Gehostete -Verwaltung IT manager s guide

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gehostete E-Mail-Verwaltung IT manager s guide"

Transkript

1 Gehostete -Verwaltung IT manager s guide -Verwaltung IT-Manager in Unternehmen sehen sich mit mehreren bedenklichen Entwicklungen konfrontiert. Das -Aufkommen wächst Jahr für Jahr und so auch Zahl und Größe der -Anhänge. Gleichzeitig lastet auf den Unternehmen der Druck gesetzlicher und behördlicher Vorschriften, die die Archivierung, Durchsuchbarkeit und schnelle Verfügbarkeit von - Nachrichten zur Auflage machen. Zusätzlich müssen Unternehmen ihre vertraulichen Informationen schützen, insbesondere vor -Bedrohungen wie Datenlecks oder -diebstahl.

2 Blockierung von Malware MessageLabs Intelligence hat festgestellt, dass drei Viertel des gesamten -Aufkommens im Internet auf Spam entfallen und praktisch eine von 200 s irgendeine Form von Malware enthält. Auch wenn die Zahlen von Monat zu Monat variieren: Der Schwarzmarkt treibt immer neue Blüten und Malware- Programmierer entwickeln ständig neue und aggressivere Techniken, mit denen sie - Nutzer unter Beschuss nehmen. Verhindern von -Datenverlust wird größtenteils im Textformat über das Internet gesendet. Das bedeutet, dass der Inhalt abgefangen und gelesen werden kann. Zudem erhält damit jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, Unternehmensinformationen per an praktisch jeden beliebigen Benutzer weiterzuleiten. Das Potenzial für -Datenverluste ist nahezu unbegrenzt. Einhaltung von Richtlinien Richtlinien zur Internetnutzung, zur Datensicherung, zur -Archivierung, zur nichttätigkeitsrelevanten Nutzung und zu Ausschlüssen sind zwar schnell festgelegt, sie durchzusetzen ist jedoch weitaus schwieriger. Menschen sind keine Computer: Sie vergessen Dinge, sie umgehen Regeln und mitunter lügen, betrügen und stehlen sie. Kritische Probleme bei der -Verwaltung Unterbrechungsfreier -Zugriff -Systeme müssen jederzeit störungsfrei arbeiten, selbst bei unvorhergesehenen Zwischenfällen wie Stromausfällen oder Hardwaredefekten und trotz geplanter Wartungsarbeiten. Mit der Integration neuer Standorte, Rechenzentren und Server wird das Problem noch verstärkt. IT und -Know-how Selbst in wirtschaftlichen Krisenzeiten kann es schwierig sein, Mitarbeiter mit den für die -Verwaltung erforderlichen Qualifikationen zu finden und genauso schwierig ist es oft, diese Mitarbeiter langfristig zu motivieren und ihre Kenntnisse auf dem neuesten Stand zu halten. In großen Unternehmen bedeutet dies, Mitarbeiter mit Expertenwissen in einem bestimmten Bereich ausfindig zu machen. Für expandierende Unternehmen bedeutet es, nach Generalisten zu suchen, die über die erforderlichen Kenntnisse im Bereich -Verwaltung verfügen. Beides ist nicht einfach. -Archivierung Unternehmen müssen Kopien ihrer -Nachrichten sicher aufbewahren zum einen aus revisionsrechtlichen sowie gesetzlichen Anforderungen und zum anderen, damit das darin gespeicherte Unternehmenswissen nicht verloren geht. Unzufriedene ehemalige Mitarbeiter und Kunden können IT-Abteilungen mit Datenzugriffsanfragen im Rahmen des Datenschutzgesetzes das Leben schwer machen. Das gezielte Durchsuchen und Abrufen von -Nachrichten kann in einem ineffizienten Archiv einen enormen Zeitaufwand bedeuten.

3 Vorteile gehosteter Lösungen für die -Verwaltung Die Verwaltung der -Infrastruktur wird immer komplexer und kostenintensiver, da inzwischen ein hohes Maß an Investitionen in Ressourcen und Fachkenntnisse erforderlich ist. MessageLabs-Services schützen und verwalten -Systeme mit weniger Aufwand und geringeren Gesamtbetriebskosten. Service Level-Vereinbarungen (SLAs): Anbieter gehosteter Sicherheitslösungen bieten ihre Services zusammen mit strikten Service Level-Vereinbarungen (SLAs) an, die Serviceverfügbarkeit, Malware- und Spam-Erkennung sowie -Zustellung und -Latenz abdecken. Je nach Rechtslage am Standort des jeweiligen Unternehmens können diese vom Anbieter als Prozentsatz angeboten werden. In Deutschland gelten verhältnismäßig striktere Bestimmungen innerhalb Europas hinsichtlich des Angebotes. Interne IT-Abteilungen erhalten so die Möglichkeit, diese SLAs unternehmensweit bereitzustellen. Vermeidung mehrfach vorhandener Systeme: Besitzt Ihr Unternehmen mehrere Standorte, jeweils mit einer eigenen Gruppe von Sicherheitsservern? Ist jede Servergruppe doppelt vorhanden, um eine kontinuierliche Verfügbarkeit zu gewährleisten? Die Auslagerung an einen gehosteten Service macht einen Großteil dieser Duplikate überflüssig ohne Abstriche bei der Sicherheit oder Verfügbarkeit. Keine Hardware: Da gehostete Services über das Internet bereitgestellt werden, machen sie die Verwaltung von Hardware oder Software praktisch überflüssig. Überschaubare Kosten: Unternehmen beziehen die Leistungen zu einem jährlichen Festpreis auf Benutzerbasis. Weitere Kosten fallen nicht an. Keine Hardware, die aktualisiert werden muss. Keine zusätzlich zu erwerbenden Lizenzen. Kein Zusatzpaket im Sinne von: nur für alle Fälle. Nur eine einmalige, überschaubare Rechnung. Minimaler Wartungsaufwand: Ein Hosted Service Provider kümmert sich um die Aktualisierung Ihres Schutzes und verwaltet die dafür erforderliche Hardware in seinen eigenen Rechenzentren. Da gehostete Sicherheitsservices in der Regel wartungsfrei sind, bleibt Ihnen mehr Zeit, sich auf andere IT-Projekte zu konzentrieren. Skalierbarkeit: Eine Lösung für die -Verwaltung sollte sich so skalieren lassen, dass sie leicht mit einem Anstieg an -Benutzern und wachsenden - Archiven Schritt hält ohne dass dazu neue Hardwareinvestitionen erforderlich sind oder vorhandene Lösungen mithilfe von Patches angepasst werden müssen. Gehostete Services erfüllen diese Anforderung. Gehostete Services für reduzieren die Gesamtbetriebskosten und vereinfachen die Verwaltung. Vergleichen und berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten (TCOs) anhand dieser Variabeln: Kostenaufwand für Hardware: Archivierungsspeicher, Kontinuität, Sicherheit Hardwareaktualisierungen innerhalb von 3 Jahren Energieversorgung, Kühlung und Serverraum Softwarelizenzkosten: Anti- Malware, Archivierung, Ausfallsicherheit usw. In-house Lösung Support rund um die Uhr Verwaltung von Updates und Patches Sicherheits-Know-how Gesamtkosten (für 3 Jahre) = Kosten pro PC- Nutzer (Gesamtkosten/ Gesamtzahl der Benutzer) Gehosteter Security Service = MessageLabs- Kosten als per PC- User Pauschale

