Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0. Die Software für Ihre Praxis. Lösungen, die verbinden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0. Die Software für Ihre Praxis. Lösungen, die verbinden."

Transkript

1 Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0 Die Software für Ihre Praxis Lösungen, die verbinden.

2 Abrechnung komfortabel vorbereiten Die Abrechnung bereiten Sie mit TheraPlus ganz einfach vor. Dank der Schnittstelle zum Rechenzentrum können Sie die Abrechnungsdaten und eingescannten Rezepte ganz bequem per Mausklick an uns übermitteln. Ihre Abrechnungsunterlagen stehen Ihnen anschließend digital in der Software zur Verfügung. Rechnungen an private Rechnungsempfänger erstellen Sie mit wenigen Mausklicks. Faxantwort 0201 / Ja, Ich wünsche weitere Informationen zur Praxissoftware TheraPlus. Meine Daten: Name, Vorname Praxis Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon Fax Sie erreichen uns auch telefonisch unter der Infoline 0800 / (gebührenfrei).

3 TheraPlus 2.0: So wertvoll wie Ihre Zeit Die Freizeit am Wochenende oder nach Feierabend wird immer wertvoller zu wertvoll, um sie mit dem komplexen Ausfüllen der Verordnungen zu verbringen. Viel schöner ist es, wenn das Ausfüllen der Verordnung nach beendeter Behandlungsserie der Drucker in wenigen Minuten für Sie erledigt und Sie stattdessen Ihre Freizeit genießen können. Wer möchte schon zwischen hunderten von Patientenakten nach Kontaktdaten suchen, nur für einen einfachen Anruf beim Patienten? Viel leichter ist es doch, nur die ersten Buchstaben eines Namens in ein Suchfeld einzugeben und schon hat man die gesuchte Telefonnummer zur Hand. Terminkalender füllen oft den kompletten Schreibtisch aus, und um einen Termin zu verschieben, muss radiert, geblätttert, gesucht, geschrieben werden. Viel komfortabler ist es, wenn das Verschieben eines Termins mit einem einzigen Mausklick funktioniert. Die Praxissoftware TheraPlus macht all das möglich. Und noch viel mehr. Ein echtes Multi-Tasking Talent Schön, wenn man jemanden hat, der für einen mitdenkt z. B. im Praxisalltag. Dank einer intelligenten Verknüpfung aller Inhalte ist TheraPlus Ihr multitaskingfähiger Assistent für alle Bereiche.

4 Patientendaten besser verwalten Verordnungen effektiv organisieren Mit TheraPlus haben Sie einen schnellen und komfortablen Überblick über die wichtigsten Daten Ihrer Patienten, z. B. Kontakt- oder Versicherungsdaten. mit Such- und Filterfunktionen, z. B. für Geburtstagslisten Neuanlage auch per Verischertenkarte möglich Pflichtfelder individuell einstellbar Verordnungen zu bearbeiten und zu archivieren ist mit TheraPlus kein Problem mehr. Zu allen Verordnungen können Sie weitere Dokumente zuordnen, wie beispielsweise Röntgenbilder, Diagnosen oder Berichte. inklusive optionaler Statusanzeige des Verordnungsfort schritts Rechnungserstellung per Mausklick bei Privatverordnungen mit Prüfungsfunktionen für Frequenzen, Indikationsschlüsseln u. v. m. Und speziell für Abrechnungskunden der : Stammdaten von Patienten, Ärzten und Versicherungen können ganz einfach aus dem Rechenzentrum in Ihre Software übertragen werden weniger Aufwand für Sie!

5 Termine einfach planen Die Online-Terminverwaltung TheraPlus hält für Sie einen komfortablen Terminkalender bereit. Damit planen Sie Patientenbesuche und Behandlungen sicher, zügig und strukturiert. Für mehr Überblick und ein gutes Gefühl sorgen auch Terminlisten, die Sie für Patienten oder für Mitarbeiter direkt aus dem Programm ausdrucken können. mit Anzeige bundeslandspezifischer Feiertage je nach Standort automatische Terminwiederholung bei Dauerbehandlungen deutliche Kennzeichnung abgesagter Termine Eine ganz besondere Alternative für die Terminvereinbarung stellen Sie Ihren Patienten mit der Online-Terminverwaltung zur Verfügung: Hier haben Ihre Patienten die Möglichkeit, ihre Termine ganz einfach über das Internet zu blocken. sicherer Login über Ihre Praxis-Website Auswahl von Therapeut, Leistung und Tag Durch die Verknüpfung zu TheraPlus in Ihrer Praxis erhalten Sie dann einen entsprechenden Hinweis auf eine Terminanfrage, die Sie bestätigen oder telefonisch und per abstimmen können. mit Tages-, Wochen- oder Monatsanzeige Dienste und Abwesenheiten sicher koordinieren Lassen Sie sich alle Termine übersichtlich anzeigen: nach Mitarbeitern, Patienten oder Räumen und pro Tag, Woche oder Monat ganz so, wie Sie es wünschen. Dienstpläne und Abwesenheiten der Therapeuten managen Sie mit TheraPlus im Handumdrehen. In der Mitarbeiterverwaltung können Sie auch Gehälter und Notizen zu Mitarbeitern fixieren. Die Gehaltsabrechnung generieren Sie in wenigen Schritten.

