie GmbH SWU Netze GmbH

Mehr

Kommunikationsparameter Netzbetreiber in der Rolle Grundmessstellenbetreiber und -messdienstleister

Kommunikationsparameter Netzbetreiber in der Rolle Grundmessstellenbetreiber und -messdienstleister Anlage Ansprechpartner und Erreichbarkeit Technische Einzelheiten zum Datenaustausch Der gesamte erforderliche Datenaustausch zu den vertragsrelevanten Geschäftsprozessen erfolgt grundsätzlich gemäß den

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) nach KoV IV Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

Abrechnungs- und Versorgungsmanagement

Abrechnungs- und Versorgungsmanagement 2 Abrechnungs- und Versorgungsmanagement Der ständig zunehmende Wettbewerb und neue Aufgaben im Bereich der kommunalen Versorgung machen detailliertes Fachwissen in allen erfolgsrelevanten Bereichen notwendig.

Mehr

Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern

Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern Themen Von A wie Angebotserstellung bis Z wie zufriedener Kunde Synergieeffekte durch Einsatz unterschiedlicher Module Erfolgreiche Programmeinführung in Abhängigkeit

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die (EDI) wird getroffen von und zwischen: Westfalen Weser Netz GmbH Tegelweg 25 33102 Paderborn (Netzbetreiber) und Name/Firma

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VAUDIS-Anwender,

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VAUDIS-Anwender, AUSGABE 02/2014 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VAUDIS-Anwender, herzlichen Dank für die viele positive Resonanz auf unsere ersten VAUDIS News aus dem Februar 2014. Seitdem wurden die neuen Releases

Mehr

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung Kostenrechnung Anlagenbuchhaltung

Mehr

BK 01. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die

BK 01. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die für die Energie- und Entsorgungswirtschaft immoconnect Optimierter Zahlungsverkehr und Datenaustausch durch abgestimmte Prozesse mit Ihren Kunden aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Unsere Spezialisten

Mehr

Ein Sicherheitskonzept für Messgeräte im liberalisierten Energiemarkt

Ein Sicherheitskonzept für Messgeräte im liberalisierten Energiemarkt Ein Sicherheitskonzept für Messgeräte im liberalisierten Energiemarkt Univ.-Prof. Dr. Christoph Ruland SELMA Workshop 2003 Berlin, 15. Oktober 2003 Liberalisierter Energiemarkt Vorher: nur Energieabnehmer

Mehr

has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards.

has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards. has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards. E-Strategy & Consulting Wir analysieren, wir entwickeln Ideen und wir hinterfragen. Wir fokussieren, wir setzen um und wir kontrollieren. Nehmen

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

em.serv GmbH Partner für Energieversorger und kommunale Unternehmen Firmen- und Leistungsporträt

em.serv GmbH Partner für Energieversorger und kommunale Unternehmen Firmen- und Leistungsporträt em.serv GmbH Partner für Energieversorger und kommunale Unternehmen Firmen- und Leistungsporträt Juni 2015 em.serv GmbH ist ein Unternehmen der WV Energie AG. WV Energie AG em.serv GmbH Dienstleistungen

Mehr

Praxisfälle für elektronische Kommunikation. 9. November 2015, Düsseldorf

Praxisfälle für elektronische Kommunikation. 9. November 2015, Düsseldorf Praxisfälle für elektronische Kommunikation 9. November 2015, Düsseldorf Die E-POSTBUSINESS BOX verkürzt Ihren Versandprozess Versandprozess mit E-POSTBUSINESS BOX Versand spart Zeit und Kosten! 1. Dokument

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

Marktrolle: Netzbetreiber Strom / Erdgas Messstellenbetreiber Strom / Erdgas Messdienstleister Strom / Erdgas

Marktrolle: Netzbetreiber Strom / Erdgas Messstellenbetreiber Strom / Erdgas Messdienstleister Strom / Erdgas Marktrolle: Netzbetreiber Strom / Erdgas Messstellenbetreiber Strom / Erdgas Messdienstleister Strom / Erdgas 1) Allgemeine Kontaktdaten: Name: Stadtwerke Schneverdingen-Neuenkirchen GmbH Straße / Nr.:

Mehr

enventa Dienstleister

enventa Dienstleister enventa Dienstleister Die Branchenlösung für Dienstleister Erleichterte Leistungsverwaltung, Vertrags- und Projektmanagement Integrierte ERP-Lösung von Loginex Sind Sie auf dem richtigen Kurs? m enventa

Mehr

Kurzbeschreibung und Leistungsübersicht

Kurzbeschreibung und Leistungsübersicht An - Bu Bilanzielle Abschreibung nach steuerrechtlichen zulässigen Abschreibungsarten laut Bilanzrichtliniengesetz Linear Degressiv mit automatischem Wechsel zur linearen AFA Festwert SonderAFA GWG Verwaltung

Mehr

SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING:

SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING: Seminarinhalte Prozesse, CRM und Reporting Seite 1 SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING: Von Lars Jaquet - Januar 2015 Seminarinhalte Prozesse, CRM und Reporting Seite 2 Über mich Ich bin seit 2006

Mehr

Von den Anforderungen zur Prozessplanung

Von den Anforderungen zur Prozessplanung Von den Anforderungen zur Prozessplanung BGW-Fachtagung EDM Gas 2007 Dr. Wolfgang Nick 2 Übersicht EDM und Unbundling: Was ist zu berücksichtigen? Umsetzen der Anforderungen aus GeLi Gas/Automatisierter

Mehr

EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen

EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Zwischen Stadtwerke Elm-Lappwald GmbH, Markstraße 18, 38154 Königslutter (Name, Adresse) und (Name, Adresse)

Mehr

Wilken Prozessmanagement

Wilken Prozessmanagement Wilken Prozessmanagement Dienstleistungen für die Energiewirtschaft Ein wirtschaftlicher Weg aus dem Labyrinth Die Unternehmen der Energiewirtschaft stehen vor der Herausforderung, den Spagat zwischen

Mehr

Informationen: Strompreise für Haushaltskunden 2014

Informationen: Strompreise für Haushaltskunden 2014 Informationen: Strompreise für Haushaltskunden 2014 Grundsätzlich setzt sich der Strompreis aus drei Bestandteilen zusammen: a) Den Kosten für Strombeschaffung, Vertrieb, Service und Dienstleistungen des

Mehr

Westnetz wir bewegen Energie

Westnetz wir bewegen Energie Westnetz wir bewegen Energie Unternehmenspräsentation Westnetz Unternehmenspräsentation 09.10.2014 SEITE 1 Die Geschäftsführer der Westnetz Dr. Stefan Küppers Dr. Jürgen Grönner Dr. Achim Schröder Heinz

Mehr

BUSINESS IN THE FAST LANE. EEG Management. Übersicht

BUSINESS IN THE FAST LANE. EEG Management. Übersicht BUSINESS IN THE FAST LANE EEG Management Übersicht Köln, 29.10.2014 BUSINESS IN THE FAST LANE IT Lösungen für die Energiewirtschaft Next Level Integration (NLI) ist Software Hersteller und Lösungsanbieter

Mehr

Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails Teil C6:

Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails Teil C6: Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails (Kerstin Ehrhardt) München 07.05.2007 1 1 Auswahl der Standard -Zertifikate...

Mehr

Raum für Ideen. BOOK-IT Das Raumreservierungssystem

Raum für Ideen. BOOK-IT Das Raumreservierungssystem Raum für Ideen BOOK-IT Das Raumreservierungssystem Produktivität als Maxime In Zeiten von steigendem Wettbewerbsdruck und vermehrtem Konkurrenzkampf ist Produktivität wichtiger als je zuvor. Die Leistungsfähigkeit

Mehr

Lieferantenrahmenvertrag zur Ausspeisung von Gas in örtlichen Verteilernetzen

Lieferantenrahmenvertrag zur Ausspeisung von Gas in örtlichen Verteilernetzen Lieferantenrahmenvertrag zur Ausspeisung von Gas in örtlichen Verteilernetzen zwischen den Stadtwerken Holzminden Rehwiese 28 37603 Holzminden (Netzbetreiber) und (Transportkunde) Datum 02.01.2008 Seite

Mehr

L ösunge n. Mit Siche rheit. ABACUS Systemberatung OHG. Das kompetente IT-Center in Ihrer Nähe