4 Gehosteter Service für Ihre Verwaltung Datenverkehr wird über MessageLabs-Rechenzentren weitergeleitet MessageLabs erkennt Bedrohungen und wendet Richtlinie an Virenfreie wird zugestellt Internetportal für Verwaltung und Berichterstattung WEBGESTÜTZT Ihr Netz Nutzer Admin -Server Archivgerät ClientNet Firewall Anti-virus Anti-spam Image Control Content Control Continuity Archiving Kommunikationspartner

5 Messagelabs Hosted Services von Symantec Die MessageLabs-Services, bilden seit den Hosted Service Bereich von Symantec einem an der NASDAQ geführten Sicherheitsunternehmen (SYMC). Mit einer Marktkapitalisierung von über 14 Milliarden US-Dollar 1 bietet das Unternehmen finanzielle Stabilität, Ressourcen und Erfahrung. Genauigkeit: Die MessageLabs-Services bieten äußerst präzisen Schutz vor Malware, einschließlich Viren, Spyware und gezielt eingesetzte Trojaner. Dank der unternehmenseigenen und patentierten Skeptic-Technologie bieten MessageLabs-Services eine sehr hohe Service Level-Vereinbarung (SLA) zum Schutz vor bekannten und unbekannten -Viren. Reduzierung der Speicherkosten: Der -Speicherbedarf wächst pro Jahr um 40 Prozent. Unternehmen sind daher gezwungen, immer mehr Geld in Speicher, Backups und Verwaltung zu investieren. MessageLabs-Services tragen dazu bei, Backups zu vereinfachen und den Bedarf an Mailserver- Speicher um bis zu 80 Prozent zu reduzieren, indem ältere s in sicheren Rechenzentren ausgelagert und dort gespeichert werden. Kundensupport: Unsere Services werden durch Telefon- und -Support ergänzt, auf den Kunden jederzeit rund um die Uhr zugreifen können. Online- Support ist über unser webbasiertes Kundenportal ClientNet verfügbar. MessageLabs-Services sind bestens mit den besonderen Anforderungen gehosteter Services vertraut. Ihre gesamte Organisation ist daher auf optimale Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet. Weitere Informationen Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an: Weitere Informationen zu den MessageLabs-Services finden Sie unter: Um mit einem Produktspezialisten zu sprechen: Rufen Sie uns bitte an unter +49 (0) Senden Sie Fragen und Kommentare an Zusätzliche Informationsquellen Verschiedene Whitepaper zur - und Internetsicherheit Detaillierte Informationsbroschüren über unsere wichtigsten Technologien sowie zu rechtlichen Fragen und anderen aktuellen Themen: MessageLabs Intelligence Bleiben Sie immer einen Schritt voraus und downloaden oder abonnieren Sie unseren kostenlosen monatlichen MessageLabs Intelligence-Bericht: Webinare Kostenlose Online-Veranstaltungen zu den neuesten Sicherheitsfragen. 1 Marktkapitalisierung entspricht dem Wert am 25. April 2009

lyondellbasell.com Sicherheit im Internet

lyondellbasell.com Sicherheit im Internet Sicherheit im Internet Wie sicher ist Ihre Online-Identität? Einige der hier vorgestellten Software-Anwendungen und Lösungen dienen ausschließlich der Information und können nur auf Ihrem privaten Computer

Mehr

Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung

Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung Sichere Konsolidierung in modernen Rechenzentren Übersicht Viele Unternehmen möchten ihr Rechenzentrum konsolidieren, tatsächlich tun dies aber

Mehr

Konfiguration der SMTP-Verbindung... 5 Einstellungen speichern / laden... 6 Versenden von Paketen... 6

Konfiguration der SMTP-Verbindung... 5 Einstellungen speichern / laden... 6 Versenden von Paketen... 6 FileAway. Handbuch Inhalt Allgemeiner Hinweis zur Funktion... 2 Konfiguration... 2 Erstkonfiguration... 2 Konfiguration der FTP-Verbindung... 3 Konfiguration der SMTP-Verbindung... 5 Einstellungen speichern

Mehr

Enterprise Content Management für Hochschulen

Enterprise Content Management für Hochschulen Enterprise Content Management für Hochschulen Eine Infrastuktur zur Implementierung integrierter Archiv-, Dokumentenund Content-Managementservices für die Hochschulen des Landes Nordrhein Westfalen Management

Mehr

PROJESS. Projekt-Stundenverwaltung via Web-Browser.