6 Die Gruppe Abrechnung Software Beratung Abrechnungs GmbH Bamlerstraße 114 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / Gesamtvertrieb Assmannweg 3 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / Niederlassung Berlin Mauerstraße Berlin Tel.: 030 / Fax: 030 / Niederlassung Chemnitz Salzstraße Chemnitz Tel.: 0371 / Fax: 0371 / Niederlassung Erfurt Gustav-Weißkopf-Straße Erfurt Tel.: 0361 / Fax: 0361 / Niederlassung Genthin Berliner Chaussee Genthin Tel.: / Fax: / Niederlassung Oldenburg Rohdenweg Oldenburg Tel.: 0441 / Fax: 0441 / Abrechnungs GmbH Salzburger Straße Linz, Österreich Tel.: +43 (0) 732 / Fax: +43 (0) 732 / factoring GmbH Bamlerstraße 114 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / hard- und software GmbH Grabenstraße Tel.: 0201 / Fax: 0201 / optadata.com GmbH Feilenstraße 5 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / DHP Deutsche Hilfsmittel Pool GmbH Bamlerstraße 114 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / dhp.hilfsmittelserver.de E/M/C Organisationsberatung + Datensysteme GmbH Wilhelmshöher Allee Kassel Tel.: 0561 / Fax: 0561 / Matthies & Partner GmbH Schalksmühle Porta Westfalica Tel.: 0571 / Fax: 0571 / gesundheitsmanagement GmbH Bersonstraße 13 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / ReCo GmbH Revision & Controlling Sigsfeldstraße 1 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / Marketing marktforschung & marketing GmbH Assmannweg 3 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / teleconcept Telefonmarketing GmbH Assmannweg 3 Tel.: 0201 / Fax: 0201 / Gruppe Alle Rechte vorbehalten. S-HEIMI / (gebührenfrei) Lösungen, die verbinden.

Abrechnung Software Beratung Marketing PRODUKTWELTEN. für Heilmittel

Abrechnung Software Beratung Marketing PRODUKTWELTEN. für Heilmittel Abrechnung Software Beratung Marketing PRODUKTWELTEN für Heilmittel Lieber Leser, in Ihrer Praxis werden Sie tagtäglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Fachlich sind Sie bei der Therapie gefordert,

Mehr

Externes Forderungsmanagement für Steuerberater

Externes Forderungsmanagement für Steuerberater Externes Forderungsmanagement für Steuerberater ABRECHNUNG Lösungen, die verbinden. www.externes-forderungsmanagement.de info@externes-forderungsmanagement.de Inhalt 3 Die opta data Gruppe eine Erfolgsgeschichte

Mehr

PRODUKTWELTEN. für Hörgeräteakustiker und Optiker. Mehr Effizienz, weniger Bürokratie! Leistungsumfang. Auszahlung. AktivSchutz

PRODUKTWELTEN. für Hörgeräteakustiker und Optiker. Mehr Effizienz, weniger Bürokratie! Leistungsumfang. Auszahlung. AktivSchutz Abrechnung Software Beratung Marketing PRODUKTWELTEN für Hörgeräteakustiker und Optiker Mehr Effizienz, weniger Bürokratie! Leistungsumfang Auszahlung sofort AktivSchutz Abrechnung bei Abrechnung mit Kostenträgern

Mehr

Abrechnung Software Beratung Marketing. ALLE PROZESSE DIGITAL UNTERSTÜTZEN Mit Softwarelösungen von opta data

Abrechnung Software Beratung Marketing. ALLE PROZESSE DIGITAL UNTERSTÜTZEN Mit Softwarelösungen von opta data Abrechnung Software Beratung Marketing ALLE PROZESSE DIGITAL UNTERSTÜTZEN Mit Softwarelösungen von opta data Digitale Zukunft? Die hat mit uns bereits begonnen. Wir setzen seit vielen Jahren Maßstäbe Innovation

Mehr

SO MACHEN SIE AUS IHREN KUNDEN FANS Mit Serviceangeboten für mehr Komfort Vorteile für Ihre Kunden

SO MACHEN SIE AUS IHREN KUNDEN FANS Mit Serviceangeboten für mehr Komfort Vorteile für Ihre Kunden Abrechnung Software Beratung Marketing SO MACHEN SIE AUS IHREN KUNDEN FANS Mit Serviceangeboten für mehr Komfort Vorteile für Ihre Kunden mehr Umsätze für Sie! Services von opta data EC-ZAHLUNGEN ERMÖGLICHEN

Mehr

FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von opta data

FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von opta data Abrechnung Software Beratung Marketing FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von opta data Leistungsumfang Auszahlung sofort AktivSchutz Abrechnung bei opta data ABRECHNUNG MIT

Mehr

Benutzeranleitung. Inhalt

Benutzeranleitung. Inhalt Benutzeranleitung Inhalt 1) Registrierung / Anmeldevorgang...2 1.1) Anmeldung...2 1.2) Registrierung...2 1.3) Passwort vergessen...2 2) Grundansicht...3 2.1) Suchfunktion...4 3) Persönliche Schutzausrüstung

Mehr

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger.

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Mein Zeitsparschwein Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Sparen Sie sich das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren leicht installiert, wird die E-POSTBUSINESS BOX

Mehr

vergabeplattform.berlin.de

vergabeplattform.berlin.de Vergabeplattform vergabeplattform.berlin.de Ausgabe / Stand Mai 2010 2 Vergabeplattform vergabeplattform.berlin.de Inhaltsverzeichnis Bekanntmachungsassistent 4 1 Assistent starten... 5 2 Schritt 1 3 Schritt

Mehr

AdWorks Anträge financetec AG, September 2009

AdWorks Anträge financetec AG, September 2009 AdWorks Anträge financetec AG, September 2009 Inhaltsverzeichnis Das Modul Anträge 3 Anträge in AdWorks...3 Anträge vorbereiten...3 Anträge erstellen...3 Allgemeine Regeln...4 Kurzanleitung Anträge...4