L ösunge n. Mit Siche rheit. ABACUS Systemberatung OHG. Das kompetente IT-Center in Ihrer Nähe L ösunge n. Mit Siche rheit. ABACUS Systemberatung OHG Das kompetente IT-Center in Ihrer Nähe Sicherheit beginnt mit der Wahl des richtigen IT Partners. ABACUS steht seit der Gründung im Jahr 1990 in Maulburg

Mehr

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Lagerplätze Offline Qualitäten Labor werte Zellenverwaltung Fahrzeugwaagen Analyse- tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Datenaustausch 7 Waagentypen

Mehr

Strom-Marktöffnung per 1.01.2009. Massnahmenkatalog und Checkliste für Verteilnetzbetreiber (VNB)

Strom-Marktöffnung per 1.01.2009. Massnahmenkatalog und Checkliste für Verteilnetzbetreiber (VNB) Strom-Marktöffnung per 1.01.2009 Massnahmenkatalog und Checkliste für Verteilnetzbetreiber (VNB) Massnahmen und Vorkehrungen deren Ausführung im Zusammenhang mit der Strommarktöffnung per 1.01.2009 empfohlen

Mehr

Themenforum: Wertschöpfung. E-Energy Jahreskongress, Berlin 24. und 25. November 2009

Themenforum: Wertschöpfung. E-Energy Jahreskongress, Berlin 24. und 25. November 2009 Themenforum: Wertschöpfung E-Energy Jahreskongress, Berlin 24. und 25. November 2009 Gliederung Transformation der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette durch E-Energy o Aggregatorengeschäfte o Prozesskostenvorteile

Mehr

für ihren Erfolg R S

für ihren Erfolg R S Individuelle Informationstechnologie für ihren Erfolg R S Ein Erfolgsportrait R.S. CONSULTING & SOFTWARE ist ein deutsches Unternehmen, das seit der Gründung 1995 für IT- Beratung und Systemintegration

Mehr

Auf die Wasserversorgung folgt jetzt das Gasnetz

Auf die Wasserversorgung folgt jetzt das Gasnetz Presseinformation 2. Juli 2015 Auf die Wasserversorgung folgt jetzt das Gasnetz Stadt Minden und unterzeichnen Konzessionsvertrag Gaspreis sinkt zum 1. September 2015 Die Mindener Stadtwerke punkten erneut:

Mehr

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Inhalt Die elektronische Unfallanzeige 3 Extranet 4 Anmelden 5 Startseite erste Schritte 6 Meine Einstellungen 7 Mitbenutzer

Mehr

Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter

Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter Wilken Neutrasoft GmbH AnWENDERBERICHT Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter Stadtwerke Wolfhagen optimieren Vertriebsprozesse mit Wilken Neutrasoft Stadtwerke Wolfhagen GmbH Logo (4c) Die

Mehr

SCS School Community System

SCS School Community System SCS School Community System Schule einfach online Dr. Helmut Leinfellner, pc-factory.at Das School Community System ist eine weltweit einzigartige Software, die den kompletten Schulbetrieb online verwaltet.

Mehr

Prozesse rund ums Gasgeschäft im Griff Dienstleistungen rund um Netzzugangs- und Bilanzkreismanagement

Prozesse rund ums Gasgeschäft im Griff Dienstleistungen rund um Netzzugangs- und Bilanzkreismanagement Pressemappe anlässlich der E-world energy&water 2008 Inhaltsverzeichnis Prozesse rund ums Gasgeschäft im Griff Dienstleistungen rund um Netzzugangs- und Bilanzkreismanagement Finanzielle Risken bei der

Mehr

Der Milliarden-Effekt: Wie Sie mit intelligenter Zustellung automatisch immer mehr sparen.

Der Milliarden-Effekt: Wie Sie mit intelligenter Zustellung automatisch immer mehr sparen. Der Milliarden-Effekt: Wie Sie mit intelligenter Zustellung automatisch immer mehr sparen. Intelligent zustellen statt draufzahlen E-Zustellung setzt sich durch In immer mehr Bereichen unseres Lebens ersetzt

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Kaltenkirchen GmbH Kamper Weg 38 24568 Kaltenkirchen und nachfolgend auch "die Parteien" genannt. - Seite 1 von 5 - 1. Zielsetzung

Mehr