PROJESS. Projekt-Stundenverwaltung via Web-Browser. Schnell, stabil, einfach, sicher Kostenkontrolle pro Projekt Individuelle Stundenerfassung pro Mitarbeiter Erfassen von Fremdleistungen, Spesen, Material Keine Client-Installation notwendig Mehrere Benutzer

Mehr

Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology

Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology Installieren oder Deinstallieren der Deployment Package Server Component Deployment Solution installiert eine Deployment Package Server Component

Mehr

The safer, easier way to help you pass any IT exams. Exam : Administering Office 365. Title : 1 / 8

The safer, easier way to help you pass any IT exams. Exam : Administering Office 365. Title : 1 / 8 Exam : 70-323 Title : Administering Office 365 Version : DEMO 1 / 8 1.DRAG DROP Bei einer Firma benannt Contoso, Ltd sind sie ein Administrator. Contoso bietet den mittelständischen Unternehmen und Großunternehmen

Mehr

Milestone Systems. Kurzanleitung zum Aktivieren von Lizenzen für XProtect Professional VMS -Produkte

Milestone Systems. Kurzanleitung zum Aktivieren von Lizenzen für XProtect Professional VMS -Produkte Milestone Systems Kurzanleitung zum Aktivieren von Lizenzen für XProtect Professional VMS -Produkte XProtect Professional 2016 R3, XProtect Express 2016 R3, XProtect Essential 2016 R3 Vor Beginn In dieser

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile

Mehr

Sicherheit. Benutzerhandbuch

Sicherheit. Benutzerhandbuch Sicherheit Benutzerhandbuch Copyright 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft und Windows sind in den USA eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Die in diesem Handbuch enthaltenen

Mehr

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation Georg Haschek Software IT-Architect Smart Work Rasche Veränderungen, neue Konkurrenz, noch nie dagewesene Möglichkeiten Wir können nicht mehr arbeiten Wir können nicht mehr Ressourcen einsetzen Wir müssen

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. HowTo: Microsoft SQL Server Datenbank verschlüsseln. combit GmbH Untere Laube Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. HowTo: Microsoft SQL Server Datenbank verschlüsseln. combit GmbH Untere Laube Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager HowTo: Microsoft SQL Server Datenbank verschlüsseln HowTo: Microsoft SQL Server Datenbank verschlüsseln - 2 -

Mehr

Herzlich Willkommen zum Vortrag: Sicherheit im Internet

Herzlich Willkommen zum Vortrag: Sicherheit im Internet Herzlich Willkommen zum Vortrag: Sicherheit im Internet Vorstellung Name: Götz Schartner Geschäftsführer lizenzierter BSI IT-Grundschutzauditor Senior Security Consultant Firma: 8com GmbH & Co. KG Aufgaben:

Mehr

VIER EINFACHE MÖGLICHKEITEN, WIE MITARBEITER ZEIT SPAREN KÖNNEN

VIER EINFACHE MÖGLICHKEITEN, WIE MITARBEITER ZEIT SPAREN KÖNNEN VIER EINFACHE MÖGLICHKEITEN, WIE MITARBEITER ZEIT SPAREN KÖNNEN Erkennen Sie jeden Tag den Unterschied Ganz gleich, wie Sie die aktuelle Leistung Ihres Unternehmens einschätzen: Fast jedes Unternehmen

Mehr

Nutzung der Terminalservices von GW mit einem ipad

Nutzung der Terminalservices von GW mit einem ipad Nutzung der Terminalservices von GW mit einem ipad 1. Vorwort 2. Installation und Einrichtung der Applikation 3. Verbinden mit dem Server 4. Verwendung einer Applikation oder eines Fulldesktop 1. Vorwort

Mehr

Problem 1 - Datensicherung ausser Haus? Haben wir nicht!

Problem 1 - Datensicherung ausser Haus? Haben wir nicht! backupxd - Datensicherung neu gedacht Problem 1 - Datensicherung ausser Haus? Haben wir nicht! Natürlich hat (fast) jede Firma eine Datensicherung im eigenen Haus. Doch jeder verantwortungsbewusste Systemadministrator

Mehr

Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services

Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services Cloud Services eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Eine Hilfestellung für den wirtschaftlichen Einsatz von Cloud Services Felix Welz-Temming Sales Executive Cloud Solutions Ein Rechenbeispiel zur Einführung

Mehr

Stellen Sie Ihre IT-Sicherheit auf Autopilot

Stellen Sie Ihre IT-Sicherheit auf Autopilot Stellen Sie Ihre IT-Sicherheit auf Autopilot POLICY MANAGER Die zentrale Verwaltung Ihrer Sicherheit ist nun einfacher denn je F-Secure Policy Manager bietet Tools zur Automatisierung der meisten alltäglichen

Mehr

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente make your customer documents the core of your online CRM Vision TiBTiX macht Schluss mit der zeitraubenden Verwaltung und kostspieligen Versendung von Kundendokumenten.

Mehr

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Cyber Security 4.0 Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Michael Hochenrieder Senior Information Security Consultant HvS-Consulting AG Einige prominente Fälle Restricted: for project use only 2

Mehr

UMBRELLA NEWS. Aktionen August / September / Oktober Liebe Kunden

UMBRELLA NEWS. Aktionen August / September / Oktober Liebe Kunden UMBRELLA NEWS Umbrella Computer AG Rorschacher Str. 294 9016 St. Gallen / Telefon 071 244 02 02 Telefax 071 250 04 56 / E-Mail info@umbrellacomputer.ch Jahrgang 23 / Ausgabe 3 August 2015 Liebe Kunden

Mehr

Unerhört sicher! Schutz mobiler Business Apps bei maximaler Userfreiheit!