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Erste Schritte mit Outlook 2007 21 1: Installation und Aktivierung 23 2: Outlook 2007 starten 25 3: Outlook 2007 beenden 26 4: Outlook beim ersten

Mehr

Willkommen zu iwork - dem Office-Programm für Mac und ios 11. Aufgaben lösen mit den Mac-Werkzeugen in iwork 15. Gemeinsame Aufgaben in iwork 61

Willkommen zu iwork - dem Office-Programm für Mac und ios 11. Aufgaben lösen mit den Mac-Werkzeugen in iwork 15. Gemeinsame Aufgaben in iwork 61 Willkommen zu iwork - dem Office-Programm für Mac und ios 11 Aufgaben lösen mit den Mac-Werkzeugen in iwork 15 Gemeinsame Aufgaben in iwork 61 Texte erstellen und bearbeiten mit Pages 79 Texte formatieren,

Mehr

DOKUMENTATION ANNOLA

DOKUMENTATION ANNOLA DOKUMENTATION ANNOLA Anwalts-/Notariats- Leistungsabrechnung ANNOLA ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung der Leistung Ihrer Kanzlei. von Patientendaten. Auf einem Formular können

Mehr

TIME4 Service. l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung

TIME4 Service. l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung TIME4 Service l Mobiler Kundendienst l Mobiler Monteurbericht l Projektzeiterfassung l Materialerfassung TIME4 Service: Mobiler Kundendienst Jetzt können Ihre Service-Mitarbeiter auch vor Ort beim Kunden

Mehr

MORSE MOnats Report SErvice

MORSE MOnats Report SErvice MORSE MOnats Report SErvice ŠkodaAuto Deutschland mit ec@ros 1 procar informatik AG Eschenweg 7 64331 Weiterstadt Hotline: 09005 PROCAR (776227) MORSE in ec@ros 1 Einleitung... 3 2 Einstellungen... 3 2.1

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung. Handbuch

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung. Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch 0 INHALT www.tnt.com SEITE 03.... EINFÜHRUNG SEITE 04.... IHRE REGISTRIERUNG ZU EXPRESSINVOICE SEITE 06... 3. DIE FUNKTIONSWEISE VON EXPRESSINVOICE

Mehr

Schnittstellen zu Hörtestgeräten, Sehtestgeräten. Auswertungen, Statistiken

Schnittstellen zu Hörtestgeräten, Sehtestgeräten. Auswertungen, Statistiken mikropro jäd Software vom IT-Standort Kaiserslautern Software für den Jugendärztlichen Dienst Schneller und kompletter Überblick über alle Daten Frei gestaltbare Befundkataloge, frei definierbare Zusatzuntersuchungen

Mehr

Telefon & Ablage. Moduldatenblatt. Dokumentenmanagement Telefonanbindung.

Telefon & Ablage. Moduldatenblatt. Dokumentenmanagement Telefonanbindung. Moduldatenblatt Telefon & Ablage Haufe-Lexware Real Estate AG Ein Unternehmen der Haufe Gruppe Munzinger Straße 9 79111 Freiburg Dokumentenmanagement Telefonanbindung Dokumentenmanagement (1/2) Das Erweiterungsprogramm

Mehr

Empfang & Versand. Integrierte Funktionen

Empfang & Versand. Integrierte  Funktionen E-Mail Empfang & Versand Integrierte E-Mail Funktionen Inhalt 1. Persönliche E-Mail-Adresse... 3 1.1 Was ist die Persönliche E-Mail-Adresse?...3 1.2 Mailagent - Einstellungen...3 2. E-Mails übertragen...

Mehr

Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic

Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic 21. November 2011 Novell Kurzanleitung Nachdem Ihr Systemadministrator GroupWise 2012 WebAccess installiert hat, können Sie auf der Oberfläche von GroupWise 2012

Mehr

Kontakte. Inhaltsverzeichnis

Kontakte. Inhaltsverzeichnis Kontakte Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Kontakt anlegen... 3 3 Kontakt (Firma / Person)... 3 3.1 Menü: Kontakt, Löschen, Aktivität, Kalender öffnen... 3 3.1.1 Kontakt - zusammenführen... 3 3.1.2

Mehr

> So geht effizientes Praxismanagement heute!

> So geht effizientes Praxismanagement heute! > Befundung > Terminplaner > Praxissoftware > So geht effizientes Praxismanagement heute! > Praxissoftware...Strukturiert statt kompliziert. Endlich eine Praxismanagement-Software, die ihren Namen verdient!

Mehr

PS-Spritze für das Dokumenten-Management.

PS-Spritze für das Dokumenten-Management. www.optive.ch Case Study. Scania Schweiz AG. ELO mit Automaster und tosca PS-Spritze für das Dokumenten-Management. Pannenfreie Administration Die Powermarke Scania gilt zu Recht als «King of the Road»:

Mehr

Alles aus einer Hand für Ihre Diabetestherapie.

Alles aus einer Hand für Ihre Diabetestherapie. Alles aus einer Hand für Ihre Diabetestherapie. Vielseitige Beratung Haben Sie Fragen zu Diabetes? Wir haben Antworten, die in Ihr Leben passen: Insuline, Insulinpens und jetzt auch intelligente Blutzuckermessgeräte.