Unerhört sicher! Schutz mobiler Business Apps bei maximaler Userfreiheit! Unerhört sicher! Schutz mobiler Business Apps bei maximaler Userfreiheit! Stefan Gieseler Tel. 0234-610071-117 stefan.gieseler@sirrix.com Die Herausforderung Flexibilität und Sicherheit auf hohem Niveau

Mehr

Michael Kretschmer Managing Director DACH

Michael Kretschmer Managing Director DACH Michael Kretschmer Managing Director DACH Information Value Protection Schützen Sie die Informationswerte Ihres Unternehmens! Clearswift 350+ Mitarbeiter: HQ in UK und Niederlassungen in Australien, Deutschland,

Mehr

1. Einleitung Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen Einstellungen P.A.P.A... 4

1. Einleitung Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen Einstellungen P.A.P.A... 4 P.A.P.A. die kaufmännische Softwarelösung Systembeschreibung Cloud-Daten Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen... 3 3. Einstellungen P.A.P.A.... 4 Es gelten ausschließlich

Mehr

2015 Zürich. Willkommen!

2015 Zürich. Willkommen! 2015 Zürich Willkommen! Agenda Zeit Vortrag 3. März 2015 I Connection Days 2015 2 Wir befinden uns in einem neuen Computerzeitalter... PC-Zeitalter Internetzeitalter Server, PCs und Netzwerke werden miteinander

Mehr

meeting2015 Aktuelle Stunde IT-Sicherheit Ransom Angriffe

meeting2015 Aktuelle Stunde IT-Sicherheit Ransom Angriffe meeting2015 Aktuelle Stunde IT-Sicherheit Ransom Angriffe Ransom Software Wie schützen Sie sich vor Erpressersoftware? Diese Software verschlüsselt Daten auf Ihrem System und kommt per Mail in die Kanzlei.

Mehr

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Wichtiger Hinweis! Bevor Sie die VirusBuster Internet Security Suite installieren, sollten Sie sicher gehen dass keinerlei andere Sicherheitssoftware

Mehr

Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand

Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand Prof. Dr. Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Inhalt Motivation Die Situation heute:

Mehr

NovaStor Programm zur Kundenzufriedenheit - (DE) Last Updated: 11JUN2014 By: Clay Levering

NovaStor Programm zur Kundenzufriedenheit - (DE) Last Updated: 11JUN2014 By: Clay Levering NovaStor Programm zur Kundenzufriedenheit - (DE) Last Updated: 11JUN2014 By: Clay Levering NovaStor Programm zur Kundenzufriedenheit (NCEP)... 3 Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mehr

Datenverluste und Datendiebstahl mit Endpoint Protector 4 verhindern

Datenverluste und Datendiebstahl mit Endpoint Protector 4 verhindern Datenverluste und Datendiebstahl mit Endpoint Protector 4 verhindern zdnet.de/88276198/datenverluste-und-datendiebstahl-mit-endpoint-protector-4-verhindern/ von Thomas Joos am 5. September 2016, 05:44

Mehr

Regenspurger EDV & Telekommunikation

Regenspurger EDV & Telekommunikation Regenspurger EDV & Telekommunikation ADAPTIVE DEFENSE...IHRE IT IN GUTEN HÄNDEN Ihre IT ist bei uns in guten Händen. Und das bereits seit 30 Jahren! DIE FIRMA REGENSPURGER Ihr IT-Spezialist in den Bereichen

Mehr

IT-Einsatz in den RoMed Kliniken

IT-Einsatz in den RoMed Kliniken IT-Einsatz in den RoMed Kliniken Bad Aibling Prien Wasserburg Rosenheim IT-Einsatz Kliniken ein paar Kennzahlen Grundversorgung bis Versorgungsstufe II mit Schwerpunktversorgung und Lehrkrankenhaus der

Mehr

conjectmi Sicherheitskonzept

conjectmi Sicherheitskonzept conjectmi Sicherheitskonzept 00 In aller Kürze & auf einen Blick Zwei Rechenzentren mit Fail-Over- Funktionalität Unterbrechungsfreie Stromversorgung Redundante Notstromaggregate Unabhängige Stromkreise

Mehr

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation managed HotSpot-Lösungen Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation menschen.computer.netzwerke Bottenbacher Str. 78 57223 Kreuztal Tel: +49.2732.55856-0

Mehr

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center DB Systel GmbH René Schneider Frankfurt am Main 19.06.2016 Daten und Fakten zur DB Systel GmbH ICT aus einer Hand: Cloud Services, Beratung, Entwicklung, Betrieb,

Mehr

Personal Firewall. Ein weiterer Schritt zu umfassender IT-Sicherheit. Norbert Pohlmann. Vorstand Utimaco Safeware AG. Internet.

Personal Firewall. Ein weiterer Schritt zu umfassender IT-Sicherheit. Norbert Pohlmann. Vorstand Utimaco Safeware AG. Internet. Personal Firewall Ein weiterer Schritt zu umfassender IT-Sicherheit Norbert Pohlmann Vorstand Utimaco Safeware AG Mobile/Desktop Security Security Infrastructure Security Network Security E-Commerce Enabler

Mehr

Hornetsecurity Outlook-Add-In

Hornetsecurity Outlook-Add-In Hornetsecurity Outlook-Add-In für Spamfilter Service, Aeternum und Verschlüsselungsservice Blanko (Dokumenteneigenschaften) 1 Inhaltsverzeichnis 1. Das Outlook Add-In... 3 1.1 Feature-Beschreibung... 3

Mehr

Becker Content Manager Inhalt

Becker Content Manager Inhalt Becker Content Manager Inhalt Willkommen beim Becker Content Manager...2 Installation des Becker Content Manager...2 Becker Content Manager starten...3 Becker Content Manager schließen...3 Kartendaten

Mehr

Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden

Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden Senden An, CC und Bcc Priorität und Vertraulich senden Rechtschreibprüfung HTML, Nur Text oder Rich-Text Verzögert senden, Briefpapier und Design Anhang Das Senden

Mehr

Leitfaden Support Tickets via GLPI. Inhaltsverzeichnis

Leitfaden Support Tickets via GLPI. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise... 2 Login am GLPI Server...3 Erläuterung zu den einzelnen Auswahlfeldern... 4 Status des Problemfalles anzeigen... 8 Problembeschreibung aktualisieren... 9 Rückfragen

Mehr

MAN After Sales Portal

MAN After Sales Portal MAN Service MAN After Sales Portal Dieser Quick-Guide unterstützt Sie bei der Installation der Prüf- und Diagnosesoftware MAN-cats III sowie der Inbetriebnahme des MAN Vehicle Communication Interface T200.

Mehr

Schritt 1: Testversion einrichten

Schritt 1: Testversion einrichten Anmeldung bei Office 365 für Bildungseinrichtungen Die Anmeldung für die Nutzung von Office 365 für Bildungseinrichtungen verläuft in drei Schritten: Im ersten Schritt müssen Sie sich für die kostenlose

Mehr

scantoweb hosted by hbz Anette Seiler 10. Dezember 2009

scantoweb hosted by hbz Anette Seiler 10. Dezember 2009 scantoweb hosted by hbz Anette Seiler 10. Dezember 2009 Drei Fragen Warum digitalisieren? Welche Funktionalitäten bietet scantoweb hosted by hbz? Was bietet das hbz? 2 Drei Fragen Warum digitalisieren?

Mehr

hausmesse am Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen!

hausmesse am Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen! hausmesse am 14.4.2016 Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen! willkommen! sehr geehrte kunden, sehr geehrte geschäftspartner gerne möchten wir Sie zu unserer Hausmesse am 14.04.2016 in Karlsruhe

Mehr

bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN b UID-Nr: ATU Lizenzvereinbarung

bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN b UID-Nr: ATU Lizenzvereinbarung bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN194 056b UID-Nr: ATU49975601 Lizenzvereinbarung Online-Lernportal für Module zum Europäischer Computer Führerschein (Syllabi

Mehr

Outlook Sehen und Können CAROLINE BUTZ

Outlook Sehen und Können CAROLINE BUTZ Outlook 2010 Sehen und Können CAROLINE BUTZ Outlook 2010 - PDF Inhaltsverzeichnis Outlook 2010 - Bild für Bild Vorwort Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Start von Outlook 2 E-Mail versenden und empfangen

Mehr

Die Cloud ist das neue Normal. Die Cloud aus Kundensicht BEREIT SEIN 4,1% 9,2% 13,9% 12,0% 23,7% 37,0%

Die Cloud ist das neue Normal. Die Cloud aus Kundensicht BEREIT SEIN 4,1% 9,2% 13,9% 12,0% 23,7% 37,0% Die Cloud aus Kundensicht 4,1% Noch nicht beschäftigt Wir haben uns mit dem Thema Cloud Services noch nicht beschäftigt Die Cloud ist das neue Normal 9,2% Schließen Cloud aus Wir schließen die Nutzung

Mehr

PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER. Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung

PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER. Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung Vorwort SAMBESI ist eine professionelle Software, die Ihnen

Mehr

Sicherheit, Stabilität und Compliance aus der Aareon Cloud Wolfram Wirth, Aareon

Sicherheit, Stabilität und Compliance aus der Aareon Cloud Wolfram Wirth, Aareon Sicherheit, Stabilität und Compliance aus der Aareon Cloud Wolfram Wirth, Aareon Ein Unternehmen der Aareal Bank Gruppe 1 IT ist längst geschäftskritisch buchen zahlen IT-Risiken sind u. v. a. IT mahnen

Mehr

Installation und Benutzung. LangCorr ApS Erritsoegaardsvej 11 DK 7000 Fredericia Denmark

Installation und Benutzung. LangCorr ApS Erritsoegaardsvej 11 DK 7000 Fredericia Denmark Installation und Benutzung Herzlich Willkommen zu Language Corrector! Language Corrector herunterladen: Auf unserer Seite www.langcorr.com finden Sie unten, Mitte links, den Link zu LanguageCorrector.

Mehr

DIE Bank der Region Raiffeisenbank Elsavatal eg. Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking. Seite 1 von 5

DIE Bank der Region Raiffeisenbank Elsavatal eg. Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking. Seite 1 von 5 Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitsvorkehrungen für den Computer (PC)... 3 2 Besonderes Augenmerk auf den Internet-Browser... 3 3 Vorsichtiger

Mehr

581/AB XXIV. GP. An die Präsidentin des Nationalrats Mag a Barbara PRAMMER Parlament 1017 Wien GZ: BKA /0039-I/4/2009 Wien, am 10.

581/AB XXIV. GP. An die Präsidentin des Nationalrats Mag a Barbara PRAMMER Parlament 1017 Wien GZ: BKA /0039-I/4/2009 Wien, am 10. 581/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 581/AB XXIV. GP Eingelangt am 10.03.2009 Bundeskanzler Anfragebeantwortung An die Präsidentin des Nationalrats Mag a Barbara PRAMMER Parlament 1017 Wien GZ:

Mehr

TARGET SKILLS. 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access.