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhalt: Ein Projekt erstellen Ein Projekt verwalten und bearbeiten Projekt/Assessment-Ergebnisse anzeigen Dieses Dokument soll Ihnen dabei helfen, Assessments auf der Plattform CEB

Mehr

Der schnelle Umstieg Dateien und Ordner im Griff Dateien clever sichern Systempflege leicht gemacht...21

Der schnelle Umstieg Dateien und Ordner im Griff Dateien clever sichern Systempflege leicht gemacht...21 I Informationen zum Umstieg...4 1 WINDOWS XP...10 Dateien und Ordner im Griff...15 Dateien clever sichern...19 Systempflege leicht gemacht...21 Eingabe und Ausgabe optimieren...24 Besondere Einstellungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite 1. Start 1.1 otop Seite aufrufen 1.2 Login ( Anmeldung ) 1.3 Persönliche Daten Anfrage suchen - Einstellen

Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite 1. Start 1.1 otop Seite aufrufen 1.2 Login ( Anmeldung ) 1.3 Persönliche Daten Anfrage suchen - Einstellen Handbuch für die Angebotsabgabe über Anfragen auf dem otop-hilfsmittelmarktplatz Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite 1. Start 1.1 otop Seite aufrufen 1.2 Login ( Anmeldung ) 1.3 Persönliche Daten 1 2 3-4 2.

Mehr

Case Study. Stieger Software AG. Kuppeln, schalten, digital verwalten.

Case Study. Stieger Software AG. Kuppeln, schalten, digital verwalten. www.optive.ch Case Study. Stieger Software AG. Kuppeln, schalten, digital verwalten. Clevere Branchenlösungen fürs Automobilgewerbe Stieger Software AG, ein Schweizer Unternehmen, beschäftigt sich täglich

Mehr

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14 Inhalt 1 Die Outlook Arbeitsumgebung...13 1.1 E-Mail-Konto einrichten... 14 1.2 Dienste für E-Mail Konten... 17 POP3 und IMAP... 17 Exchange Active Sync... 18 Microsoft Exchange Server... 18 1.3 Die Programmoberfläche...

Mehr

Das medienneutrale Redaktionssystem von NUSSBAUM MEDIEN

Das medienneutrale Redaktionssystem von NUSSBAUM MEDIEN Das medienneutrale Redaktionssystem von NUSSBAUM MEDIEN für effizientes Teamwork dank browserbasierter Bedienung und umfassendem Rechtemanagement Version für Vereine Die wichtigsten Funktionen Auf den

Mehr

nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms

nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms Erstzugang Erstzugang Falls Sie sich das erste Mal bei nuliga anmelden möchten, benötigen Sie dazu die von uns zugesandten einmaligen Anmeldedaten, bestehend

Mehr

Die deutsche Gesundheits-Cloud die dem Patienten gehört!

Die deutsche Gesundheits-Cloud die dem Patienten gehört! Die deutsche Gesundheits-Cloud die dem Patienten gehört! Wer kein Girokonto hat, kann sich kein Geld überweisen lassen. Und wer kein Gesundheitskonto hat, kann sich keine Gesundheitsdaten zusenden lassen.

Mehr

Beschreibung der Einsatzstelle Bitte bis zum 29. Februar 2016 als PDF digital zurückschicken!

Beschreibung der Einsatzstelle Bitte bis zum 29. Februar 2016 als PDF digital zurückschicken! Beschreibung der Einsatzstelle Bitte bis zum 29. Februar 2016 als PDF digital zurückschicken! Name der Einrichtung Ort.. Homepage Hinweis zum Ausfüllen: Das FSJ ist ein Engagementjahr, in dem junge Menschen

Mehr

samedi Patient Empowerment auf mobilen Endgeräten mit der integrierten Gesundheitsakte

samedi Patient Empowerment auf mobilen Endgeräten mit der integrierten Gesundheitsakte 1 samedi Patient Empowerment auf mobilen Endgeräten mit der integrierten Gesundheitsakte Status quo: The Big Old Four Gesundheitsmarkt im Umbruch 68 Millionen Deutsche benutzen regelmäßig das Internet

Mehr

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen Ihre Referenten: Jens Fritsche, Knut Mater Agenda Bekannte Arbeitsweise in vielen Unternehmen Arbeitsabläufe verbessern mit DATEV Unternehmen online

Mehr

Einfach DMRZ mit Android TM -Smartphone verbinden

Einfach DMRZ mit Android TM -Smartphone verbinden Einfach DMRZ mit Android TM -Smartphone verbinden Nutzen Sie die mobilen Möglichkeiten von FleetQ mit günstigen Smatphones Verbindung aus dem DMRZ kinderleicht herstellen Live am Monitor mitverfolgen,

Mehr

GENUG VOM DOKUMENTENCHAOS?

GENUG VOM DOKUMENTENCHAOS? GENUG VOM DOKUMENTENCHAOS? Benutzerfreundlich Zeitsparend Gutes Preis-Leistungsverhältnis hcdoku Dokumentenmanagement-System Bergstrasse 3 6206 Neuenkirch Tel 041 467 23 88 Mail info@hellcom.ch Web www.hellcom.ch

Mehr

PROZESSE DIE WAHRE HERAUSFORDERUNG VON EHEALTH

PROZESSE DIE WAHRE HERAUSFORDERUNG VON EHEALTH swiss ehealth summit, 14.09.2015 Klaus Frommer, Projektleiter ecom KSA PROZESSE DIE WAHRE HERAUSFORDERUNG VON EHEALTH ehealth Auch Verbesserung von Abläufen ehealth Suisse: Unter dem Begriff ehealth werden

Mehr

GO INTEGRATOR FÜR CLOUDPBX

GO INTEGRATOR FÜR CLOUDPBX GO INTEGRATOR FÜR CLOUDPBX Kurzanleitung www.post.lu Go Integrator Kurzanleitung Willkommen bei Go Integrator. Diese Kurzanleitung enthält nützliche Informationen, um Ihnen einen schnellen Einstieg zu

Mehr

1 Sie möchten ein oder mehrere Mitglieder aus einem Datenraum-Center und allen zugehörigen Datenräumen entfernen

1 Sie möchten ein oder mehrere Mitglieder aus einem Datenraum-Center und allen zugehörigen Datenräumen entfernen Mitglieder aus einem Datenraum-Center entfernen Dank der neuen Architektur der Datenraum-Center-Administration von Brainloop Secure Dataroom Service ab der Version 8.30 können Datenraum-Center-Manager

Mehr

Whitepaper ONTIV-MDK Die übersichtliche Strukturierung von MDK-Meldungen inklusive automatischer Fall-Zuordnung

Whitepaper ONTIV-MDK Die übersichtliche Strukturierung von MDK-Meldungen inklusive automatischer Fall-Zuordnung Whitepaper ONTIV-MDK Die übersichtliche Strukturierung von MDK-Meldungen inklusive automatischer Fall-Zuordnung Gezielt mehrere tausend MDK-Meldungen im Fokus behalten ONTIV-MDK = Strukturiertes Management

Mehr

ANLEITUNG FÜR MY KENTAUR

ANLEITUNG FÜR MY KENTAUR ANLEITUNG FÜR MY KENTAUR INHALTSVERZEICHNIS 1. ANMELDUNG ANMELDUNG - NEUKUNDE 1 ANMELDUNG - FÜR BESTEHENDE KUNDEN 2 KENNWORT VERGESSEN 3 2. MY KENTAUR ALLGEMEINE ANGABEN UND BERICHTIGUNG DES KENNWORTS

Mehr

M-OBS. Benutzerhandbuch. Einführung und Verwendungshilfe für das Online-Buchungssystem des MGW. Grundlagen. für BeraterInnen.

M-OBS. Benutzerhandbuch. Einführung und Verwendungshilfe für das Online-Buchungssystem des MGW. Grundlagen. für BeraterInnen. Grundlagen für für Einrichtungen für TrägergruppenbeauftragtInnen M-OBS Benutzerhandbuch Einführung und Verwendungshilfe für das Online-Buchungssystem des MGW Erfassen einer Klientin und ihrer Kinder 1

Mehr

CHARE Erste Schritte

CHARE Erste Schritte CHARE Erste Schritte Die CHARE App ist eine einfache und sichere mobile App für effektive Gruppenkommunikation. Mit Hilfe unkomplizierter Kommunikations Tools wird der Aufwand Informationen zu senden und

Mehr

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0 MEZ-TECHNIK Online-Shop Handbuch Version 1.0 01. Allgemein Der neue MEZ-TECHNIK Online-Shop bietet Ihnen jederzeit einen Überblick über das komplette Sortiment an Produkten für die Produktion, Montage

Mehr

einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung direkt in CGM Z1

einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung direkt in CGM Z1 einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung direkt in CGM Z1 Mit weniger Aufwand schneller zum Geld: privadis direkt in CGM Z1 Die Praxis der Zukunft ist da und mit ihr die Privatabrechnung, mit

Mehr

inpoint PROCESSING s intelligent klassifizieren und einem Geschäftsfall zuordnen.

inpoint  PROCESSING  s intelligent klassifizieren und einem Geschäftsfall zuordnen. inpoint E-MAIL PROCESSING E-Mails intelligent klassifizieren und einem Geschäftsfall zuordnen. DAS WÄRE SCHÖN! Wenn Kunden E-Mails an ein allgemeines Postfach wie OFFICE, SUPPORT, INFO oder ähnliche Gruppenpostfächer

Mehr

So kommunizieren moderne

So kommunizieren moderne So kommunizieren moderne Patienten mit Ihrer Praxis. Online Termine buchen, Rezepte anfordern, Informationen und Dokumente erhalten. Mit den CGM LIFE eservices bietet Ihnen die CompuGroup Medical Deutschland

Mehr

Anleitung zu den allgemeinen Administrationsfunktionen

Anleitung zu den allgemeinen Administrationsfunktionen Anleitung zu den allgemeinen Administrationsfunktionen Für das Waldmeisterteam stehen in Abhängigkeit der jeweiligen Funktion verschiedene Administrationsfunktionen zur Verfügung. Diese sollen einerseits

Mehr

ZEPTER. Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft?

ZEPTER. Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft? ZEPTER Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft? www.zepter.io FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK ZEPTER ist eine App zur schnellen, sicheren und zuverlässigen Patientenzuweisung.

Mehr

Softwareproduktinformation

Softwareproduktinformation Softwareproduktinformation Fabasoft Folio Cloud App Geschäftsprozessmodellierung mit BPMN Gültig ab 13. September 2013 Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2013. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten

Mehr

Mehr Effizienz, weniger Bürokratie!

Mehr Effizienz, weniger Bürokratie! Abrechnung Software Beratung Marketing PRODUKTWELTEN für Hilfsmittelanbieter Mehr Effizienz, weniger Bürokratie! Lieber Leser, täglich helfen Sie Menschen, ein wichtiges Stück Lebensqualität zu gewinnen.

Mehr

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen...