TARGET SKILLS. 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access. PlanningPME Web Access Einfach planen! TARGET SKILLS PlanningPME Web Access 10-Schritte Benutzerhandbuch 10-Schritte Benutzerhandbuch für das Anwendungsprogramm PlanningPME Web Access. PlanningPME Web

Mehr

Videoüberwachung und integrierte Sicherheitslösungen für Einzelhändler

Videoüberwachung und integrierte Sicherheitslösungen für Einzelhändler Videoüberwachung und integrierte Sicherheitslösungen für Einzelhändler Rundum sicher Lösungen für den Einzelhandel, die den Unterschied machen Ein modernes Videoüberwachungssystem liefert detaillierte

Mehr

Kurzanleitung Netzwerk-Installation (Windows)

Kurzanleitung Netzwerk-Installation (Windows) Kurzanleitung Netzwerk-Installation (Windows) Inhalt DAISY herunterladen: Download der Vollversion... 2 Server-Installation... 3 Ordner-Freigabe... 5 Workstation / Client-Installation... 6 Hinweise und

Mehr

Computeria Dietikon 28. April Hans-Ueli Preisig, Computeria-Dietikon

Computeria Dietikon 28. April Hans-Ueli Preisig, Computeria-Dietikon Hans-Ueli Preisig, Computeria-Dietikon 2016 1 Webbrowser https://de.wikipedia.org/wiki/webbrowser Webbrowser oder allgemein auch Browser, to browse, (stöbern, schmökern, umsehen, abgrasen ) sind spezielle

Mehr

Software Installation und Freischaltung - Netzwerklizenz -

Software Installation und Freischaltung - Netzwerklizenz - Sommer Informatik GmbH Sepp-Heindl-Str.5 83026 Rosenheim Tel. 08031 / 24881 Fax 08031 / 24882 www.sommer-informatik.de info@sommer-informatik.de Software Installation und Freischaltung - Netzwerklizenz

Mehr

SICHERE DIGITALE KOMMUNIKATION LERNEINHEIT 2

SICHERE DIGITALE KOMMUNIKATION LERNEINHEIT 2 SICHERE DIGITALE KOMMUNIKATION LERNEINHEIT 2 DIE THEMEN: 1. Kommunikationspartner & -mittel 2. Datenschutz 3. Potentielle Gefahren > Phishing > Social Engineering 4. Maßnahmen zur Vorbeugung > Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Mehr

Servicebeschreibung Serverhousing physischer Kundensysteme in den zentralen Serverräumen des ZIM

Servicebeschreibung Serverhousing physischer Kundensysteme in den zentralen Serverräumen des ZIM Servicebeschreibung Serverhousing physischer Kundensysteme in den zentralen Serverräumen des ZIM Juni 2016 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Servicebeschreibung...3 Erweiterte Servicebeschreibung...3 Voraussetzung

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

McAfee Threat-Report: Erstes Quartal 2013

McAfee Threat-Report: Erstes Quartal 2013 Kurzfassung McAfee Threat-Report: Erstes Quartal McAfee Labs Im ersten Quartal das Jahres verfolgten die Internetkriminellen bei der immerwährenden Suche nach Opfern und Profiten den Ansatz Zurück in die

Mehr

Alle Informationen zum Wechsel auf die neuen Angebote

Alle Informationen zum Wechsel auf die neuen Angebote HomepageTool und Webhosting Alle Informationen zum Wechsel auf die neuen Angebote Inhalt 1 Wechsel auf das neue HomepageTool... 2 1.1 Wichtige Vorbemerkung... 2 1.2 Darauf müssen Sie achten beim Wechsel...

Mehr

Anleitungen zum Zugriff auf die Dokumentation

Anleitungen zum Zugriff auf die Dokumentation Inhalt 1. Voraussetzungen 1 2. Zugriff auf die Dokumentation 2 2.1 Erster Zugriff 3 2.2 Änderung des Passworts 4 3. Übersichtsseite 6 1. Voraussetzungen Um auf die Dokumentation zur Feststellung des Verstoßes

Mehr

Virtual Private Networks

Virtual Private Networks Virtual Private Networks Dipl.-Ing. Norbert Pohlmann Vorstand Utimaco Safeware AG Inhalt Warum IT-Sicherheit? Risiken der Kommunikation über öffentliche Infrastrukturen Aufbau von Virtual Private Networks

Mehr

Hyper V unter Windows 10 benutzen

Hyper V unter Windows 10 benutzen Hyper V unter Windows 10 benutzen Virtualisierungslösungen Der Betrieb von virtuellen Computern gehört bereits seit geraumer Zeit zu einem wichtigen Einsatzgebiet moderner PC Systeme. Früher kamen dafür

Mehr

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung Herzlichen Glückwunsch...... zu Ihrem neuen PCAN Gateway von PEAK System Technik. Diese Anleitung beschreibt die grundlegende Konfiguration und den Betrieb der PCAN-GatewayProduktfamilie.

Mehr

Zugriff auf https://mylogin.migros.ch für Benutzer mit oder ohne ein PKI-Zertifikat

Zugriff auf https://mylogin.migros.ch für Benutzer mit oder ohne ein PKI-Zertifikat Zugriff auf https://mylogin.migros.ch für Benutzer mit oder ohne ein PKI-Zertifikat Inhaltsverzeichnis 1 VORAUSSETZUNGEN... 2 2 LOGIN-ANGABEN... 2 2.1 PASSWORT SETZEN... 2 3 PROBLEMBEHEBUNG...6 3.1 E-MAIL-ADRESSE

Mehr

Im Anschluss startet der Download des Avira Launchers. Starten Sie die Installation und klicken Sie Akzeptieren und Installieren.

Im Anschluss startet der Download des Avira Launchers. Starten Sie die Installation und klicken Sie Akzeptieren und Installieren. Dieses Dokument zeigt Ihnen die Lizenzaktivierung, den Installationsprozess von Avira Antivirus Pro sowie das Aufsetzen der webbasierten Verwaltungsplattform Avira Online Essentials. 1. Rufen Sie die URL

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Und so Locky Dir das Geld ab! Warum Ransomware so gefährlich ist Thomas Uhlemann Security Specialist ESET Deutschland GmbH ESET Pionier der IT Security seit 1987 Thomas Uhlemann ESET

Mehr

Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen. Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm.

Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen. Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm. Fünf Schritte zu skalierbaren Self-Service-Analysen Self-Service-Daten sind mehr als nur ein Trend. Sie sind eine neue Norm. Die Datenrevolution hat begonnen. Und Self-Service-Analysen sind zur Selbstverständlichkeit

Mehr

Sophos Mobile Encryption for Android Hilfe. Produktversion: 1.0

Sophos Mobile Encryption for Android Hilfe. Produktversion: 1.0 Sophos Mobile Encryption for Android Hilfe Produktversion: 1.0 Stand: September 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 Lokaler Speicher...6 4 Dropbox...7 5 Favoriten...10

Mehr

Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology

Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology Symantec IT Management Suite 8.0 powered by Altiris technology Ein Windows-Image bereitstellen Deployment Solution ermöglicht es, ein Standarddatenträger-Image auf Clientcomputern unter Verwendung der

Mehr

Optimale Leistung mit Cadence Virtuoso

Optimale Leistung mit Cadence Virtuoso Optimale Leistung mit Cadence Virtuoso OpenText Exceed ondemand Unternehmenslösung für den verwalteten Anwendungszugriff OpenText Connectivity Solutions Group Februar 2011 Zusammenfassung Cadence Virtuoso

Mehr

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V Anleitung Team-Space by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V.. - 05-04- INHALT 3 TEAM-SPACE SETUP. EINLEITUNG. TEAM-SPACE OHNE BESTEHENDES KONTO ERSTELLEN.3 TEAM-SPACE MIT BESTEHENDEM KONTO ERSTELLEN TEAM-SPACE

Mehr

freies WLAN in der Stadt Offenburg

freies WLAN in der Stadt Offenburg freies WLAN in der Stadt Offenburg freies WLAN Hintergrundinformationen Freie WLAN-Netze sind in Deutschland kein selbstverständlicher Service In Deutschland sind weniger freie WLAN-Netze verfügbar als

Mehr

Nuance DACH Partner Update 16. Dezember Produktüberblick: Productivity Anwendungen. Martin Held Senior Business Consultant

Nuance DACH Partner Update 16. Dezember Produktüberblick: Productivity Anwendungen. Martin Held Senior Business Consultant Nuance DACH Partner Update 16. Dezember 2008 Produktüberblick: Productivity Anwendungen 1 Martin Held Senior Business Consultant Automatisierung des Dokumentenzyklus Erfassen/Konvertieren Erstellen/Editieren

Mehr

Computeria Urdorf. Treff vom 17. Dezember Rückblick 2014

Computeria Urdorf. Treff vom 17. Dezember Rückblick 2014 Computeria Urdorf Treff vom 17. Dezember 2014 Rückblick 2014 Januar: Erstellen eines Doodles Zweck: Einfache Terminfindung über das Internet. Geboren 2003 an der ETH Zürich Der Initiator (Administrator)

Mehr

Versteckte und komplexe Angriffe schnell erkennen, analysieren und reagieren

Versteckte und komplexe Angriffe schnell erkennen, analysieren und reagieren Versteckte und komplexe Angriffe schnell erkennen, analysieren und reagieren Trend Micro Oktober 2016 1 Timo Wege Technical Consultant Timo_Wege@trendmicro.de Im 6. Jahr Presales bei Trend Micro Aus Bremerhaven

Mehr

Fernzugriff auf die Unternehmens-EDV: Grenzenlose Flexibilität oder hohes Sicherheitsrisiko? Tobias Rademann

Fernzugriff auf die Unternehmens-EDV: Grenzenlose Flexibilität oder hohes Sicherheitsrisiko? Tobias Rademann Fernzugriff auf die Unternehmens-EDV: Grenzenlose Flexibilität oder hohes Sicherheitsrisiko? it-trends Trends Sicherheit, Bochum, 23. März 2010 Tobias Rademann Kurzprofil Name: Tobias Rademann, M.A. (MBSS,

Mehr

KISSsoft 03/2016. Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version. KISSsoft AG Rosengartenstrasse Bubikon Schweiz

KISSsoft 03/2016. Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version. KISSsoft AG Rosengartenstrasse Bubikon Schweiz KISSsoft 03/2016 Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version KISSsoft AG Rosengartenstrasse 4 8608 Bubikon Schweiz Tel: +41 55 254 20 50 Fax: +41 55 254 20 51 info@kisssoft.ag www.kisssoft.ag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wo finde ich die komplette Bedienungsanleitung für meinen Wintech USB Computer? Warum muss man die Kopplung durchführen?

Wo finde ich die komplette Bedienungsanleitung für meinen Wintech USB Computer? Warum muss man die Kopplung durchführen? FAQ WINTECH USB Der Zweck dieses Dokuments ist nicht die ausführliche Bedienungsanleitung auf der Wintech Manager CD zu ersetzen. Die meisten Fragen, die Sie über die Verwendung der Wintech Manager Software

Mehr

1/2/3 das elektronische Abfallnachweisverfahren. Einfach, sicher, effizient. im Unternehmensverbund der Entsorgung Dortmund GmbH

1/2/3 das elektronische Abfallnachweisverfahren. Einfach, sicher, effizient. im Unternehmensverbund der Entsorgung Dortmund GmbH 1/2/3 das elektronische Abfallnachweisverfahren mit der DOGA Einfach, sicher, effizient. im Unternehmensverbund der Entsorgung Dortmund GmbH Ist-Zustand 1. April 2010: elektronische Nachweisund Registerführung

Mehr

Datenbank auf neuen Server kopieren

Datenbank auf neuen Server kopieren Datenbank auf neuen Server kopieren Mobility & Care Manager Release Datum: 01.10.2014 Version 1.1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Änderungsgeschichte... 15 1. Einleitung... 3 2. Voraussetzungen...

Mehr

Hilfe zur Bedienung finden Sie stets beim Buchsymbol Info.

Hilfe zur Bedienung finden Sie stets beim Buchsymbol Info. Willkommen bei der Rommé Uhr App. Diese App wird Ihnen helfen, die Spielzeit jedes Spielers zu messen, den Spielstand einzugeben und einige nützliche (und auch einige unnütze) Dinge mehr. Hilfe zur Bedienung

Mehr

Office Standardization. Encryption Gateway. Kurzinformation für externe Kommunikationspartner.