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen... Die Dokumentenverwaltung von basis.kirchenweb.ch (Version 16.07.2012 / bn) Inhalt 1 Dokument hochladen... 2 2 Dokument verschieben... 2 3 Neuen Ordner einfügen... 3 4 Ordner verschieben... 3 5 Dokumente

Mehr

initiative.herz Das individuelle Gesundheitsprogramm für mehr Sicherheit in Ihrem Leben Central Krankenversicherung AG Hansaring Köln

initiative.herz Das individuelle Gesundheitsprogramm für mehr Sicherheit in Ihrem Leben Central Krankenversicherung AG Hansaring Köln Central Krankenversicherung AG Hansaring 40 50 50670 Köln Telefon +49 (0) 221 1636-0 Telefax +49 (0) 221 1636-200 www.central.de initiative.herz Das individuelle Gesundheitsprogramm für mehr Sicherheit

Mehr

High-Potentials von morgen heute erreichen. Die hellsten Köpfe für Ihr Unternehmen

High-Potentials von morgen heute erreichen. Die hellsten Köpfe für Ihr Unternehmen Employer Branding High-Potentials-to-Go Finden Sie Ihre Mitarbeiter von morgen - mit unserem flächendeckenden Netzwerk an digitalen Screens auf allen wichtigen Unis und FH s. Seite Employer Branding High-Potentials

Mehr

e-bag Kurzanleitung e-bag Grundfunktionen

e-bag Kurzanleitung e-bag Grundfunktionen BAG-Melk Kurzanleitung Grundfunktionen Autor J. Brandstetter Vertraulich, nur für internen Gebrauch Version 1.1 File: Datum: C:\e-BAG\manual\gundfunktionen\ebag_quick_start.doc 2003-09-17 Grundfunktionen

Mehr

Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite

Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite Wenn Sie e-mail Adressen über casc.at beziehen, steht Ihnen für diese natürlich auch ein Webmail zur Verfügung. Unser Webmail heißt Zimbra Collaboration Suite

Mehr

Der Termin-Planer Beschreibung Termin-Planer (Übersicht) Termin-Planer Auftrag Termin-Planer Kundenkontakte, Termin-Planer Fahrzeugkontakte

Der Termin-Planer Beschreibung Termin-Planer (Übersicht) Termin-Planer Auftrag Termin-Planer Kundenkontakte, Termin-Planer Fahrzeugkontakte Der Termin-Planer Beschreibung Bei Terminen unterscheidet man grundsätzlich 2 Gruppen. 1. Termine, die vom Kunden ausgehen. Beispiele sind Reparaturen, Inspektionen,, also die klassischen Werkstatt-Termine.

Mehr

Hausarztzentrierte Versorgung Ersatzkassen Baden-Württemberg

Hausarztzentrierte Versorgung Ersatzkassen Baden-Württemberg Hausarztzentrierte Versorgung Ersatzkassen Baden-Württemberg Neuerungen (Auszug aus der Gesamtdokumentation) Stand Dezember2011 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 ALBIS Version und HÄVG-Prüfmodul... 3 2 ALBIS

Mehr

CyberLink. PowerCinema 4. Schnellstart-Hilfe

CyberLink. PowerCinema 4. Schnellstart-Hilfe CyberLink PowerCinema 4 Schnellstart-Hilfe Copyright und Garantieausschluss Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der CyberLink Corporation weder vollständig

Mehr

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik Inhaltsverzeichnis 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 4 DOSSIER ERÖFFNEN 4 5 NEUE FRAGESTELLUNG ERÖFFNEN

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2015 GYMNASIUM. Mathematik. Schuljahrgang 6

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2015 GYMNASIUM. Mathematik. Schuljahrgang 6 GYMNASIUM Mathematik Schuljahrgang 6 Arbeitszeit: 45 Minuten Alle Aufgaben sind auf den Arbeitsblättern zu bearbeiten. Dazu gehören auch eventuell erforderliche Nebenrechnungen, Skizzen oder Ähnliches.

Mehr

Wo finde ich die komplette Bedienungsanleitung für meinen Wintech USB Computer? Warum muss man die Kopplung durchführen?

Wo finde ich die komplette Bedienungsanleitung für meinen Wintech USB Computer? Warum muss man die Kopplung durchführen? FAQ WINTECH USB Der Zweck dieses Dokuments ist nicht die ausführliche Bedienungsanleitung auf der Wintech Manager CD zu ersetzen. Die meisten Fragen, die Sie über die Verwendung der Wintech Manager Software

Mehr

Stotax Select. Ihr Mandant online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Grundbücher Angebot & Rechnung Lohnbüro Finanzbuchhaltung

Stotax Select. Ihr Mandant online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Grundbücher Angebot & Rechnung Lohnbüro Finanzbuchhaltung S t o l l f u ß M e d i e n Stotax Select Ihr online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Grundbücher Angebot & Rechnung Lohnbüro Finanzbuchhaltung Stotax Select Ihr online. Die Inhalte im Einzelnen

Mehr

VEO. Zusatzmodule SWITCH, SPLIT, VARIO Raumkamera, EDU

VEO. Zusatzmodule SWITCH, SPLIT, VARIO Raumkamera, EDU VEO Zusatzmodule SWITCH, SPLIT, VARIO Raumkamera, EDU Wir sind für Sie da! Seit 1971 entwickelt Reinecker Lese- und Vorlesesysteme, mit denen Sie auch bei verminderter Sehkraft selbstständig Texte lesen

Mehr

CCS Call Connection Service. Benutzerhandbuch

CCS Call Connection Service. Benutzerhandbuch CCS Call Connection Service Benutzerhandbuch CCS Entwickler und Administrator: DG1HT Handbuch: DJ0ABR Ausgabe: September 2012 Grundlagen: Für die DV-Kommnikation via Internet gibt es zwei Spielarten: 1.

Mehr

Ministrantendienstplan. Handbuch für Bearbeiter. concept by GEWE powered by josef schmitt

Ministrantendienstplan. Handbuch für Bearbeiter. concept by GEWE powered by josef schmitt Ministrantendienstplan Handbuch für Bearbeiter concept by GEWE powered by josef schmitt Warum gibt es in der katholischen Kirche Ministranten? Wer diese Frage nicht beantworten kann, hat keine Berechtigung

Mehr

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de Zotero Kurzanleitung 22.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Installieren und Starten... 2 Literatur erfassen... 2 Automatische Übernahme aus Webseiten... 2 Einträge über eine Importdatei

Mehr

8335 Datenbanken Gebrauchsanweisung für die Kursunterlagen

8335 Datenbanken Gebrauchsanweisung für die Kursunterlagen 8335 Datenbanken Gebrauchsanweisung für die Kursunterlagen Seite 1 von 5 Inhalt Vorwort... 3 Die Kursunterlagen... 3 Die Dokumente... 4 Vorgehensweise... 5 Seite 2 von 5 Vorwort Revision 0.1 Dieses Dokument

Mehr

TSV LE SKI Online Portal

TSV LE SKI Online Portal TSV LE SKI Online Portal Anwender Leitfaden Bernhard Breitsch / Stand 30.10.2010 Zugangsdaten https://ausfahrten.leinfelden-ski.de Benutzername: Kennwort: Max Mustermann meins Es können beide Explorer

Mehr

Seite 1 von 1 Anleitung Online-Archiv Brünn/Pilsen

Seite 1 von 1 Anleitung Online-Archiv Brünn/Pilsen REGISTRIERUNG Seite 1 von 1 Anleitung Online-Archiv Brünn/Pilsen http://www.actapublica.eu 1) Registrace noveho uzivatele/new registration anklicken 2) Pflichtfelder ausfüllen (* Pflichtfelder) Jméno*:

Mehr

Tipps & Tricks in CHARLY

Tipps & Tricks in CHARLY Tipps & Tricks in CHARLY Dezember 2014 2 wie Sie über ein Suchfeld gewünschte Einträge in Listen schneller finden können? Um beispielsweise Patienten an andere Praxen zu überweisen, nutzen viele Zahnärzte

Mehr

Iventa Kandidatenportal

Iventa Kandidatenportal Iventa Kandidatenportal Übersicht der Funktionen Erläuternde Hinweise FAQ zum Kandidatenportal UPDATE-INFO 09/2016 Auf Seite 10 finden Sie ein neues Feature zur besseren Ansicht, welche Bewerber neu eingelangt

Mehr

KITA MANAGEMENT LEICHT GEMACHT

KITA MANAGEMENT LEICHT GEMACHT KITA MANAGEMENT LEICHT GEMACHT Eine reibungslose KiTa Plattform, die Administration erleichtert, die Planung optimiert und die Kommunikation verbessert. Vollständige Funktionsübersicht Kommunikation mit

Mehr

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol)

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Was ist cbol?... 3 2. Registrierung und Anmeldung bei cbol... 4 3. Benutzerinformation... 5 4. Produktinformation...

Mehr

Vorstellung der KOMPIK-Software im Rahmen von Fortbildungen

Vorstellung der KOMPIK-Software im Rahmen von Fortbildungen Vorstellung der KOMPIK-Software im Rahmen von Fortbildungen Regiehilfe zu Reihenfolge und Inhalten 1) Überblick über die Software - Aufbau wie Word oder andere PC-Programme: 4 Registerkarten haben unterschiedliche

Mehr

Gebäude anlegen Der Gebäude-Assistent

Gebäude anlegen Der Gebäude-Assistent Gebäude anlegen Der Gebäude-Assistent Sie finden den Gebäude-Assistenten an folgenden Stellen: Übersichtsseite Im Eingabemodus 1 Seite Auf der ersten Seite erhalten Sie allgemeine Informationen zum Gebäude-Assistenten

Mehr

Unternehmervereine Region Stuttgart Benutzerhandbuch für das Internetportal

Unternehmervereine Region Stuttgart Benutzerhandbuch für das Internetportal Unternehmervereine Region Stuttgart Benutzerhandbuch für das Internetportal http://unternehmervereine.region-stuttgart.de Inhaltsverzeichnis Die Initiative Unternehmervereine Region Stuttgart :... 1 Das

Mehr

Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für Schule Einzel

Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für Schule Einzel Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für 1 Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen....3 2. Download der Software und korrektes Abspeichern..3 3. Makros aktivieren.4 4. Arbeiten mit der Auswertungssoftware

Mehr

Expertenentipps für FastBill.com

Expertenentipps für FastBill.com Expertenentipps für FastBill.com Hiermit erhalten Sie einen Überblick, wie Sie ihre Rechnungen individueller, und doch gesetzeskonform, gestalten und wie Sie Zeiten abrechnen können. 19.04.2010 René Maudrich

Mehr

Leitfaden für ebooks und den Reader von Sony

Leitfaden für ebooks und den Reader von Sony Leitfaden für ebooks und den Reader von Sony Wir gratulieren zum Kauf Ihres neuen Reader PRS-505 von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren, neue ebooks

Mehr

Version Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand eurodata GmbH & Co.

Version Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand eurodata GmbH & Co. Version 8.8 25.09.2014 Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen Stand 26.09.2014 eurodata GmbH & Co. KG Seite I Titeleingabe Inhaltsverzeichnis 1 Neue Filtermöglichkeiten

Mehr

Ansicht nach dem Einloggen

Ansicht nach dem Einloggen So sieht der Startbildschirm aus (sowohl für die Coaches als auch für die Teilnehmer). Erste Schritte Erste Schritte Geben Sie hier den Ihnen zugewiesenen Benutzernamen ein. Geben Sie hier das Ihnen zugewiesene

Mehr

Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B

Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B Letzte Aktualisierung: 22.01.2014 1 Inhalt 2 ANZEIGE VON ANHÄNGEN... 1 3 ADOBE READER... 2 3.1 Adobe Reader Einstellungen... 3 4 FOXIT READER...