Office Standardization.  Encryption Gateway. Kurzinformation für externe Kommunikationspartner. Office Standardization. E-Mail Encryption Gateway. Kurzinformation für externe Kommunikationspartner. 1 Kurzbeschreibung der Lösung. Alle Mitarbeiter der Deutschen Telekom können mit Hilfe von TrustMail

Mehr

Creditreform. Auskünfte und Adressvervollständigung

Creditreform. Auskünfte und Adressvervollständigung Creditreform Auskünfte und Adressvervollständigung 1. Einleitung... 3 1.1 Testen Sie Scopevisio...3 1.2 Richten Sie Scopevisio ein...4 1.3 Der Einrichtungsassistent...5 1.4 Aktivieren Sie Ihre Creditreform

Mehr

Einheitliche Archivierung von s und Dokumenten mit Oracle Universal Online Archive (UOA)

Einheitliche Archivierung von  s und Dokumenten mit Oracle Universal Online Archive (UOA) Einheitliche Archivierung von Emails und Dokumenten mit Oracle Universal Online Archive (UOA) Saskia Nehls Senior Sales Consultant Enterprise 2.0 Oracle Deutschland GmbH Programm

Mehr

Sichere Webanwendungen mit dem elektronischen Personalausweis Teil 2

Sichere Webanwendungen mit dem elektronischen Personalausweis Teil 2 Sichere Webanwendungen mit dem elektronischen Personalausweis Teil 2 Olaf Heimburger Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Berlin Schlüsselworte Sicherheit, Fusion Applications, Web Anwendungen, neuer Personalausweis,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung 1 Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt, erstellt und getestet. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Sage haftet nicht für Fehler in dieser

Mehr

Hilfe. Die Macromedia-Hotline erreichen Sie unter Tel. (069) , der Verkauf hat die Telefonnumer (0800)

Hilfe. Die Macromedia-Hotline erreichen Sie unter Tel. (069) , der Verkauf hat die Telefonnumer (0800) Hilfe Manche Menschen scheinen eine Allergie gegen die im Programm eingebaute Hilfe zu haben. Doch gerade wenn Sie Informationen über einzelne Funktionen brauchen, ist die Flash-Hilfe sehr nützlich. Sie

Mehr

Oracle Enterprise Manager 12c R4 ( )

Oracle Enterprise Manager 12c R4 ( ) 1 Oracle Enterprise Manager 12c R4 (12.1.0.4) Oliver Zandner (oliver.zandner@oracle.com) System-Berater für Oracle DB-Technologie Oracle Hannover Was erwartet Sie? Neuerungen in Database Plug-in 12.1.0.7

Mehr

Informatik-Ausbildung. Basis: I-CH Modulbaukasten R3. Autorenteam des HERDT-Verlags

Informatik-Ausbildung. Basis: I-CH Modulbaukasten R3. Autorenteam des HERDT-Verlags Autorenteam des HERDT-Verlags 1. Ausgabe, Juli 2014 Informatik-Ausbildung Basis: I-CH Modulbaukasten R3 Modul 302: Fortgeschrittene Funktionen von Office-Werkzeugen nutzen (Teil 2) I-CH-M302-13-CC_2 1

Mehr

APPMODULE PushIT App Dokumentation

APPMODULE PushIT App Dokumentation REAL SMART HOME GmbH APPMODULE PushIT App Version: 1.0.5 Typ: Applikation Artikel Nr.: BAB-024 Anleitungsversion I Stand 08/2016 Datum: 5. August 2016 DE PushITApp REAL SMART HOME GmbH STILWERK Dortmund

Mehr

Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein.

Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein. Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein. Minimaler Aufwand. Maximaler Nutzen. Managen Sie Ihre Instandhaltungsprozesse optimal

Mehr

Datenschutz und Sicherheit

Datenschutz und Sicherheit Datenschutz und Sicherheit Avendoo Lernwelt www.avendoo.de Avendoo Lernwelt Mit Sicherheit Wissen erleben Die Digitalisierung ist in fast allen gesellschaftlichen Bereichen angekommen und entwickelt sich

Mehr

Zusammenarbeit mit Partnern

Zusammenarbeit mit Partnern Zusammenarbeit mit Partnern Anforderungen an ein Projektbüro Folie 1 Grundsätze Die Geheimhaltung ist zwischen den Partnern im Vertrag geregelt und vereinbart. Alle Mitarbeiter sind persönlich zur Geheimhaltung

Mehr

ECHTZEIT-ZUTRITTSLÖSUNG FÜR KLEINE UND MITTLERE ANWENDUNGEN

ECHTZEIT-ZUTRITTSLÖSUNG FÜR KLEINE UND MITTLERE ANWENDUNGEN ECHTZEIT-ZUTRITTSLÖSUNG FÜR KLEINE UND MITTLERE ANWENDUNGEN SALTO KS SALTO KS IST EIN ELEKTRONISCHES ZUTRITTSSYSTEM, DAS SPEZIELL FÜR DIE ECHTZEIT-ZUTRITTSKONTROLLE IN KLEINEN UND MITTLEREN ANWENDUNGEN

Mehr

VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE. Advanced Control Centre.

VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE. Advanced Control Centre. VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE Advanced Control Centre Advanced Control Centre Mit dem Advanced Control Centre von Loading Systems können der LKW- Verkehr und die Ausrüstung im Bereich der Laderampen effizient

Mehr

WER SIND WIR? VORTEILE.

WER SIND WIR? VORTEILE. WER SIND WIR? primaerp ist eine Startup-Abteilung von ABRA Software a.s., ein Unternehmen welches im Jahr 1991 gegründet wurde und derzeit der Leiter des ERP-Software-Markts in der Tschechischen Republik

Mehr

Desktop Deployment im Unternehmen wie kommen Betriebssystem und Anwendungen auf die Arbeitsplätze Michael Korp Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp/ BDD 2007 Solution

Mehr