Mehr

Ausbildungs- und Leistungsprofil

Ausbildungs- und Leistungsprofil Ausbildungs- und Leistungsprofil Qualifikationsverfahren für Erwachsene nach Art. 32 BBV und gemäss Art. 24 der Verordnung vom 26. September 2011 über die Grundbildung Kauffrau/Kaufmann EFZ Das Ausbildungs-

Mehr

Leitfaden für Kalender-Redakteure (Terminverwaltung)

Leitfaden für Kalender-Redakteure (Terminverwaltung) Leitfaden für Kalender-Redakteure (Terminverwaltung) LEITFADEN FÜR KALENDER-REDAKTEURE (TERMINVERWALTUNG)... 1 0. ZUGANG ZUM WEBKALENDER UND HINWEISE FÜR REDAKTEURE... 2 1. SYSTEM (-PARAMETER UND -STATISTIKEN)...

Mehr

Anpassungsfähige. Software Lösungen. Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9.

Anpassungsfähige. Software Lösungen. Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9. Anpassungsfähige Software Lösungen Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9.2009 Inhalt 08:45 Uhr Frühstücksempfang 09:00 Uhr SIS Ihr kompetenter

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen Redewendungen - Kinder spielen mit Sprache

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen Redewendungen - Kinder spielen mit Sprache Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Stationenlernen Redewendungen - Kinder spielen mit Sprache Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Stationenlernen

Mehr

Einladung Software-Präsentation AbaImmo

Einladung Software-Präsentation AbaImmo Einladung Software-Präsentation AbaImmo Donnerstag, 19. November 2015 Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen Mit Beispielen aus der Praxis minimieren Sie ihren administrativen aufwand und nutzen Sie abaimmo

Mehr

Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns

Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Foto: istockphoto.com Verordnung Aktuell Arzneimittel Stand: Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Verordnungsberatung@kvb.de www.kvb.de/praxis/verordnungen Ausstellen einer Betäubungsmittel-Verordnung

Mehr

AL Finanzen und Verwaltung 09. September 2005 / 1 von 9

AL Finanzen und Verwaltung 09. September 2005 / 1 von 9 AL Finanzen und Verwaltung 09. September 2005 / 1 von 9 GymNet Personenverwaltung Ein zentraler Baustein des GymNet ist seine umfassende Personenverwaltung. Die korrekte Erfassung der Personenstammdaten

Mehr

Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager. Frank Wissel Stand November 2014

Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager. Frank Wissel Stand November 2014 Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager Frank Wissel Stand November 2014 Impressum Die Sage Software GmbH ist eine Gesellschaft deutschen Rechts mit Hauptsitz in Frankfurt

Mehr

Leitfaden zur SharePoint-Nutzung Inhaltsverzeichnis

Leitfaden zur SharePoint-Nutzung Inhaltsverzeichnis Leitfaden zur SharePoint-Nutzung Inhaltsverzeichnis. Anmeldung. Stammdaten 3. Antragsteller 4. Weitere Projektbeteiligte 5. Projektdetails 6. Eingeworbene Drittmittel 7. Beantragte Projektmittel 8. Einzubringende

Mehr

JETZT EINSTEIGEN! KV SAFENET* WIE SIE SICH IN VIER SCHRITTEN SICHER VERNETZEN

JETZT EINSTEIGEN! KV SAFENET* WIE SIE SICH IN VIER SCHRITTEN SICHER VERNETZEN JETZT EINSTEIGEN! KV SAFENET* WIE SIE SICH IN VIER SCHRITTEN SICHER VERNETZEN SICHERHEIT GEHT VOR Um die sensiblen Daten im medizinischen Bereich bestens zu schützen, haben die KVen und die KBV 2010 ein

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Zusatzmodule Version V6.0 Vorgangsbeschreibung SMH-Modul: Disposition

Mehr

DATEVconnect online. Digitaler Belegtransfer zum Steuerberater

DATEVconnect online. Digitaler Belegtransfer zum Steuerberater DATEVconnect online Digitaler Belegtransfer zum Steuerberater Inhalt 1. DATEVconnect online mit Scopevisio... 3 2. Voraussetzungen für DATEVconnect online... 3 2.1 Für die Steuerberaterkanzlei... 3 2.2

Mehr

Kurzeinführung in Citavi 5

Kurzeinführung in Citavi 5 Kurzeinführung in Citavi 5 Warum Citavi? Projektarbeit A Projektarbeit B Becker: Die Kunst des Professionellen Schreibens Becker: München. Die Kunst Hanser des Verlag Professionellen 2015 Schreibens Text

Mehr

Leitfaden zur Detailbuchung

Leitfaden zur Detailbuchung Leitfaden zur Detailbuchung Auch dieses Jahr erfolgt der Buchungsprozess online. Dieser Leitfaden soll Ihnen den Ablauf verdeutlichen, damit Sie diesen Prozess optimal gestalten können. Wir bitten Sie

Mehr

42 Team IMAP-Server. Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird

42 Team IMAP-Server. Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird 42 Team IMAP-Server Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne gesonderte Mitteilung geändert werden. 42 Software

Mehr

Anleitung zur Mareon-Schnittstelle

Anleitung zur Mareon-Schnittstelle Anleitung zur Mareon-Schnittstelle In der Konfiguration finden Sie unter dem Menüpunkt Schnittstelle die Einstellungen der Mareon- Schnittstelle. Wenn Sie bereits die Schnittstelle der Version 1.x mit

Mehr